1913 / 161 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

46a. E. 17 330. Verfahren zum Ein- fübren von {wer entzündlihen Treibölen in Verbreunungskraftmaschinen. Dr. Otto Duiëburg-Meiterich, Damm 70. 1: Erplosionskraft- maschine mit zwet gegenüberstehenden ‘Zy-

mehrere Stangen miteinander verbunden

Lelarge,. Paris; Vertr. : Gustav A. F.

Pat.-Anw., Berlin SW.

M. 47 336. Einsyrißzverbren- nungsfraftmaschine mit aegenläufigen Kol- ben. Wilhelm Maier. Stuttgart, Birken-

N. L33110. Doppelt wirkende Zwillinas?Verbrennungskraftmaschine mit um 180° gegeneinander verseßzten Kurbeïn und mit über feststehenden tenden Zyliätern. Victor Edward Nelson Harrotv , Divyl.-Jna. B. Kaiser, Pat.-Anw., Frankfurt a. M. 1.

Kolben alci-

P. 29 561. Erploßonskraft- paarweise über- liegenden Zylinderpaaren, deren durch je etne Zahnstanae verbunden find. MNecivrotary Motor Company, New ork; Vertr.: Paul Müller, Pat.-Anw., Bèerltu SW. 1 G us der Anmeldung Nereinigten Staaten 10. 11 anerkannt.

Amerifa vom

Verbrennungskraft- mit ftreifende ume der Mitte zugekehri iété de la Navi-

Berbrenn11 Wremière Aésrienne de Petersburg ; Pat. Anwälte G. Lottechos, Frankfurt a. M. 1. 18.5. 12, E 630, Vorrichtung zum Abdichten der Kurbelkammern von Zwet- fammer-Berbrennungsfraftmaschinen gegen- úIosfeph Bouüner, Charlotten- burg, Schsüterstr. 52.

B. G7 UEOS. nnung8motoren

Steuerung rotierenden Dr. Pierre Berthet, Paris; Pat.-Anw., Berlin

3090. Drehschie : Beiertafterps{osfionsfkraftmaschinen.

(Edouard §Penriod, : O. Hering, i, Pat.-Anwälte, Berlin SW. 68.

46b. S.

a -

A. S2 804. Ludwig Arnson, New York: Vertr. : BVat.-Anw.,

Zweidüfonvergaser.

S. §7 514. sondere für (Srplosfionsmotocen. Grünewald, Mommsenstr. 63. 2. 31 297.

Berlin - Steglitz,

Bergaser mit Hilfs- brennstoffbehälter, durch den ein Lufteintritt zur Düse bet Oeffnung der Drosselklappe Société F. et G. Longuemare Frèvres, Paris; Vertr.: 9. Neubact, Pat.-Anw.

h2rvorgerufen wird. erin SW. 01: Sch. 41 038.

Einsprizzvorrich- Berbrennungsfraftmascinen,

Otto Schaetze!, DIOSberat la. O2 M. 49 7538. Zerlegbares, zwet- und quer zur Achse geteiltem Märkische Maschinen- nstait „Teutonia“ G. m. b. H., Frankfurt a. Oder. N. 20 486.

vocritung

Tnneniaufring.

Ein- und Ausrück- Scheibenreibungskuppy- aufeinander ein- Kniehebelpaaren. Altenstein e Brant Jugenieure, Mafchinen-

Pat.-Anwo.,

. 04 776. rudflússigkeitsbremse: Zuf. z.

=— et e

Düypelsir. 39. B. 27387.

S&

Neibungskupplung mit verschiebbaren, auf radialen Spindeln ewinde angeord- Wehrüder

mit MNechts- Bremsbacken.

Kaisersfanutern. Gelenftgetriebe Arthur K. Whitmer, Canton, Fels, Pat.-Anwälte, Berlin P. #0 294. Metallische mit selbsttätigem Ausgleich der Xbnußgung mittels zweier mit thren ein- ander gegenüberliegenden ÜUmfangshälften gegen die abzudichteride Fläche gedrüten Léon Piécard, Brüssel: Vertr. : A. Rohrbach, Pat.-Anw., Erfurt. 6, A. 52083.

zum Hobeln Ernst K!opf

b. Stuttgart.

Hobelsuvport an beim Bor- er, Obertürkheim )

aschinen

Vorrichtung zur ing des beschleunigten Nücflaufs bei Hobelmaschinen derart, daß es hierzu oder ungefähr derselben Kraft bedarf wie zur Arbeitsberoegung. Naege!i. Düsseldorf, Schumannstr. 65.

__ Mehrspindel- naschine. ChristopherYiner

\hrauben\schr t M Nei.

Spencer, Hartford, Pat.-Anwälte E. Lamberts, Berlin

1. Dr. G. Lotterhos, Frankfurt a. M.

Priorität aus der Anmeldung in den

Vereinigten Staaten von Amerika vom 3. 2.-12- anerkannt.

49e. L. 34175. Vorrichtung zum Einstelen des Hammerhubs an Fall- hämmern mittels in die Bahn des Hammer- bären s{chwenkbaren abgestuften Zwischen- stücks. ODipl.-Ing. Franz Lanugenstein, Goburg (S.-C.-G.), MNosenauersir. 20. A. S Le

49g. B, 68 043. Borrichtung zum Abschneiden der Bolzen von. einer absag- weise vorgeshobenen Eisenstange und zum Einführen der abges{nittenen Bolzen in die seitlich von der Schervorcichtung ge- legene Matrize einer Stauchtnashine von der dem Staucbstempel gegenüberliegenden Seite. Otto Vriede, Benrath. 6. 7. 12. 5c. L. 36989, Vorrichtung zur Betätigung der Ventilklappen von Blas- instrumentea. Josef Lox-nz, Altona a. E., Lercenstc. 16. 21.2, 13. 5c. L. 36 264. Umstimu für Saiteninstrumente, Adolf Fredrilk Larsson, Finsvang, Schwed.; BVertr.: M. Löfer u. Dipl.-Ing. O. H Knoop, Pat -Anwälte, Dre?den. 14. 3. 13. 52a. B. 71055. Kräuselapparat für Nähmaschinen. Erast Vülow & Co., Goes. 13 2219.

52a. C. 22 28K. Zie stihnähmaschine; Zus. z. Pat. 244476 Eugen Couratût, Berlin, Drinzenttr. 995 9: 2.19

52a. S. 236628. Maswine zum An- nähen von Butenknöpfen. The Singer Manufaæcturing Compauy, Clizabeth, N. F. B. Sl A: Bett: U dit 295% NReymond, M. Wagner u. G. Lmke, Pat.-Anwälte, Berlin SW. 11. 28 6. 12. 53e. St. 17 S9. Vorrichtung zur Dauererhizung von Mil und öhnlichen Flüssigkeiten. Karl Stier, Wreschen (Doe) 14 10 12:

54g. H. 58 638. Einrichtung zum Borführen von Buchstaben, Ziffern, Zeichen u. dgl. aus oder auf einem ÜÚnivecfalbuchstabengebilde unter Benuyung von Abdeckkörpern (Blenden o. dgl.), die durch Zuagmittel gesteuert werden. Carl Borro Herrmann, Berlin - Halensee, Paulsbornerstr. 90. 7. 8. 12.

54g. U. 51296. Neklametafel mit Anzeiger für die Fahrzeit der Züge. Paul Uhlig, Teplig i. B.; Vertr. : H. Wie- aand, Rechts-Anw.,, Berlin SW. 48. 26. 4, 159;

S7a. D. 26228. Verfahren zur Aufnahme und Wiedergabe bewegter Bilrec in den Naturfarben. Dr. H. A. Dortenu, Düsseldorf-Oberckafsel, Kaiser Wilhelm- VHHOS44, 12

57a. H. 58 S878. Selbsttätige Aus- lôssevorrihtung für photographis{che Ber- \chtü}e, bei welcher der Zeitpunktt der Auslösung eingestellt und di? Auslösung selbst durh eine auf eine Trommel auf- wicelbare Auslöseschnur bewirkt wird. Arnold Sofricter, Zürich, Sch{Gweiz; Nertr.: Gustav A. F. Müller, Bat.-Anw., Berlin SW. 61. 80. 8: 12.

57d. O. 8102. Verfahren zur Her- fiellung von Druckformen mit Lichtdtuk- umdruck Franz; Ottenheimer, München, Glifabetbtr. 46. 24, 5 12.

GO. N. 2262. Fliehtraftregler mit Kurkbelaetrießbe und rechtwinklig gefaidten, durch Querfedern entgegen der Wirkung der Zentrifugalkraft zusammengcehbaltenen Pendelarmen, bei welem die Halbierende des Ausschlaga8winkels der Gewichtsarme parallel oder annähernd parallel zur Muffenachse gerichtet ist. Allgemeine Elektricitäts - Gesellschaft , Berlin. O o 2

60. R. 34 676. Bremsrealer mit in- direlter Uebertragung der VBerst-Ukraft des Neglers durch eine Hilfämaschine. The Nobvertfson Marine Engiue Vrafke Company Ltd., Timaru, Canterbury, Neu Seeläñd: Vertr.: Dr.-Ingo I. Fried- mann, Pat.-Anw., Berlin SW. 68. 10. 1.182. G3b. H. 58 963. Protzenverbindung zwishen Vorder- und abkuppelbharem Hinterwagen. Wilkelm Jakob Hoffmann, Charlottenburg, Württemberg - Allee 25. 912,

63e. N. 48237. Federanordnun, ins- besondere für Motorfahrzeuge. Theodor Maztcrifin u. Basil Serguief, St. Petersburg; Vertr.: E. Hoffmann, Pat.- Anw., Berlin SW. 68. 24. 6. 12.

63d. K. 53538. Federndes Nad. B. Köchel, Breitenbah b. Brückenau, Unteranten 20 120 12,

63e. H. 57 706. Mit durch einen Winkelïgelenkhebel in Bewegung zu fegende Luftpumye für Radreifen. Hen1y Thomas DHutton, Donaghadee, Dorvn, el: Werte, O. Mteubart, Pat Un, M N. 0. 4D 12,

GZe. T. L7 SET7T. Apparat zur Aus- besserung von Luftshläuchen an Luftrad- reïfen mit Behälter zur Aufnahme von Ausbesserung8matecial. Alessandro Torri u. Jakob Seiler, Bellinzona; Vertr.: Foh. Jakob Werner, Singen a. H. Baden. 23. 9, 12; M 68a. B. 70474. Türdrirver- bindung mit den Drückerstift anztehendem und mit dem Hals des Drückers durch Schrauben o. dgl. verbundenem Mutter- fopf. Carl Vöhme, Dresden, Pfoten- KAteriit. (8. 10/8, 12.

GS8a. J. 154429. Durch Müänzen- einwurf zu bedienendes und zum “An- {ließen von Fahrrädern mittels Kette bestimmtes Schloß. Emil Fordau, Berlin, Ererzier|tr. 21a. 10. 2 13. 68a. 2, 26153. Selbstichließendes Türscchloß. Emil Ernst Lah1, Neukirchen b. Chemniß. 27. 2. 13.

G6Sa. M. 48 293. Sloß mit durch den Schlüssel vor das Sch{hlüßselloh zu \chiebender Sperrplatte. Alex Martiensen, Kiel, Svichernstr. 4. 1. 7. 12.

68a. P. 29 589. Kombinations\ck@loß

« e 2e Es toorri{chtung i

für Schiebetüren mit \{chwingbarem, dur Ptalscheiben zu fperrendem Hebel. Charles Vatt, Centralia, Breakefield, Adeline, Louisiana, V. St. A. ; Bertr.: Dipkl.-Ing. E. Schiktanz, Pat.- Anw., Berlin SW. 11. B, 29 718. Sc(loß zum An-

Char?!es E.

Anton Voforny, Tekschen i. Böhm.; Vertr.: H. Wiegand, Rechtss Anw., Berlin SZW. 48. A. 23 396. Schließvorrichtung Johannes H. Arrold,

Kleiderbakten. M1012

für Schiebetüren. es O Berlin-Friedenau, VBarzinersir. 18

Schtebetürshränke. gesellschaft, Berlin. G. 3G 82K,

Verschluß für

20, Ll, La

Verfahren und Maschine zur Anbringung von Spiten- verstärfkungen an Schnürsenkeln. August Gaollifou, Dia, 25; Vertr. : Dr. A. Zimmermann, Pat.-Anww., Berlin Wilmersdorf. 3. 6. 12.

Schaftumsturz- fabrifation ; |

maschine für die Albert Letsch, Stutt-

Pat. 231 955. gart, Eberhardftr. 47. 3 St. 28 262, Vorrichtung zum Formen von Lederzungen für Schuhwerk. Wilhelm Ständer, Berlin, Alte Jacod-

2c, R. 83 185, Nohrrücklaufge\cküt, dem durch den Nücklauf des Nohres ¿ur Bremsvorrichtuag aebörige Teile na porn beweat werden. Rheinische Metall- ivaare!r- uud Maschinenfabrik, Düssel- dorf-Derendorf. M. 47 31083. Verschlußstüksperre Feuerwaffen. Paul Mauser. Oberndorf a. N. 16. 3. 12 F. 48 839, Zünderftellvorrihtung abhängig von

selbsttätige

einftellbaren Krupp Att. Ges, Essen-Nuhr. 24. 8. 11. BVorrichtung zum Erzeugen von Tönen in Flüssigkeiten und

A. 22 497.

NRechtsaniw.,

Priorität aus der Anmeldung in Oester- rei vom 18. 7. 11 anerfannt.

Herstellung irisiecender Folien mit einer zwischen zwei lackartigen metallishen Zwischen\chickt Wismutoryh!orid; Zusay z. Pat. 231 030. Dr. Albert Stiebel, Frankfurt a. M felderlandstr. 64. è / V. G68 F282.

Schichten befind-

Zimmerturngerät. Wilbelm Bam, Ebenhausen b. Véünchen.

M. 48 575%. Steigayparat für Rohrmaste. Manne&mauncöhren- Werkze, Düsseldorf. : N, 13 694. Kombintierter Lauf- \{uh, der sowohl als Schneeshuh wie als Wagen oder Schlitten verwendet werden Anton Netzer, Neuffen b. Nür- tingen, Württ. 35 356. Weéttrennbabn nah Wecbselbahnsystem konzentrishen Orantenburg, Louifen-

R. 26 3099. Volfksbelustigungs-

Vorrichtung. Georg Rodveck, Pansdorf

E,

B. §0 308, Fl! un, Cöln, Triererstr. 28.

2 »WT es E a 2 E

»f

ot

NRumpsftragfläche. Augusto Wattani, enua; Brögelmann, [nw., Berlin W. 66. N. 12173. Lagenanzeiger Stkalenblatt Zeigern für Angabe der Längs- und Querneigung. ilhelm Æolfromm, Hambura, Langereihe 91. 92995.

Frit Nöcker, Cöln, Klein- W. 21986, Vorrichtung zur Erzielung eines freien Abfluges von Flug- zeugen von einec festen Anfkerstelle. Wil Deuwter!tr. 180, u. Alfred Devilte, Cöln- Kalk, Kaiserstr. S876. Kupplung für lofe der Laufradachse zwtschen zwei Lauf- rädern gelagerte Mischtrommeln zur Her-

Theodore NLrnold, New London, Connect.,

Pat.-Anw., Berlin SW. 68. Vorrichtung zum mechanischen Formen von Tonpfeifenköpfen. Mül!lenkach & Thewald, Höhr, Hef.

Löschvorrichtung Sc{lackenkuchen Wschbehälter dienendem Wassertrog. schiuenbau - Lnstali Humboldt, Cêln-

Berarbeitung alkalihaltiger Gesteine auf lien und Portlandzement. Chemische Rhenania , L Messerschmitt, Siolberz (Rhld.). Ye. B. 63 747. Füllrumpfverschluß nebeneinander Friedri,

Mit einem Trommel- Becherelevator. «& Zimmermann. G. m. b. H., Düssel- dorf-Nath. 5

85 068, verbundener

Yerteilung3yor- ridtung für Shüttgut in Speichern mit trihterförmigen Einbauten. Friy Runte, Dármstadt, Schießhausstr. 30. 3B. 41 098, Wagener ,

(&inw alzentroner. Küstrin - Neustadt.

8S2a. T. 18438. Wiederhbolungs3- wetter mit Absieller. - Robert Türck, Züri, Schweiz: Vertr. : Hans Friedrich, Pat -Anw.. Düsseldorf. 21. 4. 13.

85b. E, 17720. Verfahren zum Weichhmachen von hartem Wasser unter Anwendung vonAluminium oderLegierungen des lTeßtren als Berührungsmittel. William Edward Evans, London; Bertr. : Diyl.-Fng. S. #. Fels, Pat.-Anw., Berlin SW 01-16. 2-12.

SSc. D. 28165. Klärvorrichtung, besonders für Abwäfser mit in dem Wasser- becken angeordneten, an einem rotierenden Band oder Gurt befestigten, umklapp- bar?-n Filterflähen. Marie Dacbsel, geb. Scuria, Dresden-Tolkewiy, Hosterwitzer- raße 608, 9. L. La

25e. J. 14 68. Verfahren zur Zer- seßung von Abwassershlamm in von dem Klärraum getrennten Schlammräumen durch Mischen des frishen Schlamms mit faulendem Schlamm. Or. - Ing. Carl Imhoff u. Heincih Blunk, Essea-Nußhr, Zweigertstr. 57. 30. 4. 12.

85d. H, 59 852. Merktafel mit Zeiger zur Auffindung von Unterflurcbydranten, Ybsperrs{iebern und Einhauten ähnlicher Art in Noßhrleitungen. Otto Herberger, München, Traypentreustr. 58. 9. 12. 12. 85h. J. 14 2148. Abort mit Wasser- \spúlung. Hans Järtv, Psfew, Bahnhof, Null: Vertr: M. Dele, Dr! S: Döllner, M. Seiler, G. Maemecke u. Dipl.-Ing. W. Hildebrandt, Pat.-Anwälte, Berlin SW. Ol. 15. 12. 11

La. O. 8249, Fadvenwächhter für Bandkettenshermaschinen. Augu|t Ober- bof, Barmen, Zeughausstr. 12. 6. 4. 12 89e, M. §5984. Vorrichtung zur Herstellung von Durchschniits-Zuckervroben. ohn Nicolas Neeb, Cienfuegos (Cuba); Bertr. : Dipvl.-Iag. C. Fehlert, G. Loubter, F. Harmsen, A. Büttner u. E. Meißner, Vat.-Anwälte, Berlin SW. 61. 24. 7. 12. 89d. H. 56 829. Nühr- und Misch- vorrihtung für Kristale enthaltende Flüssigkeiten u. dgl., insbesondere Zuder- fillmassen. N. Var Müller, Halle a. S., KROnNIait (2, 10 2 12.

2) Zurüdnahme von

Anmeldungen.

Die folgenden Anmeldungen find vom Patentsucer zurückgenommen.

Sa. Sch. 441283. Bindemittel für

feinpulverige Stoffe insbesondere für Erze

1nd olen 0. 2 2.

52a. V. 26 134, Vorrichtung zur

vollkommenen Stillseßzung des Stoff-

\chtiebers für Nähmaschinen. 25. 11. 12. 3) Versagungen.

Auf die nachstehend bezeichneten, tim Reichsanzeiger an dem angegebenen Tage befannt gemachten Anmeldungen ift ein Patent versagt. Die Wirkungen des etnít- weiligen Schußes gelten als nicht ein- getreten.

U2o. C. 27 83D. Verfahren zur Her- stellung von Perfalzen in feitec Form aus Alkali)uperorvuden oder deren Hydraten obn2 Verwendung von Lösungsomitteln. Me Ll 9c. S. 224218. Verfahren zur Her- stellung von Steinpflaster. 2. 9. 12.

2e. D. 26 BUD. Drehrost für Gas- erzeuger mit in Ausschnitte unterteilrer

Mode 6. 9, 12.

356, D. 24 100, Hellingkrananlage. 17412 42p. V. 2128. Fahrpreisanzeiger mit Anzeige- und Summenregistrierwerk für den Fahrpreis und die Zuschläge, bei welhem dur den Frerfahnenhebel die Nullitellung des Fahrpreis- und Zuschlag- anzeigewerkts berbetgeführt wird. 19. 8. 12 49g. A. 22318. Mutternkaltpresse mit hin- und hergehendem Stempelschlitten, bei welcher die Flacheisenstange quer zur Arbeitsrichtung der Stemvel absatzweise {Uge Who, 21. Ll 12. 52h. V. 19 215. Vorrichtung zum Nb- und Aufwi@eln der Jacquardkarten für selbsttättge Sticfmaschinen. 2. 5. 12. 8e. E. 1799S. Kohlenkipper mit einer um thr vorderes Ende und um thren mittleren Teil Lkippbaren Plattform. E 4) Aenderungen in derPerson w es JZnhabers.

Eingetragene Inhaber der folgenden Palente find nunmehr die nahbenannten Derfonen. a. 245 779 248 298 261 35% SO0c. 258026. Dipl. - Jng. Ernst Schucard, Berlin, Lutfenpl. 1. Sa, 260177. Fa. Gebr. Heine, Biersen, Nhld., u. Färbereien vormals Fos. Schetty ‘Söhne A. G., Basel; Bertr.: F. Neinhold, Pat.-Anw., Berlin SW, Vi. Lm. 261 442, Deutsche Gasglüh- liczht UAktiengesellschaft (Auergese!:- saft), Berlin. 12d. 124 975 249 719. Nichard Eber, München, Schwanthalerstr. 830. E2Pi. 186630 192156 200 931 237 231. 21, 225 098. AGa. 208 S859, S5a. 2141S 220609 227 087 243 39. 856, 220930 237603 241 777. M I a Ne -MHe G. m. b. H. Berlin. 20i. 258 120, Dr. Kuno Euderlein, Leipzig, Yeichsstr. 4/6. Lc, 22848. Asphaltpapier- robewerte vou Vindtershofen, Ges. m. b. D., Wien ; Vertr. : Dr. W. Friedrich, Pat.-Anw., Berlin SW. 48. 2159. 241 583, Süddeutsche Dy-

uams-Fabrik Buckfing & Co., Mann-

149 S826 249 757. mische Fabrik Vechelde G. m. b. H,, Braunschweig. L 25c. 197 565. Seinurich de Fries, G. m. b. H., Düsseldorf.

43b, 245779 250799 262200, Deutsche Automatenbau- Gejellschaft m. b. H., Leipzig-Schleußig- 257 125. Brown : & Co. Limited, Nosebank Iron Works, Edinburgh, Schottl.: Vi / Hopkins, Pat -Anw., Berlin SW. 11. 257216.

Flmenau i. Thür. 261 636.

Brothers

Halvoer Breda A. G. für Wasserreinigung Lpvarate- und Dampfkesselbau, Charlottenburg, 259 183. Elisabeth Schober, aeb. Schmidt, Schön - Nuhr b. Kletn- Nuhr, Ostpr. :

5) Berichtigung von Patentsriften. 260 722. i Patentinhabers lautet berichtigt: Michel

Verlin, den 10. Juli 1913. Kaiserliches Pateutamt.

Handelsregister.

Aachen. Fm Handelsregister wurde heute die Firma „Julius Viv 1 als deren Inhaber der Wollagent Julius Vivez daselbst eingetragen. Aachen, den 7. Juli 1913. Kal. Amtsgericht. Abt, 5.

AaschaMenburg-. VBektanntmachutg.

in Aachen und

Wenigumstadt ist erloschen. Aschaffenburg, 3. Juli 1913. K. Amtsgericht. Bad Homburg v. d. MÖhe. [37077] Veröffentlichung aus dem Handelsregister. Friedrichsdorfer Nudelfabvrik Theo- In das unter diefec Firma betriebene Geschäft ist der frühere Pro- kvrist, der Kaufmann Hermann Hopfe zu Friedrihsdorf, als persönlich haftender Ge- sellshafter eingetreten. gründete ofene Handelsgesellschaft z in Fricedrichsdorf hzt am 1. Juli 1913 begoanen. Die Prokura des Hermann Hopfe ist erloshen. Dem Kauf- F mann Wiihßelm Zeppenfelo zu Dillingen F ist Prokura erteilt. M Vad Homburg v. d. Höhe, den 4 ult 1919: Königliches Amtsgericht. Abt. 4. ad GIdeslve. 936 Betanutmachung. Fn * das Handelsregister A Nr. 79 Firma Nugust Weitendorf i Oldesloe ist eingetragen : . Dem Kaufmann Hugo Weitendorf in Bo1d Oldesloe ist Prokura erteilt. Ba6s Oldesloe, den 3. Juli 1913. Königliches Amtaägericht.

Eassum. Fm Handelsregister Abteilung A würde heute unter Nr. 102 die Firma WMibert Laue, Bassum, und als dere: libert Luue, Kolonialwaren- und Kurz- warengeshäft, Bassum, eingetragen. Bassum, den 2. Juli 1913. Königliches Amtsgericht. 11. EEAUMÚZONn. Auf Blatt 118 de3 Handelsregisters, Firma Bautznuer Tuchfabrik, Lkticu- gesellschaft in Vaugzen betr., ist heute eingetragen worden : Die Prokura des

dor Haller.

Die dadurch bce-

Kaufmanns Georg Nichard Ztiehnert in Baugen ist erloschen. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Curt Pommer in Bauten. Er darf die Firma gemeinschaftlich mit einem anderen Prokuristen zeichnen. Bautzen. den 7. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

_In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: 12 009: Zollernhof Aktiengefe!lschaft mit dem Sibe zu Richard Wolf in Berlin ist mcht meb: Vorstand der Gesellschaft; zu Vorstands- mitgliedern sind ernannt Dr. jur. Curt Cal- mon in Berlin und l Drewiß in Berlin. Bei Nr. 789: Union-Bank Filiale Berlin, Zweig- niederlassung der zu Moskau domizilic- Aktienge}ellschaft l : Uinion-Bank: Prokurist der Zweignieder- lassung in Berlin: Alexis von Hagemeister in Berlin. Derselbe ist ermächtigt, in Ge- meinschaft mit cinem anderen Prokuristen die Zweigniederlassung in Berlin zu ver- treten. Bei Nr. 23: Reiß & Martin, Aktiengesellschaft Berlin: Nach dem Beschluß der General- 1. Mai 1913 bildet den Gegenstand des Unternehmens: Betrieb der Blechbearbeitungsmaschinen, Schnitte und Stanzen sowie Fabrikation von Maschinen und Werkzeugen jeglicher t, ferner Erwerb von Grundstücken und Anlagen zu verwandten Zwecken. sellschaft darf auch an Unternehmungen ähnlicher Art sich beteiligen sowie Aktien oder Geschäftsanteile anderer Gesellschaften Ferner noch die durch dieselbe beschlosfene

dem Sibe

versammlung vom 3

(Seneralversammlung Abänderung und Neufassung jedoch obne Aenderung des Titel | S 34. §8 35) der alten Saßung, der unver- ändert bestehen bleibt.

nicht einzu“

Iragen wird veröffentliht: Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur Anzeige im Deutschen Meichsanzeiger, je einmal, sofern nicht anderweit eine Wie- derbolung angeordnet ist. Der Ausfsichts- rat kann auch noch andere Blätter hierfür bestimmen, jedoch wird die Nechtsgültig- keit der Veröffentlichung durch Benußung dieser Blätter nicht bedingt. Der Vor- ¡tand besteht je nah Bestimmung des Auf- fichtsrates aus einem oder mehreren Diref- toren. Die Generalversammlung der Aftio- näre wird von dem Aufsichtsrat oder von dem Vorstand einberufen. Befkannt- machungen des Aufsichtsrats follen die Unterschrift des Vorsibenden oder dessen Stellvertreters unter den Worten: Neiß & Martin, Aktiengesellschaft. Der Auf- hchtsrat. tragen.

Berlin, den 3. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 89.

Berlin. [36874]

In das Handelsregister B des unterzeich- neten Gerichts is am 3. Juli 1913 einge- tragen worden: Nr. 12248. Priber und Lammers VerlagsvuchhanD- lung, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstan des Unternehmens: Die Fortführung des bisher unter der Firma Priber und Lam- mers in Berlin, Charlottenstraße 50 und 91, betriebenen WVerlagsgeschäfts. Das Stammkapital beträgt 20000 #4. Ge- schäftsführer sind Buchhändler Oito Hapke in'Berlin und Buchhändler Max Schmidt in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 31, Mai 1913 abgeschlossen. Jeder der Geschäftsführer ist berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. Die Dauer der Gesellschaft 1 auf 5 Jahre mit Einschluß des laufenden Jahres fest- gesetzt, sodaß die Gesellschaft am 31. De- zember 1917 beendet ist. Als nicht einge- tragen wird veröoffentliht: Auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebracht von den drei Gesellschaftern Friedrih Nahme, Otto Hapke und Mar Schmidt folgende Sacheinlagen: Herr Friedrih Nahme bringt als feine Einlage das ihm gehörige, unter der Firma Priber und Lammers in Berlin, Charlotten- straße 50/51, betriebene Verlagsgschäft mit den gesamten Warenbeständen und Ver- lagsrehten nah dem Stande vom 1. Mai 1913 in die Gesellschaft ein. Die vorhan- denen Verlagsverträge mit den Autoren übernimmt die Gesellshaft mit sämtlichen Nechten und Verpflichtungen, soweit diese durch den Absatz der Verlagswerke seit dem 1. August 1912 entstanden sind. Die übri- gen Passiven der bisherigen Firma Priber und Lammers gehen auf die Gesellschaft nicht über. Der Gesamtwert dieser Ein- lage wird unter Berücksichtigung dieser Verpflichtungen auf 10 000 M festgeseßt, welcher auf die Stammeinlage des Fried- rih Nahme in Anrehnung kommt. So- dann bringen die Herren Otto Hapke und Max Schmidt als ihre Einlagen die thnen zu- gleichen Teilen zustehenden Nechte an dem Verlagswerk „Joe Edwards: Boren, ein Fechten mit Naturwafsfen“ nebst den vorhandenen Klischees und Beständen, so- wie die von ihnen mit dem Schriftsteller Hans Arnold in Neustettin und dem Bor- lehrer Joe Edwards in Charlottenburg ge- \{lossenen Verlagsverträge in die Gefell- schaft cin. Die Gesellschaft übernimmt diese Verlagsverträge mit sämtlichen Rech- ten und Verpflichtungen, soweit diese durch den Absaß der Verlagswerke seit dem 1. August 1912 entstanden sind. Der Gesamtwert dieser gemeinsamen Einlage wird unter Berücksichtigung der Verpflich- tungen auf 10000 Æ festgeseßt; hiervon werden auf die Stammeinlagen der beiden Gesellschafter Hapke und Schmidt je 5000 Mark angerechnet. Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Meichsanzeiger. Nr. 12249. L. S. Mayer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Filiale Verlin. Siß: Frankfurt a. M. mit Zweigniederlassung in Vexlin. Gegen- ftand des Unternehmens: Die Uebernahme und die Fortführung des bisher von dem Gesellschafter Leo S. Mayer zu Frankfurt am Main unter der Firma „L. S. Mayer“ in Frankfurt am Main und unter der Firma „L. S. Mayer & Co.“ in Berlin mit Verkaufsstellen in Pforzheim, London, Paris und New York bisher betriebenen Handelsunternehmens und überhaupt der Handel in Galanterie-, Luxus- und ähn- lichen Waren. Die Gesellschaft kann andere Unternehmungen gleicher oder ähnlicher Art erwerben und sich an solchen Unternehmun gen in jeder zulässigen Rechtsform im In- und Auslande beteiligen. Sie 1st berech- tigt, Zweigniederlassungen im Jn- und Auslande zu errichten. Das Stammfkapi tal beträgt 1 500 000 M. Gescha{tsfuhrer find: Leo S. Mayer, Albert Aaron, Moriß Haas, Nobert Kramer, Fred Sil- bermann, sämtlih Kaufleute 1n Franft- furt a. M., Louts Oppenheimer, Kaus- mann in Berlin. Den Kaufleuten Vio Hirschhorn zu Frankfurt a. M., Albert Straus zu Berlin, Ferdinand Adler zu Pforzheim, Adolf Keller zu Berlin und Nudolf Meyer zu Berlin ist Gefamtpro- kura derart erteilt, daß jeder diefer Pro furisten in Gemeinschaft mit einem der Geschäftsführer Aaron, Haas, Kramer, Silbermann, Oppenheimer, oder daß zwe1 dieser Prokuristen gemeinschaftlich die Ge- sellschaft vertreten Tonnen. 1e (Vesell- {chaft ift eine Gesellschast mit beschrantter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 21 iat 1913 abgeschlossen. Del Ge \chäftsführer Leo S. Mayer ist für }1ch allein zur Vertretung der Gesellschaft be-

fugt. Jm übrigen erfolgt die Vertretung (Geschäftsführer einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Profuristen. Als nicht eingetragen veröffentlicht: schaftern Leo S. Mayer, Albert Aaron,

Hirschhorn, Louis Oppenheimer und Albert Straus sind folgende Sacheinlagen in die eingebracht : ° i S. Mayer bringt in die Gesellschaft die beiden von ihm als Einzelkaufmann Frankfurt am Main unter S. Mayer“ und zu Berlin unter der S. Mayer & Co.“ betriebenen Handelsunternehmungen faufs\tellen in Pforzheim, London, Paris und New York auf Grund der dem Ge- fellschaftsvertrage bilanz vom 31. Dezember 1912 ein. Dieses Einbringen geschieht mit Wirkung vom Januar 1913, sodaß der Betrieb der internehmungen Tage an für Rechnung der neuen G \ Die leßtere übernimmt die sämtlichen unter b der Pasfiven der lage 1 verzeichnete: ter auch die sämtlichen von S. Mayer unter der Firma ,, ck. Mayer & Co.“ Verträge, insbesondere mit Vermietern, Vertretern usw. zur Aushaltung, insbe dere den auf den Namen des Herrn Leo Mayer persönlih als Mieter abge- \chlofsenen Mietvertrag über die Geschäfts- lokale New Union Street und 32 London

Gesellschaft

beigefügten

schaft geht. rbindlichkeiten, wei-

.S. Mayer”

abgeschlossenen

Mayer dafur ein, daß er wegen der ach erpslichtungen von den Gläubigern nicht 1n Anspruch genom

E H e Der Wert des (Lin-

Mayer nach

»vegründeten

nen werden wird. bringens des Herrn Leo dem Vorstehenden wird in Hohe der Diffc-

1 330 666,40 M festgeseßt und hiervon der Betrag von 765 000 # auf die von Herrn S. Mayer übernommene Stamnicin-

angerechnet, S. Mayer Glaubiger der Gesellschaft mit 565 666,40 M bleibt. Andererseits haftet ck. Mayer der Gesellschaft dafür, daß die unter den Aktiven der Außenstände M. im Gesamtbetrage von IBechfel im Be-

Frankfurt a. 3138 071/28 M, sowie die trage von 181 013,57 4 bis spatestens den . Oktober 1913 eingehen, und er ver- pflichtet sich, alle Beträge, welche bis zu diesem Tage noch seitens der Schuldner nicht beglichen sein sollten, gegen Abtretung zu übernehmen; er haftet der Gesellschaft auch dafür, daß die unter den Aktiven ver- ( Warenlager |! Hohe von 352 151,50 M, Utensilien und Drucksachen in Höhe von 13 711,63 M und Mobilien in Hohe von 32 786,17 A ord- l ZInventaraufnahme Soweit auf Grund dieser Haf 5. Mayer Ausfälle an den Ausständen oder Wechseln entstehen oder eine Minderbewertung der Bestände an-

nungsmäaäßiager

tung des Herrn Leo

sprechende Minderung dieses (Buthabens Gesellschafter Albert Aaron bringt in die Gesellschaft von dem ihm nach der Bilanz zustehenden Gut- haben in Hohe von 318 088,25 M den Be- trag von 243 000 f ein, indem er die Ge- ser Hohe von der Verbind- lichkeit entläßt, wodurch die von ihm über- Stammeinlage voll eingezahlt ist, indem der Wert des Einbringens hier- mit in gleicher Höhe festgeseßt wird, und

einzutreten.

sellschaft in di

Gläubiger der Gesellschaft mit einem Be trage von 75 088,25 A. torib Haas bringt in die Gejell- | haft von dem ihm nah der Bilanz z

er Gesellsch

138 505,37 M den Betrag von 138 000 46 ein, indem er die Gesellschaft in dieser Höhe von der Verbindlichkeit entläßt, wo- durch die von thm übernommene einlage voll eins

] ahlt ist, indem der des Einbringens hiermit in gleicher estgeseßt wird, Moriß Haas sonach Gläubiger der Ge sellshaft mit einem Betrage von 505,37 Der Gesellschafter Herr Nobert Kramer bringt in die Gesellschaft von dem ihm nach der Bilanz zustehenden Guthaben in Höbe von 114 436 45 M den Betrag von 81 000 Æ ein, indem er die Gesellschaft in dieser Hohe von dér 2 wodurch die von ihm übernommene einlage voll eingezahlt ist, indem l ; (Einbringens hi - Höhe festgeseßt wird, und es bleibt Herr Nobert Kramer sonach Glä x Gesellschaft mit einem Betrage f Gesellschafter tto Hirschhorn bringt in die G sellschaft von dem ihm nach der Bilanz stehenden Guthaben in Höhe von 99 499, Mark den Betrag von 81 000 # ein, in- dem er die Gesellschaft in diefer Höhe von der Verbindlichkeit entläßt, l von thm übernommene Stammeinlage voll eingezahlt ift, indem der Wert des Ein- bringens hiermit in gleicher Hohe festge- seßt wird, und es verbleibt Herr Hirschhorn fsonah Gläubiger der Gefell- haft: mit cinem Betrage von 18 499,16 Gesellschafter Oppenheimer bringt in die Gesellschaft ihm nach der Bilanz zustehende Guthaben in Höhe von 28 964,43 M ein, indem er die Gesellschaft von aller Dieser Betrag wird übernommene

Verbindlichkeit ent-

| Stammeinlage recbnet, sodaß dieselbe in der angegebenen geleistet ist. heimer zahlt auf die von ihm übernomn Stammeinlage

Herr Louis

Stammeinlage in Höhe von 98 000 M ge- leistet ist. Der Gesellshafter Herr Albert Straus bringt in die Gesellschaft das thm nach der Bilanz zustehende. Guthaben in Höhe von 4594,85 M ein, indem er die Ge- sellshaft von aller Verbindlichkeit ent- läßt. Dieser Betrag wird auf die von thm übernommene Stammeinlage angerechnct, sodaß dieselbe in der angegebenen Höhe ge- leistet ist. Herr Albert Straus zahlt auf die von ihm übernommene Stammeinlage weiter den Betrag von 44 405,15 M ein, womit seine ganze Stammeinlage in Höbe von 49 000 4 geleistet ist. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfol- gen durch den Deutschen Reichsanzeiger. -— Bei Nr. 1211 The S. S. White Den- tal Manufacturing Company mit be- {ränkter Haftung: Die Prokura des Kaufmanns Ernst Niefenstahl is er- loschen. Dem Kaufmann Frit Besser in Berlin i Prokura erteilt. Bet Nr. 6412 Königlich Vrivilegierte VBer- linische Zeitung von Staats- und ge- (ehrten Sachen. Vossische Zeitung. Im Verlage Vossisher Erben. Ge- sellschaft mit beschränkter Daftung: Berlagsbuchhändler Eugen Aschaffenburg ist nicht * mehr Geschäftsführer. Doctor juris Paul Sandstein in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. VBei Nr. 11 316 Trarbacherftcraße Barzelle X2 Grunderwerbsgesellshaft mit be- schränkter Haftung: Architekt Johan- nes Grünert ist nicht mehr Geschäftsfüh- rer. Architekt Alfred Grünert tin Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Be! Nr. 11 317 Travrbacherstrae Parzelle sn GrunderwerbSgeselischaf?t mit be- schränkter Haftung: Architekt Johan nes Grünert ist niht mehr Geschäftsfüh- rer. Architekt Alfred Grünert 1n Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Berlin, den 3. Juli 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Sandelsregifter [36875] des Königlichen Amtsgerichts Berlit1- Mitte. Abteilung A4.

In das “Handelsregister ist heute einge- tragen worden: Nr. 41 208. Offene Han- delsgesellshaft Gebrüder Lociveuberg in Berlin. Gesellschafter: Julius Loe wenberg, Kaufmann, Berlin-Wilmersdorf, und Adolf Loewenberg, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 19. Juni 1913 be- gonnen. Nr. 41 209, + Firma Mono- pol-Kunstdruck Verlag-Reklame Ger- trud Steinmetz in Berlin. Inhaber:

Frau Gertrud. Steinmeß geb. Meng, Berlin, I O Firma 2UIbert

F. W. Schulze in Verlin. Inhaber: Albert Friedrich Wilhelm Schulze, Kauf mann, Berlin. Geschäftszweig: Agentur- geschaft in Asbestwaren, Gummiwaren und Textilriemen, Geschäftslokal: Kugler- straße 148. Nr. 41211. Offene Han- delsgesellshaft Strodthoff & Wipper in Berlin. Gesellschafter: Bernhard Strodthoff, Tischler, Berlin, und Nudolf Wipper, Zimmermann, Berlin. Die Ge- sellihaft hat am 1, April 1913 begonnen.

Geschäftszweig: Zimmergeschäft und Vau- tishlerei. Bei Nr. 3279 (Firma Max

Michaelis & Co. in Charlotten burg): Niederlassung jeßt: Berlin-Wil- mersdorf. —- Bei Nr. 779 (Firma Lud- wig Schlesinger in Verlin): jeßt offene Handelsgesellschaft. Der Kaufmann Fritz Specht in Charlottenburg ist in das Ge- chäft als perfönlih haftender Gesell- {after eingetreten. Die Gesellschaft hat

lam 3. Juli 1913 begonnen. Bei Nr.

8736 (Firma J. H. Wasser in Verlin): Dem Mar Singer zu Charlottenburg, dem Martin Bendix zu Charlottenburg und dem Theodor Finkel zu Berlin ist Gesamt- profura erteilt derart, daß je zwei gemein \chaftlih zur Vertretung der Firma be- rechtigt sind. Bei Nr. 26 799 (Firma Baul Sponar zu Schöneberg): Dem ugo Gellert zu Berlin-Wilmersdorf

Ou!

| die Firma Nr. 14 745 Paul Lamsfried in |

Berlin und Nr. 26345 Carl Muh's Nestaurant und Festsäle in Berlin. Berlin, den 4. Juli 1913. Königliches Amtsgeriht Berlin-Miitte. Abteilung 5b.

Prianbeauromn. [36967] F, Amtsgericht Vlaubeuren.

Im Handelsregister für Eitazelfirmen wurde etngetragen :

1) am 16. April 1913 bei der Firma Gustav Schwarz in Blaubeuren : Die Firma {t erloichen. i

9) am 30. Iuni 1913 bet der Firma Karl Lutz, Solzwarenfabrik in Wlan- beuren : Die Prokura des Emil Burza ist erloschen.

3) am 2. Juli 1913 als neue Firma Gustav Löw, Konditorei in Blau- beuren ; Inhaber Gustav Löw, Konditor in Blaubeuren.

Den 5. Juli 1913.

Landgerichtêrat Dodel. Bonndorf, Schwarzw. [36968] än das Handelsregister Abt. A wurde zu O.-Z. 10, betr. Firma Josef Würth, Stühlingea, eingetragen: „Die Firma ist ersoschen." Bouudorf. den 4. Juli 1913. Gr. Amtsgericht.

Brandenbnarg, Havel. [36969] Bekanntmachung.

Die in unser Handelsregister Abteilung A unter Nr. 245 eingetragene Firma: „Alb. Gust. Dinze“ zu Braudenburg a. H. ift erloschen.

a Brandenbura a. §., den 28. Juni 1913,

69 035,97 M

Königliches Amtsgericht.

Brandenburg, Havel. Bekanntmachuug.

In unser Handelsregister Abteilung A unter Nr. 346 ift bei der Firma „Albert Wolf“ zu Brandenburz a. H. Fnhaberin der Firt Kaufmanns Georg Wolf, Hedwig geb. Berger, zu Brandenburg a. H. BrandenLburg a. S, den Köntgliches Amtsgericht. Braune chweigz. im biesigen Handelsregister

Denecte’s

Aktiengesellschaft daß die dem ‘Kaufmann Wilhelm Cremm- ling hierselbst erteilte Ÿ und dagegen an dessen Stelle dem Buch-

die Witrve

28. Juni 1913.

s Braurfchweiger &Fleischwarenfabrik,

ra gelöscht

profura in der Weise erteilt ift, daß er in Gemeinschaft mit einem anderen Pro- kuristen oder einem Borstandßmitgliede die Firma zu zelnen und die Gesellschaft zu vertreten berechtigt fein foll.

Ferner ist d'e dem Kau hierselbst erteilte dahin ausgedebnt, daß er sowohl in Ge- Borstandémitzliede Gemeinschaft anderen Prokuristen der und die Gesellichaft zu verireten befugt ift. weig, den 1. Juli 1913. erzoglihes Amtsgericht.

1n Hermann Sesanitprokura

rirma zu zeihnen

T Ae C Wer

Fn das hieftge Hantelsr Seite 344 Nr. 1 h „Srosmöotor“ j schränkter Haftung, deren Ÿ von Berkin /

iederlaffung verlegt. ist, ein-

Ferner ift daselbs eingetragen: (Gesellshaftévertrag Abänderungs- besGlüsse daticren vom 3. September 1912 S 1910. Gesellschaft Fabr'kation von Gros-Motoren u maschinen und der Handel mit diesen und anderen Maschinen und Apparaten. sf der Dircktor nd in Seesen a. H. bestellt. :8 Stammkapital der Gesellschafi be- trägt jeßt nur nech 30 000 H. Braunschweig, den 1. Juli 1913. mtêgericht. 24. raums ch Teig. im biesigen Handelsregister cingetragenen Firma Sustav Störig ist heute vermerkt, daß dem Kaufmann (Sustav Bohnhoff hierselbst für die Firma Prokura erteilt ist. Braunschweig, den 1. Iuli 1913. Herzogliches Amtsgericht. 24.

V (T\:: S Paul Dômela

Herzogliches

| Band V Seite 70

BRranunschweigs.

Das bisher unter der Firma Rudo?!yh Krause betriebene Handelögeschäft ist am mit Warenlager - und Fnventar, jedo mit Aus\{luß der Außen- stände und der Verbindlichkeiten, auf die alter und Albert Pehla hierselbst übergegangen, welche für dasselbe jeßt die neve Firma Rudolph #Fraufe Nachf. angenommen haben und tin offener gejellshaft, begonnen am 28. Junt 1913, unter dieser Firma fortführen, diefe ist in das Handelsregister Band 1X unter eingetragen. register Band VI11 Seite 152 eingetragene Firma Rudolph Krause ist daselbsi ge- |

Kaufleute Ernst

Braunschweig, 1. Juli 1913.

Herzogliches Amtsgericht. Brauns chtr eig.

In das hiesig

( andelsregister Band IX | Blatt 100 ift heute unter Nr. 495 einge-

Die Fir:na Adolf P. Zimmecemann, als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Zimmermann hierselbst und als Ort der (Halensee) ist Prokura erteilt. Gelöscht | Niederlassung Vrauuschweig.

3 zweig: Handlung mit Oel- und Fettwaren en gros und Fabrikation von

Braunsch{weig, den 2. Juli 1913, Herzogliches Amtsgericht. 24. Brauns: hweilg. íIn das hiesige Handelsregister Band 1X ift heute unter Nr. 496 die Gebr. Wümpeilmaunu, Handelsgesellschast, begonnen am 3 1913, als deren Inhaber dîie Kaufleute Franz und Ernst Gebrüder Wümpelmann 1d als Ort der Niederlassung Brauischweig eingetragen. Geschäft8zrwetg:

Brauuschweig, 4. Juli 1913. Herzogliches Amtsgertcht.

Bremen. | : : In das Handelsregister is eingetragen 2 ( (

Am 4. Iuli 1913: Braudhorst& Wassersleven, Bremen : August Brandhorst 30- Juni 1913 als Gesellschafter aus3- geschieden und die offene Handelsgesell \chaft hierdurch aufaelöst worden. bisherige Gesellschafter

Ludwig Wassersleben das Geschäft unter Uebernahme der und unter unveränderter Firma fort. Deutsch - Türkische Haudels8 - (Hesellschaft

dem set der

Roh - Tabak

dem 1. Juli 1913 unter Uebernahmé der Aktiven, abgesehen von den aus steßkenden Forderungen fowie unter Aus- (lun d-r B und unter unver- änderter Firma forl S Friedri) 9wuure, «-céett t er biefige aufmann Heinri Louis Eggers hat das Geschäft durch Vertrag erworben und führt solhes seit dem L. Juli 1913 unter Uebernahme der Aktiven, abgesehen von den ausftehenden Forderungen, \9- wie unter Uebernahme der Passiven und unter unveränderter Firma fort. Emil Ipsen, Bremen, als Zweignieder- losung der unter gleiher Firma in Bremerhaven bestehenden Hauptnieder= lassung: Am 21. Oktober 13907 ist au Diedrih WBockhoop und am 1. Jult 1913 an Fohannes gent. Hans Ipsen Prokura erteilt. i Louis Krages, Bremen: Die an Carl Georg Nudolf Saß erteilte Prokura iît am 30. Juni 1913 erloschen. Niedersüczsiscze Handelsgeseliscchaft mit beschränkter Haftung, Vremen: Gegenstand des Unternehmens tft der Handek mit Bergwerkserzeugnissen, Bau, materialien, Düngemitteln und ähn- lichen Materialien.

Das Stammkapital beträgt 4 51 000.

Der Gesellschaftêvertrag ist am 19. SFunt 1913 abgeschlossen.

Die Daucr der Gesellsczaft ist zunächst auf eine Zeit von 10 Jahren, vom 1 Ut 1913 bis zum 30, Junt 1929, festgeseßt, Die Gesellschast endtgi jedoß mit dem 30. Juni 1923 nur dann, wenn seitens eines Gesellschafters auf diesen Tag unter Wahrung einer einjährigen Kündigungsfrist, der Gesellschaftêvertrag gekündigt worden ift. ft eine solhe Kündigung nicht erfolgt, fo soll das Unternehmen als um weitere funf Jahre verlängert gelten und so von fünf zu fünf Jahren fort, soweit niht der Gesellschaftsvertrag fsetten® eines Gesellschafters auf den Ablauf einer solchen fünfjährigen WVertrags- periode untec Wahrung einer einjährigen Kündigungsfrist gekündigt worden ist.

Die Gesellschast hat zwei Geschäfts» führer.

Die Gesellschaft wird durch die beiden

Geschäftsführer oder durch einen Ge- \chäftsführer und einen Prokuristen verz treten.

Geschäftsführer find die in Hannover woßnhasten Kat Sacob Gladbach) und Wilhelm Hachmeiste]

Bekanntmachung-n ver Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neichs- anzeiger.

J. Postels, Bremeu: Am 1. Juli 1913 ist an Gerhard Diedrich Sies jr. Pro- fura ertetlt.

Heinr. Rüppel «& Sohn, Bremen: Am 30, Junt 1913 t Meoriu von Thúülen als Gesellschafter ausgeschteden und der hiesige Kaufmann Carl Friedri Nobbe als folcer eingetreten.

Uhlmaun & Co., Bremen: Die an Carl Friedrtch N=ebhbe erteilte Prokura ist am 1. Juli 1913 erloschen.

Am 1. JÎuli 1913 i an Christian Kaldauke Prokura erteilt.

Unterweser Tonwerke Oldenbüttel, Gesellschaft mit beschräufkter Daf- tung, Bremen: Mar Vêéöller ist am 27. Mai 1913 als Geschäftsführer aus» geschieden. Gletchzeitig ist der in Dwo- berg wohnhafte Zegeltneister Wilhelm

Mever zum Geschäftsführer bestellt.

| M. V. Wedemeyer «& Söhne,

Bremen: Die an August Heinrich Georg Schmitting erteilte Prokura 1 am 30. Junt 1913 erlo]chen.

75] | Gebr. Wirh Fiitale Bremen, Vremen,

l

als Zweigniederlassung der unter der Firma Gebr. Wirg in Witten be- {tehenden Hauvptnieverlassung. Offene Handelt gesellshaft, begonnen am 1. April 1907.

Gesellschafter sind der Kaufmann Friedrih (Frit) Wirtz in Witten und der Kaufmann Guslav Hugo Wir in Bremen.

E. Verctram & Co., Bremen: Kom- manditgesells{chaft, begonnen am 1. Juli 1913 unter Beteiligung eines Kom- manditisten.

Persönlich haftender Gesellschafter ist der hiesige Kaufmann Johann Heinrich Crnst Bertram.

Prokurist t Adolf Hermann Leopold Nolte in Bretnen.

Am 0 ult 1918!

Bremer Chocolade Fabrik Hachez «& Co., Bremen: Am 1. Jult 1913 sind die hiesigen Kaufleute Seorg Wilhelm Hans Linde und Friedri Otto Hasse jr., unter Erlöschen ihrer Pro- kuren, als persönlich haftende Gesell- schafter eingetreten.

Am 1. Fuli 1913 ist die Cinlage des Kon1umanditisten herabgesetzt.

Gleichzeitig sind zwei neue Komman- ditisten beigetreten.

Carl Matthiä, Bremen: Das Geschäft ist mit Aktiven und Passiven auf den biesigen Kaufmann Johann Martens übertragen, welcher solches unter unver- änderter Firma fortfü hrt.

Die an Josef Paul Duschek erteilte Prokura bletbt în Kraft.

D. D. Svpille, Vegesack: Das Geschäft ist dem in Blumenthal wohnhaften Kaufmann Arnhold Wessels und dem in Vegesack wohnhaften Kaufmann Wilhelm Kehlenbeck übertragen, welche

schränkter Haftung, Bremen :

Friedrih Heinrich WViöller Gesamtyrokura ift erloschen.

Johaun Duntemann, Bremen : biesige Installateur Heinrtch Wilhelm Huntemann hat das Geschäft dur Vers trag erworben und führt folches seit

solches unter Uebernahme der Aktiven, jedoch unter Auss{lußk der Passiven, sowie unter unveränderter Firma als offene Handelsgesellschaft fortführen. Joh. von Minden «« Co., Vremen: Johann Dicdrih von Minden ist am