1894 / 148 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

emeine Versorgungs-Ansialt im Großherzogthum Baden zu Karlsruhe. E ög R La 31. aronvers A s /

M S

M. 1 370 000|— 161 508 450/52

16149 957/67 5 472 84376 84 649/14 121 992/48 324 571/98 596 165/23 109 737/58

5 979 007/77 19 987/28 142 902/75

Lebensversicherung : Deckungsfond Spéezialreserven . . , Schadenreserve . . , Sicherheits- u. Ge-

Grundbesiß Btn en erthpapiere (Kurswerth M 16 954 437,26) olicen u. sonstige Faustpfanddarlehen autionsdarlehen .._ Guthaben bei der Reichsbank Nückständige es Noch nicht fällige Zinsraten . . …. Ausstände bei Agenten Gestundete Prämienraten Verschiedene Aktiven Baare Kasse

MBachsende Renten

auf den: Erlebensfall Nebenanstälten (Sparkaffe,

legungsfafse ,

Vereine)

I9T 380 366|T6

Karlsruhe, im Mai 1894. Die Direktion.

M657 824 383,38 739 230,39 285 732,66

winnreservea. 1892 8 325 613,64 Ueberschuß für 1893 „2 426 243,35 |6

Feste Renten und Kapitalversicherungen

Kinderversorgungs-

Verbindlichkeiten.

Hinter- D

Konto-Körrent- und Hypothekschuld . 1 Reserve für Geschäftskosten in 1894

9 601 203 11 685 816

2 668 714

834 851/5 233 437/3 856 243/1

91

S830 266/16

Uebersicht über den Geschäftsbetrieb im Königreih Preußen für 1893.

Bestand der Kapitalversicherung Ende 1893: Todesfallverficherungen Lebensfallversichherungen Prämien-Einnahmen in 1893: für Todesfällvexsicherungen für Lebensfallversicherungen für Rentenversicherungen Auszahlungen für versicherte Kapitalien wegen für Todesfallversiherungen für Lebênsfallverfiherungen Ausbezahlte Renten (ohne die na t Vón dem Vermögen der Anstalt find in Preußen angelegt : ¿ I) (je ein Haus in Berlin und in Köln a. Rh.) . Hypotheken auf ländlihem Grundbesiß und städtishen Gebäuden sowie bei Gemeinden 0% Ne Konsols (nominal 550 000 46) x 349) Stadt Berliner Schuldverschreibungen von 1892 (300 090 4) . Darlehen a Faustpfänder in Policen der Anstalt einschließli Kautionsdarlehen ü Berlin, den 24. Juni 1894.

[20289] renten.

„Kosmos“, Lebens Versicherungs-Vank in Zeyst (Holland).

[20332] Rechnungs-Abschluß für das Iahr 1893.

M 98 564 621,93 371 826,40 3 343 053,7 12 051,72 2 652,60

935 245,23 9 983,33 17 056,14

od. bezw. Ablauf der Versicherungen :

den Rechnungsergebnissen wachsenden Leibrenten)

. «M6 1 230 000,— « 40 157 753,51 473 590,— 293:700,—

1 548 796,32 , 43 703 799,83

Der e für das Königreich Preußen :

Nach den Anorduungen der K. Preußischen Regierung aufgestellt:

Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 18983.

Einuahmen. 1) Ueberträge aus dem Vorjahre: . Prämien-Reserve 5 . Prämien-Ueberträge . Schädenreserve : . Gewinnreserve der mit Dividenden-Anspruh Versicherten G San ste /enpen: ; a. Kapitalreserve M 319 371.43 ß. Reserve für die Häuser 2 673.28

E

937 63987 365 724/36

63 090/60] 177 441/12

322 044/71

2) Prämien-Einnahme (inkl. 4 54 355.79 Rückvers.-Prämien) : N i“ für Kapitalversiherungen auf den Todesfall L

S n « Lebensfall c. für Rentenversicherungen d. für die Abtheilung Begräbnißkasse

612 029/98 107 359/68 249 032/30}

28 076/37

[ 3)Î a. Zinsen von Hypotheken, Darlehnen, Effekten und Obligationen . . b. Ertrag dêr-Windereien C, E der Gesellschaftshäuser d. Ünkosten-Ersparniß auf die Häuser

203 635/24 2861/49 53.599/85 5 389/37

4) Kursgewinn aus ausgelösten Effekten 9)Bergülurg der’ Rückversicherer :

a. für Sterbefälle

b. für Rückauf. von Policen

22 28571 321/43 12 000|—

c. für Kapitalversicherung auf den Lebensfall

6) Sonstige Einnahmen und zwar: a. Vermehrung der Rückversichherungs-NReserve _b. Policengebühren

44 383/32 9 497/16 28/88

6 465 936

1 996 498

53 909

42 27

38

8 3 8

c. Saldo per 31. Dezember 1892

Ausgaben. 1) Aus“ der Schädenreserve von 1892 wurden : a. ‘gezahlt

S817 552

58 976/33 2571/43

4922 m6

4 615 693 633 158 912447 112271

a. dur Stérbefälle bei Todesfallversicherungen : b. für Kapitalien auf den Erlebensfall (Ausfteuer- u. Alternativver].) . 3) Ausgaben ür vorzeitig aufgelöste Versicherungen: 4) Dividenden an Versicherte : Rükversicherungsprämien b. Steuern 8) Abschreibungen: a. Staatspapiere c.- auf das Material-Konto 11) Prämien-Reserve: d. die Abtheilung b. Reserve für die Häuser

330549 8 062

2) Schäden im Rechnungsjahre 1893 : g. zurüdckgeftellt 61 606.52 d, dur) Todesfälle bei der Begräbnißkasse a: Rückl þ: Rückgewährte Prämien und Rückäufe von Aussteuerver| b. zurüdckgestellt 7) a. Verwaltungskosten (siehe Spezifikation auf Seite 5) d. Reise-, Inspektions- und Organisationskosten b. auf die Effekten : 7. andere, nit unter Obigem enthaltene 10) PrämienéUeberträge ) Þr b. y - » Lebensfall O Rentenversicheru e a. Kapitalreserve 14) Uebers

b. zurü a. gezahlt 4 514 183.99 c. Renten S i, o E b d oa po a. gezahlt 8 Agenturprovisionen c. Arzthonarare a. auf die Häuser-Reserve s. Gemeinde- Anleihen 9) Kursverluste auf. verkaufte Effekten und Valuten a. für Kapitalversichherungen auf den Todesfall 12) Sonstige Reserven und zwar: 16 E, “Sd

61 547

148 N

746 72115

93 746

177 441

92 243 224 591

236 088

6 273 571/19

76

338 612/08

5/82

8-817 552/36

G “Verwendung des Ueberschufses. antiònien an: G 1e i a. den Verwaltungsrath und die Kommissäre

M

b. die Direktion 2) An die Aktionäre: 48: pro Aktie B An die mit Gewinn-Antheil Versicherten . 4) Saldo neue Rechnung

S

41

63 78

1

10) Guthaben bei anderen Versicherungs-Gesellschaften :

11) Rückständige 12)

N 14 15) Inventar und Drucsachen 16) Sonstige Aktiva

Bilauz auf den 31. Dezember 1893.

Activa. h; Noch nicht. eingézahlte 90 9/6 auf 900 begebene Aktien 2) Grundbesiß, und zwar: a. Länderéten : a. in Texel 8. in Friesland b. Häuser: | : ( a. E in Berlin, Ee -Jerusalémer- und Zimmerstraße Nr. 54, a

ufvreis = M 586 285.71, Nettomiethe = 5.86 9/ M. 563 183,73

39 314.28

6. Haus in Brüssel, Boulevard Añspah und Marché aux Poulets, Werth # 409 344.—, beshwert mit 45 Annuitäten an die Städt Brüssel, Netto- miethe = 6.15 9/6

7. Hâäus in Amsterdam, Köningsþlein- Nr. 1, Netto-

| miethe = 3.52 9/6

d.

« 296 676.50 « 194.795.594

Durschnitts-Nettomiethe = 4.909%

Haus in Rotterdam, Gelderschekade Nr. 21, Netto- Hypotheken

miethe = 4.31 9% Darlehne auf Werthpapiere Werthpapiere, und zwar:

a. Staatspapiere

b. Pfandbriefe

c. Kommunalpapiere ¿ d. Verschiedene Werthpapiere

O ck S r

1356 723 178 159 117 678 289 119

6) Darlehne auf Policen i 7) Kautionsdarlehne an versicherte Staats- und Gemeindebeamte

8) *) Reichsbankmäßige Wechsel 9) Guta en bei Mid bäusern

a. Saldo am Ende- des Jahres b. Nückversicherungs-Referve

4 696 447 474

infen

a. Außenstände bei Agenten und Diverse

b. Baarkautionen seitens Vertreter der Bank Gestundete Prämien Baare Kasse

P assíva.

1) Aktien- oder Garantiekapital

2) Kapitalreserve

3) Spezialteserven : A

a. MNesérve für die Häuser :

b. Sicherheitsfonds für Beamten-Kautionen

4) Schädenreserve

5) Prämien-Ueberträge

6) Prämien-Reserve :

a. für Kapitalversih. auf den Todesfall Lebensfall

Dw Ä c. Rentenversicherungen

4 615 693 633 158 912 447 112 271

d. die Abtheilung Begräbnißkasse

7) Gewinn-Reserve der Versicherten :

8) Guthaben anderer Vers.-Anstalten bezw. Dritter

9) S R [ens Vertreter der Bank

10 onstige Passiva und zwar:

/ Unerhobene Dividenden der Aktionäre aus den Vorjahren

11) Uebers{chuß

*) Darlehen auf Wechsel werden niht gegeben.

Uebersiht des

Anzahl

M

1 093 357/59

M 2777 142

1 179 112/26

2 332 542 138 000

1 941 680

663 505 106810

98 072

452 171

33 505 206 712 117 420 518 570

17 737

13 616

10 596 600

3-085 714 330549

9 481

64 177 418 753

6 273 571

132 485 14916 117-420

1259/6: 148.275

10 596 600

Preußischen Geschäfts der Lebensversiherungsbank „Kosmos““ per 1893. Versicherte

Summe [A

Versicherte

Summe Mb

nzahl

I. Kapital-Versicherung auf den Todesfall. A. Lebensversicherung.

In Laufe des“ Jahres gingen ein hiérvon bliében unerledigt

1 488

1340/3 387991 209}: ‘527.100

wurden abgelehnt

demnach wurden abgeschlossen

Hierzu Bestand per 31. Dezember 1892

sodaß also im Laufe des Jahres versihert waren

Hiervon sind erloschen :

a. durch Tod :

b. durh Annahmeverweigerung der Police L : c. dur Auszahlung der Versicherüngssüinme bei Lebzeiten d. durch unterlafsene Prämienzahlung

e. dur Rüdkauf

f rar m rerrerrtas

296 021 166 143 4950] 1-020.554 318706

1131| 2860891 8 396/19 921. 961

9 527/22382.852

1.766 374

Bestand am 31: Dezember T8893

Dieser Bestand vertheilt“ sih-auf 9095 Personen mit 8825 Policen. B. Begräbniftkasse.

Im Laufe des Jahres gingen ein

wovon abgelehnt wurden

demnach wurdén'‘dbges{lössen

Hierzu Bestand per 31. Dezember 1892

bag also im Laufe des Jahres verfichert waren

Hiervon find erloschen:

a. durch Tod : / b. durch/ Annähmeverweigerung: der Police c. durch unterlassene Prämienzahlung

d. durh Rückkauf

50 616 478

11 200 399

70 10 801 569 200

580 001

Beftaud am 31. Dezeniber L893

II. Kgpital-Versiherung“ auf den Lebensfall. Im Taue des Jahres gingen ein und wurden policiert ¡Hierzu! Bestand- per 31.-Dezember- 1892 eee also im Laufe bes Jahres” versichert ären Len nd ien: c L b: “dur Aninahméberweigerung der Police c. dur Auszahlung! der Versicherungssumme- bei Lebzeiten

d. dur ‘unterlafsene Prärüienzahlung

s. but üdfkauf L Beftaud- ai 31. Dezétitber 1893 eia ¡due ährliche Prämien-Einnahnme in Preußen pro : Iährliche Pen E N ersicetungen «4672 900 b. Erlebensfall- MNeaDarn 51 270.— c. Bégräbnißkasse-Versicherungen

Aktiva in Preußen.

- Guthaben bei den Vorschüsse auf Policen Guthaben bei-den-Agenten ._. Von den Agenten: deponierte Kautionen

nshreibungen im Staats\{huldenbuch (Nominal) Berlin, den 25. Juni 1894

53

Alb. Werda.

Len E

gen „22 748.— M 796 918.—

Herren Anhält-&.- Wagener Nachfl. in Berlin .

Der General-Vevollmä tigte für Prenfen :

zum Deutschen Reich

M 148,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntma Bekanntmachungen der deutschen Elcabrbuen eibaltes sind, ers

CEentral-Handel3-Register

andels - Negister für das Deutshe Reich kann durch alle önigliche Expedition des Deutschen Reds R

Das Central - Berlin auch durch die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden.

Vierte Beilage

Berlin, Dienstag, den 26. Juni

s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1894,

eint auch in einem besonderen

ost - Anstalten, für

und Königlich Preußischen Staats-

ungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Blatt unter dem Titel

tr das Deutsche Reich. x. 1184)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Ret int i ä den Bezugspreis beträgt L 50 S für das Bierteliaße. Gielen gin der Regel täglich, Der

Zeichen- und Muster-Registern, über Patente,

Insertionspreis für den Raum einer Druefzeile

Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

D Einzelne Nummern kosten 20 4.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 148 A. und 148 B. ausgegeben.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich U én, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzi resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. abends, die leßteren monatli.

onns-

[20104 Aachen. Bei Nr. 913 des Firmenregisters, n selbst die Firma „J. L. Uebaghs“ mit dem Orte der Niederlassung Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 6 vermerkt : Die Firma ift erloschen. Aachen, den 23. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. V.

20105

Aachen. Bei Nr. 4820 des Ftrmenregifher® woselbst die Firma „Grüneberg & Cie““ mit dem Orte der Niederlassung. Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 3 vermerkt:

Der Ort der Niederlassung is nach Burtscheid verlegt worden.

Aachen, den 23. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. V.

Allenstein. Handelsregifter. [20106]

Am 19. Juni 1894 ift unter Nr. 161 unseres Firmen- registers der Grundbesißer August Kunigk aus Allen- stein als neuer Inhaber des unter der alten Firma fortgeführten Handelsgeshäfts „Kreuz-Droguerie E. Kunigk“ eingetragen worden.

Allenstein, den 19. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Arnstadt. Bekanntmachung. [20107] Im hiesigen Handelsregister is zu Fol. CCLVIII, Seite 749, woselbst die Firma Hofbrauhaus Otto Bahlseun in Arnstadt verzeichnet steht, ein- getragen worden : Unter Vertreter :

1) Den 20. Juni 1894. Der Kaufmann Carl Grimm zu Arnstadt is Prokurist.

Eingetragen auf Grund der Anmeldung und gerihtl. Verfügung von heute Bl. 32 der Spezial- Firmenakten.

Arnstadt, den 20. Juni 1894.

Fürstl. Schw. Amtsgericht. 1. L. Wachsmann.

Berlin. Handelsregister [20396]

des Aoniglichen Amtsgerichts A zu Berlin, Zufolge erfügung vom 21. Juni 1894 is am

23. Juni 1894 în unser Gesellschaftsregister unter

Nr. 11 112, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: : i Valzer «& Co.

un dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen:

Der A der Gefellshaft ist nach Grünau verlegt. ergleihe Nr. 42 des Gesellschafts- registers Königlichen Amtsgerichts zu Köpenick.

Zufolge Verfügung vom 22. Juni 1894 sind am 23. Juni 1894 folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gefellschaftsregister ist unter Nr. 6224, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma:

i M. Friedländer «& Co. mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die Handelsgesellschaft ift durh Uebereinkunft der Gesellschafter aufgelöst.

In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 14 585, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma:

i Holle « Co. wn dem Siße zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen :

Die Gesellschaft is auf Verlangen des Ge- sellshafters Johannes Bernhard Holle und der auf Grund des rechtskräftigen Urtheils des Königlichen Landgerichts T zu Berlin vom 26, Mai 1894 als abgegeben anzunehmenden Dad des Gesellschafters Gustav Schlochauer aufgelöst.

er Kaufmann Johannes Bernhard Holle zu Berlin is das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fort. Vergleihe Nr. 26 068 des Firmenregisters. Demnächst i in unser Firmenregister unter Nr. 26 068 die Handlung in Firma: 4 Holle « Co. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Johannts Bernhard Holle zu Berlin O worden. n unser Firmenregister ist unter Nr. 18 692, woselbst die Handlung in Firma : l F. Otto Müller mit dem Siye zu Berlin eingetragen steht, ver- merkt worden, daß ein Kommanditist in das Handels- geshäft des Kaufmanns Ferdinand Otto Müller ein- O und die hierdurch entstandene, die Firma F. tto Müller & Co. führende Kommanditgesellschaft unter Nr. 14823 des Gesellschaftsregisters ein- "Ba ¿chst st ser Gesellschaftsregister unt emn ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 14 823 die Kommanditgesellshaft in Firma: F. Otto Müller & Co. i mit dem Sitze zu Berlin und als deren persönlich

des

haftender Gesellshafter der Kaufmann Ferdinand Dtto Müller zu Berlin eingetragen worden.

Die Gesellschaft hat am 21. Juni 1894 begonnen.

Dem Fabrikbesißer Paul August Max Sponholz zu Berlin ist für die leßtgenannte Kommandit- gesellshaft Prokura ertheilt, und is dieselbe unter Nr. 10 464 des Prokurenregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 21 701, wo- jelbst die Handlung in Firma:

C. T. Speyerer & Co. o mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen :

Der Siß des Handelsges{häfts is nah Rix- dorf verlegt worden. In Berlin bleibt eine Zweigniederlassung. ufolge Verfügung vom 23. Juni 1894 sind am

selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

If unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 662, woselbst die Handelsgesell]chaft in Firma:

: : O. Leonhard mit: dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen :

Die Gesellschaft is dur gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Otto Louis Heinrich Mar Leonhard zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 26 069 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 26 069 die Handlung in Firma:

i : O. Leonhard mit dem Siße zu Verlin und als deren Jnhaber der Kaufmann Otto Louis Heinrich Max Leonhard zu Berlin eingetragen worden.

In unfer Gefellschaftsregister i unter Nr. 14 819, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma :

A. v. Varhmin & Co. Schlosserei Bedarfs Geschäft vermerkt steht, eingetragen :

Zur Vertretung der Gesellschaft sind die Ge- sellschafter nur gemeinsam berechtigt.

Berlin, den 23. Juni 1894.

Königliches Aa Abtheilung 89/90.

ila.

Berlin. Hanvelsregister [20397] des Königlichen Amtsgerichts X zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 25. Juni 1894 sind am selben Tage folgende Eintragungen gs

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 692, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma :

Ludwig Wessel, Actien-Gesellschaft

für Porzellan- und Steingut-Fabrikation mit dem Sie zu Poppelsdorf und Zweignieder- lassung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen:

Die Zweigniederlassung zu Berlin is auf- gehoben: worden.

Ein gleicher Vermerk i} in unser Prokuren- register unter Nr. 10452 bei der für die vor- genannte Alktiengesellshaft vermerkten Kollektiv- proîkura des Heinrich Dorten zu Endenich eingetragen worden. :

Berlin, den 25. Juni 1894.

Königliches Mena 1 Abtheilung 89/90.

e

[20111] Braunschweig. Bei der im Handelsregister Band VI Seite 36 verzeichneten Firma : Anton Borek ist heute vermerkt, daß der Firmeninhaber, Pelz- waarenfabrikant Anton Borek hierselb mit dem heutigen Tage seine Ehefrau, Emma, geb. Lambrecht, hieselbfi als ofene Gesellschafterin in das unter der obigen Firma betriebene Handelsgeshäft aufge- nommen hat. Braunschweig, 22. Juni 1894. Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann.

[20112]

Bremen. In das Handelsregister ist eingetragen

den 16. Juni 1894:

I. Herm. Runge, Bremen: An Wilhelm

Diedrich August Haagen ist am 11. Juni 1894

Prokura ertheilt.

Frau S. Riechers, Bremen: Am 12. Juni

1894 ift die Firma erloschen.

Marxen « Schwaarke, Bremen: Am

9. Juni 1894 ist die Firma erloschen.

' Menze «& Rohlfing, Bremen: Am 14. Juni

1894 ist an Heinrich Ludwig Martin Menze

Prokura ertheilt.

Th. Deitmer, Bremen: Inhaber Theodor Joseph Alexander Deitmer.

Spiegelglas - Versicherungs - Verein zu Rostock: Jn der Generalversammlung vom 24. Februar 1894 is Ernst Voigt als Mitglied des Vorstandes wiedergewählt.

A. Frister & Co., Bremen: In der Person des Kommanditisten is eine Aenderung ein-

g: den 21. Juni 1894:

Wunderlich «& Co., Bremen, als Zweig- mee ans der in Hamburg unter gleicher Firma bestehenden Hauptniederlassung: Kom- manditgesellschaft, die Zweigniederla ang ist am 8, Juni 1894 errichtet. Persönlih haftender Gesellschafter ist der Kaufmann in Hamburg Eduard Arthur Wunderlich. Dem FlGte ist ein Kommanditist beigetreten. Am 8. Juni

1894 ist an Wilhelm Diedrich Franz Boge eine

_Handlungsvollmacht ertheilt.

C. A. Nicolaus, Bremen: Am 19. Juni 1894

ist an Ferdinand Braeß Prokura ertheilt.

Arnold Hettmeyer, Bremen: Am 15. Juni

1894 ist die Firma erloschen. Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Han- delssachen, den 21. Juni 1894. C. H. Th ulesius, Dr. : [20115] B resIau. Es ift heute eingetragen worden :

a. in unfer Gesellschaftsregister bei Nr. 2421 be- treffend die offene Handelsgesellschaft A. Toepfer Nachfg. E. Schimmelmaun hier :

Nachdem die Gesellschaft dur den Tod des Gesell- schafters Ferdinand Plän aufgelöst ist, wurde das Handelsgeschäft durch den anderen Gesellschafter Kauf- mann Eduard Schimmelmann allein unter der un- veränderten Firma A. Toepfer Nachfg. E. Shimmel- mann fortgeseßt, und von diesem sodann durch Ver- trag auf den Kaufmann Hugo Kittell zu Breslau ebenfalls unter der bisherigen Firma übertragen. (Vgl. Nr. 9030 des Firmenregisters.)

h. in unser Firmenregister unter Nr. 9030 die Firma:

_A. Toepfer Nachfg. E. Schimmelmann hier und als deren Jnhaber der Kaufmann Hugo Kittell zu Breslau.

Breslau, den 19. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [20113]

In unser Firmenregister is heute eingetragen worden :

a. bei Nr. 7667, betreffend die Firma C. Bähnisch mit dem Siße zu Gräß und einer Zweignieder- lassung zu Breslau:

Die hiesige Zweigniederlassung is zu einer Haupt- niederlassung umgewandelt und deren Firma unter Löschung nebenstehender Eintragung neu unter Nr. 9031 eingetragen.

b. unter Nr. 9031 die Firma C. Bähnisch hier und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Bähnisch zu Berlin.

Breslau, den 19. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

BresIau. Vekauntmachung. [20114] In unser Gesellschaftsregister ist Fete bei Nr. 2720 die dur den Austrittt der verwittweten Kaufmann elene Jungmann, geb. Rehfisch, aus der offenen andel8gesellschaft Breslauer Margarin Butter- abrik T. Steiner & C°_ hierselbst mit Zweig- niederlassung in Pöpelwitß erfolgte Auflösung diefer Gesellschaft „und in unser Firmenregister Nr. 9033 die Firma Breslauer Margarin Butterfabrik T. Steiner & hier mit Zwiegniederlassung in Pöpelwiß und als deren Inhaber der Kaufmann Tobias Steiner hier ein- getragen worden.

Breslau, den 20. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [20116] In unser Firmenregister ist Nr. 9032 die Firma Gustav Glas hier und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Glas hier heute eingetragen worden. Breslau, den 20. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Brieg. __ Vekanutmachung. [20117]

In unser Firmenregister i unter:

a. Nr. 493 die Firma „W. Kurpjuweit““ und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Kurpjuweit zu Brieg, Bezirk Breslau,

b. Nr. 494 die Firma „D. W. Weigt, Hotel

oldues Lamm“ und als deren Inhaber der

otelbesißer Daniel Wilhelm Weigt zu Brieg, Bezirk Breslau, beut eingetragen worden. Brieg, den 20. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

20158]

Crivitz. Zum hiesigen Handelsregister ift Fol. 91 Nr. 91 heute als neue Firma eingetragen :

Kol. 3 (Firma): C. Reimers,

Kol. 4 (Ort): Crivig.

Kol. 5 (Inhaber): Carl Reimers.

Crivitz, den 22. Juni 1894.

Großherzoglich Mecklenb. Shwerinshes Amtsgericht.

Dt. Fylam. Bekanntmachung. [20118] Die in Nr. 296 pro 1892 bezw. Nr. 167, 207 pro 1893 und 123 pro 1894 veröffentlichte n der Güter und des Erwerbes mit den daselbft be- zeichneten Maßgaben zwischen dem Kaufmann Nerven Kubatki zu Dt. Eylau und dessen Chefrau Jda, geb. Neumann, dem Kaufmann Otto Paul Todzi zu Dt. Eylau und dessen Ehefrau Martha, geb. Gru- nau, verw. gew. John, dem Kaufmann Erust Casprowitz zu Bischofs- werder und dessen Ehefrau Jda, 2 b. Werner, dem Kaufmann Frit Kühne zu Dt. Eylau und dessen Ehefrau Clara, geb. Smolinske, ist in das diesseitige Negister zur Eintragung der Muna der ehelihen Gütergemeinschaft ein- etragen. y Dt. Eylau, den 7. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht 1.

Dt. Eylau. Bekanntmachung.

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage is am 20. Juni 1894 die in Dt. Eylau bestehende Handelsniederlassung des Kaufmanns Gustav Adolph Perl ebendafelbst unter der Firma G. A. Perl in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 324 ein- getragen.

Dt. Eylau, den 20. Juni 1894.

Königliches Amtsgericht. [.

[20119]

Elberfeld. Befanntmachung. [20122] In unser Firmenregister is heute unter Nr. 4340 die Firma R. Brockhaus mit dem Sitze zu Elber- sers und als deren Inhaber der Werlagebud ändler Rudolf Brockhaus daselbs eingetragen worden. N Elberfeld, den 19. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Flensburg. Bekanntmachung. [20125] In das Firmenregister is heute unter Nr. 1707

die Firma : : „C. Ouztzen““ in Flensburg und als deren Jnhaber der Ziegelei- besißer und Baumaterialienhändler Christian Andreas Heinrih Ougen daselbst eingetragen worden. Flensburg, den 22. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111.

Flensburg. Bekanntmachung. [20124] In das Firmenregister is heute unter Nr. 1706

die Firma: : (Heinr. Leusch jr.“ in Flensburg und als deren Jnhaber Heinreih Julius Lensh, Inhaber eines Annoncenbureaus da- selbst, eingetragen worden. Flensburg, den 22. Juni 1894." Königliches Amtsgericht. Abtheilung ITT.

Gemünd. Vekanuntmachung. [19586] Heute is in unser Handelsregister zu der Firma M. W. Pünder zu Lückerath eingetragen : Die Firma ift erloschen. Gemünd, den 19. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. IL.

Gemünd. Bekanntmachung. [20135] Heute is in unser Firmenregister zu der Firma Edmund Hahn in Jngersberg eingetragen: Die Firma ift erloschen. Gemünd, den 21. Juni 1894. Königliches Amtsgericht. IT.

Gleiwitz. Befanntmachung. ti In unser Gesellschaftsregister ist unter laufende Nr. 158 die Firma „Wilborn « Böhm, Filiale Gleiwitz“, hiefige Zweigniederlassung der in Breslau domizilierten offenen Handelsgesellschaft in Sas ,Wilborn & Böhm““, heut eingetragen orden : Die Gesellschafter sind: 1) der Bildhauer Richard Wilborn, 2) der Bildhauer Gustav Böhm, : beide in Breslau. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1879 begonnen. Gleiwitz, den 16. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

i [20288] Glückstadt, Jn das Gesellschaftsregister des hiesigen Amtsgerichts ist heute eingetragen worden unter Nr. 27 die ofene Handelsgesellshaft unter der

der Firma: C. Schröder «& Co., Glückstädter Dampfziegelei, 5 dos Sitze zu Glückftadt und als Gesellschafter erselben : . der Kaufmann Carl Schröder in Glückstadt, . der Kohlenhändler Emil Falck in Saab . der Fabrikant Heinri Leydecker in Glückstadt, . der Hofbesißer Johann von Drathen in der Blomeschen Wildniß, 06. der Ziegelmeister Friß Kramer aus Even- hauserholz, f. der Ziegelmeister Heinrich Pollmann aus Evenhau]erholz. Der Gesellschafter Carl Schröder ift allein be- rehtigt, die Firma „C. Schröder & Co., Glüdck- städter Dampfziegelei", zu zeichnen, während die anderen Gesells after in den im Gesellshaftsvertrage vorgesehenen Fällen der Firma ihren persönlichen Namen beifügen müssen. Glückftadt, den 22. Juni 1894. Königliches Amtsgericht.

Goldap. Handelsregister. 20137] In unserm Firmenregister ist am 15. d. . die unter Nr. 237 eingetragen gewesene Firma Franz Torner in Goldap gelöst worden. Goldap, den 16. Juni 1894. i Königliches Amtsgericht.

Hagen i. W. Sandel8regifter [20138] des Wontgrtten mtsgeri gu Bag i. W. ingetragen am 15. Juni 1894. ; Bei Nr. 511 des Gesellschaftsregisters, woselbft dic T Friedrich Jsken «& Söhne zu Breeker- S ein ragen ir ber der Gesellschaft

er bisherige Theilhaber ese p mann Albert Jsken zu Brekerfeld ist U Sit schaft ausgetreten.