1913 / 97 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[10348] Kurhaus Marienberg A. G.

zu Boppard a/Rhein.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden gemäß $ 19 des Gesellschafts- vertrags zur ordentlichen Generalver- sammlung auf Montag, den 26. Mai, Vormittags 11 Uhr, nah Marienberg ergebenst eingeladen.

ftfkounto.

1912, Dezbr. 31. Per Gewinnvortrag | A L as 33 923/88

Gewinn aus |

Verkauf von 4 Kalisalzen . . | 1744 420/96

Grundstüks- | ertragsfonto . 2 919/23 Mietekonto . . 15 491/90

Gewinn aus | 703 200'—

__ Tagesorduung: 1) Bericht des Auffichtsrats 9) Nechnungsrevisoren.

Gewinu- und 1 ; 1912, Dezbr. 31. eststellung der Bilanz pro 1912 und | An Generalunkostcnkouto . es{chlußfa}sung über event. Erteilung] , Zinsenkonto der Entlastung des Vorstands und| , Arbeiter- und WBeamtenver- Aufsichtsrats. y siherungsbeiträge 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. Abschreibungen : M Boppard, den 23. April 1913. Schachtanlagekto. 180 369,37 Der Auffichtsrat. Gebäudekonto. . 1795%2,11 Fabrikgebäudekto. 43 690,64 Fabrifkeinrichtun3s- lou t, Maschinen- und Apparatekonto . Inventarkonto Eisenbahnanlage- Tonto s Wasserver- sorgungskonto . Koloniekonto ..

, Reingewinn

303] ‘Ascerslebener Baugesellschaft,

Aschersleben.

Im 22. Mai 1913, Vormittags

112 Uhr, findet in Aschersleben im

NVerwaltungsgebäude der Ascherslebener

Maschinenbau-Aktiengesellshaft die ordeut- lihe Generalversammlung statt.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst

der Bilanz und der Gewinn- und

Verlustrechnung für das Jahr 1912.

9) Beschlußfassung über die Genehmi-

gung der Bilanz und über Entlastung

des Vorstands ‘und des Auffichtsrats.

[10198 pp

A. Einnahme.

410253 [10250] ; : e Le am 8. April d. Is. stattgebabten | In der am 8. April 1913 stattgehabten

ordentlichen Generalversammlung iit der | ordentlichen Sa ist an Se RNegierungörat rr Gustav | Stelle des verstorbenen Herrn Geheimen hler zu Nikolassee in den Auffichtsrat | Regierungsrat Samuel Herr Bankdireki1or unserer Gesellshaft gewählt worden. Siginund Shwiger in den Auffichtsrat Berlin, den 21. April 1913. unserer Gesellschaft gewählt worden.

Vordöstliche Berliner Vorortbahn | Berlin, den 21. April 1913. E ide N Große Berliner Straßenbahn. Dr. Wussow. Dr. W. Micke. | Dr. Wussow. Dr. W. Mie.

[10213] Vilanzkonto am 31. Dezember 1912. Aktiva. 206 781/80

An Grundstückskonto Gebäudekonto : a. Fabrikgebäude

] - N . f s . r f lsatia“, Feuerversicherungs-Aktien-Gesellschaft zu Straßburg i/Els. und der Gewiun- und Verlustrechuung für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember 1912. B. Ausgabe.

M S b 24 629!

M A 370 788 47 368 63911

48 400/91

P

d a5 3 161 770/53

1) Rückversicherungsprämien |

2) a. Schäden, eins{chl. der 46 2 783,92 | betragenden Schadenermittelungs- kosten, aus den Vorjahren, abzüglich

2 für noch nicht verdiente des Anteils der Mückversicherer :

1) Vortrag aus dem Vor-

jahre: 2) Ueberträge (Reserven) aus. dem Vorjahre :

83 604,58 Beteiligungen .

A. G. Sommersbahh-Fsny. Passiva.

78 040/32 5 196,74

5 000,— j ' | 5 000,— | 424 153/76 | 1287 973/72 | 2 499 955-97 2 499 955/97 Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Hannover, den 31. März ‘1913. Moriy Berliner, beeid. Bücherrevisor. Alkaliwerke Ronnenberg. ; Der Vorstand. Siegmund Meyerstein: Paul Behrendt. Nach den in der heutigen Generalversammlung getätigten Wahlen seßt ih der Auffichtsrat wie folgt zusammen : Bankier Selly Meyerstein, Hannover, Vorsigender, Freiherr C. von Äretin, Regensburg, stellvertretender Vorsitzender, Bivilingenteur E. Andre, Hannover, Bankier S. Bacharah, Berlin, Dr. G. Heim, Regensburg, Direktor A. Hoffmann, Essen a. d. Nuhr, Geh. Justizrat M. Kempner, Berlin, Dr. A. List, Bexlin, Direktor Justizrat Th. Marba, Berlin, Justiz- und Domänenrat S. Sghlegl, Regensburg, Direktor C. Sobernheim, Berlin, Dr. jur, L 6 Bre j Ulrelkor Vr. jur. Hugo Thalmessinger, Frankfurt a. M., Bankier A. Wolff, Berlin, Rer Brant A Aer E f l Die in der heutigen Generalversammlung auf V 9% festgesette Dividende für das Geschäftsjahr 1912 gelangt vom 148. d. Mts. ab d peey dem Bankhause S. Bleichröder, Berlin, der Nationálbank für Deutschland, Berlin, der Tolierie und Disconto-Bank Berlin, Samburg und Haus nuover, der Aktiengesellschaft für Montanindustrie, Berlin, dem Bankhause Max Meyerstein, Hannover, dem Bankhause Hugo Thalmessiuger & Cie., der Essener Credit-Anstalt, Essen CNuhr), der Deutschen Nationalbauk, Kommanditgesellschaft auf Aktien,

Bremen, j der Pfälzischen Vank, Filiale Frankfurt a. M. in Frankfurt a. M.

M S

132 301|—

33 407/43

67 313/35

5 500/—

7 898 59

2 890 77

5 978/33

255 288/47 Haben.

e d

2 890 97

39 993/60

Aktienkapital Kreditoren Kapitalanleben Reservefonds Abschreibungen Gewinnvortcag Reingewinn

320 852 1028/77

321 881

150 913 7 861

519 948

414 428/61 b. Beamten- u. Arbeiterwohnungen S Made de M c. Landwirtschaftlißhe Gebäude. . .

Abschreibung . .

Maschinenkonto . Zugang Abschreibung

Betriebseinrichtungskonto Zugang Abschreibung L

Werkzeugkonto, Kräne und Hebezeuge Zugang Abschreibung .

Wagen- und Fahrgerätekonto . . Zugang Abschreibung . .

Konto für elektr. Licht- und Kraft-

anlage Zugang Abschreibung

Model konto . Zugang Abs breibung

Kontorutensilienkonto Zugang Abschreibung

Gleisanlagekonto Zugang Abschreibung «e

Konto für pneumatishe Nietanlage Zugang - Abschreibung

Patent- und Mustershußkonto A Ns

480 656 7 656

E N 473 000 h

144 035 E C O 295 288/47

Gewinn- und Verlustrechnung.

M |S # 11 140/53} Per Gewinnvortrag 14 876/15 Bruttogewinn .

7 898/59 |

8 86910 E 42 784/37 42 784/37

144 217 44 217

Soll.

100 000

63 471

23 471 Unkosten, Zinsen, Steuer, Neparat.

Löhne Abschreibungen (Gewinnvortrag Reingewinn

40 000 cel 8007

Tagesorduung :

[) Bericht über das Geschäftsjahr 19192. Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung. Bericht des Aufsichtsrats und Erteilung der Ent- lastung. _ Ï

N 9) Beschlußfassung über Verwendung des NRetngewinns. Ï 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. } 4) Wahl des Nevisors für 1913. E 5) Geschäftliches. i Afktionâre, welhe an der General- Epersammlung teilnehmen wollen, haben Dihre Aktien resp. Interimsscheine drei ÎTage vor derselben bei der Gesell- Nschaft niederzulegen. N Zeitz, den 23. April 1913.

Der Vorstand. Iohn. Pater.

130 527

C 7 4 40 527 C2

90 000 8,33

6 186 1186

Dividende pro 1912 3 9/6. Sommersbach-Jsny, 24. Dezember 1912.

5 000 Vorstand. Schneider.

88 232 8 088:

L 29222

[9425]

Vilanz per 31. Dezember 1912.

4 S

511 875/74 1 394/48

Aktiva.

Grundstückskonto :

Bestand im Vorjahre

Zugang per 1912 Gerechtsamekonto:

Bestand im Vorjahre

Abgang per 1912 Schachtanlagekonto Ronnenberg:

and im Vorjahre a8 050 N ; : L e ea a 2049 | Pulverfabriken, Berlin. T5737 3693 Ï Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft Abschreibungen __180 369: Iwerden hiermit zu der am Sonnabend, | Gebäudekonto : den 17, Mai ds. Js., Vormittags Bestand im Vorjahre 11 Uhr, in unserem Geschäftslokale in Zugang per 1

22 482 17 482

3 795 2 795

2 782 000/— 52 74 495/17 1 000 000|-—} 1 782 000|

[4

52 989 12 989

14 288/01 50

44 45 4 810 540:

14 338 | 5 003 5 002

Regensburg,

4 693 000

Peimien (Pei 0 L E N svibida [8064] U 300 00 ß. zurüdgeste 29 491 99198 s Ov . Schadenreserve . . | 138078 0- b. Schäden, eins{l. der Æ IL78LST | Sagewexk Sommersbah-Fsny + Organisations- und betragenden Schadenermittelungs- - i Aktiva. Bilanz p. 30. September 1912. Rückversicherungs- kosten, im Geschäftsjahr, abzüglich 3) Aufsichtsratêwahlen. E A relerve i 40 000 des Anteils der Nückverficherer: | Anmeldungen haben gemäß $ 17 des M - Gewinnbeteiligungs- 4 a. gezahlt . . , ¿285 281,96 Statuts zu erfolgen. : Immobilien und Mobilien | 141 30167 reserve : 1200 ß, ‘zurü&gestelt . 129 146,65 Aschersleben, den 23. April 1913. | Debitoren + Propisionsreserve für Ueberträge (Reserven) auf das nate D Aufsichtäuas. Bankguthaben quen he 660 Geschäftsjahr : | E O eel... 7 : D 0 i i ämién, | L agerbestan C L S0057 * Viagli des Anteils ber üs: „Spar- u. Vorschuß - Bank, S Leibrentenreserve . 1000 890 57 versiherer (Prämienüberträge) 685 000|— fti -Ge ell aft in i dd Prämieneinnahme, ab- b. Organisations- und Rüver- | A N: L ci * "Mend bee Milorni 847 5446: sibérüngdreservé 40 000|— | Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden Nebenleistungen der Ver- c. Gewinnbeteiligungsreserve . . 3 500|— hiermit zu der Montag, den 19. Mai sicherten: d. Provisionsreserve für Super- 1942, MeE 49 Uhr, zu Zeit. im a. Policegebühren . . provisionen und rückst. Prämien| 16 000/— „Stadtgarten“ stattfindenden ordentlicheu b. Hypothekenscheinge- : e. Talonsteuerreserve 7 300 [Generalversammiung ergebenst ein- bühren f. Leibrentenreserve 20 000|— N geladen. c. Schildererlös Abschreibungen auf: | Kapitalerträge : E Er G 3 000|— | a. Zinsen ._ 90 967 : b. Forderungen (Prämien aus 1911 | l b. Mietserträge : 45 822 im Geschäftsjahr storniert) 1 097/81 4 097/81 Gewinn aus Kapitalan- Verlust aus Kapitalanlagen : | Lade a. Kursverlust: | a. Kursgewinn: M a. an realisierten | «. realifierter 88,— Wertpapieren . ß. buchmäßtger —,— | ß. buhmäßiger . . 8 088|— b, fonstiger Gewinn þ. sonstiger Verlujt | 496/85 Sonstige Einnahmen : Verwaltungskosten, abzüglich des An- a, E, teils der Nückversicherer : e ncherung a Provisionen und fonstige Bezüge b. Verfallene Dividende Si Agenten 2c. a n A 2 a c. Agio b. fonstige Verwal- J túnggtosten. , 58 246,81 Organisationskosten 14 267,82 Gewinnbeteiligungen 1 980,54 E : Steuern und öffentliche E : | 25 518/95 [10246] Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken, N op oini ln - i insbesondere für Feuerlöshwesen: | jVereinigle Köln Rottweiler a. auf geseßlicher Vorschrift be- | ruhende E b E [ 647/60 Sonstige Ausgaben : |

709 000/— 188 9521

6 9658

Landwirtschaftskonto :

a. Bestände und Kulturen lt. In- ventar

b. totes und lebendes Inventar . .

Abschreibung Kautionsakzeptekonto . . .

8 000| 98 090

j l

|

e e | | 2a. Letbrenten

Gewinn und dessen Verwendung: a. an den Vorsichtsreservefonds .

h. an die Gründer

d, Tantiemen

c. aûñ die Aktionâte

e. Vortrag auf neue Rechnung .

26 187/96

6 965/58

14 139/49

9 426/33 80 000|— 14 139/49

143 893/27

Berlin N W. 7, Dorotheenstraße 36, statt-

Findenden 24. ordentlichen General-

versammlung unserer Gesellschaft er-

Mnebenst eingeladen.

Tagesordnung :

} 1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands und des Berichts des Auf-

Abschreibungen

Fabrikgebäudekonto : Bestand im Vorjahre Zugang per l

897 952

872 290

17.952

610 000|— 262 L200 64

| | | |

gegen Auslteferung der Dividendenscheine Nr. 2

Haunsver, den 17. April 1913.

und 7 zur Auszahlung.

Alkaliwerke Ronnenberg.

Dér Vorstand.

Siegmund Meyer stein.

Paul Behrendt.

1115 B 8 140 Gesamteinnahme . . | [1856 168/94 Gesamtausgabe . .

L. a Aktiva: Bilauz für den Schluß: des Geschäftsjahres 1912. 115 154 U i |

99 488 | 1 388 502 1 500 000/—

Effektenkonto Ge R E . 828 600 Kontokorrentkonto: Debitoren . . Warenkonto : : a fertige und bhalbfertige Fabrikate . D Oa a a

Abschreibungen [10210] Fabrikeinrihtungskonto : Bestand im Vorjahre

Zugang per 1912

Abschreibungen

Maschinen- und Apparatekonto: Bestand im Vorjahre Mdâld Vee 1912

Abschreibungen ..

Inventarkonto : Bestand im Vorjahre . L Saa Ver 1E s

Abschreibungen

Pferd- und Wagenkonto: i Bestand wie im Vorjahre Eisenbahnanlagekonto: N Bestand im Vorjahre 299 000|— Abschreibungen 5 000 /— Wasserversorgungskonto : | Bestand im Vorjahre . 48 600 /— Abschreibungen 5 000/— Koloniekonto : Bestand im Vorjahre Abschretbungen

Effektenkonto: Bestand laut Aufnahme Avalkonto: Bestand wie im Vorjahre .. | Beteiligungskonto | Siammeinlagekonto (Syndikat): Bestand wie im Vorjahre | Kassakonto: Bestand é | Waren und Materialien: Bestand laut Aufnahme . . . Debitoren

Vorschuß an Mathildenhall

Bankguthaben ,

sichtsrats sowie der Bilanz nebst __43 690/64 Ane und Verlustrechnung pÞpro 1912.

M M 2) Genehmigung der Bilanz und Gewinn-

9 000 000|— und Verlustrechnung sowie der Ver-

7 wendung des Gewinns und Entlastung

| des Vorstands und Aufsichtsrats.

| 5) Wabl zum Aufsichtsrat.

| 4) Ernennung von Rechnungsprüfern.

| } Diejenigen Herren Aktionäre, welche in | Wieser Generalversammlung ihr Stimm- recht selbst oder durch einen andern aus- | lben wollen, werden gemäß $ 21 des | Statuts gebeten, ihre Aktien mit einem | Gifernmäßig geordneten Nummernverzeich- |

|

| 11856:168194 .- Pasfiva.

Vorshuß-Verein Roth A.-G., Roth b. Nürnberg.

Aktiva. Bilanz vom 31. Dezember 1912, Passiva. ÆA H S

Aktienkapitalkonto (nit ein- Aktienkapitalkonto . . . .| 240000 bezahlt) Meservefondskonto .. 10 000 Hauskonto Delkrederekonto 2 500 Kreditorenkonto 1 098 976 Sparanlagenkonto . . 96 232 Zinsenkonto: M an Kreditoren 22 900,14 « Sparanlagen 1 992,50 vorauserhoben 1 446,61

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag von 1911 | 1247,83 | | |__12 263/90 9 828,74] 11076/57 1 445 125/36 1445 125/36 ,_Die Uebereinstimmung aller obigen Posten mit den Abschlüssen der betreffenden Kontis in den Büchern des Vorshuß-Verein A.-G. bestätigen. Roth, den 11. April 1913. Heinrich Backof. Joh. Hollederer. G. Kniewasser. Gewinn- und Verlustrechnung für L912. Haben. M 1A

e A 44 373 63 1 247/83 55 E

475 000/- . |__356 604/58 331 C0158 83 6045

A 1) Aktienkapital 2) Ueberträge auf das nächste Jahr, zu a und þ nah Ab- zug des Anteils der Rückversicherer : . für noch nicht verdienteP rämien M (Prämienüberträge) E . 685 000,— . für angemeldété, aber no nit be- zahlte Schäden (Schadenreserve) » Vrganisations- und Nückversicherungs- reserve . Gewinnbeteiligungsreserve » Provisionsreserve für Superyprovi- sionen und rückständ. Prämien . . fälligeZtnsen, soweitsie Talonsteuerreserve 7 300,— anteilig auf das lau- | 8g. Librentenreserve i 20-.000,— , fende Jahr treffen | 3) Hypotheken- und Grundschulden sowie fonitige in Geld f. im folgenden Jahre zu \{äßende Lasten (Reallasten, Renten usw.) fällige Mieten, die auf auf den Grundstücken Nr. 5 der Aktiva . das laufende Jahr Ï 4) Barkautionen treffen 10 614,09 g. vershiedene Ausstände 7 120,38 3) Kassenbestand . , 4) Kapitalanlagen : a Hypotheken u. Grund- s eo e 96000 b. Wertpapiere . 732 000,— 5) Grundbesitz 6) Inventar 7) Sonstige Aktiva 8) Bort

748 000

1) Forderungen an die Aktionäre für noch nicht eingezahltes Aktienkapital . . . 2) Sonstige Forderungen : a. Nückstände der Ver- sicherten þ,. Ausstände beiGeneral- agénten bezw. Agenten c. Guthaben bei Banken d. Guthaben bei anderen Bersicherungsunter- nébiningen P e. im folgenden Jahre

120 000/— 16 000|— 2 600/-

692 72765

425 290 51

aut

| 677 000|— 0D B40 792 340/22

L A 7334

———

Aktienkapitalkonto: ; d L a. Stammaktien , 3 491,85 b. Vorzugsaktien . Anlethekonto Reservefondskonto . . .. RNüdekstellung: j p Kosten an Stempel 2c. der Sanierung . .. Obligationszinsenkonto: ; vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1912 .. rüdständige Zinsscheine . . Kautionsakzeptekonto Akzeptationskonto: laufende Akzepte i Kontokorrentkonto: Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto:

200 000 600 000 400 000

23 023

10 000/-

Hypothekdarlehenkonto Debitorenkonto Zinsenkonto:

von Hypoth. 23 888,20 5 1961/74 y Debitoren 4 84419 T5 Effekten 518,19 U Jd D I 5 1961/74 Effeltenkönto fai A eia Warenkonto | Wechfelkonto Kassakonto

60 805,64 158 637,65 659 000

143 783,89

40 000—

3.500,— 26 339/29

99 250 58

132 944 948/60

13100112

nis derselben oder die Depotscheine der MReihébank oder eincs Notars über Hinter- legung derselben bis späteftens zum 113, Mai ds. Js. bet einer der Geschäfts. tellen unserer Gesellschaft in Berlin, [Cöln oder Rottweil oder bei einem der nachgenannten Bankhäuser und zwar : | in Berlin bei dem A. Schaaffhausen- | schen Bankverein, j in Berlin bei der Direction der j Disconto-Gesellschaft, | ] in Berlin bei der Deutschen Bank, | } in Verlin bei der Nationalbank für _ Deutschlaud, : } in Berlin bei dem Bankhause Delbrück, , Schickler & Co,, ] in Verlin bei der Vank des Berliner | Kasseuvereins (nur für seine Mit- | glieder), in Cöln bei dem A. Schaaffhausen- | sen Baukverein, in Cöln: bei dem Bankhause A. Levy, in Cöln bei dem Bankhause Sal. . Oppenheim jr. «& Co., in Cöln bei dem Bankhause Deich- mann «& Co., in Vonu bei dem A. Schaaffhausen- , schen Bankverein, in Stuttgart. bei der Württem- _ bergischen Vereinsbank, in Hamburg bei der Deutschen Bauk, Filiale Hamburg,

16 000,— 7.820 28 090|— | 16 216/10 101 419/81 2 428 1 388 502

930 437165 , E 6 Neingewinn in I.

250 000 54 E a, Guthaben der Generalagenten . . 99 b. Guthaben anderer Versicherungs- unternehmungen . c. Rücklage für ges{uldete Steuern U Ce O C 20,0 | d. Nichterhobene Dividend 301,9: | ©. Verschiedene Gläubiger 31 117 823/27 6) Reservefonds 200 000|— 7) Vorsichtsreservefonds 132 468/85 8) Gewtnn 143 893/27

3 524 623,04

43 600

Schafstädt, im März 1913. 106 617,86 Soll.

Eiseuwerk Schafstaedt Friedrich Schimpf & Söhne Aktiengesellschaft.

Debet. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1942. Kredit.

An Handlungsunkostenkonto . 19 248/57] Per Fabrikationskonto . 560 846 Nblsespeienkonto N 2374859] „, Mietsertragskonto . 2913 Gehaltólontó 92 791|—| Landwirtschafts- Steuernkonto 213871 ertragsfonto . 4 842 Versicherungskonto 2647141 Geroinn- und Ver- Anleihezinsenkonto 20 000/— lustkonto : Bankzinsenkonto . 32 294/81 Saldo der Lohnkonto 126 529/87 Sanierung Hauptmatertalienkonto . 199 869/18 Gießereimaterialienkonto . 99 537/89

Frachtenkonto 38 726/94 ¿abrikunkostenkonto . . . 12 221/47 Meontagekostenkonto . 12 939/21 Kohlenkokskonto 11 584 l Î 89

500 000|— 10 000|—| 490 000|— T1 10e GG 402 800 10 048 973/60 19 000/— 1134/50 782 12 97 527 911 63 708 625/55 113 510/—

24 658 582 02

Gewinnvortrag von 1911 Í insenkonto: Erträgnisse. . . ew. an Wechseln 6 815,02 ¿S Provifion 1 387,84

Unkostenkonto : M Miete

Zinsenkonto: ausbez. Zinsen .

Unkostenkonto : Mb Gehälter. 3800 allg. Unkosten 6 569,77

Verlust an Effekten Bilanzkouto:

Vortrag von 1911 1 247,83 Reingew. in 1912 . 9 828,74

90 42

10 369 77

2252/18

Gesamtbetrag . . Gesamtbetrag . .

Straßburg, den 17. März 1913. Ed. Mathis.

11 076/57 68 072/15 68 072/15 Die Uebereinstimmung aller obigen Posten mit den Abschlüssen der betreffenden Kontis in den Büchern des Vorschuß-Verein A.-G. bestätigen.

Noth, den 11. April 1913,

Heinrihch Backof. Joh. Hollederer. G. Kniewasser.

_In den Auffichtsrat wurden an Stelle der ausgeshiedenen Mitglieder Julius Reinhardt, G. Kniewasser und Joh. Hollederer die Herren Gustay Engel- hardt, Joh. Beckstein und Hans Gräbner in Noth neugewählt; in die Vorstand- schaft an Stelle des ausscheidenden Kontrolleurs G. Engelhardt Herr Jakob Karl.

ersäße - ._8 680,55

Der Vorstaud.

247 800 ) . Rob. Math is.

E. Haase.

Passiva.

Aktienkapitalkonto . . \ E: 9

Obligationenkonto:

S E N Amortisation

Noch nicht eingelöste Obligattonen

[10268] & 9/9 Teilschuldverschreibungeun Serie x, Ll und LUL derx

Steaua Romana Aktiengesellschaft für Petroleumindustrie.

U 94,26 für die Gründeranteile, 14 000 0ó0 Coupon Nr. 21.

Diese Dividenden sind sofort zahlbar gegen Abgabe der Coupons:

ei der Hauptkasse der Gesellschaft,

Möllerstr. 5, sowie bet deren General-

[10199]

„Alsatia“ Feuerversiherungs-

Aktien-Gesellschaft zu Straß- burg i/Els.

4 457 000 46 000/—

D M. U E t

4411 000 4 120|—

Arbeiterversicherungskonto 4 294 Portokonto 2 065

T

Abschreibungen: Diverse . 192 748/67 Reservefondskonto : Úebertrag 12 000

* Rückstellungskonto :

Aenderung in den Personen der Mit- lieder des Nusffichtêrats.

Dur Beschluß der ordentlihen General-

versammlung der Aktionäre vom 22. April

agenturen in Straßburg, Mül- hausen, Met, Colmar, Markirch, Saargemünd und Vic a. d. Seille.

Die

am 1. Mai A913 fälligen

Zinsscheine der obigen Anleihe gelangen vom Fälligkeitstage ab in Berlin bei der Deutschen Bauk,

in Essen bei der Rheinischen Bauk, in Fraukfurt a. M. bei der Deutschen , Vereinsbank,

Neservefondskonto:

Bestand im Vorjahre . Zugang per 1912 R L

. |__62 702/49

729 296

90

787 959/39 1 788 489/24

Auszahlung. Roth, den 22. April 1913,

Die auf 3% = #6 D,— festgeseßte Dividende pro 1912 ab gegen Einlieferung des Dividendenscheins

gelangt von heute Nr. 21 an unserer Kafsa dahier zur

in Frankfurt a. M. bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

Düsseldorf bei -dem A. Schaaff- hausen’ schen Bankverein iu hinterlegen und bis na der General- versammlung zu belassen.

Der Beifügung von Dividendenscheinen Und Talons bedarf es nit. Eintrittskarten Und Stimmzettel werden vom 16, Mai ds, Js. ab bei unserer Berliner Geschäftsstelle an die Vorzeiger der

interlegungs\heine ausgegeben.

Berlin, den 22 April 1913,

Z Der Vorstand.

_NB. Der Geschäftsbericht mit Fahres- rechnung liegt vom 29. April d. J. ab œl Unserer hiesigen Geschäftsstelle für die verren Aktionäre auf.

708 625/55 402 800|— 1 000 102/66

10 000 2428/5

816 401/92 Schafstädt, im März 1913.

Eisenwerk Schafstaedt Friedrich Schimpf & Söhne Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat besteht jeßt aus den Herren: Rechtsanwalt Wolfgang Herzfeld in Hallé a. S. als Vorsißendem, S. Walter in Halle a. S. als stellvertretendem Vorsitzenden, Franz Paalzow, L a. Ste, Friedrih Marx, Fabrikbesißêr in Halle a. Saale. Schafstädt, den 18. April 1913

Eisenwerk Sthafslacdt Friedrih Shimpff & Söhne Aktiengesellschaft.

ex Vorstand. Wilhelm Schimpff. L. Müller.

1913 wurde das turnusmäßig ausgestedene Mitglied Herr L. Schneider wiedergewählt. Der Vorstand. i E. Mathis. Rob. Mathis. E. Haase.

Uebertrag

Saldovortrag Bankyorschuß für Mathildenhall

bet der Bank für Handel & Jun- Avalkonto

dustrie, bei E Mitteldeutschen Credit:

banfk, E ar Nationalbank für Deutsch- an , in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Bauk, Filiale Fraukfurt, fa r

bei der Filiale dex Bank Haudel & Industrie, E Les Mitteldeutschen Credit- auf, : bei dem Bâänkhause Jacob S. H. Stern zur Einlösung.

G. Engelhardt, Fr. Stieber.

2) Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung derselben.

3) Beschlußfassung über dic Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnang. für 1912/1913.

4) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

5) Aufsichtsratswahlen.

Hildesheim, den 23. April 1913.

Der Auffichtsrat. Leeser, Geh. Kommerzienrat, Vorsitzender.

[10265] Bekanntmachung. A

Bei der am 20. April 1913 durch den V. Lades. Notar stattgehabten Verlosung unserer 47% Teilshuldvershreibung sind folgende Stücke gezogen. worden :

D903 89 913 413 589 152 354 554 552 745 263 733 912 979 668 253 692 252 315 907 906 780 1 936 676.

Diese Schuldverschreibungen gelangen vom D. Januar 1914 ab zu 1083 °%/% zur Nückzahlung bet

der Gesellschaftskasse,

der Dresdner Bank in Hamburg und

der Dresdner Bank in Berlin.

Bergedorfer Eisenwerk Aktien-Gesellschaft.

in

816 4019:

[10350]

Stadttheater Hildesheim Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur 6. ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 20. Juni 1913, Nachmitiags 4 Uhx, im Hobenzollèrnsaal des Theater- gartens hier eingeladen.

Fp nung: | 1) Ge\Gäftsbericht des Vorstands und O der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1912/1913.

Hypothekenkonto : Bestand: itit Vorjahre Rüfzahlung .

Obligationszinsenkonto :

noch nicht eingelöste Coupons . . . …. .,

Binsen auf Obligationen vom 1./10.— S2 1918 ¿

Tantièetienköon o E A Dividendenkonto :

noch nit eingelöste Dividende . . ..…. 8 9/9 Dividende auf 6 14000 000,—

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag auf neue Rechnung |

301 900/! 29 074/531 272 826/45

[10200]

„Alsatia“ Feuerversicherungs- Aktien-Gesellschaft zu Btraß- burg i/E.

Anzeige.

Die ordentlihe Generalversammlung der Aktionäre vom 22. April 1913 hat die CARNO S un E Geschäftsjahr 1912

est, wie folgt :

M 0 für die Aktien beider Serien, Coupon Nr. 22 i

“é p

55 837 75 761

1121 550 29 509

24 658 582