1913 / 154 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[34242] Bekanntmachung. Nachstehende Mitglieder des Auffichts- | b rats haben ihr Amt niedergelegt, und zwar am 26. April d. J.: Herr Necht8anwalt Benfey IIL., Han- nover, Herr Fabrikant D. Hurßig, Hamburg, Herr Hauptmann a. D. G. Nöldeke, Hannover, Freiherr von Elyerfeldt, Hannover, Herr Lloyd-Dir. a. D. Ch. Letst, Hann.- Münden, Herr Hofrat, Prof. Berlin, Hamburg, Herr Generalagent O. Wiegelmefsser, Hannover; am 24. Jani d. J.: Herr Ing. Emil Prein, Hannover. In der am 24. Juni d. J. stattgehabten außerordentlichen Generalversammlung wurden: s Herr Justizrat A. Hovpe, Hannover, Herr Generalagent O. Wiegelmesser, Hannover, Dipl.-Ing. Dr. jur. Freiherr von Lieben- _ tein, Berlin, Herr Hauptmann a. D. G. Nöldeke, Hannover, Herr Kaufraann PaulErnsting, Hannover, Herr Bankier N. Dammann, Hannover, Derr Lloyd-Dir. a. D. Chr. Leist, Hann.- Münden, E unseres Aufsichtsrats ge- Ma . j 7 540|— _ In der ersten Aufsichtêratsfizung wurden 3553191 Herr Justizrat Hoppe zum Vorsitzenden und Herr Generalagent O. Wiegelmesser 10 270/12 c 5 zum stellvertr. Vorsißgenden gewählt. |

Wir kündigen hiermit den Gesamt- etrag unserer 5 °/oigen, zu 102% rüd- zahlbaren, hypothekarisch fichergestellten Anleihe zur Nückzahlung am U. Oktober 1913. Rückzahlung erfolgt bei den in 3 2 der Anleihebedingungen genannten ahlftellen,

Flensburger Elektricitätswerk Actien-Gesellschaft in Liquidation. [108946] C. Upleger.

[33875] : Berliner Weißbier Brauerei Actien - Gesellschaft in Liqu. Berlin X., Rheinsbergerstr. 43—45,

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 19. März 1913 ist die Gesellschaft

Gewinn- und Verlustre{bnunga ver 31. Dezember 1911.

34192] : Gemäß Beschluß der Generalversamm- lung vom 21. Juni 1913 werden 40 °/o unseres Aktieukavitals zurüdgezahlt. Die Zurückzahlung- erfolgt gegen Quittung mit 4 £00 ,— pro Aktie durch die Herren Beruhd. Loose &@ Co., Bremeu, unter gleichzeitiger Etnreihung und Abstempelung der Aktien. Rhederei vou J. Tidemau & Co. Aktiengesellschaft in Liquidation. 34193] : : Nachtem unsere Gesellschaft durch Be- {luß ter Generalversammlung vom 21. Juni 1913 aufgelöst ist, fordern wir die Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei s E E | |uns anzumelden. of 200 201— } 262609 | |Rheverei vou J. Tideman «& Co. 9048, 204 QUI— E Aktiengesellschaft in Liquidation. 256 043/76 [34239] ————

| Holzstoff- und Holzpappenfabrik |

Soll. Geschäfts- und Verwaltungéunkosten. . . . .. Aufgeld für ausgeloste SŸuldverschreibungen . ¿ E s ie s | ) ; Anleibezinsen . . . ; 333 354/20 aufgelöst. Wir fordern unsere Gläubiger | Kontokorrentzinsen 160 791/13 auf, ihre Ansprühe bei uns an- | Bruttogewinn E

| j ¿amelden. aatuitiier 0: : E E | |

Mb | 8 500 667/92

4 650 |—-— 60 910/69

494 145/33

[33916] : i i / Fn der Sißung am 28. Juni cr. genehmigte die Generalversammlung die unten abgedruckte Sa bresdilait, erteilte dem Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung und wählte das aus dem Auffichtsrat scheidende Mitglied Herrn Architekt Fred. Mebius in Lausa auf die Dauer von 3 Jahren wieder. : : Die Versammlung aenehmigte ferner folgende Gewinnverteilung für: den geseßlichen Reservefonds 9 °/o . M „3 166,60 4 9/9 Dividende ¿ « - 32 000,— Ueberweisung auf L E 000,— Tantieme an den Aufsichisrat 658,20 Bortrag auf neue Nechnung 12 507,30 é 63 332,10

Bilanzkonto am 31. Dezember 1912.

Kleinbahn-Aktiengesellschaft Wallwit-Wettin. [34247] Bilanz am 31. Dezember 1912. M A 992 937/22

# S

Aktiva. M |

Eisenbahnbaukonto: Bestand „. „ooooo

Davon ab: :

Mert der im Bestande befindlihen und auf Materialten- fonto übernommenen Weiche e641 000,

Abschreibungen s E TAIVE

Grund- und Bodenkonto . . « « E Effektenkonto E

Kautionseffektenkonto i S d Beteiligungskonto: Elektrishe Ueberlandzentrale Saal- freis Bitterfeld . . . . E Es Erneuerungsfonds8anlagekonto . . Ee Spezialreservefondsanlagekonto s Gesetlihes Neservefondsanlagekonto E Meaterialienkonto:

Bestand an Oberbaumaterialien . . L es Bestand an Betriebsmaterialien

Debitoren «ae E Banllon0 + C TANaToRNTO « 4 e e ps

991 202/14 30 000 6 830 12 523

600 42 301 1 6637: 14 781/3:

Der Liquidator: Freyknecht. 1) auf eigen Erdölwerke im Elsaß:

(außer Vereinigte Pechelbronner Oelbergwerke G. m. b. H.): auf Raffinerie- und Bergwerkseinrihtungen x 272 684/58 Oelquellen 455 268/88 / 2) auf Verschiedenes : auf Diamantén . . « Mobilien in Berlin verschiedene Beteiligungen Rückstellung für Talonsteuer pro 1912 . , Rückstellungen aus dem Sondergewinn auf verkaufte Deutsche Schachtbauaktien : . Zuweisung an Selbstversicherungsfonds . . : And an Sonderrücklage Abschreibung auf Kalibeteiligungen .… Abschreibung des Disagto und der Kosten der neuen Schuldverschreibungen von 4 6 000 000,— sowie ee für Kosten der Börsencinführüung der jungen Aktien und Schuldverschreibungen . Neingewinn: ortrag aus 1911 647 24: Gewinn aus 1912, a. laufd. Geschäft 5 135 62

6 . . . . * * -

[34178]

Deutsche Erdöl -Aktiengesellschaft zu Berlin. s

Bilanz per S1. Dezember 1912.

Aktiva. 1. Deutsche Erdölunternehmen.

l) Im Elsaß : a. Eigene Erdölwerke. Grundstücke und Gebäude Naffinerie- und Bergwerksetnrichtungen

Abschreibung . . Ob a a a éé d Oelgerehtsamen . . : R E 6 z Abschreibung L b. Vereinigte Pechelbronner Oelbergroerke E G. m. b. O Sämtliche Geschäftsanteile U SeennDertage DON 6 3000 000— ., «ck 2) Sonstige Naffinerten. Sämtliche Geschäftsanteile der Gesellschaften m. b. H. : Nennbetrag Deutsche Erdoelwerke, Wilhelmsburg 4 2 000 000,— | Hannoversche Erdölraffinerie, Linden , 201 000,—| 481 326/— Mineralölraffinerie Grabow, Grabow , 100 000,— 25 000|— : (mit 25 9/6 eingezahlt) | Wietzer Mineralölraffinerie, Wieße. 100 000,— 25 000|— (mit 25 9/9 eingezahlt) | Deutsche Benzin-Fabriken, Berlin Berliner Benzin-Werke, Berlin . . Hamburger Benzin-Werke, Hamburg Nheinisße Benzinwerke, Cöln . .. 90 9% der Geschäftsanteile der Mineralölraffinerie Rheinau G. m.

727 953/46

b A M | 536 445 |—

2 291 |— 9 983/60 | 15 141/05

Grundstückskonto Gebäudekonti Zugang ¿ 21 0/0 Abschreibungen Maschinenkonti Zugang

b 97 415/65

S H

T)

3514/66 5 899/91 57 008/58

1 104/41

1 167 429/24

401 046/10 1 898 744/92 2 299 791/02 272 684/58] ch

A S an aaten ch m S EAUT T CIEME

1 000 000— 930 223/64

iti)

500 000

Ci lE 6 9695/24 é 81 926 78 | 19 200,87 L E R: O T Limmrißz-Steina. # 91 Bei der heutigen zehnten Auslosung von 20 Stük Teilschuldverschrei- E | bungen unserer ie g Are s Eisenbahnkonto ..„.. « + +o+° A Dl 200, - j AEDI | |sichergestellten Anleihe sind die Nummern : “bgang A N T0 65 8b 222 233 272 329 378 24 9/0 Abschreibunçen 53 481/30 |388 455 493 498 681. 784 787 864 44e SMafrorleltunatfonti | 1866 914 983 Gas- und Wasserleitungskonti 5 E483 | E 2 e 375198 4 978135 | Dieselben gelangen mit je 500 M Abschreibungen U E “vom 15. Dezember 1918 ab bei der Gärtnereikonto “960 G Hold Allgemeinen Deutschen Credit- 21.0/0 Abschreibungen 2/00 2449 Austalt, i Modellkonti U ait | Abteilung Becker & Co., Leipzig, L Zugang 238,2 999/20 | Hainstraße 2, S ; 938/90

anl i A 100|— | und bei der : 4 U 6 Abschreibungen n Gesellschaftskasse in Steiua Inventarkonti 49 |

: zur Nückzahlung. Die Verzinsung der d 57 7 086/85 | gelosten Stüce hört mit dem 31. De- Abschreibungen l 7 08618

91 17931 zember 1913 auf. L 1

Werkzeugkonti : Bestand laut Aufnahme . ..« Va 0a Steina, am 26. Juni 1913. Gießeretiutensiltenkonto: Bestand laut Aufnahme fa SialSa L Der Vorstand, : Nohmaterial- und Fabrikationskonti "96 91435 Friedr. Wiilkommen. Wechselbestand M E d Kassebestand 992/08 Patentekonto I

Zugang

Abschreibungen Patentekonto 11

Abschreibungen . Kautionseffektenkonto

Abgang durch Verkauf Kursverlust

Debitoren

Bankguthaben

99 7357 9973/56

I p

Abgang 10% Abschreibungen

89 762/14 Pasfiva.

Aktienkapitalkonto. „« „. «-

Grund- und Bodenkapitalkonto .

Erneuerungsfondsfkonto :

Bestand

Sinfen für 1912

Érlôs aus Altmaterial . .

Nüklage für 1912

1 000 000 30 000/—

. | 455270/88 . | 455 268/88

or l99 452 546 80 go d [99 | E E

43 550/09

1 768/99

1025/3 z

0E M

Vortrag aus 1911

Erträgnis aus elsässishen Unternehmen

Erträgnis aus sonsttgen deutshen Unternehmen, shließlich des Handelsgeshäfts

Erträgnis aus öôsterreichishen Unternehmen Erträgnis aus rumänischen Unternehmen . ..

ab: für verwendete Materialien Kursverlust

Spezialreservefondskonto: Bestand . b # Zinsen für 1912 Nücklage für 1912

Hannover-Liuden, den 30. Funi 1913. ein- Prein-Gewebe Aktien-Ges.

Jordan.

Q: 00T OORI 2.371 399 5 338 289 79 622 508/97 287 185/50

10 506 321 72

| 17037 67/40 296 94 —70807 40/—

p m Ij

[3 15 116/28 3 001/04

d Q S

83 069 982

A E

e 648 S ] Spiegelglaswerke Germania Aktieugesellshaft Porz-Urbach,

Verlosung vom 26. Juni 19183,

3996 Schuldverschreibungen, rückzahl- bar per Frs. 500,— am L. Oktober 1913, Zinsscheine Nr. 30 und folgende anhängezv. (Die Ziffern in fettem Druck lind die aus vorhergehenden Ziehungen ausgelosten Numtern.)

Die für das Geschäftsjahr 1912 für die Aktien Nr. 1—20 500 auf 23 9/6

festgeseßte und durh die Generalversammlung genehmigte Dividende gelangt gemäß

Couponvorschrift vom A. Juli d. J. ab bei den Banken :

Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin W. 8,

S. Bleichröder, Berlin W. 8,

Dresdner Vauk, Berlin W. 56,

b. H.,, Mannheim-Rheinau Rheinische Bauk, Efsen-Ruhr, E od ias os (Stammkapital insgesamt 46 150000) , 75 000,—| 180 493: Ede A A d S URe 094 430 986 Bol 404 Roe he E [he Mineralöl- ie Aktiengesellshaft, Wiege Lipt ae T NUPERIAM En: M M. En NW. 7, 229 23( 286 305 324 929 392 400 409 ) N Industrie Aktiengesellschaft, Wieye gegen Einlicferunz der Gewinnanteilscheine zo7 440 447 454 457 462 478 601 Beteiligung im Nennbetrage von F 8100 000,— . , Nr. 4 für die Aktien Nr. e a E |

) 626— 8 000

0b: Be car a 2 028/07 Geseßlihes Reservefondskonto: Ba S Nüickläge fut 1912 Dividendenkonto: Nicht abge | Kreditoren . . L | |

724 500,— 300 000,— 950 000,— 200 000,—

648 840/30

180 000|—

160 000 /— 90 000

18 117/32 1 240 3 915/29

68 514/78

ram Er i Er E R R E

1 167 429/24

Pereinigte Eisenhütten und

10 949 |Maschineubau-Akt. Ges. Barmen.

10 948! | Die ordentliche Generalversamm-

—— lúng findet am Freitag, deu 15. August

16 000/— 1912, Nachmittags 35 Uhr, in

8 9007 Barmen im Sitßungésaale des Barmer

Bankvereins Hinsberg, Fischer & Co. statt.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts pro 1912.

9) Vorlage und Genehmigung der Bilanz

sowie der Gewinn- und Verlust-

rednung pro 1912.

3) Entlastung des Vorstands und Auf-

fichtsrats. ; i; 4) Festseßung der Neihenfolge für das Ausscheiden der I S Si, tes

É und- Aufsihtsratewadl.

400 000 | 5) Saßungsänderung (in § 10 der | Satzungen sind die Worte „Vorzug8- | und Stammaktien besißen gleiches

24 000/— Stimmrecht“ zu streichen). 9411/58 | Aktionäre, welche an der Generalver- fammlung teilnehmen wollen, haben ihre

Aktien over cine notarielle, die Nummern

der Aktien enthaltende Bescheinigung über

die bei einem Notar erfolgte Hinterlegung nebst cinem doppelten Nummernverzeichnis spätestens bis zum L0. August cr. bei

1) der Gesellschaftskasse in Varmen,

Schönebeckerstraße, n 9) dem Barmer Bankverein, Hins- berg, Fischer & Co, in Barmen oder

3) dem Bankhause J. Wichelhaus

V. Sohn in Elberfeld zu hinterlegen.

VBartmnen, den 1. Juli 1913.

Der Uusfsichtsrat.

1354] Harke, Vorsigender.

)e

Gewinn- und

Wettin a. S., 4. Juni 1913. Kleinbahn-Aktiengesellschaft Wallwitz-Weittin. Der BVorstaud. Schade. Hünicke. Devet. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1912. Kredit. | M t

516 627 (792 864 931 984 1121

mit 4 230,—

942 991 560 575 579 582 606 610 II. ODesterreichishe Erdölunternehmen. Nr. 3 für die Aktien Nr. A 0 U

Premier Oil and Pipe Line Co. Ltd., London Beteiligung„„im Nennbetrage von L 469 000,— Vor- zugsaktien „Austria“ Petroleumindustrie A. G., Wien Beteiligung im Nennbetrage von Kr. 4 966 000,— . | 2021 243 Mir S cIndasitie A Oa Wien a [33287] eteiligung im Nennbetrage von Kr. 320 000,— Vor- E "e ps 5 «e ¡ügsftien E Deutshes Gußröhren-Syndikat Aktiengesellshaft i. L., Cöln. TIIL. Rumänische Erdölunternehmen. Geschäftsjahr 1912/13. „Concordia“, Rumänische Petroleum - Industrie Aktien- Bilanz per 31. März 19183. Passiva. Gesellshaft, Bukarest i Beteiligung im Nennbetrage von Lei 9 223 250,— M |, 100 C(00/— 69 923/78

S Jef 8 0966! = 388

294 9882 2 568

645 663 G79 705 714 718 766 778 783 784 840 850 854 868 879 S8 906 913 921 923 235 938 939 940 942 970 971 Gewinnvortrag aus 1911 | 12 229 1006 1031 1036 1097 1113 1119 Zinsenkonto 3 194| M 1142 1154 1160 1172 1191 1200 1213 Eisenbahnbetriebskonto : 1218 1222 1219 1246 1264 1270 1271 Betriebsein- M 1216 1292 1315 1921 1358 1370- 1378 nahmen 119 349,90 1385 1398 1405 1406 1493 1503 1504 Betriebs- 1516 1518 1520 1534 1536 1556 1567 ausgaben 52 421,78 159 a 1626 1647. 1650 1651 1652

etl aat Oen 1669 1671 1718 1719: 1722 1724 1742 Augsgeklagte F g 1758 1766 1771 1775 1800 1819 1821 1842 1853 1861 1902 1907 1929 1955 1963 1970 1990 2003 2008 2034 2043 2045 2067 2112 2147 2165 2195 2219 2248 2250 2284 2299 2300 2303 2322 2385 2404 2409 2421 2451 2454 2480 2485 2496 2501 2518 2536 2564 2567 2573 2637 2646 2649 2650 2726 2729 2731 2736 2760 2767 2771 2800 2805 2839 2855 2910 2918 2939 2941 2957 2971 3032 3039 3068 3070 3098 3119 3138 3140 3141 3144 3151 3157 3196 3227 3235 3241 9248 3257 3279 3283 3306 3323 3393 3396 3410 3425 3431. 3460 3473 3505 9909 3540 3551 3554 3593 3639 3653 3664 3697 : 3706 3711 3748 3767 3777 3785 3788 3798 3812 3826 3870 09891 3912 3923 3942 3976 3978 3999 4001 4019 4021 4035 4039 4105 4119 4127 4147 4155 4164 4169 4186 4188 Passiva. M 4220 4265 4266 4310 4321 4331 4359 E M 4593 4436 4523 4535 4600 4605 4611

M 4625 4634 4679 4688 4693 4694 4747

4763 4765 4794 4818 4838 4840 4868 4898 4917 4953 4976 4980 5024 9026 5101 5116 5147 5169 5174 5178

738 863 925

Nr. 2 für die Aktien Nr. 1 für die Aktien

zur Auszahlung. Der Vorstand. R. Nöllenburg.

Nr. 83001—13 000 Nr. 13 001—20 500

l A 9h 9 3E DOTDOT 22 6 026 012: 1 807 829/80

B A R E E E eam

800 000|—

Unkostenkonto: M Geschäftsunkosten . . « « 1940,81 Qt e (9210

Erneuerungsfondskonto : Nüklage für 1912

Spezialreservefondsfkonto : Nüdlagë füt 19012... a

Geseßlihes Neservefondskonto: Núüdlage für 1912 ._. 5

Eisenbahnhaukonto: Abschreibungen für 1912. „. |

Reingewinn i «16895147

Vorschlag zur Verteilung : 41 0/e Dividende auf | 1000000 A... « 45 000,— | Nortrag auf neue S | Rechnung 23 514,78 |

Nen tapttalionto « «a ae 60 Obligationenkonto: Stand am 1. Januar 1912 Sn 1912 begebene . . » « Hypothekenkonto: Stand am 1. Januar 1912 Nückzahlung Reservefondskonto Kreditoren : Diverse inkl. Nestguthaben der Vorbesitzer Bankschulden NBetrieb8reservekonto . . . Delkrederekonto Obligationszinsenkonto Vebergangskonto Dividendenkonto 1V Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1911 Geivinn aus 1912. ch-

S 0 02/0 125 120/-

300 000 | 100 000|

6:26 D 0M

Aktiva.

124 000

. : 4 389 108 *} 100 000

E Ee 75% fehlende Einzahlung auf

46 100 000 Aktienkapital . .

1 065 960|— Kautionen (Avale u. Bürgscheine) Nohrprefsenkonto

| Debitoren . K

| Steuerkonto ¿6 182 600

Steuerrücklage bei

Banken

Aktienkapital . ._. —{| Kreditoren : 21 Steuerzahlungen der Werke Avalguthaben der Banlen „«. ¿

„BVega*, Rumänische Petroleum-NRaffinerie Aktiengesell-

chaft, Bukarest

Beteiligung im Nennbetrage von Let 2240 000,— .

„Credit Petrolifer“, Gesellschaft zur Förderung der Ent-

wicklung der rumänischen Petroleum - Industrie,

Bukarest

Beteiligung im Nennbetrag von Lei 2505 000,— . .

Grste Numänische Bohrgesellschaft Aktiengesellschaft, Ploesti Beteiligung im Nennbetrage von Lei 252 000,— .

T1V. Verkaufs-, Transport- und Lagerungsunternehmen.

„Dlex“ (Aktien-Ges. für österr. und ungarishe Mineralöl-

produkte, Wien)

Beteiligung im Nennbetrage von Kr. 2 368 400,— ,

Deutscher Mineralöl-Verkäufsverein G. m. b. H., Berlin (Oelkontor)

Sämtliche mit 25 9/6 eingezahlte Geschäftsanteile im

___ Nennbetrage von #4 500 000 ,

„Köhlbrand" Industrie-Gesellschaft m. b. H., L

S Gene im Nennbetrage

90. 000,—

Fahrzeuge . . .

957 802 4 | 258 098/89 138 889/48} 396 691 90 60 les 59113 8 176 90 16 741/98 11 560/—

1192 065

221 251/73

L Li

125 498,89

P. i

9258 098/89 732 850/49 Soll. Gewinn- und Verlustrechuung per 31. März 19183.

732 850/49

82 820/66

i 82 820/66

Wettin a. S., 4. Juni 1913. Kleinbahn-Aftiengesellshaft Wallwit-Wettin. Der Vorstand. Schade. Hüntck B und a Ras Halle a. S,, 4. Juni 19153. y Der Vorsitzende des Auffichtsrats: v: Krotat.

Saben. d M A M | S An Geschäftsunkösten . . . . | 5063/28|]| Per Umlage . |; 063/28 Die Liquidatoren :

Altgelt. Schellenberg. Die unterzeihnete Nevisionskommission bescheinigt hierdurch die Ueberetn- stimmung vorstehender Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung mit den Handlungsbüchern des Deutsben Gußröbren-Syndikats A.-G., Cöln. Es wurden '\ämtlihe Posten, die im Soll und Haben des Bilanzkontos 4 732 850,49, des Gewinn- und Verlusikontos 4 5065,28 ergeben, mit den Büchern verglichen. Die Kommission hat durh Vornahme von Stichproben in den Debitoren- und Kreditoren- kfontokorrenten die Ucberzeugung gewonnen, daß die Handlungsbücher ordnungsmäßig geführt worden sind. Cölu, den 9. Juni 1913.

Die Revisionslommissiou.

9 264/88 54 067/22 63 332/10

| 1 1807 829/80

2 679 685)

C.

Coswig i. Sa., den 19. Juni 1913. L Eisenwerk Coswig & Maschinenbau Calberla i Aktien-Gesellschaft. n Ed. Schürmann. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1912.

K A 18 000|— | 2 640— H

125 000!

von

E Aktiva.

90 000/- 329 266/02

Daa E P I EEE- R R E

3153 949/42

Bilauz per 31. Dezember 1912. E L : V. Kaliunternehmen. Verschiedene Beteiligungen . . . Rüstellung . . VI. Bestände.

M a D S0 D 4 A M P 4 500 000|— ° 289 530/37

9 173 986/20 s 500 000

M A i 1 125 000/— | Aktienkapital . . | Kontokorrentkreditoren

Rückstellung für noch zu verrehnende

Nückständige 75 9/6 auf Aktien Serie G. H. H Gerechtsame 6 500 000,

Abschreibung 95 000,

Se P Obligationszinsen . « « góue

57 850/87

Hypothekenzinsen . . Kontokorrentzinsen 2c.» « Unkosten:

Handlungsunkosten Generalunkosten Diskont, Skonti und Dekorte Zweifelhafte Forderungen ._

Kursverlust auf Kautionseffekten /

Gebäudeunterhaltungs- und Maschinenreparaturkosten . Gärtnerei Abschreibungen : (ebaude 25/0 » e Maschinen 109%. » Cisenbahn 25 9/0 . « VSnventar . Garten 229/o . Gas- und Wasserleitung Modelle ca. 1009/6 . Patente 1 Patente 11 Gewinn : Vortrag aus 1: Gewinn aus 1

14 445/94

34 44455 11 642/50

6 565 24 9 973/96 1 371/33 982/57 62/60 375/98

6 238/20 10 948/03 8 500|— 9 264/88 54 067/22]

| |

Gewinnvortrag aus vorigem Jahre. « «ooooo Fabrikationsgewinn . . E es Diverse: 3 T / | Mieten, Pachtgelder, Kantine, Ueberführungsgebühren, Eingang auf abgeschriebene Forderungen und Mehrerlös beim Verkauf einer alten Lokomobile .

35 089/94

46 087/05 13 148/30 9 405/78 388/65

3 750/08

Î | l | | |

J1751

| |

63 332110

209-7398

ì )

9 264/88 187 502/52

12 972/46

209 739/86

Anlagen auf Angaur TTA

V UAE a ie s Norräte auf Angaur (Phosphat, Woblen 2)

Bureaueinrihtung Bremen . . „H 2e (Ven ch4 o A

Vorausbezahlte Versicherung Wertpaptere ¿

Kassenbestand

475 000|—

n Dea E oe

M 2777 124,67 297

Provtant, |

Materialien, Waren nah Angaur unen é O OOL, 4

Bankguthaben und Kontokorrentdebitoren .

Gewinn- u

9 479 601|—

523.07 | Reingewinn 488 010 85 N 51 073/44 1 700|—

4 346/20 20 180|— 611 447/62 1 676/15

5 258 035/26

681,40

Vorgeschlagen Gesezlther Reservefonds 40/9 Dividende von’ 46 3 375 000 Talonsteuer (5 Jahre à 4500 4) . Rücklagen für Erneuerungen 2c. . 2.0/9 Dividende von /6 4 500 000 Vortrag auf neue Rechnung

ud Verlustrech{chnung per 31. Dezember 1912.

Akzepte im Umlauf (aus übersceischen Proviant- und Warenbezügen)

e Verteilung des Reingewinns :

. d 15 626,40 130000 —— 99 000 ¿20000 . 90000,

19 401,75

66 E 89 795/89 312 528/15

l

| 5 258 035/26 Gewinn.

Verluft.

Handlungsunkosten . . « « Abschreibungen: Grubenbetrieb Angaur Bureauceinrichtung Bremen . Neingewinn . i

Bremen, den 9. Mai 1913.

Der Aufsichtsrat besteht jeßt aus Phil. Heineken, Vorsizer des Lloyd, Bremen,

A. G. Kröller, Haag, | Direktor P. Mankiewit, Berlin,

b 322 (20/071

Geprüft und richtig befunden: Ad. Grotefend, beeid. Bücherrevisor. Direktoriums des Nordd.

Fr. Hincke, Königl. preußischer Generalkonsul, Bremen,

E S A

mo Ic 99 di 0. E S#54:S (d 321 90

324 205 07

312 528/15 709 054/54

1 681,40

den Herren:

Deutschen

Zinfe Ueber

n

S d)

öntan.

Vortrag aus L \huß auf Phosphatkonto und Diverses

M 3 92437 6 318/76 699 211/41

| 54

i

709 054

Deutsche Südsecphosphat-Aktiengesellschaft.

ppa. Weidemann.

Die Divideude für das Geschäftsjahr 1912 gelangt mit

46 60,— für die Aktien Serie A—F

Serie G—J

vom 2. Juli 1913 ab bei der Natioualban auf Aktien, Bremen,

und /6 30,— für die Interimsscheine der Aktien

x Kommanditgesellschaft

M 5835 5857 5910 5946 5967 5980 5984.

M 2. Oktober 1912, Zinsscheine Nr. 28 und

F rüczahlbar seit dem 1. Oft. 1911, Zins- [heine Nr. 26 und folgende anhängend.

| Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 14

5184 5202 5212 D231 5235 5248 D20L 19262 3270 5289 D386. 9040 9901 99390 5409 5432 5441 5475 5482 9960 5566 5571 5592 5595 5607 5620 9624 5640 5644 5655 5684 5709 5715 57L7 9026 5738 5749 5771 5812: 5824

__Die Schuldverschreibungen 55 679 935 40 1907 2112 2404 2501: 2518 2936 2919 4310 4600 4747 4794 4838 5184 9231 5592 5717 find rückzahlbar seit dem

folgende anhängend. Die Sghuldverschretbung Nr. 5984 ist

„Die Schuldverschreibung Nr. 1516 ift rüdckzahlbar seit dem 1. Okt. 1907, Zins- [heine Nr. 18 und folgende anhängend.

Zablungsstelle: Banque Centrale

de & à Namur und deren Korre- \pondeuten in Brüssel, Antwerpen und Charleroi (Belgien).

; Bekanntmachung.

Die Herren Aktionäre werden hiermit enahrihtigt, daß in der Generalversamm- lung vom 26. Juni 1913 eine Dividende bon 25 0/09, also Frs. 125,— per Alktte, für das Geschäftsjahr 1912/1913 fest- geleBt wurde, zahlbar ab 30. Juni gegen

i ber Banque Centrale de & à Namur, Société Générale de

Cigener Nohölbestand im Elsaß... ..…. Eigener Nohölbestand in Numänien . .…. Warenbestand auf Köhlbrand und unterwegs befindli . Materialien .

Aer Dae, 3# 9% Preuß. Konsols im Nennbetrage von [4 (Vi Sm E 4

Kassenbestand .

Patente , ,

Beteiligung ar

O

UbsckSrebung Zollhinterlegungen

Borausgezahlte Versicherungsbeträge . . Borausgezahlte Kesselwagenmiete Disagio auf 46 6 000000,— Schuldverschreibungen von 1912 Abschreibung

Debitoren: Tochtergesellschaften , . „. ELIMICORI E a aan S

Pasfiva.

STHenlabiial . e »

Anleihen

Geseßlihe Nücklage . . .

Sonderrüdlage

Rückstellung für Selbstversihherung

Delkredererüdckstellung

Rückstellung für Anl-eihezinsen und ausgeloste Schuld- verschreibungen N Nicht erhobene Dividende

; 11 853/46

130 785/24 1 709 634/21 181 596/20

6 195|— 2 097 914/98

| |

| 9 984/60

9 983/60 Ee T Q | 14 705/16 | 7 468/53 302 546/80

302 546/80 0|—

9 409 740/604 4 3 773 599/4113 183 340/01

51 645 84172

20 500 000|— 9 845 000|— 3 323 132/93 1 230 223/64 1 000 000|— 32500

151 802/90 8 050|—

Franz Stühlen. Mang.

Direktor Adolf Wirtz, Mülheim a. d. Ruhr.

Fabrikbesißer Franz Stühlen, Cöln-Deug.

Generaldirektor Julius Hochgesand, Zabrze.

Generalsefretär Franz Stumpf, Osnabrük. Cöln, den 27. Juni 1913.

Die Liquidatoren: AUTg elt Schellenberg.

Der Auffichtsrat besteht zurzeit aus folgenden Herren: Direktor Oskar Schüße, Oelsenkirhen, I. Vorsißender. Direktor Wilhelm Naumann, Brebach, stellvertretender Vorfißender.

Deutsches Gußröhren-Syudikat Akt. Ges. in Liquidation.

[34248]

Die Tagesordnung ist folgende:

Aktionäre aus.

Gesellschaftsvertrags) kann bei der Gesellschaft und

bet der Dresduer Bank, Berlin, und

Zuckerfabrik Glauzig. Dem Beschlusse des Aufsichtsrats der Zuckerfabrik Glauzig gemäß werden die Aktionäre der letzteren hierdurch auf Donuerstag, deu 28. August 1913, Vor- mittags 11: Uhr, im kleinen Saale „Hotel Numpf" in Cöthen anberaumten dics- jährigen ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Das Verzeichnis der stimmberechtigten Aktionäre wird um 114 Uhr geschlossen.

bei Herren B. J. Friedheim & Co., Cöthen, bei der Anhalt-Defsauischen Laudesbank, Deffau,

Geschäftsberiht des Vorstands. Vorlegung des Rechnungsabschlusses und der Bilanz des am 31. Mai 1913 abgelaufenen Geschäftsjahres. Prüfungsbericht des Aufsichtsrats und Anträge desselben über Ver- wendung des Reingewinns sowie Entlastung der Gesellschaftsorgane.

_ Der Geschäftsbericht des Vorstands mit Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz und der Antrag des Aufsichtsrats wegen der Gewinnverwendung liegen vom 20 Iuli a. c. ab im Geschäftslokale der Gesellshaft in Glauzig zur Einficht für die

Die Hinterlegung der Aktien, beziehentlih der Hinterlegungs\heine 18 des

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Leipzig, und zwar bis einschließlih 25. August d. J., geschehen. s Ebendaselbst können Aktionäre Abdrücke des Geschäftsberichts in Empfang nehmen. Glauzig, den 28. Juni 1913. Der Aufsichtsrat der Zuckerfabrik Glauzig. F. Schönfeld, Eisenbahndirektor, Vorfißender,

e Sique à Bruxelles und deren

Agenturen in belgischen Provinzen

E \°wie am Vetriebsfiß der Spiegelglas-

2 werfe ,,Bermania“ in Porz - Urbach. Porz a. Rh., den 26. Juni 1913, Das vorsitzeude

[3331 Verwaltungsratêëmitglicd :

9314] Charles Libbrecht.

Regierungsrat a. D. A. Peyet, Bremen, Kommerzienrat Paul Seifert, Biebrich a. Rhein, Dr. A. Sondbeimer, Frankfurt a. Main, Nathan Sondheimer, Frankfurt a. Main, Or. A. Strube, De

Bremen, 30, Juni 1913. E : Deutsche Südseephosphat-Aktiengesellschaft.

Der Vorstand,

Nückstellung für Talonsteuer 58 089/50 gele d (A Kreditoren:

Konzerngesellschaften . . . Berschledene 4 Neingewinn

Deutschen Bauk, Berlin, der Bankabteiluig der Firma Beer, Sonudheimer & Co., Frankfurt a. Main gegen Einlieferung des-Dividendenscheins Nr. 5 zur Auszahlung.

Coswig i. Sa., den 19. Juni 1913.

Eisenwerk Coswig & Maschinenbau Calberla Aktien-Gesellschaft.

Ed. Schürmann.

1 490 524/18 8 223 647|74

9 714 171/92 5 782 871/23

51 645 841172