1913 / 95 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T O

G N

E n SÄlüfit ech

Œrkebung von Einwendungen gegen das S@lußverzei<nis Lêrmin teftimmt auf Æreitag, den 16. Mai 19283, Vorm: D Uhr, im Situngsfaalè 1T des K. Amt3gerih!s bier.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Kreuzburg, O. S. [9000] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanus Wilhelm Scholz in Kreuzb:xg (Oberschl. ) wird nach erfolgter s des Schlußtermins hierdur< aufgeboben. Amtsgeriht Kreuzburg (Oberschl.) 16. April 1913.

Landstuhi. [9028]

Das Kal. Amtsgert<t Landfuhl hat dur< Beschluß vom 18. Aprik 1913: das Konkursverfahren über das Vermögen des Adam Huber, Gutsvpächter, in Reichen- ba< nah erfolgter Schlußverteilung auf- gehoben.

Landftuhl, den 19. Avril 1913. Gerichts\{reiberei des Kgl. Amtsgerichts.

Lauban. [9006] In dem Konkursverfahren über das Ber- mögen der Laubaner Maschinenfabrik und Eisevrgieferei in Laubau, In- .häábér Kaufmann Johannes Schwartz Fopff in Lauban, ist zur Prüfung d?r nac- tröglih angemeldêten Forderungen Termin auf den 15, Mai 1913, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlt chen Amtsgericht in Lauban, Zimmer Nr. 5, anberaumt. Laubau, den T4, Apcil 1913. Königliches Amtsgericht.

Leonberg. [8981] Das Konkürsverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanus Jakob Friedrich

Gommel in Ffsacht wurde gemäß SS 202,

203 K.-O. eingestellt. Leonberg, den 18. April 1913. Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts:

Seifert.

Limburg, Lann. [9012] Das Konkursverfahren über das Ber- mögen des Bäckermeisters u. Gaft- wirts Ernst Kronier in Limburg ift nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und erfolgter Verteilung der Masse auf- gehoben. Limburg, den 7. Aprik 1913. Ler Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 9908]

Löwenberg, SwSChles. [8

In dem Konkursverfahren über das Ver- wögen des Baugewerksineisters Oskar Jäckel hier ift, nachdem dex im Ver- gleihstermine vom 28. Februar 1913 an- genonimene Zwangsvergleich dur< re<hts- kräftigen Beschluß vom 15. März 1913 Zee A Termin zur Ahnahme dec

zu berü>sihtigenden Forderungen der S@{Wlußitermin af den 7. Mai 19183, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königs- lichen Aritsgeriht Hierselbst, Zimmer Nr 11, bestimmt. Myslowitz, den 16. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Neuenbürg. [9019] K. Amtsgericht Neucunbürg.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Chriftian Kappler, Sägers, Kiefers Tocbtermann, in Calmbach, ist na< Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung aufgehoben worden.

Den 18. April 1913.

Gerihtéschretber (Unt-rs<rift).

Neuenbürg. [9018] K. Amtsgeri<Gt Neuenbürg.

In dem Konkursberfabren über das Vermögen des Dr. med. Karl Friedrich Scer, früheren praktischen Arztes und Inhabers. eines Sanuatoriums in Serrenalb ist ein weiterer nachträgltc{er Prüfungstermin auf Mittwoch, 14. Mai 1913, Vormittags L423 Uhr, vor dem Æ Amitgericht Neuenbürg bestimmt.

Den 19 April 1913.

Gerichtsschreil ber (Unterschrift).

Nenualm. Bekauntmactzung. [9031] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Zahlineisters Georg Gamvel in Neuwuim wurde nah erfolgter Schluß- vertciluna aufgehoben. Neuulm, 19. April 1913. Geri(ßtss{reiberet des K. Amtsgeribts Neuulm.

Feuwied. [8971] Der Konkurs Mengelberg aus Wald- breitBa<, 8 N 7/12, wird nah re<ts8- kräftiger Bestätigung des Zwangstvergleihé und nah Abhaltung des Schlußtermins hier- mit aufgehoben. Neutwvied, den 14. April 1913, Königliches Amtsgericht.

Oprenheim. Konkursverfahren. In dem Köonkürsbverfähren über das Ver- mögen der Seinxich Strub UV. ZBitwe, Fohanua Margaretha geborenen Näâab, in Nievrstein ist zur Abnahme der Schlüßrehnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das S><lußverzeihnis der bet der Verteilung zu berü>si<{tigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über dle ni<t verwertbaren Vermögensstü>e sowte ¡ur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung eier Vergütung an die Mit. glieder des Gläubigerauss{husses der Schluß- termin auf Mittwoch, den 14. Mai 1913, Bornrittags £0 Uhr, vor dem

[9022]

nung_ des Berwall4)2auf den 9. Mai 191%, Bocnmittags 9! Uht; vor dem Königlichen Amtsgerichte hter- selbst, Zimmer Nr. 6, bestimmt. Löweuberg i. Sl, den 19. April 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Lübeck. [9036] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Me EiRers Johann Hinrich Le> in LübeŒ wird, nachdem der Zwangsverglei<h vom 14, Fanuar [913 re<tsfräftig bestätigt i und der Ver- walter eng gelegt hat, hiermit aufgehoben. Lübeck, den 17. April 1913. Das “Amtsgericht. Abteilung 2.

Marienberg, Westerwald. [9011] Koukuré&verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmaunas Gustav Weber in Erbach ist infolge eines von dem Ge- meins{uldner gemachten Borschlägs zu einem Zwangsveräleihe Vergleichstermin auf den 8, Mai 1918, Vormittags 10 Uher, vor dem Kniglihen Amtsgericht in Marienberg, Zimmer Nr. 9, anberaumt Der Vergleihsvorschlag und die Grfklärung des Konkursverwalters sind auf der Gerichts- \chreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Marieuberg, den 11. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Minden, Westf. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Florenz Aumaun in Eisbergen wicd nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. : Miuden, den 17. April 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Minden, Westf. Koukursverfahren. Das Konkuréverfahren über das Ver- mögen des Schuhwarenhändlers Albert Hoffmeister in Minden wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hiérdur< aufgehoben. Mindeu, den 17. April 1913. Königliches Amtsgericht.

M -Gladbach. Bef<luß. [8974] Das Konkursverfahren über vat Ver- mögen des Kaufmanns Otto von der Bank in M.-Gladbaäch wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. M -Gladbaäch, den 14. April 1913. Kgl. Amtsgericht.

Mys10witz. [9891]

In dem Könkursversahren üher das Ber- mögen der-- ‘Kaufmannsfrau Anna Moczigemba in JImielin ist zur Ab- nahtne déèr Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung vort Einwendungen gegen

[8976]

[8999]

das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung

Gioßherzoglichen,- ‘Amtsgerichte hierselbst Viinmt Odvpenheint a. Nh., den 15. April 1913. Der Gerichtsschreiber des Groß herzogliden Amtsgerichts.

At oO W. - Veshluß. [9015]

In dem Konkursverfahren über das Ver mögen:

a. des Kaufmanns Arthue Müller in Pesfin,

b des Kaufmanns Müller in Natheuotw,

c. des Baugewerksmeisters Hoffmaun in Friesack,

d. des Tischlermeisters Wilhelm O ges in Natheuow,

des Schuhwareuhändlers Nathan

Loszyuski in Rathenow

hat der Konkursverwalter Marks in Nathenow die vereinnahmten Gelder ver- untreut. Es sind ihm deshalb seine Be- fugnifse einstweilen entzogen und dem Kaufmann Zimmermann in Mathenow übertragen. worden. Zur Besprechung der Sachlage, Beschlußfassung über die Be- stellung eines neuen Berwoalters bezw. Bei- behaltung des Zimmermann als Berwalter sowie über eventuelle Einstellung des Ver: fahrens wegen Mangels an Masse wird Termin vor dem unterzeichneten Gericht auf den 6, Mai 1913 um zu a 91 zub 1X0, zu c TOÎ, zu d 11, zue 181 Uhr anberaumt.

Rathenow, den 17. April 1913.

Königliches Aitita, geri(ht.

Ratingen. Konkursverfahren. [8963] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schubwarenhändlers Hut- bert Rothstein in Ratiugen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Natingen, den 14. April 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Rödding. Ronfurêverfahren. [8968] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schmiedemeisters Oito Tiedemaun in Kastrup wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 4. März 1913 angenommene Zwangsverolei<h durch re<tsfräftigen Beschluß vom 4. März 1913 bestätigt ist, hierdur< aufaehob en. Rödding, den 16. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Sonderburg. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bauunternehmers As mus Ludwigsen in Auenbü(l wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Sonderburg, den 15. April 1913.

Köntgliches Amtsgerit. Abt. 4.

Sonderburg. [8969] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Gärtners Malte Krüger in

Sonderburg wird nach erfolgter Abhal-

T er

A T A

Friß

[8970]

p des S{lußitermins hiertur< aufge- oben. Sonderburg, den 16. April 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Soraw, V. L, [9007] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Dugo Friedrich, Baugeschäft in Sorau N. L., Auenstraße, ist zur Prüfung der nahirägli*z angemeldeten Forderungen Termin. auf den 9. Mai 79x83, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerilßt in Sorau N. L., Zimmer Nr 8, anberaumt.

Sorau N. L., den 11. April- 1913.

Der Geriht3ichreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Stade. KRonfur8verfahren. [8978] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanus SDermann Schlichtiug in Stade, Hökerstraße 16, wird nah erfolgter Abbaltung des Schluß- termins bierdur aufgehoben. Stade, den 16. April 1913. Königliches Am'sgericßt.

Thorn. Konturêöverfahren. [8948] Das Konkurêverxfahren über das Vexr- mögen des Glasers Philipp Valeivski in Thorn, Brü>enstraße 27, jeßt un- bekannten Aufenthalts, wird nah ‘erfolgter Abkaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Thoën, ten 15. April 1913. Königkiches- Amtsgericht.

Tilsîit. Sonfurêverfahren. [8956]

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schneidermeisters Ernst Eggert in Tilsit, z. Zt. in Berlin-Baum- schulenweg, Scheiblerstr. 7, 1 zur Ab- nahme der Slußrechnung des Verwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über

die Erstattung der Auslagen und die Ge- wähtaka einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerausschuffes der Schlußtermin auf den 9. Mai 1913, Vormiitogs E Vhr, vor dem König- lichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer 11, bestimmt.

Tilfit, den 16. April 1913.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 7 Tirschemreuth. [9024]

Das K. Amtsgericht FsGeneez ha! mit Beschluß vom 18. April 1913 das Konkursverfahren über das Vermögen “der Firma Fabrik feiner Fleisch- und Wurstwaren, I. Zottmayer, G. um. b. Þ. in Tixscheurxeuth als dur< Schluß» verteilung beendet aufgehoben. Gertichts\hreiberet des K. Amtsgerichts.

Wittmund. [8972] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vers mögen des Müllers Jakob Schraidt in ¿Friedeburg ist zur Prüfung der nach- träglich angemeldeten Forderungen Ternitn auf den 23. Mai 1213, Vormittags 18 Ubr. vor „dem Königlichen 2 mts- geri<t Wittmund anberaumt.

TBittmund, den 17. April 1913.

Der Gerichtéschreiber Königl. Amtsgerichts.

Zerbst. [9037

Im Konkurse. über den Nachlaß des am 24. Oktober 1912 in Zerbst verstorbenen Kœufmauns Vaul Siebert, alleinigen Zuhabers der Firma Gebrüder Siebert in Zerbst, soll eine Abschlagsverteilung stattfinden. Die verfügbare Masse beträgt 32 044,79 6. Zu berück ichtigen find 45 bevorrechtigte und 89 553.9 G é gewöhn- liche Konkursford erungen.

Zerbst, den 18. April 1913.

Der Konkusverrwvalter : Schröter, Nechtsantwalt.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der Eisenbahucn. [9392

Deutsch - dänisWer Güterverkehr über Vamdrup, Hvidding (Vedsted) und Warnemünde Gjedser. Am 1. Mai d. Js. erscheint der Nachtrag 1V zum Verbandsgütertarif. Dur ibn werden verschiedene dänische und deutsche (u. a. preußische, bayerische, säGsische, württem- bergische und bavishe) Stationen in den Klassentarif und in die Ausnahmetarife einbezogen fowie die Warenverzet<nisse zu n Nusnahmetarifer 1 (Getreide), 2 (Holz),

(Eisen und Stahl), E (Dimgeinittel) I 8 (Kalisalze) geändert. Für die Station Nienstädt der Ninteln - Stadt- hagener Eisenbahn erhöhen si alle Tarif- entfernungen um 5 km. Außerdem bringt | Der Nachtrag dur Aenderung der Waren- verzeichnisse zu den Ausnahmetarifen 2 und 8 zum Teil Erhöhungen. Die Er- höhungen gelten sämtli erst vom 1. Juli d. Js. Nähere Auskanft erteilen die Güterabferti gungen.

Altona, den 18. April 1918,

Königliche FEiseubahndirektion

namens der Verbandsverwaltungen.

[9393] Bekauutmachung g-

Staats- 1. Privatbahu-Güterver- kehre. Heft C 28a, Mit Gültigkeit vom 1. Mai 1913 wird die Station Lispenhausen in den Ausnahmetarif 1 c für Rundhölzer, zu Gruben nzwe>en des Bergbaues bestimmt, unter Abteilung b als Sammellagexstation aufgenommen. Ueber die Hôhe der Frachtsäße geben die beteiligten Dienstflellen Auskunft.

Gele den 19. Ayril 1913,

Königliche Eisenbahnudirektiou.

[9395] Befauntmacung.

Am 2. Mai 1913 wirò die normal- spurige eingle!sige Bahnjtre>e Ahrdorf Blankenheim ols Nebenbahn mit folgenden peuen Stationen dem Betriebe übergeben : eodor (Gifel), Freilingen (Eifel),

Mülheim (Eifel), Blankenheim (Eifel), Blankenheimerdorf. Sämtliche Stationen find Bahnhöfe 1V. Klasse. Sie erhalten Verkehrseinrihtungen zur Abfertigung von FFiones, Gepäck, Leichen, lebenden Tieren, Fil- und Frochtstückgut und Wagen- ladungen. Bahnhof Blankenheim (Eifel) erhält außerdem Verkehréeinrihtungen zur Abfertigung von Fahrzeugen. (Kopf- und Seitenrampye.) Rampe für Seitenverla- dung erhalten die Bahnhöfe Dollendorf (Eifel), Freilingen (Eifel) und Mülheim (Eifel). Bahnhof Blankenheimerdorf er- hält eine fahrbare Viehrampe. Die Bahn- hôöfe erhalten keine Lademaß?e und Lade- frane. Postdienstraum und Zentesimal- wage sind auf Bahnhof Blankenheim (Wald). Die Züae werden na den be- sonders veröffentlichten Fahrplänen ver- kehren. Für die neue Babnstre>e haben Gültigkeit: Die Eisenbahn-Bau- und Be- trieb8ordnung vom 4. November 1904 und die Eisenbahnverkehrsordnung. vom 23. De- zember 1908. Ueber die Höhe der Fracht- oe geben unser Verkehrébureau sowte die beteiligten Dienststellen Auskunft.

Eöt!ln, im April 1913,

Königliche Eisenbahndirektion.

[9394] Eröffnung der Statiou Cöln Eife!tor für den Tierverkehe und deu Verkehr mit Fahrzeugen. Die bis zum 1. Januar d. Is. dem Wagen- ladungéverfkehr diéénta und seit diesem Zeitpunkt für den Eil- und Frachtstückgut- verkehr eröffnete Station Cöln Eifeltor wird nunmehr nah erfolgter Jnbetrieb- nahme ciner Kopf- und Seitenladerampe auch für den Viehverkehr und den Verkehr mit Fahrzeugen eröffnet

Gölno, im April 1913.

SKöouiglihe Eisenbahudirektiou.

[9405]

Bayeris<h-Sächsischer Güterverkehr. Am 1. Mai 1913 werten die Stattonen Espenhain und Nötha der Sächsischen Staatseisenbahnen in das Tarifheft 2 auf- genommen. Die Tarifentfeznungen werden yebiidet für Espenhain dur< Anstoß von 7 km und für Rötha dur< An- stoß pon 4 km an _| die Entfernungen für Böhlen—MRötha. Die Staticn Espen- hatn wird aud a!s 3 Versandstation in die Abteilung B des Atenebags tarifs 6. für Brennstoffe aufgenommen. Dresden, am 19. April 1913. Kgl. Gen.-Dir. d. Sächf.

Staatseifenbahnen, als ges<äftsführende Verrvaltung.

[9396]

Staats- und Privatbahngütettarif, Heft C D. Mit sofortiger Gültigkeit wird die Station Ambra als Versand- stition in den Ausnahmetarif 5b (Stein- grus) einbezogen.

Elberfeld, den 18. April 1913.

Königliche Eisenbahndirektion.

[9398]

Mitteldeuts<h - Vayerischer Güter- verkehr. Mit Gültigkeit vom 24. April bis 31. Dezember 1913 wird für Stein- shrotten und Steinschlag jeder Art aus Naturgestein, wenn zu Eisenbahnbauten bestimmt, bet Frachtzahlung für mindestens

b für den Frachtbrief und Wagen von Lehesten nah Bock-Wallendorf ein Aus- O von 19 „$ für 109 ke ein- geführt. Nähere Auskunft über die weiteren Anwendungsbedingungen erteilen die be- teiligten Abfertigungen. Zugleißh wird die Station Buttlar Wen. Ve. E. für den allgemeinen Stü>kgut- und Wagen latungsverkehr freigegeben.

Erfurt, den 18. April 1913.

Kgl. Eisenbahndirektion. [9397]

Mitteldeutsh - Südwestdeutsc<her Güterverkehr. Vom 1. Mai d. Is. ab wird die Station Drauffelt der Effen- bahnen in Elsaß-Lothringen in den direkten Verkehr (Tarifbeft 3) einbezogen. Nähere Auskunft erteilen die beteiligten Abfertt- gungéstellen.

Erfurt, den 18. April 1913.

Königliche Eisenbahudirektion.

[9399]

Ausnahmetarif 6 für Steinkohlen usw. na< Staats- 1nd A stationen, Tarifverzeichnis 1132, die Abteilung C des- vorgenannten Tarifs werden mit sofortiger Gültigkeit die Stationen Bork (Wesif.), Bredenscheid,

Lünen Nord und Nhynern als Versand- stationen aufgenommen,

Essen, den 17. April 1913.

Königliche Eiseubahudirektion.

[9400] 4 Deuisch-Oesterreichisch -Jtalienisch- Franzöfischer Personenverkehr über

Kufstein Ariberg -Bvrenner und über Pontebba,

Voraus\ictli am L. Juli 1918 tritt ein neuer Tarif in Kraft. Infolge Aende- rung der Preise auf den italiénishen Staatsbahnen werden die Tarifsäße fast in allen Verkehrsbeztehungen und Klassen erhöht. Das Erscheinen des Tarifs wird no<mals veröffentliht; vorläufig erteilt nähere Auskunft das Verkehrsbureau der unterzeihneten Verwaltung. Halle (Saale), den 17. April 1913. Königliche Eiseubahubdirekiion, zugleich namens der beteiligten Verwaltungen.

[9401]

Tfv. 1106. Oberschlefis<her Kohlen- verkehr na< dex Großherzogll{< Me>lenburgis@en Frietrih Franz Eisenbahu und deutschen Privat- bahnen; Ausnahmetarif, gältig vom R. Fanuar 1907. Mit Gültigkeit vom 1. Mai d. F. wird die Neuhaldens- leber Eisenbahn mit der Station Alt- haldensleben in den obenbezeihneten Kohlenverkehr einbezogen. Ueber die Höhe der Frachtsäße, deren Veröffentlichung im Gemeinsamen Tarif- und Verkehrsanzeiger für den Güter- und Tierverkehr erfolgt, geben die beteiltgten Dienststellen Auskunft.

Kattowitz, den 17. April 1913.

Königliche Eisenbahndirektion, namens der beteiligten Verwaltungen,

[9402] Bekanntmachung.

Aut. 2, Mal d. Js. wirb der“ an der Sti1ede Brieg- —Oppeln gelegene, bisher nur dem Güterverkehr dienende Babnhof TIV,. Klasse Arnsdorf (Oberschlef.) au für den unbeshränkten Personen-, Gepäd- und Expreßgutverkehx eröffnet werden.

Kattowiß, den 18. April 1913,

Königliche Eisenbahndixektion.

[9403]

Am 1. Mai 1913 wird die zwis><hen den Bahnhöfen Goldap und Gurnen links der Babnstrede Insterburg—Ly> gelegene Ladestelle Buttkubnen auch für denPersonen-, Gepädt- und Etpreßgutverkehr eröffnet werden. :

Köuigsberg (Pr.), im April 1913.

Königliche Eisenbahndirektigou.

[9406] Bekanntmachung. Süddeutsch - Oestecreichischer Ver- fehr. Ciscnbahngütertarif Teil X, Hefte 8, 9, LO0 unb 4K vom A. Mat 1952. Am 1. Mai 1913 tritt je ein Nachtrag 1 in Kraft, welhèr größtenteils erhöhte Frachtsäße der Wagenladungs3- flasse B und des Spezialtarifs l sowte der Ausnahmetarife 7 (Hopfen), 37 (Erx- trakte) und 47 (Fette), ferner neue Fracht- säße des Seritentarifs IIs A fowie andere Granzen und Berichtigungen des Haupt- tarifs enthält. Fnfoweit Frachterböhungen oder Verkehrsbeshränkungen eintreten, gelten die Frachtsäße der Haupttarife, fo- fern diese niht schon auf einen früheren Zeitpunkt aufaeboben worden sind, noh bis Ente íIuni 1913. Abdrucke dieser Nach- träge sind bet den beteiligten Endverwal- tungen sowte dur Vermittlung der be- teiligten Stationen, in Oesterreid auch) bei der Zentra[verkaufestele für Tarife, Wien 1, Biberstraße 16, ferner bei der Regieverwaltung der K. Eifenbahndirektion München zu folgenden Preisen erhältlich : Dit 8: 040 = 04 As; Heft 9: 070.6 = 0,85 K; oe 10: 040 = 048 K. ; Heft 11: 0,5 #4 = 1,00 K. München, den 18. April 1913. Tarifamt der K, Bayer. St.-E.-B., r. d. Nh, namens d: Verbandéverw.

[9407] Vekanntmachung.

Süddeutich -ODesterreichis<her Ver- feß. Ciscnbahagütertarif Teil Ul, Heft A3 vom 1. Mai 1922, Am l, Mai 1913 erscheint der Nachtrag I, wel<er größtenteils erböhte Fratsäße der Wagcaladungsklafje B des I arifs 1 und des Nusnahmetarifs 91 (Petroleu! m usw.) sowie andere Ergänzungen und Be- ri<tigungen des Haupttari{s enthält. So- weit gegen seither Frachterhöhungen cit- treten, bleiben die bisberigen Frachtsäße no< bis Ende Juni 1913 in Kraft. Ab- drucke dieses Nachtrags sind bei den beé- teiligten Endverwaltungen sowie dur Vermittlung der beteiligten Stationen, in Oesierrei<h auch bei der Zentralver- faufsstele für Tarife Wien 1, Biber- straße 16, ferner bei der Neateverwaltung der K. Eisenbabndirektton München zum Preife von 0,50 4 = 0,60 Kronen für das Stü zu erhalten.

München, den 18. April 1913. Tarifamt der K. B. St.-E.-V. r. d. Rh.

namens der Verbandsvertro.

[9408] Vekanntmachung. Elsaß-Lothringisch - Fem nete Bayerischer Güterverkehr. Ab 1. Mai 1913 werden die Stationen der Neichs- eisenbahnen: Ebersweiler 0 K mit den um 12 km erhöhten Entfernungen für Busendorf und Nomanéweiler O K mit den um 2 km erhöhten Entfernungen für Papiermühle in den Tarif einbezogen. München, 19. April 1913. L Tarifamt der Kgl. Bayer. St.-E.-B. d. Nh.

[9404] Stralsund-Tribseer Eisenbahn. Bekanutmachuug.

Mit Ablauf des 30. April 1913 wird der Tarif für den Binnenverkehr der Stralsund-Tribseer Eisenbahn (vom Tage der Betriebseröffnung) nebst Nachträgen aufgehoben. Dafür tritt am 1. Mai 1913 das in Gemeinschaft mit der Butzbach- LUcher, Greifswald-Grimmener, Liegniß- Nawitscher, Müblhausen-Ebelebener und Neustadt-Gogoliner Eisenbahn heraus- gegebene „Gemeinsome Tarifheft (Heft A)“ (Nr. (29a des E für unferen Bereih und anschließend daran ein „Besonderes Tarlfheft Het B)“ ‘für unseren Binnenverkehr (Ir. 186 des Tarif- verzeichnisses) in Kraft.

Die in den Tartf aufgenommenen be- sonderen Ausführungsbestimmungen zur Eisenbahnverkehrsordnung sind von der Landesaufsichtsbehörde gemäß $ 2 der

.V.-O. genehmigt.

Stralsund, den 20. April 1913,

Stralsuud-Tribseer Eisenbahn.

Der Vorstand.

M 95.

Amtlich festgestellte Kurse.

Berliner Börse, #22. April 1918.

1 Frank, 1 Lira, 1 Lëu, 1 Peseta == 0,80 A. 1 österr. Gold-Gld, == 2,00 #6. L Gld. österr. W. == 1,70 6. 1 Krone österr.-ung. W. == 0,85 46. 7 Gld. südd. W. = 12,00 Fé. 1 Gld. hol. W = == 1,70 #6. 1 Mark Banco = 1,59 #6. 1 \fand. Krone == 1,125 #6. 1 Rubel == 2,16 e. vaten Goldrubel = g 20 b. 1 Peso (Gold) = 4,00 #6. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 46. 1 Dollar == 4,20 #6. 1 Livre Seting = - 20, 40 6.

Die einem Papier beigefügte Bezeihnung X besagt, daß nur bestimmte Nummern oder Serien der bez. Emission lieferbar sind.

Wechsel. Heutiger | Voriger

UÜmhterd. -Rott.….| 100 fl | 1 85.1168, 1168, TD do, do. | 100}. | 2M. Brüssel, Antw.. [100 Fr3.| 8 T. [100 Fr8.! uf 100 Fr. 7 100 Kr. | M. Zhristiania {100 Kr. [10 T i Jtalien. Pläße. ./100 Lire|10 T. | 79,35b G do. do. [100 Lire| 2 M.| —,— | Kopenhagen ¿ael 100 ML | 8T. Lissabon, Dporto 1 Milrx. 114 T. | —,— j 90. do. |1Milr. | 3M.|—— | —— London |[vieta| 20,465b !| 20,47bB do. T. | 20,435h | —,— .| 20,255 G | T74,65b | —,—

,

tal 4200| —— | 81/15b G

—_—

| 81;175b

,

28s

et Petersburg . ) 100 E s do. do. | 100 R. Schweizer Pläße1100 Frs 00. do. ¡100 Frs 5. Stocholm,Gthbg.| 100 Kr. Warschau. .…...|100R. Wien |100 Kr. 1100 Kx. |

0 S 0D O O M. DO d DO E C E t

“005 B

o

Ham

1

d erin

S

tro S?

E l f

| 84; '925b B| 84:925b B

Baukdiskont.

(Lomb. 7). Amsterdam 4. Brüssel 5. Jtalien. Pl. 6. Kopenÿ. 5%. Lissa- Madrid 4%. Paris 4. St. Peterb. Stockholm 5%. Wien 6.

Berlin 6 Christiania 5!. bon 6. London 4%. u. Warschau 6. Schweiz 5.

Poren, Banknoten u. Coupons.

Niülnz-Dukaten..…... pro Stück] —,— | —— A Duiatet do. Es Bes | 20415b 4 —,— 20 Francß-Sticke | 16,238þ | 16,235b 8 Gulden-Stücke S E Gold-Dollars | l

pro S —— |—

pro 500 gi —,— | —,-— Neites Nussishes Gld. zu 700 Ä 121540 6 /215,50b BALEINAUNYE Banknoten, große 4,19 975b | 4,1975b

0. do. mittel! —,—- ——— do. do. feine 4/225b 4,225b do. Coup. zb. New York 4,19256| —,—

Belgische Banknoten 100 Francs! 80,65 G 80,70b Dänische Banknoten 100 Kronen] ——— | —— Englische Banknoten 1 L | 20;,445b | 20,46b FFranzösishe Banknoten 100 Fr.| 81,10þ |/81,10b Holländische e Banknoten 109 fl. 08 790b [168,85b Italienische Banknoten 100 L.| 79,506 | | 79,40b

| | 85; ‘00b

| 85,00b

Norwegische Banknoten 100 Kr. 111 ,95 G Oesterreichishe Bankn. 100 Kr.| 85, ;00b do do. 1000 Kr.| 85,00b Russische PALEN p. 100 R./215,95b [215,80b DO0, 500 M. 215, 95b [215,80b do. t 84 R. /215,50b /215,20b do, do. ult. April| —,— | —,— Sc<hwedis<he Banknoten 100 Kr.| —,— | —,— Schweizer Banknoten 100 Fr.| 80,90b | 80,85b YBollcoupons 100 Gold - - Rubel] —,— |—,— do, do, kleine} —,— |——

Deutsche Fonds. Staatsanleihen.

Dt{ch. Reichs-Schay: | | | fällig s S 14/4 | | S . 15/4 | s 16/4 | Dt. Reiths- Anl uk. 18/4 | vers<.| | dv, do. unk. 25 Jut./4 \aZ31.t 9 100,00b G | 100,00 G do, do, 3 versch.| 87,00 B | 87, 00b G bo. do. 3 | vers<.| 76,90B | 76,90B do, ult. farbe 76,90bà,90 B : April \(vorig. | 76,90 8 à;80bà,80 G bo. Schußzgebiet-Anl.| ukv. 23/26/4 | Pr. Staats\<. f. 1. 4.154 wv 1.5,16/4 do. fäll.1.5.1.1.8.17/4 Preuß. kons. Anl. uk.18/4 | do. do. unk. 25 Jnt./4 \aZt do. Staffelanleihe 91,00b do, kons. Anleihe is | 87,003 do. do. [f ric. 76,90b G do. ult. sheutig. g April {vorig. | Baden 1901 ; do. 1908, 09 unk. 18/4 | 97,90 G do. 1911/12 unk. 214 | 97,90b G do. kv. v.75, 78,79, 80/31 versh.| —,— v. 92, 94, 1900/31] 1,5.11| —,— TOOE a [134 1.4.10| —— IDOL e CaEs 3% 1.3.9 | 86,30 G 1907 ukb. 15 18% 2.8 | —— 98,10 G 98,10 G 98,25 G 98,25 G .11| 99,25 G Ñ (84 | 85,10b G do. Eisenbahn- -Dbl.| 3 | 1.2.8 | 75,90b B do. Lbsk.-Rentensch.|3%| 1.6.12 —,— Brnsch. -Lün.Sch.S, 713% 1. E do, do. S. 6/3 | 1.4.10 —,— Bremer Al. 1908 uk. 18/4 | 1.3.9 | —— do, do. 1909 uk. 1914 3.9 | 98,75b » do. do. 1911 uf. 21/4 .10| 98,00b G | 98,70b B s do. 1887-9931 | 85,00b G | —,— do. do. 1905 uf. 153% 1. ip S do. do. 1896, 1902/3 | 1.4.10| 74,50b | 74,26b G Hamburger St.-Rnt.|3%} 1.2.8 | —— 87,40 G do, amt. St.-Al. 1900 4 Na As v0. 1 , y 907 ukv. 15/4 D 99/00 G

do, 1908 ukv. 18/4 do. 1909S. 1,2’ukv.19/4 99,258 | 99,00 G 99,10G | 99,106

do. 1911 unkv. 31/4 do, St.-A. 13 X Int. |4 gy 99,75 G do, amort. 1887-1904 /3% 88,30 G 88,30 G do. 1836-1902/3 —,— ——- : 97,1706 | —— 1906/4 Le R E MLSAT

Hessen 1899/4

R 1908, 10909 unk. 18/4 .1.7 | 98,00B do, 1912 unk, 21/4 | 1.1.7 | 99,000

do. 1898-1909/8% i E a 0. 1896-1906 |3 /

Lübe 1906 ukv. 14/184 04A ay 97,00 G 0, 1912 ukv. 22/4 | 1.6.12| —— ——

86;,00B | 85,90b

do, 1899/81 do, j 1895/8 74,006 | ——

99,25 „00 B

L E b 1.4.10| 99

1.1.7 | 99,00b 99,60b

97,59b G 99,00b G 99,00b G 99,10 B 99,70 B 100,00 G 91,20b G 87,00eb B 76,90 G

| 99;00b G a331.83| 99,00b G

| 99,60b G ;| 100,00b G

97,90b G 97,90b G 97,90b G

97,90b G

unt. 15/4

unk. 18/4

j unk. 20/4 do. 1912 unk. 30/4

E

85,40b @ 74,00 G

Meckl. Eis.-Schlov. 70/8% do, fkonj. Anleihe 863%] do. do. 90, 94, 01, 05/85 Oldenb.St.-A.09 uk.19/4 do. 1912 unk. 1922/4 do. do. 1903/38 bt do. 1896/3 S.-Gotha St.-A. 1900/4

do. ult. sheutig.| April \ S<hwarzb.-Sond.1900/4 Württemberg unk. 15/4 do. unk. 21/4 do, 1881—883/|3%]

Preußische

Hannoversche |4] V R S 31)

Hessen-Nafsau Ee 14 | do.

Kie wis Nm. (Brdb.)/4

do. do. 34

Lauenburger

AEI Dr L S S 31]

Posensche N bo,

R EL E Ei gu Rhein. und Westfäl. |4 do. ; 31 Sächsise f

do.

Schlefische 4 |

D eas dls Iu

Schleöwig- E, 1) do, 35]

Detm.Lndsp.-u.Leihek.!4 | Oldenbg. staatl. Kred.'4 | do. S unk. 22/4 do. 131 Saths.= Alt db. DbL.| 3% do. Coburg. Landrbk.!

S. 1 unk. 20/4 do. S. 21.3 unk. do. Gotha Landés fred. |

DO,

Uk.

do. 1902, 03, Sachs.- Mein. Lndkr do. do. unk, do, do. unk. do. DO Un d do. do. Sach\s.-Weim. Lds do. do. do. do. : Schwarzb.-Rud. Ldkr.| do. Sondh. Ldskred.!|

Braunschweigische ¡4s Magdeb. «Wittenberge 3 Meklbg. Friedr.-Frzb. 3% Ae M 4

do. fkönv. 95/31

BergisW-Märk. S. 3. E

do. Wismar-Carow [2%

Heutiger | Voriger Kurs

1.7 | —,— 1.7 | —,—

4,10| 85,80b 3.9 | 95,50 G L

Oi

,

73.00 G .10| 97,80 G

1 1, I Eo Is a Ls 1,4

Sächsishe St.-Rente|3 | versch.| 77,80 G

f vorig. | epa

1.4.10| —,—

vers<.| —,—

1.4.10| 98,90 B

vers<.] —,

Nentenbriefe.

vers<| 97,00 B verst 86,40 G 1.4.10| —,—

y

perid, 7 25 G 4! versch.| 87,100 1.17 | —_——

1.4.10/ 97,50b vers.| 88,30 B | vers<.| 97,50 G %| verjh.| 86,40b | vers<.| 36,70 B | versch.| 86,30 B | versch.| 97,60 G versch.| 86,50 G \ verse. 96,75b

veri! 98,90 B versch.

versch.| 97,00 G | versch.| 86,30 B

Anleihen staatliher Institu

J vers<.| 98,90 G | vers. 99,00 G | versch. 89,70 G | versch.| 87,00 G

A 38,75 G .4.10| 98,75 G .4.10| 97,80 G -4.10} 97,80 G 4. 10 97, 80 G Ï 10) 97,90 G ; 10) 98,00 G

98,60 G

98,80 G )| 86,20 G

| 96,60 G

‘11| 98;60b G

E

Diverse Cifenbahnanleihen.

12,7 T

N G

| 85,50b G

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 22 April

E ene

,

| 26,59 G

72/006 97,80 G | T7;,90b

88,75 G 97,00b | 86,49b 98,00eb B 97,00 G 86,40b

Dt.-Osftafr. Schldvs.| (v. Reich sichergesteUt)!

Brandbg. 08, 11 uk. 21/4 | ‘eh 1912 uf. 23/4 | 1899) 3

22| /4 S. 23 ut 16| 4

S. 24 Uk. 21/4 | S. 25 Uk. 22/4 y do. Serie 19/3

i; do. Serie 21/31 Hann. Pr. S. 15, 16/4 j do. do. Serie 9/34! do. ‘do. Serie 7, 8| [8 Oberhess. P.-A. unk. 17/4 | Ostpr. Prov. S. 8—10/4 | do. do. S. 1—10/ u Pomm. Prov. A. 6—9/4 / do. A. 10/14 Uk. 17/19/4 | do. A. 1894, 97, 1900/31 do. Ausg. 14 unk. 19/3 Posen.Prov.-A. ukv. 264 | a0 1888,92,95, 98,0113

Cefrel Landskr. S

189513 3 | Rbpr. A. 20, 21, 31-344 | do. A. 35/37 uk. 17/184 é do. Ausg. 22 U. 23/84 do. Ausga. 30/3 s] do. Ausg. 5, n 7/34 do. Ausg. 3, 4, 10,| y 12—17, 19, E L) do. Ausg. 18: do. Ausg. 9, 11, 14| 4E S<hl-H. 07/09ufv19/ 20/4 do. do. 98, 02, 06 3% do. Landestlt. Rentb./4 | do. [31 Westfäl. Gtio Ausg. 3/4 do. A. 4, 5 ukv. 15/16/4 do. Ausg. 6 ukv. 204 do. Ausg. 4: 20 Ausg. 2—4| Ausg. 2/3 Wenpr. Pr.-A. S. 6, 7/4 do. do. Serie 35—7|31

Kreis- und Anklam Kr. 1901 uk. 15/4 Ems 10/12 ukv. 20/22/4 Flensburg Kr. 1901. d Haders[. Kr. 10 ukv. 27) Kanalv. Wilm. u. Telt. i Lebus Kr. 1910 unk. 20/4 Sonderburg. Kr. 1899/4 Telt.Kr. 1900, 07 uk. 15/4 do. do. 1890, 1901/34

4 L S [S

Provinzialanleihen.

1.4.10| 96,306 G 1.4.10| 97,50 B 1.4.10] 86,59 G 3.9 | 97, 75 G 3.9 | 98,20 G .3.9 | 98,50 G .3,9 | 99,00 G .3.9 | 87,75 G .3.9 | 92,00 G 4.10) a E 5.11] —,— ,

95,256b G 84,50b G .| 95,50 G ) 86,80 G 86,80 G 95,80 G | 84,50b G .| 97,50b G | 98,30b G | 93,25 B | 90,00 B 88,00 G

.| 85,75b G 84,50 G

aaf | i l

et ba F p L n C

a -

S T T S2

R wri > . e Br E

E E

1.4.10] Ra 1.4.10]:

Stadtanleihen

0| 95,20 B

,

96/75 G

, | 96/10b

| 97,00b

97,50 B 86,56 G 97,75 G 98,20 G 98,60 G 99,00 G 87,75 G 92,00 G

,

95,25b G 84,30 G 95,50 G 87,00b G | 86,80 G | 95,50 G 84,50b G

| 9750 G | 98,30 G 93,25 B 90,30 G 87,70 G

85,75b G 84,50 G 82,50 G 98,30h G

87,30b G 97,00b G 97,00b G 98,30 G 92,75 G 85,70b G 81,50 G 95,75 G

,

Aachen 1893, 02 S; 8,| 1902 S. 10/4 do, 1908 ukv. 18/4 bo. 1909 x unf. 19-21/4 do. 1912 X unk. 23/4 do, 1893/31 Altona ¿ven 1901/4 do. 1901S. 2 unkv.19/4 do, 1911 unkv. 25/264 do. 1887, 1889, 1893/31 Augsburg 1901| 4 do. 1907 unk. 15| 4 do. 1889, 1897, 05/3 Baden-Baden 98,05 F al

do. 1899, 1901 V do. 1907 unkv. 18/4 do. 07/09 rüdsz. 41/40/4

do. 1912 X unkv. 22/4 do. 1876,82,87,91, 96/ 3 do. 1901 X, 1904, 058% Berl.1904 S. 2 ukv. 18/4 do. 1904 S. 2 ukv, 14/4 do, 1912 unkv. 22/4

97,00 G 97,00 G 96,75 B ,

93,25 G 96,80 G 96,30 G ).| 96,20b

.| 90,10 G 96,75 B 87,40B 86,60 G

nre 96,00b

4] vers. vers. EUT vers. 1.2.8 1.2.8

do. 1876,1878/3%

96, ¡76 B 87,40 B 86,60h ie

96,10 G 96,75 G 98,00 G 96,50 B

——

88,25 B 96,00b 29,60 6

do. do. Do, do.

L: i É L Ï, Bielef. 98, 00 FG02/03! D L BoGUR i ces 1902 3% 1,4 Do ebe L aps 1900/35] 1, L:

Î

4,

1.

7,

1.

Éi

ve

do.

do.

do. do.

1

do. E

do. do. 9

do.

do. 9

do. 1 do. do. Crefelt do. do. do. do.

do. do.

do.

do, do. do. do. Dresd do. do. do.

do. Dresd. do. do. do. do. do.

Le; do, do, do.

do.

do. do. 1

do. 1

do. do, DD, do. do. Do, Do

do.

Fuld

do. do.

do, do. Hälle

do. do.

do. do.

do. do, do,

do. 1 do.

do. S

a do. do.

Mainz do.

986,00 G

do: Hdlskamm. ObL1.!| [3%

do. Boxh. -Rummelsb. 99131 Brandenb. a. H. 1901/4

Breslau 06 X unkv.

Bromberg

Charlottenb. 89, 95, 99|

D.-Wilmers8d.Gem.99|4 do. Stadt 09 ukv.

Dot 07 S [4

do. Grundrbr. S. 1, 2/4 Düsseldorf 1899, 1905

do. 88, 90, 94, 00, 03 3B Duisburg 1899, 1907/4 | do. 1909 ufv. 15/174

do. 1882, 85, 8

0. Elberfeld... | do. 1908 N ukv. 18/204

Erfurt 1893,

do, 06 do. 1879, 83, | Flensburg 1901, 1909/4 | do. 1912 X

Freibrg. i.V B. 1900,07AX'|4 * vers. Rae Sn: 00X [3%] 1.4.10

Gelsenk.1907 utv.18/1984 | 1.4.10 do. 1910 X unk. Gießen...

Li Gx. ‘Lichterf. Gem.1895|3%] 1. Hagen 1906 unk. 15/ 16/4 Éi

do. 1912 F unkv. L Halberstadt 02 unkv.15/4 | 1.

do. 051, 10x ukv. 21 4,

Hanau 1909 Unk. 20/4 Hannover AUNLEes

Sis 1910 rz. 1939/4 Karlsruhe

do. 07 X ukv. 18/19/21 (4

do. 1901, 1902, 1904/31 Königsberg 1899, 01/4

do, 1891, 93, 95, 01/91 LichtenbergGem. 1900/4

Ludwigshafen .…. do. 1890, D 1900, 2139 AROIOPRNE -

do. St.-Pf.(N.1) uk. 22/4

do. 1907 Lit. R uk. 16/4 do. 1911 X Lt.S uf. 21/4 9 1888, 91 kv.,94, 0518

1882/98/33 versh.!| 1904 S. 1 [85] 1.4,10|

Synode 1899/4 1908 unfv. 19/4 1912 unfv. 23/4 | 1899, 1904, 05/34

GODDS

1901, 05, 3

1896 3 |

S

1901/35

S

21! 4 09 X unkv. 24/4 1880, 1891/31 1902/4 |

09 ukv. 19/234 | 1895, 1899/31

21 b a n a N C S SI A ZIAI P

s =

\

—] des jus js

1 É Li 1 1, 4. 4.1 1 E 4. 4 4, L- T 4. 4, 4. É 4,

Jai: Fred S

p Y

1

Le

f Ei

E

908, S. 1, 3,/5/4 | 1.4 1887|3%/ 1. 39

versch. 1. 4. 10

(versch.

1885 fonv. 1889 |2%) versch! 5, 99, 1902, 053%] vers h.

1907 unkv. 17/4 908 unkv. 18/20/4

do. 1911X/12 22

Coblenz10 Xufv.20/22/4 E, 110

85 kv. 97, 1900/3) versh.|

Cöln 1900, 1906, 1908/4 |vers<h.| do. 1912 N unf. 22/234

1.3.9 |

4, 96, 98, 01, 03/3 versch.| 86

| ! B

Cöpeni> R Ee 1901/4 1.4.10} Cottbus do. 1909 X unkv. 15/4

L L 99: 1900| 4 | 1.4.10

1909 Y o 264 4

4

4.

4

4

1.4.

D 1900,1901, ,06| 1 ríd 1907 untv. 17/4 | 1.4.

1909 ukv. 19/21] 4 J

1901, 1903 S0

Danzig 1904 ukv. 17/4 | do. 1909 ukv. do.

19/21

[4 1904! 31) |4

D Darmstadt 1907 uf. 14

1909 X uf. 16 A 1897, 1902, 05|yX

20/4 dÒ. 1912 ukv, 23/4

07 ukv. 18/4 07 ukv. 20/22/4 1938 X utv. 23/4 1891, 98, 1903/3% en 1900} 4 1908 unkv. 18/4

1900|: o

1905|3%

Grdrpfd. S.1,2/4 | S. 5 unk. 14/4 S. 7 unk. 16/4 S, 8 unk. 20/4 S. 9 unk. 22/4 S460 N84

versch. E 4.10) 1.5.11|

, 1900/07, 08, 2

1910 unkv. 2014

1911 ünf. 23/4 1876} 3%

9, 9631 1902 Nt 31 . 1899 XN'/4

konv. u. 1889/31

Elbing 1903 unkv. 17/4" do. 1909 X unkv. 19/4 /

1903/31 1901 XN'4 N 908 X, 1910 X

unkv. 18/22/4 893 X, 1901 N

N, 09 ufv. 17/194 | 98, 01/3% ukv. 23/4 j 1896 31

do. Frankf. a. M. 06 uk. 14/4

1907 ‘unk. 18/4 1908 unkv. 18/4 | ; 1910 unkv. 20/4 | 1.3.9 1911 Unt. 22/2 3.9 2,8

3.9

1903/39 1.5.11

1903 Bu 1.5.11!

1907 N/4 1,17 | ver{. veri, ÉELNÑ 1.4,10 1.4.10 1.4.10 4,10

21/4 . 1901, 1907/4 1909 unk. 14/4 1912 unk. 22/4 1905 4

1900/4 1900/35

4.10 4.10

22/4 4.10 L 1.3.9 4 versch. | versch. versch. vers. LALT 1.4.10

1912 unk. 40/4 1897, 1902/31 - 1900, 1905/4

1886, 1892 1900/0

1895/81 1907/4 1903/31

bn

DO a a Cn Mm 4 S

Bat

S m

kv. 1902, 03| [89 1886, 1889/3 | LaoAs

1904 untv. 17/

e

{<,

t m t ca rf 22

1889, 1898/3 3

—_

p F Ra ==S2=SA

a f t js ps

1901 unkv. ia 910 X uf. 20/2 224

1910 N/4

tadt 09 S. 1, unkv. 17 4 1906/4

. 1891/4 1906/4 1902 unkv. 17/4 1902 unkv. 20/4 80, 86, 91, 028%

1900/4 1905 unkv. 16/4

| 83,00 G |

0

5.11| 87,75B

| Heutiger | Kurs

£8,30b | 89,75b |

) 88,00 B

0| 90,30 G

| 95,75b G 87,25 B

88,30 G

| 99,90 G

1BaPOD

88,00b G |

96,00 B | 95,906b B | 86,60 G

96,25b 97,00 G Y 96, 2b

Voriger

88,90b

89,90b

95,25b 95,80 G 98,90 G 84,75 B 97,30 G

,

83,00 G

| 88,00 B

96,50 G 90,30b G 95,80b 97,25 B 88,20 G 99,00 G

88, 00b

es G 96,00b 86,60 G

| 88,2 5G

0

| 96,60b

| 96,25G

96,20 G

| 96/90B

97,75b B 90,00 G 89,75 G 89,50 G 95,70 G 86,60 G

96,60 G 97,80 G 97,30 G 97,75B

97,60 G 80,00 G 89,75 G 89,50 G

| 95,70b

86,60 G 96,50 G 26,50 G 96,75 G 95,80 G 95,90 G 95,20b

87,90 G

,

96,50 G 96,00 G 97:40b G

89,00 G

[J

, 96/25 G

96,40 G 88,00 G

,

95,90h 95,90b 90,60 B 86,90 G

96,60 G 96,10 G 95,00 G

| Heutiger j Voriger L Kurs

Wceannyeiun 1901, 19u6| | 1907, 1908/4 | vers<.| 96,00b 1922 unt. 17/4 | 1.3.9 (8 720 1888, 97, 98/31 vers.| 86,7. L 1904, 1905| 84 verd 28,00 6 Marburg... 1903 X|3] 1,4, 10 —— Minden 1909 ukv. 1919 4 1.4.10 1895, 1902/3] vers<.| 87,50 G Mülhausen i, E. 1996/4 10| 96,25 G do. 1907 unf. 16 f MüilheimRh. 99, 04, 08 8 1910 X utv. 21/4 1899, 1904 /3%| MÜrG. Ruhr 09 E. 11X| | unf. 31/4 | do. 1889, 97 3%) München... 1892/4 | 1.4.10| 96,60 G do. 1900/01, 06, 07/4 | versch.| 96,60 G do. 1908/11 unf. 19/4 | vers.| 96,80 G do. 1912 unf. 94/29 verich/ 99,10 G do. 86, 87, 88, 90, 94/31) vers<h.| —,- do. 1897, 99, 03, 043% versh.| 87,00 G M.-Gladbach 99, 1900/4 | LL.T |—— do. 1911 X unk. 86 4 | 1.4. 40 86,25 G do. 1880, 1888/31 do. 1899, 03 N39 tos 1908 ukv. 18/4 E 1897/3 Rabl 97, 1900kv.!32] Nürnberg ..1899—01/|4 | do. 1902, 1904 unk.14/4 | do. 607/08 uf. 17/1814 | do. 09-11 uf. 19-21/4 | do.91,93kv.96-98,05,06 |3/ v verse | do. 1903/3 | Offenbach a. M. 190014 | do. 1907 X unk. 15/4 | do. 1902, 05/35] Pforzheim 1901, 1907/4 | 1 l |

E | 1410 4 | 1.4.10 A 1.4.

d 96,00 G 1.4.10| 90,00 G

Éi 1 do. 1910 unk. 15/41 1.5, do. 1912 Unk. 17/4 | 1.! do. 1895, 1905 g 1. Plauen 4 do. 1903|: L 1. Posen 1900, 1905/4 N do. 1908 unkv. 18/4 | 1. do. 1894, 1903139) 1.1. Potsdam... . 1902135] 1. .10| 92,50 G Regensburg ‘08 uf. 18/4 | 1.6.12| 96,75b do. 09 uk. 19/20/4 | vers. 96,99 G do. 97 X 01-03, 053% | versch.) 85,60 G do. 1889 3 1.2.5 | 89,00 Mid 1900, 1903/35 1.1.7 Rostock... 1881, 1884 39 é do. 1903/3 do 1895/3 | Saarbrücken 10 ukv.16/4 | do. 1910 unk. 24 4 do. 1896132 Schöneberg Gem. 96|/3%| do.Stdt.04,07ukv17/18/4 | do. do. 09 unkv. 19/4 do. 1904-07 ukv. 21/4 | do. 1904/3) Schwerin i. M. 1.897 (3% Spandau

do. 1895 3% y Stenbil s 1901/4 | do, 1908 ukv. 1919/4 bo. 1903/3% Stettin Lit. N,O,P, Q/3% do. Lit. 'Rsf 3 Strßb. L.E, 1909 uf. 19/4 Stuttgart... .1395 Xi4 S: do: 2906 Meld E

lait

96,90B 2/ 96,80 G

E

96,80 G 0! 95,80 G 0! 95,80 G 0! 95,80 G

do: Do, JORL I t). 1902 X y T s 00s do. 1906 ukv. 1010 B do, 1909 ukv. 1919/4 | | 1.4.1 do, 1895/3] 1. ‘4.10 —— Trier. ..1910 unk. 21/4 10 95,75 G do. 1903/3] 1.1.7 | —— 1 L 1 8

3-09

Ulm ...1912 unk. 16/4 | 1.4. J 96,20 G Wies8b.1900, 01, 08 S.4/4 | 96,80 G do. 1908 S. 3 ukv. 3 16/4 | 97,00 G

„10 A. 0) do. 1908 rit>z. 37/4 | 1.2.8 |