1913 / 153 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ntersuhungssachen.

6E i Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, s * g Öffentlicher Anzeiger. ° 2. von Wertpapieren. - Kommanditgesell f Aktien u. AltiongefoN Bankausweise. itgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Anzeigeupreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4. Verschiedene Bekanntmachungen-

j H) Untersuchungssachen. Mie oli(den Kirche in ada umge- | 2343 4 12 4, fällig am 19. August 1913, | treten durch Justizrat Hager in Elmshorn, | 33772] Bekanutmachung.

: S dde d s Kalt s °/o igen Pfan; riefe der | lautendes Wechselblankett, auf dem die haben das Aufgebot des Hypothekenbriefs | Der Shuhmachermeister Berthold Kube

769) meist bewölft (7208) Fahnenfluchtserklärung, E J (en DUu Ee Mae, N Ludwigs- Unterschrift des Ausstellers fehlt, abhanden | über die für die vereinigte Electrizitäts- | in Zduny, vertreten durch den Justizrat

766| meist bewölft Su a L e ngssahe gegen den | 790g A Ee N y s “hig aner zen U Auf Antrag der genannten | Aktien-Gesellshaft in Dresden im Grund- Hampel in Krotoschin, hat das Aufgebot

766 Nachm. Niederschl. geb. A h 1890 zu Münden, eto Ser. 3 Lit. D Nr. 5697 ur SSTE AiE ber Gerte de, H L Ain Tir 90 S A. ag Nr. 166 | zum Zwecke der Ausschließung der Eigen- j ge c P L / 2A R O / that Î - n 9 |tû dsti s

761| meist bewölft j Fahnenfluht u. a. wird auf Grund der R 26 Lit. D Nr. 10453, Ser. 23 gefordert, spätestens in dem am Don- | 15 000, sanfebntausead Mat u [Ne ias A O uny Malt

o D s [019 19 ck Go Z 3 L L 927 A 5 7b anhalt. Nieders]. 72 69. M.-St.-G.-B. sowie der §8 356, D Nr. 9221, Ser. 28 Lit. D | nerêtag, den 5. März 1914, Vorm. | fünf vom Hundert verzinslih, beantragt. | 943 B. G-B. S iztas E

360 M.-St.-G.- j Nr. 11512, Ser. 31 Lit. D Nr. 9190 | 1 igsbaf E ; “d g wöltt 360 M St.-G.-O. der Beschuld. hierdur( | : : Der. 91 U Ir. 0 | T0 Uhr, zu Ludwigshafen a. N „, im | De : L Fa: S me per fir R N itael, 9 eis ee Tes e Le E r E Taue L L des Kal, Amtsgetidhs Sg n Reat Dele N Men die ie Gla asburg. 28. 6. 1913. l m, aag Q dir. 2964, Ser. 28 | stattfindenden Aufgebotstermine seine Rechte | bruar 1914, Vormittags 10 Cigentü inge fi 766 N ölft K. B. Gericht der 2. Division. Se S e ti o E Ser. 26 | bei dem Gericht anzumelden und die Ur-| vor dem unterzeichneten Geridht Ge: | wetten S Gier Sngelrogen, u 762\anhalt. tiederschl. [33893] Fahuenfluchtserklärung. it. ° ; “1 oer. 19 tf. E | Eunde vorzulegen, widrigenfalls deren | raumten Aufgebotstermine seine Rechte | hierselbst am 7. November 19183,

Amke : Nr. 16510 und Ser. 23 Ut. E Nr. 11069 | Kraftloserklä i i i [ FE3 anbalt MieverfSl. Ik der: Uniosuciunobione Gras ken L 10e er, 23 Lit. E Nr. rasteoserltarung erfolgen wird. anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | Vormittags 11 Uhr, stattfindenden o Ee fenonier Johann Frier eide Sina Sine fn R, MntbOE Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. | widrigenfalls die Kraftloserklärung dec | Aufgebotétermine ibre Rechte anzumelden,

L : Fußart. 16 I Gr I N S ) g Urkunde erfolgen wird. i f ihre Aus\chli f 757/anhalt, Niederschl. e R M Mell E See E gus Ee E. Aufgebot. Are, den 19. Juni 1913. Sg Ves AuoPPiegung eriolgeu 769] ziemlich heiter quf Grund der §§ 69 ff. des Militär- |tag, den 22. Januar 1914, Vorne, | 5. Szüblenbesiger A. Shwarzkopf und Me ARtgerict. Krotosdin, ben 29: Zaui 1913. 768porwiegend heiter strafgese8bucchs sowie der §§ 356, 360 der | 10 Uhr, zu Ludwigshafen a. Rh. fu ltr. 20T M Horst 1: Bote, ver: Königliches Amtsgericht. 768] meist bewölkt ierdurch fle pePtoordnungder Beschuldite Sißungssaale 11 des K. Amtsgerichts [32660] Dés Wai d Aufgebot. 768/Vorm. Niederschl. [eur Tur fahnenfludtig erklärt. stattfindenden Aufgebotstermine seine ¡7 x „Ver NKegtierungspräsident als Chef der Verwaltung der märkishen Wasserstraßen in Potsdam hat gemäß 8 9 des 75 Meg, den 27. Juni 1913, Rechte bei dem Gerichte anzumelden und | Pkeußishen Geseßes vom 2. September 1911 (G.-S. S. 189 beantragt, die FisSoreiberektungen auf dem Pléuer Kanal con Ez) Gericht der 33. Division. die Pfandbriefe vorzulegen, widrigenfalls Plauer See E Ehe und Wi A Mbengewgsetn aufzubieten. k : h 33397] Fahuenufluchtserklärung. deren Kraftloserklärung erfolgen wird. | T0 mlfgevolsgevtel Ut auf dem überreihten Lageplan A fenntlih gemacht, die mit ihrem Bezirke an dem Aufgebots- 773 E bewöltt ( In Kas Untersuchungssache Ns t. : Gerialeeibers gebiet e BuE iee uer Mie, Kreise, Gemeinden und Gutsbezirke sind aus der überreihten Anlage B O E 1 Musketier Valentin Weishaar, 8./F.- es Kgl. Amtsgerichts. ° 773 Gewitter R, 17, geboren 1. 3. 1891 Franfèn- | 997 , |, Anlage B: ; Nachweisun (Waustrow i. M) thal, Stbeiup fals, Wten Sahm u [337 40] t: ; d der bei dem Aufgebot der Fischereiberechtigungen auf dem Plauer Kanal A den zugehörigen Nebengewässern eins{l. Gr. Wendsee 771| ziemli heiter auf Grund der 88 69 ff. des Militär- A eta vi uns ral a beteiligten Gemeinde- und Gutsbezirke: | L : L ASA O Ea R ge er Schhueide E tus S T E A —————— 770\dnbalt Niederl. Miltbtragerhorbaene be B Untengu, geb. am 28. März 1852 in | Ld. Nr. Gemeindebezirk | Gutsbezirk f digte hierdurh für fahnenflüchtig erklärt. | “2 d / | (Cas8el) S L En g erar Trittau, den 28. Junt 1913. 772 E bena R S, Königliches Amtsgericht. Ms urg ;

auer [33892] Verfügung. [33996] Aufgebot. (GrünbergSchL) ber Lilie dev U ben Mus | i Dau Ten Lebenöyerlichermgg, : tier ili erdinan öhrle der LO Os 494 299 De L E n ‘Komp. Inf.-Negts. Nr. 170, geb. 27. 1. 90 | Kaufmanns Abraham Berisch Altberg (ana 8.) u Schiltach in Baden, erlassene Fahnen- | 9en- Aspis in Leipzig unter dem 30. No- 0 H 768| ziemlich heiter fluhtserflärung veröffentlicht im Neichs- | Vember 1910 ausgefertigten Hinterlegungs- a Altctofat] (Friedrichshaf.) anzeiger Nr. 107 vom 6. 5. 1911 ist | {eine find in Verlust geraten. Der Altenplathow O 770| meist bewölfkt gemäß § 362 Abs. 3 M.-St.-G.-O. er- | jeßige Inhaber der Scheine wird auf- s Kl. Demsi (Bamberg) ¿ ledigt. gefordert, sich binnen L Monat bei uns : Genthin L ind 771| meist bewölft Colmar i. E., den 28. Iunt 1913. zu melden, widrigenfalls die Scheine für 1: Noßdorf E 770 F Königliches Gericht der 39. Division. a FTUAsE und neue Ausfertigungen Brettin 2A 6 ——— Ï erden. - E u 771 i 2894] y I NA E ¿ Berlin, den Juni 1913. Kade Brettin 70) n der nterjuhungs|ahe gegen den | Victoria zu Berlin Allgemeine Versiche- - H N E ee d. L: h Eid Ps Ti O E its ) Großwusterwiß C is [ : estruelle v. Landwehrbezirk Diedenhofen, 4 aldi 6 S Verrenhölzer 769 horen 17. 6. 1880 zu Liédorf, wegen L e Woltersdorf Pl - - 767 G Fabnenflucht, wird die unter dem 23. 10, | [19828 E He Westhavelland Brandenbur 768 1911 erlassene Fahnenfluhtserklärung und | Das Amtsgericht Bremen hat am e Plaue S " L L Veschlagnahmeverfügung hiermit aufge- | 14. Mai 1913 das folgende Aufgebot Möser f 5 S N L S d Segen T E ves enes Genthin, den 17. Fanuar 1913. Königliches Wasserbauamt. Die te eß, den 20. Junt 3, Ferttnand Mar è5ri|{@muth als ges. Vertret i y if i il Beschei i 5 stel 763 Gericht der 33. Division. ues minderjährigen Tochter Anita (Arnÿ) sind in ven überrelhlen Vene annten Fiscereianspräche S (a bee Bateubig wee M orseber (Gutawesleher) aut FriMmuth in uni au de : S - MYTE/ ) L oge, wie hle die Anlage B aufführt. E Sipinersie, Nr. 283 wird der MICCNE sind GGRE Fischereiberehtigungen auf dem Plauer Kanal und dazu gehörigen Nebengewässern, eins{ließlih Gr. Wendsee, : nhaber des am 28. August 1911 mit Anlage C: S if ; L : Q ge U: Nachweisun ; J - i ch/ _ j ; » F g , o * ren R E De il. Namen vor Anni Mae A D Ä der Fischereibere{tigungen auf dem Plauer Kanal und den zugehörigen Nebengewässern ein\{ließliG Gr. Wendsee. L L L Ï é . | T A E DEP ee E T S R A 1718 Ee K T E Zes un Q hen, Zuj é ungen eröffneten und gegenwärtig ein Guthaben I | | ; Art von 6 12559 nachweijenden Einlege- | Name | Wohnort bon | bis : 764 U. dergl. buhes Nr. 42 721 der Sparkasse in Vege- | 2 Mes Dotnérbangen 756 33722) Jivaugsverkicigeruig 2e Mert geor, spätestens R dem | 7 der Fischereiberebtigten Fischerei # 89722] 2 ( g. j nabeud, den 14. Februar s Im Wege der Zwangsvollstreckung joll 1914, Vormittags 10 übr, an- a. Plauer Kanal : & in Berlin, Glbingerstraße Nr. 54, be- | beraumten, - im Amtshause zu Vegesack, | 1] Wasserbaufiskus ( Voll 748 egene, im Grurtdbuc)e vom Königstor- | stattfindenden Aufaebotstermir An- : Ee E eir Band 33 Blatt Nr. 974 zur Zeit zu u fge e n 1e Bui An Fischerei r Ò L Cr, D meidung jeiner Nechte das i ohne je 750! ja er Eintragung des Versteigerungsvermerks Einlegebuch vorzulegen, L I E jede 5! y den Namen des Glasermeisters Max | teres für kraftlos erklärt w d | c le 765 S : 1 s f ftlos ä erden wird. chränkun; 762 auer aper in Halensee eingetragene Grund-| Bremen, den 19. Mai 1913. : Legat 764 \anhalt. Niederschl. üd, bestehend aus Vorderwohngebäude | Der Gerichts\hreiber des Amtsgerichts : bon Plotho. | Parey 26 2136 Gemeinschaftlich. 761 it rechtem Seitenflügel, Ouergebäude und Marburg, Sekretär. 3 | Wasserbaufiskus c 761 0, am D. September 19183, Vor- E E Graf von Wartensleben . . Seedorf ittags LO Uhr, dur das unterzeich- | [19829] i [760 ete Gericht, Neue Friedrichstr. 13—14, | Das Amtsgeriht Bremen bat am Wasserbaufiskus

E S L L Oktober-November 6 November- Nr. 23, Ser. 3025 Nr. 11, Ser. 3072 Nr. 35, Ser. 3081 Nr. 4, | 6,39, eptember-Ofktober 6,27, ober-No et e Ser. 3714 Nr. 39, Ser. 4415 Nr. 28, Ser. 7876 Nr. 45, Ser. 8160 | Dezember 6,17, Dezember-Jänuar 6,16, Fanuar-Febtuar 6,16, Februar Wind- / s

in

E Q - 947 ; a is | - -S Wetterbericht vom 1. Juli 1913, Vorm. 9} Uhr.

9700 6 Ser. 5508 Nr. 16, je 300 (4 Ser. 240 Nr. 25, Ser. 2459 mibdliug Ueferungen: Ruhig. Zuli-August 6,47 R September Z Erwerbs- und Wirtlaia enofsensafterì E Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

UYnfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung;

N f. CA3 D =ck

Nr. 298 S 999 Nr. 47, ie 180 & .-1187 Mr. 5, Ser. 1978 f März 6,18, März-April 6,19, April-?Mai_ 6,20: Name der : a 1 Gre. 216 M E e 8 Sur att Me. 33, Glasgow, 30. Juni. (W. T. B.) (Shluß.) Roheisen. | Geohahtungs- "diens-| Wetter Ser. §180 Nr. 15. Die übrigen Nummern der am 2. Mai gezogenen | Middlesbrough warrants fest, 55/94. Schluß.) NRohzudcker station stärke | - Serien werden mit je 84 4 eingelöst. i - Paris, 30. ZJunl. (W. L D.) ai i : Zudckter ruhig

Saint Paul (Minnefota), 30. Juni. (W. T. B.) Das | ruhig, 889% neue Kondition 2 TIOT- 5 l 304, für Juli- Bundesgericht hat den Plan über die Auflösung der ation i Se: Ä J für Ob e E für ' alia NNW Zibededt E EEN und der Southern Pacific-Bahn E ibu, 30. Juni. (W. T. B.) Java-Kaffee Feitum NNW 4 wolkig

j E inn 118. : des dre rben 3 ; Junt. 1 "(W. T. B.) Petroleum. | Hamburg NW wolkig

iertes Type weiß loko 242 bez. Br., do. für Juni 24} Br., | Swinemünde NNW d |bedeckt Kursberihte von auswärtigen Fondsmärkten. doolfir Sali 2% Br. L für August-September 255 Br. Fest. Neufahrwafser| 752,7 [N Regen

Hamburg, 30. Iuni. (W. T. B.) Gold in Barren das | Schmalz für Juni Memel NO wolkig Kilogramm 2790 Br., 2784 Gb, Silber in Barren das Kilogramm A S Le ¿I “ag M ei A Nee Aachen NW 2 bevedt 8000 S 79,50 E S “G 2 E (ned 0 dien, 1, Juli; Vormittags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B, | do. in New Orleans loko middl. 12/1, Pa bleun! Moses 1 aner NW Fee Einh. 49% Rente M./N. pr. ult, 82,00, Einb, 40% Rente | (in Cases) 11,00, do. Standard white in New Pork ficnm f Zen (1024 A ANOTE Fanuar/Æult pr. ult. 81,95, Oefterr. 4°%/0 Rente in Kr.-W. pr. ult. | do. Credit Balances at Oil City A ing S uglonado Ó Dresden WNW 2 bedeckt 82 35, Üngar. 4%/9 Goldrènte 99,30, Ungar. 49%/ Rente tn Kr.-W. | 11,35, do. Rohe u. Brothers 11,75, d T Ia Ar L n E N Magen 81,00, Türkische Lose per medio 230,00, Orientbahnaktien pr. ult, | 2,89, Getreidefracht nah Liverpool Sal and t Kupfer Dana NW bededt 816,00, Desterr. Staatsbahnaktien (Franz,) pr. ult. 697,00 exkl, Süd- | loko 93, do, für Juli 9,35, do. k eptember 9,61, g j ent bahnzesellshaft (Lomb.) Akt. ht. ult. 120,00, Wiener Bankvereinaktien | Standard loko 13,875, Zinn 42,90—42,75. Mey : t Wothens- 508,50, Oesterr. Kreditanstalt Aft. pr. ult. 618,00. Ungar. allg. s Frankfurt, M. S E wolkenl.

Kreditbankaktien —,—, ei Elen E: Karlörube, B. NO- attien 583,50, Deutshe NReichsbanknoten pr. ult. 797, Bri : S s AK Kohlenbergb.-Gefsellsch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine ‘Montangesell- Theater und Musik. E T Ps \shaftsaktien 917,50, Prager Eisenindustrieges. - Akt. 3180. Die irt Zugspige 7 Kämpfe zwischen dén Balkantruppen verursahten Verstimmung. Das M A : S i Geschäft blieb jedoch ruhig bei mäßigen Kursrücgängen. Die lezten Konzerte des Deutshen Musikfestes in der | Stornoway 39 |W 1|\wolkig London, 20. Juni. (W. L. B.) (Scyluy.) 24 o A Philharmonie verliefen ebenso anregend wie die Voxautgegmen [ise Konsols 73°/,¿, Silber prompt 26/5, 2 Monate 27°/16. Privaï- | und man möchte wünschen, daß Berlin noh rut i fas d | Malin Head NO 1 /halb bed. diskont 41/6. -— Bankeingang 190 000 Pfund Sterling. o! | bâtte, einen solchen friedlihen Wettbewerb deutsher Dirigenten B Parts, 30. Juni (W. T. B.) (Schluß.) Sehr fest. 3 %/ | Orchestermusiker zu erleben. Am Donnerstag fand das L S ' | Salentia Windst. [wolkenl. Franz. Mente 8400. ; und zwar unter der Leitung der Herren Musikdirektor Paul U K Li s L: ‘20 Bun (B F B) ‘Goldac l S U ® Côln a Rh L fa it s 1 Orien d Nd Mina 410 Scilly O heiter Lissabon, 30. Juni. i oldagio 15. i öln a. Rh.) statt. a r ; C ? Begb S Bn e ‘pie Tendenz Cidt einbelili. Union R E baer LERen Cavenie des Bi uer Ven Aberdeen bedeckt Bei Begtn : Börse war die : ; rlotten : Pacific-Äktien lagen sch{wächer infolge von Realisitionen; ebenso Örchesters in Cöln und dér Hoffapelle in Sondershausen zusammen- Canadian Pacific Shares infolge von Abgaben seitens des Auslandes. setzte, bot wieder hervorragende Leistungen in der Auztgeglichen- Shields 9 6 [NO bededt Eries waren dagegen fester auf den befriedigenden Matausweis hin. | heit und Schönheit des Klanges sowohl, als auch in der rhythmischen Die Kurse der leitenden Werte mußten im weiteren Verlaufe unter Schlagfertigkeit und inneren Belebung des Vortrags. Paul Cybead di Dunst dem Druck \pefulativer Abgaben zeitweise bis um 2 Dollar nachaeben, Scheinpflug leitete den modernen Teil des Programms, das neben Holyhea ; do zeigte sih auf dem erniedrigten Kursniveau späterhin Deckungs- | Humperdincks stark wirksamer „Maurischer Rhapsodie" noch das be- begehr, worauf die Tendenz stetiger wurde. Am Nachmittag hielt sich deutsame Jugendwerk von Richard Strauß „Tod und Ver- | Ile d'Aix ONO 3lhalb bed. der Verkehr in sehr engen Grenzen, da die \{hwebende Frage klärung“ und eine etgene Arbeit des Dirigenten, die geist-. bezüglih der Tarifrevision und der Währungsreform die Unter- | syrühende Lustspielouvertüre Op. 15 aufwies. Er zeigte | St. Mathieu | 769,5 |[ONO 3|wolkia nehmungslust einshränkten. Die Haltung erwies ih wieder sh als sehr befähigter Orchesterleiter, der neben einem als s{chwächer, wobei Southern tenila L M pr temperamentvollen Anlauf au Ven der S paaruna es Grisnez NO 4\wolkig i 2 lar verloren, da man den neuen Auslô]ungsplan ei -musifalis® in hohem Grade beherrscht. ‘1 : reichlid ¡ataptieit ‘eibléte,: Die Börse {loß unter weiterem Richtung bin ile Um besonders die Wiedergabe der Straußschen | Paris 1 \NND 2 Druck von spekulativen Atgaben in matter Haltung, ‘wodur nament- | fymphonischen Dichtung, die gleich der Lustspielouvertüre einen | Vlisfingen 70,5 N 2 \bedett li die Aktien der Harrimanbahnen in Mitleidenschaft gezogen wurden, starken Erfolg errang. Friß Steinbach dirigierte den | Helder NNW 3 [bedeckt da der Generalanwalt bei der heutigen Gerichtéberhandlung in | flassishen Teil ‘des Abends, das dritte Brandenburgische Konzert Bode 84 [Windil. [balb ber. St. Paul andeutete, daß er bei dem' Kongreß einen Antrag ein- für drei Streichorhester vôn Joh. Seb. Bach und die C-Moll- Ebrisit p ONO 1 heiter bringen werde, nah welhem den Eisenbahnen verboten werden foll, | Symphonie von Joh. Brahms. Jn seiner herb-großzügigen Auf- hrisliansun Aktien anderer Bahnen zu besißen. Union, Pacific und Southern faffung, der cs aber ebensowenig an der ergänzenden Yusgesialtung Skudenes N 8|wolfig Pacific Shares verloren {ließli 24, Canadas 2, Chesapeake and Dhio | der ftilistishen Einzelheiten, wie an dem fortreißenden Schwunge | Varbs ¡7,9 |ONO 5 heiter Shares 24 Dollar ; andere Werte büßten bis 13 Dollar im Sue eines echten Künstlertemperaments fehlte, wirkten beide Tiere M Skagen NNW 1|wolkenl. aa,” Gele fut a ie -Durd@-Ainbeate ?, do: Bdrate he | Por ge Ss S e ne Regen | Ganfioie 7641 D eie léhies Darlehn d “tages 24, Wedel auf Lóndon 4,8310, Cable Beta Vin E S E i Kopenhagen N 3/bededt Transfers 4,8725, Wechsel aur Berlin (Sicht) 95,6. Im 1V. Festkonzert am Freitag sah man dén Weimarer | Stockholm N 6|bededckt Rio de Janeiro, 30. Ini, (W. T. B) Wehlel auf Hoffkapellmeister Peter Raabe und den Generalmusikdirektor Hernöfand 3,1 [MNO 2[Regen London 16F. Mickorey vom Hoftheater in Dessau am Pult, während das Haparanda D Regen D Orckester sich aus Mitgliedern der Kapellen in Coburg, Danzig, Wisbv N Gee T Dessau, Erfurt, Gera, Hagen, Halle, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, : T urs i ärti Warenmärkten. Kiel, Köntasbern, Magdeburg, Veustreliy, Nürnberg, Nostok-Warne- | Karlstad NNW 4|wolkenl. Kursberichte von auswärtigen el, gsber y Ep n Essener Börse vom 30. Juni 1913. Amtlicher Kursbericht. | münde, Shwerin, Weimar und M Uobauar etnen egte: Préludes“ Archangel NO 3\wolkig atten "ofs Us Bri ket is (Preisnotierungen des Rhetnisch- S E L LO N z ee Raabe Zu Tempe- Petersburg ONO 1 bedeckt 20 Westfälishen Koblensyndikats für die Tonne ab Zeche.) 1. Gas8- e E ab Taedaiai AabE- er uke: Q E Zug des Ganzen als Riga NNO 1 Nebel T7 und Flammfohle: a. Gasförderfohle e eco ( M i die feinere Ausarbeitung im einzelnen, die ohnehin mit einem in so | Wilna bededt | 16 flammförderfohle 12,25—13,25 M, eh Flamm/eree esiebte 13,50 big | furzer Zeit unter seinem Stab zu zwingenden Piestnapwarat ett: Gorkt OSO 1 [Regen | 12,00 46, d. Stütohle 14,00—15,5 d n L, T4 95-15 00 6, | U gewesen wäre, zu zeigen bestrebt war. Auch Franz R orey us Warshau | 748,3 [NNW 3|bedeckt | 14,50 M f F BRA F, „Kar f 13 7621450 g. Nuß- sich von ähnlihen Grundsäßen e N E E fe 051& Ar T8 grusfohle 020/30 mm 9,00 —10,00 „&, do. 0—50/60 mm 10,50 bis | (romantisGe) Symphonie in po ollen Wiederaabe er | Wi 05 NW dsbebeÆ 13 a2 t 2 U E e: Nets e D Ouvertüre zu „BRienzi“, 4 vet Sd folher Beseßung | Prag 39 7 WNW 4bedeckt 13 c Stüdtohle 14,00—14,50 ¡&, d. Nußkohle, gew. Korn 1 14.25 bis | seradezu berausend war, wahre Bei ev id tirten | G 1,2 N _3wolfenl.|_17 ». Stükko 14, / ! Das V. (lette) Festkonzert am Sonnabend wih in Florenz 51S 2 wollen. 20

4B 9E R 10 d : ! 16,00 4, do. do. IT 14,25—15,00 , do. do, C 0 Li von den vorhergehenden ab, als man die mitwirkenden Orchester in

do. do. 1IV 13,75—1450 Æ, @©. Kokskoble 13 4 / j E Kontingente (Königliche Cagliari 2 NW 4\wolkenl.| 20 i a A. A 95—12,75 M, b. do. | zwet Gruppen geteilt hatte. Die fäsishen Kontingente (König L T, (drt A e 9,60 rechts E M e Eabeittte t “nah vem Stück: | Kapelle-Dresden, Gewandhausorhester-Leipzig und städt. Orchester- | Thorshapn E A Lie U, Binger r My E p e 0, Qidende Flgevoe 9,012 links 5,5 Die Fischerei in dem bei km 14,14 des pn 1 181 e 0, SHdtetle 10S 162% de 0, Muse | Que E Ee pu Hud 9 o Blesenee | Sedbidorb | 761,5 Windsi, (egen | 11) #07 it Gemartina Bein B | Willen Cet Bes Kausmann Plaue Fanals abgmeigenden fre: é T, E E A ens Bb T 4 S Et 16,50 bis eneralmusikdirektors Ern on n Fügenwalder- i Ile 139/6 “Aaetass. a ; e É ee | graben bis an das etwa 450 Love, "s G S L s O e A ibrazit Nuß Korn 1 | Klangkörper unter einem Altmeister der Dirigierkunst. Hier anbe 5 5 [N bededt | 14/ 2 |759 Nahts Nieders. fiele | d G S a 0G ee V belahte E 0 WoDiast ne r | oberalk befindliche Wehr died bow 20,50 L: 22,00 d do. 4 1. 22,00—26,00 46, Mat E I I Y t Otte: T Bar i vid fie E Mete Gr. Yarmouth NW wolktg 771 FEA P qm groß und unter Nr. 402 bar 1910 mit einer Einlage ‘von M 240,— | Sorstfisfus beansprucht. ; 1 1,29 M, h. Zante Mer 2 Cas 8 R N y L beiten A, ‘Das Publikum ruhte denn auch nit eher, als bis der | Krakau 522 |W Negen 12 797 Nachts Niederschl. f p vellonerrole T uO Been 4 an “Uen Frau Hermine Heine er- | A R (Bata des ition: o! Bredifofs 1 und 11 2100-400 #; V. Briketts: Briketts | legte Sag wiederholt wurde. Auch die „Freishüh“-Ouvertüre, deren | semberg | 747,8 [SW 6 [Regen | 9) 2 [7b3/Nachts Nieders. ibresbetrag zur Gebüudestener veranlact | von e 245 35 2 Spier t, Guthaben | Plauer Kanals wird von dem Be- je nad Qualität 11,50—15,00 Va Tendenz: Markt unverändert Waldpoesie ganz zu ihrem Ae e E Dis Muti, Hermannstadt | 758,3 [NW halbbed. 13, 2 759) Sgauer L fter Mere Ms E an 1 e 0 ide h in ege buchs | Mie, VURileniie Ma ruhig. Die nächste Börsenversammlung findet am Mittwo, den Guobt Eo "dee Mehoiadl Mitglieder des Orchesters der All- | Triest 763,0 [Windst. wolkenl.|_17| 0 7763| ziemlich heiter Fl) in das Grundbu eingetragen. hiermit aufgefordert, spätestens in dem auf Bleiß & Ulrich Genthin .. E Sa, beansprucht. 2. Zult 1913, Nachmittags von 34 bis 43 Uhr, im „Stadtgartensaale küteindi Musikgesellshaft in Basel, des Berliner Blüthner-Orchesters | Reykjavik 761,2 |SO . 3Regen | 12| —766| (Lesina) Berlin, den 20. Juni 1913. Dounerstag, den 26. Februar 1914, m, L F Beeltik 17s E N So e Stu S (Eingang Am Stadtgarten) statt. ble der Kapellen in Heidelberg und Saarbrücken vereinigte, | (5 Uhr Abends) _— onigliches AnEtgeriBt Berlin-Mttte. Nachmittags 5 Uhr, anberaumten, im | 8 | Wasserbaufiskus 19,3 3s / Sogenannter Brettiner See. Att stand unter der Leitung von Dr. Hermann Gee aus Make Cherbourg | 771,7 O0 _1|wolfenl.| 16/0 [771 E Abt. 8. 85. K. 91/13. Rel Ae Diner r L FiiWeri (Gr. Wendsee) : i S f . Kocn- | Es brate als einziges neues Werk des Deutshen Musik- 7,2 (8 2 heiter 14/ 0 [767 ¿/24] Zwangsversteigerung. 4 Talror Me Er Nes Vf Unn a e s o e Plâle ute Get fine Su 2 Traldrobee ‘18 Und ac°S: | ffes eint Empborie n Hur (Ne: 0) des (weigern Kom, | Glermont 7672 (D sei O (E Le De Sengtpolrdung fol | fegebud vorlegen: mfbcigentalt legies | 2 (2h Hans Von ÆbrlginE : E Ri d Faß —,—. | ponisten Hans Huber, ein Werk von melo l t —— Y : F Berlin belegene, im Grundbuche von | 5; S E Ï E ; Ne DED Er r. Wend]ee bis zur Gräf- Unkraß. Privatfi i, Sifall, “isi A pAOeE U Vatftabe Wit Sack vatüelichem musikalishen Empfinden, das bei der sprühend lebendigen | Nizza 761,9 Windit. heiter |_21/ 0 [760 % trlin (Wedding) Band 59 Blatt Nr. 1435 ie N werten Es démeitide . . .. . .,| Möser lih Königêmarckschen i Bui L 6. j. Js. dla 1 M Ma 1 m E. —— Stimmung: Geschäftslos. | Wiedergabe, die thm zuteil wurde, ungemein ne und sowohl dem | Perpignan | 763,9 /W 3[wolkenl.| 25/0 [764 Jeit der Eintragung des Versteige- Der Geritsscrèiker bes i tôgeridits - d. vier Mitglieder d. Fischerinnung | Plaue Fähre (Saatzug, Bruchwasser an der old T Produkt Transit frei an Bord Hamburg: Juli | Dirigenten wie dem anwesenden Komponisten reihe Ehrungen einirug. Belgrad Serb.| 762,5 |[SW 1 |bedeckdt | 13/ 2 [762 ' ®vermerks auf den Namen des Restau- mtsgerihts : (Karl Betbge, Otto Schröder, )

O D O0=I G

(xd

l ae E

tufenwerten

der legten 24 Stunden

Qi Col Oi o —JI

D I N Co

- . | mi V O G O. |O/NIOIDD A Ew ORONOD

Kreis | Amtsgerichtsbezirf | Bemerkungen

E

Fru Jerichow 11 Genthin

Parey Sa Derben Bergzow E S Seedorf S Bergzow

772

T Co R

R S

d p O

|

km

R RRINS

N O RIOIOISWN R OIOIOIDIDIOICICICIDS O O O O O

[Se

| C Ce ori Odo

. als Besißer von Neu Woltersdorf. . auf dem Wendwerderbruch und dem

E 7 j ) - N N : : Weit ch. Her Kabeli ibKabelit: Schleuse und Bruchwasser am

Lon e a5 i 491 45 Br., September | Zum Schluß konnte Dr. Suter noh einmal in Richard Strauß? „Don Ss D S eus Otto Goldschmidt in Berlin ein- E hel o E „Hermann Kadbeliy, FrißKabeliß) L Noberdamm).

An ; hee T di At Biber Dau G ä 91 Gr. D Zuan“ seine glänzenden Eigenschaften als Orchesterleiter PABEN Brindisi E S E 7 E jigene Grundstück am 25. August [32650] Aufgebot. . Väkermeister Karl Schulze ¿1 Groß- )

dAunvat-Miârs 9771 Gd., 9,80 Br., Mat 9,95 Gd., 9,974 Br. | So schloß das Deutsche Musikfest, das außer lad T ti T Moskau 751, eiter 3, Vormittags 10: Uhr, dur | Der geschäftslose Wilbelm Wilke zu Ritt L |wusterwißz

A L i Philharmonie an zwei Sonntagen noch überaus na esuchte ¿W * | Lerwid 770,6 \WNW 3 wolkig | 11/0 771 „nterzeihnete Geriht, an der Gerihts- | Buchholzen bei Bergis Born hat das i: Ade e enn Ste i.) s

“Cöln, 30. Juni. (W. T. B.) Rüböl loko 69,50, für | konzerte im Saale der Brauerei Friedrichshain brachte, te Früchte | Delsingfors | 755,2 (NO s heiter | 20/2 767 uter Zerlin N. 20, Brunnenplah, | Aufgebot des in Verlust geratenen De- + Aérmäann Hermann Shülze.| ,

Otiober A E vollen, unbestrittenen Erfolge. Möge die Veranstaltung gute Früchte Mit 7616 ND 1lbededt | 17/0 761 s er 90, 1 Trepbe, versteigert werden. | positenbuchs Nr. 1285 der Nemscheider b. Baggerelbe. Ban, 30: Junk. (W. T. B.) Schmalz. Stetig. | tragen! E TGE7 fi 2oltent. 10 0 767 Ea! Gerlin, Fiebenwalderstraße 30, | Bank, Zweiganstalt der Bergish Märki- Stugter | s l | Parey

Loko, Tubs und Firkin 574, Doppeleimer 584. Kaffee. : ÑNO 1|wolkenl.| 13/0 (767 Wahs rundstück entbält: 2. Border- | {hen Bank in Remscheid vom 9. Mai Gemeinde 5B Llauer Derbener | Gemeinsaftli

Stetig. Baumwolle. Sehr ruhig. American middlina loko 623. E C 766,1 wollent. 19 Stalle e Hof, b. Querwohngebäude, | 1913 beantragt. Der Inhaber der Urkunde h MPEEN | Kanal Grenzgraben | i i Daibuita, L. Sill Dok 10 U C Lugano 763,8 [N 1\wolkenl.| 15/0 762 ennstüge Gee o umfaßt die | wird aufgefordert, \pätestens in dem auf | / „Parey

Zuckermarkt. Nuhig. Rübenrohzuckder T1. Produkt Basis E f Säntis 566,0 |[WSW 1 hetter | —2| —|567 unn 894 2% i S a P Parzelle 883 99a | den 18, Februar 1914, Vormittags «+1 Détben Derbener Elbdeich ;

38 9/6 MRendement neue Usance, frei an Bord Hamburg, für Mitteilungen des Königlichen Aëronautischen Budaveft 758,3 [WNW 1 Regen | 12 9 |760| ziemli beiter in be G i 26 qm Größe. Es LL Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- ; | Grenzgraben|

Juli 9,30, für August 9,45, für September 9,50, für Oktober - De- Observatoriums, Z 771,6 [ONO 1 beit 16 E adtgemei d bezirk fgperiautterzolle des | riht, Schügenstr. 55, Zimmer 1, anbe- c. Die tote Elbe (alte Kanalstrecke neben dem Plauer Kanal)

Fember 9,65, für Januar-März 9,80, für Mai 10,00. j i tterb Portland Bill | 771, heiter N in gens 8s Berlin unter Artikel | raumten Aufgebotstermine seine Rechte Stuger | Derb ; Hamburg, 1. Juli, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Horta 770,3 |[WNW 1 heiter 21 E s er Nr e O M Gebäudesteuerrolle anzumelden und die Urkunde vorzulegen, von Plotho | Bts / 1,8 | 2,36 V ||Gemeinschaftlich.

(W. T. B.) Kaffee. Träge. Good average Santos für Drachenaufstieg vom 30, Juni 1913, 7—9 Uhr Vormittags: Coruña 764,5 [WNW 1 Nebel Tal l A (N tdwert i n A jährlichen | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Gentbi 5 y A :

September 497 Gd., für Dezember 50 Gd., für März 50 Gd., für Station jeset: Rüdiit dbeitens 0 «s 01 Lan 04 bid ai f ivo. din 04 Versteinee von é verzeichnet. | Urkunde erfolgen wird. enthin, den 17. Januar 1913. Königliches Wasserbauamt. Die te.

Mai 50 Gb. / atio *) Die dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0mm Í 4; ; 3j, velgerungêvermerf ist am 19: Juni | Remscheid, den 18. Juni 1913. Die Anla cht in Genthin einzusehen.

z hlen C ool l 9 15 A [2 2500 m S A M di 4 = 66 vis 1A) 6 us LA bis 20,4; 6 = 20,5 bis 81,4 d : ; z 116 2 Budávest, 30. Juni, Vorinittags. 11 Uhr. (W. T. B.) Sechöhe 122 m | 500m | 1000 m | 1500 | 2000 m | 25 B= 2 A b1,5 bis 44,4; fg 44,5 bis Boa 9 s nit ms ¡ Berlin, dep Se eingetragen. Königliches Amtsgericht. s wird gemäß §8 9/12 des Gesetzes vom 2. September 1911 aufgefordert, Fischereiberechtigunaen, die für das vor-

avs für 0 F ; c L 5/3 i i y ; N bezeichnete Aufgebotsgebiet oder einen Teil des Gebietes in A L T

Naps für August N: t W. T. B) Rübenrobzucker 880% Temperatur (C Y| 10:9 3,5 D e 0: 4 Die Wetteklage. ist wenig verändert; ein Hochdrugebtet über iglihes Amtsgericht Berlin - Wedding. | [33727 der Art der Fischerei spätestens im Aufgebotstermine immten, mte ne A LEOe s nd U Sie tus und

Juni d fue 24 d. Werl, rubig” Javazuder 96%se prompt 10 fbr | E020 | x | nw | Ge | xe | Großdritannlen, mit einem Mazimum pon 77) min über Schottland, Abteilung 6. Mh. bat am 28 Sni tos fadafen | ?ob, fle den, Etat gegeniber nit, geltend gemadt werben tönen, R Ie A a

Î| ; 24 d. j i: ö é N 5 eg 798 a. . hat am 28. Junt ‘1913 folaendes ufgebotstermin wird auf den L7. De i

13 d pn L Juni. (W. T. B) (S{luß.) Standard- « Geschw. mps. 6 f f _14 | f S D ae E T ago, agte niass g A jen: ren dg g ral Sie as Kul Gs L Uu fgeb ot erlassen: Die „Firma Michael fierin M is ihr eat Fiiberelansvrüce unter Artale La Ns An vet Veres i a Ds ¿ E London O, ¿ ¿Le B. Simo j Wolkengrenze in etwa 350 m Höhe. 1 ( gs | Na t o o. in Ludwigshafen a. Rh. en Auédehnung und der Art der ; : L N : ) s

Kupfer fest, 647, 3 Monat. o S ailiiaaa 4 Uls -10- Milutra VREL MEGTEN, R RRETEN kühl bei chwachen bis frishen nördlihen Winden; im Wester ist es ph. bat am 28. Juni 1913 folgendes | glaubhaft gema@#t, daß ibr eis mit van Gemeindevorsteber des Aufgebotsgebiets Maudbat gend bad aldere Fit, Als die adteiaits as e L AA M Liverpool, 30. Juni, achmittags M tür Ff teilweise heiter, im Nordwesten und Osten fanden Regenfälle statt. ' ira, ellassen : Folgende vor dem In- | Datum Amsterdam, den 3 Junt 1913 Genthin, den 22. Mai 1913 Königliches A e angezeigten nicht bekannt find.

(W. T. B) Baumwolle. Umsay 8000 Ballen, davon für Deutsche Seewarte. treten des B, G.-B, auf den Namen | und mit ib Rue A 913, , 913, öniglihes Amtsgericht.

Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Ruhig. Amerikanische | nd mit ihrem Akzepte versehenes, auf E

Wendsee

[H] OIOIDOIMOAEICOID