1913 / 115 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[18627]

Stettiner Chamotte - Fabrik Actien - Gesellschaft

vormals Didier. Bilanzkonto per 1912.

Debet. Fabrikenkonto: Hobtir Stettin: Saldo p. 1. 1. 12 ,# 172 ugang in 1912

Abschreibung 3 9/9 t“ Fabrik Niedetlahnstein: Saldo p. 1.1.12 Bie I e b 6

E 2 A us ene e Fabrik Bodenbach: Saldo p. 1. 1. 12 Zugang in 1912 j

Abschreibung 3 9/6

Maschinen- und Inventarkonto: Stettin: Sokdo p. 1. 1. 12 . Zugang in 1912

M

751 116,80

54 079 79

305 196 59

80 519 66 207 71677 12 970,98 | 20 717,79 22 074.77

6 115 229,28 8 638,25

123 867,53

12 386,75

Abshreibuia 10 l Niederlahnstein: Saldo p. 1. 1. 12 , S H

Abschreibung 10 9% Bodenbach: Saldo y. 1. 1. 12 Zugang in 1912

Abschreibung 10% . . Grundstükonto:

Stettin: Saldo p. 1. 1. 12

Zugang in 1912

Mie L

S E La Wohnhauskonto Stettin: Saldo p. 1. 1.12 46

Abschreibung 2 %/

Ouarzlagerkonto Podeju: Saldo GrundstüÆkonto Haugsdorf : Saldo Magnesitgrundstückonto Veitsh: Saldo atentekonto: Saldo . atentebeteiligungéfonto: Saldo abrikbeteiligungsfonto: Saldo Kassabestände am 31. Dezember 1912 Kur8wert des Effektenbestandes am 31. Dezember 1912 Wechselkonto L S@huldbuchkonto: Debitoren .. .. Waren- und Robmaterialienkonto: Bestände am 31. De- zember 1912 E A Gaësanstalt Lobosiß : Buchwert Avalkonto: Saldo

214 081/91

f j | | j f l

724 676/93

198 672/98

|

111 4801/78

[78 m |

706 104133 79 201/05 95 365/80

1 034 830

11 691 804/86

1

12 400 520/88

Hi

880 671/18

341 622/02

T3 102 945/65

! 51 043/30 1 000|— 634/75 1 000|— E

92 368/61

71 973/30

114/89

4

[18298] i E

Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Mittwoch, den 4, Juni 1913, Nachmittags © Uhr, im Saale des Hotels Westfälisher Hof hierselbst abzuhaltenden ordentlichen Generalversammiung mit nahsiehender

Tagesorduung :

1) Bericht des Liquidators und des Auf- sichtsrats und Vorlage der Bilanz pr. 31. Dezember 1912 nebst Gewinn- und Verlustrechnung zur Genehmigung.

2) Erteilung der Entlastung des Liqui-

___ dators und des Aufsichtsrats ein.

Die Ausübung des Stimmrechis ist davon abhängig, daß die Aktien mindestens drei Tage vor der ordentlichen Ge- neralversammlung bei der Gesellschaft hinterlegt werden. Hierdurch wird das geseßliche Necht eines Aktionärs zur Hinter- legung bei einem Notar nit berührt.

Paderborner Vank in Liquidation. Der Liquidator : Heinrich.

[18204] 3

Gemäß §16 des Gesellshaftsvertrags der

„Darlehnsbank , Aktiengesell- schaft“, zu Augustusburg im

Erzgeb.

werden deren Aktionäre zur vierund- zwanzigsten ordentlichen Generalver- sammlung, welche Donnerstag, den 5, Juni 19183, Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Hotels zum weißen Hirsch hierselbít stattsinden wird, unter Hinweis auf die nahjtebende Tagesordnung und mit dem Bemerken eingeladen, daß es jedem Aktionär gestattet ist, fch durch einen mit s{riftliher Vollmacht versehenen Bevollmächtigten vertreten zu lassen, und daß sich die Teilnehmer an der General- versammlung durch Vorweis ihrer Aktien oder Interimsscheine, beziehentlich durch Vorweis der Aktien oder Interimsscheine der von ihnen Vertretenen zu legitimieren haben.

Wer nah der Unterzeihnung des Teik- nehmerverzeichnisses und später als eine Viertelstunde nach der festgeseßten Zeit erscheint, ist von der Teilnahme aus- geslojjen.

Augustusburg im Erzgeb., den 6. Mai

Der Vorstand der

[18506]

Aktiva. An Grundstückskonto Dresden . Grundstückskonto Heidenau: Wert S Sund «s + Gebäudekonto Dresden: Wert 1. Januar 1912 , B a E A

E A

DISPOAITIOUSTON S s Gebäudekonto Heidenau :

Wert am 31. Dezember 1912 ,

Abschreibung 1 9/6 Maschinenkonto Dresden:

Wert 1. Januar 1912

S E §: S

Abschreibung ca. 20% » « « Maschinenkonto Heidenau :

Mert am 31. Dezember 1912

Abschreibung ca. 10% . Fabrikeinrihtungsfonto Dresden :

Mert 1. Saar L 4

Dia e e E a

Abschreibung ca. 333%. . Dispositionsfonds

1. Januar 1912 ; . 1 153 002,40 E

os f6 420000,7=

Zugang « o 15924457 j

91615,38

Bilaüzkouto per 31, Dezember 1912.

t é 355 080/83

87 900 |

A D. S.@ A 236 665 324 565

490 275 90 | 1 643 278 30 |

1556 845/52 | 903 982/55

70 000,— 86 432

206 042 2 060

584 244/57 109 244/57

18 259/10 | 1859/10

1|— . |__271 614/38 271 615138

80 000,— |__171 615/38]

Fabrikeinrichtungskonto Heidenau :

Utensilienkonto : Wert 1. Januar 1912 S e S e C Bferde- und Wagenkonto : Wert 1. Januar 1912 Zugang Abshhreibung ca. 50 9% Patente- und Lizenzkonto: Wit 1. Januar 1912 Zugang N Abschreibung ca. 75 9% Gleisanlagekonto Dresden : Wert 1. Januar 1912 Zugang Abschreibung ca. 50% .

Glei8anlagekonto Heidenau . . Affsekuranzkonto . Gießereikonto, Bestand lt. Inventur Tischlereikonto, Bestand lt. Inventur

Materialienkonto, Bestand It. Invent Kassakonto, Barbestand . Wechselkonto, Wechselbestand

Effektenkonto, Staatspapiere

Wert am 31. Dezember 1912 „.

127 323/51

2510 94

28 416!

[18600] Bekanntmachung.

Durch Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre vom 14. Mai 1913 wurde als neues Mitglied des Auffichtsrat gewählt Herr Moritz Großmann, Industrieller in Brombab.

Weiler (Unter Elsaß), den 15. Mai 1913.

Weilerthaler Baumwollspinnerei, Aktiengesellschaft (Filature de Coton du Val de Villé, société anonyme). Ernest Marchal-Diehl.

[18609]

Frankfurter Lebensversiherungs- Aktien-Gesellschaft in Frankfurt am Main.

Wir bringen hierdurch zur Kenntnis, daß Herr Kommerzienrat Rudolf Andreae durch Tod aus dem Auffichtsrat unserer Gesell-

haft ausgeschieden ift.

Fraukfurt am Main, den 15. Mai 1913. Direktion.

P. Dum cke, Generaldirektor.

B. Lindner, Direktor.

Die

[17740

Aktiva. pan

Norddeutsche Waggonfabrik Aktiengesellschaft.

Vilanz am 31. Dezember 1912. 0s Pasfiva.

Grundstücke. . Gebäude . . . . . # 694085,15 Abschreibung . 8717,51 Mas@hinen . . . . H 156 574,21 Abschreibung . 19 974,21 Lokomotive Werkzeuge u. Geräte 46 64471,63 Abschreibung . 11 971,63 Diverse Anlagen . 46 125 326,75 Abschreibung . « 13 926,75 6 15 651,68 Abschreibung . 3051,68 Modelle e O Abra... 3057,13 NReklamekosten. . . #6 1013,20 Abschreibung . 1013,20

M s 201 328/38 685 367/64 | h Akzepte 136 600|—

13 950|—

52 500/— 111 400 12 600|— 6 000/—

j A

j

\

A)

j i

|

; 95 812/49

Fabrikationskonto, Bestand It. Inventur

Ur

für Diskont und Zinsen . . ..

E

1, 18 189,13

70 813/49

-|__14416|—|

95 813/49

18 190/13

s 9 190113

. | 1499 560/92 . [69 560):

9 000

47 000 532 341

651 877 35 322

1 430 000 18 972

740) 159 187//

2 945 935/58

Materialien und Holzbestand Ae assenbestand Effektenbestand Debitoren ¡ Transitorishe Posten. . Verlust

§6 70 0. S. S S 0 M: 5D

873 362/98 239 246/78 7 334/29

8 000|— 246 589/09 23 966/40 76 62531

Geprüft und richtig befunden. Brcmen, den 24. April 1913.

2 694 870/87

Ad. Grotefend, beeid. Bücherrevisor.

Norddeutsche Waggonfabrik Aktiengesellschaft.

Debet. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1912. Kredit.

Aktienkapital ,

VPotbeleR 4+

reditoren

Horn.

“k 9 1000 000

2 694 870187 Der Vorstand.

500 000

966 197/79

228 673/08 [

}

Verlustvortrag aus 1911 Generalunkosten

Zinsen . é Abschreibungen auf :

[ # 77 344/50 303 046/80 49 319/97

Fabrikationsgewinn Verlust

7) Niederlassung 2. von Nechtsanwälten.

[18355]

In die LUste der bei dem K. Amts- gerihte Bergzabern zugelaffenen Rechts- anwälte wurde Rechtsanwalt Dr. Erwin Kenuel eingetragen. _

Bergzaberu, 10. März 1913,

Der Vorstand des K. Amtsgerichts.

[18639] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Kammer- gericht zugelassenen Rechtsanwälte ist am 9. d. Mts. unter Nr. 351 eingetragen der Rechtsanwalt Dr. Hans Friese, Berlin SW. 47, Kreuzbergstraße 31.

Berlin, den 14. Mai 1913.

Der Präsident des Kammergerihts.

[18356]

Die Eintragung des Necht3sanwalts Kurt Günther in Wolfenbüttel in der Liste der beim Herzoglichen Landgerichte zuge- lassenen Rechtsanwälte ist wegen Aufgabe der Zulaffung gelöscht worden.

Braunschweig, den 15. Mai 1913.

Der Landgerichtspräsident : Thielemann.

8) Unfall- u. Invaliditäts: x. Versicherung. [18800]

Süddeutshe Terxtil- Berufs- genossenshaft, Sektion 1.

Gemäß 8822 und 19 der Wahlordnung der Südd. Tertil - Beruf8genossenschaft machen wir hiermit bekannt, daß weitere dem § 7 der Wahlordnung entsprechende Vorschläge bei dem unterzeihneten Wahl- vorstand nicht eingegangen find und daß er eine Wahlhandlung nicht stattfinden wird.

Demgemäß sind die in unserem Wakbl- aus\chreiben im MReth8anzeiger Nr. 97 vom 24. April 1913, fünfte Beilage, vor- ges{lagenen 17 Vertreter zu den Sektionsversammlungeu und 17 Er- sazmänner als gewählt zu betrachten.

Gleichzeitig teilen wir gemäß 29 unserer Wablordnung mit, daß am Mou- tag, den 30, Juni 1913, Nachmit-

tags 8 Uhr, im Senofsenschafts- bureau in Augsburg, Prinzregenten- straße S, dic Wahl von 7 Mitglie- dern des Sektionsvorstands und vou 7 Ersatzmänuern stattfinden wird.

Zu diejer Wahl werden die in unserem Wahlausschreiben vom 24. April 1913 vorges{lagenen und jeyt gewählten 17 Ver- treter zu den Sefktionsversammlungen ein- geladen mit dem Bemerken, daß dite Wahl nah 1 Stunde geschlofsen werden kann.

Für die Wahl der Vorftaudsmit- glieder werden von dem unterzeihneten Wakhlvorstand folgende Vorschläge gemacht:

Vorstandsmitglieder :

1) Clemens Martini, K. Komm.-Rat und Fabrikbesißer (Martini & Cie.) in Augsburg,

2) Carl Clauß, K. Komm.-Nat und Fabrikdirektor (Baumwollspinnerei am Stadtbach) in Augsburg,

3) Maxim. NothbaUer, Fabrikdirektor e Augsburger Kattunfabrik) in Augs- urg,

4) Bree Haußmann, K. Komm.-Nat und Fabrikbesizer (Fr. Haußmann) in Memmingen,

5) Eduard Nagler, Fabrikbesitzer (Nagler & Sohn) in Augsburg,

6) August Frommel, Fabrikbesitzer (Wilh. Buy & Söhne) in Augsburg,

7) Carl Kopv, Fabrikdirektor (Baum- wollspinnerei Senkelbah) in Augsburg.

Ersatzmäuner :

1) Carl Holzbey, Fabrikbesißer (C. I. Holzhey) in Shwabmünchen,

2) Ths. Höfler, Fabrikbesißer (Gebr. Gemmerli) in Augsburg,

3) Emil Lauth, Fabrikdirektor (Augs- burger Kammgarnspinnerei) in Augsburg, __4) Josef Tausch, Fabrikdirektor (Haun- stetter Spinnerei und Weberei) in Haun- stetten bet Augsburg,

5) Heinrich Wrede, Fabrikdirektor (Augs- burger Buntweberei vorm. L. A. Riedinger) in Augsburg,

6) Wilhelm Kuhn, Fabrikdirektor (Baum- wollfeinspinnerei) tn Augsburg,

7) Robert Eisenmeier, Fabrikdirektor (I. P. Bemberg A. G.) in Augsburg.

Die Wahlberechtigten werden hiermit aufgefordert zur Einreichung weiterer Wahlvorschläge, welhe dem § 29 der Wahlordnung entsprehen müssen. Es fönnen jedo nur folche Wahlvors{hläge berüdcksihttgt werden, die spätestens 4 Wochen vor dem Wahltage unter der Adresse: „Sektion L der Süd- deutschen Textil-Berufsgenossenschaft in Augsburg“ dem ahlvorstande

eingereiht werden. Die Stimmabgabe ist an diese Wahlvorshläge gebunden. Die Wahlvorschläge können nach ihrer Zufaffung von den Wählern in der GSe- \chäftsstelle der Scktion T der Südd. Textil-Berufsgeuossenschaft in Augs8- burg, Prinzregentenstraße S8, Vor- mittags 9 bis 127 Uhr, Nachmittags 3 bis 7 Uhr, eingesehen werden.

Augsburg, den 15. Mai 1913.

Der Wahlvorstand. Clemens Martini, Vorsitzender.

10) Verschiedene Beranntmachungen.

[18478] Ungültiger Arattapegens - Führer-

ein. Der dem Talbot Iohn Albert, ge- boren am 22. Juli 1888 in Catonsville b. Baltimore U. S. A., wohnhaft in München, Aagnesstraße 52, am 6. Sep- tember 1912 dieétseits unter Listen- nummer 576 ausgestellte „Führerschein““ zur Führung von Kraftfahrzeugen wird hiermit für ungültig erklärt. Braunschweig, den 10. Mai 19313, Herzogliche Polizeidirektiou. v. d. Busch.

[18801] Compañia General de Tranvias.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- {haft werden hierdurch zu der am Sonn: abend, den 31, Mai 1913, Vor- mittags um 11 Uhr, in den Ges{chäfts- räumen der Gesellshaft, Barcelona, Nonda de San Pablo 43, stattfindenden ordent- lichen Geueralversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz für das Ge-

_\dâftsjahr 1912.

2) Wablen zum Verwaltungsrat.

3) Verschiedenes.

Die Hinterlegung der Aktien hat gemäß Art. 19 und 20 der Statuten bei der Kasse der Gesellschaft oder bei der Filiale des Crédit Lyonnaîs bez. bei dem Banco Aleman Trans- atiantico zu Barcelona an den Werk- tagen von I—12 Uhr Vormittags bis zum 26. Mai d. Js. zu geschehen.

Barcelona, 15. Mai 1913. Compañía General deTranvias.

Mariano de Foronda.

32 152 522 60 133 000

14911 318 130! 447 158/75

3 53] 2 480 000 12 421 776

Gebäude MasPinen Werkzeug u. Geräte Diverse Anlagen IöInventar

Modelle . Neklame

Hypothekendarlehnskonto, Hypotheken Kauttonenkonto, Staatspapiere Bankguthaben bei Diversen. . .. Konto für Beteiligungen . . . Kontokorrentkonto, Debitoren

für Inkassospesen . .

| eDarlehnsbank, Aktiengefellschaft“.

16 000 000|— C. Fischer. 348 322/64

5 561 374/88 220 234/61 400 000/— 440 000|— 132 980'— 373 985/34

Kavitalkonto: Aktienkapital

Garantiekonto: Saldo eund Neservefondskonto: Saldo Spezialreservefondsfonto: Saldo Maschinenerneuerungskonto : Saldo Baureservefondskonto: Saldo Kanalbaukonto: Saldo , Ofenamortisationsfonto: Saldo Unterstützung®8refervefond8konto: Saldo

Adäministration de Ia Dette Publigue Ottomane.

Revenus Concédés par Tradéó Impérial du 8/20 Décembre 1881. 3! me Exercice Situation du mois d’Octobre 1912. eda s Inn Es D a ——

Recettes brutes des mois précédents

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Berichts des Vor- stands, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos auf 1912/13 fowie des Berichts des Auffichtsrats über die Prüfung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

2) Beschlußfaffung über die Genehmi-

3057-13 1013,20

6171211 491 423/38

Total

au 31 0ect.1911 13 Nov. 1911

Total

491 423/38 au 31 0ct. 1912

Recettes brutes

du mois

Différence

Geprüft und richtig befunden. gur 1911

Aktienkapitalkonto 3 000 000 : Bremen, den 24. April 1913.

6000 Stück Genußscheine ; Der Vorfiaud.

Impôts Horn. N

309 698/20

—.

Ausgaben in 1912

Zuschreibung Talonsteuerkonto : Saldo Zuschreibung

Dividendenkonto: niht abgehobene Dividende

Tantiemekonto: Saldo

Avalkonto: Saldo

Schuldbuchkonto: Kreditoren a

Gewinn- und ‘Verlustkonto: Zur Verteilung verfügbarer Gewinn einschl. Vortrag

Debet. Abschreibungen für 1912: . Fabrik- und Gebäudekonto : Stettin 3 09/ Niederlähisleén ... 3% v. , Bodenbach O . Maschbinen- und Inventarkon Stettin . Ï 10% v. Niederlahnstein . . . 10% v. Bodenbah 1096 v. c. Wobnbauskonto Stettin : 20% b.

é 1 723 377,69 479 672,41

220 703,—

805 196,59 220 747,75 -=

123 867,53

33 191/95

276 906/25

10 000|—

120 000|—

40 000|—

14 390/17 6 621/09

j

(58 [14

|

32 152 522 60

gung der Bilanz.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

5) Uebertragung von Aktien und In- terimsschetnen.

6) Wahl zweier Mitglieder des Auf- sichtsrats, und zwar an Stelle der aus\cheidenden, aber wieder wählbaren Herren Rittergutsbesißer, Königl. Kammerherr Graf Hans von Koenneritz auf Erdmannsdorf und Rechtsantoalt und Notar Curt König in Augustus- burg.

[18522 Bilanz þro 31. Dezember 1912, 7 Aktiva. M a A Immobilienkonto | 1 278 933,09 | Abschrieb bis Ende 1912 493 426,09 Maschinenkio. 1 480 663,61 Ende 1912

NAbschrieb bis 1 096 640,54 Mobilienkonto

785 5907|

384 023/07

Priorttätsobligationenkonto . . . Nefervefondsfonto ECrtrareservefondskonto Delkrederekonto

Invalidenkafse Bearntenunterstützungsfondskonto Dividendenkonto Prioritätsobligationenzinsenkonto Kautionen s Talon i Kontokorrentkonto, Kreditoren . . Diverse Kreditoren

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1911 Reingewinn pro 1912

Dresden, den 31. Dezember 1912.

Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden Dresden, den 15. März 1913.

Dr. W. Naumann.

9 000 000 1 886 958

130 1250 000|—

Ad. Grotefend, beeid. Bücherrevisor.

del’Exercice

Ltq. Ltq.

Ltq. Ltq. Ltq.

250 000|— 376 663/85 230 623/80 275|— 495 |—

14 944 |—

6 000/— 985 394/65

| 2 549 651/89 TL 850 973/49

30 474 540 328 970 802/62

12 421 776/11

Aftiengesellschaft vorm. Seidel & Naumaun. : Der Vorftaud. Pester. Vorstehende Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten

Kobler.

Bruno

Die NRevifionskommission des Aufsichtsrats: Dtto Fischer. Otto Schroeder, Sachverständiger für kaufmännishes Rechnungswesen,

Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912, Kredit. » “R a t wer. E Uwe n R R SSRES F 6 BUI a0 7 SSSHMRCT Bo M D O D E E A S T R E:

Kalbe.

6) Erwerbs- und Wirtschastsgenossenschasten. Krefelder Beamten-Consum-Verein. Eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht.

[17612]

Vilanz vom 31. März 1913.

Guthaben.

f

27 400|— 3661/77 69 890/89 34 476|— 2 800|— 200|—

g 785 |—

1) Wat s 2) Barbesta 3): In dêr: Sparkasse. « 4) Wert des Geschäftshauses 5) Weri der Mobilien . . 6) Wert der Tüten usw. . 7) Angelegte Kautionen .

|

142 212/66

1) Warenshuld .. 2) Mitgliederanteile . ..

3)

age

4) Hypotheken 5) P GENnlon 6) Kautionen 7) Rabatt an die Mitglieder 8) Betriebsrücklage. . . .

9) Reingewinn

B. Mitgliederbewegung þro 1912/13.

Bestand am 1. April 1912 Ausgetreten

Schulden.

30 257/20

Á | 26 872/84 21 297160 7 121/40 22 000|— 350/62

3 785|— 24 534/26 5 993/74

142 212/66

O S A TIObrO 6 Spiritueux , Surtaxe provisoire Pêcheries Boie L 4

afermés |Tabao |

( Dîms des Tabacs, prélèvement

Ltq. 130 000 sur solde Dîme ou traites sur la Douane .

la Roumélie Orientale .

Assignations fixes anm

( négro et de la Grèce ff. « Surtaxoe Douániere 39 S B ( Recettes Diverses

©

Surtaxe provisoire sur le Sel (1) sur les Spiritueux (1) .

Redevance de la Régies. . « | Part de- Bénéfices, Parts de | Fondateurs, etc. .

currence de Ltq. 100000, en remplacement | de l’ancien Tribut de la Bulgarie ° Excédent Revenus de Chypre, remplacé par |

Excédent sur Díîmes et autres Revenus, en remplacement de l’ancienne redevance de

Droits sur Tumbéki en traites sur la Douane Parts contributives de la Serbie, du Monté-

Intérêts du Compte „Fonds de Réserve“

678 368 17 65 519,10 275 342/43 176 470/60 26 021/36 29 17737 53 758/67 562 500|—

69 293/14 32 966/58 29 349/85 9 762/35 9 972/01 8 190/15 1 234/92

—_—

jusqu'à con-

100 000|—

des Tabacs | : E 25 296/601 123 515/20

114 01974 29 000|—

643 270/72 8 138/68 48 463/86

97 083/76 1 621/41 2 240/68

905 214/83 98 485 68 99 521/12 19 732/65 35 9933

1 020/75 30 682/40

747 661/31| 952 876/14 98 485 68

304 692 28

186 232 95 35 993/37 37 367/52 54 993/59

562 500

334 213/40 205 965 60 38 388 27 85 675 99 562 500

F

2 3534

100 000

148 811/80] 304 54471 j 1

f j

100 000

15ó 732/91

114 019/74 25 000

740 35448 9 760/09 50 704/54

114 019/74 295 000

816 576 66 18 404 77 50 635/78

76 222/18 8 644/68 68|76

Nobilienfonto 181 953,91 | \chrieb bis

29 106/20 | Ende 1912 . 173 426,93 8 526/98

| | Warenkonto 1 410 622/40

l IDebltorentonto 1 083 909/70

90 000/— | Wechselkonto 127 703/61

2 311 793/64 | Kassakonto 3 561/27

O ck79 635 G35 77 | Effektenkonto 20 280|—

———— | Bankguüthäben 138 595/67

3 962 729170

S 30 474/04

M 7 591171

3 224 169/06

11 155|— 3 622 309/49

6 42472 2 935 990/62

Per Vortrag aus 1911 . Bruttoertrag abzüg-

lih der Betriebs- und Handlungs- unkosten

2 1166/99

288 178/44

Hinzugetreten . ..

San L a 1439

aftsumme = 21 585,— #4 = 1260,— 46 mehr als im Vorjahre Mitgltederanteile = 11390 L

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. industriels et spéciaux aférents aux Revenus . « « E Gta T Vi ctaa: #) du Personnel et divers (Siège Central et Provinces)

œ} à déduire: commission pour gestion des dîmes et autres revenus . . . é‘ . . . . a v o .‘ . . . y

3 563:29 398 140 45

G. Z | Solde Actif du Compte „Trésorerie“ . , Total

Cffekten?onto: Verlust auf Effekten per 1912 Nüdckstelungen :

An Abschreibungen: Gebäudekonto Dea. » , 1648278 Gebäudekonto Velbert «c « 2.060,48 Maschinenkonto Dreoben ». «10924457 Maschinenkonto Dea i... 1859,10 ¿ 91615/8388 24,50

Fabrikeinrichtungs- konto Dresden Ütensilienkonto Pferde- und Wagen-

14 416,— 70 313,49 Gleisanlagekonto Dresden («9190,13 Meinen. e N

M

262 399

94

. | 259 052/02

Talonsteuerkento Unterstützungsreservefcendskonto

Zur Verteilung verfügbarer Gewinn

10 000/—

Ltq.245 838,08 74 653,02

Débets dès Provißces Ca C N Restitution à la Régie des Tabacs des droits de Reftiab ... Excédent sur Díîme des Tabacs revenant au Gouvernement Impérial Ottoman SoIde Pádaif du Colbbts LeS e C

Too

Total net Sommes provenant des Titres amortis et primés du dossier „Lots turcs YAGHOCOSS el, Ca 20 393/12 Solde actif du Compte Amortissement de l’Exercice précédent. « « « « 47 484/52 Total général net . 297 70482 | 763 926/68

428 673 93 319 765/38 555 265 86 100 859 29 - |—

S E 629 213/68] 878 827/37 Total égal . . . | 2797 704/82] 3 016 007/84 (1) Surtaxes Pprovisoires imposées, à l’occasiíon de la guerre, sur les Revenus du Sel et des Spiritueux

pour une durée de 3 années Àà dater du 1er Aofit 1328/1912. Constantinople, 22/5 Mai 1913.

859 984

189 45061

2381 37 500 174 5447: 16

666 293/26

2 956 0162:

16 463

43 527

3 016 007| 778 6957: 427 723. 318 329 612 432

174 185 06 7 017/38 37 500|— 18 811/80 775/62 494 341/88

2 729 827/18

Bielefelder Haushaltsverein, e. G. m. b. H., Bielefeld. Vilanz am 31. Dezember 1912. Pasfiva. M M 18 551/91} Geschäftsanteile 11 020/— Warenbestand . . . « .„| 106 730/12} Gekündigte und noch nicht | Bankguthaben... . « .| 228 811/22 erhobene Geschäftsanteile 24|— Grundstück und M Ja al E 22 756/98 Gebäude . . . 93 356,60 | Spezialreservefonds 18 500|— abgeschrieben . 1 866,60 91 490|—}| Hypotheken\s{chuld | 1 565) 47 520,—

Ui a as 2 Beteiligung bei der Ge- abgetragen. 480 —} 47040/— werbebank s 500 Nabattguthaben . . .. 181 742/44 Reingewinn (einschließlich 4 2 587,77 Vortrag aus __166 565 78

1911) . 447 649/20 9 453 1567 E O 140

Kredit. [17903] Vortrag aus dem Jahre 1911 Aktiva.

Gewinn einshließlih Zinseneinnahme

31 099/69

2 548 535/62 | 2 579 635/31

Bilanzkonto und Gewinn- und Verlustkonto sind von uns geprüft und mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend und richtig befunden.

a [Cuno Die r r ra §wigk . LEindenderqg- XW. Voertng. . Proschw y. Die Direktion. v A. Hentschel. E. Hohmann. P. Drory

Die Auszahlung der Dividende erfolgt vom 16. Mai cr. bei unserer Gesellschaftskasse in Stettin, der Deutschen Bauk in Berlin, der Berliner Handels. Gesellschaft in Berlin, den Herren Braun & Co. in Berlin W., Eichbornstr. 11, C. Schlesinger - Trier & Co. Commanditgesell- schaft auf Actien, Berlin, Jägerstr. 59/60, und

dem SHlefischen Bankverein in Breslau

Auslieferung des Gewrwinnanteilsheins Nr. 10 mit S 120 -— per Aktie. Die Dividendenscheine find entweder abgestempelt oder mit etnem arithmetisch geordeten Nummernrterzeihnis einzureichen.

Steitin, den 15. Mai 1913.

Die Direktion.

Passiva. Aktienkapitalkonto . . .. Obligationenkönto .. « Kreditorenkonto Reservefondskonto . . .. Außerordentl. Reservefonds- konto Gewtnnvortrag Gewinn p. 1912

2 900 000 795 000 '— 138 926/49 152 262/32

| 100 000|— 373 920/06 202 620/83 3 962 729/70 Gcivint- und Verlustkonto.

ait G

konto Patentekonto . ..

| 315 656/38 570 802 62 886 459|— 886 459|—

Aktiengesellschaft vorm. Seidel & Naumann.

Der Vorstand. Pester. Kohler.

E E n Ge On Labes wir geprüft und mit den rdnungs8gemäß geführten Geschäftsbüchern übereinst i

Dresden, den 1s Mân 0E nstimmend gefunden

c Revisionskommission des Auffichtsrats : H L N Ie Fischer. O Kalbe. lo Schroeder, Sachverständiger für kaufmännisches . Die Divideude für das Jahr 1912 ist “as beute ees mit 4 80,— pro Aktie = 8 9/6, gegen Einlieferung des Dibite densei N e ar L Fin l! ibidendensheins Nr. und des N

Sonn, L 2 nd m SLutiGen Bank, A Ir E : , Dresden un erlin, i af dorr e ta bg sowie an der Kasse der Gesellschaft

e *

ab außer

pour le Service de l’Intérêt de la Dette Convertie Unifiée . pour le Service de l’Amortissement de la Dette Convertie Unifiée O pour Sétviée: Général des Lots Türcs. « « « « «e Part de 759/69 sur la Surtaxe Douanière 3 9/9 S Part de 75 9%/9 sur les Surtaxes du Sel et des Spiritueux « SOlIde Po

M | A e. 506 681/79 Abschriebe 176 357/73 Gewin e S. ¿l 202620183

885 660 35

J

447 649/20

Die Mitgliederzahl betrug am Jahres\{luß 1911... Eingetreten sind bis Ende des Jahres 1912. ..

AusgesGiebai Ebe 1912 o Mitgliederstand am Ende des Jahres 1912 , die: Haft Gs A A in De Ae die e Me U D E M, ie: Haftsummen um ; e Haftsummen, für welche alle itglieder am 6 Í Say Tue aufzukommen baben, betragen 10 880 M. Le Présidont: A. B E 0 R E, S L Iod B. Nogara. er Vorstand des Bielefelder Haushaltêvereins, e. G. m. b, H. B Emil Schmidt. N. Ostermann. F. Siekmann. ett mt tir mb mb

"

gegen

___ BaDes, : Eewinn a. Wären . « « « 885 660/35

i Vaihingen a. Fildern, den 10. Mai 913.

Vereinigte Tricotfabriken A.-G. R. W. Vollmoeller. Adolf Krauß.