1913 / 84 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T E 5 3h 2A «Sid r Sa R UPD F: tb g VOE

2680) Hageuer Badeanstalt A. G.

_ Aktiva. Bilanz vom 38. Dezember 19184.

Ab | A Grundstü>skonto 0000| Gebäudekonto . . 271 713 Maschinenkonto 46 355 15 Mobilienkonto . 12 077/20 Wäschekonto , ,

diskont U 45 000|— Kassenkonto . . 10 678/34 Verlustkonto

Bilanz aut Ix, Dezember 1912.

Zth

Aktiva.

[4025] #4 [4 | Kasse, fremde Geldsorten und Coupons 105 000|— | Guthaben bei Noten- und Abrechnungs-

D ¿s ¿ie A E S 70 000/— | Wechsel und Devisen abzügliG Rü>- der Stadt |

Passiva.

M 20 000 000|—

Vasfiva. 7 E 468 392 f

914 778

4 815 6767 484 894

18 367 9631 313 500|—

Fünste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger, 9 605 3918 M 84. Berlin, Mittwoch, den 9. April A 01903.

Öffentlicher Anzeiger.

1 503 5400: Anzeigenpreis für den Naum ciner 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „g,

Aktienkapital , , Reserven : a. Ordentlihe Reserve b. Spezialreserve Kreditoren : a. Nostroverpflichtungen gegen Effekten- de>ung b. Guthaben deutsWer Banken . . ., c. Einlagen a. provisionsfreier Rehnung 1) innerhalb 7 Tagen fällig 2) E hinaus bis zu 3 Monaten rautg 3) nah 3 Monaten fällig d. fonstige Kreditoren : 1) innerhalb 7 Tagen fällig .. Akzeyte

Aktienkapitalkonto . .

Darlehnskonto der städt. Sparkasse .

Darlehnskonto L Hagen

Darlehnskonto 11 der Stadt Hagen

2 971 988 200 000

3 171 988/19

Noftroguthaben bei Banken | |Meporis und Lombards gegen hbörsen- 3823495 L 48 439/20 | _ gängige Wertpapiere | h Darlehnskonto der Landes- | | E a E 120 620148

E r C Eigene Wertpapiere : 389 059/68 389 059/68 den 7. April 1913.

a. Anleihen und verzinslihe Schatz- anweisungen des Reichs Ab und der Bundesstaaten 11 660,95 Der Vorstand. þ, sonstige bei der Netichs- —— bank und anderen Zen- Rheinish-Westfälishe Disconto-Gesellschaft A.-G. E 10534370 [3618] L Bilanz per 81. Dezember U9AS. c. sonstige börsengängige T n ; 4 Z ABertDapilee ¿2 ¿7 t [d E E C d. sonstige Wertpapiere | T N Konsortialbeteiligungen . ““|"* | Dauernde Beteiligungen hei Banken . . Debitoren in laufender Ne<hnung: a. geded>te E B02 D28AT b URGEDeAe aa» «- 887602838 Bankgebäude Sonstige Immobilien Mobilien , .

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. . Niederlassung 2c. von Nechtsänwälten.

. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Verficherung. . Bankausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

1. O ar d Fundsadhen, Zuste

2. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u- dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c- s gl 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesells<haften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

924 0385: 6 sd 06 A 635 830 2

« [_4 802 052/13/20 703 011/43 i: 18 175 468/44 Hypotheken 295 000|— Rückständige Dividende . . N 382/50 E Gewinnvortrag aus 1911 | M 13686 Gin I i I : 1 962 3637 M [36 6]

Hagen i. W.,

[3677] Bochumer Vergwerks-Actien - Gesellschaft.

Aktiva. Vilanz am 38, Dezember 1912. Passiva.

: r E, M 5 Berechtsame 880 000|— 4 768 800 Schacht- und Grubenbaue . 92 400 000|— 1 039 000|— Gebäude

1 100 000|— 17 000 Téstkölerelunláge . «l 455 000/—} Konto der ausgelosten | Obligationen . . . 8 680

SEOTOMTENGMIROO ia s ee 60 000|— ( ¡ Eisenbahnen und Wege ... 53 000|—}| Reservefonds . . 71 661/91 Spezialreservefonds . 11 000|—

Grundeiuentum 431 361/57 Maschinen 920 000|—}| Schachterneuerungskonto| 120 000|— Betriebsinventar 85 000/—} Anleihezins\<heinkonto . 20 800|— Mobilien 1|—}} Dividendenkonto 1911 , 300|— Magazinkonto 28 400'/64/| Kreditoren 880 86761 Kassakonto 17 595/41] Rü>stelung für Berg- | Naturalbestände 63 963/40} s<äden 6 80 000|— Beteilig. bei der Akt.-Gef. | h Avalkonto 12 900|— S E E Neingewinn . .. 549 914/07 |

9) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. Gemeinnügige Baugesellschaft.

221 056,05 295 348,

Aktiva. Kasse, fremde Geldsorten und Coupons .. …..,., Guthaben bei Noten- und Abre<nungsbanken . Wechsel und unverzinslihe Schayanweisungen : a. Wechsel und unverzinelihe Schaßanweisungen des Reichs und der Bundesftaaten b. eigene Ziehungen A c. Solawechsel der Kunden an die Order der Bank Nostreguthaben bei Banken und Bankfirmen Réports und Vorschüsse gegen börsengängige Wert- V S Vorschüsse gegen Waren und Warenverschiffungen . . | Eigene Wertpapiere : : | a. Anleihen und verzinslihe Schaganweisungen des | Reichs und der Bundesstaaten. .. . . ..…, b. sonsttge bei der Neichsbänk und anderen Zentral- notenbanken beleihbare Wertpapiere. .. .. . [3 c. sonstige börsengängige Wertpaptere , Geora Wette e Beteiligungen an Gemeinschaftsgeschäften Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken und | Bankfirmen z | Debitoren in laufender Rechnung : Es a. geded>te . . «185 578 267/08 b. ungede>te 44 626 892 26 Aval- und Bürgschaftsdebitoren 46 15 534 808,77 Immobilien: a Geshäftshäuser einshließli< Einrihtung abzüg- lih 4 440 593,75 Hypotheken b. Sonstige Immobilien abzügl. 4 764 505,52 Hypotheken . e (4A

| 1 543 408 1 183 420

458 159 Aktienkapitalkonto Lit. C

Anletihekonto Hypothekenkonto

Bilanz Ende Dezember 1912.

[H | Grundkapital

Schulden.. M S

N : 500 000|— 4 654 300 67 } Hyvpothéken: Konto I A 1 200 000,— | 2 500 000, |

S1-379/04 n L, : 4 | «„ ITII Zugang . . 800 000,— | 4 500 000|— Kreditoren (Gewerkenkautionen) ; 35 350/- Neservefonds 6 18 600,— | hierzu: verfallene Dividendenscheine , 18 660/- Erneuerungsfonds 31/000|— Gröppler-Stiftung 50 000|— 729 |— 4 404/79

Verimmögeu.

4 (2 4 109 043,70

Hausgrundstü>e 945 256,97

U A 2 Verwaltungsgebäude (im Bau) Wertpaptere :

4 50 000 == 32 9% Leipz. Stadtanl. v. F.1904 à 88,25 Gröppler-Stiftung betr. 44 125,— 46 69 000 = 3F 9/0 Preuß. Konsols à 88,30 e 00907 6 156 000 = 34 9%/% Deutsch Neichsanleihe à 88,15. . Inventar und Mobiliar . ._. Bibliothek Aufgelaufene Zinsen auf Wertpapiere . .. Bankguthaben Bare Kasse

35 461 311/98 1 539 089/82 16 229 52

34 728 556 1 033/295 385 789|— 10.389|—

99 F

37 016 631/ 8 046 825 89

| j

DTDTS 749/65 7 645 125/60

26 S Dazu:

4 667 957 Ae S Gewinu- uud Verlustre<nung 1914.

e A l

“Dau A aa C

Verlust.

4 667 9571! Gewinn.

Unerhobene Dividende

Noch nicht verteilte Zinsen aus der Gröppler-Stiftung

Unterstützungsfonds für Beamte zur Verfügung des Aufsichtsrats

Reservefonds für Abschreibungen und De>ung dereinstizer Verpflichtungen

Aufgelaufene, aber no< niht bezahlte Verwaltungs-

ausgaben

NVeberi{<uß

4 790 838/52

L |

R E E E 6ST r E S

S L S 4 12 000|— | Beteilig. bei der Deutschen | Ammoniak. Verkaufs-Veretni- | | 2 000

Va O. Kad 0 Cffektenkonto: Gewinn . . Wechselkonto : Gewinn . . Zinsenkonto : io: Weben Provisionskonto: Ueberschuß . . (Couponskonto:

Gewinn aus Coupons und Sorten . ., Hausverwaltungskonto :

Erträgnis unserer Hausgrundstü>ke abz. Aufwendungen

Handlungsunkostenkonto : Mb 1) Gehälter, Porto, Miete 377 326,31 D ev s N0O980,10 553 Gewinnsaldo : Bottrag aus 1911... Gewinn 1012... 1898 411:01

j 346 733/65 763 089/50 6 036 391/04 61 565/02 E 982 17661

1 303 775/92

797 332/31

14 937 052

6 929 305| 8 290 |—

712/46 gung, Bochum Beteilig. an den Herbeder Stein- kohlenbergwerten, Herbede Debitoren

Avalkonto

3 000/—* 97 957/56

9 183 817/35

63 952,69 | 1,

36 197 209/44 00 O O DOD'É

16 918/90

1042 78267 | 7580 925 59] 7580 923 39

Gewinn- und Verlustkonto von L912, Kredit.

M a A p 183 466/96 64 422/25 L 391581083 33 086/75 5 320/24 52 909/31 418 301/22 20 000 64 110 549 914

5 183 S1735 | Gewintt- und Verlustrechnung, das fünfzehnte Geschäftsjahr, den Zeitraum vom A4. Jänuar bis 31. Dezember 1912. umfassend. ——— i anttaenr- ran E E E Er E E A E E T M O D PTREMERET E

4198/40

130 205 159/35

3 075/21

A Finnahmen. 2 516 076/16 B

E E 3 162/10

G N

E A:

Ausgabeu.

F

_

| 2 516 076/16 Koblenz und Duisburg, im März 1915.

Direktion der Mittelrheinischen Vank. Hofmann. Wichterich. Liebri<.

bet der Rheinisheu Vauk in Essen a. d. Ruhr,

bei der Deutschen Bauk in Berlin,

bei der Dresduer Bauk in Berlin und Frankfurt a. M.,

bei der Mülheimer Vank in Mül-

M 49 000,— 87 500,— 10 941,65

Hypothekenzinsen: # Non Le  n Wurmba<. A E Ea Liebrih, Oberhausen; Geheimer Kom- Erbbauzinsen merzienrat. Th. Müller, Mey; Nüter« Straßenbauzinsen S gutsbesizer A. von Osterroth, Koblenz; Pachtzinsentschädiqung . Geheimer Kommerzienrat, Bergassessor Abschreibung aufWertpapiere a D. W. Oswald, Koblenz; Dr. Carl Ueberschuß d C Popp, Koblenz; Fabrikbesißer E. Rolffs, heim a, d. Ruhr und Oberhausen, | Bonn; Kommerzienrat G. Stinnes, Mül- bei der Dorstener Bauk in Dorsten. | heim (Nuhr); Bankdirektor Paul Thomas, __ Der Auffichtsrat unserer Bank be- | Berlin ; Kommerzienrat Carl Weaeler, steht aus den Herren : Kommerzienrat | Koblenz; Bankdirektor F. Woltze, Essen. Carl Spaeter, Koblenz, Vorsizender; | Koblenz und Duisburg, den 7. April Kommerzienrat Peter Klö>ner, Duisburg, | 1913. ara ee: g tertor Direktion der ulius Broustin, Koblenz; Kommerzienra ; Hy A. Heimann, Cöln; Justizrat Henrich, Miitelrheinischen Bank. Ho fmann. Wighhterih. Liebrich. Wurmbach.

Nebertrag aus dem Ne<nungsjahre 1911 Nettoertrág der Grundstücke: ( Bruttoeinnahme 2 883,7 | ab hiervon: : | Gehalte und Löhne . Unkosten Verw.-Ausgab

Betriebsüber-

7 927 030,2 U P

1 769 179/6: 312 962 1866

140 441 9 690/67 15 64379 213/16

8 7D9|—

65 |_} Generalunkosten

| | Farnilienkrankenkasse ion 1997 0 | Sörderabgabe an Gewerkschaft Rudolf 190 433/98 | Abschreibungen auf Anlagekonten . . . . - 8 860/15 | Schachterneuerungskonto 27 957/56 290 :

L [Rückstellung für Bergschäden 202 TU0R8 202 705 33 ;

Reingewinn . ..

Die Dividende für das Jahr 1912 wird gegen Nückgabe des Gewinnanteilscheins Nr. 10 mit 46 $5,— an der Kasse 0 erteilunag : der Leipziger JImmobiliengesellshäft in Leipzig, Promenadenstraße Nr. 1, ausgezahlt. Daselbst sind au<h die neuen 5 9/9 zum us Gewinnanteilsheinbogen gegen Einreichung der Erneuerungs\cheine in Empfang zu nehmen. 8 0/9 Dividende auf 46 4 768 800

Herr Bankier Dr. Wilhelm Schomburgk in Leipzig ist neu in den Vorstand berufen worden. Der Vorftand besteht | Aktienkapital nunmehr aus den Herren: Justizrat Dr. Carl Müller, Rektor Prefessor Dr. Walther Schmidt, Bankier Dr. Wilhelm Schom- Tantieme an den Aufsichtsrat burgk und Buchhändler Alfred Voerster, sämtli in Leipzig. aud Vorillad «1,

. Der Auffichtsrat besteht zurzeit aus den Herren: Stadtrat, Bankier Hermann Schmidt, Vors., Konsul, Kaufmann Ueberweisung an den Spezial- Márx Krause, stellv. Vors., Stadtrat Geh. Kommerzienrat Friedrih Rehwoldt und Buchhändler Adolf Nost, sämtlich in Letpzig. reservefonds. ....…

Leipzig, den 28, März 1913. Gemeinnützige Vanuigesellschaft. Wettere Zuwendung an den

Dex Auffichtsrat. ; Der Vorstand. gefctl. Meservefonds 2A Hermänn Schmidt, Vors. Dr. Carl Müller. Prof. Dr. Walther S<hmidt.

. M6 10 664,84

[4026] 10 664,84 0 527,9

Die Auszahlung der Dividende für das Jabv 1912 erfolgt gegen denDividenden- schein Nr. 35 mit

é 19,50 für die Aktien Nr. 1 bis 4000, b 48, für die Aktien Nr. 4001 bts 19665, M 65,— für die Aktien Nr. 19666 und 19667 vom 8, April ds. Js. ab bet unseren Kassen in Koblenz, Duisburg, Haëpe, Meiderich und

Meg, beidem A, Schaaffhausen’schen Bauk- verein in. Berlin, Cöln und Düsseldorf,

[4027] Bestände.

Aktienkapital 95 000 000|— MNeserven: a. geseßliher Reservefonds b. Reservefonds 11. Talonsteuerrückstellungskonto . . Kreditoren : a. Nostroverpflihtungen b. Guthaben deutsher Banken und Bankfirmen . . c. Einlagen auf provisionsfreier Rechnung : / | 1) innerhalb 7 Tagen fällig . 4616 774 985,81 | 2) darüber hinaus bis zu 3 Mo- | naten fällig e 14 421 463,3 3) na< 3 Monaten fällig . «00 998 020,65 d. sonstige Kreditoren : ; j 1) innerhalb 7 Tagen fällig . M 35 096 614,28 2) darüber hinaus bis zu 3 Mo- G A o as «1529 000,— Akzepte und Sche>s : a. Akzepte . þ. no< ni<t Aval- und Bürgschafteverpflihtungen A 15 534 808 77 1 539 089,82

23 07

16 675 000|— l 600 000—] 18275 000|—

100 000

8 000/— 3 658 092 10 98 890,24

27 000,—

85 024.13 49 911,07 | M 1/391 531/03 1391 531103 Die in der heutigen Generalverfammlung genehmigte Divideude von S 9% gleih 4 96,— für jede Aktie is gegen Einreihung des Dividendenscheins Nr. 14 Passiva. | sofort bei den Banken E E Gebr. Schickler in Berlin, DelbrüÆX, Schikler und Comp. in H d Berlin, Eschweiler Bauk in Eschweiler, Bergish-Märkische Bauk 13 000 000|— in Aachen, Essener Credit-Anstalt in Bochum und der Kasse | / unserec Gesellschaft | |zahlbar. 192 441 000/— Bochum, den 5. April 1913. 11 600|— : Der Vorstaud. F. Oohendahl. Erich Freimuth.

Abschluß: ain 3A. Dezember L912, Vilanzkonto.

Koblenz; Kommerzienrat Dr. G. Küchen, Mülheim (Nuhr); Bergwerksdirektor W.

Aktiengesellschaft für Verkehrswesen.

Bilanz vom 28. Dezember 19148.

82 194 469 80 Alfred Voerster.

[3999] Aktiva.

122 486 176

26 625 614 28 Verbindlichkeiten. # S 10 000 000/— 5 000 000|—— 842 879/51 3 110/— 70 500 113 782/50 84 000|— 2 520/— 178 625|— : (167110051 17 966 517/52 b. laufende Haben. Bankgebäude aner ette rid ait R A E Salleneltagd und Gtroguthaben 615 737/73 Gewinnvortrag aus 1911 39 148/02 4 S E EE Eingänge an Dividenden und Zinsen einsdhl. | a. bet Bankhäusern 650 485 992 | 904 800,— Gewinnanteil der Ko- b. in lauf. Ne<nung -21 220,65 671 70657 N R h lonialen Bergbau-Gesellschaft m. b. H. | 1 669 538/44 L Wexrtbaviérs (woruntzr e SSSVESZE O ) ) V üt | D 1 6 589 982 2 71 100/5 ertraglihe Vergütung der Deutschen | i eigene Piandbéiefe) i | 4 gesetzlicher

Kolonial-Eisenbahn-Bau- u. B d | L Senate au, p 4 899|2 Forderungen aus Lombardgeschäften . 134 822/34 s vertrags8mäßiger

Vilanz der

Württembergishen Hypothekenbank

__ auf den 21. Dezember 1912.

ea 43 9/% Teilschuldvers{hreibungen Geseßlicher Reservefonds

Nicht erhobene Dividende

68 986 857 14 70 053 76

P14 2

Effekten 10 769 740|— Belieiligung an der Deutschen Ko- | lonial-Gisenbahn-Bau- und Be- |

4 180 000|—

_triebsgesellshaft 3016 777/52

69 056 910 ema s M

M S Hypotheken : ; | a in das Hypothekenregister einge- | tragen S E 209 40991091

(worunter M 1 598 414,55 aus | dem Zuschußanlehensfonds).

b. Baugelddarlehen

Hypothekenzinsen :

a. rüdständige . ..

Aktienkapital Hypothekenpfandbrlefe : à 4 0/9

J à 34 9%

noch ausstehende gekündigte . Pfandbriefzinsen : i a. no< ni<t eingelöste Zins- cheine | b. laufende Zinsen 52 951/2! 1 625 684/50 Pfandbriefagiorü>stellung (S 26 des | | Hyp.-Bankges.) 16 547| Talonsteuerrüstellung 76 000|— Dividenden, no< nit erhoben 442/50 Diverse Kreditoren und Vorträge 340911117 Pensionsfonds für Angestellte der |

Ua e a

Eigene Ziehungen j 91 758 000 Solawechsel der Kunden an die E | 100 683 000 |— Nüftänkige D ven ideie 6 229,02 9 695 | Lung für Agio auf ausgeloste Teilschuldverschreibungen c V, | | ulden

Reingewinn . . _98 034 4046 Gewinn | 912 962 186168 Gewinn- und Verlustkonto $1. Dezember 1912, Kredit.

s S MRA S. M FROC E L I arma aas Á | A

200 032/62

40 600 |—

28 518,07 2 362457,88| 239097595 200 000

r

[4009] Aktiva.

E | vas 17 966 517/52

Gewinn- und Verlustrechnung. Vas siva.

“M 4

3 200 000|— 1 124 000|— 3 894 000|— 68 962/01 254 190/46 507 350/47 46 756/33 2060

5 017/50

15 000|— 383 982/77 205 000|— 97643316 9 982 75270

Haben. M

Debet. M |

4 644 299/35 3 647 621/83 1 260 TLUET 88 699/24 180 000|—

2 894/56

Soll.

4 2 261 074/33 707 565/99

394 821/19 138 395/42 S 034 404/60

Aktienkapitalkonto ._… Obligationenkonto . . .. Hypothekenkonto . . . Nüdctlagekonto Tilgungskonto für Gebäude Tilgungskonto für Mobilien Tilgungskonto fürMaschtnen

Grundstückskonto Gebäudekonto Mobilienkonto Maschinenkonto Quellenkonto Kassakonto | Kontokorrentkonto . 104 109/97 | |Vorkäte 49 356/58}] Obligationenauslofungskto. 4 050 000|— | Obligationenzinsenkonto . . | | ; n 1 900 000 Zinsbogensteuerrüclagekonto l

108 492/02 225 000|—

86 250|—

Handlungsunkosten und Steuern. .

Zinsen der Teilschuldverschreibungen

Tilgung der Teilschuldverschreibungen eins{<l. Aufgeld . Rückstellung für Talonsteuer

Gn

Gewinnvortrag aus 1911 . Zinsén eins{l. Gewinn auf die Beteiligungen bei | anderen Bankgeschäften . | 7324 053/97 Dio 0 0:841-970198

Gewinn auf Wertpapiere | und Gemetnschafts- E E 170163189 40|—

s Vetiährie Dividende. 11 536 261/46} 11 536 261/46

Die in der heutigen Generalversammlung festgeseßte Dividende von "7 9% ift mit #6 "#0 für die Aktie à nom. 4 1000 S A «900 gegen Einlieferung des Dividendenscheines für 1912 bei den Kassen der Gesell- schaft in Aachen, Cöln, Boun, Godesberg, Neuwied, Trabeu-Trarbach, Kreuznach. Düsscldorf, Ratingeu, Neuß, M. Gladbach, Viersen, Renscheid, Eupen, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Reelinghausen, Lippstadt, Güters- loh, Hameln, Erkelenz und Malmedy, bei der Direction der Discoato- Gesellschaft in Frankfurt a. M., Bremen, Mainz und Wiesbadeu, bei dem Bankhause Hardy «& Co., G. m. b. H. in Berlin,

Delbrück, Schickler & Co. in Berlin, Joh. Ohligschlaeger, G. m. b. H. in Aachen, Alwiu Hilger, G. m. b. H. in Duisburg, Fischer & Comp. in

Verwaltungsunkosten . ..

Steuern

Abschreibungen auf : Debitoren Immobtlienkonto

Reingewinn

| j |

s 416 178|— Gewinnverteilung : - 048 299/29 59% auf M 1 635 952,49 dem geseßlichen Neservefonds | 24 200— M 81 797,60 h | Außerordentlihe Zuwendung zur Kom- | plettierung dés ordentlichen Neserve- | fonds auf 6 1 000 000,— Zuwendung an den Reservefonds 11 .. 49/0 Gewinnanteil . . . 69/0 Tantieme an den Aussichtsrat . . . , | 99% weiterer Gewinnanteil 900 000,— | Gewinnvortrag 1 33 22

9 400 000/- 900 000|— 750 000/-

Zetrieb8- gesellschaft i Vertragliche Vergütung der Firma Lenz E A | Spazialreferve

& Co. G. m. b. H... 270 8337: Zuschußanlehensfonds Gewinn:

| Kontokorrentkonto . . .. Saldo von 1911

„75 322,89

e 100 000,—

» 400 000,— | 2

57 446,80 | | S P eini id

i | : 215 787 10381 Sol. Gewiun--uünd Verlustre<huung. 45. Abschlus; am 31. Dezember 1912.

| }} Darlehenskonto :

L Gewinn- und Verlustkonto 9 982 752|70 Gewinn- und Verlustkonto.

S A A

#ÆA An Zinsen : 231 579/80} Vortrag aus 1911 . 61 788 04 A L N Abschreibungen und Rück: Betriebsübers{Wuß „,| 584 916/17 8738 43306 stellung auf zweifelhafte |

67 243/199 137 991/25

429 1 479

703 037/64

1 908 740/64 215 787 103181 f | Soll.

Haben.

065593.22

ep D 1 EET E E PRCK Tz En s

A6 1 671 100,51 M [4 t 7 046 042/20

964 361/95

2 110 342/53 Der Vorstand. Aktiengesellschaft

für Verkehrswesen. Nach stattgehabter Neuwahl bilden ten

2 110 342/53 Zinsenertrag: a. aus De Weis b. aus Wertpapieren, Wechseln, Kontokorrent Gewinn aus Pfandbriefen 158 341/99 R C | __}} Darlehbensprovisionen 56 13060 | " “Vortrag aus 1911 1/34 61 788,04 7/21

Dise aus Pfandbrief Steuern inkl. Reichsstempel . . Geschäftsunkosten : a des laufenden Jahres . . . 4130 371,34 b. zurüd>gestellt für Gratififa- tionen an die Angestellten . „20 000,—

Vermittler- und Inkassoprovisionen 32

Verlin, den 7. April 1913. Uktiengesellschaft für Verkehrswesen.

Die laut des heutigen Generalversamm-

Geheimer Kommerzienrat Hugo Oppen-

heim, Berlin,

Dr. Ernst Schroeder, Direktor des A. Schaaffhausen'shen Bankvereins, Berlin,

w "” v Ld

Barmer Bankverein Hinsberg, [50 : j

93 276 433/16

Barmen und dessen Zweiguiederlassungeu,

Süddeutschen Disconto-Gesellschaft A.-G. in Mannheim

und deren Zweiguiederlassungeu,

Dürener Vank in Düren und deren Zweiguiederlassungen

in Euskirchen und Jülich, Eschweiler Bank in Eschweiler, Krefelder Bank in Crefeld,

Volksbauk Geileukirchen-Hünshßoven

Hünshoven vom 8. April 19183 ab zahlbar. Aachen, den 5, April 1913.

in

G Der Vorstand.

Geilenkir<Gen-

[3619] Rheinisch - Westfälische Disconto- Gesellschast A.-G. Aachen.

Kaselowsky in Auffsichtsrate

Bielefeld aus unserem auêgeschieden Herren Generaldirektor Friß Schroeder in Aachen, Kommerztenrat Paul Delius in Wir zeigen hierdur< an, taß die Herren | Bielefeld und Arthur Peters in Eupen

und

Geheimer Kommerzienrat Mathias Tull | neu hineingewählt worden find.

in Aachen, Geheimer Kommerzienrat Robert Weßlar in Eupen und Richard

Aachen, den 5. April 1

913.

Der Vorstand.

die

lung8beshlusses fällige Dividende von

13 0/0 ift vom 8. April 19183 zahlbar | H

in Berlin: bei der Becliner Handels - Gesell-

schaft, 4 bei ‘der Bank für Haudel und Ju- dustrie, A. Schaaffhausen’schen

bei dem Bankverein, bei dem Bankhaus S. Bleichröder, bet dem Bankhause von der Heydt «& Co., in Samburg: bei dem Bankhaus M. M. Warburg « Co., bei der Vauk für Handel uud Ju- dustrie, in Stettin: bei dem Bankhaus Wm. Schlutow. Berlin, den 7. April 1913. Der Vorftand. [4028]

Aufsichtsrat unserer Gesellschaft folgende

erren:

Carl Fürstenberg, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin, Vorsitzender,

Dr. jur. Alfons Jaffé, Berlin, \tell- vertretender Vorfißender,

Geheimer Kommerzienrat Rudolf Abel, Stettin,

Exzellenz Admiral Felix von Bende- mann, Berlin, : /

Dr. Eberhard Fretherr von Boden- hausen-Degener, Mitglied des Direk- toriums der Fried. Krupp Aktien- gesellschaft, Essen, :

Wirklicher Geheimer Legationsrat Anton Hellwig, Berlin, -

Bruno Herbst, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin,

Karl von der Heydt, in Firma von der Heydt & Co., Berlin,

Dr. Paul von Schwabach, in Firma S. Bleichröder, Berlin, Justizrat. Dr.- Ernst Springer, - Berlin. _— VevLlitt; den 7. Avril 1913.

[4029]- Der Vorstand. i G S E I E E L E R Voigt & Haeffuer Aktiengesellshast in Frankfurt a. M. Herr Ingenieur Friy Jordan, Frankfurt a. M., ist mit dem heutigen Tage aus dem Auffichts- rat unserer Gesellshaft ausge-

ieden. Frankfurt a. M., den 28 März 1913.

[4055] Der Vorstaud.

| | 47 400|— |_1 479 03764 9 020 149/64

Bilanzverlust auf deutshe Netihs- und Staats- paptere U C

Stuttgart, im Februar 1913. Württembergische Hypothekenbank. Cronmüller. Gutbrod.

Württembergische Hypothekenbank.

In der heutigen ordentlichen. Generalversammlung wurden è 1) die sofort zur Auszahlung kommende Dividende des Geschäftsjahrs 1912 festgeseßt auf 8 9/9, also 46 72,— für jede Aktie à 46 900 Nr. 1—10 000 und (6 8O0,— für jede Aktie à 4 1000 Serie B Nr. 10 001—14 000 und 2) die na< dem Turnus ausscheidenden Mitglieder Herren G. v. Doertenbach, O. Körner und A- Rueff wieder- und für den verstorbenen Freiherrn C, L Neurath Freiherr Rud. von Simolin neun in den Aufsichtsrat gewählt. Stuttgart, den 7. April 1913. ; Württembergische Hypothekenbauk.

Suaomanazons

[4000]

9 020 14964

[4054]

In der Generalyersammlung am 4. April 1913 ist an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Kommerzienrat Gmanuel Baens{< Ger Bankdirektor Wilhelm J. Weissel,

agdeburg, neu in den Aufsichtsrat gewählt worden.

Magdeburger Vau- und Credit-Vauk,

| Gewinn 1912 , 21464512

Der Dividendenschein Nr. 8 für zur Einlösung. : Wiesbaden, 5. April 1913.

646 004

91 646 004/21 1912 gelangt mit 46 55,— ab L. Juni

Hotel Nassau (Nassauerhof) A.-G.

[4010] 4AF 9% O von 1905

er Hotel Uassau (Nassauer Hof) Akt-Ges. Wiesbaden.

Bei der Ziehung am 5. April 1913 wurden ausgelost:

19 Obligationen zu (& 1000,—: Lit. À Nr. 10 28 37 38 161 188 189 194.215 251.338 339 366 401422 561 706.741 745.

18 Obligationen zu 6 500,—:

Lit. W Nr. 3809 818 819 873 899 963

1017 1189: 12017 1203 1206 1201 T3827 1359 1391 1394 1026 1908,

Die gezogenen Obligationèn werden zu 103% ab L. Juli 19183 bei dea bekannten Zahlstellen eingelöst.

Rückständig aus der Verlosung tout Jahre 1912 find:

3 Stük zu 4 500,— Ut. B Nr. 1101 1102 1103.

Wiesbaden, den 7. April 1913.

Hotel O y > vond Hof) .. e .

C D E R T R E D