1913 / 154 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mathilde j

j j

mann îin Mancwester, 10) Dressel, Kaufmannésgattin in Sonneberg, 11) Dorothea Schmidt in München. Die | Gesellschafter 3—11 sind von der Ver- tretung der Gesellschaft ausgeschlossen. |

2) Carl Seubert. Siß München. | Karl Seubert als Inhaber gelöst. Nun- mehriger Inhaber in Erben- bezw. forl- geseßter Gutergemeinschaft: KreSzenz Seubert, Ingenieurswitwe in München, Eugen Seubert, Ingenieur in Blanken- beimerdorf, Elise Koch, Kaufmannsehe- frau in Neuburg a. D., Frieda Seubert, Erzieherin in Nürnberg, Hilde und Kres- zenz Seubert, minderjährige Ingenieurs- töchter in München. Siß nun Unter- menzing.

3) Monachit - Sicherheitsspreng- stoff-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß München. Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Liquidator: der bis- herige Geschäftsführer.

4) Gesellschaft für Verwertung Kremer'scher Fettfang Apparate mit beschränkter Haftung. Siß München. Die Gesellschafterversammlung vom 90. Mai 1913 hat die Erhöhung des Stammkapitals um 10 000 Æ auf 30 000 Mark und die entsprehende Aenderung des Gesellschaftsvertrags beschlossen.

5) Annoncen - Expedition Daube «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Zweigniederlassung Mün- chen. Neubestellter Prokurist: Georg Meusel, Gesamtprokura mit einem Ge- schäftsführer.

6) Georg Brenner. Siß München. Georg Brenner als Inhaber geloscht. Nunmehriger Inhaber der geänderten Firma: Georg Brenners Nfg. Daniel Brendel: Chemiker Daniel Brendel in München. Forderungen und Verbindlich- feiten find niht übernommen. :

ITI. Löschungen eingetragener Firmen:

M. Friedigers Ncchf. Adolf Hoff- mann. Siß München.

München, den 28. Juni 1913.

K. Amtsgericht.

Neumarkt, Schles. [34094] Bekanntmachuug.

Fn dem hiefigen Handelsregister Ab- teilung A ist bei der unter Nr. 99 einge- tragenen Firma Janke’s Cementwaren- und Bruunendecken- Fabrik JIn- haberin Auna Janke —, Neumarkt (Schles) folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. i i

Neumarkt (Schles), den27. Junt 1913.

Köntaliches Amtägericht.

Neumarkt, Schles. Bekanntmachuug. Fn unser Handelsregister Abteilung A wurde heute unter Nr. 132 die Firma: Januke’s Cementwareufabrik_ und Betonbaugeschäft Neumarkt ( Schles.) und als deren Inhaber Kaufmann Stanislaus Janke in Neumarkt ein- getragen. e | Neumarkt (Schles), den27. Junt 1913.

Königliches Amtsgericht.

Neustadt. Main-Weserb. [34096] Fn das Handelsregister A_ des hiesigen Amtégerichts is unter lfd. Nr. 20 heute folgendes eingetragen worden: i Nach den Registerakten des Amtsgerichts Koblenz H.-N. A Nr. 565 heißt die Firma niht „W. Gremminger", sondern „Frau Wendelin Gremminger““, was hiermit berichtigt wird. Neustadt (Main-Weser-Bahn), 26. Juni 1913. Königliches Amtsgericht.

Nerdenham. [34097] Amtsgericht Butjadinaen. Abt. Ux.

In das Handelsregister Abt. A Seite 125 Nr. 63 ift heute zur Firma: G. Gerdes, Gebers Nachfolger in Seefeld“ folgendes rugetragen worden: Die Yirma ist er- loschen.

Nordenham, 1913, Junt 21.

Oberkirch, Baden. [34183]

Handelsregistereintrag Bd. T Abt. A O.-.Z. 109, betr. die Firma Simon Epting in Oberkirch. Die Firma tft am 7. Februar 1913 samt Aktiva und Passiva auf Simon Epting Ww., Katha- rina geb. Hildenktrand, in Dberkirh über- gegangen.

Oberkirch, den 25. Juni 1913.

Gr. Antsgericht.

Oelsnitz, Vogt. [34098]

Auf Blatt 91 Abt. 11 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma Otto Schunce, Zigarrenfabrik in Schöneck,

T

und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Schuncke daselbst eingetragen worden. Oelsuit, am 28, Juni 1913.

Königliches Amtsgericht.

Offenbach, Main, Bekanntmachung. In unser Handelsregister unter B/91 wurde eingetragen: Die Firma Collet & Engelhard IPerkzeuginaschinenfabrik Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Offenbach a. M. Der Gesellschaftsver- trag wurde am 7. Juni 1913 erriMIetl, Gegenstand des Unternehmens ist der Er- werb und Fortbetrieb des zu Vsffen- bah a. M. unter der Firma Collet & Gngelhard Gesellshaft mit beschränkter Haftung bestehenden Fabrikunternehmens; es fann alle in das Cisengießeret- und Maschinenbaufah einschlagenden Artikel herstellen, kaufen und verkaufen, sowie alle mit diesen Geschäftszweigen in Zusammen- bang stehenden Geschäfte betreiben. Die esellschaft ist zum Erwerb und zur Ver- äußerung von Grundstücken, zur Beteili- gung an fremden Unternehmungen gleicher

[34095]

den

[33373]

[Firma Collet & Engelhard, G.

des In- und Auslandes befugk.

Grundkapital beträgt 1824 000 M und ift eingeteilt in 1824 auf den Jnhaber lautende Aktien zu je 1000 4. Die mitbegründende m. b. O. in Liquidation zu Offenbach a. M. bringt die sämtlichen, zu ihrem Fabrikgeschäft ge- hörigen unbeweglichen und beweglichen Gegenstände, Forderungen und Rechte in die Aktiengesellschaft, nah Maßgabe der Bilanz vom 30. Juni 1912, ein, in der sie mit 2 887 126,84 M bewertet, die von der Aktiengesellschaft zu übernehmenden Schul- den dagegen mit 795 764,84 M angegeben sind, sodaß der hierfür der Firma Collet & (Engelhard G. m. b. H. in Liquidation zu vergütende Betrag auf 2 091 362 M dbe- wertet wurde. Leßtere erhält hierfür als Gegenwert 1820 Stück als vollgezahlt geltende Aktien. Der Betrieb des Unternehmens gilt als bereits vom 1. Juli 1912 für Rechnung der Aktiengesellschaft geführt. Der aus einer oder mehreren Personen bestehende Vorstand ist vom Auf- sichtsrat zu bestellen, welher auch die Zahl der Vorstandsmitglieder festseßt. Der Aufsichtsrat ist befugt, Vorstandsstellver- treter zu ernennen. Ist nur ein Vor- standsmitglied vorhanden, so vertritt dieses die Gesellschaft. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so bedarf es zur Vertretung der Gesellschaft und zur Zeich- nung der Firma des Zusammenwirkens zweier Vorstandsmitglieder bzw. Vor- itandsstellvertreter, oder eines Vorstands- mitgliedes oder Vocstandsstellvertreters mit einem Prokuristen. Der Aufsichtsrat ist befugt, bei Vorhandensein mehrerer Vorstandsmitglieder einzelnen von ihnen die Befugnis zu verleihen, die Gesellschaft allein zu vertreten. Die Zeichnung der Firma erfolgt in der Weise, daß der unter- riebenen oder unterstempelten oder untier- druckten Firma die Unterschrift der Zeich- nenden hinzugefügt wird, und zwar sofern die Zeichnenden Prokuristen sind, mit einem die Prokura andeutenden Zusaße. In gleicher Weise erfolgen alle vom Vor- stand ausgehenden Bekanntmachungen. Zu Mitgliedern des Vorstandes sind bestellt: 1) A nin Engelhard, Generaldirektor, zu Frankfurt a. M. wohnhaft, welcher befugt ist, die Gesellschaft allein zu vertreten, 9) Friß Niemeier, Direktor, 3) Arthur Hauffe, Direktor, beide zu Offenbach a. M. wohnhaft, welche befugt sind, di? Gesell- schaft gemeinschaftlich, oder jeder derselben solhe gemeinschaftlich mit einem Vor- tandsstellvertreter oder einem Prokuristen zu vertreten. Alle öffentlichen Be- fanntmachungen der Gesellschaft, insbeson- dere die Berufung der Generalversamm- lungen, erfolgen durch die geseßlih oder saßungsgemäß hierzu berufenen Gesell- \chaftsorgane unter der sazungsgemäß ver- ordneten Unterschrift mittelst Einrückens in den „Deutschen Reichsanzeiger“. Zur Gültigkeit der Bekanntmachungen genügt deren einmalige Publikation im MNeichs- anzeiger, soweit mcht das Geseß oder die Satungen öftere Bekanntmachungen vor- chreiben. Die alljährlich innerhalb der ersten se{s Monate nach Ablauf des Ge- \chäftsjahres stattfindende ordentliche Generalversammlung wird von dem Auf- sihtsrate oder dem Vorstande dur ein- maliges Ausschreiben in den Gesellschaft blättern, welches mindestens drei Wochen vor der Versammlung erscheinen muß, unter Angabe und Zweck der Versammlung berufen. In derselben Weise erfolgt die Ausschreibung jeder außerordentlichen Generalversammlung. Von den Aktien sind 1820 Stück zum Kurse von 114,91 übernommen, die in bar bezahlten Aktien zu pari. Die Gründer der Gesellschaft, die Firma Collet & Engelhard G. m. b. H. in Liquidation zu Offenbach a. M., Nentner Alhard Andreae zu Frank- furt a. M. - Ingenieur Charles Scharff, Frankfurt a. M., Jnaenieur Armin Engel- hard, Frankfurt a. M., Carl Lichtenberg, Direktor der Bergish-Märkischen In- dustrie-Gesellschaft zu Barmen haben sämt- liche Aktien übernommen. Zu Mit- gliedern des ersten Aufsichtsrates sind be- stellt: 1) Rentner Alhard Andreae, Frank- furt a. M., Forsthausstraße 64, 2) In- genieur Charles Scharff, daselbst, Schau- mainkfai 35, 3) Kommerzienrat Otto Gngelhard, Privatier, zu Frankfurt a. M., Forsthausstraße 23, 4) Carl Lichtenberg, Direktor der íúIn-

Bergish-Märkischen dustriegesellshaft, Barmen. Von den mit der Anmeldung eingereihten Schrift- stüden, insbesondere von dem Prüfung®s- berichte des Vorstandes, des Aufsichtsrates und der Nevisoren kann bei uns Einsicht genommen werden. Von dem Prüfungé- berichte der Revisoren kann auch bei der Gr. Handelskammer zu Offenbah a. M. Einsicht aenommen werden.

Offenbach a. M., 25. Juni 1913. Großherzogliches Amtsgericht. Offenbach, Main. [34099] Bekaunntmacbung.

In unser Handelêregister wurde ein- getragen unter A/510 zur Firma Wil- helm G. Rudolph zu Offenbach a. M.: Der Ort der Niederlassung ift nad Frankfurt a. M. verlegt worden.

Offenbach a. M., 27. Juni 1913.

Großherzogliches Amtsgericht. Offenbach, Main. [34100] Bekauntmachunug.

In unser Handelsregister wurde einge- tragen zu A/654: Die Firma Carl Roth «& Co. zu Offenbach a. M. wurde ge- ändert in „Carl Roth“. Mit Wirkung vom 1. d. Mts. is der Gesellschafter Wilhelm Noth zu Offenba a. M. avs der bisherigen cfffenen Handelsgesellschaft

oder verwandter Art, sowie zur (Frrichtung pon Zweigniederlassungen an allen Prien

ausgeschieden, Das Geschäft wird von

j

4

Das | Carl Roth daselbst als Einzelkaufmann

fortgeführt. Offenbach a. M., 28. Juni 1913. Großherzogliches Amtsgericht.

Osterede, arz. [33332]

In das Handelsregister B ist zur Firma Greve & Quentin, G. m. b. H. zu Osterode a. H. eingetragen: Der Gesfell- \haftsvertrag ist durch Vertrag vom 3. Juni 1913 geändert. Die Beschränkung der Dauer des Vertrags ist aufgehoben. Der Geschäftsführer Franz Quentin ift abberufen ; als neue Geschäftsführer sind bestellt die Fabrifbesizer Johannes, Bert- bold und Erich Ubl zu Osterode a. H. Die Prokura des Hermann Meißner ist erloschen.

Osterode a. H., den 20. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht. 1.

Osterode, Harz. 33930

In das Handelsregister A ist zur Firma Lyding & Neinhard zu Osterode (Harz) eingetragen :

1) am 20. Juni 1913, daß das Geschäft auf die Ehefrau Elsbeth Lyding, geb. Oppermann, zu Osterode a. H. überge- gangen ift und der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlihkeiten durch die Chefrau Lyding ausgeschlossen ift ;

2) am 25. Funi 1913, daß die Firma erloschen ist.

Ferner ist am 25. Junt 1913 in das Handelsregister B unter Nr. 25 eingetragen die Firma Lyding «& Reinhard, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, mit dem Siß in Osterode a. H. Gegen- stand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Stepp- und Daunen- decken, Watten- und Kamelhaarartikeln u. a. m. Das Stammkapital beträgt 50 000 M Die Gesellshafterin Frau Lpding leistet ihre Stammeinlage in der Wise, daß sie das von ihrem Chemann lt. Vertrag vom 18. Juni 1913 käuflich erworbene Stepp- und Daunendecken-, Watten- und Kamelhaarartikelfabrikations- geschäft mit der Firma Lyding & Reinhard nebst allem Inventar, Warenlager und Außenständen nah dem Stande der Inventur vom 1. Juni 1915 dergestalt in die Ge- fellshaft einbrinat, daß das Geschäft vom 20. Suni 1913 ab als für Rechnung der Gesellshaft geführt angesehen wird, welche leßtere zugleich die Passiven der Ehefrau Lyding übernimmt. Ferner bringt Frau Lyding in Anrechnung auf ihre Sach“ einlage ein den bezüglih des gesamten Grundbesißes ihres Ehemannes Alwin Lyding Grundbuch von Osterode a. H Band X1ÿŸ Blatt 533 geschlossenen Mietvertrag mit allen. Nechhten und Pflichten und endlih die auf dem vor- genannten Grundbesitz zu. ihren Gunsten eingetragene Hypothek von 30000 #. Die Uebernahme der Pasfiven der Firma Lyding & Reinhard ist seitens der Gesell- schaft ausgeshlossen. Die gesamte Sach- einlage der Gesellschafterin Fbetrau Lyding ist mit 30 000 46 bewertet. Der Gefell- schaftsvertrag is vom 18. Juni 1913. Die Dauer der Gesellschaft beträgt 10 Jahre vom Tage der Gründung an, verlängert \sih aber um weitere 10 Jahre, wenn nicht ein Kalenderjahr vorher ge- kündigt wird.

Zur Vertretung der Gesellschaft ift jeder Geschäftsführer allein befugt. Stnd aber Prokuristen bestellt, so muß die Zeichnung dur etnen Geschäftéführer und einen Prokuristen oder durch zwei Prokuristen erfolgen.

Ofterode a. H., den 25. Juni 1913. Königliches Amtsgericht. 1. Ostrowo. Bz. Posen. [34101]

Bekannimachuug.

Die in unserem Handelsregister Ab- teilung A Nr. 44 eingetragene - Firmg, J. Fraenkel, Inhaberin Nanuni Fraenkel, ist gelö\{t worden.

Ostrowo, den 27. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht.

Plauen, Vogtl. [34102] Auf Blatt 1590 des Handelsregisters ist beute eingetragen worden, daß die Firma Christian Schueider Nchf. in Plauen erloschen ist. Plauen, den 28. Juni 1913. Das Königliche Amtsgericht.

Posen. Î [34103]

In unser Handelsregister A Nr. 690 ist beute der Kaufmann Jacob Nothstein in Posen als never Jnhaber der Firma M. Joachimczyk in Poseu eingetraaen worden. Die Firma lautet jegt : M. Joachimczyk Nachf. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kauf- mann Rothstein ausges{lossen.

Posen, den 25. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht.

Posen. : [34104]

Sn unser Handelsregister B Nr. 187 ist bei der Firma Jfidor Kantorowicz Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Posen eingetragen worden :

Den Kaufleuten Richard Ledermann und Marx Sas in Posen ist Prokura derart erteilt, daß jeder von ihnen zur Vertretung der Gesellschaft gemeinshaftlich mit etnem Geschäftsführer oder einem anderen Pro- kuristen berehtint ift.

Posen. den 26. Junt 1913.

Königliches Amtsgericht.

Posen. [34105]

In unser Handelsregister A Nr. 464 ist bei der offenen Handelsgesellshaft Ge- brüder Lesser in Posen eingetragen

worden :

‘| dur Zusammenleaung

Dem Kaufmann Sigismund Basch ‘in

Posen ist Prokura erteilt.

Poseu, den 27. Juni 1913. Königliches Amtegecicht.

Reichenbach, Vogtl. [34106]

Im hiesigen Handelsregister ist heute auf dem die Firma Heinrich Vogel in Mylau betreffenden Blatte 250 einge- tragen worden: Der Priv1tmann Oscar Bernhard Pögsh in Mylau ift ausge- schieden.

Reichenbach, am 30. Juni 1913.

Königl. Sächs. Amtsgericht.

Rüdesheim, Rüuein. [34109] íFn unser Handelsregister ist heute in Abt. A unter Nr. 129 bei der offenen Handelsgesellschaft Maschinenfabrik Klein, Forst Bohn Nachf. in Geisenheim eingetragen worden :

Die Gesellschatt ist aufgelöst; das Ge- {äft ist auf die Gesellschaft mit be- chränkter Haftung Maschinenfabrik Jo- hannisberg in Getsenbeim übergegangen.

Rüdesheim, den 27. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht. Saargemiiind. [33420] Handelsregifter.

Am Juni 1913 wurde im Gesell- \chaftsregister Band 3 eingetragen:

1) unter Nr. 337 für die offene Han- delsgesellschaft Ußschneider & Cie. mit dem Siß zu Saargemünd: Die Ge- sellschaft ist mit Wirkung vom 30. Juni 1913 ab aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt: Fabrikdirektor Paul de Geiger in Saargemünd, Rechtsanwalt Georg Dieß in Mülhausen i. E., Fabrikdirektor Alexander de Geiger in Vitry-le-François und Marie François Pierre Malval, In- dustrieller in Paris. Zur Vertretung der Gesellschaft und zur Zeichnung der Firma sind die Liquidatoren einzeln ermächtigt.

9) unter Nr. 367 die Firma Utß- schneider & Cie., Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Saargemünd. Gegenstand des Unter- nehmens sind die Herstellung und der Ver- trieb von feramischen Produkten aller Art, wie der Betrieb seiner Fabriken es mit sich bringt, die Beteiligung an gleicharti- gen Unternehmungen und die Gründung von Zweigniederlassungen. Das Stamm- fapital beträgt: vier Millionen zwei- hunderttausend Mark. Der Gesellschasts- vertrag ist am 3. Juni 1913 abgeschlossen. Geschaftsführer ist Dr. Marx von Jaunez, Fabrikant in Saargemünd.

Weiter wird veröffentlicht: Die offene Handelsgesellschaft Ubßschneider & Cie. bringt neben der Firmenbezeihnung und dem Recht unbeschränkter Benußung der- selben als Einlage in die Gesellschaft ein: Die ihr in Deutschland gehörigen Grund- stücke, Fabrikanlagen und Gebäulichkeiten mit allen dazu gehörigen dinglichen Rechten und zwar: eingetragen in den Grund- beziehungsweise Eigentumsbüchern von Saargemünd auf Blatt 379, Neunkirchen Blatt 295, Folpersweiler Blatt 37, Frauenberg Blatt 249, Bliesebersingen Blatt 468 Wölflingen Blatt 323, Nil- chingen-Hanweiler Band 10 Blatt 466, Auersmacher Band 5 Blatt 224. Der Wert dieser Einlage ist auf eine Million ahthunderttausend Mark festgeseßt.

K. Amtsgericht Saargemünd.

St. Goar. [34111]

Im hiesigen Handelsregister * Abt. B Nr. 9, betr. die Firma Georges Geiling u. Cie, Aktien-Gesellschaft mit dem Sig in Vacharach ist heute folgendes eingetragen worden :

Durch Bescbluß der Generalversamm- lung vom 24. April 1913 ist das Grund- fopital der Gesellschaft um 200 000 4, also von 800000 4 auf eine Million Mark, erhöht worden.

St. Goar, den 26. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht.

92

V.

Schweinfsart. 33640] Bekanntmachung.

„Vayerishe Vereinsbank“, Siß München, Zweigniederlassung Bad- Kissingen: Die Generalversammlung vom 27. März 1913 hat die Erhöhung des Grundkapitals um se{s Millionen Mark 6 000 000 4 bes{lossen. Die Er- höhung ist erfolgt. Der Gesellschafts- vertrag wurde durch Bes{luß dieser Ver- sammlung und dur Beschluß des Auf- sichtsrats vom 10. April 1913 entspreend dec Erhöhung des Grundkap.tals und weiterhin nah Maßgabe der eingereichten Protokolle geändert.

Das Grundkapital 51 000 000 Mé.

Die neuen auf den Inhaber und auf je 1200 A lautenden Aktien werden zum Kurse von 145 9/9 ausgegeben.

„Deutsche Steinwerke C. Vetter, Aktiengesellschaft“, Siy Berlin, Zwetgniederlassung Eltmaun : Dem Kauf- mann Karl Westphal in Eltmann is Ge- samtprokura in der Weise erteilt, daß er zur Vertretung der Firma in Gemeinschaft mit einem weiteren Prokuristen oder, wenn der Vorstand aus mehreren Personen be- steht, in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitglied berechtigt ift.

DurchGeneralversammlungébes{luß vom 96. April 1913 wurde die Herabsetzung des Grundkapitals um 600 000 4, also von 9 000 000 4 auf 1 400000 #, beshlossen. Die Ausführung der Herabseßung erfolgt von 800 Stück Stammaktien in 200 Stüdck, sodaß die Zahl der Aktien um 600 Stück verringert wird.

Schweinfurt, den 28. Juni 1913.

beträgt nunmehr

Kgl. Amtsgeriht. Registeramt.

Sekwerin, Mecktb. [33183 In das Handelsregister ist heuie zu ter Firma „Mecklenburgische Flugplat- geselischaft Görries-Schwerin mit bç- schränkter Hafiung“ hier cinget:agen: Durch Beschluÿß des Aufsichtsrats vom 5». Mai 1913 sind der Geschäftsführer Stadtsyndikus Weltzien und der ftell, vertretende Geschäftsführer Senator Neu, beck zum 15. Mai 1913 aus ihrer Stellung entlassen, und find zu diesem Zeitpunkte der Maschineriedirektor Friedri Kranith in Schwerin zum Geschästeführer und der Stadtsyndikus Weltzien zum steUvertreten, den Gejchäftsführer wieder befiellt worden,

Schweria i. M., den 24. Junt 1913,

Großherzogliches Amtsgericht.

Solingen. [34112] Eintragung in das Haudelsregîster, Abt. A Nr. 889: Firma Wilhelm

ist aufgelöst, die Firma ift erloschen. Solingen, den 21. Junk 1913. öniglihes Amtsgericht.

[34113] Sommerfeld, Bz. Frankf. 0. In unserem Handelsregister Abteilung A

Firma „Otto Klein“ vermerkt worden, daß das Handel8geschäst auf dèên Kauf. mann Paul Klein hier übergegangen ift, der es unter der bisherigen Firma fortführt. Sommierfeld, den 28. Juni 1913. Königliches Amtsgericht.

Stallupönen. [34115] In unser Handelsregister A ist bei Nr. 68, betr. die offene Handelsgesell saft S. Loewenstein Söhne Cydtkuhneu, eingetragen : Dem Disponenten Karl Gerlach und

Eydtkuhnen ist Gesamtprokura derart er teilt, daß beide zur Vertretung der Firma gemetinschaftlich befugt sind.

S Stallupönen, den 26. Junt

Trier. [33644] _In unser Handelsregister- Abteilung B ist -am-.20, Juni 1913 bet der „„Trierischer ViehversicherungSver: band auf Gegenseitigkeit zu Trier“ Nr. 953 eingetragen worden:

Ditrch Beschluß der Verbandsvversamn- lung vom 25. Junt 1912 ift geändert:

1) § 1 der Saßungen dahin: Der Ver- versicherungsverband auf Gegenseitigkeit zu Trier. Er ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit und bezweckt die Ent- schädigung für Verluste, welche durch Tod oder notwendig gewordenes Töten von Rindvieh und Ziegen entstehen. Ausge- nommen sind die im § 21 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen bezeichneten Fälle. Der Verband darf das Versicherungÿ- geschäft auch mittelbar durch Nückversiche- rung betreiben.

2) § 1 der Allgemeinen Versicherungs- bedingungen dahin: Der Trierishe Vieh» versicherungsverband a. G. zu Trier ge- währt seinen Mitgliedern Versicherungen gegen Schaden, welcher dadur entstehi, daß Nindvieh oder Ziegen verenden oder getötet werden müssen. Ausnahme § 21, Für Wertminderung wird eine Entschädi- gung nicht gewährt. Durch Beschluß vom (. August 1912 i} die Genehmigung des Kaiserlichen Aufsichtsamtes für Privatver- sicherungen erteilt.

Durch Beschluß der Verbandsversamm- lung vom 25. Juni 1912, genehmigt durch das Kaiserliche Aufsichtsamt für Privat versicherungen am 7. August 1912, sind ge- ändert bezw. ergänzt worden:

E 0 S 97, 29 30 3%. 32 3435 3637 39 45, 46, 48, 49 der Saßungen,

b, ‘di 16, 21 der Allgemeinen bedingungen.

Insbesondere

Bauer ein oder ändert er feinen Namen,

des Verbandes unzugänglich, so bestimmt der Aussihtsrat bis zur nächsten Ver- bandsversammlung, welche forderliche Saßungsänderung zu beschließen hat, ein Ersaßblatt und macht dessen Namen im „Deutschen MNeichsanzeiger" bekannt, ;

fowie §9 32 Ab); J, derx lautete: N freuvillige Verziht auf die Mitalied- chaft im Aufsichtsrat ist, wenn die Mehr- heit seiner Mitglieder niht mit einem früheren Zeitpunkt einverstanden ist, erst nah dreimonatiger Kündigung zulässig,

gestrichen worden.

In Ergänzung der früheren Bekannk- machung wird weiter folgendes befanut gemacht:

In unser Handelsregister Abteilung ß unter Nr. 53 ift weiterhin am 17. De- zember 1906 eingetragen worden:

Die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb ilt am 6. April 1906 erteilt.

Zu \chriftliden Willenserklärungen insbesondere zur Zeichnung des Vorstands für den Verband bedarf es der Unter chrift des Vorsißenden odeckdessen Stell- vertreters und eines weiteren Vorstands mitgliedes.

Trier, den 20. Juni 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Verantwortlicher Redakteur:

Direktor Dr. Tyrol in Charlottenbur Verlag der Expedition (J. V.: Koye) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruterei unk

Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 3h

Dehl æ& Cie., Wald. Die Gesellschaft

ist bei der unter Nr. 48 eingetragenen F

dem Buchhalter Johannes Kat1ynski in E

Firma E

band führt den Namen Trierischer Vieh: M

die S 12-3458 9 11150 Versicherungs- |

it S8: 3 .Absaß 2 ders Saßungen, lautend: Geht der Trierische}

oder wird er für die Bekanntmachungen |

über die cr-f

h selben nur eine

| Architekt, und Fuaig

zum Deutschen Reichsanzei

154.

Der Inhalt dieser Beilage, in

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif-

Zentral-Handelsregister

he Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin

Das Sea O N für das Deuts e Könlglihe Expedition des Reihs- nnd Staatsanzeigers SW. 48,

für Selbstabholer auch durch d Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Tres ° [33645]

Jn unser Handelsregister Abteilung B ist heute bei der unter Nr. 52 einge- tragenen Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Firma „„Rohlederverwertung Trier Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ eingetragen worden was folgt:

Nach dem Beschlusse der Gesell\chafter- versammlung vom 17. April 1913 i nun- mehr Gegenstand des Unternehmens die gemeinsame Verwertung von Häuten und Fellen durch övffentlihe Versteigerungen.

Das Stammkapital ist auf Grund des Beschlusses der Gesellschafterversammlung vom 17. April 1913 um 6500 4 erhoht und beträgt jeßt 43 500 M.

Durh Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 17. April 1913 sind außer- det Me S3 4 U 11 12 13, 14 und 15 des Gesellschaftsvertrages ge- ändert bezw. ergänzt; insbesondere er- folgen jeßt die Bekanntmachungen der Ge- sellschaft aus\ch{ließlih in der „Allgemeinen Fleischerzeitung".

Trier, den 24. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Trier. [33646]

Jn unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 83 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma „Vau- gesellschaft Zurmaien, Gesellschast mit beschränkter Haftung““ mit dem Siße in Trier eingetragen worden.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Fe- bruar 1913 abgeschlossen worden.

Gegenstand des Unternehmens if die Verwaltung, Verwertung und Ausnußung des in die S U eingebrachten, in Trier an der Zurmaienerstraße gelegenen Grundbesißes, fowie der Abschluß ander- weiter Geschäfte, welche mittelbar oder un- mittelbar hiermit zusammenhängen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Die Gesellschafter, nämlih: 1) Ernst Brand, Architekt, 2). Josef Fier, Photo- graph, 3) Iosef Herzig, Kaufmann, 4) Friß Hoenes, Kaufmann, 95) Stephan Neuer- burg, Tabakfabrikant, 6) Kommerzienrat Wilhelm Nautenstrauch, Kaufmann und belgisher Konsul, 7) Oskar Schneider, Kaufmann, 8) Franz Weber, Fabrikant, 9) Peter Weber, Fabrikant, alle zu Trier wohnhaft, 10) Friedrih Heinrih Wie- wels, Kaufmann zu Montevideo, bringen zusammen die nachbezeihnete Sacheinlage zum reinen Werte von 20 000 4 ein. Die Gesellschafter bringen zusammen in die Gesellschaft ein die im Grundbuche von Trier Band 77 Artikel 3428 eingetragenen Immobilien Flur 23 Nr. 209/6, Zur- maienerstraße, Garten, 1 Hektar 4,16 Ar, und Nr. 210/7, daselbst, Hofraum usw., 1,08 Ar, jedoch mit Ausnahme derjenigen Fläche, die jeßt als Tennisplaß einge- friedigt ist, und derjenigen Fläche, die als Zugang zu dem Gebäude der Nudergesell- chaft dient, und eines Streifens neben dem Gebäude, der zur Zaerlalung von Licht für das Gebäude erforderlich ist, und weiter aus\{ließlich des zur Erbreiterung der Straße an die Stadt abzutretenden Terrainstreifens. Der Wert des einge- brahten Terrains wird auf 95 000 M fest- geleBt.

Auf dem eingebrachten Terrain und um- liegenden Gebäude lastet eine Hypothek von 100 000 M mit 4 % Zinsen verzins- lich zugunsten der Vereinigten Hospitien zu Trier.

Von dieser Hypothekenshuld übernimmt die Gesellschaft den Betrag von 75 000 M6 mit den Zinsen vom 1. Januar 1913 an. Dies ist die Grundbuchbezeichnung des eingebrahten Terrains zur Zeit des 27, Februar 1913. Die Hypotheken- gläubigerin, nämlich die Vereinigten Hospitien zu Trier, hat aber nur. durch iqren Vertreter, Oberbürgermeister der Ztadt Trier, bezüglich folgender Parzellen, welce angebli das eingebrahte Terrain darstellen sollen, und nah Maßgabe einer Neuvermessung nunmehr bezeichnet sind wie folgt: _ Gemeinde Trier, Flur 23, Zurmaiener- straße, Gartén, Nr. 226/6, - 5,34 - Ar, Nr. 227/6, 4,15 Ar, Nr. 228/6, 6,69 Ar, Nr. 229/6, 4,85 Ar, Nr. 230/6, 4,99 Ar, Nr. 231/6, 4,66 Ar, Nr. 232/6, 4,01 Ar, Nr. 233/6 usw., 5,45 Ar, Nr. 235/6 usw., 999 Ar, Nr. 236/6 usw., 5,39 Ur, Nr. 237/6, 5,38 Ar, Nr. 238/6, 7,98 Ar genehmigt, daß diejelben nur für einen Teilbetrag von 75000 X der Kaufpreis- hypothek von 100 000 A aus dem Kauf- akte vom 2. November 1905 haften und demgemäß bewilligt, daß auf diesen Grund- flächen die Hypothek für den Betrag von 29000 M geloscht wird, sodaß auf den- (be pothek in Höhe von (0000 M stehen bleibt.

e Geschäftsführer Find Ernst Brand,

Weber, Fabrikant,

Fünfte Beilage |

Berlin, Mittwoch, den 2. Juli

wel

beide zu Trier. der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Meichs8anzeiger. Trier, den 24. Juni 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Uim, Donau. [34122] K. Amtsgericht Ulm. _In das Handelsregister wurde heute eingetragen : a. Abteilung für Einzelfirmen: Die Firma Erust Bitzenauer in Ulm. E aper, Ernst Bitzenauer, Kaufmann in m. b. Abteilung für Gesellschaftsfirmen: Zu der Firma Bitzenauer «& Hohl, ofene Handelsgesellschaft, Siß in Ulm: Die Gesellschaft ist aufgelöst; die Firma ist erloschen. Den 28. Juni 1913. Amtsrichter Walther.

Wiesbaden. [34123] In unser Handelsregister B 177wurde heute bet der Firma: „Vertriebs Gesellschaft Merkur, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siße zu Wies- baden eingetragen: Die Firma ist er- loschen. Wiesbaden, den 20. Juni 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Würzburg. [33660] *Frauz Bauer in Würzburg. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Franz Bauer in Würzburg ein Schreib- und Papierwarenges{chäft. Würzburg, den 23. Juni 1913. K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Würzburg. [33659]

Les Successeurs de Felix Girard & Co. Cognac, Filiale Würzburg. Die Prokura des Stegfried Ballin ist erloshen. Dem Julius Kürzinger in Würzburg ist für die Zweigniederlassung Würzburg Prokura erteilt.

ea, den 23. Juni 1913.

. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Würzburg. VBürgerbräu Gemünden, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers August Hammer ist erloschen. Geschäftsführer ist nunmehr: Gräml, Braumeister in Gemünden. Würzburg, den 24. Juni 1913. K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Würzburg. Süddeutshe Spedition8- und Schiffahrts - Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidatiou in Würzburg. Die Firma ist erloschen. Die Vertretungsbefugnis des Liquidators Nudolf Schöppler ift beendigt. Würzburg, den 24. Junt 1913. K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Würzburg.

Bayerische Vereinsbank Filiale Würzburg. In der Generalversamm- lung vom 27. März 1913 wurde die Er- höhung des Grundkapitals um 6 000 000M, m. W. \echs Millionen Mark, beschlossen. Der § 3 des Gesellschaftsvertrages wurde entsvrehend geändert. Die Erhöhung ist durchgeführt. Die zur Ausgabe gelangenden 5000 Stü neuen auf den Jnhaber lau- tenden Aktien à 1200 46 werden zum Kurse von 145 9% ausgegeben.

Das Grundkapital beträgt nunmehr 51 000000 #, m. W. einundfünfzig Millionen Mark.

D den 25. Juni 1913.

. Amtsgericht, Neg.-Amwt

Würzburg. [33665]

Kaufhaus Ludwig Schäffer in Brückenau. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Ludwig Schäffer in Brückenau ein Kurz-, Weiß- und Woll- warengeschäft.

Würzburg, den 26. Juni 1913.

K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Znin. Bekanntmachung. [34124] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute bei der Firma Kazimierz Deichsel, Zuin (Nr. f eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Zuin, den 30. Juni 1913. Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. Handelsregister. 1. Lschung eingetragener Firmen : a. „C. Cappel‘““. Siy: Reichenbach. b. „Leopold Löb“. Sty: Homburg i. Pfalz. IT. Aenderung bei eingetragenen Firmen : 1) Firma: „Brauerei Löwenburg, vormals Carl Diehl, Aktiengefell- schaft“ mit dem Sitze in Zweibrücken. Das Vorstandsmitglied Thiemer ist ausgeschieden. Als Vorstandsmitglied ist bestellt: Adolf Klein, Brauereidirektor

[33661]

Georg

[33662]

[33663]

[34125]

in Zwetbrücken,

die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find,

Die Bekanntmachungéën

2) Firma : brauerei A.-G., vormals Jakob | Nohl““, Aktiengesellschaft mit dem Sitze |

Aufsichtsrats vom 31. Mat 1913 wurde | der Vorstand Klein ermächtigt, die Gesfell- schaft allein zu vertreten und deren Firma zu zeihnen. Der seitherige Vorstand Thiemer ist ausgeshieden. Als Vor- | stand ist neu bestellt: Adolf Krlein, Brauereidirektor in Zweibrücken.

Zweibrücken, 28. Junt 1913.

Kgl. Amisgericht.

Genossenschaftsregister.

Altona, Eibe. Eintragung [34126] in das Genossenschaftsregister. 27. Suni 1913.

Gn.-N. 17: Beamten - Wohnunugs®- Verein zu Altona, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Daft- pfliht, Altona. Gustav Last ist aus dem Vorstande ausgeschteden, an seiner Stelle ist der Oberbahnafsistent Otto Schult in Altona zum Borstandsmitglied bestellt.

Altona, Königl. Amtsgericht. 6.

Bergen, Rügen. [34128] Binzer Spar- und Darlehnsbauk, e. G. m. b. S. in Vinz. VBorstands- änderung. Der Hotelbesizer Julius | Brodtke in Binz ist aus dem Vorstand ausgetreten; an seine Stelle ift der Villenbesizer Friy Mäusling in den Vorstand gewählt. Bergen a. Rg., den. 25. Juni 1913. | Königliches Amtsgericht.

Berleburg. [34129]

Fn das Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft „Molkerei Berle- burg für das Odeborn- und Edertal e. G. m. u. H. in Berleburg““ (Gen.- Neg. Nr. 13) folgende Statutenändervng eingetragen worden :

Das Geschäftsjahr beginnt „am 1. Dk- tober und endigt mit dem 30 S. ptember. Bis zum 15. Dezember nach Ablauf eines jeden Geshäftsjahrs hat der Vorstand dem Aufsichtsrat die im § 41 des Statuts be- stimmten Nachweisungen vorzulegen.

Berleburg, den 30. Junt 1913.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. [34130]

Fn unfer Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 554 (Hyvothekenvermittelungs- Genofssenschaft „Garda“, Brandenburg für die Apotheker der Regierung? bezirke Pots- dam und Frankfurt a/D., eingetragene Genossenschaft mit bes{chränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Franz Wendt zu Charlottenburg ist in den Vorstand gewählt. Berlin, den 26. Juni 1913. Königliches Amtsgeriht Berlin - Mitte. Abt. 88.

ÆWerlin. [34131] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 310 (Apothekerbank, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Edmund Herold zu Berlin ist zum Stellvertreter für das behinderte Vorstandsmitglied Ernst Surau bestellt. Berlin, den 28. Zuni 1913. Ie Amtsgeriht Berlin - Mitte. t. 38.

Besigheim. [34132 F. Württ. Amtsgericht Besigheim.

Fm Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskafssenverein Hessig- heim, e. G. m. u. H. eingetragen :

An Stelle des verstorbenen Karl Schaaf, Küfers in Hessigheim, und des Christian Grünewald, Johs. S.," Weingärtners da- selbs, wurden Wilhelm Nägele, Kaspars Enkel, Weingärtner in Hessigheim, und Karl Eisele, Adams S., Weingärtner in Hessigheim, als Vorstandsmitglieder ge- wählt.

Besigheim, den 28. Juni 1913.

Stv. Amtsrichter Albrecht.

Bütow, Bz. Köslin. [33783]

Fn das Genossenschaftsregister ist am 14. Juni 1913 unter Nr. 33 die „Länd- lidze Spar- und Darlehuskasse Polschen, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, mit dem Siye in Polschen, eingetragen worden. Das Statut ist am 2. Juni 1913 fest- gestellt. Der Gegenstand des Unter- nehmens is Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zum Zwecke 1) der Gewäh- rung von Darlehen an die Mitglieder für thren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrieb, 9) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns der Mitglieder, 3) nebenbei der gemeins{aftliden Be- \{hafung landwirtschaftliher Betriebs- mittel. Die Haftsumme beträgt 250 A, die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf

Nercins-, Genoÿjenschafts-, Ze erscheint auch in einem besonderen

„Zweibrücker Export-

in Zweibrücken. Dur Beschluß des |

| nofsenshaft Central - Vorschuß;- und

fölgen unter der Firma, gezeichnet von 2 Borstandsmitgliedern, im „Pommerschen Genossenschaftsblattre“, Stettin ; beim Ein- gehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung dur den „Deutschen Reichsanzeiger“. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch 2 Vorstands- mitglieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Vorstandsmitglieder sind: der Restguts- besiger Avguit Grünwald, der Gastwirt Hermann Eichmann und der Nentenguts- besißer Friedrih Grandt, sämtlich in Polschen. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Königliches Amtsgericht Bütow.

Bütow, Bz. Köslin. In unser Genossenschaftsregister ift bei Nr. 11, Ländliche Spar- und Dar: lehnskaffe in Klein Tuchen, e. G. m. b. H., am 20. Juni 1913 eingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Lehrers Julius Weyerke der Stellmachermeister Paul Vorbau in Klein Tuchen in den Borstand gewählt ist. Königliches Amtsgericht Vütow. Burgdors, Hann. Bekanntmachung. Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist bet der unter Nr. 7 eingetragenen Ge-

99-0 39 (84

[33219]

Sparverein, eingetragene Genoffen schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Lehrte heute folgendes eingetragen worden :

„Für den verstorbenen Friß Nust (Just) ist bis zur nächsten Generalversammlung der Hofbesizer Wilhelm Thiele in Lehrte zum stellvertretenden Vorstandsmitgliede bestellt.“

Burgdorf, den 20. Juni 1915. Königliches Amtsgericht. 1. Filehne. Befanntmachung. [34136] Im Genossenschaftsregister ist heute bet Nr. 13 Landtwvirtschaftliche Ein- und Verkaufsgenosseuschaft für den Kreis Filehae, e. G. m. b. H. in

Filehne eingetragen worden :

Der Geschäftsführer Richard Winguth ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Geschäftsführer Hugo Ecfardt in Filehne in den Borstand gewählt.

Filehne, den 25. Juni 1913.

Königliches Amtagericht.

Haile, Saale. [34137]

In das hiesige Genossenschaftsregister 69, betreffend Gerüstbau- und Leihauftalt vereinigter Malermeister, einuge- tragene Genossenschaft mit be- \chräukter Haftpflicat in Halle, S,, ist heute etngetragen: Nobert Biesecker ist aus dem Borstande ausgeschieden.

Halle S., den 24. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 19.

Walle, Saale. [34138]

In das hiesige Genossenschaftsregister zu 94, betreffend Bauverein für Klein- wohnungen eingetragene Genoffen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Halle S. ist heute etngetragen, durch Beschluß der Generalversammlung vom 28. März 1913 find die Sagzungen ge- ändert. Die Bekanntmachungen durch Aushang an geeigneter Stelle fallen weg.

Halle S., den 26. Junt 1913.

döniglihes Amtsgericht. Abt. 19.

Weinsberg, Rheinl. [34139]

íIm Genossenschaftsregister ist heute bez. des Wehrer Spar- und Darlehns- kassenvereins e. G. m. u. H. in Wehr eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. Junt 1913 ist an Stelle des Leonard Dreißen der Ackerer Johann Maivyz in Wehr in den Vorstand gewählt worden.

Heinsberg, den 26. Junt 1913.

Kgl. Amtsgericht.

fempen, Rhein. Bekanutmachung.

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 10 der Genossenshaft St. Huberter Spar- und Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. in St. Hubert ist heute eingetragen worden:

An Stelle des verstorbenen Vorstands- mitglieds Jakob Föhles ist der Landwirt Johann Prießen zu St. Hubert gewählt. Das bisherige Vorstand9mitglied Jakob Drabben, Landwirt daselbst, ist. wieder- gewählt.

Kempen-Rhein, den 18. Juni 1913. Königliches Amtsgericht. IKosten, Bz. Posen. [34142]

In unser Genossenschaftsregister i1t heute bet Nr. 25, Rolnik Einkaufs- und Absatzverein, eingetragene Genossen- \chaft mit beschränkter Haftpflicht

[34141]

beträgt 25. Die Bekanntmachungen er-

ger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

ichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, latt unter dem Titel

für das Deutsche Reich. @r. 154)

Das Zentral-Handelsregister für das DeutsGe Reih erscheint in dèr Regel tägli. Der | Bezugspreis beträgt L #4 80 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. | Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Cinhett8zeile 30 S.

Die Kaufleute Stanislaus Tundak und Vinzent Iwaszkiewicz in Czempin find aus dem Vorstande ausgeschieden und an deren Stelle die Kaufleute Wacklaw Wojczyúski und Feliks Calfka in Posen gewählt worden. Kosten, den 26. Juni 1913. Königliches Amtsgericht.

Landsberg, O. S. [34179] Bet der Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. in Uschüß ist heute eingetragen worden: An Stelle der aus- aeschiedenen Vorstandsmitglieder Peter Zywiza und Joseph Pankalla find Frei- gärtner Johann Muschol und Müßhlen- besißer Iosef Martynski zu Vorstands- mitgliedern bestellt. Amtsgericht Landsberg O. 21 Unt 1915.

4

S.,

Liegnitz. [34143] In unser Genossenschaftsregister Nr. 37 Kunitßzer Spar- und Darlehnus- kasseuverein, E. G. m. u. §., Kunitz ist heute eingetragen, daß der Gutsbesißer Julius Genieser aus dem Vorstande aus- getreten und an feine Stelle der Guts- besißer Adolf Ullmann zu Kuniß zum Bereinsvorsteber gewählt ist. Amtsgericht Liegnitz, den 25, Juni 1913.

Marienberg, Westerwald. [33798]

Zu Nr. 3 des Genofsenschaftsregisters : „Spar- und Darlehnskassenvereiu, eingetragene Gevofsenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Langen- bah bei Marienberg““ ist eingetragen worden :

An Stelle des verstorbenen Vorstands- mitglieds Ludwig Schürg in Langenbach ist Emil Weyl in Langenbach getreten. Ludwig Weyand ist ausgeschieden.

Marienberg (Westerwald), 20 Unt L913.

Königliches Amtsgericht.

Meile. [34145]

Ina das hiefige Genossenschaftsregister ist beute unter Vèr. 6 bei der Molkerei- genossenschaft der Samtgemeinde LBellingholzhaufen e. G. m. u. H. in Wellingholzhausen eingetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Hofbesißers Conrad Gerding in Ühlenberg der Hofbesizer Kaspar Stüer in Himmern in den Vorstand gewählt ist.

Melle, den 23. Juni 1913

Königliches Amtsgericht. I.

Wogiino. [34146] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Deutschen Spar- und Darlehuns- kasseuverein Hartfeld, e. G. m. u. H. in Hartfeld heute eingetraaen worden: ’n Stelle des aus dem Burstande aus- geschiedenen Peter Appenheimer ist der Landwirt Valentin B1umunk in Hartfeld zum BVo1standsmitglied gewählt worden. Mogilno, den 24. Juni 1913, Königliches Amtsgericht.

HWünstermaifeld, [34250] Bei dem Nohstoff- und Verkaufs- verein der Schueiderinnung zu Polch, e. G. m. b. H. ist heute in das Ge- nossenschaftsregister etngetragen :

An Stelle des verstorbenen Karl Noos ift Albert Wolf, Schneidermeister in Mert- loch, zum Vorstandsmitglied bestellt.

Münstermaifeld, den 2. Juni 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [34148] Darlehenskafssenverein Munningen, eingetragene Genofseuschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht in Munuingen. Fn den Vorstand wurde gewählt: Erdle, Georg, Söldner in Munningen. Aus8ge- schieden ist Georg Gutmann. Neuburg a. D., den 22. Juni 1913. Kgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [34150] Darleheuskafsenverein Bisfingen, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Vissingen. In den Vorstand wurde gewählt: Steg- müller, Franz, Oekonom und Schreiner- meister in Bissingen * ausgeschieden ist: Xaver Stegmüller. Neuburg a. D., den 25. Juni 1913. Kgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [34149] Darlehenskassenvereiu Adelshausen, eingetragene Genossenschaft mit uu- beschränkter Haftpflicht in Adels- hausen. In den Borstand wurde ge- wählt: Schmidl, Josef, Gütler in Adels- man Ausgeschieden ist Johann Finken- zeller.

Neuburg a. D., den 23. Juni 1913. Kgl. Amtsgericht.

Nenburg, Donau. [34151] Molkereigenofssenschaft Lauingen a. D. eingetragene Genossenschaft mit

den

welche ein Mitglied sih beteiligen kann,

Czempin, cingetragen worden :

unbeschränkter Haftpflicht in Lauingen