1894 / 141 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

10. Vorm 16. Mai 1893 t.

Klasse. 24, Nr. 76 277. Schornstetnaufsaz.—P. Ziegler

: t a 247 Kirchgasse, Vom 24. Oktober

ab.

E Te t Feuerungêa alage. $F. G. A.

onneley in Hamburg, 1, Neumannstr. 24.

Vom 20. April 1893 ab. s

25. Nr. 76 + Franfisher Rundfangstuhl mit Vorrichtung zvc c A von Ränder- waare mit beliebig breitem Doppelrand. C. Terrot in Coanstatt, Württemberg. Vom 28. Dezember 1895 ab.

27, Nr. 76 208. Steuerung für Kompressions- und Vakuumpumpen mit zugleih als Verdränger dienendem Kolbenschieber. E. W. Köster in Höchst a. M., Zeilsheimerweg 13. Vom 7. De- zember 1893 ab.

28. Nr. 76 312. Lederappretur-Verfahren zur

E E in Berlin B Cöôurbidère-

Herstellung fein- und kurzflaumigen Sammtleders.

. Lebl sen. in Wien V11, Kandlgasse 11; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin c E NORIFen t. 32. Vom 23. Dezember

a

30. Nr. 76 268, Handschuh füc Barbiere.

. Kohn und F. Reinemann in München. Bom 1. August 1893 ab.

Nr. 76 275. Transportwagen für Kranken- betten. C. Schulz in Berlin, Hasenheide 9. Vom 8. Oktober 1893 ab. : 3L. Nr. 726302. Formtish. J. Krüger in Brandenburg a. H., Neuendorferstr. 54/5. Vom 14. Juli 1893 ab.

Nr. 76 310, Formmaschine, insbesondere für Zinkguß. G. Gabrys und A. Adler in Budapest; Vertreter: C. S und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstraße 32. Vom i 31. Januar 1894 ab.

34. Nr. 76 338. Mineralölbrenner. J. A. Vagler in Paris, 42 Boulevard Magenta; Vertreter: A. Mühle und W. Ziolecki in ri A Friedrichstr. 78. Vom 21. Oktober

ab.

- Nr. 76 335. Selbstthätig hin- und herbe- wegliher Kinderwagen. E. Scharfu in c fyierl Niederbayern. Vom 9. Februar

U a .

« Nr. 76244. Stuhl verstellbarer RNückenlehne. I. G. F. Eger in Paris, 1 Rue Bizet; Vertreter: A. Wiele in Nürnberg.

Vom 23. Januar 1894 ab.

Nr. 76 272. Ausziehtis<h. Böhmer «& Lehmann in Görlitz, Landskronenstr. 15. Vom 17. Oktober 1893 ab.

Nr. 76375. In einen Tisch, eine Bank, bezw. ein Bett verwandelbares Möbel. J. Horneburg in Göhren a. Rügen. Vom 7. Dezember 1893 ab.

35. Nr. 76 266. Eine Ausführungsform der dur Patent Nr. 65 759 geshühßten, aus Welle mit Sperrwerk bestehenden Bremseinrichtung für

ebezeuge. A. Bolzani, in Firma Gebr.

olzani, in Berlin N., Invalîidenstr. 118.

Vom 8. Juli 1893 ab.

« Nr. 76 279, Lastdru>k-Bremse mit ein- seitigem Sperrwerk für Ee mit e getriebe. W. Seeling in Vohwinkel. Vom 19, November 1893 ab.

«» Nr. 76 281. Einrichtung zur Hubbegrenzung für Friktionswinden mit Steuerhebel. Ge- brüder Burgdorf in Altona, gr. Gärtnerstr. 59. Vom 26. November 1893 ab.

e Nr. 76 283. Lastwinde mit getheilter Zahnstange und Antrieb dur<h Spiralscheibe. E. Heller in Burtscheid-Aahen. Vom 29. No- vember 1893 ab.

-= Nr. 76 320. Elevatorbecher mit beweglicher Klappe. R. Otto in Hamburg, Großmann- d 19. Vom 2. Dezember 1893 ab.

r. 76 345, Selbstthätige Sicherheits- Bremse für Hebezeuge mit Schraubengetriebe. eser in Köln a. Nh. Vom 30. Dezember

ab.

36. Nr. 76 265, Flüssigkeitserhißer mit dreh- barem Roste. C. Rösel in Striegau i. Schles. Vom 20. Juni 1893 ab.

« Nr. 76354. Sicherheitsvorrihtung für Niederdru>-Dampffkessel. Morgenstern in Stuttgart. Vom 18. November 1893 ab.

27. Nr. 76 377. Fenster mit Falzdichtung ; Zusaß zum Patente Nr. 68 653. F. Ehre in Schöneberg b. Berlin, Erdmannstr. 5. Vom 21. September 1893 ab.

88. Nr. 76 306, Leistenkehlmas<bine; Zusaß zum Patente Nr. 65 048. C. Wittkowsky in Berlin, Bülowstr. 5. Vom 21. November 1893 ab.

- Nr. 76 339, Sägeblatt mit Hobel und Schneidezähnen. J. Bowles in Washington und C. S. Mitchill in New-York ; Vertreter : A. Mühle und W. Ziole>i in Berlin W., Friedrichstr. 78. Vom 16. August 1893 ab.

« Nr. 76 368. Fräskopf mit we<selweise aus den Seitenflähen heraustretenden Borsprüngen. J. Jones und A. Leach in Newtown, Grfsh. Montgomery, Gr. Britannien ; Ver- treter : C. Pieper und H. Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. Vom 17. Januar 1894 ab.

39, Nr. 76 328. Verfahren zur Herstellung einer dauernd Gen Masse. A. Nitter von Pischof in Wien 1; Vertreter: R. Lüders in- Görliß. Vom 26. September 1893 ab.

40, Nr. 76 282, Ofen zum Erhißzen nicht stü>iger Stoffe in unmittelbarem Betriebe. Baron C. Popp in Wien I, S E ai Vertreter: A. Schaper in Hamburg. om 26. November 1893 ab.

«„ Nr. 76 285, Muffelofen zum Destillieren von Zink u. dergl. C. Francisci in Schweid- niß. Vom 10. Dezember 1893 ab.

Nr. #6 288, Chlorierungsvorrihtung für Gold- und Silbererze. . W. Sutton in Brisbane, Eagle Street, Queensland, Australien ; Vertreter: C. Röstel in Beclin SW., Friedrich-

____ ftraße 48. Vom 5. Januar 1894 ab.

«42, Nr. 76 297. Kontrolvorrihtung ir Miethsfuhrwerke. H. Pritsh in Berlin,

Derfflingerstr. 20a., und G.

y Mgenerstr. 24. Pom 30. Dezember 1893 ab.

¿ Nr. 76 327, (Blasflafhenyrobièrmaschine.

G Fiack in St, Ingbert. Vom 9. Sep-

Abensberg ,

mit

Hardel in Berlin, |

Nr. 76. 321. Wüirfelkasten für LehrzweXe. N M Z. Fucton, Lehrer, in Gunnison, Graff.

Gut“inison, Colörado, und D. I. Splane in Frested Butte, Grfs<. Gunnîison, Colorado, V. St. A.; Vertréter: H. Pas und W. a in Berlin NW., Luisenstr. 25. Vom . November 1893 ab.

Klasse. "e dd Nr. 76 336. Selbsteinkassierender Getränk-

verkäufer. Ph. Leoui in Paris, 12 Boulevard Magenta; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Geh. Kommissions-Rath, und L. Glaser, Reg. - Bau- meister, in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 14. März 1893 ab. ;

Nr. 762438. Federwage mit Kontrol- marken-Einwurf und Aufzeihnung zur Kontro- lierung der Wägungen. . H. Be>ekett in Glan-eu-lan, Jau-y-grisian, und Ch. W. Noberts in Plaß-Weunydd, North Wales; Vertreter: Eduard Franke in Berlin NW., Luisenstr. 31. Vom 10. Dezember 1893 ab.

44, Nr. 76 271. Klemmschnalle. C. Zender

45. Nr. 76 314.

in Berlin 8., Alexandrinenstr. 25. Vom 2. Sep- tember 1893 ab. |

Nr. 26 278, Einste>kknopf mit Klapp- bügeln zum Halten des Kravattenbandes. Dr. V. F. von Nied in Hildburghausen, Thüringen. Vom 10. November 1893 ab. Melkmaschine. H. F. Pyttersen, V. Carstens und F. Pyttersen Hz. sämmtli<h in Sneek, Niederlande; Ver- treter: C. Pataky in Berlin S., Prinzenstr. 100. Bom 14. Mai 1893 ab.

Nr. 76 340. Locheisen für das Düngen von Bäumen. A. Sutter, Landes-Bauinspektor, in Schweidniß. Vom 3. Oftober 1893 ab.

49, Nr. 76294. Straubstodklemme. C.

50,

rwe E Wilhelmshaven. Vom 1. November 1893 ab.

Nr. 76 307. Handhebelschere mit verstell- barem Kniegelenk. W. March, 69 Adlaide Road, South Hampstead, London; Vertreter : Fude in Berlin NW., Marienstr. 29. .Vom 2. Dezember 1893 ab. :

Nr. 76 209. Schraubsto> für Blechplatten und dergl. Th. Schmidt & Herkenrath in Berlin, Wienerstr. 12. Vom 13. Januar 1894 ab.

Nr. 76 376. Anbohrvorrichtung zum An- bohren von Wasserleitungen unter Dru. H. V Burritt in Belleville, Grafsh. Essex, New- Fersey, V. St. A.; Vertreter: C. Pieper und

. Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. zom 4. Mai 1892 ab.

Nr. 76 303, Sieb mit wellenförmiger Bespannung. F. Schlee in Halle a. S. Vom 29. August 1893 ab.

Nr. 76 304, Vorrichtung zum federnden Anspannen des Gazebezuges bei Nundsichtern. C. H. Stein in Potschappel. Vom 5. Sep- tember 1893 ab.

Nr. #6 305. Mühlstein-Schärfmaschine.

\ Maschinenfabrik von Dicrks & Möllmann

51. Nr. 76 334.

in Osnabrük. Vom 26. Oktober 1893 ab.

Anreißvorrichtung für Stahl- stimmen bei Tasteninstrumenten. f RNechnitz in Berlin 8., Alexandrinenstr. 43. Vom 9. Fe- bruar 1893 ab.

52. Nr. 76 274. Doppelsteppstih-Schuhwerk-

Nähmaschine mit gemeinsamem Träger für Ahle und Nadel. M. Th. Denune in Eastbourne, 1 Tower Road, Grfsch. Sussex, England; Ver- treter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. Vom 7. Oktober 1893 ab. Nr. 76 353. Verfahren und Einrichtung zum gleid)zeitigen Sticdken vieler Waarenstüd>e mit re<twinklig fich kreuzenden Maschenreihen. G. Baum in Rorshah, Schweiz; Vertreter : C. Pieper und H. Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. Vom 19. September 1893 ab.

53, Nr. 76 269. Herstellung von Fischfleisch-

54,

55,

58,

extraft. Dr. W. Knebel und F. Sahlfeld in ee Vom 8. August 1893 ab.

(r. 76G 284, Verfahren zur Herstellung von Chokolade - Figuren; Zusaß zum Patente Nr. 71 867. W. F. Wucherer in Würzburg, Bayern. Vom 9. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 221, Verfahren und Einrichtung zum Prägen von Schachteln. Aktien-Gesell- schaft für Cartonnagen-Judustrie in Dres- den-N. Vom 10. Dezember 1893 ab. Nr. 26.2819. Mit Gummiüberzug wver- sehene Walzen für die Siebparthie an Papier- maschinen. H. Füllner in Warmbrunn, Schlesien. Vom 2. Dezember 1893 ab. Nr. 76 295, Preßform zur Herstellung von Parketboden-Tafeln, Bildschnitzereien, Wandbeklei- dungen, isolierenden Umhüllungen u. dergl. irma Boehm krères in Mülhausen i. E. Bom 7. November 1893 ab.

63, Nr. 76 263. Luft - Radreifen - Befestigung

mittels mit ihren Enden nicht verbundener, dur eine elastische e a geshlossener Stahlbänder. Th. Dunn, Nr. 83 Trerney Road în Brixton- Hill, Grfsch. Surrey, England; Vertreter : #F. C. Glaser, Königl. Geh. Kommissions-Rath, und L. Glaser, Nu etes in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 24. Januar 1893 ab.

Nr. 76 289. Vorrichtung zum Anziehen und Festhalten von Befestigungsdrähten für Luftrad- reifen. J. R. Trigwell in Brixton-Hill 146, Grfsh. Surrey, England; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Geh. s tath, und L. Glaser, Neg.-Baumeister, in Berlin SW., Linden- straße 80. Vom 5. Januar 1894 ab.

Nr. 76 316. Von Gummi-Hohlringen um- gebene elastishe NRadnabe. M. Th. A. Kandler in Leipzig, Promenadenstr. 24. Vom 25. Juli 1893 ab. :

Nr. 76 329. Luftreifen für Fahrräder und dergl. O. Eisele in Gelnhausen, Hessen- Nassau. Vom 12. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 332. Radreifen mit Kork- und Kautschukfüllung für Fahrräder u. dergl. A. I. Linduer und M. Adler in Amsterdam, Singel 417; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Geh. Kommissionsrath, und L. Glaser, Neg.-Baumeister, in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom 12. De- zember 1893 ab.

76 242, Nad mit Speichen aus Wellblech. I. Mole 32 Clauricarde-Gardens in Notting Hill bei London ; Vertreter: R. Deißler,

J. Maeme>ke und F. Deißler in Berlin C.,

Alexanderstr. 38. Vom 9. Dezember 1893 ab. Nr. 76 357. Befestigung von Luft-NRad- réifen für Fahrräder und dergl. mittels Drähte oder Schnüre. P. Davies, Townmead Werks, WandEworth Bridge Noad, Fulhgm, London;

Nertreter: A. Baermann in Berlin NW., Luisen- straße 43/44. Vom 7. Dezember 1893 ab.

Klasse.

63. Nr. 76 374. Vorrichtung jun Befestigen

Stur-

der Sättel an Fahrrädern. E i mey in Coveniry, 19 tford Street, County of Warwi>k, England; Vertreter: A. Mühle und W. Ziolecki in Berlin W., Friedrichstraße 78. Vom 5. Dezember 1893 ab.

64. Nr. 76 361. Verschlußstopfen für Ein-

65.

66. Nr. 76 318,

68,

70.

machebehälter. E. Wilde in Zeiy. Vom

21. Februar 1893 ab. :

Nr. 76 347. Stellbare Schußhülle an Schiffen gegen Torpedos und dergl. ; Zusaß zum Patente Nr. 69 382. G. H. Jones, Zahn- arzt, in London, 57 Great Russell Street; Ver- treter: A. Baermann in Berlin NW., Luifen- straße 43/44. Vom 30. September 1893 ab.

Nr. 76 348. Jneinander angeordnete und

entgegengeseßt \si<h drehende Schiffsshrauben.

F. Schmidt in Brüssel, 4 Rue de Trèves; Bertreter: Dr. R. Worms in Berlin N., Oranienburgerstr. 23. Vom 14. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 351. Schiffs-Seitenfenster. Th. Utley in Liverpool, Grfsch. Lancaster, Sefton House, Crosly Green, West-Derby, England; Vertreter; C. Pieper und H. Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. Vom 4. Februar 1894 ab. / Ausrü>vorrichtung für den Zylinder \tehender Wurststopfmaschinen. - Scheffel @ Schiel in Mülheim a. Rhein. Vom 24. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 286. oi für innere Fenster- läden. B. Koch in Neuß. Vom 17. Dezem- ber 1893 ab. /

Nr. 76 F141. Vorrichtung zur Verhinderung des Abziehens der S{lüssel vor erfolgtem Vor- schieben des Schloßriegels. W. Poffelt und W. Berndt in Wien; Vertreter: N. Deißler und J. Maeme>e in Berlin C., Alexanderstr. 38. Vom 11. Dezember 1892 ab. E Nr. 76 317, Federhalter mit Einrichtung zur Sicherung einer richtigen Fingerhaltung. E. Müller, NRealgymnafiallehrer in Krefeld, Karlsplay 28. Vom 1. Oktober 1893 ab.

Nc. 76 323. VBleistiftspiyer. M. Weihe, Kaiserlicher Kapitän-Lieutenant a. D., in Hamburg, Laufgraben 20. Vom 30. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 324, ederhalter mit im Innern

h befindlidem Federwisher. H. Vietig, Schul-

vorsteher, in Lübe>, Königstr. 95. Vom 30. Ja- nuar 1894 ab.

Nr. 76 870. Neißbrett. C. O. Peger in Halle a. S.,, Wuchererstr. 33, und F. A. Bauermaun in Eilenburg. Vom 18. Mai 1893 ab.

Nr. 76 3783, Tintenfaß; Zusaß zum Patente Nr. 70 544. H. Schröder in Darmstadt, Frankfurterstr. 19. Vom 8. November 1893 ab.

71. Nr. 76 299. Vorrichtung an Absaß-Nagel-

maschinen zum Festhalten des Schuhes in der Absaßform. Rheinische Maschinenfabrik Heinrih Stockheim in Nieder-Walluf a. Rh. Bom 27. April 1892 ab.

72, Nr. 76350. Zeitzünder mit Vorrichtung

74.

zum Feststellen des Saßstü>kes. H. Tolley in Birmingham, England; Vertreter: G. Ludwig in Hamburg. Vom 12. Januar 1894 ab.

r, 76 325, Meldevorrichtung mit Zentral- anzeiger. L. Anspach in Brüssel; Vertreter: C. Pieper und H. Springmann in Berlin NW., Hindersinstr. 3. Vom 9. November 1892 ab.

77. Nr. 26 28%, Schaufelrad-Borrichtung zum

80, Nr. 76 290,

81, Nr. 76 298,

Vorwärtsbewegen und Steuern von Luftschiffen. E. Meyer in s Admiralitätstraße 38. Vom 23. Dezember 1893 ab.

Nr. 76 315. Luftshiff ohne Ballon.

J. H. Homeister in Hamburg, Schröderftr. 12. Bom 26. Mai 1893 ab. i, Vorrichtung zur Herstellung von Blumentöpfen. A. Lesse in Bitterfeld. Vom 15. Juni 1893 ab.

Nr. 76 330. Verfahren, die sog. Nohsteine aus Zement - Rohmishung wetterbeständig und haltbar zu machen. A. Stein in Weßlar. Bom 21. Oktober 1893 ab.

Nr. 76 346. Farbenfüllvorrihtung für Formen zur Herstellung bunter Platten. G. Hädicke in Dobis - Wettin, Preußen. Vom 21. Februar 1893 ab.

Borrichtung zur Befestigung von Böden an Fässern. . Powell in Homerton, Middlesex, Engld. ; Vertreter: Nud. Schmidt in Dresden. Vom 27. Januar 1894 ab.

85. Nr. 76 322. Hahn mit regelbarer Durch-

flußmenge. J. Patri>, in Firma Franifurter Metallwerk F. Patri>, in Frankfurt a. M., Höchsterstr. 51. Vom 12. Dezember 1893 ab.

86, Nr. 76 272. Koptermaschine für Muster-

Nr. 24 709, 25698, 25 775,

karten. Ch. Hahlo und Ch. E. Liebreich, i. F. Hahlo & Lebreich, in Bradford, Engl. ; Vertreter: C. Fehlert und G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 382. Vom 7. Sep- tember 1893 ab.

Nr. 76276. Webstuhl zur gleichzeitigen Herstellung zweier verschiedenartiger Gewebe nebeneinander. I. Heinrich in Königinhof a. E., Böhmen; Vertreter: N. Deißler, J. Maeme>e und F. Deißler in Berlin C., Alexanderstr. 38. Vom 18. Oktober 1893 ab.

. Nr. 76 37L1. Reguliervorrihtung für Ver-

dampfapparate. J. H. Habrih in Magde-

Man Breiteweg 30. Vom 25. Mai ab.

Gebrauchsmuster.

Eintragungen.

25 812,

20 871,256 874,25 968,25969,25 970, 26 016, 26 L909, 26 111, 26117, 26 187, 26 261 —26 534, ausf<l. 26 279, 26 320, 26322, 26378, 26379, 26 381, 26 432, 26 437,26429,26 441,26477,26 481, 26 504, 26512, 26 514, 26518, und

Klasse.

2.

26 521,

Nr. 26 468. Ringförmiger Misch- oder Knetflügel mit einer die Ringebene \{neidenden Drehaxe und unter 1809 verfeßten Kutbeln. J. W. Pohl, Maschinenfabrikant in Mülheim a. Rh. 28. Mai 1894. P. 1012.

Klasse. 83. Nr. 25 968. Kravattenhalter, gekennzeißnet

hängbügel.

5.

dur eine aus hartem Draht gebogene, selbst. federnde E A. W. Bethmaun in Sanders, leben. 10. Mai 1894. B. 2793.

Nr. 25 969. Damenhuthalter, bestehend aus einer àn der Unterseite des Hutes zu be. festigenden und dur< das Haar zu \te>enden Nadel. Otto Gehrke in Berlin S8., Admiral straße 36. 25. April 1894. G. 1320.

Nr. 26 298, Hose mit einer besonderen Abtheilung im Schnitt, um das Reiben desg. S zu verhindern. G. H. Gordon in

ondon; Vertreter: Nobert Deißler in Berlin C. Alexanderstr. 38. 23. Mai 1894. G. 1386.

Nr. 26 299, Befestigungsvorrihtung zum Anheften der Bluse am Nockbund, bestehend ausg einer mit Haken versehenen Siherheitsnadel. Editte Overend in Fairview, Dublin, Irland; Vertreter: A. Mühle und . Ziole>i in S W.., Friedrichstr. 78. 22. Mai 1894.

Nr. 26 300. Agraffe mit Kette und Ka- rabinerhakenvers<hluß für Gürtel und ähnliche Zwe>ke. Schmahl & Schulz, Fabrikanten, in Barmen. 23. Mai 1894. Sch. 2095.

Nr. 26 305. Anhängerkette für Kleidungs- ftüde aus Doppelhaken-Gliedern mit Befestigungs- ringen oder -ODesen an den Enden. Robert Deißler in Treptow b. Berlin, Elsenstr. 2. 6. Februar 1894. D, 855.

Nr. 26 507, Hosenstre>er, gekennzeidnet durh zwei parallele Flachstäbe mit U-förmig gebogenem federndem Draht und Schlußring. MWilibald Kübler in Berlin, Großbeerenstr. 82. 21. Mai 1894. K. 2337.

Nr. 26 508. Hosenstre>ker mit NRocauf- Wilibald Kübler, in Berlin, Groß- beerenstr. 82. 21. Mai 1894. K. 2338.

Nr. 26 533. Taillenvers<hluß aus einem Paar elastisher Stäben mit aufgeseßten Desen bezw. Haken. Ferdinand Nüsken, Fabrikant, in Bargen. 26. Mai 1894. N. 474.

Nr. 26 306, Oeldampfbrenner, dessen Ver- dampfungsvorrihtung aus einem ringförmigen und einem absteigenden Kanal besteht, mit oder ohne Vorvergaser. Louis Runge in Berlin NO., Landsbergerstr. 9. 26. Februar 1894. R. 1406.

Nr. 26 318. Ein die Flamme der Lampe um- gebendes lihtdur<lässiges, behufs Verbrauchung der strahlenden Wärine mit Flüssigkeit gefülltes Gefäß. Louis Cohn in Berlin, Neichenberger- straße 8. 31. Januar 1894. C. 445.

Nr. 26 416. Feststellvorrihtung für Wagen- laternen, gekennzeihnet dur< eine Schelle am Schaft mit den Halter um|<hließenden Armen. Max Schwertführer in Hamburg, Neuer Jungfernstieg 1a. 28. April 1894. Sh. 2037.

Nr. 26 417. Z-förmige Verbindungsstange für Glimmerblätter zu Lampenzylindern. Mei- rowsfky «& Co. in Köln, Sachsenring 6. 11. Mai 1894. M. 1810.

Nr. 26 421. Zylinderträger mit doppeltem Siebboden, dessen Siebbodenlöcher gegen einander S sind, für Sturmlaternen. Töbelmann «& S in Ilversgehofen. 21. Mai 1894.

Nr. 26 461. Schattenlose Laterne ohne Befestigungsstangen zwischen Ober- und Unter- rahmen und mit unterhalb des Oberrahmens angebrahtem umgekehrt fegelmantelförmigem Neflektor. Bro>hues «& Cie. in Köln a. Rh., Megerstr. 5. 28. Mai 1894. B. 2840.

r. 26 499, Ba>ofen-Lampen-Zplinder aus Metallbleh, dessen Lichtkörper aus Glimmer, und dessen Lichtspiegel aus Metall besteht. Otto Dellmuth in Kaiserslautern, Bayern. 28. Mai 1894. D. 1008.

Nr. 26 338. Zange für bergbaulihe Zwe>ke mit flahen ODrud>flähen an den Schenkeln. Noburitfabrik Witten a. d. Nuhr, Gesell- \chaft mit bes<hräukter Haftung in Witten a. d. Ruhr. 25. Mai 1894. R. 1597.

6. Nr. 26 109. Dampfbraupfanne zum Kochen

unter Dru>k mit gleichzeitiger Misch-, Durch- lüftungs-, Küblungs-, Filter- und Hopfenseih- vorrihtung. C. G. H. Schncider in Altona, Funkstr. 20. 1. Mai 1894. S<). 2047.

Nr. 26 118. Bierfilter mit gleichzeitig für alle Platten zentraler Einpressung der Filter- masse. C. G. H. Schneider in Altona, Funk- straße 20. 1. Mai 1894. Sch. 2046.

Nr. 26 347. Dichtungsring aus Gummi oder ähnlichem elaftishem Material von U-förmigem Querschnitt für tro>ene poröse Filterkuchen oder Filterkuchensegmente aus Faserstoffen. Heinrich Stockheim, Fabrik te<nis<er Apparate, in Mannheim. 7. Februar 1893. St. 338.

Nr. 26 348. Tro>ene, poröfe, sterilifierte Filterkuhen oder Filterkuchensegmente aus Faser- f of, welche ihrer Form nah dem Filterapparat angepaßt sind, zwischen zwei Siebplatten einge- spannt werden und als- Filtershiht dienen. Heinrih Stockheim, Fabrik technischer Apparate, in Mannheim. . 8. Februar 1893. St. 345.

Nr. 26 383. Mittels eines excentrischen Keilnuthrädhens angetriebenes Druc>werk an Kelterpressen. Eisenwerk Hirzenhain H. R. Sas in Hirzenhain. 28. Mai 1894.

Nr. 26 385. Vormaischapparat, bei welchem das Maischgut in dünner Schicht über zwei enk- gegengeseßt schiefe Ebenen läuft und dabei nah einander von beiden Seiten befeutet wird. Louis Schröter, Maschinenfabrik, Metallgießeret und U l apa in Reppen. 18. Mai 1394.

S. Nr. 26 327. Garntro>tenha8pel mit federn-

D

den Spannarmen, Gehäuse und Heizkörpern darin. Bernh. Cohneu in Grevenbroich. 5. April 1894. C. 514.

Nr. 26 368. Vorrichtung an Appretur- und Spannmaschinen zum sicheren Einnadeln des Gewebes dur aufs{lagende längliche oder runde Bürsten. van Kempen Müller in Krefeld. 15. Mai 1894. K. 2318.

Nr. 26 431A. Gerauhte und dann gepreßte - *

Baumwollwaare. Constantine- Procopides in Manchester; Vertreter : Hans Friedrich in Düssel- dorf. 22. August 1893. P. 633.

« Nr. 26 526. Geräthehalter, bestehend aus zwei, dur<h eine Dru>kschraube verbundene, Werk- zeug und Stiel DOE Klauen. Otto Engau- T A, in Laubegast. 26. April 1894.

: Ld Nr. 26 505,

‘etr. 26 324. Mit De>el versehene Muster- in welcher dur<brohene Tafeln zur Bildung von Vertiefungen zur Aufnahme der Muster angeordnet sind. . C. Koch, Fabrikant, in Hohenlimburg. 10. Mai 1894. K. 2304. Nr. 26 325. Dokumenten -Sammelmappe " mit Abtheilungen aus mit Falzen versehenen Klappen und mit zweiseitigem Riemenverschluß. B. Borchard Nachf. in Berlin SW., Ritter- straße 77/78. 10. Mai 1894. B. 2792. Nr. 26 446. Am Nü>ken von Schreibheften " und dergl. dur< Draht oder Zwirn befestigter Schußzumschlag. Jacob Gotthold in Kaisers- lautern, Maxstr. 1. 15. Mai 1894. G. 1373.

12. Nr. 26 $84. Doppelwandiges -Misch- und Kühlgefäß. Dr. med. Professor Th. Chandelon in Lüttich ; Vertreter : Friedrich Sasse in Köln a. Rh. 98. Mai 1894. C. 561.

13, Nr. 26 2828. Selbsts{ließender Wasser- standshahnkopf, dessen selbstdihtendes Küken in Richtung des Anfchlußkanals mit einer Durchstoß- bohrung versehen ist. Rheinishe Maschinen- und Dampfkessel - Armatur - Fabrik, Albert Sempell in M.-Gladbah. 25. Mai 1894.

R. 1600. :

17. Nr. 26 423. Miniatur- Kältemaschine mit in ‘den Kondenfator eingebautem Kompressor. Jul. Sedlacek in Breslau, Nicolai -Stadt- graben 16. b. Mai 1894. S. 1136.

19, Nrc. 26 268. Ueberhöhungëmaß für Eisen- bahnkurven, bestchend aus einein auf die innere Kurve zu stellenden Bügel mit Skala und ver- \chiebbarer Platte. Wilhelm Löhnig, Bahn- vorarbeiter, 1n Peterwitß, Kr. Schweidnitz i. Schl. 95. Mai 1894. L. 1455.

, Nr. 26 424. Schienenverbindung durch zwei doppel-S-förmige Flantshen. Ch. T. Stagg in Philadelphia, Staat Pennsylvania, V. St. A. ; Nertreter: Carl Fr. Reichelt in Berlin NW., Luisenstr. 26. 28. Mai 1894. St. 793.

20. Nr. 26 463. Weichenverslußriegel mit Temperatur - R d Nocfemann «& Kühuemann in Berlin, Gartenstr. 21. 28. Mai 1894. M. 1612.

Nr. 26 471, Elektrishes Warnsiznal nah G.-M. Nr. 24 323, bei wel<em an Stelle der Kontaktfedern Hebel verwandt werden. Fried- länder & Josephson in Berlin, Sellerstr. 6. 28. April 1894. F. 1199.

21. Nr. 26 290, Leicht au8we<hfelbare Tro>ken- elemente mit aufgeklebten Metallstreifen als Klemmen. P. Fenis<h & Boechmer in DOA S, Prinzenstr. 34. 9. Mai 1894;

Nr. 26 35%. Zylindrish oder e>ig geformtes Batterieglas für ein galvanishes Zink: Kohle- Salzelement mit dicht \{ließendem De>el aus zwei Theilen. Oscar Bolle in Berlin, Leivziger- straße 33. 26. Mai 1894. B. 2832.

Nr. 26 360. Glühlampe mit doppeltem Kohlenbügel, deren Reservebügel dur<h eine Kon-

taktfeder mit der Fassung verbunden und durch

ein brennbares Plättchen von derselben isoliert ist. Siemens «& Halske in Berlin SW.,,

Markgrafenstr. 94. 12. Mai 1894. S. 1145. Nr. 26 434. Glüßlampe mit als Reflektor

dienendem Metallbelag und mattierter Birne.

Berliner Spiegelmanufactur von Severn

« Schwabe in Berlin O., Blumenstr. 70.

29. Mai 1894. B. 2847.

Nr. 26498. Stkations-Einzelanrufer für Magnetinduktorbetrieb. Friedri<h Reiner in München, Jahnstr. 38. 30. Mai 1894. R. 1619.

23. Nr. 26 382. Tropfoel-Reinigungs- Apparat, in dessen Oelraum eine Glo>ke über das Filter so gestülpt ist, daß das Oel innerhalb der Glode aufwärts Men muß, bis es in das Filter ge- langt. Carl Ernst Peters in Breslau, Bohrauer- straße 6a. 15. Mai 1894. P. 991.

24, Nr. 26 294, NRauchrohrvers{hluß für Loko- mobilen, welcher dur< zwangläufige Verbindung mit dem Gelenkbolzen der Feuerthüre bethätigt wird. Nobey «& Co. in Breslau, Kaiser Wilhelmstr. 10, 25. Mai 1894. R. 1599.

« Nr. 26478. Aus einem guß- und einem shmiedeisernen Rohr kombinierter Roststab. Oskar Fallenstein in Düren, Nhld., Aachener- straße 28. 22. Mai 1894. F. 1233.

25, Nr. 26 509, Flehtmaschine für Lißen mit Augen zur Seidenbandweberei, bei wel<her die Spindeln abwehselnd in kreisende (zwirnende) und in kreuzweise (flehtende) Bewegung verseßt werden. Wegmann & Cie. in Baden, Schweiz; Vertreter: Alexander Specht u. F. D. Petersen in Hamburg und Marx Lem>e in Berlin NW., Luisenstr. 29. 21. Mai 1894. W. 1827.

26, Nr. 26 332. Automatishes Gasventil mit einseitig dur<gehender Ventilspindel für zeitweise Beleu e Ph. Vaunspach in Frankfurt a.M., Lenaustr. 28. 3. April 1894. B. 2653.

- Nr. 26396. Elektrishe Zündvorrihtung sür Gasbrenner, gekennzeihnet dur< einen drei- armigen, am Hahnküken befestigten Hebel, welcher beim Oeffnen des Hahnes die Zündung elektris bewirkt. Milton Ulmer in Nürnberg, Glais- bühlstraße 1. 19. März 1894. —- U 183.

0, Nr. 26 278. In zi>kza>förmig übereinander gelegten Schichten verpa>te Verbandwatte. Evens «& Pistor in Cassel. 17. Mai 1894. E. 720.

« Nr. 26 362, N Magen- gürtel mit sich bis zur Hälfte überde>enden Kupfer- und Zinkplättchen und einem oder zwei Kissen aus Leder. Leopold Kromrey in Ribniß i. Md>lbg. 10. Mai 1894. K. 2300.

« Nr. 26 364. Brausende, leiht löslihe, anti- septishe Mundwasser-Tabletten. Fabrik <hemi- cher und pharmazentischer Präparate Akt.

es. in Hamburg. 11. Mai 1894. F. 1217.

" f Nr. 26 398, Verstellbare Form für Tünst- ihe Gebisse. G. K. Bagby in New-Berne, Nord-Carolina, V. St, A.; Vertreter: Carl Fr.

eihelt in Berlin NW,, Luisenstr. 26. 28. Mai 894. B. 2838.

y N 26 399, Schieber, federnde Klappe

lihen Gebislen Erest Nest in kölner Manritits, lhjen. Ernst Resch in Köln, Mauritius- S)einweg 48. 28. Mal 1864. D R. 1608. 4

: erbandpä>chen, enthalten

figen fertigen antiseptishen Nothverband, be-

1s end aus Kompresse mit Verbandwatteauflage,

s C E tas aa oe s

nadel. ugu erber in Köln.

31. März 1894, G. 1274.

11 farte,

Klasse. 30. Nr. 26 516. Jnhalierapparat zum Inhalieren

der mit heilenden und bazillentödtenden Sub- tanzen imprägnierten atmosphärishen Luft. : E O: DREREr in Dresden. 30. Mai 1894.

31. Nr. 25 S714. Apparat zum Formen des

äußeren, sogenannten Mantelkernes zur Herstellung gußeiferner Töpfe von verschiedener Größe unter Venußung desfelben Mantelkastens. Radebeuler Gufß- und Emaillirwerke, Gebrüder Gebler in Radebeul. 5. April 1894. G. 1278.

Nr. 26 527. Reinigungscinguß für Guß- formen, Fras dur< ein Sammelbassin mit s\tark verjüngtem Steiger und einen am S drehbar angeordneten Einlauf- kanal. H. N. Müller und F. O, Müller in Löbtau b. Dresden, Wilsdrufferstr. 2. 30. Mat 1894. M. 1854.

32, Nr. 26 268. Gehärtetes oder ungebhärtetes

283,

u

"”

34,

Spiegel- oder Nobglas ‘in jeder Farbe mit andersfarbizer Oberfläche zur Verwendung für Grabplatten, Firmenschilder und dergl. Moritz Schagye in Dresden-Striesen, Schandauerstr. 76. 23. Mai 1894. Sch. 2094.

Nr. 26 308. Aus Glasbro>ken zusammen- geseßte Schilder, Tranéparente und Wand- bekleidungen. Robert Levy in Berlin, Paul- Nraye 19.- 24. Mai 1894. L. 1454.

Nr. 26 312. Hängebilder, bestehend aus

Glasfscheiben ‘na< G.-M. Nr. 24 981 mit einer Umrahmung aus farbigem Band, Posamenten oder dergl. J. Retlaf} «& Co. in Steglitz, Ahornstr. 21. 18. Mai 1894. R. 1586. Nr. 26 277. Blumen-Broche. Herm. Sydow in Berlin SW., Gneisenaustr. 25 und Ioh. Neumann in Berlin S., Wasserthorstr. 39. 24. Mai 1894. S. 1164.

Nr. 26 368. Komodenförmiger, in das Puß- fach aller Militärspinde passender Pußkasten mit drei über einander angeordneten in verschiedene Fächer eingetheilten Schubkästen. C. A. Schnabel in Halle a. S., Gr. Märkerstr. 1. 7. Mai 1894. Sh. 2062.

Nr. 26 865. Blumenklemmer, dessen einer Arm die Blumen erfaßt, während der andere einen Dorn bildet. Stephan v. Törzs und Moriß Deutschländer in Tata-Tóváros, Ungarn; Vertreter: Joseph Möhlig in Aachen. 7. Mai 1894. T. 756.

Nr. 26 266. Gleichzeitig als Nadelköher dienendes Gärnröllhen. Georg Prinß & Cie in 09 Rudolfstr. 68. 21. Mai 1894.

Nr. 26 £01, Zuknöpfbares Leder-Etui für Trink-Flashen. C. Zender in Berlin SW., Alerandrinenstr. 25. 19. Mai 1894. 3. 351.

Nr. 26 501. Bürstenstöpsel aus Glas oder Kork für Brillantine und Haaröl. Alfred Fuchs, in Leipzig-Lindenau, Zschochershestr. 8. 30. Mai 1894. F. 1245.

Nr. 26 502. Zigarren- und Zigarretitentashe mit ganz herausnehmbarer Klappe zum Besti>ken, Bemalen x. S. Markiewicz in Berlin 8., Prinzessinnenstr. 19. 30. Mai 1894. M. 1852.

Nr. 26 508. Kopfhalter für Friseurstühle, welcher senkre<t verstellbar und um eine wage- rechte Achse dreh- und feststellbar angeordnet ift. Gebr. Manues in Remscheid. 22. Mai 1894. M. 1830.

Nr. 26 517. Lo>enwi>ler, bestehend in einem Streifen aus Leder oder dergl., dessen eines Ende durh das andere hindurchgeste>t werden kann. Dr. N. Worms in Berlin, Oranien- Rer 23. 24. Mai 1894. W. 1838.

Nr. 25 698. Meÿhrtheilige, um Scharniere drehbare Sturmstangen für Kinderwagen. Eduard Pfeiffer, Kinderwagenfabrik, in Zeiß. 7. Mai 1894. P. 979.

Nr. 26 272. Waschblaubeutel mit gegen Verdrehung geshüßtem Henkel. W. Klinge «& Co. in St. Andreasberg i. Harz. 24. Mai 1894. K. 2354,

Nr. 26 273. Natwhtservice, bestehend aus einem Ständer mit Aschenbeher, Aufhängeplatte für die Uhr, Lichthalter, Streichholzbebälter und Glo>ke. W. Kührt & Schilling, Eisen- und Stahlwaarenfabrik, in Mehlis i. Thür. 18. Mai 1894. K. 2328.

Nr. 26 274. Sich selbst (ohne Wand-Haken) tragende Zugstange für Gardinen und Nouleaux an Thüren und Fenster jeder Breite. Aktien- Gesellschast für Federftahl-Judustrie vorm. A. is «& Co. in Cassel. 27. April 1894. A. 678.

Nr. 26275. Schwamm, dessen Wurzelseite mit Loofah oder Frottiertuh versehen ist. Carl v. Thenen Nac<hf., Inhaber Valentin Nose, in Bonn. 15. Mai 1894. T. 766.

Nr. 26276. Gemüsehobel, dessen Reib- flähen aus emailliertem, verni>eltem, verkupfer- tem 2c. Metall bestehen. J. H. Wolff, Kaufmann, in Ulm a. D. 12. Mai 1894. W. 1806.

Nr. 26 328. Aus in einem Wasserbehälter untergebrahter Kühlrohrshlange bestehender Kühl- apparat für Eis\chränke und sonstige kleine Räume. J. W. Engelhardt & Co,, Maschinenfabrik U E, erei, in Fürth. 26. Mai 1894.

Nr. 26329. Milchkochapparat, bestehend aus zwei in einander gestellten Töpfen. Dr. med. . C. Baron in Dreésden, Königébrüd>erstr. 40. 6. Mai 1894. B. 2831. i _ Nr. 26330. Waarenständer mit einer Stange mit gehärteter Spiße, liber wel<e ein drehbares Rohr mit einer oder mehreren Platt- formen geste>t ist. Adolf Ludwig, Mechanische D: in Ober Ingelheim. 9. Mai 1894.

Nr. 26 331. ffel mit durhbrochener Laffe und Charnierde>el zur Bereitung von Thee. C. Deffner, Metallwaarenfabrik, in Eßlingen a. Ne>dar. 9. Mai 1894. D. 988.

Nr. 26358. Bratenteller mit einem fest oder lösbar angebra<ten Brühnäpfchen in der Mitte. Frau Anna Just, geb. Hrege und Eduard Pietsch in Altenburg i. Sachsen, Neugasse 8. 25. November 1893. J. 494.

Nr. 26 354. Petroleumkocher ohne Dot, bestehend aus einem Vergasér, einem Ueberhiter oder einer Flammenscheibe und einem vom Ueber- hißer oder Vergaser N Brennerrohr.

rau Emma Spiel in Berlin NW., Thurm- traße 85. 5. Mai 1894. S. 1140.

r. 26 397. Fensterpußer mit Gewinde und

Klasse. 34,

"

" Sgaustellung von Waaren. F.

y

u

"

v

Mutter auf dem den Stiel tragenden Arm zur | Klasse. 36. Nr. 26 488, Planroft, der an sciner Vorter-

Seststellung des leßteren. Dékar Steinhacuser in Löbau i. S., Neusalzerstr. 379þ. 7. Mai 1894. St. 780.

Nr. 26 408. Garderobehalter, bestehend aus einem zweitheiligen dur< Stellshräuben an Säulen zu befejugenden Ring mit zur Aufnahme der Tragstangen dienenden Oesen. Dr. N. Worms in Berlin N., Orauienburgerstr. 23. 28, Mai 1894. W. 1842.

Nr. 26 402. Zeitungskbalter, bestehend aus einem Brett mit zwei Haxndgriffen. Peter Weber in Köln, Hohestraße 27/29. 4. Mai 1894. W. 1793.

Nr. #6 4023. Transportables Speisenwärm- efäß mit mehreren dur< Feder und Nuth ge- altenen Näpfen, deren Deckel durh Hebel, Schrauben oder Federn ‘angedrü>t werden. Johann Lay in Essen a. Nuhr, auf der Donau 15. 21. November 1893. L. 1099.

Nr. 26 404. Kaffeemühble ohne Schublade, welde an Stelle derselben einen Trichter mit Verschlußschieber besißt. Hugo Danziger in Berlin, Friedrichstr. 131. 1. Mai 1894. D. 975.

Nr. 26 405, Kleiderbügel mit Vorrichtung zum Aufhängen von Les jeder Größe. BVürkle & Söhne in Blaubeuren. 9. Mai 1894. B. 2788.

Nr. 26 406. Zahlteller aus Aluminium oder anderem Metall, mit fonzentrischen ober spiralförmigen Nillen. Geo. Schucider Nachf. in Leipzig, Fleischerplay 5. 10. Mai 1894. Sch. 2068.

Nr. 26 407. Selbstthätige Verschlußvor- rihtung an Schubläden u. \. w., gekennzeichnet durch eine dur Dru>k auf einen Knopf ausl08- bare Sperrvorrihtung. Carl Sperber in Berlin SW., Neuenburgerstr. 18a. 21. Mai 1894. ——_ S 11A.

Nr. 26 408. Kappenartiges Gestell zur Bede>ung der von Abortsiß und Wand gebildeten Winkel. J. P. Rundle, Fabrikant, in Milwaukee, Staat Wisconsin, V. St. A.; Vertreter: Carl Fr. Reichelt in Berlin NW., Luisenstr. 26. 28. Mai 1894. R. 1606.

Nr. 26 409, Zusammenlegbares Gestell zur ! l H. BVarker, ats in New-York, V. St. A.; Vertreter:

arl Fr. Reichelt in Berlin NW., Luisenstr. 26. 28. Mai 1894. B. 2839.

Nr. 26 410. Auf Rollen ruhende Aschen- lade mit einem oder mehreren Siebeinsäßen. Gebrüder Linke in Zürich; Vertreter : Alexander Specht und J. D. Petersen in Hams- burg und Marx Lem>e in Berlin NW., Luisen- straße 29. 28. Mai 1894. L. 1458.

Nr. 26 4x1, Federnder Spannrahmen zum Trocénen der Strümpfe. August Peters jr. in A Leopoldstr. 30. 28. Mai 1894.

+

Nr. 26 448, Huthalter an Stühlen, be- stehend aus einem U - förmig gebogenen Bügel unter dem Siß. Richard Maffow in Berlin,

Ai. 21 Ot O04: M. 1829.

Nr. 26 449. Fleis<s{<neidvorri<tung mit in einem Gehäuse eführten Schicbekolben, einem s{wingenden Messer und einer verstell- und umlegbaren Anlegplatte. Bernhard Marschall, Juwelier, in Meißen. 15. Mai 1894. M. 1820.

Nr. 26 450. Blumennachsteker für Blumen- Körbe und -Sträuße zum Frishhalten abge- \<nittener Blumen, bestehend aus einer Glasröhre mit mehreren Ringen am ges{<lossenen Ende, um welche (Ringe) Blumendrahi als Stiel befestigt wird. Max Cohn in Breslau, Schweidniter- straße 8. 7. Mai 1894. C. 540.

Nr. 26 519. Verstellbares, treppenförmiges Schaufenstergestel. Metalltuchfabrik Düren, Lemperz & Wenrgifosse in Düren, Rhld. 30. Mai 1894. M. 1857.

Nr. 26 520. Milchkochtopf, dessen Einsatz. dur< Bajonnetvershluß befestigt und mit aus- balanzierten Klappenventilen versehen ist. Ge- brüder Gnüchtel, Emaillir- und Stanzwerke, in Lauter i. S. 29. Mai 1894. G. 1401.

Nr. 26 522. Geni>rolle mit Riemen und Haken. Anna Lehne, verwittwete Amtsgerichts- räthin, in Ohlau. 29. Mai 1894, L. 1464.

Nr. 26 523. Spirituskocher (Rechaud Lang) mit zweitheiliger Lös{<- und Verschlußkappe. Max Böhme, Metallwaarenfabrik, in Aue i. S. 29. Mai 1894. B. 2851.

Nr. 26 524. Zweitheilige Nollvorhangstange mit in die eine Hâlfte eingelassenen Stiften und in die andere Hâlfte eingearbeiteter Nuth. Herrmann, Tapetenmanufaktur, in Pforzheim. 22. Mai 1894. H. 2562.

Nr. 26 525. Wringmaschine, deren Walzen- dru> durch eine Feder herbeigeführt wird, welche den längeren Hebelarm eines ungleicharmigen

ebels bildet. H. Mundlos & Co. in

agdeburg-N., Breiteweg 8. 15. August 1893. M. 1163.

Swinemünderslraße

35. Nr. 25 775. Hebezeug, welches dur<h Zahn-

36. Kachelofen mit vier u einen kreuzförmigen |.

ftange, Schne>kenrad und Schne>ke angetrieben wird. Albrecht Leichseuring in Leipzig, Blücher- straße 17. 10, Mai 1894. L. 1429.

tr. 26 355. Stabiler und tranéportabler

üren getrennten verti-

Schacht mit seitlicen T v Is in Breélau,

falen Piper, Paul Frenzel Friedrichstr. 78. 9. April 1894. a 44174, Nr. 26 358. Aus Nippenheizkörpern ge-

" hildeter Gasheizofen. Friß Kaeferle, Aa

ë

in Hannover. 26. Mai 1894. K. 2359.

r. 26 391, Regulierung an amerikanischen Oefen durch Verschieben des dirckten Zugschiebers, der mittels Schieberstange die Gegenzugklappe und dur< Stange und Hebel die Rauchabzugklappe bethätigt. Junker & Ruh in Karlsruhe, Baden, Sopdienstr. 65. 26. April 1894. J. 617.

Nr. 26 392. Negulierung an amerikanischen Oefen dur< einen mit Zeiger und Gradbogen ger eNenen und mit dem ugsieber verbundenen Fe el, dessen Schieberstange die Zugklappen be- thätigt. Junker & Ruh in Karlsruhe, Baden, Sopdienstr. 65. 26. April 1894. J. 624.

Nr, 26 433. Bug atn ate mit eisernem Mantel für Zimmer-Defen und dergl. Gebrüder Linke in Zürich; Vertreter : Alexander Specht und J. D. Petersen in Hamburg und Max Lem>e in Berlin NW., Luisenfir. 29. 28. Mai 1894. L. 1462.

37

u

kante einen Luftkanäle bildenden - Anf ißt. Josef p flieferant, in München 28 M

1894. St.

Nr. 26 491. Regulierhabn für Gasheizöfen mit Zündvorrichtung. A. Michel in Aachen, Comphausbadstr. 31. 30. Mai 1894. M. 1856.

Nr. 26 492, Treppenroststufe mit im Winkel abfallendem Vordertheil. Friß Röder, Maschinen- meister, in e 30. Mai 1894. R. 1618. - Nr. 26 264, Zement-Falz- und Firstziegel mit übereinander fassenden Querleisten zur Ér- Laus dig i a5 Me Gbr. Fr.

in Flensburg, rnisser Da i É

M " Jene L 412. E er. 265. mfassungsgestell mit aus Moaschen gebildetem Gefleht für Grabhügel zum Durchlassen von Gras und dergl. Albin Zilter in Meuselwiß, Georgenstr. 21, und E. Pabst, ebenda, Rathausstr. 24. Mai 1894. 3. 358.

Nr. 28 $15. Jalousie mit beiderseits an- alire vis drehbaren Stäben, die si< in Aus- <nitten der Jalousiebretthen führen und die Schwankungen der leßteren vermindern. Lorenz Fensel in Nürnberg, Schlehengasse 12. 26. Mai 1894. F.- 1239.

Nr. 26 374. Dachpfanne mit loser U-förmiger Berschlußkapsel oberhalb der Längsfuge benach- barter DaŸpfannen. Carl Baum, Santa, und Wilhelm Dietz, Fabrikant, in Mannheim. . 4. Mai 1894. 8B. 2776.

Nr. 26 425. Bims- oder Schwemmsand- steine mit Hohlräumen. Ernst Reiß, Kaufmann, in Düsseldorf und Wilh. Lüders, Fabrikant, in Weißenthurm. 28. Mai 1894. N. 1607.

Nr. 26 426. Regenrohr - Sinkkasten mit Wasservershluß. Heinrich Ley in Düsseldorf, Friedensstr. 16. 28. Mai 1894. L. 1460. Nr. 26 462. Dielen und Wandtafeln aus einer Mischung von Lohe, Sägespänen, ge- brannter Magnesia und Chlormagnesiuum. Josef Trapp in Pilsen; Vertreter: Otto Wolff und Bu nente in Dresden. - 5. April 1894.

Nr. 26 496. Ziegelstein mit vorspringender Hinterkante zur Herstellung von Fenstersohlbänken. Anstalt für Epileptische zu Bethel b. Bielefeld. 30. Mai 1894. A. 716.

38, Nr. 26 291. Doppel-Hobeleisen ganz aus

42,

Gußstahl, dreitheilig ohne Schliß. Paul Audrag, e un in Niesky O.-L. 24. Mai 1894.

E

Nr. 26 359. Doppelbügel - Schraubzwinge mit spizer Schraube. Carl Ruhnke in Berlin 8., Oranienstr. 57. 26. Mai 1894. N. 1604.

Nr. 26 390. Hobelbank mit den Spann- baden oder andere zu bearbeitende Gegenstände festhaltendem Gelenk - Spannkloben. Adolf Schelling in Stuttgart, Alexanderstraße 51. 2. April 1894. S<. 1949.

Nr. 26 295. Kerbsäge mit seitli<h angeord- netem, vershiebbarem Lineal zum Einstellen der Kerbtiefe. Peter Cunz in Pirmasens, Bayerische Pfalz, Hirtengasse 4. 19. Mai 1894. C. 552. _Nr. 26 270. Selbstthätige Wärmeregu- lierungs - Vorrichtung mit \elbstthätiger Aus- haltung des eleftrishen Stromes für Brut-, Vegetations- und Tro>kenapparate 2. Richard Dübel in Leopoldshall-Staßfurt, Blumenstr. 18. 25. Mai 1894. D. 1005.

Nr. 26 307. Apparat zur bequemen Ge-

\ wichtsbestimmung von Gasen dur< Ausdehnung

oder Kompression derselben auf ein mit der Temperatur veränderlihes passendes Volumen und Ablesung des Dru>es. Dr. Guido Vod- länder in Clausthal. 16. April 1594. D. 202

Nr. 26 309. Datumanzeiger, gekennzeichnet durch zwei übereinanderliegende drehbare Scheiben, von denen. die vordere Ausschnitte trägt. G. A. r in Offenbach a. M. 15. Mai 1894.

. (e

Nr. 26 420, Zählplatte für Plattenkulturen in Petrischalen, die dur< radiäre Strahlen und konzentrishe Kreise in Felder von je 1 gem Flächeninhalt sektorenförmig eingetheilt ift.

. Molleukopf in Siuttgart, Thorstr. 10. 11. Mai 1894. M. 1813.

Nr. 26 451. Cllipfenzirkel, dadur< gekenn- zeichnet, daß sih eine den Zeichenstift oder dergl. tragende Greitstange mittels auf ihr verstellbarer Gleitstüke in der Nuth eines rehtwinkligen Kreuzes führt. Gustav Heinel und Carl Barth

am Misenvgumits b. Küstrin. 20. Dezember 1893.

"

Nr. 26 452. NRechenmaschine, bei welcher die verschiedenen Nechenoperatione.i an einzelnen von einander unabhängigen Theilen gezcigt werden, mit Tabelle auf der Rückseite. Friedri Gindler in Schmargendorf. 12. Mai 1894. G. 1372.

Nr. 26 454. Selbstthätiger Verkaufsapparat, gekennzeihnet dur<h Scheiben und Abstreicher für Waaren in verschiedener Form und Verpa>ung.

Otto Uhlich in Köln, Schaafenstr. 25. 22. Mai 1894. U. 199.

Nr. 26 455. Elevatorähnklicher Transport- Mechanismus für Verkaufsautomaten. Herman Seifert in Debshwit b. Gera, R. j. L. 16. Mai 1894. S. 1148.

Nr. 26 459. Meßinstrument für Körver- größen, bestehend aus cinem mit Metermaß-Dia- n versehenen Bandstreifen uud cinem ver- tellbaren Winkelmaß. Emil v. Lange in München. 28. Mai 1894. L. 1457.

Nr. 26 460. Verstellbarer, aus Ble ge- rägter und mit Metalleinsäßen versehener Drei- für Briefwgagen. Ph. J. Maul in Hamburg, bei der Neismühle 6. 28. Mai 1894. M. 1846.

44. Nr. 26 288. Spiyenlager für Sicherheitéê-

nadeln, bestehend aus einem radial ausges{nittenen

mit drehbarem, cine Aussparung für die

piße tragenden Lagerzapfen. M. Vurger, Juwelier, in Budapest; Vertreter: A. du Bois Reymond und Marx Wa ner in Berlin NW., Schiffbauerdamm 29a. 12. Mai 1894. V. 2803.

Nr. 26 356. Metallbänder mit Namens- zügen, Emblemen oder Nummern der vers Las Truppentheile der deut|hen Armee als Beschläge für Stöde, Reitgerten u. Pfeifenrohre. Oscar Giesler in Berlin, Neu Kölln a. Waffer 17. 26. Mai 1894. G. 1844

Nr. 26 361, Sicherheitstabakspfeife mit in der Verlängerung des Pseifenrohres liegenden, durch einen Dee vetsbtolfenen Kopf. F. A. Klepzig