1913 / 102 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

173833.

O. 4950.

¿292/129j(þ 32213 1v2ved

lllun mul Walbeieils, bu

25/1 1913. Oberlausitzer Dextrin- & Seifenfabrik Rudolf Stein, Eibau i/Sa. 14/4 19183.

Geschäftsbetrieb: Dextrin- und Seifen- Fabrik. Waren: Seife, Seifenpulver, Wasch- mittel und Soda.

pra flau

vi na

aufzubewahren.

vovihies Vieu

Kh einem kühlen und (rockenen Orlo

0. Blejh-Svda s}!

„Waftmarturm unuld ln allda lunlunk wud 1 bu ium

Iult Ind Hiukakd in umen ula

Uuen Humanalns bi libalells lame me nale

lun willn wel aub e mln

waliziloe bnela rczlfazciilenl bu enan 2; nnalunnalla Wan tou nal m mw una §1:

Buaziei Nhazieerdon arofiiina

Deine lnmmeluedul unt laut Mule. mln 6 dund laula

Milan zule mel Huerbed und ler velnzlamlim meiden Ullreulerenh

Stein's

wal lam

tnliluan ln lulddu bluuliullua

unh a hd el ula della Wali luelud mul

unh Uhialblin finds al rene

var autet ibu nb, 2

“ués4vaiognilno Q vauSpóaj qun us) Íny wouid uit

eulhum!o ullm, ili Tel Ueum! lnl

|Bleih=Soda!

—_——=—=== mit dem m

14/4 1913.

ari E,

Bier.

4M M5

Bessles Wittel zu Wasch- und Reinigungszwecken.

8/3 1913. Fa. Franz Pfeffer , Mainz. Geschäftsbetrieb: Bierhandel. Waren:

173850,

%liter

Ie ZOCe

P. 11158

Garantiért chlorsrei!

5.

G. 1738836. "N. 7084.

DELFIA

17/1 1913. Naamlooze Vennoot)cyap Neder- landsche Naamlooze Vennootshap Fransch:Hol- landsche Oliefabrieken, Nouveaux Etablissemcuts Calvé-Delft , Delft (Holland): Vertr. : Pat.-Anwälte C. Fehlert, G. Loubier, F. Harmsen, A. Büttner, E. Meißner, Berlin 8.W. 61. 14/4 1913.

Geschäftsbetrieb: Ölfabriken. Waren: Viehfutter-

artikel. Beschr.

HZerbsterstr. Geschäf pharmazeut

173831. __N. 7098.

14/4 1913.

2.

1/2 1913 14/4 1913.

20/1 1913. Naamlooze Vennootschap, Neder- landsche Naamlooze Vennootschap Frausch-Hol- landsche Oliefabrieken, Nouveaux Etablissements Calve-Delft , Delft (Holland); Bertr. : Pat.-Anwälte C. Fehlert, G. Loubier, F. Harmsen, A. Büttner, E. Meißner, Berlin S8.W. 61. 14/4 1913.

Geschäftsbetrieb: Ölfabriken. Waren: Viehfutter- artikel. Beschr.

pharmazeuti

„Jan

7/3 19183.

173837.

Nuclocithose

1/3 1913. Dry. Wilhelm Scheermesser, Dessau,

31. 14/4 1913. tsbetrieb: Apotheke. ische Präparate. 173838.

173839.

andigin

. Knoll & Co.,

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Waren:

schen Produkten.

zeutishe Präparate.

28. 173832.

8/2 1913. Allgemeine Verwertungs-Gesell: schaft m. b. H., Chemni.

14/4 1913. Geschäftsbetrieb: Ver- trieb von Neuheiten. Waren: *Shemische Produkie für medi- zinische und hygienische Zwecke, Brotschneidemaschinen, diäte- tishe Nährmittel, Druerei-

A. 10433.

burg, Leibn

Pharmazeut Salben.

2. Geschäftsbetrieb:

pharmazeutishen Präparaten und Destillaten. Destillate ,

14/4 1913, Herstellung

ißstr. 93.

Präparate',

ische

Oparill“ Hans Maa, Hannover, Bahnhofstr. 3. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb chemisch-

pharmazeutischer Präparate. pharmazeutisches Präparat.

Waren:

173840.

XxTorId

10/3 1913. Fräulein Marie Riemanu, Charlotten-

Sch. 17496. 14/4 1913. und Bürsten.

Geschäftsbetrieb;

173847,

HELICON

Waren:

V. 5553.

7/3 1913, Vereinigte Pinsel-Fabriken, Nürnberg. Pinselfabrik.

Pinsel

Waren: Chemisch-

13. M. 20707.

14/4 1913.

27/12 1919.

prägnierungsmitteln. sohlen aus Leder.

173848.

G.

Sohlenpix

Albert Geiß, München, Wörthstr. 9.

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Jm- Waren: Jmprägnieröl für Schuh-

14335.

Ein cemisch- | 16a.

K. 24199,

Kulmbach.

Ludwigshafen a/Rh. Mete

Chemisch-pharma-

173849.

28/2 1913. Reichelbräu Aktien-Gesellschaft, 14/4 1918. Geschäftsbetrieb: Bier- Waren: Biere.

REICHELBRAU KULMBACH EXPORT

R.

16365.

R. 16401.

14992 15279 15530 15948 16371. 16376 16379 16391

und Vertrieb von Waren: Fluidextrakte ,

erzengnisse, Buchstaben und Drudcsstöle,

35.

2.

173834. F. 12638.

18/3 191 14/4 1913.

Brand- und

Re

11/3191

173841.

ratl

Hüser & Kettling, Gevelsberg i/W

3,

Geschäftsbetrieb: Fabrik für Zündwaren, pharma- zeutische, chemishe und Nährmittel-Präparate.

Wund-Balsam. 173842.

3,

vonal

j Fa. E. Merck, Darmstadt. Geschäftsbetrieb: Darstellung und Vertrieb chemischer und pharmazeutischer Präparate. Präparat zu medizinishen Zwecken. Beschr.

Waren: Ein chemisches

H. 27269. | Lyon. 34 138578 13 142886 34 152813 13 153689

Berlin. 2 105493

Waren:

_____] 8b 12823 M. 20727.| „, 58537 7 101398 103755 105496 111006 111862 114172 114173 118370 149591 155663

14/4 1913.

13/12 1912. Fa. B. Finck, Berlin. 14/4 1913.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Billard-Queues, Elfenbein- und -Jmitations-Billardbällen, Billardbedarfs3artikelnn und Drecslerwaren. Waren; Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Schildpatt, Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Bernstein, Meershaum, Celluloid und ähnlichen Stoffen, Drechsler- und Schniz-Waren, Billardbälle, Queues, Queueleder, Oblaten, Points, Billard- pflaster, Queuelederleim, Billardtuch, Billardkegel, Queue- lederfeilen , Billardkreide, Pointszähler, Queueständer, Billardfußuntersäße, Kreideaufzüge, Qeuelederpressen, Spiel- waren, Turn- und" Sport-Geräte.

40. 173835.

ALLIANCE CONSOLIDATED WATCH

8/3 1913. straße 16.

3b.

U. 1943.

waren.

Wi

Geschäftsbetrieb: Präparaten {zur Tierpflege. vertilgungsmittel.

173843.

14/4 1913. Herstellung

173844.

{97/2 1913. Fa. Emil Neuffer, Pirmasens. 14/4 1913. Geschäftsbetrieb:

Schuhfabrik.

ttesin

Heinrich Witte, Visselhövede i. H., Markt-

Waren:

W. 16948, 159795 164896 168900

169274

Äuderung in der

Person

des Juhabers.

"n (V. "n ' ' 1 "” Umgeschrieben am 18, 4. 1913 auf: C: Duc & Co., Vertreter: Dr. Antoine Feill, Dr. Geert Seelig, Dr. P. Ehlers, Hamburg. (J. (J: : Je Umgeschrieben am 18. 4. 1913 auf: Schulz «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung,

286) 284) 287) 285) 282) 288) 283) 289)

4947) 5253) 5593) 5729)

R.-A.

14 H n " n "

v, 44 "n r "n " "n

T 17: 8,

"”

26.

r"

I

R.-A. v. 13.

"u "” "

"” "” H

12. 5. 26.

(St. 3916) R.-A. v. 17.

1691) 8185) . 14246) . 14912) . 14861) . 16276)

. 16278)

(H

. 16661) . 16279) . 17567) . 22882) . 24137) . 24736) . 25433) . 26123) . 95439)

Umgeschrieben am 21. 4. Heft, Schuhfabrik, Aktiengesellschaft, Erfurt.

R.-A.

"n "n "” " " "n ¿d "n " "” "” "

"n n

1913

Umgeschrieben am 18. 4. 1913 auf: Alfred E A Dürkheim.

v,

"

Quietawerke

28. 31. 29. 14. Ir 20. 20. 9. "” 25. E 12. 18. 18. 14, 21.

" auf :

4. Ti

D,

"”

6.

"

"u

L. 5. V L:

e, Fischer

3.

Ls 3. 10. L: 3. 10.

Il 9

“ie

"

6. 10. 3. 6, 10. I

L M.

1896.

"n "” " "n "”

"

1911. 1912.

1908,

1896. 1903. 1907. 1908,

" "

1909. "I 1911. 1912. "”

1913. "n &

und Vertrieb von Ein Ungeziefer- 17 125308 34 126153 127230 2 139939 34 149442

(19/4 1913). 6 2895 2979 6823 8990

Waren:

Schuh-

5.

21/12 1912. Union Horlogère, Biel (Schweiz); Vertr. : Pat.-Anwälte Dr. R. Wirth, Dipl.-Jng. C. Weihe- Dr. H. Weil, Frankfurt a. M. u. W. Dame, Berlin S.W. 68. 14/4 1913.

Geschäftsbetrieb: Uhrenfabrik. Waren: Taschen- uhren und deren. Bestandteile.

2. 173836. Sch. 17495.

Nuclocithin

1/3 1913. Dre, Wilhelm Scheermesser, Dessau, E Zerbsterstr. 31. 14/4 1913. Y Of Se | e tsbetrieb: Apotheke. Chemish- pharmazeutische Präparate. Es

14/4 1913.

Bürsten. 5.

14/4 1913. Waren:

und Büxsten.

Geschäftsbetrieb:

173845.

WINDSOR CASTLE

3/3 1913. Vereinigte Pinsel-Fabrikeu, Nürnberg. D Geschäftsbetrieb: Pinselfabrik. Waren: Pinsel und

173846.

MICAUBER

7/3 1913. Vereinigte Pinsel-Fabriken, Nürnberg.

Pinselfabrik.

10587 15898 27684 28970 35350 35351 35472 41290 45023 64019 65311 72333 75988 77507 78544 78725

V. 5346.

V. 5350.

Waren:

Pinsel

(J. (C: (C.

(8.

(C

Nachtrag. M: v,

4432) 9500) 9501) 2448) . 11675)

235) 211) 300) 78) 905) 79) 1959) 1981) 2190) 2008) 2391) 1957) 2428) 4660) 4769) 5105) 5106) 5104) 5570) 51083)

"” " "”

"

Die Firma derx Zeicheninhaberin Johannes Jankowski, chemishe Fabrik Labor

R.-A.

"n r" "n "” " "” "” " " "” "” "n “Sp "” "n " "”

"” u "”

" "n wird berichtigt in:

28. 18. 29. 24. 13.

(26.

"

- —_

p 2 O D O D LO

pi j Do S res b O r B

Li 2. 3. 2.

10.

o

. 1897.

1910.

"”

"” 1911;

1895,

"n "n " "”

1896.

1898. 1899,

4 1906. " 1903, 1904. 1904. 1905.

" "”

80076 80077 80080 SO0OSIL 80652 80873 S2G618 82770 82870 82871 85710 S5711 85712

89767 89768 89902 90522 90523

90525 90526 90527 90528 92747 93688 93768 94739 97113 97654 97928

, 98201 100295 100366 106447 107290 107685 108062 108335 109400 109646 109893 110777 110832 111684 , 113742

"n 23 2

_ =

B LOIO D N D

verlegt. 2 144113

87645

90524

(G. (G. (G. (G.

I

(G.

5574) 5572) 5612) 5571) 5594) 5881) 5882) 5883) 5892) 6252) 6253) 6229)

» 6504) 6964)

6246)

(G. (G.

(G.

(G. (G. (G. (G. (G.

(G. (G. (G.

(G.

(G. (G. (G. (G.

(G.

(R.

6255)

29) 6231) 6232)

6248) 6250) 6251) 6804) 6503) 6903) 6640) 6667) 7461) 6902) 6959) 7412) T7476) 7635) 7675) T7557) 7840) 7886) 8315) 7836) 7808) 7814) T7837) 8314) 7653) 8526)

13229)

"” "” " "” "” "” " " " " Lid n n u " "n "”

S LON

"n "n r"

"”

Zeicheninhaberin hat ihren Siy

R.-A. v. Zeicheninhaber hat seinen Siy nah Charlottenburg, Kaiserin-Augusta-Allee 59, verlegt.

5573) R.-A. v.

" " ¿4 . "” "” "” {4 " " [4 "” r” " "” ,

T.

n "n Lid

L, 11.

21.

98. L 90.

"

n

29. 10.

"”

V

"

24.

r

l.

14. 25.

30.

24. 26. 12. 23.

3.

7, 18. 28. 13,

13. 96.

_

D Pg IO

- I

MLETDNRPE A

10.

" i R L: 1909.

{4 nah Neubabelsberg

6.

0/1911.

34 34071

Berichtigung.

o

(F.

An Stelle der st.

2431) Z.

2 87907 87908 87935

19. 4, 19183. 38 172257

19. 4, 1913. 2 163237

21. 4. 1913. 38 164456 165863

(W. (W. (W.

(H.

(V.

(B. (B.

6952)

6954) 69583)

26900)

4763)

26609)

26345)

R.-A. v.

d

"

R.-A. v. (Inhaber: H. Carl Brüning Ges. m. b. H.), Leipzig). Gelöscht am 21. 4. 1913.

8,

" n

(Jnhaber: Dr, Franz Wolfson, Leipzig).

R.-A. v. 28. (Jnhaber: Hanf & Joseph, Mannheim).

R.-A. v. (Inhaber: Dr. Arnold Voswinkel, Berlin).

6.

R.-A. v. 29, 11. 1898.

, veröffentlihten unzutreffenden Darstellung ist das angemeldete Zeichen in beritigter Darstellung in die Zeichenrolle eingetragen worden. Ein Abdruck folgt hierunter (19. 4. 1912)»

6. 1906.

" "n

" uk Gelöscht am 3. 19183. Gelöscht am

1912. Gelöscht am

8, 10. 1912. Ly

* iideiidiiettt

"”

Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin. Dru von P. Stankiewiez' Vuchdruckerei, Berlin IW. 11, BVecnburgerstr. 14,

13 62204 (8.

22b 62337 (E. 3493). Am 31. 3. 1913. 38 60665 (E. 3529), Berlin, den 29, April 1913. “Raiserlihes Patentamt.

Am 2. 3.1913.

4747).

Robolski.

Erneuerung der Anmeldung. Am 25. 2. 1913.

Sein Majestä t der

i tenfapitän ‘bes Ausrüstumgsdireltors der We

Abteilungsvo. h: in Berlin-Da

end die Antritisaudienz des neuernannten | fi 0

_dem Eee T , Abteilungscef 1m RNeich3m dlerorden zweiter Klasse mit Eichenlaub

n Ab

ree

hle!

E

‘vén Reoten 2 a dem Konteradmiral Eckermänn, Oberwe Werft in Wilhelmshaven, den Stern zum Königl chen Kronen- orden zweiter Klasse, 7 den Korvettenkapitäns von Trotha und von Müller im Reichsmarineamt und dem Vorsteher der Landesanstalt für Wasserhygiene in Berlin-Dahlem, Geheimen Medizinalrat, Professor Dr. Karl Günther und dem Obersekretär beim Oberlandesgeriht in Marienwerder, Rechnungsrat Wilhelm Kn obbe den Königlichen Kronenorden dritter Klasse, dem Verwaltungssekretär bei der Landesanstalt für Wasser- hygiene in Berlin - Dahlem Wilhelm Prell, dem Wersft- oberinspektor Franz Karl Goerth, dem Marineobermeister Osfar Mannteuffel, beide von der Werft in Wilhelmshaven, und dem Geheimen Kanzleisekretär Wilhelm Bittorf im Reichsmarineamt den Königlichen Kronenorden vierter Klasse, dem Werftsekretär für Konstruktionsbureaus Bruno Grund von der Werft in Wilhelmshaven und dem Oberbahnassistenten a. D. Wilhelm Potthoff genannt Hüsgen zu Essen a. d. Ruhr das Verdienstkreuz in Gold, E den Eisenbahnlokomotivführern a. D. August Bellenberg zu Oberhausen, Anton Clausen zu Emmerich im Kreise Rees, Bernhard Lill emeyer zu Langendreer im Landkreise Bochum, August Schulz zu Bohum und Joseph Wend zu Wanne im Landkreise Gelsenkirchen, den Eisenbahnzugführern a. D. Jakob Rommel zu Essen a. d. Ruhr, Franz Wirß zu Duisburg- Meiderich und dem Marinewerkmeister Rudolf Heimb eck von der Werft in Wilhelmshaven das Verdienstkreuz in Silber, dem pensionierten Eisenbahnwagenmeister Anton Scha efers zu Duisburg das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, den Marine reen Julius Stokf isch und Hermann Schwepe von der Werft in Wilhelmshaven, dem penstonierten Eisenbahntelegraphisten Ferdinand Kracht zu Borbeck im Land- Ireise Essen, dem vensionierten Eisenbahnschaffner Friedrich Bunsemeier zu Essen a. d. Ruhr, dem pensionierten Eisen- bahnunterassistenten Karl Brinkgerd zu Wanne im Land- kreise Gelsenkirchen, den pensionierten Eisenbahnweichenstellern Heinrih Beckmüller zu Heeßen im Kreise Beckum, Dietrih Kyllmann zu Pelkum im Landkreise Hamm, Hermann Schürmann zu Vörde im Kreise Dinslaken, Anton Schulte zu Rotthausen im Landkreise Essen und Vilhelm Schuster zu Essen a. d. Ruhr, dem Eisenbahnschreib- gehilfen Georg Plantener zu Hamburg, dem Chen gn: wagenmeister Albert Ahr end zu Northeim, dem Eisenbahn- hilfsmagazinaufseher Wilhelm Wichmann zu Stargard ï. Pomm., dem E aeifEei@ Johann Steudck zu Bromberg, dem Ei A ie Sncia rackmann zu Hamburg, den Hilfsbahnwärtern Heinri illmann zu Drevenack im Kreise Rees, Johann Müller zu Veerßen im Kreise Uelzen und Wilhelm Schröter zu Neuen- dorf im Landkreise Elbing, dem U E Friedrich lingler zu Münster bei Bingerbrück, dem Eisenbahnhilfs- bremser Joseph Klar zu Brockau im Landkreise Breslau, den Eisenbahnhilfspförtnern Franz Kir t\{ik und Johann Plößner ¿u Breslau, dem Aushilfsbahnhofspförtner Friedrich Lehmann Porst in Anhalt, dem Eisenbahnhilfsnachtwächter FAOnS

6

F.

, dem Ns im Borchert

Knop

L bei Rüdesheim und verschiedener Stichbahnlinien he zur Mosel; insbesondere müsse die Radium- und E Kreuznach inbetref des Verkehrs besser gewürdigt Per Anschluß von Kreuznah nach Berlin und dem

F Uegenüber Wiesbaten sehr geschädigt. Die Fremden, rec Heimat von Kreuznach aus zurückkehren wollen, / "n am Abend vorher nah Frankfurt a. M. reisen, um Zugans§luß zu erreichen. Es ließe sih aber wohl n. daß der Morgenzug von Kreuznah 20 Minuten e, um dann sofort _ in Frankfurt a. Main An\{luß

. Kreuznad eigentlih zu einem Knoten- verkehrs ge n. Daß für Kreuznach

ho V Zrund, daß es nicht mehr

r Eisenbahndirektion

daß auf der Strecke

5 eat werde, der Nach- ahren folle.

erbesserungen für

ue Bezeichnung

em Bahnhof

[7 en

ornstedt

g | au

r Lar

vbei A W Jen e A N E H

, Johann Fr, tam t Müandbt, zimmermann Anton Wieting, M vont. der W in Wilhelmshaven, den Eisenbahngüterbödenarbeitern Johann Kühn zu Stettin, Ernst Blodeck, August Bobke und August Koch zu Görliß, den Eisenbahnmagazinarbeitern Heinrich Briem zu Mülheim a. d. Ruhr-Speldorf und Wilhelm Nonnenmacher zu Dirschau, den Eisenbahnrottenarbeitern Konrad Eich zu Langenlonsheim im Kreise Kreuznah und Johann Rosendahl zu Mülheim a. d. Ruhr-Speldorf, dem Eisenbahnbetriebsarbeiter Karl Vir chow zu Stargard i. Pomm., dem Eisenbahnfeuerkastenarbeiter Wilhelm Jacob zu Dortmund, den Eisenbahnarbeitern Wilhelm Holscher zu Göttingen, Ernst KrüglerzuBreslau und Karl Wol dt zu Bromberg, den Eisenbahn- handarbeitern Heinrih Bunte und August Wallian zu Witten, den Eisenbahnhilfsarbeitern Adolf Baumhögger zu Pader- born und Anton Vogt zu Bingerbrück, den Bahnhofsarbeitern Christian Bergmann zu Göttingen, Karl Eschhner zu Bad Sulza, Karl Forsthövel zu Dortmund, Bernhard Skonieczny zu Dirschau, den Bahnunterhaltungsarbeitern Louis Herwig zu Vehrte im Landkreise Osnabrück, Friedrich Klausing zu Gut Stockum im genannten Kreise und Julius Neumann zu Penzig im Landkreise Görliß das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubnis zur An-

legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Orden zu erteilen, und zwar:

des Königlich Bayerischen Militärverdienstordens

zweiter Klasse:

dem Generalmajor von Bonin, Kommandanten von

Berlin, und i Allerhöchstihrem diensttuenden Flügeladjutanten, Obersten

Freiherrn von Senden; der dritten Klasse desselben Ordens: dem Major von Langendorff, Abteilungshef im

Militärkabinett, und : | | Allerhöchstihrem diensttuenden Flügeladjutanten, Major

von Caprivi; der vierten Klasse desselben Ordens: dem Hauptmann von Stockhausen, Adjutanten der Kom-

mandantur von Berlin, ; : dem Hauptmann von Brie ke, Adjutanten des Gouverne-

ments von Ulm / dem Hauptmann von Pfannenberg in der Schloßgarde-

kompagnie, / ; eri auptmann Laskawy im Grenadierregiment Kron-

rinz (1. Ostpreußischen) Nr. 1, i , 7 E Dierlentngat von Bylburg im Oldenburgischen

nfanterieregiment Nr. 91 und T dem Oberleutnant Freiherrn von Willisen im Garde-

Zur Arbeiterbewegung.

Aus Anlaß eines Ausstandes bei der Firma Rautenbach in Mangenberg bei Solingen kamen, wie die „Rh.-Westf. Ztg.* be- ritet, in der Nacht zum Dienstag Aus \chreitungen vor, die zu einem Aufruhr ausarteten. Als die in der Fabrik wohnenden Arbeitswilligen bereits zum größten Teile zu Bette lagen, nahmen etwa 500 Personen vor der Car Ausstellung. Es wurde mit Steinen geworfen, Revolvers{chüfsse knallten, und als die Arbeits- willigen auf der Bildflähe erschienen, gab es einen Steinhagel auf beiden Seiten. Mehrere Personen wurden verlegt. Die Polizei war zunächst machtlos gegenüber den Ausschreitungen. Erst spät nah Mitternacht konnte die Straße gesäubert werden. Jn der Rautenbachschen Fabrik blieb nicht eine Fensterseibe ganz.

Kunst und Wissenschaft.

Der ordentliche Professor für deutsche Sprache und Literatur an der hiesigen Universität, Geheimer MRegierungsrat Dr. Erich Schmidt is gestern abend nah langer Krankheit gestorben. Die germanistishe Wissenschaft verliert in thm einen ihrer bhervorragendsten Bertreter, die biesige Universität einen ihrer beliebtesten Lehrer. Im Jahre 1853 in Jena als Sohn des Zoologen Oskar Schmidt ge- boren, ftudierte Erich Schmidt in Graz, Jena und Straßburg, habilitierte sich 1875 als Privatdozent für Literaturgeschihte tin Würz- burg, wurde 1877 als außerordentlihßer Professor für deutsche Philologie nach Straßburg und 1880 als Ordinarius nah Wien He-

rufen. & "n Wien fiedelte er 1885 als Direktor des Goethe- Las

a r über, um {hon im folgenden Jahre cine F

“ner Universität als Oa Scherers zu folge ' iglider gelehrten Forshung Schmidts war die s e nq extlich Lessings und Goethes. Seine L vœume

i 2 "g c Werk

/ dr iograpdte L

erzoglich Braun- \chweigischen Ordens Heinrichs des Löwen: dem Hauptmann von Naßzmer, Flügeladjutanten Seiner Durchlaucht des Fürsten zur Lippe; des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Hauptmann von Gillhaussen, kommandiert als Ordonnanzoffizier bei Seiner Durchlaucht dem Fürsten zur Lippe ; der vierten Klasse desselben Ordens:

dem Oberleutnant Alexander Grafen von Platen- Hallermund im Kürassierregiment Königin (Pommerschen) Nr. 2, kommandiert zur Dienstleistung bei Seiner Königlichen

Hoheit dem Großherzog von Sachsen; des Ehrenkreuzes dritter L des Fürstlich * Lippischen Hausordens: dem Hauptmann von Grone, Flügeladjutanten Seiner Hoheit des Regenten des Herzogtums Brauns weig ; ferner : des Kommandeurkreuzes des Königlih Belgischen Kronenordens: dem Rittmeister von Schack, Flügeladjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Herzogs von Sachsen - Coburg und Gotha ; des Offizierkreuzes desselben Ordens: dem Rittmeister von Reichmeister, Flügeladjutanten Seiner Hoheit des Herzogs von Anhalt; des Kommandeurkreuzes ersten Grades des Königlich Dänischen Danebrogordens: dem Generalmajor von Bonin, Kommandanten von Berlin; des Ritterkreuzes desselben Ordens: / dem Hauptmann von Pfannenberg in der Schloß- gardekompagnie; sowie der Königlih Dänischen goldenen Medaille mit der Krone: den Feldwebeln Pretsch, Holz und Reuschel in der Schloßgardekompagnie.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser und König haben heute, Mittwoch, den 30. April, Mittags 121/2 Uhr, im Neuen Palais bei Potsdam den neuernannten Kaiserlih türkischen außer- ordentlichen und bevollmächtigten Botschafter an Allerhöchst- ihrem Hofe, General ada aas Muktar Pascha in Antriits-

i mpfangen geruht. 8 ‘Der "ablen ‘wohnte der Staatssekretär des Auswärtigen

Amts von Jagow bei.

üsilierregiment, : R M sämtlich kommandiert zur Dienstleistung bei der Schloß-

u N afus u Seefeld im Kreise Saaßig, dem Eisenbahn- vorkupfershmied Adolf Raeder zu Lauban, dem Eisenbahn-

gardekompagnie ;