1913 / 113 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Kolben von Maschinen mit umlkaufenten, | betreffend „Brenner, vorzugsweise für in der Kolbentrommel radial verschiebbaren | Benzinkerzen und Nacttlampen“, ist dur< Kolben und mit in den Stirnflächen der | Entscheidung des Reichsgerihts vom Kolbentrommel eingedrehten, von den |29. 3. 13 für ni<tig erklärt. Kolben durhquerten Arbeiténuten. 20 2. 13. | 7) Berichtigung von Pateutschriften.

14c. A. 22248. Einrichtung zur

Regelung der Leistung®verteilung von |24., sontern am 25. 4. ausgegeben werden.

S{iffsturbinenanlagen. 6s. 2. 13.

Von neuem bekannt gema<ht A. 23 895. 24d. $.55 377. Leichenverbrennungs- ofen für ununterbro<benen Betrieb. 6. 2.13. 24i. Q. 51644. Selbsttätiger Zug-

regler für Feuerung8anlagen mit bydrauli. | 214448. 3c: 241516. 3d: 231088 \>em Kolben, wel<er dur<h Dru>wasser | 4f: 173514. 4g: 253077. gehoben wird und dabei den na< dem |225 815. Gb: 165002 172 563. Schließen der Feuertür zunähst ganz ge- | 240433. 7b: 191149. 7d: öffneten Zugkanalscieber allmählich hließt. | 8b: 233773 248570. 8d:

R D K Sé2 229571. Si: 196322.

42m. W. 29 391. Zehnerübertragung | 245 309 245 620. 11c: 225390. 12 an Nechenmaschinen. 20. 2. 13. 109 485. 12e: 204 289 243 838. IZFf: 43a. R. 33 765. Einrichtung an |254014. 121: 113055. 13b: 178876 Muünzenzählmaschinen zum Festhalten und | 14g: 243855 247314. 14h: 224 162. Ausitoßen von Münzen mit zu kleinem | 15d: 138474 138 475 177 821 219 802. Durimesser. 17, 2. 13. TSes: 181181 181182 181183 181184 45b. Z. SO0L0. Sc<övfrad mit aus-| 182254 187938. L5g: 168734. 155i: webselbaren Zellen. 13. 2. 13. 242 620. L7a: 209494. 17d: 226 525. 46c. G. 38 014. Swhalldämpfer für | 20b: 207047. 20f: 139226. 21a: 179606 193252 208835 228988 257050. 63b. F. 33 710. Vorrichtung zum |21b: 139964. 2L1Ic: 166371 205 626 {nellen Entkuppeln der Zugstränge von | 21d: 193352 197351 247547. 21f: den Ortscheiten und der Aufhalteriemen | 201634 216761 230 687 242 531 248 257

Ö

Explosionêmotoren. 20. 2. 13.

Von der Deidsel. 17. 2. 13. D 8S5f. R. 342256. Mifschventil für | 24a: 115 479 123300. 24c: 201 772 Badezwe>e, bei dem ih der Ventilde>el | 2 1h: 207711 252057. 25a: 125 109 für tas Drcu>kwasser zwischen zwei Ventil- | 225 027 226 006 239 677. 25b: 199 980 215 750. 26e: 229468. 27b: 136 198. Das Datum bedeutet den Tag der Be- | 29a: 245719. 8L1c: 203441 251 962. kanntmachung der Anmeldung im Reichs- | 33b: 207826. 33c: 238875 255 871. anzeiger. Die Wirkungen des einstweiligen | 34c: 240484. 34e: 240411. 3#4f: 190 497. 34g: 236 413. 34i: 237 066. 6 91 79 e O S : 9529 5. 3) Versagungen. c 721. 34f: 243910 34: 299 249 Auf die naHstehend bezeichneten, im |915 112. 36d: 170 413. 948 589. Reichsanzeiger an dem angegebenen Tage | $7c: 167191. 37d: 203212 242 663. befannt gema<hten Anmeldungen ist ein | 44b: 204366. 42b: 237154. 42f: Patent versagt. Die Wirkungen des einst- | 246 396. 42h: 237 123. 42k: 239 113 weiligen Schußes gelten als niht ein- |949 127. 421: 244553. 42m: 250 632 getreten. L 420: 254725. 43b: 186353. 44a: 12p. Sch. 37750. Verfahren zur | 203484. 45e: 256 772. 45f: 232960 Darstellung theraveutis< wertvoller Ver- | 45g: 210366. 45f: 242632. 46a: bindungen der Pyrazolonreihe. 9. 10. 11. | 504778 221 355 247 743 256 591. 466: 21f. R. 34 267. Elektrishe Taschen- | 9: [lampe. 18. 3. 12. i 185 778. 47a: 209055. 47b: 220418. 27c. J. 14 337. Kapselradpumpe | 43e: 193512 213523 214920. 47d: mit in einer umlaufenden Trommel durch |945 556 245 688. 47f: 244664. 48h: Fliehfraftwirkung gebildetem, mit dem |183 476. 49b: 201 050 202 306. 49e: erzentrisch gelagerten Zellenrade zusammen- | 248 470. 49f: 171 968. 49g: 193130. wirkenden Flüssigkeitêring. 2. 9. 12. 50c: 194791. 50d: 231 075 246 099 59a. A. 22259. Regelung von | 51b: 240770. 51d: 225428. 52a: Kolbenpumpen dur< Steuerung eines | 956 597. 531: 254549. 55a: 185679 Umlaufventils. 2. 9. 12. 55d: 4) Aenderungen in der Person | 244025. 58b: 140 590 207 411 207 412. E L 63b: 206124 232 320 242 545 256 509. des Inhabers. G3c: 243304. 63d: 190982 256 510. Eingetragene Inhaber der folgenden | 63e: 166006. 64a: 1909834. 65a: R find nunmehr die na<benannten | 243 571. 65d: 249261. 65f: 238 320. erfoner. GSa : 243265 244 593. TO0a: 242 548 Ga. 123 437. Gustav Saacf, Berlin, | 251 884. 70b: 253 406. 716: Seesir. 44, u. Oskar Rahtjen, Berlin- | 218 806. 726: 245 601. 72e: 147218 191 064. 2f: 240 998. R209. 241559. Salzbergwerk Neu- | 72h: 235250. 75b: 181797. 76c: Staßfurt und Teilnehmer, Bitterfeld. | 205 192 230 855. 76d : 217 879 225 568 3a. 1SI1I 511. 13g. 160 941, 235078. TTe: 254058. T7f: 223674. W. W. Tabulewits< «& H. J. Kouz- | 77h: 256555. 78a: 193288. 80a:

fißen bewegt. 16. 12. 12.

Sg$ußtes gelten als nit eingetreten.

Friedenau, Odenwaldstr. 9.

uehßof, St. Petersburg; Vertr. : C. Nöftel | 188 687 212 923 226 675 238325 240386 u. R. H. Korn, Pat.-Anwälte, Berlin | 248 078. $0b: 223588 225 089 230 033. SW, 11. STe: 169318 172555 227253. S%a: VSc. 255 545. Deutsche Maschiunen- | 238 547 256 654. $4b: 2413315. S5f: fabrik A. G., Duisburo. 113 730. ‘S6e: 241027. 86g: 220206. 9a. 2438 202. Jugwer Block &@ | 86h: 250226.

Co. Gesellshaft für Bahnoberbau m. b. H., Beérlin.

Zla. 189628. Herman Anthbony |2 Tufel, New York; Vertr.: A. Elliot, Pat.-Anw., Berlin SW. 48.

21%. 259999. Ever Ready Me- talinduftric-Gesellshaft m. b. S.,,

55 798.

Die Patentschritt 259 023 ist ni<ht am

8) Löschungen.

8. Jufolge Nichtzahlung der Gebühren: i; 2a: 148421. 2b: 188591. a:

23 306. 21g: 158 760. 22f: 249 033

Sb: 197323. Se: 215223. 36ëäz

33 748 243100. 46e: 243 920. 46d:

Sd: 232318. B06: 2250046. Sd:

D &

b. Jufolge Verzichts. 34g: 228051. 341: 257408. 70e:

Beriin, den 15. Mai 1913. Kaiserliches Patentamt. _ S Wie [T0]

d

Baeilin. 32b.223292 248158 250276. Alfred Gutmaun Actiengesells<aft

S6d. 221179. Fa. F. F. A. Schulze, Berlin.

36e. 255 854. Ernst Herkeudell, | firmen wurde beute bei ter Firma Josef Spieß in Wasseralfiagen eingetragen:

Göôln-Undentkal. 376. 237 782. Gesellschaft für

Ausführung freitrageunder Dach- |

Fonstrufktionen in Do!z System

Handelsregister.

für Maschinenbau, Altona-VDttensen. | alen. [17614]

K. Amtsgericht Aalen. Im Handelsregister Abteilung für Einzel-

_Die Firma wird, weil niht register- flihtig, gelöst. Den 10. Mai 1913.

Grundkapital in 581 Stü> Vorzugsaktien e 1200 Æ, 2052 Stü Vor- i B über je 300 Æ, 158 Stück Vorzugsaktien Lit. A über je 1200 Mark und 849 Stü>k Vorzugsaktien Lit. A Die neuen Vorzugsaktien Lit. B genießen an Vorrehten: Aus der ‘sih ePgebenden Liquidationsmasse erhalten zunächst die Vorzugsaktien Lit. B ihre Ein- zahlung von 20 % zurüd> und alsdann bis Nominalbetrages i weitere Liquidationsbeträge erhalten die Borzugsaktien Lit. A und Vorzugsaktien Lit. B bis zu 714 % des Nominalbetrages. Den übrig bleibenden Betra dationsmasse erhalten die Vorzugsaktien Lit. B bis zu weiteren 4214 nalbetrages; ein etwa darüber hinaus vor- handener Ueberschuß wird auf die Vor- zugsaktien Lit. A und B im Verhältnis zu den Aktienbeträgen verteilt. Von den Vor-

Lit. B über

über je 300 M.

von den anderen Aktien jede

Schantung - Eisenbahn - Gesellschaft mit dem Siße zu Tsingtau und Zweig- niederlassung zu Berlin. Generalversammlung Februar 1913 bildet den Gegenstand Bau und Betrieb der

Nach dem Be-

des Unternehmens: Eisenbahn von Tsingtau mit Zweigbahn Tschantien—Poschan so- wie Ausbeutung der der Schantung-Berg- bau-Gesfellshaft verliehenen und auf die Schantung - Eisenbahn - Gesellschaft über- tragenen Konzession vom 1. zum Bergbau in Schantung.

Juni 1899 cr <inesis{<en Provinz Außerdem ist die Gesellschaft befugt: 1) andere Eisenbahnen in China zu ‘bauen, auszurüsten und zu betreiben, 2) den Betrieb anderer in Ostasien ange- legten Eisenbahnen zu übernehmen oder folhe eigentümli< zu erwerben, 3) mit Eisenbahnverwaltungen, Bahnen in Verbindung mit der ihrigen

wegen gegenseitiger Benußung zu {ließen oder sih sonst in irgendeiner Weise bei Eisenbahnunternehmungen in Ostasien zu beteiligen, 4) auf ihren Bahnhöfen oder in Verbindung damit Lagerhäuser zur Auf- Gütern zu errihten und genommenen

bewahrung von Verwahrung rscheine auszustellen, sowie Ein- rihtungen zur Beförderung von Personen und Gütern von und na< den Stations- pläßen herzustellen, 5) au< außerhalb des Konzessionsgebietes der Schantung-Berg- bau-Gesellschaft in der Provinz Schantung und außerhalb dieser Provinz Landespro- dukte und Mineralien zu gewinnen und zu verwerten, alle in dieser Beziehung er- forderlichen Anlagen zu erwerben, herzu- stellen und fole Anlagen sowie sonstige das Interesse der Gesellschaft fördernde Unternehmungen zu betreiben oder sich daran zu beteiligen. dur<geführten Beschluß der Generalver- sammlung vom 12. Februar 1913 ift zum Teil zum Zwecke der Uebernahme des Schantung-Bergbau-Ge- sellschaft im ganzen das Grundkapital um 6 000 000 M 60 000 000 Æ. Generalversammlung Abänderung der Sabung.

veröffentlicht: rhobung werden ausgegeben 6000 Stü je auf den Inhaber und über 1000 S lautende Aktien, die seit 1. agewinnanteilsberechtigt Nennbetrage, 600 Stück zuzüglich 4

Gemäß dem \con

WBermögens

Ferner die dur dieselbe beschlossene Als nicht ein-

Grundkapital

5400 Stü zum zum Kurse von P, Stüdzinsen seit 1. Januar 1913. samte Grundkapital zerfällt nunmehr in 60 000 Cüd je auf den JTnhaber und über 10090 Æ lautende Aktien. Verlin, den 7. Mai 1913.

Amtsgericht Abteilung 89.

Berlin-Mitte.

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 12 054. sellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Charlottenburg-Westend. Gegen- stand des Unternehmens: Der Vertrieb von

Oskar Loß, Ge-

„System Loß“ nebst Zubehör-

in dieser Höhe angerechnet. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur< den Deutschen Reichs- anzeiger. Nr. 12055. Waldemar Jäano Company mit beschränkter Haftung. Sit: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Verkauf von Flügeln, Pianos und anderen Musikinstrumenten, insbesondere auch der im Handel unter der Bezeichnung „Waldemar Pianos“ bekannten Instru- mente, sowie der Betrieb anderweiter Ge- schäfte, welche hiermit direkt oder indirekt in Zusammenhang stehen. Das Stamm- fapital beträgt 25000 Æ Geschäfts- führer ist Fabrikant A'fred Gast in Berlin. Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gejellschafts- vertrag ist am 30. April 1913 abgeschlossen. Als mt eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebra<t vom Ge- sellschafter Alfred Gast die in den Anlagen zum Gesellschaftsvertrage einzeln aufge- führten Maschinen und Materialien im Gesamtwerte von 18000 Æ unter An- rechnung in dieser Höhe auf dessen Stamm- einlage. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgek nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 12056. Gustav Stern «& Co. mit beschränk- ter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Die Herstellung und der Vertrieb von Waren der Tertil- branche. Zur Erreichung dieses Zweckes ist die Gesellschaft befugt, gleichartige oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, si an fol<en Unternehmungen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 30 000 A. Geschäftsführer sind Kaufmann Georg Rothgießer in Berlin-Schöneberg und Kaufmann Gustav Stern in Berlin- Schöneberg. Die Gesellschaft ist eine Ge- fellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 5. April 1913 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, fo erfolgt die Vertretung durch mindestens zwei Geschäftsführer oder durh einen Geschäftsführer in Gemein- {aft mit einem Prokuristen. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Als Ein- lage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebra<bt von den Gesell- \chaftern Georg Mothgießer und Frau Betty Stern Waren und Geschäftsinventar sowie ausstehende Forderungen im Ge- samtwerte von 29'500 MÆ. Dieses Ein- bringen seßt si<, wie folgt zusammen: 1) Aus dem in der Noßstraße b in Berlin befindlihen Warenlager, bestehend aus: a. Vorhangstoffen im Werte von 20 000 Mark, b. Gardinen im Werte von 6000 Mark, c. Besäßen im Werte von 1000 #; 2) aus den auf dem Packhofe lagernden Borhangstoffen im Werte von 4000 #, zusammen 31 000 #4. Auf diese Waren- vorräte ift no< ein Schuldbetrag von 11000 zu tilgen, welchen die Gesell- \chaft als Selbsts{uldnerin zu übernehmen hat. Der festgeseßte Wert diefer Waren- forderung mindert si< dur diese Schuld- übernahme auf den Betrag von 20 000 Æ: 3) aus dem zum Geschäftsbetriebe erforder- lichen Inventar im festgeseßten Werte von 1500 Æ; aus den in dem dem Ver-

| trage anliegenden Verzeichnis aufgeführten | Außenständen im festgeseßten Werte von | 17 000° Æ, welche der Gesellschaft hiermit

abgetreten werden. Diesen Außenständen stehen Schulden im Betrage von 9000 gegenüber, deren Berichtigung die Gesell- \chaft übernimmt, sodaß das Einbringen

lan Außenständen auf 8000 #4 festgeseßt [wird. Ueber diese eingebrahten Warens- |

vorrâte, Außenstände und Inventarstü>ke haben Herr Georg Rothgießer und Frau Betty Stern gemeinschaftliche Verfügung. Von dem festgeseßten Gesamtwerte der- selben von 29500 Æ werden im Verhält- nis der Einbringenden zu der Gesellschaft die Beträge von 15 500 4 auf die volle Stammeinlage des Herrn Nothgießer und 14 000® M auf die volle Stammeinlage der Frau Betty Stern gere<net. Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 12 057. Velodrom Treptow Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung.

[lö\s<t. Bei Nr. 4830 Loutky Motor- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liguidator ist der E Geschäfts- führer Sekretär August Bandhold in Berlin. Bei Nr. 417 Wiener «& Co. Gesellschaft mit be{chräufkter Haf- tung: Die Firma ift gelös{t. Bei Nr. 10358 Juternationale Gesellschaft für Handel und Jundustrie mit be- schränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der Bücher- revisor Robert Hellner in Neukölln. Bei Nr. 10 400 Maltheser Maschinen- bau Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dur<h den Beschluß vom 4. April 1913 ist der Gegenstand des Unternehmens geändert. Dieser ist jeßt die Fabrikation und der Vertrieb von taltbeferfreuzapparaten, insbesondere finematographisber Apparate und Ma- schinen, ferner die Fabrikation von fleineren Spezialmaschinen und Werk- zeugen aller Art sowie die Uebernahme von Vertretungen industrieller Unternehmun- gen. Durch denselben Beschluß ist $ 5 des Gesellschaftsvertrages wegen der Ver- tretung abgeändert worden: Der Paragraph lautet jeßt felgendermaßen: Die Gesell- saft hat einen oder mehrere Geschäfis- führer. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so ist jeder derselben zur selb- ständigen Vertretung der Gesellschaft und zur selbständigen Zeichnung der Firma der Gejellshaft bere<tigt. Dr. phil. Eduard Glaser in Berlin ist zum Ge- schäftsführer bestellt.

Berlin, den 7. Mai 1913. Königliches Amtsgericht Berltn-Meitte.

Abteilung 122.

Berlin. _ [17568]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist am 8. Mai 1913 eingetragen worden: Nr. 12058. Ver: liner Areal - Verwertungs - Gescll- schaft mit beschränkter Haftuug. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Erwerb und Verwertung von Grundstü>ken sowie Abschluß aller Hilfs- geschäfte, welde zur Erreichung des Zweckes der Gesellschaft erforderlich sind. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer: der Kaufmann Erich Beil in Berlin, der Kaufmann Karl Zahrndt in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Geseil- schaft mit beshränkter Haftung. Der Ge- jellschaftsvertrag ist am 26. April 1913 ab- geschlossen. Sind mebrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch zwei Geschäftsführer gemeinschaftlich. Uls nicht eingetragen wird veröffentlit : Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen nur dur< den Deutschen MNeichsanzeiger. Am 2: Maiï 1913 ist eingetragen worden: Nr. 12 060. Berlin «& Jntzen Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens: Erwerb und Weiterbetrieb der Albumabteilung der Firma: Berliner Buchbinderei Wübben & Go. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung zu Berlin. Das Stammkapital be- trägt 31000 Æ. Geschäftsführer: der Kaufmann Eugen Berlin in Berlin-Steg- lib, der Kaufmann Mar Inten in Lübe. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gejell\schafts- vertrag ist am 28. April 1913 abgeslossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht:

Als Einlage auf das Stamtnkapital wird

[in die Gesellschaft eingebrabt vom Gesell-

schafter Gugen Berlin sein mit 1000 46 bewertetes Necht auf Erwerb der Album- abteilung der Berliner Buchbinderei Wübben & Co. Gesellshaft mit be- schränkter Haftung in Berlin, die demnächst auch zum Preise von 15 000 4 dur< Ver- trag vom 11. April 1913 an die Gesell schaft verkauft worden ist. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur< den Deutschen MReichs- anzeiger. Nr. 12064. Deutsche UAugias-Gesellschaft Döring & Co. mit beschränkter Haftung. Sih: VBerlin-Lichterfelde. Gegenstand des Unternehmens: Herstellung und Vertrieb von Straßen-Kanalisations-Reinigungs- bebältern und Geräten, Verwertung von

schafters wird auf 15000 (Fünfzehntausend) Veark festgeseßt. Oeffentlihe Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 2823 Granitos Kunststein- werke Gesellschaft mit beschränfter Hastung: Die Firma ist gelö\{<t. Bei Nr. 3635 Hansa-:-Theater mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist ge- Ios<ht. Bei Nr. 3902 Bodengesell- schaft am Tegeler Hafen mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist ge- los<t. Bei Nr. 7876 Erwerbs: und Handelsgesellschaft „Corona“ Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Der Bauunternehmer Otto Laurisch ist nicht mehr Geschäftsführer. Der Bücher- revisor Arno Wertheim in Berlin-Schöone- berg ist zum Geschäftsführer bestelt. Bei Nr. 7878 Erwerbs- und Handels- gesellschaft „Norma““ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Der Kaufmann Albert Baer is nicht ‘mehr Geschäfts- führer. Der Kaufmann Julius Joteph in Berlin-Wilmersdorf is zum Ge|chästs- führer bestelY Bei Nr. 8779 Chemische Werke Merkur Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung: Der Diplom-Ingenieur Jean Löhner ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 8780 Centrale für Väckerei- und Konditoreibedarfsartikfel Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Gesellschaftsbes{lus vom 28. März 1912/10. April 1913 ift das Stammkapital um 47000 Æ auf 2079000 erhöht worden. Bei Uebernahme des unter der Firma „August Weber“ hier betriebenen Geschäfts für Papier, Tüten und ähnliche Gegenstände ist der Liebergang der Ver- bindlichkeiten ausgeschlossen worden. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als mit 27000 bewertete Sacheinlage bringt der Gesellschafter August Weber das erwähnte von ihm Neanderstr. 3 be- triebene Geschäft in die Gesellshaft ein. Ausgeschlossen sind die vorhandenen Warenbestände sowie die im Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten: dagegen gelten als mit- vertauft die sämtlichen dem Betriebe des Geschäftes dienenden Maschinen, Gerät- \chaften, Utensilien und Mobiliargegen- stände. Bei Nr. 9258 Berliner Kom- missions8büro Gesellschaft mit be- schränkter Hastung: Dur< Beschluß

für Druck und Verlag, G. m. b. H. in Bühl““ : Die Vertretungsbefugnis des bisherig-n Geschäftsführers Nudolf Basler ist beendigt und Kaufmann Anton Oser in Bühl dur< Beschluß der General- versammlung vom 22. April ds. Js. zum ständigen Geschäftsfübrer bestellt. - Bügyl, den 10. Mai 1913. Gr. Amtsgericht. I[.

Chemnitz. [17569]

In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1) auf Blatt 6840: Die Firma Georg Förster in Chemuiß und der Kaufmann Georg Conrad Förster daselbst als In- haber. (Angegebener Geschäftszweig : Strumpf- und Wirkwarengroßhandlung.)

2) auf Blatt 5383, betr. die Firma Frigz Reichel in Oberhermersdorf : Der bisherige Inhaber Friy Paul Reichel ist ausgeshieden. Das Handelsgeschäft ift vom 1. April 1913 ab auf ein Jahr ver- pachtet. Als Pächter ist der Gärtner Ernst Bernhard Nestler in Oberhermers- dorf Inhaber. Die Firma lautet künftig Fritz Reichel Nachf. Beruh. Nestler“.

3) auf Blatt 1757, betr. die Firma Carl Wagner in Chemuitz: Prokura ist erteilt dem Kaufmann Hermann Ludwig Ernst Oberreuter in Chemnig.

4) auf Blatt 6254, betc. die Firma Johannes Schünemann in Chemnitz : In das Handelsgeschäft ift als persönli haftender Gesellschafter eingetreten der Kaufmann Felix Wahn in Chemniy. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1913 be- gonnen. ;

5) auf Blatt 3340, betr. die Firma Gebrüder Wertheimer in Chemnitz: Der bisherige Inhaber Abraham Wert- heimer ist infolge" Ablebens ausges<teten. Inhaberin ist Rosalie verw. Wertheimer, geb. Lindenfeld, in Chemnig.

6) auf Blatt 5145, betr. die Firma Curt Acker in Chemnitz: Die Firma it erloschen.

7) auf Blatt 1234, betr. die Firma Emil Uhlmann in Chemnitz: Die Firma ist erlos<hen, na<dem das unter ihr geführte Handelsges{<äft in eine Ge- sellshaft mit bes<ränkter Haftung ein- gebra<t worden ist.

8) auf Blatt 6461, betr. die Firma Hotel Stadt Frankfurt iFranz Laurich

[in Chemuiß: Der bisherige Inhaber

_

vom 23. April 1913 ist der Siß nach | Franz Karl Laurich ist ausgeschieden. Der Verlin verlegt. Bei Nr. 10037 | Gastwirt Albin Morgner in Chemnig Berliner Parfkettkontor Gesellschaft | ist Inhaber. Die Firma lautet künftig:

mit beschränkter Haftung: Dur< Be- {luß vom 5. Mai 1913 ist der Siß nab Verlin verlegt und sind hinsichtlich der Vertretung von Gesellschaftern bei Gesell-

schaftésversammlungen neue Bestimmungen | : : r [tung in Chemniz Zweignieder-

getroffen. Bei Nr. 10372 Domicil Grundftück8verwertung, Gesellschaft

mit beschränftier Haftung: Die Gesell- |

aft is aufgelöst. Liquidatoren sind die bisherigen Geschäftsführer Nentier Bruno Nöbre>de in Berlin und Gerichtsassessor a. D. Rudolf Jerchel in Berlin-Schöne- berg. Jeder der Liquidatoren ist für si allein vertretungsbere<tigt. Bei Nr. 10525 Eigenheim Grundstücks-Er- werbsgesellschaft am Paetzer-See mit

beschränkter Haftung: Der Kaufmann |

Aron Grabowsfi ist niht mehr Geschäfts- führer. Der Kaufmann Georg Steinberg in Berlin-Schöneberg is zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 11 979 Be- triebs- und Grunderwerbs-Gesell- schaft „Lüßzow““ mit beschränkter Haftung: Durh Beschluß vom 28. April 1913 ift das Stammkapital um 100 000 M auf 200000 4 erhöht. Der Kaufmann Fedor Berg in Charlottenburg ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Jeder der nunmehrigen Geschäftsführer ist allein vertretungsberetigt. Verlin, den 9. Mai 1913. Königliches Amtsaeriht Berlin-Mitte. Abteilung 152.

Bottrop. Befanutmachung. [17615] _In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nummer 200 die Firma Töller und Terlindeu in Osterfeld, offene Handelégeselscaft, und als deren Gesellchafter Peter Töller, Bä>ermeister

Central-Sotel, Juh. Albin Morguer. __9) auf Blatt 6799, betr. die Gefell- schaft mit beshränfter Haftung in Firma:

| Cementbaugecsellshaft Alban Vetter-

lein & Co. mit beschränkter Haf-

lassung —: Der Gesellschaftéverirag ist

dur< Beschluß der Gesellshafter vom

29. November 1912 laut Notariats-

protokolls von diesem Tage in den 88 10

und 13 abgeändert worden.

Königliches Amtsgeriht Chenmnitz, Abt. B, n Vat 1913:

Cöln, Rhein. [17224]

Die unterzeihneten, im Handelsregttiter des Amtsgerichts Cöln eingetrager en Firmen sollen von Amts wegen gelös{<t werden. Die Inhaber derselben und deren etwaige Rechtsnachfolger 2c. werden aufgefordert, einen etwaigen Widerspru< gegen dite Löschung dieser Ftrmen binnen drei Monaten \<riftliG oder zu Protokoll des Gerihts\hreibers geltend zu machen, widrigenfalls die Löschung erfolgen wird.

a. Handelsregister A.

Nr. 42: Wilhelm Heine.

Nr. 213: L. Gerwing «& Cie.

Nr. 1115: Wilh. Roezel.

Nr. 1148: Frauz Türffs.

Nr. 1174: Arnold Marcus jun.

Nr. 1219: Seiuri< Kramer.

Nr. 1258: Rudolf Daeschner.

Nr. 1272: Martin Neuerburg.

Nr. 1431: F. N. Thiel.

Nr. 1436: Oswald & Brehm.

Nr. 1534: Wittwe Wilh. Petersen.

Nr. 1617: Justus Pachelbl.

Nr. 1675: F. Witte.

Nr. 1848: E. Wineken.

pharmaceutis<her Präparate mit be- schränkter Hafiung. Cöln, den 5. Mai 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 24.

Cöln, Rhein. [17225]

In das Handelsregister ist am 9. Mai 1913 eingetragen : a

Abteilung A.

Nr. 5597 die Firma: „S. van Dyk jr.“ Cöln, wohin derSig der Firma von Emden vérlegt ift, und als Inhaber Moriß van Dyk, Kaufmann, Cöln. L

Nr. 5598 die Firma: „Theodor Fröß- li<, Teppichfabrik““ Brühl und als Inhaber Theodor Fröhlich, Kaufmann und Fabrikant, Cöln.

Nr. 1405 bei der Firma: „Josef Gath“ Cöln. Die Firma ift erloschen, desgleichen die Prokura des Josef Gath senior.

Nr. 1677 bei der Firma: „J. Schoe- mann‘ Cölu. Die Firma ist erloschen.

Nr. 1724 bei der Firma: „Jos. Hohn“ Cöln. Die Firma ist erloschen.

Nr. 2600 bei der Firma: „Jakob Ba- ruh“ Cöln. Die Firma iît erloschen, deégleihen die Prokura der Ebefrau Julie Bara.

Nr. 2755 bei der Firma: „Hamburger Engros-Lager Carl Peters“ Cöln. Dem Mar Be>ert, Emil Stru> und Nobert Walter, sämtli tin Cöln, ist Ge- samtprokura erteilt derart, daß je zwei gemeinschaftli< zur Vertretung der Firma befugt sind.

Nr. 2599 bei der Firma: „H. Rosen- thal‘’ Cöln. Die Firma ift erloschen, desgleiden die Proîura der Adele Rofen- thal, geb. Salomon.

__Nr. 2917 bei der offenen Handels8gesell- shaft: „P. & R. Stöhr“/ Cölu. Die Witwe Nobert Stöhr ist dur< Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Gesell- haft ist aufgelöst. Liquidator ist der Bücherrevisor Heinri<h Wiedemann in Düsseldorf.

_Nr. 4895 bei der Firma: „Martin Knott““ Brühl. Neuer Inhaber der Firma ist: Iosef Knott, Kaufmann, Brühl. Der Uebergang der in dem Betriebe des Ge- schäfts begründeten ausstehenden Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< den Kauf- mann Josef Knott ausgeschlossen.

Nr. 5002 bei der Firma: „Carl Bon- jean‘“’ Cölu. Die Prokura des Hermann Martini ist erlos<hen. Dem Carl Dott in Cöln ift Einzelprokura erteilt.

Nr. 5340 bei der Kommanditgesellschaft : „Jakobi & Cie.“ Cöln. Die Gefell- schaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. Die den Kaufleuten Julius Schloß und Emil Blum erteilte Prokura ist erloschen.

Nr. 5521 bei der offenen Handelsgesell- schaft: „Frau Elisabeth Graß & Co.“ Cöln. Durch einstweilige Verfügung der [TI. Sivilfammer des Landgerihts Cöln vom 30. Arril 1913 3 Q 23/13 ist der Gesellschafterin Ghefrau Elisabeth Graß, geb. Thiele, in Cöln die Geschäftsführungs- befugnis und Vertretungsmacht der Gesell-

und dem Gesellshafter Rommersfkircen an-

zogen.

schaft: „Gräffe & Walbert“ Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Uquidatoren sind die beiden Gesellschafter.

Nr. 5440 bei der offenen Handel3zesell- schaft: „L. Delfofsse & Co. Dampf- und Riugofenziegelci“ Cöln - Riehl. Das Handelsgeschäft ist mit allen Aktiven und Passiven übergegangen auf die Gefell. schaft: „L. Delfosse & Co. Dampf- und Ningofenziegelci Gesellschaft mit beshränk- Handelsgesells<haft ift aufgelöst und die Firma erloschen.

Nr. 5483 bei der Firma: „Automobil- Bedarfund Zubehör vonJosef Arens“ Cöln. Der Kaufmann Walter Sto>der in Düsseldorf ist in das Geschäft als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die nunmehrige offene Handelegefellschaft hat am 1. Mai 1913 begonnen. Die Firma ist geändert in: „Automobil- Bedarf und Zubehör Arens «& Cie.“ und unter Nummer 5599 der Abteilung A

haft bis zur Erledigung des zwischen ihr | hängigen Nechtestreits 3 O 239/13 ent- | 22 S | SPE E 101 ] “* | fämtlihen Vertretungen in Nr. 5437 bei der offenen Handel2gesell- |

ter Haftung“ in Cöln-Riehl. Die offene |

ofenziegelei“ in Cöln-Riebl. Stamm- kapital 54 600,— A. Geschäftsführer : Ludwig genannt Louis Delfosse, Ziegelei- besißer, Cöln-Riehl, Robert Berentzen, Kaufmann, Cöln-Marienburg. Gefell- schaftsvertrag vom 26. April 1913. Als niht eingetragen wird veröffentli<t: Zur De>ung ihrer Stammeinlagen von je 27 300,— F bringen die Gesellshafter Delfofse und Berentzen vorgenannt das bisher von ihnen unter der Firma: „L. Delfosse & Co. Damypf- und Ring- ofenziegelei“ in offener Handelsgesellschast betriebene Ziegeleigeshäft, na< dem Stande vom 26. April 1913, mit allen Aktiven und Passiven und mit der Firma in die Gesellschaft mit beshränkter Haftung ein, und zwar :

die Aktiven :

a. Pfecde, Fuhrpark, Pferdegeschirre, Ziegeleigeräte, S ttecieitie, Warenvor- râte, Wertpapiere, Kassen- O. M 46 990,69

D. orer 10673844

Summa . M 58 664,13

die Passiven in Höhe von , 4064,13

/ _ Bleiben . . . 4 54 600,—

Hieran ist jeder der beiden Gesellschafter zur Hälfte beteiligt, sodaß dur< dieses Einbringen eines jeden Stammeinlage voll- ständig gede>t ist. Grundstücke besißt die offene Handeisgesellshaft niht. Oeffent- lie Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 1986 „Wilh. Pübßschler & Co. mit beschräukter Haftung“, Brüßhl, bei Cöln. Gegenstand des Unternehmens: Verwertung von Patenten, An- und Ver- kauf von Lizenzen und Vertrieb von Neu- heiten. Stammkapital: 20 000 A. Ge- \chäftsführer Heinrih Bro>kmann, Rentner, Wilhelm Püß\c{ler, Kaufmann, Brühl. Gesellschaftsvertrag vom 6. Mai 1913. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, fo kann jeder von thnen die Gefellshaft allein vertreten. Als nit eingetragen wird ver- öffentlicht: Zur vollständigen DeŒXung seiner Stammeinlage von 15 000 4 bringt der Gesellsafter Püßschler vorgenannt in die Gesellschaft ein :

1) 1 Kreuzspiel, deutshes Reihsgebrau<8- muster, bewertet mit . 4 000

2) 1 Wahrsagespiel, deuts<hes Neichsgebrauhsmuster, bewertet O

ad 1 und 2 mit allen dam'’t verbundenen Rechten aus dem Neichêgebrauhsmuster.

3) das vorhandene Waren- lager in Spielzeugen, bewertet C 3000

4) setne Generalvertretung in Kartoffelshälmaschinen, Mira- fel, Misch-, Knet- und Passier- maschinen (Laurika), und zwar für Süddeutschland (Württem- berg, Baden, Hohenzollern), sämtliche Hessen, Elsaß-Loth- ringen, Hannover, Bremen und Oldenburg, weiter in Auto- mobilflammern (Eureka), und zwar für ganz Deutschland und das Ausland, überhaupt seine

Maschinen und dergleichen so- wie die gesamte mit diesen Ver- tretungen verbundene Organi-

r P E T7000

insgesamt. . #4 15 000 I 10 U Oeffentlihe Bekanntmachungen der Ge-

sellschaft erfolgen dur< den Deutschen Reichsanzeiger.

Kgl. AmtsgeriŸt, Abt. 24, Cöln.

Cöpenick. : [17619] Im Handelsregister B Nr. 108 ist beute

die „Inselgesellshaft des Seglerclub

„„Oberspree“ mit beschränkter Haf-

tung“ mit dem Sitze in Grünau ein-

getragen.

Gegenstand des Unternehmens ift der Bau, die Unterhaltung und Bewirt- scaftung eines Klubbauses des Seglerklubs „Oberspree", eingetragenen Vereins und

der dazu aehöôrigen Anlagen vor, auf und an der großen Rohrwallinsel bei Carolinen- bof. Das Stammkapital beträgt 20 000 5. Geschäftsführer find die Kaufleute Nobert Höfer zu Grünau und Richard Timm zu

ihn der Kaufmann Eugen Berenz in a in den Vorstand gewöhlt ift. mtsgeriht, Abt. 10, Danzig,

den 13. Mai 1913. Dresden. [17243] _ Auf Blatt 13 429 des Handelsregisters ist heute die Firma Elektrische Normal- uhr Gesellschaft mit beschränkter Haftung Zweigniederlassung Dresden in Dresden, F veigiiedeciofuna der in Leipzig unter der Firma Elektrische Normaluhr Gesellshaft mit be- schränkter Haftung bestehenden Gefell- schaft mit beshränkter Haftung und weiter folgendes eingetragen worden :

Der Geselishaftsvertrag ist am 6. De- zember 1912 abges{lofsen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Installation, der Vertrieb und die Ver- mietung elektris{er Uhren und Apparate. Zur Erreichung dieses Zwe>es ist die Ge- sellshaft befugt, ih an anderen Unter- nehmungen gleiher oder ähnlicher Art zu beteiligen, deren Vertretung zu über- nehmen und folhe Unternehmungen zu er- werben.

Das Stammkapital beträgt dreißig- taufend Mark.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Ingenieur Carl aus der Au in Leipzig.

Aus dem Gesellshafttvertrage wird no< bekanut gegeben :

Der Gefsellshafter Ingenieur Carl aus der Au in Leipzig legt auf das Stamm- kapital in die Gesellshaft ein den von ihm mit der Gesells<haft H. Aron Elek- tricitätszählerfabrik Gesellschaft mit be- chränkter Haftung abgeschlossenen Vertrag über das Alleinvertriebsreht der von dieser Firma fabrizierten Uhren. Diese Einlage wird von der Gesellschaft zum Geldwerte von 1000 #4 angenommen.

Dresden, am 10. Mai 1913. Königliches Amtsgeriht. Abteilung TITk.

Dresden. [17623]

In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden :

1) Auf Blatt 5903, betr. die Aktien- gesells<haft in Firma Aktieugesellschaft für Glasindustrie vorm. Friedr. Siemens in Dresden: Gesamtprokura ist erteilt dem Kaufmann Robert Buschen- hagen in Dresden. Er darf die Gesell- schaft nur mit einem anderen Prokuristen vertreten.

2) Auf Blatt 3745, betr. die Firma C. H. Müller in Dresden: Die Firma ist erloschen.

Dresden, am 13. Mai 1913.

Königliches Amtsgeriht. Abt. Il.

Dülken. Befanrntmachung. [17625]

In das Handelsregister Abteilung B unter Nr. 30 ift beute bei der Firma: „Verkaufsstelle für Ziegelfteine G. m. b. H. zu Dülken“ folgendes ein- getragen worden :

Durh Bes<hluß der Gesellschafter- versammlung vom 21. April 1913 ist die Gesellshaft aufgelöst und in Liquidation getreten. Zum Liquidator ist der bishertge Geschäftsführer Architekt Rudolf Gors- manns, Dülken, ernannt worden. Dülken, den 7. Mai 1913.

Königliches Amtsgericht.

Dülken. Befanntmachung. [17624] In das Handelsregister Abteilung B ist bei der unter Nr. 47 eingetragenen Firma: „Eisenwerk Süchteln H. m. b. H. zu Süchtelu““ heute folgendes eingetrazen worden: _Der Ingenieur Friedri< Fredebölling ist zum Geschäftéführer bestellt worden. Dülken, den 8. Mai 1913. Königliches Amtsgericht. DüsseIldorf. [17626] Bei der Nr. 18 des Handelsregisters À eingetragenen Gefellsha}t in Firma Aug. Vowinckel & Co., hier, wurde am 9. Mai 1913 nachgetragen, daß der Ge» sellschafter Nehtêanwalt a. D. Dr. Ernst Bowin>el, hier, von der Vertretung der Gesellshaft ausgeschlossen ist. Amtsgeriht Düsseldorf. Düssecldorf. [17627] In dem Handelsregister B wurde am 9, 5. 1913 nahgetragen:

S tephan“ G. mm. b. D. Düsseldorf. ,” , l i M eld, und Hermann Terlinden, Nr. 1934: Frau Ls. Bröll, des S andel8registers neu eingetragen. J i N 163 Sin À [ft n s ter S Be der Nr. S e aetragene Aktien-

Bu 4 Mm  T. 17786] | A0 Ano Urt; Eo Naa (ta d hmon@&. Dio Mporan®f A7 >S inso RononstiIndo \nmto Nh 5 f G F j 4 f 7 s f f Ee, E Louis Murisi E anae A 1T786) artiger teduisWer Ackikel. Das Stamm- nehmens: Die Veranstaltung von Rad- olche Gegenstände sowie Abschluß aller Brotkutsher in Otterfeld, eingetragen | Nr. 1974: Ed. Wilms. Abteilung B. Neukölln. Der Gesellschaftsvertrag ist am ellschaft i ; I;  2 7h. - L L A R unter Nr. 65. die Firma íFofî. eimer | kapital beträgt 50 000 E Geschäftsführer | rennen und anderen sportlihen Wett- Hilfsgeschäfte, welche der Erreichung des worden. Ser. 1977: Lokalbahu Bau- und Be-| Nr. 837 „Kölnische Südweingrofß:- | 11. April 1915 abges{lossen. Als nicht | f haft in Firma Württembergische o s 4 P - jp}: F . ILT. Di . j 7 our S} 4 ton - fon a dor 3 Troptom (Ssseonstrafe | Amedes de tell ih tene D f s ft 5 f J i 1 i i î ä ing ( i öf i : i i ß Le Vesinet (Seine et Oise); B E E L Me ¿x | sind Ingenieur Osfar Loß in Charlotten- | kämpfen auf der in Treptow, Clsenstraße, | Iwe>es der Gesellschaft dienen. Das Die Gesellschaft ha: am 15. Juni 1911 |triebs-Gesellichaft Hiedemann «& Co. | handlung mit beschränkter Haftung“ | eingetracen wird veröffentlicht : Oeffentliche Setallwareunfabrik, hier, daß dem Cracoanu, Pat.-Anw., Berlin SW. 48. auf Lingetragen. JZndaver lit | burg-Westend, Kaufmann Alfred Berg- | belegenen Radrennbahn sowie alle hiermit | Stammkapital beträgt 30 000 X. Ge- begonnen. Nr. 2353: Bertha Daeschner. Cöln. Die Liquidation ist beendet und | Bekanntmachungen der Gesellschaft er- | Chemiker Dr. Adolf Hainlen und dem 50b. 245 869. Dr. Odön Hojtás, O Dn S O: | mann in Berlin. Die Gesellschaft ist eine |in Zusammenhang stehenden Geschäfte. | schäftsführer: Fabrikant Hermann Döring Zur Vertretung der Gesellschaft sind | Nr. 2446: J. M. Pilgram. die Firma erloschen. folgen dur den Deutschen Reichsanzeiger. | Kaufmann Eugen Schmid, beide in Geis- Budapest; Vertr. : H. Wiegand, Nechtsanw., tten Son, g eet ibt, | Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der |Das Stammkapital beträgt 20000 A. [in Berlin-Lichterfelde, Dr. Wilhelm beide Gesellschafter ermähtigt, Nr. 2525: Dimmen & Schauert. Nr. 1279 „Saale>ker Werkftätten| Cöpenick, den 9. Mai 1913. lingen, faßungsgemäße Prokura in der Berlin W. 8. E S gliches Umtsgeriht. Gesellschaftêvertrag ist am 5. Mai 1913 | Geschäftsführer sind Kaufmann Emil | Haemmerle in Berlin-Wilmersdorf. Die Bottrop, den 7. Mai 1913, Nr. 2540: Freudenberg & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung Königliches Amtsgericht. Abt. 6. Weise erteilt ist, daß sie je zusammen mit S5c. 152 393. Dr. Friedri Erfurt | attendorn. [17785] | abgeschlossen. Die Gesellschaft wird dur< |Dehmel in Liegniß und Apotheker Georg | Gesellschaft is eine Gesellschaft mit be- Königliches Amtsgericht. Nr. 2597: Bernh. Capunue. Rheinische Zweigniederlafsung““Cöln. einem Vorstandsmitgliede die Gesellschaft U. Ernft Erfurt, Straupiy b. Hirschberg | In unser Handeltregister A ist heute | einen oder zwei Geschäftsführer vertreten. | Hölscher in Berlin-Pankow. Die Gesell- | {ränkter Haftung. Der Gesellschaftsver- R S S Nr. 2601: Dermann Rive. Der Geschäftsführer Dr. Friedrih Car- | Cuxhaven. [17620] | vertreten fönnn, T i. S. i unter Nr. 66 die Firma Fr. Viegener 1x | Sind zwei Geschäftsführer bestellt, so ist | saft ist eine Gesellschaft mit beshränkter |trag ist am 5. Mai 1913 abgeschlossen. Brand-Erbisdorfs. [17616] | Nr. 2719: Giesen & Sechtem. stanjen ist auëgeshieden. Direktor Marx | Eintragung in das Sandelsregister. _ bei der Nr. 177 eingetragenen Firma 63e, 199391. Buiteulaudsche Bauk- in Attendorn eingetragen. Inbaber ist | jeder allein zur Vertretung der Ge- | Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am |Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so Auf Blatt 190 des Handelsregisters, | Nr. 2776: E. Merscheim. Immelen in Saale> is zum weiteren 13. Mati-1913. Schlüter & Gfell, Gesellschaft mit vereeniging, Amsterdam; E der Fabrikant Franz Viegener 11. in Atten- | sellschaft befugt. Die Auflösung der Ge- |11. April 1913 abgeschlossen. Jeder Ge- | erfolgt die Vertretung durh zwei Ge- betr pie Firma Farbenalaëwerke Zihaug| Nr. 2949: Dr. Rudolf Scholz. Geschäftsführer bestellt. Jeder der beiden | Karl Röben; Cuxhaven. Inhaber: | beshräukter Haftung, hier, daß dur dinand Nofenberger, Charlottenburg, Cour- | dorn. | sellschaft ist innerbalb der ersten ses | schäftsführer ist bere<tigt, die Gesellschaft |s<häftsführer gemeinscaftli<. Als nicht «& Co. in Braud-Erbisdorf, ijt heute| Nr. 3029: M. Thevifsen. Geschäfteführer vertritt für si< allein die | Karl Eybert Rôben, Kaufmann zu Cur- Beschluß der Gesellschafter vom 25, 2. bièrestr. 16. F Attendorn, den 8. Mai 1913. Jahre unzulässig. Vom 1. Mai 1919 jallein zu vertreten. Als nit eingetragen | eingetragen wird veröffentliht: Den Ge- das Erlôshen der Firma eingetragen | Nr. 3050: Weber. Kallmann «& Cie. Gesellshaft laut Gesellshafterbes<luß vom | haven. L S O 75d. 232975. Bofsen & Burg- Königliches Umtsgericht. | kann die Auflösung auf Grund einer Kün- [wird veröffentlicht: Auf das Stammkapital |sellshaftern Hermann Döring und Paul worden. . : Nr. 3250: Klein-Bubek. 17. März 1913. i Das Amtsgeriht in Cuxhaven. vertrags abgeändert worden ist. Nunmehr hardt, Hamburg. - S S —————— ___. „. | digung erfolgen, die jedem Gesellschafter |wird in die Gesellschaft eingebra<t von | Krüger ist je zur Hälfte der Deutsche Ge- Brand-Erbisdorf, den 6. Mai 1913. | Nr. 3356: Hermes «& Co. Nr. 1429 „Erzbergwerkgesellschaft E können ein oder mehrere Geschäftsführer S0b. 4 rin Hermann Fischer, | Berlin. L L a O bom 1. Mai 1918 ab mit G n, den Gesellschaftern Emil Dehmel und Ss S N. G. M. 526 728 Königliches Amtsgericht. Nr. 3453: S. Hirsch. mit beshräukter Haftung“ Cöln. | Czarnikau. [17621] Reg O E Ti VDardurg a. (lbe. ón unjer HVandelsregi\ter Abteilung B | digungsfrist zusteht und nur zum Ablauf | Frau Bertha Hölscher, geb. Schniter, fol- |„Kippbare Einsabbehälter für versenkbare S s 503: sed sellsMafterbes@luß 99, Nyri ser L \ is el der Nr. 648 eingetragenen Firma S2a. 148665 162696 253309. ist heute eingetragen worden: Bei Nr. | des Geschäftsjahres. Als L einaetragen | gende Sadminiad : Sie baben: nit Herrn | Straßenmüllkästen mit Rohrsieb“ litt Braunsberg, Os1pr. [17617] L E EMROLE Rus NERNE 1993 1 e S Raft auneloit. Beda. 9. E E S Un A H. S. Cramer, Gesellschaft mit be- Xa. Cornelius Seyl, Worms. 1585: Verliner Werkzeugmaschinen- | wird veröffentliht: Als Einlage auf das | Paul Schwarz in Berlin-Scöneberg einen | Ferner haben sie je zur Hälfte den Deut- . Vekauntmachuug. Nr. 3540: Adolf Stumpf anwalt Dr. Julius Trimborn ist Ligui- | getragenen Firma „Brennerei Kru- schränkter Haftung, hier, daß durh S2a. 212 510. Emil Emanuel Bor, Fabrik, Actien-Gesellschaft _vorm. | Stammkapital wird in die Gesellschaft |Ünterpachtvertrag geschlossen. Die ihnen |\{hen Reichsgebraubsmustershuß Alkten- a rp. e Da Al Ne. 3661 Sammel Freund. S E j E \chewo“, Gesellschaft mit beschränkter | Vesellshaftsbes<luß vom 28. 4. 1913 die Charlottenburg, Droysenftr. 3, y S Ee V Liqu. mit dem Siße zu eingebraht vom Gesellschafter Oskar Loß aus diesem Unterpabtvertrage zustehenden zeichen D. 23 179 V. 19 für „Vers{luß für Sri Stepke E fa Mm Ug Nr. 3595: M. Schreuder & Co. Nr. 1985 „L. Delfosse & Co. Dampf- | Haftung zu Kruschewo eingetragen : Gesellschaft aufgelôst, der bisherige Ge- 5) Aenderungen in der Person Berlin: Die am 20. November 1911 be- | das von ihm bisher betriebene Geschäft | Rechte bringen sie als Sacheinlage in die |Straßenschähte“ angemeldet. Krüger ist dié Aden: g ein: Nr, 3929: Hermann Jaeger. und Ringofenziegelei Gesells<haft mit| An die Stelle des Gutsverwalters Her- schäftsführer zum Liquidator bestellt und ) z V A \{lossene Herabseßung des Grundkapitals | mit Entölern „System Loß“. Jm ein- |Gesellshaft ein. Der Wert dieser Sach- |der Deutsche Reichsgebrauchêmusters<uß g ‘Die Fi h geändert in Gust Nr. 4210: H. Gebhardt & Co. beschränkter Haftung“, Cöln-Riehl. | mann Binder ist der Ansiedler Karl Ke> die Profura des Julius Cohn erloschen ist. des ertreters. um 45 60. 1 ist erfolgt. Die zu)ammen- | zelnen werden eingebracht und von der Ge- |einlage ist auf 19 000 Æ festgeseßt. Hier- |Nr. 525 612 „Kehrihtkarre mit Gleit- M. se C g ift elbst U 7 us ay Nr. 4094: Carl Struck. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb | in Krushewo als Geschäftsführer ein- Amtsgericht Düsseldorf. 5a. 265 458. Der bisherige Vertreter | gelegten Aktien sind in Vorzuasaktien A | sellschaft übernommen die Konstruktionen | von entfallen 9500 4 auf die Stammein- | rollen“ erteilt, an welhem Döring zur ¡ener « Berner i daleidit unter Nr. 180 |. Ir. 4609: Seldmann «& Soff ) iegelei [les was damit zuf - | getreten. f J 763 E E Alte umgewandelt, Das Grundkapital beträat | nas: dert von Herrn Lol erfundeis cs Ge B 950 e E R G. die Firma „Gustav Maser, Brauns- èr. 4609: Seldman offmaun. | von Ziegeleien, alles was damit zusammens- | getreten. : Düsseldorf. [17638] hit die Vollmacht niedergelegt. umgewandelt. as Drundtapttal vetragt | nah den von Herrn Loß erfundenen und |lage des Hern Dehmel und 9500 Æ auf | Hälfte beteiligt ist. Döring und Krüger berg Ostpr.“ und als Inhaber derselb Nr. 5042: Cuno Haltermaun. bängt und dem dtent, au<h Beteiligung an| Königliches Amtsgeri<t Czarnikau. In dem Handelsregister A wurde am 40a. 232287 240 367 242326. | 1B! 1 (94 400 e. Herner die Umwand- | seit 1911 vertriebenen Systemen von Ent- |die Stammeinlage der Frau Hölscher. [bringen als Einlage auf das Stammkapital de S uf n G rat M. 44 i N 7 aa Nr. 5050: C. Kröggel & Co. ähnlichen Unternehmungen, insbesondere die 10. Mai 1913 nachgetragen : eßige aier aug Dr. G. Lotterboë u. 4 lung von, p in A Lit. B |ölern für Pt Preßluft- und fom- | Beide Stammanlagen sind somit in Höhe |den Gebrauhsmustersbuß Nr. 526 728 und beta dnkétraden RNRE er i Lun! Ne. 5266: Rölues Sodafabrik M. | Uebernahme und Fortführung der bisher | Danzig [17622] | Bei der Nr. 2362 eingetragenen Firma i _ 0. 7. Di ol ç 9 4 a h Yeneralberiammlunasbes< 2 vom | y 7 uerte Sasse C My ne C eih- j Ot Io 95 i Lolont Ci oftfon liho No. [dto Rohto 2 ho Wid 5 6 1 L c Af A ta o - ; L Ans P 4 Ee S Dippel, Pat.-Anwälte, a, 19e L A O ps ere S E Art neen A b A S 0 M Ee Ge E die Mehle aus E E bee alé Braunsberg, den 3. Mai 1913. Iosef Kaus. von Ludwig genannt „Louis Delfosse,| In unser Handelsregister Abteilung Þ | „C. Franz Everhardt““, hier, daß das on . M. at 2 und das Stimmrec r | nungen uber die Gntoler und Zubehörteile, | kanntmachungen der Gesellschast erfolgen |N. G. M. zum Aktenzeichen D. 23 179 Königliches Amtsgericht. Abt. 1. Nr. 5330: Bruns «& Thye. Ziegeleibefißer in Cöôln-Riehl, und _dem | ist bei Nr. 20, betreffend die Altiengesell- | Geschäft an den Buchhalter Josef Hegel Ps E A d Nr. 5455: Schwarz «& Co. Kaufmann Nobert Berenßen in Cöln- | haft in Firma „Danziger Sparkassen- | und den Werkmeister Josef Schlich, beide ü s Baden. : : 117618] | E __b. Handelsregister B. : Marienburg in offener Handelégesellschaft Aktien-Verein““ in Danzig, heute cin- | hier, veräußert ist, von ihnen als ofene Handelêreagistereintrag Abt. B Bavd 1} Nr. 1591: Judustrie und Handels- | betriebenen Ziegelei unter der Firma: | getragen, daß der Stadtrat Oskar Bischoff | Handelsgesellschaft, die am 8. 5. 1913

! s! ua " Aktien na diesem Beschlusse. End- | die Kundschaft und das gesamte Inventar |nur dur den Deutschen Neichsanzeiager V 19 Crlger N G M N : Aktien nach diesem Besc . End- | Kundschaft das gesamte Inventc n De n Reichsanzeiger. | V. 19, Krüger den D. M. G. M. Nr. 6) Nithtigkeitserklärung. [ich die von dem Aufsichtsrate am 21. April | des Konstruktionsbureaus. Der Wert | Bei Nr. 4416 Neue Berliner Beleuch: |525 612, Döring seine Beteiliaung zur Das dem Hermann Klu>hobn in Han- | 1913 bes{bloïene Abänder1 B : ; bn A N 5 S 9 E , c j P , ) è pr é L s B , v û ¿ ; S Firma „Unitas, Gefellschaft | gesellschaft <hemisch< - te<uisher uud | „L. Delfosse & Co. Dampf- und NRing- | aus dem Vorstande ausgeschieden und für | begonnen hat, unter bisheriger Firma

n udyoL ing der Fassung | dieser Einlage ist auf 25000 Æ festgeseßt |tungswerke Gesellshaft mit be: [Hälfte an diesem in die Gesellschaft ein. nover geböêrige Patent 203 073, Kl. 4g, f dess

QandaerriMta S Landgerihtsrat Braun. l m. , ; / el l | I Q CTIDE D 37d. 240767. Tecranova - Jn- tat tettin | teilen sowie der Vertrieb anderer gleih- |Siß: Verlin. Gegenstand des Unter- | Patenten und Gebrauchsmustersbutzen für

erfällt jeßt das * und wird auf dessen volle Stammeinlage ' \s<hränkter Haftung: Die Firma ist ge- 'Der Wert der Saceinla7e V. 3. 2

14