1913 / 155 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[34677] Bekanutmachung. I n D N P O i N __| werden aufgefordert, ihre Forderangen 24488 L: Bei der heute durh den Kgl. Notar 9) Bankausweise. 10) Verschiedene Die Gesellschaft mit beschränkter Haf- | bei dem unterzeichueten Liquidator P Bericht vom 30. Mai 1913 aare age ton Beamten der Anstalt | Beamten eine vorübergehende oder dauernde | = Herrn Justizrat Ferdinand Hara}er, hier, On Bekanntmach un eit tung in Firma Dr. Arthur Erhard | anzumelden. N will Ih die vom 51. Generallandtage bes 1€ mes is, und ebenso die Regelung | Unterstüßung zu gewähren. Z vorgenommenen Verlosuug un]erer 4109/0 [34646] Wochenüberficht i ) Q . G. m. b. H. lit in Liquidation ge- Berlin W. 35, Magdeburgerstr. 960. E der Ostpreußischen Landschaft besSlofsenen od u Fa e der Dienstunfähigkeit ihm Absatz 5. Ueber die auf Grund vor- 11) Prämienreserve : Hypothekarobligatiouen wurden nach- L der [34804] Bekanutmachung. treten. Die Gläubiger der Gesellschaft Kristi nk. Aenderungen - des Statuts der Lebens- blieb m Falle seines Todes seinen Hinter- | stehender Bestimmungen geshehenen Be- a. für Kapitalversicherungen auf den Todesfall . |1( MROIE Nucaneeat gezogen R et 8 b an f [B rnteillababer unserer Gesellshaft Ae berungsaisolt der Ostpreußish - 16 N enen zu gewährenden Beträge er- | willigungen des Plenarkollegiums ist dem Þ. für Kapitalversiherungen auf den Erlebensfall Litera A _ Stücke zu 1000,— vom 30. Juni 1913. werden zur Generalversammlung am Undschaft mit der Maßgabe fandeöberriid A E Ses, nächsten ordentlihen Generallandtage Be- c. für Rentenversicherungen : E 6 s Nr. 88 99 127 137 1488. Aktiva. Dienstag, den 22. Juli 1913, Vor- | [34487] Bilauz vom 31. Dezember 1912. | genehmigen, daß die Vorschrift des § 22 | kollegtums ist A ST Plenar- riht zu erstatten." a. Ueberlebensrentenversiherungen 839 136,07 Litera n Stücke zu # 500,— | 1) Metallbestand (Bestand d mittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der |= cen Ahf. 2. folgende Fassung erhält : w 4 s gs Aus[{chluß des Rehts- E: D PRTN 8. Aufgeschobene Rentenversiche- Nr. 204 297 331 358 422 437 439 455 2 Treiben S Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin, Aktiva. “K “Das Plenarkollegium der Ost- D N M an | Die Herren [33928] E 0 T) 467 555. ; hen Gelde und a Behrenstraße 42 11, hierdurch eingeladen. | Bankguthaben preußishen Landschaft hat das Recht, | d daülti aftspräsidenten zulässig, Nudolf Vogel, Cöln, 7: Unmittelbare Rentenversiche- ; Die ausgelosten Stücke gelangen am Gold in Man R Tagesordnung : Kassenbestand . ; sämtliche Beamten jederzeit aus einem a O g den ; Theod. Schinkel, Cöln, E S 777 333 23 | 3 889 968|1914 234 4185 L. Januar 1914 zur Heimzahlung und usländishen 1) Vorlegung des Geschäftsberichts so- | Shwimmendes Geld wichtigen Grunde zu entlassen. De te ß 9. Zugunsten verdienter Be- | haben ihr Amt als Mitglied des Auf- (darunter für üb Nidveri —— treten auch an diesem Tage außer Ver- wien wude a wie der Bilanz nebst Gewinn- und | Byureaueinrichtung Beschluß des Plenarkollegiums bedarf e e E as Kuratorium be- | fichtsrats niedergelegt. In der am rungen 1532 520,39). E Ee, | zin]ung. R 9784 4 berenet) . 1 363 309 000 Verlustrechnung für das Geschäftsjahr | Debitoren (in Samoa) «e einer Mehrheit von ?/z der anwesenden halt für Bs Sterbe e guter dem Ge- | 28. Juni 1913 abgehaltenen ordentlichen | 12) Sonstige Reserven: E | Be den 1. 2 Ls b darunter Gold 1 080 964 000 z S alußf ina üibéé bie Wenrbei Erntekonto (Kakaobestand in Hamburg und {chwimmend) Me Die ge ausgesprochene vierteljährlichen Sclatiabéirae bes Ver, Dau eann lung A die Herren H (a irver ah C: 638 318/10 ctienbrauerei zum Eberl-Faber. | 2) Bestand an Reichs- 2) Beschlußfassung über die Genehmigung | Kulikonto . . ntlafsung eines Beamten hat zur | storbenen nit übersteigende G i Mich. Hansen, Trier, ie T S640 Die Direktion. fassensheinen A 13 973 000 E T L er die Verwendung | Pflanzung Tuanaimato: : oe best F 23 erwähnte | zur Unterstügung der dinterbliebenen Witwe Bi as E C. C für dubiöse Forderungen, Kurs\{hwan- E de VESEG U SONE E L M: N E I N S E AE N pa via e D NOBR 13757000 | 3) Beschlußfassung über die Entlastung E gf teile 44 t 10 | S Een iafori Ce felbR E ge Abrede, R und die rae Ses urg , d. Gn Aber : {00A Gen) G 53 94201 O and L i ; E, ( E ; ra interbliebenen Mathias Kalb, Csl « Prämien- und Rentenres\ Bestand an Wechseln der Verwaltung. Zugang in 1912 ... : wegfällt, und daß alle seine sonstigen | Eltern, Geschwist i H x , Som, ; râmien- und Nentenreserve und Scheck3 1 505 359 000 | 4) Neuwahlen zum Verwaltungsrat. 1700110 Ansprüche an die Anstalt aus dem | Ernährer Deiea L Q TEITiEn bur Le, neu E A Mülheim am Nhein, Gnde 1911 : 1 352 722,26 | nstverhältnisse n den Auffichtsrat gewählt. 8. Prämienübertcag Ende 1911 93 867,12 | 1 446 589/38] 2 227 392/93

=— M: z er E S : - () Niederla)ung U. von Bestand an Lombard- 127 Gb dot E Diner A e Abschreibung 4469,10 9292| } von selbst erlöschen Goa F Ent ven: Cöln, den 30. Juni 1913 13) Sonstige Ausgab

da E . E A 1 / 1 / | ) ; i; | : | Vo : en die Ent- sat 4. X Di IIT A d E O O . o) Sonitige Ausgaben:

Rechtsanwälten. Bestand an Effekten . 101 747 000 A Zie darüber autenden Depot- b. Aen: heidung des Plenarkollegiums, die keit elne Beamter, dee beine Aar | Kölner Koks-Einkaufs-Gesell- a. Courtagen und Wehselverlust 119748) 119748 945,00 N S { f (+3 l } UCO L s ç S z c j - au pr 1 t J ' s L . xe I o ï G S g s Lagc tg Bestand an [onllgen 1 085 000 | vereins spätestens bis zum 17. Juli Mori o ee ie EROLO S O Gde Binnen Q) Legat DetiE N das Blengr- schaft mit beschränkter Haftung. |!® Uebers@uß S 76 040

In die Liste der bei dem hiesigen Land- f 1.913 bei einer der nah\tehenden Stellen Zugang 1912 E E | | ¿wei Wochen Beschwerde d egium in geeigneten Fällen befugt, dem Steinberg. ppa. Panzel 50 038 516 36 gerichte zugelassenen Nehtsanwälte Me aa Pasfiva. 180 000 000 | binterlegt haben: i 1 951,65 | E Generallandschaftspräsident an den . zel. Unfallverficherung | und in die Liste der bei dem hiesigen UAmts- | 8) S E i 70 048 000 | in Berlin hei der Otavi Mineu- und Abschreibuna « eo E 51/66 j der endgültig entscheidet. e On 4 z 4A. Einnahme. é ef | | bereits angestellten Beamten verbletbt, | [232938] H R V e e i | . Prämienreserve 79 062 f | E E S 179 062 54

ort o 0 enen s & 4 F: 9) * geridhte ugetaltenen Nechisanwäte, ist am | 10) Betrag der umlaufenden Eisenbahn-Gesellschaft, Unter den 9) totes: | bereit 26. Juni 1913 der bisherige Gerichts- Linden 31, Vortrag a O : soweit sie sich nicht mit der Bestim- L. Gewinn- und Verlustrechuung per 31. Dezember 1912 b. Prämienüberträ | x R LER M A pen n MERSZ L EME B eri VOE A de er + De ramienu ertrage d 02S ç 5 48 7 eris E Ï G S S R T S S 94 (0

afsessor Dr. Sturm zu Breslau eingetragen Roten » « « « + - 2316 765 000 ; ; Di S : E MEIO N Worden. S 11) Sonstige täglich fällige v E E der Disconto- Adana 2 e ae i E 76 E Nen N A E E T E E & Sabenteieive êlau, den 30. Juni 1913. Verbindlichkeiten . «696 396 000 Gesellschaft, 13 256,35 j einverstanden erklären, die bisherige Lebensversficherung. Fa R! e] 657 667173 A Der Le erididvrüsivent 12) Sonstige Passiva . 93 922 000 | bei der Deutschen Bauk, Abschreibung x i Vorschrift des § 22 Abs. 2 Saß 1 A. Eiunahme. g S M S A e 6 209 793131 per Ma a, i Verlin, den 2. Jult 1913. bei S. Bleichröder, Vf O N : in Geltung.“ 1) Veberträge aus dem Vorjahre: | 0. Gewinnreserve der mit Dividendenanspruch | [34507] Bekanntmachung. Reichsbaukdirektorium. in Hamburg bei der Norddeutschen | © Pflanzungs DEO “oko | | Neues Palais, den 9. Juni 1913. a. Prämienreserve 9 997 n.907 O O Valat Der Rechtsanwalt Dr. Albert Halbe | v. Glasenapp. Schmtedicke. Korn. Bank in Hamburg, N O ‘99 750 56 Dilft 448 895,26 468 77054) 5 N Wilhelm R. b. Prämienüberträge . * * «10 024 929 72 | _f. Außerordentliche Reserve 545 47166 ift in die Liste der bet dem unterzeihneten Maron. ‘V: Lu mm. bei der Deutscheu Bank . Filiale ebertrag w 8 D : 22 # : Zugleich für denMinister für Landwirtschaft, C. Schadenreserve : A ic A 670 028/84 | 2) Prämieneinnahme E A E Amtsgerichte zugelassenen Nechtsanwälte v. Grimm. Kauffmann. Hamburg, i j : Pflanzung Falelauniu : | Domänen und Forften: a. Versicherungen auf den Todesfall 287 299 98 | (darunter Prämien für übernommene Nückversiche- | mit dem Wohnsißze in Bromberg einge- j in Fraukfurt a. M. bei der Direction | a. Gebäudekonto: 7 | ggez. Beseler. Dallwit. 3, Versicherungen auf den Erlebensfall 14 S fungen 15 304,49). O | tragen worden. an C der Disconto-Gesellschaft, Vortiag c » | An den Minister für Landwirtschaft /. Nentenversicherun s S GAGARA ap - 3) Zinseneinnahme : : : [35010] Wohenüberficht bei der Deutschen Bank Filiale Zugang 1912 | Domänen und Forsten, den Fustiz- C ngen 290946] 30421672 a. Zinsen | ilen, ZUsllz- . Gewinnreserve der mit Divtdendenan|pruch b. Mietserträge . C 240 392/23

Bromberg, den 30. Junt 1913. Frankfurt ninister und den Minister des I N s , ! e d den PVeintjier des Innern. Versicherten A ; e z | 910 5,9192 Die vom ordentlichen 51. Generallandtage E S 2 400/84 4) Kursgewinn aus verkauften Effekten ———— i "a À S | Vaka

der O 2A L | L Königliches Amtsgericht. Bayerischen Notenbank in LoAnEE R m der G A 2 6 939|— | Die po nt Sontilae Reserve: | 4214 uni Disconto:Gese aft, s VO | beshlossenen Aenderungen d S E a ; E ry Nora RE Z (n Vie Ust der bier zugelassenen An |———AA——— feier Deutschen Bauk (Berlin | ® I) "sbendes: ens E equnun wte f ingetragen worken BedhtSanzalt [g | go ófro0o | gur Bevolmätfigungen zur Stellver Zugang 22 ) s R T Mea Stats erba tent Uberhuf d. Mahnung a ; 7 t 5 H Pa Fur Deo a g N in 8 Sugang 102. C / | E OO Statuts erhält aus 1911 . 16 065,25 638 318,10 b. Anteil an schwebende Schäden aus dem Rech- Qa den 27. E Veit S L Us tretung gelten die Bestimmungen des E | folgenden Saß f 8, Arleasresérve ——— £0 009,29 638 918,10 | A abre ende Schäden aus dem Nech- K. Württ. Landgericht. eichskassensheinen .. 78 000 | Art. 33. Z E „Der reine Uebers es Geshäfts- 9. Kriegsre]erWe . . . . . , . 889534,09 f C e 25: Aan dacrihtobirektor A t. Noten N Banken . 4 906 000 | Die Berichte der Direktion und des Abschreibung . 930/40 hetrtebes der Anstalt, Guß E (6A 7. Reserve für dubtöse Forderungen, S Anteil an zurückvergüteten bezw. zurückgestellten L a Wechseln . 38 670 000 | Verwaltungsrats sowie die Bilanz nebst 2) totes : Jahresrehaung ergibt, wird nachß Maß- Kurs\{chwankungen usw... . . 5394201| 780 794/20[15 094 970/32 | €) Sonst Prämien E 6 82960 [34510] Bekanutmahung. Lombardforderungen . . 9 652 000 | Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom Vortrag 28042 : zabe des Geschäftsplanes der Anstalt den T 39 der Siatuten) _ (0/92 6) Sonstige Einnahmen: S E | Der Rechtsanwalt Dr. Marx Kuör in | Effekten 54 000 | 5. Juli 1913 an in unseren Geschäfts- ZAuaang 1012+ e 025,18 | Versicherten überwiesen.“ —| 2) Prâmieneinnahme: : | E A Policegebühren C 41/60 München ist heute in die Rechtsanwalts» sonstigen Aktiven . 3 497 000 | räumen, Berlin W., Unter den Linden 31, T 3RO5 60: | 2) § 3 Saß 1 des Statuts erhält a. für Kapitalversiherungen auf den Todesfall l 470 956/13 b. an Nüdversicherungsrentenreserve für Schäden R liste des Landgerichts München I1 ein- Vasfiva. zur Einsichtnahme für die Anteilinhaber aus. ire aae 1 094 69 9 711|— folgende Fassung: b. für Kapitalversiherungen auf den Erlebensfall 14 699 46 E i 45 980/89 P E a6 unl 1918 Das Grundkapital . . 7 500 000 | Berlin, den 3. Zuli 1913. c. Pflanzungskonto: S | „Gegenstand des Unternehmens ift der c. für Rentenversicherungen: E s c. anRückversicherungsprämienüberträge, Ende 1914 30 626/06 München, den E aa ea Der Reservefonds . . 3 750 000 Otavi WMiinen- unD E Vortrag s 397 407,48 | Betrieb aller Arten der Lebensversiherung a. Ueberlebensrentenversiherungen . 13 628,11 a S A 7 866/71 Der Dres T Uebertrag 40 . * 20 499.42 | 347 906/90 ciashließlih der Rüeversicherung.“ ® Aufgeshobene Rentenversiche- i a a L ZAaL ) § 5 Absay 3 des Statuts erhält i

Ln | R

m O

pol SRS L 1 SE

en ck DD D C _— ODOO 05 V 09

90 038 516/36

7 677 943/94

I 179 I k 3172 92318!

4 343,15 : s B. Ausgabe. 1) Schäden aus den Vorjahren : a. gezahlt: N

[34215] Verbindlichkeiten S 2 919 000 ft. HDOU: VDEV 2 orten. 4 On. 249 | S x G S

In die Liste der bei dem hiesigen Amts- | Die an eine Kündigungs- Duft. von der P A, 6 ch0 01263 | tedingungen, Nechnungsgrundlagen und darunter für übernommene Rüdckoersiche- a. Entschädigungébeträge . . 452 270,82 gerichte zugelassenen Rechtéanwälte ist | frist gebundenen Verbind- [34277] VBekauntmachuug. S | Prämientarife sowie zu den fonstigen Ein-| / ‘rungen é 196 842,46) N 6. Menten. A 444680731 896 951 [55 beute der Nehtsanwalt Hermann Stark | lichkeiten . N —- Die Harry Rothholz Gesellschaft i 20 990,0 : A fibrungskosten stellt die Ostpreußische 3) Kapitalerträgnifse : b. zurüdgestellt : Lp 00 JOLOO in Waldenburg eingetragen worden. Die sonstigen Passiva . . 3 366 000 | mit beschränkter Haftung ist aufgelöst. Abschreibung . . . « » A pndsast einen gleichzeitig mit dem B. Den, ; E n9R QNI R | a. als Schadenreserve 9205 396 ch Waldenburg, den 30. Juni 1913. Nerbindlichkeiten aus weiterbegebenen, | Die Gläubiger der Gesellschaft werden | b. &nventarkonto : | ÿrindungsfapital zu zahlenden baren Zu- b. Mietserträge (Netto) N 99 8695 651 665139 8. als Rentenreferve 2 7234 ale:

Der Aufsichtsrichter des Amtsgerichts. im Inlande zahlbaren Wechseln aufgefordert, {ich bei ihr zu melden. 1) lebendes: | von 25 000 M aus laufenden Mitteln | 4) Kursgewinn aus verkauften Effeêtea 50 Ee E 7. noch niht erhobene Rente . . t. F p C R T2 Es #4 470 052,13. | Berlia, den 30. Juni 1913. Oa a C a e ae mo | jur Verfügung. Die Anstalt ist zur Nück- | 5) Vergütung der Rückv a E |— 59 Sazhon im © O i040 190100 [34508] München, den 2. Juli 1913. Der Liquidator der Zugang 1912 5 : stattung dieses Zuschusses nit ver- P Riel an auobercblten Scbât 2) Schäden im Rechnungsjahre: S , R C kms es itel ber bereWigt, ibn obue Sinsen Ful ezahlten Schäden im Nechnungs- E a. T E auf den T L: D (O00 s O 4 003 34

Z ; 7 Der Betrag der umlaufenden R : S S - des K. Landgerichts München I1: S f (3) E S L | Noten 65 199 000 Eis enbahn esellschaft. Pflanzung Saninoga: folgende Faffung ; Ïs ÜnniteBäto Múitaias .

Federkiel. Die sonsti B E : Die sonstigen täglich fälligen Die Direktion. E j i é a. Gebäudefonto : | „Zur Ausarbeitung der Versicherungs- Unn 562672,68| 580 643/94] 2 066 292/53

Die Eintragung des Rechtsanwalts e ; : c 753 totenbauk. Harry Rothholz 5 : 4 Alexis Douy ist heute auf seinen Antrag Bayerische 9 j B 2 / l | lanz oder teilweii t L )re N 39 nah § 24 der Rechtsanwaltordnung in E N s 7:7 ian thaten Aen A A A 4) In e Ee ena ile 5/6 E Schäden aus dem Rech- | ß, zurüdgestelt . .,. ... .. 3902257/ 10302591 der Liste der beim hiesigen Gerichte zu- | [350 Md 2) totes: | | d Mo Sra aab S T B 6 _ S 0 S S 4454 2 190 A6 für Versiche m —— 0 U2D: : 39011 94492 15 58 | vird das Wort „Organisationsvorschufses e E ; L 49/44 76 179/08 . für Versicherungen auf Invaliditätsfall :

H Uebersicht [34493] Bekauntmachung- Vortrag O E | urch das Wort Oa a N E A 1911 E 4 gezahlt: S

| 19S bo V V C S 30 7 L 1) Kapital L Á 164 260 65

01 4: 2) Renten . „__93 554,85 4 257 815,50

gelassenen Nehtsanwälte gelöscht worden. bas Tann A w G 3 ü Salder, den 28. Juni 1913. R os S A Die Gesellschaft A. & E. Hölterhoff, and L es DOTS | ent. / : l V L, 1 300 L: Der Gerichtsvorstand S ä j 14) ch en B an È| Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ S E E | 5) 8 15 Nr. 7 des Statuts erbält : ar 00 auf Wechselkonto .. . 1 037/43 Herzoglichen Amtsgerichts: (Unterschrift). D 8D zu Elberfeld il aufgelöft. Die Gläu- Abf\chreibung : : 548 4 040 | olgende Fassung : 2 [E dla rwert der Effekten infolge Verbesserung 2, zurüdgestellt : 947,117 E E E Zu reSDen biger der Gesellschaft werden aufgefordert, A 6 : S E | Die Berufung 1 Nf L s A ES Buchwerts . S ee 510 485/62 Ci E [34511 S : c. Pflanzungsfonto: " Berufung und Anstellung aller Bolte c l) Kapital M ) 696 ? S Nt 5 am 30, Juni 1913 ih bei ihre zu melden ) / A S148 ar E Ats At Sat 1, für Policen, Schreibgebühren usw. 2 439/48 9) A +0 O UPOIA Der Rechtsanwalt Richard Ernst ; \ ae C Do at 1912 Bortrad . 270 843,45 | pa der Anstalt sowie die Entlaffung . Rüeversicherungsprämtenreserve Ende 1912: E | 2) Rentenreserve, 2 037 264,33 Wilhelm Schäfer in Wei A SOT Aktiva. &_ Elberfeld, den 27. Junt 1919. b: Auf 169 854 61 | 100 988/84] 131 869/84 ler Beamten, bei deren Anstellun “f 1 rämienreferve Ende 912: 3) NoGuichder: / ilhelm Schäfer in Weimar Ul 28€ | Kursfähiges deutsches Geld 19 521 129,— Der Liquidator a RYEEos R A (8 freie Kündiqunas Ens a. für Kapitalversicherungen auf den Todesfall alt 2A Aufgabe feiner Zulassung als Nechts- Reichskafsenscheine x 290 415 | der Gesellschaft A. & E. Hölterhoff Tos 79171 H E Na Nane nicht ausge- Und Geme... 1487131 54 hobene Rente , 542,33 anwalt bei dem Großherzoglih S. Land- | N E c e | 7 - 4 2 4 oe : 8. für Nentenversicheru E E Age LRdo Fon, c. für täglihe Entschädigung : ‘eriht in Weimar in der Liste der zu Noten anderer deutscher Gesellschaft m. b. Haft. : Passiva. | 6) § 22 des Statuts erbält folgende os 7 / ern@erungen. , 45 388,85 | 1 532 520/39 0 T. ntschädigung : geri) L 1 Lisie der zu- 7 902 910,— i D S Ut ; | S Z S [04gende f, iberunasvrämienü O H 2 O 6 gelassenen Rehtéanwälte laut Beschlusses at A A E A D Dürbeck. Kapitalkonto: - | ung: ——— : E orrtge Ende 1912 , | 101 626/02 8. zurügestellt vom beutigen Tage gelös{t worden. Sonjüige Kassenveltunde . 22 n | [34276] E a. Vorzugskapital . . . . . l S „Absay 1. Die bei der Lebensver- . Verjährung von Aktiendividenden . . . . ., 2149409 11 1. für sonstige Ner Weimar, den 30. Junt 1913. De »# * N 715 407,— |“A1s Liquidator der b. Privilegiertes Vorzugskapital “T 440 400|—| 618 800|— secungbanstalt der Ostpreußischen Land- 1 POoS eie E oe DerliGerungen : Der Mebiest Efekienbestände - 3 S8 O Borussia Brauerei Walter Lehmberg |Hvpothefenkonlo - e t arr ets [G0 O00 zast beschäftigten Beamten haben die 4 B. Ausgabe, _—- "Brlite De Regen des Großherzoglih S. Landgerichts : E 'G. m. b. H. Berlin 0 5 9/6 ige Teilshuldvershreibungen . . « | 390 000|— figenschaft der Beamten der Ostpreußischen | 1) Schäden aus den Vorjahren: a A d, ania nter GFIFE Debitoren und sonstige : . m. b. H. Berin ® | Kreditoren: in Berli : 01290 andshaft. Sie sind, soweit das Statut a. gezahlt: 2 zurückgestellt, geseßliche Haftpflicht (Unterschrift.) Aktiva 9 936 812 | fordere ih Gläubiger auf, sich bei mir | Kreditoren: in Deruin . « « R h L er Anstalt kei ; A O H, i M ¡egen Dritte A S A A —— in Samoa: ¿ ¿ - 3/4 34 991/71 t Anstalt keine abweihenden Vorschriften a. auf den Todesfall . 202 2668 9 ah e. e eo e LOOOONA I 21573/58] 297673418 Pasfiva. zu melden. S 3 | E hält, den Bestimmungen der Of 8. auf den Erlebensfall . . . .. “66 E: 3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versicher | L ba ta nta Dttal 30 Otto Mayer, : | 37917 G A K T2 L P A r 6 645,66 R S Ee rungen . Eingezahltes Aktienkapital 30 000 000, A Westend Ï / 1, 1-103 79171 reußischen Landscaftsordnung vom 7. De- 1. Nentenversicherunn 2 909 5 : 4) Dividenden an Versicherte: Lz R E b E a o O 00 Reichskanzlerplaß 1. Gewinn- und Verlustkonto für 1917. [uber 1891 und der zu thr ergangenen . zurüdgestellt: E, S, A N E Van S) Unfall- u. Invaliditäts-2 S e Bebirdlis, i C ibi ie U Ls E : T f Aa e ada P S 98 « auf den Todesfall d A t Pee E T Si Nakat _ E as L O R A [29925] L ol. | ren. Vas Kuratorium ha die Be- 8. auf den Erlebens 96G 2c 9) Füdversicherungsprämien . . . ,, A TuR aale Versicherung. A E “unaofeE j Ee as Die „City Hotel u. Festsäle G. m. Verwaltungskosten: | | Gand bel ihrer Berufung oder Anstellung 7. abgelaufene tisdée Todesfall- ra O) deur ronohen A 126 167/71 aat Lâgs n Ri A uo vie » 446 uh b. H.“ ist in Liquidation getreten. Mal S Del S ¿ 2 4092 e von abweichende befondere Bestimmungen versicherungen S ge C E L 147 651 67 [34805] bundeneVerbindlichkeiten 17 349 020,— | Liquid fordere id die Gläubi E Mbiniasivation Samoa L 91973 53 621/97 : treffen. a E O ( ; 8) Abschreibungen : . e 135 537/91 Südd Textil- Berufs oss Sonstige Passiva 1 590 909, quidator fordere ih die GViauviger j de R Aa O D : d. Rentendvercerungen .. . 95 051/67] 306 873/60 N Es * 4 dd, CLÆlii- erufsgen jen- N E N A E der Gesellshaft auf, etwaige Forderungen Betriebskosten Saninoga 1912 i | 76 269/22 G 2 as Plenarkollegium der | 9) Scäd E 2 : l SOVOLOM SUOOCAIUE __ (Buchmäßiger Kursverlust auf Effekten) s S Non im Julande zahlbaren noch nit | x; K e L L 5 sipreußishen Landschaft hat das N ) Schäden aus dem Rechnungsjahre : 9) Kursverl R e E Nakat schaft; Sektion TF Nordbayern. fälli WoGHsel sind weit b Vis bis zum 29. August 1913 bei mir Ernteunkosten : | O nte en Land|cha\t da as recht, 2. für Sterbefälle bei Todesfallv e L TSDEeT ust auf verkaufte Effekten und Valuten . . N A E älligen Wecysein 1m eiter vegeben | nzumelden a, Tuanaimato c 3 mtlihe Beamten jederzeit aus einem i Todeêfallversicherungen: 10) Prämienüberträge Balkat Die diesjährige Sektionsversammlung | worden 662 86131. S “Otto Müller b. Falelauniu E : 9 311/96) 2351213 ihtigen Grunde zu entlassen. Der BVe- 2 e L 438 598,79 L 99 159/99 S U Verm, LL Ube in die Garten gets aas Berlin, Uhlandstr. 57. Abschreibungen: 11h des Plenarkollegiums bedarf einer ß. zurüdgestelt. . . , . « « «_. 174 801/77 ö2 12) Sonsttge Reserven : h 95 014/32 ne lligaft E i, M A Sarten- 1360191 AURR viel A Auf ebäude 4nd Mobilien in Tuanaimato 5 794/45 | S QE Ï der aywosenden Mit- b. ove (ends auf den Erlebensfall: L a. eo ie Meserve a Tagesorduung : der Dur Beschluß der Gesellshafter-| V- Auf desgl. in Falelauniu S 1 866/58 | sung eines o E D164 E O S Oef T | e ertráge der Rückversicherungsrentenreserve 1) Wabl von 5 Mitgliedern und 5 Ersah- tt b isch versammlung vom 27. Juni d. Is. hat c. Außerordentliche Abschreibung auf Saninoga . . 169 854 61 177 515/44 ß alle Ansprüche desfelb g Vie Anstal . Fn R , i E D f 5 | : L En Gnde 1911 C 47 406 58 männern des Sekttonsvorstandes. urtiem ergi) en sih unsere Gesellshaft aufgelöst. Verausgabungen 1912: S | ließli R E S N A « 322 994 68 : | G Ende 1011 der Nückversicherungsschadenreserve, 2) Geschäftsbericht des Vorstands. Notenbank Wir fordern hierdurch unsere Gläubiger | Tuanaimato N S 39 750/56 | haft auf Ruhegehalt ind: Hikierx: 9) begründetes S d. Ueberträge der Nückvers S 71 453/13 3) pie E der Jahres- am 30. Juni 1913 auf, sich bei uns zu melden. Maleldumtl « « ¿« «e e A 40 998 84 80 749/40 lebenenfürsorge von selbst erlöschen. pital von Ü ebet: | träge, Siide 1911 üdversicherungsprämienüber- rechnung 1912 —m_30, Juni C —— | Hildesheim, den 27. Juni 1918. T eda 19 egen die Entscheidung des Plenar- fabenavdn i N | L E vos M E 4) Feststellung des Jahresetats 1914. Aktiva Hildesheimer Baumaterialien und | 11 L legiums, die Ns E n 8. zurüda 4 at ee 9094,08 . A D Ee ane Z 5) Wabl etnes Ausschusses zur Bor- Metallbestand . 9 149 889 9E Kunststein - Judustrie, G. m. b. H. : | unter Aus\{luß des MNecbtsw 2 z P zUrUC ge! E ( nmittelbare Rente) O ( 324 518/45 13 S N ! U C S 1543440 794 314/61 z etallbestand. . « 9 149 889 99 in Liquidation. Erntekonto: len 2 Geer Besnede “an as d. für sonstige fällig gewordene Versicherungen : 3) LRA T. | a. gezahlt, abgelaufene gemischte Todesfall- 14) As gewähr 139 148/50

: prnn der Jahresrecnung 17% Neichskassenscheine . 62 135|— E á C ; 7 panIagg 6) ia Note nIO Staufen 1 562 810|— 4 H. Künneke. A U A 0 a H bitte A a enten zulässig, der versicherungen . . S L a0 A | Sektionsvorftands. en. 26° | Wechselbestand . - « » 19120 2/76 | “Die Gesellschaf Saninoga 15 086/60] 105 49372 Wjag 3 Dio Beamte sind zur Amts 8. zurüdgestellt. . 35 71982| 168 464/69] 1131 610/37 E S aRA 7) Uebertragung von Aufgaben auf den E i Sa t 48 E a Ei l Gewinn aus der Zusammenlegung der Stammanteile und s shwiegenheit verpflichtet ind zur Amts- | 3) Vergütung für vorzeitig aufgelöste Versicherunge a A Uebershuß T: aus der Lebensversicherun 76 11 202 (01/98 eaen ote 1910 87 Hamburger ZALLna tone es der Zuzahlung auf Vorzugsanteile 265 800|— \) § 23 des Statuts enthält folgende a, ee Q gen : 00 IBalaT Ueberschuß 1I : aus der Unfallversicherung G 18 004 à [E | B | Jahresübershuß s T -

O 4 nl 9, E Tags „2 908 903,20 | 2 646 318/70

. 178 126,67 27 689,98 | 205 816/65

7 773,44

67 926/08

563 747116

26 273/34

Geschäftsführer. L au, e : E ; :

8) dpr eines Renungsbeamten. | Sonstige B andel Be E beschräukter Uebertrag auf Pflanzungsanlagen: E Ang: e Prämien erloshener Erlebens- 9) Verschiedenes. i asfiva. 2 Ee L 97. Auni 1913| TUnannaro 39 750/96 | «dsay 1. Die unter Ausf 8 ber]icerung: ;

Zu Punkt 1 der Tagesordnung sei be- | Grundkapital. . . « 00 0 haben dur Besmtos B E is Falelauntu ¿ 40 998/84 | len Kündigünastechts S Be, d. gezahlt es 12 242,26 | 1) A E A Ee merft, daß eine Wahlhandlung nicht statt- | Reservefonds - 1 624 892/91 | der Gesellschaft von 4 80 000,— auf Die Hälfte von S0 719 10| 40 374/70 ten der Anstalt, die nit bei Eintritt 6 zurügestellt . 1224296] 11202673 | 2) Tantiemen n: findet, da die vom Mahlvor n erber | Tôglich jälige Verbind: 20 017 100 | % 40 000,— beshlossen. Die Gläubiger “Tee Wi esunjäbigteit oder ihres Todes | #9) D erie: S N 8 Aufsuhtsrat 13 267 D. R J10 DOTge a ew Zagnd erbinds- a A T j “wor f, ; A z : E L e 1 §8 22 Absäz 2 entl C a. gezahlt U Nav , Î 3 267 (vergl. Nr. 131, Beilage 6, des Deutschen Kate , « + - 12 854 948/72 O aa aufgefordert, thre Die in der Hauptversammlung vom 29. Juni 1913 ausgeschiedenen Auf- en Anwalt auf O A ae b, rigen : ; D 2221 S Sa D A t N e 2211 | Reichsanzeigers) mangels Eingangs anderer | An Kündigungsfrist ge- Hambur "Se 97. &uni 1913 fichtsratsmitglieder, die Herren Zahnarzt C. Birgfeld, Hamburg, Amtsvorsteher Vorge für ihre Slateiblibenen na | 5) Nüversicherungsprätni ini nis (s 2 909/49 L nf: Hilfs mächtigten . L Le OTAL | MWabhlvorschläge als gewählt gelten. Die bundene Verbindlich- E : g, p t É G. C. I. Töônnies, vor Garding, und Professor Dr. O. Warburg, Berlin, wurden gabe der staatlihen Grundsäge, wobei | 6) Ageitarpeadiianan E C 200 78431 amten ér 2 N Nenonesonds sür. die Des E i der B aas Î T Sonftia P ssiva H 1 405 28 16 Hamburger Futernationale wiedergewählt und neugewählt Herr Direktor W. Mertens, Zehlendorf. Uit M Negel nur die Dienstzeit bei | 7) Verwaltungskosten Cas 183 12718 3) An die “Ta L EGRE: Al 17 689/60

zater als in de etanntmaqu om | Sonjtige Passiva « . x )5 839/16 e ' a A F n i S À t: s E 63 581192 | 2 Ie 6 SEERE E S Brf A | 3. Junt 1913 dadbeiusen dds Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- Handels-Gesellschaft | Safata-Samoa-Gesellschaft. bah 2, Die SUSd Larüker, " Aer O Purst f i L 5) An 2e NNerten : Vak “Q Hof, den 2. Juli 1913. begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln| mit beschränkter Haftung. Dr. Hindorf. l Ball bee DIGMMEAI eined | 9) Ruriberiusse auf verfauste Esten, 2 ¿a a e na. | 661 22 1 : A #000 0 ata G G R I at

N S : Norfî orf 3 212 559,—. v L s L H E : Nichard Walt, Vorstandsvorsigender, | 4 3 212 999, Dr. von Hirschfeld usschluß des freien Kündigungs- | 10) Prämienüberträge . . . 678 908,24 i . S2 ( G S ß f f : j : F (Schluß auf der folgenden Seite.)