1913 / 88 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

berau im Reichsamt des Janern, vom 4. April 1913 ie von weit aus si{tbar sind, spielerisch zu wirken. ) S s h folgenden Inbalt: R atGeles, Ba üen: Ecmächtiguägen zur leo Häufer in Anlage und Unterhaltung billiger sind, sollte immer | 35 Minuten Vormittags die Maschine 6666 mit der vorderen Laufe

j ckci f inf Ï \ 98 der Strecke Temrelhof— Schöneberg. Reisende j D ivilstandshandlungen. Marine und Schiffahrt: | noch mehr auf Vereinfahung der großen Form unserer Landhäuser achse in km j berg. ? E leine wut catligen Liste v deutshen Seeschiffe mit Uater- | gehalten werden. sind nit vertey? E GAUN T Lit Taide vas zum eit en 41 san er M t E a I Sa i P Bi : Tele e A barpoits s wi Im gleidhen Verlags is eiden ungen (2 Tafeln mil Ta lite und Umsteigen r Nachbarstationen aufrecht erhalten, i n omg rei Î en taatsan er dehnung des Geltungöbereihs der Sre nd die E ed E j j i Die Entgleisungsursahe war noch nicht festzustellen. Die Störung

: Oertlihe Zuständigkeit und die Bezirke der | T-xt in Mappe Preis 10 4). Die Arb-iten stammen aus einem | Die Entgleisung Î i J : ersier gden: behörden p s deutsch-italien:\{? Abkommen | Wettbewerb und sind im Auftrage der Landesversiherungsanstalt isl wieder beseitigt. L : Berlin, Monta g, d en \ 4 April Z über Arbeiterversicherung vom 31. Juli 1912. Ausführung des | herausgegeben worden. Die Ausführung der Häuser ist jedermann nah M “nde, 12. Apel. (W. T. B.) M06 gestern gegen LAAMO Ee x E S T SO G e Es 198 Gerl 9 S ee R ae Le L, D E ene S duuage ines besonderen Ar En E E L Zwei: Abend E ledokoote : den Hafen verließen um dem ‘bei E S s H: E V AER MERAR At A: s L

31. Juli 1912. von der Versicherungs- as Werk enthält 21 ver]:ede “1 Í | N ai a Seh Pa D gethan Me | wn Dem h So lee l is | pa pot eint t fet rit R S Por? Ln ta Auflices

; ä i tande und den Geschäfts- | weitern läßt. Es 1nd durchweg L l e Entwürfe, e: t j J : g .

See N Seblaflöfteuertimier fang Oberbehörden. Ernennung | das Hauptgewicht auf billige Herstellung in bodenständigem Material, | fand Len Aa A E Wellen. Ver Name des Scutifes eti zweier Stationsfontrolleure zu Oberzollrevisoren. Verzeichnis der NRaumausnußzung und an pre nete Mens E Me Verunglückten ist no g : d | y. Vergällungömittel für Essigsäure, Polizelwelen: Pit hd E n90t0r00 4 E Ziocifamilienhaus auf 7000 46 und für Mün cen, 12. April. (W. T. B.) Seit dem frühen Morgen etrieb der Zuekerfabriken des deutschen Zollgebiets

Ausländern aus dem Reichsgebiete. li j il t andauernd Schneefall, der im Verkehr vielfache 5 Î : : das Vierfamilienhaus auf 13 000 4, bei 15 6 für das Kubikmeter I e Crafadie: e e LeGovinz wieb T eatlalben ca E im Monat März 1913 und in der Zeit vom 1. September 1912 bis 31. März 1913.

umbauten Raumes, berechnet. Zt i j ist biger Schneefall gemeldet. : Statisti i Den Ausstellungen zur Jahrhundertfeier der Freiheitskciege in | 9!€ | L A M A D C in Breol2"1913 ift das leyte Hest (13) der illustrierten Zeitschrist | E e E t Zur Arbeiterbewegung. n Breslau 191 met; es bringt einen rei illustrierten Aufsaß | 9; [ [qu ver ¿Deuishen Gesellschait zur Rettung Shissbrüchiger' E E T 2 N S: eir a6 b s und den Arbeitnehmern beilage ziert das Heft der Plan des Geländes der Ausstellungen. Wir | E en R t: Am 19 aleasse Martha“, Kapitän Hagenau u A _ © blie euie O S du me, ded Jb tende Ta vereinbart wondem pes eint | oe 0 ra ‘als É On Fe fart v offer E dun deg: Raketenapparat der "Station drei Personen di B 0 ees Nüben zuck i brauchs im |__entzucfert mittels _ _[Nohzuker | | | o , Dret SAYT Ü 5 ' aber auch das als Ersaß dafür Turziic) verossen h: rfungs- - Betriebdetacbuisse v 1s. slebenprozentige Grhobung der beiten vorsicht. A E vollere neue Plakat ist vertreten. Das fühne Baudenkfmal, die Jahr- gerettet. ih bezieh f zuer 4 aunien | der 7 * her ‘In S rier sind, wie die „Rh.-Westf. Ztg." erfährt, die Ver- hunderthalle, präsentiert sich dem Leser in Me E guien Ras Stuttgart, 14. April. (W. T. B.) Die Kälte stieg auf ziehen | Aus. { Strau, A / Ardeitachmern im Bau- bildung nah einem Gemälde, ebenso der Hof des Gebäudes für die der Shwäbischen Alb Sonnabendnacht bis auf 16, Sonntagnacht (als Einwurf usw.) 1Neduns | ttan- : |

is{z:n Arbeitzebern und (LdUng ine L E gr handlungen zwishen Arbeitzebern Die Arbeitgeber historishe Ausstellung. Das Bild des Innern der Jahrhunderthalle bis auf 12 Grad. Die Kirschen- und Frühobstérnte sind vollständig F verfahren

ewerbe an der hohen Lohnforderung gescheitert. | « J n beschlossen für nähsten Sonnabend die Aussperrung. mit dec größten Orgel dec Welt läßt dem Beschauer schon jeßt die vernihtet.

t : i 2 le i "T. B.* meldet, die ausständigen | gewaltige Wirkung des Riesenbaues ahnen. Im Anschluß aa d B D nr Gal M. 27 L Bl.) its Vie umfangreiche Abhandlung über die Ausstellung bringt der Teil „Kunst | anfangs, 18; Aveil. (V. T: B) Ein sechzehn Stunden B obrer des Butfanwerft (l Me idr) g Mute (oe: | wnd Kunstplege* nacd bixber mnerdfienihten Quellen aren Pausen | ordauerrier S 'Yncofall, und Na Bs Eder angeht Woranagles 166312120] 1 8200 12288 wird, wie seit gee Zeit vorgesehen ist, am 22. Ayril die Fahrt Nacbbildungen Marshall\Hec Gemälde versehen ift. Auch der weitere pflanzungen des Bodenseegebietes unermeßlihen Schaden angerich.et. In den Vormonaten 1166342139} 1 809 447 84 749 3: 566 63 566 ; 9 e 301 36 Z71) 4E =— 1 99628/ 81736 2709| 71898) 56562) 7667 nah Cuxhaven antreten. Inhalt des Heftes, so die Abteilung von „Nah und Fern“ mil thren Wien, 14. April. (W. T. B) Das von Sturm begleitete Bufamaen in der Zeit A (24229 134] 854278| 431835) | 220516| 468 038| 46 436| 563 428| 489 780| 285 972 Kunst und Wi schaft Vereins- und Kunstberihten, die „Schlesisch? Chronik“ mit ihren S d A Lariééte, bit s om 1. September | | | | ) 9 972 Aan un M Ftuellen Beiträgen und 6 Abbildungen liefert den Beweis, daß die Shnee- und Frostwetker, L s gel a hst W lb 7 1912 bis 31. März | | | | ; it c : 2 c G ; «8 i ei L C A 44d- U 1 3 PARIVNÈOITII c e r | | | | | Die Ausstellung von wertvolTen een s dem | Zeitschrift „Schlesien“ auch mit dem beginnenden 2. Halbjahrsbande N i E Et heftiger E T eestarn ia D M s ILGG242139F 2159 254 3566 63566 94 393 435] 891 049| 476 369 R | | | | | | Besitz von Mitgliedern der Maximilian-Gesellschaft in der ücherei | des 6. Xahrgangs bestrebt ist, ihren Lesern reihen Stoff zu bieten. den Bergen, wo zahlreichen Touristen Glieder erfroren, fodaß Dagegen 1911/12 , 190 605 756] 2 076 550 46 052! 46 059 i u l 5 O s 36021 | 256 144| 549 774| 49 145) 638 326| | S E 3 048 4051 627 979| 268 2562| | 201 700| 431 840| 61 135| 516 913| 516 622| 201 2 | 9 895 828 2) Zuckerraffinerien. E

wur Bay "Sie ist L. von 10 uhr rüh 618 10 uhr Abends A alta „SHlesien" in Breslau T fie in den Schußhütten behandelt werden mußten. | E | i / n Im März 19153 A Tie E e , Budayest, 14, Apel, (D. T D) sern 4 he fi guf Sv pm Bennengiei| [62 A co a L , dd 1 1GT: C r e E E - ( . L E 6 A: 4 U : 417 winiamns f rc d S) A M AS| E &| ( C 02 02 T 2 524| 203 761 5 9] A S : Der Professor Dr. Wilhelm Wundt N ofene Qniversitäl Pa ieobe ete N Unwetter dauerte gestern bis zum späten Abend, worauf Fro Ven n ter Geit 528| 686 2171 308 038 82 317| 430532 1 040 359 415 319 6105311 207 933| 54 991) 10 44 b 816 781 „W. T. B.* meldet, zum Ghrenmitglied der Mosfauer Universität Zu den Ländern, die den Postscheckverkehr eingeführt haben, ist | eintrat. Heute ist ein rihtiger Wintertag mit leichtem Schneefall, | 1912 bis 31 d | | | 33, 54991/10544 5 S46 78 Gewihlt wolhen. jeßt auch Belgien getreten. Aus diesem Anlaß ist zwischen den drei Die Stadt ist mit einer dichten Schneeschicht bededt. Der R Ar Pau | | | | Literatur. deutschen Postverwaltungen und der Köntglich belgischen Poltverwaltung gestrige Sturm hat im Telephonverkehr La aan A 2 i A, s : 335 948 8 331] 802 210/11 556 688! 97 959| 531 1161 233 A a9 | | ck l für Privatbeamte und ihre ein Uebereinkommen, betreffend den Postgiroverkehr, geschlossen worden, Schaden verursaht; voa 20 000 Slaen (S G a8 i ge v agegen 1911/12 . Sn 5 693 006 | N F 161233 180 472 631 722 0551 411 009| 70 034| 12 005| 6 908 887 nas Soziale Fürsorge für Priva wonach der Postgiroverkehr mit Belgien vom 16. April ab nicht mehr | reißen# zahlreicher Leitung»n unbrauchbar. u der Ver ehr der | 6710 Co O R E ¿o co 918 gau S O 9 70084 K 87 Hinterbliebenen auf Grund der Privatbeamtenversiherung und durch die Belgische Natioaalbank, sondern durh das Postsheckamt in Eisenbahndirektion mit den Stationen ist unterbrochen. Die Telephon-: 7 E 3) Melafs ; ! 35/255 773| 624 8829/1 141 515! 47 129! 14 844| 4 966 123 der Reichsversiherungöocdnung 27 C. a E ibt, Brüs sel vermittelt wird. Der Verkehr wird sich in derselbea Form leitungen na außerhalb sind gleichfalls stark E L O 1913 L 103 022 171 898 ; e ee Er T alten. | magistrat in Aschaffenburg (Verlag von G. h 1 Tabelle (gn abwickeln wie bisher. Die Gebühren (5 S für je 100 6 oder einen Leitungen find unversehrt, darunter diz nach Wien. ie Ausbesserung Du n L A en : 593 749 1 054 9 2 334 70 772) 6 056 t 6 508) 30 4. Die kleine Schrift, S p ise x E 03 teben Teil davon, mindestens jedoh 20 H) bleiben unverändert. Das Ver- | wird mehrere Tage bean'pruchen. Aus überaus zahlreien Pcovinp N samen er Zeit 5345| 383 839k 396 Ruhegehalt, A A D ee bt x s q fer Un zeihnis der Postsheckfontoinhaber in Belgien wird voraussichtlich im städten werden Schneefälle, Frost und Vernichtung der Obsiernte ge- r E | | a N dcldatleamtenversicherung, ér Kranken- n Unfall- Mai erscheinen und kann alsdann durch die deutschen Postscheckämter | meldet. S 912 bis 31. März S | | n / i i j 030 ; : S D d 8111 226 849 Se E i | | | versicherung. Die Srift dürfte als praftisher NRatgeber allen bezogen werden. Brüssel! 12, April. - (W..T. B) Bei Lonzse, unweit Dagegen 1911/12 A 604 3931 9573 E _| 1226 849 198791 446 S 97 556| 22 623| 44743| 393 584 569 11042 4/16 884| 154 Î 11/12 . u y L D E | i; : | Ñ Ad ad A M OUC A | O O00 analt j J O7 g Si 15 907 - 1 38022| 87637| 9588| 40232| 349616! 2307| | 1023 437|0 299| 161/096

s : La * z 2 ird ltet: Bei Einfahrt des Personen- s S Nr. 17 des „Zentralblatts für das Deutsche Nes gehende Auflösung ihrer Flächen und Massen, ohne, A A E N S bera * ilretfie E R R & r î e B e i l g e

aller

Stangen- und Würfelzucker Krümelzucker ige Raffinade etnschl. desInvert- ___udckerfirups

Melis 4

| | Ez Lein

1) Nübenzuck@erfabriken.

Kristallzucker gemahlene Raffi-

granulierter Zucker Stüden- und nade gemahlener

Platten-, Zusammen

Fl

|

andere Ablâufe

| | |

il

15 078| 3626| 5677| 50783 G 1 Joa 82 478| 18997| 39066 342801 2728 944 928 | | | B d

|

| | | |

| | 1 Î

l

24 3341 771-128) 82 317) 6 7 SA CSAR 1461| 1 561 950] 3 433! 2 1 924 3341 771128 82317 694817 1590 875 480 752 1 213 025/2 040514 343 686 10 544 10 151 992122 672 3 463 056 | | j | s e | f I s i d 09

6 700, O S E E R R O L L A m Evbuiant is Pech d A Ia f fat. n m ——

G3

O O O

Privatbeamten, die ih es die aa durch E S i Theater und Musik. Namur, stieß etn. Güterzug auf den Shnellzug A p 57311 243 293] | 1243293] 20603] 453 587! 49 448] | S “ie {nell und zuverlässig unterrichten wouen, - Im Königlichen Opernhause wiederholt morgen, Dienstag, Ostende, der wegen einzs N n E angehalten A L, I : : Lr Ou eigene Heim und sein Garten. Von Dr.-Ing. Fräulein Marguerita Sylva ihr Gasispiel in der Litelrolle von haite. Zwölf Personen wur en verle . Qn i L - 1610274] 19079 gs A tes überha upt L Bis 3) E. Bee Gia praktischer Ratgeber mit Musterbeispielen. Unter Bizets Oper “Carmen". Herr Jadlowker singt den Don José, die N York, 12. April (W. T. B.) C terino Mende Zuf n Vormonaten 166342139] 9 075 699] 138 820 8 51 63566| 1054 91 94 951 207 220 996 299 2233| 15 642| 142 720| 289 635| 63 647| 192 099| 310 421| 23556 besonde B ücksiHtigung der Verhältnisse des Mitteistandes nea Micaóla Fräulein Artôt de Padilla, den, Escamislo Herr Bischoff. f h Dor, e 2 E tiv, Baracrmeiiler b6 Cen! Mgen ivar Zeit | 1094 91/24 251 207 10 421| 23 5 bearbeitet von G. Ubig E e Auflage. A es E D ti lien E Laufe in morgen „Der S A Su a lata e Cuba) ist gestern von einer So ger | s \ . tes d 3 T i c d m ( ntg en C L y A (Ti S A j (S) f G12 a, C F » my c r | | ¡ d | ; | | l Oa was e 4 D O ies bat nde | aufmann von Venedig® von Shakespeare aufgeführt. Die Damen Vaude E E S C el RE 166342139/10 685 973/ 157 8989/1 290 415 63 566 1226 849/24 351 6452 147 870 361 Ca A Q) | | / ‘weckdmäßig, billig und au geshmaooll zu bauen. Zunächst unter- Arnstät, von Mayburg, Reel n P Kallenlin, Eggeling, Zimmerer, der Tat foll politischer Natur sein. Sechs der Tat verdächtige Per Dagegen 1911/12 . [90 605 756] 8 373 879] 148 998]1 289 345) 46 059) S S O 70 oe D 4 S 97 969) 837 537/1880 510/544 399/1405 124 2 350 935 367 242 12 00511 713 94226 105 3 909 679 ucht der Verfasser, unter welhen Bediagungen das nen 4 l E E Ar i E / ! | sonen find bereits verhaftet worden. Die Behörden sind der Ansicht, III. G t E 46052 1243 293113 075 72711 525 678/1243 597) 83 413| 743 245/1437 512 326 4961 182 027/2 007 753! 250 823 P S R a 1 größeren Miethause oder im eigenen Ae A Boettcher und Stange spielen die Hauptrollen. daß der Mord zu blutigen Kämpfen zwischen Konservativen und “ge as ng für Me Zeit vom 1. September 1912 bis 31. März 1913 in Rohzucker berehnet: 26 505 720 dz E 191 e 19- L 753| 250 823! 14 844| 8 815 388/30 616/3 236 080 ist; auch | die Kostenfrage wird ' sorgsam erwogen. ir erfahren, : L Liberalen Anlaß geben wird. L r Berechnung sind die unter 1 angegebenen Einwurfzucker in Abzug gebracht E A 941/1912: 14 33 70 dz). worauf man beim N s De M achten P brißdisp A Mannigfaltiges. —— Sarlin bax 99 zug gebracht und die Verbrauhszucker im Verhältnis von 9 : 10 umgerechnet, tichließt, fel u bauen: Graundrißdispohitton, i N j j ; 5 erlin, den 12. il 191: e i; Bauvlad, Att er Bebnnung, Aalags und, Ginrichtung der einzelnen Berlin, 14. April S | or r e geltten die Ballonbung ves Baues ver deut [dnf | e Kaiserliches Statistisches Amt. nes O Ns, es 2 E Me Im Wissenschaftlichen Theater der „Urania" m Teppichfabrik. Der deutshe Handelsagent wies in seiner Ret Delbrü ck verschiedenen Bauarbeiten. A Garten Dn t S his, Vortrag „Hohenzollern“-Fahrten nur noch am Son ena tag auf die Bedeutung der Fabrik für die Entwicklung des deuts des Hauses aufgefadt iung mahßyebenv, Bei den vielen Haus: | na Venedig“, am U MORIEN E E E e e, Gn ben | Sandes in MeReusan M R i w F : na enedìig , 4 _ E) g A beisptelen, es sind etwa 150 Häuser in 650 Abbildungen wiedergegeben, | Dolomiten“ und am Freitag und Sonnabend der Vortrag „Der Vier- : j | i : : A beruhren die recht sympathisch, die si in einfahster Form an unsere | walditätter See und der Göatthard*“ gehalten werden. (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersien, benverarbeitung und JFulandsverkehr mit Zucker Deut N Bauernhaustypen oder Bürgerhäuser des achtzehnten Jahrhunderts Zweiten und Dritten Beilage.) eei 1016 utscher Reichstag. anschliehen. Derartig kleine Baukörper vertragen nich? eine weit, K E Zweiten und Dritten Beinse) ———— de eis v Si E S S E E I L E R A L L S E E T s s Monat März ——— S 1/75 L . O i Berliner Theater. Dienstag Abends | mödie in drei Akten von Carl Rößler Lustspielh Us, (Friedrichstraße 236.) Keethoven-Saal. Dienstag, Abend i: O —— find in den freien Vérkeh® geseßt worden 2 (Bericht von „Wolffs Te legrap hishem Bureau.) Theat V / Uer , und Ludwig Heller. Dienstag, Abends 84 Uhr: Majolika. |8 Uhr: 3. (leßter) Quartettabeud ahl der gegen Entrichtung der Zuckersteuer ?) t ; Auf der Tagesordnung stéht die Fortsezung der ersten Be- ¿alie Sd 4 Vent: Sei ay 0 A tels „Bolle i Mittwoch: Klein Dorrit. Shwank in drei Akten von Leo Walther | Fitner-Quartetts. ucker- Ver- E drit ss ralung des Entwurfs eines Gesepes über Etn einmaligen N A I Pee poritellung, Bernauer und Rudolph Sthanzer. L A S E Und: solgenbe Tite: Ms Verwaltungs- [APTITEn L athelicte | andere feslé ZURE L Hulevabläufe gußerordentlihen Wehrbeitrag in Verbindung mit Carmen. Oper in vier Akten von O n) MIgeade Tages Dw, 8 Á avlotteubung, Die Biel in S S A E : Pirkus Schumann. Dienstag Abend bezirte Rüben Nüben- A fi ie son | Zuder- L e | vergällt treffod A ends demn Bun, n Se L S ber. r: De . + : i ; é / : 1 | fierte sowie | i Sewicht | G | rungen im Finanzwesen, Marga S A ir P L E idi vier Aufzügen von Paul Lindau, Sonnabend, Nachmittags Uhr: | g hr: Große Galavorstellun (Steuerdirektivbezirke) R o aa mengen | Wer | flüssige | abläufe | der | unvergällt | Gewid f ber Neichsstempelgeseßes und das E rbre Ves E tuna E und Ludovic Da nach e Müusikalische in der Königgräber Mittwoch: Cyrano vou Bergerac. | L. Schüleraufführung des Kouser- | Auftreten sämtlicher Spezialitätel zirke aben | * Zuder | Vergällungs- / ata, dia Uin 9 L id : L A K lr ister Ble. "Regis: Theater in derx nggr Donnerstag: Uriel Acosta. vatoriums Haus Tuerschmanu. Zum Schluß: Der unsfichtba L | | mittel) | mitte ai 20 2 He x Gaeta: Volksp.) in seiner Rede, deren An- ee Meteur R bmann Ballett : Herr Straße. Dienstag, Abends 8 Uhr: ¿ Mensch! Vier Bilder aus Indien. A G S ———— | fortfahrend: De e Webrbeitrag felt e gets worden ist, Balletmeister Graeb. Chöre: Herr Pro- | Das Buch einex Frau: Lustspiel in| Deutsches Opernhaus. (Ghar- Residenztheater. Dienstag, Abends | | vom BVolkövermögen in 2 Jahren cinen ganz erheblichen Pertentian fessor Aden, (Carmen: ee ep Ls Us S t n Das Buch | lottenburg, Bismarck - Straße 34—37. |8 Uhr: Die Frau Präfidentin. | Wmm 800 | s E VELMLQEE dar; dazu kommt der Ausfall von mindestens guerita Sy L E p n, A ¿ier Svau Direktion: Georg Hartmann.) Dienstag, | (Madamo la Présidente.) Schwank in 95 000 | 2 Maa e Ev t M een dur die Einstellung von 136 000 zu Ber L :) g o. e Donnerstag: Macbeth. A A E Donuerladé Sùs P von M. Hennequin und Familiennachrichten, 6975 | solehe WAT N # A Á d A A ian j : 170 n : . Beber. 28476 | E NEE E tee; en sollte, ob ni Ruóble Per Mau ae N Bildern) e d E Vtreitag: Sue D N an SDEREN Se Mvliitent folgende Tage: Die | Perl obt: Frl. Johanna Kaernbach 1 29 321 | : und 26: aide E Va Weg i dere E ritt Hen De 7 S reitag: Eugen Ouegin. rau Präfidentiu. Oberleutnant Otto Frhrn. l T | 90 602 | : Es i ( L [nleiße beshritten werden sollte. von William Shakespeare, übersegt von onnabend: Tante Simona und Hrn. ; E 99 266570 0602 8 ist volkswirtihaitlkb biel richtiger, bier vors @ Lüdinghausen gen. Wolff (Brezle N E vigeHolstein | 23 692 | 85 796 | Ein früherer Landwirt klagt mir, daß er mit c Ma Dae

August Wilhelm von Schlegel. Fn Szene | Lessingtheater. Dienstag, Abends | - s lérvetie. 1 c ( | A Ö 7 i ore E E alis), Q Gta Uo Westfalen 2 22 10: Ce E nicht hin- und herlange, es habe angreifen müssen, um sich und seine

gesezt von Herrn Regisseur Patry. An- | g Uhr: Das Prinzip. Lustspiel in dret Thaliatheater. (Direktion: Kren und | hurg mit Hrn. Leutnant Arved estfalen e 31 428 | Ea H zu ernähren. Solle er in dieser Zeit das Geld | - 845 | - Wehrbeitrag leihen? Er fei von seinem früberen n i B

fang 7# Uhr. Akten von Hermann Bahr. ; Sthönfeld.) Dienstag, Ab s V ¿ - üher : : :nstag, ends 8 Uhr: | Knobelsdorff (Berlin— Spandau). essen-Nassau 8 S | Mittwoch: Opernhaus. 96. Abonne MontisOperettentheater.(Früher: d ( 99 D | R 490 | punkte kuriert und verfluche die Zölle. Eine ras zu tilgende An-

j Mittwoch : Das Konzert. Posse mit Gesang und Tanz ; heinland 20 | mentsvorstellung. (Gewöhnliche Preise.) ; ; i Abends Puppchen. Posse g - V lit: Hr. Hauptmann Hi R - E 89 692 | kte \ g Donnerstag: Das Prinzip Neues Theater.) Dienstag ends | i drei Akten von Curt Kraaz und Jean erehelicht: H M le r Le De A I O (0 E U

2 . t d ei . G r 1 X i | . | | H Alien und vier Bildern pon Gamille i { in drei Alien von Emmerich Käm Mask GelangerE bert s (Herlin-Friedenau), R Hauptm A O 4 00: | 321 729 | n der Beitrag leichter aufzubringen als in zwei Naten. Die Auf- E - B n Von Se Bol Deutsches Schauspielhaus. (Direk- Mittwoch und folgende Tage: Der |“ Mittwoch undfolgende Tage: Puppcheu. T mit Frl. Jrmgard Lie) Bayer H Ae | lellyna cines Katasters l ohnt au d gar Á dt H Dele Ta vi L Anfang 74 Uhr | tion: Adolf Lang. NW. 7, Friedrih- | Zigeunerprimas. (Berlin). : Sachsen , a5 2| 47 | : baben berde ned Mile Sis De E Schauspielhaus. 90. Abonnementsvor- | straße 104-104. Dienstag, Abends Gestorben: Der Direktor der Biblio! Württemberg H A (cheint allertide : E hel s „Der anze Vorschlag gie Act Magos, Oper 8 Uhr: Ans-Heivélberg. (Kal Leim: Fhegter des Wesens. (Station: | Trianonthegter. Qt Abends | 20 Le E B e wrden bei diefer ganzen Sache am besien wegfommen. J in einem Aufzuge von Hugo von Hof- i : cten. Kantstraße 12.) | Bahnhof Friedrichstr.) Dienstag, Abends | Ft rgie8-Nukel ui agen : n der Mitinung, daß eine dauernde Vermögens I et tanagthal, unt oon Riard Strauß. | Dummkop| (Sus ‘Púbeclin: Hiri Wenden, Abends 8 Ubr: Wiener Blut, 8 Uhr: Wenn Frauen reisen. Lust- SriebenguR: Henning von Koß (Bel Melenburg 3 094 iverden m1, LUETRENNE Sen Mo TEAS bann l C Ee edles prt

00°

V3 TD

O1 R D ONO O D V3

| s

E e ram: Sibi Se E I RIRE L, ca: Ma Mniniwei ag R Rei C S e E

vera, (Karl Si Haro Walden.) Mittwoch und folgende Tage: Wiener B und Donnerstag: Weun “R i L f A 4 240 ind feder Gri bei Win Rent a 7 Dees der flinften DeutschesTheater. Dienstag, Abends U Bn ed folgende Tage: Ma- Verantwortlicher Redakteur: | Hamburg ; Es / 124 | N A 7 000 A der Frau bon 20 L das abs “ines pat 74 lhr: Dev lebende Leiuam, Komsödienhaus. Dienstag, Abends | Theater am Uollendorfplaß. dame L Direktor Dr. Tyrol in Charlottenb! Summe deutsches Zollgebiet 2170| 97656 | 2960 G3 De 1 269 staaten ist ein sehr treurigez Notéebelf, 9 Graf Westarp hat vin Loblteb

ittw : amlet. L 7 7 x E : : : ! L __ Mittwoch: H Der |8 Uhr: Hochherrschaftlihe Woh- | Dienstag, Abends 8 Uhr: Der Extra Verlag der Expedition (Heidrid) 5 Auberdem: Proviant für deutshe Schiffe: 520 dz Rohzucker, 1426 az VerbrauWszucker. aa Fa ia U ci gegen, bie Siäbte reclocer UALAE

Donnerstag und Sonnabend: A | |

lebende Leic Gua E nungen L iaentt Loge: Palhi ug nad Ae: A f L Mee E in Derlin, Außerdem: Zuckerhaltige Waren unter Erstattung der Vergütung 102 dz, Gewicht des darin enthaltenen Zuckers 42 az. aus der früheren lex Huene bekommen hatten. Wie der Landrat als

can E ett a ci herrschaftlihe Wohnungen. Schönau. O Dru der Norddeutschen Buhdrudere Berlin, den 12. April 1913. Graf Posavomsts ‘meinte e Pee P iobfrette Que : / erde auf neue indirekte Steuern

Kammerspiele. Mittwoch und folgende Tage: Der | ckggl Bechstein. Dienstag, Abends | Verlagsanstalt, Bert, Wilhelmstraht Kaiserliches Statistisches 2 N L

; Extrazug nach Nizza. . g, / Kaiserliches Statistishes Amt. I An na S E

Dienstag, Abends 8 Uhr: Der Argst Schillertheater. ©. (Wallner- Sonnabend, Nachmittags 34 Uhr: | 75 Ubr: Liederabend von Hedwig Zwölf Beilagen 0 Delbrü ck. in indirekten Stevern wird man sich “has wobl sehr Aben Graf Posadowsky ift in\öfern ein gelehriger Schüler, als er je L zu-

M Es g j Abends 8 Uhr: | 3. Aufführung der Opernschule des | Catarina Schulz-Streliß. Am Klavier:

Mittwoch bis Sonnabend: Die Ein- |theater.) Dienstag, bends r: | 8. g L (einschließli Börsenbeilage). iat die ibt, daß sich die S 2 jeß

: BE + Ei rifanische Ko- | Sterusche f on 7 Magi da gibt, daß sich die Steuern der einzelnen Länd t mit einandex nahme von Berg-op-Zoou. Wolkenkraßzer. Eine au erikanishe Ko- | Steruschen Konservatoriums W. Liachowsky gibt, daß such die n der je fn in e midt q

\