1913 / 160 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ch l an

(r

von S{miy: die Kurfürstenoper und von Wallot: das Reichstagsgebäude und haus. Dann die Münchener: der

Wiesbadener Kurhaus von Thiersh, das Nationalmuseum und

das Künstlerhaus von Seidl, von

galerie und das Künsilertheater, von Th. Fischer die Pfullinghallen Endlich die Breslauer Universität von K. Grosser, das Leipziger Nathaus von Licht und das Hannoversche von Eggert, die Hamburger Kunstgewerbeshule von Schumacher, die Universitättbauten in Freiburg und Marburg von Schäfer, die Münchener Uuiversität von Bestelmeyer, O

und die Universität in Jena.

Mathildenhöhe usw. Es ist ein prahtvoller Aufmarsch, eine unab- fehbare Truppe der neuen Baukunit, deren Wiege in Deutschland stand, und die von hier aus ihren siegreihen Zug nah dem Westen

und Osten aufnimmt. Jagd.

NaGOweitwtng der in der Zeit vom 1. April 1912 bis 31. März 1913

im preußischen Staat ausgegebenen Jagdscheine.

das Haus NRheingold, das Dreédner Stände- Justizpalast und das Littmann: die Schack-

{ollen war.

Ein starkes

lbrihs Bauten auf der | Elisabeth

Is

straße 32,

Aus-

ah. | T S bücher 36.) al) - XM0- À A E ,

S| ta E länder- S | Betrag Un- EZ| Bezeichnung res- | ge8- P = | a: u _= 7 | S Sl S elt- Rai [er eo | N Yi ú , ; C C2 i a F L g Z| Verwaltungsbezirks Jagd- S | Abgabe S| 12 j t. Kart. 1,50 . i N pas ch2 li Kohut. arl. 1,90 v S| scheine Sago: S d S | scheine | Q N « r » r ) 88 S. [l 2. A 4. O1 4 8. 9. (88 S.)

Negierungsbezirk

1 SBnigebea 49480 D 9 Gumbinnen . 31181 441] J Mlaiien. .. h} 29389 307

4| Danzig . s 2 391 365] 5 Marienwerder . 4 424 513]

| Stadtbezirke Berlin, Charlottenburg, Berlin-Schöneberg, Neukölln, Berlin- Wilmersdorf, Berlin - Uchtenberg und Landgemeinde

Berlin-Stralau .| 3449| 9551 1|

Regierungsbezirk

iDolam S2 O 9 8 Srantturt a. O. . .| 6062 70 2 9| Stettin 4 002 G 2 10| Köslin . o 80 S900 1 Gun 1250 9681 2 2e O09 40 O (8 Bromberg... 39419 480 3 O A 6791 11 15| Liegnitz . B45 O 1 16| Oppeln 4290 DOOI LS 17| Magdeburg . . . .| 7994| 1868| 2| (8 Mersebuxa . . . | (129 19005 3 De. 2036 5131 4 20 Sileswig . . . .111893| 11451 0 O Bano. o 501 2 99 Hildesheim . . . 1 2645) 9901 10 2 Sina... f 0100 U A Etn O [ls 474} 4 25| Osnabrück 2 526 480} 20/ 26| Aurich . L8H 369

V2 inster .. .. [410 725

2328| Minden 2031 355] - 290 Arnsberg... 1 0/081 962] 1 30| Cafßel E 464 5381 —| 31| Wiesbaden . . . .| 3142 S0 M J oblen n. P 208 0291 60 33| Düsseldorf . .. „| 1866| 1493} 19 S4 n E 3 787 439} 2) ner E 2490 405| 16 Man... (2108 193} 93/1 37| Sigmaringen . 416 25] —|

Wiederholung, nach Provinzen deoroner: | l| Prov. Ostpreußen 10 049| 1 32: 2) Westpreußen .| 6819) 07 3| Stadtbeztirke Berlin, Charlottenburg, Berlin-Schöneberg, Neukölln, Berlin- Wilmersdorf, Berlin - Uchtenberg und Landgemeinde Berlin-Stralau . | 3449| 551 1

4 Prov. Brandenburg . 114 784| 1841| 3 C Pommern . 09 So L209) 9 P O:

I, Sauen. 9, Schleswig-

Holstein . . |11893| 1148| 6| 17] 103} 182 882 332 10 Hannover . . 118 434| 3021] 40 1 4| 151 951 208 326 736

13 427| 2042

Westfalen

14| Hohenzollernsche

E 406! 251 —!|

Staat Preußen 154677| 23 4371237

Theater.

Berliner Theater. Donnerst.,Abends 8 Uhr: Filmzauber. Große Posse mit Gesang und Tanz in 4 Akten von Nudolf Bernauer und Rudolph Schanzer.

Freitag und folgende Tage: Film- zauber.

Deutsches Schauspielhaus. (Direk- tion: Adolf Lang. NW. 7, Friedrich- straße 104——104 a.) Donnerstag, Abends 81 Ubr: Eine Vergangenheit. Schau- spiel in drei Alten von Silvio Zambaldi.

Freitag und folgende Tage: Eine Vergangenheit.

| —) 39

2

2 l 2D 4001 90 19 7, Sthlefien . . |15249| 1994| 30/123] 125] 2 (7109) 4349) Ç 2

1] 12) Hessen-Nafsau. | 6606| 908] 1| 13| Rheinvrovinz . . . 119 039| 2 8591136/227] 145 312 447] 1 450

—l 400 69991 461 l O0 48 M 84 l 201 3G G80 O10

231 30080 049

6.930) C0

S 194 (91 Sr 691 104 9411 1 121

geführt.

„Iphigenie“ Nachmittags

L 1

6) 12 97

Dal 1161 287 4321 1 190

13} 40} 102214] 1 806 | genommen.

D 1 6 196 66

Komödienhaus, Donnerstag, Abends 8} Uhr: Hochherrschaftlige Woh- uutrgen. ;

Freitag und folgende Tage: Hoch- herrschaftliche Wohmmgen.

Schillertheater. 0. (Wallne1- theater.) Gastspiel: Sachse - Oper. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Don Juan. Oper in zwei Aufzügen von W. A. Mozart.

Freitag: Zar und Zimmermaun.

Sonnabend: Die Jüdin. :

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu er- mäßigten Preisen: Undiue. j

mit Swattenrissen herausgegeben.

fünstler von reicher Erfindungsgabe, G“ das 1,50 46 kostet, dürfte vielen K

empfehlen8wertes Büchlein (2 M). Die kleinen Mädchen un sicheren Umrissen die Bl charakterisiert.

Geschichte der Bulgaren. V i M zablreihen Abbildungen auf 8 doppelseitigen Kunf Geh. mit farbigem Umschlag 1,60 4; gebdn. 2,40 4. Stuttgart, Franthscche Verlagéhandlung.

Expedition während der Dien

Der Magistr

eleftrishe Zentrale anzusaffen. N direkt an den Magistrat, Bauaus\{chuß, zu wenden

14. Juli 1913, Vormittags 10 Uhr. Bau eines Sczulhauses in dem Gemeindeteile Sariano. Norläufige Sicherheit 5600 Lire. Kontrafkt- \pesen 1400 Lire. Zeugnisse bis 11. Juli. Offerten bis 13. Julií. Näheres in italienisher Sprache beim „Reichsanzeiger“. Bürgermeisteramt M] 2 j Borno: Bau eines Schulhauses. Voranschlag 76 472,44 Lire. Schlusse eines Volksfestes Näheres in italienisher Sprache beim „Netchs-

Voranschlag 156 939,42 Lire.

2 962 99. Fuli 1913, Vormittags 9 Uhr. 213 Rom: Errichtung von Magazinen, Laboratorien und Umfassungs8mauern für die neue Feldartilleriekaserne in Terni. Vor- anshlag 240 000 Lire. Sicherheit 24 000 Lire. Zeugnisse bis 20. Juli Näheres in italienischer Sprache beim

Eingeschriebene Angebote zum 19. Juli.

des Adjudications in Brüssel, Rue des Augustins 15,

Levy aufgeführt. Ò Frauberger, Enghardt sow

rektor Leopold Sachse, Schink. Am Sonnta ( ; : mittagsvorstellung zu ermäßigten Preisen Lortings

Im Joseph Kainz-Theater am Kleinen morgen, Nachmittags 5x Uhr, die erste statt. Die erste Wiederholung is} für Sonnabend an- Dampfer 4 Uhr 10 oder 5 Uhr 10 Minuten von der Brücke der Teltower Kreisschiffahrt in

g Abfahrt der Ferienspiele zu er-

Wannsee. Die bereits mäßigten Preisen finden außer heute am Mittwoch, den 16., Mittwoch, den 23.,, Sonntag, den 27. und Ferner sind Kindervorstellungen : „Schneewtttchen und die sieben Zwerge“, für die Waldbühne bearbeitet 5 Roemer nach Grimms Märchen, für Sonnabend, den 19.,, Mittwoch, den 23. und Sonntag, den 27. VFult vorgesehen. Zu fführungen werden Vorbestellungen auf Eintritts- farten bei der Direktion des Joseph Kainz-Theaters lich oder dur Fernspreher (Amt Wannsee 723 u. 727) entgegen-

Sonntag, den 20., C Mittwo, den 30. Juli, statt.

von Heinrich

allen genannten Au

Für das 12.

Literatur.

_— Der Kunstwartverlag hat wieder zwei sehr ansprehende Büchlein Das eine ist eine Neuausgabe von Karl Fröhlihs „Fröhlichem A. B. C.-Buch“, das vor 50 Fahren zum ersten Male erschien un

Müller, t „Schwarze Kinder“

Kürze Anzei

gen neu erschienener Schriften, deren Besprehung vorbehalten bleibt. l Einsendungen sind nur an die Redaktion, Wilhelm- der Kaiser zu richten. Rücksendung findet in feinem Falle statt.

Volksbuch vaterländisher Dichtung. Paul Schreckenbach. Zeichnungen von Th. Ro 160 Seiten. 0,50 4; gebdn. 0,80 M. Hamburg, Groß- borstel, Deutsche Dichter-Gedächtnis-Stiftung.

Weltbürgertum, Nationalstaat und ent- Verständigung von Professor Dr. Ludwig Stein. 050 4. der Breslau, Verlag der Schlesischen Buchdruckerei von S. Schottlaender. [ Wilhelm 11. als Denker. Goldene Worte und Aussprühe aus seinen Reden, Erlafsen usw. von Dr. Adolph 3 Lüneburg, Hermann Rathmacher.

Von Or. Kurt Floericke. Mit tdrucktafeln.

Verdingungen.

(Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim j Staatsanzeiger“ ausliegen, fönnen in den Wochentagen in dessen ststunden von 9—3 Uhr eingesehen werden.)

Oesterreich-Ungarn.

Sale.

18. Juli 1913, Vormittags 11 Uhr. Gemeindeverwaltung in Befestigungs- und Erweiterung8arbeiten der Brücke über den Fluß Cassibile auf der Straße Syrakus—Noto. Vorläufige Sicherheit 6000 Lire, endgültige 8000 Lire. M | Näheres in italienischer Sprache beim „Reichsanzeiger“. o 290 18. Juli 1913, Vormittags 11 Uhr. - Pflasterlegung auf dem ganzen Corso Umberto [1° in N r, Ea K Sicherheit 18 000 Lire. Näheres in italienisher Sprache beim „NReichsan eiger“.

Ger ret hoanieger * el genio | ständnis der Notwendigkeit und über die kulturelle Bedeutung der Luftfahrt aufklären foll.

Belgten.

1913, 11 Uhr. Ministère des Colonies in Brüssel, Lieferung von 24 180 kg weichen Stahlblech8 aber furz vor für vershtedene öffentliche Arbeiten im Kongo-. Lastenheft Nr. 2549. } flog vom Bureau

Lastenheft

Theater und Musik.

Sachse-Oper im Schillertheater O. wird morgen, Mozarts „Don Juan“ mit den Secco-Nezitativen von In den Hauptpartien sind die Damen Poensgen, ie die Herren Permann, Schüßendorf, Kull, Simons und Wilt beschäftigt. Die szenische Leitung hat der Di- ) die musikalishe der Kapellmeister Alfred g, Nahmittags 3 Uhr, wird als erste Nach- „Undine“ auf-

i 20 Dao 9 | Srecenta:

Norans@&lag 56 000 Lire. el 80l 134 550| 1199 Voranschlag 56 000 Lire M A 381A 9 1| 41) 62130} 475 17. Juli 1913, Vormittags 9 Uhr. 1j 24/ 51948} 436

| O 20 190 192 | Si it 2000 Lire. 34 56] 79 642| 446 E O 2 B D2 9021 201 I. 56 84 393} 649 | 84| 291 68 7261 969 | 72868 Lire. a 491 120 8201 oC9 0 Od 2 H 32 930 219 Syrakus: | 17| 103] 182 882) 332 | Syrakus. —| 17} 49240 162 i 9 7m 41.882) O6 —| 33] 79459 273 | militare in n 04 48914 66 I 11 40/207 69 q 13| 28327 21 | 1918, 12 Uhr Mittags. 21 371 T3270 191 | „Reichsanzeiger“. 3) 144 40604) 20/4 10j 44 94 445 298 18. Juli 6) 6) m2 A2 c R A R 2 Ole t E 0 18 490001 490 301 GSL L120 L LOZ 4 24J 958 426 152 381 16] 40941} 491 142} 191 44 3581 209 M l 6196} 66 In der Donnerstag,

angekündigten

Mannigfaltiges. Berlin, 9. Juli 1918.

Donnerstag, Abends 84 Uhr: Der Manu mit der grünen Maske. Burleske in drei Akten. Musik von FriedriÞh Ber- mann mit Kompositionen von Viktor Holländer und Leon Jessel.

Freitag und folgende Tage: Der Manu mit der grünen Maske.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) Donnerstag, Abends 8 Uhr: Puppcheu. Posse mit Gesang und Tanz in drei Akten von Curt Kraay und Jean Kren. Gesançstexte von Alfred Schönfeld. Mußk von Jean Gilbert.

Freitag und folgende Tage: Puppcheu.

onntag, Nachmittags 34 Uhr: Char- leys Tante.

d Knaben sowie die Tiere, die in ätter des Büchleins füllen, sind sehr fein

Herausgeg. von L Holl. (Volks- | außer

internationale

„Retch3- und

at in Sarajewo hat beschlossen, anfangs 1914 ein Automobil im Werte von 10000 Kronen für die städtische Neflektanten werden sih am besten haben.

Bürgermeisteramt in

Bürgermeislteramt“ in

1 Wannsee findet Aufführung von Goethes

in Wannsee brief-

1 Deutsche Turnfest in Leipzig, 12.—16. Jult 1913, ist ein vom Preßaus|{chuß herausgegebenes O erschienen. a

Es enthält außer verschiedenen Aufsäßen von gemeinem Interesse

Theater am Nollendorfplaß.

d inzwischen vergriffen und ver-

Das Büchlein hat eine Neuauflage wohl verdient, denn Im Wissenschaftl Fröhlich, der Lehrer Konewkas, bewährt sih in ihm als Sqattenriß- G“chmack und Humor. Das BüGtHlein, indern große Freude machen. und eigenartiges Talent als Schattenrißkünstlerin zeigt von der der gleihe Verlag ein sehr veröffentlicht

einmal wiederholt; er bring

einen Ausschnitt aus dem nordischen Alpenlande, germanisher Ursagen. Am Donnerstag und Freitag wird der Vortrag „In den Dolomiten“" gehalten werden.

über das Turnwesen viele Abbildungen, einen Lageplan vom Fesiplaßg sowie einen großen Stadtplan. Das \chmucke Buch ist im Kom- missionsverlag bei Georg Merseburger in Leipzig ershienen und fosict in Ganzleinen gebunden 1 S.

ichen Theater der „Urania. wird

der Vortrag „Im Lande der Mitternahtésonne“ am Sonnabend noch

t an der Hand zahlreicher farbiger Bilder der Heimat

Curhaven, 9. Juli.

dem Gefolge

Kapitän zur See, Flügelad

begrüßte, den Damensalon, g 0 in Augenschein. * f auf der Brücke, worauf der ,

Am Haupttisch

passiert. dem Promenadendeck und

„Imperator“ und kehrte an

Facht von Brunsbüttel

etnem Franzosen in ei \ich das Flugzeug und

Voranschlag | Wege ins Krankenhaus.

burtstags des Grafen bildet zweck8s8 Gründung ein

des Leutnants Adami

Nachdem er etne Nunde

weiter. Bon

zu beziehen. : Ms und \chlechte Fliegen der M

dem Plate erfolgte. Maschine und zog sh etn

St. Petersburg, 8.

verwundet.

\{wer erkrankt. Das Fleis

aus der horizontalen Lage brachte.

(W. T. B.). Durch Funkspruch wird

von Bord des „Fmperator* (vgl. Nr. 159 d. Bl.) gemeldet: Als die „Cobra“ gestern um 11 Uhr si dem „Imperator“ näherte, feuerte der Kreuzer „Seydliz“ 33 Schuß zur Begrüßung der Kaiserstandarte. Unter den Klängen der Nationalhymne ging Seine Majestät

und F an Bord des „Imperator“, wo Allerhöchstderselbe die Direktion und den Aufsichtsrat der Ham- burg- Amerika-Linie begrüßte. Mit Seiner Majestät trafen

auh der Chef des Zivilkabinetts von Nalentini und der Kommandant der Jacht „Hohenzollern“,

jutant von Karpf, auf dem „Imperator“

ein. Seine Majestät besichtigte sofort das Schiff und nahm den Speisesaal, seine eigenen Zimmer im Deck C, wo ein Chrenposten von der „Hohenzollern“ aufgezogen war, das Treppenhaus, die Ge- sellschaftssäâle, wo er die anwesenden Minister und die anderen Gäste

das Promenadendeck, das Oberdeck mit den

Rettungsbooten, die Turnhalle, das Rauchzimmer, den Wintergarten, das Restaurant und die Passagierkammern auch der unteren Klassen Um 12 Uhr 30 Minuten erschien Seine Majestät

Imperator“ in See ging. Die Mittags-

tafel wurde im Rig-Carlton-Nestaurant an fleinen Tischen gehalten. saß Seine Majestät der Kaiser und König zwischen dem Generaldirektor Ballin und dem Staatssekretär Kraetke rechts und dem Staatssekretär Delbrück und dem Bürgermeister Schröder links. Bei herrlihem Wetter und glänzender Fahrt wurde Helgoland um 4 Uhr 15 Minuten mit Nordwestkurs Seine Majestät verweilte den ganzen Nachmittag auf

besute um 6 Uhr die Bäder. In dem

großen Schwimmbassin tummelte sich gerade eine Anzahl älterer und jüngerer Herren des Gefolges. Um 7 Uhr 30 Minuten fand Abend- tafel im Restaurant statt. Nach der Tafel wurden im Hauptsaale sehr gelungene kinematographishe Aufnahmen von Szenen an Bord des „Imperator“ vorgeführt. Um 9 Uhr Abends wendete der „Imperator“ zur Nückfahrt. Heute morgen nah. dem ersten Frühstück verließ Seine Majestät der Kaiser und König mit dem Gefolge ten

Bord der „Cobra* zur „Hohenzollern“

zurück. Seine Majestät tritt nah der Einschiffung auf der Kaiserlichen

aus die Nordlandreise an.

Würzburg, 8. Juli. (W. T. B.) Heute abend stieg “zum

der Flieger Lendner-Würzburg mit nem Zweidecker auf und flog nah dem

sogenannten Kugelfang auf dem Etxerzierplay. Dort überschlug

stürzte zu Boden. Die beiden In-

sassen wurden noch lebend hervorgezogen, starben aber auf dem

Freiburg i. 0 U S S B.) An der hiesigen U ni- versität wurde gestern abend aus Anlaß der Feter des 79. Ge-

von Zeppelin eine Vereinigung ge- es nationalen studentischen Luft-

flottenvereins, der unter der Studentenschaft für das Ver-

einer starken deutschen Luftflotte wirken

Schwerin i. M., 8. Juli. - (W. T. B.) Ueber einen Unfall

auf dem Flugplay Görries bet

Schwerin wird amtlih folgendes berihtet: Der Leutnant Adamt flog am 7. d. M., Abends gegen 8 Uhr, zum ersten Male allein.

geflogen, schritt er zur Landung, änderte

Berührung des Bodens seine Absicht und weil __ Augenzeugen wurde er hierbei die Maschine übersteuerte und sie

festgestellt, daß infolgedessen Das dadurch bedingte langsame ashine beeinträchhtigte ihre seitlihe Steuer-

fähigkeit, sodaß die endgültige Landung in einem Kornfelde statt auf Hierbet fiel der Lutnant Adami aus der

ige Quetschungen äußerer Art zu.

Knochen und innere Organe blieben absolut intakt. Eine Besichti- gung der beschädigten Maschine ergab die ordnungsmäßige Beschaffen- heit aller Telle, besonders der Steuerorgane.

Juli. (W. L. B) In. der Nähe von

Saratow ist ein Güterzug entgleist. Elf Wagen wurden zer- trümmert. Drei Mann vom Zugpersonal wurden getötet, sieben

E

Avila, 8. Juli. (W. T. B.) In dem Dorf Flores de Avila find sechs Einwohner, die Fleisch von räudigen Schafen gegessen hatten, gestorben, achtzehn liegen im Todeskampf und viele sind

ch war mit Ermächtigung der städtischen

tierärztlichen Behörden verkauft worden. Gegen die \{uldigen Be- hörden wird ein gerihtlihes Verfahren eingeleitet.

Wien, 9. Juli.

(Fortseßung des Nich

Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Donnerstag, Abends 84 Uhr: Der lustige Kakadu. Vaudeville in dret Akten von Wilbelm Jacoby und Artur Lippschiy.

Freitag und folgende Tage: Der lustige Kakadu.

Familiennachrichten.

Verlobt: Frl. Hildegard von Telle- mann mit Hrn. Oberleutnant Richard Ferno (Schkölen, Kr. Weißenfels—

Marburg). Geboren: Eine Tochter: Hrn. Ober- landesgerihtsrat Walter Hoffmann

(Breslau). Hrn. Hauptmann Carl Sattig (z. Zt. Westdorf bei Aschers-

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

Depeschen.

(W. T. B.) Die „Südslavische Korre- spondenz“ meldet aus Belgrad: Offiziós wird mitgeteilt, daß es der serbischen Heeresleitung gelang, Fühlung mit den griehischen Truppen zu gewinnen. aus taktishen Gründen nicht veröffentlicht.

Einzelheiten werden

tamtlichen in der Ersten Beilage.)

leben). Hrn. Hauptmann Franz von Knobelsdorfff-Brenkenhoff (Karls8- ruhe i. B.)

Gestorben: Hr. Generalmajor z. D. Arthur von Stuckrad Bor, Fr. Pastor Maria Dieckmarin, geb. Boeitger (Beggerow). «

Verantwortlicher Redakteur: J. V.:: Weber in Berlin.

Verlag der Expedition (J. V.: Koye) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32.

Sechs Beilagen (einschließlich Börsenbeilage.)

Erste Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. 12 160. Berlin, Mittwoch, den 9. Zl 1913.

rlin, M

Grofihaudel8preise von Getreide an deutsheu uud fremden Odessa. | L Niver Pl 3196| 136,8 Vörsenplätzen Moden, 21 bls 74 lo bu 1 N Gerite, Futter- { ita E es E N 136,84 x : Í Noggen, 71 bis 72 kg das hi E 9672 9756 : stan A 33,12| 133 für die Woche vom 30. Juni bis 5, Juli 14913 Welien, Ulla, 75 bis 76 Le bas Nl l A 15751 Odessa 120.29| 120/58 ri e 4 4 m 1 J S E ° D, j « t Z - Ln A E G. S M. S S S P 0E Ds l I ( nebst entsprehenden Angaben für die Vorwoche. : | : Mais amerifanisher, bunt ..... .| 135,79] 135,99 1000 kg in Mark. L e Riga. | La eden is E O O A M æ o! Preise für grei Y it nicht ci d éves be oggen, 71 bis 72 kg das bl... + « «| 119,18/ 121,41 5 (Prei für greiare Are, soweit niht eiwas anderes bemerkt.) elei 78 VE 10 Ke E E a L15018) 15160 Chicago. | A E | N ( E é ce e P O 190,04 Woche | Da- Roggen Paris, ; | Weizen, Lieferung8ware | D EN es 138, 69| 139,57 Ie 4920 10gge ; Ny O O22 15 (08 Dezembe 143 40| 14383 ) G2gen a Q e ton n 1 r 6 bd éd | 4p R L - IUCE « e è S O) Ft 49,09 90./6. | geg Wen j lieferbare Ware des laufenden Vèonats 52931] 93199 | Mais : “O 100 58| 99/95 bis 5./7.| Vor - Arti i | | ' j “0 4 "I î | Berlin 1913 | woche f s r | | Neu York. | 5 S | Donau-, millel » 4 cs ce. eee (4 162,97) 1628 rotes Winlet« Mr 2 Me oe e f O Roggen, guter, gesunder, mindestens 712 g das 1. 168,02/ 165,79 E c O Weizen * ) S L 20 Welzen, z ¿ 756 œ das 1.1 202,08| 903,95 | Welzen § Kansas Nr. 2. „ee ooooo 1 10290) 6.7 q Sleferungiwvare 4 September 149,81| 150,52 Hafer, v " Ï 450 g tas 1 . f 161,47} 160,16 | U 166,95 165/92 Dezember . . 194,43| 154,22 Kalt e ea 166,95| 166,32 | S7 N 5 - Mannheim. Amsterdam. Gta T Aires, L  i m5 p mo 7 Af 95 12] 19495 2 Ua e es 00 aa pat Arts ui, Pfälzer, russischer, mitll „. ..... 177,50| 178,75 Noggen ! ags E S 125,13) 124,95 Mais cl \ 9265| 90.87 S zen, Pfälzer, rusfischer, amerikan., rumän., mittel | 231,96| 232,09 | 9peizen | Set @er Mint E 132,39 130,96 BDemerlungen., é »- N22 Qz7 I Ä L (ia e A V i ZLS O 54 25 : 4c. e ; : ; Zafer, russischer, La Plata, mittel 185,63| 185,63 E27 163,04 162,99 1 Imperial Quarter ist für die Weizennotiz an der Londoner Gerste, Futter-, mittel i 145 00| 14625 | Mais 2 amerifaniscer, bunt „e. S O E e A A , E a A I 1 Va Plata 109 49| 105 97 Produktenbörse =- 504 Pfund engl. gerechnet; für die aus den Um- 7 LC M t i E 20 109,20 T E E 9 | jäuen an 196 Marktorten des Königreichs ermittelten Durchscnitts- . London preise für einheimishes Getreide (Gazette averages) ist 1 Imperial Wien. | engl. weiß l Ra i Quartec Weizen == 480, Hafer = 312, Gerste = 400 Pfund engl. IRetzen ngl. Meiß Marl i FOTUOI 100/06 angeseßt; 1 Bushel Weiz = 60, 1 Busbel Ma s A i ç E i S L ; Merk I.ar A LES O gel IDCE ZDCIUEU ¡ ushel WVcats 90 und DIOGdeN, Deiler Boden « ooooo 152/061 151.06 l i ( s 9) S 151,03) 150,80 | englisd 4 Pfund enan = 453,6 g; E Last Ro g 25100 Weizen, Theiß- 0191| 202 54 , : l L N E O ' E n C Wel englis@es Getreide, 155 44| 153,52 | Weizen = 2400, Mais = 2000 K. Mb ungariihet c T 205 Mittelpreis aus 196 Marktorten 13774 | Bei der Umrechnung der Preise in Reichswährung sind die aus ¿ UNGUN E «oe o o e ee e 43,62| 141,78 | Gerste / (Gazette averazes) l 141,89) 136,53 | den einzelnen Tagesangaben im „Wetchsanzeiger“ ermittelten wöchent- s ; : lichen Durchschnittswechselfurfe an der Berliner Börse zugrunde gelegt, Budavyest. Liverpool. und zwar L Wien und Budapest die Kurse auf Wien, für London ¿ A M E ¡65 39| 167 03 | und Liverpool die Kurse auf London, für Chicago und Neu York die Mae, Miel. e ooo oie of 08 43) 141 36 Nord Dulutb. S 168/91 168 44 Kurse auf Neu. York, für Ddessa und Riga die Kurse auf St. Peters- Hafer, j E O a4 Manta Ir 2 e} 17056| 17125 | burg, für Paris, Antwerpen und Amjterdam die Kurse auf diese Pläße, Gute S Ca A E E 169 62| 169/84 | Preije in WB:1enos Aires unter Berücsichtigung der Goldprämie. Mais, E e E Kurrachee N S LO O 12096 Berlin, den 9. Juli 1913. , w S P: R050 D S T G18 D 41, Sl ‘alis 1D, L Mp O ; t “ir ' A P 4 1759,26) 175,20 Kaiserliches Statistisbes Amt. Oafer cal E odo 199/01 D: OV ZUMer. 9 Ç a 7 e Co ch 2 Z i Berichte von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten. s M SELENI AEN A E B REN fin Obi ad iriliGbis s gan g E 5 FIME A E V h S E RI dot. 24 h OWA a2 I Rae AVDEC D A D F T acemran e ah me i inie A 1913 ; Haupt\ächGlihch gezahlte Preise für 1 & (1000 ke) tn Mark Juli Marftorte || | | i Tag Weizen | Roggen h Hafer I E e is Aba N L | | L L | | | mittel | gut fetn 8, Monigeben i P 169 S | S D ee 212 : 164 Î N 201 170 161— 169 [60 E | y é i 197 166 162 | v Posen E 190—192 162—164 | 150-—152 121 | 140 | 158 ë E E A 193—195 160—162 I 150152 144—147 | 5 Gleiwiß . . . . ENA . A) . . 195 165 109 145 Se | En x Maa 196— 199 164—166 O2 : - | v QOONNOUEE « o e S 192—194 170—172 20174 R Be - _p | E B k E L : T Le (d t 09 D F 1 G1 G6 u U 199 201 167—168 166—176 159 1G] A | E n Se O 220 180 180 —— : Berlin, den 9. Juli 1913. Kaiserlihes Statistiskes Amt, I, Bi: Dr, Baer; P-_Î 4 y 4 s is 1 i v0 g g Ev ‘° E Berichte von audereu deutschen Fruchtmärkten. e ‘fe e 4I1ani7niätzotch R Dir twa ay G2 SAINAGKSTE T CE N D I I RRIE ANAQIE: 1913 j a D ualität E E E Ga E A E E REE ILÒ : / TIRIN SE c Lot Am vorlgen Außerdem wurden vin | E | ; ; ; Dur h ; 4 gering / mitte h gui Berkaufte A Dur)\chnitts Markttage am Markttage Juli Pèarktorte | A : E A Mena E as : (Spalte 1) ' Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner M CNgE E Durch- | nach überschläglicher Tag : E S E wert 1 Doppel- | sgnitts- | Schätzung verkauft / | niedrigster | böhster | niedrigster öfter | niedrigsier bhêö@ster [Doppelzentner zentner preis | dem Doppelzentner / î Z i J S S 4 J 2 A b Mb | b | Ab | M “M M M | (Preis unbekannt) é | Neubrandenb Weizen. e - eu ; Ce . . . . n eme | —_— | —— A { | V7 p d ( r r r (eubrandenburg H | | 2000 20,00 | o 60 f 2000 [1979 D 1 h 2 | : Kerunen (enthülster Spelz, Diukel, Fesen). v Sao a i 19,40 | 19,40 2022 | 20,22 20,84 | 20,84 178 3 589 20,22 2042 | N P S L820 | 18,20 i 1000| 1900 1980 | 1980 35 663 18,94 P 17 ; Z A Roggen. Ge ¿emmtngen a . . ° a‘ . 18 G | S G I A4 x L N ! O D 90 I r _— v Neubtändenburg E 19,00 | 18,40 | 18,40 } 18,90 18,90 16 294 18,38 L009 | L ; « » il | 16,00 | 16,00 5 S0 16,00 15,40 | J n 10 g Merimi G erste. 9 emmingen E - | O 17,60 N E r 19A A - Neubrandenbur E h | E ' ( ZEAK A [1 135 A 60 17,60 Le 4 s u d g N | LO;QO l 15,00 3 45 15.00 14,0 | D li 5 g : S as ex. 8. Schwabmünchen E 16,00 | 16,00 16,40 16 40 | [6/70 4 16.70 1 41 679 16G 40 16.50 1.7 ï Ne geE e O0 17,00 17,02 102 18,04 | 18,04 176 3 083 17 0e 18.02 ] 7. i: 1 (eu an r . . . . « . . —-—— | ara A H ) G , R » T Z E S S 1 randenburg | [6,00 f 16 00 6G 96 16,00 15,70 A 15

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf 1 Dovvel;e n T anat auf olle S L ; ; / A Etn leterdio SiriG ( n n A 4 R A und der Berkaufswerk aut volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird äus den unabgerundeten Zahlen berechnet. : C alie T eile hat dite Rebe a, daß ¿troffoe Nrots ni rotomnon H t M ; / ck 5 4e palic ceije hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen tit, ein Pankt (.) tin den legten sech3 Spalten, daß entspyrehender Bericht fehlt. I Men S A O, Kaiserliches Statislishes Amt, i F, V.,: Or. Zacher.