1894 / 142 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A

Garol-Brt s Gt E . . . : emntiy. Baug. do. Färb, Lörn. Concord. Spinn Contin. -s ferneb. Cröllwt.Pay. kv. Dessau Wald\chl. DeutscheAsphelt do. Bgwk.-Ver. do. Ind AGS.P. de, Bere!n.Petrl. do. do. S Pr. Geett Z Vendor! Fnd. F cantt HJrauer

Sen

| Rege | u

p DdD pl pre prtl ju jaud jur fund. prr Perm

Pt juri CO J bra perk jed jmd

Gm a Qa avo main ias

Furt. Fand J fe fund rk DJ fk F) J fark fr Pank C0 J O fb A D Pk bd

rankf. rauerei Sas-Glühl. Gef. Gelenk. Gußsthl Giüclauf kony. . Gummi B.-Frkf. Gumf.Schwanitz Hagen. Gußst. ky. Harbur Mühlen DHeirirlW8hall .. Hess.-Nhetin.Bw, Kaäarksr. Drl.Pfh, König Wilg.Bw, Königsb, Mass. K2%.Pf. Vrz.-A. Langen. Tuchf. Leyk. -Fof. Papier Lichterfeld. Gas-, Wass.-u.T.-G.| - Lind. Brauer. kv. Lothringa. Eisenw Mas. Anh.Bhg. Mckl. Masch. Vz. Do. DD, I, Möbeltrges. neue Mösö1l.u.Hlb Stet Minch.Braußb. k. do. do. Borz. Akt. Htedert, Roblnw. Stienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. SBranienb. Chem. do. do. St.-Pr. Dom A Bb o1sd.Straßenb. do. do. kony. Rath. Opt. Fabr. Rauw. Walter Redenh. St.-Pr. Rb. -Westf. Ind. Nostock Brauerei Sächs. Gußfthlf. Sächs. Nähfd. ky, Schles. DpfrPrf. Striftieß. Hus riftgieß. Hu Sinner Brauerei|1 Stettin. Elektriz. Stobwasser V.A. Strl\Spilk.StP Sudenb. Masch. Tayetenf. Nordh. Tarnowiß St-Pr do, Lat. A. Union, Bauges. . Bulkan Bgw. ky. Wetßbier (Ger. do. (Bolle WiedeMaschinen Wilbelmj Weinh Wißfsen. Bergwok.| 0 ZeißerMaschinen|20

| o O PDA

N [4 E11 T T S

1E 1A f 1p s fn A Pn 1E O Pn n P f f P C f n f n C HR- 1 O f 1E 1A f Of 1 9 fe

bd pk Ddo Fir dD tor

Wit

OWMNDDN 5 ai zll lel œ |

S j

N

l jd OD

ROTARE| mar DOO | 00

eôe

o Toll I2| len] | gro RIN| Bro | |A]| |oo| |=|||o]loo]l 1111|

2220

d D n M R TOADOdIOO N N B

Im fend fcl bent pnk ferm bark pmk puemk prcck jk rack brock pmk fa jdk É pak jdk jarmd puack born brach jremki pre jc B prr jorak S Ce

Omn} | s USj c

O N tot ODOD

©

Pr C

dl bck jun bu 5 brn

A J fk J

300

1000 116 300 111 8 12 1009

500 | 400 300 10600 1000 300 1000 800 « 000 147 1000 1000

87 [68

11 11 21

71 93

Ss

79/90G

7,75B 57,00B 45,590G 443,00bzG 64 25(8 30,50B 123,00G 187,50B 90,50B 97,00G 132,09B

2,90B 99,50G

52/50 EzG 47,00bz G

39 50G

5,00bzB

92,50 bz G 72,25B 31,25G 77,10G 72,50bz G 46,75 bz 103,25 bzG 86,75B 78,75G 27,00 bz B 92,00bzG 143,10G 170,00G 90,00B 67,30G

108,50bzG 82,00bz G 111,10G 198,75G 106,25G 18,75G 47,25G 116,50G 47,00G 130,00G 96,25 bz G

8,29G 269,709G

e P

20G ,00B 0,00G 5,25G 5,10bz

l ,

0G

/

8,10G 9,590G 5,10G

,T79G ,00bzG

Verficherungs - Gesellschaften.

Kur3 und Dividende = # pr. Stck.

Dividende pro|1892

Aach.-M.Feuerv.209/av.100054:|460 Aach. Nücvyrs.-&., 2009/6 v.40020: 110 Brl.Lnd.-u. Wb. 2092/9 v.500A: 120 Brl.Feuervs.-G.20%/9%.1000546:130 Brl.Hagel-A.G.20%/5v.1000460:| 0

Brl.Lebensv.-G.209/0v.10005:|182,*

Colonia, Feuerv. 20% v.100024:/360 Concordia, Leby. 209 y.1000A4:| 48 Dt.Feuerv.Berl.209/9 v.1000Z46:|100 Dt.Lloyd Berlin 2009/5 y.100046:/200 Devtiiher Phönix 209/69 v. 1000 fl. 110 Dts. a V. 2629/0v. 2400.46| 64 Dersd.Allg.Trsp. 1090 v.100024:|300 Düfld.Trsp.-V.109%% v.100024:|255 Elberf.Feuervrs. 209/65 v.1000574:/240 ortuna, A. V. 209/g'y. 100024:|120 ermanta, Lebnsy.200/0v.500Z40:| 45 Gladb. Feuervrs\. 2099/9 v.100026:| 0 Se R O 200° e eOO E 60 Köln. Rückvrf.-G. 2009/0 v.500246:| 30 Leipzig. Feuervr\.609/9 v.1000/:|720 Magdeb. Feuerv. 209/59 .10004:|150 Magdeb. GHagelv. 3359/0 y.5004:| 45 Magdeb.Lebensy. 209% v. 50036: Magdeb. Nüdvers.- Ges. 1004: Niederrh.Güt.-A. 10°/5 v.50024: Nordstern, Lebv\. 20?/v.1000 4: Oldenb. Vers.-G#.209/6 y.5004: reußi.Lebnsv.-G.209/9 v.50024: reuß.Nat.-Verj. 259/06 v.400 246: rovtdentia, 109% bon 1000 fl. R 16a O RE Rhein.-Witf.Rckvy.10%/5,b.4004: Sächs. Nückv.-Ges. 59/0v.500A6: Swles.Feuerv.-G.202/0v.50055- I Transatlant. Güt. 20?/0b.1500.,46 Union, Po v.500A6: Viktoria, Berlin209/9 v.1000%%4: Witdtsh.Bf.B.209/9 v. 1000244: Wilhelma Magdeb. Allg.100 544

1893 430 75 120 144 29 187 300 48 100 200 100 80 300 299 180 200 45 0 90 0 720 150 100 21 40 45 116 60 40 I) 39 36 24 75 80 150 90 171 24

10100G

1700G 2130G 430 bz G 33800G 7500B 1090G 1570B 3300G

3275G 3660G

2650G 1070G 780B 435B 650G 15500G. 3520G 583 bz B 420bzG 700G 940B 1850G 1450B 720B 716G

775G 1630B 3000B 1225G 557G 3975B 900B

33

747G

Fond®2- und Aktien-Börse.

Berlin, 18. Juni. Die heutige Börse eröffnete in {wacher Haltung und mit zumeist wenig ver- änderten, zum theil etwas niedrigeren Kursen auf

spekulativem Gebiet.

Die von den fremden Börfenplägen,. besonders aus s ‘vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten gleih-

g wen günstig und boten geschäftliche Anregung

in keiner Beziehung där. -

rung ;“ italienishe Werthe, sih bessere Meinung * gelten machte, gingen lebhafter um. j

d’'Escompte —, Credit foncier —,—,

ier entwidelte sich das Geschäft im allgemeinen j É ener l B a für Be E für

Im weiteren Verlaufe des Verkehrs blieb das # Geschäft andauernd ruhig bei unbedeutenden Kurs- shwankungen, erft gegen Schluß trat ziemlich all- gemein eine Befestigung hervor. 5

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste Haltung für heimische folide Anlagen bei ruhigem Handel; Deutsche Ne:chs- und preußishe konfol. Anleihen wenig verändert, 4 9% fester. :

Fremde festen Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand ziemlich behaupten; Italiener etwas an- ziehend, Mexikaner nah s{chwachem Beginn M ungarische Goldrenten und rusfische Anleihen unbelebt.

Der Privatdiskont wurde mit 14%/o notiert.

Auf internationalem Gebiet seßten Desterreichische Kreditaktien etwas niedriger ein und gingen nur mäßig lebhaft, aber S in festerer Haltung um.

Franzosen gleichfalls nah {wacher Eröffnung be- festigt, Lombarden und Gotthardbahn |{chwächer, andere scweizerische Bahnen, befonders Unionbahn fest; italienische Bahnen etwas besser. /

Inländische Eisenbahn - Aktien fest und ruhig; Marienburg-Mlawka und Ostpreußishe Südbabn anfangs fester und lebhafter, Lübeck-Büchen {chwankend.

Bankaktien ruhig ; die spekulativen Devisen \{ließ- lih befestigt und lebhafter. e e

Industriepapiere ruhig; Schiffahrtsaltien und Dynamit- Trust fester; Bergwerksaktien ruhig, an- fangs s{chwach, {chließlich fester.

Fraukfurt a. M,, 16. Juni. (W. T. B) i [luß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,395, Pariser Wechsel 81,00, Wiener Wechsel 162,90, 3 2% Reichs- Anl. 90,30, Unifiz. Egyptec 103,60, Jtaliener 77,60, 6% Tonfol. Mexikaner 58,00, Desterr. Silber- rente 79,90, Desterr. 41/5 /6 Papierrente 80,00, Desterr. 49/9 Goldrente 98,50, Destexr. 1860 er Loose 124,80, 39/9 port. Aaleihe 23,30, 9°%/ amort. Rumän. 97,40, 49/9 ruff. Korfols 101,60, 4/6 Nuff. 1894 63,80, Sranier 64,20, 5% sert. Rente 64,80, Serb. Tab.eNente 64,90, Konv. Türkez I. 24,50, 49% ung. Golbrente 98,10, 49% ungar. Kronen 91,40, Böhm. Westbahn 3273, Gotthard- bahn 167,20, Lübeck-Büch. Eisenb. 142,50, Mainzer 114,50, Mittelmeerb. 77,20, Lomb. 904, Franz. 2822, Raab-Dedenburg 41, Berl. Handels8ge\. 134,10, Darmitädter 137,00, Pitk»Komm. 188,10, Dresdner Bznk 139,409, Mitteld. ‘Kredit 97,20, Best. Kredit- aktien 2867, Reichsbank 156,00, Bochumer Gußstahl 128,90, Dortmunder Ünion 54,50, Harpener Berg- wert 128,20, Hibernia 119,59, Laurahütte 123,00, Westeregeln 154,80. Privatdiskont 2, Chemische Fabrik Weiler 201,90.

Fraukfurt a. M., 16. Juni. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Deiterr. Krebik- aktien 287È, Franz. 2824, Lomb. 907, Ung. Goldr. ,—, Gotthardb. 167,30, Disk.-Komtmand. 188,20, Bog. Gußstahl 128,70, Harpener 129,20, Laurahütte 123,10, Schweizer Nordoslbahn 117,80, Jtalien. Merit, —,—, Mexikaner —,—, Jtaliener 77,60, JItalien. Miittelmeerbahn —,—, Portugiesen —,—. Ruhig.

Hawburg, 16. Juni, (W. X. B.) (ScWhlupy- Kurse.) Preuß. 4/9 Konfols 105,80, Silberrente 80,00, Desterr. Goldrente 93,60, 4.9/9 ung. Goldr. 98,00, 1860 er Loose 125,00, Ftaliener 77,70, Kredit- altien 287,75, Kranz. 706,90, Lomb. 217,50, 1880 er Russen 98,20, 1863 er Nussen ——, Deutsche B. 158,10, 2. Orient-Anleiße —,—, 3. Orient-Anleihe —,—, Diskonto-Kommandit 188,20, Nationalbauk für Deutschland 110,25, Hamburgec Kommerzbank 103,60, Berliner Handelsge. —,—, Dresdner Bank —,—, Nordd. Bank 122,40, Lübeck-Büchener Eisenbakn 142,20, Marienburg-Vilawka 82,29, Ostpreuß. Süd- bahn 88,25, Laurah. 122,10, Nordd. Fute-Spinn. 101,00, A.-C. Guano-Werïe 136,00, Hamburger Pactetfaßrt-AktiengesellsGaft 89,25, Dynaznit-Truît- Aktiengesellschaft 127,00, Privatbiskont 15.

Wien, 16. Juni. (W. T. B.) (Schiuß-Kurfe.) Deft. 41/5 0/9 Papierr. 98,29, do. Silberr. 98,20, do, Goldx. 120,85, do. Kronenr. 97,90, Ung. Golbr. 120,75, do. Kron.-A. 95,05, 1869:rLoofe 146,75, Türk. Loose 66,75, Anglo-Aust. 152,75, Länderbank 246,80, Kreditaktien 353,90, Unionbank 259,50, Ungar. Kreditb. 443,00. Wiener Baukverein 127,75, B5bm. Westbahn 402,00, Böhmische Nordbahn 262,75, Buschth. Eisenbahn 472,00, Elbethalbahn 261,00, Ferd.-Norbb. 3095,00, Oest. Staatsbahn 342,25, Lemb.-Czern. 277,00, Lombarden 107,75, Nordwestb. 224,50, Pardubißer 200,50, Aly. - Mont. 77,50, Taback-Aktien 213,50, Amsterdam 103,70, Deutsche

läge 61,35, Londoner Wechsel 125,20, Pariser

chs. 49,75, Napoleons 9,97, Marknoten 61,36, Russ. Bankn. 1,348, Silberkup. 100,00, Bulgar. (1892) 127,00.

Wien, 18. Juni. (W. T. B.) Scchwägher. Ungarische Kreditaktien 442,50, ODefierreichische do. 392,79, Franz. 341,50, Lomb. 107,50, Elbethalbahn 261,00, Weft. Papierrente 98,25, 49/9 ung. Goldrente 120,75, “Defstecr. Kronen - Anleihe 97,90, Ungar. Kronen - Anleihe 95,05, Marknoten 61,36, MNa- poleons 9,964, Bankveretn 128,30, Tabackaktien 213,00, Länvezrbank 246,80, Bus{thierader Litt. B. Aktien —,—-, Türkische Loofe 66,00.

Loudon, 16. Juni. (W.- T. B.) (Schluß- Kurse.) Englische 22 %/ Kons. 1015/16. Preuß. 40/6 Konsols —, Jtalien. 59% Nente 7834, Lombarden 9, 49/a 89er Russ. 2, Ser. 1012, Konv. Türken 243, Oest. Silberrente —-, do. Goldr. —, 49/9 ung. Goldr. 98, 4 ?/% Spanier 65, 34% Egypter 1018, 4% unifizierte Egypter 1025, 44 °/69 Trib. - Anleihe —, 6 9% Tonfol. Mexikaner 597, Ottomanbank 154, Canada Pacific 65¿, De Beers n. 164, Rio Tinto 13, 49/6 Nupees 564, 6 9/9 fund. Arg. Anl. 654, 99% Arg. Goldanleihe 647, 43 9/0 äuß. Gold- anleihe 39. 3 9%/% Neichs-Anl. —, Grie. 1881 er Anl. 343, Griech. 1887er Monop.-Anl. 344, 4 9% Griechen 1889 264, Brasil. 1889 er Anleibe 642, 9 9/0 Deste de Min. 714, Plabdiskont 5, Silber 287.

In die Bank flossen 394000 Pfd. Sterl.

Paris, 16. Junt, (W. T. B.) (Schlyß-Kursfe.) 3 % amort. Rente 109,577, 39% Rente 100.17zer, Jtal. 5% Rente 78,90, 4 % ung. Goldrente 98,93, 49/6 Russen ‘1889 —,—, 39/0 Russen 1891 88,90. 49/9 unifsiz. Egypt. —,—, 4 9/0 (pon bal, Anleihe 657, Konv. Türken 24,50, Türkische Loose 122,00, 4 9%/% Prioritäts Türkische Obligationen 90

kurz 25,164, | es auf London 25,18. el Sk Arg artige e fa

: ‘Amíterdam kurz 206,18, fel auf W d 199.19 Webs auf Madrid k. 00 Wechsel auf Portug. 22,68,

Italien 93, NRob.-A. 163,00, Portua. Taback3-Obl. 400 00. 49/9 Russen 63,35, 59% Numänier von 1893. 98,70, Privatdiskont 18. Meridional-A. 537.

Mailand, 16. Juni. (W. T. B.) Italienische 5 9/0 Rente 87,60, Mittelmeerbahn 442,00, Meris- dionaux 597,00, Wechsel auf Paris 110,55, Wechsel auf Berlin 136,30, Banca Generale 41,00, Banca Italia 790, Credit mobiliare 135.

St. Petersburg, 16. Juni. (W. T. B.) Wechsel auf London 93,40, Wechsêl auf Berlin —,—, do. auf Amsterdam —,—, do. auf Paris 37,02, Russishe Bank für auswärtigen Handel 3872, St. Petersburger Diskonto-Bant 534, Warschauer Diskontobank —, St. Petersburger tnternat. Bank 534, Ruff. 44% Bodenkredit-Pfdbr. 1543, Große Nuff. Gifenbahnen 277, Russ. Südwestbahn-A. 104.

Amsterdam, 16. Juni. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Oesterr. Papierrente Mati-Novbr. verz. 78F. Oesterr. Silberrente Jan.-Fuli verz. 784, Oesterr. Goldrente —, 4% ung. Geldrente 975, Nuss. gr. Eisenbahnen 1423, 4 9/0 Russen v. 1894 60, Konv. Türken —, 83&09%/ holl. Anl. 1024, 5 9% gar. Transv.-Œ, 104, 69/6 Transvaal 1334, Warschau- 1E 1364, Marknoten 59,25, Ruf. Zollkupons

New-York, 16. Juni. (W. L. B.) (Scÿluß- Kurse.) Geld leiht, für KRegterungsbonds Prozent- sas 1, Gelo für andere Sicherheiten Prozent» ag 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,372, Cable Transfers 4,89, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,164, Wechsel auf Berlin (60 Lage) 9k, Atchison Topeta & Santa Fs Atien 7}, Canadian Tarite Akten 634, Zentral Pacific Aktien —, Shicago, Milwaukee & St. Paul Aktien 608, Denver & Rio Grande Preferrèb 29, Jllinois

entral Aktien 91, Lake Shore Shares 1312, Louisville & Nafhpille Aktien 454, N. - Y. Lake Erie Shares 134, N.-Y. Zentraltahn 973, Northern Pacific Pref. 154, Norfel? and Western Preferred 204, Philadelphia and Reading 5% 1. Inc.-Bys. 304, Union Pacific Bktiea 13, Silver, Commercial Bars s3F. i

Buenos Aires, 16. Juni. (W. T. B.) Gold- agio 291,00.

Produkten- und Waarcu-Vörse. Vercrlin, 16. Juni. Marktpreise na Ermittelung des Köntglihen Polizei-Prästdiums. Dochste [VMiedrigite

P reise

Per 100 kg für: M | S |

M A O IGOE D Srbfen, gelbe, zum Kocen . -— 124 Speisebobnen, weiße. . . „150 | 1 20 Len e 30 Kartoffeln 7|—F5 Rindfleisch

von der Kèule 1 kg . 60

Baucßfleisch 1 kg. 30 Schweinefleisch 1 kg. 60 Kalbfleisch 1 kg . . 60 Hammelfleish 1 kg . 50 Butler L ke 80 Eier 60 Stüld. Karpfen 1 kg... Yale S

E Hechte Barsche Schleie Brkeie S S Krebse 60 Stück . e L

Vexlin, 18. Juni. (Amtliche Preisfeft- stellung von Getreide, Mehl, el, Pe- troleum und Spiritus.) .

Weizen (mit Ausschluß von Rauhweizen) per 1000 Ko. Loko wentg Verkehr. Termine in fester Haltung. Gek. t. Kündigungspr. M Loko 132—144 #4 n. Qual. LWeferungsqualität 139 6, per diefen Monat —, per Juli 136,5— 138—137,75 bez, per August 137,75—139,25— 139 bez., per September 138,75—140,5—140,2% bez., per Oktober 140—141,5—141,25 bez., per November 141—142,5—142,25 bez., per Dez. 142,25—143,25— 143 bez,

Noggen per 1000 kg. Loko geringer Verkehr. Termine fester. Gekündigt 100 t. Kündigungspreis 120,5 A Lofo 118—-125 e n. Qual., Lieferungs- qualität 121,5 46, inländ. guter —, per diefen Monat —, per Juli 119,75—121 bez., per August —, ver September 121,75—123 bez.,, per Oktober 122,75—123,75 bez., per November —, per Dezember 124—125 bez.

Gerste per 1000 kg. Still. Große, leine und Futtergerste 92--165 6 n. Q.

Hafer per 1000 kg. Loko feine Waare ge- fragt. Termine fest. Gekündigt t. Kündi- gungspreis —,— M Loko 128—165 A nah Qualität. Lieferungsqualität 134 4, pommerscher mittel bis guter 130---142 bez., feiner 143-—-160 bez., preußischer mittel bis guter 130—-144 bez., feiner 145—160 bez., f{lesischer mittel bis guter 134— 146 bez., feiner 148—164 bez., russischer mittel bis guter 131-140 hbez., feiner 142—158 bez., per diesen Monat 134,75—-134,25—134,5 bez., per Julí 131,5 —132,29—132 bez., per August —, per September 116,25—116—116,75 bez., per Oktober —, ver Nos vember —.

Mais per 10900 kg. Loko unverändert. Termine matt. Gekündigt 850 t. Kündigungspreis 94 46 Loko 96—109 nah Qual., per diesen Moñat 94 bez., per Juli 94,5 bez., per August —, per September 98 bez., per Oktober —, per November —, per De- zember —.

Erbsen per 1000 kg. Kohwaare 140—175 M nah Qual., Fatterwaare 120-—140 \ nach Qual. Viktoria-Erbsen 160—200 46

Delfaaten per 1000 kg. Loko Winter-RNaps M4. Winter-Nübfen A

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine schließen fest. Geklindigt Sa. Kündigungspreis #6, per diesen Monat —, per

20 20 20 70 20 80

60 50 20 | 60 40 40

Q bs D) hs D DO DO DD Hck DI pi pt bk jrá

{ 8 R

477,00, Franzosen 707,50, Lomb. 225,00. - Banque | Juli

ottomane 632, Banque de Paris 665,00, Banque Rio Tinto 329,30, " Suez-Aktien 2860, Credit Lyonn. 740,00,

Banque de France —,—, . ottom. - 430,00,

(—, v! Lab Wechsel a. deutsdhe Pläge 1222, Londoner Wechsel

uli und per August 15,7—15,8 bez, per Sep-

tember 15,75—15,85 bez., per Oktober 15,8—15,9 S mit Faß. Termine behauptet. pr. 1008kg mit Faß. Termine behaupte

ekündigt mitsFaß Ztr. Kündigungspreis #6

G Loko mit Faß¿—, ohne Faß —, : per diesen Monat

—, per Juli —, per September —, per 43,2—43,3 bez., per November —, e E zember —, E

etroleum. (Raffiniertes Standard white) y 1 Kg mit Faß tin Posten von 100 Ztr. Termics —. Gekündigt g. Kündigungspreis 4 Loko —,_per diesen Monat

Spiritus mit 50 4 Verbrauhsabgabe per 100 j à 100% = 10 000% nach Tralles. Gekünd, Kündigungspreis 4 Loko ohne Faß —.

Spiritus mit 70 46 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000%, nach Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis # Loko ohne Faß 31,5 bez., per diesen Monat —, per E —,

Spiritus mit 50 44 Verbrauhsabgabe per 100 1 à 100% = 10 000% nach Tralles. Gekündigt 1. Kündigungsvreis #4 Loko mit Faß per diesen Monat —. :

Spiritus mit 70 46 Verbrauchs8abgabe. Lok fest und höher. Gekündigt 1. Kündigungspreig # Loko mit Faß —, per diesen Monat —, per Juli 34,2—34,6 bez., ver August 34,8—35,2 bez, per September 35,3—3%,7 bez., per Oktober 35 6— 36 bez., per November 35,7—36 bez., per Dezember 39,7—36,1 bez.

Weizenmehl Nr. 00 19,00—17,00 bez., Nr. 6 16,75—15,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,00—15,25 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,00—16,00 bez., Nr. 0 11 % höber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sat

Bericht der ständigen Devutation für den Eier, handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualitzt von 2,15—2,30 M per Scho, extra große über Notiz bezahlt. Aussortierte kleine Waare je nah Qualität von 1,80—1,85 M. vei Shock. Kalkeier je nad) Qualität 4 ver Schock. Tendenz: till.

Stettin, 16. Juni. (W. L. B) Getretde, markt, Weizen loko fester, 131--135, px. Junt- Juli 136,00, pr. Sept.-Okt. 140,00. Rogcen loko Teer, Io 20, Ur, Qunteult 12100 e Sept.-Oît. 122,00. VPommershex Hafer loko 123—139. MBRübsl loko unveränd.,, pr. FJuni 42,79, pr. September-Oktober 42,70. Spiritus loko unveränd., mit 70 #4 Konsumft. 30,70, yx, Juni 29,59, pr. August-September 30,50. Petroleum Ioko 9,10.

Vosen, 16. Juni. ({W. T. B.) Spiritus lok ohne Faß (50er) 49,20, do. Tofo ohne Faß (70er) 29,40. Matter. '

Kölu, 16.- Juni. (W. T. B) Getretite- markt. Wetzen alter hiesiger loko —,—, do. neuer hiesiger 1425, fremder loko 15,00. Roggen hiesiger loko 12,50, frenider loko 13,50, Hafer alter hiesiger loke —-,—, do. neuer hiesiger 14,50, fremder 14,75. Rüböl loko 47,00, per Juni —,—, pr. Oktober 44,90 Br.

Hamburg,! 16. Juni. (W., T. D) Ge, treidemartt. Weizen loto fest, holstein. loko neuer 138--142. Roggen loko fest, meWenb. [oks neuer 127130, ruf. lolo jest, 90—86., Hafer seil. Gersle fest, __NUbol (1unyz.) - fést,

0a dos, ¿Shirttus _ ll, pr, Jütl D 5 Dr r, Sulteiua, 188. Dr. yL Aug:-Sept. 182 Brx., pr. Sept.-Okt.. 1927: Yr, Kaffee behauptet. Umsay 3500 Sat. Petrcicum oko fest, Standard white loko 5,00 Br.

Hambnrg, 16. Juni. (W. T. B.) Kaffee, (Nachmittagsbericht.) Boos average Sanios rxx Juni 774, vr. September 743, ÿr. Dezember 69, pr. März 674. Behauptet.

Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Nüben-c hzueer L, Produkt Bafis 88 %/9 Rendement neue Usance, fcei an Bord Hamburg pr. Juni 12,623, pr. August 12,574, pr. Oft. 11,622, þr. Dezbr, 11,424. - Ruhig.

Wien, 16. Juni. (W. T. B.) Getretde- markt. Weizen pr. Mai-Juni 7,00 Gd., 7,05 Br. pr. Herbst 7,27 Gd., 7,29 Br. Roggen pr. Herbst 5.87 Gd., 5,89 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,05 Gd, 5,10 Br. Hafer pr. Mai-Juni 6,60 Gd., 6,65 Br., pr. Herbst 6,10 Go.. 6,12 Br. |

Liverpool, 16. Juni. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsa 7000 B., davon für Spekulation und Export 200 B, Ruhig. Middl. amerikan, Veferungen : Juni-Juli 361/64 Verkäuferpreis, Juli- Auguîfi 331/33 Käuferpreis, August-September 363/64 do., September-Oktober 4 Verkäuferpreis, Oktober- November 4 Käuferpreis, November-Dezemhber 41/64 do, Dezember-Januar 41/33 - do, Januar-Febcuar 43/64 d. do. :

UAmsfterdam, 16. Juni. (W. T. B) @©c- treidemarkt. Weizen auf Termine fest, pr. November 136,00. NRoggen loko auf Sermine felt, V, Juli 100, hr, ¿Dftober 102 Nübs! 234, pr. Sept.-Dezbr. 202, pr. Mat 1895 —.

Antwerpen, 16. Juni. (W. T. B.) Petro* leummartft. (Schlußbericht.) Naffiniertes Type Weiß 40T0, 12. bez, 127 Dr, pr, Qui. 120: Bis pr. August 124 Br., pr. September - Dezember 127 Br. Fest.

New-York, 16. Juni. (W. F. B.) Waaren- beri ch t. Baumwolle in New-York 75/16, do. in New- Orleans 71/16. -— Petroleum stetig, do. in New- York 5,15, 0oo. in Philadelphia 5,10, do. rozes 6,00, do. Pipe line Certif. pr. Juli 892. Schmalz (Western steam) 7,00, do. (Rohe 1.nd Brotherê) 1/00, Da elta, br. Unt 447 r, «SUR 494, pr. Sept. 46, Weizen stetig, Nother MWinterweiz. 603, do. Weizen pr. Juni 60, pr. Juli 604 pr. Aug. 612, vr. Dezbr. 664. Getreidefracht nach LiherPool 1, Kaffee fair Ms Nr. 7 16, do Mio Mr, (Pr, JUli 15/10, do: do, pre Septe 14,00. Mebl, Spring clears 2,25. Sudcker 28. Kupfer loko 9,00.

Ausweis über den Verkehr guf vem Berliner Schlachtviehmarkt vom 16, Juni 4894.

S und Marktpreise nach Shlahtgewis! mit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebend» gewicht gehandelt werden. :

Rinder. Auftrieb 4527 Stück. (Durchschnittspreis für 100 kg.) I. Qualität 120—126 6, IL Qualiál P s 6, TIT. Qualität 88—100 4, LV. Qualität

—00 Sn eine. Auftrieb 4760 Stück. (Durchschnitts reis für 100 kg.) Mecklenburger 100—102 4, Land- hweine: a. gute 96—98 4, þb. geringere 88—94 M, Galtizier F, leichte Ungarn 4 bei 20 °/ Tara oper 88—90 A bei 25 bis 274 kg Tara pro ;

Kälber. Auftrieb 1470 Stück. (Durchschnitts- preis für 1 kg.) T. Qual. 1,06—1,18 4, IL. Qual. 0,90—1,04 „A, III. Qualität 0,80—0,86 M

Schafe. Auftrieb 14 265 Stück. (Durchschnitts- preis für 1 kg.) 1. Qualität 1,04—1,20 Me IT. Qualität 0,92—1,00 4, IIL Qualität #

hat die H

Deutscher Neichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 .

Alle Post-Austalten nehmen Bestellung au ;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition Einzelne Uummern kosten 25 H.

| 8W., Wilhelmftraße Nr. 32.

j

M . R | dts 4

|

J

| | |

M 142.

M

Insertionspreis für den Raum einer Drazeile 30 §4. | Juserate uimmt au: die Königliche Expedition

des Dentschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berliu 3W,, Wilhelmstraße Nr. 32.

7 _ i Ij E 4) i 34 ry N

Berlin, Dienstag, den 19. Juni, Abends.

1894,

Bestellungen auf den Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-An nehmen sämmtliche Post-Aemter, für Berlin au die Expedition dieses Blattes, SW. Der vierteljährliche Bezugspreis des aus dem Deutschen Neichs-

und des Central-Handels-Registers für das Deutsche Reich beträgt im Deutschen Reichs-Postgebiet 4 46 50 3. Bei verspäteter Bestellung kann eine Nachlieferung bereits ershienener Nummern nur soweit erfolgen, als der geringe Vorrath reicht.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nachbenannten Offizieren 2c. folgende Auszeihnungen zu verleihen, und zwar:

die Königliche Krone zum Rothen Adler-Orden vierter Klasse:

dem Obersten Grafen von der Gol, Kommandeur des Garde-Jäger-Bataillons, und

dem Oberst-Lieutenant Caspari, Pómmerschen Jäger-Bataillons Nr. 2;

den Rothen Adler-Orden vierter Klasse:

dem Hauptmann Grâäfen Finck von Finckenstein vom Garde-Jäger-Bataillon und

dem Hauptmann Abih Bataillon Nr. 2:

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse mit Schwertern am Ringe:

dem Oberst-Lieutenant Richter, Kommandeur des Jäger- Bataillons Graf Yorck von Wartenburg (Ostpreußisches) Nr. 1;

den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse:

dem Premier-Lieutenant Grafen zu Ran au vom Garde- Jäger-Bataillon, dem Premier- Lieutenant von Schulz vom Jäger- “A 4 Graf Yorck von Wartenburg (Ostpreußisches) r. L, ün dem Premier-Lieutenant von Gottberg vom Pommer- {hen Jäger-Bataillon Nr. 2;

das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold:

“dein M O ane Joost vom Jäger - Bataillon Graf Yorck von Wartenburg (Ostpreußisches) Nr. 1 und dem Militär-Musik-Dirigenten Homann vom Pommer- hen Jäger-Bataillon Nr. 2; sowie

das Allgemeine Ehrenzeichen:

dem Feldwebel Woll vom Garde-Jäger-Bataillon und dem Stabshornisten Feist vom Jäger - Bataillon Graf Yorck von Wartenburg (Ostpreußisches) Nr. 1.

Kommandeur des

vom Pommerschen Jäger-

SeineMajestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht:

den Lieutenants in der Kaiserlihen Schußtruppe für Deutsh-Ostafrika, Premier-Lieutenant a. D. Freiherrn von Schrenk von Noßtzing und Second-Lieutenant a. D. Link die Erlaubniß zur Anlegung der von Seiner Hoheit dem Sultan von Sansibar ihnen verliehenen Jnsignien der zweiten Klasse des Ordens „Strahlender Stern“ zu ertheilen, und zwar ersterem der dritten Stufe, leßterem der vierten Stufe.

Deutsches Reich.

__ Auf Grund des L des Krankenversicherungsgeseßzes in der Fassung des Geseßes vom 10. April 1892 (Reichs- ‘Gesegblatt S. N ist der Kranken- und Begräbnißkasse des Kaufmännischen Vereins zu Halle a. S. (E. H.) in Halle a. S. und von neuem:

1) der Krankenkasse Nr. 443 genannt „Freundschaftskette“ in Hamburg, 2) der Großen Arbeiter-Kranken- und Sterbekasse, L Kranken- und Sterbekasse des Bildungsvereins für i Arbeiter in Hamburg (E. H) | die Milheinizung ertheilt worden, daß sie, vorbehaltlich der §6 e des Krankengeldes, den Anforderungen des 8 75 des ' R Serinadgges (ages Verlin, den 18. Zuni 1894. Der Reichskanzler. Im Auftrage: von Rottenburg.

Die Zentral-Direktion des Arhäologischen Jnstituts erren:

Dr. Ernst Bodensteiner aus Freising i. Bayern, Dr. Yons Schrader aus Stolp, Dr. Adolf Schulten aus Elberfeld,

Dr. Albert Güldenpenning aus Dramburg und „Dry. Max Wellmann aus Stettin : mit der Maßgabe, daß die beiden Leßtgenannten von einem vollen Jahres-Stipendium je die Hälfte erhalten, zu Stipen-

L des Znstituts in der Abtheilung für klassishe Archäologie, owie

den Dr. Carl Schmidt aus Hagenow zum Stipendiaten des Instituts in der Abtheilung für cristlihe Archäologie für das Jahr 1894/95 gewählt.

U Wahlen sind von dem Auswärtigen Amt bestätigt worden.

BDelanntmaPbuna,

Die Postverbindun en vom Festlande nah den Nordfee-Inseln Norderney, Borkum, FJuist, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangeroog gestalten \sih in der Zeit vom 1. bis 15. Juli wie Plat:

I. Nach Norderney.

1) Von Norddei ch nach Norderney mittels Dampfschiffs in etwa 1 Stunde:

am 1. Juli 7,00 früh, 11,00 Vorm., 6,30 Abends, am 2. Juli 7,00 früh, 11,00 Vorm., 8,30 Abends, am 3. Juli 7,15 früh, 11,00 Vorm., 8,30 Abends, am 4. Juli 9,00 Vorm., 11,00 Vorm., 3,00 Nahm., am 5. Juli 9,30 Vorm., 11,00 Vorm., 4,00 Nachm., am 6. Juli 415 früh, 11,00 Vorm., 4,15 Nahm., am 7. Juli 5,00 früh, 11,00 Vorm., 4,15 Nahm., am 8. Juli 6 früh, 12,00 Mittags, 4,15 Nachm., am 9. - Juli 6,30 früh, 12,45 Nachm., 4,15 Nachm., am 10. Juli 7,00 früh, 1,15 Nachm., 4,15 Nahm., am 11. Juli 6,15 früh, 2,15 Nahm., 4,15 Nahm., am 12. Juli 6,30 früh, 9,00 Vorm., 4,15 Nachm., am 13. Juli 6,30 früh, 10,30 Vorm., 4,30 Nachm., am 14. Juli 6,30 früh, 11,00 Vorm., 9,30 Nachm., am 15. Juli 6,30 früh, 11,00 Vorm., 6,30 Abends.

Wegen der postseitig niht benußten Dampfschiffe wird auf den Fahrplan verwiesen.

2) Von N or den nah Norderney über Hil genriederfiel mittels Wagen durch das Watt in etwa 34 Stunden (Briefpost) am 4. Juli 2,595 Nachm., am 12. Juli 10,25 Vorm. ! | A Von Bremerhaven nah Norderney mittels Dampfschiffs in 4 bis 5 Stunden (Briefpost) tägli 8,00 früh. -

Il. Nach Borkum.

1) Von Leer nach Borkum mittels Dampfschiffs in etwa 3 Stunden:

vom 1, bis 15. Juli einschließlich 8,30 früh, ferner am 1., 4., 7., 11. und 14. Vuli 1,15 Nachm.

2) Von Emden nach Borkum mittels Dampfschiffs in etwa 3 Stunden: ü

am 1. Juli 9,15 Vorm., 2,00 Nachm., am 2. Juli 9,15 Vorm., 12,00 Mitt., 2,00 Nahm., am 3. Juli 9,00 Vorm., 9,15 Vorm., 2 Nachm., am 4. Juli 9,15 Vorm., 12,00 Mitt., 2,90 Nahm., am 5. Juli 9,15 Vorm., 1,00 Nachm., 2,00 Nahm., am 6. Juli 9,15 Vorm., 2,00 Nachm., am 7. Juli 7,30 früh, 9,15 Vorm., 2 Nachm., am 8. Juli 9,15 Vorm., 2,00 Nahm., am 9. Juli 9,00 Vorm... 919 Vorm. 200. Nam, am 10, Juli 9,00 Vorm., 9,15 Vorm., 2,00 Nahm., am 11. Juli 7,30 früh, 9,15 Vorm., 2,00 Nachm., am 12. Juli 7,30 früh, 9,15 Vorm., 2,00 Nachm., am 13. Juli 9,15 Vorm., 12,00 Mitt., 2,00 Nachm., am 14. Juli 9,15 Vorm., 200 Nachm., am 15. Juli 2,00 Nahm.

i III. Nach Juist. L Bon Norddeih nah Juist mittels Dampfschiffs in etwa 1 Stunde:

am 1. Juli 10,80. Vorm, am 2. Juli 11,00 Vorm, am 3. Juli 11,00. Vorm., am. 4. Juli 11,16. Vorm. am 5. Juli 12,15 Nahm., am 6. Juli 1,15 Nahm., am 7. Juli 1,45 0 am 8. Juli 3,45 Nachm., am 9. Juli 3,45 Nachm., am 10. Juli 4,15 Nachm., am 11. Juli 5,00 Nahm., am 12. Juli 6,00 Abends, am 13. Juli 8,15 früh, 7,00 Abends, am 14. Juli 8,30 früh, 6,00 Abends, am 15. Juli 10,30 früh.

IV. Nach Baltrum.

Von Neßmersiel (Botenpostverbindung von Dornum (Ostfr.) nah Baltrum mittels Fährschiffs in etwa 1 Stunde : :

am- 2. Juli 11: BVorm:, am 3. Juli 11/45 Vorm., am 4; Julí 12,45 Nachm., am 5. Juli 1 Nahm., am 6. Juli 2 Nachm., am 7. Juli 2,45 Nachm., am 9. Juli 4,15 Nahm., am 10. Juli 5 Nachm., am 11. Juli 5,45 Nachm., am 12. Juli 6,45 Abends, am 13, Juli 8 früh, am 14. Juli 9,15 Vorm.

V, Na A | /

Von Esens Bhf. nah Langeoog über Bensersiel mittels Privatpersonenpost bezw. Dampfschiffs in etwa 14 Stunden:

am 1. Juli 6,45 früh, 6,45 Abends, am 2. Juli 7,45 früh, am am 3. Juli 9,20 Vorm., am 4. Juli 9,30 Vorm., am 5. Juli 10,20 Vorm., am 6. Juli 10,45 Vorm., am 7. Juli 11,35 Vorm., am 8. Juli 12,30 Nachm., am 9. Juli 1,10 Nahm., am 10, Juli 1,55 Nachm., am 11. Juli 2,45 Nahm., am 12. Juli 3,45 Nachm., am 13. Juli 4,55 Nachm., am 14. Juli 6,00 früh, am 15. Juli 7 früh.

VI. Nah Spiekeroog. ; l

Von Esens Bhf. nah Spiekeroog über Neuharlingerfiel mittels Privatpersonenpost bezw. Fähr his in etwa 25 Stunden:

am 1. Juli 8,30 früh, am 2. Juli 9,15 Vorm., am 3. Juli 10,30 Vorm., am 4. Juli 11,00 Vorm., am 5. Juli 11,30 Vorm. am 6. Juli 12,00 Mitt., am 7. Juli 1,30 Nachm., am 8. uli 2,46 Nachm., am 9. Juli 3,30 Nahm., am 10. Juli 4,15 Nahm., am 11. Juli 5,00 Nachm., am 12. Juli 6,30 früh, am 13. Juli 7,00. früß, am 14. Juli 7,45 früh, am 15. Juli 8,30 früh.

VII. Nah Wangeroog und Spiekeroog. |

Von Karolinensiel nah Wangeroog und Spiekeroog mittels

Dawpfschiffs in etwa 1 bezw. 2 Stunden:

die Vorschriften in

zeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Vierteljahr Wilhelmstr. 32, sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen. 1

Anzeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Gesammtblattes einschließlih des Postblattes

am 1. Juli *) 9,30 Vorm., am 2. Juli 10,30 Vorm., am 3. Juli *) 11,15 Vorm., am 4. Juli 12,15 Nahm., am 5.-Juli 1,15 Nahm., am 6. Juli 2 Nahm., am 7. Iuli 3 Nachm., am 3. -FUIt 3/45 Nachm., am 9. Juli 4,30 Nachm., am 10. Juli 5,15 Nachm., am 11. Juli 6 Abends, am 12. Juli*) 7 Abends, am 13. Juli 8 Abends, am 14. Juli 8,45 Abends, am 15. Juli 6 früh bis Wangeroog (Fährschif).

Wegen der Verbindungen vom 16. Juli ab bleibt weitere Be- kanntmachung vorbehalten.

*) Bei günstigem Pil iiande werden die nächstliegenden Eisen- bahn- und Bahnpostanschlüsse abgewartet.

Oldenburg, den 14. Juni 1894.

Der Kaiserlihe Ober-Postdirektor. Starkl of.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

__dem Kreis-Schulinspektor, Professor Dr. Bahcdt zu Münden den Charakter als Schulrath zu verleihen, sowie

__ infolge der von der Stadtverordneten - Versammlung zu Küstrin getroffenen L den Gerichts-Assessor Franz Un-

ewitter in Berlin als besoldeten Beigeordneten (Zweiten

ürgermeister) der Stadt Küstrin, und

infolge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu

Wattenscheid getroffenen Wahl den bisherigen Bürgermeister der Stadt Sendenhorst Anton Wibberding daselbst als Bürgermeister der Stadt Wattenscheid für die geseßzlihe Amts- dauer von zwölf Jahren, ferner

infolge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Neuß vorgenommenen Wahlen den Rentner at Ki ste- mann und den Kaufmann und Stadtverordneten Heinrich Jaegers daselbst als unbesoldete Beigeordnete der Stadt Leun für die geseßlihe Amtsdauer von sechs Jahren zu estätigen. i

Geseg, betreffend die Gleichstellung der Notare mit den anderen Beamten O der Strafen bei Nicht- verwendung der tarifmäßigen Stempel.

Vom 28. Mai 1894.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c. verordnen, mit Zustimmung der beiden Häuser des Landtags, für den Umfang der Monarchie, mit Ausshluß der Hohen- zollernshen Lande und des Kreises Herzogthum Lauenburg, was folgt: Einziger Paragraph.

Die nachfolgenden Bestimmungen :

1) die Nr. 4 der Kabinets-Ordre vom 28. Oktober 1836 Ges.-Samml. 1836 S. 308/309 Nr. 1755),

2) der § 17 der Verordnung vom 19. Juli 1867, be- treffend die Verwaltung des Stempelwesens und die Erhebung des Urkundenstempels in dem vormaligen Königreich Hannover, dem vormaligen Kurfürsten- thum Hessen und / Herzogthum Nassau, sowie in den vormals bayerishen Gebietstheilen (Ges.-Samml. 1867 S. 1191 Nr. 6737), }

3): der S417 der Menpenung vom 7. August 1867, be- treffend die irr der T Weses,

erzogthümern eswig un oljtein ey- amml. 1867 S. 1277 Nr. 6761), werden aufgehoben.

Notare, welche bei ihren amtlihen Verhandlungen die tarifmäßigen Stempel R verwenden, unterliegen fortan lediglih denselben Strafen, wie die anderen Beamten. Sofern hiernah Notare mit Ordnungsstrafen zu belegen sind, finden

28 des Geseyes, betreffend die Ab- änderüng ven Bestimmungen der Disziplinargeseße, vom 9. April 1879 (Geseg - Samml. 1879 S. 345) entsprechende Anwendung.

Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unte und belaaraties Rönielien Hege s R Gegeben Neues Palais, den 28. Mai 1894. (L. S.) Wilhelm Graf zu Eulenburg. von Boetticher. vonSchelling- Freiherr von Berlep\ch. Ea von Caprivi.

Miquel. von Heyden. Thielen. Bosse. Bronsart von Schellendorff. :

E