1913 / 103 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

.

Im Vergleich zum Jahre 1911 ergeben sich folgende Ziffern :

Für die Anbaufläche :

Anbaufläche 1910/41 | 1911/12

1930 164 /2 069 420 131 796 | 107 244 507 201 | 499 885 401 415 | 381 785 2 085 251 |2 079 220 39 409 | 44275 C201 ¿1599 63856 | 64545 91 194 | 31761 6 161 6467

5 349

37291 | 41395 (506 788) | (532 626) 12930 | 18157 863 | 639 | 218 265 47] 12031) 1997 (24 659) (24 109) s 13603 | 14363 760 9 992 9 284 516 710 194] „403 154 51] 5433 | 59451 17 3605| 83890 285) 6309 | 6081 O SI4S E 1002) 275 | 120 (446 293) | (471 038) 900 | . 1,081

58 234 | 69391 103 466 | 102 029 398 507 | 380 869 53 750 | 47608

Differenz

Weizen é Roggen s Gerite ; Hafer . L

E: 000

Mais . Diel. Buchweizen aps di 0D Flachssamenbüschel Hanfsamenbüschel . Sonnenblumen . . . Bohnen eigene Felder « in Maisfelder 0 e E U L e e Sen « «e o Erdäpfel eigene Felder « in- Maisfelder U «d e ee A a a ao a o) uo Verschiedene Industrtiepflanzen Be ee o D 2s

S: 0 e L WW § 90 00S S d... D S D

Dic Da: A E

925 838| 5 227]

0 E. 0. 0.5% E 0E 6 S 0.00 ck00 S

Anderes Gemüse . Mel s Kürbisse etgene Felder! .

. in Maisfelder Wurzeln für Viehfutter . . Uer UnD Mle... Verschiedene künstlihe Wiesen Natürlihhe Wiesen . Weinberge, rumänische . . . -

ä produktive ameri- : E fanisle . - 688 | 22821 L unproduktive. . . 42: 16 924 Phlaum(ngärten. .. . 0 s 2 95 (4 204 6 994 895 [7 153 900_

das Erträgnis :

g

243 669| 84 664 Für Ergebnis

Differenz 1911 | | ;

rachtarten G 1912 +

| 1 691 213 | 495551 | 1713 586 | 1 919 599 | 2 393 429 S

181 84 894

31 336 882 hl | 1262 685

7 504 141

7 321 030

36 621 385 | 529 305 | 5 801 | 549 625 |: Ls | 40613M.3 37 379 hl 19 098 M.Z. 93137 hl

33 028 095 hI 1 (08 2960

¿ Les

I T20 v

é

Weizen Noggen Gerste « Hafer - Mais Ie ee ck Buchroeizen « MaAPS vas Flachs, Samen e QUIMET Hanf, Samen . e Del Sonnenblumen Bohnen eigener Felder... » Bohnen in Maisfelder . Gen ¿++ Lien „¿ Saubohnen Erdäpfel etgene EIDEL Erdäpfel in Maisfelder . ZuKerrüben . . Mel Verschiedene Industrie- pflanzen. . - QiMorie » » - - R Zwiebeln Anderes Gemüse Melonen. . Kürbisse eigene Felder . Kürbifse in Maisfelder . Wurzeln für Viehfutter Luzern und Klee Verschiedene fünstliche Nen Narürliche Been « + - Weinberge, rumänische . produktive ame- rikanische D090 2 983452 406 662] Weinberge un- | produfktive „. E Pflaumengärten | 1 048 229M.Z.| 747798 M.3. | 300431 (Bericht des Kaiserlihen Konsulats zu Budapest vom 12. April 1913.)

O 240 629 ° 39 014 814 573 083 5 982 634 519 BI2 002 4 20 548M.Z.| 30 0/9: A4

23 745M.3.|

m-m R E M

59 776!

920 065 1 004

93 137 l

369 818 hl | 390 940

| 1243 387 5 343 938 847 35 556 i: 6 304 1 154 3 628

1 153 943 M.Z.| 1 020 020 M.Z.

388 870. 28 294 917 26305018 | 2922009 6 93 030 59 629 30 401

| 248 730 205 291 7 458

m9

F uw 3178 7 139 9253

9 07,9 93 000

9 449] 14 057| 91 468|

9 852 hl 22 820 M.3Z. 518 7519/0St. 259 624 M.3

449 089 206 6369/9St.

6403 hI | 8 763 M.Z.| 497 2839/0St.| 260 426 M.Z.| 492882 Ja 190 043%/0St.|

Î

10 999 j

440 A 1091 y 3363

1648399 1 [0454 36 845

159 042 Me.Z. 111400 M.Z

2467181 E400 248 y

| | | | 47 642 998 067) |

3116413 2 | 2583865 (839 (159 2°C LOr 099

606 523

416 647 hl

Nr. 34 des „Zentralblatts der Bauverwaltung" vom 30. April, herausgegeben im Ministerium der öffentlihen Arbeiten, hat Folgenden Inhalt: Entwurf einer weiteren Vertiefung des Rheins von St. Goar bis zur Mainmündung. -— Die geplante rufsish-per- sishe (isenbahn Dshulfa—Täbris—Kaswin. Das Ozeanographische Museuxzn in Monaco. Vermischtes : Dritter internationaler Straßen- kongreß in London. Versuche über das Rosten von Eisen in Mörtel und Manerwerk. Zur Baugeshichte des Rastatter Schlosses.

Bücherschau. DRGGSENOR LICEREN, S VOZKG G S I S R E E T E S N S LA A 7E

Mitteilungen des Königlichen Aëronautis@Gen Observatoriums, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Dratenaufstieg vom 30. April 1913, ? Uhr ? mittags: [Station | Seehöhe . . . . .|122w | 1000m | 2000m | 3000m | 4000m | 4800 m 071 B01 88 | 24 4 —43 |—108

Rel. Ftgk. (9/0) | 49 : 7 T T 9 26 26

WintRiru 080 | SO | 80 0 a0 | 80

Geshw.mps.| 5 9 9 10 8 8 Himmel wolkenlos.

Temperatur (C°)

Wetterbericht vom 1. Mai 1913, Vorm. 9} Ukr.

Wetterbericht vom 2. Mai 1913, Vorm. 9} Uhr.

j | | |

Wind- richtung, Mind- stärke

Name der Beobachtungs- station

Wetter

in 45 9 Breite in Celsius Niedershïag in Stufenwerten *) Barometerfiand vom Abend

Barometerstand auf 0°, Meered- Temperatur

sniveau u. Shwere

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Name der Beobachtungs- station

| Wind- | rihtung, Wind- stärke

ch _

stand

S

Wetter

© -

auf 0 °, Meere3- niveau u. Schwere) Temveratur

in 45 °? Breite

Baromaete

in Celsius

Barometerfstand

Witterungs verlauf ÿ

der leßten

24 Stunden

Niederschlag in

¿ 103.

Stufenwerten *) vom Abend

| Borkum 1/bededt 758

ziemlich heiter

Borkum

| | 57,2 NW 4 bedeckt

J

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- maßregeln.

I

"57¡Vorm. Niederss

798

cen

2/Gewitt.

on D TO| V3

Keitum

meist beröltkt

Keitum

F

4,8 WNW 2 Dunit

cen

Gewitter In Münster (Westfalen) kam, wie „W. T. B.“ meldet, kürzlich ein

=J| J

R

—|—|— olols

4\wolkenl.

i Co

en

Hamburg

758\vorwiegend heiter

Hamburg

n

en C S

E Gewitter Mchter Pockenfall vor. In den leßten Tagen sind nun dret weitere

o [Ey I

4\wolken!k.

Swinemünde

7 0 [761|\vorwiegend heiter

Swinemünde

1

w

[SO beiter

F L

756 vorwiegend he¡Wälle von Poenerkrankungen festgestellt worden. Die Kranken sind | 0 17obsvorwiegend Fel gesondert und die Häuser polizeilih gesperrt worden.

i|wolkenl. 2 heiter 9j

O

Neufahrwafser Memel

O

-

18/0 [764] ziemli heiter ; 765|vorwiegend heiter

Neufahrwafser Memel

|

6,6 WSW 3 bededt | 6 |

Do

Windst. |\wolkenl. SO beiter

E Hannover, 30. April. (W. T. B.) Na amtli& er Veldung A E N d unter dem Verdacht der Genicstarre in diesen Tagen beim

Aachen Hannover

2\bedeckt | 11 9 757 1 heiter | 16 0 [758

en o

o

O

Gewitter

ziemlich heiter

Aachen Hannover

D!

SW \bedeckt W 2Negen

al vol en

Schauer Bataillon des Infanterieregiments 74 drei Soldaten, nicht Gewitter Wt Mann, wie die Blätter gemeldet baben, in das Garnifon-

A H DP D O

o

2\wolfenl.

[B

Berlin

20/ 0 [760Þvorwiegend heiter

Berlin

NW 3 bededckt

7Anormieaend bearett gebraht worden. Die Feststelungen der Aerzte er- Cr gen he hen verhältnismäßig Teihte Erscheinungen von Gehirnhaut-

2 heiter 2|wolkenl. 3\wolkenl. 4/bedeckt

H s [N

Dresden Breslau Bromberg Mey

Aa =/=I/=j/=A—/=J

10/ 3 [757]

19| 0 |759|vorwiegend heiter 17| 0 [761|vorwiegend heiter 17| 0 [763 vorwiegend heiter

Gewitter

Dresden Breslau Bromberg Met

WNW 1 bedeckt SO P2woltenl. O 1\beiter (W _3[wolkig

N

-

d Q R RRIREAS A ¿[avo s

754 WetterleuhteF izündung. Alle 3 Erkrankten befinden si bereits auf dem 756 WetterleuhteWeze der Besserung. Die balteriologishe Untersuhung nah Er- 758 vorwiegend heiWMern der epidemishen Genickstarre ist negativ ausgefallen. Daher rden die zur Vorsicht getroffenen strengen Absperrungsmaßnahmen Éurzer Zeit aufgehoben werden können. Dte ifolierten Truppen

6O0anhalt. Ytiedersd

1 Regen

15 1 |757| Wetterleuhten

Frankfurt, M.

Gewitter

Frankfurt, M. | Karlsruhe, B.

München Zugspiße

Stornoway

SW ch4hheiter | SW Z2hheiter | Windst. [balb bed.|

17| 0 [758 U 0 531

| S 2\wolkig g 2 [753]

| | | S dzs Malin Head | 756,6 |S 1|wolkia 8| 2 [755

Sl | E

| | 1/halbbed.| 7/3 | | | | E | 759,4 (WNW 4 [wolkig |__8/

Scilly

H Aberdeen [wolkig 7| 0 754 | i 758,9 |[SW_/ 2L2lbedeckt |

Shields |

| | Holyhead | 758,4 |[SSW 3 halb bed. Ile d’Aix

St. Matbieu | 761,6 |W

| 758,7 [Windft.

8 1 757)

|

| 7634 W Zsheiter

| 3 heiter 9| 0 762]

| 2Negen 9 9 769

759,9 W

Grisnez W- L Paris _761,0 [WNW 3 Negen |__

Vlissingen | 758,6 |NW bMegen |

Helder 756,7 [NNO 3 bededt | 10/2 [758]

De |

E

17] 0 |757| Wetterleuhten ziemlich heiter ziemlich heiter

(Wilhelmshav.)

Nachts Nieders.

E | (Kiel)

vorwtegend häter

| |(Wustrow i. M.)

[756 vorwiegend heiter

__ _|(Königsbg., Pr.)

_2 759vorwiegend beiter

E | (Cassel)

Wetterleuhten

| | (Magdeburg) 8| 0 757|vorwiegend Ba | |(GrünbergSchl.) vorwiegend beiter | (Mülhaus., Els.) 10/3 [762Nachts Niederschl.

| | |(Eriedrichshaf.)

Gewitter

amberg) Gewitter __

Karlsruhe, B.

2\bededckt 3\bededt

d gesund und tun ihren Dienst.

J

59Nachm. Nieders

Munchen Zua)v'ze

Stornoway

J 9 J J N A A A N AA—UN=NAA=A—I N

SW dsbededckt 1|Nebel

2'beiter

Griechenland. Dur) Königliches Dekret vom 22. d. M. ist für die Herkünfte n der Küste vom Golf voæ Orfano bis Dédéagatch, A aMmidließlih, eine dreitägige Quarantäne, die Dauer der Ueberfahrt 757Nachts Nieders) t einbegriffen, angeordnet worden.

|757| meist bewölki

Malin Head

3 halb bed.

(Kiel) Saudel nud Gewerbe.

Valentia Scilly

Aberdeen

b-dedckt halb bed.

wolfkenl.

757 Nachts Nieders al 9 760! Wetirrleudia derkehr mit den Kaiserlichen Konsulaten in Spanien.9 - ; (Eöhi be, P Es wird darauf hingewiesen, daß die an die Kaiserlichen Kon- emb beiteA arbehörden in Spanien gerichteten Schreiben zur Vermeidung der gemi) Fee S oftellbarkeit stets in spanischer Sprache (z. B. Consulado del # verio Alemán en Madrid) adressiert lein sollten.

761)

758)

Shtelds3 Holyhead

Ile d’Aix St. Mathieu

Grisnez

wolkenl.

2\halb bed.

Nindst. |bedeckt

NW 3lbeiter

B 760,2 WSW 3 [wolkig

11

10/ 0

(Magdeburg - È | 759| Gewitter | British Ostindien.

(GrünbergSc' BGeseß über Handelsgesellschaften. Unter dem Titel 8| 2 |759/ Wetterleuhi. F@ lndian Companies Act, 1913 (Act VIT of 1913) ist ein vom

| (Mülhaus., ? zralgouverneur unterm 27. März 1913 beftätigtes Gesey über die 763Nachm.Niede elsgeselishaften in der „Gazette of India“ vom 29, Vèärz 1912

E M ¡entliht. Durch das Gese werden folgende Gesege aufgehoben : | „gs Friedrichsh. Tndian Companies, Act, 1882, foweit es nit son aufgehoben 9 0 763Nachts Nieders. r, the Indian Companies Act (1882) Amendment Act. 1887, | o R .mending Act, 1891, 2. Anhang, foweit sfi dieser auf das Gesetz

760 Gewitte1

Paris

760,9 |SSW 1 bedeckt

9 2 [761 lation) Act, 1895, the Indian Arbitration Act 1899, 2. Vor-

Vlissingen

760,0 |[SW 2|bededt

[759,1 |WSW2 [wolkig | 9| 2 |759| 760,6 |D

4/woltfenl.|

t zu Abschnitt 3, soweit fich dieser auf das Geseg vom Jahre bezieht, the Indian Companies (Branch Registers) Act und the Indian Companies (Amendment) Act, 1910. Das Geseß, welches am 1. April 1914 tn Kraft tritt und seinen

9| 1 760;

9| 0 762

Bode _| 7636/0 4swolkenl.i__9_0 [764 Christiansund | 758,5 |SSO 1\wolkig | 17/0 [759

Chrisliansund

Skudenes _| 757,6 Windst. Nebel

Skudenes

756,5 |OSO 2 heiter | 17] 0-768 —— A ungsbereich auf ganz British Ostindien einf. chl. Belutschistan und

Santhal Parganas erstreckt, Tiegt im Zollb ureau des Neichsamts

S Innern, Berlin W. 8, Wilhelmstraße 74, zur Einsicht aus.

D l

756

4/bededckt |

Vardö

1

Vardös _773,2 O bed Skagen _| 759,5 [SO __2[wolkenk.|__

C

=I| J 1

Skagen

Hanitho1m

Hanstholm | 757,6 [ONO 2[Dunit _ | (6 (SO_2\wolkenl.|_ 14

Kopenhagen

Kopenhagen

Stockholm |

| D

2 heiter

ND| [S

Stockholm

755,70

753,6 [OSO 3|wolkt1g

*76181D 2 |\bededt

_769,4 Windst. bedeckt | —1/ 0 772]

3\beiter | 13| 0 [754

755,9 [DSO 2\wolkenl.|_ 13/ 0 [75

r

Konkurse im Auslande. Galizien. Konkurs ist eröffnet über das Vermögen der handelsgerichtlih

L d

| =I E

S O S d)

O

S3) | Q

Hernösand

| e 2\Nebel | Haparanda |_ |

2 heiter

[S0

Hernösand Haparanda

765,8 |N 2|INebel | 769,6 |SW

2|wolkenl, —3! 0 7

2 2 (766) ofollierten Firma Jakob u. Sternlieb, Tuch- und Futter- ani Gs Madai engeschäft en gros in Czernowtg, sowie über das Privat- mögen der versönlih haftenden Gesellshafter Wolf Jakob und

“2wolfenl.| 17 0 [765

|

Wisby Karlstad

I —UN—I] M C: D Co S

O E S Q

Wisby

759,8 |D

2|woltkenl.| 16| 0 |760

aham Don Sternlieb, mittels Beschlusses des K. K. Landesgerichts,

[Windo1t. |wolkenl.| 13/9 (8

Karljtad |

Archa 769,0 NNO 1 bedeckt | —6 0 769,

S h

Archangel |

760,4 |Windit. [bedeckt | 1

766,6 [NW

2|bedeckt | —3| 0 [769

7T,C

0| 0 [759

eilung LV, in Czernowiß vom 25. April 1913. Nr. S8 9/13. viforischer Konkursmasseverwalter: Advokat Dr. Julian MNeisch

Archangel _|_769,0 \NND 1 bedeckt_ | —6/_0 [769 Petersburg | 768,2 [DSO 1 bededt |__3| 0 770,

Petersburg

Niga 764,9 |[SSO 1 bedeckt |_12/ 2 [766 Wilna

Niga Wilna |

G

Gorft

764,6 [Windst. wolkenl.| 13| 0 766) 765,0 |(SO 1|wolfig | 4 0 [766 Warschau _| 76 | Kiew

Kiew

|

J)!

762 6 |SO 1|wolfent.| 15/0 [764 Wien

Pa

Nom

S0 D) S ||

O

O 1Nebel |_14/ 0 [761

Ll N N A

| j

M

P A

) 2\wolfenl.| 17/0 761vorwiegend heiter

1 halb bed.| 19/9 760 vorwiegend heiter

| 760,1 Mätsdau | (57,5 SSO 1\wolfig | 15| 0 [7

l woltenl.| 13 0 ÆŒl

| 765,9 ¡ONO 1|wolfenl.|

761,3 [DSOD 1/\bededt | 9/0 [7692|

760,2 |D . 1|wolfenl.| 1

Szernowizk. Wahltagfahrt (Termin zur Wahl des definitiven frâmasieverwalters) 9. Mai 1913, Vormittags 10 Uhr, Bureau 203. Die Forderungen find bis zum 30. Mat 1913 bei dem ge- nten Geriht anzuwelden; in der Anmeldung ist ein in Czernowtb

1| 0 766

I| 0 [761]

Windst. |[bededckt

_758,6 |SO 1 [wolkenl. 58,3 [WNW 4 wolkenl.

SW 2 bededckt

—23/ 0 756 vorwiegend hei Wagengeslellung [15 0- (755)

mhafter Zustellungsbevollmächtigter namhaft zu machen. Liquidie- Mgstagfahrt (Termin zur Feststellung der Ansprüche) 6. Juni 1913, Frmiitags 10 Uhr.

3_0 (762) 5 0 759)

für Kohle, Koks und Briketts am 830. April 1913:

ziemlich heiter |

Jt J

| D | D O] |—|!

[O Q

Florenz

Florenz | 7601 S _1bedeckt |_13_0 761

Caaltari

Thorshavn | 753,9 |SW d\wolkig

8 —750

| 746,2 [WNW 4 bedeckt | 3| —[756

Seydisfjord

Cagliari

(SW__1vededt 1

1 SO lhetiter 9 NW

better |_14/0 759 4\wolfenl.| 14/ 0 [759

Nuhrrevier Oberschlesishes Revter

Anzabl der Wagen 30 883 2 609

6] 0 760 Gestellt z . icht gestellt

Thorshavn |

Windst. [wolkig

796,3

7 757 am l Dat 1913:

Sevdisfjord

| 753,6

3| 750 Gestellt .. , 886833

[

Nügenwalder- _ münde _|_ (60,4 VSVD 3 wo Gr. Yarmouth| 759,4 NW 1 Regen |

8| 0 [759

E E 760,4 |[DSOD 3 \wolkenkl.| 19| 0 [763 vorwiegend better

Rügenwalder- | minde

Krakau 761,8 Windst. wolkenl.! 16/0 |763 vorwiegend heiter

Lemberg

| 761,6 |SO 2woltenl.| 19 0 (763 vorwiegend heiter

Hermannstadt | 762,5 [SO Triest [758,3 |DNO 2\wolkenl.!| Reykjavik | 750,4 Windst. heiter | (5Uhr Abends)| | | Cherbourg |

4 754 A

[SW_ 2\wolkenl.| 11/0 762

20/0 760 ziemlich beiter

1\wolfenl.| 16/0 [763 vorwiegend heiter

Krakau

a Hermannjtadt |

Triest |

Windst. bedeckt 2 balb bed. 1

a |SO 4 9 WSW! wolkig 58,2 Windst heiter 1 S lnmolfenl| 1 1

758,5 |SO 4\wolten!.| 757,2 |OSO 1|bedeckdi | 1

j 191 l Nicht gestellt . 8| 0757| Gewitter 3 | 60) S yY lo Q T E H) 59) Gewitter F 2\vorwiegend heitre

99) vorwiegend heites 57 Nachm. Nieders

Den Aeltesten der Kauf mannschaft von Berlin ist ein Ver- der Ende 1912 bestchenden, in das Handelsregister des serlihen Gerichts von Kiautschou in Tsingtau eingetragenen \thinesishen Firmen nebst Veränderungsliste für 2 zugegangen. Das Verzeichnis kann von Interessenten im itralbureau der Korporation der Kaufmannschaft von Berlin C., e Friedrichstraße 51 I, in der Zeit von 9 bis 3 Uhr eingesehen

L E 0 2

=—I|—] —I'=—I

C!

l |

5 ck 6 9

ot

©

(Lesina)

vorwiegend hetter

Neykjavtk | (5 Uhr Abends)!

|

1

[I r

den.

E f (Lesina) Ueber die Entwiklung des Steinkohlenbergbaues im

Wetterleuchten f

Ea |

Cherbourg

| 761.6 |[NW

2 balb bed. 1

0 0 762) erbergamtsbezirk Dortmund nah Belegschaftszahl, Menge

3,4 [NNO 2 Regen | 6 5 [757] 8 SW 3 hbalbbed.|

Clermont , Dia Nizza

3'halb bed.|

P O 1708 iguip j -—

Clermont

Biarip Nizza

Perpignan Belgrad Serb.

1 W heiter | 12/8 _/760,

Brindisi | —|* Moskau | 7648 Lerwidck |

è NW 1 woltig_| [SSW 3 wolkig

Perpignan

| 762,8 |W

| 761,8 [Winost. [wolkig | 8| 3 [762

( ; | 748,5 1D 2 Regen | |

|

|

763,2 (SW 4Megen 1

2ibeiter | 120

Wert der Förderung seit 1900 gibt die folgende Zusammen- lung des Vereins für die bergbaulihen Interessen des Ober- jamtsbezirks Dortmund für 1912 (1. Teil) Auskunft: | Belegschaft Steinkohlenförderung einschl. enge Wert

0/4 765

Belgrad Serb.|

Brindisi

PYtèosfau E

Lerwick |

Helsingfors | 767,2 O 2 bedeckt |_|

Helsingfors / |

Kuopio : l/bededt |

0G ,0 (R

Zürtch | B81 5 halb bed.!

Kuopto |

S (016 [W

2sbedeckt |_1 libedeckt | 1 4 wolkig

Genf _757,2 (6 Lugano Säntis

Budapest __| wolkenk.| 18| 0 76:

P Zshalbbed] 9

Horta |_771,3 S 2Dunst |_15 —| —|

Coua | 765,5 (SW 3 bede | 10 —| —| *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 =0 mm; 1= 0,1 bis 0,4; 3 =2,5 bis 64;

vorwtegend heiter

2 == 0,5 bi3 2,4;

4 =%6,5 bis 124; 5 = 125 bis 204; 6 = 20,5 bis 31,4;

7 = 31,5 bis 444; 8 = 44,5 bis 59,4; 9 = nidt gemeldet,

Ein Hochdrukgebiet über 770 mm genommen, ein folches über 765 mm

über

E Lappland hat ab- über der Biécayasee hat zu-

genommen; ein Tiefdruckgebiet unter 750 mm westlich von Schott- land erstreckt si bis zum Nordmeer, ein ostwärts verlagerter Ausläufer unter 757 mm über der Nordsee bis zu den Alpen. In Deutsh- land ist das Wetter bei \{chwachen Winden durchschnittlich etwas fühler, ostwärts der Elbe heiter, 1onst ziemlich trübe; der Süden und

Norwesten hatten verbreitete Gewitter.

Deutsche Seewarte.

S zugand Säântis |

rie / tehnishe Grubenbeamte t 7

757,7 NNW 2 vevedt | 1 O4 c

[W lbeiter |

758,2 Winoir. halbbed.

764,9 |D

768,5 |OD

3 /bededt |

1\wolfenl.—0,3| 0

S) 0 758] 1900 226 902 59 619 000 508 797 000 0 766 1910 345 136 86 865 000 849 204 000 —— 1911 302 909 91 329 000 888 350 000 4 D

E M 371 095 100 258 000. F Ueber die Lohn- und Arbeiterverhältnifse teilt der Bericht u. a. mit: der Gesamtbelegshaft entfielen (1911 in Klammer): a. 50,5 9/6

: 8 3)

S

S ck| D

1|tegen

761,6 (SW_2 balbeed."

757,3 (SW_ 1 bededt | 558,2 [WSW 2 Schnee

|

jak

[Ey

D N

' 9%) auf unterirdis{ch beschäftigte eigentlihe Bergarbeiter (Aus- Vorrichtung, Abbau und Förderung) (Hauer und Schlepper), 6,6 9/0 (27 9/0) auf sonstige unterirdisch beschäftigte Arbeiter Eubenausbau und Nebenarbeiten, Reparaturen usw.), c. 19,3 9% 2 9%) auf über Tage beschäftigte Arbeiter (aus\{ließlich der

c

51 dD| J

Do d |

|

45

T

1 | | l

J “A —U/—I c Di

Tr! A I V

l

Budapest Portland Bill | Horta |

Coruña |

*) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0mm

B = 25 bis 6,4; 4 = 65 bis 12,4; 5 = 12,6 bis 20,4; 7 = 31,5 bis 444; 8 = 44,5 bi3 594; 9 = nit gemeldet,

__ Die Wetterlage ist wenig verändert; Hohdruckgebiete über 765 mn:

liegen über Nordosteuropa und über der Biscay.see.

gebiet unter 750 mm liegt über dem Nordmeer, ein Teiltief unte

| 757,2 [N

l

1\woltenl. 760,7 |NW

8 vorrwtegend

T

1! Ct

ndlichen und weiblichen), d. 3,6 °/o (3,5 9%) auf jugendlihe männ- Arbeiter unter 16 Jahren. Der durchschnittliche reine Lohn in f für 1 Schicht beim Steinkohlenbergbau betrug für die drei

9

772,0 |Windst. |bedeckt

| | | j 1lsheiter | | |

766,4 [WNW 3 bedeckt

pr fra | pre

795 mm erstreckt sich von I ist das Wetter im Nordwesten und Süden nah ausgebreiteten Gc wittern und s{wach-n Westwinden trübe und viel kühler, im Osten bei \chwahen Südostwinden heiter und noch sehr warm, ohne Nieder-

i [chläge.

fi ütland bis Schlesien. In DeutschlanF

D

bol P O

e e

n Gruppen :

übr Gesamt- DEYE belegscaft Ee 1890 3,49 900 4,18 1910 4,54 1911 4 69 1912 0:03

= 0,1 bis 0,4; 2 =0,5 bis 2,4; 6 = 20,5 bis 314; f

5 do O

Ein Tiefdruck*

eutshe Seewarte.

Sabhre 1882 bezieht, the Indian Companies (Memorandum of

Zweite Beilage

Berlin, Freitag, den 2. Mai

Die Höhe der Beleascbaftsziffer, der gesamten Lobnfumme orte der Jahresarbeitsverdienst und die Zabl der durchs{nittlich von cinem Arbeiter verfahrenen Schichten feit 1886 sind aus der folgenden Zu- sammenstelluna zu erseben. 1

Von einem Arbeiter ver- fahrene

Schichten Gruppe

A De

E aa Iahresvert ienst eine Löhne / : eines Arbeiters

im ganzen der Gruppe

hl der Arbetter

(ohne Beamte u. Aufsichtspersonen)

M d | b

8483 1183 1592 1589 1666 1858

77 188 454 132 339 258 293 008 261 462 2895 579 493 952 905 570 594 223

GGG 920 1096 1195

907 | 514 327

300

290 297 309 |

296

99 952 123 984 220 031 334 619 341 716 4 300 | 305 1247 399 784 14'309 | 311 1341

Die Verteilung der Mitglieder des Allgemeinen Knappschafts3- vereins auf die Lohnklassen stellte fih wie folgt: die Mitgliederzahl betrug 1912 bezw. 1900: 376710 bezw. 235226. Hiervon entfielen auf die Lohnklafsen bis 2,60 4 429%/9 bezw. 5,999, auf die Lohn- flafsen von. 2,61 M4 bis 3,80 e 49/0 bezw. 17,7%, auf die Lohn- flafsfen von 381 M4 bis 5 #6 14.1% bezw. 24,4 9/0, auf die Lohn- klassen von 5,01 6 bis 5,80 #4 77,79%/0 bezw. 52 9/0.

Im Geschäftsjahr 1912 der Deutschland, Lebens-Ver- \tcherungs-Actien-Gesellshaft zu Berlin waren in der Leben8- und Volksversicherungsabteilung zu erledigen 72 543 Anträge über 28 211 487 M Versiherungsfumme und 27 818 4 JIabhresrente ; angenommen wurden 71 312 Anträge über 24 348 285 4 Versicherungs- summe und 27481 4 jährlihe Rente. Der Versicherungs- bestand stellte ic Ende 1912 in der Lebens- und Volksversiberung auf 337835 Policen mit 167813164 #4 Versicherungskapital und 287 091. #4 iabrlihe NRente, gégen nen ‘folhen von 288 112 Policen über 156 503545 # Versicherungs\summe und 263 831 A Jahresrente am Schlusse des Jahres 1911. In der Unfall- und Haftpflichtabteilung brachte es die Gesellschaft auf eine Gesamtprämie von 956 058 F gegen 788 042 #4 im Vorjahre. Die Prämien- und Zinseneinnahme erhöhte fih auf 8997 724 4. zinstragenden Kapitalanlagen betrugen 36 528516 # gegen 94 107 604 im Vorjahre. Die Zinsen und Mietseinnahme siteg auf 1531 972 6. Die Sterblichkeit verliéf im Berichtsjahre niht ganz so aúnstig wie im Vorjahre; es waren an Schäden insgesamt 1147 242 M zu zahlen.

Nach dem Geschäftsberiht der Deutsch-Dstafrikanischen Bank für das Jähr 1912 betrug die Zahl der geführten Konten Ende des Jahres 825 gegen 873 bei dessen Beginn. Die Verminderung ist zum Teil darauf zurüc{zuführen, daß zahlreiche Angehörige der Balkanvölker infolge des Kriegzs genötigt waren, ihre Konten aufzu- lósen. Der Neingewinn des abgelaufenen Geschäftsjahres hat fi infolgedessen gegen das Vorjahr um 39 100,07 4 verringert, zumal infolge des starken Kursrückganges aller festverzinslihen Weripaptere auch auf den Besiß mündelsicherer Papiere 43 799,25 46 abgeschrieben werden mußten. Der Notenumlauf hat im abgelaufenen Jahre um 247 175 Rp. zugenommen. “An dieser Summe find im wesent- lihen die großen Noten beteiligt. Am Cnde des Betrliebsjahres waren an Noten insgesamt 23354195 Ry. gegen Ende 1911 3107020 Np. im Verkehr. Die Dividende beträgt 63 9/6.

Wien, 30. April. (W.T. B.) Nach dem statistisWen Ausweis des Handelsministeriums über den Außenhandel des österreichi f ch- ungarischen Zollgebiets betrug im März dieses Jabres die Einfuhr 293,1 Millionen Kronen, die Ausfuhr 237,9 Millionen Kronen, das sind 31,2 bezw. 03 Millionen weniger als im Vortahre. Während der Monate Januar bis März betrug die Einfuhr 809,3, die Ausfuhr 648,3 Millionen Kronen, das sind 74,9 weniger bezw. 32,2 Millionen mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Passivum der Handelsbilanz in den Monaten Januar bis März beträgt demnach 161,0 Millionen Kronen gegen 268,1 tm Borjahre.

On. L a Q. 2. 2) Die Boll ttton Wett weiterhin lebhaftes Geschäft auf. Namentlih das Heimatland zeigt Kauflust, was in Anbetracht der aroßen Quanten von Neu Seeland Croßbreds erklärlih ist. Scoured Merinos erfreuten fich Beliebtheit, dagegen tendierten Greasy Merinos etwas unregelmäßig. Gröbere Croßbreds notierten pari bis 59/59 über der Märzferie, dagegen waren feinere ruhig wegen geringer amerikanisWer Nachfrage. Angeboten waren 13 700 Ballen, von welhen 500 Ballen zurückgezogen wurden.

London, 1--Mat-- (W. T. B.) DBVankTauswets. ‘Total- reserve 27231000 (Ybn. 987 000) Pfd. Sterl, Notenumlauf 28 987 000 (Zun. 552 000) Pfd. Sterl., Barvorrat 37 767 000 (Abn. 436 000) Pfd. Sterl., Portefeuille 32985000 (Abn. 574 000) Pfd. Sterl, Guthaben der Privaten 39 574000 (Abn. 1 605 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staates 15730 000 (Zun. 65 000) Pfd. Sterl., Notenreserve 25 766 000 (Abn. 1031 000) Pfd. Sterl, Regierungéficherbeit 12 880 000 (unverändert) Pfd. Sterl. Prozent- verhältnis der Neserve zu den Passiven 494 gegen 49# in der Vor- woche. Clearinghouseumsat 350 Millionen, gegen die entsprehende Woche des Vorjahres weniger 24 Millionen.

1886 1890 1900 1910 1911 1912

1340 1429

Die

Amtlicher Marktbericht vom Magervtehhbof în Frtedr GLfelde SwBwetne- Und. Ferlelmarli am Mittwoch, den 30. April 1913.

Auftrieb Schweine « . 3077 Stüdck Ferfel 1A dia Verlauf des Marktes: Langsames Geschäft; Preise niedriger. Gs wurde gezahlt im Engroshandel für: Läuferschweine: 7—8 Monate alt. . 5—6 Monate alt . , Pölke: 3—4 Monate alt. . « » ¿

Ueberstand Stück

Stü 50—63 46 e 35—49 , Q Ss

«U,

Ferkel: 9—13 Wochen alt , B

Berlin, 30. April. Bericht über Speisefette von Gebr. Gause. Butter: Bet ruhigem Geschäft bestand für feinste Butter bessere Nalhfrage. Die frischen Einlieferungen konnten geräumt werden. Für geringere Qualitäten fowie für russishe Butter herrs{cht weniger Interesse. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Ge- nossenschaftsbutter 1a Qualität 121-—123 , Ila Qualität 112 bis 119 A. Schmalz: Bet besserer Konsumnachfrage verliefen die amerikanishen Fettwarenmärkte in festerer Haltung. Die Vorräte sind hier wie in Amerika noch immer sehr klein. Die heuttgen Notierungen sind: Chotce Western Steam 64—65 46, amerikg- nishes Tafelshmalz Borussia 66 #, Berliner Stadtshmalz Krone 651—70 4, Berliner Bratenschmalz Kornblume 66—70 4. Spe ck: Nuhtg.

- Tendenz für Geld: Stetig.

zum Deulschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

E C I E i Ba D 1 P A FE C

2 d T w Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 30. April. (W. T. B.) Gold Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 83,25 Br., 82,75 Gd.

Wien, 2. Mai. Vormittags 10 Uh Einh. 4% Rente M./N. pr. ult. ) Fanuar/Juli pr. ult. —,—, Oesierr. 4% Rente in Kr.-W. pr.

Ungar. 49/9 Goldrente —,—, Ungar. 49/6 Rente tn &r

—,—, Türkische Lose per medio 2: Orientbabnaktien pr. ult.

,—, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 708,50, Südb gejells@aft (Lomb.) Akt. pr. ult. 122,00, Wie Bankverein —,- Oesterr. Kreditanstalt - Aft. 615,50. Ungar: Kreditbankaktien 810 00, Oefterr. Länderbankaktien 503 00, Unionb aktien 579,00, Deutsche Neichsbanknoien pr. ult. 117,80, Br Koblenbergb.-Gesellsh.-Akt. —,—, Oefterr. Alpin-o Montange schaftsaktien 994,00, Prager Eitsenindustrieges.-Akt. 5580 00. auf das als beruhigend angesehene Neutercommunique über gebnis der gestrigen Botschafterkonferenz. /

LONDOn, 30, Al (W. 2. D) (ŒSMLuß.) lisGe Konsols 7413/,;. Privatdiskont 37. VBankeingang Pfd. Sterl.

TONDon, L Ma E 2 Monate 271/16, Privatdiskont Pfd. Sterl.

Parts. 230. Nente 85,40.

Madrtd, 30. Y B

Lis]abon, 30. À D) dagto i

New Vork, 7. B.) (Schluß.) Börsfenbericht. Die Börse eröffnete in stetiger Haltung, aber vorwtegend mit leinen Kursavancen. Bald fette sich jedo eine Abchwähung dur. da die Mattigkeit von New York, New Haven und Harford und von Missouri Pacific Shares verstimmte. Späterhin verhielt sich die Spekulation in Erwartung von Nachrichten über die Balkanlage zurüchaltend. Im weiteren Verlaufe konnte fich die Haltung wieder befestigen, da die Erwartung einer Ueberzeihnung der New Yor ankeihe anregte. Die Börse rechnet auch damit, daß den Etsenbahnen cine Erhöhung der Frahtraten von der Int Comerce Coms mission gestattet werden wird. regten bessere Meldungen über die Gef ; an; es erfolgte eine fräftige die Führung hatten. In den leichteren Geldftand weite ssttrammer Haltung mit Kurs8befss Pacifics gewannen fogar 52 Dol R O : Stetig. Geld auf 24 Std.-Durschn Darlehn des

V Transfers 4,8715,

Ja an in Barren das

O0

«4 » 2 s s“ MBètener

pr YES®

) 4.7 7P. 91 lo Winde

{5 000

B.)

Wesel auf Paris 108,80. Goldagto 16.

o S WHOrLer WIadt-

leßtes

E Cable

Zinsrate für

London 4.83959,

(Sicht) 952. Rio de Janekro, 30.

London 161

Mode Santiro, 1.

DO,

April.

M .: TISS ZULAL U,

Kursbdertichte von au8wärti;

PYeagdeburg, 2. Mai. (W. T. B) Zudclerberiht. zuEer 88 Grad o. S. 9,627—9,70, Nagzprodutkte S S. 7,70—7,80. Stimmung: Nuhiger. Brotraffin. T 0. 19,75 bis 19,8724. Kristallzèucker l m. S. —,—. Gem. Raffinade m. S. 19,50 bis 19,627. Gem. Melis 1 mit Sack 19,00—19,125., Stimmung: Nubiga Rohbzuder I. Produkt Transit frei an B 9,775 Gd., 9,80 Br... —,— bez., Juni 9,85 Gd.,

Su DI7E Gd. 10/00

10,10, L, N bez.,

c T5 S aH

Br., —,— bez. Y Oktober-Dezember 10,1( V, —,— bez.,, Januar-ärz Gd., 10,225 Br. —,— Nuhig. Wochenumsaß: 246 000 Zentnex Die Vorrâte ersten Hand an Erstprodukten betragen zu Ende des Monats 1913: 2 235-000" -Sentnér itnec zu En Monats April 1912 April 1911.

Côln, Mai 68,50.

Bremen, 30. April. (W. Loko, Tubs und Firkin 58, Doppeleimer Sehr ruhig. Baumwolle. Matt. American midd

Damburg, 2 Mai, B 10 Zuckermarki. Nuhiger. »enrohzuder 889% BMendement neue Usance, fret an Mat 9,80) Fur Junt 9,822, für Oktober-Dezentber 10,10,

Dem bUl, 2. Wat (B. L. D.)

Mai 56; Gd., für Septembe Pèärz 57 Gd.

Uai, 30 pril, Raps für August 17,10.

London, 30. April. (W. T_B) ohzuder April 9 h. 97 d. Wert, stetig. Javazucker 96 9/9 prompt 6 d. nom., ruhig,

Enden, Lai (Q. L. D) Kupfer ruhig, 674, 3 Monat 67%.

Lol, 1 Mai Nachmittaas 4- UL

aegen L V3b6 V00

952 000

und

L 2)

30, April.

_ T

rmtittags i *Hafls

Bord Hambura, T Tun Ut 9/90, r QUGUNn L002, für Januar-März 10,271, Vormittags 10

od average

T A, / O 19

pin op 1 Z/CIENLTDEL d

WONMITtags 11 Ubr. (W. Æ.

A As u uDbenr

e v

(Sch{luß.)

tan Nar h Sta Narbe

(W. T. B) Baumwolle. Umsaß 10 000 Baller Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Stetig. middling Lieferungen: Fest. Mai-Junti 6,38, Funt-ch August 6,34, August-September 6,24, Septemb Dfktober-November 6,03, November-Dezember 6,00, 5,99, Januar- Februar 5,99, Februar-März 6,00. Glasgow, 1. Mai. (W. T. B.) (S@hluß. Middlesbrough warrants ruhig, 66/9. Parts, April. (W S ruhig, 889/60 neue Kondition 275— Nt. 0 fuUr 100: ke für. Ubr August 313, für Oktober-Januar 3: Aut terdam, 30 Uu, good ordinary 49. Bancazinn 13831. Antwerpen, 30. April. B, Naffintiertes Type weiß loko 231 bez. Br., do. 00, L Or 20 Or, 00, e Sun, Schmalz für April —. Ew Vorl, 1. Mat. (W: T. B. LOTO ANboltg 11,95, do. für Mat 11,57 do. in New Orleans loko middl. (in Cases) 10,80, do. Standard do. Credit Balances at Dil City 14/907 do: Viobe u. Brothérs 11,80, 9 ai 2,86—2,89, Getretdefraht nah Liverpool 314, O 1 00 fue Uet 1091, bo, f Standard loko 14 75—15,25, Zinn 49,75—d5(

©/ Us