1894 / 130 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tagesord : 1) Berathung und Beschluyfa sung über den Geschäftsberibt und Richtigsprehung der Zohrbreaunng vom 1. Januar bis 31. De-

zember iz

2) Beschlußfassung über die Verlustbegleihun

3) Abänderung des $ 25 des Statuts; derselbe foll in Absay 2 lauten: Auf jeden Geschäfts- antheil sind E 5 6 zu zablen.

4) Beschlußfassung über die Vollzahlung des Geschäftsantheils.

5) Beschl 6) Neuwabl

ung über die Verlegun

des Ge- ezw. die Weiterführung des

r die ausscheidenden Auffichts-

raths-Mitglieder.

Berlin, den 26.

Mat 1894.

Verkaufs - Genofsenschaft der Damenmäntel-

Schueider-JInnung.

ngetragene Genofsen-

\chaft mit bes<hränkter Haftpflicht. Der Aufsichtsrath.

e Dr. Ad.

[15659] Guthaben.

Schulz, Vorsitzender.

Crefelder Beamteu-Kounsum-Verein in Crefeld. E. G. m. b. H. Vilanz vom 31. März 1894,

Schulden.

1) Kassenbestand 2) Waarenbestand 3) Mobilien

4) Abzahlung auf neu erworbenes Geschäftshaus . ..

5) Bestand an Packmaterial, Korken 2c.

Die Zahl der Mitglieder betrug am 1. Abgang im Geschäftsjahr 1893/94 . ugang , ü G L tithin Bestand am 31. März 1894

M |A 6 958/50 10 000|— 1731/93 6 356/50 |__408/33 25 455/26 April 1893

1) Mitgliederantheile 2) 3) Gewinn

741/25

lage 13 019/01

25 45526

1082.

Die Ges(äftsguthaben haben sih in diesem Jahre vermindert um 35 4, die Haftsumme um 10 Æ Der Gesammtbetrag der Haftsumme beläuft fi auf 11 720

Der Auffichtsrath.

Der Vorstand.

8) Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

[15558] Bekanntmachung. -

In die Liste der bei dem Königlichen Kammer- gericht zugelassenen Rechtsanwalte i} unter Nr. 98 eingetragen :

der Rechtsanwalt Dr. Oskar Meyer hier, Belle-Alliancestr. 10.

Berlin, den 30. Mai 1894.

Der Präsident des Königlichen Kammergerichts.

[15562] Bekanntmachung. In die Nechhtsanroaltsliste des unterzeichneten Land- gerichts ift heute der Nehtsanwalt Dr. jur. Alfred ppelius hier eingetragen worden. De 1. Juni 1894. roßherzogli<h S. Landgericht.

[15557]

Nr. 5250. Rechtsanwalt Dr. Arnold Seelig- maun in Karlsruhe wurde in die Liste der bei dem Großh. Ober-Landesgericht zugelassenen Rechtsanwalte eingetragen.

arlsruhe, den 31. Mai 1894. Großh. Bad. Ober-Landesgericht. <neider.

9) Bank - Ausweise.

[15568] Stand der

Württembergishen Notenbank

am 31. Mai 1894.

Activa.

He s s R NReichskassenscheine . A Noten anderer Banken . Wechselbestand .

Lombardforderungen .

e 0d

Sonstige Aktiva

Passiva,

11 709 9975: 83 405

1 213 900 21 499 483 1 061 600 8 430/:

606 6666

9 000 000 7959 364

23 021 500 2 928 754/24

98 400

Grundkapital Reservefonds . ¿ Umiausende Noten - 26 1 Täglich fällige Verbindlichkeiten . An Kündigungsfrist gebundene Aen «a p O o E 375 464/92 Eventuelle Verbindliteiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 1 502 542.96.

[15668] Ausweis der Schwarzburgischen Landesbank

zu Sondershausen per 31. Mai 1894.

Activa. A 100382. 47. 130 147. 93. 337 416. 45. 1659 811. 22 2176 330. —.

52 275. 40.

e 1 500 000. —. L 17 2/6, 78.

M 5 973 640, 25. Passiva. A 2 500 000. —.

3 353 768. 56. 431. —,

Daonbeand E e e v aa E S e Fe er 064 Konto-Korrent-Saldo . . Zoubard- Darleben - % 2e e Bankgebäude und Mobilien in Sondershc ufen u. Arnstadt Nicht eingeforderte 60 9°%/, des Aktienkapitals . s Diverse . ¡

T u D s o a e S e E T e e ta es 48 168. 33. E e A 11 272, 36:

[15565]

Wochen - Ueberficht

Bayerischen Notenbauk

vom 31, Mai 1894,

Metallbestand .

i Noten Wech

7 fffekter Das Grundkapital Der Reservefonds .

bindlichkeiten. . Die an eine Kündig Verbindlichkeiten

Verbindli zahlbaren Wech

Baye

[15559]

der B

Activa. Bestand an Reichskassenscheinen i

E A Lombard-Forderungen . .

sonstigen Aktiven . F assiva.

Der Betrag der umlaufenden ‘Noten Die sonstigen tägli<h fälligen Ver-

Die fonte Una e

Mfeiten aus weiterbegebenen, im Inlande R C (99 407.80. München, den 2. Juni 1894.

Á. 31 115 000

58 000 1 961 000 47 911 000 2 294 000 T s E 200 000 1 782 000

anderer Banken .

7 500 000 1 810 000 63 827 000

8 964 000

ungsfrist gebundenen L ed 8290 08

rische Notenbank.

Die Direktion.

Stand adischen Vank

am 31, Mai 1894,

Activa.

Metallbestand . Neichskassenscheine .

Wechselbestand . Lombard-Forderung Ga. Sonstige Aktiva

Noten anderer Banken .

a 8 759 450

. #61 4 952 014 27 489 76 800 19 953 887

155 423 1 919-030

27 844 096 (t F aAssiva.

Grundkapital Reservefond . . Umlaufende Noten Tägli An Kündigungsfr Berbindliheiten Sonstige Passiva .

[15564]

in S Status sel Eigene Effekten u etheiligungen Kapitals

Bankgebäude : Diverse

Aktien-Kapital .

Kapital-Einlagen, Reservefonds. Diverse Kreditoren

A 9 973 640, 25.

fällige Verbindlichkeiten .

d Die weiter begebenen, no< nit fälligen deutschen Wechsel betragen M 589 492,34.

Darlels gegen Unterpfand und Konto-Korrent-Debitoren. . . ,

Nicht eingeforderte 600

i Depositen-Gelder : : Sparbücher 2c. ,

9 000 000 1 658 573 13 975 800 2 897 661 ist gebundene

|__312 061/88 27 341 096/30

P ugs

Meckleuburgische Vank chwerin i. M.

ultimo Mai 1894, Activa.

Kassenbestand, Bankguthaben und

M 2784 176,62 5 198 093,05 « 454 685,33

3000 000 . 148 346,20 i ROAOO O

A6 TI 67 693,29

Passíva. A 5 000 000,—

6 369 509,57 ö 86 360,61 « Do L

A 11 617 693,29

nd Konsortial-

lo des Aktien-

At. 11 60S

[15563] Uebersicht

der Sächsischen Vank zu Dresden

am 31. Mai 1894, Activa. ire Deutsches Geld . H 22 527 330. DTERNSLGN Ee 6e o 344 025. Noten anderer Deutscher Sd aa G) z (0, Sonstige Mari Bebäade 1 104 690. Wechsel-Bestände . a è 66 185 061. Lombard-Bestände . . . é 4 060 620. Effekten-Bestände . .-. . . / 1031016. Debitoven und lonshge Es é 4 332 632. aSsSiVa. Seates Aktienkapital . . 4 E Seuteten im fm a 06773700 Täglih fällige Verbindlich- B ie aue

R C o V An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . . . . « y 11 902 120. Cons Da . = » 618 260. Von im Inlande zahlbaren, no< nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden : é 1 432 002. 76. Die Direktion.

Grundkapital . . . Neservefonss . . Spezial-Reservefonds . Sonstige t ¡li fälli V onstige tägli ge Ver- bindlichkeiten E S «e An eine Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten . Sonstige Passiva «. %

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Jnlande zahlbaren Wechseln . .. , Braunschweig, den 31. Mai 1894. Die Direktion. Bewig. Tebbenjohanns.

1GQ S S I T E I T V E U T T E E IIGIEEE F

10) Verschiedene Bekanut- machungen. [15561]

Die Kreis-Wuudarztstelle des Kreises Stuhm mit einem jährli<hen Gehalt von 600 A und mit dem Amtsfiße îin Stuhm ist erledigt.

Geeignete Bewerber wollen ihre Gesuhe unter Beifügung der Lebensbeschreibung, der Approbation, der Phbysikats- sowie sonstiger Zeugnisse binuenu 4 Wochen bei mir einreichen.

Marienwerder, den 2. Juni 1894.

Der Regierungs-Präsideut : von Horn.

4422361.

1 504 550. 162 063.

312539 1

Ad

(15567) Braunschweigische Bank.

Stand vom 31, Mai 1894, Activa. A roße Berliner Pferde-Eisenbahu.

Einnahme 1894: 1 304 843,60 A

im Mai vom 1. Januar bis ult. April 4768 801,23 ,

zusammen 6 073 644,83 M

6.024 283/99 1894: 40 222,81 1893 : 39 895,92

Neihokafentgei E eihsTallen]deine . Noten anderer Banken . Wechsel-Bestand . Lombard-Forderungen Effekten-Bestand . . Sonstige Aktiva .

E 541 466. 20 000. 50 000. 9 798 022. 2 362 120. 471 754.

10 147 363. dagegen 2809

Tagesdurhshnitt . . . |

[15676]

Warschau-Wiener Eifenbahn- Gesellschaft.

i: 28. Mai ; 5 ; i Die auf den 9. Sun l. I. einberufene XXXVI. ordentlihe Generalversammlung der

Aktionäre ist ni<t zu stande gekommen, nahdem in dem zur Deponierung von Aktien vorgeschriebenen Termin, 18./30. Mai l.. J., die Anzahl der erschienenen Aktionäre und das dur dieselbea deponierte Aktienkapital den Anforderungen des $ 27 der Gesellschafts}tatuten nicht entsprochen hat.

Der Verwaltungsrath beehrt sih daher, unter Bezugnahme auf den erwähnten $ 27 der Statuten die Herren Aktionäre in Kenntniß zu seßen, daß der wiederholte Termin zur Abhaltung der gedahten XXXVT. ordentlichen Generalversammlnug auf den 11.,/23. Juni l. J., 10 Uhr E i geleys worden, und dieselbe im Saale der NReffource der Kaufmannschaft in Warschau

attfinden wird.

Die an diesem Tage erschienenen Aktionäre find conf. $ 27 der Statuten ohne Nücksicht auf ihre Anzahl und die E der von ihnen deponierten Aktien befugt, über Gegenstände, welhe auf der Tagesordnung der nicht zu stande gekommenen Generalversammlung gestanden haben, zu beschließen.

E ALEN . Geschäftsbericht für das Jahr 1893. . Bericht der Rechnungs - Revisions - Kommission über die Prüfung der Bilanz für das Jahr 1893. . Vertheilung des Reingewinnes für das Jahr 1893. . Etat für das Jahr 1894. . Beschlußfassung über den Etat für das Jahr 1895. Festsezung eines Fonds für Remuneration des Verwaltungsraths und der Rechnungs- Nevisions-Kommission. . Genehmigung von R Renten. | ITT. Wahl von Berwaltungsmitgliedern, sowie der Nehnungs-Revisions-Kommission. : Jeder Aktionär, welher an der wiederholt einberufenen XXXVT1. ordentlichen Generalver- fammlung theilnehmen oder si bei derselben vertreten lassen will, hat, insofern dies no< nit geschehen, bis zum 1,/13. Juni l. J., Nachmittags 2 Uhr, mindestens vierzig Stük Stamm-Aktien oder Genußscheine bei der Hauptkasse der Gesellschaft in Warschau oder bei nachstehend genannten Bauk- häusern zu deponieren: in St. Petersburg: bei der Filiale der Warschauer Commerzbank, in Berlin: bei der Direktion der Disconto-Gesellschaft, oder: bei deutschen Creditbank, in Breslau : beim Schlesischen Bankverein, i in Frankfurt a. M.: bei Herren M. U. v. Nothschild & Söhne, oder: bei Herren J. J. Weiller Söhne, in Dresden : bei der Dresdner Bauk, in Amsterdam: bei Herren Lippmann, Rosenthal & Cie., in Brüssel: bei Herren Balser «& Cie., in London : bei der Deutschen Vank, in Krakau: bei der Galizischen Bank für Handel & Judustrie, und in Paris bei der Gesellschaft „Crédit Lyonnais“.

7 Als Berechtigung zur Theilnahme an den Generalversammlungen gelten au nah $ 30 der Gesellschaftsstatuten die Bescheinigungen der Warschauer Filiale der Staatsbank über bei derselben nieder- ee ktien, insofern dieselben in dem oben zur Deponierung festgeseßten Termine zur Verwahrung gelangten.

Die Aktien find mit zwei glei<lautenden untershriebenen Nummernverzeichnifsen einzureichen. Nr. 1 des Verzeichnisses erhält der Deponent mit dem Quittungsvermerk der Hauptkasse resp. des Bank- haufes zurü> zum Beweis des niedergelegten Depositums; Nr. I1 verbleibt bei den Aktien.

Die deponierten Aktien werden nah erfolgter Generalversammlung gegen Nückgabe der Deposital- quittung Nr. T dem Deponenten wieder ausgehändigt.

Laut $ 26 der Gesellschaftsstatuten kann der Aktionär seine Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung auf einen anderen Aktionär, welcher an der Versammlung theil nimmt, gegen Ertheilung einer Privatvollmacht übertragen.

Warschau, den 19./31. Mai 1894,

Kurhaus Arosa

Graubünden 1850 Meter ü. Meer Schweiz eröffnet vom 1. Funi an. Sich zu wenden an die Besiger: R, Wildberger & Th. Schärrer.

der Mittel-

[15616]

[15617]

Hauptgewinne i. W. v. 50000

Loose für A Mk. sind zu haven in den bekannt

(Wiederverkänfer erhalten angemessenen Nabatt.) i

= eimar - Lotterie 1894 in zwei Ziebßbungen. mm Die erste Ziehung unserer diesjährigen Verloosung mit insgesammt

6700 Gewinnen im Werthe von 200000 Mark, darunter

Ml, 20 000 Mi, 10 000 M!. u. st, w.

en Verkaufsstellen und durh

den Vorstand der Ständigen Ausstellung in Weimar.

M 130.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 5. Juni enschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Der Snhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Geno Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten find, ersheint au<h in einem besonderen

latt unter dem Titel

1894.

CEentral-Handel3-Register für das Deutsche Reich. «:. 1304)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezugspreis beträgt L H 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. Insertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reid kann durch alle die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-

Berlin au< dur eis SW., Wilbeln straf, 32 bezogen werden.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich Sat) en, dem Königreih Württemberg und dem roßherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezro. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Apolda. Bekanntmachung. [LOLCL)

Zufolge Beschlusses von heute is Fol. 49 Bd. 1 des Handelsregisters eingetragen worden :

a. Kaufmann Ferdinand Bornmüller in Apolda ist als Inhaber der Firma F. Bornmüller da- selbs dur den Tod ausgeschieden,

þ. die verw. Frau Ernestine Wilhelmine Born- müller, geb. Be>ker, daselbst ist Inhaberin der ge- nannten Firma.

Apolda, den 24. Mai 1894.

Großherzoglih S. Amtsgericht. I[I.

Apolda. Bekanntmachung. [15172]

Zufolge Beschlüssen von heute T d in das Han- valéreatiter Bd. [I]. eingetragen worden :

1) Fol. 965 die Firma Hügel & Weckesser in Stadtsulza.

Gleichberehtigte Inhaber :

a. Kaufmann Friedri<h Edmund Hügel und b. Kaufmann Arno Karl Theodor Weesser daselbst.

2) Fol. 966 die Firma R. verw. Hoppe da- selbst.

Inhaberin :

Frau verwittwete Rosette Hoppe, geb. Volk, ebendaselbft.

Apolda, den 25. Mai 1894.

Großherzoglih S. Amtsgericht. III. Arnstadt. Bekanntmachung. [15173]

Im hiesigen Handelsregister ist zu Fol. 432, Seite

1288 und 1289 eingetragen worden : Unter Firma:

1) Den 31. Mai 1894.

Julius Levin in Arnstadt ; errichtet am 1. April 1894.

Eingetragen auf Grund der Anzeige und gericht- lien Verfügung vom 30. Mai 1894 Bl. 1 der Spezial-Firmenakten.

Unter Inhaber:

1) Den 31. Mai 1894.

Der Kaufmann Karl Julius Wilhelm Her- mann Levin zu Arnstadt ist Inhaber der Firma.

Eingetragen auf Grund der Anzeige und gericht- lihen Verfügung vom 30. Mai 1894 Bl. 1 der Spezial-Firmenakten.

Arnstadt, den 31. Mai 1894.

Fürstl. Schw. Amtsgericht. 1. L. Wachsmann.

Berlin. Handelsregister [15739] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 1. Juni 1894 find am 2. Juni 1894 folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 10 914, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: i _ Otto Sanne «& Co. mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, getragen : Die Gefellshaft is dur gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Carl Friedri<h Otto Sanne zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter un- veränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 26 019 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister Nr, 26 019 die Handlung in Firma : : Otto Sanne «& Co, mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Friedrih Otto Sanne zu Berlin eingetragen worden. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 616, woselb\t die Handelsgesellshaft in Firma : - Schroeter «& Ane s dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen : Die Gesellschaft is durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Hermann Otto Schroeter zu Berlin \sezt das Handelsgeschäft unter der

irma Otto Schroeter fort. Vergleiche

Di n. “R s

emnähst is in unser Firmenregister unter

Nr. 26 018 die Handlung in Firma:

: Otto Schroeter mit dem Siße zu Verlin und als deren Jn- aber der Kaufmann Hermann Otto Schroeter zu

erlin eingetragen worden.

Die I Mates der hierselbst am 1. Juni 1894 begründeten offenen PantelegeeUiGast in Firma:

i Blank «& Bachler

(Geschäftslokal : Alvenslebenstr. 24) sind:

der Kaufmann Otto Georg Adolf Blank und

der Kaufmann Franz Bachler, Verrat 1 Ra Eu llschaft sind die beid ur SBerlrelung der Gesellschaft fin e beiden Gijelisafte nur gemeinschaftlich befugt.

ies is} unter Nr. 14 788 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

ie Gesellschafter der hierselb am 15. Mai

ein-

unter

oft - Anstalten, für

und Königlich Preußischen Staats-

1894 begründeten offenen Handelsgesellshaft in

Firma: L. S. Mayer «& Co. | (Geschäftslokal: Nitterstr. 50) find die Kaufleute: Carl Rudolph Mayer, Leo S. Mayer, beide zu Frankfurt am Main, und

der Fabrikant Julius Deuß zu Berlin.

Dies ift unter Nr. 14789 des Gesellschafts- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister is unter Nr. 11 776, woselbst die Handlung in Firma:

Julius Johannsen E dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen :

Das Handelsge<häft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Otto Görges zu Berlin über- egangen, welcher dasselbe unter unveränderter Fiema fortseßt. Vergleiche Nr. 26 020.

Demnächst is in unser Firmenregister Nr. 26 020 die Handlung in Firma:

Julius Johannsen mit dem Siße zu Berlin und als deren In- haber der Kaufmann Otto Görges zu Berlin ein- getragen worden.

In unser Firmenregister is unter Nr. 12 656, wo- selbst die Handlung in Firma:

Hans Beyer mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : i

Das Handelsgeschäft is dur< Vertrag auf den Kaufmann Max Gustav Walter Schwarz zu Berlin übergegangen, welcher vbasfelbe unter der Firma Hans Beyer Nachfl. fortseßt. Ver- gleihe Nr. 26 021.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 26 021 die Handlung in Firma:

Hans Beyer*Nachfl. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Max Gustav Walter Schwarz zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister is unter Nr. 19 448,

woselbst die Handlung in Firma:

Blumenthal & Co. mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen: e

Der Kaufmann Magnus Ullendorff zu Berlin ist in das Handelsgeshäft des Kaufmanns Heymann Ullendorff zu Berlin als ega gesellshafter eingetreten, und es ist die hierdur< entstandene, die Firma Blumenthal & Co. führende Handelsgesells<haft unter Nr. 14 790 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 14 790 die Handelsgesellschaft in Firma:

Blumenthal & Co. mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Ge- fellshafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden.

Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1894 begonnen.

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin

unter Nr. 26 017 die Firma:

Fr. Puhlmann (Geschäftslokal: Anklamerstr. 32) und als deren Inhaber der Ingenieur Friedrih Rudolf Ludwig Puhlmann zu Berlin,

unter Nr. 26 022 die Firma:

Verliuer Vüsten und Schaufenster

Stellagen Fabrik Hugo Cohn

Geschäftslokal : Seydelstr. 32) und als deren

nhaber der Kaufmann Hugo Cohn zu Berlin,

eingetragen worden.

er Kaufmann Daniel Pajonk zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma :

Louis Schulze

bestehendes Handelsges{<äft (Firmenregister Nr. 25 590) dem Edmund Muszkat und dem Mar Cassirer, beide zu Berlin, Kollektivprokura ertheilt, und is dieselbe unter Nr. 10438 des Prokuren- registers eingetragen worden.

Der Kaufmann John Jones zu London hat für sein zu London mit Zweigniederlassung zu Berlin unter der Firma:

Commercial Telegram Bureaux bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 22 224) dem Eugen Krausz zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 10 440 des Prokurenregisters eingetragen worden.

ie Prokura des Ernst Wilson Jones für die vorgenannte Firma ist erloschen und ist deren Löschung unter Nr. 9163 des Prokurenregisters erfolgt. Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 7127 die Firma : Julius Fredrich

Firmenregister Vèr. 19557 die Firma:

A. Bartdorff Juh. Helene Marcuse.

Firmenregister Nr. 22552 die Firma:

Siegfried Frankl.

Firmenregister Nr. 24 389 die Firma:

Hermann Dähne.

Berlin, den 2. Juni 1894.

Königliches Age T. Abtheilung 89/90. a. °

unter

Berlin. Handelsregister 15740] des Königlichen M x zu Berlin. ufolge Verfügung vom 2. Juni 1894 sind am

selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

Die Aktienge] ellschaft in Firma:

Hein, Lehmann «& Co., Actiengesellschaft, Trägerwellble<-Fabrik und Signal E mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 130 4. und 130 B.

zu Düsseldorf (Gesellschaftsregister Nr. 11 315) hat dem Friedri< Nürnberg zu Düsseldorf dergestalt Kollektivprokura ertheilt, daß derselbe ermächtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Direktor oder einem anderen Prokuristen der Gesellschaft die letztere zu vertreten. :

Dies i} unter Nr. 10 439 des Prokurenregisters eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer :

14 791. Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Papier - Judustrie Sadowa, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Spalte 3, Sih der Gesellschaft : Sadowa bei Köpenick, mit Zweiguiederlassung zu Berlin,

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 2. November 1893. Gegenstand des Unternehmens is die Her- stellung, Bearbeitung, Verarbeitung und der Vertrieb von Papier und Pappen.

Das Stammkapital beträgt 30 000 A Der Ge- sellshafter Rittmeister a. D. de Bary zu Berlin hat an Stelle der Baareinlage von 10 000 46 das vom Patentamt des Deutschen Reichs ertheilte Patent Nr. 46 617 nebst dem Zusaßpatente und allen Patenten und Zusaßpatenten, welche auf dieselbe Erfindung für das Deutsche Neih und für andere Länder bisher ertheilt find und noch ertheilt werden, in die Gesfellshaft zum vereinbarten Geldwerthe von 10 000 M. eingelegt.

Die Dauer der Gesellschaft is auf die Zeit der Dauer der von de Bary als Stammeinlage ein- gelegten Patente bestimmt.

Geschäftsführer ist der Kaufmann Hugo Pelyer zu Berlin.

Das hiesige Geschäftslokal befindet sh Holzmarkt- straße 17.

Berlin, den 2. Juni 1894.

Königliches Aa n Abtheilung 89/90.

D La,

Bernburg. [15175] Handelsrichterliche Bekanntmachung.

Fol, 433 des hiesigen Handelsregisters, woselbst die Firma Gebr. Lange in Bernburg, offene Handel®gesellschaft, eingetragen steht, ist heute nah- getragen worden :

Der Fabrikant Julius Lange in JIeßnig is am 15. Dezember 1893 zu Jeßniy verstorben. An dessen Stelle sind unter Air bleraltung der bestehenden Gesellshaftsverträge seine Erben :

a. die Wittwe Sophie Lange, geb. Witig,

b. die minorennen Kinder:

1) Conrad Lange,

2) Marie Lange,

3) Martin Lange,

{ämmtli in Jeßnit,

nah Vereinbarung der übrigen Inhaber als Theil- haber eingetreten, jedo mit der Beschränkung, daß keiner der Erben zur Zeichnung der Firma be- rechtigt ift.

Beruburg, den 28. Mai 1894.

Herzoglih Anhaltis<hes Amtsgericht. 2 Mary. Bernburg. [15174] andelsrichterliche Bekanntmachung.

Fol. 745 des hiesigen Handelsregisters, woselbst die Firma Albert Fuchs in Bernburg eingetragen steht, ist auf Verfügung vom heutigen Tage folgen- der Vermerk nachgetragen worden :

Das vom Schneidermeister Albert Fuchs hierselbst betriebene Handelsgeschäft is seit dem am 6. Fe- bruar 1894 erfolgten Ableben des ersteren auf dessen legitimierte Erben, als:

1) ibe CNENUM Nr Alexander Fuchs hier-

erv,

2) den Negimentsshneider Albert Fuchs in

Dessau, ; ) den Schneidermeister Nichard Fuchs hierselbft, ) Fräulein Anna Fuchs hierselbst; :

) die Ehefrau des Glasermeisters Friedrich

Trebit, Bertha, geb. Fuchs, in Zerbst,

6) den Kaufmann Otto Fuchs in Brasilien, übergegangen und von diesen an den Miterben ad 3 Schneidermeister Richard Fuchs hier abgetreten, welcher leßtere dasselbe unter unveränderter Firma hierselb weiterführt.

Bernburg, den 29. Mai 1894.

Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. F Bie Narvy.

9

[15433] Birkenfeld. Geshehener Anmeldung zufolge ist heute in das hiesige Handelsregister zur Firma I. Scherer, Brücken, Nr. 106 der Firmenakten, eingetragen :

2) Das Geschäft is dur< Kaufvertrag vom 16. April 1894 auf den Kaufmann Julius Emil Collisi zu Brücken übergegangen, welcher dasselbe unter der bisherigen Firma mit dem Zusaß „Nach: E, als alleiniger Jnhaber fortseßt.

irkenfeld, den 31. Mai 1894. Großherzoglihes Amtsgericht. Wolff.

15176] Bocholt. Jn unser Gesellschaftsregister f unter Nr. 118 vermerkt worden, daß die ofene Handels- gesellshaft „Gebrüder Esfing zu Rhede“, und zwar sowohl die Sauptnlededantuna zu Rhede als

ausgegeben.

auch die Zweigniederlassung zu Rheydt am 1. Mat 1894 dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst ist, und das Handelsgewerbe, Haupt- und Zweignieder- lassung, von dem Gesellshafter Kaufmann Wilhelm Esfing zu Rhede untér unveränderter Ne fort- geseßt wird. Die Firma und als deren Inhaber der Kausmann Wilhelm Essing zu Rhede is unter Nr. 298 des Firmenregisters eingetragen worden.

Bocholt, den 18. Mai 1894,

Königliches Amtsgericht.

Bocholt. Handelsregister [15177]

des Königlichen Amtsgerichts zu Bocholt.

Unter Nr. 129 des Gesellschaftsregisters ist die am 21. Mai 1894 unter der Firma Gebrüder Weyl errichtete offene Handelsgesellshaft zu Bocholt am 22. Mai 1894 eingetragen und find als Gefell- schafter vermerkt :

1) der Fabrikant Salomon Weyl zu Bocholt, 2) der Fabrikant Beru Weyl zu Bocholt.

Die Befugniß, die Gesell|chaft zu vertreten, steht Jedem der Gesellschafter zu.

Bocholt, den 22. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Bonn. BVekanutmachung. {15435] Fufolae Verfügung vom heutigen Tage ist in dem hiesigen Handels-Gesellschaftsregister unter Nr. 719, woselbst die offene Handelsgesellshaft unter der Firma Schopen « Kömpel mit dem Sitze in Beuel vermerkt steht, folgende Eintragung erfolgt:

Der Gesellshafter Mathias Kömpel if aus der Handelsgesellshaft ausgeschieden und ift dieselbe damit aufgelöst. Der Gesellschafter Peter Schopen seßt das Handelsgeschäft unter der Firma Peter Schopen fort. E

Zugleich ift in das hiesige Handels- Firmenregister unter Nr. 481 die Handelsfirma :

: _ Peter Schopen mit dem Sitze in Veuel und als deren alleiniger Inhaber der in Beuel wohnende Kaufmann Peter Schopen eingetragen worden.

Bonn, den 31. Mai 1394. *

___ Neu, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung Ik.

[14432] Bonndorf. Nr. 4828. Unterm Heutigen wurde zu O.-Z. 24 des Gesellschaftsregisters Geschwister Durst in Dillendorf eingetragen :

Die Gesellshafterin Klementine Durst von Dillen- dorf ist gestorben. Die beiden übrigen Gesell- shafterinnen Monika und Theresia Durst in Dillendorf sind deren einzige Erben und besteht die Gesellschaft unter der gleichen Firma fort.

Voundorf, den 23. Mai 1894.

Gr. Amtsgericht. Schmieder. / [15436] Bremervörde. Zu der auf Blatt 58 des hiesigen Handelsregisters eingetragenen Firma H. Gerken ist heute eingetragen :

Nach dem am 19. Mai 1894 erfolgten Tode des bisherigen Juhabers ist das Geschäft dur< Erbgang übergegangen auf:

1) die Wittwe Anna Gerken, geb. Stellmann, in Bremervörde, :

2) die minderjährigen Kinder: a. Hermann, b. Carl, c. Heinri, d. Julius, e. Johanna und f. Elifabeth Gerken.

Die Firma wird allein dur< die Wittwe Gerken vertreten.

Bremervörde, den 31. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht. Bretten. Handelsregistereintrag. [15437]

Nr. 7794. Zu O.-Z. 137 des diesseitigen Firmen- registers wurde heute eingetragen zur Firma Ph. Dorwarth Nachf. in Bretten :

Die Firma ift erloschen.

Bretten, den 1. Juni 1894.

Großh. Amtsgericht. Zimmermann.

Brieg. Bekanntmachung. [15438f

In unserm Firmenregister ift heute:

l) unter Nr. 492 die Firma „Mühle Paulau Otto Lilge“’ und als deren Inhaber der Mühlenbesitzer und Kaufmann Otto Lilge zu Paulau, Kreis Brieg, Bezirk Breslau,

eingetragen und

2) die unter Nr. 211 eingetragene Firma „G. Lilge““, Inhaber der Mühlenbesitzer und Kauf- mann Gotthelf Lilge,

gelö\{t worden.

Brieg, den 31. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

Bruchsal. Sandel8registereinträge. [15439]

Nr. 14695. In das Gesellschaftsregister wurde heute eingetragen :

Zu o RN I: „Firma P E Lampert & Cie iu S i Ae Gesellschaft ist aufgelöst, die Firma ist er- oschen.

e 14 796/696. In das Firmenregister wurde. heute eingetragen :

Zu Vas 162:

„Firma J. Gesell in Bruchsal.“

Die Firma i} erloschen. Zu Y.-Z. 467:

„Firma Karl Kramer in Bruchsal.“