1894 / 139 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[18101] Schlefische Boden - Credit - Actien - Bauk,

B. Bilanz vom 31. Dezember 1893. _ E Status am 31. Mai 1894,

Aetiva.

arp tre Li a8 a Am

Activa. F asSsSiYa.

Allgemeine Bilanz per 31. Dezember 1893.

M 7 563 455/92 8 246 095/42 2 838 000

2 403 590/92 1 499 928/17

6 475 895/67 1946 395/83 1071 940/98

990 349/83 8 577 061/00

23 301/33

1 440 968 374 005/50] 1 848 519 1 587 478 981 443

i M A M S 1) Wechsel der Aktionäre oder Garanten . ... —_— ¡— s N aas N O us i ver, Ras&plaß 13 . | 223 394/90| eshäftshaus in Hannover, Naschpla ¿ Ab 1 % Abschreibung 2233 (Miethsertrag 1893 = 3970 A) 3) Hypotheken 4) Darlehen auf Werthpapiere 5) Werthpapiere : ;

400 000 A 4 9/6 Preuß. konf. Staatsanleihe, Ankaufspreis j s L 420289

551 500 M 3409/0 Deutshé Reichsanleihe, Kurswerth am 31./12. 93, bezw. Ankaufspreis 553 154

200 000 4 Hann. Landes-Kreditobligationen, 200 000 910 503

Aktien-Kapital : Gezeichnetes 110 000 Aktien von En 2E os Aktie M S 95 000 000 ingezahltes M ro Aktie . Dividenden-Konto . . . E Gewinn und Verlust Nicht abgehobene Dividenden . . ., Pensions-Fond …___ Feuer-Branche: Prämien-Reserve der Feuerbranche / M 9 649 266.17 Kapital-Neserve der Feuerbranhe . . . 31 000 000.00 M 40 649 266.17 Aus\tehende Passiva Ausstehende Brand- shäden M 4 604 738.75 ällige Wechsel . . , 233 430.83

Rückversicherungs- L400 98025

Pramien.

Diverse ausstehende

Saldi s 104 285.34 6 6 349 0395.17,

Englische Regierungs-Sicherheiten , . Kolonial-Regierungs-Sicherheiten . .

1 243 967

1 173 403

6 349 035.17 146 998 301

1 205 459 1083 277

j gelooster

10 748 678 276 875

6 330 485 5963 525 76 121

45 319

36 011

. | 1 086 903 67 092 343

226 4767:

10 073 763 590 437

S 1

Lebens-Versicherungs- 167 092 343 Lebe L ebens-Branche : 4 E a H Aktiva der Lebensbranche laut be-

Uneinziehbare Außenstände . 34 200/33 | sonderer Bilanz... .

Lebens - Versicherungs - Fond __ Renten-Vranche : Ende des Sea s O 197 568 43500 | Aktiva der Mateabeande laut be-

V E G it iee | atm S Dm: 140 012 132 00] 140012 132/00 sonderer Bilanz

Renten-Versicherungs-Konto pro 1893. 33 016 019/58

gowlo alle anderen feineten Qualitäten ffflr jeden Zweck O E e [A “M [8 | 231 505 464/17 231 505 464/17 E tin Cercians Laue Be Renten-Verficherungs-Fond am Anfang | Bezahlte Renten ._ : 3 118 997/09 Ich berichte ergebenst, daß i< von geit zu Zeit im Laufe des Jahres die Berechnungen der Sortiments-Detail-Niederlage cs E A Lucititate ile L E L ab: erstattete Rü>versicherungen . 97 375/42 | Gesellschaft geprüft und die gesammten Geldanlagen per 31. Dezember 1893 mit den Schulddokumenten

Karl Lohmaun, Friedrichstraße 171, n! a a ime E Ü s a 3 021 621/67 | und fonstigen Belägen verglichen habe, und ih bescheinige, daß die vorstehenden Berehnungen und Agentur- u. Engros-Versandt P Rlbersiderungen ¿ug der a dd p 39 559/49 Pon att eine wahrheitsgetreue Darstellung der Verhältnisse der Gefellshaft per 31. Dezember

S. Loewenhain, Linkstrafie 12. Zinsen abzüglih Einkommensteuer . . } 1258 269/83 73 539/00 7 V Siiaburg, den 12. April 1893. L E, ewinn auf verkaufte Werthpapiere . 3 676/00 40 193/00 James Haldane, Revisor. 49 287/58

Bericht über die Geschäfte im Königreich Preußen pro 1893. 32 893 260/58 A. Feuer-Branche. K [A B. Lebeus-Branche. 36 117 461/25

A , Prämien-Einnahme der Direktion der rämien-Cinnahme abzüglih Storni . . Vermögensübersiht am Ende des Jahres 1893.| Passiva Gesellschaft für Deutschland in Sterbefälle inkl. Bonus darauf ; Versicherungsstand am Jahresshlufse: =

N Berlin auf ein Versicherungs-Kapital Nückgekaufte S nnahme. t, 2 Mitgli it 190 141 500 4 Ve -Summe. 9 90-102 Mitieder mit O E Hypotheken auf Grundstü>ke in | Lebens - Versicherungs - Fond am 28 68 435/00

168 60882 gion 1 619 217 08 8 055 080 30 Auggezahlte onus < L190 randshaden-NReserve pro 1892. . . ur Neserve pro 1894 war ein Sterbe- 439 325 4 133 unversicherte Mitglieder. Großbritannien ; 33 584 7 99/080 31, Dezember 1893 5 ; Hypotheken auf Grundstücke außer- lo H O Auss\tehende Passiva 828 665/92

- s 321777913 e mit 4 3090 inkl. Bonus zu 607 933 ellen. : Guthaben. Betrag Schulden. Betrag halb Großbritanniens . . Anerkannte no< nicht bezahlte 103184878] NB. Am 31. Dezember 1893 waren 13 882 621 816 ; A A M Darlehen gegen Sicherheit auf Sterbefälle . . 43 186 178.67 nit 1018 M 2 402 778/83}] Fällige Provisio- sicherungs-Kapital in Kraft. Rückständige Eintrittsgelder und 111 610/ l 1 242 952/50 : 1 442 Darlehen auf Policen der Gesfell- Fäâllige, no< nit 978 298 Werthpapiere von 193 400 6 zum haft innerhalb des Rü>fauf- bezahlte Rü- Ankaufskurse bezw. zum Kurse i 187 488/30 100 Darlehen auf Lebensversiherungs- Dei. . Nü>kständige Zinsen 22488 9 124 Zinsen und Anwartschaften . . Nicht abgehobene Baarer Kassenbestand und Gut- | 100 880.17 insen und Renten ; Guthaben derFeuer- Utensilien (sämmtl. abgeschrieben) E Indische und Kolonial-Regierungs- | Zusammen | 190 042/66 Zusammen Garantierte Indische Eisenbahn- 211 434 Aktien 35 959 ? Ausgabe Betrag E Einnahme Vetrag n ; d F s A s nglishe \tädtishe Obligationen 55 410 « S Á glishe ftädtis< g Sicherheiten

25 Policen mit #4 114000 Ver- BORI Darlehen auf öffentlihe Steuern . L C Beiträge 190 150 ihes s werthe versicherung8- 907 827 am 30. Dezember 1893 . 69 058 i hte Lebensversicherungs8- Policen-Werthe , haben b. den Bezirks-Aus\{hüssen 2 E Sicherheiten Gewinn- und Verlust-Rechnung für das Jahr 1893. 49 453 Indishe Regierungs - Cisenbahn- 12 631 Indishe und Kolonial städtische Rücklagen aus dem Ueberschuß

Lebens-Versicherungs- Abtheilung. Lebens- Branche : Lebens8-Versicherungs-Fond #4

127 568 435.00 Ausstebende Passiva 3 828 665.92

Nenten-Branche : Renten-Versicherungs-Fond

32 893 260.58 Ausstehende Passiva 122 759.00

16) Sonstige Aktiva: i Giserne und sonstige laufende Vorshüfse . .

[14941]

C. BRANDAUER & C0.

j Kassen- und Wechselbestände . N - / (Siehe die unter 2 undd speziell aufgeführten, EF Ti nâd E O Statuts . 1500786. 06 echuungs Abschluß pro 1893, in Baar vorhandenen Reservefonds.) Unkündbare Hypotheken - Forde- Feuer-Versiherungs-Konto. 991 160/95]| 2) Kapital-Neservefonds: 92 196 938. 75 Gewi nn- und Verlu st „Qoûts Sbarial-Mtservèn: : 3 137 140, L Garantierte Indische Eisenbahn-Pfand- pezial-Reserven: Verluft li uuglheken der Reservefonds . briefe a. R für Verluste an Policen- 2 956 pa n Kommunen und a Ta dd An Kapliob-Beserye am 31. Dezember E od Per Brandschäden abzüglih Rü- Ostindishe Eisenbahn-Rententitel . . b O GEIO N S 2-142 300. 18 v b. Farb onltans L fl Lombardforderungen . . . . . 1226126. 64 Prämien-Reserve am 31. Dez. 1892| 9 782 124 08 d 7 gas i 762 063 Sicherheiten c. Töchterfon s 4 80 028 Bankgebäude Schloßstraße Nr. 4 450 000, Dividenden-Ref. am 31. Dez. 1892 | 3 000 000,00 N in 4732 161 Gnglische städtishe Sicherheiten . . . d. P uo 8 500 000 sandbriefzusM «- , 364 681. 38 Gewinn-Reserve am 31. Dez, 1892 | 1 248 958 67 Pee 20 000/00 | Koloniale städtishe Sicherheiten . . . 4 L vir eti 26 f ds 179 372 uthaben bei Banken und Prämien-Ginnahme pro 1893 ab- inkommensteuer 19 595 Ausländische städtishe Sicherheiten . f. Divi % enr E Fivetibe ‘aus Lebenduess Bankhäusern e. «#083036, 99 züglih Rükversiherungen . . |28 947 798/58 Uneinziehbare Außenstände . . . | 114 344/95 | Ausländische Eisenbahn-Obligationen . : g, Unerhobene Nügtausowerthe aus Le 3 770 Berschiédene Alla. 5 _- +5 13 306. 87 Zinfen und Dividenden abzüglich Zu vertheilende Dividende an die Ausländische Eisenbahn - Prioritäts- 6) Darlehen auf Policen: 1 sicherungen benen Käpitalversiß 6.106 322 570. 63 Einkommensteuer 2 158 658/92 Aktionäre 9 200 000 Aktien a. Dolicendacle en innerhalb d. Rü>kaufswerthes h. Guthaben aus aufgehobenen Kapitalver}iqe- 12 090 TPassíva. Gewinn beim Verkauf von Geld- Kapital - Reserve am 31. De- Hypotheken auf Grundstü>ke in Groß- b. Policendarlehen unter Stellung von Bürgen , Guthab L SUE benen Kapitalausaiünn- Aktien-Kapital . A 7 500000. anlagen L 149 605 zember 1893 A 31 000 000.00 britannien 26 1 hätn dr Dividenden 159 UnkündbarePfandbriefe im Umlauf 90 809 500. Uebertragungs-Gebühren . 2 789 Prämien-Reserve Lehn-Steuern und Lehn-Grundbesig . ) O O Wechsel H Schaden-Reserven: Schlesishe Kommunal - Obliga- am 31. Dez.1893 , 9649 266.17 Eisenbahn- und andere Pfandbriefe . 9) Guthaben bei Bankhäusern: 8101 R : tionen imm Umlauf. ¿ 3 099 900, Dividenden-Res. Kassenbestand b. ausländish. Banquiers a. Guthaben bei der Reichsbank fibèrun 56 900 Unerhobene Valuta am31. Dez. 1893 2600 000.00 [43 249 266 Darlehen in London gegen Sicherheit in ertb pa s « f 119463 127 565 b, für ‘unerhobene Guthaben aus fällig gew. E Gia nb Dil A, ; 2a 2 E S E pag Ps der G hes 10) Gbaiten bei anderen Versicherungs - Gesfell- Kapitalansammlungen der Dividenden . .. 974 nzulo] up N 146 401. 63 T6 289 93033 e ils E 2 t x 1E: Neserveonus 1 839 830. 65 - 2 theils vermiethet sind 11) Rui e Zinsen: L Dramen IMherträge T Amo ifaitoasfnta- 1182 208. 02 - Lebens-Versicherungs-Konto pro 1893. Wesel: im Poritfeuille Am 31. Dezember 1893 no< nit fällige, rätnien-Meserven : 19 134 152 ypothekenzinsen j Guthaben bei den Agenten auf das Jahr 1893 fallende Zinsen . . M b Sterbekassen-Versicherungen i A 1 133 075. 88 Lebens - T eeungo - Fond am Sterbefälle auf Lebensversiherungs- UCtandige 1 13) Gestundete Prämien —— c. 7 Kibrenten-Versicherungen 1 347 409 Da Tes im Konto-Korrent s E i Anfang des Jahres 122 034 E Policen na< Abzug E Nü>k- R S E A a E ; i i 2 ; ì uthaben be Lebenshbr T 14) Baare Kasse am 31./12. 1893 F 36 730 d. Kapital-Versicherungen 7744 727 erschiedene Passiva 66 e Da versicherungen Gutbaben ei aid N L 15) Inventar 1 4 590 Soubeil 574 318/4422 091 814 Breslau, den 9. Juni 1894. gin abzüglih Einkommensteuer 5 126 011/58 Zurückgekaufte Policen und dazu . Gewinn-Reserven der Versicherten Der Vorstaud. egistrierungs-Gebühren gehörige Bonusse 46 520 548.17 213 Guthaben anderer Versicherung8anstalten bezw. a e 09 808.09 #6. 990 437.00 Baar-Kautionen F Sonstige Passiva: i : a. Vor Vit g älligkeitstermine geleistete Prämien-

tri (17861) North British and Mercantile Insurance Company. 1) Aktien- oder Garantie-Kapital . M 2218453. 93 1 : rungen O Se E L E A ( ; ! Ti „Nt f Sicherheitsfonds 1 611 663 Kündbare Hypotheken-Forderungen Sarantierte Indische Eisenbahn-Aktien 21 654 215/93} 3) 1 689 800. R 1A = Ausländische Regierungs- und Staats- Kurswerth am 31./12. 93 : 2941 955 7) Kautions-Darlehen an versicherte Beamte a. für angemeldete Sterbefälle der Lebensper- ier- tpfand b. Banquier-Guthaben, gede>t dur Faustpfan L E aid aften c. für unerhobene Leibrente 37 dendensheinne . 76 289 930/32 als Bureaux benußt werden und N / und Verwal- d. 5 S: M 12) Ausstände bei Agenten Tie e fien Bersier 291 205 tungs-Cinnahmen . . : | es Rückständige Prämien : Prämien-Einnahme nah Abzug der L e. Kapitalien aus Lebensversicherungs-Divi- é 106 322 570. 62 Nückkäufe Rae uk bet tee Bas Ab Abschreibung 25 9/0 ¿ | 5 470.00 Bonusse allein ¿ Dritter S u. f. w. Zahlungen 137 645 RUNDSPITZFEDERN oder

Provisionen

Berwaltungskosten 131 397 100

131 397 100/92

b. Lombarddarlehen bei der Reichsbank. . . . 900 e : h c. Niht abgehobene Lebensversicherungs-Divi- E l alMHNIR. A denden für 1892 . 34 859 UPOINTED i d. Desgleichen für die Vorjahre 5 686 178 690/69 = j d 935 982 90

11) Ueberschuß | 25 733 093/57

33 016 019/58

25 733 0931571

Gesammt-Versicherungssumme Ende Mai 1894: 114 4933704 E - : E Aufnahmefähig in den Verein find alle deuts<hen Beamten e eTaS der Geistlichen, Lehrer, Rechtsanwälte, der geprüften Architekten und Ingenieure, Redakteure, Aerzte, Zahnärzte, Thierärzte und Apotheker) und die im Vorbereitungsdienst zu den aufnahmeberehtigten Beamtenklassen befindlichen

Personen, sowie Privatbeamte in gesicherten Stellungen. E | Orientierende Drucsachen versendet die unterzeihnete Direktion auf Anfordern kosten- und portofrei.

Hanuover, den 12. Juni 1894, / Die Direktion des Preußischen Beamten-Vereius.

rovisionen -

erwaltungskosten

Nückkäufe na< Abzug der Rül>- versicherungen

Einkommensteuer pro 1893/94 ...

NRenten-Versicherungs-Fond am Ende

des Jahres

[17955]

Brandversicherungs-Verein Preußisher Staatseisenbahn-Beamten.

36 117 461/25 Bilanz der Lebens-Branche per 31. Dezember 1893.

(17969) Lübecker Feuerversicherungs-Verein von 1826.

Rechnungs-Abschluß für das Iahr 1893.

Activa.

1) a. D b. Prämien-Einnahme 1893

Sn an die M Ce

Bezahlte Brandschäden inkl. Negulie- rungsfosten, abzüglih des Antheils der Nückversicherer

Brandschaden-Reserve pro 1894, ..

c. UVebershuß aus der zur Ausgleihung der Rehnung von 1892 in Höhe von é. 282 863.60 vereinnahmten Prämie

2) Eintragungsgebühren

3) Zins

4) Agio

5) Es bleiben zu de>en nah $ 6 des Statuts

1373 621/96 204 018/30

2 609 489/04 Berlin, den 11. Juni 1894.

Der General-Bevollmächtigte der

North British and Mercantile Tnsurance Company für Deutshland: Mül ler.

Reservefonds 319 955.67

Pensionsfonds für den Bureau- Beamten des Vereins, . Zu sonstigen etwa noch rü>stän- ständigen Zahlungen . . Vorschuß bei der Seehandlung . Ueberschuß

6 141 210/92 18 487 849/67 225 23114:

8 990 266/92 1 207 251

193 555 300 4834

9 701 647 13 650 757

176 331.58

Ausgabe.

1) Bezahlte Brandschäden, einschließli< NRegulierungskosten, abzüglich des

Antheils der Rü>ver}icherer

ab: Brandschaden-Neserve aus 1892

9) Reserve für no<h s{<webende Brandschäden, bezw. no< nicht abgehobene

Entschädigungen, abzüglich des Antheils der Rückversicherer 3) Nückversilßerungs-Prämie D Verwaltungskoften 5) Geschäftsunkosten 6) Provision, abzüglih des von den Nü>kversicherern erstatteten Antheils . . T Verzinsung des Garantiefonds 8) Prämien - Reserve

oa o tom 1d.Nr.

453 4203:

84 733 Bande... 4031983

368 686/66 b. 3 828 669,92

190 042

83 145

[15616]

Kurhaus Arosa

Graubünden 1850 Meter ü. Meer Schweiz eröffnet vom 1. Juni an. Sich zu wenden an die Besiger:

72 269

889 Eisenbahn- u. andere Pfandbriefe

Vergütungen für 1892: 1 und Pfandbrief-Aktien

800

9) Abgabe an Löfchanstalten 1 Blitzableiter-Amortisation 11) Abschreibungen

12) Vergütung an die

für übernommene Nachschußverbindlichkeit

Siide Mit- und Rü>kversicherungs - Gefellschaft

3 673 3 508

10 771

907 827

a. an den Hauptaus\{<uß . .. b. an die 87 Bezirksaus\hüsse . Brandentschädigungen in 351 Fällen für 1893 Verwaltungskosten eins<l. 100 für etwa no<h rü>ständige Zah-

für 1892: a. zu Vergütungen f. den Haupt- aus\chuß u. d. R þ. für etwa no< rü>ständige Zah- lungen Eintrittsgelder für 1893 A 13 298,-—

8 000 100

Ausländishe Eisenbahn - Obli- gationen

Englische Eisenbahn - Prioritäts- Aktien

Darlehen in Sicherheit

2 901 869 1 981 624 1 720 000

R. Wildberger & Th. Schärrer.

; éd „Dresdner Journal. i -Sicher- z ür die G tleit ‘antwortlih : G A Fo) Ott F B a x E Profesor der. Aeraun, 4 Auge. e

lungen und 150 # zum Pen- | S sionsfonds für den Bureau- > Beamten des Vereins. .

Kursunterschied bei den vorhan- denen Werthpapieren . . ..

Ueberschuß

116 693 Ausländische städtische Sicherheiten 462 738/00 Ausländische heiten Grundbesitz Depositen bei Kolonial-Banken . Darlehen geg. persönliche Sicherheit Auf Policen gesicherte, zur Hälfte gestundete Prämien Guthaben bei den Agenten . Rückständige Prämien Rückständige Zinsen Kassenbestand und bei der Bank .

502/60 Gele im Portefeuille

Bilanz am 31. Dezembec 1893.

Activa.

1) Sola-Wechsel der Garantiefondszeichner Baar eingezahlt an Stelle der Sola-Wechsel

Beiträge für 1893 . . 103 395,30 (einf{<l. 1,90 Æ rüdständige.)

a. Nückgewähr einer in 1893 ge- zahlten - Brandentschädigung durch einen Dritten :

b. Erstattung eines feitens der Stadtgemeinde Leipzig im Jahre 1892 überhobenen euerlósh- beitrags

Gewinn an ausgelooften und ver- kauften 25 600 Werthpapie- ren gegen den Bilanzwerth für 1892 bezw. den Ankaufswerth

Zinsen (eins<l. 224,88 M rüd- ständige)

Bestellungen auf das „Dresdner Journal“, die amtliche Zeitung der Königl. | i fälhsishen Staatsregierung, werden bei der unterzeihneten Expedition zu dem Bezugspreise von 2 1 50 » für Bezieher innerhalb Dresdens, und bei allen deutshen Postanstalten zu dem Bezugspreife von S 4 auf das Vierteljahr, außerhalb Deutschlands mit entsprehendem Postauf- F {lage angenommen. E : 2 Das „Dresdner Journal“ bringt in einleitenden Aufsäßen regelmäßige ungen | der wichtigsten politischen Tagesereignisse und Zeitfragen, unterrichtet die Leer über die Auslassungen N der einflußreilhsten und geachtetsten Blätter der Tagespresse, giebt in jeder Nummer eine gedrängte Ï Uebersicht der Tagesbegebenheiten und widmet der Behandlung volkswirthf<aftlißer Fragen und der E V Förderung des vaterländischen Gewerbfleißes besondere Ftir Guthaben bei der Rentenbrance . Die Abtheilung „Kunst und Wissenschaft“, welde au<h der unterhaltenden 6 814/05 s Erzählung einen O Theil ihrer Spalten egen i Be vermittelt die Kenntnißnahme von bitt 131 397 100/92 131 397 100/92 den ervoraueo ceinungen in der Wissenschaft, Literatur und im Kunstgewerbe, während sie _ Activa.

Lana t Tas Täg | am : s

Zufammen | 132 17930 182 179/30 ; L i in i órtli Besprechungen däs Dresdner Kunsttreiben des eaters, der Mußk und d Verlin, den 13. April 1894. Het Bilanz der Renten-Branche per 31. Dezember 1893. Passiva. | F hiwenden beflisen Besprechun uge behält. | Y f E E Hauptausschuf: M S M6

a Ferner bietet unser Blatt in der Abtheilung „Vermischtes“ no< eine reihhaltige Auswahl des Braudversicherungs-Vereins Preußischer Staatseisenbahn-Beamten. Hypotheken auf Grundstü>e in Groß- Renten-Versicherungs-Fond am 31. De- fesselnder Plaudereien.

Schremmer. Biert, Radk britannien 14 748 A ._ zember 1893 Le i 200 000

35 782/41 3 025 413/25 4 593 421/17

397 763/98

1 561 745/42 1 840 787/58 1 605 807/75 2 237 698/92 104 703/08

3 892/75

M 746 250 20 000 41 j

65 224

2 Kassenbestand und Bankguthaben . 108 800

3) Hypotheken 4) Depositen bei Regierungen: Eut konf. Staatsanleihe äh}. Staatsanleihe 6 Außenstände bei anderen Gesellschaften, General-Agenturen 2c 6) Blißtableiter-Konto ab: Amortisationsquote für 1893 von Mitgliedern bezahlte Bliyableiter

7) Inventar: abgeschrieben. 8) Gewinn- und Verlust-Konto

40 000 213 442

M 3 673,43 « 3445,31

6 931

usammen 278 298 Zus 1

1 458 946

1 000 000 72 269 83 145

8 742 194 788 100 000

1 458 946;

» Betrag des Garantiefonds 9) Pramten-Vleserve i, e 4 Í randschaden-Reserve 4) Stückzin)en l

ab: Stückzinsen-Einnahme .„ 6 Guthabea der Rückversicherer 2c. 6) Reservefonds ¡

[18102]

Die Physikatsstelle des Stadt- und Land- kreises Düsseldorf ist dur< den Tod des bisherigen Ste Tus s Ms * bolikat i Absicdt,

na ufnahme einer neuen Physikatsstelle in den Chr. Kahle. nidftiährigen Staatshaushalts-Gtat an Stelle des hysikats zwei besondere Physikats- tadt- und dem Landkreise Düssel-

Slrllenghal von 900 M ohne besondere Entschädi- - gung mit zuv verwalten. Geeignete Berverber werden aufgefordert, ihre Gesuche unter Beifügung : 1) der robation, / 2) des n igkeitszeugnifses zur Verwaltung etner Physikatsftelle und )

Der Verwaltungsrath. n Dr. A, Brehmer. W. Bülle, von Shira. in des Direktors :

Heinx. Erasmi. M. Müller. Aug. Brehmer. C. Behn. “5 Mit den Büchern und Belegen übereinstimmend gefunden. bisher vereinigten | _ Die Nevisoren : stellen, na< dem H. E>hoff. W. Ri>karts. W. Vermehren. dorf getrennt, zu bilden. Bis zu diesem Zeitpunkt Es fallen auf Preußen vom direkten Geschäft : at nur ein Physikat zux Beseßung, und haben Versicherungssumme Á 106 945 441 ie Bewerber daher sich zu verpflichten neben dem Prämien 212 650 Physikat für den Stadtkreis au datjenige für den Brandschäden 215 337. andkreis Düsseldorf bezw. umgekehrt gegen das

dke. t 32 893 260/58 Die Ziehungslisten ausgelooster Königl. sächsisher Staatspapiere, sowie die Nach den Büchern und Belägen des Hauptausschusses geprüft und richtig befunden. Hypotheken auf Grundstü>e außer- Ausstehende Passiva d Tee e H b : (Schlußkurse) werden im „Dresdner Iournal“ vollständig veröffentlicht. Der Rechuungs-Aus\huf; des Verwaltungsraths. Darlehen auf öffentlihe Steuern . . | 2 780 963/5 M 82 854.75 Das „Dresdner Journal“ empfiehlt sich wegen seiner großen Verbreitung in den Quid>er. Storch: Anwartschaften O . begüterten und: daher R ee Kreisen zu Geschäfts- 49 602/92 ranhe 36 011.50 her Behörden, die im E Sachsen bekannt zu machen sind, Darlehen auf Lebensversicherungs- Guthaben der Lebens- da dasselbe als amtliche A ade der Königl. sächsishen Staatsregierung für alle Staats- und insen 3 370 000/00 Perteindep erre von maßgebender Bedeutung ist. —e 132759.00 ie Koloniale städishe Sicherheiten . . . | 1267 075/33 G6 I Feile kleiner Schrift oder deren Naum vereqnet für Veröffentlihungen unter „Eingesandtes* find die Pfandbriefe und Aktien der Kolonial- ebühren für die Zeile auf 50 4 festgestellt. 628 750/00 ¿MS Pfandbriefe v s 8- und bitten, bemerken wir nod, daß zeitweise auswärts weilenden Lesern unser Blatt auf Wunsch gegen 3) eines Lebenslaufs dlideren Wesel erungs 4 Erstaltung der Postauslagen und bez. der Versendungsgebühren runkilid nachgesendet wird. * tig zur Uebernahme der obengenannten Verpflichtung Rüdf ndige Zinsen 1 gn Le 91 e q t Königl, Expedition des „Dresdner Fournals““.

Í 122 759/00 Een der Königl. sächsishen Landeslotterie, ingleihen di örsenberihte Berlin, den 30. Mai 1894. alb Großbritanniens Fällige no< nit bezahlte Renten 2c. 2 493 828/42] Guthaben der Feuer- er ka nkündigungen aller Art, namentli aber ebensver|iherungs-Zinsen au für Erlasse nihtsächsischer E b O Kolonial Regierungs-Sicherheiten . . | 705 423/67 ne Einrü>ungsgebühren werden im Ankündigungstheile mit 20 „$ für die ges altene and-Gesellshaften . . . Indem wir um re<ht baldige Aufgabe der Bestellungen auf das nächste Vierteljahr bi 4 ir éi i d gleih- Mi : 1 849 400 l t nen Wochen mir einzureichen und gle then von ‘Grund u. Bodenbesißz . Dresden, im Juni 1894. fich 3 226 419/41

ercit zu erklären. Kassenbest i Düsseldorf, den 13. Juni 1894. stand bei der Bank Der Regierungs: Präsident : von der Rede.

Aumerkung.

33 016 019

® . . , D S: 0 * ® o