1894 / 135 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dörr, Stesngrubéndesizer, und Magdalena Siegrist die Gütertrennung autgesproden.

eru, den 6. Jun :

Der Landgerichts-Sekretär: Berger.

T16842] Oeffentlicher Erlaf. se 1. Folgende bei uns anhängige Audecinander- ungen :

% ie Verwendung des Kaufgeldes von 1500 4 für das den 10 Bauern zu Münchehofe gemeinschaft- lich zu gleichen Antheilen gehörige, an den Ritter- gutsbesizer von Treskow zu Dallwitß dur<h Vertrag vom d. Juni 1872 verkaufte Wiefengrundstü>k (Teich- Tavel genannt) von 5 Morgen 81 Quadratruthen, Kreis Nieder-Barnim Nr. 295,

2) die Reallasten-Ablöfung von Zülichendorf, Kreis Jüterbog-Lu>kenwalde Nr. 223,

A die Umwandlung der auf Grundstü>ken zu , Mal{ow für geistlihe Institute daselbst haftenden S abgaben in eine Roggenrente, Kreis Prenzlau

B r

L die Reallasten - Ablöfung von Alt - Krüfsow, Kreis Ost-Prigniß Nr. 195, | |

5) die Reallasten-Ablösung von Pritzwalk, Kreis Ost-Prignit Nr. 22, i

6) die Reallaften- Ablösung von Warnsdorf, Kreis Ost-Prigniy Nr. 214, j

o die Neallasten-Ablöfung von Boberow, Kreis West-Prigniß Nr. 208,

2 die Reallasten-Ablösung von Quitzöbel, Kreis We t-Prignig Nr. 190,

9) die Ablösung der den geistlihen Instituten zu Sperenberg und der Schule von Klausdorf von Grundstü>ken zu Klausdorf zustehenden Realabgaben, Kreis Teltow Nr. 256,

10) die Ablösung der auf Grundstü>ken von Krummersdorf für die Gemeinde Rehagen haftenden Gemeéeinbeitstheilungsrente, Kreis Teltow Nr. 271,

11) die Reallasten-Ablösung von Berg®dorf, Kreis Templin Nr. 144, L

12) die Spezial-Separation von Buchholz, Kreis Zau-Belzig Nr. 11 1 B. 385,

13) die Ablösung der auf den Grundstü>ken des Gemeinde - Verbandes Stücken für geistlide und Schulinstitute haftenden Reallasten, Kreis Zauch- Belzig Nr. 224, | L

14) die Ablösung der der Neustädtischen Fischer- Junung zu Potsdam auf dem Ufer der Tornow- Infel bei Potsdam zustehenden Berechtigung zur Schilf-, Nohr- und Grasnußung, Kreis Zauch-Belzig Nr. 255, zu 1 bis 14 Regierungsbezirk Potsdam,

15) die Theilung der den Grundbesigern zu Wangeritz gemeinschaftlich gehörigen Grundstücke auf der Feldmark Wangeriß, Kreis Naugard Nr. 164 q.,

16) die Ablösung der der Gemeinde Gabbert in dem zur Königlichen Oberförsterei Balster gehörigen Reviertheile Lebmkuhlen zustehenden Waldweide bezw. Lehmentnahme, Kreis Saaßig Nr. 67 0.,, zu 15 und 16 Negierungsbezirk Stettin,

17) die Ablösung der von dem Gut Niederhof und dem Vorwerk Woltershagen an die Büdner- gemeins<haft zu Brandehagen zu leistenden Geld- renten, Kreis Grimmen Nr. 124, zu 17 Ne- gierungsbezirk Stralsund,

werden fowohl wegen mangelnder Berichtigung des Besitztitels mehrerer Interessenten im Grundbuche in Gemäßheit des $ 109 des Ablöfungsgeseßes vom 2, März 1850 und des Artikels 15 des Geseßes von demselben Tage, betreffend die Ergänzung und Ab- änderung der Gemeinheitstheilungsordnung vom 7. Juni 1821, als au< zum Zwecke der Ausmittelung unbekannter Interessenten in Gemäßheit der $8 24 bis 27 der Verordnung vom 30. Juni 1834 öffentlich bekannt gemacht.

Aen noch nicht zugezogenen Personen, welche an den bei diesen Auseinanderfeßzungen betheiligten Grundstü>ken EGigenthums- oder figansprüce zu baben vermeinen, werden aufgefordert, ihre Ansprüche binnen 6 Wochen, spätestens aber in dem am 7, September 1894, Vormittags Ul Uhr, vor dem Generalkommissions-Sekretär Frobenius in nnlerein Geschäftslokale, Bahnhofftraße Nr. 2, an- stehenden Termine anzumelden und zu begründen.

11. Ferner haben in mehreren bei uns anhängigen Auseinandersetßungen die festgestellten Kapitalsabfin- dungen den eingetragenen Nealberehtigten und Hypo- thekengläubigern ni<ht unmittelbar bekannt gemacht werden können, weil dieselben verstorben, oder threm Aufenthalte nah unbekannt oder ni<ht mehr im Be- sige der orderungen sind, und zwar die Abfindungen, welche festgestellt sind:

1) in der Sache, betreffend die Theilung der dur< Rezeß do conf. 3. März 1855 als gemein- \{haftlihes Eigenthum der Gemeinde Greifenhain ausgewiesenen sogenannten Gänseweide, insbesondere die Regulierung des Verwendungspunktes betreffend, Kreis Kalau Nr. $806, auf

a, 120 A für das Grundstü> Greifenhain An- theil B. Band 1 Blatt Nr. 1 wegen folgender Ein- tragungen in Abtheilung 111:

Nr. 4 300 Thlr. für die verehelihte Hüfner Bark, Christiane, geb. Brodda>k, zu Greifenhain,

Nr. 9 300 & Darlehn nebst 5 °/6 Zinsen für den Maurerpolier Friedri) Kloth zu Drebkau,

Nr. 10 300 4 Darlehn nebst 44 %/9 Zinsen für den Handelsmann August Laschke zu Greifenhain,

b. 106 M4 50 „J für das Grundstü> Greifenhain Antheil B. Band T Blatt Nr. 6 wegen des in Ab- theilung 111 Nr. 6 für den Gutsbesißer Heinrich BVittrof zu Dörrwalde eingetragenen Kaufgeldes von 1200 M nebst 59/6 Zinsen,

c. 144 Æ für das Grundstü> Greifenhain An- theil B. Band 1 Blatt Nr. 9 wegen folgender Ein- tragungen in a R III:

r. 2 100 Thaler Darlehnsforderung nebst 49/0 Zinsen für die verwittwete Inspektor Wolff, Henriette, geb. Blütchen, in Reddern,

Nr, 4 300 Thlr. nebst 40/9 Zinsen und die Verpflichtung zur Ausantwortung von 3 a r im Werthe von je 16 Thle. füx die verehelibte Kossäth Fussan Anne Marte, geb, Shari>, zu Gräbendorf,

Nr. 8 100 Thlr. nebs 44 9/0 Zinsen für die vereheliGte Wouer Natthey, Christiane, geb. Schulze, zu Domédorf, H Nr. 9 100 Thlr. nebst ‘5 %/0 Zinsen für den Kirhbauer Gottlob MNudra zu Laubst, ;

Nr. 10 50 Thlr. nebst 41 0/4 Zinsen für den Büdner Christian Schöß zu Laubst, - G 8 für das Grundstück Greifenbaix An-

Be

þ h ies B. Band 1 Blatt Nr. 2 wegen der für Jobauu.

ottlicb Wilhelm Kuba zu Greifenhain in Abtheï- lung 1T1 Nr. 4, 5 und 6 ein etragenen 600 A netft 4 /d Zinsen, 1200 A nebst 4% Zinsen bezw. 1200 ‘nebst 4% Zinfen,

6, 75 M: für das Grundstü> Greifenhain An- theil A. Band 1[ Blatt Nr. 26 wegen folgender Eintragungen in Abtbeilung 111:

Nr. 6 3600 M nebst 59% Zinsen für den Garnwebermeister Karl Hannuschka zu Greifenhain,

Nr. 1800 ÆM nebst 59% Zinsen für den Bauer Mathes Slomka zu Leeskow bei Neterbean,

2) in der Sache, betreffend den Abverkauf einer

arzelle von dem dem Entreprisenbesißer Karl

riedrih Franz Donat zu Quebe> gehörigen Grund- tücke, Kreis Ost-Sternberg Nr. 1506, auf 176 K ür das Grundstü> Band 1 Blatt Nr. 1 des Grund-

u<s von Quebe>k wegen der Abtheilung 111 Nr. 3 für die Nentiece Johanne Friederike Donat, geb. Sulz, eingetragenen 1200 A zu 1 und 2 Re- gierungsbezirk Frankfurt a. OD.,

3) in der Sache, betreffend die Ablösung des auf der Krugstelle Band 11 Blatt Nr. 1 von Navens- brü> für die Gutsherrschaft daselbst eingetragenen Kanons, Kreis Templin Nr. 136, auf 3000 für das Grundstü>k Band 1 Blatt Nr. 1 des Grund- buchs der größeren Grundstücke des Amtsgericbts- bezirks Lychen wegen der Abtheilung 111 Nr, 13 bis 16 u den Prediger Adolf Kranz zu Wehrstedt bei Halberstadt cingetragenen Darlehne von zusammen 103 500 A zu 3 Regierungsbezirk Potsdam,

4) in der Sache, betreffend die Ablösung der Weideberechtigung der Hausbesitter von Bubliy im O Stadtwalde, Kreis Qublih Nr. 1 k., auf

a. 100 für das Grundstü> Band 1 Blatt 41 Nr. 6 des Grundbuchs von Bubliy wegen des Ab- theilung 111 Nr. 8 für den Förster Hermann Jaenide zu Galow eingetragenen Antheils von 4050 M nebst 5% Zinsen an dem Nestkaufgeld von 7050 M,

b, 120 «A für das Grundstü> Band 11 Blatt 9 Nr. 48* des Grundbuchs Bublitzer Häuser wegen des Abtheilung 111 Nr. 2 für den Kürschner Karl Löffel- bein eingetragenen Darlehns von 60 Thlr. nebst 59% Zinfen,

c. 90 L für das Grundstü> Band TIT Blatt 313 Nr. 119 a. des Grundbu{s von Bubliß wegen der Abtbeilung 111 Nr. 5 für die Bauer Christlieb Zemke's{We Vormundschaft eingetragenen 20 Thlr. 20 Sgr. 8 Pf. Darlehen nebst 5 0/9 Zinsen,

d. 120 G für das Grundstü> Band 1V Blatt 249 Nr. 156 des Grundbuchs von Bublit wegen der Abtheilung 111 Nr. 5 für Emma Florentine Mathilde Hafemann zu Vettrin bei Pollnow eingetragenen 300 M nebst 5 9/0 Zinsen,

e. 300 M für das Grundstü> Bd. 1V Blatt 265 Nr. 157 b. des Grundbuchs Bublißer Häuser wegen dés Abtheilung 111 Nr. 2 für die verwittwete Lehrer Emilie Schmidt, geb. Thiel, in Bublitz eingetragenen Darlehns von 1500 F nebst 5 9/9 Zinfen,

f. 75 F für das Grundstü> Band VI Blatt 169 Nr. 2385 des Grundbus Bublitßer Häuser wegen folgender Eintragungen in Abtbeilung Ul1:

Nr. 2 100 Thlr. Antbeil nebst 5% Zinsen der Frau Bauerhofsbesiger Kunde zu Strussow oder Ströfsen,

Nr. 3 400 Thlr. Muttererbe nebst 5 9/6 Zinsen für den Gutsbesißer und Rentier Meißner zu Bubliß zu 4 Regierungsbezirk Köslin,

5) in der Sache, betreffend die Theilung eines gemeinschaftlicen Waldgrundstücks in Schönwalde, Kreis Naugard Nr. 1580, auf 300 4A für das Bauerngut Band 1 Nr. 1 Schönwalde, wegen des Abtheilung 11T Nr. 56 für Louise Stark in Schön- walde eingetragenen Antbeils von 3300 4 Erb- abfindung,

6) in der Sache, betreffend die Theilung des gemeinschaftlichen Barnimslower Sees, Kreis Nandow Nr. 7k, auf 143 48 „4 für das Grundstü Band 1 Blatt 230 Nr. 20 des Grundbuchs, wegen des Antheils der Altsißerin Louise Braat, geb. Heuer, an den in Abtheilung 1T1 Nr. 5 eingetragenen 3090 M,

7) in der Sache, betreffend die Verwendung und Auszahlung der für die früheren Eigenthümer des Nittergutes Horst hinterlegten Abfindungskapitalien, Kreis Regenwalde Nr. 39 @, auf

a. 874 M 76 4 für den dein Daniel Gehrke,

b, 437 M 38 für den dem Michael Friedrich Krüger zustehenden Antheil an dem Grundstücke Band [11 Blatt 9 Nr. 27 des Dorfhypothekenbuchs von Horst, wegen des für den Knecht Christian Friedrih Lüskow zu Horst eingetragenen Darlehns von 200 Thlr. nebst 45% Zinsen,

8) in der Sache, betreffend die Verwendungs- regulierung von Mosenow, Kreis Megenwalde Nr. 831, auf 588 M 25 „A für cine Parzelle des MNitterguts Yoscenorw, Band 4 Blatt 233 des Grund- buchs, wegen der Abtheilung 111 Nr. 27 für den Kaufmann Simon Cohnheim in Wangerin ein- getragenen 16650 (A zu 5 bis 8 Negierungs- bezirk Stettin.

In Gemäßheit des $ 111 des AblösungLgeschzes vom 2. März 1850 und des Artikels 15 des Gesetzes von demselben Tage, betreffend die Ergänzung und Ab- änderung der Gemeinheitötheilungsordnung vom 7. Juni 1821, werden die vorgedachten Kapitals- abfindungen 2c. den Realberechtigten und Hypotheken- gläubigern der betreffenden Grundstücke bezw. deren Frben, Zessionarien und sonstigen Nechtsnachfolgern hierdur< öffentli mit der Aufforderung bekannt gemacht, die ihnen gemäß der $8$ 460 ff. Titel 20 Theil 1 des Allgemeinen Landrechts zustehenden Rechte auf vis Abfindungen binnen 6 Wochen, spätestens aber in dem am 7, September 1894, Vormittags 1A Uhr, vor dem Generalkommissions- Sekretär FFrobenius in unserem Dienstgebäude, Bahnhofstraße Nr. 2, anstehenden Termine an- zumelden und zu begründen.

Frankfurt a. O., den 5, Juni 1894.

Königl. Generalkommission für die Provinzen Brandenburg und Pommern.

9) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung. Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Keine.

5) Verloosung 2. von Werthpapieren.

h20W) Vürgermeisteramt Gebweiler. gelonex der fstädtishen Anleihen folgende E er zur Rückzahlung kommenden | Nummern gezogen worden sind, nämli:

ädtischen Obligationen. Anleihe von 1889: 122 266 332 922 1086 Der Bürgerweister beehrt sh zur Kenntniß der | 1177 1210 und 1217.

lressenten e bringen, daß bei der am heutigen Anleihe von 1893: 1415. age stattgehabten LITEE der am 31, Juli Gebweiler, den 22. Mat 1894.

1894 zur Nückzahlung kommenden Obli- | Der Bürgermeister: de Bary.

[16817]

Oesterreichisch-ungarische Vank.

In der sehsundzwanzigsten Verloosung der 4/%igen, 403 jährigen Pfandbriefe der Oesterreichis<h- ungarischen Bank wurden am 5, Juni 1894 nachstehende Nummern gezogen :

Zu 5000 Fl. 71 72 74 76 77 79 80 121 bis 123 125 bis 130 141 bis 150 171 bis 189 221 bis 224 227 bis 229 271 bis 280 291 bis 300 321 bis 330 361 362 371 bis 380 631 bis 640 681 bis 689 701 bis 703 705 bis 710 731 bis 740 781 bis 790 811 bis 815 817 bis 820 881 bis 892 894 bis 900 911 bis 920 951 bis 957 992 bis 1000 1031 bis 1040 1091 bis 1100 1181 bis 1190 1201 1203 bis 1210 1301 bis 1307 1309 1413 bis 1420 1461 bis 1470 1502 1503 1505 bis 1516 1519 1520 1541 1542 1544 1545 1549 1550 1649 1650 1711 bis 1716 1718 bis 1720 1781 1783 bis 1790 2001 bis 2005 2007 bis 2010 2081 bis 2089 2151 bis 2160 92219 bis 2290 9231 bis 2240 9974 bis 2276 2278 2279 2321 bis 2325 2327 bis 2329 2361 bis 29360 2371 bis 2377 2461 bis 2465 9468 bis 2470 2481 bis 2490 2511 2513 bis 2516 2582 bis 25687 2631 bis 2640 2654 bis 2657 3851 bis 3860 5091 9094 bis 5100 6781 bis 6788 8321 8322 8855,

Zu 1000 Fl. 222 bis 300 584 bis 600 801 bis 1000 bis 2800 3015 bis 3090 3301 bis 3400 3701 bis 3800 4402 bis 4411 10601 bis 10637 16301 bis 16305 16502 16603.

Zu 100 Fl. 111 bis 137 139 bis 200 621 bis 600 902 bis 1000 1601 bis 1611 1613 bis 1648 1650 bis 1660 1664 bis 1700 1776 bis 1790 1792 bis 1800 2147 bis 2163 3291 bis 3336 3338 bis 3379 3381 bis 3386 3388 bis 3400 3701 bis 3800 4001 bis 4089 4091 bis 4100 4301 bis 4400 9058 bis 5078 5080 bis 5100 5601 bis 5616 12801 bis 12847 18311 bis 18317 20201 bis 20210.

__ Die am 5. Juni l. J. gezogenen 40°/gigen 404jähr, Pfandbriefe werden zum nächstfolgenden Kupon-Termin L, Oktober 1894 fowohl bei der Hypothekar-Kredits. Kasse dexr Oester- reichisch-ungarischen Bauk in Wien, als auch bei der Hauptanstalt in Budapest und bei sämumt- lichen Filialen der Oesterreichisch-ungarischen Bank ausbezahlt, Die Verzinsung der am b. Juni l. J. gezogenen 49/gigen 404jährigen Pfandbriefe erlisht am 1. Oltober 1894.

Von den bei frühercn Verloosungen gezogenen 4°/igen 40zjährigen Pfandbriefen find noch unbehoben : Folgende Nummern :

Zu 5000 Fl. 135 136 185 231 232 305 320 400 499 494 646 671 6792 674 679 680 744 974 980 1012 bis 1015 1019 1320 1330 1358 1394 1422 1426 1501 1573 1666 1689 1834 1838 1918 2140 2165 2167 2364 2387 2441 2443 2471 2973 4491 5054.

Zu 1000 Fl. 214 215 382 386 387 775 783 1116 1160 1171 1173 1437 1641 1690 1806 1816 1818 1853 1862 1871 1874 1876 1880 1881 1883 1894 1897 1995 2003 2004 2006 2009 2012 bis 2014 2028 2029 2033 2048 2050 2053 bis 2065 2068 2073 2076 2077 2079 2091 2108 2110 2126 2127 2409 bis 2414 2438 2446 2452 2453 2458 bis 2463 9710 bis 2712 2794 2797 3104 3136 3142 3143 3146 3147 3152 3154 3156 3166 3167 3170 3173 3177 3181 3188 3197 3198 3403 3408 bis 3410 3439 3444 3465 3473 3481 bis 3483 34856 3486 3488 3493 36926 3564 3563 3573 3579 bis 3581 3587 3094 3607 3612 3621 3627 3639 3650 3669 3674 3680 3681 3691 3859 3916 39926 3931 3936 3944 3956 3957 3962 3974 3988 3990 3994 4194 4126 4127 4131 bis 4134 4159 bis 4156 4158 4160 4168 4240 4279 4285 4286 4297 4300 4708 4709 4721 5619 6623 5634 5636 7303 7304 7796 bis 7798 $924 8225 8313 8325 8330 8332 8337 11305 bis 11307 13405 bis 13409 14691 15702 16201 16203,

Zu 100 Fl. 211 bis 215 219 233 bis 237 241 bis 243 979 28h 291 299 343 344 348 389 393 394 396 397 608 616 617 649 650 653 bis 655 666 667 670 671 673 677 678 680 689 793 7924 726 760 1004 bis 1006 1013 bis 1015 1029 1039 1036 1037 1053 10566 1088 1098 1729 1736

1070 bis 1100 1445 bis 1500 2760 4413 bis 4500 7318 big 7335

1658 1686

1761 1802 1803 1818 bis 1820 1823 bis 1825 1836 1918 1937 1963 1984 1985 1990 1991 1993 1994 1996 2015 2521 bis 2523 25633 2801 2808 bis 2812 2893 2911 29129 2915 3053 bis 3056 3061 3066 3071 3081 3097 3098 3101 bis 3108 3112 3119 3193 3132 31M 3147 3166 3167 3176 3184 3188 3190 bis 3193 3199 3200 3580 3810 3814 3826 3829 bis 3833 3840 3849 bis 3845 3847 bis 38638 3855 3859 bis 3862 3874 3879 3883 bis 3885 3899 3900 3903 3911 3919 3997 3949 3946 3947 3949 3954 3961 3962 3968 bis 3970 3974 3989 4110 4111 4130 4132 4133 4144 41529 4167 4202 4211 4219 4291 4224 4225 4243 4244 4246 4248 bis 4250 4259 bis 4956 4257 4261 bis 4265 4270 4286 4288 4440 4442 4444 4447 4450 4452 4477 bis 4479 4484 4493 4496 4549 4563 4586 bis 4588 4594 bis 4597 4609 4611 4614 4621 4625 4627 bis 4633 4650 4653 4654 4657 4658 4667 4669 4677 4685 4690 4707 4743 4834 bis 4836 4841 4856 4860 4861 4879 4875 4877 4883 4886 4887 4890 4891 4893 4894 4899 4900 5017 5023 5032 5038 5045 5046 5053 5102 bis 5105 5107 5110 bis 5112 65114 bis 5116 5118 5126 bis 5128 5130 $5131 5137 5145 5146 5161 bis 5165 5172 5177 5310 5311 5313 5505 bis 5512 5519 6221 7603 7613 7622 7628 8002 bis 8007 8013 8028 8622 9007 9013 9014 9420 9423 9424 9452 9903 9910 9922 9925 9926 9928 9930 10606 10621 12301 12318 bis 12322 12336 12337 12340 bis 12342 13402 13414 13416 13417 13429 13430 13436 bis 13438 17405 17502 18310 18401 18402 18410 18505 19406 19407 20401 bis 20404.

Von den verloosten 4% 403jährigen Pfandbriefen à Fl. 100 sind gerichtli<h amortisiert: Nr. 2541 25942 2543.

Wien, am 7. Juni 1894.

Oesterreichisch- ungaris<he Bauk.

[16979] E Umtaush der Aktien, Dividenden-Aktien und Gründerantheilscheine der Großen Nussishen Eisenbahn-Gesellschaft

gegen i Obligationen der 4 9% Goldanleihe VI. Enrifsion.

In Gemäßheit der amtlichen Kundmachung des Finanz-Ministers vom 15./27. Februar 1894 findet der Umtausch der Aktien, Dividenden-Aktien und Gründerantheilsheine der Großen Nusstsher Eisenbahn - Gesellschaft gegen Obligationen der 4% Goldanleihe VI. Emission unter folgenden Bedingungen statt:

Die Inhaber der Papiere der Großen Nussishen Eisenbahn-Gesellschaft, auf welche die fest geseßzte Prämie bereits gegen Einlieferung der Kuponsbogen ausgezahlt ist, erhalten gegen Vorstellung ihre: mit dem Stempel der Zahlstelle versehenen Titres :

für je 2 Aktien à 125 Rbl. 3 Obligationen der 4% Goldanl. ŸVI. Em. à 12% Rbl.) mit Zinélauî L O8 : Ges 5 L vom v 10 Dividenden-Akticn 3 ; L ÿ L A (U Dr, O «„ 0 Gründerantbeile G j L L e 1. Januar 1894

Diejenigen Inhaber, welche die ihnen zukommende Prämie auf die Papiere der Großen Rusfisthen Eifenbahn-Gesellschaft no<h ni<ht erhoben haben, müssen diese Papiere mit aklen nah dem 2./14. Januar 1894 fälligen Kupons und den Talons versehen vorstellen und werden für dieselben gleichzeitig mit den neuen Obligationen die Prämie erhalten im Betrage von :

5 Nbl. Kr. oder deren Geasiierth auf jede Aktie und Dividenden-Aktie. 20 Mbl. Kr. oder deren Gegenwerth für jeden Gründerantheilschein.

Für die fehlenden Kupons müssen die Inhaber der zum Umtausch vorgestellten Titres bei den Zahlstellen 3 Rbl. 125 K. Gold = & 10,05 für jeden fehlenden halbjährlihen Kupon der nit getilgten Aktien von je 125 Rbl. gegen Quittung hinterlegen.

Der Finanz-Minister behält sih das Reht vor, die Rückzahlung der auf diese Weise binter legten Summen vom 1./13. Januar 1897 ab anzuordnen, falls keine Ansprüche dritter Personen auf dicf: Summen bis zum genannten Termin geltend gemacht werden.

* Der Umtausch der Papiere der Großen Russischen Eisenbahn-Gesellschaft gegen Obligationen de: 4 9/0 Goldanleihe VI. Emission MPNE vom 15./27. Juni v. J. an

in St, Petersburg bei der St. Petersburger JInternatioualen Haudelsbank, bei der St. Petersburger Discoutobauk, bei der Rusfischen Bank für auëswärtigeu Handel, | __ bei der Wolga-Kama Commerzbank, in Amsterdam bei den Herren Lippmann Rosenthal & Co., in Berlin bei den Herren Mendelssohn & Co., in Paris bei den Herren Hottinguer & Co., bei der Banque de Paris et des Pays-Has, bei dem Comptoir National d’Escompte de Paris,

Der Umtausch derjenigen Aktien, gegen welche 4% Obligationen bestimmter Abschnitte verlang! worden find, geschieht nur bei denselben Zahlstellen, welhe die Prämie auf diese Aktien gezahlt haben.

Die Hinterlegung der Papiere bei den obengenannten ausländischen Zahlstellen bis zum 4./16. Juni 1894 geben den Inhabern das Necht auf portofreien Umtausch. d

j Die Juhaber der Papiere, welche selbige nah dem 4./16. Juni 1894 vorstellen werden, müs den Zahlstellen die Portospesen der neuen Obligationen von St. Petersburg an den Bestimmung2ot:

vergüten. m

Diejenigen Aktien, welche in Paris mit dem französischen und in Amsterdam mit dem holländischen Stempel versehen “vorgestellt werden, genießen das Recht des Umtausches gegea gleichfaüs mit d französischen Stempel in Paris und mit dem holländischen in Amsterdam versehene neue Obligationen chr: diesbezügliche Unkosten für den Inhaber. ae

Ín jedèm anderen Falle muß der auéländishe Stempel auf den neuen Obligationen ven 32 stellen dur den Inhaber der zum Umtausch vorgestellten Papiere vergütet werden. A

Die auf Namen lautenden Aktien müssen zum Umtausch mit der Blanko-Aufschrift ihrer Besier versehen vorgestellt werden.

16807] der Stadt Straßburg i./Els.

9%) Aetien-Gesellschaft

Bürgermeister - Amt

Bekanntmachung, betreffend die 34 %/% Anleihe der Stadt Straftburg i. Elf. von 1893, Die am A, Juli 1894 fälligen Zinsscheine

[16689]

Zlindwaaren-Manufactur „Rhein“

Mülheim am Rhein. i Infolge der Umwandlung unserer Gesell- schaft in eine solche mit beschränkter Haftung

fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, ihre For- derungen bei uns anzumelden.

Mülheim am Nhein, 7. Juni 1894, Die Direktion,

(Kupons) Nr. 3 der Schuldverschreibungen des enannten Anlehens werden bereits vom 15. Juni ds. Jrs. ab während der üblichen Geschästsftunden bei den nachbezeihneten hiesigen gahlftellen kostenfrei eingelöst:

Stadtkasso, Aktiengesellschaft für Boden- nund Communalkredit in Elsaß-Lothringeu, Bank von Elsaß-Lothringen, Straßburger Bank C. Stähling, L. Valentin & Cie., Allgemeine Eslsässishe Bankgesellschaft, Bank von Mül- ausen, Filiale Straßburg, Bankkommandite ausmann, Eugelhorn «& Cie., C. Schwarz- ! mann. i

Die Zinsscheine find mit dem Namen bezw. der Firma und dem Wohnort des Einreichers zu versehen.

Strafiburg, den 6. Juni 1894.

Der Bürgermeister : Back.

[16800]

Wegen der abhanden gekommenen Leipziger Stadtschuldscheine der Anleihe des Jahres 1887 Ser. I d. d. 31, März 1890 Tatt. D. Nr. 18543 18544 18545 und 21280 über je 100 M is bei dem Königlihen Amtsgericht Leipzig das Aufgebotsverfahren behufs Kraftlos- erflärung derselben eingeleitet worden.

Leipzig, den 5. Juni 1894.

Der Nath der Stadt Leipzig. Dr. Georgi.

16806] l Der von uns ausgefertigte Verficherungsschein Nr. 10 022 vom 25. Juli 1857, ausgestellt auf das | Leben des inzwischen verstorbenen Herrn Julius August Wendel, Buchhalter und Theilhaber einer Zigarrenfabrik in Leipzig, ift uns als verloren an- gezeigt worden.

Fn Gemäßheit von $ 15 der Allgemeinen Ver- siherungsbedingungen unseres Revidierten Statuts machen wir dies hiermit unter der Bedeutung be- fannt, daß wir den obigen Schein für kraftlos er- flären und an dessen Stelle ein Duplikat ausstellen werden, wenn si< innerhalb dreier Monate vom | untengeseßten Tage ab ein Inhaber dieses Scheines bei uns niht melden sollte.

Leipzig, den 11. Funi 1894.

Lebensversiherungs-Gesellschast zu Leipzig. Dry. Dito. Dr. Walther, 1. V.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[17046]

Die Aktionäre des „Fortschritt, Aktiengesellschaft“ | 46!

werden hierdur< zu

einer außerordentlichen | Generalversammlung

auf Sonnabend,

lottenstraße 35 a. parterre eingeladen. Tagesorduung : Reduktion des Aktienkapitals und Beschlußfassung über die zu diesem Behuf zu treffenden Maßnahmen. Berlin, 8. Funi 1894. Der Auffichtsrath des

„Fortschritt, Actiengesellshaft.““

Dr. Paul Langerhaus.

[17011] : Steinkohlen-Bergbau-Gesellschaft „„Humboldt““.

Die Herren Aktionäre werden hierdurh zur zweiten ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welde Samstag, den 30. Juni a. e., Vor- mittags 1L Uhr, in unserem Geschäftslokal, Noß- markt 14, stattfindet.

: Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Jahresberichtes;

2) g und Feststellung der Bilanz,

owie

3) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche theilzunehmen wünschen, belieben ihre Aktien oder ein dem Vorftand genügend erscheinendes Attest über den Befiß der- selben spätestens S Tage vor der General- versammlung in unserem Geschäftélokale nieder- zulegen und dagegen die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Der Geschäftsbericht pro 1893 liegt zur Einsicht der Verren Aktionäre auf unserem Bureau offen.

Fraukfurt a. M., den 8. Juni 1894.

Der Vorftand.

D

[17010] Zu der am 29. Juni 1894, Abends 6 Uhr, stattfindenden Generalverfammlung werden die ftionäre hiermit statutengemäß eingeladen. , Tagesordnung: 1) Vorlage der Bilanz 1893/94. M Bericht der Revisionskommission. 3) Wahl des ea tgraths und Vorstands. 4) Wabl der eQnungs-Revisoren. 5) Antrag eines Aktionärs wegen $ 4 der Statuten. Solingen, den 9. Juni 1894. Der Auffichtsrath

_der Actiengesellschaft für Baubedarf.

Siegener Dynamit-Fabrik. n bringen hiermit zur Kenntniß der Aktionäre, m die zweite Serie der Dividendenscheiue ing Se DatE gegen. Nücfgabe. des Talons

4. 4 a P nommen werden kann. E E ölu, den 11. Juni 1894. Der Vorstand. Braun.

deu ; v 30, Juni d. J.- Abends 67 Uhr, nah Char- | 706

| 1308 | 1408

[17005] Wicking’sche Porilandcement- und Wasser-

kalkwerke, Recklinghausen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden unter Bezugnahme auf $ 19 des Gesellschaftsftatuts hiermit zur ordeutlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 27. Juni d, J., Vormittags 10 Uhr, nach Lengerich i. W. in das Verwaltungs- gebäude der Portlandcement - Fabrik ergebenst ein- geladcn.

Tagesordnung :

l) Ersatwahl für ein ausscheidenves Mitglied des Kufsichtsraths.

2) Vorlage des Jahresberihtes, Prüfung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung, sowie Beschlußfassung über Verwendung des Rein- acwinnes.

3) Beschlußfassung, betr. Erweiterung des Unter- nehmens.

Necklinghausen, den 9. Juni 1894.

Ler Vorstand. A. ten Homp el.

[17015] Actiengesellschaft für Buntpapier- & Leimfabrikation in Aschaffenburg.

Wir beehren uns, die verehrl. Aktionäre zu einer am Donnerstag, ven 28, Juni a. e., Vor- mittags LL Uhr, in unserem Geschäftslokale stattfindenden außerordentlichen Generalver- sammlung hiermit ergebenst einzuladen.

Tagesordnung :

„Antrag auf Ermächtigung zur Ausgabe weiterer Aktien innerhalb des dur< das Grundkapital feststehenden Maximalbetrages, Berathung der hiefür festzuseßenden Bedingungen und Beschluß- fassung hierüber.“

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind

jene Aktionäre bere<tigt, welche si<h vor Beginn derselben dur< Vorzeigen ihrer Aktien oder

der Direktion genügend erscheinenden Zeugnisses über

eines

| den Besitz derselben legitimiert haben.

Der Anffichtsrath. I. Schaefer, Vorsitender.

[16431] Actien Bauverein „Passage“.

Bei der am 30. Mai cr. stattgehabten außer-

| ordentlichen Amortisation unserer 4/4 Theil-

schuldverschreibuugen im Betrage von 450 000 M wurden folgende Itummern gezogen : à 4 200 C 148 170 296 297 55 366 367 S 389 394 488 504 53 563 606 617 618 709 723 815 819

212 218 224 2 369 370 371 3 , 374 406 428 429 35 459 528 533 537 542 543 544 608 610 611 61‘ 614 621 2 623 685 739 750 763 810 820 830 837 842 86: 873 932 934 937 960 964 990

à A 300 Nr. 1011 1012 1016 1084 1088 1089 1094 1107 1109 1131 1149 1163 1219 1240 1242 1250 1251 1255 1268 1318 1349 1355 1366 1378 1385 1386 1438 1439 1440 1442 1444 1445 1448 1449 1450 1451 1453 1454 1458 1479 1487 1503 1543 1551 1593 1597 1608 1618 } 1626 1665 1686 1690 1723 44 1770 L Lo 1798 3 1831 1836 1839 1922

198 298 368 401

I2L 607 619

20

326

679 803 867

1051

1447 1457 1576

bremen frem fee red feme ren derm es S Ay ( E

4 2036 207 2090 2106 2133 2134 2135 2158 2219 2220 2222 2228 2237 2280 2301 2311 2313 2316 22 2479 2492 2499 252: 2583 2641 2668 272! 32 2767 2872 2881 288: 3002 3014 3020 : 2 3109 3188 3189 31! 3312 3339 3365 336 3382 3444 3620 5 3676 3678 3679 3680 : 3685 3687 3688 3689 3690 368 3694 3696 3697 3698 3699 3700 : 3856 3864 3865 3866 3927 3934 3967

à 1000 Nr. 4032 4033 4256 4257 4349 4396 4419 4474 4550 4574 4575 4576 4578 4582 4663 4698 4797 4743 4811 4812 4874 4875 4876 4888 4936 4945 5028 5029 5030 5031 5039 5043 5056 5106 5118 5123 5127 5131 5192 5193 5195 5202 5209 5226 5277 5312 5313 5340 5387 5404 5488 5492 5495 5513 5514 5515 5516 5517 5519 5563 5607 5737 5759 5765 5774 5776 5778 5780 5804 5809 5819 5822 5823 5824 5835 5836 5837 5848 5854 5859 5902 5910

9942 5944.

à # 3000 Nr. 6002 6006 6007 6008 6014 6015 6017 6028 6029 6087 6096 6101 6123 6128 6131 6138 6145 6159 6160 6163 6179 6182 6192 6194 6219 6233 6239 6250 6257 6268 6273 6276 6291 6301 $313 6315 6323 6324 6325 6326 6327 6328 6329 6330 6332 6333 6345 6355 6366 6375 6384 6392 6412 6427 6431 6434 6444 6448 6449 6452

3 2086 5 2209 2312 2480 2596 2854 3003 3162 3313 3391 3677 3686 3695 3862

4091 4476 4619 4847 4967 5053 5054 5133 5143 5230 5255

5414 5431

4204 4484 4630 4862 9005

4224 4485 4660 4873 5027 5055 5145 5269 5473 5518 5777 5825

5939

6013 6107 6175 6251 6322 6331 6402 6458

6466 6468 6472. 6488 6499.

Wir kündigen dieselben gemäß den Anleihe- bedingungen vom 17. April 1886 zur Rückzahlung zum Nennwerth mit 2% Zuschlag am 1. Oktober 1894, Die Einlösung erfolgt bei Herrn Leopold Friedmaun, Oranienstr. 69.

Berlin, den 9. Juni 1894.

Die Direktion. W. Goldstein. M. Seemann.

schaft

neralv

15

L)

I 4}

nur 0 macht 29,

*

[16963]

3) Ertheilung der Entlastung des

c Ï r thypor ry D 3 e Now ci ULUA ITLLLTATL 1 L

Vorm., bet Wafssezwerk Ueber die getteul f denen un nr 1 ‘ie Sti

Nadebeul, Ende Mat

in Stettin.

zu einer außerordentlichen

Tagesordnung:

Wahl von Aufsichtsrathsmitglicdern. Zur Theilaahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche gemäß $ 7 des Statuts ihre Aktien bis spätestens ven 30. Funti c., Abends 6 Uhr, bei der Kasse ver Gesellschaft hinter- A haben. Ueber die Hinterlegung werden Empfangs- seine ausgestellt, wel<he als Einlaßkarten der Ge-

ersammlung dienen.

Stettin, den 9. Juni 1894.

Die Direktion, G. Krokisius.

Neubrunn,

LTOaEE ercur Stettiner Portland-Cement- und Thonwaaren Fabrik Actien Gesellschaft

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell-

General-

versammlung auf Montag, den S. Juli a. €., Vormittags 41 Uhr, in unser Komtor, Victoria- Plat 8 parterre, ergebenst ein.

Wasserwerk - Aktiengesellschaft in der Lößniß bei Dresden.

Tagesorduung : Borlage des nebst Gewinn- Nerluft- Bilanz für vas Jahr 1893, f fungsberi<t Aufsichtsraths

und

18 Des

Beschlußfassung über die Bilanz und

vertbeilung.

Bo Aufsichtsraths. Bewilligung der cefervoir, $ 26, 3,

Zumme

E \ 1 « r. i »)) Bewilligung der

anleibe zur Kons aab 4 Aus Gesellschaft, $ 2 E Œ „A c

ahl eines

n! E E Mittheilung ,

Zur Th

tetentigen welche ihre Aktien, bezw. die f<r eit vo Iuai, in den St | Borstaud der Gef u Nadebeul,

E A i A

¿ L D t, die als zbarten zur General i 1894,

Der Auffichtsrath. Dr. G. Engel, z. Zt. BVorsttei

mmenzayi vemerit

In Gemäßheit des $ 23 des Statuts werden die Herren und Frauen Aktionäre zur dritten ordent- lichen Generalversammlung, welche Sonnabend, deu 30, Juni 1894, Nachmittags 2: Uhr, im Alberts{löß<en zu Serkowitz stattfindet, ergebenft eingeladen.

“Á f A C4 K , < m A z C. Seschäftéberichts des Borstantes

L inv

rstandes und

[17013] Actien Gesellschaft slr automatischen Verkauf in Hamburg.

7, ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Freitag, den 29, Zuni 1894, 2¿ Uhr, im Bureau von Dres. VDonnenberg & Jacques, große Theaterstr. 46, in Hamburg.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftéberihts, der Bilanz und GVewinn- und Berlustre(nung und Er- theilung ver Dechargen. (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Bericht liegen im Bureau der Gefellshaft, Gerhefsiraße 321 in Hamburg vom 12. Juni 1894 an zur Ab-

__ holung bereit)

2) Statutenmäßige Wahl.

Biejenigen Aktionäre, welhe an den Berathungen und Beschlußfassungen diefer Generalversammlung theilnehmen wollen, haben si< vorber tur< Vor- legung ihrer Aktien im Bureau des Notars Dr. Stockfleth, große Bäckerstraße 13, in Hamburg zu legitimieren und daselbst die entsprechenden Ein- tritts- und Stimmkarten entgegenzunehmen.

Hambnrg, den 9. Funi 1394.

Der Borstand, Der Aunfsichtêrath.

7001 Bekannt 1A) anntmachung. (T . (1 7 M F | in der Generalversammlung des unterzci- Steinkohlenbau-Vereins am 6 j i „Antrag des Aufsichts- uf Abänderung von $3 der Statuten" wege: nreihend vertretener Stimrmenziaßs ig tes<loffen s

F VET

„ZUNT A.

L ia tai e OTCNUNG :

werden Tornte o wrd

"i Vat r 24 len f

n vertretenen ft n GBenerasversantn-

2 y 4 Zahl rin ten

nttgteit Yat, zu einer weite lung, welche

Zonnabend, in Zwicfan im S

YA Reichen

den 29, Junt A. €.,

Fn A errn Hot torrs

je1 | tags 2 Uhr,

(Fröffnung der ZHlnß dericstent D lung ¿S Uhr gedachten Tages

Anmeltunq wird Naclhmit- nt Roninn gor

drt “1% or TELTTNDET.

: ‘Segeuftand der Tagesordnung:

e E o 5s Art lo 5 117 MTSTA

A U bai

j 7 x

1A ae Gram Entcit a! S L s

E ebuztert, 1

«I sl aar S x

p L

it D

cilidaft im

hinterlegt haben,

Wene aués-

Ei 5+

S ¡DET.

ie Unträge auf Aktienübertragung sind bis

längstens Freitag, den 29, Juni, Mittags 12 Uhr, bei dem Vorstande im Wasserwerk zu Nadebeul anzumelden.

t ; ; 6 | i -tundenr von #0 vis 12 Uhr 31

Lung | 0

hörde a ellten Vescheintgung.

| Zwi 3, Juni 1894.

Der Auffichtêrath

| des LugauNiederwürschnißer Stein-

| kohlenvau-Vereins. Seifert, Vorsitzender.

[1690

(

berger

Activa.

An Grundstück-Konto . Gebäude-Konto . Maschinen-Konto E ÜUtensilien- und Werkzeug-Konto Pferde- und Wagen-Konto . . De L, Werthpapier-Konto, na< Abzug Konto-Korrent-Konto Kassa-Konto ..

Wechsel-Konto .

Waaren-Konto

Debet,

7]

Königsberger Maschinenfabrik Aktien Gesellschaft.

entnommener Kredite

Jonto a nuovo

An General-Unkosten-Konto:

Allgemeines Unkosten-Konto . d t Obligations-Zinsen-Konto Fnterefsen-Konto Neise-Konto

Abschreibungen und Nükstellungen aus Aktien-

Zusammenlegungs-Konto: Ge s Maschinen-Konto 109/49 und extra Utensilien-Konto 15% .

Pferde- und Wagen-Konto 25% ,

Modell-Konto 33} 9% Waaren-Konto C e Delkredere-Konto Spezial-Reserve-Konto

ü Meeweiiuy aus Betriebs- Gewi Rese

Spezial- rve-Konto

Gewinn-Vortrag für 1894

Königsberg i. Pr., den 3. Der Vorstand.

Max Magnus. H. Rother.

pps. Fr. Bamberger.

Bilanz per 31. Dezember 1893.

M: A 399 036/88 275 280/69 242 505128

86 222/20

3 72030

48 999/02

271 494/80 447 48486 18 970/64 114 336/38 7 834110 479 478/10

2 325 363/25

Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1893.

nn auf

Mai 1894,

24 204/96

125 947 29 582 204/96

586 734/83

Fulius Goldberg.

P assiva,

M [8 1 167 000/- 490 000) 318/75 430 251 40 10 (283190 340|— 6 252/50 20 000 130 000!

Per Aktien-Konto L Obligationen-Konto... Gefkündigte Obligationen-Konto . Konto-Korrent-Konto Accept-Konto Dividenden-Konto A Obligations- Zinsen-Konto Delkredere-Konto . . Spezial-Reserve-Konto . Getvinn- und Verlust-Konto : Gewinnvortrag für 1894

A Dm R Q V Q

477/07

2325 363 25 Credit.

M |A

Saldo aus 1892 593147 Brutto-Gewinn abzüg- | li Lohn . . i

Akt.-Zusammenlegungs- Konto: |

M 444 000.— im Ver- | hältniß von 4:1 zu- samtnengelegt und | dadurch das Kapital |

um F verringert 333000

Per #

Ï %3 141/36

7 79401

14 012/54 an 31 719/09 | 13 348/36 | 1 240108 | 16 409) 12 | 50 000} | 60 967192 19 355/19 I

4 052/80)

477107

586 734183

Der Anffichtsrath. Albert Shappah. Richard He>. Heinrih Magnus.

Vorstehende Bilanz, sowie die Gewinn- und Verlust-Re@hnung vom 1. Januar 1893 bis

aschinenfabrik, Actien-Gesellscha T sberg i. Pr., den 8. Augu

31. Dezember 1893 geht mit den kaufmännis< ordnungsmäßig geführten Handlungsbüchern der Köntgs-

überein, welches rvir hiermit bescheinigen.

ft, Mai 1894.

Lange, vereid. Bücherrevisor.

Carl Wichert; vereid. Bücherrevisor.