1913 / 112 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutsche Maschinenfabrik A. G., Duisburg.

Bilanz þper 31. Dezember 1912.

w6- 18 1684 555/69 7 885 41 “T6211 T0 __123 182/73 T7935 602 T1 48 868 T7117 734/34 |__168 618/36 G 576 115/98

. |* 502 223/72 7078 339 70 128 339 70] 10766437

2 691 61 “101 972 176

Aktiva. Aktiva.

Bilanzkonto.

t Æé S 1473 432,91 | 26 378,70 j 1 499 811/61

An Grundflü>skonto C

+ Verlust pro 1912 Kassakonto Le für Handel & Gewerbe, ier Effektenkonto, 49/9 Posener Stadtanleihe . .

M s 3 ca 780 090/37 199 201/70 106 605 H 280 '— 57 300/80

Per Aktienkapitalkonto . | vpothekenkonto . . | 680 000/— insenkonto, no< zu 5 S ablende , «s 7 045/50 359!-—}| Kontokorrentkonto . 14 500|—

Aktienkapital . . Obligationsanleihe Neservefonds .. Spezialreservefonds

Delkrederefonds . . .

Obligationszinsen . . ..

Noch nicht gezahlte Dividende vpotbelen „4 editoren : Guthaben der Banken . Anzahlung vonAbnehmern Verschiedene - . .

n Av s S S Talorsteúterrü>stellung . . Kautionsakzepte

Beamten- und Arbeiter-

unterstützungsfonds . .

i Gewinn- und Verlusikonto : Vortrag aus 1911... Gewinn aus 1912 ...

‘Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli<h Preußishen Staatsanzeiger.

M 112, Berlin, Mittwoch, den 14. Mai 093.

e eren sachen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u- dergl 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

5) Kommanditgesellschasten auf Aktien und |Stenn Glän Aktiengesellschaften, Attentat

Vilanz am 31. März 19183, Berlin N. 65, Liebenwalderstr. 10. i

Grundstücke

Zugang 693 288

1 569 258/37 86 802

Abgang c Abgang

23% Abschreibung . .

1501 545/30 Kredit.

e Per é | 1 361/98} Paht- und Mietekonto . . . | 8804/20 6 356/22}] Verlust pro 1912 . . . . «26 378,70 Außerordentlie Abschreibung . . 127 46470 |— | Beamtenwohnhäuser . ., 35 182/90 35 182/90 2179/9 Abschreibung .

Königsb i. Pr., den 31. Dezember 1912. Bodengesell schaft Süd Aktiengesellschaft.

s Hugo Keßler. Willy Gagel.

1 501 545/30 Gewinn- und Verlusikonto.

E S

6. Erwerbs- und Wirtschafrsgenossenschaften. 7. Niederlafsung 2c. von Recbtsanwälten.

Öffentlicher Anzeiger.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung Anzeigeupreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4.

5 211 413 10 124 507/33 6 813 756/8022 149 677/52 4 481 420/30 746 932 78

40 713 130 018/78

149 888/31

Debet. 3 4

S La o ap Sb

9. Bankausweise.

n Handlungsunkostenkento . 10. Verschiedene. Bekanntmachungen.

Steuernkonto . Zinsenkonto ..

6 950 000

70 Rheinische Dynamitfabrik, Koeln.

Vilanz und Gewinn- und Verlustrebnung per 34. Dezember 1912,

: Aktiva. . Fabriken, Grundstücke, Magazine und Inventar IT. Rohmaterialien, Waren- und Kommisfsionslager III. Kassa und Effekten

IV. Debitoren

141 420/291 246 3930:

5 437 484 90 105 851/75 5 331 633/15 4 798 469,83 796 288/61 791 261/17

13 480/35 777 780/82 259 260/27 518 520/90 __883 876/51 902 397 (06 202 397/06 182 260/26

78 914/61 261 174/87

5 083/85 256 091 02 . |_256 090/02 106 283/05 15 942/46 90 340 59 14 797/53

mutelrirn L rut Ee an treter E M E

Ui La ae ee MP6 S Le ea

E 948 398/06 408 882/55

1180 176/29 814 193169

2 651 650/59

67 855 1 216 661

[17524]

1 284 516 Aktiva.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gläubiger werden ersucht, ihre Ansprüche unverzüglich anzumelden.

Passiva.

109/9 Abschreibung . M 417 600|— 41 760|— 30 432/01 6 000|— 68 108/57 458/30

17522

Kraftübertragungswerke Rheinfelden Aktiengesellschaft.

Bilanzfür das actzehnte Geschäftsjahr avgesc<lofscn per 31 Dezember 1912.

Aktiva. Es “M (0 M js An Wasserwerkanlagekonto Rheinfelden | | 4721 388/38 Wasserwerkanlagekonto Wyhlen . 9 075 ees Dampfreserveanlagekonto Iheinfelden S

Abschreibung 605 108/78 Dampfreserveanlagekonto Wyhlen .

Per Aktienkapitalkonto . .… .. Reservefondskonto . . .. Schuldertilgungsfontskonto E s, Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto

An

Grundstü>-, Gebäude-, Ma- \chinen- und Apparates, Leder- u. Riemen-, Uten- silien- und Schnitel- tro>nungsbaukonto . . .

Mühlenkonto . . .

Borräâte

Kasse

Bankguthaben

Debitoren

Zugarig 5 594 758 a lzerae und Geräte . . bgang

. * . . .

[17430] Norddeutsche Eiswerke Actien-Gesellschaft.

3115/48 Rechuungsabschlufß; 1912. 148 493|— Vilanzkonto. Cbe { i 98 493/80 E Meni E n Beschluß der am 9. Mai 1913 stattgehabten R I E L R (E Aktiva. M A Henera ver]ammiung : 964 398/88 964 358 88 | Ciswerke in Nummeléburg, || 59/0 Dividende pro 1912 auf 4 1 200 000,— Debet. Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. Cöpenick, Plögensee, Han- Zantteme «

C E M E M R E atten arne | nover und Grunditüd 15 9/0 Superdividende p. 1912 auf M 1 200 009 M | Per M Vorders{<öneworth, Han- | Bortrdd auf 191 | 20 574 04 Me eetras aus 1911/12 nover 2 596 055/02 46 265 723,75

| u>erkonto Küblbäuse -isfabrif | l s—— 263 057/06 fer jun An 2 651 650/59

/ Pachtenkonto Rummelsburg, Plözensce | 611 782/84 E L An Stelle des dur< den Tod ausgeschiedenen Vorsißenden des Aufsichtsrats,

8 und Hannover 365 544/46 L I E Jae s 458/30 Gebäude des Koblen- und | [Herrn Geh. Kommerzienrats Heidemann ist Herr Max Schin>el in Hamburg neu- 895 872/24 gewählt worden.

PetroleumgeshäftsBerlin : i d Dai 1948 Osterwie>/H., im April 1913. La id 0 pte ee Aktien- Zuckerfabrik zu Osterwieck,

Grundst. Cövenickerstr. nebst Der Vorstand.

1 200 000|— 479 663/56 706 263/28

T Aa

T1. Diverse Reserven

TTI. Kreditoren

IV. Gewinn- und Verlustkonto:

D E D E

359 396/38 4 806 98 920

3379/6 Abschreibung 053/24

' 651 170188 46 062 10 T 528 109 91 |

:| 20606 81 |

T 507 303 T0 |

81 229 88 —GET 9ST 65

230 342 38

613 847/90

: | 427 688/87

Tot 536/77 3 000!

g

Zugang

Außerordentlt<he Abschreibung

Mobilien und Utensilien . Zugang

265 72379

. A 60 000,— è 19 913,68

. e 180 000,— 5 810,07

1426 513/22 S

Abschreibung . . - Gebäudekonto .

Zugang Badisches Industrieterrainkonto

| 918 324/03 Od 20e A 3675 895 419/60

415/89

An Abschreibungen Betriebs- und Geschäfts- unkosten B Nübenkonto Saldo .

100% Abschreibung Eifenbabnans{hluß 15/0 Abschreibung .

—| 1038 536/77 [P 301 625/07 4 910 180 63 : 305 224/33] 5 215 404/96 . [7 522 011/61 53 845/27 575 856/88 50 000 |— 69 793/55 „158 956106 123 709/61 12 957/13

Abschreibung Sc{hwetz. Industrieterrainkonto Leitungsneykonto

Zugang Transformatorenkonto

105 138/12 —B95 S7:

1i:—

F Zugang S S S #1 -y _- [C Modelle Es 27 17299 Patente 1 | Zugang : e 11 250|— F251 | 11 250

Der Vorstand.

Bilanzkonto.

9 990 910/14 838 497 41

Eisfabrik u. Kühlb äuser Wohnhaus Cöpeni>erstraße Eishavs am Müggelsee . . Inventar u. Wagen Berlin

und Hannover Pferde Berlin u. Hannover Furagebestände Berlin und

Gantoer Kautionseffekten Berlin . . =_ {Kassa und Bankguthaben M „a | Berlin und Hannover 950 000! | Debitoren

18 076/82 | Cis\hränke und Material

7 100|—- | Berlin und Hannover

1 700/— | Cisbestände, Kohlen, Bau-

14 663/04 | höôlzer Berlin u. Hannover | Warenbestände Borausgezablte Prämien u.

Wasserpachten

Uktiva. Pasfiva. 499 000|— 36 000:— 100 000|— 635 000|— 2110—

Maschinen- und Fabrikgerätekonto

272 152 44 Abschreibung 13 607,62 Mobilienkonto 1951,56 Abschreibung 97,58 1 853/98 | Eisenbahnbaukonto. . 10832293 | Abschreibung . 816,66 40 016/27 Grundbodenkonto . . 21 839,30 Abschreibung

436,79

Baulonto s 6 a2 0 06808 |

Abschreibung 5572.96] 9273 075/07 Lichtanlagekonto e EQGL0/SE |

Abschreibung 982,04 8 838

9) Es [02 Schniteltro>knungsanlagefonto . . 47 206/36

1

| || Aktienkapitalkonto . Darlehenkonto . . . Prioritätsanleihefkto.

Is

292 803/19 9 ° : 14 473 50 [1612] UNhrfedern-Fabrik von Maladrie

159 150/88 0 é 6 A.G. vorm. Pierson & C! Maladrie-Saarburgi/L.

| Aktiva. Bilauz vom 38. Dezember 1912, Paffiva.

| tine ai s E B B n

100 2/6 Abschreibung . Hinterlegte Kautionen Effekten

vpothelen

: Be Rüstellung aus 1911 . ,

Spezialabshreibung . . 525 856 SInventariumkonto B

SUdO a «

Abschreibung Betrieb8materialtenkonto . . Warenkonto

Abschreibung . Elektrizitätsmesserkonto .

Abschreibung . « « « Versicherungskonto (vora Kassakonto Kontokorrentkonto (Debitoren)

Bankauthaben

Sonstige Debitoren

Prioritätszinsenkonto Prioritätsobliga- _tionentilgungsfonds Neservefondskonto . Spezialreservefonds- Tos Bruttogewinn . . .

110 752 100 1737

256 790

60 952/02 37 419/90

I. ZIRAMP E: E

32 969/53

M N 57 407/44

68 950/20 34 938197 26 109/69 13 934/20 23 375190

5 644/56 48 712/54 | 70 920/35 |

1 853/45 |

9291 539/86 Gewinn- und Verlustre<hnung.

961 790/12 5 000 |—

. TT0758475 10 000|—

100 9/6 Abschreibung . « « - «_-|

Im voraus gezahlte Versicherungsprämien

Materialien

Halbfabrikate .

Kassenbestand E 20 00

Giroguthaben bei der Reichsbank 26 972/29

Postsche>guthaben ; 2 698/37

Debitoren: | Anzablung an Lieferanten . ( A Verschiedene . . . - 16 506 748/09

4 481 420/30

60 000/—

47 531 645/54 Gewinn- und Verluftkonto.

Aktienkonto

Fabrikanlage

Maschinen

Mobilien

Neuanlagen Betriebsmaterialien Diverse Débitoren . . Maren

Aktienkapital

Diverse Kredttoren Abschreibungen

Geseulihe Reserve. . .. Gewinn- und Verlustkonto

30 000|—

91 402/51 | 80 841/46

38 018/41 3 741 380/47 7 022 364/65 20 063/45

E E 97 584/45 93 646/61 25 53879 |

16 239/69

147 483/39 103 961/81

650 937133 41 906!81 40 12639 11 676/29

101 676 56

92 975/67 6 707 097 18 | Effektenkonto |— | Kontokorrentkonto Kassakonto Inventurkonto

80 3 686 008/29 10 000 000/—

2 000 000|— 3 553 470|— 5 062 500|— 2 025 000

2 460|—

81 000|—

1 047 088/65 1 000 000 61 600 200 437 49 65 000 30 146 38 940 551 78

1 783 01687 969 026 81

28 121 297198 Dezember 1912.

291 539/86

Saben.

E Vassiva. Stammaktienkapital . Vorzugsaktienkapital . .. 49/0 Obligationen 1 200 000,— ausgelost . 58 700,— Nicht erhobene Teilschuld- verschreibungen Nicht erhobene Dividente . Hypotheken Berlin. . . , Hypotheken Hannover Kreditoren Berlin u. Han- nover ] ; Geiseler-Sttiftung . . | | As Zinsen aus Teilschuldver- [17457] schreibungen Pasfiva. Conto futuro vorausbezahlte Kühlbausmieten . . .. M [H | Reservefonds 200 000/— Gewinn- und Verlusikonto: 25 000|—

2 400 000|— 1 000 000

| | |

Per Aktienkapitalkonto A Soll.

Aktienkapitalkonto B (pro 1912 nur au berehtigt) / Obligationenkapitalkonto Emission I Obligationenkapitalkonto Emission Il Obligationenkapitalkonto Emission II1 . i l Obligationenauslosungskonto (no< nit zur Einlösung eingereiht) Dividendenkonto (noch nit eingelöste Dividenden). . « . « « - Grundstü>khyvothekenkonto Geseßlicher Reservefondskonto . . . Erneuerungsfondskonto I Erneuerungsfondskonto 11 MWasserkraftanlagenamortisationskonto Fonds für Woblfahrtseinrihtungen Talonsteuerrü>stellungskonto

Nicht ausgegebene Obligationen . . .

946 523|39

Kredit.

346 3

Gewinn- und Verlustkonto.

47 531 645/54 Haben.

M S 67 855/01 9 659 931/82

“e |4 E 257199 68 181/52

M A 53 776147 14 663/04 68 439/51 L Der Dividendeuschein Nr. 3 wird an der 25, Juni ds. Jrs. ab mit 3 0°/9 Zinsen autbezahlt.

Maladrie-Saarburg i. L., den 26. April 1913.

Der M Den Auffichtsrats :

Le clius,

Draa Do 1911 Bruttogewinn

Generalunkosten . . ..

Reingewinn Debet.

Soll.

1141 300

Nüben und Rübensamen . . ., 548 728 und Syrup 842 041/17 Brennmaterialien und Kalfksteine . Mascbinen- u. Gebäudereparaturen 16 251/61 Geschäfts- und Betriebsunkosten . Abichreibungen Bruttogewinn

68 439/51

Gesellschaftskasse vom

f

“M | 5 545 264/17 661 450 88

| 307 800|— |

9 000!— 45 82563 TSG|—

1 928 000!— 101 000|—

Gewinnvortrag aus 1911 .

Generalunkosten . . . : ; ; | Fabrikationsgewinn .

Zinsen

Obligations8zinsen |

Abf\creibungen : | |

DkbeitliGs e < - 1 247 016/04 | Außerordentliche . « « 681 738/76 1 928 754/80 Reingewinn a | | 1284 516/98 |

Verteilung des Reingewinns : M Ueberweisung z. ges. Reservefonds 64 229/89 Tantieme an Vorstand und Beamte 218 45518 Zuweisung z. Beamten- u. Arbeiterunterstüßungsfonds 50 000'— 4 9/9 Dividende an die Aktionäre 420 000|— 89/9 Tantieme an den Aufsichtsrat . .®. . 42 546/88 49/6 Superdividende an die Aktionäre 420 000/— Vortrag auf neue Rechnung |__69 289/07 T2871 516/98

128 S029

De 91 51 Mer L i 09

S0 814146

Der Vorstand. E. Specht.

842 041/17

45 978/46 14 636153

842 0411/17

Vieuenburg, 31. März 1913.

Aftien- Zuckerfabrik Vienenburg.

G. Fuhst. H, Wolf. F. Hühne. Wilh. Dege. F. Schreiber.

Die Ueberein|timmung ‘vorstehender Bilanz sowie des Gewinn- und Verlust- fontos pr. 31. März 1913 mit den ordnungsmäßtg geführten Geschäftsbüchern der Fabrik wird hiermit von mir bestätigt.

Vienenburg, den 2. April 1913. [15413]

M. Paasche, amtlich bestellter und beeidigter Bücherrevisor.

Sanatorium Elisabethenberg.

12 095|—

Aktiva.

l

|

Bilanz am 31. Dezember LDAU2. |

|

|

Obligattonenzinsenkonto e Kontokorrentkonto (Kreditoren) . . Gewinn- und Verlustkonto . „.

6 861129

O 400109 - 93 428/37

Grundstü>k- und Gebäudekonto 479 35

Aktienkapitalkonto . . Neservefonds- M fonto I 24 298,69 Zuführung . . 701.31 Neservefondskonto IL

| Ä A Ar Vortrag aus1911 986,87

1, 9 191, Gewinn auä1912 24,66 4 T4, 2 754,

1011/53

6 707 097/18

Abschreibung

Maschinenkonto Abschreibung .

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Debet.

| 470 AOO

Ab «A R [1 7459]

An íInventariumkonto: Abschreibung . . «

Glefktrizitätsmesserkonto: Abschreibung . . . . Transformatvrenkonto: Speztalabshreibung

Warenkonto: Abschreibung

Badisches Industrieterrainkonto: Abschreibung a. Wasserversorgungs-

fonto Rheinfelden

Dampfreserveanlagekonto Rheinfelden: Abschreibung . . . Damptreserveanlagekonto Wyhblen: Abschreibung

Erneuerungsfondsfonto Il: Einlage

Wasserkraftanlagenamortisationskonto : Einlage Fonds für Wohblfahrtseinrihtungen: Einlage

Talonsteuerrü>stellungskonto : Rü>lage Obligationenzinfenkonto

Dandlungsunkostenkonto

Bilanzkonto: Reingewinn

Per Gewinnvortrag von 1911 Allgemeines Betriebskonto Gewinn aus Terrainbesiy Masserversorgungskonto, Betriebskonto Zinsenkonto Warenkonto

Ja der beutigen Generalversammlung unserer Aktionäre wurde die Dividende für das Geschäftejahr 1912: für die alten Uftien Nr. 1—10 000 auf 8 9/6, d. hb. auf é S0,—, für die jungen Aktien Nr. 10 001—1

d. h. auf 4 25,—, festgeseßt.

Die Zahlung der Dioidende erfolgt vom 9. Mai d. J. ab gegen Ein- Nr. 16 bezw. Nr. 5 für die alten und an der Kasse unserer Gesellschaft, in bei der Deutschen Bank, beim bei der Nationalbank für Deutschland, Gebrüder Sulzbach, bei der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt, in Zürich, Basel, Genf und St. Gallen: bei der Schweizerischen Kreditanstalt und beim Schweizerischen Bankverein.

lieferung der Dividendenscheine jungen Aktien in Badisch Rheiufelden :

Berlin : bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

Bankhaus Delbrück. Schickler & Cie., in Frankfurt a. M.: beim Bankhaus

[200118681

12 95713 10 000|— 50 000|— 3 000|— 46 062/10 81 289/88 20 000|— 20 000|— 10 000|— 10 000|— 433 281/15 330 569/74 969 026/81

35 048/90 1721 073/87 23 558/35 7114/83 199 093/56 15 297/30

Badisch Rheinfelden, den 8. Mai 1913. Kraftübertragungswerke Rheinfelden.

Der Vorstaud.

Dr. Emil F

rey.

9 000 auf S °/% für cin halbes Jahr,

| 2 001186 81

Nr. 1 für die

der Gesellschaft. Berlin, im April 1913.

[17442] Deutsche Maschinenfabrik A. G., Duisburg.

Laut Generalversammlungsbes<luß vom 9. Mai d. I. ist die Dividende für das Geschäftsjahr 1912 auf 8 °/6 festgeseßt und erfolgt deren Auszahlung ab 15. Mai d. J. mit (6 80,— pro Aktie gegen Aus- lieferung des Gewinnanteilsheins für das Geschäft?jahr 1912 außer

bei unserer Sauptfkasse in Duisburg,

der Deutschen Bauk in Berlin,

« dem A. Schaaffhauseu’ schen Vaukverein in Cölu, Duis- burg, Düsseldorf oder Berlin,

e der Bergis<h Märkischen Bank in Elberfeld oder Düsseldorf,

der Duisburg-Nuhrorter Bank, Filiale der Essener Kredit- austalt A.-G., Duisburg.

dem Barkhaus J. Wichelhaus P. Sohn, Elberfeld, oder

. dem Bankhaus A. Levy in Cöln.

Dem Auffichtsrat gehören folgende Herren an:

1) Geh. Kommerzienrat Carl Klönne,

Berlin, Voxrsitender,

Reuter. Wir haben vorstehende Bilanz nebs Gewinn- und Verlustre unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns

| | 9727 7868 Der Vorstand. Kauermann.

Deuile Treuhand-Gesellschaft.

odinus.

Dessau,

Berlin,

Nuhr,

3) Kommerzienrat Louis Dr. jur. MallinÉrodt b. Wetter-Ruhr,

) Geh. Kommerzienrat August Keet- man, Elberfeld,

Milhelm Keetman, Duisburg, Geh. Justizrat Maximilian Kempner,

Fedde.

Seh. Kommerzienrat Heinri Roth,

stellvertretender Vorsitzender, Hagen, Cöln,

Hans Jordan, Schloß

) Geb. Regierungsrat Oberbürgermeister Carl Lehr, Duisburg, 5 Bankdirektor Moriß Lipp, Bergisch Märfkishe Bank, Elberfeld, : Generaldirektor Max Meier, Bis- mar>hütte O. S.,

\ämtli<ßh mit Amtsdauer bis zum Schlusse der ordentlihen Generalver- sammlung des Jahres 1914, und die neugewäblten Herren :

Zechenbesiter Frit Funke, Essen-Nuhr, Kaufmann Arthur Krawehl, Essen-

mit Amtsdauer bis zum Schlusse

der ordentlihen Generalversammlung | g des Jahres 1917.

Duisburg, den 9. Mai 1913.

Deutsche Maschinenfabrik A. G.

9 727 786/83

nung per 31. Dezember 1912 einer eingehenten Prüfung ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern

[17491]

Das Mitglied des Auffichtsrats un- serer Gesellschaft, Eisenbahndirektor a. D. 2a Strader, ist dur< den Tod ausge-

eden.

Gesellschast für elektrishe Hoch-

und Untergrundbahnen in Kerlin. P. Wittig.

[17523]

Kraftübertragungswerke Rheinfelden A. G.

Gemäß $ 244 des Deutschen Handels- geseßbu<s bringen wir hiermit zur Kennt- nis, daß Herr Bankier Ludwig Delbrü> in Berlin infolge Ablebens aus dem Aufsichtsrat unserer S aus- geschieden ist. An seiner Stelle hat die 5 trigeGeneralversammlung Herrn Bankier

arl JIoerger, Mitinhaber der Firma Delbrüd>, i>ler & Cie. in Berlin neu in Ns Auffichtsrat unserer Gesellschaft

ewäh Badis<h Rheinfelden, den9. Mai 1913. Der Vorstaud. Dr. Emil Frey.

Effektenkonto : mündelsi<here Anlage (Wertpapiere) . . . « « Kautionsakzevtkonto . Kassa- und Wechselkonto . Kontokorrentdebitoren : | Bankguthaben 50 006,35 | Warenschuldner 600 114,74 | 650 121/09 Nüstzeugkonto A | Werkzeug- . u. Gerätekonto . Bureauutensilienkonto Konfortialgleiskonto

1.000,— Abschreibung . 999,

Neue Vorräte a. Lagerplag Nicht abgere<hnete Bauten

Zuführung . 19 000 Hypothekenkonto Dibidendekonto Kontokorrentkreditoren :

1) Bürgschaften, lang- Bankverbindlichkeiten

2) Zablungen a. nihtabgere<-

3) Waren- as 97 2171| 4) Rückstellung 41 N für Arbeiter- f ta: versiherung

| u. nicht ver-

| buchte Kre- ditoren auf abgerehnete

Bauten. 2925

9 022 212,06

Gewinn- und Verlustkonto.

Delkrederekonto $1 000,—

fristige Darlehen und

O2

859 843,23

nete Bauten 266 318,84 . 151 663,05

3/22

Gewinnvortrag 1913 . ,

2 022 212/06

10 000/— 100 000|— 350 000|—

90 000|—

| l 1} | | j

| j | | | \ | | Î l Í

| j | j | |

j j 1310 398/34

6 813/72

M s Handl.-Unk.-, Gehalt-, Ar- beiterversfiherungs- und Tantiemekonto z Dividendekonto Abschreibungen Zuführung zu Reservefonds und Delkrederekonto . . Vortrag bro 1918

187 921/57 90 000|— 12 94,07

Vorjahre .

Hannover, °. Mai 1913. / Cementbau-Actiengesellschaft.

ppa. Aebersol d

Betriebsaewinn eins{ließli< Æ 3127,94 Vortrag a.

d.

M | |

2D H |

257 381/57

Gewinn- 11nd Verlustkonto.

Debet. Abschreibungenkonto : Abschreibung auf Eiswerke,

Eisfabriken, Kühlbhäuser u. sonstige Baulichkeiten Berlin und Hannover auf Inventar und Wagen Berlin und Hannover auf Pferde Berlin und S Conto ausbenso. . »-« LWhne und Gehälter . .. Steuern, Assekuranz, Hand- lungs- u. Betrtebsunkosten Zinsen, Hypotheken und Zinsen aus Teils{huldver- schreibungen Arbeiterwohlfahrtkonto, Kranken-, Unfall- und Invalidenversicherungen . Reparaturen an Gebäuden, Maschinen, Wagen 2c. . Si 4 A Kautionseffekten, Kursverlusi Neingewinn a. neue Rechnung

80 543137 f |

s L

20 94474 Î

99 563/83 88 329/94 441 |—

1 011/53 1114 975/38

Kredit. Vortrag aus 1911 . Eiskonto, Erträge in S Uo. d Erträge aus denKühßlbäufern, | Pachten aus den MRestau-|

S 986/87 Berlin A 700 990/33

rationen sowie Mieten von den Grundstü>ken Berlin und Hannover

Warenkonto, Erträge aus Brennmatertal, Petroleum B 3:19

249 573/44

163 42474

111497538

Aktiven.

Immobilien

7 0/0 Abschretbung "

Mobilien

5 9/9 Abschreibung „, „_| Küche- und Kellerkonto

Heizungs- und Reklamekonto Kasse

, | Verlust per 1912

Soll.

Küche- und Kellerkonto

Unkostenkonto

Heizungs- u. Beleuchtungskonto

Lohnkonto Neklamekonto Steuerfonto Arztkonto Zinsenkonto

Autoabzahlungskonto Abschreibungen : Immobilien . .

Mobilten

Verlust per 1911

E | j # |9 «#6881 674, v |

379 766/35

40 426/60 500 50|— 600|— 811127 924 091!97 446 246/19 Gewinu- und Verlustr

Beleuchtungskonto

A 4 217/37 5 509/99 1 027/69 2 870/58 s 1 041/22

641/35 3 000|— 4 359/38 [ O

Aktienv

. 1 908,37

4 036/09 16 671 31 44 375/48

Bilanz per 30. November 1912.

Aktienkapital . Hypotheken ,. Kreditoren

e<nung.

Sanatoriumskonto

ertaufsfonto

G A

Verlust pro 1911 4 16 671,81 7420,16

Pasfiven.

T S 190 000 180 000/—

76 246 19 l j

146 246 19

Haben.

e 14 883/51 5 400/—

94 091/97

| L

44 375/48

In der Generalversammlunz am 10. Mai 1913 wurden als Auffichtsrats-

Herr

u

mitglieder gewählt:

Nechtsanwalt O. Thalmessinger, Kaufmann Max Bleyle, Bankier Herbert Gutmann, Baumeister August Schiller.

Stuttgart, im Januar 1913.

Der Vorstand. C. Shäffler.