1894 / 141 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L e E E E E

n nni8gafse 28. 25. Mai 1894. i Pit, Phase m. s 9

Klasse.

44. Nr. 26 393.

: Durch Federung \i{ ver- schiedenen Fingerdi>en anpassender Ring. Louis Willadt in Psordveim, Pytinasiümste. 65e.

24. März 1894. ;

Nr. 26 435, N auitsuorn mit dur

E nas En SUE E nd e, Fabrikant, in Kalthof b. erlohn. 28. Mai 1894. H. 2581.

Nr. 26 436. ündholzsha<htel bezw. Zünd- holzshactelhülse mit aufrihtbaren Plättchen zum Ablegen einer brennenden Zigarre Joseph BnE MECRonG in Dresden-A. 28. Mai 1894.

Nr. 26 490. Handgriff, wel<her dur ein elastishes Mittel im Nichtgebrauchsfalle in das Innere eines Behälters gezogen wird. Witiwe Helene * Wulfert in Berlin, Mathieustr. 2. 30. Mai 1894. W. 1845.

Nr. 26 494, Zündholzshachtel - Halter aus einem winklig und U-förmig gebogenen, an einer reperen Tafel befestigten Blechstü>k. Alfred

<hlesinger, in Berlin, Spandauerstr. 48. 31. Mai 1894, S. 2116.

45. Nr. 26 281. Ha>maschine mit kombinierter

u

Griffstellung und Aushebevorrihtung für die Messer. W. Siedersleben & Co. in Bernburg. 23. Mai 1894. S. 1163.

Nr. 26 282, Vorrichtung zur Abwehr baum- kletternder Thiere, bestehend aus einem um den Baum gelegten Blechstreifen mit einzuhängenden Abwehrhaken. G. Rother in Jauer, Schloßstr. 11. 25. Mai 1894. R. 1595.

Nr. 26 284. Hufnagel mit nach drei Seiten hakenförmig ausgebildetem Kopf für Eisen mit Taueinlage. Christiania Hesteskosömfabrik in Bergedorf. 12. Mai 1894. C. 547.

Nr. 26 319, Antriebvorrihtung an Milh- \{leudermaschinen mit Kettenantrieb, bei welcher Kettenrad und Schnurscheibe festverkuvpelt und nah beiden Seiten drehbar sind. N. Buschhoff in Ahlen i. Westf. 26. April 1894. B. 2753.

Nr. 26 367, E Damen Prets, Karl Schneider in Mülhausen i. E., Fabrikstr. 8 bis. 2. Mai 1894. Sh. 2049.

Nr. 26 442. Wendepflug mit auswe<sel- barer Sohle. Albert Fükenwirth in Polnisch Peterwiß b. Schmolz. 29. Mai 1894. F. 1243.

Nr. 26 445, Vorrichtung für künstliche Brut, bei welcher der Brütraum \ih periodis< mechanisch öffnet und mit glei<mäßig geöffneten, mehrfa<h we<selseitigen Ventilationsgängen ver- sehen ist. H. F. Gutgesell in Ohrdruf. 9. Mai 1894. G. 1361.

Nr. 26 447. Mit Luftleere arbeitender Melkapparat, dessen Saugtrichter si< an dem Euter festsaugen bezw. festsaugt. Siemsglüß E S in Walsrode. 25. Mai 1894.

Nr. 26484. Pflug mit verstellbarem Streich- brett. Heinr. Koh in Gelldorf bei Bückeburg. 29. Mai 1894. K. 2362.

Nr. 26 485. Getreidedres<maschine mit unterhalb des Schüttelbodens festgelegtem Klee- reibeapparat. Kommnick «& Vertram in Neu- stadt bei Pinne. 31. Mai 1894. K. 2371.

Nr, 26 486, Milchkannenvershluß mit einer Dru>schraube, wel<he einen am Kannenhalse mittels Vorreibers befestigten Bügel bethätigt. Hermann Gerke in Wedel i. Holstein. 31. Mai 1894. G. 1406.

Nr. 26 487, Milchsatte, gekennzeihnet durch eine abnechmbare Ablaufhülse. Ph. Burkart in Miltenberg a. Main. 1. Juni 1894. B. 2867.

47. Nr. 24 709, Dichtungsringe oder -Scheiben,

»

bestehend aus einem mit Dichtungsschnux um- wi>elten oder beflo<tenen Drahtgestell. Carl Müller jr. und Herm. Kirschning in Berlin. 12. April 1894. M. 1729.

Nr. 26310. Vorrichtung zum Befestigen von Seilen an einander oder an Ringen oder dergl., gekennzeihnet dur< eine innen konische Büchse mit Keilen. Jos. Wens in Düsseldorf, Dammstr. 7. 11. Mai 1894. W. 1803.

Nr. 26 419, Handkurbel mit auf der Achse verstellbarem Kurbelarm. Hermann Mohr i. F. Mannheimer Maschinenfabrik, Mohr & Federhoff in Mannheim. 24. März 1894. M. 1821.

Nr. 26 422, Gummischlauchende mit her- vorstehendem, ringförmigem Wulst und event. mit ringförmigem, umstülpbarem Endansatß. Leander Wachendorf in St. Ludwig, Ober-El\ j 2. Mai 1894. W. 1789:

Nr. 26453, Jun Einschnitte der zu ver- bindenden Theile greifende Klammer, die dur Niegel, Schraube oder die Form der Haken ge- halten wird: Guido Rieß, i. F. Franz Pilz E is Ss Pölitzerstr. 99. 12. Mai 1894.

Nr. 26 458. Als Erfaß der gußeisernen Buchsen anzubringendes mit auswechselbaren Lagerschalen und nacstellbarem De>kel versehenes Lager für Klee-Dreschmaschinen amerikanischer Bauart. C G. Tannert in Sady b. Posen. 26. Mai 1894. T. 772.

49, Nr. 26293, Werkzeugmaschine zum Aus-

I"

50.

walzen von Gewindebohrern und Schraubenbolzen in der Hiße. Félicien Cornil, Fabrikant, in Gilly, Belgien; Vertreter: E. G. Prillwit in M, Stephanstr. 54. 25. Mai 1894.

Nr. 26 351. Mehrspindelige Bohrmaschine, bei welcher die Spindeln nah allen Nichtungen verschiebbar sind. Ernst Hammesfahr, Ma- schinenfabrik und Gesenkshmiederei, in Solingen, Foche. 28. Mai 1894. H. 2580.

Nr. 26 389, Schnitteinrihtung zum voll- ständigen Ausschneiden der Gabelzinken bei einer Schnittbewegung in einem Arbeitsgang. Ernst Hammesfahr, Maschinenfabrik und Gesenk- E in Solingen, Foche. 7. Mai 1894. H. 2510.

Nr. 26 529. Schiffsnagel auf mechanis<hem Wege halbfertig hergestellt und mit hand- geshmiebcter Spiye verfertigt. Daniel Mast «« Co., Nagelfabrik, in Freudenstadt. 7. Mai 1894.7 M. 1791. /

Nr. 26 427. Obst- und Traubenmühle mit Quetshwalzèn und einem darunter angeordneten Transporttuh, welches die zerquets<hte Masse zwischen steigend angeordneten Walzenpaaren hin- dur< führt. Conrad Haßfeld, Kaufmann, und

¿ I

K. W. Ha>e in Dürkheim a. H. 29. Mai 1894. E 9

Klaf}

5

e. 0. Nr. 26497. Mehlmishmaschine mit senk- re<tem Spiralrohr. G. zur Linden. Mühlen- Tes in Braunschweig. 22. Mai 1894,

L. Nr. 26 267. Sicherheitswirbel für Metall- \stimmstö>e an Pianos, bestehend aus dem eigent- lihen Wirbel mit verbreitertem Kopf, gegen welchen eine in einem Metallrahmen gelagerte Dru>schraube gepreßt wird. Vicente Casademont in Barcelona; Vertreter: Hugo und Wilhelm Pataky in Berlin NW., Luîsenstr. 25. 1. Mai 1894. C. 535, !

Nr. 26 269. Spannvorrihtung an Trom- meln, bei welchen jede Seite dur< besondere Schrauben an gemeinsamen Spindeln angezogen wird. Gustav Poschardt in Dresden. 24. Mai 1894. P. 1007.

Nr. 26 271. Apparat zum Stärken der Fingermuskeln für E Hugo Schmidt in Bosau bei Lübe>. 25. Mai 1894. Sch. 2097.

Nr. 26 311. Waage an automatischen Spiel- weiken, deren zur Aufnahme des Geldes bestimmte Vorrichtung aus einem feststehenden und einem be- weglichen Theil besteht. Fabrik Lochmaun' scher Musikwerke Akt.-Ges. in Leipzig - Gohlis. 28. April 1894. S{. 2042.

Nr. 26 418, Violin-Bogen mit Frosch aus Aluminium. Bruno Klemm jr. in arf- neukirhen i. S. 30. April 1894. K. 2278.

Nr. 26 429, Musikautomat in Form eines Fasses mit einer Figur, die nah Auslösung des Musikwerks Bewegungen ausführt. Brachhausen «& NRiefßtner in Leipzig-Wahren. 16. April 1894. B. 2704.

Nr. 26 456. Notenblatt für mechanische Musikwerke mit dreie>igen, brückenförmigen, in der Längenrichtung der Notenlinien stehenden Erhöhungen. Berliner Musik- Juftrumenten- Fabrik Akt. - Ges. vorm. Ch. F+ Pietsch- mann & Söhne in Berlin. 17. März 1894. B. 2071,

Nr. 26 457. Anreißvorrihtung für Musik- instrumente, mit zwei gegenüber liegenden, gegen einander verseßten Stimmkämmen. Aug. Amthor Y Ea i. Thür. 26. Mai 1894.

710.

Nr. 26 500, Stimmwirb-l für Pianos mit konishem Ansaß in der Mitte, welcher ein in der Längsrichtung des Wirbels verlaufendes Loch zur Befestigung der Saite besißt. Estela & Vernareggi in Barcelona; Vertreter: Hugo und Wilhelm Pataky in Berlin NW., Luisen- straße 25. ‘4. Mai 1894. E. 708.

52. Nr. 26 249. Textilstoffe mit Sti>kmuster-

"u

dru>. Hartmann & Saam, Tapisseriewaaren- fabrik in Dresden. 22. Mai 1894. H. 2559.

Nr. 26 528. Kombination von glattem oder farbig besti>tem Stramin mit Luftstierei. C. N. Eichhorn, Spigtenfabrikant, in Plauen E S n 28. Mai 1894. E. 732.

53, Nr. 26 340. Viehfutter-Dämpfapparat mit

auéziehbarer Feuerbühfe und zwei Flammen- rohren. Hermann Richter in Benndorf b. Delibs<h. 7. Mai 1894. N. 1567.

«„ Nr. 26 341. Sterilisier-Apparat mit seitlih

daran befindlicher Flaschen-Verschließeinrihtung. Karl Flaack, Direktor, in Braunschweig, Hagen- straße 13. 26. Mai 1894. F. 1238.

Nr. 26 464. Schnellpökelapparat mit einer

u

zum Saugen und Drücken eingerichteten, mit Dreiweghähnen versehenen Pumpe zum Evakuieren des Pökelgefäßes vor dem Einpressen der Lake. fe Nuppert in Crimmitschau i. S., Chartäuser- traße 21. 28, Mai 1894. R. 1605.

Nr. 26 515, Apparat zur Konservieruny von Fleis{waaren mittels Kohlensäure statt Eis. Peter Odenhausenu und Jos. Frohn, Mechanische Bautischlerei, in Aachen, Rheinland. 7. Mai 1894. O. 341.

54, Nr. 26 261. Strift-, Figuren- oder Ornga-

mentverzierung für Lurxuspapiere und dergl. mit einer von facettenartigen Umrissen umgebenen, vertieft liegenden Geradflähe. B. Schweuke, Fabrikant, in Königstein, Elbe. 18. Mai 1894. S0. 2085.

« Nr. 26 266. Kantenstreifen zum Einfassen

von Pappe, Leder und dergl., bei wel<hem nur eine Seite mit Splissen, Zähnen oder dergl. zum Einschlagen und Befestigen des Streifens versehen ist. Maschinen-Cartonnagen A.-G. in Hamburg. - 24. ‘Mai 1894. M. 1838.

« Nr. 26377. Arbeiterbu<h mit Arbeiter-

"”

"

verzeihniß und Rubriken für die Lohnberehnung und Versicherungsbeiträge. W. Kießling in Dresden - N., Nordstr. 24. 19. April 1894. K. 2251:

Nr. 26 495. Abreißvorrihtung für Ein- widelpapiere, bei welher das zwischen zwei

latten durchlaufende Papier mittels eines

tempels bedru>t werden kann. August Geuden- berger in Nürnberg, Hans - Sachsgasse 11. 30. Mai 1894. G. 1403.

Nr. 26 498. Briefpapier, bei dem zwei Nänder einfah perforiert sind und ein Rand doppelt perforiert ist. Hans Placek und Alois Tentschert in Wien; Vertreter: Oscar Heimann ‘in Oppeln. 9. Mai 1894. P. 985.

Nr. 26 510. Briefumschlag, dessen Ver- s{lußklappe mit einer Einshnürung versehen ift und in einen der Einschnürung entsprehenden Schliß geshoben wird. Otto Graf von Baudisfin in Magdeburg, Bismar>straße 21. 1. Mai 1894. B. 2763.

Nr. 26 511. Schema für Invaliditäts- und Altersversicherungsbeiträge, bei welhem neben anderen Rubriken je eine Rubrik für die Anzahl der eingeklebten Marken und den Quittungsvermerk vorgeschen ist. Max Preuße in Berlin, Strom- straße 26. 26. April 1894.

L 955. 57, Nr. 26 317. Photographische Kamera, deren

Objektivbrett an zwei am Laufbrette befestigten Metallfalzen befestigt und an ihnen auf- und abgleitend verstellbar ist. C. W. Heß i. F. S in Bayreuth. 23. Mai 1894.

Nr. 26 376. Hand- und Reise-Kamera nah.

G.-M. Nr. 13016 mit vereinfahtem Kurbel- vers{<luß für Zeit- und Momentaufnahmen. L. O Ie Fabrikant, in Apenrade. 4. Mai 1394.

59. Nr. 26 350. Rotierende Puinpe, deren Ge-

häuse in dem dem Drehungskörper anliegenden

dem Kreisbogen dieses Körpers ge-

staltet ist. H. D. Friis, Maschinenfabrikant,

in Kopenhagen; Vertreter: Robert Deißler, ulius Maeme>e und Franz Deißler in Berlin C., lexanderstr. 38. 28. Mai 1894. F. 1240.

Theil nah

Klasse. j GL. Nr. 26 337. Nettungsleiter, deren Wangen

si parallel an einander Tlappen lassen. Emil Fran Schlossermeister, in Hohenstein-Ernst- thal i. S. 23. Mai 1894. J. 638.

Nr. 26 470. Den Vorderkopf und das Ge- siht aufnehmende Maske für Arbeiter, bestehend aus einem ovalen Gehäuse mit herausnehmbarer Glasscheibe und Kopf- und Halsrückseite be- de>ender Haube aus eLEn Stoffen. Carl Merz in Frankfurt a. M., Theaterplaß 6. 10. Mai 1894. M. 1808.

63, Nr. 25 874. Fahrradreifen, bestehend aus

o

"

L

9

"”

einem aus Stahlblechringen gebildeten Rohr. Aug. Gillissen in Burtscheid- Aachen, Karlsf\tr. 16. 11. Mai 1894. G. 1368.

Nr. 26 280, Metallradreifen mit unter- shnittenen Flantschen zur Aufnahme von Gummi- bandagen, dessen Profil innen eine konkave Basis und außen eine feitliche Nase trägt. C. Challiner in Longsight, England; Vertreter: Carl Pieper und Heinrich Springmann in Berlin NW., Hin- S 3. 16. Mai 1894. C. 549.

r. 26 $18. Niederrad mit der Anordnung eines kleinen Vorderrades. Schilling & Co. in Dresden-A., Ostraallee 7. 26. Mai 1894. Sch. 2103.

Nr. 26 321. Zangenbremse für Fahrräder mit seitliher Pressung des Gummireifens. Franz Klein, Fabrikant, in Kossebaude b. Dresden. 28. Februar 1894. K. 2080.

Nr. 26 323. Pneumatic-Sattel, bei welchem die Ueberde>e mittels eines Wulstes an der Sattelplatte befestigt ist. G. Bartl in Hannover, Karolinenstr. 4. 2. Mai 1894. B. 2764.

Nr. 26 343. Luftreifen an Fahrrädern, bei wel<hem der De>kmantel dur<h Stahlringe in einer mögli<hs flachen Felge festgehalten wird. Ewald Boßling in Berlin, Krautstr. 42. 22. Mai 1894. B, 2823.

Nr. 26 370. Dreitheilige Deichselbefesti- gungsvorrihtung an Schlitten. O. G. Andersou in Ironwood, V. St. A.; Vertreter: Carl Fr. Reichelt in Berlin NW., Luisenstr. 26. 28. Mai 1894. A. 713.

Nr. 26372. Federnder Uhrhalter für

ahrräder. Ludwig Groß in München, Sonnen- traße 25/0. 28. Mai 1894. G. 1398.

r. 26373. Ste>hülse an Fahrrädern zur Aufnahme eines bei Auslösung selbstthätig ab- springenden Gepä>halters oder dergl. Ludwig Groß in München, Sonnenstr. 25/0. 28. Maîï 1894. G. 1399.

Nr. 26 412. Fahrradfelge mit metallenem Schußband zwishen Gummireifen und den Speichenköpfen. G. Bartl in Hannover, Karolinenstr. 4. 11. Mai 1894. B. 2796.

Nr. 26 414. Kupplung mit Kegelflächen für den Verbindungsshlau<h zwischen Luftpumpe und vpneumatishem Gummireifen. Winand S<hmolz in Köln, Friesenplaß 6—8. 10. Mai 1894. S. 2069.

Nr. 26 443, Treibrad, dur< Arme - mit beweglihen Schienen verbunden. Antone Rose in Tresno, V. St. A.; Vertreter: Carl Fr. Reichelt in Berlin NW., Luisenstr. 26. 28. Mai 1894. R. 1611.

Nr. 26 444, Sqmierbüchse für Fahrräder, bestehend aus einem Gefäß und einer auf diesem verschiebbaren aber niht abnehmbaren Kapsel. I. F. Weber in Nürnberg, Hintere Ledergasse 41. 26. Mai 1894. W. 1844.

Nr. 26 488. Pruneumatic-Sattel mit zwei in die Ledershußdecke eingenähten Bügeln unter der Grundplatte. G. Wulf in Hannover, Große Barlinge 39B. 13. April 1894. W. 1724.

64. Nr. 26 334. Flaschenvershluß, bei welhem

"

"”

"

67. Nr. 26 262.

der Verschluß dur Anlegen eines Hebels an eine Platte erreiht wird. Louis Schiller in Zabrze V.-S. 24. Mai 1894. Sch. 2099.

Nr. 26 336. Anstichvorrihtung für Bier- fässer, bestehend in einem metallenen Spundver- {luß und einem hierzu passenden Stechhahn. F. G. Klein in Köln a. Rh., Sachsenring 5. 24. Mai 1894. K. 2347.

Nr. 26 342. Flaschenvershluß mit beweg- liher Nase. Johann Manikowski, Kaufmann, in Czersk, Wpr. 26. Mai 1894. M. 1842.

Nr. 26 465. Bierglas mit angehängter Bieruhr. Hermann Unger in Lößniß. 28. Mai 1894. U. 201.

Nr. 26 466, Abstellbarer Anstehhahn mit während des Betriebes herausnehmbarer Stocher- stange. C. Of{wald in Berlin, Blumenstr. 77. 28. Mai 1894. O. 353.

Nr. 26 474. Trinkgefäß - Untersaß mit Schwamm. Wilhelm Schramm in Magdeburg, Bismarstr. 40. 18. Mai 1894. Sch. 2083.

Nr. 26 476, E deren ablösbare Etiquetten dur< dauernde Darstellungen er eßt sind. Wilh. Wulf in Hamburg, Glo>engießec- wall 25. 19. Mai E d p A: G

essers<ärfer, gekennzeichnet dur< zwei auf einem Gestell drehbar befestigte, mit geriffelten Ringen versehene und in einander greifende Walzen. A. H. Heym, Mechaniker, in Suhl i, Th. 7. Mai 1894, H. 2515.

Nr. 26 314. Sleifmaschine mit ruhender Scleifscheibe und im Kreise {ich selbst varallel bewegtem, elastish gelagertem Werkstü>k. Sandor Kecskemety in Wien; Vertreter: Dr. Joh. Schanz in Berlin SW., Kommandantenstr. 89. Ee 1894. S 2273.

t 428, leifstein mit Pubscheibe. Ernst Ludowieg in D Bienert- straße 35, und Karl Zimmerha>el in Dresden, Kanonenstr. 47. 13. April 1894. L, 1387.

68. Nr. 26467, Durch Hebel und Schraube

zu verstellende Feststellvorrihtung für geöffnete Fensterflügel, Ä Reinecken in Düsseldorf, Sarl-Antonstr. 15. 28. Mai 1894. R. 1610. Nr. 26 469. Feststeller für geöffnete Thüren, bestehend aus einem Schließhaken an der Wand und einem federnden Riegel an der Thür. Oskar Handschu> in Wandla>en, Kreis Gerdauen. 27. April 1894. H. 2468.

Nr. 26 482, Kantenriegel und Bascules- Cinreiber mit aus dem Stulp angepreßter Riegelkopfhülse. G. Keißel & Co., Bau-

befhlag - Fabrik, in Spremberg i. L. 30. Ayr lag Pee 1a premberg i. L. 30. April

1894.

Klasse. 4

68. Nr. 26 534. Thürriegel, welcher vermittels S ate aus Fer L aerins n Thâtigkeit eseßt wird. Hugo Turk, Fabrikant in Fser

M Lten ai: DEL, « Taschenmesser mit Bürste Spiegel. Heiuri<h Kaufmann « Söhne 2 Solingen, Hochstr. 55. 24. Mai 1894. K. 9359

Nr. 26352. Saafschere, deren Blätter dur Drehung getrennt werden. Engelbert Tacke Fabrikant, in Hagen i. W. 7. Mai 1894.

70. Nr. 26 187. Neißbrett- mit einer über dem Kopf der Spitze aus einer latte hergestellten Kappe. G. Heideurei<, tetallwaarenfabrik, in Sonnenburg N. -M.

22. Mai 1894. H. 2563.

Nr. 26 335. Flasche für Tinte, Tusche farben u. dergl. mit eingeseßtem Eintauhrohr.

tax Wiener in Apolda, Alexanderstr. 38. 24. Mai 1894. W. 1837.

Nr. 26 338, Maßstab-Lineal aus Facçon- eisenschiene mit f<räg aufsteigenden gebördelten Rändern. Knobel & Heer in Vaduz, Vorarl- berg, Desterreih, und in Flums, Schweiz; Ver, treter: Alexander Spe<t und I. D. Petersen in Hamburg und Mar Lem>e in Berlin. 22. Mai 1894. K. 2341.

Nr. 26 339, Bleiminenhalter mit konischer Vertiefung zum Einste>en von beiderseits zuge- svißten Bleiminen. Hermann Hoffmann in ait a me Taschenstr. 1B. 9. April 1894.

Nr. 26 472. Notiztafel mit Thermometer. Carl Weinscheuk in Offenbach a. M., Domstr. 43, 19. Mai 1894. W. 1822.

Nr. 26 473. Federhalter mit Ringen aus Celluloid zur Verhinderung des Aufplatens des Halters. Heinze & Blanckert in Berlin, Georgenkir<str. 44. 15. Mai 1894. H, 2543.

Nr. 26 475. Kreidehalter, bestehend aus zwei Nohren, deren inneres mit federnden, beim Schieben in das äußere Rohr \i< zusammen- ziehenden Ba>ken zum Sesthalten des Kreidestües versehen ist, H. Renbsch, Elektrotechniker, in Meißen. 21. Mai 1894. N. 1592.

71. Nr. 26 386. Stiefel mit Fishbein-Einlage. “fat Schuhmauufaktur für Pirmaseus,

rexler & Co. in Pirmasens. 25. Mai 1894. S. 2100. :

72. Nr. 26 375. Visier aus zwei gegen einander verstellbaren Theilen. Hermann Tauner in D, Zesuitenste, 17:24 April 1804, Ti

_Nr. 26 430, Umlegediopter, drehbar im Sicherungsschieber am Grifftheil von Gewehren. I. P. Sauer & Sohn, Gewehrfabrik, in Suhl i. Th. 29. Mai 1894. S. 1171.

74, Nr. 26 297. Elektrisher Zentral - We>- apparat, bestehend aus einer mit drei Kontakten versehenen Zentraluhr und einem die Zeit markierenden Schaltbrett. Conrad Christgau p: N Kirchenstr. 1. 24. Mai 1894,

« D090.

Nr. 26532. Mehrtöniges elektrisches Läutewerk mit doppelfchaliger Glo>ke und Doppeltaster. Albert Neumann in Heilbronn a.N., Herbststr. 36. 31. Mai 1894. N. 477.

7S. Nr. 26 289, Vorgarnkapsel für Schlauch- cops-Spinnmaschinen, mit um die Spindel an- gebrahtem Kegel zur Erleichterung des Abziehens des Fadens. Osear Schimmel & Co. in Chemniß. 17. Mai 1894. Sch. 2079. _Nr. 26518. Vorrichtung, um das von der Spinnspindel erzeugte Garn sowohl in einzelnen Gebinden als au im ganzen direkt aufzuweifen. Julius Kluge, Spinnereibesißzer, in Thiemendorf, Bo Q IEUNMIEE i S 28. Mai 1894.

77, Nr. 25 812, Markiervorrihtung für Whists und andere Kartenspiele. . J. H. A. Hagemann g Vom ueg, Lohmühlenstr. 2. 5. Mai 1894. H. 2505.

Nr. 25 970, Spielball aus Celluloid oder sonstigem elastis<hen Material in Form eines Eies. Ludwig Meyer in Hamburg, Glo>en- E 21. 7. Mai 1894. M. 1795.

Nr. 26303. Garten - Kegeldominospiel. Paul er Inhaber der Firma G. Söhlke Nachf. in Berlin. 21. April 1894. W. 1760.

Nr. 26 344, Sqlittshuheisen mit breiter Laufflähe. Hermann Hartig in Kändler i. S. 1. Mai 1894. H. 2495.

Nr. 26 479, Spielzeug, bestehend aus einem selbstthätig sih fortbewegenden Käfer. Carl Schilliß in Frankfurt a. M., Gartenstr. 37. 5. Mai 1894. S. 2065.

Nr. 26 480. Aus Karten und Ausrufe- Nummern bestehendes Auflege-Spiel. Casseler Vexir-Artikel-Fabrik C. H. Giesen in Cassel. 7. März 1894. C. 479.

Nr. 26 531, Gu>fkasten mit unter verschie- denen Winkeln einstellbarem Reflektor. J. F. Schreiber in Sha i. W., Schaßthorstr. 39. 29. Mai 1894. Sch. 2109.

80, Nr. 26 301. Stellvorrihtung für Nöhren- prelsen zur Herstellung gekrümmter Röhren, be- tehend aus einem dur< ein Schne>engetriebe

I &. A. Münzner in Ober- gruna b. Siebenlehn i. S. 25. Mai 1894.

M. 1841.

Nr. 26 345. Ausstoß-Feststellvorrichtung für Kunststeinpressen, gekennzeichnet dur< eine in einen Zahnbogen mit Fnnenverzahnung selbst- thätig eingreifende, am Ausftoßhebel gelenkig an- geordnete Sperrklinke. C. Lu>e, Maschinen- fabrik, in Eilenburg. 7. Mai 1894. L. 1424.

Nr. 26 380, Emaillierofen ohne Muffel, dessen Brennkammer mit oberem Abzug durch Tragplatten für die Waare von der mit seitlichen Luftzuführungskanälen und ege unga hier ver- sehenen Eoféseuerune getrennt ist. F. Derlien in Hamburg, Gertrudenkir<hhof 7. 20. März 1894. D. 912.

(Schluß in der folgenden Beilage.)

und andere Stifte

bewegten Kniehebel,

Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin:

Verlag der Expedition (Sch ol z).

Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-

M 141.

Berlin au< dur Anzeigers SW., B

Klasse. S0.

Der Inhalt dieser Beil; age, in welher die Bekanntmachungen aus den Handel8-, Geno Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem besonderen

Fünuste Beilage

Berlin, Montag, den 18. Juni

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1894.

enshhafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrau<smuster, latt unter dem Tite!

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. n.11,

Das Central - Handels -Régister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel gls, Der

Das E ie ilbelmstraße 32, bezogen werden.

ndels'« Register für das Deutsche Reich: kann dur alle Post - Anstalten, für öniglihe Expedition des Deutschen Reis,

und Königlich Preußischen Staats-

Bezugspreis beträgt A 50

für das Vierteljahr. Einzelne Nummern

osten

A

Ins éërtionspreis für den Raum einer Drúfzeile 20

Gebrauchsmuster.

(Schluß.) Nr. 26 506. Auss\toß - Feststellvorrihtung für Kunststeinprefjen, gekennzeihnet- dur< eine in einem Zahnbogen mit E ung \elbst- thätig eingreifende, ‘am Auss\toßhebel gelenkig ‘an- eordnete Sperrklinke. C. Lucke, Maf@{hinen- brik, in Eilenburg. 11. Mai 1894. L. 1434. Nr. 26-530.- Steinsäge mit auf einer senk-

ré<t an- den Gestellsäulen auf- und niederbeweg-

lihen Stange rollend oder gleitend geführten Sägerahmen. Mar Clausnitßzer, Mechanische Maschinenbau-Werkstatt, in Breslau. 31. Mai 1894. C. 565.

S1. Nr. 26 O16. Eisernes Faß mit eingewalzten

Rillen zur Verhütung des Rutschens der Kopf-

bänder. Kleine, Neuschäfer & Co. in

Schwelm i. W. 18. Mai 1894. K. 2329. Nr. 26 296. Plombe mit zentral angeord-

" netem Verschlußsteg. Julius Sauder in Han-

«

nover-Linden. 17. Mai 1894. S. 1150.

Nr. 26 387. Schne>enflügel, bei dem der Belag dur<h nur eine versenkte Schraube an einem mit der Nabe aus einem Stück gegossenen Führungsstü> zu befestigen ist. W. Roscher, Ziegelei - Maschinenfabrik in Görliy. 15. Mai 1894. R. 1583.

Nr. 26 388. Tasche aus Karton mit Schiebede>el und Stoffböden zur Verpa>kung von Zigaretten. Firma „Kios“ Cigaretten- u. Tabak-Jmport-Engros Fabrik türk. Tabake und Cigaretten E. Robert Böhme in Dresden. 26. April 1894. B. 2755.

$3. Nr. 26 302. Zifferblatt aus Aluminium.

S5,

ToBias FARFEXIE in Augsburg. 25. Mai 1894. 53. 399.

Nr. 26346. Celluloids{<ußgehäuse für

Taschenuhren mit drehbarem De>kel und auf diesem angebrahtem Markierzeiger. Heinri Klein, Ingenieur, in Mülheim a. Nh. 22. März 1894. K. 2155, Nr. 26 285, Klofetbe>cn mit einer im Halse desfelben spiralförmig verlaufenden und < zu einem Rohr ansbildenden Nuth. Oscar Lindner und Max Lachmaun in Nürnberg, Königsftr. 31. 2. Mai 1894. L. 1418.

Nr. 26 286. sKlosetshüssel mit einer Scheidewand vor der Sprißdüse. Oscar Lindner und Marx Lachmann in Nürnberg, Königsstr. 31. 2. Mai 1894. L. 1417.

Nr. 26 287, Nohrverschluß, bestehend aus

einem den De>el tragenden, A Griff- m

hebel mit zwei um Zapfen a óhr drehbaren Drukstangen. F. A. Graf in Dresden N, Concordienstr. 39. 30: April 1894. G. 1334.

Nr. 26 326, Badedusche, bei der das in getrennten Räumen eines Gefäßes befindliche warme und kalte Wasser mittels Luftdru>kes durch Dreiweghahn der Brause zugesührt wird. F. A. Scholta in Freiberg i. S., Fischerstraße 20. 4. April 1894. S. 1971.

Nr. 26 369. Vorrichtung zum Einspülen

“von Desinfektions\toffen in die Abortgruben beim

Spülen der Klosets. August Natterer in Nürn- berg, Lange Gasse 2. 28. Mai 1894. N. 472.

r. 26 37A. Mit einer drehbaren Scheibe versehene Zuführungsvorrichtung für die Reagentien bei Wasserreinigungsanlagen. A. Reinecken in Düsseldorf, Carl-Antonstr. 15. 28. Mai 1894. R. 1609.

Nr. 26 413. Wasserleitungshahn, der durch das Gewicht eines auf den Ventilkolben wirkenden Sc<hwengelhebels selbstthätig geschlossen wird. Joh. Lange in St. Johann. 11. Mai 1894. _— L, 1432.

Nr. 26 415. Ventilierter Seßkasten mit Wasservershluß für Abfallrohre mit Querwand und im Boden angebrahtem Schlammfänger. Paul Brochier in Nürnberg, Abdlerstraße. 10. März 1894. B. 2546.

Nr. 26 438. Brunnenstein von rund ge- bogener Form, aus Zement. Julius Rönitz in Mügeln b. Dresden. 29. Mai 1894. R. 1616.

r. 26'440, Gartensprenger mit verstell- barem Ringschliß für kegelförmigen Strahl. C. Fran «& Sohn in Berlin W., Fran- zösischestr. 20. 29. Mai 1894. S. 2111.

86. Nr. 26394, Slagsto> mit fkonish zu-

87, Nr. 26 117.

88

89

laufendem Kopf und er eas Lederführung. Hartmaun & Schewe in Elberfeld, Kasino- straße 26. 21. Mai 1894. H. 2555.

ir. 26 489, Schaftstüße für Webgeschirre, bestehend aus einem an seinen Enden mit Oesen versehenen Stab. Aug. Heil, Fabrikant, in Sagan. 28. Mai 1894. H. 2986. ange zum Zeichnen und Pressen mit: in cinem Schenkel geführten Stempel, auf den der andere Schenkel wirkt. - Otto Juhl J F, Graefestr. 84. 20. April 1894,

Nr. 26 295. Drul>luftwerkzeug, gekennzeichnet durch zwei durch einen GianmisGlaucb verbundene ylinder mit Antriebs- bezw. Arbeitskolben. obert Prits< in Würzburg, Handgasse 7. ‘1, Februar 1894, P. 866. + Nr. 26304. asser - Auftriebs - Motor. Carl Sedlaczek in Grzendzin, Lost Wronin, Kreis Kosel. 18. April 1894. S. 1110. + Nr. 26 316. Kartoffelwas<maschine, ge- kennzeihnet dur< einen Gitterkorb in einem \{hwingenden Wasserbehälter. Traugott Fabel in D s b. Deutschenbora. 12. Mai 1894.

e - .

Umschreibungen.

Die folgenden Eintragungen sind auf die Namen

ter N stehenden Personen umgeschrieben. d e. 11. Nr. 3211. Beweglicher Haken mit Siche-

34. Nr. 15883,

rung zum Aufhängen von Papier. Franz Volkert in Frankfurt a.

Nr. 3213. Papierhaken mit Sicherung. Franz Volkert in Frankfurt a. M.

Nr. 5089, Papierhaken mit Sicherung. Franz Volkert in fo gat Gb a. M.

Mcsserbänkchen mit Vorrich- tungen zur Aufnahme von Gegenständen für den Tischgebrauh, wie Salzfäßchen u. dergl. Franz Volkert in Frankfurt a. M.

Nr. 3212. Schirm-, Sto>- und Pfeifen- klammer. Franz Volkert in Frankfurt a. M.

Nr. 4503, Taschénbehälter für Salz, Pfeffer oder andere stréubare Materialien. Franz Volkext in Frankfurt a. M. /

Nr. 518%, Eierbeher, an welhem mit Hilfe von Platten, Ringen oder Mulden, Vor- rihtungen angebracht sind, um kleine Salz- und Pfeffergefäße, einen Löffel, Messer oder sonstige Gegenstände des Tischgebrauchhs aufzunehmen. Franz Volkert in Frankfurt a. M.

Nr. 5599, Gewürz-, au<h Essig- und Oel- ständer mit Platten, Ringen oder Mulden für jede Person bei Tish. Franz Volkert in Frankfurta. M.

69, Nr. 19308, Zirkelartiges Werkzeug zum

Beschneiden von Pferdeshweifen. Moriß Bud, Kaufmann, in Dresden.

Nr. 25241, Scher? mit ziehendem, mésser- artig wirkendem Schnitt. Firma Perry «& Co. Limited in London und Berlin.

74. Nr. 3770. Gebrauchsgegenstände in Ver-

bindung mit einer Tischglo>ke. Franz Volkert in Frankfurt a. M. Berlin, den 18. Juni 1894.

Kaiserliches Patentamt.

J. V.: Plath. [18499]

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Gingang derselben von den betr. Gerichten unter der

R

registereinträge aus dem Köntgreih Sa Königreih Württemberg und dem

th

Stuttgart und Darmstadt veröffentli

ubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- sen, dem roßherzog- Hessen unter der Nubrik Leipzig resp.

$t dié

Um

beiden ersteren wöhentli<h, Mittwochs bezw. Sonn-

A

Firma

abends, die leßteren monatli. [18015] ltona. Bei Nr. 840 des Gesellschaftsregisters, F. H, Schmidt zu “Altona mit Zweig-

nieverlassung zu D Gesellschafter Architekt

Franz Petèr Schmidt dase

und Wittwe Albertine

Louise Schmidt, geb. Stromeyer, zu Altona, ist notiert :

Am 1. Januar 1894 is der Architekt Johannes

Ludolph Be>ker zu Altona, welcher zur selbständigen Vertretung der Gesellschaft befugt ift, in dieselbe ein- getreten.

Barmen,

Altona, den 13. Juñi 1894. j Königliches Amtsgeri(ßt. Abtheilung Ill a.

O [18016] Unter Nr. 3151 des Firmenregisters

wurde heute zu der Firma J. Dorschler Nach-

folger vermerkt,

daß das Handelegeshäft dur

Vertrag auf die Ehefrau des Kaufmannes Herm. Seidel, Anna, geb. Len, zu Barmen übergegangen ist, welche dasselbe unter unveränderter Firma fort-

hrt. Sodann wurde unter Nr. 3317 desselben Re-

isters eingetragen die Firma J. Dorschler Nachf. l als deren Inhaberin die A Kaufmann

Hermann Seidel, Anna, geb, Lentz,

Barmen.

ierselbst. BVarnien, den 8. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. I. E [18329] Unter Nr. 3174 des Firmenregisters

wurde heute zu der Firma Wwe Ferd. Homberg

«& Sohn vermerkt,

daß die Firma, und unter

Nr. 1272 des Prokurenregisters, daß die dem Fer-

dinand

th

Bergen, Rügen. Befannimahung.

omberg seitens der vorgenannten Firma er- eilte Prokura gelöscht ist.

Barmen, den 12. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. 1.

(18017] In unser Firmenregister ist am 11. Juni 1894

unter Nr. 256 zufolge Verfügung vom felben Tage

die Firma „Drogerie zum Rugard,

Inh. Otto

Nahnsen“‘ mit dem Orte der Niederlafsung Vergeu

a. O

Berlin.

Rügen und als deren Jnhaber der Kaufmann tto Nahnsen in Bergen eingetragen worden. Bergen a. R,, den 11. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Handelsregifrer [18542]

des KöniglichenAmtsgerichts », Abtheilung 90.

Zufolge Verfügung vom 14. Juni 1894 find am

15. Funi 1894 folgende Eintragungen erfolgt :

woselbst die Handelêgesellshaäft in

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 436, Firma: Gebr. Loewenfstein

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen:

Die Gesellschaft is dut<h gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. i

Der Kaufmann Wolff Loewenstein zu Berlin seßt das Händelsge\{<äft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 26 045 des Firmen- redistets.

Demnächst is in uaser Firmenregister unter Nr. 26 045 die Handlung in Firma:

Gebr. Locwectustein mit dem Sige zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Wolff Loewenstein zu Berlin ein- getragen worden.

In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 10 886, woselbst die Handelsgesells<haäft in Firma:

C. Länge «& Sohn ne dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen : Die Gesellschaft ist dur< den Tod des Gesell- schafters Carl August Friedrich Lange aufgelöst. Der S Carl Paul Heinrich Lange seßt das Handelsgeshäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 26 044 des Firmen- registers. : h

Demnächst i} in unser Firmenregister unter

Nr. 26 044 die Handlung in Firma:

C. Lange «& Sohn mit dem Sitße zu Berlin und als deren Jn- haber der Holzhändler Carl Paul Heinri Lange zu Berlin eingetragen worden. L

Die Gésellschafter der hierselbst am 21. März

1894 begründeten offenen Handelsgesellschaft in Firma: L R. Kunte's Erben (Geschäftslokal: Grenadierstr. 37) sind: der Ingenieur Friedrih Wilhelm Eduard Kunße zu Leipzig, dessen Chefrau Ida Kuntze, geborene Consbruch, zu Leipzig, : / die “ib Mathilde Kuntze zu Detmold un die unvereheliGßte Ida Johanne Luise Kuntze zu Detmold.

Zur Vertretung der Gesellschaft it nur der In- an P Wilhelm Eduard Kunte zu Leipzig erechtigt.

Dies ist unter Nr. 14 812 des Gefellschaftsregisters eingetragen worden.

Dem Kaufmann Ernst Meyer und dem Techniker Hugo Wahtel, beide zu Adlershof, ist für die leßzt- genannte Gefélls<aft Kollektivprokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 10458 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Die Gesells{after der hierselbst am 1. Juni 1894 begründeten offenen Handelsgesellshaft in Firma:

0 Máx Latige & Katz (Geschäftslokal: Stallfchreiberstr. 45) sind : der Kaúfmann Marx Lange und der Kaufmann Leopold Kat, beide zu Berlin. O ;

Dies ift unter Nr. 14 813 des Gesellschaftsregisters eingetragen wordén.

: Gelöscht sind:

Firmenregister Nr. 14 853 die Firma :

W. Devantier.

Firtnenregister tr. 23 360 die Firma:

Carl Schubandt.

Prokurenregister Nr. 7920 die Prokura des Alois Mayr für die Firma:

Fe. J- Reichelt, Metallschraubenfabrik «& Fac€ondreherei. Prokurenregister Nr. 8430 die Prokura des Sieg-

bert Levy für die Firma: Gebr. Lêvy.

Berlin, den 15. Juni 1894.

Königliches N f Abiheilung 89/90.

ila.

Bochum. Handelsregister [18330] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unser Firmenregistér is unter Nr. 497 die

Firma Julius Heer jun. zu Bochum und als

deren Inhaber der Kaufmann Julius Heer junior,

gegenwärtig no< zu Hannover, am 12. Juni 1894

eingetragen. E

er Kaufmann Jultus Heer junior, gegenwärtig no<h zu „Hannover, hat für feine zu Vochum be- stehende, unter der Nr. 497 des Firmenregisters mit der Firma Julins Heer jun. eingetragene Handels-

N den Julius Heer son, zu Bochum als rokuristen bestellt, was am 12. Juni 1894 unter

tr. 106 des Prokurenregisters vermerkt ift.

18331]

Bonndorf. Nr. 5401. In das Gefellschafts- register D.-Z. 26 wurde zu der Firma Geschwister Lüber in Bonudorf unterm Heutigen eingetragen:

Der Gesellschafter Ernst Lüber von hier hat si mit Elisabetha Biehler von NReiselfingen vereheliht ohne Errichtung eines Ehévertrages.

Bonndorf, den 7. Juni 1894.

Gr. Amtsgericht.

Schmieder.

[18332] Bremen. Jn das Handelsregister ist eingetragen

den 7. Juni 1894: Deutsche WVersicherungs - Gesell-

schast in Bremen: Die Gen.-Vers. vom 29. Mai 1894 hat George Albre<t zum Mit- glied des Vorstands wiedergewählt. Petroleum-Rasfinerie, vorm. August Kor, Bremen: Die Gen.-Vers. vom 23. Mai 1894 hat- Aenderungen der $8 18, 21, 923 des Statuts besclossen. : Groninger « Glied, Bremen: Am 1. April 1894 ist dem Geschäft ein Kommanditist bei-

Breslau.

Breslau. „In unser Prokurenregister ist Nr. 2941. der ¿Kauf- gin Johannes--Vormeng zu Breslau -als- Prokurist er reger Nr. 1201 eingetragenen Handelsgesellschaft

Nr. 69 C. Alagaubex in Briesen eingetragen worden :-

Cassel.

stahl-Judustrie, vormals Cassel.

DarKkehmen. Handel®sregister.

Essen, Ruhr. Handelsregister

getragenen Firma Richard am 10. Juni 1894 Folgendes vermerkt:

18339] Ettlingen. Zu O.-3. 157 des diesseitigen Firmen-

registers, Firma „David Löb Maier“ in wurde heute eingetragen :

manns David Löb Maier, Hannchen, geb. in Malsch.

getreten. Seitdem ofene Handels- und Kom- manditgesellshaft bei unverändert gebliebener Firma. Persönlich haftende Gesellschafter find Johann Karl Otto Groninger und David Glied. Die an A. F. W. Grotefend ertheilte Prokura bleibt in Kraft. ;

Siegfried Mombert, Bremen: Mit dem am 23. Mai 1894 erfolgten Ableben von Siegfried Mombert it die Firma erloshen.

Jul. Lindemann, Bremen: Inhaber Johann Julius Lindemann. :

F+ Heins & Co., Bremen: Kommanditgesell- schaft, errihtet am 1. Juni 1894. Persönlich hafténder Geséllshafter i der in Bremen wohnhafte Kaufmann Johann Christoph Fried- rih Heinri Heins. Dem Geschäft ist ein Kommanditist beigetreten.

HannóverscherEier-Export, Margu- lies & Co., Bremen: Nach bereits be- endeter Liquidation is am 1. Juni 1894 die Firma erloschen.

Sanders «& Uepkendanz, Gröplingen: Am 31. Mai 1894 ist die Handelsgesellschaft aufgelöst worden unter Erlöschen der Firma. Die Aktiva und Pasfiva derselben sind auf die Firma E. Uepken- danz übertragen, deren JFnhaber Ernst Adolf Vepkendanz: ist.

E. Uepkéndanz, Gröplingen: Inhaber Ernst Adolf Uepkendanz. Die Aktiva und Passiva der erloshenen Firma Sanders & Uepkendanz sind von diefer Firma übernommen. :

G. H. Schmidt & Co., Vegesack: Kommandit-

geeEais errihtet am 4. Juni 1894. Persôn- ih haftender Gesellschafter ist der in Vegesa> wohnhafte Kaufmann George Heinri Berthold Schmidt. Dem Geschäft is ein Kommanditist beigetreten.

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handels-

sachen, den 8. Juni 1894.

C. H. Thulesius Dr.

L Bekanntmachung. [18021] In unser Gesellschaftsregister 1 zu Nr. 2812,

betreffend die hier unter der, Firma :

A. Galle bestehende ofene Handelsgesellschaft heut eingetragen worden :

Der Kaufmann Guido Simon zu Breslau ist aus

der Gesellshaft ausgetreten, der Kaufmann Fritz Vieger zu Breslau in dieselbe als Gesellschafter ein« getreten.

Breslau, den 11. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung. [18020]

hier bestehenden, in unserem Gesellshafts-

aschinen - Vau - Anstalt G. H. vou Ruüffer

mit der Maßgabe heute eingetragen worden, daß derselbe in wärtigen Prokuristen Döring oder Gustav Neumann die Firma der Gefell- chaft. zu zeibnen befugt ist,

egen-

Semen mit ‘einem der É Lgu

ichard :Callenberg,

Breslau, den 12. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Briesen,Westpr. Befanntmachung. [18019]

In unserem e ist heute-bei der unter registrierten Firma des Kaufmanns

ie Firma ist erloschen.“ Briesen Westpr., den: 8. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Haudélsregister. Firma Actieugesellschaft für . Hirsch «&

< Beschluß der Generalversammlung

[18022] eder- o in

Nr. 1554.

vom

25. April 1894 sind die statutenmäßig auss<heidenden Aufsichtsrathsmitglieder Direktor Julius Unger und Friedri Heinrich Roechling wiedergewählt.

Eingetragen laut Anmeldung vom 29. Mai 1894

ain 7. Juni 1894.

Caffel, den 7. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[18333]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 168

die Firma Louis Grodzin mit dem Niederlafsungs- ort Trempen und als deren Inhaber der Kauf- mann Louis Grodzin zu Trempen eingetragen worden.

Darkchmen, den 11. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

18338]

des Königlichen Amtsgerichts zu: Esfen.

Zu der unter Nr. 725 unseres Pee ers ein- ler in Essen ist

In Oberhausen ist eine Zweigniederlassung errichtet.

als<,

Inhaberin diefer Firma ist die Wittwe des Kauf- Hausmann, Ettlingen, den 12. Juni 1894, Gr. Amtsgericht. R. Müller.