1913 / 111 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ottmachau. [16745]

Un unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 26, dem Spar- und Darlehns- - Fafeuver iu, enuoetraaenue Genossen- \chaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Gauers, heute folgendes eingetragen worden ;

Der F V naharweilies Frans Weidner aus Gauers ist aus dem Vorstande aus- geschieden und an seine Stelle der taer- stellonbesißer Josef Pischel in Gauérs ge- wählt worden, :

Ottmachau, den 6. Mai 1913,

Kgl. Amtsgericht.

Patschk anu. [16746] Im Genossenschaftsregister wurde bei Nr. der Genossenshast 3 Patschkauer Spar- und Daxrlehuskassenverein, ein- aetraaene Gevoffeuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Patschkau, heute eingetragen, daß Karl Gerstmann in Patschkau an Stelle des Paul Tepel in den Vorstand gewählt ist. Amtsgericht Patschkau, den 7. X.- 1913.

Rahden, Westf, [16747] Bekauutmachuug.

In unser Genossenschaftsregister ist bet der Genossenschaft : Molkerei: Genofsen- schaft, eingetragene Genoffenschast mit beschränkter Haftpflicht in Rahden (Nr. 11 des Registers) heute folgendes eingetragen worden :

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. April 1913 aufgelöst. Die bisherigen Vorstands- mitglieder find Liquidatoren.

Nahden, den 8. Mat 1913.

Köntgalihes Amtsgericht.

B astatút. [16815]

In das Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 3 Spar- und Darleheunskassenu- Verein Bischweier, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft: pflicht wurde eingetragen :

Wilhelm Hertweck, Johannes Waker und Josef Walz 11. find aus dem Vor stand aus8gescieden vnd an deren Stelle Hermann Fütterer, Schlosser, diefer als Vorsteher, Josef Mack, Ratschreiber, und Johannes Westermann, Kaufmann, in den Vorstand gewählt worden. Das bisherige Vorstandsmitglied Ferdinand Müller wurde zum Stellvertreter des Vereinsvorstebers bestellt

Rastatt, den 26. April 1913.

Großh. Amtsgericht.

MRMastatt. [16814]

In das Gencssenschaftsregister Band | O.-Z. 28 Bäuerliche Bezugs- und Absatzgenofseuschaft Roteufels ein getragene Genossenschaft mit be- \hräukter Haftpflicht in Noteufels wurde eingetragen :

Karl Stößer 1, Landwirt, und Donatus Karcher, Landwirt, beide in Notenfels, find aus d2m Vorstand ausgeschieden, an deren Stelle wurde Franz Wipfel Schreiner, als Vorsitzender und Heinrich Krieg, Wagner, beide in NRotenfels, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Rastatt. “on ß. Mai. 1913

Großh. Amtsgericht,

Rheinbach. [16748]

In das Genossenschaftsregister ijt heute unter Nr. 35 Lüftelberger Spar- und Darlehnskasse::-Verein, e. G. m. u. H. in Lüftelberg eingetragen:

An Stelle des dur Tod autgeschiedenen Vereinsvorstehers Iosef Klein wurde dessen bisheriger Stellvertreter Josef Henseler, Fabrikant, Lüftelberg, zum Veretnsvor- steher gewählt. Zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers wurde das bisherige Vorstandsmitglied Pet. Ios. Bäffgen, als neues Vorstandsmitglied der Fabrikant Joh. Hôtaen, Lüftelberg, bestellt.

Rheinbach, den 7. Mai 1913.

Königliches Amtogericht.

Schweinfurt. Bekanntmachuug.

¡Spar- uud Daricheustafsenverein Engeuthal, ceiugetrageue Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“: Unter dieser Firma wurde eine Gcnoffen- schaft mit dem Sitze in Engeuthal, Amtêsgerihts Euerdorf, gegründet und heute in das Genossenscastéregister ein- getragen. Das Statut wurde am 6. April 1913 erridtet, und am 25. April 1913 geändert. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spyar- und Dar- leben8geshäftes, um den Vereinsmit- gliedern: 1) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 2) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geld- mittel zu beschaffen, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von solhen Waren zu be- wirken, die threr Natur nah aus\chließlich für den landwirtscaftlihen Betrieb be- stimmt find, und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirt- schaftlichen Betriebs zu beschaffen und zur Benützung zu überlassen. Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht rechtésver- bindlih in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzu- fügen. Alle Bekanntmachungen, außer den die Berufung der Generalversammlung und die Bekanntgabe der, Beratungsgegen- stände betreffenden, werden unter der Xirma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und in der Zeitung „Der fränkishen Bauer“ in Würzburg veröffentlicht.

Den Vorstand der Genofscnschaft bilden : 1) Friedrich Mobr, Bürgermeister, Vereins- vorsteher, 2) Josef Hüfner, Landwirt, Vorsteherstellvertreter, 3) Johann Köber-

[16749]

lein, Landwirt, Engenthal. _Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Diensistunden des Gerichts jedem gestattet. Sé&weinfurt, den 9. Mat 1913, Kgl. Amtsgeriht, Registeramt.

Seligenstadt, Hessen. [16816] Bekanntmachung.

In der Vorstands- und Aufsichtsrats- versammlung des Rohstoffvereins der Schuhmacher eingetrageue Genofsen- schaft mit unbeshxänkter Haftpflicht zu Seligenstadt vom 29. April 1913 wurde an Stelle -des verstorbenen Nehners Adam Altmann von Seligenstadt der Iohann Franz Zweiter von da als ftell- vertretender Rechner bis zur nächsten ordent- lien Generalversammlung gewählt.

Eintrag in das Genoffenschaftsregister ist heute erfolgt.

Seligenstadt. den 7. Mai 1913.

Großherzoglich Hessifckes Amtsgericht.

Strassburg, Els. [16751]

In das Genossenschaftsregister des K. Amtsgerichts Straßburg wurde heute ein- getragen :

Band.T Nr, 53 bei dem Willgott- heimer Darlehnékassen- Verein, eiu- getragene Geúossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Willgott- heim. Durch Beschluß der Generalver- fammlung vom 15. Dezember 1912 wurde an Stelle des Josef Luß der Kaufmann Gmil Matern, bisheriger Beisißer, zum Stellvertreter des Voi stehers ernannt und an dessen Stelle der Ackerer Josef Dietrich in Willgottheim zum Beisitzer gewählt.

Band 11 Nr. 43 bei der Spar- uud Darlchuskasse „St. Johauu““, einge- trageue Genoffseuschaft mit unbe- \chräukter Haf1pfliht in Straßburg. Dur Beschluß der Generalversammlung pom 15. Apxil 1913 wurde an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Pölizei- wachtmeisters Konstantin Imtela in S, burg der Dentist Anton Walter in Stra burg gewählt.

Strafzburg, den 7. Mat 1913.

Kaiserl. Amt2gericht.

[16752] Wittenberge, Bz. Potsdam.

In unfer Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 4 Konsumverein eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. Februar 1913 ist ein neues Statut. angénommèen worden. Die Genossenschaft führt die Firma: „Kousum- und Spargenossen- schaft für Wittenberge und Um- gegeud, eingetragere Genossenschaft mit beschränktex Haftpflichi““ und hat ihren Siß in Wittenberge. Die Be- kanntmachungen find in dem .Prignißzer“, ia dem „Generalanzciger für Wittenberge" und in der „Brandenburger Zeitung* zu veröffentlichen.

Wittenberge, ten 17. April 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wollin, Pomm. [16753]

In tas Genossenschaftäregister ist heute unter Nr. 27 die mit Statut vom 5. Ok- tober 1911 errihtete Genossenschaft unter der Firma „Elektrizitäts- und Mea- schinenugenossenschaft Cörtenthiu, ein- actragene Genossenschaft mit be, {ränkter Haftpflichr““ mit dem Sitze in Cörtenthinu eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens is die Benußung und Verteiluvg von elektrischer Energie und die gemeinschaftliche Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von land- wirtschaftlihen Mascbinen und Geräten.

Hattsumme: 100 #4, hôchste Zahl der Geschäftsanteile: 100. Vorstand: Heinrich Krüger, Otto Krüger, Otto Teegzen, sämt- li in Cörtenthin.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im Pommerschen Genossenschastsblatt in Stettin, beim Ein- aehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Neichs- anzeiger. Die Willenserklärungen des BVorstants erfolgen durch mindestens 2 Mit- glieder; die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden ihre Namensunterschrift der Firma beifügen.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden jedem ge- stattet.

Wollin, den 24. April 1913.

Könialihes Amtsgericht.

Zrin. SBekanutmachuug. [16754]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 22 Deutscher Spar- und Darlehnskassen-Verein, eingetragene Genofsevschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Goutsch eingetragen worden:

Robert Rush und Karl Schäfer sind aus dem Vorstande ausgeschieden, die Landwirte Wilhelm Peithmann und Wil- belm Ryck in Gontsh find in den Bor- stand gewählt.

Zuiu, den 25. April 1913.

Köntalth-s Awmt3gericht.

Zweibrücken. Genossenschaftsregister. Firma: „Reifenberger Darlehens- fafsen-Vercin, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschr. Haftpflicht.“ Sit Reifenberg. Vorstandëveränderung: Auté- geschieden: «Jakob Stork und August Braband. Neu bestellt: 1) Ludwig Nelten, Kalkbrenner, und 2) Bernhard Velten, Ackerer. Stellvertretender Ver- einsvorsteber ift Alfons Nut, Lehrer, alle in Reifenberg. Zweibrücken, 5. Mai 1913,

[16817]

Kgl. Amtsgericht.

Beisiß@, sämtlich in

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Greiz. 1678]

In unser Musterregister ist am 16. April 1913 unter Nr. 454 für den Kaufmanu Hermann Schchröder in Greiz einge- tragen worden: ein mit Bindfaden um- \s{nürtes, mit fünf Stiegeln vers{chlossenes Paket, angeblich enthaltend eine Numerier- stempelmaschine „Universal“, Nr. 11 413, plastisches Erzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 11. April 1913, Nach- mittags 5 Uhr 30 Minuten.

Greiz, den 2. Mai 1913.

Fürstlides Amtsgerickt.

Hamburg. : [16416] úIn das Musterregistér ist eingetragen : Nr. 3470. Firma Ad. Kimmelstiel

in Samburg, ein offenes Kuvert, ent-

haltend 1 Muster von einem Hulkoffer aus Leder oder sonstigem Material, ge- nannt Liliput (Abbildung), Muster für

plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 26221,

Schußfiist 3 Jahre, angemeldet am

4. April 1913, PVormittàägs 11 Uher

45 Minuten.

Nr. 3471, Kousmann Paul Dietfsch in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 1 Muster von einem Tanz- oder Festabzeihen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 3, Schutzfrist 3 Iahre, angemeldet am 10. April 1913, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 3472, Firma Drexel & Adler in Sonne ein offenes Kuvert, ent- haltend dret Muster von Zeichnungen einer Tänzerin, Flächenmuster, Fabriknummern 5883, 5884, 5885, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1913, Nach- mittags 1 Uhr 30 Minuten.

Nr. 3473. Firma Mühlmeister & Johler in Hamburg, ein versiegeltes Paket, enthaltend 24 Muster von a. 5 Um- chlâgen, b. 1 Bedingung, c. 2 Geschäfts- karten, 4. 1 Postkarte, e. 1 Diplom, f. 1 Briefbogen, e. 1 Versicherun gs|\chein, h. 2 Urkunden, i. 2 Etiketten, k. 7 Kas lenderrücken, 1. 1 Kunsftblatt, Fläcen- muster, Xabriknummein zu a. 3201, 3202, 3999, 3223, 3238, zu b. 3203, zu c. 3210, 2243, d 8202/18 e 3205a; qu f. E97; u 0.0255, ju h 3218; 3219 zu i382, 3200, zu. k. 3181, 3190—3192, 3204, 3209, 3232, zu 1. 3254, Schugfrist drei Jahre, angemeldet am 16. April 1913, Vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 3474. Firma Mühlmeifter «& Johler in Hamburg, ein versiegeltes Paket, enthaltend48 Muster von a. 31Menü- karten, b. 17 Plakaten, Fläbenmuster, Fabriknummern zu a. 3174—3176, 3180, 3183—3188, 3193, 3194, 3205—3207, 3214—3217, 3224—3229, 3231, 3234, 3235, 3244 3247, 3248, zu b. 3159/8195, 3196, 3198, 3199, 3208, 3211, 3212, 3220, “92217 9230/3037, 3240/4821 3249, 3250, 3951, S@Wugfrist drei Jahre, E am 16. April 1913, Vormittags

r.

Nr. 3475. Firma Aug. F. Nichter in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 50 Muster von S{muckstücken (Zeichnungen), Muster für plastisde Gr- zeignisse, Fabriknummern 822/199 bis 822/219, 805/134, 840/071—840/077, 830/165, 830/177, 830/193—830/209, 830/192, 830/812, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. April 1913, Nachmittags 12 Uhr 50 Miruten..

Nr. 3476. Firma Aug. F. Niehter in Hamburg, ein versiegelrés Kuvert, enthaltend 46 Muster von Shmuckstüken (Zeichnungen), Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 807/019, 807/ 020, 827/138, 830/813, 830/814, 836/123 bis 836/134, 827/135-—827/137, 827/143 bts 827/153, 807/013-—807/018, 839/001 bis 839/007, 827/139, 827/140, Sus, frist 3 Jahre, angemeldet am 16. April 1913, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten.

Nr. 3477. Firma Aug. F. Richter in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 11 Muster von Aufmachungs- farten, Flächenmuster, Fabriknummern 188 bis 198, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. April 1913, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten.

Nr. 3478. Firma Actien-Gesellschaft der Holler’schen Carlshütte bei Rends- burg zuHSamburg, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 2 Muster von Gußeisenwaren, Muster für plastische Grzeugnisse, Fabrik- numtnern1 491, 492, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 17. April 1913, Nach- mittags 12 Uhr 30 Minuten.

Zu Nr. 3115. Firma Ph. J. Maul in Samburg bat für die am 20. Mat 1910 unter Nr. 3115 etngetragenen Muster von T geen, Fabrik- nummern 472, 474, ejne Verlängerung der Schuyfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jahre ee

Nr. 3479. Buchdruckereibesfitzer Otto Wilhelm Nölting in Hamburg, cin offenes Kuvert, enthaltend 1 Mufter von einer Postkarte, Flähenmuster, Fabrik. nummer d 5, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 18. April 1913, Nachmittags 2 Uhr 40 Minuten.

Nr. 3480, Buchdruckereibefizer Otto Wilhelm Nölting in Hamburg, ein offenes Kuvert, enthaltend 2 Muster von Anfichtspostkarten, eine eintéilig, eine vier- teilig, Flächenmuster, O as 24 und 25, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1913, Vormittags 10 Uhr 45 Mêinuten.

Nr. 3481. Firma Otto Vimpagae in Hamburg, ein offenes Kuvert, enthaltend 50 Muster von Glsäfsfer Schotten, Flähen- muster, Fabriknummern 47071—47089,

47101—47112, 47113—47120, 47141 bis 47147 und 46663—46666, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 26. April 1913, On 11 Uhr.

Nr. 3482, Firma Otto Vimpage in Hamburg, ein offenes Kuvert, en haltend 50 Muster von Elsäfser Schotten, Flächen- muster, Fabriknummern 47121—47126, 46188—46189, 47131—47137, 46401 bis 46410, 47221—47231, 47055—47057, 47161—47165, 4717147176, Schußfrist 3 Jahre, ‘angemeldet am 26. April 1913, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 3483. Firma Morin & Co. in Hamburg, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 6 Muster von Schüsseln mit neu- artigem Dekor, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 1—6, Schußfrist 3: Jahre, angemeldet am 30. Aprik 1913, Nachmittags 1 Uhr 45 Minuten.

Hamburg, den 8. Mai 1913.

Das Amtsgericht Harnburg, Abteilung für das Handelsregister.

Metz. [14549]

Musterregister Meh. Es wurde ein- getragen a. In Band 1 Nr. 52: Autonio Rangoui, Kausmaun in MLRges, eine Cliketle zum Anbringen auf Flaschen vnd Paketen mit der Aufschrift „Bitter A. Nangoni“. Auf der Etikette ift eine weiblihe Figur, an einen Brückenbogen gelehnt, dargéistellt. Geschäflsnummer 381, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Cu am 1. April 1913, Nachmittags 4 Uhr. b. In Band I Nr. 53: Firma Lucien Epstein in Meg, eine Etikette zum Yn- bringen auf Limonaden- und Mineral wasserflashen mit der Aufschrift „Spe- cialité de Limonade Gazeuse V. & J. Pommerelle Deutschoth (Lorraine)“. Auf der Etikette sind zwei Limonadenflaschen und ein Korb mit Obst dargestellt. Ge- \{häftenummer 335, Flächenerzzugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. April 1913, Vormitt. 10 Uhr.

Metz, den 2. Mai 1913.

Kaijerl. Amtsgericht.

Plauen, Vogtl. [16420] In das Musterregisler ist eingetragen

worden :

Nr. 10976. Vlauck «& Cie., Firma in Plauen, | ofener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \hinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge \cäftsnummern 98551—98600, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. April 1913, Nachmittaas 5 Uhr.

Nr. 10 977. Blanck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- s{inénstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \{äftsnummern 51001—51050, Schußfrist 2 Jahre, angemeltet am 9. April 1913, Nachmittags 5 Ubr.

Nr. 10 978. Blanck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- schinensttckereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftanummern 5105151100, Schußfrist 2 Fahre, angeméldet am 9. April 1913, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 10 979, Blanck & Cie., Firma in Plaueu, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \{inenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \{chäftsnummern 301—3500, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. April 1913 Nachmittaas 5 Uhr.

Nr. 10 980. Blau & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 3651—3700, Schußfrist 2 Sahre, angemeldet am 9. April 1913, Nachmittags 5 Uhr.

Nt. 10981. Blank & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \{äfténummern 72901-72950, Schußfrist 2 Jahre, anaemeldet am 9. April 1913, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 10 982, Blan «& Cie., Firma in Plaueu, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- chäftsnummern 72951 —73000, Schugfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. April 1913, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 10 983. Blanck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 7300173050, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. April 1913, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 10 984. VBVianck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \{inenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \häftsnummern 73051-—73100, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. April 1913, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 10 985. Plauener Durchschreibe- bücher-Fabrik A. Bauer «& Jacob, ¿Firma tn Plauen, 1 offener Umschlag mit 3 Mustern von Origtknalkontrollpreislisten- Durch\chreibebüchern tnit einmaliger Kopie, mit zweimaliger Kopie und mit Fort- setzungsbogen, Flächenerzeugntsse, Geshäfts- nummern 05 A, 010 B, 015, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1913, Nachmittaas 3 Uhr.

Nr. 10 986. J. & B. Wolf, Firma in Plauen, 1 ofener Umschlag mit 34 Ab- bildungen von Stores, Gardinen und Bettdecken, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 21069, 21106, 21123, 21140, 21151, 21178, 21174, 21207—21209, 21283, 21286, 21237, 21240, 4212582, 21261—21266, 21281, 21204, 21327, 21337, 21338, 21341—81345, 21367,

4047, 4071, 4079, 4087, 4088, 4089, Schußfrist 3 Johre, an- E am 30. April 1913, Vormittags 9 14s

Spandaw.

meldet am 24. April 1913, Vormittags

11 Uhr. L ;

T 987. J. & B. Wolf, Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 33 Ab- bildungen von Brisebises, Garnituren,

Bettwänden und Kissen, Flächenerzeugnisse,

Geschäftsnummern 21143, 21147, 21180, 9129091922, 21241—21244, 21267, 21968, 21272, 21307—21312 21315 bis 21329, 21824 21425, 21427, 21462, 21463, 21465, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 24. April 1913, Vormittags

11-Uht. Í

Nr. 10988. Vlanck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \cinenstidereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \{äftsnummern 3701—3750, Schußfrist 2 Fahre, angemeldet am 29. April 1913, Nachmittags 45 Uhr. ;

Nr. 10989. Blauck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Múüstern und Abbildungen von Ma- \cinenstickereten, Flächenerzeugnisse, Ge- \ckâftsnummern 3751—3800, S@hukfrist 9 Jahre, angemeldet am 29. April 1913, Nachmittags {5 Uhr.

Nr. 10990. Blanck @ Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstickercien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 51101—51150, Schußfrist 9 Fahre, angemeldet am 29. April 1913, Nachmittags 35 Uhr. : i

Nr. 10991. Blauck & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Mas- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \hästsnummern 51151—51200, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 29. April 1912, Nachmittags £5 Uhr.

Nr. 10 992, Blan & Cie., Firma in Plauen, 1 oféner Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Mas- \{inenstickereten, Flächenerzeugnisse, Ge- \{häftsnummern 20651-—20700, Schußfrist 2 Sahre, angemeldet am 29. April 1913, Nachmittaas 45 Uhr. :

Nr. 10 993. Blanck & Cie, Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \häftsnummern 98601-—98650, Schußfrist 2 Sahre, angemeldet am 29. April 1913, Nachmittags §5 Uhr. f

Nr. 10994. Blau & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Mas- \chinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 73101—73150, Schußfrist 2 Sahre, angemeldet am 29. April 1915, Nachmittags £5 Uhr. :

Nr. 1099. Blanck & Cie., Firma in Plauen, 1 offéner Umschlag, mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- fchinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 73151—73200, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 29. April 1913, Nachmittags #5 Uhr.

Nr. 10996. BlanckÆ æ&@ Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- schinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- s{äftsnummern 73201—73250, Schvßfrist 2 Sabre, angemeldet am 29. April 1913, Nachmittags §5 Uhr. L }

Nr, 10997. Blank & Cie., Firma in Plauen, 1 offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Ma- schinenstickereien, Flächenerzeugnisse, Ge- \chäftsnummern 73251 —73300, Schußfrist 9 Jahre, angemeldet am 29. April 1913, Nachmittags 25 Uhr. :

Nr. 10 998. Richard Weber, Firma in Plauen, 1 vershlossenes Paket mit 50 Abbildungen von Halkbstores, Stores, Bettdecken, Brise-Bises, Tüllborten und Tüllvitragen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts=- nummern 1874, 1875, 1882, 3992, 3995, 3997, 4003, 4004, 4006, 4007, 4008, 4009, 4010, 4011, 4012, 4017, 4018, 4019, - 4021, 4036, 4037, 4038, 4039, 4040, 4041, 4042, 4043, 4044, 404%, 4048, 4049, 4056, 4067, 4070, 4072, 4073, 4074, 4075, 4078, 4081, 4082, 4083, 4085, 4086,

Plauen, den 2. Mai 1913.

Das Köntgliche Aintsgericht. [16792] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 55. Fabrikant Kaufmaun Paul

Gerber zu Spandau, Umschlag mit Ab- bildung eines Musters, und zwar Glas- {eiben für Regulatoren mit beliebigem Bild, in welhem ein Ausf{nitt für den Perpendikel ausgespart ift, ofen, Flächen- muster, Geschäftsnummer 1, 3 Iahre,, angemeldet am 10. April 1913, Mittags 12 Uhr.

Schußfrift

Spandau, den 30. April 1913. Königliches Amtsgericht.

Augsburg.

über vächters Karl R hinter der Metg C 185/186, am 1913, Vormittags 9 Uhr, den Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Deiler in Augsburg. ist erlassen. Konkursforderungen bis 30. Mai 1913. Termin zur Wahl eines anderen Ver- walters und Bestellung eines Gläubiger- aus\chusses sowie allgemeiner Prüfunÿs- termin am Montag, 9. Juni 19183, Nachmittags ¿s Uhr, im Sitzungssaal 1, Grgdeschoß, links.

21368, 21434, Shußfrist ÿ Jahre, ange- |

Konkurse.

[16926] Das K. Amitsgeriht Augsburg hat das Diet des Kunstmühl-

Ster in Augsburg, 9. Mai

Offener Arrest Frist zur Anmeldung der

Gerihts\chretberei des K, Amtsgerichts,

M 1101.

Elfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 13. Mai

09S.

Der Inhalt diéser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Veretns-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen

Patente, Gebrauchsmuster,

Konkurse sowte die Tarif- und Fahrplanbekan

ntmachhungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 1115,

y Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer auch dur die Königliche Expedition des Micha Postanstalten, in

Wilhelmsiraße 32, bezogen werden.

Konkurse,

Berlin. Ronfurêverfahren. [16569]

Veber das Vérmögen der „Frühauf“ Tischlerei - Genofsenschaft, eingetra- gene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Reinicken- dorf, Amendestr. 89, wird heute, am 9. Mai 1913, Mittags 12 Uhr 35 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Zu Mit- gliedern des Gläubigerauss{chusses werden ernannt: 1) Nußholzhändler Emil F. Müller hier, Vöttgerstr. 6, 2) Nuzholz- händler Max Scharf hier, Straßburger- straße 14, 3) Holzhändler Berthold Jacoby hier, Frobenstr. 5. Der Kaufmann Lehm- berg in Berlin, Alt Moabit 106, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 1. Juli 1913 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung etnes Gläubigeraus\{husses und eintretenden- falls über die im § 132 der Konkürs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 6. Juni 1913, Vormittags 10 Uhe, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 11. Juli 19283, Vormittags LO0 Uhr, vor dem unterzeiWneten Gerichte, Brunnenplay,

Zimmer 30, 1 Treppe, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2%. Junt 1913.

Nolte Tig RtPenlim Weh:

EBerlin-SCehöÖnecterg. [16567] ; Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß der am 21. De- zember 1912 zu Berlin-Schöneberg, Kyff- bäufersir. 23, in der Dr. Schoenstedtschen Klinik verstorbenen unverehelihten Wils- helmine Luise Auguste Grothe, wohn- haft in Berlin-Schöneberg, Grune- waldsir. 62, wird heute, am : 5. Maî 1913, Nachmittags 15 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da der Nachlaß über- schuldet ist. Dér Konkuürsperwalter August Belter in Berlin W. 30, Haberlandstraße 3 wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 5. Juni 1913 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Bes(hlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{u}ses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 27, Mai 19183, Vorntiittags UL Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 17. Juni 19183, Vormittags 410 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geribte, Zimmer 58, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 25. Mai 1913.

Königliches Amtsgericht Berlin - Schöneberg. Abt. 9.

Calw. Ronfurtreverrayren. |16925] „Ueber das Vermögen der Christiane Osterlen , Peusionsinhaberin in Stammheim, wurde heute, am 8. Mai 1913, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Bezirksnotariats- hilf8arbeiter Allmendinger in Stammheim ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis 25. Mai 1913 beim Gericht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung, Wahl- und Prüfungstermin : Donuerstag, den 5%. Juui 1913, Vormittags Uk Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht: 25. Mai 1913.

Calw, den 9. Mat 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: Siber. Einbeck. Roufur8verfahren. [16533]

Ueber das Vermögen des Uhrmathers William Marnitz in Dassel ist heute, am 8. Mai 1913, Nachmittags 1 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren er- offnet. Der Rechtsanwalt Garbe in Ein- beck ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 1. Juni 1913. Gläubigerversammlung : Mittwoch, den 28. Mai 19183, Vor- mittags D: Uher. Prüfungstermin : Mittwoch, den 18. Juni 1918, Vormittags 9! Uhr.

Eiubeckck, den 8. Mai 1913. Königliches Amtsgericht. 11. Flensburg. [16528] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufutanus Henrik Jensen in Unaftenm wird beute, am 8. Mai 1913, Nachmittags | Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- fursverwalter {s der Kaufmann-Chrifstian Thordsen in Flensburg. Konkursforde- rungen sind. bis zum 31. Mai 1913 anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 14. Juni 19183, Vormittags U0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist - bis zum 31. Mal 1913.

Königliches Amtsgeriht Flensburg.

Forst, Lausiítz. [16508] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Tuchfabri- fanten Max Schinowsky in Forft ist am 9. Mai 1913, Vormittags 11 Ubr, das Kon- kurêverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Kaufmann Carl Pißka in Forst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Mai 1913. Ablauf der Anmeldefrist am 30. Juni 1913. Erste Gläubigerversammlung am 31, Mai 1913, Vormittags 9+ Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 12. Juli 1913, Vormiitags 9; Uher, an hiesiger Gerichtestelle.

Forst, den 9. Mai 1913.

Königl. Amtsgericht. Gotha. Koukursverfaghrenu.

Ueber das Vermögen der Firma Refi- deuz-AUutomat, esellschast mit be- schränkter Hastung in Gotha ist am 6. Mai 1913, Nachmittags 57 Uhr, das Konkursverfahren - eröffnet worden. Kon- kursverwalter: Bücherrevisor Nudolf Christ in Gotha. Anmeldefrist und offener Arrest bis 1, Funi 1913. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 17. Juni 1913, Vorm. 160 Uhr. Gotha, den 7. Mai 1913

Herzogl. S. Amtsgericht. 7.

Guben. [16524] Ueber das Vermögen -des Töpfer- meisiercs Friß Lemmer in Schlaben- Neuzelle ist heute, Vormittags 93 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Hugo JIaenicke in Guben ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 26 Mai 1913. Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin den 5. Juni -fafri Vormittägs 10 Uhr, Zimmer Nr. 8.

Guben, den 8. Mat 1913.

Königliches Anitegericht.

Walle, Saale. [16556] Ueber das Vermögen des NKatutfmanns Richard Elze zu Halle S.,, Markt 6, ist heute, Vormittags 114 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter : Kauf- mann Mar Knoche zu Halle S., Hermann- straße 0. Offener Arrest mit Anzetge- frist bis zum 4. Juni 1913 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 25. Junt 1913. Grste Gläubtger- versammlung den 7. Juni £9183, Vor- mittags L Uher, allgemeiner Prüfungs- termin den 4. Juli 1913, Vormit- Bus 9! Uhr, Poststraße 13, Zimmer Nt. 454 Halle S., den 9. Mai 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 7.

mameln. Fovfurêverfahren. [16532] Ueber das. Vermögen des Müghlen- besißers Wilbelm Schröder in Reher wird beute, am 7. Mai 1913, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nendant Kohlwage in Aerzen wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen find bis zum 25. Mai 1913 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder dte Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung etnes Gläubigeraus- \hufses und eintretendenfalls über die in & 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 4. Juui 1913, Vormittags L107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 10, Termin anberaumt. Allen Per- fonen, welhe eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Der itung auferlegt, von dem Bésiße der Sabe und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abge)onderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dew Konkursverwalter bis zum 1. Juni 1913 Anzeige zu maten. E F Hamelu, den 7. Mai 1913, Königliches Amtsgericht. 4.

Jarotschin. [16820] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Häudlers Ludwia Deplewski in Zerkow ist heute, 25 Uhr Nachm., der Konkurs er- öffnet. Konkursverroalter: Stadtkämmerer a. D. Müller in Jarotschin. Anmelte- frist bis 10. Juli 1913. Erste Gläubiger- versammlung 16, Juni L913, 1% Uhr. Prüfungstermin am 28. Juli 19183, 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis zum 10. Juli 1913.

Amtsgericht Jarotschin, den 8, Mai 1913.

K anth. i [16564] Ueber das Vermögen der Kauffrau Witwe Louise Spcex, geb. Fiebig,

[16531] | M

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Negel täglich. Der und Staatsanzeigers SW. 48, | Bezugspreis beträgt 4 4 80 9 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

| Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 20 ».

Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Felix Druhm zu Kanth wird zum Konkursverwalter er- nannt. - Konkursforderungen find bis zum 1. Junt 1913 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 14, Mai 1943, Vormittags Al Uhr, und Prüfungstermin am 17, Juni 1918, Vormittags ® Uhr, vor dem unter- zeichneten Geriht. Offener Arrest mit Anzetgepflibt bis zum 17. Mai 1913. Amtsgericht Kanth.

Mayen. Betfanntmahung. [16527]

Veber das Vermögen der Witwe Stefan Nötheu, Inhaberin der Firma Geschwister Thomas Nachfolger in ayen, ist am 7. Mai 1913, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter; Rendant a. D. Franz Josef Kunz in Mayen, Anmelde- frist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. Juni 1913, Erste Gläubigerver- fammlung am 7. Juni 19183, Vor- mittags #0 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin am 28. Juni 1913, Vor- mittags 10 Uhr. Mayen, dén 8. Mai 1913.

Königl. Amtsgericht, 5.

München. [16924] K, Aumtsgericht Müncheu. Konkursgericht.

Am 9. Mai 1913, Vormittags 9 Uhr, wurde über den Nahläß des am 7. Fe- bruar 1913 in München verstorbenen Nedakteurs Emil Ludwig Grimm, legte Wohnung Georgenstraße 85/1, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Hans Eichinger in München, Kanzlei: Nieser- straße 3, zum Konkursverwalter bestellt. Dffener Arrest eclafsen, Anzeigefrist in dieser Richtung bis zum 29. Mai 1913 einschGließlih. Frist zux Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1" des Füstizgebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 29. Mai 1913 einschließlich. Wahltermin zur Beshluß- fassung über die Wahl etnes anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus- \chufses, dann über die ia den §8 132, 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen und der allgemeine Prüfungstermin : Samstag, 2. Juni 19182, Vor- mittags 0 Uhr, Zimmer Nr. 76/1 des JIusttzgebäudes an der Lutitpoldstraße in München. i

München, den 9. Mai 1913. Gerichtsschreiberei des K. Amt3gerichts.

Nürnberg. [16554] Das K. Amtsgericht Nürnberg hat über das Vermögen der Modegeschäfts- inhaberin Elise Staählmaun hier, y. Sterng. 20 Il, am 9. Mai 1913, Vor- mittags 9 Uhr, den Konkurs eröffnet. Kon- fur8verwalter: Bankagent August Bam- berger in Nürnberg. Offener Arrest er- lassen mit Anzeigefrist bis 7. Juni 1913. Freist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 14. Juni 1913. Erste Gläu- bigerversammlung am Lx. Juni 19183, Nachmittags 32 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin am 25, Juni 19183, Nach- mittags 4 Uhr, jedesmal tm Zimmer Nr. 41 des Justizgebäudes an der Augusliner- straße zu Nürnberg.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Ohligs. Ronfurscröffnung. [16916]

Ueber das Vermögen der Solinger- Aluminium Stahlwareu - Fabrik G. m. b, S. in Ohtias ist am 9. Mai 1913, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten, das Konkuréverfsahren eröffnet. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Hilker zu Ohligs. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 98. Mai 1913. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerver- fammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 7. Juni 1913, Vormittags Un Uhr, an hiesiger Gerichtsftelle, Zimmer s. E

Ohligs, den 9. Mai 1913,

Köntgliches Amt®?gericht.

Ortelsburg. Koukfursverfahren.

Ueber das Vermögen des Rentiers Karl Schulz in Ortelsburg wird heute, am 7. Mai 1913, Nachmittags 5 Uhr 95 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Willenbücher in Ortels- burg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30. Mai 1913 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über dte Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezei{neten Gegenstände und zur Prüfung bder angemeldeten Forde- rungen auf den 7. Juni 19183, Vor- miitags 10 Uhr , vor „dem unterzeich- neten Gerichte, Zimmer Nr. 18, Termin

[16914]

in Kanth wird heute, am 3. Mat 1915,

anberaumt. Allen Personen, welche cine

zur Konkursmasse gehöcige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \Guldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 30 Mai 1913 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Ortelsburg.

Osterholz-Schärmbeck. [16538] Beschluß.

Nachdem die Firma I. G. Dibbern in Hamburg und die Firma Heinri G. Kloppenburg in Hannover die Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Mailand in Osterholz-Scharmbeeck beantragt haben, diese Anträge auch zugelassen sind, werden zur Sicherung der Vermögenêmasse folgende einstweiligen Anordnungen getroffen : a. dem Gemeinschuldner wird jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Be- standteilen der Masse hiermit untersagt; b. die Eintragung des Sperrvermerks auf den im Grundbuch von Scharmbeck Bd. X1V Bl. 498 eingetragenen Grund- besi wird angeordnet.

Osterholz, den 9. Mai 1913. Königliches Amtsgericht.

MWees. Konkursverfahren. [16534]

Ueber das Vermözen der Witwe Fa- brifkaut Heinrich Oostendorp, Jo- hanna geb. Jansen, in Rees, Inhaberin der Firma Heiur. Oostendorp in Nees, wird heute, am §. Mai 1913, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Recht3anwalt Sprenker in Nees wird zum Konkursverwalier ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 27. Juni 1913 bei dem Gerichte anzumelden. Cs wird zur Bes@lusfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\Gusses und eintretendenfalls über die in 32 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 6. Juni 1913, Vormittags 107 Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf den 15. Juli 1943, Vormittags 9074 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- richte, Zimmer Nr. 10, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche etne zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder ¡ur Konkursmasse etwas s{chuldtia sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- \{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, zuch die Verpflichtung auferlegt, von dem Belge der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung tn Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 24, Mai 1913 Anzeige zu machen.

Rees, den 8. Mat 1913,

Königliches Amtsgericht.

Rödding.Ronturëvecfahßren. [16530]

Neber das Vermögen des Maschinen- bauers Jens - Michael Behrens in Grarnm wird heute, am 7. Mai 1913, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Christiansen in Nödding wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 24. Mai 1913 bei dem Gericht anzumelden. (Es wird zur Beschlußfassung über die Bet- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen und zur Verhandlung und Abstimmung über einen von dem Ge- meinshuldner gemahten Zwangsvergleichs- vorshlag cuf den 3. Juni 1913, Bormittags L107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache tn Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{Guldig find, wird aufgegeben, nichis an dén Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis um 24. Mai 1913 Anzeige zu machen. Der Bergleihsvorschlag ist auf der Gerichts- \chreiberei des Konkur8gerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Königliches Amtsgericht in Rödding.

Wesel. Konkurseröffnung. [16922]

Neber das Vermögen der Firma C. Koppers, Wind- und Dampfarühle, Meh!-, Getreide- und Futterartikel, JIuhaber Christoph Koppers, zu Wesel-Feldmark ist am 9. Mai 1913, Vormittags 10 Ubr, das Konkursverfahren

4

eröffnet worden. Verwalter ist der Justiz-

mit Anzeigefrist bis zum 16, Junt 1913. Ablauf der Anmeldefri# an demselbe Tage. Erste Gläubigerversammlung am 7. Juni 1913, Vormittags 14; Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 28, Juni 19823 an hiesiger Gerichtsstelle.

Wesel, den 9. Mai 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 6.

Wiiten. Befannutmachung. [16915] Ueber das Vermögen der Westfälischen Präzifious - Ziehwerke, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Witten ist heute, am 9. Mai: 1913, Vormittags 114 Uhr, das. Konkursverfähren eröffnet. Konkursverwalter ist Nehtsanwalt Schultze in Witten. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 23. Juli 1913, Anmeldefrist der Forderungen bis 23. Juli 1913. Erste Gläubigerversammlung am 29. Mai 1913, Vormittags 10? Uhr. AU- gemeiner Prüfungstermin am 7. August 1913, Vormittags 103 Uhr. Königliches Amtsgericht Witten. Abteilung 2.

Zeitz. Koufursverfahren. [16529] Veber das Vermögen des Kaufmanns Karl Reinhardt in Zeiß ist beute, am 9. Mat 1913, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: Kaufmann Ernst Topschall in Zeiß. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1913. Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 25. Juni 1913, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Fut 1913.

Königliches Amtsgericht in Zeitz.

[16543]

Altenburg, S.-A. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Schueidermeisters Emil

Gählext in Nobitz wird nah Abhaltung

des Schlußtermins aufgehoben.

Altenburg, den 7. Mai 1913. Herzogliches Amtsgericht. Abt. 1.

Altenburg, S.- 4. [16544] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Dekorationsmalermeisters Saul Quetrchfeld in Altenburg wird Las Abhalturg des Schlußtermins aufge- oben. Ultenburg, den 7. Mai 1913. Herzogliches “4mtsgericht. Abt. [.

4ltenburg, S.-A. [16545] Konkurêverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Max Weck in

Altenburg wird, nahdem der in dem

Vergleichstermine vom 28 März 1913 an-

genommene Zwangsvergleich durch rechts-

fräftigen Beschluß vom 9. April 1913 bez

stätigt ist, bierdur aufgehoben.

Altenburg, den 8. Mai 1913.

Breton lies Amtsgericht. Abt. 1.

Aitöttimg. Befanutmachung. [16557]

Das Kgl. Amtsgericht Altötting hat mit Beschluß vom Heutigen das Konkurs- verfabren über das Vermögen der Bierbrauereibesizerswitwe Maria Wasner in Neußöiting als durch Scbluß- verteilung beendigt nah § 163 der K.-D. aufgehoben.

Altötting, den 5, Mai 1913. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

AUgSbUuUTg. [16539]

Das K. Amts8geri®t Augsburg ‘hat mit Beschluß vom 28. April 1913 in dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Grünuthaler, Inhaber der Firma Grüuthaler & Link in Augs8- burg, das Verfahren nah Abhaltung des Schlußtermins und vollzogener Schluß- verteilung als beendet aufgehoben.

Augasburg, den 9. Mai 1913.

Gerichts\{hreiberei des K. Amtsgerichts. Anriech. Konkuréöverfahrem. [16912]

In dem Konkursverfahren über das Ver mögen des Hoteliers Heinrich Wein- gardt aus Aurich ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemohten Vorschlags zu etnem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf Mittwoch, deu D8. Mai 19183, Vormittags LLUF7 Uhr, vor dem Köntg- lihen Amtagericht hier, Zimmer Nr. 3d, oben, anberaumt. Der Vergaleihêsvor=- {lag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses find auf der Gerihts\{reiberei des Konkursgerits zur Einsicht der Bes teiltgten niedergelegt.

Aurich, den 28. April 1913.

Der Gerichtsschreiber des Köntgliben Amtägericßts. 11k.

Bad Wildungen. Beschluß. [16537] Das Konkursverfabren über den Nachlaß des Juvaliden Jacob Finke, zuletzt in Wellen, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußitermins aufgehoben. Bad Wildungen, den 7. Mai 1913,

rat Schulte in Wesel. Offener Arrest

Fürstlihes Amtsgericht. 111,