1913 / 91 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[7449] Felten & Guilleaume Carlswerk Actien-Gesellschast Mülheim am Rhein.

Bei ‘der heute ‘vorgenommenen nota- riellen Verlosung von Teilschuldver- schreibungen find folgende Nummern gezogèn worden, welche hiermit zur Rü>- zahlung gekündigt werden: Í x) 47% abgestempelte und 4 9/6 nicht abgestempelte vom Jahre 1906, latitend auf Felten & Guilleaume- Lahmeyerwerke Actien - Gesellschaft.

27 30 32 49 109 116 129 217 291 300 352 485 524 547 618 641/662 - 707. 818 820 932 952 1139 1158 1167 1197 .1293 1298 13341358 1376 1387-1581 -.1612 1647 1688 1698 1707 1740 ‘1775 1828 1851 1853 1913 2098 2164 2166 2462 2479 2615-2701 2705 2708 2845 2977 3017 :3018 3070. 3200 3234 3258 3371 3372 3621 3664 3728 3849 3976 4186 4206 4227 4255 4288 4369 4434 ‘4542 4580 4588 4600 4697 4815 4824 ‘4843 4871 4930 4933: 4951 5011 5039 ‘5183 5292 5338 5455 5458 5507 D510 5512 D545 5598 5625 5636 5640 5705 5731 9758 5806 5834 6021 6043 6100 6148 6316 6326 6337 6351 6419 6443 6489 6574 6605 6687 6796 6808 6827 6863 6902 6935 6974 6983 7003 7093 -7148 7180/7186 ‘7243 7286 7324 (7377 7436 T7463 7614 T6160 T6222 TOTT (O91 T8195 7828 7915 7966 7982 8042 8078 8124 8132 8210 8233 8254 8288 8294 8361 8442 8533 8560 8562 8575 8618 8674 8688 8742 8880 9008 9041 9127 9173 9177/9222 9229 9255 9303" 9349 9420 9487 9501 9672 9674 9707 9726 .9792 9799. 9863 9895 9927 9935 10101 10140 10152 10264 10313 10346 10355 10584 10520 10596 10604 10639 10687 10980 10982 11125 11139 11227: 11236 11275 11286/11372 11466 11536. 11572 11629 11781 11788 11795 11805 11819 11844 11960 11974/12053 12140 12185 12220 12274/12283 12404 12422 12441 12469 12523 12982. 19595 12670 1208L 12742 12743 127959 12774/12813 12866 12918

12932 12969 13155 13169 13255 13258 13381 13397 13521 13549 13869 14030 14444 14484 14757 14808 15272 15275 15577 15682 16093 16103 16170 16273 16543 16568 16680 16788 17038 17070 17217 17373 17670 17704 17806 17807 18053 18054 18335 18337 18674 18694 19100 19111 19356 19398 19720 19765

13049 13201 13348 13409 13720 14326 14502 14899 15419 15762 16106 16295 16599 16888

12970 13184 13271 13402 13634 14134 14500 14837 159315 E578 16104 16278 16593 16837 17075 17126 17486 17570 17739 17764 17816 17866 181.32 18225 18422 18516 18823 18916 19137 19150 19505 19559 19786 19843

13105 13202 13352 T3427 13843 14357 14516 15100 15420 16046 16133 16326 16605 16975 17130 17584 17765 17900 18243 18550 18920 19221 19583 19937.

13107

3204 13363 13428 13866 14404 14583 15179 15447 16060 16146 16333 16668 16989 17170 17641 17792 TTOTE 18295 18648 19062 19257 19656

2) 4} 9/9 vom Jahre 1908, lauteud auf Feltea & Guilleaunie- Lahmeyerwerke Actien - Gesellschaft.

20129 20215 20227 20249 20280 20315

20318 20320 20544 20668 20932 20963 21105 21115: 21392 21419 . 21808 21970 22911 :22337 22594 22636 22905 22927 23414 239516 23846 23859 24223 24230 24387 24454 24907 24918 24993.

20350 20706 21042 21273 21703 22149 22416 22799

23126

20341 20685 21027 21153 21601 22022 22339 22645 23109 23042 23563 23991 24077 24292 24321 24455 24660 24919 24946

20394 20774 21051 21352 21717 22223 22544 22801 23250 DOTDE 24102 24329 24685 24957

20437 20923 21092 21367 21813 22250 22590 99852 23358 23766 24186 24352 24776 24970

Die Verzinsung hört mit dem 30. Sep- tember 1913 auf. Die Rückzahlung erfolgt mit 3 °/% Aufgeld, also mit 461030 für jedes Stück, vom 1A. Oktober 19183 ab gegen Aushändigung der Stü>ke nebst Erneuerungs\{heinen und den no< nicht fälligen Zinsscheinen. Für etwa fehlende Zinsscheine wird der entsprechende Betrag in Abzug gebracht.

Zahlstellen sind:

Hauptkasse der Gesellschaft in Mül-

heim am Rhein,

Bank für Handel und Jndustrie, Berlin, Darmstadt und Frankfurt am Main sowie deren Filialen,

Dresdner Bank, Verlin, Dresden

und Frankfurt am Main sowie deren Filialen,

A. Schaaffhausen’sher Bankverein, Berlin, Cöln und Düsseldorf sowie defsen Filialen,

Berliner Handels - Gesellschaft, Berlin,

Bankhaus S. Bleichröder, Berliu,

Bankhaus Deichmann «& Co., Cöln am Rhein, /

Dies A. Levy, Cöln am Rhein, Bankhaus Sal. Oppenheim jr. «& Cie., Cöln am Rhein.

Aus den früheren Auslosungen sind folgende Teilshuldvers<hreibungen no< nit zur Einlösung eiugereicht worden :

Auslosung April 1914: Nr. 9135.

Auslosung April 1912: Nr. 1729 3066 3545 3562 3900 4398 4781 4893 5890 6416 7924 8804 10235 10837 11224 11750 11768 1431314403 14877 15029 15111 17530 18037 18260 18882 20400 20789 22829,

Mülheim am Rhein, den 8. April 1913.

Der Vorstand.

[7726] N Speditions & Lagerhaus

Aktiengesellschaft zu Aachen.

Einladung zu der am Freitag, den 23. Mai 1913, Nachmittags 7 Uhr, in Aachen im Geschäftslokale der Gesell- schaft stattfindenden ordentlichen Ge- neralversammlung.

; | Tagesordiuung:

t) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands sowie der Bilanz pro 1912/13.

2) Be!chlußfassung über die Bilanz und Feststellung der Dividende.

3) Entlastung des Vorstands und Auf- sicht9rats.

4) Wahl für den Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche an dieser Generalver-

fammlung teilnehmen wollen, find gebeten, ihre Aktien bis spätestens zum 17. Mai d. Js. bei der Gesellschaftskafse zu Aachen oder bei der Rheiuisch. Wesft- fälischen Disconto-Gesells<haft A.-G. in Aachen oder Cöln zu hinterlegen.

Aachen, den 17. April 1913. Speditions «& Lagerhaus

Aktiengesellschaft. Schiffers. Vran>en.

[7594] j

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am S. Mai 19183, Vormittags ¿A2 Uhr, in den Geschäftsräumen des Bankhauses Gebr. Arnhold, Dresden-A., Waisenhausstraße 20, stattfindenden ordeutlicheu Geueralver- fammlung ein.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustrehnung per 1912.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Verteilung des Neingewinns sowie Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

Zur Teilnahme ist jeder Aktionär be- rechtigt. Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien sväte- stens am dritten Tage vor der Ge- neralversammlung bei einem Notar oder bei dem Bankhause Gebr. Arnhold, Dresden, zu hinterlegen. Die von der Hinterlegungsf\telle ausgestellte Bescheint- gung dient als Legitimation für die Teil- nahme der Generalversammlung.

Dresden, den 15. April 1913.

Würker & Kuirsch NUktiengesellschaft.

Der Vorstand. Würker. Kntir\<h.

[7475] Fortuna Allgemeine Versiche- rungs-Aktien-Gesellschaft in Berlin.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am 3, Mai d. Js., Vormittags 44 Uhr, im Geschäftslokal, Universitätstraße 3 Þb, stattfindenden ordentlihen General- versammlung ergebenst ein.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Berichts über die Jahres- re<nung und die Bilanz pro 1912.

2) Bericht der Prüfungékommission.

3) Feststellung der Bilanz und

wenduyg des Meingewinns.

4) Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

6) Wabl der Prüfungskommission.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz sowie die Gewinn- und VerlustreGnung liegen von heute ab in unseren. Geschäftsräumen den Aktionären zur Einsicht aus.

_DieEintrittskarten zur Generalversamm- lung können bis eins<hließli<h den 30. April im Burcau, Universität- straße 3 b, in Empfang genommen werden.

Berlin, den 16. April 1913. Fortuna Allgemeine Verficherungs-

Aktien-Gesellschaft. P. Boxbüchen. Edm. Schreiber.

[7551] Maschinenfabrik Bruchsal Aktiengesellschaft vorm. Schnabel

& Henning, Bruchsal.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden hierdur< zu der am Frei- tag, deu 9. Mai 1913, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokäl zu Bruchsal, Nheinstraße 8, stattfindenden KVUL. or- dentlichen Geueralversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Vilanz 1912.

2) Beschlußfassung über Verwendung des

_ _Meingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an Vor-

stand und Aufsichtsrat.

Aktionäre, welhe an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, müssen ibre Aktien spätestens am 5. Mai d. J. bet der Gesellschaftskasse in Bruchsal, bei der Deutschen Bark in Berlin, bei der Rheinischen Creditbank, Filiale Karlöruhe oder beim Dortmunder Bankverein, Zweigaustaltdes Barmer Baukvereins Hinsberg, Fischer « Co, in Dortmund hinterlegen.

Statt der Aktien können -au von einem Notar, von der Reichsbank oder von den obengenannten Banken ausgestellte Depot- {heine mit Nummernverzeichnis bis zur eriwvähuten Frist bei uns hinterlegt werden.

Bruchsal, 16. April 1913. Maschinenfabrik Bruchsal Aktienge-

Ber-

sellschaft vorm. Schnabel & Henuiug.

[7461] ‘Den Anleihebedingungen entsprechend fand am heutigen Tage die 10. Auslosung von 47% Teilshuldverschreibungeu unserex Gesellschaft statt, und zwar wurden folgende Nummern gezogen: 97 315 328 427 440 467 554 649 700 734 806 819 829 13/500,—. 19 L146 1203 1222 13181325 1353 7/1000 —. __Die Rü@zahlung der gelosten Teil- \{huldvers<reibungen erfolgt. mit 102 %/% vom L. Juli 19183 ab in Herischdorf: bei der Kasse der Gesellschaft, : in Breslau: bei der Bank für Handel und Judustrie Filiale Breslau vormals Breslauer Disconto-Bank, in Berlin : bei der Bank für Haudel und Judustrie, bei Herrn Abraham Schlesinger, in Hirschberg: bei der Commandite des Schlefischen Baukvereins, in Fraukfurt a. M. : bei der Elek- tricitäts-Aktiengesellschaft vor- mals W. Lahmeyer «& Eo. Rückständig ist: Lit. A Nr. 406 über 6 9500,— per 1. 7. 1912. Herischdorf, den 9. April 1913.

Hirschberger Thalbahn- ‘Aktiengesellschaft. [7448]

Continentale Rhederei A. G. Hamburg.

14. ordentliche Generalversamu- lung der Aktionäre am 2. Mai 1933, 12 he Mittags, im Bureau der Ge- sellschaft, Steinhöft 8/11, „Elbhof“, 2. Sto>k, Hamburg.

Tagesordnung :

1) Verlage des Geschäftsberichts, Ge- nehmigung der Gewinn- und Verlust- re<nung und der Bilanz für das Fahr 1912. 5

2) Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat. E

3) Antrag des Vorstands und Au fsichts- rats auf Aufhebung des in der außer- ordentlichen Generalversammlung am 17, Dezember 1912 gefaßten Be- \{lusses betreffs Erhöhung des Ka- pitals. E

4) Antrag des Vorstands und Aufsihts- rats, das Grundkapital der Gesell- {chaft dur) Ausgabe von 500 auf den Inhaber lautende Aktien zum Nennbetrage von A 750 000,— auf M 1250 000,— zu erhöhen und den Vorstand zu ermächtigen, tie für die Erhöhung nötigen Erklärungen zum Handelsregister abzugeben. Das Be- zugöre<t der bisherigen Aktionäre foll dabei ausges{lossen sein. Der Auffichtsrat wird beauftragt, nah durhgeführter Kapitalserhöhung $ 4 des Gesellschaftsvertrages entspredzend zu ändern.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien vom 20. April bis zum 2. Mai 38. €., beide Tage in- flusive, von LO bis A2 Uhr Mittags im Bureau der Gesellschaft, «Stein- böft 8/11, Elbhof, zwe>ds Abstempelung und Empfangnahme der Stimmkarten vor-

zuzeigen. Der Vorstand.

[7478] Berliner elektris<he Straßen-

bahnen Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer GefeU- haft werden hiermit zu der am Dienstag, den 6, Mat ds. Js., Vormittags 10 Uhr, im Stadthause, 11. Sto, Zimmer 245, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Tage®sorduung:

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts des Vorstands und Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung für das verflossene Ges<äfts- jahr 1912.

2) Genehmigung der von dem Vor- stande vorgelegten, von dem Auf- sichtsrat geprüften Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustre<hnung für das verflossene Geschäftsjahr 1912 und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung des Auf- fichtsrats und des Vorstands.

4) Wahl von Aufsich!sratsmitgliedern.

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der Generalversammlung betciligen wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank über diese Aktien \päte- stens drei Werktage vor dem Ver- fammlungstage, bis 4 Uhr, bei dem Vorstand (der Gesellschaftskasse), Berlin SW. 68, Hollmannstraße 34 1, einem Notar oder dem Magistrats- depositorium zu Berlin, Nathaus, Zimmer 4a, zu hinterlegen. Das Dus- plikät des Verzeichnisses wird, mit dem Stempel der Gesellschaft und einem Ver- merk über die Stimmzahl des betreffenden Uüktionärs versehen, zurü>gegeben und dient als Lgitimation zum Eintritt in ‘dite Versammlung. Im Behinderunasfalle kann ‘ein Aktionär dur< einen Bevoll- mächtigten vertreten werden. Die be- treffenden VollmaŸten find in der Ge- neralversammluung dem Aufsichtsrat zu überreichen.

Berlin, den 16. April 1913.

Krause, Vorsizender des Aufsichtsrats der Berliner clektris<hen Straßen- bahnen Aktiengesellschaft.

[7597]

Der Tagesorduung zur ordczitlichen Generalversammluug der Kaiserho}f-Hotel-Aktiengesellschast

zu Elberfeld, zu welcher auf Mittwoch, den 30. April 1913, Nachmiitags 5 Uhr, in den Konferenzfaal des Kaiserhofes zu Elberfeld dur< Einladung vom 8. April 1913 ein- geladen worden ift, wird no< folgender Punkt hinzugefügt : 5) „Wahlen zum Aussichtsrat.“

Die Herren Aktionäre werden hiervon aemäß $ 17 der Statuten der Gesellschaft ia Kenntnis geseßt.

Elberfeld, den 16. Aprik 1913.

Die Kaiserhof - Hotel - Aktieugesell- schaft zu Elberfrld. Der Uufsichtsrat. C. Hülsenbu\<{. [7545] WBekauntmachung.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Samstag, den 24. Mai 1918, Nachmittags 27 Uhr. im Hotel Noyal (Jagdzimmer) hier stattfindenden Generalversammluug ein mit tolgender

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- re<nung für 1912.

2) Genehmigung der Jahresbilanz.

3) Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Beschlußfassung über die Verwendung der durch Zusammenlegung der Aïtten freigewordenen Summe.

5) Aufsichtsratswahl na< $ 24 ver Statuten.

Die Berechtigung zur Teilnahme an der Generalversammlung ist abhängig davon, daß die Aktionäre ihre Akien, und zwar ohne Coupons und Talons, oder einen glaubwürdigen Besißausweis der Aktien \spötestens am 4. Tage vor der Generalversammlung bei der Gesell- schaft, Notebühlstr. 147 A, hinterlegen.

Die Bilanz 2c. (vergl. $ 15) liegt vom 9. Mai 1913 an zur Einsicht der si aus- weisenden Aktionäre im Geschäftslokal auf.

Stuttgart, den 16. April 1913.

Die Vorstandschaft.

Aktiengesellschaft für Ozon- Verwertung.

[7554]

Bankvercin Aktiengesellschaft

in Bischofswerda.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {aft lden wir hierdur< zu einer am Mittwoch, den 14, Mai A913, Nachmittags 5 Uhe, im Saale des Hotels Goldner Engel in Bischofswerda stattfindenden auf/erordentli<hen Gene- ralversammlung mit nachstehender Tagesordnung ein:

1) Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals um 200 000 4 auf 400000 4 dur<h Autgabé von 200 Stück neuen, auf den Jnhaber lautenden Aktien mit halber Divi- dendenberechtigung für das Geschäfts- jahr 1913 unter Ausschluß ‘des gefetz- lichen Bezugsre<ts der alten Uktio- näre. Festseßung der Einzelheiten der Aktienausgabe. i

2) Grgänzung bez. Abänderung S8 3 und 8 des Gesells<aftsvertrags, ent]prehend der beshlossenen Erhöhung des Kapitals.

Zur Teilnahme an derselben find nur diejenigen bere<tigt, wele ihre Aktien spätestens 2 Tage vor derx General- versammlung bei der GeseUls{<aft nieder- gelegt haben und die Berechtigung nah 8 23 des Gesellschaftsvertrags besitzen.

Bischofswerda, den 16. April 1913.

Bankverein. Frirdrich Sparschuh. Alfred Hentschel.

[7553]

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdur< zu der am Don- nerstag, den 8 Mai 1918, Nach- mittags 8 Uhr, im Sitzungssaale der Deutschen Bank, Filiale Leipzig, Leipzig, stattfindenden ordentli<hen General- versammluug ergebenst eingeladen.

__ Tagesordnung:

1) Bericht über das Geschäftsjahr 1912.

2) Vorlegung der Bilanz und der Ge-

winn- und Verlustre<nung.

3) Beschlußfassung über die Verwendung

des Reingewinns.

4) Erteilung der Entlastung än den

Aufsichtsrat und den Vorstand.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind alle diejentgen berechtigt, welche ihre Aktien bis spätestens den 6, Mai a. e. bei unserer Gesellschaft oder bei der Deutschen Vank Berlin oder dexen Filialen oder einer öffent- lichen Behörde oder einem Notar hinterlegt haben und si< in der General. versammlung durch einen Depotschein einer dieser Hinterlegungststellen ausweisen.

Der gedru>te Geschäftsbericht über das abaautent Geschäftsjahr nebst der Bilanz und der Gewinn- und VerlustreW<ßnung liegt vom 23. d. Mts. ab in unserem Ge- fchaftslokal sowie bei der Deutschen Bank, Filiale Leipzig, aus und kann hier in Empfang genommen werden.

Leipzig-Reuduißz, den 16. April 1913:

Kunstdruck- und Verlagsanstalt Wezel & Naumann,

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat.

Erich S<hulz, Vorsitzender.

[7420]

Deutsche Pateni-Waermeshul Aktiengesellschaft, Dortmund, ten 10. April 1913. Die heutige erste ordentli<he General, versammlung, in der 11 Aktionäre mit 3593 Stimmen ein Aktienkapital von 3953 000 „6 vertreten, genehmigte einstimmig die Bilanz und erteilte dem Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung. - Die Verteilung des Reingewinns wurde; wie im (Beschäfts- beridt vorgeschlagen, genehmigt, sodaß eine Divideude von 8 Prozent fofort zur

Verteilung kommt.

Der bisherige Aufsihtêrat bleibt in feiner Zusammensetzung bestehen, weil eine Neuwahl noh nicht gescßzlih zulässig war, Der erste Vorstandsposteun t an Herrn Direktor Heinrich Brun>k übertragen.

Bemerkenswerte Absaßsteigerungen sind È au< {on im laufenden Jahre zu ver- zeichnen und erweisen sich die Anlagen als vorteilhaft.

Deutsche Patent-Wärmesc<hutß _NVktiengesellshaft. Brun >. Bode.

[7548] Berliner Land- und Wasser-Trausport-Versicherungs- Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Miitwoch, den 7, Mai 21913, Vormittags P Uhr. im Geschäfts-

lotale * des unterzei<hnetén Aufsichtsrats vorsißenden, Berlin, Dorotheenstr. 1 pt.

fammsung hiermit eingeladen. Tagcsorduung : 1) Bericht des Vorstands, des Aufsichts rats und der Revisoren.

Decharge an den Vorstand und an den Aufsichtsrat.

3) Beschiußfafsung über die Gewinnver- |

teilung.

4) Vornahme der Wablen für den Auf-

fi<tsrat sowie der Neviforen.

Die Jahresre<hnung und Bilanz \owie der Vorstandsbericht mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats legen in dem Geschäfts- lokale - der Gesellschaft, Am Kupfer: graben 4a II, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Berlin, den 16. April 1913. Berliner Land- und Wasser. Trans, |

port-Versicherungs-Gesellschaft.

Der Vorsißende des Aufsichtsrats: W m. Herz.

[7727] Gladbacher Feuerversicherungs- Aktien-Gesellschaft.

Zu der auf Donnuerêtag, den 8. Mai 1912, Nachmittags 5 Uhx, im Geschäfthause der Gesellshaft, Hohen- zollernstraße 155 hierselbst, anberaumten S$0.. ordentlicheu Generalversamm- lung werden die Herren Aktionäre hiermit ergebenst eingeladen.

Der Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im Kassenzimmer der Gesellschaft aus,

Druckexemplare der Bilanz und Jahres- re<nung fstehèn vom 24. April ab den Herren Aktionären auf Verlangen zur Berfügung.

Die Eintrittskarte zur Genevalver- fammlung werden in den Tagen vom 24, April bis 8. Mai verabfelgt.

i Tagesordnung :

1) Bericht des* Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- re<nung pro 1912.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung dieser Vorlagen.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung | derselben, über die Entlastung des Vorstands und- des Aufsichtsrats \owle | über Verwendung des Neingcwinns.

4) Wahl für ausscheidende Mitglieder des Aufsichtérats.

M.-Gladbach, den 17. April 1913.

Der Vorstand. Haus.

[7728] Gladbacher Rücversichexungs-

Aktien-Gesellschaft.

Zu der auf Donnerêtag, den 8. Mai 1913, Nachmittags 57 Uhr, in Geschäftshause der Gesellschaft, Hohen- zollernstraße 155, hierselbst anberaumten 36. ordentlichen Genceralversamm- lung werden die Herren Aktionäre hier- durch ergebenst eingeladen.

Der Geschäftsberiht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im Kassenzimmer der Gesellschaft aus.

Dru>keremplare der Bilanz und Jahres re<nung stechen vom 24. April ab den Herren Aktionären auf Verlangen zut F Verfügung.

Die Eintrittskarten versammlung werden in den Tagen vou 24. April bis 8. Mai verabfolgt.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der

Bilanz und der Gewinn- und Verlust ._, re<nung pro 1912.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die

Prüfung dieser Vorlagen.

3) Bescblußfafsung über die Genehmigung derselben, über die Entlastung. des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie über die Verwendung des Meingewtnn®

4) Wahl für ausscheidende Mitglteder

_des Auffichtsrats.

M.-Gladbâäch, den 17. April 1913.

Der Vorstand. M

zur General

Haus.

stattfindenden ordeuilichen Generaiver: È

2) Beschlußfassung über Ertcilung der |

¿ Ph.

Pfeiffer,

M

zum Deutschen Neichsa 91,

Untersuchungssachen. Oas, Verlust- und Fundsachen, d Ber

4. Verlosung 2c. von

1. 2.

Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

e F Zustellungen u. dergl. äufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. f al

9) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[7406] Aktiva,

Reis- & Handels-Aktiengesellschaft in Bremen.

Bilanz am 31. Dezember 1912.

Passiva.

Beteiligungen : Neiswerke Nickmers m. b. H., Bremen Gebr. Nielsen, Reismühlen und Stärkefa Bremer NReismühlen m.

Hamburger Neiswerke m. b. H Norddeutsche Retsmühle m. b.

brik m. b. H., Bremen sn b. H., Bremen . ; e ODiterholzer Reiswerke m. b. O., Osterholz (eins{l. Stärkefabrik) „_ Hamburg

D., Hamburg

MNeismühle Netherstteg m. b. H,, Hamburg

Hammerbrooter Neiswerke m. b.

H., Hamburg

Flensburger Relsmühle m. b. H., Flensburg

„Unton“ Del- Auswärtige Beteiligungen:

Miseria NRomâna, Societate Anonima, Braila The Burma Rice & Trading Company, Lmit

A. Marfwald & Co., limited m. b. H, Warenlager E

Debitoren gegen unter uns lagernde Waren

Debitoren, Forderungen an Unte

abzüglih Kreditsaldi . . Sonstige Debttoren Kontormobilien

und Futtermittelfabrik m. b. H., Hann,-Münden

ed, London | DANGOL.

# S 4 000 000|— 2 859 151/35 539 357/82

1 500 000|— 930 000|— 1488 158/03 16 69779 800 000|— 700 000/— 100 000|—

6 039 344/29 3 078 973140 6 679 961/97 1 161 470/02 6 650 968 45 i E

197 859 |— 856 438 67

E 37 597 681/79

Aktienkavital

Anleihekonto .

Gesezliche Reserve

Nüctitellung auf auswärtige Be tetiligungen .

Assekuranzrescrvefonds . .

Delkrederekonto . . 46 327 128,3

Zuweisung in 1912 , 475 009.— | Talonsteuervortrag . 6 65 000,— 25 000,—

Zuweisung in 1912 , Kreditoren

| Konto für ni<t zum Umtausch |

eingereichte Aktien Dividendenkonto Arbeiterpensionsfonds Reingewinn

b | A

15 000 000 6 000 000|— 69 909/42

1 236 993/55 949 Ml

802 128/34

4

90 000|— 13 411 703/921 602/25 Too

25 000

10 82561

|

37 997 68179

Fünste Beilage nzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 17, April

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „,

09053.

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise. . Verschiedene Bekanntmachungen.

[7408]

Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 1912.

|

M d

Passiva.

Aktienkapitalkonto . ; Hypothekenkonto „Passiva“ Kontokorrentkonto, Kredi- toren Bürgschaftékceditoren . . Kautionskonto

Noch nicht Aktienkapital 2 750 000|—

Immobilienkonto, Grunde | stü>kaankäufe nebst Kosten | 5 194 136/44

Kontokorrentkonto, Debi- toren

Bürgschaftskonto

Kauttonsdebitor

Gewinn- und Verlustkonto

einberufenes

| 10 785/04 501 000|— 6 700|— 283 59879

8 746 220/27

8 746 220/27 Haben. M

8477 283 598

Soll. Verlustkonto.

96 T9

79

Pachtkonto . .

Vortrag aus 1914 Bilanzkonto

Unkostenkonto Zinsenkonto .

292 076]

292 076/75 Frankfurt a. Main, im März 1913.

Fraukfurter Voden-Aktieugesellschaft.

___ Deer Vorstand. _H. Weidmann. Erlanger. Holz. _Wir bescheinigen die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung mit den ordnungsmäßig geführten Lüchern der Gesellschaft.

Berlin, den 19. März 1913.

: „Revifion“

Treuhand- Aktien-Gesellschaft. Melzer. ppa. Senkel.

Gewinn- und Verlustkonto. 3 480

Zuschuß zur Sterbekasse und Arbeiterpensionsfonds

Nückitellung für Talonsteuer Rückstellung auf Delkrederekonto . . Reingewinn

Der Aufsichtsrat.

Dr. jur. Franz A. Boner, Vorsiter.

25 000|— 475 000|— 10 82561

514 306

C. Nosenkranz.

H 60

21

D otteaa aus 1911 Gewinn aus Waren und Beteiligungen und Grundstü>sverkauf

Der Vorstand.

Paul Munt>el.

Kredit.

Der Revisor: Dr. H. Hasenkamp.

C. Schwarting. Max Haller.

[7384] Aktiva.

Bilanz anr 31. Dezember 4912,

Passiva.

Anlagekonten : Grundstü>skonten . Abschreibung Gebäude- und Oefenkonten Zugang

Abschreibung Maschinenkonten Zugang

Abschreibung Zubehörkonten Zugang

Abschreibung Eisenbahngleiskonto Abschreibung Kassenbestand und Bankguthaben. . .. Wechselbestand

Effektenbestand

Aktien der Misburger Portland-Cement- Fabrik Kronsberg .

Vorräte an Portlandzement, Halb- fabrikaten, Kohlen, Materialien, Säen, Fässern 2c.

Debitoren

Misburg, den 5. März 1913.

Norddeutsche Portland-Cement-Fabrik Misburg.

M

439 000 14 000

795 000

2 236

797 236

48 236

115 240

22 966

109 302

1 059

Der Vorstand.

W. Bauermeister. Dobet.

611 400 Ï 92 840) 664 240|

25 000

47 966) 19 966/80 19 600|—

7 600|—

| !

40 [20

S

SIS HIEAIE IESSIS 11

S

3 684 844/82

# S

749 000

549 000/-

28 000

4/43

108 443/20 133 340|—

600 000

266 763/68 480 643/51

Dr. W. Nenner. Gewinn- und Verlustkonto 1912.

Aktienkapitalkonto .

Anleihe T

ausgelost p. 30. Juni

1912 Anleihe TL

zurü>gezahlt v.30.Sep-

ember 10 s Geseßliher Reservefonds . . Außerordentlicher Reservefonds

Delkredere

Talonsteuerrü>stellung urd

Beamten- fonds Kreditoren

M S 2 200 000|—

30 000,— #6 200 000,—

50 000,—

360 000 |—

150 000|— 220 000/— 200 000 60 000|— 5 000 Arbeiterunterstüßungs- O0 127/237)

OL

Unerhobene Zinsscheine .. .., 3 980

Konto gekündigter Obligationen : Unerhobene ausgeloste Obligationen . Dividendenkonto: Unerhobene Dividende

Bruttogewinn

Abschreibnng. Gewinn des Jahres 1912 Votttaa aus 1911 2

Gewinnsaldo

pro 1912. M 488 927,80 205 043,96 283 883.84

56 413,47 31

3 684 844/82

Obige Bilanz stimmt mit den von mir

revidier

ten, ordnungsmäßig geführten Büchern

der G-sellschaft überein.

Misburg, den 15. März 1913. Carl Eduard Meyer, becidigter Bücherrevisor.

Kredit.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto ist in der Generalver-

| sammlung der Aktionäre am 10. April 1913 genehmigt worden.

__ Herr Gustaf Schlieper ist auf seinen Wunsch aus dem Aufsihtsrat ausge- chieden, an dessen Stelle ist Herr Bankdirektor Gustav Wiß gewählt worden. Die statutengemäß ausscheidenden Mitglieder des Auffichtsrats sind wiedergewählt.

Fraukfurter Voden-Aktiengesellschaft.

[7413]

Vilanzkonto am 31. Dezember 1912.

r,

Aktiva. 1) Grundstü>e 2) Fabrikanlagen : a Gebäude und Gleisanlagen Zugang

Abschreibung b. Maschinen und Inventar Zugang

Abschreibung .

Ursprünglicher Buchwert Zugang 1899/1912

Abschreibungen und Abgang .

1) Aktienkapital

2) Reservefonds I

3) Reservefonds II

4) Unterstüßungsfonds

5) 43 9/0 Hypothekaranleihe 6) 5 9/0 Hypolhekaranleihe 7) Anleihezinsen

8) Dividendenkonto

9) Kreditoren

1265 1595/66

T 565 099/69

M

s

720 900|— 944 555/66

37 155/66 780 200|— 784 899/69

79 499/69 551 300

3 221 752/99 3 806 552/99 1 092 652/99 3 713 900

/ \ j |

M

1228 300

1 435 600/-

R) M

2 713 900

11 636 265 775 26 600 209 290 2 830 506

6 577 208

18

7

a cit

21 36 57

1524 577 202 301

6 577 208

Mer>®e Guano- & Phosphat-Werke A. G. Hamburg.

Der Vorstaud. Nuperti.

Nachgesehen und mit den Büchern überetnstimmend b-funden.

Der Auffichtsrat. Oscar Rupertt, Vorsitender.

(L-S)

P. Woldemar Möller, beeidigter Bücherrevisor.

Debet. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1912. Kredit.

Abschreibungen .

Allgemeine Unkosten,

S Steuern 2c

Heuer- und Unfallversichherungsprämien Anleihezinsen .

Reparaturen an Gebäuden und Maschinen . .

Bruttogewinn pro 1912 Abschretbungen

E Dee abt E Vortrag aus 1911

Gewinnsaldo

Misburg, den 5. März 1913.

Norddeutsche Portland-Cement-Fabrik Misburg.

0 @

Der Vorftand.

W. Bauermeister.

Nachdem die Generalversammlung die

der Dividendenscheine in Misburg.

Wolfes,

W. Bauermeister.

488 927/80 . |__205 043 96 283 883 84

56 413 47

- F

Mh

340 297

822 3695

Dr. W. Nenner. Dividende für 1912 auf 10 Nr. 14 mit je 446 100,— bei Herren Gevr. Wolfes,

Der Vorstaud.

Dr. W. Nenn

205 043

147 299 13 432 24 375 91 918

H 96

45 14

07

Ertrag

9 D

93

Vortrag aus 1911 Ertrag der Fabrikation

e ah 56 413/47 705 952/46

der Kronsberger Aktien 60 000|—

822 365 93

Obiges Gewinn- und Verlustkonto stimmt

führten

mit den von mir revidierten, ordnungsmäßig ge-

Büchern der Gesells<haft überein.

Misburg, den 15. März 1913. CarlEduard Meyer, beeidigter Bücherre'sisor.

er.

9% festgeseyt hat, erfolgt nunmehr die Einlsung Hannover, sowie bet der Gesellschaftskasse

O, Leue! Ge n E Ramkke, Hannover, stellvertretender Vorsißender; Hofkammerpräsident von Frese, Exzellenz, Bückeburg; Hannover ; Architekt Th. Hecht, Hannover. i Grese, Exzellenz g

Hannover, Vorsißender; Bankier Herm. Justizrat Nob.

H. Kaestner.

Ab 4 Handlungsunkostenkonto . . Betriebskonto . Abschreibung Unterstüßungsfonds. . . Bilanzkonto

650 985 19 116 655/35

2 180/80 202 301/36

1203 921 02

231 798/321 Vortrag von 1911... Warenkonto . . .

0:0 7/S

S 4 443/26 . 1 1199 477/76

1203 il

Mer>®e Guano- & Phosphat-Werke A. G. Hamburg. Der Vorstand. RNRuperti. Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Der Aufsichtsrat. Oscar Nuperti, Vorsißender.

S)

P. Woldemar Möller, beeidigter Bücherrevisor.

[7414] Merciz’she Guano- & Phosphat Werke A. G. Hamburg.

In der heutigen ordentlihen General- versammlung wurde Herr Fscar Nuperti in den Auffichtsrat wiedergewählt.

Die Dividende von 4 60,— für die Aktie ist gegen Einreichung des Gewinn- antetlsheins Nr. 14 bei der Gesellschafts- kasse oder Norddeu!shen Bauk in Hamburg sofort zahlbar.

Hamburg. den 15. April 1913.

Der Vorstand.

[7444]

Vereinigte Chemische Fabriken

zu Leopoldshall A.-G.

Gemäß $ 244 des machen wir bekannt, Herr

Handels8geseßbud daß d. Lte

Ludwig Delbrü>, Berlin,

infolge Ablebens aus dem Aufsichtsrat unserer Gesells{Gaft audaesbieten L Leopoldshall, 15. April

1913.

Der Vorstand.

Dr. Feit.

Schenk.