1913 / 87 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5503] Plettenberger Straßenbahn- Gesellschaft

(Act. Ges.) Plettenberg (Westf.). Die Oa E E 34/17 | werden zu der am enstag, den hie walt E 29. April 1913, Nachm. 6 Uhr, ¡7° | im Hotel zur Post (C. Meinhardt), hier, | stattfindenden ordentlichen General- | [versammlung mit nachstehender Tages- ordnung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- _rechnung für das Geschäftsjahr 1912. 2) Berichte der Nechnungsprüfer. 3) a. Abnabmé der Jahresrechnung. b. Entlastung des Borstands. c. Entlastung des Aufsichtsrats. d. Feststellung der Gewinnverteilung. 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. 5) Wahl der Rechnungsprüfer für 1913. Zur Teilnahme an der Versammlung und Ausübung des Stimmrechts ist es erforderlih, daß die Aktien mindestens 24 Stunden vor Beginn der Genercal- versammlung bei der Gesellschaftsfkafse in Plettenberg, Herscheiderstr. 7, oder spätestens 2 Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei einem deutschen Notar hinterlegt werden 24 der Sazungen).

20 E Offenbacher Portland-Cement-Fabrik Actien Gesellschaft. [5360]

Bilanz per 31. Dezember 1912. Passiva.

M S Aktienkapital 1 000 000/— Hypotheken . . .. 25 000} Kreditoren ein\chließ[l. |

Siebente Beilage A zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

M BT Berlin, Sonnabend, den 12. April 1913. _5 b41 67

E 1. Untersuchungssachen. E 2. Aufgebote, Verlust- und Fundïachen, Zustellungen u. dergl. | 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Zinsen 3 731/09 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. 1 Verwaltungskosten 5 43636 5, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Geschäftskosten eins{l. Unter- | haltungskosten der Gebäude, | Steuern usw. 4 955/94 8 000/- Reingewinn: | 9 735 Abschreibung auf Immodillten . 8 690 Zu Reservefonds 3519 urückstellung für notwendige | Gebäudetnstandseßzung . . . Tantieme an den Aufsichtsrat . 59/9 Dividende auf 27 000 4 Aktienkapital Vortrag auf neue Nechnung

Oldenburger Möbelmagaziu.

I Gewinn- u. VerlusteechGauwug. Einnahmen. Aus Vortrag von 1911 Niederlagegevühren Magazinmöbellager : Gewinn

Miete ,

M14 1 343 943/76 704 366/57 29-431 89 18 732/49 127 019/25 73 589/66 2 902 24 241 336/01 21 319/26

A „9698 B) 080/70

8 963107

A

72 800 1 082

44 300 6 090/65

Immobilien Maschinen Mobilien .- Elektr. Anlage Fabrikattionsvorräte Materialvorräâte assabestand Debitoren ein\chl. Avale : Vorausbezahlte Versicherungen . . Verlustvortrag aus 1911 M 225 956,40 Gewtnn per | A T OA 112 679/31 2 675 320/44 2 675 320/44 Debet. Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1912. Kredit. a RTTDE Ea e E M A 416 84981

äImmoßbilkonto Vorschußkonto Magazinmöbelkonto Debitoren

—_—

124 273| Passiva.

Hypothekenkonto Aktienkonto . Reservefondskonto . . .. Dividendenkonto Kautionskonto Avalkonto Bankvorshufßz Kreditoren Reingewinn

62 000 27 000 4 281 46/2:

l 000|—

[5289]

Aktiva.

5) Fommanditgesellshasten auf Aktien und Aktiengejsellschafteu.

[4527] / g Aktien-Gesellschaft Chemishe Fabrik Rhenania in Aachen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit gemäß Artikel 31 der Statuten zu der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Donuerstag, den §8, Mai 1913, Nachmittags 3 Uhr, in das Geschäftshaus der Gesellschaft, Wilhelmstraße 47/49, eingeladen.

Tagesordnung :

Bericht über die Lage des Geschäfts im allgemeinén ‘und das abgelaufene

Fahr.

2) Berichte der Nevisionskommission und des Aufsichtsrats. 3) Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung, Feststellung der- selben und der Dividende. Antrag auf Entlastungserteilung an Vorstand und Aufsichtsrat.

5) Neuwabl für zwei der Reihe nah ausscheidende Mitglieder des Auffichtsrats.

6) Ernennung von Revisoren für das laufende Jahr.

Aachen, den 12. April 1913.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Gemäß Artikel 28 der Statuten müssen Anmeldungen zur Teilnahme an der Generalversammlung spätestens am dzitten Tage vor derselben, also am 5. Mai, beim Vorstand erfolgen.

Passiva.

(T 6. -Erwerbs- uno Wir 8genofjen|chafr O c tliî S T Niederlassung 2c. r ge A N Î Cr N ZEtger. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung: 9. Bankausweise. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 S. 19. Verschiedene Bekanntmachungen. Aktien-Gesellschaft Alphons Custodis, Regensburg. 300! E Bilanzkonto pro 31. Dezember 1912. ige “k |9 S 283 673/66

DO0Z 0. \

A 1 200 000

E d

An Grundstückekonto

Per Aktienkapitalkonto . . Zugang

Anleihekonto ¿Mb 417 500,— ab außerordentliche Tilgung Anleihecoupons Kreditoren Bankschulden s Ayoal- und Hypothekensicherungskonto

Áb P 97 189/691] Betriebsergebnis 161 607/661 Miet- und Pachtzins- 22 128/69] erträgnifse Verlustvortrag aus 1911 A 225 956 40

l 200/—

Abschreibungen FLO Ss

Betriebsunkosten

Handlungsunkosten . .

Kranken- und Invaltiden- versicherung

Unfallversicherung ä

Feuer- und Transport- versicherung

Steuern

Verlustvortrag aus 1911

IST1 399 2 65 000|— 476 289|—

9 92078 50 593/24 716/50 51 30974

5 130/97 4 401/63

N 660/24 1 017/62

1 675|—

3 692/62 125

2 567/62 925676

4 794/35

352 500'— 621/82

78 T2UA 317 528/95 330 000|—

4076/13 | a SolAs EOO0 e 219 229/02 5980 124 273/15 17 649 49 Die Dividende kann gegen Einlieferung. des Dividenden\sheins vom F L)

1. Mai ds. Js. ab bei der Oldenburgischen Spar- & Leih-Bank in Olden:

burg erhoben werden. Der Vorstand.

Plettenberg, den 10. April 1913. [5367] Elektrizitätêwerk & Straßenbahn Tilsit Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Vilanz auf den 31. Dezember 1912. W. Schade, Vorsitzender. i remer (S C E A L PEA F 7ER I E E E T A G U B T 2 O E 4, Attiva, t i » 7 irt. . Kraststation. Aktiengesellschaft für landwirt Grundstüdcksfonto schaftliheMaschinen—Würzburg. | Gebäudekonto einschl. Wagenhalle der Straßenbahn:

Gebäudekonto ab 2 9/0 Abschreibung . . Maschinenkonto

4 440/17

6 282/19

5 505/86

10 494/59 225 956/40 533 605/25 Offenbach a. Main, den 10. April“ 1913. Der Vorstand.

466 763/22

—- Gewinn

Der 1912 +113 2(7,09 112 679/31

ab 10% Abschreibung. . .. Gleisanlagekonto

ab 1509/9 Abschreibung . . Fuhrparkkonto

Zugang

46 17877

533 605/25

4) 3 741/39

—— Me 4

120 665/70 |

[5368] Kammgarnspinnerei Meerane zu Meerane i. Sa. Vilanzkonto pro §8. Dezember U9UD.

H | | | ab 1009/6 Abschreibung. .

23 10/86 Fabrikutensilienkonto |

Stand am 1. April 1912 9293 014 84

Nf

tiva.

An Gtrundstücks- und Gebäudekonto « Maschinen-, Gerätschaften- und Bcleuchtungskonto . Vorräte an Zug und Garn Vorräte an Farbwaren und Materialien

Kauttonskonto Kafsse- und Wechselkont Kontokorrentkonto

P Per Aktienkapitalkonto « Anleihekonto Ausgeloste Stücke

o

Ausgeloste, noch) nicht präsentterte Stüle. . ..

Zinsenkonto der Anleih

Reservefondskonto IL[ Bauresfervefondskonto

Unfallversiherungskonto Dividendenkonto

Gottlob Dietel.Stiftun

Kontokorrentkonto - :

u i

"

"” 7

N x

[J

e o o.

Nobert Landsbera-Stiftung

g

Gewinn- und Verlustkonto :

C O aa i e

Neservefondskonto für Talonsieuer .

Konto eines Fonds für bedürftige Arbeiter . . . .

O I a a a e o ua oe

Abschretbungen Neingewinn

welcher wie folgt zu verwenden ist: Ueberweisung auf Neservefonds für Talonsteuer . ._.

50/9 Dividende auf Vorzu

1gsafktien

49/9 Dividende auf Stammaktien

Tantieme an fikationen 4 0/0 Superdividende

Aufsichtsrat,

Vortrag ‘auf neue Rechnung

Direktion

und Grati-

5 500|—

190

M

| |

500 000 400 000

100 000|—

|= l | | | | |

l |

270 2695| 79 937 9

98 |

3 000|—

15 000|—

51 000

14 200 63 000 44 125/02

H

M 530 000 681 002 |— 939 577/65

53 089/10

7 529|—

203 861/68

1235 640/50 3 650 699/93

|

1 575 000|—

105 500) O20 157 500|— 100 000|— 125 000|— 6 000 0 922/41 80 |— 22.232170 1803/45 6 607/60

1 394 idi

190 325 02

5 | unserer Gesellshaft zu der am %. Mai

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre

ds. JÎrs., Vormittags ® Uhr, im

Geschäftslokale zu Würzburg, MNotten-

dorferstraße Nr. 35, stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung einzuladen. Tagesordnung : /

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Unternehmens unter Vorlegung des Geschäftäberichts, der Bilanz und der Gewinn- und BVerlustrechnung per 31. Dezember 1912.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Beschlußfassung über die Auflösung der Gesellshafr 292 ff. H.-G.-B.).

Zur Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung ist jeder Aklionär berehtigt.

Die Aktionäre, welhe in der Ver- fammlung {timmen oder Anträge stellen wollen, haben gemäß § 20 unserer Statuten ihre Aktien resp. Interimsscheine 5 Tage vorx dem Versammlungstage, und zwar bis nah der ordentlichen General- versammlung, zu hinterlegen.

Die Hinterlegung der Aktien kann er- folgen außer bei der Gesellschast

bei der Efsener Creditanstalt, Efseu- Nuhe,

bei einem deu(schen Notar.

Würzburg, den 11. April 1913.

Der Vorstand der Aktiengesellschaf}t für landwirtschaftliche Maschinen. e Gg. Burkhardt.

[4514] Bekanntmachung.

Die Aktionäre der Brauerei Bavaria Aktien-Gesellschaft, Kattowitz, werden hier-

_|\Uniformenkonto:

Zugang 36 429 64 Maschinenkonto: H Stand am 1. April 1912 989 198 94 145 320 21 728 479 15 4 000 und Freileitungskonto : Stand am 1. April 1912

27

5G Zählerkonto: Stand am 1. April 1912

B. Straßenbahn. Gleisanlagefkonto : Stand am 1. April 1912 Zugang Oberleitungs- und Kabelkonto Nollendes Materialkonto : C. Verschiedenes. Werkstatt- und Laboratortumskonto: Stand am 1. April 1912 Zugang

Abschreibung Inventar- und Ausrüstungskonto: Stand am 1. April 1912

l 6516 40 0471: 4 000|—

17 165: 971: 17 068/19 14198|— 18 261/19 Abschreibung l 826/19 7 T7867: 3 893/35

Stand am 1. April 1912 Abschreibung

Konto vermieteter Anlagen :

329 444 48

724 479115 M

293 054/95 92 814189

| 575 76661 ü E 159 417/15 288 46441

l

3 893/40

[5358]

Pongs Spinnereien und Webereien Aktien-Gesellschaft.

Bilanz pro ultimo Dezember 1912.

M . . 329 282,46

Aktiva. Grundstückkonto per 1. Januar 1912 ab Verkauf

Druckeret

Gebäudekonto per 1. Januar 1912, sämtliche Gebäude für |

Spinnereien und Webereien, Werkstätten, Lagerhäuser, Wohnungen und Arbeiterwohnungen . . . 702 433,03 ab Verkauf

Druckeret

Maschinenkonto per 1. Fanuar 1912... . 463 410,19

348 92

463 061 27 29 368,22

103 979,11 550

103 429,11 Zugang : Neuanschaffungen 11 632 43 Mobilien- u. Utensilienkonto per 1. Januar 1912 8 316 53 Zugang: Neuanschaffungen 2.742 44

Druckerei

Zugang: Neuanschaffungen KFuhrpartkonto Vet 1. Santar 12 „. ch Walzenkonto, Druckerei per 1. Januar 1912

Zugang: Neuanschaffungen

Gravurenkonto, Druckerei abgeschrieben Musterwarenkonto, Druckerei abgeschrieben Wechselkonto Kassa- und Girokonto Affekuranzkonto Beteiligungskonto Ausstebende Forderungen

ab Verkauf Zugang : Neuanschaffungen

Druerei ab Verkauf

286 .—

204 165/76

T T885,93:

6 853/21

| 697 433/03 |

|

\

492 499/49 115 0615 11 058 2 1719:

69 1965

|

|

| E

360 982 46

901 598/79

607 491/03

13 230190 5 868/33

| 76 049/78

39 764196 97 440/33 14 044/87 15 000|— 738 206/53

ab 20 9/0 Absch Mobilarkonto Kassakonto Kautionenkonto Warenbestände Materialienbestände Debitoren

Debet.

a

Aval- und Hypothekensicherungskonto Verlust, Vortrag aus 1911. ¿4 ù O L e

1209| 1919/35 983/87

Gewin

1912 | Dez. 31.

Debet. An Grundstückskonto Abschreibung

[14

Neparaturen Neu- u. Umbauten

Neyparaturen

Zan, 1. An Verlustvortrag Fabrifkbetriebs- und Unkostenkonto

infenkonto Abschreibungen auf Anlagekonti

Gebäude- und Oefenkonto . .

96 595,34 56 901,84

96 595,34

5 467 300/—

5 620 79718 |

Regensburg, den 9. April 1913.

Der. Vorstand. Wilhelm Sprenger.

44] „Adler“ Deutsche Portland-Cement-Fabrik Actien Gef

Bilanzkonto per 21. Dezember 1912.

Jean Schaaf.

2

501 500|— 3 500 |—

153 497/18

211 897/18

Mh 551 118

3 935/48

812/89

27 990/59 149 237/89 12 964 432 078/19 590 000|—

l 584 379195

2279 223/21 n- UnD

[3 11 994 998 73

31 826/68 7

16 997/62 894 501/14

Verlustkouto.

Per Fabrikationsgewinn Verlust, Vortrag aus 1911 46 D L A

561 118,11 33 961 84.

1 i

5 279 228121

Kredit,

“12 310 121/19

G 584 919 99

S 89490114

Die Hen des vorstehenden Bilanz- und Gewinn- und Verlustkontos

sowie deren Ve

“# S |

498 000|—

Die Nevisforen:

Fosef Ziegler.

Per Aktienkapitalkonto Reservefondskonto . . .. Kontokorrentreservekonto Erneuerungsfondskonto . . . Arbeiterunterstüzungskafse,

Nüdersdorf Beamtenyen/sionskasse. . Obligationskonto

ereinstimmung mit den geprüften Büch August Strauß.

ellschaft.

2 519000

«M 1A

1 5 500

ern bescheinigen

cth

E

Kredit.

F

1 216 809/97 20 000 20 000|— 51 634/67

05 699/27 |

Warenkonto, Vorräte an roher Baumwolle, Baumwoll- abfällen, fertigen und halbfertigen Garnen und Geweben

Koblen, fonstige Materialien und Chemikalien für Spinnerei, Weberei und Druckerei

Avalkonto

Gewinn- und Verlustkonto

2077 2 076139

39

Stand am 1. April 1912 Abschreibung aa Kassakonto ; | Kontokorrentkontodebitoren : | | Bankguthaben 8 606/21 H Div. Debitoren 10242658) 111 03279 Warenkonto: | | a. Installationsmaterial 4 O | b. Betrieb8material 17 764/50 c. Kohlen 9 258/25 Kautionsdepotkonto | Kautionseffektenkonto | Vorausbezahlte Versicherungen

| Abjchreibungen 115 301,84 922 447/21

l Maschinen- und Inventarkonto | 2 995 400/- 76 485/49] 998 9327 Reparaturen . . 203 302,91 | R | |

9 408 900 noch nicht eingelöst 15 000/— A Agio darauf 450|—] 2 934 450 Obligationszinsenkonto , noch 7 p nicht eingelöste Coupons | 56. 992/50 Dividendenkonto, noch nicht | pu eingelöste Dividendenscheine | 100/— Kontokorrentkonto, Kreditores | 1627 667/84 Kautionswechselkonto . . B 19 000/|— Saldogewinn 701 025/06 | Derselbe wird verteilt: | Tantieme an den Vorstand . . 4 9/9 Dividende j Tantieme an den Auffichtsrat . 20/9 Superdividende Gewinnvortrag

durch in Kenntnis gesetzt, daß laut Beschluß der Generalversammlung vom 20. März 1913 das Grundkapital der Gesellschaft um 255 500 4 herabgeseßt wird, in der Weise, daß je 3 Stammaktien zu etner Aktie, je 2 Vorzugsaktien unter gleich- zeitiger Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien zu einer Aktie, zusammen- gelegt werden. Die Aktionäre werden daher aufgefordert, zum Zwecke der Zu- sammenlegung ihre Aktien nebst Gewinn- anteil- und Erneuerungs\cheinen bis zum 15. Jult 1913 bei uns einzureihen. Es werden demnächst die Inhaber der Stamm- aktien für je 3 Aktien eine neue Aktie, die Inhaber der Vorzugsaktien für je 2 Aktien eine Aktie mit dem Vermerk zurückerhalten : „Gültig geblieben gemäß Zusammen- legungsbes{luß vom 20. März 1913.“ Die zurückbehaltenen Aktien werden für kraftlos erklärt.

Soweit eingereihte Aktien zur Durch- führung der Zusammenlegung nicht aus- reihen, der Gesellshaft aber zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, werden von den in dieser Weise eingereihten Stammaktien immer zwei, von den Vorzugsaktien immer eine vernichtet und eine Stamm- aktie und etne Vorzugsaktie durch den ge-

| Q) D pr "D ( c | 3 650 699/93 Soll. Gewinn- und Verlustkonto ver 31. Dezember (91S, Haben.

S

(2 | 544/23

Neuanschaffungen

M ZAS u. Verbesserungen 183 549,49

o) 67 690/30 22 983759

59 587/901

4 600 4 500|—

5 091/55 3 917/98 79 937/98 190 325 02 38 634/48 438 634/48 Wir geben hiermit bekannt, daß in der heute abgehaltenen Generalversammlung vorstehende Bilanz genehmigt sowie 90/7 Dividende für die Vorzugsaktien und Ï 8 9/) j «» » Stammaktien festgeseßt wurde, welhe vom 1. Mai a. ec. an in Berlin bei dem Bankhause S. L. Landsberger, « Leipzig bet der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt, « Dresden bei der Dresdner Bank, Meerane bei der Kasse der Gesellschaft zur Auszahlung gelangt. Meerane, den 9. April 1913, Kammgarnspinnerei Meerane. Der Vorstand. C. Schult. Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- uno Verlustkonto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Meyer. ne Scheuermann. : In der beute stattgefundenen Generalversammlung wurden die ausscheidenden

L M 386 852/40 268 333 T 382 252 10 |

Geschäftsunkosten 4 059 944‘

Steuern

Diskont-, Provisions- und Zinsenkonto ; Zinsenkonto der An- [eibe Unfallversicherungskto. Invaliditäts- u. Alters- versicherungskonto . . Krankenkassenkonto . . Abschreibungen Reingewinn

Per Bilanzkonto:

Vortrag am 1. Ja- nua O s

Kammagarnkonto :

für Gewinn, abzüglich Materialien, Löhne und sonstige Fabri- fationsunkosten

Reparaturen . . 203 302,91 Abschreibungen . 171 064,49

íFnventarbestand : Bejland an fertigen und halbfertigen Fa- brifaten sowie Kohlen u. zur Fabrikation und Reparatur notwendigen Materialien und Ersaßtzstücken

Kassakonto j

Kontokorrentkonto, Debitores .

Effektenkonto

Assekuranzkonto

Zementzentrale

44 482/55 3 007 885|—

374 367/40 3 000-000|— S 9 000 160/-

959 4357:

Aktienkapitalkonto Talonsteuerreservcfondskonto Dividendenkonto Kreditoren Avalkonto Abschreibungen: Gebäudekonto : i 29/0 von M 959 448,29 Maschinenkonto : 10) Don E Do a an 06 Mobilien- und Utensilienkonto: 20 9/9 von M 13 230,90 Fuhrparkkonto : 20% von M 24 809,65 Walzenkonto: D PoR é (O B a aae S

68 37412 3 732/05 l 805

11 529/42

9 839 001/47

70 102/50 220 000|— 41 092/25 110 000|—

259 830/31 22

394 151/93

pw f 962 530 13 2

1 691 099/08 157 705/45 12 98577 | 12 000— | 111771 335/34 Getvinn- und Verlustkonto 1912. y M d [S An Abschreibungen auf: | Grundstücksfonto 3 900|— | u Gebäudekonto inkl. Reparaturen . 211 897/18 | Inventarkonto inkl. Reparaturen 374 367/401 589 764/58 Unkosten- und Gehälterkonto 205 528/79 Assekuranzkonto 17 421/90 Steuern- und Abgabenkonto 6251311 Effektenkonto 9 738/95 Zinsenkonto . . 83 318 14 Kontokorrentkonto 9 42477

Obligationszinsen- und Agiokonto E, 39/6 Agio auf ausgeloste 46 78 000,— 117 450|— 701 025/06

701 025/06

1 200 000/—

E : Pasfiva. Aktienkapitallonto | 190 600 20 000/—

Reservefondskonto | Erneuerungs- und Abschreibungsfondskonto 398 661/46 Zuweisung für 9 Monate 42 T750|—

441 411/46 Entnahme für Maschinenkonto 4 000|—

Kautionskonto | Nückstellungskonto | Kontokorrentkonto : Darlehen der E. A.-G. vorm. W. Lahmeyer & Co.

A U eas Div. Kreditoren x N TalonstèUerkonto: Zuweisung fk 1912 a ave dahten Stempelagufdruck für gültig er- A4 flärt. Die für gültig erklärten Aktten Gewinnsaldo | 07 84921 werden zum Börsenprelse und in Er- | 192839 001/47 mangelung eines folhen durch öffentliche Gewinn- und Verlustrechnetng auf den 21. Dezember 1912. Versteigerung verkauft. m e Diejenigén Aktien, welche bis zu diesem Termine zum Zwecke der Zusammenlegung

y

u | 11 771 3358

34 Kredit.

Debet.

M

Áb [ 785 331/9:

91 348/67 : 6 8532

4 059 944/40 Per Betriebsgewinn . .

Mietskonto

Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. M [8 Drt as On Se 237 312/43 Handlungsunkostenkonto, inkl. Reparatur- und Unterhaltungskosten,| Bs | Kohlen, Materialien, Provisionen und Zinsen usw. B 521 944/44 Stauernlonto 0 E s e T G Aas 6 11 078,79 | Beiträge zur Kranken-, Invaliden- und Altersversorgungs- fasse, Berufsgenossenschaft usw 16 347,04

Abschreibungskonto

ATIE T MBICIA V

1 005 188/91 1 200/—

| 27 425/83

u 91 348/67

34 571/15

Zinsenkonto î Gewinn

Aufsichtsratsmitglieder, Herren

Kommerzienrat Nich. Dyhrenfurth in Berlin

Konful J. A. Wagner in Dresden

niht eingeretcht find sowie eingereichte Aktien, welche die zum Ersaße dur neue Aktien erforderliche Zahl niht erreichen

Werkstatt- und Laboratoriumskonto : Abschreibung Inventar- und Ausrüstungelonto: Abschreibung Üniformenkonto : Abscretbun

4 000 1 826/19 3 893/32

878 031/37

6 76693

1.792185

30

1 792 185/30

„Adler““ Deutsche Portland-Cement-Fabrik Actien Gesellschaft.

A. Griesfel. Müller. A. P ne

Mietertragskonto Or j mir eingehend geprüft und mit den ordnungsmäßig

Konto vermieteter Anlagen : AbsHreibung Q arenfonto

Erneuerungs- u. Abschreibungsfondskonto : Zuweisung für neun Monate

und der Gesellshaft nicht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver-

9 076/39

wiedergewählt. 42 750 |—

Nach vorgenommener Konstituierung besteht der Aufsichtsrat gegenwärtig aus 602 930/72

folgenden Herren:

Rittergutsbesißer von Mauve auf Gurkau, Vorsigender,

Soinatetiiearal

Clemens Stetger, Glauchau,

Nich. Dyhrenfurth, Berlin, stellvertr. Vorsitzender,

fügung gestellt find, werden für fraftlos erklärt; an threr Stelle werden in Ge- mäßheit des gefaßten Beschlusses neue Aktien ausgegeben und für Rehnung der Beteiligten zum Börsenpreise und in Er-

Talonsteuerreserve: Zuwetsung Gewinnsaldo

1 200|— 57 84547

148 162/52

|

Verlust

Die heutige Generalversammlung beschloß die vollen Abschreibungen für das

Fahr 1912 vorzunehmen.

268 333/72 878 031/37

aul

Vorstehendes Bilanzkonto und Gewinn- und Verluftkonto sind von geführten Handlungsbüchern der Gesellschaft fowie mit den IJnventurvorlagen in Berlin-Wilmersdorf, den 14. A 1918. Willnow, Königl. Handelsrichter a. D.,

Die auf 6/4 mit Rin. 60,— pro Aktie festgeseute Dividende für das Sahr 1912 gelangt gegen

beeideter Bücerrevifbr.

Ei

Uebereinstimmung und für richtig befünden worden.

nlieferung des

Konsul J. A. Waaner, Dresden, : Nittergutsbesißer Charles Friedri Schmieder, Langenhennersdorf. Meerane, 9. April 1913. Der UAufsiehtsrat der Kammgarnspinnerci Meerane. | von Mauve, Vorsitzender.

Dividendenscheins Nr. 19 bei dec il ap Deutschen Bank in Berlin, Kanonierstraße 29/30, A

Nationalbank für Deutschland in Verlin, Behrenstraße 68/69,

Commerz- «& Disconto-Bank in Berlin, Charlottenstraße 47,

von Montag, den 14. cr., ab zur Auszahlung.

I t L cs s e o o ois b 268 338,72

mangelung etnes folien durch öffentliche g ) erböht fi duxch Rückstellung für Talonsteuerreservefonds von. . 3 000,—

Versteigerung verkauft werden.

Kattowiß, den 8. April 1913, Brauexci Bavaria Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

O, SMhmärse.

Gewinn aus Elektrizitätswerk, Straßenbahn- u. Injtallationsabteilung 148 162 52

148 162/52

Tilfit, den 1. April 1913. Elektrizitätswerk «& R Tilfit Aktiengesellschast. egler.

Odeukirchen, den 8. April 1913. Y Der Vorstand,