1913 / 101 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Frankenthal, Weingroßhändler und Weln- gbesißer in

ürzburg in offener Handelsgesellschaft seit 1. April 1913 be- treiben. Würzburg, 25. April 1913. K. Amtsgericht, Registeramt.

Wurzen. [11919] Auf “dem für die Aktiengesellshaft in Firma Mitteldeuts<e Privat-Bauk, * Aktivngesellschaft Filiale Wurzen in Wurzen bestehenden Blatte 325 des hiesigen Handelsregisters ist heute einge- tragen worden, daß die Prokura des Direktors Otto Mook in Wurzen er- loschên ist, der Bankdirektor Alfred Hommel in Magdeburg als Vorstandsmitglied und der Bankdirektor Dr. Georg Obst in Leipzig als stellvertretendes Vorstands- mitglied ausgeschieden sind und die Kauf- leute Albert Pursche, Arthur Riemann, Willy Vornbäumen und Paul Weisen- born, sämtli< in Magdeburg, zu stell- vertretenden Vorstandsmitgliedern bestellt worden find. i Wurzen, am 25. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Zehdem. [11920] JIn unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 39 das Erlöschen der Firma Paul Ehrlich in Nieder Wutzow, Inhaber Paùl Ehrlih in Nöntgenthakl, eingetragen worden. Zehden, den 19. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Zeli, Mosel. [11921]

In das Handelsregister Abteilung B ist bei der Firma „Mech. Seilerwaareu- fabrik Art. Ges. in Alf a. d. Mosel“ (Nr. 15 des Registers) am 25. Aprik 1913 folgendes eingetragen worden :

„Dex Kaufmann Philipp Schlelein zu Alf ist befugt, für die Gesellschaft selbst- ständig Willenserklärungen abzugeben und für dieselbe zu zeichnen.“ M

Zeil (Mosel), den 25. April 1913.

Königl. Amtsgericht.

Zeulenroda. [11922] Bekauutmachung. ( Fn unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 97 die Firma Stickerei „„Reußenhof“/ Mehlteuer i. V. Max Heidrich in Bernsgrün und als derén Snhaber der Sti>ereifabrikant Max Heidrih in Bernsgrün eingeträgén worden. Angegebener E Sti>kerei. Zeulenroda, den. 24. April 1913. Fürstliches Amtsgericht

Zwickau, Sachsen. [11923] Auf Blatt 757- des hiesigen Handels- registers, die Firma Fischer, Hoffmann «& @Co., Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung in Zwi>au béetr., ist heute eingetragen worden : Carl William Freund ist ni<t mehr Geschäftsführer. Paul Willi Frommhold und Lr Fischer, beide in Zwickau, find zu Geschäftsführern bestellt. Zwickau, den 25. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Arnstadt. Befanntirahung. [11926]

Im Genossenschaftsregister ist heute unter * Nr. 3 bei dem Alkerslebener Daxvrlehuskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfli<zt in Alkersleben folgendes einaetragen worden:

An Stelle des dur< den Tod aus dem Vorstande ausgeschiedenen Landwirts. Hein- ri< Dornheim ist der Landwtrt Wilhelm Heydéèr in Ettischleben zum Vereinsvor- steher gewählt. Das ‘Amt des stellver- tretenden Vorstehers ist dem bisherigen Beisitzer Landwirt Emil Shiel [. «in Alkeröleben übertragen. Neugewählt ist der Ane anth Dörnfeld in Alkers- leben zum Bets1iyer.

WUrnstadt, den 24. April 1913.

Fürstliches Amtsgericht. Abt. TIT.

Artern. [11927]

Fn das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr: 4 eingetragenen Genofsen- haft Ländliche Spar- und Daxrlehns- kasse Voigtstedt, cingetrageue Ge- uossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht in Voigtstedt folgendes ein- getragen worden : i z

8 36 des Statuts ist dahin geändert, daß öffenilihe Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft an Stelle der Sangerhäuser Zeitung künftig durch die Arterner Zettung erfolgen.

Artern, den 23. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

AschasMMenburg. Bekanutmachung. Schöllkrippener#"Spar- und Dar- lehensfassenverei#, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft-

[11928]

pflicht in S<höllkrippen. Dte Vor- l

‘tr Sie und Thomas Scherer sind ausge]cteden ; an ibe Stelle sind die Bauern Michael Pistner und Michael Elsässer, beide in Schöllkrippen, in den it cel t aua Aschaffenburg, 24. Apr Ï E K. Amtsgericht.

Aschafffl@ffAmS]pnburg. [11929] Bekanutmachung. Darlehenskassenverein Soden, ein- getragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Söden. Das Vorstandsmitglied Wendeltn Keller ist ausgeschieden. Für thn is der Landwirt und ise N Peiser in Soden in

den Vorß#and- eingetreten. Aschaffenburg, 24. April 1913. * K. tsgeriht.

standsmitglieder

Augustusburg. [11930] Auf Blatt 2 des biesigen Genossenshasts- registers, den Spar- uud Vorschufsz- verein zu Borstendorf, .ciugetragene. Genossenschaft «mit unbeschräufter Haftpflicht. in Vorsteudorf betreffend, ist heute eingetragen worden, daß Gustav Sn Ublig niht mehr L des orstands ist und daß der Material- warenhändler Friedrih Nichaco Otto zum. Vorstandsmitglied bestellt worden ist. Augustusburg, den 25. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Baldenburg. 7 11931]

Im Genossenschaftsregister ist bei der Brennereigeuosseuschaft Neufeld ein- getragen : Gutsbesißer Erich Voigt ift aus dem Vorstande ausgeschteden, \tellver- tretender Vorsitzender ift Gutsbesißer Emil Bethge geworden.

BValdeuburg, den 23. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Bamberg. [10591]

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen bet der Firma: „Darlehens- Faffenverecein Pfarrweisach, einge- tragene Genossens<haft mit unbe- shräukter Haftpflicht“ in Pfarr- weisa<h+ Johann Düring ist- aus dem Borstande ausgeschieden und für ihn zum Vereinsvorsteher bestellt der bisherige Stellvertreter Andreas Lurz, zum Stell- vertreter des Vereinsvorstehers der bis- herige Beisißer Georg Baum, zum Bei- fißer neu bestellt der Landwirt Adam Kettler in Brünn 23.

Bamberg, 22. April 1913.

K. Amtsgericht.

Bayreuth. Befanutina<hung.[11344]

In das Genossenschaftsregister wurde éingetragen : i

1) Darlehenuskasseuvexein Franken- haag, eingetragene Genossenschaft uit unbeschcänkter Haftpflicht. Adam Semmelmann ausgeschieden; als Vor- standsmitglied neugewählt: Konrad Albrecht in Geißlareuth.

2) Darlehenskassenverecin Enit- mannsberg, eingetragene - Genosseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Durch Bes<hluß der Generalversammlung vom 9. März 1913 wurde die Ausgabe des bisherigen Statuts und die Annahme éines neuen Statuts bes<lossen, welches vom 9. März 1913 datiert ist. Als Gegenstand des Unternehmens ist darin bestimmt der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts zu dem Zwe>e, den Vereinsmitgliedern : E

1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirt- schaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu be- schaffen, _ |

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den Verkauf ihrer landwirt\schaft- lihen Erzeugntsse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\c{ließli< für den landwirts{haftli<hen Betrieb -bestimmtén Waren zu bewitken, ünd

4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtschaftlihhen Betriebes gs und zur Benüßzung zu übek- assen.

Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt in der Weise, daß mindestens drei Vor- standsmitglieder zu der Firma der Ge- B ihre Namensuntéxschrift hinzu- ügetnt.

Die Bekanntmachungen, mit Ausnahme der für ‘die Berufung: der Generalver- sammlung erforderlichen, werden unter der Firma der Genossens<haft mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentlicht.

Georg Frank und Thomas Schwenk auêgeschieden; als Vorstandsmitälteder neugewählt: Schwenk, Johann Georg, in Émtmannsberg und Herrmannbdörfer, Fohann, in Troschenreuth.

3) Darlehenskassenvereiu Kirchen- laibach, eingetragene Genossenschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht. Durch Beschluß der Generälversammlung vom 17. März 1912 wurde die Aufgabe des bishertgen Statuts und die Annahme éines neuen Statuts beschlossen, welches vom 17. März 1912 datiert. ist.

Als Gegenstand des Unternehmens ift darin bestimmt der Betrieb eines Spar- und Darlehensges<häfts zu dem Zwed>e, den Vereinsmitgliedern :

1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirt- Ee nötigen Geldmittel zu be-

afen,

2) die Anlage threr Gelder zu erlei<tern,

3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von threr Natur nah ausschließli<h für den land- wirtschaftlichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und

4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- flände des landwirtschaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßung zu über-

assen.

Nechtsverbindlichhe Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft - erfolgt in der Weise, daß mindestens - drei Vor- standsmitglieder zu der Firma der Ge- E ihre Namensunterschrift hinzu- ügen.

Die Bekanntmachungen, mit Ausnahme der für die Berufung der Generalversamm- lung erforderlichen, -werdea unter der Firma der Genossenshaft mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentlicht.

4) Darlehenskafsenvercin Kirchen- biefig mit Umgebung, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dur Beschluß der-General-

versammlung. vom 23. ‘Februar - 1913

‘Deutsch Eylau.

wurde die Aufgabe des bisherigen Statuts und die Annahme eines neuen Sta bes{lossen, welhes vom 23. Februar 1913 datiert ist. '

Als Gegenstand des Unternehmens ist darin bestimmt der- Betrteb eines Syar- und Darlebensges{<äfts zu dem Zwee, den Vereinsmitgliedern:

1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirt- \chaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu be-

afen,

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleiditern,

3) den Verkauf ihrer landwirtschäft- lien Erzeugnisse und dêèn Bezug von ihrer Natur nah aus\<ließli< für den land- wirtschaftlichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und

4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtshaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benützung zu über-

lassen.

Nechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung: für die Genossenschaft erfolgt in der Weise, daß mindestens drei Vor- standsmitglieder zu der Firma der Ge- nosfenscha?t ihre Namensunterschrift hinzu- ügen.

Die Bekanntmachungen, mit Ausnahme der für die Berufung der Generalver- fammlung erforderlichen, werden unter der Firma der. Genossenschaft mindestens von dret Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und: in der Verbandskundgabe in München veröffentlicht. /

Johann Stiefler ausgeschieden; als Vorstandsmitglied neugewählt: Brütting, Franz, in Kirhenbirkig,

Bayreuth, den 25. April 1913.

Kgl. Amisgericht.

Bingen, Rhein. [11932] VBekanttutaähung.

Fn unserem Meggen meter wurde heute bei dem Landwirtschaftlichen Consumverein, ciugetragene Ge- nossenschast mit uubeshxäukter Háft- pflicht in Obee Hilbersheim folgendes eingetragen: An Stelle des Philipp Hangen III. wurde Philipp Hangen IV. in Ober Hilbersheim in den Vorstand ge- wählt.

Bingen, den 22. April 1913.

Gr. Amtsgericht.

Rwoppard. [11934]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 21, Vuchholzer Spar- und Darlehnskasseuverein eingetragene Genossenschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht zu BVüchholz eingetragen: A>erer Josef Pinger tin Hir|chwiesen als viertes Vorstandsmitglied.

Boppard, den 24. April 1913.

Königl. Amtsgericht.

Brachsal. [11935]

Im: ‘Gencssenschaftsregister OD.-Z. 2; betr. die Volksbauk Oesteiugen e. G. m. u. H. in Oeéstriugert wurde eîn- getragen: Ludwig Hetm t durh Tod aus dem Vorstand ausgeschieden. Aufsichtsrat- mitglied Johann Rothecimel ist für die Zeit bis 15.-Junt 1918 fun stellvertre- tendèn Vorstandsmitglied bestellt.

Bruchfal, den 23. April 1913.

Gr. Anitsgericht. IL.

Cassel [11936]

Fn das GenossensGaftsregister ist zu Eisgenossenschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, Cassel, heute cingetragen: Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 11. März 1913 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind Georg Krause und Stegfried Neuninger, beide zu Cassel, bestellt.

Cassel, den 23. April 1913.

Kgl. Amisgericht. Abt. XIIL[.

Cöln, Rhein. [11937]

Fn das Genossenschaftsregister ist am 23. April 1913 eingeträgen : :

Nr. 49. „Spar- und Kreditkasse im katholischen Geselleuverein zu Cöln eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter. Haftpflicht“, öln. Durch Beschluß der - Generalversammlung vom 10. April 1913 ist das Statut geändert. Die Firma lautet jet: Spar «& Kredit- fasse eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“. i:

Kal. Amtsgericht, Abt. 24, Cöln.

Colmar, Eis. [11938] Bekanutmachung.

Fn das Genofsenschaftsregt\ter Band TII wurde bei Nr. 46: „Münchhausen- RoggenhausenerSpar- uüd Darlehne- kassenverein, eingetragene Genofssen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Münchhausen“‘, METouen: Laut Ge- neralversammlungsprotoköll vom 20. April 1913 ist der A>erer Theodor Meyer in Münchhausen aus ' dem Vorstand Ne: schieden. An dessen Stelle is der bîs- herige Genosse Albert Reymann, A>erer in Münchhausen, in den Vorstand gewählt wordén.

Colmar, den 25. April 1913.

Kaiferliches Amtsgericht.

[10936]

In-unser Genossenschaftsregister Nr. 1 ist bei dem Vorschustverein zu Bischofs- werder, eingetragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ein- getragen, daß. Gustab ‘Bra, Bischofs- werder, an Stelle h Georg Hölgel zum stellvertretenden Vorsfündêsinitaltede für die Zeit bis 1. Oktober 1913 geroählt ift.

Dt. Éylau, den 22. April 1913.

-_ Königliches Amtsgericht.

Donauceschfngen. [11941]

Fn - das -Genossenschaftsreaistec Bd. 11 wurde heute cingetragen: Landwirtschaft- liche Ein- und Verkaufsgeuaossenschaft Wolterdiugen, e. G6, be Hi in

tuts | nehmens:

Wolterdingen. Gegenstand des Unter- j cinschaftlicher Einkauf von NBerbrauchsstoffen und Gegenständen des landwirtshaftli<en Dees sowie ge- meinschaftliher Verkauf landro rtjbaftliche Grzeugnisse. Stätut vom 5. März 1913. Vorstandsmitglteder: Emil Haugér, Rein- hard Frei jung, Adolf Zimmermann, Leo Ketterer, alle Landwirte, und Theodor Straub, Privat, sämtlich in Wolterdingen. Haftsumme 50 6 für jeden Geschäfts- anteil. Höchstzahl der Geschäftsanteile 2. Die Békanntmachungen erfolgen ünter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwet Vorstandsmitgliedern, in dent badischen landwirtschaftliche Genossenschäaftsblatt in Karlsruhe und für den Fall des Ein- gehens dieses Blattes" bis zur nächsten Generalversammlung in dem Deutschen Neichsanzeiger. Die Zeichnung geschieht, indem zwet Vorstandsmitglieder der Firma ißre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht in die Genössenliste ‘ist während der Dienststunden jedem geftattét. Donaueschingen, den 21. April 1913. Gr. Amtsgeridit. 1. Dortmund. [11942] Bei der im - hiefigen Genossen\schafts- register unter Nr. 40 eingétragenen Ge- nossenschaft „Gewerbliche Vereinigung der Schuhmacher Dortmund, ein- getrageue Genossenschaft utit be- \chräuktex Haftpflicht“ in Dortmund ist beute folgendes- eingetragen. worden : - Der Schuhmachermeister Theodor Ftscher ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An setner Stelle ist der Schuhmachermeister Karl Schweißer in Dortmund zum Vor- standsmitglied gewählt. L Dortmund, den 18. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Einbeck. [11943] In unserm Genossenschaftsregilter ist beute bei der unter Nr. 5 eingetragenen Molkerei - Geuofseuschaft Mackensen, eingetragene Genosseushaäft mit Uu- beschränkter Na<hshußbfliht in Mackensen eingetragen: - Der Landwirt Wilhelm Langheim .tn Ma>kenfen ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Landwirt Franz Langheim in Maensen-in den Vorstand gewählt. EinbeÆ, den 22. April 1913. Königliches Amtsgericht. IT.

Engen, Maden. 11353] Jn das Genössenschaftsregisier Band 1 O.-Z. 23 Landiv.-Eiù- «& Vérkaufs- geunofsenschaft Emmingen-«/E., e. G. ur. v¿H. wurde heute ‘eingetragen:

An Skelle ver auss. Vorstäkndstnit- glieder: ODtrektorstellvertreter Johänn Gaßner, Landwirt und Nec<hner Gebhard Heiß sind Landwirt Josef Störk, Küfers, als Direktorstellvertreter und Landwirt Mathias Weggler, als Nechner, beide in Emmingen a. G., in den Vorstand gewählt worden.

Engen, den 24. April 1913.

Großh. Amtsgericht. Ex inm. [10940] “In unser Genossenschaftsregister ist zu Nr. 7 elngetragen: Dke “Fitma der Ge- nossenschaft lautet :

(Deutscher Spar- und Darlehns- fasseu-Verxein, cingetragene Geunofssen- s<aft mit unbeschräuktee Haftpflicht“ in Neukirchem.

Exin, den 17. April 1913.

Königlißes Amtsgericht.

Frankenhausen, yfsh. [11944] Im ‘hiesigen -Genossenschaflsregister ist zum Seegaexr Spar- uud Darlehus- kassenvereiu, eingetragene Genosset- \<aft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Seega, heute eingetragen worden: Der Gastwirt Albert Seßepfandt ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle Wilhelm Hänze in Sceega tn den Vorftand gewählt worden. Frankenhausen, den 25. April 1913. Fürstlihes Amtsgericht.

GelsenKirchern. [11945] Geuofsfeuscaftscegister des König- lichen Amtsgerichts zu Gelsenkirchen.

Bei der- unter Nr. 89 eingetragenen Genofsenshäft Gelsenkirc<zener Haus- besißexbauk, eingetragene -Genofsen- {aft mit beschränkter Haftpflicht zu Gelsenkirchen is am 23. April 1913 folgendes eingetragen worden :

Der & 6 dec Satzung, betr. Auf- kündigung der- Mitgliedschaft, ist geändert.

Gmünd, Schwäbisch. [11946] K. Amtszeriht Gmünd.

Ins Genofsen{<haftöregister wurde zu dem Darlehenskassenverein Husseu- hofen e. G. m. u. H. eingétragen:

In der Generalversammlung vom 1. März 1913 woutde für Geora Hirner in den Vorstand geroählt: Georg Schletcher, Gemeindepfleger in Huüssenhöofen.

Den 24. April 1913.

Landgerichtsrat He ß.

GÖPPingen. [11947] K. Amtsgericht Göppingen.

In das S Ats wurde heute. zu der Gewerbebank Me e. G. m. bes<hr. H.¿-Siß-in Göp- þpingen, eingetragen:

Gemäß $ 37 des Genossenschaftsgesetzes wurdên vom Aufsichtsrat: für die Zeit vom 1. Mai bis 31.-Dktöber 1913 Gustav Dage, Pripaier! und Christian Shwenk,

aufmann, beide. tn Göppingen, zu \tell- vertretenden Vorstandsmitgliedern bestellt.

Den 23. April 1913. :

Ländgérichtsrät Doderer.

Hagenow, Mecklb. [11948] In. das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bet der Genossen\haft Nastower

Molkerei e. G. nr, u, D. eingetragen:

Dur< Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. Februar 1913 ift an Stelle des aus dem Vorstande ausscheidenden bis- herigen . Genossenshaftsvorstands Erb- pächtecs Joachini Jhde -zu Rastow der bisherige Stellvertreter des Genossen- haftävorstehers Erbpä<hter Friedrich eters zu Kraak als Genossenschafts- vorsteher gewählt und der Häusler Frißz Geese zu Kraak zugleih als Vertreter des Genofssen\s{<aftsvorstehers neu in den Vor- stand gewählt. Hagenow, den 18. April 1913. Großherzoglihes Amtsgericht.

Magenow, Mecklb. [11949]

In das hiesige Genvbssenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft Warsower Spar- und Darlehnskasseun - Verein eingetragen : i :

Durch: Beschluß der Generalversammlung voni 13. März -1913 ist ‘an Stelle des aus dem Vorstande autschetdenden Deko- nomierats Adolf Cölle zu Warsow der Lehrèr Hétnrich Blen> zu Kothendorf zu- Ges als Genossenshäftsvorsteher in ‘den Borstand gewählt.

Hagenow, den 19. April 1913. Großhberzoglihes Amtsgericht.

Wamiburg. Eintragung [11950] in das Genossenschaftsregister. 1913. April 25. Erwerbs-Genosseuschaft der S>orn- steinfegermeister zu Hamburg. Eingetragene Genosscnschaft mit uñübes{<ränkter Haftpflicht. An Stelle der aús dem Vorstand ausgeschiedènen G. H: F. Shulg und G. C. H. Brünner e ugust Jürgen Schilling und rihur Julius Henry Schellhorn, beide zu Hamburg, zu Mitgliedern des Vor-

stands bestellt worden. __ Amtsgericht in Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

annover. [11360]

Fn das Gendfenschaftsregister des hiesigen Amtsgerichts ist untér Nr. 86 heute ein- getragen worden die Genossenschaft: z1Kolonialwaren-Einkaufsverein, einu- getragene Genossenschaft mit be- \c<rüunkter Haftpflicht“ mit Siy in DHauuover.

Das Statut ist am 16. Februar 1913 érrichtèét. Gegenstand des Unternehtmens3 ist gemeinsamer Einkauf von Waren und Abgabe an -die Mitglieder zum Selbst- fostenprèis. Der Borstand besteht aus 4 Mitgliedern, nämli Kaufmann- Ernst Hettling-in Hannover, Kaufmann Eduard Carl Klages in Hannover, Kaufmann Heinrich Zensing in Hannover und Kauf- mann Hermann Sievers - in Hannover. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft geschieht dur< zwei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß -die Zeichuenden der Firma der Genossenschäft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Haftsumme beträgt 300 4, die höchste Zahl: der Geschäftsanteile 2. Die Bekanntmachungen der Ran er- folgen in dem Fachblatt „Der Materialist“ in Hannover. Sie werden gezel{hnét *vött zwei Vorstandsmitgliedern, die von denr Aufsichtsrat ausgehenden erfolgen untér dessen Benennung "und | von dem Vor- fißenden oder dessen Stellvertreter unter- zet<hnet. Beim Etngehen dtefes Blättes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten Generalversammlung der Deutsche Reichs- anzeiger.

Die-EGinsicht in die Liste der Genossen {i in den Dienststunden des Gerichts jedêm gestättet.

Haunuovex, den 24. April 1913.

Königliches Amtogericht. 11.

fiaigerslantern. [11953]

Betréff: „Vorshußverein Alsenz, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit dem Stße zu Alseuzz- Durch Beschluß der General- versammlung vom 24. März 1912 wurde die Genossenschaft in eine solche mit be- ränkter Haftpfliht umgewandelt. Die

irma lautet nunmehr : „Vorschuftvereiwn UAlsenz, eingetragene Genossenschaft mit bes<hräukter Daftpflicht““. Jeder Genosse kann-fih-mit2- Geschäftsanteilen beteiligen. Die Haftsumme

1000 of. Kaiserslautern, 26. April 1913. Kgl. Amtsgericht.

Eüstrin. [11956] Jn ‘däs Genossenschaftsregister ist bei Nr. 11 (Spar- und Däárlehus?asse e. G. m. u:-H. zu Blumberg) heute folgendes eingeträgen wordem: er Gegenstand des Unternegmens ist ferner der Betrieb -eines Spar- und Dar- lehnskassengeschäfts zum Zwecke des gemein- samen - Einkaufs landwirtschaftliher Be- darfsartikel. Bei Eingehen der Landwitt- schaftlichen ‘Senosens@ästhzeibüng [use die O Brandenburg «erfolgen die Be- änntmachungen bis zur anderwtiten Be- a mg. der Généralversammlung durch den „Reichsanzeiger“. Küstrin, den 18. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Landshut. Befauntmahung. [11958] Eintrag im Genossenschaftsregister. Spar- und Dartchenskafssenverein Taufkirchen - bei Eggeunfelden, Ndb., eingetragene Genosffseuschäft mit un- bes<hräufter Haftpflicht. An Stelle des ausgeschiedenen Jakob- Mandl wurde als Vereinsvorsteher der} Schreinermeister Johann Hartmann in Taufkirhen gewählt. Landshut, den 23. April 1913.

Kgl. Amtêgericht.

eines Ge- nossen für jeden Geschäftsanteil bêträgt:

Landshut. Bekanntmachung. [11957]

Eintrag im Genossenschaftsregister:

Darlehenskasseüverein Rottenburg, eingetragene Genosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Ausgeschieden ¡st der Vorsteherstellvertreter Xaver Bschaid.

Gewählt wurden: Paul Fink, Sattler- meister in Rottenburg, als Vorstands- mitglie®; zum Vereinsvorsteher das bis- herige Vorstandsmitglied Johann Lechner; ¡um Stellvertreter desselben das bisherige Porstandsmitglied Johann ‘Steinhaufer.

Georg Klißing und Wilhelm Bindl ver- hletben im Vorstand.

Landshut, den 23. April 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Lörrach. [11842]

Ins hiesigé Genossenschaftsregister wurde ¡u Bd. 1 O.-Z. 25 (Ländl. Credit- verein Herten c. G. m. u. S. in Herten) eingetragen: An Stelle des aus- geschiedenen Johann Müller wurde der MWagnermeister Johann Baptist Häbig in Herten zum Om Le bestellt.

Lörrach, den 22. April 1913.

Gr. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [11480]

Molkéxeigenofsenschaft Vohbuerg, eingetragene Genossenschaft mit uu- beschränktér Daftpflicht in Vohburg. Borbezeichnete Genossenschaft wurde heute eingetragen. Das Statut ist vom 16. März 1913. Der’ Gegenstand des Unternehmens ist Erbauung, *Ginrichtung und Betrieb einer Molkerei. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durh zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lihleit haben soll. Die“ Zeichnung ge- hicht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, inm der „Verbands- fundgabe“ in München. Der Vorstand besteht aus: Weinzterl, Georg, Oekonom, Mathes, Max, Oekonom, Schneider, Franz, Vagner, sämtliche in Vohburg. Die Ein- sicht der Liste der Genossen ist während der N Ren des- Gerichts jedem ge- stattet.

Neuburg a. D., den 17. April 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [11481]

Schillwvihrieder Spar- und Dar- lehenskafsenverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Schillwihßried. Vorbezeichnete (Henossens<haft wurde - heute eingetragen. Das Statut ist vom 16. März 1913. Gegenstand des Unternehmens ift die Be- shaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geld- mittel und die Schaffung weiterer Ein- rihtungen zur Förderung der wirtschaft- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere 1) der gemetins<haftliGe Bezug von Wirt- shaftsbedürfntssen, 2). die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirt- \haftlihen Betriebes und des ländlichen Gewérbefleißes auf gemetns{<aftlihe Nech- nung, 3) die Beschaffung von Maschinen und fonstigen Gebrauhsgegenständèn auf agemeinschaftlihe Rechnung zur riietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Der Vorsiand hat miúúdestens dur< dret Mit- alieder, darunter den Vorsteher oder feirten Stellvertreter, feine Willenserklärungen kundzngeben und für den Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands thre Namensunters{hcift beifügen. Die öffênt- lien Bekanntmachungen ergehen im „Raiffeisenboten“ în Nürnberg. Sle sind, wenn sie mit re<tli<her Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form zu zeichnen. Vorstandsmttglieder: Ehrenstrasser, Paul, Oekonom in S(illwißzried, Kund, Sebastian, Oekonom in Schillwiyried, Mitterhuber, Johann, Oekonom in Schillwihried, Geyer, Johann, Oekonom in Gieß- übel, Ernflotfer, Franz, Oekonom in Schillwizried. Die Etnsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Neuburg a. D., den 17. April 1913.

Kal. Amtsgericht.

Neuhaus, Elbe. [11966]

Ins Genossenschaftsregister des unter- zeihneten Gerichts is zu Nr. 2: Mol- kerei Neuhaus (Elbe), e. G. m. u. H. in Neuhaus (Elbe), folgendes am 22. April 1913 eingetragen :

Der Hofbesißer Gustav Rie>ken, Kole- vant, ist aus dem Vorstande ausgeschieden, der Großkötner Heinrih Stamer, Car- renzien, 1st zu dessen Stellvertreter bis zur nâbsten Generalversammlung bestellt.

Neuhaus a. Elbe, den 22. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Neunkirchen, Saar. [11967] Im “hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 1 ist bei dem Konsumverein Merkur e. G. m. b, H. zu Wiebelskirchen eingetragen : Die ertretungsbefugnis der Liquida- lot ist beendet, die Genossenschaft er- n, eunkirthen (Saar), den 23. April

1913 Königliches Amisgeri@ht.

Neustadt, Wesipr. [11968] inter Ne 18 U Gie in Siems

ir. 15 die Genofse n Firma Bank Iudowy, ciugetragene Ge-

uossenschast -mit- unbeschränkter Hast-

pflicht in Kölln Wpr., mit dem Siye in Kölln Wpr. eingetragen worden. 2 Statut ist am 14. April 1913 fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist Ge- währung von Perfonalkredit an die Ge-

non orstandsmitglieder find:

1) Besfizer Franz Kustush in Kolletzkau,

2) Kaufmann Johann Taube | in Kölln

3) Rentier Johann Grubba Wpr.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezethnet von wenigstens 2 Vor- standsmitgliedern, in der Gazete-Gdanska zu Danzig. Zum Kundgeben von Willens- erklärungen und zum Zeichnen für die Ge- nossens<haft genügen die Unterschriften zweier Vorstandsmitglieder. |

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. :

Amtsgeriht Neustadt Wpr., den 19. April 1913.

Northeim, Hann. [11969] _ In ‘das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu der Firma Viehverwertungs- genossenschaft für den Hauptvereins- bezirk Göttingen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haft- pfliht in Northeim folgendes ein- geträgen :

Die Höchstzahl der Geschäftsanteile, auf die sih eine Genosse beteiligen kann, be- trägt 30.

Northeim, den 21. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Oebisfelde. [11367]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 17 eingetragen: Druschgenofsen- {haft Maunhauseu, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, zu Mannhaufen. Statut ist vom 26. März 1913. Gegenstand des Unternehmens ist Anschaffung und Betrieb eines Druschsatzes. Vorstandsmitglieder: Heinri Häring, Landwirt; Friedrich Woldau, Halbspänner; Friedri<h Gerie, Halbsyänner, fsämtli<h in Mannhausen. Oeffentli<he Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genofienschaft, ge- zeihnet von 2-Vorftandsmitaliedern, im Gardelegener Kreisanzeiger. Die Willens- erflärungen erfolgen dur< 2 Vorstands- mitglieder, die zei<hnen, indem sie der irma der Genossenschaft ihre Unterschrift eifügen. Haftsumme 200 4 für jeden Geschäftsanteil. Höchste Anzahl der Ge- \<äftsanteile 50. Dauer des Geschäfts- jahres vom 1. März bis 28. Februar. Die Einsicht der Uste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Oebisfelde, den 19. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Ohlau. L [11368] In unserem Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 43 die dur<h das Statut vom 10. April 1913 exrichtete Elektrizi- tätsgenossenschaft Gusten eingetra- eue Genossenschaft mit beschränkter aftßfliht mit dem Stße in Gusten einaetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug elektrisWen Stromes sowie die Herstellung und Unterhaltung von elek- trishen Verteilungsleitungen und Abgabe von elektris{em Strom für Beleuchtungs- und Betriebszwe>e.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, darunter dem Borsißenden oder deffen Stellvertreter, in dem Landwirtschaftlihen Genossen- schaftsblatte zu Neuwied.

Die Willenserklärung und Zeichnung des Vorstands für die Genossenschäft muß, wenn se Dritten gegenüben Nechtsver- bindlihkeit haben fol, dur<h zwei Vor- standsmitglieder erfolgen, worunter der Vorfißende oder dessen“ Stellvertreter {ih befinden muß.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß ‘die Zeichnenden zu der Firma der Ge- LGRN ihre Namensunterschrift bet- ügen.

Die Höhe der Haftsumme beträgt 300 M; hödste Zahl der Geschäftsanteile 100.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni, das erste Geschäftsjahr be- ginnt mit dem Tage der Eintragung der Genossenschaft indas Genossenschaftsregister und endet am 30. Junt 1913.

Vorstandsmitglieder sind: Max Hage- dorn, Gutsbesiger tin Gusten, Ernst Lobe, Gutsbesißer in Gusten, Richard Nunschke, Lehrer tn Gusten, Ernst Schaluschke, Kauf- mann in Weigwiß, Reinhold Nother, Gutsbesitzer in Kauern.

Die Einficht in dié Liste der Genossen {i während der Dienststunden des Ge- ri<ts jedem gestattet.

Ohlau, den 19. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Prenziau. Befánntma<hung. [11972] In unfer Genossenschäftêregister i\t bet der Firma „Elektrizitäts- und Ma- \schinengenossenschaft Eickstedt, eiu- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Eickstedt“ beute eingetragen worden, daß dur<h Be- {luß der Generalversammlung vom 26. März 1913 die höchste Zahl der Ge- \häftsanteile auf 20 festgeseßt worden ist. Prenzlau, 23. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Prenzlau. Mum R, [11971]

Sn unser Genossenschaftsregister ist bet der Firma „Elektrizitäts- und Ma- sc<ineugenosseuschaft Blindow, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht iu Vlivdow“ eingetragen wotden, daß der: Pfarrer

Wrede aus dem Vorstande ausgeschteden und an seiner Stelle der Bauerhofsbesizer Friedrich Tank in Blindow “in. den Vor- stand gewählt ist. Preuzlau, 24. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Preussisech Stargard. [11973

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 33 ank handiowy, eingetrágene Genosseuschaft mit un- bes<ränkter Haftpflicht in Pr. Star- gard eingetragen worden:

In Bochum ist eine Zweigniederlassung errichtet.

Pr. Stargard, den 22. April 1913.

Kgl. Amtsgertcht.

Pritzwalk. [11974]

Bei der unter Nr. 5 unseres Genofsen- \chaftsregisters eingetragenen Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Mertensdorf ist heute folgendes ein- getragen worden: Der Bauergutsbesißer Heinrich Hacker aus Mertensdorf ist aus dem Borstande ausgeschieden und an feine Stelle der Bauergutsbefißer Emil Schwarz aus Mertenédorf in den Vorstand gewählt worden.

Pritzivalk, den 15. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Rödding. y [10183]

In das Genossenschaftsregister i}t bet Nr. 9 „Vandvaerk for Fohl og Omegu, eingetragene Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht inFoh1“ folgendes eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen Hüfner Jörgen Hansen und Erik Fink sind die Hufner Ebbe Dabl und Chresten Jörgensen in Fohl in den Vorstand gewählt.

Nödding, den 18. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. [11976]

An Stelle des Emil S<hmeer ist der A>kerer Friedrich Tausend zu Bishmisheim in den Vorstand des Vischmisheimer Spar- und Darlehnskassenvereins, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Bischmis- heim eingetreten.

Saarbrücken, den 17. April 1913.

Königliches Amts8gert{ht. 17.

Saarbrücken. [11975] Bei dem ReutrisW-Scheidter Spar- und Darlehuskasseuverein, eiuge- tragene Genofsenschaft mit unve- {ränkter Haftpflicht in Rentrisch wurde heute eingetragen: Dur) Beschluß der Generalverfammlung vom 13. April 1913 ist der $ 43 des Statuts Ge- \häftsanteil -— abgeändert worden. Saarbrüc>en, den 23. April 1913. Königliches Amtsgericht. 17.

Schopfheim, [11978]

In das Genossenschaftsregisler wurde zu O.-Z. 32 eingetragen : Viehverwertungsgenolfenschaft Wehr eingetragene Genoffenschaft mit be- C La Ep Lens in Wehr. Gegen- tand des Unternehmens: Gemetinschaft- liher An- und Verkauf von Schlachtvieh. Statut vom 24. November 1912. Hasft- summe 50 4, höchste. Zahl der Geshäfts- anteile 10. Vorstandsmitglieder: Josef Eshbah, Iosef Multner, Josef Bühler, Iosef Sto&mar und Johann Döbele, alle Landwirte in Wehr. Bekanntinacungen erfolgen unter der Firma im landwirt- schaftlizen Wogßenblatt, Willenserklä- rungen des Vorstands dur< zwei Mit- glieder. Die Zeichnung ges<tieht, indeni diese der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Ge- noffen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Schopfheim, den 21. Avril 1913.

Gr. Amtsgericht.

Sensburg. [11979] In unserm Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 12, Ribber Spar- und Darlehnskassenverein, cingetrageune Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Rosoggen, eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vor- standsmitglieds Nudolf Grigan aus Ribben der Besißer Rudolf Mendryzki daselbst zum Vorstandsmitglied und Stellvertreter des BVereinsvorstehers gewählt worden ist. Sensburg, den 21. April 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 1 b.

Sonderburg. [11980] In das biesige Genofsenschaftsregtster ist heute bei Nr. 7, der Spar- und Dar- lehus8kafse eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Satrup eingetragen, daß der Hufner Iörgen Paulsen in Satrup aus dem Vor- slande ausgeschieden und an seine Stelle der Hufner Christen Christensen in Satrup in den Vorstand gewählt ist. Sonderburg, den 22. April 1913. Königlihes Amtsgericht. Abt. 2.

StadtoldendorL, [11981] Bei dem im hiesigen Genossenschafts- register untér Nr. 22 eingetragenen Ar- holzener Spar- und Darlehnstasfen. Verein, c. G. m. u. H. in ist heute folgendes eingetragen : In der Generalverf\ ammg ats 12. April 1913 tif an Stelle des verstorbenen Schuh- machermetisters Christian Kéune>ke der Halbmeier Karl Dehne in Arholzen als Beretnsvorsteher gewählt. Stadtoldendorf, den 16. April 1913. : Herzogliches Amtsgericht, h ler:

Steinau, Oder. [11982

Bei der in unserem Genossenschafts: realsler unter Nr. 18 eingetragenen („Acetyleu-Licht - Genofseuns<haf#t, eiu-

rholzen, |

geiregeue Genosseuschaft mit be- chräufter Haftpfli<ht zu Köben Oder)“ ist heute eingetragen: Die Ge- nossenschaft ist dur Beschluß der General- versammlung vom 1. April 1913 auf- gelöst. Die Liquidation erfolgt dur den Borstand. Steinau (Oder), 23. 4. 13. Königl. Amtsgericht.

Tirschtiegetl. [11983]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3 C(Spar- und Darlehnskafse, ein- getragene Geuossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Alt Fablonke) eingetragen worden, daß der Gemeinde- vorsteher Paul Brumma aus dem Vor- stand ausgeschieden und an seine Stelle der Eigentümer Josef Paeßold aus Alt Jablonke in den Borstand gewählt worden ist. Kal. Amtsgericht Tirschtiegel, den 10. April 1913.

Tutilingen. [11984]

In das Genossenschaftsregister wurde bei der Molikereigenoffsenschaft Jeren- dorf, e. G. m. u. H. in Jrrendorf heute eingetragen:

Die Generalversammlung hat am 6. April 1913 an Stelle des Fohann Georg Fri> den Landwirt Lorenz Horne in Irrendorf zum Stellvertreter des Vor- \stehers gewählt.

Tuttlingen, den 24, April 1913.

K. Amtsgericht.

Warburg. [11985]

In unser Genoffenschaftsregister ist heute bei Nr. 11 „Germeter Spar- und Darlehnskassenverein, eingetr. Gen. mit unbesc<hr. Haftpflicht“ zu Germete eingetragen:

In der Generalversammlung vom 13. April d. Js. ist an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds Akerwirt Leo Flore der Schreinermeister Hetnrich Stute zu Germete zum Vorstandsmitglied gewählt.

Warburg, den 21. April 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

[11986] Weferlingen, Prev. Sacnsen.

Bet Nr. 5 des Genofsenschaftsregisters : Molkerei Eickendorf, eingetragene Genoffenschaft mit bes<ränkter Haft- pflicht zu Eickendorf ist heute folgendes eingetragen worden :

An Stelle des Heinri Gbeltng ift der Landwirt Frtiedrih Thielebein in Ei>ken- dorf in den Vorstand ‘gewählt.

Weferlingen, den 23. April 1913,

Königliches Amtsgert@t.

Weiden. Befanutma<hung. [11380] In das Genossenschaftsregister ist cin- getragen : Am 14... April 1913: 1(„Dampfdreschgenosseus<ast Rau- heustein mit Umgebung, e. G. m. 1. H.“ Sih: NRauhenstein. 1. Vor- standsmitglied Winter ist ausges{lofsen worden. Il. Mit Beschluß des Amts- geri<hts Weiden Registergeriht vom 12. März 1913 wurde die Auflösung der Genossenschaft ausgesprochen. I1L. Ligut- datoren sind die Vorstandsmitglieder Strobl und Holzmann; Am 19. April 1913: eDarlehenskassenvereinu Eslarn, eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht“. Siß: Es- larn. Nach dem Statut vom 16. April 1913 tft Gegenstand des-Unternehmens der Betrieb eines Spar- und Daxlehens- ges<äfts zu dem Zwe>e, den Vereins- mitgliedern: 1) die zu threm Geschäfts- und Wirtschaftöbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ibrer Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf threr landwirt: {haftli<hen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Nätur nah aus\f<{ließliqh für den landwirtschaftli*Gen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken, und 4) Ma? schinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftli<hen Betriebes zu be- schaffen und zur Benüßzung zu überlassen. Alle Bekanntmachungen, außer der in S 22 3. 1 Abs. 2 des Statuts, roerden unter der Firma der Genossens<haft min- destens von drei Vorstandsmitgliedern unterzel{net und in der Verbandskundgabe in München veröffentliht. Die Zeichnung geschieht re<tsverbindli<h in der Weise, daß [mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Im übrigen wird auf den Inhalt des Statuts, das im Registerakt sich befindet, verwiesen. Vor- standsmitglieder sind: 1) Lesko, Josef, Zimmermeister, 2) Fürts{<, Karl, Bät>er- meister, 3) Sparrer, Michael, Megger- meister, 4) Wildenauer, Iohann, Sage- werkbesißer, 5) Karl, C Mewtger- meister in Eslarn. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist iedem gestattet. Am 22. April 1913: „Darlehenskassenverein Neualben- reuth e. G. m. u. H. Siy: Neu- álbenreuth. Laut Generalversammlungs8- bes<lusses vom 11. April 1913 wurde für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Nustler und Lorenz Frank gewählt:

1) Mayer, Franz, 2) Frank, Josef, beide | Bestell

Landwirte in Neualbenreuth. Weiden, den 23. April 1913. K. Amtsgericht Registergericht.

Wetzlar. Befauntmahung. [11987

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genossen- schaft „Spar- und Darlehuskassen- verein e. G. m. b, H, zu Hochel-

]| heim“ eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 18. Januar 1913 ist der $ 12 Nr. 3 der Statuten dähin- abgeäudert worden,

N )| des Amtsgerichts Ascha

daß die Haftsumme auf 3000 46 erhöht worden ijt. : Wegtlar, den 22. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Wolfenbüttel. [11988] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Firma „Wolfenbütteler Brauhaus, e. G. m. b. H.“ zu Wolfenbüttel folgendes etngetragen : Das bisherige stellvertretende Vorstands mitglied Buchhalter Hermann Aßmann, hier, hat sein Amt niedergelegt und ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Wolfenbüttel, den 18. April 1913. Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Woilstein, Bz. Posem. [10649] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft Spar- und Dar- lehnsfasse für Adamowo, Tlofi uud Chorzemin, eingetragene Genossen- schaft mit unbes<{<ränkier Haftpflicht zu Wollstein, eingetragen, daß der Land- wirt Adalbert Merda tn Adamowo aus dem Vorstande ausgeschieden und an setne Stelle der Eigentümer Franz Wieczorek 11. aus Tloki in den Vorstand gewählt ift. Wollstein, den 19. April 1913. König- lies Amtsgericht. Würzburg. [11994] Darleheuskassenverein Wolks- haufen, eingetragene Genossenschaft mit unbes<ränkter Haftpflicht. Dur Generalversammlungsbeschluß vom13. April 1913 wurden an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Michael Eck - und Georg Kreuyer die Bauern Valentin Michel, dieser als Vorsteher, und Johann Georg Gerner, dieser als Beisiger, beide in Wolkshausen, in den Vorstand gewählt. Würzburg, 21. April 1913. K. Amtsgericht, Reatsteramt. Würzburg. [11992] Spar- und Darlehenskasseuverein Altbesfingen, eingetragene Genossen} schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Durch Generalversammlungsbeshluß vom 23. Februar 1913 wurde als viertes Vorstandsmitglied gewählt: Josef Kimmel, Bauer in Neubessingen. Würzburg, 23. April 1913. K. Amtsgericht, Registeramt. Würzburg. [11993] Darlehenskafseuverein VBüchold, eingetragene Genosseuschaft mit .un- bes<räukter Daftpflicht in Liqui- dation. Jn der Generalversammlung yom 15. März 1913 wurde die Auflösung der Genossenschaft beschlossen. Die Liqui, dation erfolgt dur< den Vorstand. Würzburg, 23. April 1913. K. Amtsgericht, Registeramt. Würzbarg. [11990] Daricheuskafsecuvercin Karlburg, eingetragene Genossenschaft mit unu- beschräukter Haftpflicht. Durch General - versammlungsbes{<luß vom 6. April 1913 wurde an Stelle der ausgeschiedenen Vor-

standsmitglieder Gregor Gehret und Andreas

Renk der Bauer Iohann Béi FatléVerg-—=>--+

als Stellvertreter und der Privatier Franz Josef Gehret in Karlburg als Beisiger in den Vorstand gewählt.

Würzburg, 25. April 1913.

K. Amtsgericht, Negisteramt. Würzburg. [11991]

Dampfdreschgenosscuschaft Reh- weiler, eingetrageue Genoffenschaft mit. bes<hräukter Haftpflicht in Liqui- dation. Jn der Generalversammlung vom 8. März 1913 wurde die Auflösung der Genossenschaft beschlossen. Die Liquia dation erfolgt dur< den Vorstand.

Würzburg, 25. April 1913.

K. Amtsgericht, Registeramt. Zeil, FMosel. [11382]

In. das Genofssenschäftsregtser ist bei der Genossenshaft „Bulay-Neumerler Spar- und Daxlehnskafsenverein e. G. m. u. H. zu Bullay® (Nr. 13 des Registers) heute folgendes eingetragen worden :

Dér Winzer Peter Körbach ist aus dem Vorstande und zwar als Vereinsvorsteher ausgeschieden und an seine Stelle Iosef Niesen in Bullay in den Vorstand und zwar als Vereinsvorstéher gewähli. Dec Winzer Heinri Meyen ist aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Lehrer Peter Blank in Bullay in den Vorstand gewählt.

Zell. (Mosel), den 24. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

AschasMsenburg. ‘- [11581] Das K. Amtsgericht Aschaffenburg hat über das Vermögen des Kaufr.tanns Alois Steigerwald, Inhaber etnes Herren- konfektionsgesc<häfts.{n Aschaffeuburg, innere Glattbachers«. 2, am 25. April 1913, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kommissionär Adalbert Roth in Aschaffenburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Mai 1913 ist erlassen. Fri t zur Anmeldung der Kon- Be en eruagen bis 31. Mai 1913. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Jestellung eines Gläubigeraus\{husses : Freitag, den 23. Mai 1913, Nach- mittags $ Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin Freitag, den 13. Juni 1948, m. 3 Uhx, Sigzungssaal Nr. 54, enburg. Aschaffenbuxg, deù 25. April 1913. Der Gerichtsshreiber des Amtsgerichts.

Augsburg. [11628]

Das K. Amtsgericht Augsbur das Vermögen des Glas, E A e

Vorbrugg bru>erstraße F 108, am 26, Aptil 1913,

in Augsburg. Weetatd- j

R

E R E N