1913 / 157 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P

Geveralversammlung der Holzverkoblung 8- ift laut Meldung des „W. T. B.“ aus Konstanz um vier © M illionen Mark einstimmig

chm In der industrie A.-G. die Erbébung tes Aktienkapitals genchmist worten.

Zu ter çcstrigen Meltung des „W. T. B M Ae 190 I. Beilage des Ì „N.- “St. A.*), betreffend den Beschluß des Auf- sibts1ats der Oeftar Schimmel u. Co. A.-G., Chemnitz, meldet M T B" radträglih: Außerdem wurde beslosen, der General- versammlung die Erhöhung des Aktienkapitals um 750 000 #6 vorzush!agen.

Die 8 Walzdrabtverbandes

S T aus Cöln die Herab - enwalzdrahbty reises für das dritte Quartal Tonne. Die übrigen Preise wurden unver-

beschloß a seßung des F um fünf Mark für ändert gelaffen. Laut Meldung des „W. T. B.* betrugen die Einnahmen der Anatolischen Eisenbabnen vom 11. bis 17. Juni 1913: 234 577 Fr. (f. B. 107 991 Fr.), seit 1. Januar 1913: 5 035 697 Francs (i: M. —— 1 027.652 Fr). Wien, 4. Juli. (W. T. B.) Gestern fand eine Plenar- fißuna des Etsentartells statt, n der eine weiter eCErmäßigung A s beisenvreise um eine Deo für den Meterzentner be- {lossen wurde. Gleichzeitig wurden die Verkäufe auf dieser Basis für s ganze 2. Semester freigegeben. Die leßte Herabsegung der Eisenpreise ungefähr. in gleichem Ausmaß erfolgte am 30. Vèai.

Amtlicher A L vom Magerviehbhof fn FriedriGsfeld Nindermarkt am Freitag, den 4. Suit 1913.

Auftrieb: 1516 Stück Rindvich, 322 Stüc Kälber, Me 898 Stüd Zugochsen . s d B c e S Jungvieh . D 5

Verlauf des Marktes : S{lepvendes Geschäft ; * Preise gedrückt;

perb!eibt Ueberstand. Es wurden gezahlt für : Mil{kühe E hochtragende E O at. «Qua - S ualiiat « . Au2ge\uhte e e Küh ibe übe r Tragende Färsen: Qualität 360—410 Qualität 270—3509

430—510

370 )—420

Ò 310—3 60

260—2300 Notiz.

ärsen über Notiz. sen. 5 d Lebendgewiht Qualität II. Qualität E

- - E ae 4

a. Gelbes Frankenvieh,

felder . E

D e c. Süddeutshes Scheckvich ,

Simmenthaler, Bayreuther .

Fungvieh zur Mast: Bullen, Stiere und Färsen . . 40—42 § Ausgesuchte Pof ten über ottz.

37—39 M

ebhbof in

MarktberiGt vom Mag ati

Wowenberi t vom Ge i: bis 3, Ui 1913. “Frisge_ Zufuhren. 4 Sonn-Sonn- Mon- Dien8- Mitt« Donners- Freitag hend tag tag E le STU E: 11000 1100

2600 ——

Amtlicher Friedrich felde. _ für die Zeit Dr,

ervi S flüg vom

6600 1 M »)

1500

11800

2900

Ge 7700 8800 Ga 700 1600 Anderes Geflügel 1000 E Gesamtaustrie b: 50 300 Gârse, 9300 E 2500 Hühner. Herlauf des Marktes: Lebhaftes Geschäft; Markt täglih geräumt. Es tourde gezablt in Posten nicht unter L Stügd: a. kleine Gänse . e 3,10=—9/30 S bessere Gänfe « 3/40—93,(0 Prima inse 3 80—4,00 D Gen 1,70—2,00 E Se D Zeu ubn (junges) 070090 (altes) . 70—2,00

Kurs8beribte von auswärtigen Fond3märkten.

Hamburg, 4. Iuli. (W. T. B.) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br, "2784 @d., Silber in Barren das Kiïogran:m

79,75 Br., 0 29 Sd. Wien, 9. Zl, 40 Miu, (W. L. D) Einh. 49%/9 Nente M./N. pr. ult. 31,45, Ginh. 49/9 NRertte SFanuar/Juli pr. ult. 81,45, Oesterr. 4°/o Rente in Kr.-W. pr. ult, 1 90, Ungar. 4°/9 Goldrente 99,00, Ungar. 4092/9 Rente tn Kr.-W. 75, Lürkfishe Lose per med to 228 00, Orie ntbahnaktien pr. ult. Oesterr. Staatsbahnakt len. (Franz) pr. ult. (90,00, Süd- esellshaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 118 50. Wiener Bankvereinaktier —,—, Oesterr. Areditantiah Akt. pr. ult. 61300, Ungar. allg. Kreditbankaktien 806 00, Desterr. Länderbankaktien 501,00, Unionbank, aftien 578,00, Deutf ¡he Reibébankaoten pr. ult. 118,15, Brürer Koblenbergb b.-Gesells.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangefell- shaftäaktien 893,00, Prager Eisenindustrieges. - Akt. 5100. Aus

bessere Veurteilu Balkansituation fräitig erholt 24 9/0 Eng-

{1g der Liu (S rBoit. Privat-

Vormittags 10 Uhr

Eondonu, 4. Jul, (W. 2. D) Buß.) lische Konsols 72°'.5, Silber promvt 27, 2 Monate 21, diskont 4/16. A 298 000 Pfund Sterling.

Paris, 4. Iult. (W. T. B.) (Schluß) Franz. Nente §3.55.

E, 4: : Juli. (W. T. B.) Wesel auf Paris 108,15.

Lissabo Juli. (W. T. B.) Goldagio 16.

Rio de A 0. 4. Sull. (V. L B) Wesel auf Lyndon 16F.

Unregelmäßig. 3 9/6

uswärtigen Warenmärkten.

Juli. i (Amtliczer Kurs- : (Preiénotierungen d es Nheinisch- Westf.

oblen, K Ô R of s

bo L. Wed 1914 4. A L s

a

gültig Wintermonate

13 50, K: | 25—12.7D, 9) O E ks 16,50—1 Briketts 11,50 15 00.

f ar patelleniteln

I l iteter 3) ) No ckteise n Naffau, 5099/9 „Eisen 145,00. 1) Spie ita ] itrabliges 1 Marken 67,00 t ri länder 4 and „Wostfa] e

nd 7) - Ung (2 i an

(Yero

1( Y i K s

5) Thomagseisen ab Luxemburg —,—, ) Puddel- Qualität, ab Luxemburg —,—, 7) Luxem- ir. Ul ab Luxemburg 63—65, 8) deutsches Gießereieisen Nr. T 77.50, Y do. Nr. 111 74,50, 10) do. Hämatit 81 50, 11) englisches Gießereircheisen Nr. 111 ‘ab Ruhrort —,—, 2) englisches Hämatit —,—. D. Stabeisen: Gewöhnlihes Stabes aus Flußeisen 100,00—103,00. do. aus Sweißeisen 145 bis E E. B Ret en: Bandeisen aus Flußeisen 130,00—137,50. Bleche: 1) Grobbleche aus Flußeisen 120,( 00—-195, 00, 2) Kessel blede aus Flußeisen 130,00—135 00, 3) Feinblehe 128,00—133,00. G. Drabt: FSlußelsenwalzdraht —,—. Marktbericht: Markt- lage für Kohlen-, Koïs- und Nobeisen unverändert. Stabetsenmarft nach stärkererer Kaujtätigkeit rubiger. Nächste Börse für Wert- papiere am Dienstag, den 8. Juli 1913.

cifen 81,50, eisen, Luxemburger burger Gießereieifen

(W. T. B.) Zuckerbericht. Korn- zaÆer 88 Grad chne S SaX 9 25—9,323. Nachprodukte 75 Grad o. S.

Stimmurg : Ruhig. Brotraffin. 1 chne Faß 19,373. KristallzuCer I mit Sat Gem. Naffinade mit Sat 19,125. Gem. Melis I m. S. 18621—18,75. Stimmung: Rubig. Robzucker L Produkt Transit frei an Bord Hamburg: Juli 9,323 Gd., L Br., August 9,477 Gd., 9, 50 Br., Sevtember 950 Go, 992 Br., Oktober - Dezember 9,625 Gd. 965 Br, Januar- März 9,77 Sd., 9,822 Br., Mai 9,977 Gd., 10,00 Br.

Behauptet. Su B.) Rüböl loko 69,50, für

Son. 4. Oktober 68,00. E Bremen, 4. Jult. (W. T. B.) S@Mmalz. Stetig. Loko, Tubs und Firkin 595, Doppe Icimer 605. Kasfjze. Stetig. Baumwolle. Nuh!g. American middling loko S Hamburg, 5. Iuli, Bormittags 10 Uhr. (W. B.) ZudckLermarkt. MNuhig. Nübenrobzucker 1. Produkt “Basis 88 9/6 Mendement neue, Ufance, frei an Bord Hamburg, für Juli 9,322, für August 9,45, für September, 950, Je Oktober - De- zember 9,623, für Januar-März 9,80, für Mai 10,00. : 5. Juli, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. E atr Ruhig, Good average Santos für , für Dezember 497 Gd., für März 495 Gd., für

Uhr. (W.

Magdeburg, 5 Juli.

r

Î 4. Iult, Vormittags 11 ays A Aug ust 16,20. don, 4. Jul. (W.

D.) 0 h. 3 d. Wert, träge. Javazucker 96 9/0 h. . nom., ruhig.

London, . Æult. (W. T. B.) (S&luß.) Standard-

upT fer stetig, 632, 3 Mont 63.

Liverpool, 4. Iuli, Nachmittags 4 Ubr

W. T. 2) Baumwolle. Umsaß 12000 Ballen, davon für Spek cid und Export Ballen, Tendenz: Willig, ‘Amerifanisdbe middling ieferungen: Nukbig. Juli-August 6,42, August-September 6,34, S otembeeD ftober 622, Oktober-November 6,17, November- Dezabor 6,18, Dezember-I Fanuar 6.12, &anuar- Februar 6,12, Februar- Miärz 6,14, März. A pril 6,15, April-Mai 6,16. Offizielle Notierungen. American oLD ordin. 6,03, Do. low middling 6,51, do. middling 6,69, do. good middling 6,93, de fully good middling 7,01, do. middling fair C2, Pernam 6,80, do. good fair 7,27, Ceara fair 6,75, do. good fatr 7,22, C upion brown fair 8,75, do. do. good fair 9,20, do. S4 fully good fair 9,45, do. brown good 9,45, Peru rough good fair 8,60, do. rough good 9,10, do. rough fine 10,75, do. moder. rough fair 6,85, do. moder. rough good fair 7,85, do. moder. rough doDO S2 00. smooth fair 7,33, do smooth good fäir 7,43, M. G. Broa ch) good 5/16, do. fine s, M. G. B Bhownugaar aood 5/16, do. fully good 9/16, do. fine 5! M. G. Dom ra Nr. 1 good 53, do. E fully good De s Nr. 1 fine 6, M . G. Scinde fully good 55/16, do. fine 5!3/z,, M. G. Bengal good 53/16, do. do. fine 9/16, Madras

Tinneveliy 00D 65/16.

Manchester, 4. Juli. (W. B) - 20x Water twist, courante Qualität (Hindley) 97, 30r Weter twist, courante § Qualität (Hindlev) 204, 30 r Water twist, bessere Qualität 114, 40 r Mule, courante Qualität (Hindley) 1, 40r Mule, courante Qualität (Wilkinson) 12, 422k Pincops (Neyner) 10t, E r Warpcops (Lees 102, 36 r Warpcovs (Wellington) 123, 60 r GCops für Nähzwirn L. 203 E, M Cops für Näbzwicn (Hollands) 24, 100 r Cops für Näbzwirn (Hollands) : 202, 120r Cops für Nähzwirn (B u. J) 35, 40r Doubling fwifft (Mitre) 132, 60r Doubling_ twist (No) 152, Printers 31 r 125 Yards 17/17 38/0 Tendenz: Stetig.

Glasgow, 4 S 28. B.) (Schluß.) Middlesbrouagh warrants ruhig, 5!

Glasgow, A. Quli. | Die Vorr Middlesbroug b-Robeisen in den Stores belaufen 207 700 t gegen 215 530 & in der Borde.

Paris, 4 U O 2 C

; .—262. Weißer Zuder 3 für August 30%,

Q 01 Ö

Nübenrohzucker 880/o

prompt 10

10 Minuten.

rubia, 889% neue Konditien 27 Nr. 3 für 100 kg für Sul 908, Januar 312, für ÎJanuar- April S Amsterdam, 4. i ordinary 461, B F IReTY en,

o

(P * e Sama T

Börsen- 1919/14.

In 37. Auflage erschienen L »ayiere (Il. finanzieller Teil), Salings ! ; E in Ha nbi uh sür Bankiers und Kapitalisten. (V erlag für Börsen- und Finan:[iteratur A -G., Berlin. Gebunden 20 #.) Der neue Jahrg ang des altbefannten Nachschlagewerks e ‘nthâlt, vie die früheren, die näheren taa zeiten über die an der Berlin fe gebhande elten Werte, îinzen, Papiergeld, We chie l, Staats Spaviere Provinzial- und Stadtobl igationen, land chaftlich Pfandbriefe und standes- berrliche Anleihen, Bank-, Ind L und Eisenbabnafktien. Bei den verschiedenen Gesellschaften werden autführlide Angaben über Per! onalverhältnisse, Geschichte, Betriebsgegenstände, Alktien- S Anleihen, Geschäftsjahr, Generalversammlungen, Statuten, videnden und Kurse gebra@t, daran shliezt die legte Bilanz an. im Vorjahr neueingeführte Negister über die Vorstands- und ufsihtsratsmitalieder ist auch in der die8ma S: Auflage En Das Werk, das bis zum 25. Juni I. fortgesetzt worden, ßt 2327 Seiten und hat g IOge der beständigen Bert ebrung der

papiere eine abermalige Ausdehnung erfahren.

wte I)

m 1 1913

/

1000 m 3000m

Wetterberiht vom 5. Juli 1913, Vorm. 94 Uhr.

——

Barometerstancd auf 0°, MeereI- niveau u. Schwere

Name der Beobachtungs- station

in 45° Breite

Borkum

NW

j Î

Wind-

rihtung, Wind- Wetter

stärke

4\woltig

Keitum Hamburg | Swinemünde | Neufabrwaffer]

WNW 4 bedeckt

V 4'bededt

WSW 2 wolkig

Tiemel |

Aagen [A 760,0 0 Hannover | 756,8 Berlin | 755,8 Dresden [757,0

E -] [W S 3 wolkig |

j

| NNW 2 2 Regen |

|

C SW 3 halb bed. balb bed. NNW 1 bededt

NW 3\bedeckt WNW 2 bedeckt

Breslau 755,6 | Bromberg l T4 Metz [4 Frankfurt, M. Karkêruhe, B. | München Zuasvitze

j Stornoway |

Malin Head | 762 Balentia Scilly Y Aberdeen |

Shields | 763,8

Holrhead | 763.0

Ile d'Alx St. Mathieu

Gri8nez Paris J, É Vlissingen | 760, 72 Helder —_| 7592

Bodce 7505

SW

766.3 j

NNO ch4wolkig

E 1ibedeckt

| 2b 1 1\wolkenl.| 2'bedeckt | 1\Regzn | 1¡Regen j 3|wolkig | 6\Schnee | —3

2 bedeckt | 5\wolfig

3'bedeckt

| 2'\bedeckt

NNW 5\bedeckt |

j 2 halb bed.|

j | |

|

i wollig

4 wolkig

S bededckt NNW 3 wolkig 2 NW 3wollig Windst. [wolk

Temperatur

E L 1

us

Witterungs- veriauf der letzten 24 Stunden

si

iedershlag in

Barometeranb vom Abend

in Cel Stufenwerten *)

N

13 _2 [759 Nachm. Nieders{l, _13| 1-757) meist bewölft 756) meist bewlft

17| Y 0 75s meiit bewölkt 19 2 Too Nachm. Nieders{[.

19/0 754] meist bewölfi

12/3 759 759 Nachts Nieders. 2 2 | 756) Schauer E. meist bewsItt 5 797 7

5 7 orm. Nieders&l. —R 756 meist ba bewölft

19/0 [756]__meist stt bewdöltt 14i 1 7 760, meist bewölft 15 0 759 meist berwoöôlft 14 2 759,NaŒts Nieder\{k. 18 S 759 Nachts Niederi{[.

3/9 528] meist bewölft

f | (Wilhelmshary.) a [765 Nachm. Nieders&!. | S (Kiel) s 11 S _ meist bewölft | |((Wustrow i. M.) 12! 0 767] meist bewölki E (KönigsÞbg., Pr.) O | | | (Cassel) 7 13} 2 763) 3Nachts Nieders]. | | (Magdeburg) 2 0 [763 Schauer __ E (GrünbergSchl. ) 0 763 h a Mas heiter

l |

3j 0 761 Sachts Niederf il. N (Friedrichshsf.) ¡763 Nachm. Niederl, | (Bamberg ) 5 |9 761! ztemlih heiter 41 760! 14! 1 760; 12) 0 [760] “— d 3 |755!

Christiansund | 756,0 Skudene | 754,3 Vards |_750,8 8 Skagen E 749, 8

Hanstbolm | 749,9 7518

Kovenhagen

l

wgoltig |

NO Uvoltia |

N 8 balb bed. NNO 2 bedeckt NNO chAlbedeckt N 3!bedeckt

28 i wolfig |

StoFholm Hernösand Haparanda | 747,3

750,1 750,7 (

N 4'bedeckt NW 4 wolkig N G bedeckt

Wisby 749,8 Karlstad __|_751,5 [ND 2 Archangel S

WSW 2 Regen |[NO __2lhalb bed.|

10 2 758! 11| 0 [755] __ 8/0 758 1510 751] 14/ 0 1752

——

15/0 753] E

13) 2 [700 14/ 3 750) _ 747

1 [752]

_—

——

Petersburg

Wilna

Gorft 52,8 Warschau 75, Kiew

Wien

Prag

Rom

Florenz

Cagliari

L shavn

Sevdisfjord

{

1 E

i [wolkig _| 1 beiter

(N Ql

5

@

9 wolfkenl.

|

wn R

2 bededckt 3wolkig 2 wolkenlk. 3 wolkenl. dit. [Dunst

S wolkig

16)

___2lhalbbed.’

1 =I CIE =Al

4

O S = |

—1 1 Il [S] N

( U

»| | M

J] [S

|

Jorm. Nieders].

“Bai

16 1 183 17] 2

18/4

c I

j

| =J| =J| I] I O Qo! TOj 02

O C fas Ie

; g nwalder- |

Gr. Barmou Krakau

Lemberg Hermannstadt 756,7

6

(5 S A Cherb bourg

Clermont

Abends)

Pervianan 760,5

Belgrad Sew. Brindisi Moskau Lerwidck Helfingfors

Ku ovio Zürich

Genf | Q and

F

Säântis Budapest E Portland Bill | 761,7 [9 Hort 769,1 Goruña E

° Die ag ieser Nubr

entsend

bei shwachen V m N otbicefien ist es

5 NW 1 3 ¡N 1'wolfkenl.

, Negen | 2 wolkig NW 1 t bedeckt S

S halb t bed.

[WNW 3

1|wolfig indít. wolken. wolken!k.

2 Regen 2bedeckt wolkig

» [Windst. wolfenl. ) dedeckt

2 wolkig halb bed.)

W 4 Nebel

§

i WNW 1 Reger

NO STOTED I

N 1Nebel | - i: O0=Omm 1= 01 bis 04; 2 =0;, bis 2,4; 5 = 125 bis 204; 21

rif bedeuten 8,5 bis 12,4;

P 15! 0 1755 vorwiegend beiter

1 E ES 16} 2 758 Nachts Ni Nieders.

meist bewöltt

ziemlich heiter Gewitter (Lesina)

Wetterleuhten

Î 142 61 18 0 760

18| 1 1757

16-0 759

17 G 757

I1| 759

T9 162 S

__20/ 0 756 2E

14 ( 160

6 = 205 bis

144; 8 =— 445 bis 59,4; 9 = nit gemcldet,

verlagertes Hod

berar 1ziebend, mit ein:m er Jütland. außer im

Ö ; FüH ler, im ODit

te verbreitete Regenfäle.

ruckgebiet über 768 mm fsüd-

et einen Ausläufer nah Mittelnorwegen.

nordwestlich von Schottland ¿üdostwärts \chreitenden Aus- Fn Deutschland ist das Metter

stlichen 2 Binnenland, meist trübe. j

en wärmer; das Binnenland Deutsche Seewarte.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

Berlin,

N A7

Marktorte

Zweite Beilage

Sonnabend, den

9. Juli

Werte von deutschen Getreidebörsen_ und L I etten.

Staaksanzeiger.

1913.

Hauptsächlich gezahlte Preise f E L 6 (1000 kg) in Mark

Weizen

Roggen Hafer

Gerste

gut

Königsberg Danzig Berlin . Stettin . Doe» Breslau . Crefeld

Gon « Dresden . Mainz

Berlin, d

Marktorte

161

159 f 1814 186 182—183,50 162—164

170— 179

163 ps 167 197 50—210

Kaiserlihes StatistisWes Amt. Delbrüdck.

Berichte von anderen deutschen S ruheniptten.

Qualität

gering

mittel | gut

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

niedrigster | höchster

| niedrigster t “«“ 1 Æ

böcster Loter -

h

j niedrigster î | |

Durchschnitts Berkaufs3- preis Menge für wert 1 Doppel- zentner

Berkaufte

Doppelzentner h

ay

Außerdem wurden am Markttage (Spalte D nach übers{chlTaltcher Schätzung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Am vorigen Markttage

Durch- schnitts -

1 Î preis dem

Landshut Augsburg

Landshut Augsburg

4. c E M i c E

Bemerkungen.

Berlín, den 5. Juli 1913.

19,67 19,00

15,71 1 16,60

11 29

. * s . . * *

G Üa

16, S

15,44

16,00 ) 20 16,40

Kaiferliches Statisiishes Amt. Delbrück.

Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitzeteilt. Ein liegender Strich (—) in den Spalten fär Preije hat die Beoeutung, daß. der betreffende Preis niht vorgekommen tst, ein Pinft (.

188 3 165 16 88

Der Durhshaitt3preis wird aus de: ) in den lezten feH3 Soalten,

unabgerundeten Zahlen berehnet. daß eatsprehender Bericht fehlt.

Üntersuung8sachen- Aufgebote, Berlusi- und Fundsachen,

Berlosung ¿c- von Wertpapieren.

L s, C9 N tr“

a

G ck 1) Untersuchungssachet. [35493]

A L Dao 0. 2 Der Obergefreite (Handlungs gebilfe) Franz Dyheru, geboren am 17. November 1887 zu Arnswalde, zur Zeit unbekannten Aufent halts, wird beschuldigt, als beurlaubter Neservist ohne Erlaubnis ausgewandert zu sein. Uebertretung gegen S des Strafgeseßbuchs. Derselbe wird auf Anordnung des Königlichen Amtsgerichts auf den 29. August 1913, Vor- mittags 9; Uhr, vor das Königliche Schöffengericht i in Potsdam, Lindenstr 54/55, Zimmer Nr. 18, zur Hauptverhandlung geladen. Bei unentschuldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nah § 472 der Strafprozeßordnung von dem König- lichen BVezirksfoinmando in Potédam aus- gestellten Erflärung verurteilt werden.

Potsdam, den 27. Juni 1913.

Der Gerichts\chreiber

des Königlichen Amtsgerichts, Abteilung 5a. |

[35488]

In der Untersuhungssahe gegen den Musketier Otto Göffel der 4. Kompagnie Infanterieregiments Nr. 53 wegen Fabnen- flucht, wird auf Grund der §8 69 ff. des Militärslrakgesephuchs sowie der S8 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnen- flüchtig erklärt.

Düsseldorf, den 30. Junt 1913.

Königliches Gericht der 14. Division. [35487]

In der Untersuchungs\sache Regen den Füsilier Jakob Westhaus der 3. Komp. Füsl. - Negts. Nr. 39, wegen “FSabnen- flucht, wird auf Grund der 69 ff. des PYèilitärstrafgeseßbuchs sowte der SS 356, 360 der M tilitärstrafgeriht8ordnung der Beschuldigte hierdurch - für fahnenflühtig erklärt.

Düffeldorf, den 2. Juli 1913.

Königliches Gericht der 14. Division.

[35489] Fahnenfluchtserklärung.

In der Untersuchungssahe gegen den Musketier Karl Lauger der 10. Komp. Inf.-Negts. Nr. 91, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der §§ 69 ff. des Militär- strafgeseßbuch# sowie der §8 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung derBeschuldigte bierdurch für fabhnenflüchtig erklärt.

Sannover, d 2 U

Oldenbura i. Gr., °" 20. Juni 1913,

Gericht der 19. Division.

zertà ZusteVungen v Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2e

Kommanditgesellshaften auf Aktien Ü. Aktiengesellsasten

E j | j j j |

| Reservisten

überzählige | wehrbezink

360 Mir 91!

dergl

[35 5492] Veéfüguna.

Fn der Untersuhungssahe gegen den August Mayer vom Land- Met, geboren 23. 11. 1882 zu Havingen, Kreis Diedenhofen, ¿Fahnen flu&t, wird die unter dem 7. Of- tober 1908 erlassene Fabnenfl luchtserklärung hiermit aufgehoben.

Meg, den 2. Juli 1913.

Gericht der 33. Division

Be \ch{luß. di-sgerichtlibe

[35486] Der 28: Teai 1913 anzeiger Nr. 126 vom 30 Zweite Beilage unter Nr. 23158, be ‘tr. Fahnenflutserklärung des Gefreiten Otto Westrich 4. Inf.-Ngts., und Beschlag- | nahme seines Vermögens, wird aufgehoben. Met, 3. Zuli 1913, Gericht der 8. Inf.-Brig.

[35491] Fahnenfluhtserflärung

und BVeschlagnahmeverfügung.

In der Untersuchungssache gegen den Füsilier der Landw. 1. Aufgebots Friedrich Karl Steffe vom Landwehrbezirk Lörrach, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der 88S 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs3 sowie der S8 356, 360 der Militärstrafgerichts- ordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erflärt und fein im Deut- hen Meiche befindlihes Vermögen mit Beschlag belegt.

Rastatt /Karlsruhe, den 1. Juli 191

Gericht der 28. Division.

tai 9490]

Die unterm 4. 12. 1907 gegen den Re- fruten Karl Jakob Grob aus Steinen- bronn, O.-A. Stuttgart, erlassene Fahnen- fluhtserflärung und Beschlagnahmever- fügung wird gemäß § 362 M.-St.„-G.-O hiermit aufgehoben.

Stuttgart, den 3. Juli 1913.

Gericht der 26. Division.

2) Ausgebote, Verlust- it. Fundsachen, Zustellungen U. dergl.

[3 192 236] Er ura 200

Im Wege der Zwangsvollstreckung foll das in Berlin, Nostockerstraße 46, be- legene, im Grundbube von Moabit Band 90 Blatt Nr. 3680 zur Zeit der

Beschluß vom

wegen |

auêëg:\chrieben tm Neichs- | Mai 1913 |

| Ei ntragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Schmiedemeisters und Wagenbauers Gustav Nudowsky zu Berlin | eingetragene Grundstü, bestehend aus a. Vorderwohnhaus mit Seitenflügel rech18, lints und Hof, b. Querwohngeb äude mit Borbauten rech's, links und Hof, c. Kontor- gebäude 2 Hof rets, d. S&mie dewerf- statt, e. Werkstattgebäude quer, f. Kessel bhauganbau an d, am L. September 19183, das unterzeichnete Geriht, Neue Friedrih- straße 13/14, I. (duttes Stodtwerk), | Zimmer Nr. 113—115, versteigert werden. Das Grundftück Gemarkuna Berlin Kartenblatt 15 Parzelle 1007/136 ist nach As Nr. | mutterrolle 18 a greß und unter Nr. 1428 der Gebäu beliendrrólte tet einem jährlichen Nugung8werte bon 24270 #4 mit 918 30 A Zabres betrag zur Gebäudesteuer | veranlag t. Dex am 10. Junt 1913 in getragen. 85 K §7. 13. Berlin, den 25. Juni 1913. Königliches A ntéadeidt Berlin-Mitte. Abteilang S

das Grundbuch ein-

[27832] Zwangsversteigerung. Grundbuche |

| das in Berlin belegene, im Nr. 2221 zur Zeit der Eintragung des | Versteigerungévermerks auf den Namen der verwitweten Schlächtermeister Martha Neumann, geb. Baumann, zu Tegel ein- getragene Grundstüfam 5. August 1913, Vormittags UA Uhr, dur das unter- zeihnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Berlin N., Brunnenplaß, Zimmer Nr. 32,

[ Treppe, versteigert w erden. Das Gruud-

legen, besteht aus: a. Borderwohnhaus mit 2 Höfen und Garten, b. Seitenwohn- haus rechts, c. Quergebäude, d. Wasch- füche, e. Querstallgebäude mit Vorflügel, E Remise linfs, umfaßt den Flächenabschnitt Kartenblatt 2 ») Parzelle Nr. 1242/37 in einer Größe von 15 a 49 qm und ift in der Srunbsltietimutterralls unter Artikel Nr. 4373 und in der Gebäudesteuerrolle Nr: 4373 mit einem Nußungswert von 15 470 6 verzeihnet. Der Versteigerungs- vermerk ift am 29. Mai 1913 in das Grund- buch eingetragen. Berlin, den 5. Iunt 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding.

Abteilung 7.

Öffentlicher Anzeiger.

__Anzeigeupreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 A4.

| Berlin

Vormittags 10 Uher, durch |

1428 der Grundsteuer- |

Verste ‘ige rungêvermeit ist | | Gebäudesteuerrolle Nr. 6234

C Der Versteigerungévermerk ist am 27. | 1913 in das Grundbuch eingetragen.

1 | |

|

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | [34526]

| funde wird aufgefordert, | auf den 2 stück, Berlin, Liebenwalderstraße 33, be- |

(Frwoerb3- und

Unfall- und Bankausweise

[27833] Sa nTovertleia cine, Im Wege der Zwangsvollstrekung soll das in Berlin belegene, von Berlin-Wedding Band 75 Nr. 1790 zur Zeit der Eintragung des Nersleigerungsverierks auf den

eingetragene

Niederlassung 2c Invaliditäts, 2c

im Grundbuche Blatt

S ainén | des Restaurateurs Friedrich Schwedler in | Grundstü am |

Wirtichatrsgenofsenscha\ften.

von Recbts zanwälten Bersicheriing

10. Verschiedene Daa angen

a. Eciission áber 200 )-Faler in Preuß. Kurant, wird der au! den 14. Januar 1914 anberaumte Aufgebotstermin aufgehoben und anderweit auf den 18. März 1914, Vormittags 10 Uhr, bestimmt. Lüchow, den 28. Juni 1913. Königlich-s Amtsgericht. 1.

5. August 1913, Vormittags 10 Uhr, |

durch das Gerttsstelle, Berlin N. 20, Brunnenplagz, Zimmer 32, 1 Treppe, versteigert werden. Das Grundstück liegt in Berltn, Trans- vaalstraße 17 Kartenblatt 20 ee einer Größe von 12 a aus: a. Adi bers hnhaus und Do, b. 1; Duero hngebäude mit Borbau rechts und Hof, e 2. Querwohn- gebäute mit Hof und iît mutterrolle “Art. Nr. 6234

Do qm ;

mit einem | Nugungeweit von 16 600 #4 verzeichnet.

Berlin, den 6. SFuni 1913. Königliches Aitsgeriht Berlin-Wedding. bteilung 7.

Aufgebot. MNeviecförster

Der di. i O, C 2.

von Berlin (Wedding) Band 94 Blatt | Sehrwald in Groß Eilingen bei Celle,

vertreten durch die Rechtsanwälte Dr. Naumann und Dr. Holste in Celle, hat das Aufgebot der angeblih infolge Diebstahls verloren gegang:nen 51 %/gigen Schuld- vershreibung der Nejidenzstadt Cassel Séerxie 1 Lit. D Nr. 202 von 1902 Uber 500 M beantragt. Der Iahaber der Ur- pätestens in dem . Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten big hobes Erdgeschoß, Zimmer Nr. 48, an- beraumten Aufgebotstermine ine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Cassel, den 23. Junt 1915. Königliches Amtsgericht. Abt.

[34968]

In Sachen, betr. das Aufgebot der auf den Namen des Hofbesitzers Ernst Vätje in Güstrig ausgestellten Aftie der Kom- manditgesells haft auf Aktien Landwirk- \chaftliher Kreditverein für das Wendland Baetje, Neubauer, Wen & (o,, Nr. 170

Mai

unterzeihnete Gericht, an der |

umfaßt den Fläcbenab\chnitt | 1077 f 2c. ‘mit | 3 besteht mit Anbau rechts

Grundsteuer- | Uno I DCT|

)as Kgl. Amtsgericht Ludwigshafen . Rÿ. hat am 98. Juni 1913 folgendes | Aufgebot erlassen : Folgende vor dem In- frafttreten des B. G..B. auf den Namen der fa1holischen Kirhe in Maudach umge- | schriebenen 32 9% igen Pfandbriefe der Pfälzishen Hypothekenbank in Ludwigs- Buen a I. find felt Mitte \ Sanuar 1908 abhanden gekommen, nämlich: n E So e HHES 20 L D M D Cu. 28 L D Vir 21 Cer 25 L. D Nr. D Ger. 391 E D N 9100 26 L G Vi To27 und C Nr. 2564, Ser. 28 500 A, Ser. 96 E O V, 15 Ser. 19 Ut. 2 Nr. 16510 und E 29 Lit. E Nr. 11069 a 100 #. Auf Antrag dex kathol. Kirchenverwaltung in Maudach wird hier- mit der Inhaber dieser Pfandbriefe auf- gefordert, spätestens in dem am Donuners- tag, den 22. Januar r R Vorm. 10 Uhr, zu Ludwigshafen Ih. im Slißungssaale 11 des K. Amtsgerichts stattfindenden Aufgebotstermine feine Nechte bei dem Gerichte anzumelden und die Pfandbriefe vorzulegen, widrigenfalls

deren Kraftloserklärung erfolgen wird.

Gerichts\chreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

| Ser.

[3539] Aufgebot.

Die Witwe A. Brun, geb. Chevallier, in Fonteny (Lothr.), vertreten durch die Rechtsanwälte Braun und Dr. Zimmer- mann in Met, hat das Aufgebot des 35 %/igen Pfandbriefs der Aktien-Gesell- haft für Boden- und Kommunalkredit in Elsaß-Lothringen zu Straßburg Serie 1X Lit. B Nr. 2922 zu 1000 4 Nennwert beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Monutag, den 15. Dezember 191413, Vormittags 10 Uhr. vor dem unterzeichneten Gerichte, Saal Nr. 3, an- beraumten Aufgebotstermin seine Rechte

anzumelden und die Urkunde vorzulegeu,