1894 / 144 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Î [19094] Kresetld. Das bisber unter der Firma Ludwi Wessel bestandene Handelsgeschäft in Krefeld ilt eingegangen und die Firma erloschen. bei Nr, 178 des Firmenregisters. Krefeld, den 11. "V 1894, Königliches Amtsgericht.

? [19093] Kreseld. Die Firma Dr. F. Bertkau in Krefeld ist erlos<en. Eingetragen bei Nr. 3798 des Firmenregisters.

Krefeld, den 13. Juni 1894, Königliches Amtsgericht.

Langensalza. Befanntmachung. [19095] In unserem Ra ist unter Nr. 276 die Firma Fricd. Jacuisch mit dem Orte der Nieder- laffung Langensalza und als ‘deren Inhaber der Kohlenhändler Friedri Jaenis<h zufolge Verfügung vom 16. am 16. Juni 1894 cingetragen worden. Langensalza, den 16. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. IT.

Limbarg, Lakhn. SBefauntmachung. [19096

Das dahiex unter der Firma „S. Saalfeld bestehende Handelsgeschäft ist mit allen Aftiven und Passiven auf den bisherigen Prokuristen Kaufmann Ignaz Saalfeld hier übergegangen. N

Es ift deshalb im Firmenregister die Firma S. Saalfeld unter Nr. 170 gelös{t und unter Nr. 180 anderweit mit der Bezeichnung des Kauf- manns Ignaz Saalfeld als nunmehriger Firmen- inhaber eingetragen worden. Im Prokurenregister ist der Eintrag unter Nr. 47 gelös<t worden.

Limburg, den 18. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Mannheim. SandelSregiftereinträge. [18899] Zum Handelsregister wurde e: 1) Zu O.-Z. 22 Ges.-Reg. Bd. VII. Firma:

eePrivat - Stadtbriefbeförderung Mannheim

VBeringer Oppermann «& Cic.“ in Mannheim.

Ernst Oppermann ist aus der Gesellschaft aus-

geschieden. Die Firma is geändert in „Privat-

S Mannheim Beringer & Comp.“

in Manndheim.

2) Zu OD.-Z. 48 Ges.-Reg. Bd. VIL. Firma: ¡Privat - Siadtbriefbesördernng Mannhein Veringer « Comp.“ in Mannheim Com- manditgesells<haft. Persönlich haftender Gesell- ¡aler ist August Bexinger, Kaufmann in Mann- eim.

Die ehelien Güterrehtsverhältnisse desselben sind bereits unter O.-Z. 22 dieses Bandes ver- öffentlicht.

3) Zu D.-Z. 49 Ges.-Reg. Bd. VIL. Firma: „Sebr. Kannengießer“ in Mannheim als Zweigniederlassung mit dem Hauptsiße in Mülheim au dex. Ruhr. Wilhelm Paul in Mülbeim an der Ruhr, Franz Schi> in Mainz und Anton Saal in Mannheim find als Prokuristen bestellt.

4) Zu OD.-Z. 249 Firm.-Neg. Bd. 11. Firma: ,eAnna Maria Meng‘“/ in Ladenburg. Die Firma ist erlos<en und damit au< die Prokura des Wilhelm Meng II. in Ladenburg. :

9) Zu D.-Z. 286 Ges.-Reg. Bd. IlI. Firma: - N. Marx“ in Manuaheim. Die Gesellschaft ift dur das Ableben des Nathan Marx O Das Geschäft wird von dem bisherigen Theilhaber Julius Marx unter gleicher Res fortgesegßt.

6) Zu D.-Z 423 Firm.-Reg. Bd. 1Y. N. Marx in Mannheim. Inhaber ist Marx, Kaufmann in Mannheim.

7) Zu OD.-Z. 424 Firm.-Reg. Bd. I1V. Firma: eeFohaun Renk‘ in Maunheim als Zweignieder- lassung mit dem Hauptsiy in Augsburg. Die dem Otto Roth und Otto Zedliy ertheilte Kollektiv- proîura ist erloschen.

8) Zu O.-Z. 50 Ges.-Reg. Bd. VII. Firma : ¿(Gebrüder Kahn“ in Senden, Offene Handelsgesellscha . Die Gefellschafter sind Nathan Kahn und Josef Kahn, Viebhändler in Feuden- hcim. Die Gesellschaft hat am 29. Mai 1894 be- gonnen. Der Ehevertrag des Josef Kahn mit Lina Kaufmann vom 14. Oktober 1868 bestimmt den Ausschluß der fahrenden Habe aus der Gütergemein- chast bis zum Betrage von je 50 Gulden, welchen jeder Ebetheil zur Gemeinsait einwirft. Der Ehe- vertrag des Nathan Kahn is} bereits unter O.-Z. 61 F.-N. Bd. IIl veröffentlicht.

9) Zu O.-Z. 51 Ges.-Reg. Bd. VI1. Firma: „Marx « Goldschmidt“ in Mannheim. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschafter find Her- mann Marx und Max Goldschmidt, beide Kaufleute in Mannheim. Die Gefellshaft hat am 15. Juni 1894 begonnen.

Mannßhein, 15. Juni 1894.

Gr. Amtsgericht. IIT. Mittermaier.

[19097] Mühklhausen i. Th. Befanntmachunug.

I. In unserm Gesellschaftsregister sind zufolge Ver- fügung vom 14. Juni am 15. Juni 1894 folgende Eintragungen bewirkt:

a. bei Nr. 204, wo die offene Handelsgesellshaft

- in Firma: Ehtzel & Frohue vermerkt steht, in Spalte 4: Die Gefellsaft ist dur Austritt des Kaufmanns geei Hermann Biel zu Mühlhausen aufgelöst. as Handelsgeschäft wird jedo unter der bis- E Firma fortgeseßt, vergl. Nr. 230 des Ne- gislers, b. unter Nr. 230 Spalte 1—4: Die offene Handelsgesellschaft in Firma : Egtel & Frohne mit dem Siße in Mühlhausen i. Th. und als deren Gesellschafter die Kaufleute Ernst Krause und Moriy Amberg, beide zu Mühlhausen t. Th. Die Gesellschaft hat am 13. Juni 1894 begonnen. Mühlhausen, den 15. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TV.

| [19098] Neunkirchen, Bz.Trier.Vefauntmachung. Unter Nr. 105 des Firmenregisters ist heute zu- folge Verfügung vom 16. Juni 1894 die Firma eHenriette Bounem“, mit dem Siye zu Neun- kirchen, Vez. Trier, und als Manet die Henriette Bonnem, Kauffräulein zu Neunkirchen, eingétragen worden. | j Nenuukircheu, den 18, Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

irma : ulius

Eingetragen |-

Ortelsburg. Bekanutmachung- [19099]

1) Zu das Firmenregister ist eingetragen unter

T 1A: Kol. 6 : Der Kaufmann Jsedor Cohn ‘zu Ortels- burg" is in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Meyer genannt Max Cohn als Handelsgesells<hafter eingetreten und die nunmehr unter der bisherigen Firma „L, Cohn“ bestehende Handelsgesellschaft unter Nr. 7 des Gesellschaftsregisters eingetragen ; eingetragen zufolge Verfügung vom 11. Juni 1894 am 11. Juni 1894. A s Hn das Gesellschaftsregister ift eingetragen unter Nr .

LL. M Kol. 2: L. Cohn. Kol. 3: Ortelsburg. Kol. 4: Die Gesellschafter sind : 1) der Kaufmann Meyer genannt Max Cohn zu Ortelsburg, 2) der Kaufmann JIfedor Cohn ebenda. Die Gesells<ast hat am 9. Juni 1894 begonnen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 11. Juni 1894 am. 11. Juni 1894. E den 11, Juni 1894. öniglihes Amtsgeridht.

Paderborn. Sandelêregifter [19102] des Königlichen Amtégericts zu Paderborn.

Die unter Nr. 140 des Firmenregisters. einge- tragene Firma Hermauu Sesse « Sohn zu Paderborn (Firmeninhaber: der Kaufmann Hein- A Ole zu Paderborn) ift gelös{<t am 8. Juni

Paderborn, den 8. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Paderborn. Sandelsregister [19100] des Königlichen Amtsgerichts zu Paderborn.

In unser Firmenregister is unter Nr. 344 die Firma Veruhard Kleine zu Paderboru und als deren Inhaber der Verlagêbuchhändler Bernhard Kleine zu Paderborn am 13. Juni 1894 eingetragen.

Paderborn, den 13. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Papenburg. Befarntmachung. 19103]

In das hiesige Handelsregister ift heute auf Fol. 20 zu der Firma „Joh. H. Egberts“ Folgendes ein- getragen: _Die Mitinhaber Johanna Egberts, verehelichte Heßling, in Bokel, Maria Egberts, verehelichte Naber, in Groningen, und Anna Egberts in Papen- burg find ausgetreten.

Das Geschäft wird unter derselben Firma weiter- geführt.

Vapeuburg, den 8. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Pinneberg. Beftfanntmachung. [19104]

Im hiesigen Firmenregister ist am heutigen Tage bei der unter Nr. 9/541 eingetragenen Firma T. Rave in Pinneberg“ der Name des Firmen- inhabers Weinhändler Thies Rave zu Pinneberg ge- lôs<t worden und als Firmeninhaber daselbst ein- getragen:

«Weinhändler Adolph Rave zu Pinneberg". Piuneberg, den 18. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

[18390] Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde in das hiesige Handelsregister eingetragen :

1) Bei Nr. 1655 des Firmenregisters, betreffend die Firma: „Wasserwerk Trier A. Marshall“ zu Trier: Das Geschäft mit Firma ist dur< Ver- trag unter den Erben des verstorbenen bisherigen Inhabers auf Lionel Marshall, Königlich englis er Bberst-Lieutencnt zu Harrington Gardens in London übergegangen ;

2) untec Nr. 2072 daselbst die vorbezeichnete Firma und als Inhaber der erwähnte Oberst-Lieute- nant Lionel Marshall ;

3) unter Nr. 315 des Prokurenregisters die dem Ingenieur Mathew William Jackson zu Trier von dem gegenwärtigen Inhaber der sub 1 erwähnten Firma ertheilte Prokura.

Trier, den 13. Juni 1894.

Stroh,

Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Weida. Bekanutmachung. [19105]

In das hiesige Handelsregister ift heute eingetragen :

&ol. 289, Vie Firma Hugo Hartung VNpotheke

zu Müncheubernsdorf und als deren Inhaber Upotbeker Louis Hugo Hartung daselbst. Fol. 161, betreffend die Firma C. R. Erdmann in Münchenbernsdorf: Erdmann, Paul Oskar, Kaufmann in Münchenbernsdorf, ist Mitinhaber der Firma und zur selbständigen Zeichnung derselben be- rechtigt.

Ferner sind folgende Firmen gelöst:

L Fol. 196. Robert Köhler in Münchenberus- orf.

Fol. 288. Apotheke zu Nene

Otto Höfel in Münchenberusdorf. Weida, den 16. Juni 1894, Großherzoglih Sächs. Amtsgericht. Abth. 1V.

E [19106] Weilburg. Die unter Nr. 153 des hiesigen Firmenregisters eingetragene Firma „Weilburger

Mühlenwerke Leopold Potolowsky““ it heute

gelö\{<t worden. i Weilburg, den 11. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. 11.

Weimar. Bekanntmachung. [19241]

Zufolge Beschlusses vom 11. dieses Monats ist in dem Handelsregister des unterzeichneten Gerichts Bd. A. Fol. 55, woselbst die Firma J. F. Martini in Es eingetragen \teht, Folgendes vermerkt worden:

a. die Wittwe Margarethe Kühnemund, geb. On , zu Weimar ift als Inhaberin der

irma ausgeschieden ;

b. der Kaufmann und ODroguist Karl August Theodor Kühnemund daselbft is Inhaber der Firma.

Weimar, den 19. Juni 18934.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

[19107] Wittenburg i. MeckL Zufolge amtsgericht- liher Verfügung vom 29. Mai 1894 ist heute zu Nu 37 auf Fol. 19 des hiesigen Handelsregisters tuna Emil Frank zu ittenburg) in Ko- umne 5 eingetragén :

Nachdem det bisherige Inhaber, Kaufmann Emil N in Wittenburg, gestorben, ist das Geschäft auf eine Erbin, nämli) jeine Ghefrau Pauline Frank, éb, Lazarus, zu Wittenbutg unter Beibehaltung der

irma übergegangen. N «. Wittenburg i. M., den 31. Mai 1894.

Großherzogliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekauntmachung. [19006]

In unser Prokurenregister is heute zufolge Ver- fügung vom 11. Juni 1894 Folgendes eingetragen worden :

Spalte 1. Laufende Nr. 24,

Spalte 2. Die Handelsgesells<haft A. Borsig in Berlin, mit der die Pa „A. Borsig, Berg- und Hüttenverwaltung“ führenden Zweigniederlassung.

Spalte 3. A. Borfig und A. Borfig Berg- und Hüttenverwaltung. 2

Spalte 4. Verlin Ort der Hauptniederlassung, Borfigwerk als Ort der Zweigntederlassung.

Spalte 5. Die Zweigniederlassung if Nr. 234 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Spalte 6. Direktor Otto Linge zu Berlin, Alt- Moabit, welchem Einzel-Prokura dergestalt ertheilt ist, daß er sowohl die Firma der Hauptniederlassung, als die Firma der Zweigniederlassung zu zeichnen befugt ist.

Zabrze, den 14. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Genoffenschafts-Register.

[18887] Ansbach. Mit dem Siß in Adelshofen, A.-G. Rothenburg, hat fi< am 12. d. M. für die Orte Adelshofen, Haardt, Nuckertshofeu und Giekel- hausen ein Darlehßenscafsenverein, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, nach Naiffeisen’shem System gebildet.

Die Zeichnung für den Verein hat in der Regel nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom. Vor- steher oder dessen Stellvertreter und 2 Beisißern ausgeht.

Die Einsicht der Genossenschaftsliste steht jedem frei. Die E O des Vereins besteht aus: den Bauern Gg. Leonh. Dürr in Adelshofen als Vorsteher, Gg. Leonh. Keidel von da als dessen Stellvertreter, dann aus folgenden Beisißern : Martin Schmidt in Haardt, Gg. Leonh. A0 in Nu>erts- hofen, Leonh. Rost in Adelshofen und Leonhard Stein von da.

Alle vom Verein ausgehenden Bekanntmachungen werden in dem Fränkischen Anzeiger veröffentlicht.

Ansbach, den 17. Juni 1894.

Königliches Landgericht. Kammer für Handelssachen. Dr. Meyer, Ober-Landesgerichts-Rath.

[18888]

Bassum. In das biefige Genossenschaftsregister

ist heute unter Nr. 10 die dur< Statut vom

20. Mai 1894 errichtete Genossenschaft unter der

irma: Spar: nund Daxlehnskafsse, eingetragene

euossenschaft mit unbes<hräukter Haftpflicht mit dem Sig in Neuenkirchen eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zum Zwe>

1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns, weshalb au< Einlagen von Nichtmitgliedern angenommen werden.

Den Vorstand bilden Vollmeier Hermann Hoop- mann zu Hope, Gemeinde Kantrup, als Vorsitzender, Reiter Friedri Nibke in Neuenkirchen, als

tellvertreter des Vorsißenden und Kaufmann Wil- helm Bollweg zu Neuenkirchen.

Die Willenterklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft mit Rechtsverbindlihkeit Dritten ‘gegen- über muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genoffenschaft auêgehenden öffentli<en Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei WVorstands- mitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desfelben, von dem Vorsitzenden unterzeichnet, sämmtliche im Hoyaer Wochenblatt.

Die Einficht der Liste der Genossen steht in den Dienststunden des Gerichts Jedem frei.

Bassum, den 15. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. 11.

Gr.-Strehlitz. Befanntmachnug. [18373]

In unser Genossenschastsregister ist heute Fol- gendes No ragen worden :

0, Grof - Stein’er Darlehuskassen Verein, ein- getrageue Genofseushaft mit unbeschräukter Haftpflicht. Begründet dur<h Statut vom 3. Juni 1894. Sitz der Genossenschaft : Grofß-Steiu.

Gegenftand des Unternehmens:

Besserung der Mitglieder in sittlicher und materieller Beziehung, namentlich die zu Darlehnen an die Mit- S erforbertiden Geldmittel unter gemeinschaft- iher Garantie zu beschaffen, besonders au< Gelder anzunehmen und zu verzinfen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 anderen Mitgliedern des Vorstandes erfolgt ist.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind dur den Vereinsporsteher und ein anderes Vorftands- mitglied zu unterzei<hnen und in dem „Katolik“ zu Beuthen O.-S. und dem Kurxyer gornoszlazki in Ratibor bekannt zu machen.

Die Mitglieder des Vorjtandes sind:

unter

Vereinsvorsteher, 2) Constantin Reinert, Gemetindevorsteher in Gr.-Stein, Stellvertreter des Vorstehers, 3) Sagan Bennek, Kaufmann in Gr.-Stein, 4) L ann Doeuda: Bauer in Klein-eStein, 9) Josef Sosnowskti, Bauer zu Schedlitz, 6) Peter Naglo, Kolonist in Kupferberg. Die H der A liegt zur Einsicht während | der Dienststunden auf dem Amtsgeriht in Groß- | Strehlißz aus. ; uni 1894.

Gr.-Strehlitz, den 9. Königlich:s Amtsgericht.

1) Nudolf Theimert, Fundatift in Groß-Stein, |

Gross-Umstadt. Bekanntmachung. [19108] Durh Beschluß der Generalversammlung dex Spar- nund Darlehenskafse, eingetragene Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, zu Klein-Umstadt vom 22. April l. Is. ist an Stelle des ausgeschiedenen Georg Bausch IV. der Landwirth Heinri Pabst 1. von Klein-Umstadt als Mitglied des Vorstandes gewählt worden. Eintrag in das Genossenschaftsregister ist erfolgt. Groß:-Umsftadt, den 15. Juni 1894. Qua e Amtsgericht, olb.

[19109 Haltern. Durch Beschluß der Gta ane lung des Halterner Spar- und Darlehnskafsen- Vereins eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Haltern vom 6. Mai Ls ist $ 19 des Vereinss\tatuts wie folgt geändert worden :

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres. Mitglied des Vorstands erfolgen, wenn sie dritten Le NRechtsverbindlichkeit Haben foll (jeßt Haltern, den 30. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[19110

Haltern. In das Genossenschaftsregister dez unterzeihneten Amtsgerihts ist bei Nr. 1 (Halterner Spar- und Darlehnskassen - Verein, cin- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter P zu Haltern) heute E worden :

„An Stelle des verstorbenen Vereinsvorstehers, Mühlenbesißers Nobert Koch, ist der Kaufmann Franz Kolk zu Haltern und an Stelle des aus- scheidenden Vorstandsmitgliedes Oekonom Heinrich Leving zu Lavesum der Kolon Bernard Dammann zu Bergbossendorf in den Vorstand gewählt.“

Der Beschluß vom 6. Mai 1894 befindet si Blatt 71, 73 der Akten.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. Mai 1894 am 30. Mai 1894.

Haltern, den 30. Mai 1894.

Königliches Amtsgericht.

[19226] Kirchen. Der Brachbacher Consum-Verein, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter

‘Haftpflicht, hat seinen Siß von Muders8bach na

Brachbach verlegt. An Stelle des ausscheidenden Vorstandsmitgliedes Barbier Franz Schrage zu Brach- bach ist der Gemeindediener und Bergmann Peter Kemper zu Brachbach als Vorstandsmitglied gewählt worden. : Kirchen, den 13. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Lüben i. Sch). Befanntmachung. [18891]

Nach Statut vom 27, Mai 1894 ist eine Genossen- {haft unter der Firma: ; „Facobsdorf’er Darlehunskaffen Verein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht“, mit dem Sihe in Jacobsdorf gebildet und am 14. Juni 1894 in das Genossenschaftêregister ein- getragen worden. j

Gegenstand des Unternehmens ift, die zu Dar- lehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinsMhaftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnifsse der Vereinsmitglieder auf- zubringen.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn sie rehtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandsmitgliedern, in anderen Fällen aber dur<h den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem Landwirtb schaftlihen Genofsenschaftsblatt zu Neuwied bekannt zu machen.

Mitglieder des Vorstandes sind: y

1) der Rittergutsbesißer Oswald Niedel in Jacobsdorkf, i i

2) der Schmiedemeister Wilhelm Herrmann in Jacobsdorf, :

3) der Landwirth Richard Beyer in Wengeln,

4) der Gastwirth Eduard Wiedmuth in Krieg-

heide, Walter

5) der Gärtner Karl Mükhlheide. : i Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindli®e Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beifitßzern erfolgt ist. Bei uer oder theilweiser Zurü>erstattung von rlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Geschäfisantheile genügt die Unterzeihnung dur<h den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisigers. Die Einsicht der Liste der Genossen if in den Dienststunden Jedem gestattet. Lüben, den 13. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

——

in Wengeln-

[19111]

Memmingen. Nad) Beschluß der Generalver- sammlung des Oberhauser-Niederhauser Dar: leheuskassenvereins e, G. m. u. H. vom 3. Junk 1894 erfolgen künftig die Bekanntmachungen des Vereirs unter der Firma desselben und gezeichnet vom Vorsteher bezw. Vorsitzenden des Aufsichtsraths

in den landwirthshaftlihen Blättern für Schwaben:

und Neuburg. Memmingen, 15. Juni 1894, Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen. 8) Kießling. y

Passau. Bekanntmachnng. [19112]

Der Unteriglbacher Darlehenskafssenverein,- eiugetragene Geuofseuschaft mit unbes ränkter Haftpflicht, hat in feiner Generalversammlung bom 4, Mai 1894 bes{lossen :

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter Firma desselben und gezeichnet dur<h den Vor- steher bezw. den Vorsißeaden des Aufsichtsraths in der Donauzeitung zu Passau. Den 16. Juni 1894. ?

Königl. Landgericht Passau. Kammer für Handelssachen. Der Vorsißende: (L. 8.) K. Dber-Landesgerihts-Rath (Unterschrift).

Saalfeld. Genoffenschaftisregifler. [18892]

Eingetragen Nr. 5: Consumverein zu Volk- manunsdorf, eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht. Datum des Statuts: 96. Mai 1894. Siy ter Genossenschaft: Volk- manusdorf. Gegenstand des Unternehmens: ge- meinschaftliher Einkauf von Lebens- und Wirth- schastsbedürfnifsen im Ae und Ablaß im kleinen an die Mitglieder. Bekanntmachungen und Erlaffe, sowie die die Genossenschaft verpflihtenden Schrift- \tüce ergehen unter deren Firma und werden min- destens von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet. Zur Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen bedient fi< die Genossenschaft des Saalfelder Kreis- blattes. Hastsumme: 50 4 Höchste Zahl der Geschäftsantheile: 2. Mitglieder des Vorstandes : Schultheiß Eduard Wohlfarth, Geschäftsführer, und die Landwirthe Gustav Jahn und Karl Wohlfarth, ersterer Kassierer, legterer Kontroleur, sämmtlich zu Volkmannsdorf. Zeichnung des Vorstandes: Zu- fügung der Namensunterschrift zu dèr Firma der Genossenschaft. E Die Einsicht die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Saalfeld, den 11. Juni 1894.

Herzogliches Amtsgeriht. Abtheilung IIL. Fr. Trinks.

Salzwedel SBefanutmachung. [19113] In unfer Genossenschaftsregister is heute zur laufenden Nummer 13 Folgendes eingetragen worden :

Spalte 2. Firma der Genossenschaft :

Mo!kerei-Genofsenschast Pretier, eingetragene Genoffenschast mit unubeschräukter Nachs<hußpflicht.

Spalte 3. Siß der Genossenschaft: Prezier.

Spalte 4. Nechtsverhältnisse der Genossenschaft :

Das Statut der Genossenschaft datiert vom %. Februar 1894.

Gegenstand des Unternehmens ist die Verwerthung der von den Genossen eingelieferten Milh für ge- meinschaftli<he Ne<hnung und Gefahr.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft müssen dur zwei Vorstandêmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber re<htsverbind- lihe Kraft haben follen. Die Zeihnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lien Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desfelben, von dem Vorfißenden unterzei<hnet. Die von der Genossenschaft auvgehen- den öffentlihen Bekanntmachungen werden in dem Salzwedeler amtlichen Kreisblatt veröffentlicht.

Der derzeitige Vorstand besteht aus:

1) A>ermann Heinrih Schulz I. (Hof Nr. 41) in Pregtier,

2) Ziegelcibesißer Wilbelm Crisian in Pregier, als Stellvertreter des Vorsißenden,

3) Landwirth Otto Söllig in Königstedt, als Vorsißendem, :

4) Landwirth Chr. Grave in Kl. Garg,

9) A>kermann Friß Genthe in Buchwiy.

Die Urschrift des Genossenschaftsstatuts befindet ih bei unseren Generalakten K. 21a., betreffend die

tolkereigenossenshaft Pretzier Blatt 3 bis 19.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Die die Genossenschaft betreffenden gerihtli<hen Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen NReichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und im Salzwedeler Wochenblatt.

Salzwedel, den 12. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Vekanntmachung. [19114]

In Eichelsee wurde na< Statut vom 11. März 1894 eine Genossenschaft mit der Firma:

: ,„Darlehenskassenvereiu Eichelsee eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

/ Haftpflicht“ mit dem Sitze daselbft gebildet, wel<he unterm eutigen in das Genossenschaftsregister eingetragen

urde.

Der Zwe> der Genossenschaft bestcht darin, ihren Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirth- haftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein- aftlicher Haftung in verzinslichen Darlehen zu be- Maffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. i Um dies zu erleichtern, soll mit der Vereinskasse eine Sparkasse verbunden werden.

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern, nämlich gus dem Vereinsvorsteher, dem Stellvertreter des- selben und 3 Doe.

e dermaligen Mitglieder des Vorstands sind die rren:

5) Ludwig Köhler, Lokalkaplan, Vereinsvorsteber,

2) Kilian Schmitt, Privatier, Stellvertreter

desfelben,

3) Andreas Mann, Oekonom, i

4) Georg Schekenbah, Oekonom, } Beisißer,

9) Simon Kinzinger, Oekonom,

sämmtliche in Gichelsee. .

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der na<hbezeihneten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder en Stellvertreter und mindestens 2 Beisitzern er-

folgt ei gänzlicher oder theilweiser Zurli>erstattung von Darlehen, bei Anlehen von 75 4 und darunter, owie bei Einlagen in die mit der Vereinskasse ver- undene Sparkasse genügt die Unterzeihnung durch für Rechner und 2 orstandémitglieder um dieselbe ir den Verein re<htsverbindlih zu machen. li ê von der Genossenshaft ausgehenden -öffent- en Bekanntmachungen exfolgen mit der Unter- T wirths den Vereinsvorsießer im „Fränkischen

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet. Er, am 14. Juni 1894, K. Landgericht. Kammer für Handels\achen. Der Vorsißende: : (L. S.) Kliem, K. Ober-Landesgerichts-Nath.

[19115 Xanten. In der Generalversammlung des EoaQ bect-Labbe>er Darlehunskafsenvereins, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Sonsbe>, vom 20. Mai 1894 ist an Stelle des auéscheidenden Vorstandsmitgliedes A. Jacobs, Oekonom zu Labbe>, dessen Sohn, der Landwirth Gerhard Wilhelm Jacobs zu Balberg in den Borstand gewählt worden.

Xanten, den 18. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

ZöblIitz. Bekanntmachung. [19116]

Auf Fol. 1 des hiesigen Genofsenschaftsregisters, den Landw. Spar- und Vorschußverein Zöblitz e. G. mit beschränkter Haftpflicht betr., ist heute eingetragen worden, daß die Genossenschaft aufgelöst ist und die derzeitigen Vorstandsmitglieder Herr Carl Emil Ottomar Wieland, Kaufmann in Zöbliß, und Herr Otto Fürchtegott Tanneberger, Buchbinder- ueister daselbst, als Liquidatoren bestellt sind.

Zöblitz, den 18. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. DOTer.

Konkurse.

[19031] Konkurseröffnung.

Gegen den flüchtigen Levuhard Beilharz, Schneidermeifter von Aalen, ist am 18. Juni, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der offene Arrest erlassen, die Anzeigefrist des $ 108 der K.-D., sowie die Anmeldefrist endigt am 30. Juli 1894, der Wahltermin ist auf 11S, Juli 1894, Vormittags LO0 Uhr, und der Prüfungstermin auf S, August 1894, Vormittags 10 Uhr an- beraumt worden.

Nalen, am 18. Juni 1894.

Gerichts\hreiberei K. Württ. Amsgerichts. (L. S.) Hansemann.

[19029] Konkursverfahren.

Nr. 11940. Ueber das Vermögen des Jguaz Schüle, Schreiner in Vaden-VBaden, wurde heute, am 18. Junt 1894, Vorm. 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Herr Nechtsanwalt Schäfer in Baden wurde zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 10. Fuli [. F, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am Mittwoch, den 18, Juli d. J., Vormittags D Uhr.

Vaden, den 18. Juni 1894.

Der D E Amtsgerichts : Luß.

{19040]

Ueber das Vermögen des Tayeziers Gustav Kruschke in _Verlin, Prinzenstraße 86, ift heute, Nachmittags 15 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht Berlin 1 das Konkur®verfahren eröffnet. Verwalter : Kausmann Dieliß in Berlin, Poststraße 14. Grste Gläubigerversammlung am 10. Juli 1894, Vormittags Ai Uhr, Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 23. Juli 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 23. Juli 1894. Prüfungs- termin am L606, Angust L894, Nachmittags 12} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- ftraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Verlin, den 19. Juni 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[19017] Konkurseröffunug.

Ueber das Vermögen dts Eberhard Griefinger, Holzbildhauers und Kaufmanns, in Sindel- fingen ist heute, Vormittags 105 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Amts- notar Rieß in Sindelfingen. Anmeldefrift bis 14. Juli 1894, Wahltermin und Prüfungstermin: 23, Juli 1894, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Juli 1894.

Böblingen, 19. Juni 1894.

Gerichtsschreiber K. Amtsgerichts: Messer.

[19131] Oeffentliche Vekauutnachung.

Ueber das Berimmögen der Juhaberin eines Hand- schuhgeschästs Deta Johanne vou Hagen, am Wall 160 hiersel1bf}t, ist der Konkurs eröffnet. Ver- walter : Nehtsanwalt Edzard hierselbft. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Juli 1894 ein- \{ließlih. Anmeldefrist bis zurn 31. Juli 1894 ein- \chließlih. Erste Gläubigerversammlung 17. Juli 894, Vorm. U? Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin 14, Anguft 1894, Vorm. UL Uhr, unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9.

Bremen, den 18. Juni 1894.

_Das Amisgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[19128] Oeffentliche Vekauntmachunug. .

Veber den Nachlaß des verstorbenen Maklers Lebre<t Schäfer hierselb, Schwachhauser- Chaussee Nr. 24 wohnhaft gewesen, ist der Konku1s6 eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Bulling hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Juli 1894 eins<ließli<. Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1894 cins{ließli<. Erste Gläubigerver- sammlung 17. Juli 1894, 11} Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 14. August 1894, 1X Uhr, unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9,

Bremen, den 19. Juni 1894.

Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

{19127] Oeffeutliche Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen der - Inhaberin eiuer Schenkwirthschaft und Krämerei Johann Ahlers, Wittwe, Metta, geb. Melchers, wohn- baft in Walle Nr. 213, ist der Konkurs eröffnet. erwalter: Rechtsanwalt Dr. Schumacher hierselbst. Offener Arrest mit Anzei ci is zum 31. Juli 1894 einschließli. Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1894 eins<{liezlio. Erste Gläubigerversammlung 17, Juli £894, Vorm, 11} Uhr, allgemeiner

Prüfungstermin 14, August 1894, Vorm. 145 Uhr, unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9. Bremen, den 19. Juni 1894. Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichts\chhreiber: Stede.

[19042] Bekanntmachung.

Leber das Vermögen des Kaufmanns Jacob Schrubski zu Bromberg, Posenerstraße Nr. 34, wird beute, am 18. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Karl Be> in Bromberg. Offener A mit Anzeigefrist bis zum 1. August 1894 und mit Anmeldefrist bis zum 6. August 1894. Erste Gläu- bigerversammlung den 18. Juli 1894, Vor- mittags 9 Uhr, und Prüfungstermin den 17. Auguft 1894, Vormittags 9 Uhr, im Landgerihtsgebäude, Zimwer Nr. 9, hierselbst.

Königliches Amtsgericht zu -Bromberg: i Bekannt gemacht : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [19129] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Müllers und Laud- wirths Peter Joseph Dies in Rokeuberg wird, da derfelbe Einleitung des Konkursverfahrens beantragt hat und da dessen Zahlungsunfähigkeit gerihtsbekannt ist, heute, am 16. Juni 1894, Vor- mittag 103 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Großh. Ortsgerichtsvorsteher Wilhelm Streb zu. Griedel wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursöfordecungen find bis zum 19. Juli 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie liber die Bestellung eines Gläubiger- ausf<ufses und eiatretenden Falles über die in $ 129 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donuerstag, den 26. Juli 1894, Vor- mittags L Vhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurömafse etroas \huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße ver Sahe und von den Forderungen, für welhe sie avs der Sache abgesonderte Be- friedigung in Vnspru nehmen, dem Kontkursver- walter bis zum 30. Juni 1894 Anzeige zu machen.

Butzbach, den 16. Junt 1894. :

Großherzoglihes Amtsgericht zu Bußybach.

(gez.) Tasche. Bekannt gemaht: Orth, Gerichtsschreiber.

[19015] _Vekauntmachung,

Das Kgl. Bayr. Amtsgericht Cschenbah hat am 19, Juni 1894, Vormittags 104 Uhr, beschlossen:

„Es . wird über das Vermögen des Handels- manns Karl Göt von Grafeuwöhr der Konkurs eröffnet."

Escheubach, den 19. Juni 1894. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Eschenbach.

(L. S.) SchiesIl, Kgl. Sekretär.

[19043] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns J. Redel- bah aus Guesen ist heute, am 18. Juni 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bürgermeister a. D. Hoffmann in Gnesen ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 3. August 1894 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 14. Juli 1894, Vormittags 9 Uhr. rüfungstermin den 20, August 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 23. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Juli 1894.

Guefsen, den 18. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. [16991] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Albert Holzerland zu Greifswald wird heute, am 9, Sni 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Rammelt zu Greifswald wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 4. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfa}ung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Kon- kursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 7, Juli 1894, Vormittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 18. Angust 18924, Vormittags 1k Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin an- beraumt. Uen Personen, welche eine zur Kon- kursmafsse gehörige Sache in Besiy baben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nidts an den Gemeinshulduer zu verabfolgen oder zu leiften, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sade und von den Forderungen, für welde sie aus der Sache abgesonderte Befcie- digung in Anspruch nehmen, -dem Konkursverwalter bis zum 4. August 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Greifswald.

[19038] Koaukurseröffnung.

Ueber das Vermögen der Ehefrau des Tech- uikers du Bois, Bertha, geborenen Rade- macher Inhaberin der nicht eingetragenen Firma Bertha Rademacher zu Dee a. S., Rannischestraße Nr. 22, i dur<h Beschluß des Rin lien Amtsgerichts, Abtheilung VII, zu Halle a. S. am 19. Juni 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- AUOeS eröffnet worden. Verwalter : Inspektor a. D. I. Ed. Perschel zu Halle a. S., Mansfelder- straße Nr. 51. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins{hließli<h den 22. Juli 1894. Crste Gläubiger- versammlung den 10. Juli 1894, Mittags A2 Uhr; allazinewiér Prüfungstermin den 6, August 1894, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Halle a. S., den 19. Juni 1894.

Große, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VIT.

[19035] A Er SAN I L

Neber das Vermögen der Pütz: und Mode- waaren-Händlerinu Adele Anna Charlotte Carftens zu Hamburg, Gänsemarkt 2, wird heute, Nachmittags 2} Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Carl Diederih8, Heuberg 10. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Juli d. J. ein-

scließlih. Aumeldefrift bis zum 25, Juli d. I.

zu Epe zum Konkurtv für Ko

eins<ließlih. Erste Gläubigerversammlung den

10, Juli dss. Js,, Vorm. 41 Uhr. Allgemeiner

s den 9, August dss. Js., Vorm. r.

ager Samburg, den 18. Juni 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, GeriGtsschreiber.

{19125] Bekauntmachung. Ueber das Vermögen des Stuhlfabrikanten riß Benuze in Hameln is vom Königlichen mtsgeriht Hameln, Abth. 11, am 19. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Buchhalter Teschenmacher in Hameln. Anmeldefrist bis zum 17. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung : Sonuabend, den 7. Juli 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Donnuers- tag O e S En A ep e rg 7 f. ener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Juli 1894. E ameln, den 19. Juni 1894, erihtsshreiberei Königlichen Amtsgerichts. IT.

[19229] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hans Loon Vöttger in Haltstedt wird, da dessen ahlungsunfähigfeit dur< seine eigene Erklärung festgestellt is, heute, am 18. Juni 1894, Vormit- tags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Emil Friedrih Storm in Husum wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines ¡SGuSigeranzdulies und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Dienstag, den 3. Juli 1894, Vormit- tags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 7. August 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichne- ten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in dich haben oder zur Konkursmasse etwas uis ind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflihtung us, von dem ibe fe der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 3. Juli 1894 Anzeige zu B i öniglihes Amtsgericht, TI., zu Husum,

den 18. Juni 1894.

[19134] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Christian Friedrich Kichl, Gaftwirth in Koblenz, wird heute, am 19. Juni 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Herr Maur zu Koblenz wird zum Konkursverwalter - ernannt. Konkursforderungen find bis zum 4. August 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Kon- kursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 16. Juli 1894, Vormittags A1 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 13, August 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Carmeliterstraße im Zivilsißungssaal, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- mafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sud. wird auf- gegeben, nichts an- den Gemeins<huldner zu ver- abfol en oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sale und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- jonderte Befriedigung in Anspruh nehmen , dem Konkursverwalter bis zum 4. August 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Koblenz, Abtheilung 4a.

[19122] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikauten Friedrich Bochmaun zu hringhausen bei Oberbrügge ist heute am 16. Juni 1894, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechts- anwalt Schnoesenberg zu Lüdenscheid. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Juli 1894. Anmeldefrist der Konkursforderungen bis zum 9. Juli 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 16. Juli 1894, Vormittags X17 Uhr.

Lüdeuscheid, 16. Juni 1894.

Hobleske, t

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[9769] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Branutweinfabrikanten Eduard Levissohu zu Nordhauseu, in Firma „Emil Lange“/ daselbst, wird heute, am 8. Mai 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann August Bluhme hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find- bis zum 30. Juni 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Beftellung eines Gläubigeraus\husses und eins tretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 26, Mai 1894, Vormittags UUè Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 19. Juli 1894, Vormittags Uk Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 2, Termin anberaumt. en Be onen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige

ace in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- [huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der ahe und

gesonderte Befriedigung in Anspruch n y Ko Es bis zum 1. Juni 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Age zu Nordhausen, Abtheilung I[.

[19032] Konkursverfahren. l

Ueber das Vermögen des Gasthofbefizers Ernst Joppe zu Schmiedeberg wird heut, am 18. Juni 1894, Hn 54 Uhr, das Auerarerls ren eröffnet und der Rechtsanwalt und Notar Simmel erwalter ernannt, Anmeldefrift nkursforderungen bis zum 30. Juli 1894. ‘Erste Gläubigerveriammlung: den 12. Juli

1894, Vormittag® 10 Uhr. Prüfungstermin :