1913 / 161 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

anb amma:

E remer: 4 e dim

in Gegenwart der Behörden und

|

) |

E Le, & j : . - Bez. oisdam | 23. August, findet die Einweihun o \ 22 x Bm Ea| MWitierung9- : Arlean une F Leiser 1E atekengen, M Mehr | zahlreicher Truppenabordnungen, statt. ba Seer! ot gie aar die | Name der TÉSE S SSZE ÉS perlauf pt grd Zehntel M: Gestorbenen if an ap E Kriegervereine eine besondere Feier an dem Ventma G Beobahtungs- e n s Wetter 2s SEE S E Röôteln (Durchschnitt aller deutschen Berichtsoxte 1899) : station |25 8 stärke chSHSS undev in Graudenz, Recklinghausen Er- : : x E ES E R | L a angezeigt im Reg.-Bez, Posen 184, in Kiel, 10. Juli. (W. T. B.) Oentte orto Qt at A4 E | | va | Nürnberg 101, Lübeck 28, Hamburg 82, Budapest 225, Kopen- | Außenförde die S MgTITaR Le tes 1 Die „Cassandra“ erlitt | |(Wilhelmshayv.) hagen 197, Zoidas S "lien 110: en rufen p Sbäten E Gia, d reuter ‘Stettin* wurde an der Stornoway | 757,4 |S 9|Regen | 11/2 761Vorm. Nieders. aris 293, Petert burg 97, Prag 29, ien ; i *_| Schaden S Schiffe sind zur Ausbesserung hier : | (Kiel) ? “(Gifranfungen wurden angezeigt in Ham- | Backbordseite beschädigt. Beide Schiffe lnd 3 | Pee ne auretbacez L, fas Part 108 Wen Me | sngetastn: Pee oven fn nid as Siaden grie, | Ny Had 7584 (D Ie (N 2 I E F t [det an: arlach im Landes- —— : / M. Ferner wurden Erkrankungen gemeldet 2'190), in Breslau 21, n | Pforzheim, 10. Iuli. (W. T. B.) Gestern abend gegen | Kalentia | 763 3 /NW_Llhalbbed.| 13| 2 1764| ziemlich heiter Pot N irken Arnéberg 150, Düsseldorf 114, Oppeln 123, | zehn Uhr entstand auf dem neuen Güterbahnhof ein Brand. ana Ae Rk (Königsbg,, Pr.) i Hamturg f e S 8 al ha ser) 386, New Dor S i Rue 0 bis 100 000 E Ns ber Dallé Scilly 761,7 [NW 3\wolkig |_13/ 1 762|_meist bewölft : 108, Christiania 27, London (Krankenyau|er , New | Der Schaden wird au : P (Cassel) Dort 292, Odessa N metis 129, Petersburg 117, Prag 29, Wien 152; | waren große Mengen Wein, Petroleum, Spiritus, Benzin, Fett, e | 757,7 |Windst. |bedeck | 12/0 761 Nahm. Niederschl. Diphtherie und Krupp im de Ino e t M E Holzwolle und Möbel gelagert. i Aberdeen 7 bede —— u E .-Bez. Arnsberg 105, tn Hamburg , x R T O B L : | t O3, hät 26, Lomo (franfenktuser) 145, ew gr 50 | Innern e B Tine Aflua auf hie | Silests _| 758,7 WSW heir 80 M aber aris 59, St. Petersburg T7, Prag 30, O Ms ( G E O gra itte, um von dort aus den 2 761| meist bewölkt S E ara E ‘Barivige, M “besteigen. Sie E Ä Io Ä Holyhead 761,0 |NW 2\wolkig |_12| 2 (61 e A L : der Hütte niht ein. Als man in _dœ legten Ma : L n 15/ 5 [764 Nachts Nieders. Bekannt E inisteriums vom 20. v. M U l Ph ing sofort i gewesen. Da starke E Q M 759,8 (ND vos T |Œriedrichshaf.) iner Bekanntmachung des Zusttzm I 0. M | b. Bis heute ist ihr Su ) Di T i E find Ly unter dem 13. H v. I. L A E fälle sind, befürchtet man, daß ein Unglück geschehen ist. St. Mathieu | 761,7 [N 3/halb bed.| 14/ 2 J B She en Quarantän s —___ 4 E "R.-Anz.“ vom 23. Dezember v. I-, Landeck, 10. Juli. (W. T. B.) Bei Sprengarbeiten bei dem Grisnez 758,3 |O 1lbédedt \ 14 0 762|_meist bewölkt_ Nr. 304.) neuen Tunnel der Arlbergbahn sind E X Zu E T S An Indien. (dig, | berabstürzende Steinmaslen drei, ite schwer verle. | Vlissingen | 758,8 (SO 1/Dunst | 151 _—— Nach Mitteilung der Regierung von B vom it d. z worden. Zwet von ihnen sind tot, der dritte \hwer verleßt. f lingen eo9 S 1 lbalbbed| 14 2 769 S Q ä ln im Hasen _von ittagon L e , L. | segen vie von Bushirs ankommenzen SVisse FHH® | n NoBereto, 10h Disihe von Rovereio drei Mann» bie eine | oe 125 WiDie beded [12-0 [61 . L. „R.-An f vom 21. ai 2 d r. E Úeb ungen s in in der (l , Christiansund | 757,8 Windst. bede t 4 L E a y Patrouille bildeten, abgestürzt. Alle drei sind \chwer verleßt. Chris R E N Nebel I Verte uber im | parate E rei fel mlliad ua 14 Obe auf | L —— E 2 E Neichsvostgebiet ist die Zahl der Kontoinhaver 1m vasseur mit seinem Vcechan 11 H 2 / Skagen ,7 \ANNW Z21ibe | Posfeckvertehr l Ende Juni 1913 auf 80969 gestiegen (Zu- | einem Wasserflugzeug von Din Ren E E M Hanstholm | 756,1 |WNW 2 wolkig O gang im Monat Junt E Auf E ae E wird morgen mittag nah Amsterdam ; a ee (7663 E E i 1413 Millionen Var utschristen Kopenhagen | 796,3 (D I ee Millsonen Mart Lastschriften. Das Gesamtguthaben der Konto- Stotholm | 754,0 De d A —— inhaber betrug im Juni durchscchnittlich 176,9 Millionen Mark. / : a Hernösand 758,1 [N 4 [bedeckt 45 A Fm Verkehr der Reichspostsheckämter mit dem Postsparkassenamt in Nach Schluß der Redaktion eingegang Sa | L ÑO 2 wolfent.| 17| 2 766 Wien, der Postsparkasse in Budapest, der lvremburgischen und belgischen Depeschen. E Ei SSO 2 sbevedt S 7 od Postverwaltung sowie den schweizerischen Postscheckbureaus wurden : li M. T. B.) Die „Agence Havas“ Wisby A 166 N68 —— #7 Millionen Mark umgeseßt, und zwar auf 3160 leren Paris, _10. JZU "Silarn at erflärt, um | Karlstad __|/_753,1 [NO R in der Nichtung nah und auf 14 660 Uebertragungen in der Richtung | meldet aus St. Petersburg: Bulg zll O Archangel 770,4 |O 1 halb bed.|_13/ 0 769. E Blutvergießen zu vermeiden überlasse? Fen herbei- | Petersburg | 760,6 D 1 |wolkenk. 21/0 l ——— L [l und den übrigen im Macht Tfahten E O Riga 756,6 |SSO 1 bedeckt E -- i i ir Konstantinopel und den übrigen im Viachl- | Zu . 5 : R "755,7 [NW 1l|bedeckt »| 2 (00) E bereiße ber Litkei verbliebenen Teil der Balkanhalbinfel fowie für Belarad, 10. Juli. (W. T. B.) Gestern nahmittas | D ERTIESD 1 moifig | 20/0 [768 = die asiatische Türkei, aussclteßlich Syrien, wird jeßt über Odessa, die di g dische KJvallerie bei der Verfolgung ber vierien | Gorti _[ Wbie a —— A la ; ; Œ # über ï ; U Ah | A ———————— Briespolt für Syrien (Beirut, Jaffa und Jerusalem) wie biohex V A ‘Armee, die auseinandergesprengt worden war, WarsGau _| 757,2 NNB 192 755 - Triest, Neapel und Brindisi geleitet. Radowitscha beseyt. Der Feind hat sich, ohne Widerstand Kiew E SWA i R Fe ZaEalE MieberTaT, R L E Pre 7618 (SW_ 1lfeiter | 15 1 [763 meist bewölft n i i - E E E E N [0 [764 E ie näh Angaben über Verdingungen, die beim eRetichs- und | j ; i / Nâin 763,0 |D 3 heiter 19, 0 [764 E Staateanzeiger" ausliegen, fönnen in den Wochentagen in defser (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) Floem | 762,7 |SO 1 woltenl.| 18, 0 764 E Expedition während der Dienststunden von 9—3 Uhr einge|ehen werden.) d k E 763.8 NW 4[woltig 1710 (765) E Lan E 167 Le O 99. Juli, Nachmittags 2 Uhr. Bürgermeisteramt in Cerrione: Tor Es [Winbst. Regen E 754 N Bau einer Brücke in Mauerwerk über den Bach E und Dle Mitteilungen des Königlihen Aëxonautischen E besserungen der Straßen von C eo Ur Ae in Observatoriums, Minde | 757,2 WSW4 bedeckt | 15/ 2 [757 Vorm. Niederschl. 488 Li Zicher . __mù O ——— E De beim * Melchsanzeiger“- i a veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Gr. Yarmouth| 758,7 E Ahalb bed. T Fd anHalE NeTWT. i 10 Uhr. räfettur in s ene ento:. e ; R A BYBormittags: S 759,7 [bede Lol 9 JOUanya imbau fes Gesängni ft (p Monfeardh E l j demberg [753,5 NW [Regen | 13 6 (756 Gewi : N 195 432,54 Lire. eju) Uu l- [Station E m 134 579 Niede : fulofe Gefangene nissen bis 20. Juli 1913. Vorläufige Sicherheit | Seehöhe . - - 22 m | 500m |1000m | 1500 m | 2000m | 2800 Derr anm E e T E 10 000 Ure; endgültige !/1o der Zushlagssumme. Näheres in italie- | O veratur C9| 122 | 111 | 67 | 18 |—22|—36 | E ew beiter | 1 —5 (eins) nischer Sprache beim „Reichsanzeiger - Be Etat (2/0) 70 | 66 67 74 2 A E eadO 756,2 [W M O E Aae Theater und Musik. N N N 7 8 | G | Gherboug | 750,4 NNW ebe | I ini j i i isen 2050 und 2300 m Höhe | Clermont | 759,4 (WSW4/Kegen | 188 f __——— j ard-Bernauershen Bühnen, Berliner Theater, Dunstig, sonst heiter. Zwischen 2050 und _799,4 (WSW 4 tegen (N Sz Thealer in der Kbniggra Ber Sieaue m8 ymudiendp ug; | Temperatunzinahme von 2,4 1s —_ 1,8 Grab Di E werden mit Beginn des nächsten Sptetjghre ) s E izza 759,9 [Windst. wc _17/ 0 761 S 29 . Mathilde Brandt vom Kleinen Theater, Else S : E e S 1\bedeckt | 17/0 766. a 00% Muttersheim vom Bürgertheater in Wien, nee O Wetterberiht vom 10. Juli 1913, Vorm. 9 Uhx. E S E De io fe a T eater i burg, Elli Branden vom Komöd! Serb.| 763,2 4 4M N T Walter Steinbedck vom Kleinen Theater, George LBLR| 5 Sm ELEa| MWitterungs- Brindisi _763,9 NW ¿wollten A —————— E vom Deutschen Theater, ilt N E Name der ÉS0S E BSZÉES verlauf Moskau | 759,6 |O j o S E 5 O us, riß L t S, e x, L S 2L i =————3 “E70 Al f; | 7 ei A Karl Jönsson vom Brome Schmidt vom Märkischen Wander- | Beobahtungs- 55% | Wind- Deer 28 É E Ë E L, A o s TED —— f S R wurde Fräulein Daisy Orska vom Hamburger station 3282| stärke | E R Un Helsingfors | 758,2 D _ Or E Bebtupielhaus verpflichtet, die aber erst pom Me 1914 av in den —— E Kuopio Bis f ie —— 4 i d- 2 ühnen r. i Al ï E 761,1 F |wolfig Oos 69] _-— Rae at, S, f e E ae | Baden TIRO (D Iu A LN & fog Do E | Senf (P U O ——— i rx O. für einige Ga O i S D c 13| 3 auer Es —— Sit e 00G 4 U Un ‘Titigkeit "an "pet Kurfürstenoper | Kem T1 WSW3 Ra E 2 [761 Nachm. Niederschl. | Lugano |76LL M aaa aa E + S bekannte Künstler wird u. a. den Belmonke n O Zis Oper |} Babu 7583 W 3woltig | 16| 0 |[759|_ziemlih heiter | Säntis __/_ 561,9 [WSW:- S Gewitter Cn E tführung aus dem Serail“ und den George D in | Swinemünde _ _798,0 e S \—16|4 56[Vorm. Nieders]. Budapest 7602 |NW 4|wolkenl.| 15 4 754, Gewitter Llieldieus Oper „Die weiße Dame“ fingen. Die Erstaufführung | Neufahrwasser| 766,6 (W 2 bedeckt "10 4 Do ier | Portland B) 768,7 [NW_ 3shalbbed_ 1 A _——— der Oper „Monna Vanna® von Henry Fóprier wird voraus} Memel _| 766,0 /W [wolkig | 16/4 [60 Seer | Sora 775,3 [WNW 1 dedeckt | 21 E am 18. d. Mts. stattfinden. Ña O SSW 2\woltig |_13 _3 [764 __ Schauer __ e Dor E75 Nee 5 E p —— Hannover _ "760,5 W 2 halb bed. 12/ 0 [762 _meift bewölkt *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0=0 mm; 1= 0,1 As 6 8 R! Mannigfaltiges. Belm | 759,4 (W 4hhalb bed.| 15| 0 [760 meist bewölkt 8 = 25 bis 64; 4 = 65 bis 134; A pes r ry di Berl in, 10. Juli 1913. : e Dresden _| 760,9 L L E E 14 E n A Flache Tiefdrudtgebiete befinden A S la Rg Do Shlacht bei Großbeeren, das der | Breslau 760,0 |W halb bed.|_ 13| 1 ((09|_melt dw | Südrußland, nordwe]lwärls verlager V , ! are Sre" tue “Hahrhundertfeier Dey Befreiungskriege im pre Bromberg | 758,0 |W 2\bedeckt | 14/ 3 758 Vorm. Nieders. ziehend, nordwestlih von E, e M Dor rei rew "nahe der Dorffirhe errichten läßt, geht, hiesi | M (769,9 (SW 2 Regen | 122 [764Nahts Nievershl. | läufer nad Fran ges über 762 mm über Süddeutschland. Blättern zufolg& E if 2 A ‘" wirkender ‘Turm von Frankfurt, M. 761,0 [SO _1Regen | 11 2 764 e U Sn Deutschland ist das Wetter ziemlih trübe und etwas wärmer bei U ale dur 24 Dohe. Mine kleine Halle im Erdgeschoß | Karlsruhe, B. | 760,7 |NNO 1 bedeckt 12| 2 765 Nachm. Nieders{chl. | Tllgemein hwachen weftlihen, nur im Süden umlaufenden aud Ge: m Erinnerungszeichen an die Shlacht aufnehmen. Von der München 762,0 \W dAlheiter | 12| 2 |766 Vorm. Niederschl. | es haben verbreitete, meist leichte Regenfälle u E Plattform hat man eiue nen A wes e N S [BBT |W 5 wolkig | —6| 2 631/Vorm. Niederschl. | witter L a e E Os feld. Am Tage der Schlacht bei a ite Dat e E C A L E C E I O T I S S T S R I I RA E E Si R E E R ; boren: Ein Sohn: Hrn. Major S R E S U O G E A : : ; .| KPomödienhaus. Freitag, Abends Ge Tenbira, S-A), . (Direktion: Kren und | SBthillertheater. 0. (Wallne1 von Grolman (Altenburg, S.-A. Theater e) Me Abends 8 Uhr: |th A Gastspiel: Sahse - Oper. (84 Uhr: Hochherrschaftliche Woh- Gestorben: Hr Geteinne Sehniiter s : 1; s 8 Ubr: Zar und | uungen. e un ulrat a. D. Pa ) uppen. Posse mit Gesang und Tan | Freitag inn, Komishe Oper in drei | Sounabend und folgende Tage: Hoth-| (Liegniy). Hr. Kreistierarzt a. D, Berliner Theater. Sre" pi Pa Stsengdterts pon Alfred Schönfeld. | Akten von Albert Lorßing. herrschaftlihe Wohnungen. E Sh Ep Sal 3 Uhr: Filmzauber. Große Posse mit Musik von Jean Gilbert. Sonnabend: Die Jüdin. S (Vimpt\ch). Vr. S (Schwerin) d Tanz in 4 Akten von .| Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu er- |- e 7 burg, geb. Heuckendorff . Reali Bernauer uus Rudolph A a und folgende Tage: mäßigten Preisen: Undine. Äbends: Familiennachrichten. Sonnabend und folgende Tage: lm- + Don Juan.

zauber.

Deutsches Schauspielhaus. (Direk- ticn: Adolf Lany. NW. 7, Friedrich- stcaße 104--104 a.) Freitag, Abends 81 Ubr: Eine Vergangenheit. Schau- spiel in drei Akten von Silvio Zambaldi.

Sonnabend und folgende Tage: Eine Vergaugenheit.

Sonntag, Nachmittags 34 Uhr: Char- leys Tante.

Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Freitag, Abends 84 Uhr: Der lustige Kafadu. Vaudeville in drei Akten von Wilhelm Jacoby und Artur Lippschiß.

Sonnabend und folgende Tage: Der

lustige Kakadu.

Theater am Nollendorfplaÿ. Freitag, Abends 83 Uhr: Der Mann mit der grünen Maske. Burleske in drei Akten. Musik von Friedrich Ber- mann mit Kompositicnen von Biktor Holländer und Leon Jessel.

Sonnabend und folgende Tage: Der

Maun mit der grünen Maske.

Verlobt: Agnes Gräfin Platen zu Hallermund mit Hrn. Hans Caspar Grafen zu MRanßau (Preeß—Breiten- burg). Frl. Gretel Nexroth mit Hrn. Oberleutnant Hans Lauenburg (Saar- brücken). Frl. Susanne Hain mit Hrn. Oberleutnant Egon Kuhr (Oberlangen- bielau, Schles.—Kiel). |

Vereheliht: Hr. Landrat Dr. jur. Egon von Haber mit Frl. Jrmgard Kunau (Wreschen).

Verantwortlicher Redakteur: J. V.: Weber in Berlin.

Verlag der Expedition (I. V.: Koye) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanitalt, Berlin, Wilhelmstraße 32.

Sieben Beilagen (einshließlich Börs enbeilage.)

2 161A,

Erfte Beilage | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 10. Juli

9M B

Berichte von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten.

1913 Hauptsächlih gezahlte Preise für 1 t (1090 kg) tin Mark Juli Marktorte | | I : Tad Weizen Roggen Hafer Gersie | mittel | gut | fein | | 9. Danzig . . . . . . . . - - . . 213 s | 164 | pg | G Z D c a E e s s Us 202 171 || 161—169 160 : S 197 166 | 163 - 5 P e ae s 190—192 162—164 I 150—152 21 140 | 155 g A C a e 193—195 160—162 I 150—152 144—147 | E o S . . . . . . . . . . . 198—202 162—167 I 163 —167 Ans L | Gans e Bibera . . C #2 . . . « . e o 160 160 I 156—158 Ays, 150 | EEA ¿ Dou E i 168—170 I E | _— Berlin, den 10. Jult 1913. Kaiserlies StatistisGWes Amt. J. V. Dit Zahr. Verichte von anderen deutschen Fruchtmärkten,

E I I I —————————— E ———————————————— ———————————————————— S —————_——————— L n Am vortgen Außerdem wurden 1913 gering mittel | gut Verkaufte Verkaufs- iei aas Markttage S tre Juli Marktorte Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner —_ Nenge sür Durch- na überschläglicher 8 wert 1 Doppel- scnitts- Schäßung verkauft Tag niedrigster | bhöchster | niedrigster | böster | niedrigster | hö(ster |Doppelzentner ¡entner preis | dem O dae reis unbekann b E 4 774 eib M h T M Weizen. Di De c 6 é | = —— 18,00 | 18,20 | | 2 36 18,20 | 10 o Altenburg o . . a“ . * REE | S R BOEE 18,70 | 19,20 . * . | . i Roggen. 9 D L | 16,20 1620 16,40 | 16,60 | 1660| 16,80 10 166 16,56 O0 2A 15 x Altenburg De 0 E O0 R S S 00 as l E I E | I 15/90 | 16,20 . . . . | | Hafer. 9. D E | 14,80 TS¡OO| 1020| 15,80 | 191805 .| 16,09 | 6 | 8D | 15,47 1466 | 2E D ¿ Mei o e : 16,00 16/00 [O O0 E ESIOO | 18,00 j ¿ ¿ | | ü

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet

mitzetetlt. Dec DurYschulttspreis wird aus den unabzerundeten Zahlen bereŸnet.

Ein liegender Stri (—) in den Spalten für Preije hat die Bedeutung, daß der bztresfende Prets niht vorgekommen ist, ein Panft (.) ta dea legten sech3 Spalten, daß entspreHender Bericht fehlt. Kaiferlihes Statiflises Amt.

Berlin, den 10. Juli 1913.

Statistik und Volkswirtschaft.

Zur Arbeiterbewegung. Aus Lodz wird dem „W. T. B.“ gemeldet,

Aktiengesellschaft, sowie dreihundert Arbeiter Gesellshaft Jona und der Arbeit eingestellt haben.

die acthundert Arbeiter beschäftigt, ist wegen des Ausstands geschlossen. (Vgl. Nr. 158 d. Bl.)

Handel! und Gewerbe.

Nach der Wochenübersiht der Reichsbank vom 7. Juli 1913 betrugen (+ und im Vergleich zur Vorwoche) :

Aktiva. 1913 1912 | 1911 Metallbestand (Be- d b E 2 land an (Turss j fähigem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländischen Münzen, das Kilogr. fein zu - 2784 M VeréGüeh 1 371 515 000 | 1236 044 000 | 1 153 203 000 (+ 8 206 000)|(+! 8 358 000)|(+ 32 593 000) darunter Gold 1 099 510 000 903 504 000 842 826 000 (+- 18 546 000)(+! 15 533 000)(+ 38 969 000) Bestand an NReichs- i kassensheinen « 14 913 000 37 887 000 56 435 000 (4+ 940000) (+ 1317 000)(+ 621 000) Bestand ‘an Noten é andèrer Banken . 29 386 000 27 750 000 22 881 000

(4 15 629 000)(+ 18 793 000) (+ 12 704 000)

1 307 201 000 | 1256 849 000 | 1 163 239 000 (— 198 158 000) (— 206 547 000) (— 192 150 000)

Bestand an Wechseln und Sched8 .

Bestand an Lombard- ¿ - forderungen 78 623 000 65 130 000 55 458 000 (— 49 278 000) (— 951 807 000)(— 18 518 000) Bestand an Effekten 108 672 000 74 082 000 82 053 000 (4- 6 925 000) (4 5 584 000)|(— 4 316 000) Bestand an sonstigen e 4 Aktiven. 584 184 106 000 156 232 000 | ; 211.162 000 (— 6 979/000) (+ 12 569 000)|((— 5 378000)‘ Passiva, Grundkapital . 180 000 000 180 000 000 180 000 000 Z (unverändert) | (unverändert) | (unverändert) Reservefonds . 70 048 000 66 937 000 | 64814 000 ' | (unverändert) | (unverändert) | (unverändert) etrag der um- ! A Noten .| 2132021 000 | 1912 348 000 | 1788 269 000

(— 184 744 000) /(— 175 303 000) (— 176 454 000) sonstige täglich fällige

0e lidfeiten .| 659 064 000 |* 655 066 000 | 682 777 000

Gb a 37 332 000) (— 85 208 000) (+ 4 090 000) tige Passiva s. 53283000| 39623000 28571000 sonstige Passiva 3 «§39 000)|(— 1 224 000)((— 2 020 000)

daß mehr als tausend Weberetarbeiter der Baumwollspinnerei Jakob Kesten-

berg, der Gesellshaft Grohmann und der Leinenmanufaktur Bennich, der Gießerei- Maschinenfabrik Voigt die Die Baumwollspinnerei Julius Kindermann,

J. V: D aer:

Nuhrrevier

Get O2 Nicht gestellt i -—

Kaiserlih Rusfischen Wochenausweis der

N

Finanz- und

folgende Ziffern

bezw. ‘den Ziffern . der Aktiva.

Vorwoch2),

185,3 (192,0), Silber-

(108,2), Verschiedene Konten

2B Data:

(55,0),

“26911 (2735/2).

Wagengestellung für Koble, Koks und Briketts am 9. JUlt 193:

Oberschlesishes Nevter

(Q 19)

alles

Anzabl der Wagen 12 169

in

Berl, N Juli, Gause.

113—115 M, Preise weiter an.

Die h

Friedrihsfelde. ‘Schweine- Mittwoch, den 9. Juli 1913.

Auftrieb S{hweine 1776 Stück Ferkel .

280

Läuferschrveine: 7—8 Monate alt .

5—6 Monate alt .

8lfe: 3—4 Monate alt. 4; erfel: 9—13 Wochen alt 6—8 Wochen alt

Verlauf des Marktes: Langsames Geschäft; Es wurde gezahlt im Engroshandel für:

Nath einer durch ,W. T, B.“ übermittelten Mitteilung der Hanbdelsagentur

ergab Nussishen Staatsbank vom

S9

a)

Millionen

der

3) 76;

Ueberstand

Stück

36—51 26—35 20—25 17——19

1

Saldo der

Ieichsrentei

Bericht über Spetsefette von Gebr. Butter: Die Tendenz des Marktes bleibt ruhig. Konsum ist mit Beginn der Sommerferten noch {chwächer geworden, sodaß si von den großen Einlieferungen nur allerfeinste Qualitäten unterbringen ließen. In russisher Butter it wenig Geschäft. Die heutigen Notierungen find: Hof- und Genossenschaftsbutter Ta Qualität ITa Qualität 105—112 4. Schmalz: An den amerikanisden Fettwarenmärkten hat bei steigenden Schweinepreisen die feste Tendenz für Schmalz und andere Schweineprodukte an- ebalten, und bei guter Nachfrage auch für spätere Termine zogen die eutigen Notierungen sind: C Steam 663 67} „6, amerikanishes Tafelschmalz Borussia 68 4, Berliner Stadtschmalz Krone 68—72 4, Berliner Bratenschmalz Kornblume 685-—72 #6. Syed: fest und steigend.

kKalas O0 U A

Amtlicher Marktbericht vom Magerviehhof in. Und Ferlelnartt am

Preise niedriger. . Stück 52—65 M

Iunt (die eingeklammerten Ziffern entsprehen den glcihen Positionen des neuen Bilanzformulars der E tubel: Gold (in Münzen, Barren und Anweisungen der Minen- verwaltung) (Nr. 1) 14187 (1411,5), Gold im Auslande (Nr. 2) und Scheidemünze (Nr. Wechsel und andere kürzfristige Verpflihtungen (Nr, 4) 454,0 (483,7), Vorschüsse, sichergeitellt durch Wertpapiece (Nr. 5) 168,2 (195,4), Sonstige Vorschüssé (hierher gehören: Vorschüsse, fichergestellt durch Waren; Vorschüsse an Anstalten des Kleinen Kredits; Vorschüsse an Landwirte; Industrielle Vorschüsse; Vorschüsse an das St. Peters3- burger und Moskauer Leihhaus ; Protestierte Wechsel) (Nr. 6 bis 11) 222,1 (224 8), Wertpapiere im Besiß der G A NCY (Nr. 12) 110,9 29, 249), Rechnung der Bank mit ihren Filialen (Nr. 14) 30,8 (17,9), zusammen ) Kreditbillette, welhe sich im Umlauf

befinden (Nr. 1) 1471,6 (1471/3), Kapitalien der Bank (Nr. 2) 55,0 Laufende Rechnungen der Departements

(Nr. 4) 543,7 (564,9), Einlagen, Depositen und laufende Rechnungen verschiedener Anstalten und Perfonen (Nr. 3, 5 und 6) 560,3 (581,4), Verschiedene Konten (Nr. 7, 8 und 9) 60,5, (62,6), Saldo der Nechnuna der Bank mit ihren Filialen (Nr. 10) (—), zusammen

(C2),

Der

estern

Kursberihte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 9. Juli. (W. T. B.) Gold tin Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 79,75 Br., 79,25 Gd.

Wien, 10. Juli, Vormittags 10 Uhr 35 Min. (W. T. B.) Einh. 4% Mente M./N. pr. ult. 81,45, Einh. 4% Rente Fanuar/Fuli pr. ult. 81,45, Desterr. 49/9 Yente in Kr.-W. pr. ukt. 81,75, Ungar. 49/9 Goldrente 98,70, Ungar. 4%/9 Rente tn Kr.-W, 80,75, Türkishe Lose per medio 226,00, Orientbahnaktien pr. ult, —, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 678,50, Süd- bahnzesellshaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 11850, Wiener Bankvereinaktien —,—, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 608,50. Ungar. allg. Kreditbankaktien 801,00, Desterr. Länderbankaktien 500,00, Unionbank- aktien 575,00, Deutsche NReichsbanknoten pr. ult. 118,25, Brüxer Kohlenbergb.-Gesellsch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Vtontangesell- schaftsaktien 867,09, Prager Eisenindustriegef. - Akt. 3010. Nach anfängliher mäßiger Abschwächung auf ungeklärte Balkanlage ab- geshwächt; Geschäft sehr {till.

“Wien, 10. Juli, Vormittags 10 Uhr 45 Min. (W. T. B.) Wesentlich gebessert. Oesterr. Kredit 611, Oesterr. Staatsbahn 682, Alpine Montan 876, Skoda-Aktien 809.

E S Dr

+7

der

Ln S S. B) ŒSRlU 26 Ange lishe Konsols 723. Silber promvt 26/5, 2 Monate 275. Privat- diskont 4°/,¿. Bankeingang 267 000 Pfund Sterling.

Paris, 9 Qi (Wi D, V) (Sli) Matt, 3%

Franz. Rente 83,35.

Madrid, 9. Juli. (W. T. B.) Wesel auf Paris 108,15.

Lissabon, 9. Juli. (W. T. B.) Goldagio 16.

New Vork, 9. Juli. (W. T. B.) (Shluß.) Boörsenbericht- Die Börse zcigte anfangs ein chwaches Aussehen, hauptsätlih in- folge des starken Rückgangs der Canada Pacific - Aftten, der durch Gerüchte hervorgerufen wurde, daß eine Ausgabe von 60 Millionen neuer Aktien bevorstehe. Canadians verloren bis zu 55 Dollar. Dagegen waren Steels befestigt auf die Annahme, daß der morgige Auftragsbestand nur cine Abnahme um 450 000 Tonnen aufweisen werde. Im weiteren Verlaufe wurde die Tendenz fester, da der Präsident der Canada Pacific - Bahn die umlaufenden Gerüchte übec die bevorstehende Emission neuer Aktien in Abrede stellte. Die Kupferstatistik, die besser lautete, als man erwartet hatte, blieb fast wirkungslos. In der Schlußstunde sttegen Bahnwerte nah Ersceinen des amtlihen Ernteberihts, obwohl derselbe etnen Rückgang des Ernte- ertrags andeutete. Der Schluß war fest. Aktienumsay 232 000 Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Std.-Dur(hsch.- Zinsrate 24, do. Zinsrate für legtes Darlehn des Tages 23, Wechsel auf London 4,8325, Cable Transfers 4,8735, Wesel auf Berlin (Sicht) 953/16.

Nie Janeiro, 9, Juli, Wechsel - auf

(W.- T. B.) London 163.

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 10 Juli. (W. T. B.) ZuFerberi@Gt.

L Korn- jucker 88 Grad ohne Sal —,—.

Nachprodukte 75 Grad ohne Sack ) Stimmung : Nuhig. Brotraffin. T ohne Faß Kristallzucker 1 mit Sal —,—. Gem. Naffinade mit

Gem. Melis l m. S. —,—. Stimmung:

_Sád Geschäft:1os,

Rohzucker [. Produkt | Transit frei an Bord Hamburg. Juli 9,20 Gd.. 9,26 Br., August 9,30 Gd., 9,327 Br.,, September

9,325 Gd., 9,35 Br., Oktober - Dezember 9,524 Gd., 9,55 Br.,

Gd., 9,70 Br, Ma? 9,85 ®d., 9,877 Br,

Fanuar-Vlärz 9,673 Matt.