1913 / 111 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[16968] Einladung zur ordentlichen Beueral- versammlung der Aktionäre auf Mitt- woh, den 4. Juni 19183, Vor- mittags 24; Uhr, nah Bremen, im Se- \czäftelofale der Geiellschzft, am Seefclde. Tagesorduung :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz

nebst Gewinne und Verlustrechnung per 1912/13 sowie Entlastung des Borstands und Aufsichtsrats.

2) Auffi&tsratswahl.

Stimmberechtigt sind nur solche Aktio- nâre, welche ihre Aktien bis spätestens den 31. Mai d. Js. entweder bei Hecrn Stadtschultheife Nestel in Neuffen oder im Geschäftslokale unserer Ge- sellschaft, Vremeu, am Seefelde, hinter- legt haben.

Gaswerk Neuffen Aktiengesellschaft. R. Dunkel.

[16944] Tetinger Falzziegel u. Verblend- stein-Werke, Actien-Gesellschaft,

Forbach i. Lothr.

i Tagesordnung / für die am Sounabend, den 28, Juni 1913, Nachmittags 4 Uhr, in unserem Geschäftslokale in Tetingen i. Lothr. statt- findende 11. ordentliche Generalver- sammluag der Aktionäre unserer Gesell-

L Mat.

1) Geschäfisberiht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und VerlustreWnung, abgesch{lossen per 31. Dezember 1912.

3) Beschlußfafsung über die Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Vorschläge über zu ergreifende Maß- nahmen behufs Verbesserung der Be- triebs8einrihtung. i

5) Umwandlung der bisberigen 300 Aktien in mit 69/6 igem, nachzahlungspflich- tigem WVorzugsdividendenrecht aus- gestattete Vorzugsaktien durch Zu- zahlung von 4 500,— auf jede Aktie. Umwandlung der bisherigen Aktien, auf welche die Zuzahlung von Á 500, niht erfolgt, in Stammaîttien. Eventuelle Auêgabe von neuen, mit aleihem Vorzugsrecht auêgestatteten Vorzugsaktien zu 4 1000,— bis zum Betrage von 4 150 000,—.

6) Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Vornahme der aus den Beschlüssen zu Punkt 5 der Tagesordnung {ich ergebenden Aenderungen in den Statuten.

7) Wahl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionâre, welche persönlich oder durch einen Stellvertreter an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben sich mindeftens drei Tage vor- her bei der Gesellschaft oder bei der Forbacher Bauk, Aktien-Gesellschaft in Forbach i. Lothr. über den Besitz ihrer Aktien auszuweisen.

Forbach i. Lothr., den 5. Mai 1913. Der Vorsitzeude des Auffichtérats :

G. Adt, Kommerzienrat.

[16947] Effener Vankverein.

Zufolge Vertrages vom 29, März 1913 sowie des Generalversammlungsbeschlusses des Essener Bankvereins zu Essen und des Generalversammlungsbes{chlusses unserer Gesellshaft vom 29. März 1913 ist der

Essener Baukverein zu Essen ohne Liquidation aufgelöst und sein Ver- mögen als Ganzes auf uns übertragen worden.

Wir haben dagegen den Aktionären des Effener Bankvereins zu Essen Æ 18 000 000,— Aftien unserer Gesell- haft mit Gewinnanteilberehtigung ab 1 Sannar 1913 in der Welle zu ge» währen, daß auf je Æ 2000,— Nennwert Aktien des Essener Bankvereins mit Ge- winnanteilschein für 1912 ff. je 4 1200,— Nennwert unserer Aktien mit Gewinn- anteilberechtigung ab 1. Januar 1913 entfallen.

Gemäß §8 305 Abs. 3 und § 290 des H.-G.-B. fordern wir hierdurch die In- haber von Aktien des Essener Bankvereins zu Cfsen auf, ihre Aktien nebst Erneue- rungs- und Gewinnanteilsheinen für 1912 ff. ¿wes Umtausches in Aktien unserer Gesellshaft nach Maßgabe des oben angegebenen Verhältnisses bis spätestens 31. August 1913 bei unseren Kassen :

in Efseu, Bocholt i. W., Bochum,

Dortmund, Duisburg, D.-Ruhr- ort, Gelsenfirchen, Jserlohn, Mülheim (Ruhr). Müuster (LWesif ), Oberhausen, Neckling- hausen, Wesel und Witten

er bei der Deutschen Bank in Berlin einzureichen.

Die Aktien des Essener Bankvereins zu Efen, die niht bis zu dem genannten Zeitpunkt bei vorbezeihneten Stellen zur Éinreichung gelangen, werden für fraftlos erklärt werden, Das Gleiche gilt von den Aktien des Efsener Bankvereins zu Efsen, die die zum Ersay durch unsere Aktien erforderliche Zahl nit erreih?-n und uns nicht bis zum 31. August 1913 zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten eingeliefert werden.

Die an Stelle der für kraftlos er- flärten Aktien von uns auszugebenden neuen Aktien werden wir verkaufen und den Erlös zur Verfügung der Beteiligten stellen.

Efsen-Ruhr, im Mai 1913.

od

[15946] Portland-Cementwerke Höxter- Godelheim A.-G. Höxter.

Unter Hinweis ouf die von der Gencral- verjammiung vom 22. Aptil 1913 be- schlossene und am 2, Mai 1913 ins Han- delsregister eingetragene Herabsetzung des Gruvudkapitals fordern wir hiermit die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre ‘Ansprüche bei uns anzumelden. Höxter a. d. W., den 7. Mai 1913.

Portlaud-Cementwerke Höxter- Gobvelheim A.-G. Der Vorstand. Nud. Thiele. Dr. Soergel.

[16963] Berlin - Oberspree, Terrain- u. Baugesellschaft, Berlin W. S.

Die Herren Aktionäre der Berlin- Obersyree, Terrain- und Baugesellshaft werden hierdurch in Gemäßheit des § 27 des Statuts auf Sonnabend, dea 21. Juni 1918, Vormittags 14 Uhr, zur ordentlichen Generalversammiung in den Geschäftsräumen des Berliner

laklervereins, Französishestraße Nr. 29, eingeladen.

Die Borlagen für dic General- versammluug sind: :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts s\o-

wie der Bilanz und Gewinn- und Verlustberechnung für das Jahr 1912.

2) Erteilung der Entlastung an Auf-

fichtsrat und Vorstand.

3) Aenderung des § 18 des Statuts.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Der Nachweis der Berechtigung zur Teilnahme und Stimmenabgabe ist durch Hinterlegung der Aktien unter Beifügung eines doppelten Nummernverzeichnisses bei dem Berliner Maklervereiu, hier- selbst, Französishestraße 29, spätestens 3 Tage vor der Generalversamm- lung, also bis zum 18, Juni 19183, zu führen.

Die Bescheinigung hierüber, in welcher die Stimmenzahl angegeben wird, dient als Legitimation zum Eintritt in die Generaiversammlung.

Der Geschäftsberiht sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustberechnung liegen vom heutigen Tage an zur Einsicht- nahme der Aktionäre in den Geschäfts- räumen der Gesellshaft, Jägerstraße Nr. 6 pt., aus.

Berlin, den 10. Mai 1913. Der Vorstand. Niese. ppa. Riedel.

[16936] Königsberger Zellslosffabrik Actiengesellschaft.

Bezugsangebot auf 46 1400 000

neue Aktien.

Die ordentliche Generalversammlung der Königsberger Zelstofffabrik Actiengesell. haft vom 8. Mai 1913 hat beschlo}sen, das Grundkapital von 4 3 500 000 auf M 5 000 000 durch Ausgabe von 1500 neuen Aktien auf den ader zu je A 1000 mit voller Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 1913/14 zu erhöhen. Wir haben die neuen Aktien mit der Verpflichtung übernommen, den Inhabern der alten Aftien ein Bezugsrecht derart einzuräumen, daß auf je fünf alte Aktien zwei neue Aktien zum Kurse von 150 9% zuzüglich des Schlußscheinstempels bezogen werden fönnen.

Nachdem die durchgeführte Kapitals-

erhöhung ins Handelsregister eingetragen

ist, fordern wir die Aktionäre der Gesell- schaft auf, das Bezugê®reccht unter nach- stehenden Bedingungen auszuüben:

1) Die Ausübung des Bezugsrehts auf die ‘neuen Aktien muß dai Bermet- dung des Auss{lusses bis 27. Mai 19143 einschließlih

in Berlin bei der Deutschen

Bauk,

in Königsberg i. Vr. bei der

_ Königsberger Bereius-Bauk erfolgen. Bet der Anmeldung zum Bezuge sind die alten Aktien ohne Divtdenden- scheine in Begleitung eines doppelten Anmeldescheins, wofür Formulare bei den obigen Stellen erhbältlich sind, einzureihen. Die alten Aktien werden

nah Abstempelung zurückgegeben. Von dem Bezugspreise von 150 9/6 find 25 9% des Nennwerts fowie daë Agio von 5099/0, zusammen 75 9/6 bei der Anmeldung und restliche 75 9% spätestens am 30. Juni 1913 bei der- selben Stelle, bei der das Bezugs- reht ausgeübt ist, bar einzuzahlen. Die Kosten des Schlußscheinstempels sind bei der Anmeldung zu entrichten. Frühere Vollzahlungen werden gegen Vergütung von 49%» Zinsen fürs Jahr vom Tage der Einzahlung bis zum 30. Juni 1913, frühestens jedo vom 27. Mai 1913 ab gerechnet, jederzeit entgegenacnominen. Ueber die geleisteten Einzahlungen wird auf dem Anmeldeschein Quittung erteilt. Soweit auf die neuen Aktien Voll- zahlung geleistet ist, werden die mit dem Neichsstempel versehenen Aktien- uzfunden gegen Quittung bei dec- jenigen Stelle, bei welcher die Ein- zahlungen geleistet sind, vom 16. Junt 1913 ab ausgehändigt. Berlin und Köaigsêberg i. Pr., im

Mat 1913. Deutsche Bank.

zum

Effener Credit-Anstalt.

[16962] : Hartweizengries- und Teigwaren- fabriken Homburg v. d. H-(vorm. Gebr. Morr) und Lambrecht

(Pfalz) A.-G.

Bezugnehmend auf die Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger Nr. 65 vom 15. März 1913, 4. Beilage, betreffend Herabseßung des Grundkapitals der Gesellshaft durch Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 4 : 1 zum Zwecke der Beseitigung der vorhandenen Ünterbilanz resp. zur Bildung von RNe- serven, werden die Aktionäre wiederholt zur Einreichung der Aktien auf- gefordert. Die Einreichung der Aktien nebst zugehörigen Dividenden- und Er- neuerungssceinen hat binnen drei Mo- uaten zu erfolgen und werden die nit bis spätestens 15. August 1913 eingereichten Aktien für kraftlos erklärt. Als Einreiungsstelle ist die Vauk für Handel und Judustrie Niederlaffung Neustadt (Haardt) bestimmt.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden c le Ae anzumelden.

omburg v. d. H., :

Lambrecht (Pfalz), den 19. Mai 1913.

Der Vorstand.

[16950] Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 5. Juni a. €-, Arovgene 107 Uhx, zu Lübeck im Hause der Lübecker Privat- Bank, Schüsselbuden 20, stattfindenden XIV. ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. Tagesordnung: 1) Geshäftsberiht des Vorstands nebst Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäfts- jahr 1912 und die Vorlage der hier- auf bezüglichen Bemerkungen des Aufsichtsrats 2) Beschlußfafsung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewtnn- verteilung sowie über die Entlastung des Vor{tands und des Aufsichtsrats. 3) Neuwahl zum Auffichtsrat. Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimm- recht auszuüben beabsichtigen, werden er- sucht, ihre betreffenden Aftien spätestens bis 31, Mai a. e. einschließlich auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei der Lübecker Privatbank oder bei der Commerz- und Diskonto-Bank in Hamburg zu hinterlegen. Lübeck, den 9. Mai 1913.

Stanz- und Emaillirwerke, vormals Carl Thiel & Söhne,

Actien-Gesellschaft. Der Uuffichtsrat. G. Ed. Tegtmeyer. Der Vorstand. Rüd, Diel. Heinr. Thiel.

[16855] Hagener Theater- Nktien - Gesellschaft.

Bilanz per 21. Dezember 1912. Aktiva. Erbpacht des Grundstücks / 128 000,— Abschreibung . 2000, Gebäude mit Zubehör

550 000,— 1,59%, Abschret- bung (von den Noten).

8 250,— Einrichtung . . 163 221,34 109%/% Abschrei- bung (vom i S). 19321341 Beteiligung bei der Schau- \spielhaus G. m. b. H. . Verlustvortrag aus 1911 23070/5606

Gar

Verlust per 1912 75 335,84

126 000

941 750

Î

146 900

60 000

98 406/35

973 056/38

: Passiva. Aktienkapital

Banks{huld Gläubiger

930 000/- 39 383'76 302 08 973 056 39 Gewinn- und Verluftrechnung per 31. Dezember 1912.

23 070/55

9 539/04

26 571/34 l

Verlustvortrag aus 1911 Betriebskosten Abschreibungen Abschreibung des Darlehns an die Hagener Konzert- gesellschaft A Bankzinsen und Spese

50 000|— 2.300 46 13.125 98 40639 111 531139 _ Hagen i. W., den 1. März 1913. H. G. Osthaus. Figge. Dr. Cremer. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und mit dea Büchern übereinstimmend gefunden. Hagen i. W., den 14 März 1913. Bueren. Dr. Friß Schemmann. Vorstehende von der ordentlichen Generals versammlung am 9. April 1913 genebmigte Biïanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung machen wir biermit bekannt. Der Vocstand. Dr. Cremer. Ftigge. H. E. Osthaus.

Mietseinnabmen Verlustsaldo

Königsberger Vereins:-Bauk.

| Barbestand und Neichsbank-

NRüdstelung auf Dubiose .

[16853]

Soll.

An óIrsmobilienkonto ._. Meob.- u. Masch.-Konto Fuhrwesenkonto . .. Pa Eo ebitorenkonto . .. ABeBIelTonto . . Kana. 2 Nei)lespesenkonto : NVortrag per 1913 . Muster- u. Mod.-Kto. Postsheckonto Neubaukonto .. Effektenkonto .

|

184 403/06 127 291/81 1 538/08 433 385/90 82 477/28 --11 210/28 1 054/47

1 e 1106 68 386 364

85 41

913 719/14

Laupheimer Werkzeugfabrik

vorm. Jos. Steiner & S“, Laupheim, Bilanzkonto per 31. Dezeniber 1912.

Per Prior.-Akt.-Kap.-Kto,

Stammakt.-Kap.-Kto.

Interessenkonto :

Akzeptkonto . Delkreder-konto

Agentenkonto . ..

Soll. Gewinn- und Verlustkouto

| 14409136

An Generalunkostenkonto . 23 491/17

Abschreibungen . Bortrag v. 1911 4 270,13

. 10 247,54

Reingewinn b. 1912

v

14 517/67

Per Vortrag v. 1911

182 100/20

berigen Mitglieder wiedergewählt. Laupheim, den 8. Mai 1913.

S De [16843]

Die Direktion.

L. Stern.

Bilanz am 31. Dezember 1912 der

Hypothekenkonto . . .

lfd. Hyp. u. Zinsen . Kreditorenkonto . ..

Neservefondskonto _. . Ertrareiervekonto . . Neservekto.f. Talonsteuer Dividendenkonto . . .

Gewinn- u. Verlustkto.

Fabrikationskonto : E Fabrikatzewinn ..

Haben.

180 000 50 000/— 155 000'—

1 039/80 467 075/05 12 573/06 4 123'86 14 766/42 4 000 /—.

2 300|— 80|—

7 243/28 14 517/67 912 71911

per 31. Dezember 1912. Haben. na gun a P

4270113 177 830/07

T82 100/30

Bet der beute vorgenommenen Neuwahl des Auffichtsrats wurden dke seite

Buse.

Spar und Vorschuß Actien Gesellschaft Großen

Aktiva.

Ord.- Nr. |

Betrag |

Passiva.

Betrag M

t |

| Ausgeliehene Kapita- | lien : | 2. Auf Obligattonen | und Bürgschaft . 620 503/95 b. Güterfaufgelder . 59 337/98 c. Wertpapieren nah dem Kurs am 31.De- zember 1912 Kassenvorrat Mobilien Unerseßte Vorlagen Immobilien

L

13 184/72 25 410/47 377/94 178/27

2 100

721 092 Gewinn- und

93 V

O

Aktienkapital . . Aufgenommene Kapitalien . . Reservefonds . . Reingewinn ,„ .

erlustrechnung.

Betrag |

Einnahmen.

Ord.-|

Nr. Ausgaben.

4 800

703 945 9-911 2 436

49 10

721 092,93

Betrag d |

Zinsen von ausge- liehenen Kapttalien Nachlasse von Kauf- \MtUngen. 4 Sonstige Einnahmen

| 30 878

[16848]

Aktiven.

« & 109 193/99 77 756/15 247 135 36

guthaben Effektenkonto Wechselkonto Kontokorrentkonto: a. Lombard 906 199,31 b. sonstige

Debitoren 3 727 591,35 Avaldebitoren 4 78 100,— Aussiehende Hypotheken . . Bankgebäude . 155 909,23 bisherige Ab-

\hreibunn 12 909,23

1413 000,—

abz. T. Hypothek 80 000,— Sonstige Immobilien 1 120 163,30

941 850,—

4 633 790/66 | |

412 157 07

abz. Hypo- theken .

Mobilien

978 313 318

6 121 664 53 Gewinn- und

Soll.

M 4 | Geschäftsunkosten 4 81 611/67 Abschreibungen auf Debi- | toren 1 044 447/42 N 1911/98 3480/15

Interimskonto Vorerhobene Zinsen

m ——- 1 829 89170

Joh.

ischer, Rentner, Nippes, Jof.

rohn, Dberlehrer a. D.,

Landgraf.

vom “o. 1912 Neingewinn

Dezem

Aktienkapitalkonto . . Neservefondékonto . . .. Talonsteuerrücklage . . .. ZTIeDTOn O Ayalakzevtkonto 4 78 100,— Vorauszablung auf neue

Altien

Kontokorrentkonto :

Kreditoren Kreditoren auf feste Termine

392 658,81

1 846 762,11

Spareinlagen :

bis 14 tâg. Kündigung 295 357,53 mit 3 monatl. Kündigung 44 861,85 mit 6 monatl. Kündigung 492 486,98 mit 12 monatl. Kündigung

und mehr 780 749,32

Unerhobene Divtdende |_}1 Vorerhobene Zinsen .

Verlusikonto.

ortrag aus 19 Tagen U T eberschuß der Gutshriften Delkrederekonto I Uebertrag der

e Sonder- rüdstellung .

M aus Reserve- :

fondskfonto

| | Gewinn a. Aktienzusammen-

C R

6-9: %

Zinsen von aufgenomme- nen Kapitalien . Formularien und Druck-

achen Verwaltungskosten . . Sonstige Ausgaben . . Minderwert der Wert-

papiere nah dem Kurs

26 084 24 1103 1016

51

ber 212 | 2436 30 878

Der Vorstand der Spar & Vorschuse Aktien Gesellschaft. Direktor Althaus, Nehner Schmidt, Kontrolleur eniat

Bank für Landwirthshaft & Gewerbe Akt. Ges., Cöln.

Bilauz am 31. Dezember 1914.

Pasfiven.

M

1 500 000/—

243 662 6 000

4 2931:

590 000

2 199 420/9:

1613 455/68

1 352/920

3 48015

6 121 664/53 Haben.

# a

99 436 45

3 342/30

135 775/40

55 000|—

40 000|—

66 337/55

| _1 500 000/—

Der Auffichtsrat besteht aus den Mitgliedern: Urban Olligs, Gutsbesißer, Godorf, Vorsitzender, Dr. F. Fleckten, Fabrikdirektor, Brühl, \te F. Bollia, Gutsbesißer und Stadtverordneter, Cöln,

Brühl,

Th. Fübling, Landesökonomierat, Rittergut b

Gerh. Körnig, Fabrikant, Ehrenfeld, qu ade

Staatsanwalt a. D. Schüller, Generaldirektor, Mülheim a. Rh. Die Direktion.

Frey.

1 829 89117

vertr. Vorsißender,

[S

34 F

A 10.

Untersuchungssachen. 3. Aufgebote,

._ Verlosung 2c. von

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u, dergl. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Wertpapi

ieren. i L . Kömmanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und

[16846] Atktiv@. .

r

Bahnanlägenkonto . «

Grundstückskonto Bahnanlagenkonto BuWhholz . Neuex Wagen\schuppen Treptow . ;

Erweiterung Graeßstraße é

Betriebskonto Interimskonto Kauttonskonto Effektenkonto

Nersicherungskonto . .

Kassakonto Debitoren :

Bankguthaben 632 113,02 1/134 73

Sonstige Debitoren

Soll.

An Unkostenkonto . . .

Effektenkonto :

zember 1912 Erneuerungskönto:

RNückltige-für 1912. .

Tilgungskonto:

Rücklage für 1912 . . zu vertetlender Rein- En o Ge

Kursverlust am 31. De-

Aktiengesellschaften.

266 806

“Franz.

89 188)

104 fs 79136 271020 22-900 17 000 50 405 13 896 6 780

7 204 704

Gewinn- utitd Verlustkonto

175 608 59-209

319 IC6 599 733

633-247)

Bilanz am 31. Dezember 1912.

4 1 5 654 188 43

Aktienkapitalkonto . . .. Hypothekenkonto íInterimskonto

Avalkonto Neservefondékonto . . .. Erneuerungskonto Tilgungskonto

Kreditoren

Gewinn- und Verlustkonto

65 30

96 39 62 28 87

T5

25 am S1. Dezember 1912.

Per Gewinnvortrag aus 1911

Zinsenkonto

Betriebskonto :

Vebershuß aus dem

Betriebe f. 1912. .

78

195

99

zum Deutschen Reichsanzei

Pasfiva.

7204 704/25 Haben.

“M S

6 000 000 10 000|— 18 761/12

7 000|— 143 412/13 933 219 01 348 27561 126 058/43 319 977/95

| | f | | î | 1 j

|

# 9

14 255/57 15 111 41

530 366/20

| | j |

[18

Die von der ordentlihen Generalversamtlung unserer Aktionäre

1912 auf 5 v. H. festgeseßte Dividende gelangt Aktie gegen Aushändigung des Dividendenscheins Gesellschaft, Berlin SW. 68, Hollmannstraße 34 I,

zur Auszahlung.

Berlin, den 9. Mat 1913.

Berliner elektrische Straßenb

[15364] Uttiva.

Vilanz ‘pro

von h

B. Mürz 1913.

Tr B D

Grundstückonto . . . Zugang 1912 . Gebäudekonto: _ 1) Ringofen mit Schornstein 2) Masîchinenhaus . 3) Arbeiterhaus . . 4) Trokenschuppen m. Ausrüstung . Zugang 1912

Abschreibung .

Maschinénkonto : 1) Dampfmaschine m. Ke. 9) Ztiegeleimaschinen Zugang 1912 .

Abschreibung . Utenfilienkonto : 1) Schienen m. Wagen 2) Sonstiges Jn- ventar Kassakonto Marenlagerkonto Debitorenkonto

Gewinn- und Verlustrechnung :

1) Wen 2) Verlust

4 13 446,18 900,—

28 383/99 12-523/91 6 742,36 14 930,95 000.

63 230,37 2 419,43

17 698,95 1010/18 209, 35 290,13 2 00L 01

3 530,74

4 606,— 1:000 ,—

a d | Stamweinlagenkonto 14 346/18} Hypotheke: konto . . | Kreditorenkonto . . | || Abscbréibungen: | a. Maschinen 3 000,—

| Pi Ge- d

| bäude 1185 31 | Reservefonds J

1

60 810/94 | | 32 748/62 | |

| 8 170/54 208/81 12 894/95 22 243 08 5 656 157 079/12

Debet. Getvinn- und Verlustrechnmtwa am 7. März 19183.

559 733/18

eute ab mit #4 §80,— pro Nr. 14 für 1912 bet der Kafse der in der Zeit von 8—4 Uhr

ahnen Aktiengesellschaft.

Vasfiva.

für das Jahr

M |

72 000

74930 17

3044 61 |

|

4185/31 2919 03

j | |

î

| |

|

| j | | j

i itim | s

157 079/12 Kredit.

Lohnkonto Gehaltfonto Kohlenkonto

Fracht und Fuhbrkohn für Kohlen .

Fuhrlohn für Steine Betriebskostenkonto Handlungsunkostenkonto Reparaturenkonto Zinsenkonto Abschreibungen Neingewinn

zu verteilen wie folgt: Dividende d °/o auf 72 000 M

Gewinnsaldo . « -

M 4656

4 3 600 140 916

s

Der Vorstand.

E. A. Neine de.

H. H bper.

W. Brösche.

71 037/45

Dampfziegelwerk Sachse

M |s 95 190/45 1 855|— 10 646/60 4 573/99 7 608/78 2 763/31 3 099/62 9 73487 3 723/59 4185/31 4 656|—

Steineverkaufskonto Warenlagerkonto . . Sonstige Einnahmen

W. Stelling. Ed. T h

# |4 57 803 96 12 894/95

338/94

r

nhagen A.-G. Der Uusfsichtsrat.

D Dhili \oh i phsohn.

Stelling.

71 037/45

us{chmann.

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespalteneu Einheitszeile 30

16939

[ 5 Bankier Ludwig Delbrückd, Berlin, ist durch Tod aus dem Auffsichisrat unserer Gesellschaft ausgeschieden. An seine Steüe tit Herr Kommerzienrat Hermann Bergami, Forst, zum Mitgliede des Aufsichtsrats gewählkt.

Sagan, den 8. Mai 1913.

Saganer Woll-Spinnerei

und Weberei.

Der Vorftaud. S. Rosenberg. Eug. Steinmann.

[16943] s Communal-Bank des

S . far e Königreihs Sahsen.

Bet der heute erfolgten notariellen Aus- losung von Anulehnsscheinen un]erer Bank sind folgende zur Rückzahlung am L. Juli 19283 gezogen worden :

4 09/9 Anlehnsscheine Ser. Af. _ à 500 M: 88 173 201 395 399 904 609 874 945 970 1334 1461 1530 1572 1677 1683 1810. 2038 2389 2392 2399 9497 2499 2542 2622 2658 2727 2799 9795 3078 3280 3291 3340 3483 3587 3596 3660 3732 4109 4149 4188 4159 4953 4326 4368 4449 4563 4596 46658 5071 5148 550 5152 D275 9278 9399 5430 5612 5641 5709 5779 6009 6014 6273 6316 6417 6425 6461 65889 6904 7003 7037 7063 7205 7210 7240 7296 7391 7398 7405 7625 7627 T7687 TTT8 7815 7876 7880 8051 8066 81i7 8390 8452 8637 8643 3664 S674 8855 9077 9117 9128 9134 9265 9542 9574 9585 9603 9609 9716 9820 9902.

4 0/9 Anlehnsscheiue Ser. VIx. _ Lit. A à 1000 4: 97 162 261 417 449 485 486 502 505 535 544 689 694 700 721 769 804 883 902 ‘911 992 1101 1256 1318 1325 1337 1342 1404 1415 1903 1978 2145 2203 2246 2343 2373 9491 2512 2554 2596 2760 2824 2983. Lit. & à 500 M4: 60 71 212 269 301 492 552: 618 699 771 1015 1087

8188 8743 9266 9770

Vierte Beilage ger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 13. Mai

1963.

Niederlafsüng_2c-

Bankausweise.

D C

S)

[16954] L Straßen-Ei

&rwerds+ und Wirtichafts8genofjen]chasten

yon Rechtsanwälten.

Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung: Berschiedene Bekanntmachungen.

senbahn-Gesellschaft in Braunschweig.

Herr Eisenbahndirektor a. D. Karl Schrader in Berlin ist infolge Ablebens

am 4. Mai cr. aus dem Auffichtsrat ausgeschieden.

Aktiva.

An Grundstücke . : Gebäude u. Brunnen 440

ab: Abschreibung .}__12 440 Maschinen und Uten- | filien 264 583/41 ab: Abschreibung . 23 083/41 Niederlagen u. Aus-

E 5

ab: Hypotheken .

E I TIVE

M

h

69

De 69

) L

12

479 084/37 331 000|— 148 084137

5 790|— 68 568/15

5 568/15 22 649 |—

10 649|— 17.548 60

7 048/60 3 165/958 1 665/98 15 760/17

8 260/17

ab: Abschreibung SAUTAEAte 6 ab: Abschreibung . Tran?portgefäße . ab: Abschreibung . Pferde und Wagen . ab: Abschreibung . Pachtung Wald\{loß ab : Abschreibung Gasthauzsinventarien ab: Abschreibung . Krug- und Flaschen- E Ptevanlae (9 127/83 ab: Abschreibung 34 127 83 Germania-Brauerei | Autornatenbeteili- | gung Motorwagenkonto ab: Ab\chreibung _Vorrâte: | Bier 2. |

04 150 S 150|—

1094 1221 1347 41370 1660 1758 G74 1900 1964 2045 “¿64 2692 2712. 2809 3067 3106 3188 3264 3288 3417 3486 3550 3639 3713 3777 3802 ‘3813 3830 3887 3945 3958 39682. - / Der Nominalbetrag dieser Anlehns\ck{eine fann gegen Etnlieferung derselben und der dazu gehörigen Coupons bot 1913 ab an unserer Kasse oder : béi der Allgemeinen Deutschen Ceedit - Anftalt in Leipzig und deren sämtlichen Filialen Und Depositenkafsen, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft in Bexlin, Bremen, Essen, Fraukfurt a. M., Frank- furt a. O., Maiuz und Saar- brücken, L bei der Oberlausitzer Vauk in Zittau und deren Filialen in Löbau und Neugersdorf i. Sa., bei der Vereinsbauk in Zwicau und deren UVbteilung Déeutschel & Schulz daselbft, bei der Vogtläudischen Vauk in Plauen i. V. und deren Filialen in Auerbach i. V., Falkenstein, Klingenthal und Reichenbach i. V, in Empfang genommen werden.

Zugleich werden die Inhaber der bereits früher, teilweise seit Jahren ausgelosten, zur Zahlung jedoch noch nicht präsen- tierten Anlehnsscheine :

40/96 Ser. T.

A 500 A6: 773 1520 1524 1526 1544 1712 1899 1983 2084 2176 2553 2897 3096 3592 3970 3977 4609 6714 T7082 7168 7983 8418 9601 9735,

4.9/9 Ser. VII.

Gt. A à 1000 A: 553 1348 563 2619, -

/ Wt. B à 500 4: 126 129 1959 380 790 866 1919 2678 2721 3641 3769, 49% Ser. VIIlI.

Lit. AA à 5000 6 : 391,

Lit: A à 1000 6: 511 512 1000-1191 1218 1302 1719 1805, 1999 2513 3512 4328 4333,

Lt. B à 500 H: 2671 2891 3454, ,

349% Ser. IX.

Lit. A à 1000 4: 2309,

Lit. B à 500 #: 1264 i wiederholt aufgefordert, den Betrag diefer fett threm Rückzablungstermine von der Verzinsung ausgeslos}enen Anlehnsscheine u erheben. A i Die planmäßig am 1. Juli 1913 zu amortisierenden

R Anulehnss{heine Ser. VlAL,

3140/0 Anlehnsscheine Ser. 2X

und Ser. X sind ni@t durch Auélosung bestimmt, sondern durch Rückkauf erworben worden.

Leipzig, den 7. Mai 1913. Communal- Bank des Königreichs

1538

Sachsen.

L Ul

700 888 1011 1012| #5

Kassabestand | Mata 427 08776 ab: Abschreibung . 8 000 __ W-cchseclbestand Hypothekenforde- | TUNOE R a. 6 Effektenkonto |

Soll E N 68 540/75 18 457/84 31 478/24 1 907/35 93697172 98 849/29 124 783/83

An Handl#ngsunköosten . Steuern u. Abgaben Hypotbek-nzinfen (Grundstückszunkosten Generalunkosten . Zinfentonto . . . « Abschreibungen

B14

Reingewinn. . .

225 570/62

1 250 000 |—

241 500|—

142 294 37 63 000 12 000 10 500

1 500

7 500 |—

49 000/— steuer . 58 000 10 800|— 16 000|— 216 1523| 14 601 83 419 08776 12 636/94 138 900 |— 4 706/95

2 889 751/47 Gewinn: und. Verluftkonto.

297 715/02 111 185/56

408 9

S I D O 20

h Per Aktienkapital Reservefonds Ovyvothekenschulden M 657 186,64 ab: Amor-

Dividenden . Kreditoren E | } Steuerrückstellungen Bruttogeroinn

235 969,39 ab: Ab-

\chret-

bung Verteilung : Neterve-

fonds 6 100,— 49/0 Divi-

dende . 60 000,— Vertrags8-

mäßige

Tantieme 15 000,— 1 & 9/0 Di- | vidende Talon-

22 500,—

3 000,— Zur Ver-

fügung

der Ge-

neralver-

111 185,56

|

tifation 93 525,40

124 (83/88

sammlung 4 585,56

[1695] Oberschlesishe Bierbrauerei-Actiengesellshaft vormals L. Haendler in Zabrze.

Vilanz ver 38. Dezember 1982. P E E P Ba R i ti 3

Vasfiva.

t t 1 500 000|— 108 129/98

563 661/24

430|— 476 980 69 129 364|—

111 185

2889 751/4 Haben.

Per Gewinn-Vorkrag an Bier 2c. Mieten.

u

v

00/58

408 900 58

[16850]

Aktiva.

G 2.

T NET S 1 R A

Bazar Poznaúski Actiengesellshaft zu Pösen. Vilanzkonto per 31. Dezember 19…L

Pasfiva.

A | A 391671 102 027 50 41 656 35 1 500 318 923 37 5 470 62 355 93

Es 237

150 772/76 82 706 40 13 587,99 11/300 /—

Bankkonto

Effektenkonto

Aktie im Portefeuille. . .

Getränke, Zigarren u. Tee

Küchenvorräte

Koksvorrâte

Kohlenvorräte

Debitoren

PYeobilién

Elektr. Anlage

Pimpenanlage

Kältemaschine 9 000

Postscheckkonto 632/33

Hypothekenamoriisations- | konto 4 000

Immobillen _1 219 373 33 1 965 460 75

Aktienkapital Neservefonds, ordentl. .. Reservefonds, außerordentl. Fonds zur Hebung Handel u. Gewerbe Nebernommene Schuld der früheren Bazargesellshaft

von

—|| Hypotheken

Kreditoren Lombard Dividende (unerhobene) . . Gewinn inkl Vortrag Me oel 20 D S L

d bed bed

A A 85 500!|— 75 415/13 T4 i

77 50

‘d | 120 000|— 1 350 000|— 17 9

T)

Od

9 916/78 3 000|— 3 850|—

33 141/34

1 965 460/75 Kredit.

Ab 5

1 704/43 19 904 47 1 950/67 810/13 11 664/93 589 85

Handlungsunkosten

Effektén . .

Berwaltungékosten

Debitoren

Gewinn inkl. Vortrag | Mb 3.81222 v. J. 1911 , „43314194

69 76582 Posen, im März 1913.

Trampczyútki.

Trampczyúski.

Gewinn- und Verlustrechnung v. 1912,

Vortrag aus 1911

Getränke, Zigarren u. Tee . .

Beleuchtungskonto Häuserverwaltung

Bazar FoznmaÚúsKi, Actiengesellschaft.

Kontrowicz.

Kontrowicz.

M |-S 3812/22 32 136/45 2 012/92 31 804/23

69 765/82

Fn der am 3. Mai d. Is. stattgehabten Generalversammlung wurde der turnuêgenmäß aus dem Auffichtörat ausscheidende Rittergutsbefißer Herr Adolf von Pontúsfi auf Koscielec wiedergewählt. Rittergutsbesiger Ignac Graf Mielzyúski auf Iwno.

Razar PoznaúsKi, Actiengesellschaft.

Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Herr