1894 / 134 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

87, %G 725G

r 160,00G 115,25G 300 1128,00bzB 1 5001191, 26 GFL.f. 500 178,50 bz 400 114,10G 300 |—,— 1000 F, 1000 18,00G

300 160,00G 1000 |—,--- 600 145,75B 500 146,75G 1000 1436,50bzG 1000 164,75G 300 |—,— 1000 1122,25G 500 1187,00G 500 191,30G 1000 F —,— 300 1129,09bzG 300 13,50bzG 500 196,50G 1000 |53,25G 500 [48,10G 150 |-,— | 200 fl. 162,75G 1000 1500 O Lime, mem 300 140,00B 300 |—,— 300 |—,— 300 |—,— 1000 15,00B 300 i 1200 192,60G 500/1000 172,70B 300 |—,— 600 131,50G 300 161,25G 16000/300]78,60 bz B 300 174,00B 3900/2000 47, 00B 300 1105,50bzG 600 187,756 {000 178,00bzG 300 132,50G 150 193,50G 1000 1143,10G 600 1170,75G 1000 189,25bzG 1000 167,75B 600 1117,75G 1000 1119, 50G 1000 |201,25G 1000 1107,50bzG 500 170,00G $00 1000 600 300 300 300 600 500 500 200/1300193 ,00G 1000 170,00bz G 1000 |52,90bzG 800 19,29G 300 1266,00bzB

.

——

do, À Goncord. Spina Soi Pes, SrSüw „Pap. kv. fsau Waldschl. Deutsche Asphalt do. Bgwk.- [4 F do. Ind 4GS,P. do, Verein. Petxl. do. do. St.-Pr. Eilenburg. Kattn Eppendorf Jud. acons<m.S.P. rautf. Brauerei Sa R elsenk, Gu Glüd@auf konv. . Gummi B.-Frkf. Gumf.Schwaniy gen, Gußst ky, rburg Mühlen inrihshall . . ff}.-Rhein.Bw., arldôr. Orl. Pfb. König Wilh.Bw, Königsb, Masch.! Kgsb, Pf, Vrz.-A, Langens. Tuchf. ky Le Lol, Vapier Lichte: eld, Ga. |— Wass.-u.T.-G.| | Lind. Brauer. kv./24 | Lothring. Etsenw| 0 |— Masch. Anh. Bbg. M&Fl. Masch. Vz, O, 00, L Mös3beltrges. neue Ml, 1. HOlb Stet Münch.Brauh, k. do. do, Vorz, Akt. Ktederl, Roblnro, Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Dranienh. Chem. do. do. St.-Pr. mrd b,

-

*

pem puri jl fr ret r jeh Std jem fre eee

556 E E E E E E I b O A i t

ma s f f ar io ba a e Q

lel oo0000 P

bo O5 Wr wr-

Jud _

ie

c p O8 | 00

5 _—

Me) wr

pat pk J rad perd prt J jer

C

j i

O 2S

. î Ï Ï

p T N Da

pi L e Es S I t E É j t S i M

O

e a—

otsd. Straßenb.

do. do. fony, Rath. Opt. Fabr. Rauchw. Walter Redenh. St.-Pr. Rh,-Westf. Ind, RKosto> Brauerei Sä<\. Gußthlf. Sächs, Nähfd. ky. Sh . DpsrPrf.

.

- . “E I 00 f t t

O

pramò pm jun. ommen pen Formen pem Junt: pra 2

S

ONTOROTPRE|

Sl. Gas-A.-Gf Schriftgieß. Hu Sinner Brauerei Stettin. Elektriz. StobwasserV.A. Strl\Spilk.StPÞ Sudenbh, Masch. SüddImm.409/6 Tapelenf. Nordh. Tarnowiß St-Pr] - do, Litkt. A. Union, Bauges. . Bulkan Bgw. kv. Weißbier (Ger.) do. (Bolle) MWiedeMaschinen Wilhelmj Weinh Wissen. Bergwk. ZeißerMaschinen|2

Versicherungs - Gesellschaften.

Kurs und Dividende = #6 pr. St>.

Dividende yro|1892/1893

P ge e110 [10100B Aach. vrs.-G. 209/06 v.40024:110 2180G Brl.Lnd.-u. Wp. 209/0 v.50026:|120 | |1700G Bel pawel:A@, 204(0n. 1000|, 0 | |2130G

FRRRCRRRRRRRRRRORERRRPCOERE R E Et P R f d. f> f L> B E f 6 a de P 1 f f C P E P

J frei J J] fd frei fene J 1 A CO ford frei fark fri J

iee

ODONBERORN Sr —— G

parat pn Sei fem P Ph A fa à praetà jer pam jut Paras Jima freue jed prna jumd Peel fran Park pem L h n Dn ° A m m

D G I J

Brl.Hagel-A.G. 20%v.100044| 0 | [430B Brl.Lebensv.-G.209/6v.1000:|182,%| 13500G Colonia, Feuerv. 209/av.10004:/360 | |7500B Concordia, Leby. 209/0 y.1000a:| 48 1105S Dt.Feuery.Berl.209/0 v.10004:|100 1570B Dt.Lloyd Berlin 209/49 v.10004:|200 3200G Deutscher Phönix 209/6 v. 1000 fl. [110 | | Dtsch. Trnspy. V. 2620/9 v, 2400,46 64 | [1275G Dresd. Allg. Trsp. 10/0 v.1000:|300 13275G Düfild.Trsp.-V.10% y.1000A6:|295 | 3505G Elberf.Feuervrs. 2009/0 v.100074:|240 | | ortuna, A. V. 2009/5 y. 1000A6:120 | 12700G ermania, Lebnsv.200/0v.50004:| 45 | [1070G Gladb.Feueryrs. 209/90 v.1000A«| 0 | |780G Md R 60 | [440G Köln.Rückyrs.-G.209/0v.000Aa:| 30 | 1628G Leipzig.Feuervrs.609/9v.100024:|720 15500G Magdeb.Feuer. 20/6 v.100024:150 150 |3500B Magdeb. Hagely. 3349/0 y.500Na:| 49 588 bz B Magdeb.Lebensvy. 209% v. 5004:| 20 | 415G Magdeb. Kückvers.- Ges. 1004| 49 7006zG Niederch.Güt.-A. 10% v.50024:| 40 9402 Nordstern, Lebys. 209/0v.1000%4:|105 1850G Oldenb. Berf.-G#.209/9.50054:| 69 euli.Lebnsv.-G.209/9 v.200a:| 40 | |[720G euß.Nat.-Vers. 259/06 v.4008a:| 27 715etbzB ovidentia, 109%/ von 1000 fl.| 359 -— hein.-Wstf.Lld.109/0v.1000A«:| 36 Rhein.-WBitf.R>y.10%/v.400N4:| 24 lem Sächs. Nückv.-Ges. 59/9v.000A4:| 75 | |750B Schles.Feueryv.-G.209%%0v,50054:| 75 1630B Thuringia, V.-G;20%/0v.100086:/160 3000B Transatlant.@üt. 209/,v.1500.,46| 90 | |1229B Union, Hagelvers.20% v.2005«6:| 63 560G Viktoria, Berlin209/0 v.100054:/168 | |3975G Wistdtsch.Bs.B.209/0 v. 10004) 24 | 910B Wilhelma Magdeb. Allg.100446| 33 | 1747G

Be p tig ge (Nichtamil. Fus), Gestern: Dessauer Waldschl. 191,10G. kl. f. as. Anh.- Bernb. 40G. Meckl. Masch. Vz. —,—. Weißbier (Ger.) 128,50bzG.

Fouds- uud Aktieu-Vörse.

Berlin, 8s, Juni, Bei einer nicht“ unyortheil« baîten Veranlagung in der Tendenz zeigte \i< auch

Leute nur gesäftli<he Bewegung auf den - Gebieten :

ix die Schweizer Eisenbahnaktien und die Montan-

apiere. Jm Nerein mit der auswärtigen, besonders der Wiener Spekulation war für beide Gattungen von Papieren lebhafte Nachfrage eingetreten, von welher die Schweizer Nordostbahn, die Gotthard- bahn, die Schweizer Unionbahn, sowie Gelfenkirchener Bergwerks- Aktien, Harpener, Laurahütte und Bohumer Susiitadl, Alten am meisten profitierten.

Bankaktien hatten wenig Geschäft aufzuweisen. Auch Renten zeigten keine Veränderung von Belang. Staliener seßten gut cin, ließen dann |päter nach.

Gegen Schluß der Börse machte sich Neigung zu Gewinnabgaben bemerkbar, ae die Schweizer Transportwerthe niedriger wurden; später hatte sich jedo< wieder etwas Kauflust eingestellt, sodaß dic Börje ret fest {loß.

Auf dem Gebiete der fremdländishen Renten be- egnete die Ungarishe Goldrente guter Nachfrage. IREIGe Fonds ziemli \till, Rufsishe Noten etwas besser.

Die einbeimishen Staatsfonts ließen heute etwas nah; 49% und 349% Reichs-Anlethe, fowie 4 %/o und 3} 9/9 Konfols wurden niedriger.

Im Kassengeschäfte \hlossen von den Bankaktien Dresdener Bank und Börfenhandelsverein höher, dagegen Deutsche Bank, Nationalbank für Deutsch- land etwas niedriger.

Bon den Transportwerthen sind Warfchau- Wiener, Marienburger, Dortmund-Gronauer als höher, Eutin-Lübe>ker, S@weizer Zentralbahn als niedriger zu nennen.

Amerikanische Prioritäten wiesen wenig Verände- rung auf, Portugiesen konnten sich bessern.

Auch im Kassageschäft zeigten sh Montanpapiere als belebt.

Der Privatdiskont ging auf 1F 9/0.

Fraukfurt a. M., 7. Juni. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,392, Parifer Wechsel 81,00, Wiener Wechsel 163,15, 3 9/9 Reichs- Anl. 89,90, Unifiz. Egypter 103,90, Italiener 77,89, 6% fonfol. Vteriltaner 58,80, Oesterr. Silbers rente 79,90, Oestecr. 41/5 9% Papierrente 80,10, Oesterr. 4 9/6 Goldrente 98,40, Oesterr. 1860 er Loofe 124,80, 39% port. Anleihe 23,00, 5% amort. Rumän. 97,10, 49/6 ruff. Konsols —,—, 3. Orient» Anleibe 64,10, 4% Spanier 65,00, 59% ferb. Rente 63 40, Serb. Tab.-NRente 63,40, Kony. Türken fl. 24,90, 4°/9 ung. Goldrente 97,90, 49% ungar. Kronen 91,20, Böhm. Westbahn 3294, Gotthard- babn 167,50, Lübe>t-Büch. Eisenb. 139,00, Mainzer 114,00, Mittelmeerb. 76,90, Lomb. 893, Franz. 2812, Raab-ODedenburg —, Berl. Haudelsges. 133,70, Darmstädter 134,20, Disk. -Komm. 186,909, Dresdner Bank 139,60, Mitteld. Kredit 97,90, Defst. Kredit- aktien 2864 Reichsbank 156,00, Bochumer Gußstahl 130,10, Dortmunder Union 55,009, Harpener Bergs- werk 127,50, Hibernia 118,00, Laurahütte 125,50, Westeregeln 155,50. Privatdiskont 13, Chemische Fabrik Weiller 199,30.

Fraulïfurt a. M., 7. Juni. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit- aktien 2852, Franz. —, Lomb. Ung. Goldr.

{ 98,00, Gotthardb. 167,90, Disfk.-Kommand. 187,69,

Bod). Gußftahl 131,20, Harpener 128,30, Laurahütte 125,80, Schweizer Nordsosthahn 120,00, Italien. Merid. —,—, Mexikaner —,—, Italiener 77,80, Italien. Mittelmeerbahn —, Portugiesen 23,10. Fest.

Leipzig, 7. Juni. (W. T. B.) (Schiuß- Kurse.) 39% sächs. Rente 89,65, 34 9/0 \ächs. Anl. 100,25, Buschtiehrader Eisenbahn-Aktien Litt. A. 223,95, do. do. Litt. B. 226,75, Böhm. Nordbahn- Afftien 170,75, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 176,59, do. Bank-Aktien 132,75, Kredit- u. Sparbank zu Leipzig 119,50, Sächs. Bank-Aktien 119,00, Leipz. Karmmg.- Spinn.- Aktien —,—, „Kette“, Deutshe Elbschiff.- Aktien 67,10, Zu>erfabrik Glauzig-Aktien 109,C0, Zu>erraffinerie Halle-Aktien 131,00, Thüring. Gas- Gesellshafts-Aktien 164,50, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 78,00, Oesterreihishe Banknoten 163,15, Mansfelder Kuxe 310,00, Altenburger Aktien- Brauerei 170, Kammgarnspinuerei Stöhr u. Co. 130.

Hamburg, 7. Juni. (W. T. B.) (Swhluß- Kurse.) Preuß. 4/9 Konjols 106,00, Silberrente 80,10, Oesterr. Goldrente 98,30, 4/9 ung. Golde.

roy

97,90, 1860er Loofe 125,00, Italiener 77,90, Kredit-

| aktien 286,25, Franz. 70450, Lomb. 216,00, 1880 er

Russen 98,30, 1883 er Nufsen —, Deutsche B. 158,20, 2, Orient-Anleihe 66,00, 3. Orient-Anleihe 66,50, Diskonto-Kommandit 187,590, Nationalbank für Deutsczland 111,00, Hamburger Kommerzbank 104,00, Berliner Handelsge). —,—, Dresdner Bank —,—, Ntordd, Bank 123,00, Lübe>-Büchener Eisenbahn

| 139,20, Marienburg-Mlawka 83,20, Dstpreuß. Süd-

bahn $9,25, Laurah. 124,50, Nordd. JIute-Spinn. 102,00, A.-C. Guanc-Werke 136,00, Hamburger Packetfahrt-Aktiengesells<haft 93,25, Dynamit-Trus{t- Aktienge}ellshaft 126,25, Privatdiskont 15.

Wien, 7. Juni. (W. T. B.) (Schluß-Kurje.) Oest. 41/5 9/9 Papierr. 98,372, do. Silberr. 98,25, do, Goldr. 120,75, do. Kronenrx. 97,90, Ung. Goldr. 120,65, do. Kron.-A. 95,00, 1860erLooje 146,75, Türk. Loose 64,00, Anglo-Anust. 151,75, Länderbank 246,90, Kreditaktien 351,85, Unionbank 257,75, Ungar. Kredit 433,50, Wiener Bankverein 127,69, Böhm. Westbahn 405,00, Böhmische Nordbahn 258,00, Buschth. Eisenbahn 472,09, (Flbethalbahn 261,50, Fecd.-Nordb. 3110,00, Oest, Staatsbahn 341,15, Kemb.-Gzern. 278,00, Lombarden 106,90, Nordwesth. 924,00, Pardubtyer 200,50, Alp. - Mont, 75,40, Tabad-AËtten 212,50, Amsterdam 103,40, Deutsche Plätze 61,28, Londoner Wechsel 129,05, Przriser Wchs. 49,65, Napoleons 9,96, Marknoten 61,28, Russ. Bankn. 1,345, Silbertup. 100,00, Bulgar. (1892) 125,50.

Wia, 3. Wini (V: T. B) Mig, Ungarische Kreditaktien 435,00, Dest. do. 350,89, Franzojen 340,30, Lombarden 106,49, Elbethalbahn 261,00, Oest. Papierrente 98,35, 49/9 ung. Goldrente 120,60, Oefterr. Kronen - Anlethe 97,90, Ungar. Kronen - Anleihe 95,00, Marknoten 61,28, Nas poleons 9,96, Bankverein 128,00, Tabackaktien 212,75, Länderbank 246,80, Buschthierader Lätt. B. Aktien: 472,50, Türkishe Loose 64,16.

Loudou, 7. Juni. (W. T. B) (S{hluß- Kurse.) Englishe 2299 Konf. 1014, Preuß. 4% Konsols —, Jtalien. 59% Rente 788, Lombarden 85, 49/0 89er Russ. 2. Ser, 1014, Konv. Türken 243. Oest. Silberrente —, do. Goldr. —, 49/6 ung. Goldr. 98, 4 9/9 Spanier- 65, 3# 9/6. Egypter 1015,

49/0 unifizierte- Egypter 1028, 44- 9/9 Trib. - Anleihe-

10414, 6 %- fonfol. Mexikaner 604, Ottomanbank 154, Canada Pacific 664, Ds Beers n. 168, Rio Tinto 13#, 4%/9 Rupees 5d2, 6 9/6 fund. Atg. Anl.

n 5 9/6 Arg. Goldanleihe 63}, 4F 9/9 äuß. Gold- anleibe 38, 3 9% Reichs-Anl. —, Griech. 1881 er Anl. 344, Grie. 1887 er Monop.-Anl. 354, 4 9/0 Griehen 1889 262, Brasil. 1889 er Anleihe 64, Playdiskont }, Silber 283.

Fn die Bank flossen 97000 Pfd. Sterl.

Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,54, Wien 12,65, Paris 25,32, St. Petersburg 254.

Paris, 7. Junt. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 3 % amort. Rente 109,624, 3% Rente 100,75, Ftal. 5% Rente 79,10, - 4 ?% ung. Goldrente 98,90, 49/6 Ruffen 1889 100,50, 3 9/6 Russen 1891 89,15, 49/9 unifiz. Egypt. 103,60, 49/% span. E Anleihe 652, Konv. Türken 24,65, Türkische Loose 118,00, 4 9% Prio Türkische Obligationen 90 480,00, Franzosen 705,00, Lomb. 223,75, Banque ottomane 639, Banque de Paris 672,00, Banque d’Escompte —, Credit foncier 963,00, Credit mobilier —,—, Merid. - Anl. —,—, Rio Tinto 341,80, Suez-Aktien 2860, Credit Lyonn. 749,00, Banque de France —,—, Tab. ottom. 429,00, Wechsel à. deutsche Pläße 1224, Londoner Wechsel kurz 25,17, Cheques auf London 25,184, Wechfel auf Amsterdam kurz 206,25, Wechsel auf Wien kurz 199,25, Wechsel auf Madrid k. 412,25, Wechsel auf Ftalien 94, Rob.-A. 168,00, Portug. 22,31, Portug. Taba>s-ObI. 393.00, 42% Russen 63,40, 59/0: Rumänier von 1893 98,50, Privatdiskont 1F.

Mailand, 7. Juni. (W. T. B.) Ftalienische 59/0 Rente 87,524, Mittelmeerbahn 442,00, Meris- dionaux 597,00, Wechsel auf Paris 110,75, Wechfel auf Berlin 136,50, Banca Generale 36,00, Banca Stalia 810, Credit mobiliare 121.

Amsterdam, 7. Juni. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Oesterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 784, Oesterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 78#, Oesterr. Goldrente 972, 4% una. Goldrente —, Russ. gr. Eisenbahnen 1424, Ruff. 2. Orientanl.. —, Konv. Türken —, 349% holl. Anl. 1025, 6- 9% gar. Transv.-E. 133, Warschau-Wiener —, Marknoten 59,21, Nuf}. Zollkupons 1923

Hamburger Wechsel 59,15, Wiener Wechsel 95,00,

New-York, 7. Juni. (W. L. B.) (Schluß- Kurse.) Geld leicht, für Regierungsbonds Prozent- saß 1, Geld für andere SiHerheiten Prozent- saß 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,874, Cable Transfers 4,89, Wechsel auf Paris- (60 Tage) 5,163, Wechsel auf Berlin (60 Lage) 958, Atchison Topeka & Santa Fs Aktien 3, Canadian Pacific Aktien 644, Zentral Pacific Aktien —, Shicago, Milwaukee & St. Paul Aktien 615, Denver & Nio Grande Preferrey 304, Illinois Zentral Aktien 91, Lake Shore Shares 132, Louisville & Nashville Aktien 46}, N. - Y. Lake Erie Shares 144, N.-Y. Zentralbabn 99, Northern Pacific Pref. 164, Norfolë and Western Preferred 214, Philadelphia and Reading 5% 1. ÎInc.-Bhs. —, Union Pacific Altien 155, Silver, Commercial Bars 62.

Rio de Janeiro, 7. Juni. (W. L. L.) Wechsel auf London 95/16

Buenos Aires, 7. Juni. (W. T. B.) Gold- agio 299,00.

London, 7. Juni. (W. T. B.)

Bankausweis. Totolreferve . 28 889 000 +4- 961 000 Pfd. Sterl. Notenumlauf 24 971 000 56000 , ¿ Baarvorrath 837 061 009 + 1018000 ,„ L Portefeuille 20 249 090 - 49 000 Guthaben der

Privaten . 32525000 + 941 000 do. des Staats 3705 000 -— 81 000 Notenreserve 26 477 000 + 986 000 NRegierungs-

cherheit 9 894 000 unverändert

Prozentverhbältniß der Reserve zu den Passiven 692 gegen 697 in der Vorwoche.

Clearinghouse-Umsay 124 Millionen, gegen die ent- sprechende Woche des vorigen Jahres weniger 3 Mill,

Varis, 7. Juni. (W. T. B.)

Bankausweis. Baarvorrath in

Bold . . 1779615 000 + 5272000 Fr. Baarvorrcaih in

Silber. . . 1278 888 000 Portef. d.Hauptb.

u. d. Fil. 506 415 000 174 479 000 Notenumlauf. . 3437 295 000 97 443 000 Lfd. Rechnung d.

Vi . « 401 302 000 Guthab d.Staats-

sdates . .… . 110391000 30/957 000 Gesammt - Bors-

E . » « 200 579 000 —- Zins- u. Diskont-

Erträgn. i 10 536 000 + 158 000

Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorratb 98,98.

219 000

7 792 000

5 156 000

PBroduften- und Waaren-Vörfe. Berlin, 7. Juni. Marktpreise na Ermittelung des Königlichen Polizei-Präfidiutns. { Dochte [|Niedrigtite I PDretse ; 1

Per 100 kg für: h S1M A

M a a o ln ——_ R v Ma Erbsen, gelbe, zum Kochen. Sypeisebohnen, weiße . Linsen . s Kartoffeln Nindfleis{

von der Keule 1 kg. _Bauchfleish 1 kg. Schweinefleis<h 1 kg. Kalbfleis< 1 kg i Hammelfleis< Le. Mutter 1 kg . - Eier 60 Stüdk. Karpfen 1 kg . Zand

ander

echte Barsche f —_| Schleie A | 40 Ll 20 Bleie L i A = N Krebse: 60 Sti. .. [115 2]

Berlin, 8. Juni, (Amtliche Preis festes stellung von Getreide, Mehl, el, Pes troléum und Spiritus.)

Weizen (mit Ausschluß von Rauhwetzea) per 1000 kg. Lofo unbelebt. Termine s<hließen wenig

830

20 A) 2) 70

bi DO bi D DD d D E DO pl pi pt pur pi

verändert. Gek. t. Klindigungspr. Lok 127—138 #4 n. Qual. Lieferungsqualität 132 4 per diesen Monat —, Juli 134—135,5 bez, per August —, ver September 136,26—138— 137,75 Tat, per Oktober 137,75—139 bez, pér November 139—139,75 béz., per Déz. —.

Roggen per 1000 kg. Loko wenig Umsay, Termine etwas niedriger. Gekündigt 250 t. Ründk: gungspreis 115,5 A Loko 110—119 f n. Qual, N 8qualität 116 #, inländ. guter —, per diefen onat —, pex Juli 117—116,5—117/,25= 117 bez, per August —, per September 118,7h

41851196119 bez.,, per Okt. 119,76-—120,6 4120,26 bez, pex Nov. ver Déz:. —.

Gerste per 1000 kæ, Still, Große, fleine und Futtergerste 92-165 4 n. Q.

Hafer per 1000 le. Loko ziemlich unverändert. Tex- mine still. Gel, 100 6, Kündigungspreis 132,5 F Loko 126-162 M i. Q. Ueferungsqualität 133 K, pommerscher mittel bis guter 128 —-142 bez, feiner 143-168 bez, preußischer mittel bis guter 129 144 bez., felnér 14H—160 bez., sGlesischer mittel big guter 132146 bez, feinex 147--160 bez, russischer mittel bis guter 129—138 bez, feiner 139-150 bez, per diefen Monat 132,25—132,h bez, per Jul 129 /75—--130 bez, pex Augusl —, v>œ Se tember 114,76 bez, per Oktober 114,25 béz., Per November —,

Mais per 1000 ko. Loko unverändert. Texmine fest. Gefündigt 200 t, Kündigungspreis 92,0 K Loko 93—104 na< Qualität, pex diesen Monat 92,5 M, per Juli 93 bez, P Nugufsl , per Sée tember 95 6—96,5 bez., per November

Erbsen per 10060 #&. Kochwaare 140-175 M nah Qual., Futterwaare 120—138 nah z2Uual, Biltoria-Grbsen 160-200 M

Qelfaaten pex 1000 kg, Lolo WintecreMops = K Winter-Rühsen M

Noggeamehl Nr. 0 v. 1 per 100 ke& brutto inl, Sack. Termine fest, Geklimdig! Zal. Kündi: gungsprets M, per diesen Monat —, pex Juli und per August 16,26—-15,4—-16,3h bez, pex Sep- tember 15,25—16,4 bez, p@ OVftobex 15,4=15,5 bez., per November

Rüböl pr. 100 kg mit Faß, Termine behauptet, Gekündigt mit Faß Ztr. Kündigungsptkeis M, Lokc mit Faß —, ohne —, per diesen Monat —, ver Zuli ._p@æœ September pee Oftober 43,1 bez, per November und per Dezember 43,1 K

Petroleum. (Maffinierktes Standard white) ver 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr, Tecmine

(Geklindigt lee, Kündiaungspreis 4 Loko

-, per diesen Veonaát Mi

Spiritus mit 50 M Nerbrauhäahaabe vex 100 1 à 1009/6 10 000% nad Zrálles GefinoD, Kündigungs8pretis « Loko obne Faß 503 ba.

Spiritus mit 70 F Berbreuchöabgabe per 100) ] ù 100 9% 10 000% nah Lralles (GBefündigt

1, Kündigungsprets f Loks ohne Fak 30,4 bez., per diesen Monat —, per September —.

Spiritus mit 50 #4 Verbrauch8abgabe yer 100 1 2 100% = 10000% na< Tralles. (Hefündigt 1. Kündigungspreis Á Leko mit Faß —, per diefen Monat

Spiritus mit 70 A Verbrauchs8abgabe. Loko fehr til. Gekündigt 1. Kündigungspreis i Loko mit Faß —, per diesen Monat —, per Juli 34 2—34,1—34,2 bez., per August 34,7—34,6—347 bez., per September 35,2—35,1--35,2 bez., per O tober 35,4 bez., ver Novbr. —, per Dezember 35,6— 35,5—35,6 bez.

Weizenmehl Nr. 00 18,75—16,75 bez, Nr. ( 16,5—14,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Noggenmehl Nr. 0 u. 1 15,5—15 bez., do. [etne Marken Nr. 0 u. 1 165—15,5 bez., Ir. 0 13 M böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sad. Stettin, 7. Juni. (W. T. B) Getreide- nartt. Weizen leko höber, 128-132, pr. Juni- Fuli 133,50, Þc. Sept.-Ofkt. 137,50. Vtoggen | böber: 109—113, pr; Junt-Juli 11450, Sept.-Okt. 117,50. Pommerscher Hafer l 140 J le u O 42,90, vr. September-Oktober 42,70. S loko fester, mit 70 A Konsumst. 29,20, Juni 28,30, pr. August-September 29,90. Petroleu lofo 9,10.

Posen, 7. Juni. (W. ohne Faß (v0er) 47,30, 27,60. Behauptet.

Hamburg, 7. Juni. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen loko fest, holstein. Loër neuer 136—138 MRoggen loko fest, me>lenb. loë: neuer 124—126, ruf. lolo fest, 76—78. Hafer fest. Gerste ruhig, Rüböl (unvz.) loko 43,00. Spiritus behauptet, pr. Juli 178 8: ve. FulleUlia: 150 L Aug.-Sept. 183 Br., pr. Sept.-Dft.

Kaffee matt. Umjfaß - ad loko rubig, Standard white fo 4,9

Hamburg, 7. Juni. (W. L. (Nachmittagshericht.) Gooo average Santos 2 uni 78, vr. September 743, pr. Dezember 65 px. März 67. Behauptet.

Zu>@kermarkt. (Schlußbericht.) Nüben-Nchioêz L, Produkt Bafis 88 9/9 Rendement neue Usance

frei an Bord Hamburg pr. Juni 12,174, pr. Augul 12,174, pr: Oft. 11,75, pr. Dezbr, 11,624. Sehr fel

Wien. 7. Juni, (W., T, B.) Getretde» markt. Weizen pr, Mat-Juni 6,95 Gd., 7,00 Dr. yr. Herbst 7,28 Gd.,, 7,30 Br. Roggen pr. Mal Juni (Sd. Br, pr. Herbst 0,90 5,92 Br. Mais pxr. Mai-Juni 95,00 Gd,, 9,02 D Hafer pr. Mai-IJuni 6,98 Gd., 6,60 Br,, pr.

6,06 Gd., 6,08 Br

Gla#gow, 7. Zuni, (W, L, 0.) eisen. (Anfang) Mixecy numbers warcants 95 d. Stetig, Schlußpreis 41 1h, 107 d.

Autwerpeun, 7. Juni, (W, L, B.) Petro- leummarkt, (Schlußbericht) Kasfiniertes Tut rociß loko 117 bez, und Br, ye, Juni 115 2 YL, Fuli-Aug. 11 I, DEe Zeptember-Deyembtz 12 Br. Rubig,

New-Yoxk, 7. Jugi, (W, %, B) Waaren bericht, Bauuuoolle iu New-York 7/16, ho, in H Orleans Tf, Petroleum matt, bo, in A0 Borck 5,15, do, in Philavelphia 9,10, do. roe 6,00, do, Pipe line Certif, px, Juni 8684, Sms (Westera steam) 7,00, ho, (Viohe und Brother' 7,39, Mais stetig, pr, Juai 444, pr Zul! 4b, pr, Sept, 46, Weizen hehauptet, Mole Wintecweizen 604, do, Weizea yr, uni 694, pr: ZU8 607: pr. Aug, 62, yx, Dezbr. 604, ( etreibecodzi uad Liverpool 4. ee falis Mo Nr, 7 194, Rio Nr. p: Zuli 14,52, bo, bo, L 18,60, Mehl, Spring clears, 2,20, Zuder %-

Î ta

C

r

Spiritus loër ohne Faß (70er

_—

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer

und

Der Kemgspreis beträgt vierteljähelih 4 A 50 4 Alle Post-Anstalten nehmen Beftelling >œ#; r E E | für Berlia außer den Post-Anstalten auch die Eepedition | | e f { |

20. ilhelmfteate Ne. 32,

Einjelne ummern kosten 25 A

6

m As r

j j j

Ï

M 134,

Staats-Anzeiger.

L L at ai 10 0 N 2

| Inserfionsgrt Eis fr Den Bau Anse Brad 46 4. | Galetáte fai A Vie Ri Al E Sue Sid

2s fentshern Sh Än ma Samtglih Brenisds Stats Andre Serlts T0, Viet A0 Ps #2

“#—

Berlin, Somabend, den 9, Juni, Abends.

WÒgrengo: é S

1% 4.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst gerulzt dem Neichsgerichts-Rath Wulfert zu Leipzig ben Rathen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub, den vortragenden Räthen im Auswärtigen Amt, Geheimen Legations-Räthen von Ladenberg und von Dirksen sowie dem ordentlichen Professor in der medizinischen Fakultät der Universität Halle, Geheimen Medizinal - Nath Dr. Welcker den Rothen Adler-Orden dríttec Klasse mit der Schleife, dem Oberst - Lieutenant Gaede, Abtheilungs - Chef im Kriegs-Ministerium, die Königliche Krone zum Rothen Adler Orden vierter Klasse dem Major z. D. von Thúmen zu Liegn gliedern des Eisenbahn-Betriebsamts (Köln-Dür rungs- und Baurath Wessel und Eisenbahn-Bau- triebs-“nspektor Kiel, beide zu Köln, dem evangelischen Ee em. Klett zu Heilbronn, bisher zu Barmen, dem Hauptmann der Landwehr Bergemann zu Sagan, dem Hauptmann a. D. Dilthey zu Aachen, bishe: ; fanterie 1. Aufgebots des Landwehrbezirks Aachen Deputirten, Rittergutsbesizer Hagen zu Gilgen Ortelsburg und dem RNegierungs-Sekretär, Re Braunhof zu Caffel den Rothen Adler-Orden dem Direktor des Eifenbahn-Betriebsamts (Köln-Düren), Regierungs- und Baurath Blan> zu Köln den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse, dem evangelishen Rektor a. D. Dr. Fif<her 2 burg, bisher an der Knaben-Mittelshule und der Knaben-L shule in Jüterbog, und dem Ingenieur der Aktiengese „Union“ Franzius zu Dortmund den Königlichen Orden vierter Klasse, dem katholischen Lehrer Peter Arns zu Kreise Olpe und dem emeritierten Lehrer Zeuthen im Kreise Teltow den Adler der lihen Haus-Ordens von Hohenzollern, dem Feldwebel Hartmann in der Kaiserlichen Schuß- truppe für Deutsh-Ostafrika das Militär-Ehrenzeichen zweiter Klase, fowie dem Gemeinde-Vorsteher Klärchen zu L 1dkreise Guben, dem pensionierten Eisenbahn-Zugführer Metternich zu Berlin, dem GBemeindeförster Heinri < er zu Wachenbuchen im Kreise Hanau, dem Schuzmann zu Hannover, den Monteuren Gerhard Neuk

h ) i E E R di A E Yrücfenbauabtheiluna der Gutehoffnunt É l É Ho: 7

Î

‘a

-

Y

: r

4

2 R ri

e

>D e Ce 4s ey

_

da

Mar J

Köln, dem Mofaikleger fabrik Villeroy & Boch n : : bahn - Weichenschlofer Xohann 2ilken zu Köln- Deus Maschinenführer Carl d zenof f: dem Vorarbeiter

2 0+ _- I Veter Bertram

b L b bib

S

aur Dur ael, L, 8 49797 n Free RUDDUI,

- gon ct 1008 I 4A I Li d

Chart * gy d Xe

/ L AFLI LULLII L L444 U 41144437

wirthichaftli hen Akad 772 77 F Aas Tor A - 17 A bit L T LLL C LULUCILLLC CELSOOLCT DET GTLLIL Al

Sem a Fh

Bergarbeiter Heinri< Bosse zu Hamersleben im Kreise Ç Af L m T p (T S e e WVderäleben Allgemeine Ehrenzeichen zu verlethen.

L T, adi warleti - ager Inadragit 1ETUL

la T Ás T - f C 2 mort home tor t trol 47 Oere ZLCINTIter tai: Urt T Spre i “pr bte hae (5% r nD ulben-

L L UCL LAULSTIUU L L 4

_— . f - e, F »% g tow 11 «7 (7 - den Stern zum Kömglichen Kronen- 13 n zweiter

Porr 6Gr@æh

dem dtsheriger

U _ Amort) Ren V L Sas wAS e L

Reih.

Seine Majestät der Kaiser haven Allergnädigst gerußt:

N die Gerichts-Afefforen Mayer und Kornmann zu

Amtsrichtern, ersteren beï dem Amtsgericht im Rohrbach vLgteren beï dem Amtsgericht im Vie, zu ernennen

r

des „Reichs-

s Her U : Krte 3 L der Ersten: Beilage zur heutigen Nummer er t der in den

me

u _Staats-Anzeigers“ wird ewe Ueberfsi gem Münzstätten bis Ende Mai 1394 vorgenommenen uSprägungen oon Neihsmünzen veröffentlicht.

U

Königrei<h Vrenßen.

Seine Mafestät ver Könüg haber Alergnädigst gerußt: Gehe Landrath Dr. Struÿ zu Steinaw «. O. zum M emen: nanz Nath: un vortragenden Rath im Finanz-

intsterium zu exnennun, l

dem Kre-Wundarzt Dr. med. Friedri mger inm Nordhausen den Charatter als

verleihen, fowie

e Do DETIE 14 O1 (- AADTAOG DÉC 3% 0A Seit E: K Ä p , Las P

D óll ¡OGENZ Mtteer Ma j ai Me + Di ets M E 4

F { auf E TETTIICTE 3 i LGC Amtedda Lt, Ö

in flag e Sa Et Ct O B E - Nori arn iu S {ut

4 Ÿ t Ei S4 cas 4 P T

S i rátglei uad Bat E A S T5 f ÁÂ Sn nal lch ( Gs al 4 G

veroróncien Xriebrid Mer s daselbt als unb&slbeen Dei:

h S4 S S A 4 Ke (Q ls A i 4 u As Cy d, A4 A A eorbneten ber Zta . Sofia tre Die aO eide T

t E L A L A & S +5 4“ hann derten

ian sd t 109 H 1605 I 3

444 i

0

Wilßelm, Preußen 1c pecordrten, mit 2e ver Monarchie,

iy Ar [892 93, welde

t f 4 «Us S L 2 C40 A «J 1 LDET JCTTL TSLETL A L ta E 51 er Mal 514 e It 25SEC EL LIILLCETIDEC 5 aer S Ás 5 7 R A 4 5 É TTTOTEMICADENL QMELLIOG

F

Lo

e És

C 4 A A ¿

C A3 a Éx E YA ge Bee. ZICDLIU

u ¿L Sur Eides

ACuTTdCH #

1

} Al e gi eri T aa ol As S e: NE, et - gas 4. veidier uter Me Zam durrZouaaea Lon Tala exya Se i Sn C h en, SETTUUHAS 0e 1TH Le:

Ct L É E LOTIGEN

uner mezer Fermaltung un Zilgung 3er e umd wegen Lerilähruaa der Zinsen zie Yorsclriiten des Geczes / Sees Zamml. S L zur Anwendung,

G4 s 1 T4 j E 0 ee 6: - s 7 > i 2 Mors A ees DELUTTCACI Ft A da a dit A - e e u p 4 4% Far Cs E Or A N f A Ï ZLEI SodmteraCaa act

- Lid, L4211,65 Lik tÔa Li Ia

Tot pak da a0 ip A U

42 A S N d 44 D A 4 * T ind beideStudtenmt Cormaider ted.

R as Al f G : Es T

DEACICT. 1508, E 25 A L,

; {T “i s F s La. 65 LLIDCE E,

(T - Az, s - - E E i i ine G , 5 t rar u Eulenspwur vom Boe er 3

e É C DNTUT 4 rfi g MLCLACLL > >

r Ax 5 S A e

L A Bom

Kir Wislshelm,

t 4s t ACEURCT

o “- 14 Feier eve oov (95 D- P * Cannes perordnen, mit 2utimmuna der beiden Jauer JeS ZYanotags

s p Gnaden König von

T d Tg s L T x14 7 h 5 der Uconardne, was 1

/ E [90 l AORIOEI e N 2d: velche Bestinrmunaen der Kürchen-

A! F e Dye A q As Li C mac! CBE,

F

G e L p 1 A f S S No A0 (c l q A - «- f 1eme noc- L í TODaALSTBHNUIT U TIL L e CDTEINDEL 156 > F

ynoöalorönung j

(Gesez-Samml. S. 417) und der S vom 20. Januar 1876 (Geseg -Samml. S. 7), sowie x dieser beiden Orbnungen später zrsafenen abgeändert werden sollen, beßürfen der Bestätigung dur inm Staatsgesez nur, wenn fie betreffen die $8 1, 3, 5, 6, 11 Af 5, 2 Is. 1 und 2, 23, 25 Sas 2 im Vez arodjialocaäánaæunga, 27 Mf 1 und 2, 28, 31, F [), 53 Nr. 7 im Bezug auf die Nepartition der Beiträ Kreis - Sunodallasse, 5, 58, 65 Nr. 3 Abf. 1 und Nr. 7! bié 75 der Rirdencemeinde und Synodalorömnung over 5 S 1,2 A661. 3 A T un 2 6 Ab. 1, 14, 15, 26 Abs. 1 Nr. 4, 28, 43, 44 Abs. 1, 46 Af. 1 der General-Synodalorönung,

Bestimmungen des Gesehes von 25. Mat 1374, betreffend die evangelische Kirchengemeinde- uns Synodalorönuag oom 10. September 1873

M 111° DET jd

3 für die Provinzen Preußen m. \. w (Gesci-Samml. S. 147), sowie des Gesetzes vom 3. Juni 1266, betreffend bie coangelische Kirchenverfassung im ben acht älteren Vrovinzen der Monarchie (Gesez-Samml.. S. 125), welche mit dieser Vorschrifk in Widerspruch stehen, werdew aufgeioben Unberührt bleiben hiervon die Bestimmungen der Artikel # uns

E

21 des Gesezes von 3. Junt 1876

«2 F Art. 13 Ah. 2 des Gesetes vom 2. Zire 1876 erlült

nachistehenöe F

ams

Por Y- 13 idt A Brand Zur e e A É Beet Zus Adil tes Beées V Fs E L A S ader 5 t Me Gr derd S4 ata - Vie ute Gb E A S6 1640 v Gl V E

X A - a B Y “4A L e A A S, 0 C A A

K + -? + wr, S u Add E Ac l 8.5, sa Set ura ZA6 “Ano " F H e

Mx “a 4 A S 1 Tru agr e

- ç | t T0 1a... o e Zee 5E E Boe Det Bene ry wr Zafer: A3 Cte tee: vat fels Bever ver B acieniuacne Ver Dia L EA teuet ex inan ehe E des Bie S E554

Ak A

u

L TES i. O. font dee Cdilaiias „Die ind f im Serlinöigungéormel ju waer, - uns m olgender neuer Abfas hiazugefü t Pr 4 A f 1 u 5 e Enlieioung der Ctaatábeyórde steht Den Heiligten binnen cinunözwanzig Tagen seit Zustellung derselben die Klage im Verwaltungsstreitoerfähren bein ber-Sermwaltunaägectiót ju eff untor ator Gaddts G: t 7 Zrefundlidg unter Unterer Höchsteigenhändigen Unterschrift beigeövrudtemn Röniglicen “tnfteget. Sereben Neues Valaïs, ber 28. Mac 1294 S il elm. her som Stg Sr 3945 Si 2E LEN Ss

E R

efrenos FTegelaunrg Der Becgaltnmifes L mgetaltung Ser Eifer et nud Bermeruits aelangendenr Beamten

3 a Bor 4. ua TS94

zt Gottes Save FAôriag 591

A Der DES LAMDIAGS,

ie idfolge 7. aur L Mos 1295 antraenden

Jer Cisenbalnbelóroer idt weiter verierDet

en, bs u ihrer Dienstunfähigleis zue Verfliqung

zes Ministers der sftentlicher Acheiten uns werten auf unen

e ounDerenu Cat aetiutrt

Sie erhzalteæx his zw ihrer etwaigen Wieveranstellang 50x

jehaltlid meiterachender mohlermorbener Rerlite aud m ad

hrer demnächstigen Dienstunfähigleit währe eines Beiteaurmsa

jon fünf Fahren urnwerflezt ther bisheriges Bienstenfomneas

un den Wohmungsgel5zusc<huß œ dem bisheriger Betrage,

nach Ablauf des firnfjährigen Zeitraums sageqen dret Vierte! ihres pensronsfähiagen Diensteinfanimens,

Das Wittwen- uns Waisengels füx die Hinterbliebenen zieser Beamten wirs in jedem Fall mxter Zugrunöelegang ciner Venston vom bre Vierteln des penstonsfáliaen Dienst: ntomaas gqewálßrt :

Als Verkürzung inr Einkommen ist es #<t anzusehex, venn die Gelegenheir zuer Verwaltung von Nebenäntern ent- ¡ogen wirs ober öer Bezug dexr fie die Dienstunkosten bheson- Jers ausgesezten Einnahmen mit öiesen Unkosten selbst wegfällt,

In Stelle einer etatsmáßis gewährten freien Dienst- wohmang tritt cine Miethsentschäöigung nach ser Servisllasfe zes Orté ver legten Anstellung,

4 4 Ä

F

Die zur Verfügung ses Ministers verbleilenöen Beamten gabex sch nach der Axnorömag desselben au der zeitweiligen Wahrnehmung solcher Aemter zu unterziehen, welche ihren fäbiateiteæ und ihren bieherigen Verhältnissen entsgrerhen

Währen der Dauer steser Beschäftigung erhaltex ste ihr früheres Diensteinkommen unoerkliez u, soferw le Ve- schäftigung außerhalb ihres Wohnorts erfolgt, Reisekosten nach den für die im Dienst befinölichen Beamten brftehenden Ñoy- schrift us dre vom Der Cisenbahnwerwaltung nad dem erfarder.her Mehraufwmanve festzusezende Entschäöiquag

É S

Dentienigen nichk zue Fermenvang ¡cdlangeaöen Beamten, welche zu dex im $ 2 A5s. 2 des Sesezes uon 27. März 1872 (Geseg-Samml. S. 268) bezeichneten Beamten gehören, lan eim Wartegels his auf Hóhe des gesezmäßiger Lenstarcbetrags gewährt! merten. D 4;

_ Finbet cine Wieberbeschöftiguag der Bemntex in auöeren Zweigen des Staataöienstes ober ei Neichäbehörben statt, sw

inden: die aefezlicher Bestimaumgew über ste Wies tiqun@ oenstonierter Beamten aaf se im S 1 Absas

im S 5 hezetcinetenw Vezüqe Anwenvung,

E P

E E E L I E R I E