1894 / 152 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[21328]

Elbshloß- Brauerei Nienstedten.

41 0/9 Vorrechts-Auleihe.

Die Zinsscheine Nr. 4 unserer obigen An- leihe sind mit einem der Nummernfolge nah ge- ordneten Verzeichniß vom 2, Juli 1894 ab zur Einlösung einzureichen bei der

Hamburger Filiale der Deutschen Bank in Hamburg und bei der Altonaer Bauk in Altona. Der Vorstand.

121346) / [21319] In der heute stattgehabten außerordentlichen

Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesell-

\ wurde der einzige Gegenstand der Tages-

On Zahl des nächsten Aufsihtsraths gemäß $ 15 a nächsten Au raths gemä Abschnitt 3 des Statuts dur Wiederwahl des ersten Aufsichtsraths mit Einstimmigkeit erledigt. erlin, den 29, Juni 1894. Dumboldimle, Aktiengesellschaft.

er A tsrath. Nathan, Vorsitender.

außerordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. e E A a Prio het in Has lau! 8 32 a vorgesehenen Weise an der Kasse der : Filiale der Weimarischen Bauk in Liqu. in | An Srundstüt-Fonto: Berlin, Pm saroye 46/47, oder anderweitig auf Ne. ba e v: E eine dem Aufsichtsrath genügende Weise bis späte- Maschin V “Bs stens den 23. Jul E, J ittags 12 Uhr, zu erfolgen. MLRRI8, Aayentitiew o: esorduung : i h . Antrag des Aufsichtsraths auf Herabseßung des ormplatten-Konto . . - - N dtapitals L R D nes 300 000 Ea E Bs u.Clichés- pom e Festsezung der Modalitäten ferde- und Wagen-Konto

ben 29; ; ; tassa-Konto: Bestand . . Berlin 2 Mitfichiörath bés Kambio-Konto : Wechselbestand

Casseler Straßenbahn Gesellschaft. ags Thoront

Effekten-Konto: Berl. Stadt- Paul Luppa, stellvertretender Vorsitzender.

[21334] Debet.

Braunschweigische Maschinenbau-Anstalt in Braunschweig. Bilanz per 31. Múrz 1394.

M S M S ¿ 5 S 15 722/75] 1) Aktien-Kapital-Konto 183 783/30]] ! 2) 49/6 Prioritäts-Anleihe-Konto 1511 181/57} 3) Reservefonds-Konto 419 441/40] 4) Erxtra-Reservefonds-Konto 739/40]| 5) Delkredere-Konto 9 527/50] 6) Beamten-Sparkasse 970 739/60] 7) Arbeiter-Sparkasse - 28 453/51} 8) S I (außer belegt. 46 264 000) 69 958/951] 9) Arbeiter-Dispositionsfonds 1 142/05 t Diverse Kreditores 13 000|—{| 11) Aktien-Dividenden-Konto 12) 40/6 Prioritäts-Anleihe-Zinsen-Konto . . 13) Gewinn- und Verlust-Konto: Vortrag aus dem Jahre 1892/93 Brutto-Gewinn pro 1893/94

Bilauz pro 31. März 1894,

Activa. P assiva.

M. A 477 309 Per Aktien-Kapital-Konto N La pan J pon oGe is A 2 ividenden - Konto: Noch nicht er- 240 460 hobene Dividende . ° ; s ae 10 000 Kreditoren - Konto: Guthaben der 1 000 Lieferanten . 6 32 060,04

Anzahlungen auf Be-

1 000 73 227,11

ellun 22 1 000 Guthaben unseres 3 607 Banquiers . . _„: 128-636.60 : Spezial-Reservefonds-Konto 74 468 ; M 262 645,52 8.069 abzügl. Entnahme . 16 329,55 1 299 281 M. 246 315,97 148 117 Zugang - «s. 20000 ReservefondseKonlo 4 1 432 941 Gewinn- und Verlust-Konto: Saldo vom vorigen Geschäftsjahr

: 4 2570,96 Gewinn aus diesem

M 4

1 200 000 388 000 150 000 325 000 203 804 61 870 2718 36 102 5 428 367 599 300 C2

1) Kassa-Konto

2) Effekten-Konto

3) Diverse Debitores

4) Grundstück- und Gebäude-Konto 5) Mobilien- und Utensilien-Konto . 6 Me und Wagen-Konto

7 erkstatt-Utensilien-Konto

8) Modell-Konto i

9) Eisengießerei-Utensilien-Konto 10 aa

[21327] U ë 7 11) Patent-Konto Weißthaler Actien - Spinnerei. 12 Werkitati-Material-Konto, Vorräthe Bei der am 20. Juni d. J. erfolgten notariellen 15) Werkstatt-Unkosten-Konto Ausloosung vou Stük Schuldscheinen | 14) Sanders nlofir- Konto

[21425] i 228 923 Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der am Mittwoch, deu 25. Juli cr., Vormittags 11 Uhr, im Hotel Imperial in Berlin, Unter den Linden Nr. 44, {stattfindenden

[213411 Bilanz der Maschinenbau-Gesellschast Heilbroun.

Activa. pro 15. März 1894. Passiva.

122 048 1001 923 641 5 338

s : —_ Statutarishe Abschreibungen M 26 950.45 eshäfts-Unkosten-Konto E 162 399 06 —— Abschreibung auf Modelle . . 17 621.37 19) Werkstatt-Fabrikations-Konto : : Abschreibung auf Patente . ._„__8 000.— Auf Lager und in Arbeit befindliche Gegen-

Obligat., Reichs-Anleihe . Waaren-Kto. : VInventurbestand Material-Kto. : íöInventurbestand

Debitoren-Konto: Ausstehende

FOTDELUNGEN «e es

2 097 289 796

291 894

266 315 168 937

unserer 42 prozentigen hypothekarischen An- | 15) Eisengießerei-Unkosten-Konto e om 22. Ane 1887 sivd folgende 16) Gelbgie rel-Matserial-Conto E ummern gezogen worben. L erde- agen-Unkosten-Konto 9 14 56 71 151 174 298 331 386 435 460 528 18) S E O | 566 571 609 617 632 734 779 786 795 839 969 992. Die Rückzahlung dieser ausgeloosten Schuld- scheine erfolgt mit je 4 95C0.— gegen Rückgabe der tüde nebst Talons und Kupons von Nr. 17 bis Nr. 20 vom 31. Dezember 1894 ab: bei der Dresdner Bank in Berlin und Dresden, : bei Herren Günther & Rudolph in Dresden : ot Me 0 und in unserem Komtor in Mittweida. | An Betriebs- und Geschäftsunkosten Die Verzinsung dieser ausgeloosten Schuldscheine | , Gewinn-Saldo 991 894/48 Be mit dem 31. Dezember 1894 auf und wird der Davon Abschreibung auf: etrag etwa fehlender Kupons von dem aus- Grundstücke und Gebäude 2 9/o 8 595/90] zuzahlenden Kapital gekürzt. Plente und Wagen 10 9% 280/85

525718) 2839 322

“M A M „QUL 46 619/28] Aktien-Kapital . . .. 4428 571.43 s L Geschäftsjahr . ._,„ 163 951,01 81 623 4 | hiervon nicht ausgegeben , 72 857.14] 355 714/29 4731 822/23 S

Reservefonds, geseßliße _————_ | 3557143 | _Debet._ Gewinn- und Verlust-Konto pro 31. März 1894.

119 099/04 (10 9/0 des Afientapitals) A 18 :

186 314/01 Neservefonds, außerordentlicher A z 33 373/17 | An General - Betriebskosten - Konto: Gehälter, Porti,

2700 :

Unterstüßungsfonds 12 146/01 R: bevo E Baureparaturenfonds Ü : n- und an 4 487/25 142 629 08

166 521 97 4 731 822/23 Credit.

M S

Grund und Boden

Gebäude

Maschinen, Werkzeug, Modelle und Zeichnungen

Materialien und fertige und in Arbeit befindlihe Maschinen

Kassa und Wechsel

Effekten

Vorausbezahlte Feuer - und Unfall- versicherungs-Prämien

Debitoren

308 82816] 2 987 917/24 Verlust-Konto per 31. März 1894.

"2987 917

Debet. Credit. Per Saldo-Vortrag

vom vorigen

Geschäftsjahr Veberschuß aus dem eigenen Wohnhause Waaren-Konto: Bruttogewinn

145 42970 6 222/17 90 000|—

M. |A M

H 846 485 84]] Per Vortrag aus dem Jahre 1892/93 2 097 2 570/96

1 ere Zinsen . peital-Reservefonds-Konto . . c.» Abschreibungen : T C Mama E s Betriebe Extraabschreibg.

Extraabschreibung

M 6545,78 «19 00488 : 9 421,95

16 000,— 2 377,01 8 162,64 1 830,88 5 900,92 1158,97,

2 214/95 396 790

7 000 1 129 282

259815 | 991 894/48] , Effekten-Konto: Kredit x Zinsertrag von den im Portefeuille befind- Gan N e, ) " 60741465) 607 414/65 Von früheren Ausloosungen sind: obilien und Utensilien 10% 82/15 / : | Nr. 824 von der Ausloosung des Jahres 1892, Eisengießerei-Utensilien 5 °/o 3 682/05 Soll. Gewinn- und Verlust-Konto. Haben.

lihen Werthpapieren 66 370/73 . 859 982 der Ausl des 8 1893 lbgießerei-Utensilien 5 0 60/10 Nr. 859 982 von der Ausloosung des Jahre Gelbgießerei-Utensi lo | - A6 [2A De A

Formplatten

Utensilien Modelle 05 Clichés und Bücher . Reingewinn: Reservefonds-Konto: 5 9/9 von M. 163 991,21 M 8199,56 73 9% von 2D C2,00

Werkstatt-Fabrikations-Konto: Saldo am 31. März 1894

noch nicht zur Einlösung vorgekommen. Werk\tatt-Utensilien 5 9/6 14 249/40 N i i i TN bal i Dito Tai 28 Juni 1894. D f 17 621/37 : AbGee angen: : Fabrikationsgewinn 80 451 36 Weißthaler Actien-Spinnerei. Patente 8 000/— E E 63 Hacker. Vortrag aus dem Jahre 1892/93 2 097 /90| Dividende 6 60.— pro Aktie. . . M24 900.— Reingewinn pro 1893/94 237 22476 E des außerordentl. Reserve- fonds Nr. 1 192.429,20 Erhöhung des außerordentl. Reserve-

fonds Nr. 2

Tantièmen und Gratifikationen Erhöhung des Unterstüßungsfonds . . Erhöhung des Baureparaturenfonds .

52 571/82

939 322/66 E 1 138 380 1 138 380/32

[21327]

Altonaer Eiswerke A. G.

Gemäß $ 22 des Gesellschaftsstatuts bringen wir zur Anzeige, daß in der am 14. d. M. abgehaltenen

TI. ordentlihen Generalversammlung die Bilanz und der Geschäftsbericht für das II. Geschäftsjahr

Tantième - Konto: M. 163 991,21 M i Dividenden - Konto: 4 9% von A2 A IOOO Bilanz-Kto.: Vortrag auf nächstes Geschäftsjahr L A0

Braunschweig, den 4. Juni 1894. “5 000 O T9 DD 853.99

2 407.96

Die Direktion. L, Brandt. Tei chs.

66 370/73 [80 451/36

80 451/36 166 521/97

angenommen und genehmigt sind. F. KühH1, 1. Vorsißender des Vorstandes.

[20540] Pereinigungs-Gesellschast

für Steinkohlenbau im Wurmrevier. Die am 1. Juli d. J. fälligen Zinsen unserer 410/96 Verpflichtungsscheine Emission 1890 werden von diesem Ane an gegen Einlieferung des Zinskupons Serie 1 Nr. 4 gezahlt bei unserer Kasse in Kohlscheid, der Aachener Diskonto-Gesellschaft, Aachen, der Aachener Bauk für Handel & Ge- werbe, Aachen, L 46a Nobext Suermondt « Cie., achen, den Herren Deichmann «& Cie., Köln, E i Sal. Oppenheim jr. & Cie., öln, ven S Schaaffhausen’schen Bankverein, öln, dem Herrn J. H. Stein, Köln, der Direktion der- Diskouto - Gesellschaft, Berlin, der Deutschen Genossenschaftsbank von Soergel, Parrisius « Cie., Berlin, dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, Berlin, Kohlscheid, den 25. Juni 1894. Die Direktion.

[21332] i Bilanz-Konto für das Geschäftsjahr vom 1, Jannar 1893 bis 31. Dezember 1893,

Activa.

Grundstück- und Gebäude-Konto Snventarien-Konto Konto-Korrent-Konto Kassa-Konto 952/19 Waaren-Konto 44 314/67 Brennmaterial-Konto 10 Materialien-Konto 44 ae

onto für Betheiligungen 51 Effekten-Konto

70 556 99 770 5596/9

36 311/77 280 063/40

1 200 585/07

Passiva. 1 000 000|— 1 440|—

15 808/93 32 27402

19 580/62 131 481 50

1 200 5851/07 Gewinnu- und Verluft-Konto.

M

Aktien-Konto Dividenden-Konto

Reservefonds-Konto Erneuerungsfonds-Konto Konto-Korrent-Konto

Gewinn- und Verlust-Konto. Gewinn

M. Es

Gewinn Í 131 481 Gewinn-Vertheilung : Erneuerungsfond . . . Reservefond ca. 9% . . Spezial-Neserveton) «4 6000S

Tantième dem Aufsichts-

rathe u. Gratifikationen | 4 814/50) H 9/0 Dividende . 190 000|—

24 667 |— 5 500|—

131 48150

Credit.

Gewinn aus div. Konten 131 481/50

131 481/50

Geyer, den 31. Dezember 1893.

Erzgebirgishe Dynamit - Fabrik, Actiengesellschaft, zu Geyer i. S.

Der Auffichtsrath. Der Vorftand. Victor Hahn. G. Mengel.

[21320] ' Braunschweigische Maschinenbau- Anstalt.

Die von der Generalversammlung für das Betriebs- jahr 1893/94 geln Dividende von 122 °/o oder (6 75.— per Aktie gelangt vom 1. Oktober cr. ab

bei den A Carl Uhl & Co. hier oder bei den Herren Ephraim Mever «& Co. in Hannover oder S - bei dem Herrn C. L. Seeliger in Wolfen- büttel und an unserer Kasse | egen Einlieferung des betreffenden Dividendenscheins ( r. 4) zur Auszahlung. : Braunschweig, den 28. Juni 1894. Die Direktion. L. Brandt. Teichs.

21427] y Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer auferordentlichen General- versammlung auf Montag, den 28. Juli cr., Vormittags 1A Uhr, im Hôtel Imperial in Berlin, Unter den Linden Nr. 44, ergebenst ein- geladen. Tagesorduung : Antrag des Aufsichtsraths auf Herabseßung des Grundkapitals durch Rückkauf von „4 600 000 nom. Aktien, sowie Festseßung der Modalitäten der Herabseßung.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben nah $ 23 des Statuts den Nahweis über ihren Aktienbesiß bei der Filiale der Weimarischen Bank in Liqu. in Berlin, Wilhelmstraße Nr. 46/47, einzureichen.

Berlin, den 29. Juni 1894.

Der Auffichtsrath

des Consolidirten Kraunkohlenbergwerks „Marie“ bei Aßendorf.

Paul Luppa, stellvertretender Vorsigender.

[21339] : O Waaren-Einkaufs-Verein zu Görliß. Bilanz vom 1. April 1894.

Activa. M. S

Kasse, Effekten, Kautionen und sonstigen Guthaben 363 496 Grund- und Gebäude-Besiß . . | 791 930 lebendem und todtem Inventar . 150 434 Waaren, Wein, Tabak, Zigarren 2c. | 1 254 020/29 2560 881 01

Passíva. Grundkapital Obligationen Obligations-Zinsen eo : dautionen d. Beamten u. Arbeiter Diverse Kreditoren Reingewinn

1500 000 350 000 11 866

76 100 118 148

; 321 005 182 760

79 559 881 Gewinn- und Verlust-Konto.

Debet. S gen General-Unkosten Abschreibungen Obligations-Zinsen Reingewinn

M, 221 392 135 411

77 881

13 500/00 182 760

63098 79

Credit. Per Brutto - Gewinn aus den ver- schiedenen Waaren-Branchen . Kurs-Gewinn u. Zins-Uebershuß 9 742/45

630 94579 Görlitz, den 23. Juni 1894, Der Aufsichtsrath. Der Vorstand. Seeger. Schreiber. Schmidt.

621 203/34

[21348] Actiengesellschaft für Buntpapier- & Leimfabrikation in Aschaffenburg.

Bekanntmachung.

Die heutige Generalversammlung hat die Er- höhung des Aktienkapitals von 4 1 200 000 auf 4 1500000 durh Ausgabe von 200 Aktien à M4 1500 und ferner beschlossen, daß diese an der vollen Dividende pro 1894 theilnehmenden Stücke den gegenwärtigen Aktionären unserer Gesellschaft zum Kurse von 140 9/6 zuzügl. 4%/6 Zinsen aus dem Nominalbetrag ab 1. Januar a. c. im Verhältniß von 1 zu 4, sodaß eine neue Aktie à A 1500 auf 6000 der im Umlauf befindlichen entfällt, zur Verfügung zu stellen feien.

Wir laden hiemit die verehrl. Aktionäre, welche von diesem Bezugsrehte Gebrauch zu machen be- absichtigen, ein, die Anmeldung hiesfür bis T0. Juli 1894 und zwar schriftlih unter Einsendung des Nummerverzeihnisses ihres dermaligen Aktienbesißes an die unterfertigte Direktion zu bewerkstelligen. Cine spätere Anmeldung kann nicht mehr berüd- sichtigt werden. :

Der Bezug der Aktien selbst hat am _ 31. Juli gegen Zahlung von «4 2100 und M _39 Stükzinsen per Aktie zu geshehen und kann außer an unserer Gesellschaftskasse au bei der :

bayer. Hypotheken- & Wechselbank in München,

der bayer. Filiale der Deutschen Bauk in München,

der Frankfurter Filiale der Deutschen Bank in Frankfurt a. M.,

dem Bankhause M. Wolfsthal in Aschaffen- burg

erfolgen.

Bezüglich der von den verehrl. Aktionären nicht beanspruchten Stücke wurde der Aufsichtsrath er- mätigt, dieselben um den gleichen Kurs von 1400/0 anderweit abzugeben.

Aschaffenburg, 28. Juni 1894.

Die Direktion. Philipp Dessauer. C. Roeder, i. B.

[20539]

Verein Chemisher Fabriken

in Mannheim.

Nachdem die gemeinschaftliche außerordentliche Generalversammlung vom 16. Juni 1894 und die besonderen außerordentlichen Generalversammlungen der Inhaber der Stamm-Aktien und der Inhaber der Vorzugs-Aktien vom gleihen Tage die Er- höhung des Grundkapitals der Gesellschaft von M 3 300 000 auf M 4 000 000, getheilt in 4000 Stück Aktien gleicher Gattung zu 4 1000.— jede, und in Verbindung hiermit die NAGIENEEs des Kapitalbetrags der derzeit ausgegebenen 447 Stamm-Aktien zu 4 1000.— jede be- schlossen haben, fordern wir hiermit in Befolgung der Vorschriften des Art. 248 sowie der Art. 243 und 245 des Handelsgeseßbuhs die Gläubiger der Gesellschaft auf, sich bei derselben zu melden.

Mannheim, den 25. Juni 1894.

Der Vorstand.

[21318] Fserlohner Volksbank.

Unter Bezugnahme auf die $$ 3 und 4 unserer Statuten werden die Aktionäre unserer Bank hier- durch cil E weitere 20 Prozent = 200 auf jeden Interimsschein bis 1. Oktober dieses Jahres einzuzahlen. /

Die Etablingen fönnen mit Vorlegung der Interimsscheine in der Zeit vom 1. September bis J, Oktober a. c. in den üblichen Geschäftsstunden an unserer Kasse geleistet werden.

Jserlohn, 30. Juni 1894,

Der Auffichtsrath. L, Brockhaus sr., Vorsitzender.

[21336] Portland Cementfabrik Hemmoor.

JIn der am heutigen Tage in Gegenwart eines Notars stattgehabten Ausloosung unserer 45 °/ogen, zum Kurse von 105 °%/% rückzahlbaren Partial- Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden :

1) Obligationen unserer Auleihe vom 15. Auguft 1882. litt A No 73 (9 109 = 39 à 6 2000 S = M. 9 000.—

Ltt. B. Nr. 223 232 327 370 408 46:2. 620 642 666 = 9 à A 1000.— A = „, 9 0930.—

Tätt. C. Nr. 823 895 915 933 978 986 1031 1075 1127 1226 1235

= 11 à A 500— $= y Látt. D. Nr. 1326 1355 1362 1414 1510 1521 1565 1590 1649 1660 1740 = 11 à A 200— 4 = 2 200.— e 25 100.— 2) Obligationen unserer Anleihe vom 21. Oktober 1891.

A. Nr. 34 2 = 2 3 M 2000. S Nr. 147 205 215 286

= 4 à M 1000.— A = „‘ 4000.— Nr. 366 390 406 439 M 500.— 4 = , 3000.—

A. 11 000.— Die Cs findet gegen Einlieferung der quittierten Obligationen am 2. Januar 1895 und zwar 1) der Obligationen vom 15. Auguft 188D bei dem Bankhause Gottfried «& Felix Herzfeld, bei dem Bankhause Hermann Bartels, bei der Niedersächsischen Bank 2) der Obligationen vom 21. Oktober 189L bei dem Bankhause Gottfried & Felix Herz- feld in Hannover statt. Mit dem genannten Zeitpunkt hört die Verzinsung dieser Obligationen auf. Hemmoor a. Oste, den 26. Juni 1894. Die Direktion. C. Prüssing. C. Jacob.

5 500.—

Litt. Ltt. B,

Tatt: C. 471 498 = 6 à

in Hannover

[21426] j Die N Aktionäre der Deutschen Baugesellschaft werden hiermit zu einer außerordentlichen General- versammlung auf Dienstag, den 24. Juli cr., Vormittags 11 Uhr, im Hôtel Imperial in Berlin, Unter den Linden Nr. 44, ergebenst ein- geladen. i i i

Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimmrecht in der Generalversammlung ausüben wollen, haben ihre Aktien bis \pätestens Montag, den 16. Juli cr., 6 Uhr Abends, bei der Filiale der Weimarischen Bank in Liqu. in Berlin, Wilhelmstraße Nr. 46/47, zu hinterlegen. :

Die Aktien sind mit einem zweifachen, von dem Deponenten unterschriebenen Nummernverzeichniß ein- zureihen, wovon das eine quittiert, unter Beifügung einer Legitimationskarte zurückgegeben wird.

Etwaige Vollmachten müssen mit 4. 1,50 Stempel versehen sein.

Tagesordnung :

Antrag des Aufsichtsraths auf Hera” egung des Grundkapitals durch Rückkauf von 4 3 000 nom. Aktien, insoweit solche zum Kurse von 90 oder darunter angeboten werden sowie Festseßung der Modalitäten dieser Herabsezung.

Berlin, den 29. Juni 1894.

Der Aufsichtsrath

der Deutschen Baugesellschaft.

A. Müller, {stellvertretender Vorsitzender.

Heilbronn, den 27. Juni 1894.

Der Vorstand.

[21084] 5 Ausgaben.

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Mai 1894,

Einnahmen.

Für Nüben

« NRübensamen

Betriebskosten

Abschreibungen auf : Bau-Konto . . . 410 022.41 | Masch.- u. App.-Kto. , 22 476.91 | Möbeln und Uten\. , 2161.39 CGhaufeebau

1 529-0 Neservefond-Konto

Activa.

M d 623 801/44

20 102/30 193 819 46

| 36 184/41 1154/03 875 061/64 Vilanz am P. Juni 1894.

: M 2 Für Zucker- und Nebenprodukte 875 061/64

$75 061/64

Ländereien- und Wiesen-Konto . Bau-Konto

Masch.- und Appar.-Konto . . . Möbeln- und Utensilien-Konto . Chausseebau-Konto Effekten-Konto

2 Debitores

Inventur-Bestände

Peine, den 9. BUL ius orsftan

M 90 322/74 190 426 427 061/35 19 452/53 13 713/30 9 484 |— 1239/87 177 286/53 859 046/32

der Actien-Zuckerfabrik Peine.

N. Brendecke. Ch. Goedeke.

H. Langeheine.

F. Knüppel.

P assiVa.

M. 379 800 S 260 000|— 38 110/43 69 237/06 111 898/83

Per Aktien-Kapital-Konto Prioritäts-Anleihe-Konto. . «„ Meservefond-Konto Konto pro div. Aktionäre « 19 Kreditores

859 046/32 Revidiert und mit den Büchern der Fabrik über- einstimmend gefunden. Peine, den 7. Juni 1894. Carl Leymever, gerihtlih vereideter Bücherrevifor.

[20799]

Bilanz der Stade-Altländer Dampsfschifffahrts- und Rhederei-Gesellschaft

Activa.

Dampschiffs-Konto úInventar-Konto: Brücken, Pavillon, Scmieds N. Kohlen-Konto . . Effekten-Konto Kassa-Konto

M S 151 749

852! 1320 330318 8 739

492 975 18 Debet.

vom Jahre 18983.

Passiíva.

Per Aktien-Konto : 600 Interimsscheine für Aktien à 450 M. Geseßlihem Reservefonds-Konto Statutarishem Reservefonds-Konto: am 31. Dezember v. Is. . 46158 930.51 vom Gewinn- und Verlust-

ab fut auto

Dividenden-Konto : zu vertheilende Dividende auf 600 In-

Gewinn- und Verlust-Konto : Gewinn-Vortrag auf 1894

Gewinn- und Verlust-Konto.

M A S

270 000|— 36 000|—

Konto übertragen . . . 25 533.86

M 184 464.37

21 943.—| 162 521

terims\cheine à 40 M 24 000

453 492 975

Credit.

M, A An Inventar-Konto: Abschreibung auf Brüten, Pavillon, Schmiede 2c. ¿ Dampfschiffs-Konto : Abschreibung 30/96 der An-

schaffung StatutarishemNeservefonds-Kto.: Zuschreibung für Reparaturen und Erneuerungen lt. $ 33 der Statuten Kohlen-Konto Dividenden-Konto Bilanz-Konto : Vortrag auf 1894

25 533 43 577 24 000

493

112 144

Stade, den 1. Januar 1894. Der Auffichtsrath.

|

|

At. Per Bilanz-Konto: Vortrag aus 1893 Effekten-Konto : Zinsen resp. Dividende auf Effekten... M13 950.87 ab Minderwerth der Effekten aeaen 102

Betriebs-Konto : Betriebs-CEin- nahme . . . M194 091.91

Betriebs-Ausgabe 96 018.81 |

250.30

98 073

mier mrior dur on cer rem

112 144

Die Direktion.

Berlin, den 6. Juni 1894.

Koh Der Aufficht

Berlin, den 7. Juni 1894. Die Revision Badt. August Wolf;

[21335]

49 = o. 24,— pro 4%, = M 48, pro

Berlin, den 28. Juni 1894.

101 57687 TOT 57687

Actien-Gesellschaft H. F. Eckert.

lert.

" Nah Prüfung festgestellt:

srath: Born.

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlust - Konto is von uns geprüft und n it d Konto desselben im Haupt-Buche in Uebereinstimmung befunden worden. | dep un E

s-Kommission. gerihtlicher Bücher-Revisor.

Die Auszahlung der Dividende für das Geschäftsjahr 1893/94 erfolgt mit

Aktie über M 600, —, Aktie über M 1200,

von heute ab gegen Einlieferung des fälligen Dividendenscheins bei unserem Bankhause E _ Vorn «& Busse hier, Behrenstraße 31. Den Dividendenscheinen is ein Nummernverzeihniß beizufügen.

Actien-Gesellschaft H. F. Eckert.

Die Direktion.

Activa. Bilanz per 18

[20801] Bauverein Reinickendorferstraße in Liquidation.

.… April 1894.

Passiva.

An Grundstücks-Konto

Liebenwalderstr. 17

Reinickendorferstr. 35 ab Hypothek

Oudenarderstr. 45 Lüßzowstr. 5, Charlottenburg . 189 731.59 ab 2 Hypotheken 142 000.— Kautions-Effekten-Konti ¿48 D63.82 Städtische Sparkasse ypotheken-Konto 2 Kassa-Konto Aval-Debitoren Debitoren 9 Gewinn- und Verlust-Konto

Debet.

710 260

200 000

T6141 793/92 Gewinn- und Verlust-Konto.

|| Per Aktien - Kapital - Konto 50 094/48] Aval-Kreditoren . . . Reservefonds-Konto

33 864/03] Kreditoren

424/24 47 731/59

1 320 000/— 300 000|— 9 158

19 635

49 157/17 35 270|—| 1 452/90

10 873/32 5 66689

“T6471 793/92 Credit.

An General-Unkosten-Konto a

Zinsen-Konto

« Hypotheken-Konto

S8 T5 39

Albert Tepper.

Per Vortrag per 31. Dezember 1893 . Hypotheken-Zinsen-Konto . . Bilanz-Konto:

Verlust am 18. April 1894, ..

. 175 467 «1 6981

- 5 666 88 115

Die Liquidatoren.

Friedrih Müller.

[20802] Î E Bauverein Reinickendorferstraße

in Liquidation.

Wir machen hierdurch bekannt, af unsere Gesell- chaft mit dem 18. April dieses Jahres in Liqui- dation getreten is, und fordern die Gläubiger zur Anmeldung ihrer Forderung hierdurch auf.

Die Liquidatoren. Albert Tepper. Friedrich Müller.

[15092] Dampfmühlen-Actiengesellshaf in Hamburg. |

In der Generalversammlung der Aktionäre, vom 27. April 1894 ift eine Derabsetmna des Grund- fapitals der Gesellshaft von A 1 300 000 auf 4 975 000 beschlossen worden. Gemäß Art. 243 des Reichsgeseßes, betreffend die Aktiengesellschaften vom 18. Juli 1884 werden die Gläubiger der Ge-

sellshaft aufgefordert, sich bei derselben zu melden. Der Vorstand,

[17475]

Preuß. Boden Credit Actien Bank.

Die am L. Juli 1894 fälligen Kupons unserer Hypotheken- Briefe werden vom 15. Juni 1894 ab in E an unserer Kasse, Voßstraße 6, ein- gelöst. Berlin, im Juni 1894. Die Direktiou.

[20803] Flensburger Schisssbau-Gesellschaft, Flensburg. : Außerordentliche Generalversamm Aktionäre am Dienstag, den 17. Juli 18 Nachmittags 3 Uhr, im Lokale der Gefells Tagesorduung : i Pes fassung über Aufuabme einer Prioritäts- anleihe. e Die nach Maßgabe des $ 9 des Statutt lösenden Einlaßkarten werden am 13. und 14. nur gegen Vorzeigung der Aktien resp. der Dep cheine verabfolgt. 4

der 4