1913 / 99 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

versammlung gewählten Mitgliedern, von denen je eins zum Vorsteher und seinem Stellvertreter, die übrigen zu Beisigern bestellt werden. Der Verein wird durch den Vorstand gerihtlich und außergericht- Uh vertreten. Der Vorstand hat minde- stens dur dret Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Willenserklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeichnen. Die Zeichaung geshieht in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma des Vereins oder zux Benennung des Vorstands ihre Namens- unterschrift beifügen. Die öffentlichen Be- kanntmachungen ergehen im landwirtschaft lihen Genossenshaftsblatt in Neuwied. Sie sind, wenn sie mit rechtlicher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, f\onst durch den Vorsieher allein zu zeihnen. Vorstands- mitglieder find: 1) Romer, Dominik, Schneider in Insweiler, als Vereinsvor- steher, 2) Balthazard, Christof, Ackerer allda, Stellvertreter des Vereinsvorstebers, 3) Müller, Lorenz, Aerer daselbft, 4) Ever, Peter, Vater, Aerer daselbst, 5) BVahl, Karl, Adckerer daselbst.

Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Die Einsicht der Liste der Genossen ist

schäftsanteile 100. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft in dem Pommerschen Genofsen- schaftsblatt in Stettin und beim Ein- gehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung dur den Deutschen Meichsanzeiger. Mitglieder des Vorstands sind: Fciedrih Welk, Franz Zühlkeund Franz Holzhüter, sämtlich in Brütewitz. Wi!lens- erélärungen des Vorstands ccfolgen dur mindestens 2 Vorstandsmitglieder. Dié Zeichnung geschieht, indem 2 Mitglieder ibre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ift währcnd der Dienst- stunden jedem gestattet. Stargard i. Pomm., den 8. April 1913. König» lies Amtsgericht. Stargard, Pomm. [10961] In unser Genossenschaftsregister Nt. 22, betr die Ländliche Spar- und Dar- lehnstasse HDausfelde, E. G. m. b. D$., zu Haunsfelde, tit etngetragen: Robert Hinzinaun ist aus dem Vorîtañd ausge- \{teden und an feine Stelle Emil Hirse- korn zu Hansfelde in den Vorstand gewählt. Stargard i. Pomm., den 12. April 1913. Köntgliches Amtäagericht. Tettmang. [10637] K. Amtsgericht Tettnang.

1913 wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitglieds Andreas Mann, Küb- lers in Weißach, Friedri Jauß, Bauer und Gemeindevfleger in Welßach, in den Vorstand gewählt. Ä Den 24. April 1913. , Oberamtsrichter Dr. Schrabe.

Vaibingen, Euz. [11095] K. Amtsgericht Vaihingen.

In das Genossenschaftsregister Band 111 Blatt 195 Nx. 12 wurde bei dem Dar- lehenstaffeuverein Großfachsenheim am 24. April 1913 eingetragen :

In der Generalversammlung vom 29. Dezember 1912 wurde an Stelle des gestorbenen Vorstandsmitgli-ds Christian Eberhardt Arthur Haag, Fabrikant in Großksachsenheim, in den Vorstand gewählt.

Den 24. April 1913.

Oberamtsrichter Dr. Schrabe.

Zabern. [10965] Genoffenschaftsregister Zabecn. In das Genossenschaftsregister Band 11

Nr. 59 wurde heute die „Landwirt-

\chaftsfasse“ Spar- und Darlehns.

unbeschränkter Daftpfliht in Zil. lingen eingetragen.

Das Statut ist am 6. April 1913 er- rihtet. Der Gegenstand des Unter-

kasse, eingetragene Genossenschaft mit.

für das Gewerbe und die Wirtschaft der Mitglteder nötigen Geldmittel, Die höchste Zahl dér Geschäftsanteile, mit welchen ein Genosse fih beteiligen kann, ist auf zehn festgesezt. Die Haftsumme der einzelnen Genosjen beträgt dreihundert Mark. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft exfolgen unter der Firma der letzteren, geeihnet von mindestens zwei Borstandsmitzliedern, und, wenn sie vom Ausfsichtsrate ausgehen, unter Nennung desselben, gezeihnet vom Vorsitzenden des Auffichterats. "Die Bekann1machungen erfolgen in dem vom Hauptyerband deutscher gewerblider Genossenschaften in Berlin herausgegebenen „Deutschen Ge- nossenschaftsblatt“. Geht dies Blatt ein, oder wird aus anderen Gründen die Be- kanntmachung in demselben unmögli, so tritt an seine Stelle der , Deutsche Neichs- anzeiger" bis zur Bestimmung eines an- deren Blattes. Die Zetchnung für die Genossenschaft geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift bin- zufügen. Zwet Vorstandsmitglieder können redtéverbindlich für die Genoffenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben. Die- Mitglieder des Vorstands find: l) Johann Müller, Friseur in Zabern, 2) Iosef Walther (Sohn), Klempner-

frist bis zum 5. Mai 1913. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 10. Mai 1913, Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen am 24. Mai 1913, Vormittags 107 Uhr, Zimmer Nr. 18, im Amtsgerichtsgebäude, Gericht3- straße Nr. 4.

Bielefeld, den 22. April 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 10.

Eischofsburg. [11152] Bekanntutachung.

Veber den Nachlaß des am 11. März 1913 in Königsberg i. Ver. verstorbenen Kgl. Regierungsbattmeisters Wilhelm Rettig aus Vischofsburg ist am 22. April 1913, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Nehtsanwalt Fustiz- rat Noetel in Bischofsburg. Anmeldefrist bis zum 13. Mai 1913. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin den 21, Mai 19283, Vor- mittags U 1!Ghr. Offener Arresff mit Amzeigepflicht bis zum 13. Mai 1913.

Bischofsburg, den 22. April 1913. Der Gerichts\reiber des Kgl. Amtsgerichts:

Buchorn, Amtegerichtssekretär.

Chemnitz. [10758] Veber das Vermögen des Strumpf-

zum Deutshen Neihsan

A¿ 99,

Achte Beilage zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger,

Berlin, Sonnabend, den 26. April

Der Inhalt dieser Beilage Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse

Zeutral-

ister für das Deutsche Neih kann dur alle Postanstalten, in Berlin

Das Zentral-Handel3sre i Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

für Selbstabholer auch durch d

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Konkurje.

Gnesen. Ronfurêverfahren. [10726] das Vermögen des Sattler- meisters Wladislaus Szymankiewicz

23. April 1913, Borm. 10,50 Uhr, das Konkursverfahren

Ueber aus Guesen is am

eröffnet worden. Konkursverwalter

rat Maaß in Gnesen. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Mai 1913. Anmelde- Erste Gläubiger-

frist bis 28. Mat 1913.

in welcher die Bekanntmahungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vercins-, Genosse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erf

Hanudel8register für das Deutsche Reich. 0: 9c)

Das Jentral-Handelsregister i beträgt L 4 80 9 Anzeigenpreis für den Naum ciner 5

Bezugspreis

eint auch in einem besonderen B

1913.

ür* das Deutsche Rei Ér das Bltblern N

Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 19183. Anmeldesei t der Konkursforderungen bis zum 24. Mai 1913. Erste Gläubiger- versammlung am 21. Mai 1913, Vormittags 97 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 5. Juni 19183, Vormittags 4097 Uhr.

Lüdenscheid, den 23. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Memel. Konfursverfahreu. [10732] Ueber das Vermögen des Kaufmanns

: Stadt- R

mittags D! 28. Juni 19183, Vormittags 9! Uhr. Tagner Arrest mit Anzeigesrist bis 3. Juni

(gVeichenbah i. Schl., den 23. April

Ueber das

Uhr. Prüfungstermin :

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

eichenbach, Schles. [10724] Konkursverfahren. Vermögen des früheren

Apolda. Ronfursverfahren. [10750] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Central Automat, G. m. b. $., in Apolda ist mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Masse eingestellt worden.

Apoida, den 19. April 1913. Großherzoglih S. Amtsgericht. Abt. 1.

Beeskow. Beshlufß:. [11155] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Max Schröder,

nschafts-, Zeichen- und Leuftéreégistera, der Urheberredtseintragsrolle, über Warenzeichen, att unter dem Tite

erscheint in der Regel tägli. Der Einzelne Nummern kosten 20 S.

gespaltenen Einheitszeile 8G .

ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiheVergleihstermin auf den 19. Mai 19183, Mittags 12 Uyr, vor dem Ksnig- lien Amtsgericht in Bromberg, Zimmer Nr. 12., anberaumt. Der Vergleihsvor- schlag ist auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Bromberg, den 19. April 1913. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

früher in Beeskow, jeßt in Verlin, wird

nah erfolgter Abhaltung des Schluß-

termins hiermit aufgehoben.

Beeskow, den 22. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Ronfurêverfahren. [10762] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der ofeuen Handelsgesell- schaft in Firma Gebrüder B. & S. Roseustein zu Berlin, Münzstr. 2, ift infolge eines von der Gemeinshuldnerin gemachten Vörschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleihstermin auf den 21, Mai 1913, Vormittags 1A Uhr, | :

mögen des Kaufmauns Curt Scholz zu

vor dem Königlichen Amtsgericht in Berlin glich geri Treuton, Neu York in Amerika 190 W.

C. 2, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stock- L werk, Zimmer Nr. 142, anberaumt. Der | Hannoverstr., früher zu Charlottenburg,

Vergleichsvorshlag ist auf der Gerichts- | Sophie Charlottenstr. 100, ist, nachdem

schreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht | der in dem Vergleichstermine vom 16. Ja- der Beteiligten niedergelegt. nuar 1913 angenommene Zwangsvergleih

Berlin, den 17. April 1913. dur rechtskräftigen Beschluß vom 16. Ja- Der Gerichtsschreiber des Königlihen | nuar 1913 bestätigt ist, hierdurch auf-

Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 81. | gehoben. : Berlin. Konfurêverfahreu. [10763] | Ebharlottenburg, den 21. April 1913.

U Der Gerichtsschreiber Das Konkursverfahren über das Ver- doé Oänt ; mögen der Firma Jeschke & Reichen- Ds Königlihen Amts Amtsgerichts.

bach in Berlin, Brüsselerstraße 2, und | Culm. Konkurêverfahren. [10728] Neinickendorf-West, Scharnweberstr. 13, | Das Konkursverfahren über das Ver=

wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- | mögen des Lederhändlers Dauiel ibéitina Ne citfnBobeR Hluß Laskowsfi in Culm wird, - nachdem der

Berlin, den 21. April 1913. in dem Vergleichstermine vom 2. April Königliches Aer Berlin - Wedding. | 1913 angenommene Zwangsvergleich dur

Brauereibesißzers Josef Bongoll in Reichenbach i. Schl. ist heute, am 23. April 1913, Nachmittags 67 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- kursverwalter: Kaufmann August Bartsch in Neichenbah i. Schl. Anmeldefrist bis 3. Juni 1913. Erste Gläubigerversamm- lung: 17, Mai 19183, Vormittags 10/{ Uhr. Prüfungstermin: 24. Juni 19183, Vormittags 9! Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 3. Junt 1913. enba i. Schl.,, den 23. April

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Rhein, Ostpr. [11100] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Nolinski in Königshöhe bei Salza wird heute, am 24. April 1913, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Gronau in Rhein wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 23. Juni 1913 bei dem Gericht an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung eines Gläubtgeraus- \{chu}fses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 17. Mai 1913, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 2. Juli 19183, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 9, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besit. haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sade und von den Forderungen, für welWe sie aus der Sache abze)onderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwa"ter bis zum 1. Juni 1913 Anzetge zu machen.

Königliches Amtsgericht in Rhein.

Schneeberg-Neustädtel. [11147] Ueber den Nachlaß des Stickmaschinen- besißers Friedrich August Miesel in Schneeberg, Inhabers der Firma August Miesel daselbst, wird heute, am 29. April 1913, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kontursver- walter: der Nechtsanwalt Wagner, hier. Anmeldefrist bis zum 31. Mai 1913. Wahltermin am A6, Mai 1913, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am L183, Juni 1913, Vormittags 10 lhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Mai 1913. Schueeberg, den 25. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Thorn. [10727]

Ueber‘das Vermögen der Firma Prince of Wales, Geschäft für Herren-Artikel in Thorn, Elisabethstraße Nr. 9, Jn- haber Fräulein Veronita Bandurslki und Ludwika Bandurski in Thorn,

während der Dkienststunden des Gerichts jedem gestatiet. K. Amtsgeriht Saargemünd.

Saargemünd. [10959] Genossenschaftsregister.

Am 23. April 1913 wurde Band 3 bei

Nr. 192 für den Forbacher Eisenbahn-

Gustav August Schulz in Memel ist heute, am 24. April 1913, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann und Stadtrat Gustav Sulz tn Memel ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 6. Juni 1913 bei dem Gericht anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 23. Mai 19183, Vormittags 11 Uhr. Termin zur Prüfuna der angemeldeten Forderungen den 20. Juni 1913, Vor- mittags 411 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 10. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. Mai 1913 ift angeordnet. Memel, den 24. April 1913. Templin, Gerichts\hreiber des Köntglichen Amtsgerichts. Abt. 5.

München. [11079] K. Amtsgericht München. Konkursgericht.

Am 24. April 1913, Vormittags 11 Uhr, wurde über das Vermögen des Schreinermeisters Franz Xaver BVrummer in München, Wohnung: ODefelestraße 3, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Michael Nied in München, Kanzlei: Dachauerstr. 14, zum Konkurs- verwalter bestellt. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung bis zum 3. Mai 1913 einschließlich. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luitpolds\traße, bis zum 13. Mai 1913 einschließlih. Wahltermin zur Beschluß- fassung Über die Wahl etnes anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus- \{u}ses, dann über die in den $8 132, 134 und 137 K.-D. bezeihneten Fragen und der allgemeine Prüfungstermin : Samstag, 24. Mai 19183, Vor- mittags L Uhr, Zimmer Nr. 87/1 des Iustizgebäudes an der Luitpoldstraße in München.

Münuchen, 24. April 1913. Gerichts\chreiverei des K. Amt3gerihts.

Ottweiler, Bz. Trier. [11082] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Karl Funk aus Landsweilerx, zurzeit in Untersuchungshaft in Ottweiler, wird heute, am 23. April 1913, Nachmittags 37 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter ist der Rechtsanwalt Fuchs in Ottweiler. Offener Arrest mit! Anmelde- und Anzetgefrist bis zum 20. Mai 1913. Erste Gläubigerversammlung und allge- metner Prüfungttermin am 29, Mai 1918, Vormittags 1A Uhr.

Königliches Amtsgericht in Ottweiler.

Plauen, Vogtl. [10759] Ueber das ‘Vermögen des Zigarreu- händlers Hans Otto Prautsch,in Firma Cigarren Spezialhaus Daus Otto Prautzschch, in Plauen ist heute, am 24. April 1913, Vormittags 412 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Karl in Plaúùen. Anmeldefrist bis zum 15. Mai 1913. Wahl- und Prüfungstermin am 27. Mai 1913, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15; Wai 1913. K. 40/183. Plauen, den 24. April 1913.

versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin 5, Juni 1913, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 3. Aktz. N. 4/13. Guesen, den 23. April 1913. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Guben. [10729] Neber das Vermögen des Panuntoffel- machers Oskär Borchardt in Guben, Lubststraße 10, ist heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Karl Münß in Guben ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmelde- frist für Konkursforderungen: bis zum 13. „Mai 1913. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 22. Mai 1913, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 8. Guben, den 24. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Hagen, Westf. [11148] Ueber das Vermögen der offenen Han- delsgesellschaft Carl Schürmann zu Hagen, Elberfelderstraße 37, i am 24. April 1913, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ift der Rechtsanwalt Schmidt 11 zu Hagen. Offener Arrest . ist erlassen mit An- zeigefrist bis zum 20. Mai 1913. Die Anmeldefrist läuft ab am 5. Junt 1913. Die erste Gläubigerversammlung ist auf den 23. Mai 1913, Vormittags 11 Uhr, der allgemeine Prüfungs- termin auf den 20. Juni 19183, Vormittags 1A Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 8 tmNeben- gebäude, Marienstraße 13, anberaumt. Königliches Amtsgericht Hagen i. W.

Heiligenstaät, EichsfeIld. [10744] Ueber den Nachlaß des am 25. Januar 1913 ‘verstorbenen Landwirts Christian Schneider in PVfaffschwende ist am 23. April 1913, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Peter Dörtng in Heiligenstadt. Anmeldefrist bis 14. Mai 1913. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 21. Mai 1918, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- ¿eichneten Gericht, Schloßgebäude, Zim- mer 3. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis 14. Mai 1913. j Heiligenstadt, den 23. April 1913. Königliches Amtsgericht. T1.

Landeck, Schles. [11142] Neber das Vermögen des Faberik. besißzers Paul Opitz in Laudeck in Schles. wird heute, am 23. April 1913, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Justizrat Dr. Dinter zu Landeck. Anmelde- frist bis zum 21. Juni 1913. Erste Gläubigerversammlung am 19. Mai 1918, Vormittags [U Uhr. Prüfungs8- termin am 4. Juli 1913, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige» frist bis zum 21. Juni 1913. Landeck, den 23. April 1913. Der Gerichts\chreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Lindau, Bodensee. [11078] Bekauntmachuug. _Das K. Amtsgericht Lindau i. B. hat

In das Genossenschaftsregister wurde beute cingetragen :

Württ. Fischercigenosseuschaft, eiu- getragene Genoffenschaft mit be- s{räutkter Haftpflicht in Friedrichs- hafen. Das Statut ist am 16. Februar 1913 errihtet. Gegenstand des Unter konsumverein, eingetragene Genoffen: | nehmens ift gemeinschaftlihz Pflege und schaft mit beschränkter Haftpflicht, | Hebung der Fischerei, gemeinschattlicher an dem S in Forbach eingetragen : | Verkauf sämtlicher gesangener Fische behufs E em Borfland ausgeschieden find | Erzielung günstiger Abjatpreise, Verkauf Stationsdiätar Nikolaus Weil, Schaffner von anderwärts bezogenen Fischen für ge- Johann Baptist Friß, CEisenbahnassistent melnschaftlihe Rechnung sowie Führung Georg Gmelch, alle in Forbach, und | einer Sparkasse.

Dberbahnafssistent Richard Schulz in | Den derzeitigen Vorstand bilden die* Bolchen, und an deren Stelle in den | Geschäftsführer Alfons Miller, Kaufmann Borstand gewählt wurden Lademeister | in Friedrichshafen, und W. G. Madcr, Stefan Keßler, Oberbahnassistent Philipp Fabrikant da!elbft. Heltnz, als erster Schriftführer, Eisenbahu: | " Die Bekanntmachungen der Genofssen- affistent Jakob Welter, Eifenbahngehilfe \chajt erfolgen unter der Firma de! selben E Thtell, und Mee WUTrDe und gezeihnet dur die beiden Vorstands- loser Johann Daufen, alle in Forbach. | mitglieder im Amtsblatt und Seeblatt. K. Amtsgeriht Saargemünd. Nechisverbindlile Willenserklärung und Salzungen. h (10630) | Zeichnung für Die Genossenschaft erfolgt

In das Genossenschaftsregister wurde | dur die beiden Vorstandsmitglieder in heute unter Nr. 12 die Altenbreitunger | der Weise, daß sie thren Namen der Firma Dreschgenossenschaft eingetrageue Ge- | der Genossenschaft beifügen. L nosseuschaft mit beschräukter Haft-| Die Haftsumme des einzelnen Genossen pflicht in Altenbreitungen eingetragen. | beträgt eintausend Mark. N

Gegenstand des Unternehmens ist, den| „Die Einsicht der Liste der Genossen ift Ausdrush der selbstgebauten Feldfrüchte | währénd der Dienststunden des Gerichts der Mitglieder gemeinschaftlich mit der | jedermann gestattet.

hmasci ; e Felltae Den 22. Aptil 1913. Dampfdreshmaschine zu bewerkstelligen, E A auch kann die Maschine für andere, dem Amtsrichter Schwarz. Interesse der Landwirtschaft dienende | Touderu. [11007] Zwecke gebrauht werden, worüber die| In das hiesige Genossenschaftsregister Generalversammlung zu “bestimmen hat. | ist heute bei Nr. 23 „Bauverein Haftsumme 600 4, hödste Zahl der Ge- | Tondern, eingetragene Genosseuscjaft \häftsanteile 5. Der Vorstand besteht | mit beschränkter Haftpflich1““ in Tou- aus: 1) dem Landwirt Friedri Richard

derun eingetragen worden :

Abe in Altenbreitungen, zugle als| Der Bahnmeister Peter Jobannsen in Genossenschaftsvorsteher, 2) dem Landwirt | Tondern ist in den Vorstand gewählt. b I E A Caspar Friedrich Wagner daselbst, zugleih| Tondern, ‘den 21. Pil 1913. Zabern. dis z (10966) E l als Stellvertreter des Vorstehers, 3) dem Königliches Amtsgericht. Henossenschaftsregister Zabern. [913 zu Staden verstcrbenen und daselbst Landwirt Friedrich Richard Treisch daselbst. L H das Genossenschaftsregister Dand 11 | wohnhaft gewe]enen Sattlermeisters Das Statut befindet #ch Blatt 3 bis 8 [10963] Nr. 60 wurde heute die „Landwirtichafts- Philipp Gustav „Pfeiffer wird heute, d. A. und datiert vom 14. März 1913. ch4, A Sgericht Uln fasse“ Spar- und Darlehnskasse, ein- jam 23. April ‘1913, Nachmittags 3 Uhr, Die öffentlichen Bekanntmachungen er: |„ În 16 Genossenschaftsregister wurde getragene Genossenschaft mit unbe- | das Konkursverfahren eröffnet. Anmelde- folgen im „LandwirtschaftliGen Genofsen- heute eingetragen : L schränkter Haftpflicht in Winters- | frist bis 10. Mai 010. Der Sparkafse- \chafts-Blatt* zu Neuwted. Den Willens- rener Jakob Wagner in Altenstadt wird

zum Konkursverwalter ernannt. Erste

Zu der Firma Darlehéeuskassen:-Ver- burg eingetragen. , D in Stetten an L cingetragene| Das S ist April 1913 er- erflärungen haben 2 Vorstandsmitglieder | (1 Stetten am Louthal, cingetragene| Das Statut ist am 6. April 1913 er- U 9 : i 7 ihre Unterschriften unter der Firma bei- Gläubigerversammlung “Und Prüúfungs- termin: Mütwoch, den 21. Mai

Genossenschaft uit beschränkter Daft- richtet. Dex Gegenstand des Unternehmens

zufügen. Das Geschäftsjahr läuft vom pflicht; Siy in Stetten am Lonthal: ist: 1) Die Gewährung von Darlehn An 1. Jult bis 30. Juni. Die Einsicht dex | 2 der Generalverfammlung vom 2. März die Genossen für thren Geschästs- und | 1913, Nachm. 3 Uhr. Liste der Genossen ist während det Dienst- 1913 wurden Uno oth, „Wagner in Wirtschaftsbetrieb. 2) Die Erleichterung Altenstadt, den 23. April 1913. {stunden des Gerichts jedem gestattet. Stetten, uno, Modeftus Grîng, Vrileur der Geldanlage und Förderung des Großherzoalich Hess. Amtsgericht.

U RR bee 10 Aae 18 daselbst, zu Vorstant êmitaliedern und das | Sparsinns. 3) Die gemeinschaftliche Apolda Konkursverfah en. [10749

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 11 Vorstandsmitglied Josef Mayr, Söldner Beschaffung von Wirtschastsbedürfnissea. Ueb “8 Verm avs M V S 49]

E Raa nade dde Da dad i in Stetten, zum Stellvertreter des Vor- 4) Der gemeinschoftlihe Absatz von | S as Vermögen des Klempners Schles wig. [10960] tebers gewäahl : landwirtshaftlißen Erzeugnissen. 5) Die E E BEada wied Heute,

E Bekanntmachung. _ Als Vorstandsmitglied ist ausgeschieden: | Durbführung sonstiger Maßnahmen, die en S 1915, Jiadbmittags Uhr,

In das hierselbst geführte Genofsen- | Jakob Most. Gemeindepfleger in Stelten. | zur Erreichung des in $ 1 angegebenen | ?S Konlursverfahren eröffnet. Der Kauf- schaftsregister ist heute bei dem Veamteu- mann Helfensrieder hier wird zum Kon- Wohnungsverein, cingetragene Ge- kurêéverwalter ernannt. Offener Arrest mit nossenschaft mit beshräukter Haft- Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1913. Erste

Den 22. April 1913. Zweckes der Genossenschaft (Förderung Amtsrichter Walther. des Erwerbs und der Wirtschaft ihrer pfliht in Schleswig folgendes einge. Gläubigerversammlung fowie allgemeiner tragen: i g ge ge Prüfungstermin den 23. Mai 1918, Poftschaffner Heinrich

Ulm, Donau. Bèitalieder in materieller und morali)er K. Amtsgericht Ulm Hinficht mittels gemeinschaftlißen Ge- Der Johs In das Genossenschaftsregister wurde L S E Bormirtags 9 Uhx. Frist zur Anmel-

L R Pi R RE N eute eingetragen: N L. E HAIE d cer Forde is 15. Mai 1913 Seretzen in wig ft aus dem Bor- , Zu der Firma Darlehenskassen-Verein Schuß derselben gegen Bewucherung. cinkblteiT ungen G a

usgelMieden* und an seiner Stelle | „27 Q E Vie x Genofsenscba R ande ausgeschieden und an seiner Stelle Q berstoßingen, cingetragene Ge-| , Vie von der Genofssenshait aus- ban 2d Mil 1912 der technische Bureauhilfsarbeiter Fritz nossen L ait unbehbes A Haft gebenden öffentlihen Bekanntmachungen Bos, den 24. April L915. L E du S A L | D ta ¡ esa iÉtex Haft- S 4 eli i S he äd 8geric August Adolf Diederichs daselbst gewäblt. | n! Mt Mor at I L E S e erfolgen unter der Firma der Genossen- Großherzogl. Sächf. Amtsgericht. L S 20 No nis i ura Be vflicht; Sit in Oberstoßingen : În der | (1°! : E Se a es :

Le D 9a der Sagung Ul dur De- Genetalversammlung vom 13. April 1913 | haft, gezeichnet - von zwei Borstands- | Wad Womburg v. d. Wöhe. [9990] a der Generalverfammlung vom wurde an Stelle des verstorbenen Vorstands- | Mitgliedern. Sie sind in die „Landwirt-| Ueber das Vermögen 1) des Kauf- f pa ert, d Velinkt „_ | [haftliche Zeitschrift für Elsaß-Lothringen“ | mauns Josef Mohr in Oberurfel,

1 erfolgen fortan die Bekannt-

exportgeschäftsinhabers Leon Leder, all. Inh. der gleichuamigen Firma in Chemuitz, wird heute, am 23. April [1913 , Nachmittags 35 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechtsanwalt Justizrat Liebe hier. An- meldefrist bis zum 14." Junk 1913. Wahltermin am 19, Mai 19883, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 26. Juni 1913, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. Juni 1913. Chemnitz, den 23. April 1913, AbE B.

“De Königl. Amtsgericht. Coburg. [111641] Veber das Vermögen des Kaufmauns Albin Be in Firma M. Chuttke in Coburg wird heute, am 24. April 1913, Nachmittags 34 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkurtéverwalter ist der Rechtsanwalt Hirsh in Coburg. An- meldefrist und offener Arrest mit Änzetge- pfliht bis zum 15. Mai 1913. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 30. Mai 191823, Vor- mittags 9 Uhr. Coburg, den 24. April 1913. Herzogl. S. Amtsgeribi. 2. Hartung.

Döbeln. [11143] Ueber das Vermögen des Graveurs Nudolf Walther Nichtex in Döbeln wird heute, am 24. April 1913, Nah- mittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Braun hier. Anmeldefrist bis zum 22. Mai 1913. Wahltermin am 22, Mai 19183, Vormittags Uk Uher. Prü- fung8termin am 5. Juni 1913, Vor- mittags Ul Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. Mai 1913. Königliches Amtsgericht Döbelu.

Dresden. [10757]

Ueber das Vermögen des Jutoeliers Karl Bernhard William Hager jun. in Klossche, Carolasir. 9, der in Dresden, kleine Brüdergasse 2, Erdgesch., unter dem Namen „William Hager jun.“ ein Geschäft mit Juwelen, Gold- und Silberwaren betreibt, wird heute, am 24. April 1913, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Rechtsanwalt Dr. Portius in Dresden, “Schloßstr. 1. Anmeldefrist bis zum 17. Mai 1913. Wabl- und Prüfungs- termin am 27. Mai 1913, Vormit- tags ¡10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Mai 1913. Königl. Amtsgeriht Dresdeu. Abt. Il. Frank fort, Oder. [10735]

Der Beschluß über Eröffnung des Kon- kursberfahrens über das Vermögen des Fabrifbesißzers Eugen Heinsius zu Fraukfurt a. O. vom 19. April 1913 wird dahin ergänzt: Ueber das Vermögen des Fabrikbefitzers Eugen Heinsius, alleinigen Inhabers der Firma Friedrich Heinsius in Frankfurt a. O., ist am 19. April 1913, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Köntgliches Amtsgerkcht in Frankfurt a. O.

Gebweiler. E [10753] Veber das Vermögen der Modiftin

meister in Zabecn, 3) Franz Reimann, Scneider în Zabern.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden de Gerichts jedem gestattet.

Zabernu, der 19. April 1913. Kaiserliches Amtsgericht. Zörbig. [10652]

Im Genossenschaftsregister Nr. 4 ist bei der Firma Uligemeiuer Konsumverein für Zörbig uud Umgegend, eingetra- gene Gevooffenschaft mit bes{bräukter Haftpflicht, etogetragen: Am 8. März [913 ist das Statat dahin abgeändert, daß Gegenstand des Unternehmens auch die Verwaltung von Spareinlagen der Mit- glieder und. deren Familtenangehörigen ift.

nehmens ist: 1) Die Gewährung von Dar- lehn an die Genossen für thren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrieb. 2) Die Erleichte- rung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. 3) Die gemeinschaftlihe Be- schaffung von Wirtschastsbedürsnifsen. 4) Der gemeinsckchaf!lihe Absay von land- wirtschaftlihen Erzeugnissen. 5) Die Durchführung fonstiger Veaßnahmen, die zur Erreichung des in $ 1 angegebenen Zweldes der Genossenschaft (Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft ibrer Mitglieder in materieller und worali|cher Hinsicht mittels gemeinschaftlichen Ge- \häftsbetrtiebs) erforderlich erscheinen, u. a. Belehrung der Mitglieder und Schugz der- N Bewroucherung. Die von s Genossenschaft ausgehenden öffentlichen E L , : Bekanntmachungen erfolgen unter der | Dörbig, den 20. April 1913. Firma der Genossenschaft, gezeichnet von Königliches Amtsgericht. zwei R É find in H e die „Landwirtschaftlihe Zeitschrift für K l } Elfaß-Lothringen“ aufzunehmen. Die Mit- T0 ur €. glieder des Vorstands find: 1) Nikolaus | 4l1tenberzg, Erzgeb.

Üeber das Vermögen Gast.

Knecht 1, Aerer in Zillingen, Vorsteher, hofsbefizers Friedrih Wilhelm

2). Adam Will 11. (Sohn), Adckerer in Zillingen, Stellvertreter des Vorstehers, | Ricard Müllec in Värenufels wird héute am 22, April 1913 Nachmittags

3) Karl Müller, Ackerer in Zillingen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für | 14 Uhr, das Konkursverfahren er-

die Genossenschaft muß durch zwei Vor- | öffnet. Konkursverwalter Hèrr Qrts-

standsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten | rihter Curt König in Bärenfels. An-

gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. | meldefrist bis zum 31. Mat 1912 MWahl- termin am 19. Mai 19183, Vor-

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der | mittags „10 Uhe. Prüfungstermin : Genossenschaft ihre Namensuntecschrift bei- | am A4. Zuni 1913, Vormittags : ¿10 lhr. Offener Arrest mit Anzeige-

fügen. Die Einsicht der Liste der Genoffen ist | pflicht bis zum 31. Mai 1912. Altenberg, den 22. April 1913.

während der Dienslstunden des Gerichts Königliches Amtsgericht.

jedem gestattet. ; Zabern, den 19. April 1913. . Aallerlities Amitsger Altenstadt, HMessen. [11162] Konfursverfahren.

Kaiserliches Amtsgericht. Ueber den Nachlaß des am 24. März

Calw. Ronfursverfayren. [10752 Das Konkursverfahren über das Ber- mögen des Ervrust Philipv, früh. Schraubenfabrikauten in Talmühle, wurde nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und Vollzug der Schlußverteilung heute aufgehoben.

Calw, den 22. April 1913. Gerichtsshreiber K. Amtsgerichts Calw:

Es S.) Siber.

Charlottenburg. [10738] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver-

[10751]

des

rechtskfräftigen Beschluß vom 2. April 1913 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Culm, den 22. April 1913. - Königliches Amtsgericht.

Delitzsech. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Franz Bernhard Wiesinger, in Firma V. Wiefinger in Delitzsch, ist zur Ab- nahme - der Schlußrechnung des Ver- walters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Slugvexzeidnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forde- rungen der Schlußtermin auf den 28. Mai 19183, Vormiitags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Rat- haus eine Treppe, Zimmer Nr. 23, be- stimint. Delitzsch, den 23. April 1913. Schmuder, Amtsgerichtssekretär, Ge- rihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dortmund. [10721]

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des zu Dortmund verstorbenen und ¿zuleßt hier, Schwanenstraße 68, wohnhaft gewesenen Eisenbahusekretärs Hermann Stangnowski wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Dortmund, den 19. Apuil 1913.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [11153] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Möbelhäudlers Paul Grügt- macher, Inhaber der Firma Wilhelm Grüßmacher, in Dorimund, Kaiser- straße Nr. 26, wird nah erfolgter Schluß- verteilung hierdurch aufgehoben. Doextmund, den 21. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Essen, Ruhr. Beschluß. [10746]

Berlin. Sonfurê@verfahren. [10764] Das ‘Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Weguer & West- phal, Nutholz-und Breunmaterialieu- geschäft, alleiniger Inhaber Hugo ÆWegner in Berlin, Triftstr. 18, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 31. Januar 1913 angenommene Zwangs- vergletch dur rechtskräftigen Beschluß vom 7. Februar 1913 bestätigt ist, hier- durch aufgehoben.

i Un N.20, Brunnenplag, den 21. April Königliches hmtggeit Berlin-Wedding.

[10742]

Ulm, Donau, K. Amtsgericht Ulm.

Borbeck. [10747] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Johann Bäreus in Frintrop, Oberhausenerstraße 287, ist zur Prüfung der nachträglich angemel- deten Forderungen Termin auf den 10, Mai 19183, Vormittags UA Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Borbeck anberaumt.

Borbeck, den 21. April 1913.

Der Gerichts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Boxberg, Baden. [11087] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Willy Graf in Voxberg ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu etnem Zwangsvergleiche Vergleichstermin anberaumt auf Dounerstag, den Katharinenstraße Nr. 7, wird am 23. April | 15, Mai 1913, Vormittags 11.0 Uhr, 1913, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- | vor dem Amtsgerichte hier. Der Ver- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: | gleihsvorshlag liegt auf der Gerichts- Kaufmann Marx Kopczynskt in Thorn. sHreiberéi zur Einsicht der Beteiligten auf.

[10962]

aufzunehmen.

mitglieds Iosef Lorenz, Bauers in Ober- : : ne Ä ; = T 1 rtan : t-| 7 Ïr 5 Die Mitalieder des Vor- | Hohemarkstr., 2) der Firma Jos. Gg. machungen der Genossenschaft dur die

Bereinszeitung „Unsere Scholle“ oder durch die S{hleswiger Nachrichten in Schleswig. Falls diese Zeitungen ein- gehen, oder die Veröffentlißung in den- jelben nnmöglih werden sollten, tcitt der Deutsche Neichsanzeiger an ihre Stelle, bis für die Véröffentlihung der Bekaunt- machungen der Genossenschaft durch Be- {luß der Hauptversammlung ein anderes Blatt bestimmt ift. Schleswig, den 18. April 1913. Königliches Amtsgericht. Ubt. 2.

Stargard, Pomm. [10634]

Die durch Saßung vom 15. Februar 1913 unter der Firma „Elektrizitäts- und Mascchinengenofsensbaft Vrüse- wiß, eingetragene Genossenschaftmit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sive in Vrüsewit begründete Genoffenschaft ist heute in unser Genossenschaftsregister eingetragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Benußung und Vertei- lung von elektris {Wer Energie und die gemeinshaftlihe Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirtschaftlißen Ma- chinen und Geräten. Die Haftsumme

eträgt 250 1, dic höchste Zahl der Ge-

Derstogingen zum Vorstandsmitglied ge- wählt. i Den 23. Ayril 1913.

Amtsrichter Walther.

Vainñingen, Enz. [11096] K. Amtsgericht Vaihingen.

In das Genossenschaftsregister Band Il Blatt 101 Nr. 5 wurde bei der Molkerei- geuofseuschaft Weistach e. G. u. u. H. am 24. April 1913 eingétragen :

In der Generalversammlung der Molkereigenossenschaft Weißah vom 31. März 1913 wurde an Stelle des aus- sbeidenden Vorstandswmitgliets Andreas Maun, Küblers in Weißah, Friedrich Jauß, Bauer und Gemeindepfleger in Weißach, in den Vorstand gewählt.

Den 24. April 1913.

beramtsrihter Dr. Schrabe.

Vaihingen, Enz. [11097] K. Amtsgericht Vaihingen. _In das Genossenschaftsregister Band 11 Blatt 62/63 unter Nr. 6 wurde bei dem Darleheuskaffenverein Weißtach e. G. m. u. H. am 24. April 1913 eingetragen :

In der Generalversammlung des Dar-

Li Y

oßingen, der Bauer Georg Groll in / l g

stands sind: 1) Karl Siffermann, Ackerer in Wintersburg, Vorsteher, 2) Heinrich Metzger, Ackerer tn Wintersburg, Stell- vertreter des Vorstehers, 3) Michael Niehl, Lehrer in Winterösburg. Die Willens- erflärung und Zeichnung für die Genofsen- {haft muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Ytechts- verbindlihkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht dex Liste der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Zabern, den 19. April 1913. Kaiserlihes Amtsgericht. Zabern. [10964] Genossenschaftsregister Zabern. In das Genossenschaftsregister Band 11 Nr. 61. wurde beute die „Volköbank eingetragene Genossenschaft mit be- schräukter Haftpflicht“ in Zabern i, Elf. eingetragen. Das Statut ist„am 3. April 1913 erx- richtet. Der Gegenstand des Unter-

Mohr æ@ Cie. in Oberursel, alleiniger Inhaber Josef Mohr daselbst, ist am 21. April 1913, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfal)ren eröffnet worden. Dec Nechtsanwalt Dr: Wiesenthal in Bad Homburg v. d. H. ist zum Konkursver- walter ernannt worden. Arrest mit An- zeigefrist bis zum 31. Mai 1913. Frist zur Anmeldung von Forderungen bis zum 31. Mai 1913. Bei \ch{riftlicher An- meldung Vorlage in doppelter Aus- fertigung dringend erwünscht. Erste Gläp- bigerversammlung am 7. Mai 19183, Vormittaas L0 Uhr. Prüfungstermin am #7. Juni 19183, Vormittags L0 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Dorotheenstraße.

Bad Homburg v. d. Höhe, den 21. April 1913.

Der Gerichtsschreiber

dcs Königlichen Amtsgerichts. Bielefeld. KRouftfurs. [10745] Ueber das Vermögen des Maurer. meisters Karl Vinke zu Hillegosseu ist beutè, am 22. April 1913, Vormittaas 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs-

nebmens ist der Betrieb von Bank-

[chenskassenvereins Weißah vom 31, März

ge[häften zum Zweck der Beschaffung der

verwalter: Bücherrevisor Heinrich Lemke in Bielefeld, Offener Arrest mit Anzeige-

Chefrau Karl Lenz, Mathilde geb. Koëebel, in Gebweiler ist am 23. April 1913, Borm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Geschäfttagent Emil Meyer in Gebweiler. Offener Arrest, An- zeige- und Anmeldefrist bis 14. Mat 1913. ErsteGläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 24, Mai 1903, Vorm. xA Uhr. Kaiserl. Amtsgericht Gebtveiler.

Gmünd, Schwähbiseck. [10754] Kgl. Württ, Amtsgericht Gmünd. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Regina Weife, Herrea- u. Knabenbekleiduugs- haus in Gmünd, Inhaberin: Regina Weiß, geb. Grünwald, Kausmauns- chefrau dajelbst, wurde heute, am 24. April [913, Vormittags 10! Uhr, das Kon- kuröverfah1en eröffnet. Konkursverwalter : Gerichtênotar Cluß in Gmünd. An- meldefrist bis 15. Mai 1913. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin: S3, Mai A913, Vormittags 9/ Uhr, Offener Arrest u1d Anzeigefrist bis 15. Mai 1913.

Den 24. Apuil 1913.

Gerichtöschreiber Bühner.

über das Vermögen des

den Konkurs eröffnet. Offener Arrest ist erlassen.

Anmeldung der Konkursforderungen bis

15. Mai 1913. Termin zur all

Wahl eines anderen Konkursverwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{usses Mittwoch, / gs 9 Uhr, im Sißungsfaale des Amtsgerichtsgebäudes. Lermi Prüfung der angemeldeten Freitag. den 30, Mai 19183, Vormittags 9 Uhr, im genannten Sißungssaale festgeseßt. Gertchtsschreiberei des K. Amtsgerichts

wird anberaumt auf 21. Mai 1913, Vormitta

ermin zur

Forderungen t auf

Lüdenscheid. Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanus in Lüdenscheid, Wilhelm- straße, ist am beutigen Tage, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt

Leo Karp

Konkursverwalter : Schmalenbah in Lüdenscheid.

Brauerei- besivers Stefan Rieger in Schachen am 23. April 1913, Nachmittags 47 Uhr, onkursverwalter ist Nehtsanwalt Dr. Hornstein in Lindau.

Königliches Amtsgericht.

Posen. KRonfur8verfahren. [10730] Ueber das Vermögen der Frau Hedwig Mendel tin Firma Max Meudel zu Posen, Marktstraße, ift heute, Vor- mittags 9,50 Uhr, das Ta RLA eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Ernst Kobliy in Posen. Offener Arrest mit Anzeige- sowie Anmeldefrist bis 14. Mat 1913. Erste Gläubigerversamm- lung und Feeens am 283. Mai 19183, ormittags 10; Uhr, im Zimmer 26 des mtsgerihtsgebäudes, Mükhlenstraße Nr. 1a. Posen, den 23. April 1913, Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Schles. Konkursverfahren. Veber das Vermögen des früheren Brauereibefizers Ferdinaud Soun- tag in Reichenbach i. Schl, ist heute, am 23. April 1913, Nachmittags 64 Uhr, das. Konkursverfahren eröffnet worden. Konku1sverwalter: Kaufmann August Bartsch in Reichenbach i. Schl. Anmelde- frist bis 3. Junt 1913. Erste Gläubiger- versammlung: 17, Mai 1913, Vox-

Frist zur entallsigen

den

[10725]

[11158]

Dr. Offener

Offener zum 20. Mai 1913. zum 20. Mat 1913. Erste Gläubtgerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 28. Mai 1913, Vormittags 10 Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgericht zu Thorn, Zimmer 22.

Tilsit. Konkursverfahren. [9940]

Martin Stimbra in Tilsit, Straße 113. Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Tilfit. 20, Mai 1913, Vormittags LUF Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 24. Juni 1913, Vormittags 117 Uhr, Zimmer Nr. 11. Anmeldefrist für Konkursforde- rungen und offener Arrest mit pfliht bis zum 14. Junt 1913.

Arrest mit Anzeigepflicht bis Anmeldefrist bis

Thorn, den 23. April 1913. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns eutsche heute, Vormittags

47, 1st

Marx Killath in Erste Gläubigerversammlung am

nzeiges

Tilsit, den 21. April 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 7.

Voxberg, den 22. April 1913. Der Gerichts\hreiber Großh. Amtsgerichts.

Braunsberg, Osípr. [11160] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über den Nahlaß des verstorbenen Mägistratss\ekretärs Arthur Kopp in Braunsberg wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Braunsberg, den 16. April 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

EÆriesè6n, Vestprr. [11146] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Grund-, Ziegelei- und Mühlenbesißzers Emil Felske in Villisaß wird nah erfolater Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Briesen, den 23. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. [10722] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Ver-

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Leo Röttgen, alleinigen Jnhabers der Firma Leo Aen zu Essen, wird hiermit nah rehtsfräftig bestätigtem Zwangsvergleiche aufgehoben.

Essen, den 17. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. [11056] Im Konkurse Alfred Giese, Forst (Laufitz), soll die Verteilung der Masse erfolgen. Verfügbar hierzu sind 4 158,85. Zu berücksihtigen sind 4 5157,62 nicht bevorrehtigte Forderungen. Forst E i den 23. April 1913. C. indner, Konkursverwalter.

Freiberg, Sachsen, [10760] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des vorm. Baugewerken u. Land- wirts Robert Felix Clausuitzer in Falkenberg wird nah Anus des Schlußtermins do oben.

mögen des Kaufmauns Jgnaß Dom-

béoiwsfki in Prinzenthal bei Bromberg

Sre den 18. April 1913, Königliches Amtsgericht.