1913 / 117 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; : Hamburg, 20. Mai, Vormittags 10 Uhr. (W. T. B.) Wetterbericht vom 20. Mai 1913, Vorm. 9} Uhr. z

Mnn es E Zu@ermarkt, s E! L MOS E = / 3 e t D) D f 8

M 889%/0 Rendement neue Usance, fret an Bor urg, für Ls (97a) Wind- / W E iv E î E E J Ü Q e

find D ver E £ Mobconies, Hergcu Klein u. Itic Haim Mai 9,273, für Juni 9,323, für Zuli 9,45, “für August 9,60, ZTÉ ritun Detlint : 6 Í 2 Dembari n S M, ommi 1 le 18 Mien | fu af M e S T ote, zum Deuishen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Z| stärke Í |

t ü le, Koks und Briketts W. T. B.) Kaffee. Ruhig. Good average Santos für Ï ARARISGE E AANS t Mai ‘913: a E i für September 572 Gd., für Dezember 5737 Gd., für e \ \ +y Tj 5 . E Ne Mere Nar Wapest, 19. Ma, Vormittags 11 Uhr. (W. T. B.) | Borkum 764, 9 aps für Augu ,90. itu S ar 0E “ags London, 19. Mai. (W. T. B.) RübenrohzuFer 88% | Henn 60 6

M 117 Berlin, Dienstag, den 20. Mai 1943. S

Sig beiter 761|NaMts Nieders{[.

[WE 53 halb bed. 760/Nachts Nieders{[. i mens

WSW3 * Unterfuhunrg8saen. . Erwerbs- und WirtsghatrsgenofsensHaften.

—— -% i Nicht gestellt . E Mai 9 h. 34 d. Käufer, flau avazuder 9609/0 prompt 10 \h. 9,0 | wolkenl. 761) Sauer 2. Aufgebote, Berlust- 2 (d ® ® 4: 2

E nom., träge. ; 2 L E O Swinemünde 4,2 |NNW 3shalb bed. -760Nachm. Niederschl. D. V y ufe, Verpaltungen, Verdingungen E Offentlicher Anzei er 8. Unfall. und Invaliditäts. x “Bersuberung Zwedcks Beschaffung weiterer Betriebsmittel für Erweiterungs- London, 19. Mai. (W. T. B.) (Schluß) Standard- | Neufahrwafser| 763,0 |N 1woltig 0 7761| meist bewölft 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. d * BirtianvetiZ » erung.

bauten und für Einrichtung einer Eisfabrik findet am 14. Juni d. J. | Kupfer kaum stetig, 685, 3 Monat 682. Memel 762,5 |[DSO 2 wolkig 0 761| meist bewölkt S- Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften. Anzeigenpreis für den Naum einer 5gespaltenen Einheitszeile 30 4 10. Verschiedeue Bekanntmachungen.

eine U E der E Mes (W i ey Pat So 4 a E aden 7659 SW 3 [heiter 764 Vorm. NiedersT. j . l ri 8we A. G., erlîin, statt. Nüberes im Anzeigenteil der . e D. . U 1 Ee ———— 3 | = - De ; A : E Ss A L B E LARAN) D 4 E E D De l ride, n S Ras g Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Träge. Amerikanische Hannover 765,6 WSW4 balb bed. 76 1 meist bewölft : 1) Untersuchungssachen. at Et qu Sur E E L E nennlay, die Kraftloserklärung der Urkunbe erfolgen | [18793] E E Fn der gestern abgehaltenen Hauptversammlung des Roh- | middling Lieferungen: Stetig. Mai-Juni 6,43, Junt-Juli 6,40, | Berlin 765,1 NW Z3hheiter | 9/2 [761Nachm. Niederschl. [19528] Anklageschrift b: Doppelquerfabrikzebäude mitlinkem Vor: A ia Berl bi e Le wird. Zugleich wird wegen des genannten Der Hinterlegungsshein Nr. 111 953, etsenverbandes wurde über die Marktlage berichtet. Der Versand | Zuli-August 6,36, August-September 6,26, September-Oktober 6,11, | Dresden | 765,9 |NNW 2 wolkig 0 762] meist bewöltt Die Webrpflichtic ; . unt Saitenfiäael pa 10. Juli IGIS A L Mille Î rundstüc, ein Loses die Zablungssperre verfügt und an ausgestelt über die Hinterleaung des betrug laut Meldung des „W. T. B.“ aus Cöln im Monat April | Oktober-November 6,03, November-Dezember 6,00, Dezember-Januar Breslau 7643 [WNW 2 Regen "3 760/Nacts Nieders! 1). Schmied ei Mort Daa Z S 1H L E ed er Sa e Fat o Et , enthält die Herzogliches _ Sinanzkollegium hier das | Verficherungssheins Nr. 339 465, nah 98 03 9/% der Beteiligung und hält sich damit auf der Höhe der Vor- | 5,99, Januar-Februar 5 99, Februar-März 6,00. 2 e E t : weite, aul Gris Hage- O S H S a u E E Kartenb i 2 Flächenabshnitt Verbot erlassen, an den Inhaber der Ur- | welhem eine Versicherung auf das Leben monate. Der Abruf ist immer noch fehr stark. Nah Freigabe des Glasgow, 19. Mai. (W. T. B.) (Shluß.) Rohetis?n | Bromberg 763,3 2 bedeckt |_ 111 | meist bewölft i 96. Juli P 1889 4 E eopud / eppren, ant | Neis R E ata S Sto 1 L Ga A al gf Es ift | kunde eine Leistung zu bewirken [des Landwirts Herrn Gustav Richard Verkaufs für das zweite Semester 1913 hat der weitaus größte Teil | Middlesbrough warrants stetig, 69/6. Mey 767,2 2 wolfenl. f meist bewölkt Reli Bk beat 1b8, evangelischer at Aner Nr E t iat in E N des Stadt- Braunschweig, den 10. Mai 1913. Diez in _Bibra bei Meiningen ge- der Abnebrier, sowohl der Gießereien, als auch der Martinwerke, den Paris, 19. Mai. (W. T. B.) (S&l:ß.) Rohzudker | Frankfurt, M.| 7672 1'beiter 11:0 4 ziemlich heiter 9) Kaufma E Tbert Friedrlh'S werden. Das Tes 7 ara: E Me A6, it N EE Artikel - Der Gerichtsschreiber nommen ist, soll abhanden gekommen Bedarf für das zweite Semester dieses Jahres gedeck. Der Auf- | ruhig, 88%/ neue Kondition 27—264. Weißer Zudcker rubig, ‘Errborube B 7671 3 wolken. meist bewöltt As ps bi er E Friedri Sud- tig Parzelle 696/313 E E D, p aer mit S Reinertrag von Herzoglichen Amtsgerichts, 14 : sein. Wer sich im Besiz der Urkunde tragseingang ift befriedigend. Nr. 3 für 100 kg für Mai 308, für Juni 305, für Juli- S E 2 hut i tb "1590 i er, geboren am 21. DZ- e E Lte A artenviatts 2210,08 Zalern eingetragen, in der Gebäude- Bertram, Gerichtsobersekretär. befindet oder Nechte an der Versicherung S S ; S ; têrbeinis@es | August 314, für Oktober-Januar 311. München 766,8 |S wolkig 3 \764Nachts Nieders{l. ober n Aschersleben, mosaischer | der Gemarkung Berlin, hat in ber Ge- | steuerrolle mit etnem Bestande nit na- | ¡195 2 I nachweisen kann, möge sich bis zum

Die Bayerischen Staatseisenbahnen (rechtsrheinishes_ | . 2 l l : 5] Religion, unbestraf L U bäubelleuetröllé die Nummer -132 Ne D Meeitälieruras A 1119394] Aufgebot. /

Netz) vereinnahmten im April 1913 (Bahnlänge 7145 km gegen Amsterdam,“ 19, Mai. (W. T. B) Java-Kaffee | Zugspigë | 527,3 | Nebël 9_527anhalt. Nieders. 3 Abeiter D ul Ob i der Grundsteuermutterrolle “ben Actiret ri 18 Ad T e vermer! U RNachbezeiGnete Urkunden, deren Verlust | 20. Juli 19183 bei uns melden, 7037 km i. V.): 19230 000 4 (i. Vorj. endgültig 18 880 250 46). | good ordinary 46. Bancazinn 134. _ \(Wilhelmshayv.) | Dalbau e «M au 7 tis E Nr 4003 u t E chen Ubt am A Zanuar 913 in das Grundbuch glaubbaft gemacht ist, werden zum Zee widrigenfalls wir die Versicherungs)umme Gefamteinnahme Zanuar mit April 1913: 71 490 000 46 (i. Vorij. loo E n S at Aas fert o (Gu J A Stornoway | 755,4 Regen 2 759 Schauer Reselkow Tui voxbeficaft lig "| Gebäudesteuernußungswert von 19 020 M “Bedi den 14. Mai 1913 der Kraftloserklärung aufgeboten : e a S E

1+ o Li . 12, . 21 S s 7 f F n U Sp Pa R L Ee S: t 2 T RES ) af S 3 18[ E S E (1k, Iw . :

E ( b middl. 12/6, Petroleum Refined e 1 Red R A (Kiel) 4) Bauarbeiter Kurt Alfred Steiu, E A „Gebäudesteuer ver- | Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Sie aa er Lo O Gotha, den 16. Mai 1913. Malin Hea 5, egen 2. 761 Schauer wohnhaft in Rio de Janeiro in Brasilien, | anlagt. er Versteigerungsvermerk ist Abteilung 6. der Bauerifbbn Suvolbeken- l W-cse[- | Sothaer Lebensversiherungsbank a. G.

7

r

NRostow, 19. Mai. (W. T. B.) Die Exporteure haben be- | do. in New Orleans loko i loffen, an der im Juni in Berlin stattfinÆnden Konferenz zur | (in Cafes) 11,00, do. Standard white in New York 8,70, E ta tot b 99 A n l Mort 1012 n 50s Grunvk E ifi i ftes teilzunehmen. | do. Credit Balances at Oil City 250, Schmalz Western steam (Wustrow i. M. geboren am 29. Dezember 1890 in Olven- |am 21. April 18 E na: ub 194971 3 stei k in München Serie 29 Ut. G Nr. 70116 Dr. R. Mueller. E A E E O E E A R t A 11,45, do. Rohe u. Brothers 11,75, Zucker fair ref. Muscovados | Valentia 61, bedeckt 3 [763 Nachts Niederschl. stedt, E on, S ü E a A f aa E ee ana soll über E D es R änderungen eintreten follen: 1) Im Falle einer Schließung der Dar- 3 i i : ( } i e EEE U S FAEKEL* 1WONUya] d ntalides Amt8xoriht Norlin. Mitto | das in Berlin belegene, im Grundbuche von | 2) auf Antrag der Spenalermeisters- | [18794] Dee soll anstatt der Annullierung eine dreiwöhige Prolongation | loko 11s, do. für Mai 11,12, do. für Juli 11,15, Kupfer | Scilly 765,3 wolkig 1 |764| meist bewölkt e Nordamerika, 197 S A Königliches Mee Berlin-Mitte. | Ferlin (Wedding) eb 4 5 V ün A ap h en al ermeist rs- Dee Eanfanalbtin N 66068; cit in Kraft treten. 2) Diejenigen, die mit der Arbitrage unzufrieden S M i O tr Mg Die Be (Cassel) tober 1890 in Wolmirstedt. dan elischer M ————— —— zur Zeit der Eintragung des Versteige- | 32 °/6tgen Pfandbriefe der Bayerischen | stet unter unserer fcüheren Firma „Lebens- find, dürfen die Frage einer neuen Revision an einem anderen Orte, upplies betrugen in der vergangenen es an Weizen | Aberdeen 758,2 |SSW 3 |bedeckt 759 Schauer Religion, 1mal vorbestraft, 0 [11455] Zwangsversteigerung. rungsvermerks auf den Namen des Pri- | Hypotheken- und Wechselbank in München | versicherungsbank für Deutschland“ über fowohl im Inlande wie im Auslande, zur Arbitrage vorlegen. 49 480 000 Bushels, an Canadaweizen 13 808 000 Bushels, an Mais | (Magdeburg) 6) Arbeiter Hermann Wasferzieh Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | vatiers Christoph Albrecht, jegt in Char- | Serie 6 Lit. EE Nr. 52094 zu 200 4 | die Hinterlegung des Versicherungs\heins 4 331 000 Bushels. Shields 760,7 S R 760 d beit : C | Z1EYEr, | das in Berlin-Reintckendorf belegene, im | lottenburg, eingetragene Grundstück am | und der Baperisc2zn Vereinsbank tin | Nr. 194 901, naß welhem eine Versiche- : \ Verdingungen. ' egen | ¡vorwiegend Heiter E Ln Sou am |Grundbuche von Berlin-Reinickendorf | 11. Juli 1913, Vormittags 11 Uhr, | München Serie 24 Lit. E Nr. 61 180 zu | rung auf das Leben des Kaufmanns und Kursberichte von auswärtigen Fond8märkten. s ¿ : A Holybead 760,5 |[SW 4 és aut R aelif@er Relinion R ee dis , eban- | Band 73 Blatt Nr. 2222 zur Zeit der | durch das unterzeichnete Gericht, an der | 100 (4. _| Bücherrevisors Herrn Franz Otto Siede Hamburg, 19. Mai. (W. T. B.) Gold in Barren das Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reihs- und olyhea D egen mei ew = E E tes Fulande L id Eintragung des Versteigerungsvermerks | Gerichtsstelle, Brunnenplatz, Zimmer Nr.30, | 3) auf Antrag des Eisenbändlers osef | in Elbing genommen ist, soll abhanden Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd,, Silber in Barren das Kilogramm taatsanzeiger“ ausliegen, können in den Wochentagen in defsen : L _ |(Mülhaus., Els.) : “s Gtaveriäbeièr Zit als Wehrpflicht; T auf den Namen des Klempnermeisters Wil- |T Treppe, versteigert werden. Das in | Strigl in Hirshau der 32 %/ige Pfand- | gekommen sein. Wer sich im Besiß der 83,25 Br., 82,75 Ed. Expedition während der Dienststunden von 9—3 Uhr eingesehen werden.) | Ile d’Aix 768,6 |[NNW 2\wolkig Í 761 Schauer er Absicht, fd el Eiatcite rig 0A helm Grabowsfi in Berlin-Reinickendorf Berlin, Seestraße 26, Ee Lütticher- | bcief der Bayerishen Bereinsbank in | Urkunde befindet oder Rechte an der Wien, 20. Mai, Vormittags 10 Uhr 35 Min. (W. T. B.) Oesterreih-Ungarn. : | | (Friedrichshaf. Dienst des stebenden Seer obe De eingetragene Grundstück am 20. Juni | straße 50/51, belegene Grundstück enthält München Seile 22 Lit. B Nr. 100 029 zu Versicherung nahchweisen kann, möge ih Einh. 4%/ Rente ‘M./N. pr. ult. 83,35, Einh. 4% Rente Landesregierung für Bosnien und die Herzegowina: Aus- | St. Mathieu | 768,4 /WSW 2 wolkig 768 Vorm. Niederschl. | Flotte zu entziehen, ohne Erlaubnis das 1913, Vormittags 10 Uhr, dur | a. Eckhaus mit Quer- und Seitenflügel, | 1000 4. bis zum 20. Juli 1913 bei uns Januar/Juli pr. ult, 83,35, Desterr. 4% Rente in Kr.-W. pr. ult. | \hreibung des Verkaufs der im Forstbezirk Kozar (Bezirke Bosnish | (Bamberg) Bundesgebiet verlassen oder nach erreichtem das unterzeichnete Gericht, an der Gerichts- |2 Höfen und Vorzarten, b. Seitengebäude | 4) auf Antrag des Privatiers Johann | melden, widrigenfalls wir dem nach unseren 83,55, Ungar. 49/0 Goldrente 102,10, Ungar. 4% Rente in Kr.-W. | Dubica und Pritedor) abaebbaten Bolzitiasien vou ungeithe | Sriônez 765,1 |[SW 3lhalb bed. 763] “meist bewöltit militärpfliébtigen Alter ‘G außérbald, des stelle, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30, |1. Hof links, und umfaßt die ZTrennstücke Hartmann in Geltendorf der 3X %% ige Büchern Berechtigten eine Ersayzurkunde 82,19, Du Siart geh erte R A 6 e 28 000 cbm Zannennugholz I. und II. Klafsfe und ungefähr | Paris 767,9 |S ] bededt 764 Bundesgebtets aufgehalten zu haben. Ver- Dae Ge, Su S sf E Aeu (d s a fn Mürh. der Baverischen Vereinshank u E Mai 1943 —,— esterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 721,75, Südbahn- | 5; L E : eta, Z Ed | =—| : E 2 E Eo ob bur d Jertlins ors, GP ze 21, (2 qm Ordôße und 1187/73 mit 12 a|in München Serie 24 Lit. D Nr. 120 809 - den 16. Vat 1913. gesellschaft (Lomb.) Aft. pr. ult. 131,00, Wiener Bankvereinaktien 406 Ae tit A E E E ea 6 Vlissingen 769,5 |SW 3hheiter 763 : N S Sib: rUS vir E belegene Grundstück besteht aus einem |28 qm Größe. Es _ist in dex Grund- | zu 200 4. Gothaer Lebensversiherungsbank a. G. 513,50, Oesterr. Kreditanstalt Aft. pr. ult. 627,50. Ungar. E quantum find zufamien nit can: Dabei bis 000A, E Helder 764,3 |[W 9 heiter 769) j Bo a 18 94-31 28.07 befind- Ae mit Hofraum und umfaßt den steuermutterrolle des Stadtgemeindebeztrks| 5) auf Antrag der Privatiere Therese Dr. R. Mueller. Kreditbankaktien 822,50, Oesterr. Länderbankaktien 516 59, Unionbank- | 31, Juli d. F, 11 Uhr, bei der Landesregierung einzureichen. Unter- | Bodoe 750,2 |[Windit. [heiter 748| lichen Erklärungen der Ersaßzfommissionen E S patt 3, Yar, | Berlin unter Artikel Nr. 5611 und in |Wirl in Altenbuch der 32 °/o ige Pfand- S E S aktien 590,00, Deutshe NReichsbanknoten pr. ult. 117,91, Brüxer lagen beim foritwirtshaftlihen Departement der Landesregierung. Chrisllanfund | 7501 SSW 5 wolli O Es wird beantragt. däs Oct lbsrtabion zelle 3797/89 von 6 a 28 qm Größe. Es | der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 5611 brief der Süddeutshen Bodencreditbank [18791] Mila bat R Elend, “qund Pes Bis länostens 31. Mai 1913, 12 Uhr. K. K. Hauptmünzamt | Skudenes E N Al E FES| : zu ‘eréffnen und ble Haupiverbänbluna E E e 2e e os En ean ert von |in en Serie 42 Lit. L Nr. 286 650 | ‘Die Firma Ce Selnrind zu Düssel \haft8aktien 992,00, Prager Eisenindustrieges.-Akt. —,—. Wegen der j ; a Qi i E A Bi “U 1 99,4 (V0 [wolftg 9 ; ck A 20e : nDoebez -Heiniden unter | 28 500 4 verzeichnet. Der Versteigerungs- | zu t. : L E O U}el- Unsicherheit der politischen Lage lustlos; Montanmarkt s{chwach. E ba e e Pet S Hibees Vards 752,9 |SW 2 bededckt 757 E ee des Landgerichts hier | Artikel Nr. 2206 und in der Gebäude- | vermerk ist am 17. März 1913 in das| 6) auf Antraa des K. Rentamtmanns M Sltenslrale 7 hat das Aufgebot S K R A E | Mancha den d. Dumb 1912. (biger Muenemnen po D e ier | Ee (a 19010 Fgrunguato ugus Grab in Le Uer d Fig am: Bit Tol ut e Konsols 75/16, er promp (16, éonate 284. Privat- i f S F en D | = Erste © a S : Hou! s U d -| SDVerlin, den 14. Vai 1913. afen a. Rh. und des Bierbrauereibesitzers S a O e A A diskont 32. Bankeingang 35 000 Pfd. Sterl. i P s E Ea Ad aas Gnais Hanstholm 760,2 W wolkig 756 Der Erste Staatsanwalt : zeihnet. Der Versteigerungsvermerk ist | Königliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. | Ludwig Bounet in Meisenheim a. d. Glan genten, als A gui Dle M Die dotle Parts, 19. Mal. (W. T. B) (S@luß.) 30% Franz. | pay H E Ee e ca mlt Et E Kopenhagen 763,0 DIO 3 halb bed. 759 1 (des) ch n 14. April 1913 in das Grundbuch ein- Abteilung K als Testamentsvollstrecker der Notarswitwe Felistraße A e O ae dreien Rente 85,99. _ | Schmelzstück- und Würfelkcks für Schmiedezwecke sowie Nußfkoks für | Stotholm | 759,6 |SSW 4 wolkig 757 : 6. J. 1428/12. R r 1913 [19430] Zwangsversteigerung. Marie Graß in Speyer die auf Karl | indossiert auf Gottfried Jansen in Düssel: Madrid, 19. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 108,60. | die 2ei1 vom 1 ; C NSER A Hernös 7555 [S : S i i. s | Berlin, den 21. April 1913. : t Mes h Graß, K. Notar in Kandel, lautende ottfried Jansen in Düssel- : e Zeit vom 1. Januar bis Ende Dezember 1914. Näheres bei der ernösand 755,5 |S 4\woltenl. 753 klageschrift wird den unter 1—6 auf- | Königliches Amtsgericht Berlin-Wedd Im Wege der Zwangsvollstreckung foll | 5 : i dorf, von diesem auf Peter Buschbaum Lissabon, 19. Mai. (W. T. B.) Goldagio 15. ® F. Staats irektion in Wi j è. S S E S - S â 5 c al mguicges Amtégertt Derlin-XBeDding. t Lauf ; J Lebensversiherungépolice der Bayerischen r : i : New York, 19. Mai. (W. E. B) (S) Die- Börse Metlen D A B Wien und bei allen K. K. Staatsbahn- | Haparanda 756,9 |SW_2lhalb bed. 753 S U EA AARES E der Abteilung 6. ba M i D n de n, 6 a Hypotbeken- und Wechselbank in München Ne ma weiter auf Emil Heinrichs n 7 s M T EOH E E S, r nen Jowlte bvetm Neidy8an;eiger. ; 76 SSEM 9 ufforderung, Antrage oder Ginwendungen —— U n Verltn edding and 2213, 19578 y 97 2 D A indosfiert, beantragt. eröffnete in unregelmäßiger Haltung, s{wäcer lagen die Werte der dtcTten T S ¿iwolkenl. L innerhalb einer Frist von L Monat | [19431] Zwangsversteigerung. Blatt Nr. 495 zur Zeit der Eintragung L vom 27. März 1877 über A E i Oh E, e D » arlstad 757,0 SW sb|wolkig | 0 755) entweder sriftlich oder zum Protokoll des| Im Wege der Zwangsvollstreckung foll | des Versteigerungsvermerks auf den Namen 7) e atas e GeDes SrdRE dem auf den 9. Dezember 1913, Vor-

Si i Ent usgearbeitet, demzufolge folgende Ver- Sie haben einen Entwurf ausgearbe juiolge olg 2,77—2,80, Getreidefraht nah Liverpool 34, Kaffee Rio Nr. 7 (Königsbg., Pr.) ' in

O! Il Il 00

p

I DIRDAN D

S C|o|to| t |to|to| oto |to C62

REY

e Island t tes Louis Ang neo O eckungen veranlaßten dann eine leihte Besserung, die Ab- 24. Mai 1913, Vormittags 10 Uhr. Bürgermeisteramt in | Archangel 763,8 |SSW 1 bedeckt 9 0 767 erihts\chreibers zu erklären. das in Berlin belegene, im Grundbuche | des jeyt verstorbenen Kaufmanns Ignatz : A S i 4 ¿ ; gaben in den erwähnten Speztalwerten hielten jedoch an. Die | Comeglians: Bau einer Wasserleitung für die Vororte Tualis, Deter, 762 7 [Wind bededt io! F E m M s Dit E. don Seest-ebbina Bu e B E n, M C O M Buschmann in Kirchlinteln die auf den e Cid E na pr e a 4 Giundstimmung war troß der starken NRückgänge in den | Naiaretto und Mieli. Voranichlag: 50 908 04 Lire. Vorläufige : E 4 Königliches Landgericht, Strafkammer 3. | Nr. 107 zur Zeit der Eintragung des | tragene Grundstik am 10. Juli | Redakteur und Buchdrucker Ernst Lange Zimmer Nr. 7, anb idi 1 R niedrig im Kurse stehenden Eisenbahnwerten ziemli gut, | Sicherbeit : 2500 Lire. Kontraktspesen: 500 ire. Endgültige Sicher- | Riga 762,6 NNOD 2bedeckt_ |_11/ 0 761 i Der Vorsitzende: *| Versteigerung8vermerkes auf den Namen | 1913, Vormittags £12 Uhr, dur) tas | Thedinghaufen lautende Lebensversicze- ns seie O A A und im Verlaufe konnten diese Werte les Muravectiiile Put Teil heit : '/10 der Zuschlagssumme. Näheres in italtenisher Sprache beim | Wilna 761,1 ¡N 3|bedeckt | 10/ 2 760 (gez) Rotering. des Möbelfabrikanten Otto Schwarz in | unterzeichnete Gericht an der Gerichts- uigtee der Bayerischen Versicherungs- Ebe Wriuloneg C i E wteder, men, O ao Sea S pa E „Reichsanzeiger N : - : . Gorfkt 763,2 |[SO 3lhalbbed.| 16/ 0 |761| J Beglaubigt: Neukölln eingetragene Grundstück am | stelle Berlin N. 20, Brunnenplay, | °9n E vormals Versiche- Dartltnna: ber Aba Se UUb, zu die günst e S n blut v A Milte 24. Mai 1913, Vormittags 9 Uhr. Bürgermeisteramt in | Warshau B S Lm Sd He E Magdeburg, den 13. Mat 1913. 8. Juli 19183, Vormittags 103 Uhr, | Zimmer Nr. 32, 1 Trepvz, versteigert und Webs (bank i O E Düsseldorf, den 9. Mai 1913. ür europäische Rechnung, In, der ußstunde war die Haltung | Jncisa Belbo: Bau der Landstraße Sant Agata. Voranschlag Fi 71e T | F (L. 8.) Arnold, als Gerichtsschreiber | durch das unterzeichnete Gericht, an der | werden. Das Grundstü, eta Ader an der | 4nd Weselbank în München Tarif A 4D] “Königliches Amtsgericht. Abt, 24 fest. Im allgemeinen waren die Fu en enge E D, 60 083,68 Lire. Vorläufige Sicherbeit 3000 Lire, endgültige !/19 der Ew L 2,4 2 1\bedeckt |__14/ 0 [762] : des Königlichen Landgerichts. Gerttsstelle, Berlin N. 20, Brunnenplaz, | Nordkavstraße Nr. 6, umfaßt die Parzelle ht 462 vom 22. Dftober 1907 über S E ar Gld: Steti N Zuschlagssummme. Näheres in italienisher Sprache beim „Neichs- | Wien 763,4 NNW 3 Regen | 7| 4 762 Nachts Niederschl. : [19527] Fahnenflueteerklä i immer 32 I, versteigert werden. Das 1155/2 2c. des Kartenblatts 27 und ist 8) 2 Mitra fer Dio ieurs- | [19211 A 5 L Sid D Gd tidrate 22 d Zinsrat : e Garlebn- des a, L S Prag 769,9 |WNW 2 bedeckt | 10/ 0 763| meist bewölkt / L inteius j rung. Grundstück, cin Vorderwohngebäude mit |4 a 57 qm groß. In der Grundsteuer- | tfin Fried Sli pi e ga Di ] ¿ ufgebot. L 24 Sitd.-Dur n.-Zinsrate 23, do. Zinsrate für legtes Darlebn de 26. Mai 1913, Vormittaas 10 Uhr. Artilleriedirektion des | Rom 759 9 [D 1 lbededt | 14/0 75U / In der Untersuhungssache gegen den |1, rechtem Seitenflügel, Doppelquer- | mutterrolle ijt es unter Artikel Nr. 850 | 8attin E iemann in Danzig die| Die Firma Ad. Lexow Gesellschaft mit Tages 24, Wechsel auf London 4,8300, Cable Transfers 4,8690, | Bauarsenals in Turin: Lieferung von 44000 Gewehrriemen. L S 1) Jäger zu Pferde Emil Füller, geb. | gebäude, 2. rechtem Seitenflügel und | mit 89 Hundertstel Reinertrag verzeichnet. auf den Kaufmann Franz Friedrih Michael | beshränkter Haftung zu Eberswalde hat Wechsel auf Berlin (Sicht) 955. : Wert 44 400 Lire. Sicherheit 4440 Lire. Näheres in italienischer | Florenz __|_759,8 D 1 wolkig |_17/ 0 759 E i am 10. 6 92 zu Pinahhe, Kr. Maulbronn, |2 Höfen, in der Carmen Sylvastraße | In der Gebäudestzuerrolle ist es mit einem | Bardtmann in Danzig lautende Lebens- | zum Zwecke der Anlegung eines Grund- Rio de Janeiro, 19. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf | Sprache heim „Reichsanzeiger“. Cagliari | 760,0 ¡NW 4 halbbed.| 15| 0 759; E A i Württemberg, Nr. 161 gelegen, umfaßt die Parzelle | Bestande no% nict naGgewiesen. Der verficherungspolice der Bayerisben Hv- | buchblattes das Aufgebot der unter Lendon 16°?/64, 28 Mat 1913, Vormittags 10 Uhr. Provinzialverwaltung in | Thorsharn | 751,6 NW AhbedeckÆt | 4 —[753 = E 2) Jäger zu Pferde Eugen Iosef | 1506/107 2c. des Kartenblatts 31 und ist | Versteigerungsvermerk ist am 5. Mai 1913 potheken- und Wechselbank ia München | Artikel 764 der Grundsteuermutterrolle Genua: Lieferung elner großen Menge von Leinewand verschiedener Sevdtsfjord | 754 2 [SW 3'hededt | | E S 4 Wymann, geb. am 9. 4. 92 zu Rappolts- 8a 46 qm aroß. In der Grundsteuer- | in das Grundbuch eingetragen. A 1 a Nr. 15245 vom 13. Mai 1884 eingetragenen Parzelle 3183 692 Karten- Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten. Art, Tuchitoffen, Halbleinen, Barchendieinewand, baumwollenen S : : —_ E ; weiler, Kr. Rappoltéweiler, Els.-Lothr., | mutterroüe ist es unter Artikel Nr. 370| Berlin, den 15. Pai 1913. über 6000 t. N blatt 5 Hofraum an der Wilhelmstraße Essener Börse vom 19. Mai 1913. Amtlicher Kursberiht. | Strümpfen und Wolle für Matrayen. Sicherheit: 11805 Line, | Ner | 63 3 [WNW2wolkig | | J beide bon der 2. Esfadron Jägerregiments | verzeichnet, In der Gebäudesteuerrolle ist | Königliches Amtsgericht Berlin - Wedding. | ; „}, au! Antrag des Kaufmaguns (Tapeten- | von 1 a 11 qm beantragt. s werden Koblen, Koks und Briketts (Preisnotierungen bes Rheinis Näheres in italienischer Sprach? beim „Reichsanzeiger“. munde 0029) 2/wolkig : zu Pferde Nr. 5, wegen Fabnenflut, | es unter Nr. 370 mit einem Abteilung 7. händlers) Friedrich ilhelm Karl Rap- | daher alle Personen, die das Eiggntum Westfälischen Kohlensyndikats für die S oie: al Zethe. ) L G. 28. Mat 1913, Vormittags 10 Uhr. Bürgermeisteramt in | Gr. Yarmouth| 764,0 |SW 2 halb bed.| Z| i werden n Grund der 69 ff. „des Nuzungswert von 13 200 6 veranlagt. [19429]. Zwangëverieiäaunn beid in 2040 S die S) diesen |an den aufgebotenen Grundstück n An- und Flammfkohble: a. Gasförderkohle 12 50—14,50 4, b. Gas- s nee e A S E O R Krakau | 761,9 [NNW 2Megen | 8| : S O ae Les E ermer ist am 5. Mai | “S5 iee E Sivangäballitehmna soll Baverisen S n O oibiten Ee TAR Moatelt Gin d a E 16 Ali Î e: 8. Gas 290—14,50 4, b. Gat 8455,78 Lire. Zeugnisse 2c. bis 25. Mai 1913. Vorläufige | ar, | 759,4 |S [18 : S ; A in das Grundbuch eingetragen. S R A Dayert]chen VhPolbeten- und Zeche atestens em auf den . Juli E 0 50 Sam ente L O 8 Sicherheit : 5000 Lire, endgültige: 1/0 der Zuschlagssumme. Näberes Es E SSW Libedeckt L : Beschuldigten hierdurch für fahnenflühtig | Berlin, Sen-10. Mai 1912. A das Berlin veletens, im Grundbuche in München A 4 Nr. 2698 vom 10. No- | 1913, Vormittags 10 Uhr, vor dem 110, A E O Ra fts Mh ede 1260 21 | in italienisder Sprathe beim „Reichsanzeiger. o o | Permannstadt | 759 3 (SD 1[bededt [16 E 3. Mai 1913, | Königliches Amtsgericht Berlin-Webding. | e ¿Hure Zit r Elrccmg Le Meter 1885 über N00 o ecgionrats, | néeräclóneten Gericht anberaumten Auf do. T O0 boo V 1376 450 «W & Ny. 30. Vai 1913, Vormittags 10 Uhr. Bürgermeisteramt in | Triest 759,7 |DND d\bededckt | 5 : Freiburg i. B., den 13. Mai 1913. Abteilung 7. E O N gung de 0) auf Antrag der Kommerzienrats- | gebotstermine anzumelden, widrigenfalls o. do. II 29—195,00 Æ, do. do. „(9—14,90 4, g. Nuß- | Dovadola: Bau eines Schulhzuses. Voranschlag 49 775,18 Lire. | Revkiavt 7547 (D wol? 7 : Gericht der 29. Division. - A Versteigerungsvermerks auf den Namen des | gattin Agnes Erhard in Schwäb. Gmünd, | fie mit ihrem Net auf das aufgebotene gruskohle 0—20/30 mm 9,00—10,90 M, do. 0—50/60 mm 10,50 bis | Porläufige Siderbeit 2488,75 Lire: Kontraftspesen 1000 Lire. End- hr e E H 5a | Or] SabninT h iR E [19428] Zwangsversteigerung. jeßt verstorbenen Kaufmanns Ignay Wein- | der Kaufmannsgattin Julie Mosthaf in | Grundstück ausgeschlossen werden 11,25 4, h. Gruskfobhle 8,00—-10,75 4; II. Fettfoble: a. Förder- iltloe Sicherheit 1: “die 'Zuschlags| ie N äberes hit, tali Snd- | (5Ubr Abends) | ; [19525] Fahnenfluchtêerklärung. Im Wege der Zwangsbollstreckung foll | berg in Charlottenburg eingetragene Grund- | Ludwigshafen a. Rh., der Fabrikantens-| Eberswal!de, den 10 Mai 1913 : fohle 12,00—12,75 Æ, b. Bestmelierte Kohle 13,00—13,50 4, Sprache ils „Reichsanzeiger“. E vere. Mt Es Cherbourg 766 6 |[SW_2|bedeckt | 12: R | In der Untersuhungssache gegen den | das in Berlin belegene, im Grundbuche | stück am 10. Juli L913, Vormittags | tohter Marie Haußmann in Schwäb. Königl. Amtsgericht. : c. Stückkohle 14,00—14,50 A, d. Nußkoble, gew. Korn I 1425 bis 31. Mai 1913 Vormitlags 11 Ubr, Sottoditezions del genio | Glermont 768,0 [N 4lhalbbed.| 10/ 0 765 : Musketier der Landwebr 1 Josef Ruschel | von Berlin (Wedding) Band 22 Blatt | 11 Uhr, dur das unterzeiGnete Gericht, | Gmünd und der Institutsdirektorsgattin : 15,00 Æ, do. do. IT 1425—15,00 4, do. do. ITT 14 25—15,00 4, | militare in Chteti: Planieren Wi Weltuibes 11 B S von |- Biarri 768,4 [DSO 3 hei : aus dem Landwehrbezirk T Trier, wegen | Nr. 497 zur Zeit der Eintragung des|an der Gerichtsstelle, Berlin N. 20, | Klara Rüdiger tn Davos die Interims- | ;, L do. do. IV 13/775—1450 M, e. Kokstoble 13,29—14,00 4; Unterkunftsräumen {ür das 21. S ldartillerietegumenk, Börahschlua Miss _ Lar i zt S e | N —— E Fahnenflucht, wird auf Grund der SS 69 ff. Versteigerungév:rmerks auf den Namen | Brunnenplaz, Zimmer Nr. 32 I, ver- | heine der Bayerischen Notenbank, Aktien- 94201 Aufgebot. _ i: h ITI. Magere Kohle: a. Förderkfohle 11,25—12,75 A, b. do. | 170 000 Ure. Sicherbeit 17.000" Ure. Seugnisse c. Bis: 99 Mai (tzza 760,6 SW halb bed.) |_0 [COB) des „Militärstrafgeseßbuchs_ fowie der | des jepyt verstorbenen Kaufmanns Ignaß | steigert werden. Das Grundstück, ein | gesellschaft in München Lit. A Nr. 5231, _1) Die Erbpächterwitwe Caroline Nus- melterte 12,25—13/25 M, c. do. aufgebesserte je „nach dem Stück- | 1913, Näheres in italienischer Sprache belt Reichsan C E Perpignan 766,5 NW 3\wolkenl. | 0 [765 j SS 396, 360 der Mtiilitärstrafgerihts- | Weinberg zu Charlottenburg eingetragene | Acker an der Nordfavstraße Nr. 7, umfaßt | 5232, 5233, 5234 und 5243 zu je 500 4. bült, geb. Koorß, 2) der Bankbeamte gehalt 13,25—14,75 4, d. Stüdfoble 13,75—16,25 4, e. Nuß- 4 T u /9anzeiger - Bee m———————— | ordnung der Beschuldigte hierdurch für | Grundstück am 10. Juli 1913, Vor-| die Parzelle 11542 2. des Karten-| Die Fnhaber vorbezeihneter Urkunden Adolf Rusbült, 3) die Ehefrau des Vize- kohle, gew. Korn I und IT 15,75—19,00 Æ, do. do. IIl 16,50 bis Spanien. Brindisi 7503S g S fabnenflüctig erklärt. mittags 10 Uhr, dur das unterzeichnete | blatts 27 und ist 6 a 25 qm groß. In | werden aufgefordert spätestens in dem auf wachtmeisters Frip Borchers, Emma geb. 20,00 46, do. do. IV 12,29—14,75 M, f. Anthrazit Nuß Korn I 15. Oftober 1913, 11 Ubr. Generaldirektion der öffentlihen —. aen 20 L 29 i ‘rier, den 16. Mai 1913. Gericht, an der Gerichtsstelle, Berlin N. 20, | der Grundsteuermutterrolle is es unter | Freitag, den 5. Dezember 1913, | [usbült, 4) der Kaufmann August Rus- 20,50—22,00 é, do. do. IL. 22,00—26,00 4, g. Fördergrus 10,25 bis | Arbeiten (Dirección General de Obras Públicas) im Fomento- Moskau O Gericht der 16. Division. Brunnenplaß , Zimmer 32 1, versteigert | Artikel Nr. 851 mit einem Taler zwei- | Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 88/1 bült, O) die minderjöhrige Helene Bründel, Lerwick 754,1 |SSW d Regen | Das Grundstück, ein Aer, | undzwanzig Hundertstel Reinertrag ver- | des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße, n uan gefeglih vertreten dur | re Mutter, die Antragstellerin zu 1,

A

11,25 #, h. Grusfohle unter 10 mm 7,25—10,00 4; IV. Koks: | ministerium in Madrid: Vergebung des Baues ciner Brücke über 19526 Verfügun werden.

a. R 16,50—18 90 M, b. Gießercikofs ,19,00—21,00 #, | den Ebrofluß in Amposta, Provinz Tarragona, an der Straße von | Helsingfors | 761,6 |SSW 2|bededckt [ Die " ais E 1910 gegen Stavangerstraße 8, Eke Ibsenstraße, um- | zeichnet. In der Gebäudesteuerrolle ist es | anberaumten Aufgebotstermine ihre Nechte 2 i c. Brechkofs [ und IT 21,00—24,00 4; V. Brifetts: Briketts | Vinaroz nah Venta Nueva. Vorläufige Sicherheitsleistung 5000 Pe- Kuopto 7607 |S 1 balb bes. den Dragoner Max Heinrich Liepold | faßt die Parzelle 1159/2 2c. des Karten-| mit einem Bestande noch niht na- |bei dem unterfertigten Gericht anzumelden | 1 1—5 vertreten durch den Vorstand der C SAE - der 3. Eskadron 1. Bad. Leibdragoner- | blatts 27 und ist 8 a 67 qm groß. In | gewiesen. Der Versteigerungsvermerk ist | und die Urkunden vorzulegen, widrigen- Melenburgischen, Ansiedelungsgesell schaft regiments Nr. 20 ergangene Fahnenflucts- | der Gebäudesteuermutterrolle ist es unter | am 5. Mai 1915 in das Grundbuch ein- | falls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. Le a Schwerin, die Herren Dr. phil. erflärung wird aufgehoben. Artikel Nr. 1252 mit 2 Taler 4 Hundertstel | getragen. München, den 16. Mai 1913, Theobald Berg und Dr. jur. Ulrih Hater Karlsruhe, den 15. Mat 1913. Reinertrag verzeihnet. Jn der Gebäude-| Berlin, den 15. Mai 1913. K. Amtsgericht. daselbst, haben als durch Erbschein aus- Gericht der 28. Division. steuerrolle ist es mit einem Bestande noch | Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. | 719493 —————— gewtesfene Erben des weiland Crbpächters E _]niht nachgewiesen. Der Versteigerungs- Abteilung 7. [19423] Policenaufgebot. und Schulzen Paul Rusbült zu Broders- Die auf ben Namen des Herrn | dorf das Aufgebot der angebli verlorenen

759 Nadrs Ni i R TARIU C E ist am 5. Mai 1913 R l ch1s Nieders{l ' vermerk ist am 5. Mai 1913 in das Grund [19432] Kilian Rupp, Taglöhner in Mannheim, | Grundschuldbriefe über die im Grundbu

E | f ; bu eingetragen. Herzoalies Amtsgericht L G E Sg Aa E i e : « S 0. Mai 1913. Herzogliches Amlsgeriht Braunschwetg | lautende Versicherungspolice Nr. 232 678 | von Brodersdorf Blatt 11 Abt. 111 Fol. 3 Kristallzuler 1 m. S. ——. Gem. Raffinade m. S. | wirtschaft“, Berlin W. 8, Wilh-lmitr. 74. 77 c e | 2) Au gebote, Verlusi U, gönigliches Amisgeriht Berlin-Wedding, hat eute folgendes Aufgebot nebft | iit na Anzeige des Versicherten in Verlust | und 4 für den weiland Erbpähter und ——. Gem. Melis 1 mit Sack —,—. Stimmung: Nußbig. 14. Juni 1913, Mittags. Nationaldruckerei Kairo: Vergebung Coruïña | 765,3 [ND 1\wolfenl. —, ane Fundsachen, Zustellungen i Abteilung 7. DAN l ge pes gee Der Ritter- geraten. Dies wird gemäß § 9 der Ver- | Schulzen Paul Nusbült eingetragenen E o ert Ge L unl 9,0 Gn Das Be Ves | ted Muse ie ‘Ned nie elt in frangbsifer Gprade | 2 2e Psi 162 ang mtentrz: (ore A 94 (agte: u. dergl [19426] ZwangSverstcigerung, (Krs Shrotiau, vertreten den btetia: befan!” gea daf na8 faden | Gnaten "n or e Bel D ¿92 , —— B 9,3 Hd, 00 —— 4, und V ¿i ) 6 é chZy , = 6, ¡ = ; —— . E 7 4 rel P 1 Cl 4 2 C acl, L C [7 e A n E o E August 955 Ge 15. Zuni 1913. Vormittags 11 U Briegtininiliectum Kairo: 7 = B15 bis 444; 8 = 44,5 bis 50,4; 9 = nigt gemi Ew E g n Im Wege der wangsvollstreckdung foll | anwalt Dr. Grape zu Sfottau. hat das | Ablaufe einer Frift von drei Monaten | beantragt. Der Inbaber der Urkunden s 9,577 Br, —,— bez, Oktober-Dezember 9,60 Gd., 9,624 Br., | Vergebung der Leferung von 11000 Yards Baumwollflanell. Be- Ein Hocdruckgebiet über 765 b ; : (19425] Zwangsversteigerung. das in Berlin belegene, im Grundbuche | Aufgebot des Braunschweigêr 20 Tale:loses | nah dem Erscheinen dieses Inferats die | aufgefordert, spätestens in dem auf den avù ae bez, Fanuar-März 9,725 Gd., 9,75 Br. dnn ‘bez. dingurgen in englisher Sprache beim Reichsanzeiger“. : sich bis zur Oder dus: ein abilcbenb Ta l breitet Im Wege der Zwangövollstreckung soll | von Berlin (Wedding) Band 147 Blatt | Serie 2856 Nr. 7 beantragt. Der Inhaber | genannte Police für kraftlos erklärt und | 17. November L913 Mittags Fau: ' 2 ' ' 18. Juni 1913 Mittags. Ministerium ér g D dito t E Noinere ctseabde at A släuf gebiet unter 750 mm das in Berlin, Köpenierstraße 71 a, be- | Nr. 3563 zur Zeit der Eintragung des | der Urkunde wird aufgefordert, spätestens | an Stelle derselben eine neue Police aus- | 12 Uhr, vor dem unterzeiMneten Gericht Cöln, 19. Mai. (W. L. B.) Nüböl loko 69,00, für | Vergebung der Lieferung von Feuerwehrgeräten. Lastenheft in en lischer ein neuer Tiefdruckausläufer ist ibe uslaufer nah Skandinavien ; legene, im Grundbuche von der Luisenstadt | Versteigerungsvermerks auf den Namen | in dem auf den 18, Februar 1914, | gefertigt werden wirv. anberaumten Aufgebotstermine seine Nette Oktober 67 50. ade Sprache beim Neichsanzeiger“ und n Bureau der Necbeidien für | In Deutschland is das W it Ÿ ift G WER Herangezogen. Band 13 Blatt Nr. 829 zur Zeit der Ein- | der Deutshen Bau- Gin- und Verkaufs | Vormittags 10 Uhr. vor dem Herzog-| Verlin, den 17. Mai 1913. anzumelden und die Urkunden vorzulegen, Bremen, 19. Mai. (W. T. B) S@&malz. Stetig. | Handel, Industrie und Landwirtschaft“, Berlin W. 8 Wilbelna, | lden Winden und aue Sti er Di Zis ei shwachen west- tragung des Versteigerungsvermerks auf | Gesellschaft mit beshränkter Haftung in | lihen Amtsgericht Braunshweig, am | Friedrih Wilhelm Preußische Lebens- und | widrigenfalls die Kraftloserklärung der als Aubs und Firkin 584, Doppeleimer 594. Kaffee, | straße 74. E e beiter: fast überall L t lei L ‘Nied a1 [penvorland, vorwiegend den Namen der Großberliner Immobiltar- | Berlin eingetragene Grundstück am | Wendentore 7, Zimmer 32, anberaumten Gacantte- Versicherungs -Aktien-Gesellshaft | Urkunden erfolgen wird. Stetig. Baumwolle. Still. American middling loko 61. : i witter. stattgefund aben leichte Niedershläge, im Nordwesten Ge- credit-Gesellshaft mit beshränkter Haftung | 7. Juli 1913, Vormittags 10: Uhr, | Aufgebotstermine seine Nehte anzumelden zu Berlin. Noftock, den 14. Mat 1913. E DGNs Deutsche Seewarte. zu Wilmersdorf eingetragene Grundstü, be- | durch das unterzeichnete Gericht, an der | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Die Direktion. Großherzogliches Amtsgericht.

S L N

eri 00 D

E

I N

|

toll

je nach Qualität 11,50—15,00 4. Kohlenmarkt„ unverändert. | fetas. Näheres bet der g ten Amtéstelle if S O ; Die nächste Börsenversammlung findet am Mittwoch, den 21. Mai | Sprae in der Redaktion der , Naricbten für Handel, Zepusteie | Zürich 766,7 [|NW 2 heiter 1913, Nachmittags von L A bis 45 Uhr, im „Stadtgartensaale“ | und Landwirtschaft“ und beim „Deutschen Reichsanzeiger“. i Genf _766,3 [W 2\wolkenI% (Eingang Am Sladtgarten) statt, Ä ¿anb ten, ' Lugano 762,6 NO 2 wolkenl, E TIE A 9. Juni 1913, Mittags. Finanzministerium Katro: Vergebung Säntis E ¡[WSW 2 Nebel |

Magdeburg, 20. Mai. (W. T. B.) Zuckerbericht. Korn- | der Lieferung von Lawpengläsern, Wachskerzen und Matten für Viekka | Budapest | 759,7 [NW 4beiter

zuder 88 Grad o. S. 9,20—9,25. Nachprodukte 75 Grad o. S, | und Medina. Lastenbeft in französisher Sprache beim „Reichsanzeiger“ | Portland Bill | 764,5 [WSW 5 [wolkig —,—. Stimmung: E Brotraffin. T o. Faß —,—. | und tm Bureau der „Nachrichten für Handel, Industrie und Land- Horta | 768,2 |SSW 3 halbbed.

I D o

I! D Or! _do_C0o

INNCOIGE