1913 / 105 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[13902] Kölnische Rückversicherungs-Gesellschaft.

Gewiny- und Verlustrechnung pxo 1912. Vorgelegt. in der Generalverfammlung yom 2. Mai 1913.

[13880]

Paradiesbettenfabrik M. Steiner & Sohn Actiengesellshaft

Gunnersdorf-Frankenberg i/Sa. Vilanz per 31. Dezember 19142.

Per Aktienkapitalkonto . . Hypothekentonto Neservefondskonto I Reservefondskonto 11. Arbeiterinvalidenfondskonto Kautionskonto ._ : Sparkafßsenkonto für Arbeiter und Beamte Tantiemekonto 000 Konto Dubio n 322/29 Frankenberger Bank . . .| 163 627/40 Kontokorrentkonto, Kredit. | in Frankenberg 348 239,68 | Filialenkonto, Kredit. in

Ausgaben.

G B Vierte Beilage

| f | | j | j

E

b

Einnahmen.

4

Voassiva. j | 992 603/30

Aktiva. An Grundstück- u. Gebäudekto. Maschinenkonto Webereikonto ; Wasserleitungs- und Be- leuhtungéftonto : íúFnventarkonto Gespannekonto Autokonto Patentefkonto Klischee- und Zeichnungen- Tonto Effektenkonto Genußscheintilgungskonto . Beteiligungskonto . . . Kontokorrentkto., Debitoren

Gewinnvortrag aus 1911 Sachversicherung. Ueberträge aus- dem Vorjahre:

Prämtenüberträge für efgene Rechnung . für eigene

Sachverficherung. Netrol Pon rae: i

Transportversiherung. . (21 Feuerversiherung i 15 440 323,27 4A, Sonstige Vecsicherungszweige 354 425.95 116 493 306/43

Schäden für eigene Rechnung gezahlt: _ Transportversicherung 298 7 06,96

Feuerversiherung . 4 455 565,35 i A Sonstige Versicherungszweige 82 681,09 | 4 836 953/40 Reserve für \{chwebende Schäden jür eigene | Rechnung :

1 500 000 150 000|— 99 342 (4

76 629/60 12 205/95

91 566/16

| 10 131/20 5 000|—

299 000|— 70 800 12 600|—

698 557,21

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiget. 2 105. Berlin, Montag, den 5. Mai E 19183.

s. Untersuhungssacen. Öffentlich er 1 F eiger.

2. Aufgebote, erlust- und Fundsachen, Zustellungen u- dergl. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „4.

3. Bertäufe, Verpathtungen, Verdingungen 2c. 5) Fommanditgesellshaften auf Aktien und

3 900 006 Reserve für s{webende Schäden ee i E N ¿— D VSRG 102 Prämieneinnahme abz. - Transportversicherung 948 156,99 Feuerversiherung i 2 964 484 87 Sonstige Berstcherung82zwetge 612 296 47

3 DOO 10 3800|

H H las

Erwerb3- und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung: Bankausweise.

Berschiedene Bekanntmachungen.

[14078] Zuckerfabrik Körbisdorf A.-G,

Ordentliche Generalversammlung am Dounuerstag, den 29, Mai cr.,

(S2)

x ch

24 524 9383:

C S

á. Verlosung 2c. von Wertpapieren. b. K2zmmanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

=

Transportversiherung . . . . 230 000,—

Feuerversiherung . . .- 1 544 214,—

Sonstige Bersicherung#zweige Provisionen für eigene Rehnung Prämienüberträge für eigene Rechnung:

L obi

b 958 250 000 47 600

1 815 344|—

| L [13896] Verlosungstabelle 2 125 760/99

der im Jahre 1923 zur Heim- zahlung ausgelosten Teilschuldver-

in Frankenberg

Kassakonto Wechselkonto Posischeckonto

Gemeindeschecktonto Neichsbankgirokonto Vorschußkonto .

Warenkonto, Frankenberg

íInterimskonto

Filialentonto

Debet. Gewinn- und

An

Generalunkosten Abschreibungen

Bilanzkonto : Neingewinn

An Stelle des statutengemäß ausscheidenden Aufsicht8ratsmitglieds, Herrn Nentner Friy Grote, Chemnitz, wurde Herr HNechtsanwalt Curt Holstein, Chemniß,

Die Dividende, L °/%,

Borräte

E

538 467/63 4 476/57

2 465/85

5 289/27 66/99

1 LSTI20 623/52

401 117/54 1 000|—

| 1175 781/80 2840 188/37 Verlustkouto |

1 040 263/23 42 643 93

276 836 32

Frankenberg Separatkonto

Nücklagekonto

Reingewinn p. 1912

Per Saldovortrag Warenkonto :

dessen Filialen zahlbär.

Sämtliche Punkte der Tagesordnung, bis auf Punkt 4,

1 359 743 48

wurde, fanden einstimmige Aufnahme.

Varadiesbettenfabrik M. Steiner & Sohn. Art. -Ges. Frankenberg/Sa.

[14028]

Der Vorstand.

Steiner.

Aktiva.

Nendel.

Bilanz zum 31. Dezember 1912,

31 287,09

Ottomar: Steiner . «

Gewinn- u. Verlustkonto: E Bortrag aus 1911

ame arn t

Bruttogewinn

Direktor

46 386 42 . 230 449,90

aus 1911

92 840 188/37 ver 31. Dezember 1912.

379 526

100 000|/—

276 836/32

î

Kredit.

l

| 46 386/42

ist fofort beim Chemnitzer Bankverein und

welcher

M A

1 359 743148

zurüdgezogen

A | A

Ueberträge aus dem

Vermögens8erträge Ueberträge aus dem Nechnung . .

Bermögenserträge

Sonstige Einnahme

Aktiva.

Vorjahre :

Borjahre :

Prämienreserve für eigene Rehnung _ Prämienüberträge für cigene RNehuung . . . Neserve für \{chwebende Schäden für eigene

n:

Aktienumschreibungsgebühren

Lebensverficherung.

Prämienreserve für eigene Nechnung . .

Reserve für \chwebende Versicherungsfülle für Rechnung . eigene Nehnung ö

Prämieneinnahme abz. Ristorni .

Unfall- und Haftpflichtversicherung. E MSQUO—

Prämieneinnahme abzügl. Nistornt

Zinsen, abzügl. der auf die Lebens- und Unfall- und Haftpflichtversicherung entfallenden . Gewinn auf Valuten

Feuerversiherung . . Sonstige Versicherungszw

Netrozessionsprämien .

261 150 10 864 117/10 1 1 321 800|— eigene Nechnung . . | Provisionen für etgene

Netrozessionsprämien . .

Zahlungen aus Ver

F A Hung

741 066|— Nechnung . 814 286|—

3.789 870/03 D9 949 |—

eigene Nehnung . Provisionen für etgene

m, Berwaltungékosten .

531 394/38

23 050/48

| Verlust auf Effekten

1 806 | Gewinn

83 289 052/62 Vilanz am 32.

Dezember 19x2.

eige

Transportvérsiherung . « « -

Lebensversficherung. Zahlungen aus Bersicherungsfällen für eigene

Zahlungen für Nückäufe für eigene Rechnung x Neserve für \{chwebende Versicher1 Rechnung - N | Prômienreserve für eigene Rechnung . . . « | Unfall- und Haftpflichtverficherung.

Neserve für \Gwebende Versicherungéfälle für Rechnung - E

Prämienreserve für eigene Nechnung Präumtenüberträge für eigene Rehnung . .

Abschreibung auf Immobilien .

104 000,— 3 807 645,— 206. 852,—

ingsfälle für

690 290|—

187 244/79 453 451/04 30000 342 067/69 2 043 77811

83 289 052/62

Haftung der Aktion

Grundbesitz . . Hypotheken

äre

: | Barer Kassenbestand

. 110 517 833/34

S E 7 200 000|

132 192/91 | 233 230/48

Aktienkapital in 6000 Stück Aktien Kapitalreserve Sparfonds . .

à 500

.

Tater = 1500 46

M 9 000 000'- 1 000 000 -— 2 200 000

Aktiengesellschaften.

[13895]

Aktiengesellshaft für Maschinenpapierfabrikation.

Aktiva. 1) Fabrikanlagen: a. Grundstüde Þ. Wohn- und Fabrikgebäude Abschreibung :

c. Maschinen, Apparate d s : ; : L ; :

Abschreibung d. Fuhrwerk, Laboratorium, Werkstatt 2.

Abschreibung Doe a s

2) Bestände: a. an Noh- und Betriebsmaterial . b. „, Werkstattmaterial . c. Holz- und Waldgütern d. halbfertigen und fertigen Produkten o. Kasse und Wechsel f y RAUHMoONSe e E g- Effekten und Beteiligungen Norausbezahlte Versihherungsprämien , ..

D A Avaldebitoren 46 744 400,—

Attentat. 5 44 9/9 Anleihe vom Jahre 1894

" u

Mobiliar, Utensilien,

L L e |

878 299/25

707 239/09 9192 381/82 087 875/13 311 216/45 368 871/44 4925 537,95

| | 480 000 948 000 1633 000|— 5 000 000|—

M 2 465 879 22 4 265 000

3 190 000

29

10 548 712/49

1672 708/64 100 000

36 869 726/19

12 000 000|—

l l | | \ l

S 061 000

schreibungen der Anleihen vom Fahre 1894, 1899 und 1908 der Aktiengesellschaft für Maschinen- papierfabrikation Aschaffenburg.

Anleihe X vom Jahre 4894.

Lit. A 6 Stül à 4 2000,— Nv. 0 -503:93/ 081 [99 1DL

Lit. W 12 Stük à A 1600 Nr. 204 244 283 296 342 359 497 498 017-096 979 990;

U C 12 lid à Nr. 627 643 669 700 726 797 912-926 939. 974.

Obige Teilshuldverschreibungen treten am 30. September 1913 außer Ver- zinsung und gelangen von diesem Tage ab bet unserer Sauptkaf}se in Aschaffen- burg zur Einlöfung.

Anleihe IT vom Jahre 1S8€9.

Lit. A 6 Stickd à 4 2000,— I 3 394 S0 1A 194

Lit. W 12 Stück à 4 1000,— Nr. 297 201 265" 2502 284 294 357 407 41D 019 529 DEA4.

Lit. C Stüd à e 500,— S O O O 09 SIS 024 840 S7 O1 9280" TOTI 1121 1168 1220 1200 [20 L908 Lal 1325

De

Dieselben treten am L. Juli 19183 außer Berzinsung und gelangen von diesem Tage ab bei unserer Hauptkasse in Aschaffenburg und bet dem Bankhause S. Bleichrödex in Verlin mit einem Aufgelde von 29/6 zur Einlösung.

Anleihe [Ik vom Jahre 29083.

500,— 396 909

A4 +7

Tagesorduung: 1) Vorlegung des Jahresberihts für das Geschäftsjahr 1912/13 nebst Bilanz und Gewtnn- und Verlustrehnung mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats.

) Feststellung der Dividende.

9) 4) Aufsichtsratswahlen.

Nachmittags 37 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ in Halle a. S.

Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und Auffichtsrats.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der Abstimmung in der Generalversamm-

Körbisdorf, den 2. Mai 1913.

Der Auffichtsrat.

Schröder.

Colberg.

lung beteiligen wollen, haben die gemäß § 24 des Statuts vorgeschriebene Deponierung der Aktien spätestens am Sonnabend, den 24. Mai, bei der Gesellschaft in Körbisdorf oder dem Halleschen Bank-Verein von Kulisch, Kaewpf & Co. in Salle a. d. S. oder der Direction dee Discouto-Gesellshaft in Berlin oder bei den Herren Meyer «& Co. in Leipzig zu bewirken.

[13875

Vrückeubau Flender Act.-Ges. in Benrath.

Bilanz am 31. Dezember 1912.

Soll,

An diverse Debitoren

Bürgschaftsdebitoren Kassakonto eabrikationskonto :

Unfertige Bauten und Vorräte im Werk und auf

__ Montagen

Grundstücckfonto . .

GWebaudelono BUgang I 1 Abschreibung . :

Maschinenkonto . , . 6 Abgang 12 V

28 357,99

201 978 55 4 780,—

e [S 943 125/11 387 943/80

718 886/84 |

40 000

is ———

h

1331 068/91 9 311/02

H

1743 434 299/350

40

678 886/82

Prämienreserve für / eigene ‘Rechnung ¿ F ¿l é der Lebcnsversiherung . .. . . M 37160 209,— |, der Unfall- u. Haftpflichtversiherung, 244 92— Prämienüberträge für eigene Nechnung : der Unfall- u. Haftpflichtversiherung 4 der Sachversicherung . d

2 OLOLOOITO | N, 200 000 |— | : E A al 55 000|—]} 2 765 136/75 Hypotheken in Aschaffenburg, Walsum und Memel 438 903/42 Rückstellungen: : | a. für geloste Schuldverschreibungen, fällige Dividende |

Reservefonds A

Acne 247 198,9! Spezialreservefonds T 247 198,55

65 636,57

72

SUnana I. N 31203012 Abschretbung 40 000 Gerätekonto . . | Zugang 1912 18 994,07 | 148 831/52 Abschreibung . ..

185 000|—

3298949 375 000 3171842

376 T1819

77 Stück à /6 1000, Nr. 143 161 187 188 242 244 245 393 334 449 455 456 458 502 556 575 580 582 631 692 761 793 808 954 - 955 L002- 1032 1033

24 M29 P04 1219: 1268 1290 1294 1309 1310

Grub flietonto dit L. S D ooo Zugang

Gebäudekonto am 1. Januar 1912 Zugang

Wertpapiere E G SAGGSANES Kurswert am 31. Dezember 1912: | Æ 17 176 605,38 | Guthaben bei Bankhäusern 1 881 522/04 Guthaben beiBersiherungsunternehmungen| 4 782 029/05 Zinsen, im folgenden Jahre fällige, an- |

217 989/49

690 290,— 4 118 497,—

955

Gebä

cLUHA

Werkzeuge am 1. Januar

Abschreibung udezubebhör am 1. Januar 1912 Zugang

Abschreibung . . -

Abschreibung

Zugang

Abschreibuüg .. & 5

Zugang

Abschreibung

Mobiliar am 1. Januar 1912

Zugang

Abschreibung .

Nie OUTE

aumaterial am 1. Januar 1912 Dit905

YJUgaAng

44 000|—

14 218/42 20 000

32 671182 5 G7 L892 18 671/82 T61 700|— 56 660/73 391 360/73 26 360/73

43 339/45

10 378/42

962 500|— 34 000|— 195 000|—

53 000|—

der Zedenten

Aktiva.

Grundstückekönko 29/0 Abschre Gebäudekonto . .

Gestundete Prämien (L Fnventar, abgeschrieben

teilig auf das Nehnungsjahr entfallende Prämiénreserven der Lebens- und Unfall- und Haftpflihtversiherung in Händen

BUñE

2 0/0 Abschretbung E

ebenéversiherung)

oor 9 | 339 980/09 Nechnung: | der Lebensversicherung

der Sachversicherung .

Versorgunasfonds für die Beamte d Nicht erhobene Dividende Guthaben anderer Versi

|

93 137 79267 491 753/99

sonstige Kreditoren ._ Guthaben von Retrozes an die Aktionäre

sonstige Verwendungen . . | Vortrag auf neue Rechnung

Cöln, den 2. Mai 1913.

20

J 420,—

M292 119,11 t 48 14

66 089 081 43

n

| O C S e

Reserve für \{hwebende Versiherungsfälle für eigene

M

| der Unfall- und Haftyflichtversicherung ,

fionären für Prämienreserve . . Gewinn und dessen beantragte Verwendung :

1

S10 000,— 108 3437

90 000,—

1 035 464,40

3 031 884 2 461 441

2 043 778/11

66 089 08143

Die Direktion.

Bilauz per 318. Dezember 1912. # S

20 567

Aktienkapitalkonto . Obligattonenanleihekonto Neservefondskonto

986 276

Arbeitersparkassenkonto . .

Paffiva.

A H 1 250 000 390 000 12 055/09 616770 296 886/58

und Anleihezinsen . . De und-Dekorte 2c...

c. Effektenrückstellungskonto . .. d. Zalonsteuer und Gebührenfond

Kreditoren s Avalkreditoren 46 744 400,—

Reingewinn in 1912 ,„,

Gewinn- und Verlustkouto.

für Dezemberlöhne, Berufsgenoss ens haftsbeiträge

.

1 500 948/37 36 865 726|19

435 288 09 320 000/—

21 434/30 323 015/26

OdÒ |

[1

Debet.

Generalunkosten, Steuern, Provisionen, Skonti 2. .

Anleibe-, Hypotheken- und Bankzinsen 2c. Unterhaltung und Erneuerung der Fabrikanlagen Abschreibungen:

auf Fabrikanlagen . .

für Effektenkursverlust . . . .

Nei:ngewinn

e E T. 9E

Kredit. Bet:riebegewinn aus Zellulose und Zirisen aus Effekten

. A 1091 166,11

De

12 466,03

1 1 O00 JESIB C 5 354 212/29

1103 632/14

5 190 119/93 13 847/63

1840 1047: 1303 1488 1002 ¡1541 9D TETOO O1 LTcd4O0 1708 1890 1092 L000 B00 LSDL 1859 1987 2044 2056 2062 - 2089 2090, Dieselben treten am #0. September 19483 außer Verzinsung und gelangen vou diesem Tage ab mit einem Aufgeld von 29/6 zur Einlösung: in Aschaffenburg bei unserer Daupt- fasse und bei. der Bayerischen Handelsbank Filiale Aschaffenburg voxm. M. Wolfsthaï, ferner in Berlin bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Deutschen Vank sowie veren Filialen in Frankfurt und München, in Düsseldorf bei dem C. G, Trinkaus, Elberfeld bet der Bergisch Mär- kischen Bauk und deren Filialen, E bei der Oftvank für 2 7 Dande!l und

D Î 1608

1757

1659 1687 1695 2 1852

Bankhause in

in

« Kranhebezeugkonto

BUdand L912 Abschreibung . Beleuchtungskonto .

Modellkonto .. Zinkkesselkonto . . Assekuranzkonto Wle. BUIang 1912. Abschreibung Effektenkonto 5 Oren

: Aktienkapitalkonto . . diverse Kreditoren . . Bürgschaftskreditoren Berufsgenossenshaft . .. Anzahlungen... Nüklagekonto Sonderrücklage

Sicherungsbestand . .

6 87451,75 16 048,08 L: 20-000

30 000|—

1053 499

|

|

43 284/25 920 000|—

119 290|— 20 000|—

|

| 1540 972/86 387 943/80 35 000|— 459 957/83

170 733/87

4 652 795/87 1 600 A

|

2 423 874/49 160 461/35 40 000

Zugang pro 1912 Lohnkonto s Montagelohnkonto Talonsteuerkonto

Zugang pro 1912 . Tantiemekonto S E Vortrag auf neue Rechnung

Kreditoren Akzeptenkonto . . . Banken c Obligationenztnfsenkonto : N Nicht erhobene Obligationenzinsen 4 Am 1. April 1913 zahlbare Obli- gationenzinsen für die Zeit vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1912 Dividendenkonto : Nicht erhobene Dividende aus 1911 Gewinn- und Verlustkonto : Gewinnvortrag aus 1911 , . MENVICIDINN De 1914 e « 6

i; 20 000/—| 200 733/87 34 118/73 |

6 100! 40 548/73

2 000|— |

2-000|—

PVosen Memel i. S E deven

Oftpr.

München bei der Bayerischen

Handelsbank und deren Filialen. Restanteuliste.

Von den in früheren Jahren ausge-

losten Tetlshuldvershreibungen find fol-

gende Stücckte bisher noch nicht zur Ein-

lôsuug vorgelegt worden:

Bon:

Anleihe T vou Jaÿre 1894. Lit. B Nr. 413 (verloit pr. 1. Oltober 1912),

Ul B Ny. 599 (verloit hr. L. 1911).

Anleihe Ux vom Jahre L899.

Ut. C Nr: 1157 u, 11/4 (Verlo!t pr: « Suli 1912).

Anleihe Tx vom Jahre 1903. Nr. 2092 (verlost pr. 1. Dftober 1912)

Actien-Gesellschaft für

Maschinenpapier- Fabrikation.

Die Aktionäre der Großbauchliyer Brauerei zu der am

10 379 12 1-0. 378/42 [

150 244/73 5 304 21229 Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31, Dezember 1912 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Ueber- einstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft. Berlin, den 25. Februar 1913. Deutsche Treuhaud-Gesellschaft. Bodinus. ppa. Heiser. Die in der heutigen Generalversammlung unserer Gesellschaft Dividende von 8 9/6 für bas Geschäftsjahr 1912 kommt mit: b 24,— für die Aktie Nr. 1— 3750 über 4 500,—, x O 5 x e 9001—14000 , ,„ 1000,—, 120,— ,

00 oO0O. 1500,—. vom Ul. Mai 1913 an

A6 13T 21 6D Vortrag aus 1911 a RONCeT D 6 66: (18 81 6 672,81

_|Masgthinen- und Apparatekonto 10 9/9 Abschreibung

Mobiliar- und Gerätekonto . . 1099/0 Abschreibung . -

Elektr. Betriets- und Beleuch-

TUGGETQUIO 4. 4 M

09/0 ABbteUa

Obftanlagenkonto . . :

O S

Kassa- und Posts(eckonto

Wechselkonto

Kautionseffektenkonto

Debitoren

Beteiligungskonto

Unkostenkonto: | : 2822 33| Vorrätige Betriecbsmaterialien Í 12 454/91 in Aschaffenburg bei unserer Hauptkasse, ferner: Z1ARIAR A R IEe DétriehRt | | ; i , der Bayerischen Handelsbauk Filiale Aschaffeu- 84 682 | Fertige Fabrikate . | 624 398/74 ,, burg vorm. M. Wolfsthal, 904 092 43| Halbfabrikate . 831 650 65 Verlin bei dem Vankhause S. Bleichröder, NRobprödukte und Materialien... . . S3 01529 | « 6 der Deutschen Bank sowie deren Filialeu in Fraukfurt Fastagen, Emballagen, Dosen, Bleche 2c. 108 838/53 ; a. M., Müncheu und Nürnberg, : Berlin und Frankfurt a. Main bei der Direction der Discounto- Gesellschaft und deren Filialen, Berlin und Darmstadt bei der Bauk für Handel & Judustrie und deren Filialen in Fraukfurt a. Main und Müncheu, werden hbierdurch Düsseldorf bei dem Vankhause C. G. Trinkaus, Montag, d. 19. Mai 19183, Nachm. Elberfeld bei der Bergisch Märkischen Bauk und deren Filialen, | 4 Uhr, im Kasinosaale des Hotels Cöln a. Rh. bei dem Bankhause J. H. Stein, L „Zur goldenen Sonne“ in Döbeln statt- Königsberg i. Pr., Posen und / bei der Ostbauk für Handel « | findenden außerordentlichen Geucral- Memel i. Ostpreußen Gewerbe und deren Filialen, | versammlung ergebenst eingeladen. Memel i. Ostpreußen bei den Herren Siebert & Alexander, Der Saal wird Nachm. 37 Uhr ge- München bei der Bayerischen Handelsbauk sowie deren sämtlichen | ffnet und punkt 4 Uhr geschlossen Filialen, werden. Würzburg bei Herrn Felix Heim. : Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren: S j Zach. Lor, für die Kgl. Gerichte zu Frankfurt a. M. becidigter Bücherrevisor. Negierungsbaumeister a. D. und Kommerzienrat Wilhelm Schäfer, Diez a. d. L., In der heute abgehaltenen Generalversammlung ift die Dividende für das Geschäftsjahr 1912 auf 54% = # 55 Faure uer Dr. phil. Curt Albert, Wiesbaden, Gartenstr. 34, per Aktie feitgeseßzt worden; dieselbe gelangt bei den Herren A. Sarafiu & Co. in Basel, der Aargauischeu Credit- Seneralfonful, Kommerztenrat Wilhelm Pfeiffer, Düsseldorf, anstalt in Aarau, der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt a. M. und der Gesellschaftskasse in Groß Gerau vom Oberbürgermeister Arthur Altenberg, Memel, Ostpr.,

eutigen egen Einreihung des Dividendenscheins Nr. 4 zur Auszahlung. Kommerzienrat Hermann Gerlach, Memel, Ostpr., eutigen T G o U E i i Bankdirektor Ludwig Kauffmann, Königgberg i. Pr. i ° . L Z & antdirektor Generalkonsul Dr. Josef Löhr, München, Helvetia Conserveufabrik Groß-Gerau Act.-Ges. Bankdirektor Gustav Schlieper, Frankfurt a. M., W. Zarges. G. Henckell. Bankdirektor Carl Spaeth, Frankfurt a. M. Aschaffenburg, den 30. April 1913. Der Vorstand. Franz Dessauer. Dr. Hasterlik.

Abschreibung 995 720/59 Abschreibung +2 620 853/27 Patente L E | Neubautenkonto 101 366 11 Kasse 11 708/73 Wertpapiere

Beteiligungskonto

Debitoren E Ee Bestände: NRobstoffe, halbfertige und fertige Waren. . BVerbrauchsmaterial

123 544

60 046 in Laas 4 000|— 22 400|— 128 000|— A 5A 43

JD& dd 4 652 795/87

Haben.

6916,— 6 224 2095690 001 180 956/28

5 969/30

2013175

13 000 357 038/36 138 300

416 895/67 856 488/62 5 000|—

S861 488/62

festgeseßte

36 000i—

C 2042/08 Soll. Getvinn- und Verlustkonto.

2 261 2536: , 84 498,55 90 140/58

Á S

4 482 232/30

An

Diverse

Abschreibungen auf: Gebäudekonto . . Maschinenkonto Gerätekonto L Kran- u. Hebezeugkonto Qu O Effektenkonto Sonderrücklage

49/0 Dividende . l Sicherungsbestand . . Tantiemekonto SaAlOniteuertono. .. Weitere 4%, Dividende Vortrag auf neue Nechnung

Per M 2 Vortrag aus |

| G S | || Betriebsüber- | R

a ps S 1 500 000'— Oktober 150 000

9999

Mont uittar 1 " | 684450090500 E E L 7 41086 Gesezlihe Nüdlage . .. zur Einlösung: 17 41061 G Heliina E S U

Kredttoren

40 000/— 40 000/— | 30 000|— | 20 000|— | 20 000|— 90 000 40 000 |—

64 000|— 90 000|— | 22 400|— | 2 000|— | 64 000|— |

99 2575|, 92 C 43

| 889 99912

|

|

36 000 170 000|—

2 855 893/81 2 855 893 81 Getwvinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912. daben,. A

5 642/03

Soll. Gewinn- und Verlustrechnung für 1912. Soll

2 Á | A 183 788 34

199 NAN RN 122 060 553

M P 479 061/04

7 716/98

s von I Betriebsübers{chuß 1 896 30} Zinjen .

Handlungsunkosten . .

Ablc@reibungen . . . «J Kursverlust an Wertpapieren Nückstellung für Talonsteuer Ca a

Per Gewinnvortrag aus 1911 Warenkonto: Bruttogewinn

An Handlungs- und Betriebsgunkosten Zinsen und Obligationenzinsen j r P I ih D793

1 500 —} Mieteeinnahmen Abschreibungen : : “L SIDPER 904 092,43 Gewinnvortrag aus 1911 l 5 642/03 -|— —| Nettogewinn per 1912 . 84 498/55 } 337160

506 292/14 2391/50 » 2 *S()() 37 u

200 L143 [P 907 409/73 907 409|73 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und

mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden. Beurath, den 1. März 1913.

Benrath, den 31. Dezember 1912. Der Vorstand der Brückenbau Flender Act.-Ges. H. Aug. Flender. : In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Geschäfts jahr 1912 auf 8 09/6 festgesetzt, und gelangt dieselbe vom 15, Mai cr. ab bei der Kasse unserer Gesellschaft in Benrath oder bei dem A. Schaaffhausen” schen Vankverein in Düsseldorf und der Bergisch-Märkischeu Bank in Düsseldorf gegen den Dividendenschein pro 1912 zur Auszahlung. Das ausscheidende Auffichtsratsmitglied Herr A. Friedr. Flender, Benrath, wurde auf 5 Jahre wiedergewählt. Benrath, den 2. Mai 1913. Der Vorstand der Brückeubau Flender Akt.-Ges. H. Aug. Flender.

628 632/27

634 274/30 634 274/90 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungêmäßig geführten Büchern

sowie allen sonstigen Unterlagen übereinstimmend befunden. Groß Gerau, den 31. März 1913. [14033]

e D115:

3760] 51 Ulm au der Donau, im April 1913. l L tes s C. D. Magirus Aktiengesellschaft. Fr. Mouths. Bretschneider. Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1912 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Vebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern der Getellschaft. Berlin, den 24. April 1913. Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Bodinus. Febdde.

Tagesorduuug: Claußen, vereideter Bücherrevisor.

Antrag des Aufsichtsrats :

1) Auf Aufhebung des Beschlusses der Generalversammlung vom 9. Dezember 1912, betr. die Herabseßung des Grund- kapitals und dementsprechendeStatuten- änderung.

2) Auf Genehmigung der Auflösung und Liquidation der Gesellschaft.

Groß bauchlit, den 2. Mai 1913.

Großbauhlitzer Brauerei.

Nobert Fiedler 113621] stellvertr. Vorsitzender des Auffichtsrats.