1913 / 88 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

50—60 M, Pferdebohnen 19—20 4, Buchweizen 25—27 „, Wêaig--leïo 0 15% é, Widen 22—25 M, Leinsaat 33—37 é, ‘Kümmel 55—75 J, La. inl. Leinfuchen 1718 é, 1a.

7218° é, Rapéfkuchen 13-—134 #, 1a. Marseil. Erdnußkuchen 163—182 Æ, Ta. dopp ges. Baumwollsaatmehl 55—60/09/6.164—173 4, belle getr. Biéttrèber 134—15 #6, getr. Getretoeschiempe 14—16 é, “Maisîchlempe- 14—16 #4, Malzkeime 133—14 4, WRoggenklete 11-112 Æ, Weizenkleie 11—114 %. (Alles für 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.)

Kurs3berihte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 12. April. (W. T. B.) Gold in Barren“ das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 82,50 Br., 82.00- Gd.

Wien, 14. April Vormittags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B.) Einh. * 4%, Rente M./N. pr. ‘ult. 83,55, Einh. 4% Rente JFanuar/Juli pr. ult. 83,45, Oesterr. 4% Rente in Kr.-W. pr. ult. 83,95, Ungar. 4 °/ Goldrente 102,00, Ungar. 49/6 Rente in Kr.-W. 82 20, Türkische Lose ps medio 229,75, Orientbahnaktien pr. ult.

—,—, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 712,50, Südbahn- aetells<aft (amd) Akt. pr. ult. 121 25, Wiener Bankvereinaktien 511,00. Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 62575. Ungar. aug Kreditbankaktien 818.00, Oesterr. Länderbankaftien 516 50, Unionban - aftien. 594,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,72, Brürxer Kohlenbergb.-Gesell\h.-Akt. —,—, Oesterr. Alyine *Montangesell- \aftsaktien 1028 50, Prager Eisentndustriege®.-Akt. 3460 C0. Bei U Verkehr fest auf friedliche Aussichtzn. Stagisbahnaktien »2Vorzugt.

London, 12. April. (W. T. B.) (SWhluß.) 24/0 Eng- [isé Konsols 75 Silber prompt 2711/4, 2 Monate 275. Privat- diskont 4!’ Bankeingang 15 000 Pfd. Sterl. i

Paris, 12% April. (W. T. B.) (Schluß.) 39% Franz. Nente 86,15,

Madrtd, 12. April. (W. T. B.) Wesel auf Paris 108,50.

Lissabon, 12. April. (W. T. B.) Goldagio 16.

New York, 12. April. (W. T. B.) (Schluß.) Börsenbericht. Die Börse eröffnete in unregelmäßiger, vorwiegend schwäcerer Haltung. Sehr fest lagen jedo< C nadian Pacifics auf Käufe für europätsde und canadishe Rechnung. Im weiteren Verlaufe shwächte sih die Tendenz ab, da die Mattigkeit verschiedener Spezialwerte, \peziell der International Agricultural Chemical preferred Shares, allgemein verslimmte. Jn der Schlußstunde seßte si< eine kräftige Grholung - dur<, da die Erwartung einer günstigen Aufnahme der Chicago Milwaukee und St. Paul Bonds-Emission zu De>undgen ver- anlaßte. Die Börse {loß in fester Haltung; eine beträchtlichere Kutsbesserung erzielten jedo< nur Canadian Pacifics. Aktienumsaßz 135 000 Stü>. Tendenz für Geld: Stetig. Gely auf 24 Std.- Durchschn.-Zinsrate nom., ‘do. Zinsrate für leztes Darlehn des Tages úom.,, Wechsel auf London 4,8310, Cable Transfèts 4,8700, Wechsel auf Berlin (Sicht) 95/16.

Mio de Saneiro, 12. April. (W. T. B.) Wechsel auf London 164.

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 14: April. {(W. T. B) Zud>erbericht. Kornzucker 88 Grad o. S. —,—. Nachprodukte 75 Grad o. S. j Stimmung: Schwach. Broötraffinadé 1 0. Faß —= Kristallzu>er 1 m. —,—. “Gem. Naffinade m. S. —,—. Gem. Melis 1 mit Sa> —,—. - Stimmung: Geschäftslos. Rohbzu>er I. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: April 9,725 Gd., 9,775 Br., —,— bez, Mai 9,80 Gd., 9,824 Br., —,— bez., Junt 9,875 Gbh., 9,90 Br., —,— bez., August 10,074 Gd., 10,10 Br., —,— bez., Oktober-Dezember 10,05 Gd., 19,075 Br., —,— bez., Januar-März 10,177 Gd., 10,20 Br, —,-— bez.

mmuúag: Nuhiger. : (W. T. B.) Nüböl loko 69,00, für.

Cöln, 12. April. Mai 67,00.

12. April. (W. T. B.) S@Gmalz. Stetig. Doppeleimer 594. Kaffee.

Bremen, Loko, Tubs und Firkin 582,

American middling loko 64. (W. T. B.)

Ruhig. Baumwolle. Nuhtg.

Hamburg, 14. April, Vormittags 10 Uhr.

Zu>ermarkt. Matt. Rübenrohzu>er T. Produkt Bäsi 88 % Rendement neue Usance, fret an Bord Hamburg, für April 9,75, für Mai 9,80, für Juni 9,85, für August 10,10, für Oktober-Dezember 10,074, für Januar-März 10,20. Hamburg, 14. April, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. W. T. B.) Kaffee. Behauptet. Good average Santos für Mai 56 Gd., für September 564 Gd., für Dezember 564 Gb., für März 56 Gd. /

Budapest, 12. April, Vormittags 11 Uhr. (W. T. B.) MNaps für August 16,30.

London, 12. April. (W. T. B.) Nübenrohzu>er 8809/0 April 9 h. 84 d. Wert, ruhig. Javazu>k>er 96% prompt 10 sh.

6 d. nom., ruhtg.

LErpooel, 12. April. (W. T. B) DBDaumwollen- Wochenberiht. Wochénumsaß ‘47 000, do. von amerikanischer Baumwolle 37 000, do. für Spekulation 2700, do. für Export 306, do. für den Konfum 44000, abgeliefert an Spinner 74 000, Gesamtervort 4000, do. Import 42000, do. von amerikanischer Baumwolle 29 000, Vorrat 1 246 000, do. von amerifanis<her Baum- wolle 1058 000, do. von ägyptisher Baumwolle 74 000, s<hwimmend na< Gioßbritannien 120 000, do. do. von amerifanisher Baum-

tvolle 88 000.

Paris, 12. April. (W. T. B.) (S@Whluß.) Rohzu>er ruhig. 889% neue Kondition 2727—27}. Weißer Zud>er stetig, Ntr8 L 100 Ke fr Ib: 315. für Mat 22, für Mäi- August 327, für Ofktober-Jänuár 32,

Java-Kaffee

Amsterdam, 12. Aprll. (W. T. B.) good ordinary 49.

13 L O T) pl 234 Br, d,

Antwerpen, MNaffiniértes Type weiß lolo 23} bez. Br., do. für Avril 23 do. für Mai Br., do. für Junt-Juli 24 Br. Fett. S < malz für April 141.

New York, 12. April. (W. T. B.) (S@Whluß.) Baumwolle loko mibdling 12,50, do. für Mat 11,84, do. für Juli 11,83, do. in New Orleans loko middl. 124, Petroleum Refined (in Cases) 10,80, do. Standard white in New Vork 8,50, do. Credit Balances at Dil City 250, Schmalz Western steam 11,35, do. Rohe u. Brothers 11,80, Zu>ker fair ref. Muscovados 2,86, Getreidesraht na< Liverpool 23, Kaffee Rio Nr. 7 Lofod 11 do. für April 10,46; do. für Juni 10,72, Kupfér Standard loko 14,75—15,25, Zinn 48,95—49,50.

aden —— .

——

Mitteilungen des Köntglichen Aöëöronautischen Observatoriums,

veröffentli<t vom Berliner Wetterbureau. Dtrahenaufstieg vom 12. April 1913, 8—11 Uhr Vormittags:

Station Seehöbe . . . .| 122 m | 500m |1000m | 2000m |3000m | 4500 m

Temperatur (09 Sib 0A 8 T4— A S GP 2 Mel: Gd) | 60 | 00 | 5% | 57. | @ | 84 Wind-Richtung - | WNW | NW | NW | NW_|NW | NW ¿ Geshw.mps,| 5 11 10 14 12+ W

Häiter.

———_——

ruf. de. *

Name der Beobachtungs- station

Weiter

Férbei in Celsius

Wetterbericht vom 13-April 1913, Vorm. 9} Uhr.

Witterungs8- verlauf der leyten 24 Stünden

Wetterbericht vom 14. April 1913, Vorm. 9} Uhr.

e ezei

Witterungs- verlauf der leyten 24- Stunden

Name der Beobachtungs- « station.

Borkum

2'halb bed.

Nachts Niederl.

ff |

| Borkum heiter 765 ziemlich beiter

Keitum

3lheiter

meist bewölft

Keitum 765 vorwiegend heiter

SSO 2lheitér

Hamburg

2 N

3\wolkenlk. :

ziemlich hetter

Hamburg NO 2wolkenl. ) 765 ziemli heiter

Swinemünde

N

heitei

Schauer

Swinemünde NNO 2lheiter 763 vorwiegend heiter

Neufahrwafsser!.

WNW

3

wolkig.

Schauer

Neufahrwasser NNO blbedett 769 Schauer

Memel

IW

6

wolkig

Schauer

Memel ONO 2\wolkig | meist bewölft

Aachen

W

2 j

wolkig

meist bewölft

760) Aachen WSW l1'heitecr | meist bewölft

Hannover

WNW

l

O O} O S

|

wolfen1.

meist bewsölfkt

Y 765 NW l heiter ztemlich heiter

Hannover

Berlin

W

2'heiter

ziemlich heiter

763 Berlin N 2patkb beo. ziemlich heiter

Dresden

) ¡NW

Llu

halb bed.

ztemtlich heiter

) 763 Dresden IFNW 1 heitér 5| meist bewsölft

Breslau

3 [NW

2|\beord>t

meitt bewölfkt

765 Breslau 2 NW_ 2 Schaee 760| meist bewölkt meist bewölkt

Bromberg

[W

2 halb bed.

meist bewölft

Bromberg N 3bede>t

Mey

N

woifkta

Borm. Niederschl.

Mey NO s|wolkenl. meist bewöôlkt

Frankfurt, M.

W

halb beo.

HVorm. Niederschl.

Karlsruhe, B.

SW

L

[heiter

758lanhalt. Niederschl.

München

2 [W

d

woltig

Nachm. Niederschl.

Zugfspttze

Stornoway

Malin Head

9 [NW SSW d wolkig | |

22 WSW1

D

¡Schnee

l 1

heiter

Z3Nachm. Nieders{l. P

(Kiel

Wilhelmshav.) Schauer

meist bewölfkt

Balentia Scilly

763,8

NNO

1

; [WNW 3 wolkig

wolfig

(Wustrow i. M.)

meist bewölft

(Königsbg., Pr.)

Schauer

Shields Holyhead

l

OSO

>W

| SSO 2\Dunst

1

| vollig

[wolkig

(Cassel)

ziemlich beiter

(Magdeburg)

ziemlich heiter

(GrünbergSchl.)

ziemlich heiter

| | | | | Aberdeen |

Ile d’Aix

2¡ONO 3 heiter

(Mülhaus., Els.)

Schauer

St. Mathieu

Grisnez

A

N 4

wolkig

V

[halb bed.

2 763

764)

(Friedrichshaf.)

Schauer

(Bamberg)

meist bewöslkt

Paris

|

764 765) ziemlich beiter 765, _meilt bewöllt 764 Nachts Nieders]. 518lanhalt. Nieders]. (Wilheélmshav.) 756] ziemli heiter (Kiel) vorwiegend beiter (Wustrow i. M.) »2|borwtegend heiter

(Königsbg., Pr.) 9 meist bewölfkt

Windst. \Nébel

. \wolfenl. halb bed. Nebel

Frankfurt, M. Karlörube, B. München Zuuvie

Stornoway wolkig Malin Head

Valentia

o\wolkig 759

beded>t

Scilly wolkig (Cassel) meist bewölkt (Magdeburg) meist bewölft (GrünbergSchL) meist bewölfkt (Mülhaus., Els.) 765 Schauer | (Friedrichshaf.) 767| meist bewölkt { (Bamberg) 766; ziemli heiter o

Aberdeen halb bed.

Shfelds 3|bededt

Holyhead 4 |bede>t fs 63

Ile d’Aix 3[wolkenl.

| St. Mathieu 7|SW 3/bede>t SSO 4\woltig

N 1\wolkenl.

ran

l 767,2

Grisnez Paris

Blissingen

3,5 [N

1

wolkig

762

Helder Bodoe

2,6 |\NNW 3|halb bed. 99,6 [D :

2

[wolfeuli.|

760 759

[

S 766| 761!

767,0

Vlifsingen _767,0 | 766,7

Helder Bodoe

SSW ?|woltig S 3\wolfkig | 799,5 D z\woltkenl.

Christtansund

SW

» )

¿ [Schnee

760)

Christiansund | 757,6 |SW 4|bete>t 758

Sîtudenes

NO

2

|

heiter

760

Sfkudenes 3 [SSO 8/\wotttg 76

A o ten

Vardô Skagen Häns. tholm

Stockholm Hernösand

Kopenhagen 7

/99,6 N 3 |NNO.- ö|wolkenk. (NNO 2shetter

NNO

8

C

55,2 [NNW 8

4

(bededt

[]

| f

(O6

7 ND 4lhalbbed. 760

Yards

| O G Sd —|—

Tub 756

765 764

7\SW \woltenl. SSW 2 wolkig

Sfagen Hanstholm

ba Fenk) O C

!

wolkenl.

753

76H!

Kopénhagen 2D 1\wolkenk.

| [i l bo!

¡vede>t

749) 794

763] 761

Stockholm Hernö}and

9,3 |WSW2 heiter 3 N 2woltkentl.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Montag, den 14. April

M2 B,

Verichte 1913 April Tag

Marktorte

Dritte Beilage

Staatsanzeiger. 4913.

von preußischen, sächsischen, württembergischen und braunschweigischen Getreidebörsen und Fruchtmärkten.

Weizen

Roggen

Hauptsächli< gezahlte Preise für 1 t (1000 ke) in Mark

Gerste mittel

Hafer

gut

bed DD

Königsberg i. Pr. A ec

Berlin .

Stettin .

Breslau .

Magdeburg .

(1 C

Leipzig

U S Braunishbeig a Berlin, den 14. April 1913.

m T

1913 | April Marktorte

Tag

207 199—205 195 193 196—198 193 202 188—191 187—190

164 163 163—164 159 158 160—162 158 165—166 168—170 170—172

148 168 167—180 160 154 173—175 150 167—177 162—164 162

150

148 | 156 i 152

| E | | |

155 145 155 158—166 156—158

160—162

168—170

Kaiserliches Statistishes Amt. Delbrü.

Verichte von anderen deutschen Fruchtmärkten.

Qualität

gering

E)

mi

ttel |

Dur@shnitts- Arn vorigen Außerdem würden

gut Berkaufte Verkaufs- preis Markttage am Markttage

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

Spalte 1 Menge für ( roert 1 Doppel- Durh-

niedrigster

bödstex

niedrigster E

bhödster “U

niedrigster

N na überschläglicher <nitts- hödster E N zentner sn Ci

Schäßung verkauft preis Doppelzentner M

dem (Preis unbekannt}

Haparanda

[N

4

wolfenl,

¡Schnee

Tod

Hs!

Haparanda 758!

O! 5

N Hhalbbezv.

Wisby Karlstad

8 4

¡[Schnee woltenl.

746 753)

764| 763)

Wisby Karlstad

Windst. |\wolkenl. ; (W 4sheiter |

| O DOI O2

Archangel

Peteröburg | 752,8

9 J

| ol Voi Ci Q ES

(bededt

749

Archangel 764,9 S

Q =|>

J

Li

woltig

747

|

|olele ©SISSS So|® ©

|

2Nbede>t |— Petersburg NW 1\bede>t

Niga

1

bedectt

746

Riga NO Ibete>t 2

Wilna Gortkt

SSW

5 (Windit.

H

halb bed.| bédedt | —2|

oj |—|to|S|e|to|o|t| S] tes] j

c “d

N

750 754

E

NO 3|Schnee "3 762 SSO 1 bede>t | 52 |762]|

Wisna Gorkt

Warschau Kiew

Prag Nom

Wien M

WNW O

2 |NW__

NW

1

1 4 9 4

bededt | —Ÿ E

0

752 756

N 3lbededt 0,4 b 758] O 2|\bededt

Warschau Kiew

bededt | —L (bede>t | O) |bede>t |_11

9

9

1 747

75D]

7Tö2ianhalt. Niederschl.

meist bewölft

2 5) 2 759) NNW 2 wolktg

N 0,10 760 Schauer 3 NO Zlhalb bed. N 3/bededt |

ten Prag

tom

Florenz

NO

6

ry

wolfenl. :

2

744

0,3) 0 763, Schauer MNO bhbeded>t |

Florenz

Cagliari Thorshavn Seydisfjord RNügenwalder- __münde Gr. Yarmouth Kralau _| Lemberg | Hermannstadt Triest Reykjavik (5Uhr Abends)

| 756,6

39.9 O

NW

4 (SW

764,3 |[NNW

754,1 /

ÑNNO

4 D

2

| NNVW 4bede>t /halbbed.| 1‘

1

5)

D 2

[halb bed /bededt | 7 (

D)

[wolfig

0

11/ 0 [753

760 756

| 749

\ubalt. Niederschl.

D/ 4 [752] ÑND 6 bededt |_ 5 0 sb 54,4 [NW 4jhalbbed.| 10/0 A Thorshavn 747,6 |SSW 2|wolkig | Sepdiärjord | 741 2 |SSW 1 |bede>tt |

Cagliari 754) e Ytügenwalder- | |

j E

6 748 münde 764,4 |NNO 5 bede>t 1/0 763 meist bewölft

l j O

762

| Gr. Yarmouth| 765,0 | SSW 2 halbbed.| 3/0 766 S

Schnee | —1 halb bed.!|

“|

B:

754

754

meist bewölft meist bewslkt

21 I

73 Krafau 761,2 |SW 3|Schnee

Lemberg | 759,0 [W 5!beded>t | Hermannstadt | 759,0 NW 2|bededt

758\anhalt. Nieders{L. [793] méist bewölft 796) Schauer

E ARSS 1,6 |OND 5

SSW

3

3 [743lanbalt. Niederschl.

Trieit 759,6 |DNO 5\halb bed. 756| ziemlich heiter

bededt |__9 beded>t 3

Cherbourg |

NNO

l

heiter

748

766

(Lesina) meist bewölkt

| |S|>|—|[o

bi Gel

Neykjavtk 736,7 |D 3 |bede>t 739 (Lesina)

Gewitter

764

D

(5 Uhr Abends) SO_

Cherbourg | 766,7 |SO 2|bede>t

Clermont

NNO

|woltenl.

759

| —_ ie)

Clermont 766,7 |NN [bededt 763|

Biarritz

8D

3 7) «&)

wolfkenl.

760

C (i

Biarrißz 764,7 |O 3\wolfkenl. 763,

Nizza

3 |Windst.

wolkig

744

Nizza 758,8 |Windit. [wolkenk. TDD

Perpignan

NW

9

wolken!

765

Perpignan 763,5 NW 4\wolkénl. 760)

Belgrad Serb.

SO

8

wolfta

750

Belgrad Serb.| 761,3 [W 1\bede>t

E 199

Otto O OS

Brindisi

750,7

SSW

L

woltenl.|

7591

Brindisi 754,7 SSW 2s[bedect ) 753

Moskau

762.1

S

1

wolkenl.—

794

Moskau 768 3 [O 1 \bededt 766

Lerwid>k

“7602

S

4

halb bed.

764

A i oi N D D

Lerwi> 753 3 |S wolfig 757

Helsingfors

749,4

SSW

3

Schnee

745

Hel1ingfors | 766,4 NW LUswolkenl. 762

Kuopio

748,2

W

T

Schnee

749

Kuopto 765,5 SW beded>t 760

Zürich

760,2

D

1

(halb bed.!

798

d 1 1 2 763

Zürich 765 2 [D wolfkenl.

Genf

760,3

N

2

'herter

763

Genf 765,5 |NNO 4\wolkenl. 762 1

Lugano

753,2

M

4

\woltenl.

TAT

volfent. 759)

Lugano 760,9 [N

Säântis

988,4

N

J

587

| Oi ol Ci D

Säântis 559,1 |[NNO 2Nebel 554

Budapest

bed

_—

Budapest

Portland Bill

765,3

NNW

heiter

Portland Bill | 765,3 |SSW 4[wolkig a

Horta

766,7

NO

9

beded>t

Horta 770.5 N 2 bede>t

Coruña *) Die B "2,

| überall haben

bis 6,4;

759,6

Ein ozeanishes von 765 mm ltegt über England und dehnt seinen Einfluß bis zu den Alpen und der Elbe aus, ein Ausläufer höhen Dru>s erstre>t sich au< ná< Skandinavien} ein abziehendes und verflachtes Tiefdru>- gebiet befindet sh über Westrüßland, etn herangezogenes nordwestlich von Schottland, mit einèém Minimum von 740 mm übér Island. In Deutschland wehen außex ‘an der Ostküste meist \{wa{he nördliche Winde; im Nordwesten ist es- beiter,

NO

3

= 6,5 bis 124; 5 = 12,5 7 = 31,5 bis 44,4; 8 = 44,5 bis 69,4; 9 = nidt gemelbéët,

hetter

I Sto [S |<|S|S|o]— o]

ahlen dieser Rubrik bedeuten: 0= 0 mm; 1= 0,1 bis 04; 2 = 0,5 bis 2,4; bis 204; 6 = 20,5 bis 81,4;

o<dru>gebiet is vorgedrungen, sein Marimum

Niederschläge stattgefunden.

im Süden“ he

<t Frost; fast

Deutsche Seewarte.

Coruña 761,6 ¡DNO L1|heiter

*) Die Hahlen bîeser Rubrik bedeuten: 0=0mm; 1 = 0, bis 0,4; 2 == 0,6 bis 2,4; 8 = 26 bis 64; 4 = 6,5 bis 12,4; 6 = 19,6 4 6 = 90,5 | 4; 7 = 31,5 bis 444; 8 Z 44,5 bis Da, 0 Wade, dies Us Ein Tiéfdrüu>kgebiët unter 755 mm über dem Mittelmeer ist verfla<ht, ein \sol<es über Westrußland zieht nordwärts, ein anderes, mit einem Mintmum von 735 tw südwestlich von Jsland, breltet sih bis Großbritannien aus; ein vordeingenbes Hochdru>kgebiet über

768 mt liegt über Nordfrankreih. In Deutschland ist das Wett

u l MUlA E a a Ci ( N. ordwinden sons ist eiter und rubtg; faft überall haben öfte,

Süden auch Niederschläge stattgefunkten. 9 Deuts Ee

e Seewarte.

Mün<hen Straubing . Altenburg Arnstadt .

Nördlingen . Mindelheim

München . Straubing . Mindelheim Altenburg Arnstadt .

München . Straubing - Mindelhetm Altenburg

Arnstadt i

12, München. . Straubing . Mindelheim. . Altenburg

E,

D) T, " "

: Braugers te . Futtergerste

16,20 18,00 16,40 16,00

20,00

15,00

15,80

16,00 16,00

18,60 20,00 16,60 16,00

17,00

| 18,00 [16,00

| S

/ |

N

20,40 20,00 18,80

Kernen (cuthülster Spelz, Dinukel, Fesenu).

19,00 20/00

18,00 15,80 17,00 15,60

22,00 15,00 20,00 16,50 15,50

Le

,20

14,60 18,00

17 B

,00 00

4 21,00 | 20,00 18,80

19,80 90,20

Roggen.

18,00 15,80 17,00 | 15,60

| G 22,00 | 15,00 20,00 16,50 15,50

D

1840 |

14,60 | B20 L000 17,50

eizen. 2260 | 2600 | T1350

19,20

22,60 21,00 19,50 19,50

21,66 99,44

19,18

19,27

20,00 20,20

20,60 20,60

19/59 19,94

18,61 | 19,86

17,08 17,00 16,12

20,00 16,50 1800 4 0 H 16,00 | r ft e. 24,00 16,10 21,00 | | |

20,00 16,50 18,00 15,90 16,20

16,99

16,60

21,79

20,50

24,00 16,10 91,00 18.00 16,00 18,00

22,00 |

18,00 16,00 18,00

E V. 18,60 15,80 18,20 18 00 18,00

18,00 18,97 5. 4.

af 10 539 5.4. 3 691

143

18,57 18,00

17,88

19,03 18,20 | 8B. 64.

19,80 15,80 19,00 18,00 Í 18,00 8

205 4

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und dec V-ckaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Dec DurchsYnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen bere<hnét. Gin liegender Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutunz, daß der betreffende Preis niht vorgekomtnen ist, ein Punkt (.) in den legten ses Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt,

Berlin, den 14. April 1913.

Kaiserliches D

Statistishßes Amt, ETPr

19183,

1) Ein Punkt in etner

Vorbemerkungen : nach den vorliegenden

ngaben 1

2) Die Bezeihnung „Gehöfte“

(Norwegen), Bestände

3) Die in der Uebersicht nid seuche, Hämoglobinurie u

4

Dänemar t aufgeführten wihtigeren Seuchen,

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absþperrmaßregeln.

Tierseuchen im Auslande.

Nx. 15.

(Nach den neuesten im Kaiserlihen Gesundheitsamt eingegangenen amtlidhen Nachweisungen.)

ließt ein:

Ee der Uebersicht bedeutet, daß in der betreffenden Nachweisung cine Angabe für diese Spalte niht enthalten ist; ein Strich bedeutet, daß Fälle der betreffenden Art

t vorgekommen sind. Ausbrüche (Großbritannien), Ställe, Weiden, Herden (Schweiz und Frankreich), Besitzer (Luxemburg und Niederlande), Ställe

] en, wie Rinderpest, Naus<brand, Wild- und Rinderseuhhe, Tollwut, Lungenseuhe, Schafpo>ken, Geflügelholera, Hühnerpest, Büffel- w., sind in dêr Fußnote nachgewiesen. i

1

Zeitangabe.

Staaten 2c.

ouvernements

G

Provinzen, Departe- Sperrgebiete 2c.)

Zahl der vorhandenen

Bezirke ( ments,

Milzbrand

No

ß

Maul-

und Klauenseuche Schafräude

1 Schweineseuche ° Rotlauf der Schweine) (ecin\{l eblid Le Def

Gehöfte

Bezirke

Ge-

mein

| | Gehöfte

den

Ge- meinden

Ge- meinden

Ge- meinden

Bezirke | Ge | Gehöfte | Bezirke Gehöfte Bezirke Gehöfte

u D

2

ee

“G

v E)

| = D È

s | s

a 2

verseucht.

gee

Oesterreich . ele R E Kroatien-Slavonten Numänien

Jtalien

Schweiz

Frankreich .

Großbritannien . Irland. ;

D =IS3 On do F

Li S

D S5

G3 e. V0 . . ag .

| 5

a S S 2 Sni S Se, 3903 e O2 -

D D DrD

e C R i i V3

A

p

s

Belgien ë Niederlande . Schweden . Norwegen . Spanien

20

48 Februar

10 17

34 |

Wöchentliche

2

D) |

Ñ

, bezw. viermal im Monat erscheinende Nachweisungen.

——_—

60)

j | | |

29

20

Halbmonatliche

|

6

8 64 Hj 6 5! 29| 5 20 53 A uud

128 f 5 112 137) . 19 f 20 4 88, T R ol : 421. R E A, F Q A A M Q 4 16 è Pas 17 656 . 2154; P 2A 46 28 10-7110 i ¿ 553 81/ 980/160] 4 7| 69 502 78| 859/117 9 86

T 14!

15| l 4 59 32 | 29

Nachweisungen.

. 29 l 38 414

9-1

e R E | j

mouatliche

9 9 R

cus ara i amis Z S a] oute: Y 95

o 2 : 2% 21 é i Î Ï

A

1) Schweiz: Stäbchenrotlauf und Schweineseuche. ?) Großbritannien u. Irland: Shweinefieber; Jtalien: Shweineseuhen (allgemein). ?) Spanien: Geflügel@holera und -diphthérie,

E