1913 / 84 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

piliht zu Erndtebrück worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Verschaffung zweckmäßig eingerichteter Bohnungen in eigens erbauten oder an- gekauften Häusern für minderbemittelte Mitglieder zu billigen Preisen.

Die Haftsumme beträgt 100 #4 auf [ven Geschäftsanteil; mehr als 50 Ge- châft8anteile kann niemand erwerben.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: Berger, Richard, Fabrikant, Weyandt, Wilhelm, Gemeindevorsteher, beide in Erndtebrück, Radenbach, Heinrich, Kaufmann, in Schameder.

Die öffentlichen BekanntmaBungen er- folgen durch das Westfälishe Wohnungs- blatt in Münster und das Wittgensteiner Kreisblatt, und zwar

a. die von der Genossenschaft aus- gehenden unter der Firma der Genofssen- schaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern,

b. die vom Aufsitsrat ausgehenden unter Nennung desselben, von dem Vor- fitenden unterzeichnet.

eingetragen

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Ka- |N

lenderjahr zusammen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch 2 Vor- standsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Welse, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namens- unterschrift beiseßen.

Die Einsicht dec Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Berleburg, den 29. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Merlin. [3925]

In unser Genossens(aftsreglister ist heute bei Nr. 532 (Hefe-Einkauf- und Vertriebs, Genossenschaft der Bäckermeister Berlins und Bororte, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftvyfliht, Berlin) ein- getragen worden: Wilhelm Haaen ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Berltn, den 27. März 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Berlin. [3926]

In unser Genossenschaftêregister ist heute bei Nr. 328 (Möbelfabrik „Berolina“, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden : Karl Kauert zu Berlin-Lichtenberg ist in den Vorstand gewählt. Berlin, den 28. Män 1913. Köntglihes Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Berlin. [3927]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 164 (Berliner Baugaewerks- Genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht, Berlin) etn- getragen worden: Die Genossenschaft ist ur Beschluß der Generalversammlung om 27. März 1913 aufgelöst: die Ligut- datton erfolgt durch den Vorsland Berlin, den 4. April 1913. Könialihes Amts- gericht Berlin-Mitte. Abt. 38.

Blankenhain, Thir. [3928] In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 24 heute cingetragen worden: Thau- gélstedier Spar- und Darlehn®kassen- Verein, eingetrageae Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht fn Thangelftedt. Die Satzung ist vom 20 * Februar 1913, Die Genofsenschast hat thren Siß in Thangelstedt. Der Gegen- stand des Unternehmens is Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mit- glieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtshaftlißen Lage der Mitglieder, insbesondere

_1) der gemeinschaftliche Wirtschaftsbedürfnissen :

2) die Herstellung und der Absatz der Grzeugnisse des landwirtschafiltchen Be- triebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftlihe Nechnung;

3) die Beschaffung von Maschinen und fonstigen Gebrauch8gegenständen auf gemeinschaftliche Rechnung zur mietweisen Uebeclassung an die Mitglieder. Dke öffentlichen Bekanntmachungen ergehen im Landwirtschaftlichen Genossenschaftsblatt in Neuwted.

Sie sind, wenn fie mit rechtlicher Wirkung für den Veretn verbunden find, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form 16), fonft durz den Vorsteher allein zu zeichnen.

Vorstandsmitglieder find: Anding, Berthold, Bürgermeister in Thangelstedt, Vorsitzender, Hoffmann, Eduard, Landwirt in Thangelstedt, Stellvertreter, Graneß, Hermann, Gutsbesißer in Thangelstedt, Beisitzer.

Der Vorstand bat mindestens dure dret Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Willenserklä- rungen kundzugeben und für den Verein zu zeichnen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Ver- eins oder zur Benennung tes Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Blaufenhaiu, den 1. Ayril 1913.

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht.

Bezug von

Bückeburg. [3929] VBekanutmachunug.

n das hiesige Genossen|]chaftsregister

ist heute eingetragen :

1. zur Firma „Konsumverein in Süid- horsten, e. G, m. b. H. in Süd- hoxsten“: Das bisherige Vorstandsmit- glied Bergmann Heinri Panzer zu Süd-

horsten ist ausgeschieden. Der Bergmann Karl Meier zu Südhorsten Nr. 43 ist in den Vorstand gewählt. (Beschlüsse ter Generalversammluug vom 26. YJanuar und 9. Februar 1913.)

11. zur Firma „Konsumverein zu Sülbeeck, e. G. m. b. H, in Sülbeck“: An Stelle des verstorbenen Vorstandsmit- glieds Friedrih Schwarz I. bei Nr. 68 in Sülbeck ist der Bergmann Friedrich Michel bei Nr. 84 in Sülbeck in den Vorstand gewählt. (Beschluß der Generalversamm- lung vom 26. Januar 1913.)

111. zur Firma „Konsumverein zu Vehlen, e. G. m. b. H. in Vehlen‘““: Der - Bergmann Heinri} Heumann zu Vehlen Nr. 41 ist aus dem Vorstande ausgeschieden. An seiner Stelle ist der Bergmann Wilhelm Ofstermeier in den Vorstand gewählt. (Beschluß der General- versammlung vom 16. Februar 1913.)

Vückeburg, den 27. März 1913.

Fürstliches Amtsgericht. il a.

Delmenhorst. [3930] In das Genossenschaftsregister ist zu rx. 10, Spar- und Darlchnskafse, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, zu Hude ein- getragen: In der Generalversammlung vom 15. März 1913 ist § 36 Abs. 2 der Saßung insoweit geändert, als ftatt der Worte „Delmenhorster Kreisblatt“ die Worte „Huder Generalanzeiger“ zu seten sind.

Delmenhorft, den 31. März 1913.

Amtsgericht. Abt. 2.

DiCcpheIz. [8934]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute die dur Statut vom 3. März 1913 errihtete Genofsenshaft unter der Firma „Gemeinnüßziger Wauvereiun““, eingetragene Genossenschaft mit be- \chräukteer Haftpflicht, mit dem Sitze in Diepholz eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist: Er- bauung von Häusern zum Verkauf, um unbemittelten Familien von Genossen, sowie alleinstehenden unbemittelten Ge- nossen, gesunde und zweckmäßige Woh- nungen zu billigen Preisen zu verschaffen.

Die Bekanntmachungen ecfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern. Die Zeichnung geschieht, indem zwei Vorstandsmitglieder ihre Namensunter- chrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Die Mitglieder des Vorstands find: Dr. med. Helwes, Königlicher Krei8arzt, Alexander Knorr, Prokurist, Christoph Sw@öttler, Maschinenfabrikant, sämtlich in Diepholz.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Diepholz, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht. 1.

Fnisburg. [3932]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 13, die Firma Einkaufsvercin der Kolonialwarenhändler - von Duis- burg, ec. G. m. b. H. betreffend, ein- getragen :

Der Kaufmayn Richard Mielenz ist durch Tod aus dem Vorstande ausgeschteden und an seine Stelle der Kaufmann Hetnrich Nausch zu Duisburg getreten.

Duisburg, den 1. April 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Gartiíz, Oder. [3452]

In das Genossenschaftsregister {t bei der Genossenschaftês-Molkerei Sohen- zeinkendorf, eingetragene SGeuofsen- schaft mit beschränkter Hafipflicht in Hoheureinkeudorf eingetragen worden, daß der Bauerhofsbesißzer Spieckermann aus dem Borstande ausgeschieden und an seine Stelle als Vorjttandsmitglied der Landwirt Glöge in Hohenreinkendorf ge- treten ist.

Gartß an der Oder, den 31. März

1913. Königliches Amts8gericht.

GIatz. [3934]

Sn unfer Genossenschaftsregister ist am 5. April 1913 bet Nr. 7 der Spar- und Daclehnskasse Camuitz, c. G, m.u.H., eingetragen worden:

Der Kunstgärtner Herman Puche ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Stellmachermeister Franz Birke in Camnitz in den „Vorstand ge- wählt worden.

Kgl. Amtsgericht Glatz.

Gleiwitz. [3935]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Genofserschaft Wank-Iudowy Volfs- bauk, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Glei- wit, folgendes eingetragen worden:

Der Rechtsanwalt Konstantin Wolny in Gleiwiß ist für die Zeit vom 3. März 1913 bis 1. März 1916 endgültig zum Mitglied des Vorstands bestellt. Amtsgericht Gleiwitz, den 2. Aprik 1913,

Grabow, Mecklb. [3453]

In das Genossenschaftsregister ist zu Nr. 13 „Viehverwertungsgenossen- schast Eldena, e. G. m. b. H.“, heute eingetragen:

ur Beschluß der Generalversammlung

vom 23. Februar 1913 ist an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Erb- pächters Johann Garms zu Grebs der Erbpächter Heinrih Bäth zu Grebs in den Vorstand gewählt.

Grabow, ten 3. April 1913.

Großherzogl‘ches Amtsgericht.

Gräfenthal. [8936] In unser Gencssenschaftsregifler ift zum Consumverein Wallendorf , einge- trageneSenofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstand ausge- schiedenen Hugo Güntsch Gustav Hutschen- reuther in Wallendorf als Kassierer in den Vorstand gewählt worden ist. Gräfenthal, den 28. März 1913. Herzogliches Amtsgeriht. Abt. 111.

Hanau. [3937] Genosseuschaftsregifter.

-„Sþpar- und Darlehuskafse, cin- getragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ in Dörnig- heim. Bekanntmachungen erfolgen anstatt im Hanauer Anzeiger im Monatsblatt des Verbandes der landwirtschaftlihen Ge- nossenscaften des Negierungsbezirks Cassel und angrenzenden Gebiete.

Hanau, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgecit. Abt. 6.

eidelberg. [3958] Genofsenschaftsregistereintrag Band 1 O.-Z. 69: Firma „Landtvirtschaftliche Ein- u. Verkaufêgenofsenschaft Bam- menta!-Reilsheim, cingetragene Ge- nofsenscchast mit beschränkter Haft- pflicht“’ in VBammeutal. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinscchaftliche Ein- kauf von - Verbrauchsstoffen und Gegen- tänden des landwirtschaftlihen Betriebes, gemeinschaftliher Verkauf landwirtschaft- licher Erzeugnisse. Die Haftsumme be- trägt 200 X, die höchste Zahl der Ge- \häftsan!eile fünf. Vorstandsmitglieder find: Heinrih Baumann I11., Landwirt ia Bammental, Lorenz Lauer, NRatschreiber in Bammental. Joharn Sigmund 1[., Land- wirt in MNReilsheim, Iohann Michael Ziegler, Gemeinderat in Vammental, Iohann Friedrih Lämmler IIT., Landwirt in Reilsheim. Statut vom 16. Februar 1913. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Borstandsmitgliedern, im badi- schen landwirischaftlihen Genossenschafts- blatte zu Karlsruhe. Beim Eingehen dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis zur näGsten Generalversammlung, in welcher ein anderes Veröffentlihungsblatt zu bestimmen ist, der Deutsche Neichs- anzeiger. Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Genossenschaft erfolgen dur zwei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenichätt ihre Namensunterschrist beifügen. Die Einsicht der Genofssen!iste ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Heidelberg, den 4. April 1913. Großh. Amtsgericht. Lil.

Herzberg, Elster. 3939]

Im Genossenschaftsregister ist bei Nr. 7 eRousum-Verein sür Falkeuberg und Umgegend, eingetragene Genoffen- schaft mit beschz1 änkter Haftvflich1“ heute eingetragen:

An Stelle des Stationsassistenten Bekker ist der Eisenbahnassistent Wilhelm Frommann in Falkenberg in den Vorstand gewählt.

Herzberg (Elster), den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Kempen, Ag. [2925]

Genosseuschaftsregistereintrag.

Darlchenskassenverein VBertolds- hofen, eiagetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Aus dem Vorstande ist ausgeschieden: Johann Strobel. An scine Stelle wurde gewählt: Magnus Brugger, Bauer in Burk, Gde. Bertolds8hofen. i

Kempten, den 3. April 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Kempten, Allgäu. [3940]

Genofseuschaftsregistereiutrag.

Allgemeine Gewerbe - Credit - Ge- nossenschaft Füssen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Durch Generalversammlungs beshluß- vom 9. März 1913 wurden die Saßungen geändert und hiernach unter anderem bestimmt: Die Firma lautet nunmehr: Volksbank Füssen, ein- getragene Genossenschaft mit be- sHräukter Haftpflicht. Die Haftsumme beträgt für jeden Geschäftsanteil 400 4. Gegenstand des Unternehmens ist der ge- nofsenschaftlihe Betrieb aller zur Förderung des Erroerbs und der Wirtschaft der Mit- glieder dienlichen Bankge\schäfte; ferner die Annahme von Scheck-, Depositen- und Spareinlagen auch von Nictmitagltedern.

Kempten, den 3. April 1913.

K. Amtsgericht.

Kempten, Alg äu. [3941] Genossenschaftsregistereintrag. Darlehenskasseuverein Huttenwang, eingetrageve Genossenschaft mit un- beschräuïter Haftpflicht. Mit Statut vom 1s. März 1913 hat #sich unter vor- stehender Firma und mit dem Sitze in Huttenwanug eine Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht gebildet. Gegen- stand des Untérnehmens i der Betrieb eines Spar- und Darlehen8geschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern : 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetrtebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf threr landwirtschaftlichen Erzeug- ne und den Bezug von threr Natur na aus\chließlich für den landwirtschaft- lichen Betrieh bestimmten Waren zu be- wirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlichen Bétriebes zu bescaffen und zur Benüßzung zu überlassen. Die Zeichnung für den

Verein geschieht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vorstands- mitglieder zu dec Firma des Vereins ibre Namensunterschrift hinzufügen. Alle Bekanntmachungen außer der Berufung der Generalversammlung werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und in der Verbandskundgabe tn München veröffentliht. ls Vorstand wurden ge- wählt: Sonderegger, Wilhelm, Bürger- meister in Huttenwang, Waibel, Leonhard, Ockonom in Huttenwang, Scharpf, Alois, Wirt in Huttenwang, Obermeyr, Gottlieb, Oekonom in Neuenried, Krißmer, Johann, Oekonom in Huttenwang. Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Kempten, den 5. April 1913. Kgl. Amtsgericht.

Kirchheim fu. Teck. [3942] K. Amtsgericht Kirchheim u. Teck.

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darleheuskfafsenverein Aichelberg,. e. G. m. u. H. in Aichelberg eingetragen :

Borstand8änderung: Jakob Müller ift ausgeschieden. Friedri Schmid, Maga- ztnier in Aichelberg, ist als Stellvertreter des Vorstehers gewählt.

Det d: Arril 1919.

Oberamtsrichter Hörner.

AóStzschen broda. [2943 Auf Blatt 6 des Genossenschaftsregisters, die Genossenschaft Bezugs- und Absatz- genofseuschaft der Lößnunizortschaften, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Kötschen- broda betreffend, ist heute eingetragen worden, daß der Gutsbesißer Max Starke in Zißschewig nicht mehr Vorstandsmit- glied und der Gutsbesißer Ernst Scheibe in Zißschewig zum Mitglied des Vorstands bestellt worden ist. / Kößschenbroda, am 5. April 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Leer, Ostfriosl. [3944]

ÎIn das Genossenschaftsregister ist zu der unter Nr. 23 verzeichneten Genossenschaft „Molkerei Jhrhove, cingetrageue Genossenschaft mit unbefschröäuïter Haftpflicht“ in Jhrhove eingetragen:

Für den ausgeschiedenen Rentier Hero Lühring in Jhrhove ist der Landwirt Jo- hann Uden in Lütjegaste in den Vorstand eingetreten.

Leer (Ostfriesland), den 4. April 1913.

Königliches Am18s8gericht. 1.

Leer. Ostfiries!. [3945]

In das Genossenschaftsregister ist zu der unter Nr. 26 verzeichneten Genofssen- haft „Spar- und Darlehnskafse, eingetrageue Genosseuschaft mit uu- beschränkter Haftvflich1“ in Jhrhove eingetragen :

Pir den ausgeschiedenen Landwirt Hero Lühring in JIhrhove ist der Landwirt Hero Luitjens in Völlen in den Vorstand etngetreten.

Leer (Osifriesland}), den 4. April 1913.

Königliches Amtsgericht. 1.

Leer, Ostfries!. [3946 |

In das Genossenschaftsregister ist zu der unter Nr. 33 verzeihneten Genossenschaft ¡„„LandwirtschaftlicherEinkaufsverein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Hastpflicht“ in Jhrhove eingetragen :

Für den ausgeschiedenen Landwirt Dirk Meinders ist der Landwirt Elso Meinders in den Vorstand cingetreten.

Leer (Oftfriesl aud), den 4. April 1913.

Königliches Amtsgericht. 1.

Militsch, Bz. Breslan. 3947] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 13 Spar- und Darlehns- kasse Ujast e. G. m. u. H. cingetragen worden, daß die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren beendet ist. Die Genossen- chaft ist demzufolge gelös{cht worden. Ymtsgeriht Militsch, Abt. 1, 3. 4. 1915,

Münster, Wests. [3948]

In unser Genossenschaftsregister i1t zu der unter Nr. 10 etngetragenen Genossen- haft Westfälisches Holzkontor ein- getragene Genosseuschaft mit be- \chräutter Haftpflicht zu Münster heute eingetragen worden, daß durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Fe- bruar 1913 die 88 3 u. 7 des Statuts geändert sind.

Münster, den 31. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Wüinstermai feld. Bekanucmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 30 die Genossenschaft in Firma „Loefer Spar- und Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränktèr Haftpflicht, Loef“‘, mit dem Sitze in Loef eingetragen worden. Das Statut ist am 22. Februnrx 1913 fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglicder erforderlichen Geldmittel und Schaffung weiterer Ein- rihtungen zur Förderung dex wirtschaftlichen Lage der Mitglieder.

Borstandsmitglicder find:

1) Schmiß, Franz, Winzer,

2) Kastor, Jakob, Bahnwärter,

3) Dany, Mathias, Schmied, alle in Loef.

Bekanntmachungen ergehen unter der s der Genossenschaft im „Naiffeisen-

[3697]

Boten“ des Verbandes ländliher Ge- nossenschaften des Rheinlandes, e. V., ‘zu Koble

Willenfeiklärungen des Vorstands er- folgen durch mindestens zwei Mitglteder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mit-

glieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügeri. : E Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. E Münstermaisfeld, den 11. März 1913, Königliches Amtsgericht.

Naumburg, Saale. [3949] In unfer Genossenschaftsregister ist bet Nr. 3: Konsum-Verein und Produktiv- genossenschaft „Utilitas“ E. G. m. b. H. zu Naumburg a. S. heute folgendes eingetragen worden: Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren ist be- endet. Die Firma ist ecloschen. Naumburg «a. S., den 1. April 1913, Königliches Amtsgericht.

Oberhausen, Rheinl. Bekanntmachung. In unser Genossenschaftsregisier ift bei der unter Nummer 16 eingetragenen Ge- nossenschaft: Gewerbliche Vercinigung der Schuecidermeister von Oberhaufen und Umgegend, eingetrageneu Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, heute folgendes vermeröt worden: An Stelle der ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder, Schneidermeister Johann Lichtenberg und Nichard Belker, beide in Oberhausen, Rhld., sind die Schneider- meister Johann Frensch und Heinrich Pothmann, beide in Oberhausen, in ben

[3950]

] | Vorstand gewählt worben.

Oberhauseu, Rhld., den27.März 1913, Königliches Amtsgericht.

Osnabrück. [3951] In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 39 eingetragen die Genofssen- chaft „Laudwirtschastliche Güter An- und Verkaufsgeunossenscchaft, ceinge- tragene Genossenschaft mit beschräunk- ter Haftpflicht.‘ Siy Osnabrück.

Das Statut ist am 12. Februar 1913 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ift der An- und Verkauf von Kunstdünger und Futtermitteln, An- und Verkauf sowie Ver- mittlung des An- und Verkaufs landwirts- schaftliher Güter im ganzen oder geteilt, die Beschaffung von 1. Hypotheken und Versicherungsverträgen sowie Vermittlung im An- und Verkauf und Berpachtung von landwirtschaftlicem Besiß und Im- mobilien.

Vorstandsmitglieder sind: Zivilingenieur Otto Ziehmann in Osnabrück, Kaufmann Heinrih Hardenberg in Münster i. W., Kaufmann Wilhelnmwm Borchmeyer in Münster i. W. E

Höhe der Hastsumme 500 4, höchste Zahl der Geschäft3anteile: 500.

Die Bekanntmachungen erfolgen inr Deutschen Reichsanzeiger unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Bors standsmitgliedern. s

Die Willenserklärungen gesehen, indem zwei Vorstandsmitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. E

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Osnabrück, den 31, März 1913.

Königliches Amtsgericht. V1.

Reinbek. Eintragung [3952] ins Genossenschaftsregister.

Bei Nr. 6: Spar- und Darlehus- Fasse, cingetrageune Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in WVars- büttel. Der Hufner Ernit Soltau in Barsbüttel is aus dem Vorstande aus- geschieden und an feine Stelle der Land- mann Ernst Griem in Barsbüttel getreten.

Reinbek, den 28. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

RunK el. [3698]

Sn unser Genossenschaftsregister ift heute folgender Eintrag gemacht worden :

Lfde. Nr. 17 Firma der Genofsen- schaft: Landwirtschaftliche WBezugs- und Absatzgenofsenschaft eingeiragene Genossenschaft mit beschränkter Daft- pflicht, ShupbacH. :

Gegenstand des Unternehmens ist: 1) gemeinschaftlicher Einkauf von Ver- brauchs\toffen und Gegenständen des land- wirtschaftlichen Verkehrs, 2) gemeinschaft» ee Verkauf landwirtschaftlicher Erzeug- nisse.

Borsiandsmitglieder :

1) Heinrih Schäfer IT., Landwirt, als

Direktor,

2) Wilhelm Heil, Landwirt, als Rendant,

3) Heinrih Georg Eller, Landwirt, als

stellvertretender Direktor,

4) Hermann Schäfer I.,

5) Hermann Eller II1T.,

alle zu Schupbacb. Statut vom 1. März 1913. Die öffentlihen Bekanntmachungen erz

folgen unter der Firma der Genossenschaft l

gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Sie find in das Amtsblatt der Landwirt- \chaftskammer für den Megierungsdezirl Wiesbaden aufzunehmen. Das Geschäfts- jahr ist das Kalenderjahr.

Die Willenserklärungen und Zeichnung

für die Genossenschaft erfolgen dur zwei |

Vorstandsmitglieder.

Die Zeichnung geschicht in der Weise,

daß die Zeichnenden zu der Firma der A thre Namensunterschrift bei ügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Diensistunden tes Gerichts jedem gestattet.

Runkel, den 20. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

E E R E R 2A E R

Mi 84.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahungen avs den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts-,

| Zehnte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 9.

April

1913.

Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtscintragsrolle, über Warenzeichen,

Patenic, Sebrausmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Gifenbahnen enthalten find, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handel8L8register für das Deutsche Neich. (. 84)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin | für. Selbstabholer auch durch die Königlihe Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, |

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschaftsregister.

Rybnik. [3484]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genossenshaft „Deutsche Volksbauk Rybuik, eingetragene Geuosseuschaft mit beshräukter Haftvflicht“ folgendes eingetragen worden :

Das Statut ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 9. März 1913 abgeändert :

_1) hinsihtlich der Aufkündigung Mitgliedschaft 6),

2) hinsihtlich der Einladung der Mit- glieder zur Generalversammlung 22) 1,

3) die Bekanntmachungen erfolgen dur das Nybniker Kreisblatt oder wenigstens ein in Rybnik erscheinendes Lokalblatt.

Rybnik, den 1. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Saarlouis. [1857] Im Genossenschaftsregister Nr. 37 it heute bet dem Fraulauterner Spar- und Darlehnskasseuverein e. G. m. u. H. zu Fraulautern vermerkt worden : Der, Fabrikant Nikolaus Huffer-Fontaine ist aus dem Vorstand ausgesbieden und der Fabrikarbeiter Nikolaus Huffer jun. in Fraulautern in den Vorstand gewählt. Vereinsvorsteher ist Stuhlfabrikant Niko- laus Mathieu und Stellvertreter desselben Maurer Johann Gehl, beide in Frau- lautern. / Saarlouis, den 20. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Sagan, [3953]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 30 eingetragen : das Statut vom 25. Februar 1913 der „Elektricitäts- Genosentchare eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“

der

M mit dem Siße zu Dittersbah, Kreis

Sagan. Gegen|tand des Unternehmens ist die Beschaffung und Unterhaltung eines elektrishen Leitungsneßes und Abgabe elektrishen Stroms zu Licht- und Kraft- zwecken an die Mitglieder. Die von der Genofssenshaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen sind unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnat von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Schlesischen landwirtschaftlihen Genofsenschaftszeitung zu Breslau aufzunehmen. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genofsen- saft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Reinhold Schröter, Friß Alde, Eugen Wittig und Oskar Krause, sämtlih in Dittersbach. Die Haftsumme beträgt 400 M, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile eines Genossen 30. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endet am 30. Juni. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Amtsgericht Sagan, den 31. März 1913.

Straubing. Befanntmachung. [3954] Genosfseuschaftsregister. eeBauverein Straubiug, eiugetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“. Siß: Straubing. Die Genossenschaft bat sch durch General- versammlungsbeschluß vom 27. März 1913 aufgelöst. Die Liquidatoren zeichnen ge- meinsam die Lquidationsfirma: „Bau- verein Straubing, eingetragene Genofssen- haft mit beschränkter Haftpflicht in Liquidation“. Liquidatoren sind die bis- beriacn Vorstandsmitglieder : Josef Siller, K. Oberlokomotibführer, und Franz Xaver Hahner, K. Eisenbahnvorarbeiter, beide in Straubing. Straubiug, den 5. April 1913. K. Amtsgeriht Registergericht.

Strelno. Befkanutmachung. [2936]

Bei der Streluo’exr Molkerei, eiu- getragenen Geuosseuschaft mit be- schränkter Haftpslicht Strelno, ist am 20. März 1913 in das Genossenschafts- register eingetragen worden :

An Stelle des ausscheidenden Artur Dehn kett der Grundbesißer Max Würz, Kaifershöh, in den Vorstand gewählt.

Königliches Amtsgericht Strelno.

Strelno. Befanntmachung. [39959]

Bei der Genossenschaft „Deutscher Spar- und Darlehuskassen - Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Frohenau'“ ist am 4. April 1913 in das Genofssen- [h oreGler eingétragen worden :

n Stelle des ausgeshiedenen Johann Beckter und August Taron sind die Nenten- gutsbesfiger Jakob Dähn und Emil Grau- mann aus Frohenau tn den Vorstand gewählt.

Königliches Amtsgericht Strelno.

Tharandt.

[3956]

Auf Blatt 4 des Genossenschaftsregisters, die Firma Spar-, Kredit- und Bezugs- Verein Mohorn, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Mohorn betr., ist heute einge- tragen worden:

Emil Büttner ist nicht mehr Mitglied des Vorstandes. Der Gutsbesißer Richard Stirl in Mohorn ift Mitglied des BVor- stands.

Tharandt, den 5. April 1913.

Königlibes Amtsgericht.

Waldshut. [3699]

Zum Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 75 wurde eingetragen: Landwirt- schaftliche Ein-und Verkaufsgeuosseu- schaft Bannholz - Waldhaus, eiu- getrageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, zu Vannholz- Waldhaus. Statut vom 9. Februar 1913. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftlide Einkauf von Ver- brauchs\toffen und Gegenständen des land- wirtschaftlichen Betriebs sowie gemein- \haftliter Verkauf Llandwirtschaftlicher Erzeugnisse. Vorstandêmitglieder sind: JIehle, Mathias, in Bannholz (Direktor), Schmid, Johann, in Waldhaus (Rechner), Arzner, Konrad, in Oberalpfen (gleichzeitig Stellvertreter des Direktors), Gampp, Franz Xaver, in Nemetshwiel. Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern, im Badischen landwirt- \haftlichen Genossenshaftsblatt in Karls8- ruhe. Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch zwei Vorstand8mitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß zwei Mitglieder der Firma ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Haftsumme beträgt 50 4. Die höchste Zahl der Ge- schäftsanteile ist 5. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Waldshut, den 3. April 1913.

Großh. Amtsgericht. 1.

Walsrode. [2940] Fn das Genossenshaftsregisler Nr. 8, Spar- u. Darlehnsverein e. G. m. b. H. in Walsrode ist Spalte 5 ein- getragen: Kaufmann Nikolaus Lührs, Walsrode, ist als stellvertretendes Bor- standsmitglied ausgeschieden und an seine Stelle der Rentier C. H. Brockmann, Walsrode, gewählt. i Walsrode, den 2. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Wetter, Hessen-Nassau. [4024]

Im Genossenshastsregister Nr. 2, Warzenbacher Spar- und Darlehns- kassenverein e. «Wi U D. in Warzenbach, ist am 4. April 1913 ein- getragen : 4

An Stelle des Ackermanns Seibert Wagner I. und des Ackermanns Johannes Schäfer 1. sind der Landwirt Daniel Müller und der Ackermann und Wagner Fohannes Schmidt 1. in den Vorstand gewählt.

Wetter i. Hess., den 4. April 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Witzenhausen. [2942]

In das Genossenschaftsregister Nr. 6 ist bei dem Spar- und Bauverein Wigtenhausen, e. G. m. b. H. in Witzenhausen am 20. März 1913 ein- getragen : Der Kaufmann Heinrich Siebert und der Kaufmann Ernst Seyfert sind aus dem Vorstande ausges{hteden und an ihre Stelle sind der Schmiedemeister Heinrich Bornemann und der Buchhalter Gustav Eckhardt, beide in Wißenhaufen, getreten. Kgl. Amtsgericht, Abt. T, Witzenhausen.

Witzenhausen, [5957] In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 11 am 25: Mis 19153" ber Hilgershausen - Oberriedener Spar- und Darlehuskassen - Verein, ein- gegen Genofseuschaft mit un- eschräuktee Haftpflicht zu Oberriedeu eingetragen. l

Gegenstand des Unternehmens ist. die N zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geld- mittel und die Schaffung wetterer Ein- richtungen zur Förderung der wirtschaft- lien Lage der Mitglieder, insbesondere :

1) der gemeinschaftlize Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen,

9) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Be- triebs und des ländlihen Gewerbefleißes auf gemein|{chaftlihe Nechnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und \fonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftlihe Rechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder.

Zum Vorstand sind gewählt: Pfarrer Wilhelm Volenberg in Oberrieden, zu- leich als Vereinsvorsteher, Lehrer Adam Striebig in Hilgershausen, zuglei als

Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Schmied Wilhelm Brill in Oberrieden, Landwirt Martin Immke in Oberrieden, Waldarbeiter Heinrich Hohmann in Hilgers- hausen.

j Die Sazzung datiert vo 16. Februar

913.

Die Bekanntmachungen erfolgen im Landwirtschaftlihen Genossenschaftsblatt in Neuwied. Sie sind, wenn fie mit reht- lier Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeihnung des WBor- stands für den Verein bestimmten Form (§8 16), fonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Ka- lenderjahr zusammen.

Der Vorstand hat mindestens dur drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Wtllenserklä- rungen Tundzugeben und für den Verein zu zeichnen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands thre Namensunterschrift beifügen.

Der Verein wird durch den Vorstand gerihtlih und außergerichtlich vertreten.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Kgl. Amtsgericht, Abt. 1, Witenhausen.

Züllichau. | 3958]

In das Genossenschaftsregister Ir. 16 Spar- uud Darlehustase, e. G. um. u. D. zu Tschicherzig ist ein- getragen worden: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 24. Februar 1913 ist an Stelle des bisherigen Statuts vom 3. Dezember 1897 ein neues Statut an- genommen. Der Gegenstand des Unter- nehmens ist auf den gemeinsamen Einkauf landwirishafiliger Bedarfsartikel aus- gedehnt worden. Die Bekanntmacungen erfolgen nunmehr in der „Landwirtschaft- lihen Genofsenshaftszeitung für die Provinz Brandenburg“ zu Berlin.

Züllichau, den 25. März 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Musterregister. (Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin. In das Musterregister ist eingetragen:

3622

Nr. 30801. Firma Otto Müller Aktiengesellschaf in Beecxlin, Paket mit 2 Modellen für* aus Eisenguß herge- stellte Sockel zu Petroleumlampen, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern O. M. Nr. 3, O. M. Nr. 5, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vormittags 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 30802. Firma Otto Reichel in Berliu, Umschlag mit 1 Muster für „Ozonol" Zahnbleichcreme, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 1015, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vormittags 9 Uhr 56 Minuten.

Nr. 30803. Firma Gesellschaft für interuatiouale Reklame mit vbe- \schräunkter Haftung in Berlin, Paket mit der Abbildung eines Modells für etne bewegliche Figur, versiegelt, Muster für plasti\iche Erzeugnisse, Fabriknummer „Stesta*, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 30804. Firma Geselischaft für internationale Reklame mit be- schränkter Haftung in Berlin, Paket mit der Abbildung eines Modells für einen Reklameapparat, darstellend eine Herren- figur, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer „Traum“, Schug- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 30 805. Fabrikant Joseph Barta in Berlin, Paket mit 5 Modellen für Konfektion auf Postkarten, Bildern und Kalenderrückwänden sowie Auflagen für Kartonnagen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugniffe, Ce E E, 2, 3, 4, 5, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 30 806. Fabrikant Hugo Rabe in Berlin, Umschlag mit 1 Muster für eine Karte zur Aufmachung von Knöpfen mit dem Namen „Weltsystem“, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 105, uß- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1913, Vormittags 9-——10 Uhr.

Nr. 30807. Firma Paul Fink in Verliu, Umschlag mit 5 Mustern für Poslkarten , versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2608/1—4 \{chwarz, 2609/1 is 4 braun, Schußfrist 3 Jahre, an-

Ea am 1. März 1913, Nachmittags 2 Uhr.

Nr. 30 808. Firma Adolph Maas «& Co. in Verlin, Nolle mit 50 Mustern für Kissen, Decken, Wufer, Teppiche u. dgl., verfiegelt. Flächenmuster, Fabrtik- nummern 0332 907; 940, 03224 L Da 56,62, 64—75, 77, 79, 80, 8284.86 bis 91, 93—95, 0327B, 02012, 04703 bis 0ò, 03261, 0268, 0271, 0272, 0281, 0282, 0287, 0296, 0309, 0310, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 3. März 1913, Vormittags 11 Uhr 22 Minuten.

Nr. 30809. Firma Adolph Maas «& Co. in Berlin, Nolle mit 26 Mustern für Kissen, Decken, Läufer u. dgl., ver- siegelt, Fächenmuster, Fabriknummern 0311, 18, 19, 26, 28-—31, 33—36,. 38. bis 43, 45/47, 039206, 08143, 03173 CARTD bis 03181, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 3. März 1913, Vormittags 11 Uhr 22 Minuten.

Nr. 30810. Firma Titania Record Company G. m. b. H: in Berlin, Um- {lag mit Abbildungen eines Modells für Sprechmaschinengehäuse, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1913, Vormittags 11 Uhr 46 Minuten.

Nr. 30811. Firma Wilhelm Woell- mer’s Schriftgießerci in Berlin, Um- schlag mit 1 Abbildung von Modelltypen für Dorado-Shmuck, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummer 4625, Schußsrist 5 Jahre, angemeldet am 3. März 1913, Nachmittags 12 Uhr 2 Minuten.

Nr. 30812. Firma Eduard Butz-

maun in Berlin-Wilmersdorf, Paket mit 15 Mustern für Spielbretter für Gesellschafts\spiele, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 1—15, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1913, Vormittags 10—11 Uhr. A 30813. Cn Walther Peck in Berlin, Umschlag mit 35 Mustern für Wein- und Spirttuösenetiketten, ver- fiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern E 1662, 1666, 1668, 1667, 1673, 1675, 1676, 1680, 1683, 1685, 1686, 1688; 1690, 1696, 1711, 1721, 1722, 1724, 1726, 1797, 12331736, 7d, AT 1748, 1751, 1758, 1759, 1761, T763, 1772, 1808, 1814, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. März 1913, Vormittags 10 Uhr 17 Minuten.

Nr. 30814. Firma Landeshuter Leinen- u. Gebildwebereci F. V. Griünfeld in Berlin, Umschlag mit 1 Mo- dell für mit Lohumrandung durch Unter- lagen und Zusammenziehen der Stickfäden hergestellte Bogenlinien auf Stoffen jeder Art, versiegelt, Muster für plastische Gr- zeugnisse, Fabriknummer 2453 als Art- probe, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. März 1913, Vormittags 10 Uhr 24 Minuten.

Nr. 30815. Ftrma Hermann Tietz in Verlin, Paket mit 2 Modellen für Pappshachteln in Form eines Ostereies, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugniffe, Fabriknummern 1, 2, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 4. März 1913, Nach- mittags 1 Uhr 8 Minuten.

Nr. 30816. Firma Peter Schulten in Berlin, Kiste mit 3 Modellen für turbanartige Kopfhüllen für Damen für Reise, Promenade, Auto usw., versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 2117, 2118, 2125, Shußfrist 3 Fahre, angemeldet am 5. März 1913, Vormittags 10 Uhr 57 Minuten.

Nr. 30817. Firma Heinrich Kuehn in Berlin, Rolle mit 13 Mustern zu Tapisseriezrwecken, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 4399—4410, 4397, Schuß- frist 2 Jahre, angemeldet am 5. März 1913, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 30818. Firma Hubert Henn in Berlin, Paket mit 1 Modell für eine Lampe aus Glas mit Metallmontierung, versiegelt, Muster für plafstisWe Erzeug- nisse, Fabriknummer 3315, Schußfrüit ‘3 Jahre, angemeldet am 5. März 1913, Nachmittags 12 Uhr 3 Minuten.

Nr. 30819. Firma Oja Aktiengesell- e in Verlin, Paket mit 1 Modell ür eine Flasche, durchsihtig oder mattiert, versiegelt, Muster für plasti]che ee Fabriknummer 213, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1913, Nachmit- tags 1—2 Uhr. \

Nr. 30820. Firma Paul Hinze in Neukölln, UmiGlag mit 29 Modellen für Schreibwaren, Gürtels{lösser und Mani- fureartifel, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 23112331, 3239, 1303, Lo24 1526-1928, * 029, 1533, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1913, Mittägs 12 Uhr.

Bei Nr. 30 446. Fabrikantin Auguste Schmidt, geb. Grunow, in Berlin : Das Schußrecht {|st auf den Isidor Hurwiy, Berlin, übergegangen , ange- meldet am 28. Februar 1915, Nahmittags 12 Uhr 30 Minuten, '

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich ersheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt L G 80 S für das. Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. Anzeigenpreis für den Naum ciner dgespaltenen Einheitszeile 20 .

Nr. 30821. Firma Verliner Eisen- möbelfabrik Förfter & Schulze G. m. b. H. in Berlin, Umschlag mit 5 Ab- bildungen von Modellen für 5 Gardercben- ständer und 2 Babyständer mit Korb, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 90, 91, 92, 698, 699, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1913, Vormittags 10 Uhr 32 Minuten.

Nr. 30 822, Fabrikant Ewald Beh- rendt in Berlin, Paket mit 50 Stickerei- mustern, versiegelt, Flähenmuster, Fabrik- nummern 301—350, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1913, Nachmittags 1 Übr 10 Minuten.

Nr. 30 §823. Fabrikant Ewald BVeh- rendt in Berlin, Paket mit 24 Stickerei- mustern, versiegelt, Flähenmuster, Fabrik- nummern 351——374, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 7. März 1913, Nachmittags 1 Uhr 10 Minuten.

Nr. 30824. Firma Seiuz, Lauter Æ& Go. in Berlin, Umschlag mit 16 Ab- bildungen von Modellen für Möbel, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrifnummern 63, 63a, 63b, 63e, 64, 64a—64e, 65, 60 a—boe, Sqhußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. März 1913, Vormittags 10 Uhr 17 Minuten. |

Nr. 30 825. Firma S. A. Loevy in Berlin, Paket mit 3 Modellen für Tür- drücker, Türschild und Fensterolive, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2541, 2572, 2574, Scbuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 8. März 19153, Vormittags 11 Uhr 6 Minuten.

Nr. 30826. Firma ‘Manes & Co. in Berlin, Paket mit 5 Mustern für Taschentücherkästen , versiegelt, Fläden- muster, Fabriknummern 6631, 6665, 6067, Schugfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. März 1913, Vormittags 9—10 Uhr. ,

Nr. 30827. Fabrikant Emil Ritter in Charlottenburg, Umschlag mit dem Muster eines Neklamebüchleins mit Speise- karten, Zugverbindungen, Firmen, Annoncen u. dgl, ofen, Flächenmuster, Fabrik- nummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am s. März 1913, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 30828. Firma Delmenhorster Wagenfabrik Carl Tönjes A. G. in Berlin, Umschlag mit Abbildungen eines Modells für eine ununterbrochen durh- laufende Kante als Verlängerung des Ver- deckaufbewahrungskastens von Automobilen, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 4, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 8. März 1913, Nachmittags 12—1 Uhr. :

Nr. 30829. Firma Gustav Lohse in Berlin, 3 Pakete mit 3 Modellen für den Vertrieb von Pacfümerien und Tos- metishen Erzeugnisjen aller Art, versiegelt, Muster für plastis{che Erzeugnisse, Fäbrik- nummern 1663, 1674, 1683, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 8. März 1913, Nachmittags 1 Uhr.

Nr. 30830. Firma Carl Sulz, Erste Berliner Eiseumöbel-Fabrik in Berlin, Umschlag mit 4 Abbildungen von Modellen für Metallbettstellen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 681684, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. März 1913, Vor- mittags 8—9 Uhr.

Nr. 30831. Firma Th. Wendisch in Berlin, Umschlag mit 4 Mustern für Aufsteckarten für Haarkämme, versiegelt, F'ächenmuster, Fabriknummern 1017 bis 1020, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. März 1913, Voumittägs “11 Uhr 22 Minuten.

Bei Nr. 28097. Fabrikant Dx. Walter Gérard in Charlottenburg, die Schuß- frist ist um weitere 7 Jahre verlängert, angemeldet am 5. März 1913, Vormittags 10—11 Uhr.

Nr. 30832. Firina - Lederwetke Feldmann «& Co. in Berlin, it mit 17 Mustern für lihtechte, farbehte und wasserdihte Leder in seidenartiger Wirkung, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1000 F. S. bis 1016 F. S., Schutzfrist bezüglih des Musters Fabrik- nummer 1000 F. 8, 10 Sahre, bezüglich der Muster Fabriknummern 1001 F. 8. bis 1016 F. S8. je 3 Jahre, angemeldet am 12. März 1913, NaWmititags 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 30833. Firma Verliner Blech- emballage-Fabrik Gersou G. m. b. H. in Berlin, Paket mit 40 Mustern für cin- und mehrfarbige Dekoration und Bilder für Blech-, Papier-, Holz-, Leder- verpackungen und für Metallflähen aller Art, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik - nummern 7739—-7778, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. März 1913, Nach- mittags 12 Uhr 43 Minuten.

Nr. 30834. Firma Gasgläühli Werke E E G. m. R Berlin - Weißensee, Ums@&lag mit 3 Mustern für Etiketts zu Glühkörper-

hülsen, ofen, Flächenmuster, Fabrik-