1894 / 143 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ranz Josef von Oesterrei, König von Ungarn (Schleswig- Holstein.) R ae Reitlehrer qur Haupt- dettenanstalt Omuandieri. v. Strany, Oberst und Kommandeur des 1. Hannov. Drag. Regts. Nr. 9, unter Stellung à la suite des Regts., zum Kommandeur der 5. Kav. Brig., Lange, Oberst, beauftragt mit der Führung der 37. Kav. Brig., unter Belassung à la suito des Littau. Ulan. Regts. Nr. 12, zum Kommandeur dieser Brig., ernannt. v. Gruben, Oberst-Lt. und Kommandeur des Drag. Regts. von i Pomm.) Nr. 11, v. d. Knesebe>, Oberst-Lt. und Kom- mandeur des 1. Garde-Drag. Regts, Königin von Großbritannien und Irland, zu Obersten befördert. v. Quast, Major von der 4. Gend. Brig., der Charakter als Oberst.Lt. verlichen. von iethen, Major und etatsmäß. Stabsoffizier des 2. Westfäl. Hus. egts. Nr. 11, zum Kommandeur des 1. Hannov. Drag. M Nr. 9 ernannt. Edler v. Graeve, Major aggreg. dem 2. Westfäl. Hus. Regt. Nr. 11, als etatsmäß. Stabsoffizier in das Regt. ein- rangiert. v. Hirs<feld, Major mit dem Range eines Regts. Kommandeurs und etatsmäß. Stabsoffizier des Braunschweig. Huf. Regts. Nr. 17, kommandiert zur Vertretung des Kommandeurs des Hannov. Hus. Regts. Nr. 15, zum Kommandeur dieses Regts. ernannt. v. Seydlihß - Kurzbach, Major aggreg. dem Braun- \{hweigishen Husaren - Regiment Nr. 17, als etatêmäßiger Stabs-Offizier in das Negt. einrangiert. v. Gersdorff, Major, beauftragt mit der Führung des Drag. Negts. Prinz Albrecht von Preußen (Littau.) Nr. 1, Frhr. v. Stos Ne Major, beauftragt mit der Führung des 1. Brandenburg. Drag. Negts. Nr. 2, zu Kom- mandeuren der betreffenden Regimenter ernannt. v. Maubeuge, Major und Eskadr. Chef vom Kür. Regt. Graf Bes (Osftpreuß.) Nr. 3, v. Gustedt, Major und Eskadr. Chef vom Westfäl. Drag. Negt. Nr. 7, Winsloe, Major und Eskadr. Chef vom 1. Groß herzogl. Hess. Drag. Régt. (Garde-Drag. Regt.) Nr. 23, ein Patent ihrer Charge verliehen. v. Kleist, Rittm. und Eskadr. Chef vom Hus. Regt. Graf Goeten (2. Schles.) Nr. 6, der Charakter als Major verliehen. Graf u. Edler Herr zur Lippe- Biesterfeld - Weißenfeld, Pr. Lt. vom 1. Garde-Ulan. Negt., als Adiutant zur 4. Garde-Kav. Brig. kommandiert. v. Schmiterlöôw, Nittm. und Eskadr. Chef vom Drag. Regt. Ne von Derfflinger (Neumärk.) Nr. 3, in das Littau. Ulan. Regt. Nr. 12 verseßt. v. Hagen, Rittm. vom Drag. Regt. Freiherr von Derfflinger (Neumärk.) Nr. 3, zum Eskadr. Chef ernannt. von Hatten, Pr. Lt. vom Westfäl. Drag. Regt. Nr 7, in das Drag. Negt. Freiherr von Derfflinger (Neumärk.) Nr. 3 ver- seßt. Ble>ken v. Schmeling, Sec. Lt. vom Hannov. Hus. Regt. Nr. 15, zum Pr. Lt. befördert. rhr. v. S<hrötter und von Stutterheim, Major und Eskadr. Chef vom Oldenburg. Drag. Regt. Nr. 19, als etatsmäß. Stabsoffizier in das Magdeburg. Drag. Regt. Nr. 6 verseßt. v. Alten IL, Rittm. vom Oldenburg. Drag. Regt. Nr. 19, zum Eskadr. Chef ernannt. Frhr. v. Schor- lemer L, Sec. Lt. von demselben Regt., kommandiert bei der Gestütverwaltung, zum Pr. Lt. befördert. Edler 8 u. Freiherr v. Plotho, Pr. Lt. vom Kür. Regt. Kaiser Nikolaus I. von Nußland (Brandenburg.) Nr. 6, als Adjutant zur Insp. des Militär- Veterinärwesens kommandiert. v. Liebeherr hatt und Eskadr:

Chef vom 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9, ein Patent seiner Charge verliehen. Prieß, Pr. Lt. von demselben NRegt., zum überzähl. Rittm. befördert. Frhr. v. Bellersheim, Sec. Lt. vom 1. Groß- berzogl. Hess. Drag. Negt. (Garde-Drag. Regt.) Nr. 23, in das 2. Großherzogl. Hess. Drag. Megt. (Leib-Drag. Negt.) Nr. 24 ver- seßt. v. Kaehne, Pr. Lt. vom 2. Hanseat. Inf. Regt. Nr. 76, dessen Kommando zum Westfäl. Ulan. Regt. Nr. 5 bis auf weiteres verlängert. v. Koe>riß, Pr. Lt. von der Reserve des Hus. Negts. von Schill (1. E Nr. 4, früher Sec. Lt. im damaligen 1. Schles. Hus. Regt. Nr. 4, als Reserveoffizier zum 2. Großherzogl. Hess. Drag. Regt. (Leib-Drag. Regt.) Nr. 24 verseßt und vom 1. Juli d. I. ab auf ein Jahr zur Dienstleistung bei diesem Negt. kommandiert. v. Reichenau, Oberst und Abtheil. Chef im Kriegs-Ministerium, unter Stellung à la suite desselben, mit der Führung der 14. Feld- Art. Brig. beauftragt. Draudt, Oberst-Lt. und Kommandeur des ri Regts. Nr. 31, unter Beförderung zum Obersten, als btheil. Chef in das Kriegs-Ministerium verseßt. Blomeyer, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier der Feld-Art. Schießschule, zum Kommandeur des Feld:Art. Regts. Nr. 31 ernannt. orwan Oberst-Lt. und Abtheil. Kommandeur vom Magdeburg. Feld-Art. Regt. Nr. 4, als etatsmäß. Stabsoffizier zur Feld-Art. Schießschule verseßt. Künstler, Hauptm. von demselben Regt., zum Major und Abtheil. Kommandeur, vorläufig ohne Patent, befördert. Sc<hönfeld- Hauptm., bisher Battr. Chef, vom Feld-Art. Regt. von Podbielski (Niederschles.) Nr. 5, in das Magdeburg. Feld-Art. Negt. Nr. 4 verseßt. v. Heuthausen, Pr. Lt. vom Feld-Art. Regt. von En (Niederschles.) Nr. 5, zum Hauptm. und Battr. bef, Baurmeister, Sec. Lt. von demselben Regiment, un D L, Beide vorlaulng ohne Patent, befdrbert. Weber, Oberst-Lt. und Kommandeur des Feld-Art. Regts. von Clausewitß (Oberschles.) Nr. 21, Schmidt, Oberst-Lt. und Kom- mandeur der Feld-Art. Schießschule, v. Haenel, Oberst-Lt. und Kommandeur des 2. Westfäl. Feld-Art. Negts. Nr. 22, v. Vil- laume, Oberst-Lt. und Abtheil. Chef vom Militärkabinet Seiner Majestät des Kaisers und Königs, à la suite des 1. Garde-Feldart. Negts., zu Obersten befördert. Tiey, Oberst-Æ. und Brigadier der 2. Gend. Brig., der Charakter als Oberst verliehen. Johr, Major und Abtheil. Kommandeur vom Feld-Art. Regt. Nr. 31, v. Lyn>ker, Major und Abtheil. Kommandeur vom 1. O: Art. Negt., Frhr. Schuler v. Senden, Major und Abtheil. Kom- mandeur vom 2. Garde-Feld-Art. Regt.,, Hoppenstedt, Major und Abtheil. Kommandeur vom Hess. Feld-Art. Negt. Nr. 11, zu Oberst-Lieutenants befördert. Leser, Oberst-Lt. und Abtheil. Kom- mandeur vom 2. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 30, ein Patent seiner Charge, Mertens, Major und Abtheil. Kommandeur vom Feld- Art. Megt. Nr. 34, der Charakter als Oberst - Lieutenant, verliehen. Kolbe, Major à la suite des Thüring. eld-Art. Regts. Nr. 19, ‘unter Verleihung eines Patents seiner harge und Entbindung von der Stellung als Mitglied der Artillerie- Son, als Abtheil. Kommandeur in das Feld-Art. egt. von Clausewiß (Oberschles) Nr. 21 verseyt. Trimborn, Hauptm. und Lehrer bei der Feld-Art. Schießs{ule, zur Dienstleistung als Mitglied zur Artillerie-Prüfungskommission, Gronau, Hauptm. und Battr. Chef vom Feld-Art. Regt. General - Feldzeugmeister (1. Brandenburg.) Nr. 3, unter Stellung à la suite des Regts., zum Mitglied der Yetillerie-Prüfungöfommission ernannt, und gleich- zeitig zur Dienstleistung als Lehrer bei der Feld-Art. Sibiefscule, fommandiert. Vial, Hauptm. à la suite des Hess. Feld-Art. Regts. Nr. 11, als Battr. Chef in das Feld-Art. Regt. General- A (1. Brandenburg.) Nr. 3 einrangiert. Mittel- taedt, Hauptm. vom Feld-Art. Regt. Nr. 35, zum Major und Abth. Kommandeur, vorläufig ohne Patent, befördert. arne, “att bisher Battr. Chef, vom 2. Rhein. Feld-Art. Regt. r. 23, in das Feld-Art. Regt. Nr. 35, Eltester, Pr. Lt. vom Feld-Art. Regt. Nr. 33, unter Entbindung von dem Kommando als Assistent bei der Artillerie-Prüs{ungskommission und unter Be- förderung zum Hauptm. und Battr. Chef, vorläufig ohne Patent, in das 2. Rhein. Feldart. Regt. Nr. 23, verseßt. Amelung, Pr. Lt. vom Feld-Art. Negt. Nr. 15 und kommandiert zur Dienstleistung als Assistent bei der Artillerie-Prüfungékommission, in eine etatsmäßige Assistentenstelle bei der gedahten Kommission übergetreten. Muther, Pr. L. vom Holstein. Feld-Art. Regt. Nr. 24, unter iliguns in das Feld-Art. Negt. Nr. 33, auf ein Jahr zur Dienstleistung als Assistent bei der Artillerie-Prüfungskommission kommandiert. Selk - mann, Sec. Lt. vom Holstein. Feld-Art. Negt. Nr. 24, zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, Wilke, Pr. Lt. vom 2. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 30, zum Hauptm. und Battr. Chef, vorläufig ohne Patent, befördert. Rußhstrat, Sec. Lt. vom 2. Rhein. P Regt. Nr. 23, unter Beförderung zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, in das 2. Bad. Feld-Art. Regt. Nr. 30 versetzt. erstenberg II., Sec. Lt. vom Feld-Art. Regt. Prinz August von Preußen (Ostpreuß.) Nr. 1, zum Pr, Lt., vorläufig ohne Patent, befördert.

Wolff, Oberst-Lt. und Kommandeur des-Rhein. Fuß-Art. Regts.

. 8, Rathgen, Doety-LE und Kommandeur des äl. Fuß- Art. Regts. r. 7, Vo>rodt, Oberst-Lt. z. D. und Vorsitzender der Schieß plat-Verwaltung Thorn, zu Obersten befördert.

Prem e# Hauptm. à la suite des Garde-Fuß Art. Negts., unter Entbindung von der Stellung als Lehrer bei der “A in eh als Komp. Chef in das leswig-Holstein. Fuß-Art. Regt. Nr. versegt; derselbe verbleibt bis zum Schluß des laufenden Kursus noch als kommandiert in feiner bapSigen Ste ung Hahn, Hauptm. und Komp. Chef vom Schleswig-Holstein. Fuße rt. Regt. Nr. 9, unter Stellung à la suite des Regts., als Lehrer zur Kriegs\<hule in Mey, Seelmann, Hauptm. à la suits des Fuß-Art. Regts. von Hindersin (Pomm.) Nr. 2, unter Entbindung von der Stellung als Lehrer bei der Kriegsschule in Neiße, als Komp. Chef in das Westfäl. Fuß-Art. Regt. Nr. 7, Posseldt, Hauptm. und Komp. Chef vom Westfäl. Fu Art. Regt. Nr. 7, unter Stellung à la suite des Regts., als

ehrer zur Kriegsschule in Neiße, Sauer, Hauptm. à la suite des Westfäl. Fuß-Art.Regts. Nr. 7, unter Entbindung von der Stellung als Lehrer bei der Kriegs\hule in Anklam, als Komp. Chef in das

Ae Regt: Nr. 15, Freytag, Hauptm. und Komp. Chef vom

uß-Art. Regt. Nr. 15, unter Stellung à la suite des Negts., als

ehrer zur Kriegss{hule in Anklam, verseßt. : i

v. Keiser, Oberst-Lt. und Abtheil. Chef im Kriegs- Ministerium, zum Obersten befördert. No<s, Major und Kom- mandeur des Niederschles. Pion. Bats. Nr. 5, der Charakter als Oberst-Lt. verliehen. Dingeldein, Major vom Kriegs-Ministerium, zum Kommandeur des Pion. Bats. Nr. 16 ernannt. Warnke, Hauptm. à la suite des Fuß-Art. Negts. En>e (Magdeburg.) Nr. 4, unter Entbindung von der Stellung als Adjutant des Direktors des Allgemeinen Kriegs-Departements im A und unter Belassung à la suito des genannten Regts., zur Dienst- leistung bei dem Kriegs-Ministerium kommandiert. v. Sa <s, Hauptm. von der 3. Ing. Sup. unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bei dieser Insp. und unter Stellung à la suite der- selben, zum Adjutanten des Direktors des Allgemeinen Kriegs- Departements im Kriegs-Ministerium ernannk. Wen nhafk, Pr. Lk. von der 3. Ingen. Insp.,, als Adjutant zu dieser Insp. kommandiert. Marcard, Major von der 3. Jngen. Insp., zum Mitgliede des Ingen. Comités, Clausius, Major vom Schleswig-Holstein. Pion. Bat. Nr. 9, unter Verseßung in die 2. Ingen. Insp., zum Ingen. Offizier vom Plaß in Spandau, ernannt. Friemel, Pr. Lt. vom Magdeburg. Pion. Bat. Nr. 4 und kommandiert als Adjutant bei der 3. Pion. Insp.,, Kupff- ender, Pr. Lt. à la suite der 1. Ingen. Insp. und Lehrer bei der Kriegsschule in Hannover, zu Hauptleuten, Balke, Pr. Lt. vom Boe Bat. Fürst Radziwill (Ostpreuß.) Nr. 1, zum Hauptm. und

omp. Chef, befördert. Schaefer, Hauptm. und Komp. Chef vom Schleswig-Holstein. Pion. Bat. Nr. 9, von der Stellung als Komp. Chef entbunden. Viegte, Pr. Lt. vom Pion. Bat. Nr. 17, unter Be- förderung zum Hauptm. und Komp. Chef, in das Schleswig- Holst. Pion. Bat. Nr. 9 verseßt. Engels, Hauptm. und Komp. Chef vom Eisenbahn - Regt. Nr. 3, ein Patent seiner Charge verliehen. Haenichen, Sec. Lt. vom Hess. Pion. Bat. Nr. 11, Eis feldt, Sec. Lt. vom Pion. Bat. von Nauh (Brandenburg.) Nr. 3, von Richter, Sec. Lt. vom Pion. Bat. Nr. 18, zu Pr. Lts., vor- läufig ohne Patent, befördert. Trapp, Hauptm. und Komp. Chef vom Pion. Bat. Nr. 16, in die 3. Ingen. Insp.,, Stavenhagen, auc von der 3. Ingen. Insp., als Komp. Chef in das Pion. Bat. Nr. 16, Gonell, Sec. Lt. vom Pion. Bat. Nr. 20, in das Eisenbahn-Regt. Nr. 1, hl, Sec. Lt. vom Pion. Bat. Nr. 16, Witt, Sec. Lt. vom Pion. Bat. Fürst Nadziwill (Ostpreuß.) Nr. 1, Bellardi, Sec. Lt. vom Rhein. Pion. Bat. Nr. 8, in das Eisen- bahn-Regt. Nr. 3, verseßt.

Horbach, Major und Kommandeur des Rhein. Train - Bats. Nr. 8, der Charakter als Oberst-Lt. verliehen. v. Holly und Ponientieß, Pr. Lt. vom Magdeburg. Train-Bat. Nr. 4, unter Beförderung zum Rittm. und Komp. Chef, in das Garde-Train-Bat., Wiendl, Sec. Lt. vom Großherzogl. Hess. Train-Bat. Nr. 25, unter Beförderung zum Pr. Lt., in das Magdeburg. Train-Bat. Nr. 4, Heini>e, Pr. Lt. vom Westfäl. Train-Bat. Nr. 7, unter Beförderung zum Nittm. und Komp. Chef, in das Schles. Train-Bat. Nr. 6, Jung, a Lt. vom Rhein. Train-Bat. Nr. 8, in das Westfäl. Train- Bat. Nr. 7, Kublmann, Sec. Lt. vom Train-Bat. Nr. 15, in das Rhein. Train-Bat. Nr. 8, verseßt. Moser, Sec. U. von der Reserve des Brandenburg. Train-Bats. Nr. 3 und kommandiert zur Dienstleistung bei diesem Bat., früher im Füs. Negt. General-Feld- marschall Prinz Albre<t von Preußen (Hannov.) Nr. 73, im aktiven Heere, und zwar als Sec. Lt. mit einem Patent vom 17. April 1890, bei dem genannten Bataillon wiederangestellt. Witt, Pr. Lt. und 2. Dffizier beim Train-Depot des 15. Armee- Korps, zum Hauptm. befördert. Bischof, Sec. Lt, à la suits des Bad. Train-Bats. Nr. 14, kommandiert zur Dienstleistung als 2. Offizier beim Train-Depot des 14. Armee-Korps, zum 2. Öffizier bei diesem Depot ernannt. N

Koch, Zeug-Pr. Lt. vom Art. Depot in Rastatt, zum Zeughauptm., O, Zeug-Lt., von der Geschüßgießerei, zum Zeug-Pr. Lt.,

efördert.

Befördert werden: a. zu Sec. Lts.: die Port. Fähnrs. : Koller vom Inf. Negt. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85, Reuter vom Schleswig. Feld-Art. Regt. Nr. 9, Braun vom 2. Hannov. Inf. Regt. Nr. 77, Harlan vom Ulan. Regt. Großherzog Friedrich von Baden (Rhein.) Nr. 7, Nh ode vom Inf. Regt. Graf Dönhoff (7. Osipreuß.) Nr. 44;

_b, zu Port. Fähnrs.: die Unteroffiziere: Frhr. Senfft v. Pilsach vom Garde-Füs. Negt., v. Wulffen vom 4. Garde-Regt. zu Fuß, Loppe vom Füs. Regt. Graf Roon (Ostpreuß.) Nr. 33, Stern vom Feld-Art. Regt. Prinz August von Preußen (Oft- Pa Nr. 1, v. Wen >stern vom Gren. Negt. König Friedrich Wilhelm IV. (1. Pomm.) Nr. 2, v. Stos<, Frhr. y. Massen- bah vom Kolberg. Gren. Regt. Graf Gneisenau (2. Pomm.) Nr. 9, Lange vom 6. Pomm. Juf. Negt. Nr. 49, Rie> vom Inf. Regt. von der Golß (7. Pomm.) Nr. 54, Baar vom Inf. Negt. Nr. 140, Zarna > vom 1. Pomm. Feld-Art. Nr. 2, v. Blumen - thal vom Inf. Regt. Großherzog Friedrich Franz I1. von Me>lenburg- Schwerin (4. Brandenb.) Nr. 24, e vom Inf. Regt. Generalfel0- marschall Prinz Friedrih Karl von Preußen (8. Brandenb.) Nr. 64, Teßlaff vom U Füs. Regt. Nr. 36, Knaths vom 3. Magdeburg. Inf. Regt. Nr. 66, Scheele vom Thüring. Feld- Art. Regt. Nr. 19, y. Wedel vom Gren. Negt. König Wilhelm I. (2. Westpreuß.) Nr. 7, Steinbo> vom Inf. Negt. Graf Kirchbach (1. Niederschles.) Nr. 46, v. Zastrow vom 1. Westfäl. Hus. Negt. Nr. 8, v. Engel vom Holstein. Feld-Art. Regt. Nr. 24, Wolff- hügel vom 2. Hess. Inf. Regt. Nr. 82, v. Seel vom Braunschweig. Inf. Regt. Nr. 92, v. Wolfframsdorff vom 2. Hannov. Feld- Art. Negt. Nr. 26, Voigt vom 1. Nassau. Inf. Regt. Nr. 87, Graf v. Bylandt vor Drag. Regt. Freiherr von Manteuffel (Nhein.) Nr, 0 d. Mandel L N eld-Art. Negt. Nr. 11, v. Scholz vom 1. Bad. Leib-Gren. Regt. Nr. 109, Gempp pom Inf. Regt. Nr. 132, Franzius vom Inf. Negt. Nr. 143, A vom 3. Schles. Drag. Regt. Nr. 15, Janssen vom Train-Bat. Nr. 15, Noell vom Königs-Inf. Negt. Nr. 145, Kühner vom E Nee. Drag. Regt. Nr. 13, Gr öpler vom Feld-Art. Negt. Nr. 34, Simon, Callam vom Niederschles. Fuß-Art. Negt. Nr. 5, Lezius vom Fuß-Art. Regt. Nr. 11.

rinz von Shönburg-Waldenburg, Pr. Lt. vom Leib- Garde-Hus. Negt., unter Entbindung von dem Kommando als Ad- jutant bei der 4. Garde-Kav. U à la suite des Negts. gestellt. Greulih, Pr. Lt. vom Inf. Regt. von Boyen (5. Oftpreuß.) Nr. 41, zur Dienstleistung bei einer Militair-Intend. kommandiert. v. Köppen, Nittm. und Eskadr. Chef vom Littau. Ulan. Regt. Nr. 12, à la suite des Regts. gestellt. Bohm, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 129, à la suite des Negts. gestellt. v. Zweiffel, Major ¿. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Aschersleben, der Charakter als Oberst-Lt. verliehen. v. S<hwarzkopff, Major z. D. und Be- zirks-Offizier bei dem Landw. Bezirk Gera, in gleiher Eigenschaft

zum Landw. Bezirk Altenburg verseßt. Schlemm, Hauptm. „F julegt Komp. Chef im 3, Magdeb. Inf. Regt, Nr. 66, zum Bed t bei dem Landw. Bezirk Gera ernannt. Braumüller, 4 ¿. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Jauer, der Gharatl? j als Oberst-Lt. verliehen. E>meyer, Rittm. und Komp. Chef p, Schles. Train-Bat. Nr. 6, in Genehmigung seines Abschiedsgesuies | mit Pension und der Uniform des 2. nnov. y| Regts. Nr. 14 zur Disp. gestellt; gleichzeitig auf 4 Mons, zur Dienstleistung bei dem Bekleidungsamt des VI. Armee - K t kommandiert. Gerla<, Major z. D. und 2. Stabéoffizier bei d Kommando des Landw. Bezirks Dortmund, der Charakter als Obers Lt. verliehen. v. Nimpt\<, Rittm. aggreg. dem Westfäl. Ulan, Regt. Nr. 5, à la suite des Regts. gestellt. Kobhlermay y Sec. Lt. à la suite des 2. Westfäl. Feld-Art. Regts. Nr. 22 mit dem 1. Juli d. J. in das Magdeburg. Train-Bat. Nr. 4 einrangiert rbr. v. Bothmar, Oberst-Lt. z. D. und Kommandeur des Landy Bezirks Siegburg, der Charakter als Oberst, von Moellendorff Major z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Neuwied v. Reichenbach, Major z. D. und Kommandeur des Landw. Bo, zirks 1 Trier, der Charakter als Oberst-Lt., verliehen. Büt on, Major z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Lingen, Winter! Major z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Nienburz' v. Schroeder, Major z. D. und 2. Stabsoffizier bei dem Se mando des Landw. Bezirks Hannover, der Charakter als Oberst. verlichen. v. Heister, Sec. Lt. vom Oldenburg. Drag. Regt Nr. 19, à la suite des Regts. gestellt. Testa, Major z. D, in der etatsmäß. Stelle eines inaktiven Stabsoffiziers bei dem Genera], Kommando des XI. Armee-Korps, Mehlburger, Major z. D, y Kommandeur des Landw. Bez. Limburg, der Charakter als Oberst: verliehen. Graf Z Tab m v. E>staedt, Pr Lt. vom 2. Großherzogl. Hess. Drag. Regt. (Leib-Drag. Regt.) Nr. 24, à la suite des Regts, geftellt. Frhr. Roeder v. Diersburg, Major z. D. und Kon, mandeur des Landw. Bezirks Karlsruhe, der Charakter als Oberst. verliehen. Geß ner, Sec. Lt. vom 4. Bad. Jnf. Regt. Prinz Wis: helm Nr. 112, Harde>, Sec. Lt. vom 1. Bad. Feld-Art. Regt Nr. 14, Martini, Hauptm. und Battr. Chef vom 2. Bad. Feld-Art Regt. Nr. 30, à la suite der betr. Regimenter gestellt. Zin; now, Majior z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Mole, heim, der Charafter als Oberst-Lt. verliehen. Graf v. Herzberg Hauptm. und Komp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 137, à 1a suits des Regts. gestelt. Simon, Sec. Lt. vom Train-Bat. Nr. 17 zur Dienstleistung bei einer Militär-Intend. kommandiert. Philler. Sec. Lt. vom Westfäl. Fuß-Art. Regt. Nr. 7, à la suits de Negts. gestellt.

Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Potz, dam, 31. Mai. v. Rohr, Oberst-Lt. und Kommandeur des Drag, Negts. König Friedrich 111. (2. Schles.) Nr. 8, der Abschied ertheilt,

Neues Palais, 12. Juni. Ewald, Sec. Lt. vom 2. Rkein, Feld-Art. Regt. Nr. 23, mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Zivildienst der Abschied bewilligt. Faßbender, Zeug-Hauptm, vom Art. Depot Königsberg i. Pr., mit Pension und seiner bisherigen Uniform der Abschied bewilligt. Walther, Oberst a. D., zuleßt von der Armee, unter Ertheilung der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des 4. Niederschles. Inf. Regts. Nr. 51, mit seiner Pen- fion zur Disp. gestellt.

Neues Palais, 14. Juni. Petersen, Major a. D,, zuleßt Hauptm. und Komp. Chef vom 3. Oberschles. Inf. Regt. Nr. 6), unter Fortfall der ihm ertheilten Aussiht auf Anstellung im Zivil- dienst, mit feiner A und der Erlaubniß zum ferneren Tragen h E des Inf. Negts. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22 zur Disy, gestellt.

Neues Palais, 16. Juni. Frhr. v. Fir >8s, Gen. Major und Kommandeur der 21. Inf. Brig., in Genehmigung seines Ab- \chied8gesnches mit Pension, v. Mohl, Gen. Major und Kom- mandeur der 14. Feld-Art. Brig., in Genehmigung seines Abschieds- gesu<hs mit Pension, zur Diép. gestellt. v. Krosigk, Secc. U. à la suite des Garde-Kür. Negts.,, ausgeshieden und zu den Res. Offizieren des Negts. übergetreten. Detr ing, Rittm. und Komy, Chef vom Garde-Train-Bat., mit Pension und seiner bisherigen Uniform, Amerlan, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Negts. von Boyen (5. Ostpreuß.) Nr. 41, mit Pension und der Uniform des L Füs. Regts. Nr. 36, der Abschied bewilligt. Zeihe, Pr. Lt. vom 8. Ostpreuß. Inf. Regt. Nr. 46, als halbinvalide mit Pension ausgeschieden und zu den Offizieren der Landw. Inf. 2. Aufgevots übergetreten. v. Kleist, Oberst-Lt. mit dem Range eines Regts. Kommandeurs, von der Armce, mit Pension und der Uniform des Drag. Regts. Freiherr von Derff- linger (Neumärk.) Nr. 3, der Abschied bewilligt. Job}, Major und Bats. Kommandeur- vom Inf. Regt. Prinz Moriß von Anhalt Dessau (5. Pomm.) Nr. 42, in Genehmigung seines Abschiedsgesuche>, mit Pension und der Uniform des Füs. Regts. Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzollern.) Nr. 40, zur Disp. gestellt. von Krosigk, Oberst und Kommandeur des Leib-Gren. Regts. König Friedri<h Wilhelm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, in Ce nehmigung seines Abschiedsgesuhhes, mit Pension und dem Charakter als Gen. - Major zur Disp. gestellt. Frhr. von Bodenhausen, Hauptmann z. D., zuleßt Bezirksoffizier bei dem Landw. Bezirk Jüterbog, unter Ertheilung der Aussidt auf Anstellung im Zivildienst und der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des Anhalt. Inf. Regts. Nr. 93, mit seiner Pension, Wegener, Oberst und Kommandeur des Landw. Bezirks [1 Berlin, mit Pension und der Uniform des Inf. Negts. Graf Tauenßgzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, der Abschied bewilligt. Steffani, Sec. Lt. vom Füs. Regt. Prinz Heinri von .Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren des Negts. übergetreten. v. d. Gabelentz-Linsingen, Sec. Lt. von

Hus. Regt. von Zieten (Brandenburg.) Nr. 3, behufs Uebertritts

in Königlich sächsishe Militärdienste, Zimmermann, Pr. Lt. z. D, unter Entbindung von der Stellung als Bezirksoffizier bei dem Landw. Bezirk 1IT Berlin, Ertheilung der Aussiht auf Anstellung im Zivildienst und der Erlaubniß zum Tragen der Armee-Unifortt, mit seiner Pension, der Abschied bewilligt. Spehr, Le Lt. vom Magdeburg. Füs. Negt. Nr. 36, ausgeschieden und zl den Res. Offizieren des Regts, v. Jagow I, Sec. Lt. vom Ulan. Regt. Hennigs von LTreffenfeld (Altmärk.) Nr. 16, auëge schieden und zu den Offizieren der Landw. Kav. 1. Aufgebots, übergetreten. Gies<he, Oberst und Kommandeur des 4. Thüring, Inf. Regts. Nr. 72, mit Pension und der Regts. Uniform der Abschied bewilligt. Ze<, Major z. D., unter Entbindung von der Stellung als Bezirksoffizier bei dem _Landw. Bezirk Altenburg und unter Ertheilung der Erlaubniß zul Tragen der Uniform des 3. Magdeburg. Inf. Regts. Nr. 66, in die Kategorie der mit Pension verabschiedeten Offiziere zurüd- verseßt. Wenzel, Oberst-Lt. z. D., unter Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der h pol des Inf. Regts. von Voigts-Rheb (3. Hannov.) Nr. 79, bon der Stellung als Kommandeur des Landw Bezirks Muskau entbunden. Zürn er, Hauptm. z. D,, unter Crb bindung von der Stellung als Bezirks-Offizier bei dem Landw. V“ zirk Posen und unter Ertheilung der Aussicht auf Anstellung 1m Be Vie sowie der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des 3. Posen

nf. Negts. Nr. 58, mit seiner Pension, Neumann, Obersi un Kommandeur des 3. Oberschles. Inf. Regts. Nr. 62, mit Pension und der ege, Uniform, Saigo, Sec. Lt. von demselben Regt Thon>e, Major und Abtheil. Kommandeur vom Feld-Art. Negl- von Clausewitz S Nr. 21, mit Pension und der Unisort!! des Posen. Feld-Art. Negts. Nr. 20, Paetz, Major aggreg. d Inf. Regt. Frhr. von Sparr (3. Westfäl.) Nr. 16, mit Pension g Aussicht auf Anstellung im N und der Uniform Inf. Negts. . Prinz Friedri der Niederlande , eris E N 10 Baumann, Sec. Lt. vom Nied rhein. Füs. Regt. Nr. 39, der Abschied

iessel, Oberst-Lt. z. D., unter Verleihung des Charakters j 4 Oberst und Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Uniform 4 Großherzogl. Hess. Feld-Art. Regts. Nr. 25 (Großherzogl. Korps), von der Stellung als Kommandeur des Landw. Veil

n entbunden. Graf v. Baudissin, Pr. L. vom Hannov. bus: Regt. Nr. 15, dieser unter Entbindung von dem E zur Dien tleistung bei dem A Generalstabe, Frhr. von Lepel, Sec. Lt. vom 2. Hanseat. Inf. Regt. Nr. 76, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren der betreffenden Regimenter übergetreten. y. Hanstein, Oberst und Kommandeur des Inf. Regts. Herzog von Holstein (Holístein.) Nr. 85, in Genehmigung seines Abschieds- gesuhes, mit Pension und dem Charakter als Gen. Major zur Disp. estellt. von Huth, Oberst-Lt. und Kommandeur des Hannov. Hus. Regts. Nr. 15, mit Pension, dem Charakter als Oberst und der Nen Uniform der Abschied bewilligt. Frhr. Klö>ler v. Veldegg u. Münchenstein, Sec. Lt. vom 2. Groß- herzogl. Hess. Drag. Regt. (Leib-Drag. Regt.) Nr. 24 aus- geschieden und zu den Res. Offizieren des Regts. übergetreten. y. Branconi, Hauptm. und Komp. Chef vom 5. Thüring. Inf. Regt. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), in Genehmigung seines AyjMietSgelacies mit Pension und der Regts. Uniform zur Disp. gestellt. v. Schimonsky, Hauptm. z. D., unter Entbindung von der Stellung als Bezirks-Offizier bei dem Landw. Bezirk Frankfurt a. M., mit seiner Pension und der Uniform des Gren. Regts. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7, v. Mettler, Hauptm. z D,., zuleßt Bezirksoffizier bei dem Landw. Bezirk Jülich, unter Ertheilung der Ausficht auf Anstellung im Zivildienst, mit seiner Pension und der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des 8. Rhein. Inf. Regts. Nr. 70, v. Hellfeld, Hauptm. und Komp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 136, mit Pension, der Abschied bewilligt. v. Ziethen, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 98, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren des Regts. übergetreten. Collischonn, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 130, mit Pension, v. Busse, Major und etatsmäß. Stabsoffizier des Magdeburg. Drag. Regts. Nr. 6, mit Pension, dem Charakter als Dverst-Lt. und der Regts. Uniform, Gößmann, Major und Abtheil. Kommandeur vom Feld-Art. Regt. Nr. 35, mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, dem Charakter als Oberst-Lt. und der Uniform des 2. Pomm. Feld-Art. Meats. Nr. 17, Danlwarth, Major z, D, unter Ent- bindung von der Stellung als Bezirks-Offizier bei dem Landw. Bezirk Danzig, mit feiner Pension und der Uniform des Großherzogl. Mecklenburg. Füs. Regts. Nr. 90, der Abschied be- willigt. Frhr. v. d. Heyden-Rynsch<, Secc. Lt. à la suite des Brandenburg. Jäger-Bats. Nr. 3, ausgeschieden und zu den Res. Offizieren des Bats. übergetreten. Mathieu, Major von der 1. Ingen. Insp. und Mitglied des Ingen. Comités, mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Zivildienst, dem Charakter als Oberst-Lt. und feiner bisherigen Uniform, Ei >, Major von der 2. Ingen. Iniv. und Ingen. Offizier vom Plaß in Spandau, mit Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und der Uniform des Westfäl. Pion. Bats Nr. 7, der Abschied bewilligt. Neu - mann, Major und Kommandeur des Pion. Bats. Nr. 16, in Ge- nehmigung feines Abschiedsgesuches, mit Pension und der Uniform des Garde-Pion. Bats., zur Disp. gestellt.

Im Beurlaubtenstande. Neues Palais, 14. Juni. y. Sydow, Nittm. von der Nes. des Hus. Regts. von Zieten (Brandenburg.) Nr. 3, mit Pension und der Uniform des genannten Negts. der Abschied bewilligt.

Nachweisung der beim Sanitäts-Korps im Monat Mai 1894 eingetretenen Veränderungen. Durch Ver- füguna des General-Stabsarztes der Armee. 7. Mai. Dr. Wendler, Unterarzt beim Füs. Reat. Prinz Heinrich von l (Brandenburg.) Nr. 35, Dr. Engels, Unterarzt beim Inf.

egt. Nr. 137, Dr. Krause, Unterarzt beim 1. Nassau. Inf. Regt. Nr. 87, Dr. Hesse, Unterarzt beim Füs. Regt. Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzolern.) Nr. 40, /

10. Mai, Franz, einjährig - freiroilliger Arzt beim Feld-Art. Regt. Nr. 16, zum aktiven Unterarzt bei demselben Regt. ernannt,

22. Mai, Dr. Hir <, einjährig-freiwilliger Arzt beim 1. Großh. Hess, Inf. (Leib-Garde-) Negt. Nr. 115, unter Verseßung zum Inf.

egt. Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116, zum aktiven Unterarzt erna:.nt, s

23. Mai, Dr. Auler, Unterarzt beim 3. Großherzogl. Hef. Inf. Regt. (Leib-Regt.) Nr. 117, :

24. Mai, Dr. Duerdoth, einjährig-freiwilliger Arzt bei der eld-Art. Schießschule, unter Versezung zum Fuß-Art. Regt. von indersin R Nr. 2, zum aktiven Unterarzt ernannt, sämmt- ih mit ahrnehmung je einer bei ihren Truppentheilen offenen Assist. Arztstelle beauftragt.

Königlich Bayerische Armce.

Offiziere, Portepee - Fähnriche x. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. G FUNT, Srhr. v. Lerchenfeld, Sec. Lt.,, unter Belassung im Verhältniß à 1a suite des 2. Ulan. Regts. König, eine vom 1. August d. J. beginnende einjährige Urlaubsverlängerung bewilligt. v. Grafenstein, Sec. Lt. vom 5. Chev. Negt. Erzherzog Albreht von Oesterreich, bisher kommandiert zur Equitations-Anstalt, unter Verseßung in das Verhältniß à la suite des genannten Regt?., auf die Dauer eines Jahres beurlaubt.

__8. Juni. Köppel, Hauptm. à la suito des Generalstabes, bisher Cisenbahn-Kommissar bei der Eisenbahnlinien-Kommission in Ludwigshafen a. Nh., zum Eisenbahnlinien-Kommissar in Würzburg, Waßner, Hauptm. des Generalstabes, unter Stellung à la suite dieses Stabes und unter Enthebung vom Kommando zur Eisenbahn- Abtheil. des Königl. preuß. Großen Generalstabs, zum Eifsenbahn- Kommissar bei der Eisenbahnlinien-Kommission in Ludwigshafen U, Draun, Pr. Lt. vom 4. Feld Art. Neat. König; unter Beförderung zum Hauptmann, zum Battr. Chef im 5. Feld- Art. Negt., Sch lei cher, Vize-Wachtm. der Res., dermalen dienst- leistend im 2. Train-Bat., zum Port. Fähnr. in diesem Truppen- theil, ernannt. Poland, Schleicher, Zacherl, Port. Fähnrs. in 9. Ins. Regt. Wrede, v. Grundherr zu Altenthan u. Weiherhaus, Port. Fähnr. im 4. Chev. Negt. König, ä Sec. Lts. befördert. Peter, Hauptm. und Battr. Chef des 5. Feld- Art. Regts., unter Stellung à la suite dieses Truppentheils und unter Eintheilung bei der Snsp. der Fuß-Art., zur Königl. Preuß. Art. Prüfungskommission kommandiert. von Kirs<baum, Major und Battr. Chef im 4. Feld-Art. Negt. König, Täubler, Hauptm. und Battr. Chef im 1. Feld-Art. Regt. Prinz-Regent Luitpold, Patente ihrec Charge verliehen.

11. Juni. Schumacher, Gen. Major, bisher Kommandeur der 10. Inf. Brig., à la suite der Armee gestellt.

14. Juni. Ritter v. Xylander, Gen. Lt. und Kommandeur der 3. Inf. Brig., zum Kommandeur der 1. Div., Frhr. v. H irs\<- berg, Oberst und Kommandeur des 2. Inf. Regts. Kronprinz, bei der 10. Inf. Brig.,, Lobenhoffer, Oberst und Kommandeur des 10. Inf. Negts. Prinz Ludwig, bei der 3. Inf. Brig., Beide unter Beförderung zu Gen. Majors, zu Brig. Kommandeuren,

rhr. v. u. zu der Tann-Rathsamhausen, Oberst und Abtheil.

hef vom Generalstab, im 2. Inf. Negt. Kronprinz, Pflaumer, Oberst-Lt. und Ua Stabsoffizier vom 9. Inf. ae Wrede, unter Beförderung zum Obersten, im 10. Inf. Regt. Prinz Ludwig, zu e Kommandeuren, Manz, Oberst-Lt. und Bats. Kommandeur vom Inf. Leib-Regt., zum etatsmäß. Stabsoffizier im 9. Inf. Regt. Wrede, Gerneth, Major vom Kriegs-Ministerium, zum Bats. Kommandeur im Inf. Leib-Regt., ernannt. Otto, Oberst-Lt. von der Zentralstelle des Generalstabs, mit Wahrnehmung der Geschäfte eines Abtheil. Chefs im Generalstab beauftragt. Arneth, Oberst, isher à la suite des 11. Inf. Regts. von der Tann, Kommandant der Festung Germersheim, zum Gen. Major befördert. Sirl, Major, bisher kommandiert zum Kriegs-Ministerium, von der S stelle des Generalstabs zum Kriegs-Ministerium, Sh midt, Hauptm. vom Generalstab 1. Armee-Korps, zum Generalstab (Zentralstelle), unter Kommandierung zum Kriegs - Ministerium, verseßt. Shöller, Oberst z. D. und Abtheil. Chef im Kriegs-Ministerium, Frhr. v. Brand zu Neidstein, Oberst, bisher à la suite des . Feld-Art. Regts. Königin Mutter, Direktor der Gewehrfabrik, als Gen. Majors charakterisiert.

Ld,

Gros, Hauptm. d D. mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform mit Pension der Abschied bewilligt. Winkler, Hauptm. a. D., als Hilfs-Offizier beim Kriegéa:iv, unter Verleihung eines Patents seiner Charge und unter Finreibung in die Kategorie der mit Pension zur Disp. stehenden Offiziere, als Major carakterisiert.

14. Juni. Ritter v. Berg, Gen. Lt. und Kommandeur der 1. Div., in Genehmigung sines Abschiedsgesuches mit Pension zur Div geen, U A

mSanitats-Korps. 6. Juni. Dr. Krauth, Assist. Arzt 2. KI. vom 10. Inf. Regt. Prinz Ludwig, zum 9. Inf. Regt. Wrede, Dr. Rothhammer, Assist. Arzt 2. Kl. vom 9. Inf. Regt. Wrede, zur Res. des Sanitäts-Korps, verseßt.

8. Juni. Dr. Buchner, Ober - Stabsarzt 2. Kl. und Bats. Arzt vom 2. Inf. Regt. Kronprinz, als Dozent zum Operationékurs für Militärärzte, unter Verleihung eines Patents seiner Charge verseßt. Dr. Seydel, Stabsarzt von der Kommandantur der Haupt- und Residenzstadt München, als Dozent beim Operationskurs für Militär- ärzte zum Ober-Stabsarzt 2. Kl. befördert. Dr. Port, Gen. Arzt 1. Kl. und Korpsarzt 11. Armee-Korps, Dr. Vogl, Gen. Arzt 1. Kl. und Vorstand des Operationskurses für Militärärzte, Patente ihrer Charge verliehen. 4“

9. Juni. Dr. Erlanger (Nürnberg), Dr. Schanz (Hof), Quellmalz (Aschaffenburg), Siebert, Dr. Borst, Dr. Meder, Pittinger, Dr. Baumeister, Lewerer (Würzburg), Dr. Heel (Landshut), Dr. Hegler (Würzburg), Dr. Steinhardt (Weiden), Berlet (Ludwi shafen), Unterärzte in der Res.. Dr. Seibel (Zwei- brüd>en), Unter- rzt in der Landw. 1. Aufgebots, zu Assist. Aerzten 2. Kl. befördert.

„Beamte der Militär verwaltung.

s. Juni, Schneider, Zahlmstr. Aspir. des 11. Inf. Regts. von der Tann, zum Zahlmstr. im 1. Armeekorps ernannt.

D RUN!, Werne>, Geheimer Kanzlei-Sekretär im Kriegs- Ministerium, unter gleichzeitiger Verleihung des Titels eines Kanzlei- Rathes, zum Geheimen Registrator daselbst, Kun, Kanzlei-Diätar im Kriegs-Ministerium, zum Kanzlei-Sekretär daselbs, ernannt. Werry, Werner, Kanzlei-Funktionäre im Kriegs-Ministerium, der Titel eines Kanzlei-Sekretärs verliehen. Angermann, charakterif. Garn. Verwalt. Ober-Insp. bei der Garn. Verwalt. München, zum Garn. Verwalt. Ober-Insp. daselb, Kamm, Höllerer, Kasernen- Inspektoren bei der Garn. Verwalt. Würzburg bezw. Bayreuth, zu Garn, Verwalt. Inspektoren, Fasching (Dillingen), Wirth (Landshut), Moll (1. München), Unter-Apotheker der Res., zu Ober-Apothekern der Res, befördert.

_11. Juni. Stautner, Garn. Bauinsp. vom Garn. Baudistrikt Würzburg, bei der Intend. 11. Armee-Korps, Hager, Garn. Bauinsy. vom Garn. Baudistrikkt München 11, bei der Intend. 1. Armee- Korps, zu Intend. und Bauräthen befördert. Babinger, Garn. Bauinsp. von der Intend. T. Armee-Corps, zum Garn. Bau- distrikt München IL, Kreichgauer, Garn. Bauinsp. von der Intend. ITL. Armee-Korps, zum Garn. Baudistrikkt Würzburg, versetzt.

12, Juni. Schmid, Stabsveterinär vom 3. Chev. Negt. vakant Herzog Maximilian, Seibold, Rechnungsführer vom Ne- montedepot Fürstenfeld, zu der Nemontenanstalt in Neumarkt i. Obpf., Ersteren als Vorstand, Beide mit der Wirksamkeit vom 1. Juli l. J. verseßt. Zimmermann, Zahlmstr. a. D., zum Kassen-Assist. bei der Zahlungsstelle T. Armee-Korps, v. Hart, Kanzleidiätar von der Intend. I. Armee-Korps, zum Kanzlisten bei dieser JIntend., ernannt. Reneßeder, Kassen-Assist. bei der Zablungsstelle 11. Armee- Korps, Niederer, Gantner, Kassen-Assistenten bei der General- Militairkafse, zu Buchhaltern befördert. Fraaß, Registrator bei der Intend. 1. Armee-Korps, der Titel “eines Kanzlei-Raths verliehen.

XITLE. (Königlich Württembergisches) Armee-Korps.

Offiziere, Portepee-Fähnriche 2. Ernennungen, Beförderungen und Versegungen. Im aktiven Heere. 16. Juni. Schweizerbarth, Oberst.Lt. und etatsmäß. Stabs- offizier des 8. Inf. Regts. Nr. 126 s Friedrih von Baden, unter Verleihung des Charakters als Oberst, à la suite des Gren. Negts. Königin Olga Nr. 119 gestellt und zum Platz-Major in Stuttgart, von Dresky, Königl. preuß. Oberst-Lt., bisher Bats. Kommandeur im Inf. Regt. Nr. 138, kommandiert nah Württem- berg, zum etatsmäß. Stabsoffizier des 8. Inf. Negts. Nr. 126 Großherzog Friedrih von Baden, ernannt. Roth, Major 3. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Calw, .der Charakter als Oberst-Lt. verliehen. Krauß, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Regt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen Nr. 120, dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregiert. Sauer- land, Hauptm. in demselben Regt, zum Komp. Chef ernannt. Fehl, Pr. Lt. in demselben Regt., Rauth, Pr. Lt., kommandiert nah Preußen beim Inf. Regt. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Nr. 48, bisher beim Inf. Regt. Nr. 129, Scheurlen, Pr. Lt. im Gren. Regt. Königin Olga Nr. 119, Teichmann, Pr. Lt. im Inf. Regt. Alt-Württemberg Nr. 121, kommandiert zur Dienstleistung beim Großen Generalstab, zu überzähl. P Se Frhr. von Gültlingen, Sec. Lt. im Inf. Negt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen Nr. 120, zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, befördert. Frhr. v. Wächter T., Sec. Lt. im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 29 Prinz- Regent Luitpold von Bayern, mit einem Patent vom 12. Februar 1890 in das Drag. Negt. Königin Olga Nr. 25 verseßt. Lauffer, Sec. Lt. im Feld-Art. Regt. König Karl Nr. 13, mit einem Patent vom 8. September 1890 in das „Drag. Regt. König Nr. 26, Baur, Sec. Lt. im Inf. Negt. Kaiser Friedrih, König von Preußen Nr. 125, in die 4. (Königl. Württemberg.) Komp. des Königl. preuß. Eisen- bahn-Regts. Nr. 2, verseßt. Bosch, Sec. Lt. în dieser Komp., in das Inf. Regt. Kaiser zurückversetzt. E Unteroff. im Gren. Negt. König Karl Nr. 123, Wolf, Unteroff. im Inf. Regt. Kaiser Friedrih, König von Preußen Nr. 125, zu Port. Fähnrs. befördert.

Im Beurlaubtenstande. 16. Juni. Nädelin, Vize- La. vom Landw. Bezirk Stuttgart, zum Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. Kaiser Wilhelm, König von Preußen Nr. 120; Schult e- Seis Frowein, Vize-Wachtmeister vom Landw. Bezirk Lud- Qn zu Sec. Lts. der Res. des Train-Bats. Nr. 13, Frhr. v. Ellrichshausen, Sec. Lt. der Kav. 1. Aufgebots vom Landw. Be- zirk Heilbronn, zum Pr. Lt., befördert.

(bshiedsbewilligungen. Iz aktiven Heere. 16. Juni. y. Lienhardt, Oberst à la suite des Gren. Negts. Königin Olga Nr. 119 und Plaßmajor in Stuttgart, mit Pension und der Er- laubniß zum Tragen der bisherigen Uniform, der Abschied bewilligt.

ImBeurlaubtenstande. 16. Juni. Storz, Großcurth, Sec. Lis. der Nes. des 8. Inf. Negts. Nr. 126 Großherzog Friedrich von Baden, der Abschied bewilligt.

Im Sanitäts-Korps. 16. Juni. Dr. Ramsperger, Assist. Arzt 1. Kl. im Gren. Regt. König Karl Nr. 123, in das Inf. ' Regt. Alt-Württemberg Nr. 121 verseßt. E

Durch Verfügung des Korps-General- Arztes. 8. Juni. Dr. Wendel, Unterarzt im 4. Inf. Regt. Nr. 122 Kaiser Franz Josef von Oesterrei, König von Ungarn, dieser nnter Verseßung in das Feld-Art. Regt. König Karl Nr. 13, Dr. Hocheise n, Unter- arzt im Inf. Regt. Kaiser Friedri, König von Preußen Nr. 125, werden mit Wahrnehmung je einer bei ihren Regimentern offenen Assist. Arztstelle, beauftragt.

Beamte der M e Roe

16. Juni. Jehle, Militär-Anwärter, zum Kasernen-Insp. er- nannt. Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 16. Juni. Fehle, Kasernen-Insp., der Garn. Verwalt. Ludwigsburg zu-

getheilt. Kaiserliche Marine.

Neues Palais, 16. Juni. Collin, Sec. Lt. im Landw. Bezirk 1 Oldenburg, bisher von der Res. des Inf. Regts. Nr. 128, bei den beurlaubten Offizieren der Marine-Inf., und Fie mit seinem Patent als Sec. Lt. der Res. des 2. See-Bats. angestellt.

Abschied sb ewilligungen. Im aktiven Heere. 8. Juni.

ilhelm, König von Preußen Nr. 120

__ Literatur. Rechts- und Staatswissenschaft.

Groschu ff, Senats-Präsidenten beim Kammergericht, G. Eichhorn, Kammergeri<ts-Rath, Dr. H. Delius, Amtsrichter in Hamm. Berlin 1894. Otto Liebmann, W. Lüßowstraße 27. Das im gleichen E erschienene Werk „Die strafre<tli<hen Nebengeseßze des Deutschen Reichs, erläutert von Reichsgerichts-Rath Dr. M. Stenglein, S Dr. H. Appelivs und Professor Dr. G. Kleinfeller“ hat ungetheilte Anerkennung gefunden und ift in allen Strafgerichtshöfen in Gebrauch, nicht minder bei allen Vertheidigern. Es wurde der Wunsch ausgesprochen, in einer gleichartigen Samms- sung die preußischen Nebengeseße zusammenzustellen. Die auf dem Titel genannten im Gebiet der Recbtspflege hochstehenden Juristen haben sich vereinigt zur Herstellung des Werks. In dem Inhaltsverzeihniß sind die Geseze aufgeführt, welhe Erläuterung finden sollen; es sind deren 100. Es muß hier genügen, die einzelnen Abtheilungen zu verzeichnen : T. Abtheilung: Geseßge zum Schuße des Eigenthums. Il. Ab- theilung: Geseße zum Schuße des Staats und der öffentli Ordnung. II1. Abtheilung: (Delius). Geseße allgemein volizeilidten Charakters. IV. Abtheilung : Polizeistrafgeseße. 1. Baupolizei. 11. Bergpolizei. I[1. Feld- und Forstpolizei. 1V. Fischereiyolizei. V. Feuerpolizei. VI. Gesindepolizei. VIL. Gesundheitspolizei. VIITI. Jagdpolizei. 1X. Markt- und Gewerbepolizei. X. Schulpolizei. XT. Wasserpolizei. X11. Wegepolizei. V. Abtheilung: Steuergesetze. Bereits liegt Lieferung 1 vor, enthaltend Bogen 1—11 (44 4,75.) Eine Vergleichung mit dem anerkannten Werk „die strafrehtlichen Nebengeseße des Deutschen Reichs“ ergiebt, daß der dort bewährten Anordnung und Art der Bearbeitung gefolgt ist. Eine kurze historische Einleitung zählt die hierauf bezüglihen Geseße auf, es wird ferner ein Nachweis der Literatur und der Materialien gegeben, und es folgt dann ein im Dru> sih kennzeihnender sorgfältiger Abdru> des Wortlauts des Geseßes, wobei den einzelnen Paragraphen die Er- läuterungen angefügt sind. Aus der vorliegenden Lieferung darf als- eine mustergültige Bearbeitung diejenige der Verordnung vom 11. Juni_1850 über die Verhütung eines die geseulihe Frei- heit und Ordnung gefährdenden Mißbrauchs des Versammlungs- und Vereinigungsrehts bezeichnet werden, verfaßt vom Senats-Präsidenten Groschuff. Wer in der Praxis steht, weiß, wie unentbehrlih bei der großen Zahl von Geseßen, in denen sih \trafre<tlihe Bestimmungen finden, Kommentare sind. Diese sind überwiegend gegenüber diesem Geseßestheil karg gehalten. Anders ist es bei der vorliegenden Sammlung, welche ausshließli< dem Strafreht gewidmet ist. Sind die Verfasser eine sichere Gewähr für die sorgfältige Durchführung des Werks, so ist damit au der Erfolg gesichert. Die äußere Aus- stattung ift tadellos.

ZU dem vorstehend rühmend gekennzeihneten Werk „D ie straf - re<tlihen Nebengeseyße des Deutschen Reichs“ ist soeben ein Nachtragsheft erschienen, enthaltend das Neichs-Wuchergeseß vom 24. Mai 1880 in der Fassung des Reichsgeseßes vom 19. Juni 1893, das Reichsgeseß, betreffend den Verrath militärischer Geheimnisse, vom 3. Juni 1893, das Reichsgeseß wegen Erhebung der Brausteuer vom 21. Mai 1872, das Reichsgeseß, betreffend die Besteuerung von Branntwein, vom 24. Juni 1887. Dieses Nachtragsheft {ließt ih mit S. 1140—1226 dem Hauptwerk an. (2,50 46) Das Reichs- Wuchergeseß, bearbeitet von Ober-Landesgerichts-Rath Dr. J. Meisner in Pofen, ist in einem Sonderabdru> (45 S., 1,60 4) erschienen.

Kr. Referat, Votum und Urthe il. Eine Anleitung für prak- tische Juristen im Vorbereitungsdienst von Herman n Daubenspe> Reichsgerichts - Nath. Fünste vermehrte und verbesserte Auflage.. Berlin 1894, Franz Vahlen, W., Mohrenstr. 13/14. (4,50 M) 1884 erschien die erste Auflage, der nunmehr die fünfte gefolgt ist,

aber au<h beweist, daß das Buch verwendbar und verwerthbar ge- funden ift. Inzwischen hat der Verfasser noh zwei andere einschlägige Schriften veröffentlicht: „des Urtheils Thatbestand in [prah- liher Beziehung“ (Paderborn 1893, Ferdinand Schöningh), „die Sprache der gerihtli<hen Entscheidungen" (Berlin 1893, Franz Vahlen, Reichs-Anzeiger Nr. 273 vom 14. November 1893). Durch diese Schriften hat der Verfassec auf die Läuterung und Besse- rung der Sprache in den gercichtlihen Urkunden einen dankenswerthen Einfluß ausgeübt.

Das Konkursverfahren nah ver Reihs-Konkurs-

ordnung vom 10. Februbar 1877 von Dr. G. von Wil- mowsfki, Geheimem Justiz-Rath. 6. verbesserter Abdru>k. Berlin 1894, Franz Vahlen. s. S. 64. 1,20 4 Diese Schrift des Altmeisters im Konkursreht (Kommentar zur Konkursordnung, vierte Auflage, au jeßt cine zierlihe Handbuchausgabe in demselben Verlage ist ein werthvolles Hilfsmittel bei Vorlesungen und darf den Konkurs- verwaltern zur Benußung empfohlen werden, damit sie hiernach die Schriftstücke fertigen. ___— Jahrbuch der Entscheidungen des Kammergerichts in Sachen der nichtstreitigen Gerichtsbarkeit und in Strafsachen, herausgegeben von Reinhard IJohow, Geheimem Justiz - Nath a. D. Bd. X[Il. Berlin 1894, Franz Vahlen. 8. S. 501. 7 4 Der vorliegende Band enthält nachstehende Ent- scheidungen: 4 betreffend das Rechtsmittel der Beschwerde ; 9 betref- fend die gerichtliche P bei kfaufmännishem Ca und die Eintragung in die Handelsregister; 3 betreffend Erbbescheini- gungen; 5 Vormundschaftsfahen; 16 Grundbuchsahen ; 12 Stempel und Kosten; 75 Strafsachen in 8 Ee In einem Anhang werden 21 Entscheidungen anderer Ee Ober-Landesgerichte mit- getheilt, welche die dortigen Rechtsbezirke betreffen. Nach einigen lite- rarischen Anzeigen folgen die sorgfältigen Register, von denen das Legal- register den Band X[—XII1 umfaßt. DieSammlung ist für die preußischen Gerichte, Anwalte und Notare unentbehrlih, denn es ist nothwendig, die Entscheidungen des Kammergerichts für diejenigen Gebiete zu kennen, in denen diefer Gerichtshof, Zivilsenat T, zur Zeit unter dem Vorsiß seines Präsidenten Drenkmann, und bei dessen Verhinderung des Geheimen C A Giese, endgültig befindet. Hiermit werden der sichere Geschäftsgang und die Rechtseinheit gefördert. Die Be- arbeitungen weisen jede E Breite zurü> und geben in den Veberschriften gut leitende Inhaltsangaben. Für Band 1 bis X ist ein L E (Franz Vahlen 1892) erschienen, wel<es namentli au eine Zusammenstellung der Rechtsgrundsäße des Kammergerichts in Sachen der nichtstreitigen C enthält.

Zeitschrift für vergleichende Rehtswissenschaft.

Herataegeten von Dr. Franz Bernhöft, o. s. E an der Uni-

versität Rosto>, Dr. Georg Cohn, o. ô. Professor an der Universität Zürich, und Dr. J. Kohler, o. s. Professor an der Universität Berlin. (Stuttgart, Verlag von Ferdinand Enke, 1893.) Band XI1 Heft 2 enthält folgende Abhandlungen: Gewohnheitsrechte der indishen Nord- westprovinzen mit Einschluß von Audh. Von Prof. Dr. F. Kohler. Markt-, Kaufmanns- und Handelsreht in primitiven Kulturverhält- nissen. Von Carl Koehne. Die Kodifikation des Rechts der Amarxosa von 1891. Von Dr. Alb. Herm. Post. Ueber den Einfluß des römischen Rehts in England, mit besonderer Nüksicht auf das Recht der Schuldverträge. Von Dr. Erwin Grueber, Deputy Regius Professor of Civil Law an der Universität Oxford und Privat- dozent an der Universität München. Prof. Kohler widmet dem verdienstvollen Mitarbeiter an der Zeitschrift, Dargun, einen eindru>8s- vollen Nachruf. Den Abschluß machen literaris<e Besprehungen.

Gesege, Verordnungen 2. In der Guttentag als Nr. 15 „die Kreisordnungen für den preu Staat“, Textausgabe mit Anmerkungen und Sagen

Landtagsabgeordneten und Landgerichts-Rath O. Kolif< erschienen. Preis 4 #4 Berlin, Verlag von J. Guttentag. en Ans oigen find alle Erlasse, Instruktionen, Ausführungs- C Roe und dergleichen, sämmtliche bezügli O en des Ober-Verwaltungsögerihts und Lege die einschlägigen Bestim- mungen der neuen Geseße, als des E ete der Land-

gemeinde-Ordnungen, des Kommunalabgabengeseßzes u. \. w. genommen. A

Kr. Die P R N En Strafgeseze. Erläutert von As

ein t 1 welcher für; die Tüchtigkeit der Arbeit zeugt, namentlich:

{en Sammlung preußischer L 47 ishen ter, von dem

a e a e Laer e e i E S e einm Ad ion ard Ati ir trei a eir

É E L E