1913 / 153 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Einnahmen.

E D A

—————— a

a. Lebensverficherung :

I. Ueberträgeaus demVorjahre : Prämienreserve für eigene Rechnung Reserve für \{webende Ver- sicherungsfälle für eigene e A 17 81

IT. Prämieneinnahme . . . . 117029

ITI. Vermögenserträge . . « «

b

b. Unfallverficherung : I. Ueberträge aus demVorjahre: Filenteleive für eigene e<nung : M erade für eigene e<nung Reserve für schwebende Ver- sicherungsfälle für eigene Rechnung IL. Prämieneinnahme . . .. iII. Vermögenserträge . . . «

e. Haftpflichtverficherung:

I. Ueberträge ausdemBVorjahre : Prämienreserve für eigene Rechnung e Prämienüberträge für eigene Rechnung Reserve für \{<webende Ver- siherungsfälle für eigene Rechnung

T1. Prämieneinnahme . . ..

ITI1. Vermögenserträge .

d. Sachversichexung : 1) Feuerversicherung :

I. Veberträge aus demVorjahre :

E für eigene e<nung

Reserve für s<hwebende Ver-

siherungsfälle für eigene

C os

II. Prâämieneinnahme . ..

ITI. Uebernommene Prämien- überträge

IV. Vermögenserträge . . « «

2) Transportversicherung :

I. Ueberträge aus demVorjahre : Prämienüberträge für eigene Rechnung Reserve für \<hwebende Ver-

1182 61667

7210

155 020 47 688 799 86 5 59970] 1

89 831/92

| 9240 014/05

307 118/09 878 961/36 é 8 279/20} 1

4242 868/46

1 569.099 20 . [15 217 645/73

S |

| 6/09 4/19 1/08] 2

|

2/64

| |

l j l

| | |

21 240 154/33

H S

442 8280:

161 111/31 | |

523 8046:

a. Lebensversicherung: I. Retrozessionsprämien . . . II. Zahlungen aus Vetsicherungs- âllen für eigene Rehnung TI1. Zahlungen für Nückkäufe für

eig. Rech IV. Reserve für s{webende Ver- siherungsfälle für eigene Rechnung V. Provtsionen der NRetroze} - VI. Prämienreserve für eigene Rechnung

abz.

[31421] Süddeutsche Rückversicherungs-Aktien-Gesellschaft, München.

Gewinn- und Verlustre<hnuna vro 1912.

t“ 3 689 217/08 86 199/53 30 898/74

28 643 106 335 1 521 534

32 05 31

b. Unfallversicherung : 1. Retrozessionsprämien . IL. Zahlungen ausVersiherungs- fällen für eigene Nehnung IIT. Reserve für <webende Ver- siherungsfälle für eigene Rechnung ; IV. Provisionen abz. Anteile der Retrozess. . V, PUE en etiene für eigene Rechnung VI. Prämtenüberträge für eig. Rechnung e. Haftpflichtversicherung : I. NRetrozessionsprämien . IT. Zahlungen ausVersicherungs fällen für eigene Nehnung ITI. Reserve für s<webende Ver- siherungsfälle für eigene Rechnung IV. Provisionen Anteile der Netrozef : rämienreserve für eigene Rechnung Í VI. Prämienüberträge für eig. Nechnung d. Sachverficherung : 1) Feuerversiherung : I. Retrozessionsprämien . . , 11. Zahlungen aus Versicherungs- fällen für eigene Nehnung TIT. Reserve für <webende Ver- siherungsfälle für eigene Rechnung IV. Provisionen und Gewinn- anteile abzüglih Anteile der Retrozessionâre : Y. Prämienüberträge für eig. Rechnung 2) Transportversicherung : I. Retrozessionsprämien . .. 11. Zahlungen aus Versicherungs- fällen für eigene Re<hnung ITL. Reserve für s<hwebende Ver-

abz. Ne

194 787 320 603

173 681 186 107 92 168 211 618/75 397 271 213 809)

424 199 172 913 79 296 243 959

3 962 5310:

6 928 910/285 1 632 602

3115 039/0- 4 926 788

32 372

75

1017

Ausgaben.

2 442 828;

1 178 967

20 565 870/36

“A

G

B D

1 531 445)

[31422]

Süddeutshe Rückversicherungs-

Aktien-Gesellschaft München. Die zwanzigste ordentlihe General- versammlun vorgelegte [lustre<nung für das Jahr 1912 genehmigt; der Nettoübershuß kommt wie folgt zur

Verteilung: a. 109% für statutaris<he Res

an den Reservefonds b. 11!/; 9% Dividende =

M 35,— pro

c. Tantieme an den Auf-

sichtsrat

d. Vortrag auf neue Neh-

Hd ¿s

Summa. .. Die Dividendensheine für das Jahr 1912 Serié 1 Nr. 20, Serie Il Nr. 14, Serie IlI Nr. 3 und Serie 1V Nr. 2 werden bei der Bauk für Haudel & Judustrie Filiale München und Nüru- berg sowie bei deren Zentrale in Berlin und dem Bankgeschäft E. & J. Schweis- heimer, eingelöst.

Münch

[33381]

Aktiva.

rundstü>skonto

íInventarkonto Kassakonto

anfguthaben ebitorenfonto

Restzahlungen auf Aktien . Gewinn- und Verlustkonto

Soll.

An Handlungsunkosten

Arendsee

vom 21. ilanz und

uni 1913 bat die ewinn- und Vér- 1) Dr. {L

dorf, Vorsi 2) Dr. jur.

a, D. Cöln;

fißenden J Graf 4) Dr. A.

27 369,12 «s: 10-000, 15 698,31

51 693,32 304 760,75

Aktie .

6) D. Lipibig, "D R

(S(hlefien)

ea, Theatinerstraße 8,

Bilanz þro 1912.

e L 143 007/50

157417] 431

10 123/75 1941 45 57 750|— 95 598 82

240 000|—

Gewinn- und

M |

. , [25 598 82] Per Bilanzkonto i. Altm., 25. April 1913.

Hypothekenkonto

Verlustkonto.

Abgeordnetenhauses h Cini beim 2 © E Düfsel- ender

. Oster, Amtsgerichtsrat Stellvertreter des Vor-

O. von Baudissin, Berlin, Sir E Dü} u R

5) F. Kaiser, Kommerzienrat, Bier]en;, 4 Regierungsrat a. D-.,

Aktienkapitalkonto .

[33868] Düsseldorfer Rückversiherungs

Aktien-Gesellschaft.

In der am 21. Juni 1913 stattgefun- denen ten Pee Per tis israt gewa 1e Herren :

s R codiani, Mitglied des und

Rechts-

7 A G äfer, Bankdirektor, Essen-Ruhr, 8) G L von Strahwitz, Mitglied des Abgeordnetenhauses, Bertelsdorf 9) Dr. jur. Albert von Schwerin, Kaiser- * irte: Legationsrat, Obersteinbach, : 10) A. Stein, Bergwerksbesizer, Düssel-

dorf. : Düffeldorf, den 28. Junt 1913. Der Vorstand.

Alverdes. Shholz.

Passiva.

t Ls 200 000

240 000|— Haben.

P 82

Norddeutshe Glassandindustrie, Aktiengesellschaft

[33873]

Magdeburger Verkaufs-Verein für Zieg

Aktiva. __

2ER 1AM wae

Arendsee i. Altm.

Der Auffichtsrat. Fos. Berliner, Vorsitzender.

Bilanz am 31. März 1913.

M

Ea) 4 745/56

Per Aktienkapitalkonto . .

elecifabrikate A. G.

. Pasfiva.

# 18 70 000

[33855]

In der Generalversammlung vom 26. Junt 1913 ist bes{lossen worden, die ktien unserer Gesellshaft, auf welhe

eine Zuzahlung von 20%, des Nennbe-

trages erfolgt, in Vorzugsaktien umzu-

wandeln. Die Inhaber der Vorzugsaktien sollen

für die Zeit vom 1. Fanuar 1913 ab eine

Vorzugsdividende bis" zu 69% erbalten. Netcht der Neingewinn eines Jahres nicht oder niht ganz zur De>kung der Vorzugs- dividende aus, so hat die Nachzahlung aus dem Retngewinn der folgenden Jahre zu erfolgen, ehe auf die Stammaktien eine Dividende verteilt wird. Die Nachzahlung erfolgt auf den Dividendenschein desjenigen Jahres, dessen Bilanz den verteilbaren Sitaouiin u H Nest der Divi- ende wird glei<mä auf sämtliche Aktien verteilt. 5 N M

Im Falle der Auflösung der Gesellschaft erhalten die Vorzugsaktièn zunächst na De>ung der Vorzugsdividendenrückstände und nah Zahlung eines Betrages, der einer Verzinsung von 6% vom Tage der Ein- leitung der Liquidation bis zur Zahlung auf die Vorzugsaktien gleihkommt, deren Nenn- wert plus 20 9%. Demnächst erhalten die Stammaktien 100%. thres Nennwerts. Der alsdann noch verbleibende Nest wird auf alle Aktfen gleihmäßig verteilt.

Die Durchführung der Umwandlung der Aktien in Vorzugsaktien ist davon ab- hängig, daß auf mindestens nom. M 2 000 000,— die Zuzahlung von 20% des Nennwerts geleistet wird.

Wir fordern demgemäß unsere Aktionäre auf, vom L. bis 15. Juli d. Js. ein- s<ließli< ihre Aktien bei der Commerz- und Disconto-Bank, Berlin W. 8, Charlottenstraße 47, oder bei der Bank- firma Arons & Walter, Berlin W. 8, Charlottenstraße 56, während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden, nebst einem arithmetis< geordneten Nummern- verzeihnis in duplo, einzureien. Formulare können bet den Bezugsstellen Empfang genommen werden. Gleichzeitig sind bei der Einreichung /6 00 für jede Aktie zu zahlen.

Die eingereihten Aktien werden nah der Abstempelung zurü>gegeben gegen Rü>- lieferung des quittierten Annahmescheins, desser Ueberbringer zur Empfangnahme der Aktien als legitimiert gilt.

Berlin, den 30. Juni 1913.

Admiralspalast Aktien-Gesellschaft.

in

[33876] sind die Nummern:

530 538,

1004 1015 1024 1033 1042 gezogen worden.

lassungen,

in Defsau lassungen,

Magdeburg,

4) Bankfirma Dingel & Co.

Bei der heute stattgehabten Auslosun unserer 42 v/g igen Partialobligationen

Lit. A Nr. 4 22 66 101 226 262, Lit. B Nr. 303 434 450 476 486

Lit. C Nr. 655 689 829 905 906 925

Die Rückzahlung dieser Obligationen mit dem Amortisationszus<hlage von 3 9/% erfolgt am S. Januar 1914 bei der

1) Gesellschaftskafse in Roßlau,

2) Mitteldeuts<hen Privatbank

Magdebuxg und deren Nieder-

3) Anhalt-Dessauischen Landesbauk und deren Nieder-

geaen Nückgabe der Stücke mit Zinsbogen. Nofßlau in Anh., am 18. Junt 1913.

Gebrüdcr Sahsenberg Aktiengesellschaft.

in

[33852]

in

[33407]

„Koenig & Cie“, Kommandit- gesellschaft auf Aktien,

mit dem Sitze zu Markirch. Bilanz per 31. März 1913.

347

Aktiv. Immobilien u. Maschinen Waren und Vorräte laut Inventur

Kassa und. Wechsel... Debitoren

trag aus den Vorjahren Summa .

, Pasfiv Aktienkapital Arbeiterunterstützungsfonds reo

Summa .

M

822 878/28

1 051 679|— 9 257 |— 801 041 72

180 000 2 864 856

1 200 000|— 17 423/12 |_1 647 432/88 2 864 856| Gewinn- und Verlustkouto þper 31. März 1913.

| 9)

auf 4%

Soll. Warenkonto .

Summa .

Haben. Waren und Vorräte laut Jpentur,

Rachwalsky. Leo Bartuschek.

M

196 883/76 854 795/24 “Tos ero Hörde,

1051 679|—

|y

! 133402]

Aktiva.

Einladung zur ordentli Freitag, den Ls. Juli 19 Bank in Hamburg, Adolphsbrü>e 10,

1) Vorlage des Jahresberihts nebst Gewinn-

e Billwärder Judustriebahn-A.-G.

chen Generalversammlung der Aktionäre am 13, Nachmittags 3 Uhr, in der Norddeut

Tage®orduung :

Bilanz sowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Neuwahl ausscheiden

340 381 399 41

: Die Einlösung der mit # 1000-— j neuerungsseinen. Vie vorbenannten Teilshuldvers<reibungen werden eingelöst :

tägli<h von 9 bis 3 Uhr 9 bis 5 Uhr Alstertor 4, gegen

e E: Aktien - Ge : ei der am 12. ds. M Teilschuldverschreibungen Gesellschaft Holland zu Watteuscheid) und Graf Moltke (frühere Gewerk- ladbe>) eingetragenen Grundschulden sind folgende

r auf unsere Zeche Holland karischen D ISIS 19 Stad und zwar die Nutnmern: 8 4: 2 517 543 570 579 5 23 157 SAL SE (0 579 588 589 623 1200 1226

schaft Graf Moltke zu G Nummern gezogen worden : 1) Von de

1036

1265 1286 1287 1387

Die Einlösung der Teil ab mit 1020,— je Stü> Erneuerungs\cheinen.

Die Teil 2. Januar 191 V

je Stü>k

zum Aufsichtsrat für den na< $ 10 den Herrn Dr. C. Melchior.

Stimmkarten und Jahresberichte {sind vom 2. bis 14. Juli ds. Js. Norddeutschen Bank in Hamburg und von

bei dem Bankhause M. ambu Vorzeigung. der Aktien in Empfang zu nehmen. 4 E

Hamburg, den 30. Funi 1913.

\huldvershreibungen Nr. 55 57 3, find bis heute no< nit on der auf unfere Zehe Graf berabgeseßzten Grundschuld 41 Stüt 192 206 208 210 264 286 306 313 33 488 530 532 533

bei der M. Warburg «& Co.,

Der Vorstand.

der auf unsere Zechen

625

von unferer Hauptkasse in Hörde,

"”

der Bank für

Deutschen Direction der Disconto-Gesellschaft

Handel & Judusflrie in Berlin, Bauk in Berlin, in Berlin,

Dresdner Bank in Berlin,

Nationalbank

für Deutschland in Berlin,

dem A. Schaaffhausen’ scheu Baukverein in Berlin, L A. Schaaffhausen’shen Bankverein in Cöln, Bankhause Deihmaun & Co. in Cöln,

A. Levy in Cöln, Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Cöln,

der Efsener Credit-Austalt in E en, Rheinischen Bank in Essen. I

den 18. Juni 1913.

Aachener Jmmobilien-Aktien-Ge

Die Direktion. Beukenberg.

Vilauz vom 1. April 1913.

sellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb. ts. vor dem Notar vorgenommenen Auëslosung von

Fahrenh orft.

sellschaft.

Passiva.

und Verlustre<nung und des Gesellshaftsvertrages

Holland (frühere Bergbau-

eingetragenen 4 °/% igen hypothe- 39 145 199 234 235 321 ( 630 631 1041 1043 1044 1045 1046 1047 1102 1195 1198 „L - - 1422 1423 1424 1428 1434 1565 1622 1729. Die Verzinsung hört mit dem 1. Januar 1914 auf. <uldverschreibungen erfolgt vom 2. Januar 1914

gegen deren Rückgabe nebst zugehörigen Zins- und

441 442 491 492 493, ausgelost zum zur Einlösung vorgezeigt worden. Moltke eingetragenen 6 09/6 igen und Stud, und ztvar die Nummern: 5 78 90 131 264 286 306 313 334 343 347 348 387 445 446 453 454 455 458 990 90 906 577 578 602 629 673 677 717 770 850 Die Verzinsung hört mit dem N. Oktober 19183 auf. Teilshuldvershretibungen erfolgt von diesem Tage ab gegen deren Nückgabe nebst zugehörigen Zins- und Er-

905 945.

schen

703 731

Bisaunz am 31. Dezember 1912, Aktiva. Pasfiva. Kassenbestand 2951/80 Bankguthaben Wechsel ) 06 f Effekten . , 3 89 | Mobilten . . Kontokorrent 2421/01 Geschäfts- 96 758/12 54 373190

anteile . , Spargelder . Vorerhobene „Sinsen Neservefonts Spezial- reservefonds Reingewinn .

307/50 11 580|—

6 000/— 4 582/48 176 023 01 176 023/01 Gecwinu- und Verlustkonto 1912. Lasten. Ertrag. Vortrag aus 1911 .| 1094| Unkosten Zinsen rob ionen ; 5 Cingänge a. Abschrei- bungen . , ¿ Reingewinn . ,

13 337147 8 693/24 6 803 05

1 389/66 4 582/48

17 919/95] 17 919/95 Am Jabres\{luß waren 252 Genossen mit 288 000 4 Gesfamthaftsumme vor- handen, nah Beitritt von 7 und Avusêtritt bon 25 Genossen. Das Geschäftsguthaben hat fih um 7135 Æ, die Haftsumme um 19 000 6 vermindert. Berlin, 28. Juni 1913. [33743] Deutsche Central-Geuofsenschaft, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Daftpflicht Der Vorstand. Hülsen. v. Goerne.

R Rai E E NME N E E ENVIZ V E S RCZ S C REE 7) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[33673] Bekanntmachung. Der Gerichtsassessor Heinrih Troß aus Bonn ist beute in die Liste der bei der hiesigen Kammer für Handelssachen zu- gelassenen Nechtsanwälte eingetragen worden. Barmen, den 21. Junt 1913.

Der Vorsitzende der Kgl. Kammer für Handelsfachen.

[33672] Bekanntmachung.

Der Gerichtsassessor Dr. Frit Cos- mann aus Wiesbaden ist beute in die Liste der bei der hiesigen Kammer für Handels- fahen zugelassenen Rechtsanwälte ein-

fiherungsfälle für eigene Rechnung rämieneinnahme . . ..

An Kassakonto |

SBeOMeITONIO e e 7 128/651]

: Herms L 14 ti t L anteile abzüglih Anteile der Kontormobiltarkonto . Me Retrozefsionáre 128 078/98 Debitorenkonto 196 158 71

V, Prämtenüberträge für elg. E | N E Nechnung 534 800|— 2 904 527 5 336/97

3) Hagelversicherung : | Gewinn- und Verlustkouto am 31. März 1913.

I. Zablungen aus Versicherungs-| 202 848/96 M 1A

S für ce Os N TI. Provisionen u.Gewinnanteilt 23 126/37 | i, s | . 112 800/13 4) Einbruchdiebstahlsversicherung: An E a9 I. NRetrozessionsprämten . .. 14 115/09 | ausgefallene Forderung 2 000 Zahlungen aus Versicherungs- 8 fällen für eigene Ne<hnung 20 453/42 2 ode 29D 22 828/70

getragen worden. Barmen, den 25. Juni 1913. Der Vorsitzende der Kgl. Kammer für Handelssachen.

[33834]

__ Der Rechtsanwalt Dr. Paul Reimann

ist in die Liste der bei dem Amtsgericht

hierselb zugelassenen Rechtsanwälte ein-

getragen.

Velgard, den 27. Junt 1913. Königlich-s Amtsgertcht.

93674] Bekanntmachung.

In die Lisie der bei dem unterzeichneten

Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte sind

eingetiagen: Dr. Friedri Georg Adolf

Pott und Karl Anton Theodor Lampe

in Bremen.

Hambuxg, den 26 Iunt 1913.

Das Hanseatische Oberlandesgeriht. Klempau, Obersekretär.

8 750|—

22 368 58

113 788 82

914 907 40

7 929 57

922 836 97 Kredit.

p E

818/97

14 436/04

9 911/29

| 4662/40

92 82870

siherungsfälle für eigene Rechnung : IV. Provisionen und Gewinn-

Neservefondskonto . Sparfondskonto . Kreditorenkonto . . .

[33878]

Patentspinnerei Aktiengesellschaft, Berlin. Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 1912. Passiva. 9 E 30 000/—}| Aktienkapitalkonto . . . 400 000|—

1|—{} Kreditoren 3 968 |— 25 5956

348 411|— | 403 968|— | 403 968|— Verlustkonto am 31. Dezember 1912. Kredit. 1 042/60 344 443 Verlustvortrag für 1913 348 u |

31 Berlin, den 20. Junt 1913.

Patentspinnerei Aktien Gesellschaft.

A. Kupfershmidt.

492 200 92 t 1836 425 92/| Aktienkapital

112 468/09} Reservefonds

4 853/081] Kreditoren

|__}} Gewinn

1953-74709 Gewinn- und Verlustrechnung. 10 792/16 39 025/38 6 461189

Immobilien

El Debitoren

L

800 000/— 70 000/—

1 078 942 4 805 09

1 953 747 09 Haben.

137/42 30 324/19 5 132194 6599/31 8 803/34 10 529/92 600|—

trtemtenne nt erm reie

62 127/12

3 034 852/58

ermögenserträge . . .

3) Hagelversicherung: j | I. Ueberträge aus demVorjahre : | j |

« Reingewinn ¿ «e

Reserve für \{<webende Ver- ficherungsfälle Rechnung | T1. Prämieneinnahme . . __ 920168 4) Einbruchdiebstahlsversicherung : 224 998/96 I. Ueberträgeaus demBorjahre : | Präinienüberträge für eigene Rechnung | Neserve für \{hwebende Ver- 30 788/81 sicherungsfäüe für eigene Nechnung 3 351/01 IT. Prämieneinnahme . . .. 76 472/95 | 111. Vermögenserträge . . . 437/50 111 050/27 5) Sonstige Versicherung8zweige : | I. Veberträge aus demBorjahre : | Prämienüberträge für eigene | 26 077/04 |

für eigene

Vortrag aus dem Vörjahre Miete: Cöln

Bonn

Münster Paderborn

(Tffen

Debet. tab Eut Abschreibungen Zinsen

Steuern

995 919/24 Per Pes v. 1. April 19 á Warenkonto für rote Ziegel Warenkonto für Olven- TEDIEL Ca e o o e Interessenkonto

Debet. Gewinn- und

| L Verlustvortrag von 1911 ,

Reserve für s{webende Ver- Reingewinn Handlungsunkostenkonto . . sicherungsfälle für eigene Nechnung Provisionen abz. Anteile der Retrozess. ; o | VŸ, Prämienüberträge für eig. | Nechnung

LTL,

62 127 12 Iuni 1913.

Der Vorstand. Thomas Brühl.

T S4 al

51 72 O dd

12 466| 22 683/26 37 694

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Aacdvu:. den-5. Otto Ea Nen: Otto Sa>k. Friy Mertens.

Die Uebereinstimmung dieses Abschlusses mit den Büchern der Gesellschaft

bescheinigen

Magdeburg, den 27. Mai 1913. 4

8 318/95 Die Revisoren : Wers emals N ens.

| ihar ein. S

11 012/39 n den Aufsichtsrat wurden der ausscheidende Herr Richard E>stein wieder-

gewählt und an Stelle des dur Uebertritt in den Vorftaud ausgeschiedenen Herkn

Friß Mertens Herr Ziegeleibesiger und Hauptmann d. R. Georg Heinrich, Heyroths-

berge, neugewählt.

V.

107 413 [33668]

In der Liste der hier zugelassenen Rechtsanwälte ist der Nehtsanwalt Ger- hard Lambert Heix gelös{<t worden. Lindlar, den 28. Junt 1913.

Königliches Amts3zericht.

[33408] Aktiva.

assiva. E m m 1910 Quar L.

4M |Z| An Hyvothekenkonto 1 250 000|— | - Kassakonto

«. Bantauthaben .

x M gibaben. : Der Rechtsanwalt Dr. Müller ist "er E becuis. 7280: |“ heute in der Liste der bei dem hiesigen LausendeZinsforderungen 389.75 __ | Amtsgerihte zugelassenen Rechtsanwälte 98 875179 98 875/79 gelöst worden.

Gewiun- und Verlustkonto. R E e 2 a

3 Et

S 10) Verschiedene Beranntmachungen.

178/95 200/05 3 200/— [337596] Vekauntmachung. Herr Generalleutnant z. D. Albert Berlage in Godesberg bei Bonn ist in-

i 3 909/30 3 909/30 Quedlinburg, den 12. Mai 1913. folge Ablebens aus dem Auffichtsrat des unterzeihneten Vereins ausgeschieden.

Gemeinnüßige Baugesellshaft a. Akt. zu Quedlinburg. : Der. Vorstaud. Harder. Spe>mann. Spröggel. ai N Stuttgart, den 26. Junt 1913. Allgemeiner Deutscher Verficherungs

Verein a. G. in Stuitgart. Der Generaldirektor : Georagit.

——

Mena... A Neserve für \<webende Ver- ficherungsfälle für eigene Rechnung

IL, Prämieneinnahme

[33849]

Aktiva. Bilanzkonto.

Passiva. Mh e 80 000|— 3 126/44 12 549/35 3 200/—

5) Sonstige Versich:-rungs8zwetge : I. Retrozessionéprämien . .. 11. Zahlungen ausVersicherungs-

fällen für eigene Nehnung

111. Reserve für {<webende Ver-

siherungsfälle für eigene

Rechnung 8 705/44

IV. Provisionen abz. Anteile der 4

Me e a ae 15 607

V. Prämienüberträge für eig. |

d C 36 691/22 80 335/49

Allgemeines Geschäft : | Le

1913, Sañuar 1.

Per Aktienkapitalkonto . . Neservefondskonto . . Delkrederefondskonto . Dibldendentonto

Bilanz ver 31. Dezember 1912.

S

625 000|—

3 875 420/67 896 107/35 1181 231/49 695 333/41 979 834/62

1 059 387/92 4.426|—

70 7956| 20 02

11 305/45

56 55578

3 938/27 B : 93 9389 90 % feblende Einzahlung auf

# 1 250 000,— Aktienkapital . Terrainbesitz (l Konforttalbeteiligungen Hausbesig Passiva. Aktivhypotheken etner S E rtZ tar i Debitoren

h [5

Atltenlavilall

Hypothekenreserve- fonds

Hypotheken auf Terrains u. Haus- besi

Ee s

Hypothekenavale . .

Allgemeines Geschäft: | | [33667] | |

I. Veberträge aus demBorjahre : | 60 000|— Gewinnvortrag 31 069/51 | Vermögenserträge | M 405 359,71

49 95 I [33406] UAttiva.

2 604 688/80 4 779 739/39 1 059 987/92

L, Vilanz per 31. Dezember 1912.

abzügl. in den einzelnen

Branchen ver- rechnet .. « 253 284,91 Kursgewinn auf fremde Valuten IV. Afkftienübertragungsgebühren

E 45 34

3 800 000|— R 99 340 48 U | 1913, Januar 1. 10 26981 | An Unkostentonto . . 99 836/12 | | NRefervefondsbeitrag . 92 885/69 _ 31.12.1911 . 6 146 361,82 | | « Delkrederefondsbeitrag 504 000 für 1912... . , 280443/02| 426 804/84 | ] » : Dividende ) D TERSEDRANE | pem 257 t 9 753 816/11 9 753 816/11

3 600|—

M A 3 909/30

Aktienkapital

Geseyliche Reserve. .

Pflaster- und Kanalisations- reserve

Delkrederekonto ypothekens{<ulden . . .. tentenshulden

Kreditoren

Kautionskonto . . s

|| Avalkonto 4 1440019

| Gewinnreferve am 31. De- | zember 1912

|

M 3972 274

Verwaltungskosten . . 416 159135 48 247

Beamtenversorgungskassa . 16 540/47

Steuern 59 648/20 |

Kursverlust auf Effekten . 198 150/09] 690 498/11

Gewinn 304 760 75

| 130 032 621/01 30 032 621/01

Wilanz am 31. Dezember 1912. Pasfiva. |

E | 4 | Effekten .

dét 2 Debitoren

603 115/05 | Kautionswerte s

Avalkonto (Avale für erst-

stellige Hypotheken und

Baugelder) i M4 1440 019,—

Grundstöd>e

Kanalisation

íöInventar und Ma- H TeTIaLIeN.. « - LOL O Abschreibung 160,75 L

Hypotheken und Restkauf- gelder . Kassa

152 07480 1913, Januar L i Per Zinserlös

HE | 13 838/05 IL,

1 980/—]|__198 962/36

1 362 859 342 13114 505 688 3 600

Leun, den 5 u 1913. rundstü>s-Aktiengesellschaft i. Liqu. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats : Die CigueAoes j C. Harter. Bloch. Weigel. : Soll. Gewinu- und Verlustre<uung per 31. Dezember 1912. Haben.

An

Vortrag vom 31. Dez. 1911 Handlungsunkostenkonto : Miete, Gehälter, Bureau- D Zinsenkonto: Bankzinsen und Bank- provisionen Grundstüds\pesenkonto : Grundsteuern u. sonstige qr Spesen 12 993/61 Abschreibungen auf: M Konsortialkto. 106 088,07 | Hausbesitz 3 793,28 Effektenkonto 275,—| 110 156/35 519 219/74 Berlin, den 28. Juni 1913.

In der heutigen Generalversammlung wurden die ausscheidenden Mitglieder des Auffichtsrats, die Herren Justizrat Dr. Georg Friedländer und Siegfried

Stho>en, wiedergewählt. Grundstü>ks-Aktieugesells<aft i. Liqu. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Die Liquidatoren: - Bloch. Weigel.

C. Harter.

Aktiva.

M S 4 125 000|—

3 977/05

76 195/31 6 612 145/98 9 919 089 91 4 390 806 88

42 600 20

Aktienkapital

Kapitalreservefonds .

Prämienreserven für eigene Rehnung: 1) Lebensversiherung . . . . F152 2) -UnTaUverneud . « « p 9 3) Haftpflichtversicherung . „7

Prämienüberträge für eigene Nechnung : 1) Unfallversiherung . . . . F 211 618,75 2) Haftpflichiversiherung . . 243 955,67 3) Sachversicherung «e 503597411

Neserven für \{webende Versicherungsfälle für eigene Nechnung: 1 1) Lebensversicherung . . « . #4 28 643,32 2) Unfallbersiherung-. « » 1/0, 06190 3) Haftpflichtversiherung . . 424 199,23 4) Sachversicherung e 2 145 974.09

Außerordentlihe Prämtenreserve Gu1haben anderer Versiherungsunternehmungen | Guthaben der MRetroze|sionäre für einbehaltene Prämienreserven Gn | Nicht erhobene Dividende . .

| ppe auf eigenem Grundbesiß . . | ewinn

Schuldscheine der Aktionäre Barer Kassenbestand Grundbesitz Wertpapiere . Guthaben bei Banken Guthaben bei Versicherungsunternehmunzen . Zinsen, im folgenden Jahre fällig, auf das Nech- nungsjahr entfallend Prämienreserven in Händen der Zedenten: 1) Lebensversicherung : a. Wertpapiere A 810 089,45 b. Hypotheken 2 663 418,38 c. Zinstragende Bardepots 1 303 869,54 A TTT T D | 2) Unfallversicherung . . . . 9035368] _ „l. 3) Haftpflichtversiherung . ._„ 6b 282,77 | 4 893 013/82 Gestundete Prämien 12 989|— Inventar . 1—

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. [33742] Vilanz per 31. Dezember 1912. Aktiva. Pasfiva. E 8

1 040 223,07 abzügli<

Verlust

Per 102. Grundstü>k8-, Konsortial-

und Hausbesißkonto:

Gewinn auf Verkäufe und K 2 da besi

onto Hausbesiß : n Mietsübershüsse . . .. 207 939/93 Verlust: Vortrag vom M 31.12.1911 146 361,82 für 1912 , . 280 443,02

#A S 146 361/82

95 435,08 944 787199

5 906 127/37

1692 998 8

[33208]

Südoldenburgische Bohrgesellschaft m. b. H. in Berlin.

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Gläu-

biger haben si< zu wenden an deu

Liquidator Dr. O. He>er, Berlin,

Schadowsir. 12—13.

[33757]

Der Unterzeichnete maht hierdur< be-

kannt, daß der Präfident des Ver-

waltungsrats seiner Gesellshaft, Herr

Nationalrat Dr. Ed. Sulzer- Ziegler

in Winterthur am 31. Januar 1913 ver-

storben ift.

Berlin, den 30. Junt 1913.

Schweizerische National-Ver- sicherungs- Gesellschaft in Basel. Der Hauptbevollmächtigte für das

Deutsche Reich: daa Dr. Be>khaus.

5 906 127/37

Gewinn- und Verlustrechnuug per 31. Dezember 1912.

M |S 51 526/61 8 222/15 33 426/13 P 700/90

2428/40 160/75

25 000|— E 122 144/94/| 122 144

Borsigwalder Terrain-Aktiengesellschaft.

î x Der Vorstand. Der Si Dr. Geri >e,

41 768/03 Kredit. M H

5 991 5485: Debet.

6 28 280,72 16 192,83

44 473/55 Gewinn auf eine ver- ars

kaufte Parzelle 5 979,82 Pachteinnahmen 1 620,— | Zinsenkonto ¿-& 18-710/08 Provifionen 400,—

Verlust pro 1912

Handlungsunkosten . . ..

Grundstüksunkosten

P rovisia

2 772 498/54 | Provistonen

n Ae A u On ; 29 naa lne | Nachträglicher Nahhlaß au

1827320081 Qlusen pro 1911.

Abschreibung auf Inventar

3 246 Ae Rückstellung auf Delkredere-

37 000|— 304 760/75

23 075 81915

30 478/03 30 575/25

308/85 P LCOLOS L 63 113/30] 63 113/80 Im Laufe des Geschäftsjahres 1912 find 63 Genossen beigetreten, ausges schieden 4. Es gehörten am Schlufse des Geschäftéjahres 1912 der Genossenschaft 128 Genossen mit einer Gefamthaftsumme von 4 420 000 an. Es haben sih das Geschäftsguthaben der Genossen um 4 19 652,50, die Haftsumme um 4 195 000

vermehrt. Allgemeine Creditbank eingetragene Genosseaschaft mit beshräukter Haftpflicht. Sauerwald. Bülow.

NUTDADENTONID . «es v UTRIETDETONPSTON O. N Gewinn- und Verlustkonto

193 076 81915 Der Vorstand. E, Schult.