1894 / 152 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[19934] Befantitliächung-

Beb” Fs planmäßiger Tilgung der zu S} °/o ver- ZivZ lichen Aul der Stadt Königsberg i. Pr. “nd na<stehende Nummern ausgeloost worden :

A. Anleihe von 1885.

Scrie A [itt. D. Nr. 175 210 248 zu je 1000 „6; TLätt. E. Nr. 18 44 51 65 138 139 301 304 zu je 500 4; Serie Ux Litt. E. Nr. 549 576 604 654 668 699 zu je 500 ; Litt. F. Nr. 261 254 262 968 277 283 294 306 336 344 356 380 384 410 415 416 435 445 461 469 zu je 200 4; Serie TV Litt. D. Nr. 805 845 974 zu je 1000 M; Litt. F. Nr. 775 776 777 778 786 792 798 802 807 820 839 840 873 878 888 903 926 927 929 949 zu je

200 M : B. Anleihe von 1886.

Serie I Litt. G. Nr. 51 57 zu je 1000 M; Litt. J. Nr. 72 zu 200 Æ; Serie Il Litt. H. Nr. 106 153 166 183 zu je 500 (4; Läitt. J. Nr. 129 zu 200 46; Serie IUL Litt. H. Nr. 318/319 321 322 zu 500 4; Litt. J. Nr. 175 zu 200 M; Seric AV Litt. G. Nr. 340 391 zu je 1000 4; Litt. J. Nr. 242 zu 200 #4; Serie V Litt. H. Nr. 601 642 645 646 zu je 500 4: Lätt. J. Nr. 293 zu 200 A; Serie VII Litt. G. Nr. 676 708 zu je 1000 M; Litt. J. Nr. 372 416 zu je 200 M

Desgleichen sind ausgeloost folgende, zu 4 9/9 ver- zinslihe Nummern der Anleihe von 1886: Serie VI Litt. H. Nr. 920 923 zu je 500 M; Litt. J. Nr. 326 333 351 356 357 359 360 zu je 200 M

Diese Obligationen werden den Inhabern mit dem

\ Bemerken gekündigt, daß die Kapitalbeträge gegen Rückgabe der Stücke und der dazu gehörigen Zins- kupons vom 1. Oktober 1894 ab bei der hiefigen Stadt-Hauptkaffe oder bei der Seehandlungs- Sozietät in Berlin oder bei dem Bankhause Rob. Warschauer et Co. in Berlin in Empfang genommen werden tönnen.

Mit dem 1. Oktober 1894 hört die Verzinsung dieser Obligationen auf, und wird der Betrag der etwa fehlenden Zinskupons späterer Fälligkeitstermine vom Kapital in Abzug gebracht.

Königsberg i. Pr., 21. März 1894.

Magistrat Königlicher Haupt- und Residenzstadt.

[16650]

Wir bringen hierdur< zur öffentlichen Kenntniß, daß durh die von uns am 15. Mai ds. Is. vor- genommene Ausloosung die folgenden 33 9/6 An- leihescheine des Kreises Bersenbrück zur Ein- lösung bestimmt sind:

Buchstabe A. Nr. 31 über 2000 M,

i 18 und 137 über je 1000 M, 1a L O6, a: D T9 Und 163 Uber je

500 M,

77 11 104 151. und 192

über je 400 Æ,

2260 189. 199/229. 246, : 372 und 494 über je 200 M

Die vorbezeihneten Anleihescheine werden hiermit auf den 31, Dezember 1894 dergestalt ge- kündigt, daß das Kapital von diesem Tage an E Berzinsung tritt.

ie Auszahlung des Kapitals erfolgt vom 2. Januar 1895 an bei der Kreiskommunal- kasse in Bersenbrü> gegen bloße Nüd>gabe der Anleihescheine mit den dazu gehörenden nah dem 2. SFanuar 1895 fälligen Zinsscheinen. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Bersenbrück, den 30. Mai 1894.

Der Kreisausschuß des Kreises Bersenbrück. v. Liebermann.

"” E

E. " F o

[19690]

Betrifft die Aufkündigung der ausgelooften Obligationen und Anleihescheine des Kreises Grofß-Wartenberg.

Bet der am 11. Juni d. J. in Gemäßheit der Bestimmungen der Allerhöchsten Privilegien vom 10. April 1872, 14. November 1881 und 22. Sep- tember 1886 stattgefundenen R der zum 2. Januar 1895 planmäßig ‘einzulösenden Gr.-Wartenberger Kreis-Obligationen bezw. Anleihescheine A. , AL.' uud AUL. Ausgabe ind im Beisein eines Notars nachstehende Nummern im Werthe von zusammen $600 # gezogen worden und zwar :.

a. von den am 1. August 1872 ausgefertigten Kreis-Obligationen

L. Ausgabe

Litt. A. Nr. 19 über 3000 M,

Litt. C. Nr. 62 über 900 M,

b. von den am 31. Dezember 1881 ausgefertigten Kreis-Anleihescheinen

LL. Ausgabe

Buchstabe A. Nr. 35 über 1000 Æ,

Buchstabe B. Nr. 103 über 500 M,

Buchstabe C. Nr. 178 183 195 251 über je 200 6 = 800 M,

c. von den am 30. Juni 1888 ausgefertigten Kreis-Anleihescheinen

III. Ausgabe

Buchstabe A. Nr. 58 65 über je 1000 M e 2000 G

A O. Nr. 318 318 Über je: 200 46

= Mh.

Indem vorstehend bezeihnete 4 %/ Kreis-Obli- gationen zum 2. Januar 1895 hiermit ge, kündigt werden, fordere ih die Inhaber derselben auf, den Nominalwerth gegen FuLel eferurig der Kreis - Obligationen bezw. Anleihescheine im kurs- fähigen Zustande nebst Talons und den dazu ge- hörigen Zinskupons Serie V Nr. bis 10 der I. Ausgabe gegen Quittung vom 2. Januar 1895 ab mit Ausnahme der Sonn- und Festtage bei der Kreis-Kommunalkasse hierselb in Empfang zu nehmen. Vom 1. Januar 1895 ab findet eine weitere Verzinsung der hiermit gekündigten Kreis-Dbliga- tionen ni<ht statt. Der Werth / der etwa nicht zu- rü>gegebenen Kupons wird bei ‘der Auszahlung vom Nominalwerth in Abzug gebracht. :

Gleichzeitig wird der Inhaber des bereits früher

efündigten, am 2. Januar 1893 zur Rückzahlung füt gewesenen Anleihescheines 11. Ausgabe Buch- tabe A. Nr. 66 über 1000 A zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes an die baldige Einlösung erinnert.

Groß-Wartenberg, den 14. Juni 1894,

Der Vorsitzende des Kreis-Ausschusses :

von Bw e

[76095] Bekätiütmachung.

Bei der am 2. Februar d. J. vorgenómmenen Aus- loo*ung der im Jahre 1894 zu tilgenden Kreis- P SRNEA des Kreises Westhavelland LL. Emisfion sind folgende Nummern gezogen worden:

Liút. C. zu 500 M Nr. 104. Litt. D. zu 300 A Nr. 11 48 88 94 109

118 133 134 146 165.

Litt. E. zu 200 A Nr. 9 12 18 29 32

33 36 49 60 62 63 70 77 78 92 146 216 224

234 286 290.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelooften Obligationen nebst den Zins\chein-Anweisungen * (die laufenden Zinssheinbogen gehen zu Ende) vom 1. Oktober d. Js. ab in kursfähigem Zustande bei der hiesigen Kreis - Kommunalkasse zur Einlösung vorzulegen :

Mit dem 1. Oktober d. Is. hört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf.

Von früher ausgeloosten Obligationen der 11. Emission sind bis jeßt nicht zur Einlösung gekommen:

Litt. D. zu 300 A Nr. 21 29 47 58 64 105.

Litk. E. zu 200 A Nr. 4 8 69 74 85 98 160 246.

Rathenotwo, den 10. März 1894.

Der Kreisausschuß des Kreises Westhavelland. In Vertretung: von T\<ir\<ky, Regierungs-Affefsor.

[73629] Bekanntmachuug.

Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 13, Februar 1865 ausgegebenen Kreis- obligationen sind bei der diesjährigen planmäßig erfolgten Ausloosung die Obligationen:

Tat. A, Nr. 10,

Titt. B: It. o Und 13,

Tôtt. C. Nr: 17 88 41 61 62 214 220/223 280 und 288,

Litt. E. Nr. 162 und 285 gezogen worden. Diese Obligationen werden hiermit den Inhabern gekündigt und leßtere aufgefordert, vom 1. Oktober d. J. ab den Nennwerth der- selben mit den bis dahin fälligen Zinsen gegen Nück- gabe der Obligationen und der dazu gehörigen Zins- Éupons der späteren Zinstermine bei der Kreis- Kommunalkasse hierselbst in Empfang zu nehmen.

Kolmar i. P., den 8. März 1894.

Der Vorsitzende des Kreisausschufses: von Shwichow, Königlicher Landrath.

[19406] Nusloosung

4/9 iger Anleihescheine der Stadt Hagen i. W. Bei der am 29. Mai dieses Jahres stattgehabten

Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Pri-

L 17. Juni 1890 vilegiums vom T4, Sanuar Í891 ausgegebenen, auf

den Inhaber lautenden 4 prozentigen Anleihe- scheine der Stadt Hagen i. W. sind folgende Nummern gezogen worden: Buchstabe A. Nr. 3 85 179 à 3000 M Buchstabe B. Nr.+81 99 222 223 259 316 327 349 413 à 1000 M f Buchstabe C. Nr. 29 123 314 317 322 324 414 421 465 488 à 500 Diese Anleihescheine werden hiermit auf den 2. Ja- nuar 1895 zur Nücekzahlung gekündigt, welche bei der Schuldentilgungskasse (Stadthauptkafse) hier- selbst erfolgt. Mit dem 2. Januar 1895 hört die Verzinsung dieser ausgeloosten Anleihescheine auf. Bon der Ausloosung pro 2. Januar 1894 sind die Anleihescheine : Buchstabe A. Nr. 91 und 155 à 3000 Æ, Buchstabe B. Nr. 141 294 und 310 à 1000 4, Buchstabe C. Nr. 160 à 500 bisher uo< ui<t zur Einlösung vorgelegt. Hagen, den 7. Juni 1894. Die städtische Schuldentilgungskommission.

[19407] Ausloosung 823 °/iger Anleihescheine der Stadt Hagen i. W.

Bei der am 29. Mai diejes Jahres \tattgehabten Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privi- legiums vom 19. Mai 1886 ausgegebenen, auf den Snhaber lautenden 325 prozentigen Anleihescheine der Stadt Hagen i. W. sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A. Nr. 36 77 83 183 197 313 356 à 500 M

Buchstabe B. Nr. 143 144 223 229 260 268 336 465 508 529 551 à 1000 M

Buchstabe C. Nr. 8 92 170 279 281 298 340 3000 M Diese Anleihesheine werden hiermit auf den 2, Januar 1895 zur Rückzahlung gekündigt, welche bei dem Bankhause Sal. Oppenheim Jr. «& Cie. in Köln, bei der Direktion der Dis- Foutogesellschaft in Berlin oder der Schulden- tilgungskafse (Stadthauptkasse) hierselbft er- folgt. Mit dem 2. Januar 1895 hört die Verzin- sung dieser ausgeloosten Anleihescheine auf.

on den in früheren Jahren ausgeloosten und gekündigten Anleiheschecinen find noch ga zur s vorgelegt worden :

Beate A. Nr. 383 über 590 M | für 1894

Bu ULCr é

4

a

Buchstabe B. Nr. 85 über 1000 4 Bui liabe C. Nr. 145 über 3000 M4 für 1893. Buchstabe C. Nr. 146 über 3000 46 für 1894. Hagen, den 7. Juni 1894,

Die städtische Schuldentilgungskommission.

[15256]

Breslau-Odervorstädtischer

Deichverband.

Bei der diesjährigen Ausloosung diesseitiger Verbauds-Obligatiouen sind folgende Stücke ge- zogen worden :

à 50 Thir. Ne. 87: 57.81! 82-91 102/113 115 122-130 180-181/182.

à 100 Thlr. Nr. 18 20 37 63 65 93 149 187 195 205 230 235 251 252.

à 900 Thlr. Nr. 2 u. Nr. 6.

Dieselben werden vom S. Januar 1895 ab dies 20 Schlesischen Bankverein hierselbst eingelöft.

Die zur Einlösung am 2. Januar 1991. gezogene Obligation Nr. 83 wurde bisher nicht zurü>gegeben.

Breslau, den 1. Juni 1894.

__ Der Deichhauptmaun : Priesemuth.

L CIAgass Bekanntmachung. Bei der am 22. d. Mts. vor versammeltem Stadtrathe erfolgten Vetlopsung der 32 °/cigen Anlehen der Stadt Bockenheim vom 1. April 1889 ad 1270 000 4 bezw. 430 000 A wurden für die zur Kapital-Tilgung in 1894/95 vorgesehenen Summen die nachverzeihneten Schuldverschreibungen zur Rückzahlung am 31. Dezember 1894 gezogen: - Tätt A: Nes 65139, Tit A. Nl 6 d 200 E s a s e S 6000 M Tatt, B. Nr: 140-183. 431 488, latt Ba. Nr. 42 (8A 1000 k. ¿, .. = 6000 ; Läitt. C. Nr. 76 97 150 260 279 604 633 654 707 724, Litt. Ca. Nr. 60 277 B30 4 O D G L a S 7.900, Lâtt, D. Nr. 2/5 48 59 96 248-310 326, Lätt, Da: Nr. 15 38-132 à 200A = 2200 , : E zusammen 35 Stück über 21 700 M Nücfständig aus der Verloosung per 31. Dezember 18983 ist: Litt. D. Nr. 301 über 200 G Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden hiervon mit dem Bemerken benachrichtigt, daß die Kapital-Beträge, deren Verzinsung nur bis zum 31. Dezember 1894 erfolgt, bei folgenden Stellen erhoben werden können: bei der Stadtkasse in Bockenheint, bei der Mitteldeutschen Creditbank in Fraukfurt a. M., bei dem Bankhause Berle in Frankfurt a. M., bei dem Bankhause August Mannheimer in Colmar i, E. und bei der Actiengesellschaft für Boden- & Communal-Credit in Elsafß;-Lothringen zu Straßburg i. E. / : Die Rückzahlung erfolgt gegen bloße Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den Zinsscheinen Neihe vom 1. Juli 1895 ab und der Zinsschein-Anweisungen.

Der Geldbetrag etwa fehlender Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrag der Schuldverschreibung

zurü>behalten werden. Bockenheim, 22. Mai 1894. Der Stadtrath. Dr. Hengsberger.

(21299) Rumänische 4°/s amortisierbare Staats-Rente von 1889,

Bei der am 15. Juni 1894 (n. St.) stattgehabten Verloosung find folgende Obligationen im Gesammtbetrage von 253 500 Fr. gezogen worden: 25 Obligationen à 5000 Fr. 182 208 433 519 1560 1564 1716 1924 2090 2137 2356 2520 2600 2602 3441 3610 3715 3778 3945 4223 4893 4894. 103 Obligationen à 1000 Fr. 5982 5644 5794 5847 5971 6000 6320 7333 7694 8132 8741 8945 8947 9075 9226 9642 9731 9768 9881 9930 10453 10913 11194 11207 11441 11579 11999 12264 12560 12602 12999 13142 13429 13440 13577 13666 13895 14441 14924 15019 15195 15213 15270 15431 15455 15915 16005 16382 16438 16464 16922 16931 17227 17276 17323 17441 17675 17780 18246 18380 18396 18511 18660 18927 18956 18984 19093 19213 19236 19323 19664 19887 19959 19991 19997 20001 20106 90114 20428 20599 21237 21498 21506 21793 21913 21940 21993 22648 22719 22991 23039 23270 93314 23318 23361 23788 23931 24118 24157 24189 24242 24565 24816. 51 Obligationen à 500 Fr. 95290 25885 25911 26079 26163 26203 26298 26659 27266 27300 27393 27445 27450 97753 27908 28020 28494 28854 29210 29231 29348 29405 29484 29589 29716 29836 29950 30785 30800 30945 31070 31256 31288 31482 31484 31549 31841 32035 32098 32545 32757 32860 32976 33251 33268 33439 33737 33845 34226 34360 34442. _ Die Zahlung des Kapitals erfolgt gegen Nückgabe der verloosten Obligationen, welche mit den no<h nit fälligen Zinskupons versehen sein müssen, vom 2, Juli 1894 ab in Bexlin bei der Dresvucr Bank, 5 i bei der Deutschen Bank zum- festen Umrechnungskurse von 81 4 für 100 Fr. Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 1. Juli 1894 auf.

A Nach Artikel 71 und 79 des RNumänischen A über das öffentlihe Re<hnungs8wesen werden die in dieser Ziehung ausgeloosten Obligationen, welche bis zum 30. Juni 1899 nicht zur Zahlung vor- gelegt sind, als zu Gunsten des Staates verjährt, ni<ht mehr eingelöst.

Aus früheren Zichungen find rückständig : Obligationen à 5000 Fr.

3027 3303 3247

Me Datum

gezogenen der Verjährung Stücke Ziehung

Nummern der gezogenen Stücke |

Datum der Verjährung Ziehung

Junt 1893 -Funt 1898 Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 1892 1 81: ¿ 1897 1893 5 J 1398 1893 } 31. z 1898

2628 3188 3807 "

382 | Dezember E 31. Dezember 1898 189:

874 j 34. V 1898 1846 Juni 1893 | 30. Juni 1898 2346 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 4245 : 2616 ú 1890 | 31. Í 1895 4540 Z Obligationen à 1000 Fr.

Dezember 1891 | 31. Dezember 1896 15985 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 Juni 1893| 307 Junt 1898 16961 Juni 1893 | 30. Juni 18958 Dezember 1892 | 31. Dezember 1897 16962 ¿ 18999 | 00, 1898 A 1893 | 04 E 1898 17116 5 1990| G0, 1898 Juni 1893 | 30. Juni 1898 17148 Z 1890.) DO A 1897 Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 17770 | Dezember 1892 | 31. Dezember 1897 1398 18070 Juni 18953 | 30, 2eunT 1898 T1 v 1590| Ol. L 1898 18894 j 19950 4 02 1898 8329 Juni 1893 | 30. Iuni 1898 18960 2 1890 1 00,50 © 1898 8653 | Dezember 1892 | 31. Dezember 1897 19425 5 1898| 30, 1398 9184 | Juni 1893 | - 30. Juni 1898 20309 f Lao O A 1898 9652 Z 1890 00 1893 20323 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 9734 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 20595 1893 | 31; Ï 1898 10175 s 1892.) 91; Ï 1897 20891 1893 | 30. Juni 1898 10210 ¿ 1899| D4. ú 1898 21109 ü 1000. O a, 1898 10585 1893 | 31. Ï 1898 21134 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 11397 1893 | 30. Juni 1898 DEC2O T Unt 1892 | 30. Juni 1897 11847 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 21795 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 12142 Juni 1893 | 39. Juni 1898 221 Ó 13898 |- 31; ä 1898 12220 | Dezember 1892 | 31. Dezember 1897 22568 | Junt 1599 | 380 Un 1898 12637 S 1899| 91. y 1898 22744 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 12817 s 1892 | 81. Ï 1897 22782 Juni 1893 | 30. Juni 1898 13468 | Juni 1893 | 30.. Junt 1898 22985 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 13614 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 23092 | Juni 1892 | 30. Juni 1897 13822 s 1092 \ 21. N 1897 23650 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 14669 ü 1893 | 31. A 1898 24800 s 1892 f. 81. s 1897 14870 s E893 11. é 1898 Obligationen à 500 Fr. Juni 1893 | 30. Juni 1898 30795 Sun * +1892] 7230. Juni 1897 Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 30904 | Dezember 1892 | 31. Dezember 1897 uni 1893 | 30. Juni 1898 31115 Juni 1893 | 30. Juni 1898 u 1898| 20. 4% 1898 31421 Dezember 1891 | ‘31. Dezember 1896 Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 31567 f 1893| 31, 7 1898 1892| 31. 1897 32072 y 1899 | Ol, Z 1898 1893| 31. 1898 32075 Juni 1890 | 30. Juni 1895 1893. | 01, 1898 32527 | Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 1890 | 31. 1895 32753 Juni 1893 | 30. Juni 1898 1893| 31. 1898 32819 b 1802 100 1897 1895 | 31: 1898 33692 | Dezember 1892 | 31. Dezember 1897 1692 | Ol 1897 33697 v 1898 [al Ï 1898 1891 |* 31. 1896 34540 | Juni 1893 | 30. Juni 1898 1893] 30. 1898 34827 | Dezember 1892 | 31. Dezember 1897 G 1999 00 5 1898 34839 V 1893 |- 91, s 1898 Dezember 1893 | 31. Dezember 1898 34956 | Juni 1892 | 30. Juni 1897

5030 5219 5441 6519 6572 7162 7331 Ï 1898 |.0L. Z

Juni

Juni

25422 26040 26759 26761 27055 27105 z 27783 i 27976 s 28117 L 28567 e 28568 ä 28813 s 29182 s 29514 Qu 30686 30791

a 2 2 T E G-V

9 F e

[21304] Wir bringen hierdurh zur öffentlichen Kenntniß, daß der D des Juli-Kupons der Northerrt Ns First Mortgage Gold Bonds an die Besißer von Zertifikaten unserer Vereinigung gegen orlegung und Abstempelung derselben vom 1. Juli ab zum Saße von M 4.16} per Dollar bei der Effektenkasse der Deutschen Bank, Berlin, und der Frankfurter Filiale der Deutschen Vank, Frankfurt am Main, ausgezahlt wird. : Berlin, den 28. Juni 1894.

Das Comité der Vereinigung von Besißern Northern Pacific 6°/0 First Mortgage Gold Bonds.

M 152.

1. Untersuhungs-Sachen.

2, Aa ies ustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

: Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 30. Juni

| BDeffentlich er Anzeiger.

y 1894 E 7 @

6., Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktién-Gesells. 7. Erwerbs- und Bictbsbatts Geno enschaften. E 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Bank-Auswetfe. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[73982] Bekanntmachung. M

Von den auf Grund des Allerhö<\ten Privilegiums vom 2. Februar 1881 ausgefertigten Anleihescheinen der Gemeinde Stegliß sind nah Borschrift des Tilgungsplans zur Einziehung im Jahre 1894 aus- geloost worden: /

1) von dem Buchstaben A. à 500 4 die Num- mern 97 115 130 182 305 396,

9) von dem Buchstaben B. à 200 4 die Num- mern 3 18 26 73 103 164 192 215.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebst den na< dem 1. Oktober 1394 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu ge- hörigen Zins\<ein-Anweisungen vom 1, Oktober 1894 ab bei der Teltower Kreis - Kommunalkafse, Berlin W., Viktoriastr. 18, einzureihen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. ,

Mit dem 1. Oktober 1894 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren MWerthbetrag vom Kapital abgezogen.

Steglitz, den 2. März 1894.

Der Gemeinde- Vorstand. Zimmermann.

[20889] Bekanntmachung.

Bei der am heutigen Tage für das Jahr 1894 stattgehabten Ausloosung zur Tilgung der_gemäß des Allerhöchsten Privilegiums vom 18. Oktober 1884 ausgegebenen vierprozentigen Anleihe- scheine des Kreises Tondern im Gefammt- betrage von 2 000000 (4 sind folgende Nummern gezogen worden :

11. Ausgabe, Buchstabe A. zu 5000 4 Nr. 3 139 182.

[T. Ausgabe, Buchstabe B. zu 1000 4 Nr. 125 188 360 380 457 475 497 512 666 679 707 791 846 903. :

Diese Kreisanleihesheine werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, vom 2. Januar 1895 ab den Nennwerth derselben nebst den bis zum 31. Dezember 1894 fälligen Zinsen gegen Nück- gabe der Kreitanleihes<heine mit den Zinsscheinen und Anweisungen bei der Kreis-Kommunal-Kasse in Tondern, der Vereinsbank in Hamburg, oder dem Kreditverein in Tondern zu erheben. Nom genaunten Tage ab findet die weitere Ver- zinsung der ausgeloosten Kapitalien nicht statt und wird der Betrag etwa fehlender, nah dem 2. Januar 1895 fälliger Zinsscheine von dem Kapitalbetrage abgezogen werden.

Tondern, den 23. Juni 1894.

Der Kreisausschuß des Kreises Toudern.

Hansen, Königlicher Landrath, Vorsißender. Restanten aus Vorjahren :

Von 'den seither ausgeloosten bezw. gekündigten Anleihescheinen sind nicht eingelöst :

1. Ausgabe, Buchstabe C. Nr. 239 1460 1461 1462 1463. ;

1T, Ausgabe, Buchstabe B. Nr. 321 370 486 580 785.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Altien:-Gesellsch.

[2136] Pfandbrief-Verloosung der Pfälzishen Hypothekenbank in Ludwigshafen a. Rh.

Bei der heute in Gegenwart des Kgl. Notars Herrn Ludwig Wenner dahier stattgehabten Ver-

loosung der 4 °/oigen und 85 °/ igen Pfand- briefe wurden folgende Endnummern gezogen:

A. 4%ige Vfandbriefe : aus der Serie Ix

die Endnummern 02 04 05 13 28 33 40 44 57

58S 63 64 71 81 82 84 87 91 93 95. B. 32% ige Pfandbriefe :

aus deu Serien L, ULULA bis einshließli< X

die Endnummer 15. :

Es gelangen somit sämmtlihe Pfandbriefe der obigen Serien in allen Litteras ohne Unterschied, welche mit der in den betreffenden Serien gezogenen Endnummer endigen, also beispielsweise : von den 4°/igen Pfandbriefen der Serie Axl

die Nummern 02 102 202 302 402 u. #. _w., von den 34-0/0 igen Pfandbriefen der Serie L,

LIT bis cins<ließli<h X

die Nummern 15 115 215 315 415 u. |. w. zur Heimzahlung. ;

Die Einlösung der sämmtlichen gezogenen Nummern findet kostenfrei gegen Rükgabe der Pfandbriefe nebst den nit verfallenen Kupons und Talons statt an der Kasse der Pfälzischen Hypothekenbank in Ludwigshafen a. Nh. und den übrigen Zahl- stellen. 0

Die kuponsmäßige Verzinsung der heute gezogenen Pfandbriefe hört auf : : / A E

1) für die 33 %/otgen Pfandbriefe der Serie I

am 1. Oktober 1894, :

9) für die 3# °%/oigen Pfandbriefe der Serien L bis einschließlih X und der 40°/gigen Pfand- briefe der Serie IT

am 1. Januar 1995. i

Ludwigshafen am Rhein, den 28. Juni 1894.

Die Direktion.

[21422] Actienbrauerei Union vorm. Graessel & Hof i. B.

Einladung zu der am Montag, den 283. Juli a. ec. Nachmittags S3 Uhr, stattfindenden Generalversammlung im Komtor der Brauerei.

M s ; 1) Wahl des Vorstandes. / 5 Neuwahl und Vermehrung des Aufsichtsrathes. 3) Bestätigung des neuen Vorstandes. i 4) Verlegung des Geschäftsjahres vom 1. April auf 1. Oktober.

Hof, den 29. Juni 1894.

Carl Hartmann, Vorsitzender des Aufsichtsraths.

[21424] [ Deutsch Nordischer Lloyd. Eisenbahn- und Dampsschiffs- Actiengesellschast |

in Liquidation.

Die Aktionäre des Deutsch-Nordischen Lloyd werden zu der am 28. Juli cr., Nachmittags 1 Uhr, im früheren Verwoaltungsgebäude des Deutsch-Nord.- Lloyd hieselbst stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsraths über die Ausführung des. Vertrages betr. den Verkauf des Unter- nehmens des Deutsch-Nordischen Lloyd an die Großherzogliche Regierung,

9) Antrag betr. die Entlastung des früheren Vorstandes,

3) Neuwahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Wegen der Legitimation der Aktionäre und deren Bevollmächtigten wird auf die $$ 21 u. 22 des revidierten Statuts des Deutsch - Nordischen Lloyd (Regierungsblatt 1888 Nr. 39) Bezug genommen mit dem Bemerken, daß die darin bezeihneten Ge- \häfte der Gesellschaftskasse, beziehungsweise des Vorstandes durch die Stationskasse der Großherzoglich Me>lenburgishen Friedrich - Franz - Eisenbahn in Nosto>-Lloyd wahrgenommen werden.

Rosto, 28. Juni 1894.

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths: Bürgermeister Dr. A. Simonis.

[21331]

Activa.

M 96 575/29 117 997/54 19 148/40 171 496/75 1783/05 2 660/87|| 45 007/50 1 268/98 38 877/43 9 983/80 44 907/52

172707 131

Grundstü>s-Konto Gebäude-Konto undament-Konto Maschinen-Konto Beriberunge Versicherungs-Konto Vorräthe Kassa- u. Wechsel-Bestand Debitoren Verlust-Vortrag von 1892 Verlust pro 1893

Soll.

Hasseröder Maschinenpapier-Fabrik A. G. Hasserode am

Nechnungsabsc<luß per 21. Dezember 1898,

inn- und Verlust-Rechnung.

Harz.

FPassiìva.

M. P 379 000

50 000 43 70715

Aktien-Konto Hypotheken-Konto Kreditoren

472 707113 Haben.

M. A 98 243'46 18 690 07 3 029 81 2321/05 2983 80

195/268 19

Négie-Konto

Abschreibungen

Reparaturen

Zinsen u. zweifelhafte Forderungen . Verlust aus 1892

A S 77 376/87

Waaren-Konto-Uebershuß 47 891132

Verlust

125 268

Hasserode am Harz, den 31. Dezember 1893.

Hasseröder Maschinenpapier-Fabrik Act. „Geseaenatt,

Der Vorstand. Rud. Türk.

ichtêrgath.

Der Au / orsitzender.

A. Pekrun,

[21308]

Hypotheken Bank in Hamburg.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlun am 24. Juli 1894, Nachmittags 27 Ubr, im Saal Nr. 4 der Börsenhalle, hier. E Tagesorduung: Antrag des Aufsichtsraths und der Direktion auf Ergänzung des Gesellschaftsftätuts dur Beifügung eines Titels VIIT $$ 69—T71, betreffend Einführung der Staatsaufsicht. Aktionäre, welche ihr Stimmreht ausüben wollen, haben ihre Aktien am 20. oder 21, Juli a. e. in Hamburg entweder an unserem Bureau, oder bei der Vereinsbank in Hamburg, oder bei Herren Haller, Söhle & Co., in Berlin bei der Berliner Handelsgesellschaft, oder bei der Deutschen Bank, ; ) oder bei Herrn Jacob Landau mit doppeltem, arithmetish geordnetem Nummernverzeichniß zu deponieren und dagegen Stimmzettel in Empfang zu nehmen; die Aktien werden vom 25. Juli ab gegen Rücklieferung des quittierten Nummern- verzeichnisses dem Bringer ausgehändigt. Hamburg, 28. Juni 1894. Hypotheken-Bank in Hamburg. Die Direktion.

9 C , A . . A Rheinische Hypothekenbank in Mannheim. Nach der heute _ in öfentliher Form vollzogenen Verloosung find die Restbestände der Serie XVIII unferer 34 9% Pfandbriefe auf 1. April 1895 U 44 H 4 9/0 Ï 1. Oktober 1894 zur Heimzahlung gekündigt. Die Rückzahlung erfolgt gegen Einlieferung der Pfandbriefe und der "ni<ht fälligen Kupons nebft Talons| in Mannheim an unserer Kasse und bei der Rheinischen Kreditbank, in Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg und Konstanz bei der Filiale der Rheinischen Kreditbank, in Frankfurt a. M. bei Herren: M. A. v. Rothschild & Söhne, in H bei der Deutschen Vereinsbank, in e bei der Filiale der Bank für Handel und Judustrie, in Berlin bei Herrn S. Bleichröder, in bei der Direktion der Disconto-Gesellschaft, in bei der Bank für Handel und Judustrie, in Oldenburg bei der Oldenburgischen Spar- & Leihbauk, in Stuttgart bei der Württembergischen Vereinsbank, in Basel bei der Basler Handelsbank, in Hildesheim bei der Hildesheimer Bauk, in Braunschweig bei Herren Ludwig Peters Nachfolger, in Darmstadt bei der Bank für Handel u. Jndustrie. Mannheim, 28. Juni 1894. Die Direktion.

Bilanz der Buschmühlen-Chaussee am Schlusse des Jahres 18983.

29 610! 1 Chaufsecbauwerth-Konto Anleihe-Konto

: : ; 2 379/—}} Kassa-Konto

Gewinn- und Verlust-Konto einschließlich der beim Bau gezahlten Prämien . 121 437/94 53 426/94 Gewinun- und Verlust-Kouto.

2 220/09] Verwaltungskosten-Konto 782 20/75] Zinsen- und Amortisationsraten-Konto . 228 |—}} Chaufsee-Unterhaltungs-Konto 588 49/51 Chaufsee-Hausbau-Konto 38

| Konto pro Diverse 50

|

P Mehr-Einnahme 602 9 990/35 9 290

Frankfurt a. O., den 22. März 1894. : Die Direktion

der Frankfurt a/O.-Bushmühlen - Chausscebau - Gefellshaft.

von Kemnißt. Max Noa>. Fri Stanke. Th. Schmidt.

[21343]

Debet. Credit.

50 661/86

Aktien-Konto ( 2 765/08

53 426/94

3A

Chaufseegeld-Konto Pachtgelder-Konto Strafgelder-Konto Interessen-Konto

[21330]

Bilanz der Nossener Papierfabriken (vorm. Roßberg & Co.) Nossen i. S. vom 1. April 1893 bis 31. März 1894,

Vilanz-Konto. Passiva.

Activa.

41 600|/—}} Per Aktien-Kapital-Konto 496 000 85 000|— f Hyvotheken-Konto 30 201/35] Zinsen-Konto 338 374/58] Unkosten-Konto 14 192/113} Provifions-Konto 208 051/44) „, Reservefond-Konto

An Areal-Konto

Wasserkraft-Konto

Wasserbau-Konto

Maschine- Konto

Fundament-Konto

Gebäude-Konto

Utensilien-Konto

Geschirr-Konto

Kassa-Konto i. Baar und Wechsel

Staatspapier-Konto . 3 325|—

Spar- u. Darlehns-Verein Nossen 1531/60

L TAEe i i 40/—

Materialien und Regie-Konti . . 89 222/53 abrikations-Konto ; 32 901/86

Sé@léiferei-Konto bis 31. März 94 96 916/84

Konto-Korrent-Konto-Debitoren . 148 810131

T11L520,19 Gewinn- und Verlust-Konto.

6113/59 Konto-Korrent-Konto-Kreditoren! 254 916 7 760/20 Herabseßung des Aktien-Käpkt- 7478/76 tals von M 620 000.— auf M 496 000.—, nah Abschrei- bung der Unterbilanz bis 31. März 94 von X 101 460.57,

zu Abschreibungen bestimmt . .

z « 4 A T S A: V V UV BR

1111 520/19 Credit.

Debet.

M H M. An Materialien- und Regie-Konti 721 194/36} Per Fahr ration C 705 213

S Aréal- und Paht-Konto . . .. 2 099/50 Rikambio-Konto 116/11 Verlust 13 765/20

721 194

791 194136

Nossen, den 27. Juni 1894. Nofsener Papierfabriken (vorm. Nofßberg & Co.).

Der Boe Roßberg. auérlan d.