1894 / 138 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

WBierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M 138, Berlin, Donnerstag, den 14. Juni 1594,

(T S E E T E I R O I A S R L CA Le L E T E S T E N N E E NR E S E T T Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, ers{heint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel ® A ÿ A Central-Handels-Register für das Deutsche Reith. #6: 14) Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli. Der

j Das Central - Handels - Register für das Deutsche Neich kann durch alle Post - Anstalten, für | Berlin auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats- | Bezugspreis beträgt L 4 50 5 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten #0 4. Insertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30 K.

1188/15 Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden. t Vom „Central-Handels-Register für das Deutfche Reich“ werden heut die Nrn. 138 A. und 138 B. au8gegebe .

[17759]

Allgemeiner Deutscher Versicherungs - Verein in Stuttgart. Rechnungs - Abschluß sämmtlicher Abtheilungen prs 31. Dezember 1893. “M d p

2 159 831/82 1 302 493/16 |

7) Erwerbs- und Wirthschasts- Genossenschaften. [17711]

Bilanz des Konsum-Vereins eingetragene Genossenschaft m. b. H. zu Eisbergen. Einnahme.

A. Einnahmen. B. Ausgaben, M d

167 507/28 184 65514

2A M 1) Schäden aus den Vorjahren : a. gezahlt b. zurüdgestellt 2) Schäden im Rechnungsjahre : a. dur Sterbefälle bei Todesfallversiche- rungen gezahlt zurückgestellt b. für Kapitalien auf den Erlebensfall gezahlt zurüdgestellt Renten gezahlt zurückgestellt d. fonstige fällig gewordene Versicherungen:

1) Uebertrag aus dem Vorjahre: a. Prämien-Reserve b. Prämien-Ueberträge c. Schadenreserven d. Gewinn-Neserven der mit Dividendenanspruch Versicherten e. Sonstige Reserven : 183 55 Sicherheitsfonds 364 64 Rentenfonds . 257 59 R ervesonhs 1371 78 Krankenfonds g Invalidenfonds Invalidenreserve Sterbekassenreservefonds 13 844/79 Gemeinschaftl.Deckungsfonds inkl. Zinsertrag| 129 861 52

392 162/42 349 293/47

523 780/23 30 314/82 192 244/64 1337/39 22 390/30 C 9 99475

“M s 117'—

Eintrittsgelder von 39 Mitgliedern- . i

1

2 Einzahlungen auf die Geschäftsantheile 0) BACTCPE A S R 4) Reingewinn

5) Kassenbestand

89 674/25 5 186|—

23 311/63

Ausgabe.

M.

| [2 449— 5 083 109

1) Einzahlung als Geschäftsantheil

2) 49/6 Kapitaldividende der Mitglieder

O Kosten der Verwaltung

4) Schulden des Konsum-Vereins . ..

5) dem Reservefonds gutgeschriebene Ein- trittsgelder von 39 Mitgliedern .

6) Reingewinn (Gewinnantheil der Mit- glieder)

20/14 202/50

218/50 117|— 364/64

1371/78

Eisbergen, den 3. Januar 1894. Der Vorstand. Philipp Zehner. Bestand der Mitglieder des Konsum-Vereins zu Eisbergen am 1. Januar 1893 40 Neu aufgenommen T9

Ausgeschieden 1893 Bestand am 1. Januar 1894 , , , 78 Mitglieder. Eisbergen, im Juni 1894. Der Vorstand.

S) Niederlassung 2c. von Nechtsaniwälten. [17646]

In die Nechtsanwaltsliste des K. Bayerischen Land- gêrihts Nürnberg wurde heute eingetragen: Rechts- anwalt Dr. Ernst Müller. Derselbe hat seinen Wohnfiß in Nürnberg genommen.

Nürnberg, den 11. Juni 1894.

Der Kgl. Landgerichts-Präfident : Enderlein.

[17647] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Landgericht zu Oppeln zugelassenen Rechtsanwälte ist eingetragen der Nechts- anwalt Jwainski mit dem Wohnsiß in Oppeln.

Oppeln, den 12. Juni 1894.

Königliches Landgericht.

[17745]

Der Rechtsanwalt Dr. Honecker zu Ottweiler ist in die Liste der bei dem unterzeihneten Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Ottweiler, den 4. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. [17645]

Der Rechtsanwalt Justiz-Rath Kamp ist heute in der Liste der Rechtsanwälte bei der Königlichen Kammer für Handelssachen hierselbst gelös{cht worden.

Krefeld, den 11. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

9) Bank - Ausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

[17649] Bekauntmachung.

Die Kreis-Thierarztstelle der Kreise Birn- baum und Schwerin a. W. mit einem jährlichen Gehalt von 600 M ift erledigt.

Bewerber wollen sich unter Einreichun peugnif e und ihres Lebenslaufs innerhalb 4

ei mir melden.

Posen, den 6. Juni 1894.

Der Königliche SEO Inna Moasdouts

imly.

ihrer ochen

[17650] Gia,

Gemäß § 13 des Allerhöchst bestätigten Statuts der Ostpreußischen landschaftlihen Darlehnskasse vom 20. Mai 1869 (G. S. S. 737 ff.) und zur Er- gänzung unserer früheren Bekanntmahung vom 29. Mârz 1886 und 21. März 1890 wird hierdurch veröffentlicht, daß die Vollmacht des Herrn Wilhelm B mann durch dessen Tod erloschen und daß bei

ehinderung eines der beiden Vorstandsbeamten von jeßt ab auch Herr Albert Fischer IT von uns ermächtigt worden is, nah Maßgabe der deshalb von dem geshäftsführenden Kurator zu treffenden durch Aushang in den beiden Kassenlokalen, Land- hofmeister-Straße Nr. 16, 17, 18 und Kneiphöfsche zanggaile Nr. 17, zu veröffentlihenden Bestimmung an Stelle des behinderten Vorstandsbeamten die Darlehnskasse zu vertreten und als deren Handlungs- bevollmächtigter in folhen Fällen zu zeichnen.

Königsberg, den 6. Juni 1894.

j Der Verwaltungsrath der Ostpreußischen tes bia Darlehnskasse. on.

[17767] Landwirthschastliche Vieh - Versicherungs- Gesellschaft a. G. zu Altona.

Am 28. Juni 1894, Nachmittags 2 Uhr, findet im Rathhaus-Hôtel zu Altona Rathhaus- markt Nr. 1 eine außerordentliche General-

versammlung unserer Gesellschaft statt. I : Bericht des Verwaltungsraths und der Di- rektion über die Lage der Gesellschaft.

Die Police legitimiert zur Theilnahme an der

a. für Kapitalversiherungen auf den Todesfall | 246 695/60 b. für on auf den Erlebensfall | 416 874/89 c. für Rentenversicherungen 16 207/19 d. für fonstige Versicherungen : Haftpflicht-Versicherungen 1516 614/41 Ünfall-Versicherungen 864 384/95 Krankenversicherungen . Invalidenversicherungen . . 47 638/84 3) a. Zinsen T53 18895 b. Miethserträge 20 125|— 4) Kursgewinn aus verkauften Effekten 5) Vergütung der Nükversicherer 6) Sonstige Einnahmen : : Einlage-Konto TV nach § 4 der Versiche- rungsbedingungen 7) Entnahme aus dem Sicherheitsfonds der Abthei- lung TI zur Deckung des Abmangels é

2) Prämien-Einnahme: R EE E |

«6 19 028,17

« 27 810.67 3 108 415

172 613

41580

86 077 22 793

8514 550/06 Bilanz pro 31.

A. Activa. H

M. Grundbesitz:

Vereinsgebäude Uhlandstr. 5 und Archivstr. 16, Stuttgart

A6 575 000. Hausbaukosften 8 240.30

A. 983 240.30

auf Abschreibungs-Konto 14 240.30 | 569 000

Amtliche Schäßung : UÜhlandstraße Nr. 5 Archivstraße Nr. 16

Zinserträgniß ypotheken arlehen auf Werthpapiere Werthpapiere : j Staatspapiere

1639 193:

nominell M 1 063 850.— Pfandbriefe 611 000.— Kommunalpapiere 1 010 000.—

Gesammt-Kurswerth am 31. Dezember 1893 A 2 744 419.—. Darlehen auf Policen

Kautions-Darlehen an versicherte Beamte Neichsbankmäßige Wechsel

Guthaben bei Bankhäusern

Guthaben bei anderen Versicherungs-Gesellschaften Rückständige Zinsen:

Stückzinsen

Miethzins-Auss\tand 5 Ausstände bei den Agenten

Gestundete Prämien

E Inventar und Drucksachen :

Mobiliar

2 684 850

28 899

967 207 96 176 42 364

M. 60 275.47

1 603.11 61 878

702 014 99 452 23 969

C

M. 28 721.89 auf Abschreibungs-Konto « 18 721.89 Sonstige Aktiva: Ausstände bei den Staatskassen M 7 797,33 Depot bei dem Württ. Kreditverein Stuttgart , 2 500.— Mitglieder-Konto der Abth. IV nah § 4 der

201 A140

Versicherungsbedingungen 272 044/73

Dezember 1893.

1) für Haftpflichtversicherungen gezahlt

: zurüdtgestellt

2) für Unfälle bei Unfallversiherungen gezahlt zurüdgestellt

3) für Krankenversicherungen gezahlt zurücgestellt

3a. für Invalidenversicherungen gezahlt zurückgestellt

M 2 818.74 155.—

f 57 57713 204 072/70)

460 321/45 112 592/49

7 728)

297374

rungen: Nückkäufe 4) Dividenden an Versicherte a. gezahlt

5) Rückversiherungsprämien 6) Agenturprovisionen 7) Verwaltungskosten 8) Abschreibungen auf Immobilien auf Mobiliar auf Effekten

10) Prämien-Ueberträge

11) Prämien-Reserve

12) Sonstige Reserven : Sicherheitsfonds NRentenfonds übernommen .

ezablt Pro S

Haftpflichtreservefonds Invalidenfonds Invalidenreserve Sterbekassenreservefonds

hiezu Einlagen pro 1893 . 13) Sonstige Ausgaben : a. Spezialunkosten theilungen b. Organisfationskosten Abth. TII 14) Ueberschuß: 1) An die Kapitalreserven : Sicherheitsfonds Abth. do. V do. V . 7 do. A 2) An die Versicherten : Dividendenfonds Abth. do. V s do. u e Anderweitige Verwendung: Allg. Hasftpflihtreservefonds Abth. T

der einzelnen

Krankenfonds Abth. 111. . , Invalidenreserve Abth. 111. , Sterbekassereservefonds

Allg. Neservefonds Abth. V ,

3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versiche-

9) Kursverluste auf verkaufte Effekten, Valuten

. M, 30 314.82 1 535.66

Gemeinschaftl. Deckungsfonds . M 129 861.52 | ¿100.191,64

Ab-

I M151 182.64 7 987.50 10 943.17 3 465.20

I, M 143 257.24 69 736.16 10 943.17

M. 47 752.41 4 762.73 3 979.84

LDED, TV 7 748.46 2 431.82

160 181 14 189 162/33

14 240/30] 18 721/89 7 05275

923 780/23

28 779/16 192 244/64 34 135/95 5 554/75 13 844/79

930 05316

66 713/73 1 000

1312 788 14 1138

349 293

105 486 997 397 456 455

40 014

1 549 940 2 569 182

1 028 392

463 790/84

Kapitalreservefonds : Gemeinfchaftl. Deckungsfonds Sicherheitsfonds

Spezialreserven :

MNentenfonds Haftpflichtreservefonds Invalidenfonds Invalidenreserve Sterbekassereservefonds

„1. Januar 1894 noch nicht erledigte Schäden Prämien-Ueberträge :

Prämien Prämienreserve : Deckungskapital Gewinn-Reserven der. Versicherten: Dividendenfonds Guthaben anderer Versich.-Ges. bezw. Dritter:

Münchener Rückvers.-Ges. München

Baarkautionen : Beamtensparkasse Sonstige Passiva: Pensionsfonds der Beamten Württ. Kreditverein. . .

Guthaben der Inspektoren Uebers{chuß

6 427 005/74 : Im Königreich Preußen bestanden am Schluß des Jahres 1893 62 im Jahre 1893 eingetretenen Schadenfällen kommen auf Preußen 3024 mit 4 3

Allgemeiner Deutscher Versi

Vorstand: C.

G, Molt.

Generalversammlung. Der Verwaltung®êrath.

6 28 (9.16

Schadenreserve für vor dem 31. Dezember 1893 angefallene und am

für -das Jahr 1894 vorausbezahlte und vorausberechnete

Stuttgarter Mit- und Rükvers.-Akt.-Ges. . .

Preuß. Lebens-Versich.-Akt.-Ges. Berlin ... „, 110.57

Noch nicht ausbezahlte Tantièmen u. Gehälter

6 230 053,16 « 923 780.23

« 192 244.64 34 135.95

9 994.79

13 844.79

M 36 927.35 y 0003,01

M 99.— » 41 405.23 « 23 084.16

B. Passiva,.

8 514 550/06

s

M

753 833

274 D

507 370/33

1 549 940/90

| 2 569 1821 189 162/83:

43 401 5 407

70 357 463 790

a : 6 427 005/74

299 Policen mit jährliher Prämien-Einnahme von M 1 515 573.7

27 068 33 Entschädigung und 4 256 466.86 Schadenreserven.

cherungs- Verein in Stuttgart.

1. Von den

VPateute. 1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten an dem bezeihneten Tage die Ertheilung

eines Patentes Anmeldung ist

E Der Gegenstand der einstweilen gegen unbefugte Be-

nußung ge[{chüßt. Klasse.

M

A. C.

S,

©, D. 5401,

13, G, SS01L.,

15,

19,

20, E. 4157,

u

1

u

H. A4 438, Klassierungsvorrihtung. L. Harhausen in Gottesberg t. Schl, Victor Diftl in Rothenbah i. Schl. und Adolf Susky in Kladno i. Böhmen; Vertreter: L. Harbausen in Gottesberg ï. Schl. 5. März 1894.

5078. Zylinderfassung für Einsayt- zylinder. Nobert Campe in Berlin C, Seydelstr. 24. 5. Mai 1894.

L. 8634. fsKalander mit durch Zahn- stangengetriebe bewegten Druckhebeln. Joseyh Lindsay in Blackneß Foundry Dundee, Graf\ch. Forfar, Schottland; Vertreter: Arthur Baer- mann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. 29. Fa- nuar 1894.

M. 10 086. Borrihtung zum Hindurch- ressen von Flüssigkeiten und Gasen dur Ge- webe “in aufgewickeltem Zustand. Ferd. Mommer « Co, in Barmen - Nittershausen, Berlinerstr. 109/104. 29. August 1893.! Verfahren zur Darstellung einer Sulfosäure des #-Dinaphtyl-m-phenylendiamins. Dahl «& Co. in Barmen. 17. Oktober 1892.

D. 566%. Verfahren zur Darstellung von Sulfosäuren \ymmetrish s-dinaphtylierter aroma- tisher Diamine; Zusaß zur Patentanmeldung N Dahl & Co. in Barmen. 20, März 1893.

E. 4026. Verfahren zur Herstellung von methylierten Basen. Dr. Wilhelm Esch- weiler in Hannover, Welfengarten 1. 16. De- zember 1893.

F. S5, Verfahren zur Darstellung von p-Amidodiphenylaminfulfosäure aus p-Nitroso- diphenylamin. Dr. J. Fränkel in Berlin, Lübhowstr. 80, und Dr. K. Spiro in Berlin, Courbierestr. 8. 7. Februar 1894.

G. 7688. Verfahren zur Darstellung von m-Amido-a #-diorychinoxalin. Dr. Alfred Gallinek in Berlin NW,, am Zirkus Nr. 5. 6. September 18992.

L. S551, Verfahren zur Darstellung von Azoxyverbindungen der aromatishen Reihe. Dr. Hans Loe8nuer in Leipzig, Windmühlen- straße 48. 14. Dezember 1893.

P. 6248, Abzugsvorrichtung für Vertikal-

filter. Anders Anderson Pindstofte in Kopen- hagen; . Vertreter: Arthur Baermann in Berlin NW., Luisenstr. 43/44. 7. April 18393. Beim NRohrbruh felbsithätig absperrendes Ventil für Dampfleitungen; Zusatz zum Patente Nr. 67 012. H. Grofß:manu in Dortmund, Münsterstr. 172. 5. März 1894.

N. S568, Wasserröhrenkessel mit Doppel- röhren und zwei Zwischenböden im Oberkessel. F. Reusfing in Mülheim a. Nhein. 14. Fe- bruar 1894.

T. 4020. Federnder Hammer für Schreib- maschinen. William H. Travis, 1919 Judson Place in Philadelphia, V. St. A.; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier in Berlin NW.,, Dorotheenftr. 32. 29. Sanuar 1894.

S §085. Zerlegbarer Gittertcäger; Zusatz zum Patenie Nr. 68 897. Hubert Joly in Wittenberg. 24. Mai 1893.

AGsbüchsde@el mit Tropfwasser- ableitung für Loklomotiv- und Tenderachslager. Christian Erdbrink, Königlicher MNe- gierungs-Baumeister, in Hannover, Ifflaudstr. 7. 18, April 1894.

V. D812. Zeichengeber für Eisenbahnwagen. Wilhelm Vogeler in Köln und Julius Seit in Bockenheim bei Frankfurt a. M. 2. Fga- nuar 1894.

. F. 73232. Fulen «& Guilleauine zu Karlswer? in Mül- )eim a. Nh. 1. Februar 1894.

Konzentrishes Kabel. Firma

2 22, F. 6597, Verfahren zur Darstellung rother,

violetter bis blauer Azofarbstoffe aus a1 a4- Amidonaphtol-a2 &1-disulfosäure; Zusaß zum Patente Nr. 62 368. Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer & Co, in Elberfeld. 21. Fe- bruar 1893.

L, 8U71, Verfahren zur Darstellung blau- violetter basisher Farbstoffe. A. Leonhardt « Co. in Mühlheim a. Main. 19. Juni 1893.

M. 9627. Verfahren zur Befestigung von Kaliwassergl1s-Anstrihen auf Kalkmörtelflächen. Dr. Emil Meyer in Berlin NW., Lessing- straße 42. 13. März 1893.

O. 2034. Verfahren zur Darstellung von a-Naphtoltrisulfofäure aus a-Chlor - a1-Chlor- naphtalin - a2 #1 (4- trisulfosäure; Zusaß zum

atente Nr. 74 744, K, Oechlex in Offen-

ah a. M. 27. November 1893.

24, K, 11 512. Dampfkesselfeuerung ohne Nost.

C. Kalkbreuner in Wiesbaden. 17. Fe-

bruar 1894. M. 9955. Füllschachtfeuerung; Zusaß zum atente Nr. 53 682. The EKEconomic SImoKkeless Fire Company Limited in London, Nr. 100 Shaftesbury Avenue ; Ver- treter: Franz Wirth und Dr. Richard Wirth in

Frankfurt a. M. 12. Zuli 1893.

Klasse.

24, S. 7921.

25.

H. 13 780.

Funkenlöshapparat für Loko- motiven, Lokomobilen und dergl. Georg Sommersberger in Warth, Post Fronten- hausen 11. 18. April 1894.

Z. 1605. Kamin- oder Ventilations- Aufsaß. Ludwig Zechueister in München, Paulstr. 5. 29. Novemver 1892.

3+ 1818. Schornstein- oder Ventilations- Rohr. Ludwig Zechmeister in München, Paulstr. 5. 29. Novembker 1892. F+ 41469. Verfahren zur Herstellung imitierter Smyrnateppiche. Firma Francke «& Co. in Gnadenfrei i. Schl. 24. März 1894. Lamb’che Strickmaschine mit Vorrichtung zur Herstellung eines Doppelrandes an Patentränder- und Ränderwaare. Max Hüttel in Grünhain i. S. 9. August 1893.

St. 3748, Zungennadel-Wirkmaschine für

26. G,

30,

Sch. 9192.

Be

Linls- und Linkôwaare; Zusaß zum Patente Nr. 62734. Stoll & Cie. in Reutlingen. 23. November 1893.

S492. Wellbleheinsäße für Absorp-

tion8apparate, insbesondere für Scrubber.

I. Goct in Berlin SW., Zimmerstr. 25.

28. Februar 1894.

F+ 7188. Verfahren zum Formen der

Innenseiten und Kauflähen von Zähnen an

Tünstlihhen Gebiffen. Adolphe Fuchs in aris, 5 Avenue d’Orléans: Vertreter: A. du

Bois-Neymond und Max Wagner in Berlin

NW., Schiffbauerdamm 29 a. 2. November 1893.

L. 85738. Verfahren zur Jmprägnierung von Wolle mit einem \{chweißzerseßenden Mittel.

Lenneberg & Meyer in Chemnitz i. S.

28, Dezember 1893.

Borrichtung zum Zuleiten von Ghloroformdärnpfen bezw. von atmosphärischer Luft für Betäubungszwecke. Dr. Max Schneider, prakt. Arzt, in Baden-Baden. 14. Oktober 1893.

4. G. 8747. Mehrtheilige Schußglocke für Speisen und dergl. Heinr. Grell in Altona, Königstr. 215. 12. Februar 1894.

H. 14 289. Als niedriger Sitzwagen und hoher Moll- und Laufstuhl benußbarer Kinder- wagen. -—— F. W. Homann und Paul Rein- hardt in Zeitz. 22. Januar 1894.

36. S. 7844. Heizkörper aus Metallpapier.

S, A. 3818,

u St.

40,

42,

G St. D599.

4

E)

49. K. 19997,

52. F. 2261. Antrieb für die Sens an

Siemens & Halske in Berlin SW., Mark-

grafenstr. 94. 8. März 1894.

Vorrichtung zum selbstthätigen

&Festklemmen und Lösen des Sägeblatts in Säge-

feil- und Schränkmaschinen. Hermann Adam

in München. 6. Januar 1894.

K. A4 488, Vorrihtung zum Festklemmen und Vorschieben des Werkstückes bei Querspund- schneidemashinen. Otto Kehl in Wien XVI, Liebhardtsgasse 7; Vertreter: J. P. Schmidt in Berlin NW., Charitéstr. 6. 8. Februar 1894. 37S. Vorschub für Sägemaschinen. Hugo Steiner in Königshütte O.-Schl. 6. November 1893,

H. 11506. Ferrosilicium-Anode; Zusatz zum Patente Nr. 68 748. Dr. C. Höpfner in Franïffurt a. M. 21. September 1891.

Fe 457. Projektions - Zeihenapparat. Dr. mod. Gustav Franke in Berlin, Schu- mannstx. 3. 11. November 1893,

Federwage mit ausschaltbaren Hilfsfedern zu Feinwägungen. Ed. Stein- feldt in Hannover, Cellerstraße 48. 6. Juni 1893.

S5, 9. 2316. Kehrpflug mit gemeinsamer Ver- stellung von Pflugmesser und Streichbrett. Peter Flberg in Langendreer, Uemminger- straße 1362/5. 14. März 1894.

K. 13405. Kartoffelerntemaschine mit Becherrad. Carl Klau in Tempelhof, Ber- linerstr. 101 a. 10, Januar 1894.

P. 6672. Hufeisen mit elastisGer Zwischen- lage. Franz Popp in Berlin 8., Gitschiner- firaße 15. 23: Sanuar. 1894.

Sch. 8931. Maschine zum Sortieren oder Steinauslesen für Körnerfrubt. F. H. Schule in Hamburg, Eilbeckerweg 57. 15, Juni 1893.

e. K. 11285, Federnder Liderungêring für Kolben. Hans Hinrich Kühl in Rendsburg. 23. November 1893.

Verfahren und Walzwerk zur

Herstellung von Ketten ohne Schweißung aus

einem Stab von freuzförmigen Querschnitt; Zusaß

zum Patente Nr. 65 548. Otto Klatte in

Neuwied a, Nh. 4. August 1893.

N. 2995. Form- und Biegemaschine mit \hraubenförmiger Biegetro1nmel. The Not- tingham Machinist’'s Co. Limited in Ilkeston, Grafschaft Notts, England; Vertreter : Alexander Specht und J. D. Peter en in Ham- burg. 28. September 1893.

N. 3040. Verfahren zur Herstellung von Nadfelgenkränzen. Georg Nossiter in Bir- mingham und William Barton Hatwwkes in Handsworth; Vertreter : Hugo Pataky und Wil- helm Pataky in Berlin NW., Luisenstraße 25. 24, November 1893.

S, 27565. Verfahren und Ofen zum Sdweißen von Metallen. Hermann Sichel- schmidt in Bohum. 21. Oktober 1893.

Nähmaschinen mit s{chwingendem Greifer. Jo- feph Leonard Follett in New-York, V. St. A. ; Bertreter: Carl Pieper _ und Heinrih Spring- mann in Berlin NW., Hinderfinstr. 3. 23. De- zember 1893.

Klafse. 52, F. 7499, Fadenaufnehmer für Nähmaschinen

53. H. 14 086.

S5,

Ar

62,

V P. 6465.

66.

mit \{wingendem Greifer. Joseph Leonard Follett in New-York, V. St. A.; Vertreter: Carl Pieper und Heinri Springmann in Ber- lin NW., Hinderfinstr. 3. 23. Dezember 1893. Vorrichtung zur Herstellung gashaltiger Flüssigkeiten. Dr. F. Hvfmeister in Freiburg i. Baden, Günthersthalerstraße 65. 21. November 1893.

H. 13 8418, Naß-Schleuderrnühle mit Um- laufgefäß. Hagemaun & Comp. in Lud- wigshafen a. Rh. 2. September 1893.

. W. 9444, Vorrichtung zur gleichzeitigen Erzeugung ciner größeren Anzahl von Blit- lihtern. S. Ch. Williams und . Ä. Shepard in San Francisko, V. St. A.; Ver- treter: Franz Wirth, Dr. Richard Wirth in Frankfurt a. M. und W. Dame in Berlin NW., Luisenstr. 14. 12. September 1893.

V. 15 622, Vorrichtung zum \elbstthätigen Befestigen von Swhlittenkufen an Wagenrädern dur Auffahren der Räder auf die Kufem: M. Behm, Reichsbank-Buchhalter in Berlin W., Kanonierstr. Nr. 2. 25, November 1893. Schußzmantel für Luftgummt- reifen. John Fullerton:- Palmer in Riverside, Illinois, V. St. A.; Vertreter: Nud. Schmidt in Dresden-A., Schloßstr. 2. 11. September 1893. C. 4964. Stglachtapparat für Schweine und andere Hauêëthiere. Armand Chollet in Maracon, Cercle d’Oron, Canton de Vaud, Scchweiz; Vertreter: A. B. Draug in Stuttgart. 26. Februar 1894.

71. G. S846, Stiefeleisen. Anton Günther

v St. 3715.

in Köln a, Rh., Achterstr. 15. 15. März 1894. Messerführung für Maschinen zum Schneiden von Sohlen u. derol. Allison Morris Stickney in Boston, 146 Pearl Street; Vertreter: Carl Pataky in Berlin 8., Prinzen- straße 100. 16. Oktober 1893.

S. B, 15 728. Selbstthätige Feuerwaffe, bei

76,

S8. B, 14295,

welcher eine Verriegelung des Verschluses nicht stattfindet; Zusatz zur Anmeldung B. 15 642 111/72. Th. Bergmann in Gaggenau i. Baden. 12. Februar 1894.

L. 8386, Scloßsicherung für Schußwaffen

mit Kammervers{luß. Georg Luger in Berlin SW., Belle-Alliancestr. 57. 30. Sep- tember 1893. M. 10 687. Krempel, deren Haupttrommel an Stelle des Kraßtenbeschlages einzelne, parallel zur Achse liegende Bürsten besißt. Gottfried Meyer in Solothurn, Schweiz; Vertreter : Carl Pieper und Heinri) Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. 4. April 1894.

W. 10 090. Streckwerk mit wandernden, zwischen einander greifenden Nadelstäben. Werkstätte für Maschinenbau vorm. Ducommun in Mülhausen i. E. 2. Mai 1894. + L. 8320. Flugapparat. Otto Lilien- thal in Berlin, Köpnickerstr. 113. 2, Sep- tember 1893.

N. 8228. Dratenfesselballon, bestehend aus einem langgestreckten Notationskörper. August Niedinger und Hans von Siegsfeld in Augsburg. 8. August 1893.

Zündhslzchen. Charles Michael Vowman, Nr. 908 Cumberland Street, City and County of Lebanon, State of Pennsylvania, V. St. A. ; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. 6. Februar 1893.

80. J. 3320, Verfahren zur Herstellung von

89,

, H. 14640.

Pfeifenköpfen, Zigarrenspißen u. \. w. Fraulein Clara Faccoud, August Falcke in Nürnberg und Otto Groh in München. 17. März 1894. F. 7049, Gegenstrom - Wende - Osmogen, auch als Filter benußbar. Ludwig Fuchs in Schönpriejen, Böhmen; Vertreter : Schanz in Berlin SW., Kommandantenstr. 89. 5. September 1893.

Nabtlose Zucerhutform und Verfahren zu ihrer Herstellung. Ew. vom Hofe in Solingen. 23. April 1894.

2) Zurücziehungen. Die am 15. Mai 1894 in Nr. 112 des Blattes

veröffentlichte Patentanmeldung A 3818 der Klasse 38 «Borrichtung zum sfelbstthätigen Festklemmen und Lösen des Sägeblatts in Sägefeil- und Schränk- maschinen“ von Hermann Adam in München wird aus der Auslegung pur iegen und gelangt am

heutigen Tage erneut zur Aus

egung.

Die am 7. Junt d. I. (Nr. 132 des BL) in

Klasse 49 bekannt gemahte Anmeldung W. 9867 Winterberg & Eisner in Gablonz a. Neisse Preßkopf zur Herstellung von Perlen betreffend, wird

aus der Auslegung zurückgezogen mit dem

Bemerken,

daß die Anmeldung von Niemandem eingesehen worden ist.

Die atn 7. Juni d. Is. (in Nr. 132 des Bl.)

Sale 87 befannt gemachte Aug G. 8681 : e wird aus der Auslegung

ul. Gaißs{ in Knautheim-Mühlpicke betreffend, zurückgezogen mit dem

Bemerken, daß die Anmeldung von niemandem ein- gesehen worden ist.

Anzeigers)

Die am 11. Juni d. I. lg 135 des Neichs- befannt gemachte Patentanmeldung

W.- 9738 der Ns 34 von Carl Wellhöfer in

Heidingsfeld bei

ürzburg, Speigefäß betreffend,

wird aus der Auslegung zurückgezogen.

Dr So

9) ZurücCnahme vou Anmeldungen,

a. Die folgende Anmeldung is vom Patentsucher

zurücgenonmen. Klasse. 29. D. 5659. Lamb’she Strickma}chine. Vom

11. März 1893.

Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt- machung dex Anmeldung im Reichs-Anzeiger. Die Wirkungen des einstweiligen Schußes gelten als nit eingetreten.

4) Versagungen.

Auf die nachstehend bezeichnete, im Reichs-Anzeiger an dem angegebenen Tage bckannt gemachte An- meldung ist ein Patent versagt. Die Wirkungen us N Schußes gelten als nit eingetreten. Klasse.

24. H. 13 057. Feuerungsanlage mit Nauch- verbrennung. Vom 18. Dezember 1893.

9) Uebertragungen.

Die folgenden Patente sind auf die nachgenannten Personen übertragen.

Kiaffe.

3. Nr. 62641. Hermann Haube sen. in Potsdam, Mangerstr. 41. Büstenhalter als Ersaß für Korsets. Vom 3. September 1891 ab.

13. Nr. 53682, Economic Smokeless WFire Company Limited in London; Vertreter: F. Wirth und Dr. N. Wirth in Frankfurt a. M. und W. Dame in Berlin NW., Luisenstr. 14. Füllschachtfeuerung für Dampf- kessel. Vom 9. April 1890 ab. ;

27. Nr. 73585, F. I. Schürmann in Mün- fter, Westfalen. Borrichtung zum dichten Schließen von wagerecht verschiebbaren Versbluß- tafeln (Fenster, Thüren u. dergl.). Vom 12. März 1893 ab.

45. Nr. 39 006, Fabrik landwirthsch{afst- licher Maschinen F. Zimmermanu & Co., Nktiengesellschaft in Halle a. S. Neuerung an Drillsäemaschinen. Vom 8. August 1886 ab.

Nr. 40 874, Fabrik landwirthschaft- licher Maschinen F. Zimmermann & Co., Aktiengesellschaft in Halle a. S. Neuerung an Drillsäemaschinen; Zusaß zum Patente Nr. 39 006. Vom 16. Februar 1887 ab.

Nr. 58 784. Fabrik landtvirthschaft- licher Maschinen F. Zimmermann & Co., Aktiengesellschaft in Halle a. S. Neuerung an Drillsäemaschinen; 2. Zusaß zum Patente Nr. 39 006. Vom 21. Dezember 1890 ab,

Nr. 65 769, Fabrik landwirthschaft- licher Maschinen F. Zimmermann & Co., Aktiengesellschaft in Halle a. S. Ausrück- vorrihtung für Drillmaschinen. Vom 16. März 1892 ab.

Nr. 69 135. Fabrik landwirthschaft- licher Maschinen F. Zimmermann & ®o., Aktiengesellschaft in Halle a. S. Stell- vorrihtung für ein- und mehrshharige Pflüge. Bom 20. Juli 1892 ab.

Nr. 69548, Fabrik landwirthschaft-

» ficher Maschinen F. Zimmermann & Co., Aktiengeselschaft in Halle a. S. Drill- maschine mit Schubringen. Vom 29. April 1892 ah.

Nr. 7383 86%. Fabrik landwirthscchaft- licher Maschinen F. Zimmermann «& Co., Aktiengesellschaft, in Halle a. S. Saat- taftenregulierung für Drillmaschinen mit um die A sc{wingendem Saatkasten. Vom 8. Juni 1893 ab.

#6. Nr. 52 680, William Eastwood in Leeds, Great George Street 31, und Frau Ada Horuby in Bradford, 2 Clarendon Street, Manningham, England ; Vertreter: Th. Lorenz in Berlin SW., r 11. Verfahren und Einrichtung zum

ashen von Thierhaaren (z. B. Schafwolle). Vom 6. April 1890 ab.

6) Aenderung des Wohnorts.

In der Patentrolle ist bei Nr. 46 278 vermerkt worden: Patentinhaber ist nach Brooklyn, N. Y., Shevherd Avenue Nr. 47 verzogen. Vertreter ist : P. Sievert in Döhlen b. Dresden.

7) Löschungen. Q B. Infolge Nichtzahlung der Gebühreu. laffe. S. Nr. 70 816. Theilmaschine für Marzipanteig. 3. Nr. 49 259. Vorrichtung zur Herstellung von Schnittmustern. 0 Nr. 65 982, Halsbinden.

«„ Nr. 71 366. Vorrichtung zur Herstellung von Schnittmustern; Zusaß zum Patente Nr. 49 259.

4, Nr. 42124. Lampendoht für Del- und Petroleumlampen. :

Nr. 63 817. Sturmsicere Laterne.

5. Nr. 66 300. Schild zum Vortreiben von Tunneln, Strecken u. dergl. :

7, Nr. 66 008, Vorrichtung zum Reinigen von

Blattmetall in endlosen Strängen.

8, Nr. 51 683. Muldenpresse.

12, Nr. 15 741. Filtrierapparat nebst Her- stellungsweise des dabei verwendeten Filtrier- matcrials.

Nr. 21 702. Neuerungen in der Kon- \truktion und Benutzang eines Filtrierapparates; Zusaß zum Patente Nr. 15 741.

Befestigungsvorrihßtung für

Nr. 25 740. Neuerung in der Konstruktion

V4]