1913 / 101 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

7) Prämienreserven: 1) De&ungékapital für laufende Renten : a. aus den Vorjahren é 42 450,— b. aús dem Geschäftsjahre... .

2) Prämtenrüdgewährreferve

3) Soastige rechnungsmäßige Neferven N Paas, 9) Prämienreserveergänzung des BVorjahrs 10) Gewinn

EV. Eiubruchbiebstahlverficherung.

1 725 500

M

90 900 2 600|—

1 819 000

3 633 497 10. Abschluß.

446 060 2911 62 812

Ae Eiuuahmen. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre : a. für noch nicht verdiente überträge) b. Schadenreserve 2) Prämieneinnahme abzüglih der Ristorni 3) Nebenleistungen der Versicherten : Policegebühren 4) Kapitalerträge :

a. Zinsen b, Meiaierträge Ausgaben.

1) Rückversiherungsprämien :

2) a, Schäden, einschl. 46 808,77 Schadenermittlungs- kosten aus dem Vorjahre abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

1) gezahlt

2) zurüdgestellt , Schäden, eins{l. 6 2636,92 Schadenermittlungs- kosten im Geschäftsjahr abzüglih des Anteils der Rückversicherer :

1) gezahlt

2) zurüdckgestellt ;

3) Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr für noch nicht verdiente Prämien abzüglih des Anteils der RNüdck- versicherer / | :

4) Verwaltungskosten abzüglih des Anteils der Rück- versicherer : :

a. Provision und sonsttge Bezüge der Agenten 2c. b. fonstige Verwaltungskosten

5) Steuern und öffentliche Abgaben 6) Gewinn

Prämien (Prämien-

V. Wasserleitungs\{chädenversiherung.

pa Eiunahmenu. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre:

a. für noch nicht verdiente Prämien (Prämienüberträge)

b. SchHadenreserve 2) Prämieneinnahme. abzüglih der Nistorni 3) Nebenleistungen der Versiherten : Policegebühren 4) Kapitalerträge: a. Zinsen b. Mietserträge

Ausgaben. D Nükversicherung8prämien 2): 8

verficherer : 1) gezahlt 2) zurüdgestellt

. Schäden, einsch{l. 46 3 339,37 Schadenermittlungskosten aus dem Geschäftéjahre abzüglih des Anteils der

Nückversicherer : 1) gezahlt 2) zurüdckgestellt

3) Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr für noch nicht verdiente Prämien abzüglich des Anteils der Nückversicherer

4) Verwaltungskosten abzüglich des Anteils der Rückversicherer : a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten 2c. .

b. fonstige Verwaltungskosten 5) Steuern und öffentliche Abgäben 6) Gewinn

Va. Haftpflichtversiherung.

Ab A

141 071 39 014—

7 014 2 800

M

176 085 239 177

6 0715

9 814

Sc{äden, einschl. 46 1 011,56 Schadenermittlungskosten aus dem Vorjahre abzügl. des Anteils der Nück-

8. Abs

P I Ms: Einnahmen. 1) Veberträge aus dem Vorjahre: E A, ee (Deckungskapital für enten) s è b. Prämienüberträge e c. Reserve für \chwebende Verficherungsfälle . D Prämien 3) Nebenleistungen der Versicherten: Police- und Prämienscheingebühren 4) Zinsen aus der Rentenreserve 5) Kapitalerträge: a. Zinsen þ. Mietserträge s 6) Vergütungen der Rückversicherer für : A Bräimienrosorveeraänzung j b. eingetretene Versicherungsfälle . . . c. sonstige vertragsmäßige Leistungen

laufende

. - ..

. 6. .# S

Ausgaben. 1) Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjáhre : a, erledigt I ú b. \{chwebend u. Reserve für Spätshäden c. laufende, in den Vorjahren nicht abgehobene Renten: 1) abgehoben O G95,00 2) nit abacuoben. e v 4

2E S0 60

M M

67 596 (25 581)

427 148

427 148 9. Abschluß.

68 629/86

76 466

149 812

100 219 1610 23 641

h 93 177 S5 1102022 1045

5 317|—

3 876/67 103/55

27 699/27 17 581 116

32/69 9/30

12 476 405 2893

33 449 8 000

4 784 172 879 172 326

210 300/0(

210 3000!

1312 786

17 253

79 706

DTDILDIS 500|— 6 363/22

M P

738 924

20 277 499

41 449

349 990 73

131 258 166 303

638

2 463 927/17

998 2003

Gewinnvortrag aus 1911 . .., „der Transportversicherung „der Feuerversichherung „der Unfallversicherun der Einbruchdiebstah « der Wasserleitungs\hädenversiherung . „. .. „: - der Haftpflichtversiherung

Gesamtgewinn im Rechnungsjahr . .

Verrwoendung: 1) An den Kapitalreservefonds ist voll 2) An den Sparfonds gemäß $ 8 des Statuts A 22 500,— zur Abrundung . . 3) Statutenmäßige Vergütung an den Ver- waltungsrat /

ÑVertrag8mäßige Tantieme an die

Direktion G

M 20 000,— 55 000,—

4) An die Aktionäre 4 100,— für die Aktie = 334 0/0 |

vom Cinschuß als Dividende 5) Andere Berwendungen : L an die Feuèerversiherung als Verstärkung der Prämienüberträae A 182 311,— an die Unfallversierung als Ver- stärkung der Prämtenüberträge . . 839 000,— an die Einbruchdiebstablversiherung als Verstärkung der Prämienüber- träge an die Wasserleitungsschädenversiche- rung als Verstärkung der Prämten- überträge an die Hastpflichtversicßherung als Ver- stärkung der Prämienüberträge . .

für Talonsteuerreserve

A. Aktiva. i : 1) Forderungen an die Aktionäre für noch niht einge- zahltes Aktienkapital gemäß $8 2183—221 H.-G.-B. 2) Sonstige Forderungen : a. Nückstände der Versicherten b. Ausstände bei Generalagenten bzw. Agenten c. Guthaben bei Banken d. Guthaben bei anderen Versicherungsunternehmungen e. Unfallvers.-Prämienresecrve Ergänzung f. rückged. Versicherungen gem. $ 58 Pr. V.-G. f. Haftpflichtvers.-Prämienreserve Grgänzung f. rück- ged. Versicherungen gem. $ 58 Pr. V.-G. . g. Im folgenden Iahre fällige Zinsen auf Wert- papiere, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen ; : h. Barkautionsdepot in Belgien 3) Kassenbestand 4) Kapitalanlagen: a. Hypotheken ie i b. Wertpapiere gemäß $ 261 des Handelsgeseßbuchs c. Darlehen auf Unfallprämienrückgewährscheine .. 5) Grundbesitz: a. Stettin, Noßmarkt 2 und Gr. Wollweberstr. 55 (Gesellshaftsgrundstüd) b. Stettin Pölißer Straße 57—58 C. MReifschlägerstraße 14 6) Inventar abgeschrieben 7) Sonstige Aktiva

B. Passiva. 1) Aktienkapital 92) Veberträge auf das nächste Jahr, zu a und b nach

Abzug des Anteils ver Nückversicherer :

a. für noch nicht verdiente Prämien : M Transportversiherung 303 254,95 Xeuetrversiherung . 8 204 004,— Unfallversicherung :

1) Prämienreserve für Unfallver- fcherungsrenten Prämienreserve für Versicherungen mit Prämien- rüdgewähr . «1729 900,—

Sonstige rechnungsmäßige i ILCIETDEN . 2 600,—

4) Prämienüberträge 446 000 2 265 000,— Einbruchdiebstahlversiherung . . 149 812,— Woasserleitungs\{hädenversiherung 79 706,80 Haf Sena ;

1) Prämienreserve M

für Haftpflicht- versiherungsrenten 19 893,45

2) Prämienüberträge 460 660,059 480 553,50

b. für angemeldete, aber noch nicht bezahlte Schäden: Transportversicherung . . . « « 1 000 538,54 Feuerversicherung 1 110 900,— Unfallversicherung 102 000,— Einbruchdiebstahlversiherung . . 43 585,— Wasserleitungsshädenversiherung 17 684,71 Haftpflichtversicherung 439 258,16

90 900,—

M 9 988 186 503 774 392 62 812 23 641 6 363 62 009

1 000,90

23 200

75 000 750 000

268 311 4 500

4 284 129 11 926 624

1 350 000 62 500 159 000

2) 91 99 02 94 93 22 69 .

—{ 1121 311 d e E | Bilanz für den Schluß des GVeschäftssahres 1912.

(70 140 595|—1[16 351 3447

2713 966

3) Hypotheken- und Grundschulden fowie sonstige in GOeID 31 [MaBende Laie. «e 6 5+ Lal

4) Dartautionen 6 s

5) Sonttige Passiva: a. Guthaben anderer Versiherungsunternehmungen . b. Barguthaben der Beamtenpensionskasse c. Nicht erhobene Dividende aus 1908—1911 . d. SZinlenüberträge auf Unfallrüdckgewährdarlehen . . e. Rücklage für zu bezahlende Talonsteuer

6) Kapitalreservefonds

7) Spezialreserpven :

702 613 8 731 1125

18 000

9 249/39

VEET. Zusammenstellung uud Veriveudung des Jahresgetoinues.

Ab

1121 311

Mb 6 750 000

1571 500

29 132 978 9 000 000

14 196 297

92 650

733 720 900 000

4 413 9271 46 2060:

[11483] Preußishe Uatioual-Versiche-

rungs- Gesellschaft im Stettin.

Auf die Aktien der Preußischen National, Versicherungs-Gesellshaft werden für us Jahr 1912 „4 100,— Dividende auf jede Aktie verteilt, welher Betrag gegen Authändigung des Dividendenscheins Nr. 68 mit Peigefüziem Nummernverzeichnis von heute ab erhoben werden kann, und zwar

in Stettin an unserer Geschästs.|

_ fasse, Noßmarkt Nr. 2,

in Verlin bei der Deutschen Banx,

in Cölu a. Rh. bei der Bergisch

Märkischen Vauk, Cölu a. Nh, und an anderen Orten bei unseren be. treffffendeu Generalagenturen.

Die neuen Dividendensccheinbogen gelangen von heute ab, und zwar ausg, schließlich an unserer vorbezeichucten hiefigen Geschäftsfasse. zur Ausgabe, Ner Uebersendung von Dividendenschein- bogen dur die Post ist seitens der (Fin. sender der Talons. ein Verzeihnis der Aktienbesitzer beizufügen und die gewünschte Wertdeklaration vorzuschreiben. Die Aug. gabe der neuen Dividendenscheinbogen er,

folgt nur an in unsere Register eingetragene f

Aktionäre; es ist deshalb eventuell die Eintragung des Eigentumübergangs von den gegenwärtigen Aktienbefitern vorher zu beantragen. Steitin, den 25. April 1913. Die Direktiou. Walter.

[12107] SVekanntmachung.

Die erste ordentliche Seneralver- sammlung der Laudshuter Bisquit- e Keksfabrik H. L. Klein, Aktien gesellschast, Landshut i/Vayeru, findet statt am Samstag, dez 24, Mai 1913, Vormittags A Uhr, in den Geschäftsräumen des Könial. Notars Dr. Schad, Notariat 5, München, Karlsplaß Nr. 10/1.

Gegenstand der Verhandlung sind:

1) Die Vorlegung der Bilanz und Ge-

winn- und Verlustrechnung sowie des Berichts des Vorstands und des Auf- sichtsrats für das abgelaufene Ge- schäftsjahr (1912) und der Vorschläge über die Verwendung des Heingewinns. 2) Die Beschlußfassung über die Bilanz

und Gewinn- und Verlustrechnung für

das abgelaufene Geschäftsjahr (1912) und über die Verwendung des NRein- gewinns.

3) Die Beschlußfassung über die Ent- lastung der Mitglieder des Vorslands und Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an ter Generalversamm- lung find dicjenigen Aktionäre beretigt, welche spätestens am zweiten Werk: tage vorx der Generalversammlung (den Versammlungstag uicht mit gerechnet) in den üblihen Geschäfts- stunden bei der Gesellschaftskassa cin Nummernverzeichnis der zur Leilnahme bestimmten Aktien eiareihen und diese Aktien selbst oder die darüber lautenden Htnterlegungssheine der Reichsbank oder der Bank des Berliner Kassen - Vereins oder eines deutschen Notars nah Mafß- gabe des $ 25 der Sazungen hinterlegen,

München, den 25. April 1913,

Der Auffichtsrat. Heinrich v. Frauendorfer, Vorsitzender. [12126] Hartmann & Braun Aktien-

. 1am gesellshaft in Frankfurt a/N.

Die Altionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Dienstag, den 27. Mai d. J., Nachmittags 4 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Frank- furt a. M. - Bodtenheim, Königsstraße Nr. 97, abzuhaltenden 13. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1) Der Geschäftsbericht mit Bilanz und Gewinn- und Verlustre(nung für das Geschäftsjabr 1912. |

2) Beschlußsassung über die Verteilung des Reingewinns.

3) Entlastung

a. des Vorstands, b. des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre, welche in der General- versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien ohne Dividenden- scheine und Talons bis spätestens den 23. Mai d. J., Nachmittags 6 Uhr,

bet der Gesellschaft i

oder der Mitteldeutschen Creditbauk in Frankfurt a. M. i

oder der Mitteldeutschen Creditbanl in Berlin

[12059]

Aktiva,

Vereinigte Psfeifenfabriken vorm. Gebhard Ott und Ziener & Ellenberger, Alktiengesellshaft, Nürnberg.

Bilanz pro 31. Dezember 1912.

Passiva.

An M Immobilienkonto . 289 206,43 3 9% Abschreibung 1 446 03 Maschiaenkonto 64 200 27 10 % Abschrei- Bung 6 420,02 Glektr. Lichtanlagekonto A . , Elektr. Lichtanlagekonto B

1 663,43 25 9% Abschret-

Bun 415,85 Utensilienkonto A. . Ütensilienkonto B .

20 v/6 Abschrei-

Ma

Warenkonto Debitorenkonto Wechselkonto Kassakonto Gfsettentonlo 6 Mustershutz- und Warenzetchen- Ton. 939,— 100 9/9 Abschrei-

Dung E 938,— | Dampfheizungsanlagekonto ..

4

287 7

3 210;29

Soll.

4 401 Hypothekenkonto

2 T2112

. 326 380/04 200 672/63 439/95 6767

12 929/80

E

1

889 854/55 Gewinn- und Verlustkonto per 21. Dezember 1912.

Per Aktienkapitalkonto Neservefondskonto

Kreditorenkonto

Verteilung:

sionskasse Vortrag auf neue Nech- nung.

Spezialreservefondskto. j Talonsteuer- und Ge-

bührenäquivalentenkto. Gewinn- u. Verlustkto. :

Gebhard Ottshe Pen- 400

. 2 800.80

M 400 000 175 000

40 000

15 000|—

252 7937

4 000

Haben. #

An M 1 446/03 6 420/02 415/85 538 |— 643/06 924 924/02 173 630/62 29 550 |— 16 705/65 465/40

2 661/66

8 298/79

Immobilienkonto Yeaschinenkonto

Elektr. Lichtanlagekonto B Aae Mustershuy- und Warenzeichenkto. Utenfilienkonto B

Unton A Arbeiterlohnkonto

Perfoaalkonto

MNoi’ekonto

CEffeftenkorto

Skontokonro

Snsamfono Kuród!fferenzkonto

Bilanzkonto

Nürnberg, den 25. April 1913.

Die Direëtion.

3 100/80 268 885/80

A

Warenkonto . . Wechselkonto

85/90

Ernst Eckert.

er Bilanzkonto. .

Effektenzinsenkonto .

# S 2 314/75 264 044 2036/2 490

[12021]

Leutert & Sthneidewind, Kommandit - Gesellshhaft

auf Aktien.

Aftiva.

Vilanz per 31. Dezember 1912.

Vassiva.

An Grundstücfs- und Gebäude- Fouto: Grundstück . . . „82 000,— Gebäude .. ¿072 958 Maschinenkouto : Maschinen APParate . Werkzeugekoutso : Wertzeuge Stanzeisen Inveutarkouto: Dot A CGinrichtung Ausstattung Teleph.- u«d Alarm- * anlage Lichtanlage Lithographieukonto L Originalekonto Marerialicukonto Prägeplatatekouto Fabrikationskonto VBeriagskouto Eisenbahureklantekonto Geschäftsunkostenkouts : BorausbezahlteBersicherungen 2c. Effektenkonto Patentekouto Kautionskonto Kassakonto . Postscheckkonto Kontokorrentkouto (inkl. Bank- QUTDADCN) «5+

. 61 900,— Í 2 472,—

6. D E E

Debet. Bet

394 958

64 372|—

26 291/85 7 500¡—

9 620 |— 30 135/49 9.331/25 164 774/56 125 502/27 26 860/20

1607/15

E 6 200|—

5 452/52 1631/45

91 826 92 095 072/66 Gewinn- und Verlustkonto am

| Per

Auleihekonto . Transfitorisches Konto

sustkonto: D

j |

Neingewinn

| | S

1

Bortrag aus 1911 2 2 547,50

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto . Reservenkouto . .

Kontokorreutkonto Gewinn- und Ver-

prol912 42 260,25

929 072/66 34A, Dezember 191D. Kredit.

400 000 247 500

14 910 140 000

2 991 71 863

An Geschäftsunkostenkonto Diskont- und Dekortkonto Abschretbungen Netngewinn inkl. Vortrag: Dividende 24 000 Vertragsmäßige Tan- tieme an Vorstände und Beamte .. . 9552,60 Nückstellung u. Vortrag 11 255,15

Dresden, den 15. März 1913.

90 16710 10 520/30 47 492/30

44 80775 192 987/45

| Per Vortrag aus 1911 Mohgewinn .. 4

192 98715

2 9547/50 190 439/95

Pfälzische Chamotte- und Thouiverke (Schiffer undKircher) A.G, Grünstadt.

Aktiva.

Bilanz þro 31. Dezember 1912.

íImmobilienkonto: Bestand . Zugang in 1912

ab Abschreibungen

Tongrubenkonto : Bestand Zugang in 1912

ab Abschreibungen

Maschinenkonto: Bestand. «e « « a E

ab Abschreibungen

Fuhrwerks- und Transportmittelkonto : Bestand Zugang in 1912

Abgang in 1912

ab Abschreibungen

Mobilienkonto: Bestand Zugang tn 1912

ab Abschreibungen

Utensilien- und Formenkonto: Bestand . Zugang in 1912

ab Abschreibungen

Beteiligungskonto : Bestand

Versicherungskonto: vorausbezahlte Ver- ficherungen

Kassakonto: Bestand . .

Wechselkonto: Bestand

Effektenkonto: Bestand

Kohlentkonto: Vorräte

Landwirtschaftskonto: Vorräte

Grubeaholzkonto: Vorräte

Warenkonto: Vorräte an Nohmaterialien, Halb- u. Ganzfabrikaten

Kontokorrentkonto: Debitoren . ..

Soll.

1285 51762 767 716/54

151 005/20 15 400/52

110 788/59 TT5 65060

115 150/60

# [4 1278 421/26 7 096/36 26 704/40 157 88572 31 188/65

24 960/95

4 862 01 500/—

13 518/38 3 S612 1 794/76 5 650/88

569/08

15 752/15 18 949/61

17 350/88

34 701/76

| 3 065 237/67 Gewinn- und Verlustrechnurg 1912.

M

101 632/25

5 085/80

| L le 110 650/—

3 A 8 350/48 924 398/05 400|—

7 836/09 3 395/20

1 194/45

929 113/16 322 594/86

Altientapitalklonto A Obligationskonto: Bestand #6 551 000,—

zurückbezahlt in 1912. ., 8000,—

Obligationszinsenkonto . . s Neservefondskonto é Neservefondskonto A ¡ Arbeiterunterstüßungskonto é Divtdendenkonto: unerhobene é Erneuerungskonto è Kontokorrentkonto : Nestkaufschillinge Kreditoren

«0% 122 318,05 » 967 292 27

Gewrinn- und Verlustkonto: Borctrag von 1911... M 48 907,59 Bruttogewinn . . « 299 401,17

ab Abschreibungen . Neingewinn

M 348 308,76 ._/ % 10472091

3 065 237/67

Passiva.

C 1 400 000

543 000 4 567: 72 839/92 60 000 31145 940

20 000

689 570/:

243 5808:

Haben.

Lobn- und S2haltskonto

Unkosten-, Zinsen-, Provisionen-, Steuern-, Reparaturen-, Kohlen-,

.

Landwirt\schaft-, Fubrlohn- und Grubenholzkonto

Gewinn- und Verlusikonto: Abschreibungen

Reingewinn

M 104 727,91

243 580,85

“A 459 468/12

496 929/98 348 308/76 1 304 706/86

Bortrad von 1911 Konto abgeschriebener Forde-

Ten a S IBarentont0 aa DAuSinicielonio

“M la 48 907/59

169/55 125412612 1 503 60

1 304 706 86

In der am 24. April 1913 stattgehabten 15. ordentlihen Generalversammlung wurde die Divideude pro 1912 auf S 9/9 festgejett, welhe gegen Ginlieferung des Dividendenscheins Nr. 15 mit 46 80,— fofort an uuserer Kasse und bet dem Bankhause J. Schiffer in Grünstadt oder bei der Süddeutschen Bauk, Abteilung der Pfälzishen Bank in Maun- heim und bei der Filiale der Süddeutschen Bank Abt. Pfälzische Bank in Worms am Rhein zur Auszahlung gelanat.

Der Vorstaud.

Grünftadt, 25. April 1913.

[11739]

[10395] Aktiva.

Bilanz per 31. Dezember 1912.

Pasfiva.

Diverse Debitoren Beteiligung Halbfertige Bauten Materialien

Maschinen 1. Januar 1912 Zugang

Abschreibung Werkzeuge und Geräte 1. Januar 1912 . —- Uebertrag auf Holzkonto . .

Zugang

Abschreibung Fuhrwerk 1. Januar 1912 Abgang

Abschreibung Kontorutensilien 1. Januar 1912 Zugang

Abschreibung Immobilien 1. Januar 1912

Abschretbung Patente l Bona O a a Abschreibung Avale, Depositen und Bürgschaften Gewinn- und Verlustkonto: Verlust pro 1912 —- Gewinnvortrag aus 1911

—To6 T O 2 T4091 1 LO000|— . [T1000

68 000 18 000

M P)

9230 383/85 9211 069/79

30 528/87

18 528/87 40 460 12 101/75 17 641/75 909|—

5 091|— 843/50

5 843/50 1 809/45 7 850/28

606 494/89 24 128/85 |

M S 5 766/96 12 500/— 1424 678/92 33 250|— | 451 036/12 j j |

100 000/— | | |

60 000|—

582 366 04

|

Düsseldorf, den 31. März 1913. Lolat-Eisenbetou Aktien-Gesellschaft. Kamperhoff-

Soll.

3183 349/31

Klingelhöfer. Getwvinn- und Verlustrechnung Þper I. Dezember 19121.

Aktienkapital Diverse Kreditoren . .

Hypotheken Avale, Kautionen und Bürg-

schaften Dividende, noch nit er-

hobene Talonsteuerrücklage . . . Zuweisung pro 1912 . Gesetßliher Reservefonds . Garantie- und Delkredere-

Tonto 1. Januar 1912 , Abgang

| | |

j | | f Î j

NRedeke.

2 900|—

165 000 14 108/06

150 891/94 Zuweifung pro 1912 . 50 000/—

=

3183 349/31

“E E

1 600 000 927 041 66 000 398 411

150

200 891/!

| aa

Haben.

M A 24 1988; 456 510

180 639/49

x S 157 105/48 323 534/01 180 639 9 ||

u A (404 eines dieser Sen Leutert «& EAne ive, Aa Sea auf Aktien. E neidewind. r. Wünsche. erfolgte Pinlerlegung P Ie al Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den LOge0 is T e nebmen, a geführten und von mir gleichfalls geprüften Geschäftsbüchern überein- Hileel Aktien und ene fd bi in 25. März 1913. : ; ; nterlegung bet einem Notar sind i 2 ior, verbil. Sadversiäubiger tirt | Th. Lieckfeld. E. Zander. Casper G. Nordahl. De R nah Ablauf der Generalversammlung be L A Marr Ey beim Kal- mis: und Tages Bret

G. Meister. C. Braun. Walter. den genannten Stellen zu belaüen. ut dic in die Bilanz der Preußtshen National-Versihherungs-Gesellshaft für | Der Geschäftsbericht und die Bilanz heute ab gegen Einlieferung des Gewinn- Werkzeuge und Geräte anteilscheins Nr. 5 an unserer Gesell- Gebäude und Lagershuppen . .

den Schluß des Geschäftsjahres 1912 unter Position B2 a Ünfallversiherung 1, 2 | nebst Gewinn- und VerlustreWnung 1 und 3 mit dem Betrage von 1819 000,— /6 und unter Position B 2a Hasftpflicht- | vom 6. Mai d. I. ab in dem Geschäftb/ \schaftskafsse mit #4 60,— pro Aktie uhrwerk versicherung 1 mit dem Betrage von 19 893,45 „46 eingestellte Prämienreserve und die | lokale der Gesellschaft zur Einsicht de zahlbar sind. eilen : ebenda unter Position B32 b Unfallversiherung und Haftpflichtversiherung enthaltenen | Aktionäre aus. 2. April 1913. Dresden, den 25. April 1913. Patente Î

ca Leutert & Schneidewind. Garantie- und Delkrederekonto, Zuweisung 1912 . ..

Reserven für nit abgehobene Prämtenrückgewährbeträge im Betrage von 2850,60 | Franksurt a. M., und für niht abgehobene Renten im Betrage von 284,70 46 (vergl. Gewtnn- und Der Vorstand. Kommandit - Gesells chaft auf Talonsteuerrücklage, Zuweisung 1912 C S Aktien.

Verlustrechnung 111 Unfallversiherung Ausgaben 1, 3b und 2, 3b und VI Haft-| Hartmann. Dr. Franz Braun- Schneidewind.

2) Zahlungen für Vecsicherungsfälle im Geschäftsjahre : a, erledigt K S b. \{webend und Reserve Schadenfálle c. laufende Renten: 1) abgehoben 2) ntcht abgehoben 3) Nückversicherungsyrämten 4) Steuern und Verwaltungskosten : a. Steuern é b. Verwaltungskoften : 1) Agenturprovisionen . 2) fonslige Verwaltungskosten . . .

5) Prämienreserve (Deckungskapital für laufende Renten): a. aus den Vorjahren . b. aus dem Geschäftsjahre

6) Prämienüberträge 8) 8

2 326 499 727 900 39 000

Sparfonds Neserve für den Géêsellshaftsgrundbesiß . . .. Rückversicherungsreserve der Transportversicherung

8) Gewinn ed

Gewinnvortrag aus 1911 . Verlust exkl. Abschreibungen

222 371 272 670

Erlöskonto

für 3 088 999 Allgemeine Geschäftsunkosten, Gehälter, Spesen, Zinsen 2c.

1121 3H

29 132 978 Der Verwaltunasrat.

480 639 24 128

Gesamtverlust pro 1912 M 606 494 89 —-Gewinnvor- trag au81911 , 24128 85

Verlust vro 1912 exkl. Abschreibungen —- Gewinnvortrag aus 1911

Abschreibungen: d Maschinen

499 294 456 51064

918 905

3 242

18 528 17 641 7 850 5 091 5 843 18 000

[12022]

Für das Geschäftsjahr 1913 besteht der Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus folgenden Herren :

Konsul Eugen Biehn, Vorsitzender, Kaufmann Franz Kühne, Kaufmann Louis Niemack, Fabrikant Gustav Quaiser sämtlich in Dresden wohnhaft.

Dte Generalversammlung vom 25. IV. 1913 hat die Dividende für das Jahr 1912 auf 69% festgeseßt, welhe von

3 740

254 993 344 294

603 028 72 955/40

50 000|— 2 900|—

Düsseldorf, den 31. März 191 E

e lisseldorf, den 31, März 1913. :

Dr. Wün sche, Lolat-Eisenbeton Aktien-Gesellschaft. Kamperhoff. Klingelhöfer. Nedelke.

11 072 8 820

- e e ee eo

19 893/45 460 660/05 3 345/44 62 009/69

2 463 927117

s pflichtversiherung Ausgaben 2c 2) gemäß $ 56 Absaß 1 des Geseßes über die privaten Versicherung8unternehmungen vom 12. Mai 1901 berechnet find, wird hier- mit bescheinigt. Stettin, den 28. Februar 1913.

Sund, stellvertretender Direktor und Mathematiker der Gesellschaft.

rämienreserveergänzung aus dem Vorjahre ewinn ..

. . . . s . .