1913 / 113 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

masse gehörige Sache in Besiß baben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldia find, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- \{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung tn Anspruch n:hmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. Juni 1913 Anzeige ju machen. Königliches Amtsgericht in Frankfurt. a. Oder.

Hannover. [17556]

Ueber das Vermögen des Restauratcurs Eduard Eiguer, Haunover, Karmarsch- straße 7, wird heute, am 13. Mai 1913, Vormittags 107 Uhr, das Konkurspver- fabren eröffnet. Nechtsanwalt Benfey 111. in Hannover wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Juli 1913* bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 12, Juni 1913, Vormittags 1A Uhr, und Termin zur Prüfung- ter angemeldeten Forderungen den 11. Juli 19183, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte , Volgerëweg 1, Zimmer 167, Neues Justizcebäute, Erd- geshoß. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht, 11, in Hannover. Markibreit. [17802] BekanutmackKuug.

Das K. Amtsgericht Marktbreit kat über das Vermögen des Ge1trcidehäud- lers Friß Schwab in Mark1breit am 13. Mai 1913, Nachm. 63 Uhr, den Kon- kurs eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Albert Ortheiler in Markibreit. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 19. Juni 1913 einshließlich. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Be- stellung eines Gläubigerautshusses 7, Juni 1913, Vorm. 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 28. Juni 1913, Vorm. 9 Uhr.

Gerichtsschreiberei des K. Amt8gerich1s.

Meerane, Sachsen. [17553] Ueber das Vermögen des Privatmanns Emil Leithoid in Denuheritz wird beute, am 10. Mai 1913, Nachmittags 71 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtéanwalt Leyn in Meerane. Anmeldefrist bis zum 94, Mai 1913. Wahl- vnd Vrüfungs- termin am 7. Juni 191423, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Mai 1913,

Königliches Amtsgericht zu Meeraue.

Memel. KRorfurêverfahren. [17528]

Ueber das Vermögen des Tiichler- meisters Eduard Rimkeit von Memel, Jungfernstraße 1/2, ist beute, am 10. Mat 1913, Mittags 124 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Kaufmann Albert Hiehleaus Memel ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 90. Juni 1913 bei dem Gericht anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den G. Juni 1913, Vormittags 163 Uhr. Termin zur f der angemeldeten Forderungen den 4. Juli 19183, Ver- mittags A1 Uhr, vor dem uniïier- zeihneten Gerihte, Zimmer Nr. 10 Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Mai 1913 ift angecrdnct.

Memel, den 10. VWêai 1913.

Temvlin, Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 5.

Mülheim, Kuhr. Konkursverfahren. Gemeinschuldner: Wagenbauer Oskar Große zu Mülheim au der Nuhr, Hingbergstraße 24 1. Tag der Eröffnung: 9, Mai 1913, Mittags 12 Uhr. Konkurs- verwalter: Kaufmann G. H. Hempelmanr zu Mülheim an der Nuhr. Anmeldefrist der Forderungen bei Geriht bis zum 14. Juni 1913. Erste Gläubigerversamm- lung am 14. Juni £913, Vormittags 11 Uhr. Prüfungétermin am 21. Juni 1913, Vormittags A Uhr, Zimmer 91. Offener Arrest und Anzeigefrist

zum 14. Juni 1913.

»aeing, Gerihtssefretär des Königl. Amtsgerichts Mülheim-Ruhr.

Posen. fMonfurëverfahren. [17535] Ueber das Vermögen des Anfiedlers Ludwig Stork in Junikowo ist beute, Bormittags 9,45 Uhr. das Konkursverfahren | eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Ernst Koblig in Posen. Offener Arrest mit Anzeige- sowie Anmeldefrist bis 28. Mat 1913. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 9. Juni 19183, Vormittags 11! Uhr, im Zimmer 26 des Amtêgerichtsgebäudes, Mühlenstraße Nr. Posen, den 9. Mai 1913. Köntaliches Amtsgericht. Ratibor. [ Ueber den Natblaß des am 21. März 1913 zu Leng verstorbenen Gastwirts- stellvertreters Franz Wylezich aus Leung ist am 10. Mai 1913, Vormittags

Tf rusuna

E (7r,5,91 L992}

1 1 As

[17541]

] Königliches Amtèger.cht.

verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Armin Schwerdt in Stein- bach, Kr. M. Anmeldefrist bis zum 97. Mai 1913. Wabhl- und Prüfungé- termin am 6. Juni 1943, Vormittags 292 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 27. Mai 1913. Salzungen, den 6. Mai 1913. Dec Gerichtsschreiber Herzogl. Um1sgerits. Schleusingen. [17550] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Vieh- und Schuhwarenhändlers Siegfried Daniel in Schleufingen ist am 13. Mai 1913, Mittags 122 Uhr, der Konkurs er- ffnet. Konfursverwalter: dec Kaufmann Alfred von Freyberg in Schleusingen. Anmeldefrist bis ¿um 24. Junt 1913. Erste Gläubigerversammlung den 9. Juni 18913, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin den 7. Juli 1913, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 3. Juni 1913. Schleufingen, den 13. Mai 1913.

Stettin. [17542] Ueber das Vermögen tes Tischlerx- meisiers Emil Krumm in Stettin, Möbringerstr. Nr. 8, ist heute, Mittags 12 Ubr, das Konkurtverfahren er- ¿fnet. Verwalter: Kaufmann Otto Bor- fonsfi in Stettin, Birkenallee 36. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 27. Mai 1913. Erste Glâu- bigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am LO.Juni 1913, Vorm. 9! Uhr, im Zimmer Nr. 60. Stettin, den 10. Mai 1913, Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 5.

Torgaw. [17548] Veber das Vermögen des Kaufmanns Adalbert Siptitz in Torgau ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechtéanwalt Dr. Kraemer in Torgau. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Funi 1913. Erste Gläudiger- versammlung am 6. Juni 13918, Vorm. 10 Ukr, im Zimmer Nr. 20. Allgemeiner Prüfungstermin am 27. Juni 19483, Vorm. 10 Uhr, im Zimmer Nr. 20. Torgau, den 10. Mat 1913. Der Gerichts\chreiber des Königl. Amtsgerichis.

Waldheim. [17557] Ueber das Vermögen des Kürschuers und Inßabers eines Pelzwoaren- und Hutgeschäfts Ewald Max Flemming in Waldheim wird beute am 13. Mai 1913, Vormittags ¿12 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkurêeverwalter Herr Ortarichter Winter in Waldheim. An- meldesrist bis zum 3. Juni 1913. Wahl- termin am 11. Juni 1913, Vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 11. Juni 19x83, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigerflicht bis zum 31. Vai 1913. Waldheim, den 13. Mai 1913. Königliches Amisgericht.

Wolgast. Ronfuréverfahren. [17545] Neber das Vermögen des Kaufmauns Otto Rothbarth junior hierseibft wird beute, am 13. Mai 1913, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren erôffuet. Der Vorschußkassenrendant Graf in Wol- gast wird zum Konkuréverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Ab- lauf ter Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1913. Termin zur Bestellung eines Gläu- bigeraus\chusses ám 10. Juni 19183, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 26. Juni 1918, Vormittags 16 Uhr. Wolgast, den 13. Mai 1913. Königlicbes Amtsgericht.

Wurzen. [17558] Ueber das Vermögen der Gewerkschaft Hedtvigsfreude mit dem Sige in Gotha und der Zweigniederlassung in Hoh- burg (Post Luptiz, Bez. Leipzig) wird beute, am 10. Mai 1913, Nachmittags 1 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter Herr Nechtsanwalt Suljz- beraer hier. Anmeldefrist bis zum 30. Junt 1913, Wabhltermin am 7. Juni 1918, Vormittags 9 Uhr. Prüfungêtermin am L2. Juli 1913, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Juni 1913. Wurzen, den 10. Mai 1913. Königliches Amtsgericht.

Rad Ems. Roufurêverfahren. [17718] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanus Karl Josef Wittmanu in Bad Ems wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 29. März 1913 angenommene Zwangsvergleih dur recht¿fkräftigen Beshluß vom 31. März 1913 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Bad Ems, den 9. Mat 1913. Königliches Amtsgericht.

Bamberg.

10! Ubr, der Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Nichard |

dler zu Ratibor, Eijenbabnstrafe. Erste | Gläubigerversammlung scwie allgemeiner | Prüfungéstermin am 4. Junui 19x83, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 43 des | Amtégerichtsgebäudes. Offener Arrest und | Anzeigepflicht bis 25. Mai 1913, Anmélde- | irist bis 28 Mai 1913. Amtsgericht Ratibor. | Salzungen. [16026] |

Ueber den Nach(laß des Gafiwirts und Meggers Friedrich Wilhelm Def in | & teinbah, Kr. M., wird beute, 6. Mai 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- |

art ! Wis }

[17561 Das K. Amtsgericht Bambera ha mit Beschluß, vom 10. Maî 1913 das Konkuréverfahren über das Vermöaen des Möbelfabrikanten Konrad Eichberger in Bamberg aufgehoben, da der am 1. Avril 1913 angenommene Zrwoangépver- aleih rechtsfräïtigt, bestätigt und der balten ift.

. | it e E ; Tue " Lac Schlußtermin abge

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts. wWerlin. Roufurêverfahren. [17564]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Th. Schmidts Fuhr- wesen G. m. b. S. in Berlin, Alt

Jd

infnlg

¡ nah Abhaltung des Schlußtermins hter- durch aufgehoben. Berlin, den 30. April 1913. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abi. 154.

Berlin- VWeissensee. [17565] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Engrosschlächtermeisters Karl Engel, Berlin - Weißeusee, Charlottenburgerstr. 102, jeßt Berlin, Navgarderstr. 17, wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. 6. N: 13/12. Berlin-Weißensee, den 9. Mai 1913, Köntgliches Amtsgericht. Abteilung 6.

Berncastel-Cues. [16512] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Weingutsbesitzers Josef Studert wird zwecks Genehmigung eines in der Prozeßsache Stefan Studert gegen Konkurs Studert 10 529/08 geschlossenen Vergleichs eine Gläubigerversammlung auf ‘Dienstag, den 20. Mai 1913, Nachmittags 4+ Uhr, berufen. Der Verglei lautet: Die Konkursforderung des Klägers wird im Betrage von 25 000 fünfundzwanzigtausend Mark nebst jährlichen Zinsen davon zu 4 vom Huhdert seit dem 1. Mai 1910 als bevorrechtigt anerkannt. Auf die Mehrforderung ver- zihtet der Kläger. Diesem wird der Widerruf des Vergleihs vorbehalten. Der Widerruf muß späteitens am 28. April 1913 dem Gericht erklärt werden. Der Vergleich wird nur wirksam, wenn die Gläubigerversammlung des Konkurses Studert zustimmt. Die Zustimmung der Gläubigerversammlung gilt als erfolgt, wenn von den auf Berufung des Konkurs- aerichts zur Beschlußfassung über diesen Bergleih erschienenen Konkursgläubigern die Mehrheit obne Rücksicht auf den Betrag der Forderungen zustimmt. Berncastel-Cues, den 5. Mai 1913. Königliches Amtsgericht.

zenthen, O. S. [17537] Konkursverfahren. 12. H. 36/12. Das Konkursverfahren über das Ber- mögen des Schneidermeifters Theodor Grzywocz in Veuthen O. S. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

hierdurch aufgehoben.

Amtegeriht Beuthen O. S., den 6. Mai 1913.

Diedenhofen. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Artur Bonn, Inhaber eines Bazars für Daushaltungsgegen- stände in Diedenhofen, wird, nach- dem der in dem Vergleihstermine vom 99. März 1913 angenommene Zwangs8- vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom glelhen Tage bestätigt ist und S{lußtermin heute stattgefunden hat, hier- dur aufgehoben.

Diedenhofen, den 10. Mai 1913.

Kaitserlihes Amtsgericht.

Erkelenz. Beschiufß. [17716] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Megtgermeisters August Eugel in Erkeleug wird eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens ent- \prechende Konkursmasse nicht vorhanden ist. Erkelenz, den 6. Mai 1913. Königliches Amtsgericht.

GeestemÜünde. ¿toufursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Eheleute Schmied Wilheim Fänger und Meta geb. Deutsch in Geestenseth ist zur Abnahme der Shluß- reGnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu be- rüdsihtigenden Forderungen und zur Be- {{lußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke der Schluß- termin auf den 5. Juni 1913, Vor- mittags 104 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst bestimmt. Geestemünde, den 10. Yai 1913. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Gross Gerau. [17714] Bekanntmachuug.

n dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schreinermeisters Wilhelm Holzshuh in Walldorf wird Termin zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Grbebung von Einwendungen gegen das Sclußverzeihnts und zur Prüfung der nachträglichen Forderungen auf Montag, den 9. Juni 19143, Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Grof Gerau, den 10. Mai 1913. Großh. Amtsgericht.

HAann6Yver. [17555] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau Mary Haufe, geb. Friehse, in Haunover, Engelbosteler- damm 6, wird nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Haunover, den 10. Mai 1913. Königliches Amtsgericht. 11. Heilbronn. [17801] K. Amtsgericht Heilbroun. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Rudolf Neher, srüheren Gasthofbefizers zur Krone hier, wurde nach erfolgter Abbaltung des Shlußtermins durch Gerihtsbeshluß von heute aufgehoben. Den 13. Mai 1913. Amtsgerichtssekretär Riedt. Hirschberg, Schies. [17720] Im Konkurse über das Vermögen des Handelêmanns Hermaunu Scholz von hier foll die S{lußverteilung erfolgen.

[17713]

[17540]

noch die Kosten des Verfahrens abgehen. Zu berüdsihtigen find 1487,99 „#6 Forde- rungen obne Vorrecht. Hirschberg, den 10. Mai 1913. Louis Schultz, Konkursverwalter.

Jüterbog. [17721]

In dem Konkurse über das Vermögen des Uhrmachers Eugen Palis, Jüterbog, soll die Schlußverteilung er- folgen, woiu 379,31 „& verfügbar find. Es find Forderungen im Betrage von 7218,87 A zu berüdsihtigen, darunter folche mit Vorrecht 13,55 6. Das Schluß- verzeichnis liegt auf der Gerichtsschreiberei I des hiesigen Königl. Amtsgerichts zur Ein- iht aus.

Jüterbog, den 13. Mai 1913.

Der Verwalter: Dittmar.

Koblenz. Roufuréêverfahren. [17563]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Delikatessenhäudlers Richard C. Grimeck in Koblenz ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergütitng an die Mitglieder des Gläubigeraus\chufses der Schlußtermin auf Freitag, den 6. Juni 29183, Vormittags 10 Uhr, vor . dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer 21, bestimmt.

Koblenz, den 9. Mai 1913.

Königliches Amtsgericbt. Abt. 5.

Königshütte, O. S. [17805] _Konfursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Emil Pyttlik in Königshütte, Kaiserstraße Nr. 35, wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 31. März 1913 angenommene Zwangsvergleich durch rehtsfräftigen Be- {luß vom selben Tage bestätigt ist, hier- durch aufgehoben

Königshütte O.S., den 8. Mai 1913.

Königliches Amtsgericht. N. 402/12. Küntrin. [17533]

Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanus Bernhard Lufas ‘in Küstrin ist an Stelle des Kauf- manns Hermann Gottschalk in Küstrin- Neustadt der Kaufmann Jultus Reinhardt in Küstrin-Neustadt zum Konkursverwalter bestellt worden.

Küstrin, den 10. Mai 1913.

Königliches Amtsgericht.

Mazgdehurg. [17562] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 13. Februar 1912 verstorbenen Fuhrherrn Karl Schröter zu Magde- burg, Stettinerstr. 11, wird nach erfolgter Schlußpverteilung bierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 8. Mai 1913.

Königliches Amtsgericht A. Abt. 83.

Æemel. fonfurêverfahren. [17530]

Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Walter Hoff- mann in Memel, i. F. Carl Goetz, Memel, ist infolge eines von dem GSe- meinshuldner gemachten Vorschlags zu ¿‘inem Zwangsvergleice Vergleichstermin auf den 31. Mai 1913, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht in Memel, Zimmer Nr. 10, an- deraumt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Gläubigeraus\schusses find auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs- gerihts zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt.

Memel, den 9. Mai 1913.

Templin, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 5.

Memel. Konfurêverfahßren. [17529] Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der verwitweten Molkereibefißzer Nifna Rudat in Memel ist zur Abnahme der Shlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Grstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeraus\{huses der Schlußtermin auf den 13. Juni 19183, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- liden Amt3gerihte hierselbst, Zimmer Nr. 10, bestimmt. Memel, den 10. Mai 1913. Templin, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 5.

M.-Gladbach. [17719] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Möbelhändlers "Franz Lièvre in M.-Gladbach wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. M.-Gladbach, den 8. Mai 1913. Königliches Amtsgericht. Naumburg, Saale. [17551] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Möbelhändlers Karl Nebel in Naumburg a. S. wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Naumburg a. S., den 3. Mai 1913. Königliches Amtsgericht.

Neustadt, O. S. [17544] Konkursverfahren. In dem Konkurs- verfahren über das Vermögen des Kauf- manns Carl Meißner in Neustadt O. S. ist infolge eines von dem Gemeinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs-

1913, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Neustadt O. S-, immer Nr. 99 (Sitzungssaal) anberaumt. er Vergleichsvo! {lag and die Erklärung des Gläubigerausschusses sind auf der Ge- rihts\hreiberei des Konkursgerihis zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Neustadt O. S, ten 9. Mai 1913. Der Gerich1s\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Ohligs. [17717] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen ter Kolouialwarenhändlerin Witwe Wilhelm Groß, Emma geb. Dinger, zu Ohligs, Kölnerstraße 42, wird wegen ungenügender Konkursmasse eingestellt. Das Honorar des Konkurs- verwalters wird auf 119,63 4, die baren Auslagen detselben auf 35,98 f festgeseßt. Ohligs, den 8. Mat 1913. Königliches Amtsgericht.

Preussisech Friedland. [17536] Konfkfursverfahreu.

Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma J. Rau Nachfolger Inhaber Kaufmaun Nudolf Meyer in Pr. Friedland ifi infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche neuer Vergleich8- termin auf den 9. Juni 1913, Vor- mittags 1x Uhr, vor dem Königlichen Amtegeriht in Preuß. Friedland, Zimmer Nr. 1, anberaumt. Der Verglerchsvor- {lag und die Erklärung des. Gläubiger- ausschusses find auf der erihts\chreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Pr. Friedland, den 9. Mai 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Schrimm. [17546] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kolouial-, Kurz-und Schnitt- warenhändlers Vinzeut Ciefiolka in Broduica wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Schrimm, den 9. Mat 1913.

Königliches Amtsgericht.

Strassbuarg, Eis. [17712] Das Konkursverfahren über das Ber- mögen der Budenbesizerin Christian Heinrichs Wittwe hier wird nah Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoven. Straßburg, den 13. Mai 1913. Kaiserlihes Amtsgericht.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der Eisenbahnen. [17808]

Staats- und Privatbahngüterver- fehr. Mit Gültigkeit vom 1. Juni 1913 wird der Bahnhof Buttkuhnen in die Aus- nabmetarife 1, 3, 4 und 10 aufgenommen. Näberes durch den Tarif- und Verkchrs- anzeiger.

Verlin, den 10. Mai 1913.

Königliche Eisenbahudirektionu.

[17806]

Deutsch{- und Niederländisch-Rusfi- \sher Gütertarif, Teil Lx vom 19. August alten i —— Stils 1909.

L. September neuen ; . , alten Mit dem L Mai :

e Stils 1913 tritt der Nachtrag 5 in Kraft. Der Nach- trag enthält nur den neuen Ausnahme- tarif 29a für Gisenbahns{wellen, Sleeper und Schweller zur Ausfuhr über See nah außerdeutshen Ländern einschließiüich der deutschen Kolonien von russishen Stationen nach Danzig, Elbing, Königsberg (Pr.), Memel und Pillau. Druckstüccke des Nach- trags können durch Vermittlung der Ver- bandéstationen fäuflih bezogen werden. Brombvecg, den 10. Mai 1913. Königliche Eifeubahndirektion, als geshäftsführende Verwaltung. [17500] Bayerischer Lokalbahu-Schuittarif. Ab 10. Mai 1913 ist (Seite 18) nachzu- tragen bzw. zu ändern:

Bayerische Lokalbahn- stationen

Selb Nord [Bes] * | Selb- Plséberg | 3 Selb Stadt [Bes] | Selb- Plösberg | 4 * Selb ob. Bf. ift zu \treichen. Müuchen, den 9. Mai 1913. Tarifamt der K. Bayer. St.-E.-B. r. d. Nh.

Avschluß-

stationen kim

[17809] Bayerischer Lokalbahu-Schuil(tarif. Ab 20. Mai 1913 werden die bayerischen (rechtsrheinischen)Staatélofalbahnstationen Altenhammer, Floßenbürg, Plankenhammer und Rückersmühle (Anschlußstation Neu- stadt (Waldnaab) in den Tarif einbezogen. Nähere Auskunft bei den beteiligten Dienst- stellen. München, den 11. Mai 1913. Tarifamt der K. Bayer. St.-E.-B. r. d. RH. [17807] Am 20. Mai 1913 wird der zwischen den Bahnhöfen Zielenzig und Schermeifel rets der Bahnstrecke Reppen—Meseritz gelegene Bahnhof 1V. Klasse Gleißen Seevorwerk, welcher bisher dem Personen- unv Wagenladungsverkehr diente, auch für die Abfertigung von Stückgütern, Leichen und lebenden Lieren eröffnet werden. Die Abfertigung von Sprengstoffen ist bis auf weiteres ausges{lofen. Posen, im Mai 19183.

Moabit 142, ift infolge Shlußverteilung

Verfügbar hterzu sind 343 4 80 -§, wovon

vergleiche Vergleih8termin auf den 6. Juni

Königl. Eisenbahndirektiou.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

003,

Sechste Beilage

Rerlin, Donnerstag, den 19. Mai

Der Inhalt dieser Beilage in Gebrauchsmuster, Konkurse sowie

Patente,

sür Selbstabholer auch durch d Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

E ——————————————

Handelsregister.

Hannover. [17115] m Handelsregisler des hiesigen König- lihen Amtsgerichts ist Heute folgendes eingetragen : Abteilung A.

Zu Nr. 3524 Firma Max Gold- \chmidt, Wilhelm Ahlboru Nachfg. : Die Firma ist erloschen.

Zu Nr. 1666 Firma Paul Schulze Nachfolger: Der bisherige Inhaber Kaufmann Richard Partsch ist verjtorben. Das Geschäft wird von der Witwe Berta Part, geb. Part, in Hanncver unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Zu Nr. 2242 Firma Gebr. Brunse- mann : Der Viehbändler Heinrih Brunse- mann ist aus der Gesellschaft ausgeschieden, gleichzeitig ijt der Viehhändler Carl Brunsemann jun. in Hannover in die Gesellschaft als persönlich haftender Ge- fellichafter eingetreten.

Unter Nr. 4306 die Firma Max Gold- fchmidt mit Niederlassung Linden und als Inhaber Kaufmann Mar Goldschmidt in Linden.

Unter Nr. 4307 die Firma Wilhelm Oppermann mit Niederlassung Linden und als Inhaber Buchdrukereibesißer Milhelm Opvermann in Lnden. Buch- druckerei und Verlag.

Abteilung B.

Zu Nr. 31 Firma Vereinigte Smyrna Teppich-Fabrikeun A. G. : Nach dem Bei@luß der Generalversammlung vom 99 Mai 1912 befindet sih der Siß der Zesellshaft jegt in Cottbus. Es wohnen der Prokurist Hermann Vester jeßt in Schmiedeberg i N. und der Prokurist Heinrich Heil jetzt in Cottbus. “Fabrikant Frit Mende zu Schmiedeberg ist aus dem Rorstande ausgeschieden; es wohnen jeßt

das Vorstandsmitglied Erblich in Cottbus

und das Vorstandsmitglied Friß Koh in Cottbus. Dur Beschluß der General-

versammlung vom 22. Mai 1912 ist nah

Inhalt des Protokolls die Saßung ge- ändert entsprechend der Sitverkleguna (S 1). Zu Nr. 210 Firma Gebr. Körting

Aktienaese llschaft : Ingenieur Wilhelm

Frie ist aus dem Vorstande aut geschieden ; Dr.-Ingenieur Eouard Kux in Linden ist zum f\teUoertretenden Borstandsmitgliede Die Prokura des Cduard Kur

Heiur. Aug. Schulte Eiseutaudluung Aktienge fell- Sinn in Dort- und Prokura | in

ernannt.. ist erloschen. U Nr:

495 Firma

schaft: Den Wilhelm mund, Friy Stede in n MVilly Gräblert in Hannover 1it

Hannover

derart erteilt, daß jeder von ihnen ia Ge- meinschaft mit einem Vorstandsmitgliede

+4

oder einem anderen Prokuristen vertretung®8-

berechtigt ift.

S Zu

Prokurist Karl Fischer ist berechtigt, zu

sammen mit einem Geschäftsführer oder Gesellschaft zu nicht mehr | !?

mit einem Prokuristen die ( vertreten. Erich -Tgahrt ist stellvertretender, sondern ordentliher Ge \härtsführer. Solange Johannes Bog zu den Geschäfteführern gehört, fugt, eines anderen Geschäftsführers zu treten. § 8 des Gesellsbaft: vertrages il dur Gesellschafterbe]chluß vom 7. Apri 1913 entsprechend geändert.

Zu Nr 824 Firma Prein-Geweb Aktien. Gesellschaft: Genecalagent Ott MWiegelmesser in Hannover i {luß des Auffichtscats vom 26. Apri 1913 für die Zeit vom 26. April bi

96. Fuli 1913 zum stellvertretenden Vor-

standsmitglied bestellt. ; ]

Hanvovee. den 9. Mai 1913. Königliches Amtsgericht. 11. Barburg, Elbe. Fn unser Handelsregister ist heute da

Erlöschen der Firma Julius Böhmcr

in Harburg eingetragen. Harburg. den 8. Mai 1910 Königliches Amtsgericht. 1X.

Elattingen, Run. Befkfanutmachung.

In unser Handelöregister ist beute bei der Firma Salomon Urias in Hattingen

eingetragen : N

Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Der bisherige Gesellshafter Kaufman osef Uxias in Hattingen Snhaber der Firma.

Dem Kaufmann Jakob Urias in Hattingen

ist: Profuta erte Haitingen, 6. Mai 1913. Königl. Amtsgericht.

Kiel.

Eintragungen in das Handelsregister

am 9. Mat 1913. sf E Le S * S A 1309. Sugo S6hilliug, Kiel. Jr haber ist der Kaufmann Hugo Albe Shilling in Kicl.

Zu Nr. 474 Firma Georg von Cölln Gesellschast mit beschränkter Haftung:

: ist er be- die Gesellschaft obne Mitwirkung ver-

ç f lp N (ST 4 P / t durch Be- sarven und & hemifalien,

[17646]

[17647]

ist alleiniger

[17289] | 8)

A 1310. Detlef FriÆ, Kiel. haber is der Fishräucherer Christian Theodor Frik in Kiel.

A 1311. Willy A. Martens, Kiel. Inhaber ift der Kaufmann Willy August Martens in Kiel.

A 1312. Gardinen - Speziallager, Vertrieb von Erzeugnissen sächsischer | Gardineufabriken Theodor Thomsen, Kiel. Inhaber {t der Kaufmann Theodor August Glorius Thomsen in Kiel.

A 1313. Ernft Cappel, Kiel. In- haber ist der Handlungsagent Ernit Cappel in Kiel. Geschäftszweig: Agentur Kom- missionsgeschäft in Zigarren, Zigaretten und Annoncen.

A 1314. Automaten - Restaurant Wilhelm Rabe, Kiel. Inhaber ist der L Wilhelm Albert Rabe in Kiel,

A 1315. Erust Först, Kiel. In- haber {f der Restaurateur Ernst Friedrich Först in Kiel-Welingdorf.

A 1916. Inhaber ist der Blumengeschäftsinhaber Gustav Ostermann in Kiel.

A 1317. August Jureit, Flora Drogerie, Kiel. Inhaber ist der Drogist Johann Friedrich August Jureit in Kiel. A 1318. Eduard Jens, Kiel. In- baber ist der Kaufmann Carl Eduard Jens in Kiel.

A 1319. Theodor Ahreus, Kiel. Inhaber ist der Blumengeschäftsinhader Johannes Theodor Ahrens in Kiel.

A 1320. Carl Petersen, Kiel. In- baber ift der Senffabrikant Carl Christian Andreas Petersen in Kiel. :

Bei der Firma A 722. J. Metel- maun, Kiel. Die Firma ist erloschen. Königl. Amt3gericht Kiel.

register für

ann durch alle Postanstalten, in Berlin | Das Zentral-Handelsregister für das nnd Staatsanzeigers SW. 48, | Bezug8preis beträgt L M

| Anzeigenpreis für den

| Aktiengesellschaft in Gustav Ostermann, Kiel. | Prokura des Georg

Königsbers&, W-M. [17648] unter Nr. 24 etngeiragenen Firma M. Grish junior Königsberg N.-M. eingetragen worden: Grust Brisch, Kauf- mann, Königéberg, N.-M. Offene Handels3- gesellshaft. Die Gesellschaft hat am 1. April 1913 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesellshafter allein ermächtigt. s / Die Prokura des Ernst Brisch ist er- loschen. j

Köuigs8berg,N.-M., den 16. April 1913.

Königliches Amtsgerichl. Lechenich. Bekanntmachung.

In das hiesige Handelsregister A bei Nr. 20 Franz W. Muühlhaus Vhrem folgendes eingetragen: „Die Firma ift erloschen.“

Lechenich, den 2. Mai 1913.

Königl. Amtsgericht.

[16707]

Leipzig.

tragen worken :

Leivzig. Gesellschafter sind die Kaufleute Äugust Hugo Ernît Huck in t | Leipzig und Gustav Otto Friedrich uk in Erfurt. Die Gesellschaft ist am 12. Marz 1913 errihtet worden;

2) auf Blatt 15 664 { | Kempe in Leipzig, vorher in Borsdorf. 1 | Der Kaufmann Carl Leipzig ist Inhaber. e | shâstszweig : Betrieb eines Agentur-

o | Kommissionsaeschäfts, Handek mit Anilin-

[ | chemisch technishen Produkien) ;

2) guf Blatt 1400, betr. die Aktien- gesellschast unter der Feuer - Verficherungs - Austalt in Leipzig: Die Prokura des Georg Kliemke ist erloschen;

4) auf Blait 2437, betr. Theodor Ramm in Leipzig: s | Otto Karl Bastisch ist als Inhaber aus- geschieden. Köhler in

G

Leipzig ist Inhaber. Inh. Erich Köhler ; 5) auf Blatt 5477, i D Gebrüder Brehmer in Leivzig : Prokura das Paul Theodor RNudolp erloschen ; 6) auf Blatt 7696, betr. die

Fs

betr. die Dic l

n L auêge|chieven:

7) auf Blatt 9131, Leipzig: Profura” ist erteilt dem Kauf mann Gottlob

mit einem anderen Prokuristen auf Blart 10 400, Kunstanstalt

Und

rt | Willenëeriklärungen

Fn unser Handeléregister A_ ist bei der |

l

ift | Jeder von ihnen darf die Firma nur in |

[17116] | s{chärteführer ausgeschieden; In das Handeléregister ist beute einge-| 16) àuf Blatt 15 613,

1) auf Blatt 15 663 die Firma Kon- | schränkter Haftung in troil Reklame Friedrich Suck & Co. | Gesellsc{aftévertrag

die Firma Carl | Lippold ist

Ludwig Kempe in | der (Angegebener Ge- | Berlin ;

und |

Fabrikation von | Theaterbuchhandluug

Firma Leipziger

die Firma Yar

Der Kaufmann Reinhold Erich : Die Firma lautet künfüig: Theodor Namui

Firma | Schuh-Werke

h ift

Firma

Erast R. Luther in Leipzig: Julius

Moritz Wädermann ist als Gesellschaster

betr. die Firma | Vertricb von Dermatoid-Werke Paul Meißner in

Moritz Manike in Leipzia. Er darf die Firma nur geme'!nschaftlich vertreten ; betr. die Ftrma B. Grosz, Akticugesell- | schaft in Leipzig + Die Prokura des Qugo 1- | Grosz und Oswald Schubert ist erio]Wen. | mann Lax = Zeichnungen find | der Geschäftsführer

| für die Gesellschaft verbindlih, wenn fe

enthalten sind, erscheint

falls der Vorstand aus einer Per

steht, entweder von diesem allein oder von zwei Prokuristen und falls der Vorstand aus mehreren Personen besteht, entweder von zwei Mitgliedern oder von einem | i Mitgliede und einem Prokuristen oder von zwet Prokuristen abgegeben werden. Deæa Aufsichtérat kann einzelnen des Vorstands die Berugnis erteilen, die Gesellichaft allein zu vertreten ;

9) auf Blatt 11087, betr. die Firma M. O. Bek & Co. in’ Leipzig: Der Inhaber heißt nicht „Gruner“, fondern „Grunert“:

10) auf Blatt 11 113, betr. die Firma Adolph Müller & Co. in Leipzig: Karl Otto Alfred Müller ift als (Gesell- ihofter 'au8geshieten. An feiner Stelle ist der Kaufmann Oskar Gustav Schüße in Leipzia in die Gesellichaft eingetreten:

11) auf Blatt 13 132, betr. die Firma Leipziger Rückverficherungs Anstalt Leipzig: Die Kliemke ist erloschen ; 19) auf Blatt 13218, betc. die Firma

schränkter Haftung aufgelöste Gesellshaft in Fiuma Patent- verwertungêegeselishaft mit beschränkter Haftung, deren Kirma nach beendeter Liquidation dur Verfügung vom 17. Ja- nuar 1913 gelöscht war, 1 wieder in Giguidation3zustand getreten. Zum Ligui- dator ist geritli% bestellt der Diplom- bücherrevijor Willibald Ludwig Curt Roßberg in Leipzig;

13) auf Blatt 14 135, betr. die Firma Albin Hentschel in Leipzig: Die in Grbengemeinschaft stehenden Alma Hulda verw. Hentschel, geb. Kriegec, und Alma Hildegard, Robert Erich, Erika Annv, Otto Alfred, minderjährige Geschwister Hentschel, find als Inhaber autgescieden. | Der Baumeister Karl Arihur Weißbach | in Leipzig ist Inhaber. Er hasfiet nicht für die im Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten des bi8berigen Inhabers, es geben auch nicht die in dem Hetriebe begründeten Fordecungen auf ihn über. Die Firma lautet küsftig: Albin Hentschel Nachf. Baumeister Arthur Weißbach ;

14) auf Blatt 14 243, betr. die Firma Eduard Berneburg in Leipzig? Pro- kura ift erteilt der Erika Ferdinandine Henriette Christiane verehel. Bercneburg, geb. und dem Kaufmann Auguit Alfred Bock,

De t C fTt L4LD,

Willy

beide in Leipzig | | Gemeinschaft mit cinem anderen Profku- | | risten vertreten; E | 15) auf Blatt 15 271, betr. die Firma Cementbaugesellschast Atban Vetter- | | lein & Co. mit beschränfter Haftung | | in Leipzig : Alban Vetierlein ist als Ge- |

betr. die Firma | | Erbschaftakauf-Geselszaft mit be-| Leipzig: deri ¡it dur Beschluß der | GeselisMafter vom 23. Avril 1913 laut | Notariatévrototolls voa diesem Tage ab- j geandert worden. | nebmens ist der Ankauf wertung mebrerer Erbanteile.

t als Geschäftsführer au8ge- Zum Geschäfteführer ist bestellt Nittberger in

No ieden.

Privatmann Werner

L

Bläitern 13278 und Firmen Gustav Richter und WMusik- Richter Theater- die Firma ist

17) «auf Den 14 030, betr. die

Verlag und Guftav verlag, beide in Leipzig: erloschen ; i

18) auf Blatt 15 253, betr. die Firma : „Hygiea“ Pharm. Kosm. Special- haus Gebr. Braun in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloîchen. E

Leipzig, den 8. Mai 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 11 B.

Leipzig. [17117]

Auf Blatt 15665 des Handelsrégisters ist bente die Firma Deutsche Reform- Gesellschaft mit be in Leipzig einge- verlautbart

scchräukter Haftung tragen und weiter folgendes worden : E

Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. April 1913 errichtet worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der gesundheitszemäßem Schuh- werk. Zur Erreichuug dieses Zweckes ist die Gesellicbaft befugt, gleichartige oter ähnliche Unternehmungen zu erwerben oder sich an solchen zu beteiligen oder deren Vertretung zu übernehmen. Das Stammkapital beträgt 20 000 #6. Zu GBe- \chäftsführern sind bestellt der Gutsbesißer Hugo Schmalz in Lüßen und der Kauf- Straube in Leußsh. Jeder fanu die Gesellsaft

An 3

l allein vertretcn.

auch in einem besonderen

das Deutsche Reich. (x. 1138)

beïa besiger in Lügen, bringt in die Gesellschaft

die im Anhang 1 zu dem | vertrage aufgeführten Maschinen und Ein- Mitgliedern | rihtungsgegen|tände un Werte von 14512

erfolgen nur durch den Deutschen Reichs- s anzeiger. | Dampfziegelei A. H. Böttchers Erben | in Leipzig: Die Gesellschast ist aufgeloli | und die Firma erloscen. i

LCipzig.

getragen worden: Weinschenker & Lo. in Weinschenker in Leipzig i haftender Gesellschafter und eine Kom- manditislin. h Pateutvertwwertungsgesellschaft mit be- 926. April 1913 errihtet worden.

in Leipzig : Die | gegebener handlung);

| mann Albert Otto Brandt

welcher die Bekanrémachungen aus ‘den _Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- | und Vusterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, üb die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen

Zentral-Handels

Das Zentral-Handelsregtster für das Deutsche Reich k l Köntglihe Expedition des Reichs-

latt unter dem Tite

Deutsche Reich 80 A für das Vierteljahr. Naum einer d gespaltenen Einheitszeile

; dem Gesellschaftsvertra ausgeschieden. Bernhard Marx

t gegeben. Der Gefellichafter Hugo Schmalz, Guts- | h

n Anre{nung auf feine Stammeinlage dem Gesfellschasts-

Eigenheim Deutschland mit beschränkter Haftung ein. Der Besamtwert dieser Einlage wird Zweiguiederlassung Leipzig in Leip- auf 14 000 festgeseßt zig :

__ 1913.

er Warenzeichen

l

in der Regel tägli. Der

ershetnt Nummern kosten 20 4.

Einzelne 30 4. Der Schriftseger Dito Nichter in Leipzig Ut Zn- Firma lautet fTünftig:

Die

aber.

Messenger Voys Braune Eilboten Marx Richter ;

14) auf Blatt 14 488, betr. die Firma Baugesellschaft für

der Geschäftsführer Gustav Mever

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft | ist ausgeschieden ;

Leipzig, den 9. Mai 1913, Königliches Amtsgericht. Abt. T1 B.

: [17118] In das Handelsregister ist Heute ein-

die Firma J. Leipzig.

1) auf Blatt 15 666

als persönlich

Gesellshaft ist am (An- j

NRauchwaren-

Die Geschäftszweig :

9) auf Blait 15 667 die Firma Ernst Köhler in Leipzig. Der Kaufmann (Ernst Köhler in Leipzig ist Inhaber. (An- gegebener Geschäftszweig: Wollwaren- und Trikotagenhandlung);

3) auf Blatt 15 (G. A. 1), Firma Chn. Mansfeld in Leipzig: Prokura ijt erteilt dem Oberingenieur Paul Gdmund Reich und dem Kausmann (mil Woldemar Pastor, beide in Leipzig Feder von ihnen darf die Gesellschaft nur în Gemeinschaft mit einem anderen Pro furisten vertreten;

4) auf Blatt 2874, betr. Ozwald Mugze in Leipzig: Prokura ist erteilt dem Buchhändler Paul Rein- hold Muyte in Leipzig ; |

5) auf Vlatt 5445, betr. die Firma J. & G. Gotischalck in Leipzig: Gustav Atolph Gottschalck ist als Inhaber infolge Ablebens ausgeschieden. Ge- sellschafter sind Johanna Therese ges. Paas, geb. Gottschalck, Clara Magdalena verebel Steyer, geb. Gottschalck, und Elisa- beth Wilhelmine Margareta verehel. Rnaur, geb. Gottshalck, sämtlich in Leipzig. Die Gesellichaft ist am 1. April 1913 errichtet worden. Die Prokura der Johanna Therese Paas, geb. Gottschalck, ist erloschen. Dem Kaufmann Franz Naumann in Leipzig ifi gemeinscaftlich mit dem Kaufmann Ver- mann Bernhard Augustin daselbst samtprokura erteilt ;

6) auf Blatt 5765, betr. die Firma F. Albert Brandt in Leipzig: Friedrich | bert Brandt ist al3_ Gesellschafter aus- | geschieden. An feiner Stelle ist der Kauf- | in Leipzig în | Prokura ist | Albert |

Ge-

die Gesellshast eingetreten. erteilt dem Kaufmann Friedrich Brandt in Leipzig:

beir. die Firma

7) auf Blatt 8913, ie F G. A. Gôze in Leipzig: Ernst Mobert | MWaltber ist als Inhaterc ausgeschieden |

Gegenstand des Unter- | Der Kaufmann Franz Heinrich Dietrich ; : U ee C T

und die Ver- | Brand in Leipzig it Inhaber

Otto Erast | nicht

Er haftet für die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bis- herigen Inhabers, es gehen auch nit die in dem Betriebe begründeten Forderungen auf ihn über;

8) auf Blatt 9084, betr. die Firma | Gustav Mierisch in Leipzig: Die | Prokura des Walther Ernst Bruno Brerx ist erloshen. Prokura is erteilt dem Kaufmann Gustav Rudolf Gmil Opiy in Leivzig;

9) auf Blatt 9416, betr. die Aktien- gesellschaft unter der Firma Leipziger Palmengarten in Leipzig : Prokura ift erteilt dem Kaufmarn Gustav Adolf Körner in Leipzig. Er darf die Gelell haft nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede oder cinem Prokuristen vertreten ;

10) auf Blatt 11 554, betr. die Firma Bexrunhard Haupt in Leipzig: In das Handelsaeshäft ist eingetreten der Kauf- mann Alwin Curt Marichs in Leipzig. Die Gesellschast ist am 1, April 1913 er- richtet worden: -

11) auf Blatt 12 219, betr. die Firma Wahren-Baruecker Grundstücksgesell- schast mit beschränkter Haftuna in Leipzia: Der Geschäftsführer Josef Schleßbauer ist ausgeschieden. Zum Ge- schäftsführer ilt bestellt der Geometer Karl Franz Adelberg in Leipzig;

12) auf Blatt 13 873, betr. die Firma Merbewerkstatt Zum Federnmann Fohannes Weidenmüller in Leipzig: Profura ist erteilt dem Kaufmann Hugo Felix Oskar Wommer in Leipzig:

13) auf Blatt 14 091, betr. die Firma | (Messeuger Boys) Brauue Eilboten Wilhelm Arnold in Leipzig: Otto

Liegnitz.

Lüben, Schles.

die Firma | ist heute

1ó) auf Blatt 13 296, betr. die Firma

1019 O15.

Leipzig, den 9. Mat Ç Abt. 11 B. 5 l

Königliches Amtsgericht. 17650] Im hiesigen Handelsregister Abt. B Nr. 6

Firma Kommandite des Schlesischen

L

F Liegni veignteder- Gesellschafter sind der Kaufmann Jankel S E e Sliscden Bankvereins zu Breslau ist beute eingetragen, daß der Bankier Ernst Martius zu Breslau aus der Gesellshaft ausgeschieden .ist. Vet Bankdirektor Jean Bucher zu Breélau ift als persönli haftender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten.

versöulich haftende Gesellshaster

Dur Beschluß der Generalversammlung

ter Aktionäre vom 2. April 1915 ist unter Zustimmung der persönlich haftenden Ge- betr. bie | sellschafter der Gesellschaftévertrag geändert.

Die Aenderung betrifft die Namen der gegenwärtigen persönli haftenden Gesell- {chafter (Firmeninhaber) und die Höchstzahl der Aufsichtsratsmitglieder.

Amtsgericht Liegnitz, den 7. Mai 1913.

[17651] Fn unser Handelsregister Abteilung B unter Nr. 2 bei der Firma „Séhlesishe Eranuitwerke Taubenu- berg bei Setzdorf Gesellschaft mit ve- schränkter Haftung, Lübeu i/ Schl.“ eingetragen worden: j

A. Gesellschafter: 1) offene Handels- gesellschaft Gustav Wilhelm u. Co., Lüben i. S(þl., 2) Paul Fiebig, Steinsezmeister, Oppeln O. Schl.

B. Geschäftsführer: Gustav Wilhelm, Stetnseymeiiter, Lüben i Sdhl./ Paul Fiebig, Steinseßmeister, Oppeln O. Sl.

Lüben, den 9. Mai 1913.

Königliches Amtsgericht.

Lüdensecheid. Bekanntmachuug. Fn unser Handelsregister B ist beute unter Nr. 53 die Firma „Reiß & Schür- maun, Gesellschaft mit beshräukter Haftung“ zu Halver eingetragen worden, Der Gesellichaftevertrag ist am 2. März 1913 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternebmens ift die Fabrifation und der Verkauf von Metall- und Holzwaren aller Art. i Das Stammfkopital beträgt 25 000 Æ-

[17652]

| Zur Deckung seiner Stammeinlage von

10 000 4 bringt der Gesellshafter Nudolf Reit in Halver in die Gesellschaft ein das von ihm unter seinem persönlichen Namen obne eingetragene Firma in der Landgemeinde Haiver betriebene Fabrik- geshaft mit Aftiven und Passiven nah dem Stande vom 2. März 1913 und mit der Maßgabe, daß vom 2. Värz 1913 ab alle Geschäfte für Rechnung der neuen Gesellschaft gehen.

Der Gesellshafter Cornelius Caëpar Schürmann in Oeckinghausen bringt die nordöstlihe Ee seines Grundstücks Flur 31 Nr. 13 der Steuergemeinte Halver in Größe von ungefähr 125 a und zum Preise von 1200 f auf seine Stamm einlage eln. 4

Geschäftsführer ist der Fabrikant Rudol] Reit in Halver. i

erden zwei Geschäftsführer bestellt, so ist jeder Geschäftsführer für ich allein berechtigt, die Ge)ellschaft nach außen zu vertreten und für sie zu zeichnen.

Lüdenscheid, den 9. Mai 19153.

Königliches Amtsgericht. Lüidinghausen. [17653]

In das Handelsregister Akteilung A int beute unter Nr. 74 die Firma „West- fälifches Kaufhaus, Gerhard BVuch- loh“ zu Selm, Beifang Nr. 56 und als deren Inhaber der Kaufmann Gerhard Bucbloh daselbst eingetragen.

Lüdinghausen, 9. Mai 1913.

Königliches Amtsgericht.

Mannheim. [17308]

Zum Handelsregister B Band O.-Z3. 6 wurde heute eingetragen :

Firma „Conrad Schäfer «& Preller, Gesellschaft mit beschränkter Haftun “ada Mannheim, Seckenheimer str. 84 Gegen- stand des Unternebmens ist: Der Vertrieb von eleftrotechnischen und maschinens technishen Fabrikaten und Materialien, die Herstellung solher und insbefondere

ch— {7 D A

August Wilhelm Arnold ist als Inhaber

die Fortführung des zu Mannheim unter