1913 / 86 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ersolgt or dem Zahlungs- Terinine in dem Deutschen Reichs- und _ Köntglich Preußischen Staatsanzeiger, in dem Amtsblatt der Königlichen Regterung zu Magdeburg und in zwei in Magdeburg erscheinenden ung der Schuld durch Ankauf von huldvershreibungen bewirkt, so wird dies unter Angabe des Betrages der an-

gekauften Schuldverschreibungen alsbald | b

nah « dem Ankauf in gleicher Weise bekannt gemacht. Geht eins der vor- bezeihneten Blätter ein, so wird an dessen Stelle von dem Magistrat mit Genehmi- gung des Königlichen Negierungspräsidenten ein anderes Blatt bestimmt.

Bis zu den Tage, an welchem hiernach das Kapital zu entrichten ist, wird es in halbjährlichen Terminen, am

, bon heute an gerechnet, ._» 9/9 jährlich verzinst.

Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals erfolgt gegen Nückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine beziehungsweise dieser Schuldverschreibung bei der Käm- mereikasse der Stadt Magdeburg, und ¿war auch in der nah dem Eintritte des Fálligkeitstermins folgenden Zeit. Mit der zur Empfangnahme des Kapitals ein- gercihten Schuldverschreibung sind au die dazu gehörigen Zinsscheine der späteren Fälligkeitstermine zurüdzuliefern. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Der Anspruch aus dieser Schuldber- sMreibung erlisht mit dem Ablaufe von dreißig Jahren nah dem NRückzahlungs- termine, wenn nicht die Schuldverschreibung vor dem Ablaufe der dreißig Jahre der Kämmereikaffe der Stadt Magdeburg zur Etnlöfung vorgelegt wird. Erfolgt die Vorlegung, so verjährt der Anspruch in zwei Jahren . von dem Ende der Vor- legungsfrift an. Der Vorlegung steht die gerihtlihe Geltendmachung des An}pruchs aus der Urkunde gleich.

Bei den Zinsscheinen beträgt die Vor- [lcgungsfrist vier Jahre. Sie beginnt für Zinsscheine mit dem Schlusse des Jahres, in welchem die für die Zahlung bestimmte Zeit eintritt. i

Das Aufgebot und die Kraftloserklärung abhanden gekommener oder vernichteter Schuldverschreibungen erfolgt nah Vor- [chritt der §8§ 1004 ff. der Zivilprozeß- ordnung.

Zinsicheine können weder aufgeboten, noch für kraftlos erklärt werden. Doch wird dem bisherigen Inhaber von -Zins- scheinen, welcher den Verlust vor dem Ab. laufé der vierjährigen Bg bei dem Magistrat anzeigt, na Ablauf der Pei der Betrag der angemeldeten Zins- heine gegen Quittung ausgezahlt werden. Der Anspruch ist ausgeschlossen, wenn der abhanden gekommene Schein der Kämmerei-

kasse zur Cinlöfung vorgelegt oder der An-

spruch aus dem Scheine gerichtlich geltend

gemacht worden ist, es sei denn, daß die

Vorlegung oder die grie Geltend-

zuadung nah dem A n

lauf der Frist er- Bo ift. Der Anspruch verjährt in vier ahren.

Mit dieser Schuldverschreibung sind halbjährlihe Zinsscheine bis zum j

- * * + « ausgegeben; die ferneren Zing- scheine werden für zehnjährige Zeiträume ausgegeben werden. Die Ausgabe einer neuen Reihe von Zinsscheinen erfolgt bei der Kämmereikasse in Magdeburg gegen Ablieferung des der älteren Zinsschein- reihe beigedruckten Erneuerungsscheins, so- fern niht der Inhaber der Schuldverschrei- bung bei dem Magistrate der Ausgabe wider- sprochen hat. In diesem Falle sowie beim Verlust eines Erneuerungs\cheins werden die Pee dem Inhaber der Schuld verschreibung ausgehändigt, wenn er die Schuldverschreibung vorlegt.

Zur Sicherheit der hierdurch ein- gegangenen Verpflichtungen haftet die Stadt mit ihrem Vermögen und mit ihrer Steuerkraft.

Dessen zu Urkunde haben wir diese Aus- fertigung unter unserer Unterschrift erteilt.

Magdeburg, den (Unterschrift

des Magyistratsdirigenten und eines zweiten Magistratsmitgliedes.) Ausgefertigt : :

(Eigenhändige Unterschrift des damit von dem Magistrate beauftragten Kontroll- beamten.)

(Stadtfiegel.)

Provinz Nsterunghbemtt Sachsen. Gu Magdeburg. n

Zinssche . „te Reihe . . . . zu der Schuldverschrei- bung der Stadt Magdeburg, . . . te Aud- GADe, OUMIIADE «Db ias über G l, «Veozut D über Der Inhaber dieses Zinsscheins empfängt gegen dessen Rückgabe in der Zeit vom ab die Zinsen der vor- benannten Schuldverschreibung für das Halbjahr vom C DIB

urg.

Magdeburg, den

Der Magistrat der Me Be ird.

nterschriften Ea empel des Ta raloditigonten und eines zweiten

Stadtsiegels.) Magistratômitgliedes.)

Der Anspruch aus diesem Zinsschein erlischt mit dem Ablauf von vier Jahren vom Schlusse des Jahres ab, in welhem der Zinsanspruch fällig geworden ist, wenn nicht dér Zins\hein vor dem Ablauf dieser Frijt

der Kämmereikasse zur Einlösung vorgelegt | eingelöst.

wird. Erfolgt die Vorlegung, fo verjährt

Ablauf der Vorlegungsfrist. Der Vor- legung steht die gerihtlibe Geltendmachung des Anspruchs aus dec Urkunde glei.

[4982] Filzfabrik Adlershof, Actien- gesellschaft, Adlershof b. Berlin.

[4980] Actiengesellshaft zur Erbauung billiger Wohnungen, namentlich

[4979]

Aachener Lederfabrik,

Zeitungen. Wird die Til-| Sachs

Negierungsbezirk agdeburg. a Erneuerungsscein für die Zins\cheinreibe Nr zur Schuldverschreibung der Stadt Magde- Ausgabe, Buchstabe T. + UDEL b. L Der Inhaber dieses Scheins empfängt gegen dessen Rückgabe zu der obigen Schuldverschreibung die . . . .te Rethe von Zinsscheinen für die Jahre vom bis nebst Erneuerungsschein bei der Kämmereikasse in Magdeburg, sofern nit der Fnhaber der Schuldverschreibung der Ausgabe bei dem Magistrate widersprohen hat. In diesem Falle sowie beim Verluste dieses Scheines werden die neuen Zinsscheine nebst Erneuerungsschein dere Inhaber der Schuldverschreibung ausgehändigt, wenn er die Schuldverschreibung vorlegt. Magdeburg, den : Der Magistrat der E. Mea ourg. nterschr EOBn ianpel des Wagiitalodirigenten G und eînes zweiten Stadtsiegels.) Magistratsmitgliedes.)

Provinz achsen.

O »ck e IE

[4957] Bekanntmachung,

betreffend die diesjährige Tilgung der

4 °/9 Hamburgischen Staatsanleihe von 1900.

Hierdurh wird bekannt gemacht, daß in Gemäßheit der Anleihebedingungen die dies- jährige Tilgung dieser Anleihe durch fret- händigen Ankauf von 137 Shuldverschrei- bungen derselben, nämlich

Wir machen hiermit bekannt, daß Herr Friß Hartmann, Tempelhof, aus dem Auf- fichtêrat unserer Gesellschaft ausge- schieden ist.

. Verlin, den 1. April 1913. Filzfabrik Adlershof Actien- gesellschaft. von Buchner.

[4988]

Nach heutiger Generalversammlung ist die Dividende von 10 9% gegen Ein- lieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 6 bei der Allgemeinen Deutscheu Credit- austalt Abteilung Beckexe «& Co., Leipzig, oder bei den Gesellschaftskassen Leipzig, Paunsdorferstraße, bezw. Wien, Gusenleithnergasse 14, sofort zahlbar.

19

Langbein-Pfanhauser- Werke

Aktiengesellschaft.

Dr. Jay. Dr. W. Pfanhauser.

(01%) Elektrizitätswerk Beihingen-Pleidesheim.

Am Mittwoch, den 30. April 19183, Nachmittags 3 Uhr, findet im Hotel Marquardt in Stuttgart eine außer- oxdenutliche Generalversammlung statt.

Tagesorduung :

Statutenänderung: § 1: Firma der Ge-

sellschaft.

Dazu werden die Herren Aktionäre mit

Tepais - Sellerhauseu, den 9. April

zum Besten von Arbeitern

in Worms a. Rh. Die Aktionäre der Gefellshaft werden zu der am Samstag, den 26. April l. Jhrs., Abends 6 Uhr, im Gasthof „zum alten Kaiser* stattfindenden ordent- licheu Geueralversammlung hiermit ergebenst eingeladen. __ Tagesorduung : 1) Binicye des Vorstands und Aufsihts- rats. 2) Vorlage der Jahresbilanz mit Ge- winn- und Verlustrechnung, Ent- lastung des Vorstands und des Auf- sihhtsrats. 3) Verteilung des Reingewinns. 4) Neuwahl für zwei ausscheidende Mit- glieder des Aufsichtsrats. Die Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für 1912, der Geschäfts- bericht des Voistands mit dem Prütungs- bericht der Revisoren des Aussichtsrats liegen ab 12. April l. Jhrs. in dem Ge- {äftszimmer der Gesellschaft (Direktions- zimmer der Filtale der Pfälzer Bank hier) in den Vormittagsslunden von 11-——12 Uhr zur Einsicht der Aktionäre auf. Weornuis, 9. April 1913. Der Vorstand.

[4977] Max Ulrih & C°-

Kommanditgesellschaft auf Aktien in Liquidation.

Wir beehren uns hierdurch, unsere nah § 24 der Statuten berehtizten Herren

Actiengesellshaft, Aahen. Am 9. April a. c. wurden auf der Amtostubs des Herrn Notars Justizrat Erich zu Aachen die Genußscheine 58 89 195 318 458 467 690 725 ausgelooft. 2 Gegen Nükgabe der betreffenden Stücke ist der Gegenwert mit 46 1L000,— per Stück bei den - bekannten Zahlstellen zu erheben. Aachen. den 9. April 1913. Aacheuer Lederfabrik Actien- Gesellschaft.

[5025] Wickingsche Portland-Cement- & Wasserkalk-

werke, Recklinghausen.

Die Aktionäre unferer Gesellschaft laden wir hiermit zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Dieustag, den 6, Mai 1913, Nachmittags 5 Uhr, in- die Räume der Gesellschaft „Engelsburg“" hier ergebenst ein.

Tagesorduuug :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz pro 1912. Beschlußfassung über Genehmigung derselben und Ent- lastung der Verwaltung.

2) Wahlen für den Aufsichtsrat.

Aktionäre, welhe an der Ve: sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens den 2. Mai d. J. bei uns oder den nachbenannten Stellen vorzu- legen, und zwar mit einem doppelten, nach Nummern geordneten Verzeichnisse, von denen eins als Legitimation zurügegeben

S: ber Erteilung der Entlastung.

Genehmigung der Eröffnungsbilanz

Wer Liquidatoren.

22 Stüd zu M6 5000,— = # 110 000,—, 83 , , » 2000, —= , 166 000—, A O 1000,— « 23 000,—, L S500 ,— e _4500,—, zusammen 4/6 303 500,— Nennwert erfolgt ist. Hamburg, den 3. April 1913. Die Finanzdeputation.

[4956] VBekauntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 29. Fuli 1872 ausge- gebenen Kreisobligationen V. Emission find folgende Nummern ausgelost worden: Lit. 4 Nr. 2 über 3000 4. Lit. V Nr. 13 und 5 1500 A. i Lit. W Nr. 125 über 200 4.

Diese Kapitalbeträge werden den In- habern der Obligationen mit der Auf- forderung gekündigt, dieselben gegen Rüd- gabe der Obligationen nebst Talon und zugehörigen Coupons am 1. Januar 1914 bei unserer Kreiskommunal- kasse oder der Bank der Ostpr. Land- schaft zu Königsberg resp. der Preufßi- schen Zentralbodenkreditaustalt zu Berlin in Empfang zu nehmen, da mit

über je

dem Bemerken eingeladen, daß nah § 21 des Statuts jeder Aktionär zur Audübung des Stimmrechts in der Generalversamm- lung berechtigt ist, welcher fcine Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei dem Vor- ftand angemeldet hat und si über seinen Aktienbesiy ausweist. Als Ausweis gilt die Bescheinigung eines Notars, Orts- vorstehers oder einer Bank. Die An- träge an die Generalversammlung liegen 14 Taae zuvor zur Einsiht der Herren Aktionäre in dem Geschäftslokale der Ge- fellshaft in Ludwigsburg sowie bei Herrn Albert Schwarz in Stuttgart auf. Ludwigsburg, 10. April 1913. Dex Vorstand. Schwarz. Monath.

[5041] Tornow'’sche Terrain- Aktiengesellschaft.

Zu der am Mittwoch, deu 7. Mai 1918, Vormittags Uk Uhr, im Ge- schäftslokal der Gesellshaft, Taunus. anlage 1p., in Franffurt a. M. \tatt- findenden 6. ordeutlichen Generalver- sammluug beehren wtr uns, die Herren

Kommanditisten zu der am Freitag, den 2. Mai 19183, Mittags 12S Uhr, im Bureau des Herrn Jujtizrats Grün- schild, Berlin, Leipzigerstr. 98, statt- findenden außerordentlichen Geueral- versammlung einzuladen. Die Hinterlegung der Aktien oder der darüber lautenden Hinterlegungs\cheine der Reichsbank hat in " Gemäßheit des § 24

wird :

1) Essener Credit-Austalt, Essen und deren Filialen, 2) Deutsche Bank, Berlin, 3) A. Schaaffhausen’scheer Bank- Verein, Berlin und Cöln. Rectlinghauseu, den 10. April 1913. Der Vorstaud. A. ten Homp el.

der Statuten unter Beifügung eines Nummernverzeichnisses spätestens bis Montag, deu 28. April 19183, Abends 6 Uhr, bei der Firma Karl August Ziuuit, Berlin, Link1\1raße 38,

[4986]

Fabrik nietloser Gitterträger,

Aktien-Gesellschaft, Düsseldorf. Der Aufsichtsrat hat tin der Sitzung

dem 31. Dezember 1913 die Verzinsung aufhört. Tilsit, den 31. März 1913. Der Kreisaus\ch{ufß des Landkreises Tilsit. v. Schhlenther.

Aktionäre hierdurch einzuladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und des Nechnungsprüfungs- _ berichts. 2) Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

U A O PRE A NEA T E

9) Kommanditgesell- haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Berlust von Wertpapieren befinden stich aus\Hließ- li iu Unterabteilung 2.

[5016] Bekanntmachung. „Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs für das Deutiche Reih machen wir be- kannt, daß Herr Geheimer Kommerzienrat Fmil Hecker aus unserem Aufsicitsrat ausgeschieden ift.

Verlin SW., den 10. April 1913.

Berliner Buchdruckerei, Actien-Gesellschaft.

W. Müller.

[1933] Flachsspinnerei Osunabrüc{

in Liquidation. In der außerordentlihßen Generalver- sammlung vom 30 März d. F. ist be- s{lofsen, vom 1. April d. F. an zu liqui- dieren. Unter Hinweis auf die Auflösung der Gefellshaft werden die Gläubiger der Gesfellshaft aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Osnabrück, den 2. April 1913.

Der Liquidator:

Börger.

[4990]

Wintersche Papierfabriken, Hamburg.

Bei der heute stattgefundenen Ziehung unserer 43 °/oigen Obligationsanleihe wurden folgende Stücke gezoaen :

à # 1000,—: Nr. 1494 431 611 645 555 313 1029 914 226 205 647 845 1157 1386 320 580 689 1431 510 974 278 759.

à 4 500—: Nr. 1755b 1684b fa 162la 1568b 1668b 1533a

A. Früher ausgelooste Stücke sind sämtlich

ltfloster, den 7. April 1913.

dex Anspruch innerhalb zweier Jahre nach

3) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgltedern. Die Anmeldungen zur Teilnahme an der Generalversammlung bezw. die Hinter- legung der Aktien haben bis spätestens 3. Mai bei der Direktion unserer Gesellschaft oder der Deutscheu Ver- einsbankx zu Fraukfurt a. M. zu er- folgen. y Frankfurt a. M., den 8. April 1913.

Der Auffichtsrat.

Ritter.

[4490] Die Aktionäre der

Hannoverschen Papierfabriken Alfeld-Gronau

vormals Gebr. Woge

werden zu der diesjährigen ordentlichen

Generalversammiung auf Dienstag,

den 29, April 1913, Nachmittags

832 Uhr, nah Kastens Hotel zu Han-

nover, a. Theaterplaz, ergebenst eingeladen.

agesordnung :

1) Bericht über das Geschäftsjahr 1912.

Beschlußfassung über die vorliegende ilanz, Gewinn- und Verlustrehnung

und über die Verwendung des Rein- gewinns.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Diejentgen Aktionäre, welche gemäß

S 18 des Statuts thre Aktien unter Bet-

fugung zweier Nummernverzeichnisse auf

dem Gesellschaftsbureau zu Alfeld oder

auf der Vank für Handel und Ju- dustrie zu Berlin oder

auf der Vank für Handel und Ju- dustrie, Filiale Hannover zu Hau- nover

spätestens am dritten Werktage vor

dem Tage der Generalversammlung,

d. i. am Freitag, den 25. April 19183,

vorzeigen, erhalten darüber eine auf ihren Namen lautende und die Anzahl der vor- gelegten Akiten ergebende Stimmkarte, auf Grund deren sie in der Generalver- sammlung stimmberechtigt sind.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung, der Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats liegen vom 14. April cr.

shaftslolals in Alfeld aus. Alfeld (Leine), den 10. April 1913, Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Dee Vorstaud.

innerhalb der Üüblihen Geschäftsstunden \

zu erfolgen. bei einem deutsheu Notar gesehen. Berlin, den 10. April 1913.

Max Ulrich & Co. Kommanudit-

Die Liquidatoren : Ulrich. Zinnit. Tagesordnung : Neuwahl eines Aufsichtsrats mitgliedes.

Die Hinterlegung kann auch

gesellschaft auf Aktien in Liquidation.

[4059]

rungs - Aktien - Gesellshast zu Berlin.

Gemäß 30 des Gesellschaftsstatuts werden die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienêtag, den 29. April, Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokale, Behrenstraße 58/61, hierselbst, abzu- haltenden ordentlichen Generalver- sammlung hierdurh ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn-

des Aufsichtsrats.

2) Bericht über die Revision der Nech- nung, Erteilung der Decharge, Fest- stellung der Dividende.

3) Aenderung des Statuts 1, Firma der Gesellschaft).

4) Wahl von Mitgliedern des Auf- sihtórats.

Eintrittskarten zur Generalversammlung

können vom 24. April an in unserem

Bureau in Empfang genommen werden.

Etwaige Vollmachten zur Vertretung ab-

wesender Aktionäre müssen nach Vor-

{rift des Statuts spätestens S Tage

vor der Generalversammlung der

Direktion übecreiht werden.

Berlin, den 5. April 1913.

Die Direktion. Loebinger.

[4978] \ Lüttringhauser Bauk A.-G. Lüttringhausen.

_ Wir laden unsere Aktionäre zur dies-

jährigen ordentlichen Generalversamm-

lung auf Dieustag, den 29. April,

Abeuds 6 Uhr, zum Lokale des Herrn

Ernst Tillmanns in Lüttringhausen ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und Genehmigung der Jahresrechnung.

2) eefuns der Gewinnverteilung.

3) Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Nach § 21 des Statuts haben diejenigen

Aktionäre, welche an dieser Generalver-

ammlung teilnehmen wollen, ihre Aktien

nebst etnem doppelten Verzeichnis derselben

spätestens am Tage vor der Ver-

sammluug entweder bei der Gesell-

\chaftskasse in Lüttringhauseu, der

Barmer Creditbauk in Barmen und

Ronsdorf oder der Dresduer Bank in

Berlin zu hinterlegen.

Geschäftsberiht und Bilanz {ind von

an zur Cinsicht der Aktionäre im Gesell- | heute äb an unserer Kasse zur Einsicht- n

t o der Aktionäre anfgelegt. ttringhausen, den 10. April 1913, er Aufsiéhtsrat.

D. Taaks. A. Sqchiffner.

Aug. Bertram. ]

„Friedrih Wilhelm“ Preußische Lebens- und Garantie-Versiche-

und BVerlustrechnung für das Jahr 1912 nebst Bericht der Direktion und

vom 5. April ds. Js. beschlossen, auf die

Aktieninterimsscheine unserer Gefell-

haft mit den Nummern 401—1250 eine

weitere Rate von 10 09/9 etnzufordern.

Die Aktionäre werden gebe!en, die Ein-

zahlung bis späteftens L. Mai ds. Is.

an die Bauk für Haudel 1nd Jus duftrie, Düsseldorf, zu bewirken.

Düsseldorf, den 9. April 1913.

Der Vorstand. Dr. Voifsel.

(5033] Traben-Trarbacher Beleuchtungs-Gesellshast A. G. Die Herren Aktionäre werden auf Grund des § 15 tes Statuts zu der am Mitt- woch, den 30, April dds. Is. Nach- mittags 35 Uhr, in unferein Verwaltungs- gebäude zu Traben: Trarbach stattfindenden ordeùtlichen Generalversammiung hierdurch eingeladen.

Der Besitz je einer Aktie gibt das Net

auf eine Stimme. Aktionäre, welche an

der Generalver!ammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätesteus drei

Tage vor der Generalversammlung

bei der Kasse der Gesellschaft in

Traben-Trarbach zu hinterlegen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung sowie des Ge- häftsberihts für die Zeit vom 1. Januar bis 31 Dezember 19192.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Ent- lastung sowie über Verwendung des

Reingewinns. Aufsichtsrats-

3}; Wahl von drei mitgliedern. Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung sowie der Geschäfttberibt liegen von heute ab in dem Geschästszimmer der Gesell- schaft zur Einsicht der Aktionäre offen. Traben-Trarbach, den 9. April 1913. Traben-Trarbacher Veleuchtungs-Gesellschaft A. G. Der Auffichtsrat. Weber, Bürgermeister, Vorsigender.

[5034]

Die Aktionäre unserer Gesellfchaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 29. April 1913, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der Allge- meinen Deutschen Kreditanstalt Abtheilung Dresden in Dresden, Scheffelstraße 1, IL, stattfindenden 30. ordentlichen Genueral- versammlung eingeladen. Das Ver- fammlungslokal wird um 102 Uhr ge- öffnet und um 11 Uhr geschlossen. Nach § 24 der Statuten ist jeder zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, der vor Ablauf der dafür festgeseßten Stunde dem die Allen iste U eine oder mehrere Aktien der Gesellschaft oder Scheine über bei der Gesellschaft:

Notar oder bei der Allgemeinen Deutschen Kreditanstalt Abtheilung Dresden in Dresden niedergelegte Aktien vorzeigt. FNAESono nung: 1) Vortrag des Ge- \ckchâftsberichts und Prüfung des Nechnungs- abschlu}-s für das Jahr 1912. 2) Be- \{lußfasung über Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats. 3) Neuwahl zum Aufsichtsrat. . Wurzen, den 10. April 1913.

Wurzner Teppich- & Velours-

fabriken A. G.

oder einer offentlihen Behörde oder einem

rain-Aftiengesellshaft Wohldorf-Ohlsiedt

in Liquidation. dentlihe Generalversammlung Uttionäre am Dienstag, deu {pril 19183, Vormittag8U L Uhr, n Geschäftsräumen dec Gesellschatt amburg, Holzdamm 8. Tagesordnung : torlage de- Jahresberichts pro 1912 enehmigung der Bilanz mit Gewinn- nd Verlu'trechnung per 31. De ember 1912 nebst Beschlußfassung

Pahl eines Auffichtsratsmitglieds. Vorlage des Jahresberihts für das om 1.- Januar bis 31. März 1913 aufende Geschäftsjahr.

Senebmigung der Bilanz mit Gewinn- nd Verluftrehnung per 31. März 1913, Festseßung der Dividende und Beschlußfassung über Erteilung der ntlastuvg.

ahl eines Aufsichtsratsmitgliedes. ¡rmächtigung des oder der Liqui- atoren zur Verteilung der sub 5 estgesezten Dividende.

er Liguidation per 1. April 1913. Beschlußfassung überAnzahl undPerson

Beschlußfassung über eventuelle Ab- P der Statuten im Sinne der Riquidation. - Bilawien mit Gewinn- und Ver! chnungen pro 31. 12. 12 und 31. 3. 13 die Berichte des Vorstands nebst Bemerfungen des Aufsichtsrats liegen en Geshä'tsräumen der Gesellschaft #90. April 1913 an aús. Desgleichen Fróffnunasbilanz der Liquidation vom pril 1913. Die Aktien derjentgen näre, welche an der Generalversamm- teilzunehmen beabsihtigen, müssen zum Montag, den 28. April 3, bei einem Notar oder im Ge- ftslokale der Gesellschaft - hinter- E werden, woselbst die Eintrittskarte eneralversammlung entgegengenommen n fann. Die Eintrittskarte ist in Seneralversammlung vorzulegen. Der ‘Liquidator : H. C. Verin g. i )| Terrain-Aktiengesellschaft Wohl- Ohlstedt ist aufgelöst. Jch fordere Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre prüche anzumelden. Der Liquidator: H. G, Bering. )| Tagesorduung die 283. ordentliche General- ammlung der

ctien-Gesellschaft „Neptun“ ifswerft und Maschinenfabrik

in Rosto

outag, den 28. April 19183, mittags S Uhr, im Sitzungssaal Gesellschaft : ; Vorlage der Jahresbilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Jahres- berihts für das Geschäftsjahr 1912. Beschlußfassung über die Genehmi- qung der Jahresbilanz und die Ent- lastung des Aufsihtsra18 und Vorstands. Wahl der Revisoren. lie Herren Aktionäre, welche an der Ge- [versammlung teilzunehmen wünschen, en ihre Aktien bis zum 25. April « während der üblihen Geschäfts- en im Bureau der Gesellschast, tock, bei der Bank für Handel

Industrie, Verlin, Deutsche ästina-Bank, Berlin und Ham- g, bei Herren Magnus «& Fried- in, Hamburg. oder bei der Commerz- Discouto Bank, Filiale Han- er, Hannover, vorzeigen und da- n die Stimmkarten in Empfang

men. Der Aufsichtsrat r Actien: Gesellschaft „Neptun“ hiffswerft und Maschinenfabrik. KRonteradmiral a. D. C. Paschen, Vorsitzender.

J Balkwerke-Actiengesellschaft

vorm. Hein & Stenger. m Einverständnis mit dem Auf- srat laden wir die Herren Aktionäre rer GesellsWaft zu der ordentlichen teralversammlung auf Dienstag, April 1913, Nachmittags thr, im Geschäftslokale der Gesell- t in Aschaffenburg ein. Tagesordnung : Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1912 sowte Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns. ) Gntlastung des Vorstands und des E ufsichédrats für die Geschäftsführung

Wahlen zum Aufsichtsrat. ) Verschiedenes.

ur Teilnahme an der Generalversamm- } find nad § 21 der Statuten jedo diejenigen Aktionäre berehtigt, welche vor Beginn der Generalverfamm- g durch Vorzeigung threr Aktien oder s der Direktion genügend erscheinenden qnisses über den Besiß derselben timiert haben. eber beanstandete Legitimagtionen ent- det die Generalversammluug endgültig. lschaffeuburg, 10. April 1913.

[4937] Automat, Actiengesellshaft Dresden.

Bilauzkonto per 314. Dezember 1912 Aktiva: Apparate, Wiegemaschinen unì Visitenkartendruckmaschinen : 4 805 910,74. Mutoskope mit Bilderrollen sowie Prä 1e maschinen: Æ 1,—. Irventar und Werk- zeuge: M 9959,14. Modelle: 4 1,—. Automobile: # 1227250. Unitormen: # 1,—. Patente und Mustershußrechte Æ 1,—. Photographien und Klischees: M 1,—. Lzenzen: #4 1,—. Effekten und Kautionen: #4 13633,75. Debitoren 4 876 594,63. Vorausbezahlte Play mieten, Versicherungsprämten usw. : Ma)! 18 572,07. Kasse: 46 37 576,37. Wechsel e 19 261,19 Warenvorräte: A 92 939,27 Beteiligungen: 46 425 000,—. Verlusi! aus 1912: M 74827,71. Sa. : (Mark 2386553,37. M Vassfiva: Aktienkapital : 46 1600 000,—. Rückstellung: 4 110 000,—. Akzepte: ÁÆU 236 162 93. Kreditoren: 46 80 122 89 Deutshe Mutoskop und Biogravhgesell- haft mit beschränkter Haftung, Berlin: M 360 267,55. -Sa.: 2 386 5053,37.

Gewinn- und Verlustkonto

per Sû. Dezember 1912. Debet: Verlustvortrag vom Jahre 1911: M 227236,04. Generalunkosten : M 455 557,90. Reparaturen: 4 15 351,08 Zinsen: 4 58 333 84. Abschretbungen au! Anlagewerte: 4182580,30. Abschreibungen auf Effekten und Dubioseforderungen : M 20 200,19 Sa. : M 959 259.35. Kredit: Bruttogewinn : 4 825 158,94. Geseßliher Neservefonds: 4 59 272,70. Verlustsaldo: A 74 827,71. Sa.: Mark 959 259,35.

Dresdeu, den 19. März 1913.

Automat, Actiengesellschaft.

Die Direktion.

Heinr. Krum. A. Böhme. Vorst-hende Bilanz fowie Gewinn- und Verlustrechnung haben wir“ geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern überetnstimmend ‘gefunden. y

Dresden, im März 1913. Treuhandvereinigung- Uftiengefellschaft. Mever J, B: M: Albre t.

[5026] 2

Zuckerfabrik Aktien - Gesellschaft in Demmin.

Zur ordentlichen Generalversamm-

lung werden die Herren Aktionäre hiermit

auf Montag, den 5. Mai d. Js.

„Zur Sonne“ in Demmin ergebenst ein- eladen. i : Die Herren Inhaber von Aktien Lit. A brauchen ihre Aktien zwecks Legitimation nicht Ie da hierfür das Aktienbuch maßgebend ist. Die Herren Inhaber von Aktien Lit. W müssen ihre Aktien indessen dem in der Generalversammlung das Protokoll führenden Notar zur, Aus- übung ihres Stimmrechts vorlegen. Tagesordnung : 1) Schriftlicher Bericht des Aufsichtsrats. 2) Bericht des Vorstands über das Ge- \{äftsjahr 1912/13 unter Vorlegung der Bilanz. S 3) a. Wahl von 2 Mitgliedern des Auf- sichtsrats für die nah dem Turnus „ausscheidenden bis 1. Juli 1916. b. Wahl eines Mitgliedes des Auf- fichtsrats an Stelle des ausges\chie- denen Mitglieds, Herrn Landforst- meisters a. D. von Blücher-Bobbin, bis zum 1. Juli 1914. : c. Eventuelle Neuwahl eines Ersaß- mitgliedes zum Aufsichtsrat. : 4) Wabl der MRevisionskommission für das Geschäftsjahr 1912/13. 5) Wahl eines beeidigten Bücherrevifors für das Geschäftäjahr 1913/14. 6) Bericht der Nevisionskommission über das Eeschäftsjahr 1911/12 und Er- teilung der Entlastung. 7) Beschlußfassung über die Verwendung des MNeingewinns, insbesondere über die zu zahlende Dividende. 8) Genehmigung zur Uebertragung von Men Uit A. , 9) Beschlußfassung über die Bezahlung der Rüben nah Zuckergehalt vom Jahre 1916 ab. : 10) Beschlußfassung über eventuelle finan- zielle Beteiligung an dem projektierten Kleinbähnunternehmen Greifswald— Grimmen—Loiß durch Uebernahme Beiblußfas iber eventuelle Aus 11) Beschlußfassung über eventuelle Aus- "I neuer Aktien und die Höhe des Ausgabekurses. Demmin, den 9. April 1913. Der Vorsißende des Auffichtsrats: von Schwerin.

{5027

Üeneralverianiitlan am Soun-

abend, den 26. April 1913, Nach-

mittags 3 Uher, in der Villa Mörck,

Süderottingstr., Hadersleben.

Tageoo ias :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des

Vorstands und Beriht des Auf-

sichtsrats.

2) Vorlage der Jahresbilanz und der

Gewinn- und Verlustrechnung, Be-

\{G”ußfa}sung über deren Genehmigung.

3) Beschlußfassung über die Entlastuno

des Vorstands und des Aufsichtsrats

4) Beschlußfassung über die Zusammen- legung der Aktien.

5) Neuwahl des Aufsichtsrats.

6) Verschiedenes.

Haderslebener Fleîfhwaren-

Nachmittags 2 Uhr, nah Krugs Hotel |*

[4985] i i [4 Bei der heute in Gegenwart eines No- tars exfolgten vierzehnten Verlosung unserer °/9 Hypothekarauleihe übcr 4 4 500 000, find folgende Nummern

ezogen worden : N f (2140 111 119 159 109 L100 180 Va 216 237 243-254. 261 297-299 320 367 Él 404 409 416 422 468 493 508 530 574 585 592 606 624 637 663 672 736 748 753 755 774 776 798 848 856 865 866 897 920 942 961 982 992 1003 | 1015 1049’ 1050 1107 1148 1177 1180 |f5 1190 1191 1200 ‘1230 1249 1261 1266 1269 1310 1340: 1357 T1301 1392. 1414 1420 1440 1449 1459 1461 1474 1493 1518 1580 1609 1639 1650 1655 1767 1768 1800 18653 1866 1908 1935 1979 2059 2094 2101 2127 2148 2170-2198 2206 2204 2020 2099 2201 ZOOC: gate 2402 2410 2422 ‘2427 2435 2436 2449 2466 2469 2486 2495 2528: 25939 2568 2588 2603" 2696 2743 2771 2786 2791 2841 2860 2861 2872 2954 2958 2966 2967 2980 3003 3016 3061 3072 3081 3089. 9119/3170 12 D080 OLAL 3206 0242 D200 S041. 201 D060 J090 a1 3412 3434 3460: 346 9489 9908 027 3031 3538 3552 3568 3572 3612. 3617 3628 3642" 3692 3765 3766 3784-3791 3816 3830 3846 3857 3858- 3862 3878 3890 3903 3926

L 3958 4003 4006 4021 4048 4152 4159 4164 4181 4290 4295 4314 4339 4409 4410 4441 4442 4488 4489 4493 4498. Die Kapitalbeträge der ausgelosten Stücke föônnen vom L. Oktober ds. Js. ab in Verlin bei den Herren Jarislowsky & Co., Universitätsstraße 3b, und der Nationalbank für Deutschland, in Breslau bei der Bauk für Handel und Industrie, Filiale Breslau, vor- mals Breslauer Disconto-Bauk, und cem Schlesischen Bankverein, in Ham- burg bei der Norddeutschen Bauk, in Hannover bei deu Her'en Ephraim Mever «& Sohn und in Zabrze O. S. bei der Gesellschaftskasse in Empfang genommen werden. : Eine Verzinsung der ausgelosten Stücke über den 1. Oftöber 1913 Hinaus findet nicht statt. : i : Aus früheren Verlosungen sind die Nummern: 356 497 1084 1278 1305 1484 2021 2248 2387 3114 3286 3671

4080 4132 4144 4192 4196 4216 4340 4366 4402 4449 4472 4475

Heidelberger Aktienbrauerei

aus dem Vorstaud ausgesGieden, und an

und Hermann Finck in den Vorstand ge- wählt, die Prok’ura der beiden Lettgenannte 1010 ilt somit erloschen.

3984 4000 4002 | [5940]

29. April 1913, Bedburg stattfindenden Generalversammlung eingeladen.

In der heutigen außerordentlichen Ge- neralversammlung wurde an Stelle des tur Tod ausgeschiedenen Aufsichtsrats« mitglieds, Bankdirektor Otto Kraïtel, Herx Bankdirektor Hermann Köster - hier cin- stimmig in den Auffichtsrat gewählt. Die Statuteuäuderuug wurde g mäß den Anträgen des Aufsidtsrats aenehmigt.

Heidelberg, den 7. April 1913,

Der Auffichtsrat.

Emil vtoes1c1i, Burngender.

984] l

vorm. Kleinlein. Direktor Heinri Eber is durch Tod

fsen Stelle sind die seitherigen Pro- risten, die Herren Frtiedrißh Brenner

037]

Adler Brauerei Kölu (Ehreufeld).

Die Aktionäre unserer Gesellhaft werden biermit zu einer am Donnerstag,

den 8, Mai 1913, Mittags 12 Uhr, zu Cöln, im Sigzung?saale des Bank- hauses Sal. Oppenheim jr. &* Cie. stattfindenden außerordentlichen General- versammlung mit folgender Tagesordnung eingeladen :

Beschlußfassung über Abänderung derjenigen Bestimmungen der Gesellshafts- statuten, welche die Vertretung der Gesellschaft durch nur einen Direktor betreffen, insbesondere des‘ §14. L

Gemäß § 18 der Statuten müssen zwecks Ausübung des Stimmrechts in dieser

Generalversammlung die Aktien wenigstens cine Woche vorher bei den Bankhäusern: i i

Sal. Oppenheinu jr. -& Cie. in Cöln, Leopold Seligmanu in -Cötn, Ó Aachener Vank für Handel und Gewerbe in Aachen oder bei der Gesellschaft in Cöln-Eßrenfelo

hinterlegt werden, wo auch die Eintrittskarten und Süimmzeitel zur Ausgabe gelangen.

Cölu a. Rh., den 10. April 1913. Der Auffichtsrat.

Rheinische Linoleumwerke Vedburg A.-G. Vedburg bei Köln a. Rhein. Die Aktionäre der Gesellschaft werden hierdurch zu der am Dienstag, den Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft zu

Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz und des Berichts für das Geschäftsjahr 1912. 2) Bericht der Prüfungskommission. 3) Genehmigung der Bilanz, Entlastung des Vorstands und bes Aufsichts» rats und Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. 4) Wahl von Bilanzrevisoren für das laufende Geschäftsjahr. 5) ns von SS 8 und 10 der Statuten, betreffend Zeichnung der Firma. l In der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre siimmbere@tigt, welche

thre Aktien spätestens drei Tage vorher

bei der Gesellschaft oder

bei der Bergisch Märkischen Bank Crefeld in Crefeld oder bei dem A. Schaaffhauseu’schen Bankverein in Vonu oder bei den übrigen Niederlassungen dieser Banken oder

bei einem deutschen Notar

hinterlegen und bis zum Versammlungstage -belaf}sen.

Bedburg, den 11. April. 1913. Der Aufsichtsrat.

4484 noch nicht zur Einlösung prüä- sentiert worden. / A | Zabrze O. S., den 1. April 1913.

Donnersmarckhütte, werke Aktien-Gesellschaft. |' Hochgesand.

[4949] i

Crusauer Kupfer- und Messing-

fabrik A.-G. in Kupfermühle _- bei Flensburg.

Gewinn- und Verlustkonto für 1911S,

Debet. M [A Verlustvortrag aus 1911 . 76 328/40 Seneralunfosten 52 498/74 Zinsen 69 461/18 Steuern und Abgaben . . 4 085/91 Abschreibungen auf zweifel- “4

hafte Forderungen . . . 967/41 Abschreibungen 43 596/43 246 938/07

Kredit. 48 Bruttogewinn 161 614 03 Mieteeinnahmen : _8 995 64 Verlustvortrag aus 1911. 76 328 40

246 938 07 Vilanz am 318. Dezember 1918. 4 j

Aktiva. M S Grund und Boden. . 92 285/13 Forstkonto 2 79:28 Gebäudekonto 697 000| Wasserkraft 60 000|— Maschinen- und ‘Etnrich-

tungenkonto 438 000 42 000|—

Werkzeug-, Geräte- und Ulenmilentonto

Lager- und Kontoretnrich- tungen

Fuhrwerkskonto

Yutomobilkonto

Wegebaukonto

Avalkonto

Bestände an Nohmaterialien, Halb- und Fertigfabrikaten und Betriebsmaterialien

Diverse Debitoren. . ..

Postsheckonto

Kasse

3 500|— 1 500|— 6 500|— 3 350|— 6 000|—

309 334/3î 294 2677 3 87978

2 955 331

9 499 76 328

Effektenkonto Verlustvortrag aus 1911

Passiva. Aktienkapital Delkrederekonto Hypothek des Vorbesißers Obligationskonto . . …. Bankierkredite gegen Sicher-

heit Akzepte Diverse Kreditoren . . .. Avalkonto Nicht erhobene Obligations- B a ee

1 000 000 10 000/- 20 000

300 000

481. 800€ 20 066 170 522 6 000

135|— 2 008 525

April 1913.

Der Vorstand. W. Kämmerer.

fabrik Act.-Ges. Hadersleben.

Der Vorstand.

Brundstücke und Gebäude .

Guthaben bei Bankiers . 11504 403 |— Effektenkonto

»| An AbsHreibungen auf :

4549| Riesaer Vauk, Aktiengesellschaft zu Riesa.

Auf Grund des Beschlu#es ‘der Generalversammlung vom 1. März d. J. soll

Oberschlesische Eisen- und Kohlen- unser Grundkapital dur Ausgabe vón 500 auf den Inhaber lautenden Aklien zu

e M 1000,— von é 1 000 000,— auf 1 500 000,— erhöht werden. Die neuen Aktien nehmen an der Dividende vom 1. Jult 1913 ab teil. Den Besißern der alten Aktien haben wix die neuen Aktien im Verhältnis von

2:1 zum Kurse von 130 0/9 zum Bezuge anzubieten.

Bezugsrecht bei Vers vom 15. bis 30. dieses Mouats

Wir laden die Herren Aktionäre hiecmit ein, das

meidung des Verlustes desselben in der" Zeit

während der üblichen Geschäftsstunden bei uus auszuüben.

Bei Geltendmachung des Bezugsrechts sind die alten Aktien, welche sofort

abgestempelt und zurückgegeben werden, etnzureihen und für jede neu gezeichnete Aktie

259 9% des Nennbetrages, worauf 4 9/9 Zinsen fürs Fahr von dem Tage der Einzahlung bis 30. Juni 1913 vergütet werden, sowte das Aufgeld von 930 9/% und der Schlußscheinstempel bar etnzuzahlen.

Weitere 25 9/4 des Nennbetrages find svätestens am 30. Funi 1913 einzuiablen,

es steht jedo jedem Aktionär frei, diefe Einzahlung auch früher zu leisten, in welchenrt Falle ebenfalls 4 9/6 Zinsen 1913 vergütet werden.

fürs Jahr vom Tage der Einzahlung an bis 30. Juni

Die Auslieferung der neuen Aktien erfolgt na Fertigstellung und Vollzahlung

Zug um Zug gegen Nückgabe der Kassenquittungen über dte Etnzahlungen.

Formulare zu Zeichnungs\cheinen sind an unserer Kasse erhältlicy. Riesa, den 10. April: 1913.

Der Vorstand.

Alfr. Nomberg.

[4948]

Aktiva. Vilanz am 31. Dezember 1912.

Passiva.

4 360 000|— 545 000|— 823 497/15 200 000 950 000 275 000,— 160 776|—

23 950|— 479 000|— 4 746|— 92 336/80 745 164/60 873 044/60

9 532 515/15

Aktienkapital Meservefondskfonto . . .. Extrareservekonto (Garantiefonds Neubaufonds Unterstützungskonto . . Grundstucksersaßkonto Talonsteuerfonds Hyvothekenshulden . . .. MReservekonto für Debitores Bersuhskonto

Diverse Kréditores. . .. Gewinn- und Verlustkonto

3 361 636/26 Gerätschaftskonto ... .} 143752789 Ao 51 680/54

426 347 Hypothekenbesiz l 419 000|— Diverse Debitores 99 660/74 Eisenbahnkonto 1|— Generalwarenkonto . . l 25225879

9 002 10D Königsberg i. Pr., den 31. Dezember 1912. Union - Giefterei. Pan. Fisher. Hartung. Getvinn- und Verlusikonto pro L912.

Per Bilanzkonto: Gewinnvortrag O L a Generaltwwaren- O Zinsenkonto . Mietekonto . .

Kredit.

Debet.

Grundstücke und Gebäude... 73290,—

Geshäftskonto . 47 997,77

Neservekonto für Debitores A746

Handlungéunkostenkonto : Allgemeine Betriebsunkoften, Gehälter, Steuern, Reisen, Affsekuranzen und kontrakt- lihe Tantiemen . . Gewinn

l 165 802/77 |__873 044/60 2164 881/14 Königsberg i. Pr., den 31. Dezember 1912. q 8 - Vuion - Gießerei. EEE Gebet x e Ln S er Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: s Pu Dult, E Furt a4 s Mao e Ruffmann, Stellver- aufmann Kurt Laubmeyer, e rei ata Kaufmann Cut Berthold.

Kaufmann Paul Lemmel, A Vbitcabeea i. Pr., den 27, März 1913,

Nnióvn-Gießereî, Panck. Fisher. Hartung.

2 164 881/14