1913 / 162 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

em 2 am ; [37661 S 7599] Bekauntmachung. [37581] be- 1 leistung. Die Klägerin ladet den Be-? verurteilt, an die Klägerin 674 & 50 H 1 für Altenmarkt Bd. T S. 499 einge- 1 mündet, dann an d Fufiveg, berzon der 2 g twn NT Sichten, Nonemen unv | 4) Verlosung x, vont [37661] Aug 1 14 cher! [ip geren E P, J! Zu der am 5. August c., Vormittags des | klagten zur dlichen Verhandlung des | nebst 6 9/0 Zinsen von 101,60 seit dem | tragenen mit 49/9 verzinslichen Vatergutes eingefriedigten Ee en s r Y Mittel, Teile der Fluren 4 R L R R Gesellschaft 9! ive er af Haftung | Attieugeselschaft (Berliner Weiß: | 11 ibe. E r O os, jur Last zu ee und das | Reltsstreits vor die 2. ver A m L Mai 1813, g 1 L 4 ders ee {1,100 ju bewilligen, und das Urteil bis n r Me Flur 2 Nr. 1118 208 und 15 der Gemarkung wolIbieg Ge. Hertipapieren. zu e. i attachabten | Lterbrauerei Ed. Gebhardt Actien- | denden ordentlichen P E. F Sontalicben Landgeridts in Halbèrstadt auf |24. April 1913, von 99 5 ckba . | bis auf de . ur. S E PNogb E i In der am “ult 3 statigehal en : Ls nferor-Gl-tellzrt- Tdéln e: Ea e ten mzt 15. i Landgerichts "1913, Bor- | 30. April 1913, von 100 # seit dem| Der Beklagte Franz JIral wird bierinit | 0,353; dann an diesem Weg nah Winden meindèbezirk IRosbah. Bürgermeisterei | 37:81 Bekanntmachung. : Per E pruds : geseliscaft). lung unserer Ge}elishaft n wir Hi

A)

s W R S hen: außerord ntlichen Verlosung n}ercr dem die Frist für die Einreichung | mit die Herren Aktionäre ergebenst ein. 1g in die Sigung | mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, Mat 1913, von 135,15 4 seit dem | zur. mündlien Verhandlung des Recchts- entlang, bis dieser die Gemarkungsgrenze L Kreis Waldbröl, Aktenzeichen: In Gemäßheit der Bestimmungen des | 4140/5 Teilschuldverschreibungen vou | der p 4 JELSE Gesellschaft pri ive fe E Tagesordu ung: des "F. Landgerichts | \ si durch einen bei diesem Geriht zuge- 12. 2. Mai 1913, von 74,65 #4 seit dem |stréits auf Samstag, den 25. Of- | erreicht. Im übrigen i Fe ny Sfr 27) Zufammenkegung der Grundstücke Geseyes vom 2. März 1850, betreffend 1906 LEL. Ausgabe find folgende | der Zusammenlegung am 30. Juni d. ‘J ) V B nth Donnerstag den | lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- Mat 1913 und von 107,80 (6 seit | tover 1913, Vormittags 82 Uhr, Gemarfungsgrenze t T: des: Feldmarken Ober- und Niedersteimel, die Errichtung der N entenbanfen, und det 250 Nummern gezogen worden : abgelaufen ift ‘verdan ‘die nicht ein- F. ftober 1913, Vormittags | mächtigten vertreten zu lassen. bia 27. Mai 1913 gegen Aushändigung | vor das Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 14/1, Beraïtein, Kreis Düren, Aktenzeichen : nebst Teilen der “Feldmarken Finfenratb Geseyges vom 7. Juli 1891, betreffend die} Nr. 6023 6025 6031 6053 6055 6056 | gereichten Aftien gemäß § 290 H.-G.-B 9 ehr dec A1 erung zur Än- j den 8. Zuli 1915. der quittierten Klagwehsel und der | geladen. U. 3: : fs | Beförderung der Errichtung von Nenten- | 6107 6109 6111 6152 6158 6160 6165 | f E 3 9 èt thr; mit dec Aufforderung zur An- | Halberstadt, den 5. ZUl Ock tek Hasbah und Hobl Teile der Fluren 5 LO( O I0 ) 0199 | für fraftios erflärt. waltäh best [ung : : Müller, Gerichts\cre iber Proteiturkunten zu zahlen. Die Kosten| Paffau, den 9. Jult 1913. Spezialkommissar: ekonomtekommisjar f 94, 95. 26, 29, 30 und 36 L Ge. gütern, wird am D. August d. JSs., | 6208 6240 6260 6267 6277 6296 6307| Berlin. den 9. Zuli 1913. E 4 er g . Juli 1913 des Königlichen Landgerits. des Rechtsstreits werden der Beklagten | Gerichtsschreiberei des K. Amtsgericht. Dr. Grebe zu Jülich. p a M Sinépert Mlliracmmé Ti eee Vormittags 10 Uhr, in unserem | 6322 6333 6341 6361 6365 6368 638 | Malzbierbrauerei Groterjan & Co ¿r Ereibèret. y es ———— auferlegt. Das Urteil ift vorläufig voll- [37324] Oeffentliche Zustellung. 8) Zusammenlegung be Grundstücke des Edenha orts Sceis Waldbröl, Af E d Geschäfts ¡lofale, Klosterstraße 76 1, hier- | 6390 6403 6413 6427 6434 6454 6480 Attiengesellschaft T A [373 1] _Sesfgutli he Zuftellung. strefbar, und ladet die Beklagte zur De Landwirt Ed. Schmidt in Waldau, Gemeindebezirks Barmen. Bürgermeisterei f gen; tenzeichen: | 5ejbst, die Auslosung von 8120/0 igen | 6507 6512 6537 6573 6588 6612 6668 laus. ppa M [37325] Oeffentliche Zuftellung. Die S Fe, Be Sihe mündlichen Es des Nechtsftreits Prozeß bevollmächtigter: Alfred von Frey- e rf Kreis Jülih, Aktenzeichen: é S Zusammenlegung der Grundstü und 4 °%igen Rentenbriefen L Lit. F—K 6671 6683 6686 6689 6698 6747 6755| - S S Der S ermetlier a ENN : E s E l s : E : : e uni —KK unter Zuztebung der von 6794 6805 6823 6826 6854 6864 1|[37591] Der hneidermecister Vincenz Lhotka |= iel in Kontge Erg l c 1 vor die Feri ienkfammer B für Handels bera in Schleusingen klagt gegen den E H Fel E u Und FF F unte Ung 6778 6794 6805 6825 6820 54 68641137591] Der S j Ba ; anz e g er Feldmark Berg nebst einem Teil der in Frankfurt a. M., Börse nplag 11, Prozeß- straße 29, und der Uhrmacher! 7 ster Fra sachen des Königlichen Landgerichts zu Müblenp ros Berth. Hetschel , früber 9) Zusammenlegung der Grundflüdcke g der Provinzialvertretung gewählten Abge-

Be t d P ogtar N r ° A ] E : X45 E Zromberg, Königstr. rozeß- e e A bevollmächti tehtsan alte in Q , Proz Leipzig auf den 25. August 1918, | j, Wal dau, jeßt unbekannten Aufenthalts,

auf thre Kosten zu Beklagten die Kosten d

Pry C d d C) f jeadl y E aaa O B d Ct r O o

b

Lil

-

07 07 077 CONT 012 017 O51 m: ria Z L T: C s N Hoh E p L 2 0 GSTTI S GYD F} De 0DIIL E der Dies rigen dur) Derrn (otar ¿ht Ar t A Sl T e-n L Bani e Guies Feldmark E E e Satte ordneten und eines Notars stattfi nden. 966 6970 6971 6989 : 048 71 | Justizrat Schubert vorgenommenen Aus- De l A D Stor | bevollmächtigter: Justizrat in nger- A ufforde- U es geschlossen liegenden Gute : e E E, See FR 9, 1913. V7 711 e A M Etio- Dr. Emil B enkard, Dr. Gusiat pie 1 E E ied Den Seuno Ebel: nb Vormittags 9 Uhr, mit der Auf orde- unter der Behauptung, daß ihm Beklagter B Fb f: a e itterd Rördorf, f Kreis : Sinépert —. Bürgermeisterei Ectenhagen, Berlin, den UIE 191. L 7110 losung der zur Anleihe der Aktien UND..: WT+ S eorg Benkard n FLUNn [T r, iTg gen gegeI g E 4 5 L os ih dur einen bei diesem Gerichte aus einem Darlehn und aus einem von U o UTHC Kreis MWaltbröl Aktenzeichen : B 116. Königliche Direktion dec enteubanf Bierbraucrei Vürgerliches l i a N flag gegen die Frau L onin E eht ‘in Königsbe erg è i. Pr. .; N luf: (8 zugelassenen Nechts anwalt als Prozeß- dem Kläger selbt bei der Vereinsbank in Juli, Atenzeichen: R. 48. Grundstüde 99) Zusamznenlegung Grundst . für die BVerovinz Brandenburg. haus zu Steudal gehörigen Tei d- Braunf i 1 ; ntt nnhe- t ftraße tr. 2, Jeol Undetantel 1f- pl Ï G fr sb 1 usammenlegung der ru Ü z 0) gu Lt t ecynli er GWrundiude 21 id Reg E R ( rohieci Unge orn- Äufenthalt ‘abi j Zt. mit undbe- | 1 at E E ia O teh “Leipzig, ten 5. Juli 1913 M nen Hildburghausen eingelösten Wechsel in des mes Floßdorf. Bürger- : der Feldmark Sinêvert, umfassend Teile | [37660] Bekanutmachung. verschreibungen n wurden gezogen: 0 len minntem Zusenthail abr np, L WLS S Ee h 1 L - S cer 2 J 95 92 Us de {c E. Ste L a A (le D ü L (5 by 4 L Hn Ns N ç Zekl +o 9E ¡w. dem verstorbenen Ehemann der Der Ge richts reib Höhe von 150 6 den ge E zu meisterei Barmen, Kreis Fül id, Afkten- ; E 2F1UrTen 1, 3, 4 21 22, 20, 24 Und : 36 2 ie für das Rechnung: jahr 1913 zur f ] ) 231A Me 1TOCO0 —. D) r OC1 Pr R T 7 1916 y flagte 200 gerin zu-1 als Dec iterben des am des nigli hen Lanbacri@ts. sammen 346 # nebit G1! Zins en gus zeichen : T ns +3 Gemarkung Si népert. Bürgermeistere Tilgung erforderlien Anleißzes@& eiue der S i S E 2141 L Ada Gie: E À 4Lo/ Nr. 154 9285 3223| Der Zas Htôrat. beriutl 9 Porto und 7. 2 1889 zu Rastenburg verstorbenen t ————— 196 f seit dem 1. April pin 13 E S 7 B. im Regierungsbezirk Koblenz. i: Eenhagen, Kreis Waldbröl, Aktenzeichen: | Düsseldorfer Stadtanlcihen 659 PRSN TRON 770° 19 7795 773913 3 “S 500, a | K. Landsberg. 4 O L Un Ls A6 fie Se fet * Det Thiel laut Erbrezeß [3732 )] Oeffeutliche Zustellung. Zinsen aus 150 - S D Syezialkommifsar: Regierungsrat ; 3. 99. von 1894 zu 329% im Betrage H O S Í Lit. “C à 5 4/9 Nr. 514 561 573 618| ? 150.,/ Unfosten u 17. September 1889 Erbteile an | Der Fahrradhändler Ablburg aus Lüne- ls I Tee O ca D Dr. Lohner zu Berncastel - Cues8. E En D). fr Jn “pg ias Dorn: 99 A e Sl ) l 7845 785: } 7900 | 662 665 711 748 78. od : d 590, : Hypothelenforderungen zustanden, | burg, Grapengießerstraße 23, als alleiniges ilen E c eg “el 11) Zusammenlegung der Grundstücke Spezialklommissar : Reaierungsrat Grube | von 1900 zu 3X%/ im Betrage von | 7911 7950 7967 8009 8020 8021 8030| Die ausgelosten Teilshuldveri&reibungen | Antrage a1 ihtige u bei der vorgenommenen Zwang®- | vertretungsberechtigtes Norstandsmitglied aa r ee April C fis 6 07 des Gemeindebezirks Niederweiler. Bürger- f 390) Zus E eilen de be e A d E 8060 8071 8091 8109 | nebst Zinsfeinen Gd zur Rüczablung Lb fia vollstreckbare Verurteil lung der verst ‘igeruna der für diese Erbteile ver- | der Allgemeinen Kindersterbekasse, klagt Su é sei E u Pri eit Sie 15 œuni meisterei Sohren, Kreis Zell, Akten f A) Fan gena “À ¿AS E L von 1900 zu 4% im S151 i 8205 8207 [am S. Januar 1914 an den AGL- rik Ä Aktien ten 1 jur Abnahme des von fändeten Grundstüe des Hermann Thiel | gegen den Töpfermeister Bernhard Seibert ol 2 N 7 eas das Urteil gegen gelei: N, 99. ; cin E Flur 19 der Ge! kd S S R ns E N S 8211 8229 8239 8247 8268 82 298 | shußverein hierselbst oder an die| ¿1 e Kf Cos i die Erbteile nur in Höhe von 4163,50 H | aus Lüneburg, unter der Bebauvtung, daß L219 M, O : vôtläufia vo Vtreck- 12) Zusammenlegung der Grurdstücke E tat hO f O 5 ung Stoffeln (Stadt: | sind dur Aukauf beschafft worden. 301 8310 8325 8328 8356 8357 8367 | Brauerei direft zurü ugeben : Ber-| L | Gul E ¿ur Hebung gelangt seien, und daß dieser | der Allgemeinen Kindersterbe kasse ein An- | Sicherheitsleistung für vorläufig N des Gemeindebezirfs Thalkleinich. Bürger- gemeinde e Düsseldorf). Dberbürgermei! sterei Cine Auslosung findet daher in diesem | 2369 8377 8383 8399 | 8416 8436 | zinsung bört mit diesem Tage auf. 0. Di ate Betrag infolge Widerspruhs bei der spruh von 3000 #, we elche der Beklagte | bar zu es M Stei L Ok “Be- meisterei Sohren, Kreis Zell, Akten Düsseldorf, Krets Düsseldor (Stadt), Jahre nicht statt. ck 8469 8476 8481 8500 8511 8522| Von den in : ita 3 | Notars stattge indi F f. S Roda E Negierung in Gumbinnen n unters{chlagen hat, zusteht, mit dem An- e vas ‘Wonigliche A cet L zeichen: T. 14. R i ie E Imi Düsseldorf, den 5. Juli R : 292 8595 8554 8562 8576 8577 8589 | gelosten Stüden find noch nicht mäßigen Auslosung & rut E ih Ano 2H ho o hef n0o 1US ( J as ntg Q e g rung? etri ZQTICT. S Ô rid j L Po QurirS 1 d L 7 : 7 oi . E 8 vor 8 Ki tali “Amtsg reri iht eine zwischen dem Guts taa 1B E U trage auf ch Nerurteilung des Beklagten, an Sleufingen uf S6 S 2G. August 19183, Spezialkommiss Tar: Ne gierung8rat IaPÞp Sveitälköirtt a Regierungèrat Der Oberbürgermei S667 S 692 | gelöft : verichreib urgen | i : veiligkreuzstrafße 34 | Geil und den Samuel Thielschen Erben | die Klägerin 600 4 nebst 4/0 Zinsen |, V ttags 9 Uhr, geladen. zu Remagen. Sr: Stet t Bcrtififier-Cuiés S814 8832 88: Auslosung 1911 : S Stück Lit. A ü E E E / Í f it J 7 ï 54 c j V I 70 le Ge - s é 4 _ A , auf den 26. September | streitige Masse hinterlegt sei, daß ferner | feit dem 21. April 1912 zu zahlen und die S f ai H Juli 1913 13) Zusammenlegung der Grundstüde . Bt 2 cis vf ernfasie et-Cues R P L S : 98 8912 8993 8936 8939 8946 898! O L 62. P E V 29 Vormittags e der Beklaate als Erbe nach Hermann | Kosten des Rechtsstreits zu tragen, auch | Schleusingen, den 7. L des Gemeindebezirks Bengen. Bürger- 31) Zufammenklegung der Grundstücke 1.0/0 Weilburger Stadtauleißhe | 2997 8999 9692 9004 9022 9026 906? Auslosung 1912: Wor nit tags D Uhr, ae aden. E ? 9 a b + Gent\ch, Amts 3gerihtsaffistent, j G A {B Son eindebeztrf8 (Butenth li Ri T s J [A 4 U —_-— L -_ I wee der öffentlichen 91 S Thiel zur Einw isi Ung in die Aus za lung as Urteil gegen Sicherheitslei| stung für V met isterei Gels dorf, Kreis Ahrweiler, Jiften- cs E m Mori É I Ee Thal. X er E s vou E 4 9090 9193 9124 9136 9206 9211 E B S4 4 Ge f è neisterei a, Kreis Bernkastel, | Vei ter diesjährigen Ausloosuug von E O i

4

S N

o N S s

1111]

der Adresse der Bekl zgten ins- 20 #4 Unfkoîiten entstar iden seien, if toftenvf f Ht 21€ Un

So

ry t 22 ©

Q

una

; = co

ck L

or L

1ms Und i nebft 4 9s Zin)

L t

Auszug der Klage befannt ge- | an D! e Kläge E verpflichtet sei, mit E vorläufig vollstr eckbac zu erflären. Zur als Gerite téschreiber e Königlichen zeien: B. 117. neiste bad Bei O n E 0

fta Antrage, den Beklagten fostenpflichtic zu | mündlichen Verhandlung des vycechtssiretts Amtsgeri 14) Zusammenlegung der Grundftüde E altenz zeichen: G. 62 i Schuldverschreibungen obiger Au- | 4578 9584 9227 9301 9311 9332 9244| worauf wir

rt a. a: M., den A R Junt 191 3, | verurteilen, dar in zu willigen, daß ‘00 N f wird der Betiag Je vor das König liche 37: 9] der Gemarfunga Kithdaun, Gemeindebezirk s G D! asammenleg ung a der Lts Bütyer: te leihe wurden E de N} ummern gezogen: 3 9284 1 4 149 13 9d 7 46. t-t Zinsverluii s R d GeticbtsBreiber. den bei der Königl. ZALMTLne ¿hauvpti aje Amts geridt i in Uinebürg auf den G. No- effe ntli He Bekanntmachung. Kircbdaun. Bürgermeisterei Neuenahr, 0e S em 3 et E : Mt 4 U Wit. A Nt. 99 25 4 9 110 1 144 Die Roe alte tig e Teils S R rof, S UBA al: S hen Amts gerichts. Abt. 7. |in Vumboinnen zu Spez.-Manual Bd. 1. | vember 19183, Vormittags 10 Uhr, | Folgen de bei uns anhängige Auseinander- | Kreis Ahrweiler, Aktenzeichen : K. 45. j ernfastel (Land),

reis Bern- Die Nück abli in der Vorl bezeineten N L : p w 25. L EUA a vec 1913 Aktien-Bi erbrauercei

2 M rent S 2 Van n erfolgt vout L. Oftos S. 610 als eine zwischen dem Gutobeiige T | geladen. sepungssachen : Spezialkomumissar: NRegierungêrat t fasel, Aftenz eichen : P. Stücke erfolgi vom S. Januar 19154 b i v voran Auslieferung

S n 7 telfd: c e 01 2 e M 8 3 I) uta und f M f o / E 2 «al t 64 t

[37326] Oeff ntliche Zuftellung. Zulius Geil und den Samuel Thie Lüneburg, den 2. Juli 1913, : A. im Negierungsbezirk Aachen. von Morenbhoffen zu Weglar. e H D) i ammen de A E dstüce ab bei der hiesigen Stadtkasse oder in Berlin bet der Berliner Haudels- Flltgert iches B Brau uhauszuS tot dal,

Der Möbelhändler Emi Köhler ix C rben streitige Masse hint: rTlegten 4163/: 50M Der Gerichtsschreiber Königl. Amtsgeri Spezialkommissar: Regierungsrat Gronarz 5) Zusammenlegung der Gemarköunç É des Gemetndeveztiks Cmitmero BVürger-| in Frankfurt a. M. bei der Dresduer s efollidMafî

Der | g g Gesellschaft

Frankfurt a. M., Paulsplaß 16, Prozeß- | der Betrag von 1218,19 46 nebt den E zu Aachen. NieverbLl. Bürgermeisterei Hraunfels 1E eisterci Ber 0 fastel G and), Kreis Bern- Bank in Frankfurt a. M. j in Stuttgart bei vet Wüivtteni- 7680] y

bevollmächtigter: Rechtsanwalt Ör. jur. | Zinsen davon je zur Hälfte an die Kläger | [37528] Oeffeutliche Zustellung, 1) Zusammenlegung der Grundstücke des (Land), Kreis Wetlar, Aktenzeichen : N. 54. } fastel, Aktenzeichen: E. 51. Mit dem Rückzahlungstermin endigt bergischen Vereinsbank. Zu der ordentlichen Generalver-

Bav rtbal Sale lbst, flaat gegen die &3chin auêsgezab lt wird und das Urt eil für E Der Ne ntengutsbeliger( Samt! uel Ytuszeiko Gem eindebe zi rfs Undern, mit Ausschluß C. im Negterungsbez irf Cöln S vezialt: ommissar: roe gierungêrat ede weitere Verzinsung. Nod Ae Vér l nl LOaS vefosidt (rig e n Montag, den 4. August |

ch_AMUULLI Í D” 1 S ed A o) » An L L L X E 7 ? ç 2 Ç Q c x c ch0 FG:L: o 4 LOLO C44 IT B 11 4

Helene Zickgraf, früher in Frankfurt | läufig vollstredbar zu erklären. Zur in Ludwigswalde, Prozeßbevollmächtigter: | dex Hofräume und Hausgärten in der Spezialkommifsar: Reaierungsêrat Dr. Meimberg zu Prüm. “Weilburg, i s V Obligationen find die Nummern 6894 S ate Ae Me theut' C E, de er WMtagtiiirat. S706 8721 6 899 ; E E E

r- : :

r ç K A +2 + N h x a. M., jeut ur 1befannt wo, unter der Be- | mündlichen Verhandlung des Recbtsstreit: Recht3anw zalt Boebncke in Darggrabowa, Ortslage. Bürgermeisterei Brahelen, von Groote zu Bonn. Zusammenlegung der Grundftüc 5706 8721 8966 8996 uoch nit zur

hauptung, daß er die im Klageanirage wird der Beklagte vor das Kör igliche flagt gegen 1) den A E estger Frei- Krets Geilenk iren, Aktenzeichen: E O 16) Zusammenlegung der Grundstüde é ves N tndebeztrts Saxler. Bürge ge S bant, Berlin, Burgsteaße 24, laden wi a R aufgeführten Gegensiäände der Beklagten Amtsgericht in Königsberg i. Pr. auf den herrn Waldemar po LA E Stayen, |* 5) Lufammenlegung der Grundstücke des | des Gemeindebezirks Oberbahem, mit y meisteret Gillènfeld, Kreis Daun, Atten- (N L M SoéleuaniA 4 Aa die Aktionäre A O Freiburg Schles, unter Eigentumêvorbehalt verkauft habe | 10. Oftober 1913, Vormittags |2) die Fal Laa Paula von | Gemeindebezirks Haaren, mit Aus {luß | Ausschluß der Ortslagen Oberbachem und zeiben: S. 10. : Gäslvfint am 93. d. L. PorgenomI enn | E E E E E L are CrYceiL L. | dem Bankhause E. Heimann unter der Vereinbarung, daß, wenn zw! 9 Uhr, Zimmer 75, geladen. SteucznEs A ‘Königsberg, Tiergarten- der geschlossenen Ortslagen Haaren und | Kürrighoven und der forstmäßig bewirt- 99) Zusammenlegung der Grundstücke |* Verlosung unserer # °% Teilschuldver- : 5 : Tagesorduung : Breslau,

Raten nit geleiste t rden, er die Herauê- Köuigsberg i. Lr., den 28. Juni 1913. | \traße 49,3) 1

Bur gstrc

i

o étt 0 s 7 ho f D p Rúgert oi Pre t 1d folgen Nu um ern Zur 1 : orlegu J 1 nd H net 1 Ung )CS | Se Ì nau i0Ao (75 L A die Frei L La von Ho E E ale Due S Haaren, | \hafteten Waldungen. Bürgermeisterei 2 des Gemeindebezirks Udler. Bögermeisterei reibuugen sind fo de nmern orlegung und «E enehmigun; i Bankha! e G. vou Âga abe der Gegenstände verlangen könne, (Unterschrift), Amts3gerichtssefretär, ved, Ae Aufentbalts, 4) den {s er Bil »

© » aal h al (8 e ven | Kreis Aachen (Land), Ältenzeihen: H. 105. | Villip, Kreis Bonn (Land), Aktenzetchen - Gillenfeld, Kreis Da un, Atterzeichen: Ri T p: L Dopembne LHAN J} (oi

s S t L L. o c r Strucutn f 11 S 1as- N E Ch A s W © t R den: F °

mitt Dem Antrage, E N fla ate tosten- Gerichts schreiber JauV mann N Sttuc mneit 11 Kon 9 ( Spezialkom missar: Regi erungsral Os 48. Is dl g get og en M

ditae j) Vil A C s @z be enstraße 49, unter d Be- 7 c Spez Nar: Reat 8 D c 50 52 74 93 99 106 148 156 | N Att à E45 G Vlabe folgender Mobilien: | des Königlichen Amtsgfichts. | berg, Tiergartenstraße 49, unter der De, Dr. Renfing zu Düren 17) Zufammenlegung der Parzellen L E E 210618 56 haften auf 2 tien O i: dd L robsä&en, Bretter f Je [37330] Oeffentlic ce 31 ustellung. aur tung, daf es Alexander 2 A L E 3) Zusammenlegung der Grundstücke des Flur F I T. 103 und Flur F”, Nr. E63 E h reg G Get f fo L Lit u 206 993 228 2g I H B ¿A ; G f » L chluß UDET {p i Dung CL laver Di sfonts Bank in in . e. T 1 (F) _— +. S N ) (2 f O7 I V 7s 2E G J O Zt L S )e) A et) * ( ew N E ind 2 graugestreifte Wollmatraßy (Es flagen 1) Richard Benasch in Bs des Ne Ale ¿A ReE voi Soller Waldes. Bürgermeisterei Drove, des_ Gemeindebezirks Holzem. Bürger- E a2ft Gr on Zei E U l s 998 342-390 4 9 Allieng ell ¡ha en E s s S A : &- LIULC 2 L p e Fu )Cr- Leipz tar Klein:\Goder 9) Gustav Be eng aich 115 T n e ge E N nei E 5 reis Düren, Aa: S. 99. meisteret Billip, Kreis Bonn (Und), f 14 ft ofzti 18erV Pen ¡u Badr L gebörigen TAS E n E E M L a a t S i V e l E - 1h val L | Der DIEED n ier E Zauk Filiale Bresl rèt urteilen und das Urteil für vorläufi O S Q Hoverbeck im Grundbuhe von Staßen Zus enl G ie des | Aktenzeihen: H. 107 E ars eilen A l Nr, 21,20, 20 UnD [4 H 000 920 O, ZU l b io Nafonntmaitaën ber den Nerlufi Aufsichtsrats. | Br urtetien Und das tell JUr | |in Letpzig- Kleinzshoher, 3) Hétinann t T1 untér NG 1 êttie | - 4) Zusammenlegung der Zrundsiücte des «altenzeiWen: L. Boi 4 52910 des g E As ¡fl c 1000, E uber den Beru E n MiccCltav A | { : L [ : ‘in E S 540 g "e etragen sogenannten Heckfeldes, eines Teiles des | Spezialfommijsar: Regierungsrat Dreling, | ed h M eve ti Suenbs e M Si 4 GRE it. C6 ) , 11 -p5 eg { Von S Verp: Én iden n auéß]chUuep- E La e ate E E in ckchles., den 10. Juli 1913. het vo Cl getra Stadta emeindebz icfs Jülich. Büraer- 21 Gösn Bürgermetzj:ere A I s Merzig, Lit. Ls Ed : T lich in Unterabteilung 2 E Cn jereinigtie Freivurger threnfabriïen : D : j ite 4 d fo m Hôtbe n Einver P 2 U Q r L S pee y ° 769 786 791 / i 55 SR4 904 s n 9 L (- c A T L S L {ireits vor da8 K gliche Amts: gericht, hoher 3) Heinrich ‘Beng\ck h in Leipzig- | 7, :8 1 dd L F 7A E 4 ey 4 meisterei Júlih, Kreis Jülich, Akten-| 18) Zusammenlegung der Grundstücke Altenzeihen A S der Geböfers&aft | 920 940 966 1000 0, 20 Stüd à M 500,—. | (9-0-1 chaft na Maßgabe des & 2 Statuts nel TEHENgEIENTGIONE Hbieilung FS in Franftfurt a. M. auf Sr Hoher, 6D Fda Be eng\ch in Leivz zt ITanoniÿ mi en VBetiagten. zu 2, 0 Und zeic ven: J. 25. des Gemeindebezirks Horrem. Bürger- L B 2 ung ÊL M era I 2 » 1UU (ful S "T 3TOTH] Aufforderung. : i L L ad} E T t E ai incl. Gde ais Gustav Becker. Cic E mber 19183, Vormittags K LCInz 8: pon dem "Kläger an Ba Be etlagten zu 4 talkom tere N -- eo it Ho T Ét A 5 Math tas Blees und Konteorte n. zu N ern Ote (& int) ung Der Teil | JUldver \chrei- | ar@ Gene H lpetrsammlung ELck flu e voil Dar ht igt. : n e orx Akite m | ven G. Tae mer h ormilag® | Fsoinz z\hocer, 7) Ida Pèüller, eb. Bter- 9 ; Spezialkommi}ar: Ne gierungs aljeor meisterei Horrem, Kreis Bergheim, Alten- f z cu El t h ale igSDe Von L E E L Enten | E E i D thr eil igfr eu itr aße Nr. 84, Erd- A f V g 2) U bezahlt worden it, mit derti Üntrage: dte Pelzer zu D üren. zeicen: S 106. j ath örigenHolzun ge varzellen î Fl ur 13 383, | dungen erfoigt et 4 M 30; Funi 1913 ift dié Deutsche Zeituugs- hat dement precend bis zum 29. Zu li | EAE ¡ei hoß, „FCaven. Zum Zwede Mitte E ob. V R ft Leip j „Klein- Beklagten zu 1 bis 3 fostenläf itig zu ver- 5)- Zusamm rensegung der Grundstücke| 19) Zusammenlegung eines Teiles des h ¿Flur 17 Ne. 190 Un 191 von Tei ilen der | Der Hildesheimer E N Hildeëheim, Beciags.Austalt :zu Berlin in Liqui- | d: J. bei der Kasse der Gesellschast i! A A, dis ¿ D Dr | Müller, geb. Vierling, in Leipzig-Klein- |, in die Wi N C Z S E y : Tay lur 18. Nr. 151/70 Banfkfi ayser & Co. h, ote; Z i Berlin, Bernburgerstraße 1: et einem| Bei der heute in Gegenteart eines der dfe tin Zustellung wird dieser (schocher er, 9) Luise Wer, geb. Bierling, urteilen, in die Löschung der für fie und | 1, deg “westlich der Heerstraße geleg enen | Gemeindebezirks LWvenih, welcher begrenzt Holz “i gspärzellen Slur 18 Nr. 151/70, } der rma Joseph Kayser & Co., | dation getreten. Zerlin, iburgerstra 16, be 1 A [enwart 5 Yueêzug der Klage betannt gema bt. G

do \ » t A1 30n , Q E A L 7 -=Q!7 4 99 und 9 9 29 Sg Findéct, c D E T1012 UE Leipzig - Kleinzshocer, 10) Gmma A Zaßen Nr. a A 5 la Teiles, ILI. de ‘Sjenigen Teiles, we [her be- | wird im Norden durch die Gemeindeagrerze L 93/71, Flur 17 Nr. 192 und 272/159 des C : Frautfurt a. M., den 3. Jult 1D, : ? t Der Ge rihtsfreiber

- : ; ; - ° W Pollerwe e i sdorf, im Of | È (Bemeindebeézirks Manderki: B Sih germeifterei der Hildesheimer Vapuk Weißbrich in L.-Reudnig, 11) Anna Lade Nr. 1 eingetragenen Forderung vou 340 M E wird: Im Westen vom Pollerweg, | gegen Freimersdorf, im Osten dur die j C L i des Königlichen Aimtsgerichis.

n Bresiau,

für Handel uud J nd1 1féri 7 23

Je fchäf D Merz 15 abgelaufene | zer ‘Bank es Fi iliale Breélau vormals

[té

Le =-

4 L. 21 l 7r ' r Le L tredbar ha erfl ae Sire: 008 Mod Bengfch in Leipzig-Kleinzf od) r, 4) Sa R zl zur mund hen Berhandlung des ete Heinig, geb. Beng \{, in Leipzig- Klein 4 S

Gemäß S 297 des Hardelsgeseßbus Notar oder bei folgenden Bank thâusecn | Iotars Itattgetundenen vlanmi äßig en AuS- S 3e i e 1 E 2 27 3 fol Pn: {of ta Von H 0p e fordern wir bierdurch die Gläubiger | U E ¿Cre ti Pan sung B Teilfeh s ETEEe b pel E unferer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche) Mitteldeutsche Creditvauk ; u Berlin | u Lo tgen Sypothetarischen Bu-

bet uns anzumelden. bezw Fraukfurt a. M., | leihe vom Jahre 2993 sind folgende

C j

L ; y u L Z D S Tf Irots I 7f (Nand] Nfttonzet t en, G öttingen, wit in L.-Klein:\{ocer, E Otto Bier- | "ebst Zinje étig als Erba nad dem Feldweg am Elzwinkel, dann der | Gemeindegrenze gegen Freimersdorf und Ï NEU, ALeis Trier (Land), Aktenzeichen. se D S ia ÁÄléttvig & ling n L +-Kleinzschoer , 1d /Berrih. Vier- N, 1 T Hen Eg 20 = 2) Waldgrenze, welche fi pom Endpunkte | dur den Weg von Großkönigsdorf nach 2 M IE/ E S E E :

| | | Ö GohorheÆ 2 af c : A” G L 1h 9 D155 nuna 8 RizKkor em Neibsiein GBDitinaen. | C E P d us O9 Delbr Scic{ler & Go., B ling in E Kl et v if 14) Rich. Vier- UtLerander von Hoverbec U willigen und genannten Feldweges zum Kirchenpfad Buschbell, im Süden durch die Gemeinde- Î 38) Zusammenlegung des DISYEr dem Ne , g Berlin W, 15, den S t 1913. elt üÆ Schicfler &@ 0 eri | j

|Numn Inn T AnMÄpH Lt Net ofnen t ren :

sir ì or Poft gebi deten Brief ar - : - c h 2a 7! 5 EN E unter- Ginbecf, den 8. Juli 1913. aneiste. 44 WWestfäliscwe Discou s: S L i G ta in i i art, 15) Minna verw. iz 2e A. diese DOB dir: E u zieht, dem Kirchenpfade in nordösilicher | grenze gegen Buschbell und im Westen 1 Zufammenlegungéverfahr: R bezitks N N Nabbethge & Comp Fasanenftr. 41 Rheinisch - Weftfälifck S5 Zutabefißer Grn}1 Hennes =Ulwe, | Sg inzschocher, 16)Emma | 8 teilen Vi fs 8rd föbrilligun Nichtung bis zur Waldgrenze, der Waild- | dur den fiékalishen Wald und durch die é bl Sr oitlter d l Kreis Bitbi E Kavser, und 2) ihre 8|F geb: A ¡6 Dresden- n er Ehefr en, die Beklag n n S A 3 | grenze, welhe vom Kirchenyfad zum | Ortslage Kleinkônigsdorf. Bürgermeisterer : Aftenzeid LLETE y ina reis Vitburg, [37595] E De L ), wi Hr. V3, v4 tr } ine d NY ( e 21 U Qts- Dra R ot C -8 A S L E J YA Tz) E 2 2 M en: X. : ) | en N R E 17) Gustav Smidt in Dresden, | brn “Di der A N S D ge”) Midl eréheim-Po ll-Pingsbeimer Wege ver- | Lövenich, Kreis Cöin (Land), Aktenzeichen : f E A Bei der am 83. ds. Mis. enn H L f, Mari b sl 3dtiate: Nechtsant älte Dr nehmigen. Zur mündliche n B erhandlung | [zuft, dann dem Müdder beim-Poll.Pings- K. 46 F. im Negierungébezirk Sigmaringen. ¿De der am 3. ds. E bo E u y Éo eßbevollmächtigte: Nechtsanwältt 4 I ck Nöblaate zu 3 , Dc s E Seri - unas G serer 40 ‘eili ul Ann s Margaret T fw al und D E Brendel in Leipzig, es Nechtsftreits 1 A e ad heimer L eg in fi udlt cher N ichtung bis zum N ezialkommifsar: Negierung srat Hessel (De HABomu nar. Regier UN( 1STai Verlosung untere 0 T 9 s, alle in St taufen, Q ann Mar Vogel, ¿Frettn Gc Hover or das 1 E 6 ba, Mis vori ab, den 1 iet S af Klâge p DE en den Kaufm ani Car Bo Gaintalihck Fmtägertiht - P rabnys L A A; o rund Mui É¿abluni n S r L194 ei der a! é us s E c et e Æ ricbg8- _Adolf Thoma n | j, a ‘in Charlottenburg, je gt unbekannten Königliche Amtögeriht in Marggrabowa | des Jagdweges bis zur Waldgrenze. dann | 20) Zusammenlegung der Grundstüle F 39) Zusam menlegung der Grundstücke | zur Rückz y 19% Guts Ae | Verlosung unserer Mete 2 it A ctien At Ge f ledi Ta He Thg ll c U alts, DU H b L ; ih u iu däs aur den 29. Oktober 1913, Bormit- von der Waldgrenze bis zum Dirlau- des Wiesenkompler 8 au der Erstni ederung der (Bev annen Lind entvie! sen, Mate gezogen vorden : : 2 i verschreibungen L T t Avr ba Ge sech aft Act aaten ich aît 2D L Aufentbalts, unter de “Bo JauDiung, 2 C Dimmor M 12, agelade U: E J E A S A E e : L Us ¡sat L E Ce 4 r Mat rnd Fer Uu ckch F. 7 94 6 P d 109 112 122 LOOL S tUget L ¿get umm bevo u&3 für [29a8 D Uhr, Zimmer Ir. 12, geladen. zer Me Südoîten | bei Berg b : P | indenwiesen, SWafwicsäcker und Scha 1 T L A : ¡&rat ¿efbebollmac cht tigte De Fr E {93 8 (B ShuB8 für A b L E Err: er Weg. Im Süden und üdoite bet ergheim, welcher begrenzt wird: E Lindenwieien, j : es : E A ES s L 5 ad Du Nr. 423 des rund00uUMes ur M 12 E C ü zt E s 7 _ Be Mi i S 1H 7 958 317 49 G ederle in Staufen, kla gen gegen | Leipz jig- Kle! in zfchocher sei auf den Namen | 1j, E ersrift ) Aftua s Gra Fislebre Bde vom Dirlau-Erver Weg. Im Osten vom | a. im Westen von den Gemarkungsgrenzen : bausrenten_ N ana N S 2 E F E 468 498 503 53 |d ilhelm Vogt Witwe, 9Nosa geb. Let I 34 8 Foh Ndolf Smidt | (nter rift uar, Lv Se L EE Difternich - Poll - Pingéheimer Weg und | Zieveriß und Paffendorf, b. im Süden i U E e E d Le E L rals), | ded rivatmanns Johann À mi de iniglihen Amtsgerichts. 2 E c - 6 iaringen, Akten Wen: B. 114 547 558. 30 Stüdck à 1.000, D bl, zulegt in Gri instadt (P ?/ eingetragen. Dieser sei am 19. April 1911 2s I Z Galgenpfad und von der Gemarfungs- | von der Kleinbahn Bedburg—Horrem, i U E ata - Grundstüte| Die Einlösung der Teilschuldver| rei | 193 257 266 272 285 902 349 364 33 -oîes Alten: _Schmalspur- en E abwesen? d, Mit | verstorben und von ihnen beerbt worden. | [37609] Oeffentliche Zustellung. grenze Müddersheim:Erp. Im Norden | c. im Osien und Norden von der Orts-= L d E E. N Bean Les bungen Ad i “i K urse von LO2 9/6 | 389, 20 Stück à 4 1000 .—. S i E Beklagte als Rechts- Sie besäßen das Grund ditück zur gesamten | Ge d daufmann Heinrich Wilhelm von der Gemarkungs8grenze Müdderébeim- lage Bergheim und der kleinen Erft (Ge- bs 4 Gemarkung © e ürger “P ifte 1E H h z E S 1 402 419.422.438 458 091909 DodL O01 CGilenvaÿ jesel (schast. Valeria Zanon Witwe, | Hand. Auf genant item Grundbuchblatte S{mitt in ‘Lambre§t, vertreten dur | Poll bis zum Müddersheim-Poll-Pinas- meindebezirk Bergheim). Bürgermeisteref ¿ Dftrach, Ober ramt Sigmaringen, Alten- E Kase | 578, 10 Stüd à 4 500, —. : b ¿4 Ataufe L and. _ Le L Ti mi E E E R let: Ns S Grots S M 4% F : “s h zeiten: O. a er §:aNn : i T E Le N t C7 esell ge dal C L ÁA Be uns seien für Hermann Frosch zwei Zwang® | seinen Prozeßbevollmächtigten, Rechtskon- heimer S etgenannten Weg bis D Kreis Bergheim, Aktenzeichen - / ® werden mit Bezug auf: die §8 12 und | bei der Hildesheimer Bank in Sildes- D inlösung der Teilschuldverschrei- de ir ordentlichen n bewilligen E h "B: d 23 hypotheken eingetragen. Die Hypotheken- | sulenten Blum in Neustavt a. d. Hdt., | zur Pro vinzialstraße Gladbach—Erp, De T 112 ; E Ï ai Sid ‘Ge A 04 Pt TARE Des heim. « erfolgt zum Kurse von L082 °/ | Seneralversamml: ung auf Dienêtag, Gemarkung Stause S valuta sei spätestens 1892 an Frosch zurücl- | flagt gegen Wilhel:n Verberné, früher | Provinzialstraße in westliher Richtung bis | Spezialkommifsar : Regierungfasteftor : En C D Mai. de Gri und-| Helmstedt, den 8. Juli 1913. uße j 29. Juli D. 5 rmittag® [und Zinésheinen zum Nennn E 6 auf Lager- zezahlt worden; es fei nur unterblieben, Sägwe \erfébesizer zu Müdcktenwiese, Ge- | Uk Gemarkung8grenze, dann von ae Ge- Tangerding zu Cusfkirhen. : treffend die Zusam! E Lat Rhei isVsit Gewerkschaft Cousolidirte an unserer Kasse 11? gr, na Lüdenscheid, Verwaltungë- | 1 Jusdblag = #& 1030 n Eigentu pas u era die Löschung im Grui dbuche zu verlaut- | meinde Elmítein, jest obne befannten | marfung8grenze bis zum Poller Weg, der | 21) Zufarumenlegung der Grun*stücke ; Mi den Sh d Ge set “ai 6 i Suder'’ sche Brauukoßleu-Bergwerke. | bei der Hildesheimer Bauk in Sildes- ceblube, ergeben) eladen. | schuldverschreibung eingelöst: und, ie in L Band 20 | Loren ‘o! set verstorben u ind babe den | Wobhn- und Aufenthaltgort abwesend, Gemarkung Müdderé éheim. Blirgermei sterei | des Teiles der Gemarkung Gymnih, ‘welcher : L R Sa D g rirtita! rtlid ‘he A n heim. E i [1 Woblhie hei del Be CPtiet SauD auf L E eflagten als Miterben hi: interlasse n. A n eines dur den Kläger a Sievernih, Kreis Düren, Aktenzeichen : meinde R) Im S vem Ge- # irt}d 518] E Höhscheid-Solingen, den 8. Juli 1913 Rude N 4 E n ae 5 9 e c tAto 7 ng A T Q + M I Ho in 2) ck Ats d ck51 l ( ({ I LU ie ) E L ovrorit .. 2 E hf eid. E Os Em ; V S C T ER ei Q R [2s ü L Dieser sei sonah verpflichtet, in Lösung | bürge des eflagte en an das ‘Kal. Staats- M. G1, f E Kerpen, im Norvbsten Lon : B, : Et A1 ei err 43 all d (Comont- Vercinêbrauerei Söhsch und des Aufsichtsrats über den Ver- | bei der Deuts&en Bank, der theken 2) Hten î è Kläger #7 U” 2 Dolzf tetapre fes fin Teil- De zialkom mi ar : Ne gierungs8rat He i elt em Géieindebeztrk Türni. im Südoste i Î 2 des iz1el Î Ie Gesell! h ¡afifür Kalk- und Cement 3769: 3] H GR E R Sas ha R N e eia l Staufen A tan F : M U D ; p vreitstein, den S ces jesetzes V ( é ari e L Les D E C E T! et Doe . T TJU i} 23- Sicherungshy} vothef im Be enes S N often jg ta ! betrag Mee R it it dem An ne E 6) Zufamme e Grundstücke des von Bititien Mie 2 Ne Ee rischen L 253. Cal af be tref ie Zusammen- Indusirie mit befchränkter Saftung| Gebrüder ch Lug Aktien-Gesellschaft SHetellsha owie über die Bilan land, Jene _ COIUMerL 1g8h VDOLDEL E zu ver telle n, dare in zu wil Len, d Kal. mt eribt N teustadt i Hdt. wolle J ifammenlegung ÑLT d F e Fi T. Di un f 2 L (OU, v 9 A E ä * I A1 Y it eufabrif ind Keî elf chmicdve nd Gez in Uo N rluftrenu! f | bt Sdöbten Delb ä il ) b gelo!ckMt werde, 4 nd as S dem Grundstü f Blatt 49: è os G ‘8 id) n un r im DIraßLUrg T Ell, früher: Masch î 1 Ÿ è 1} g {br dck, 7 hic! bus für LelP3 in-Kleinz {ode M |

s # 1 ung de reinhei et Darmstadt. 2) Beschlußfassung über die Jahre 13 | & Co. i- | an den Kläger 600 46 mit Zinsen hieraus nahme der Hofrâume und Hausgärten und der Escherbenden, dem Mühlenweg und L Dill En und Teilung der Gemeinbeiten j lung [11 unter Jir. 92 Und « auf zu 4 9/9 vom 11. Nöheiber 1912 an zu forftm äßi g bewirtscaft oten Sol zungen. dem ¡wischen Aer und den Wiesen liegenden A f

Geselischaft NU.-G., Ac achen,

Deutsche Zeitun 1gs-Verlags- Norddeutsche Creditanftalt, Danzig Anstalt in Liguidation. Philipv Elimeyer, Dreédeu,

Der Liquidator: Dr. Artbur Stredcker. Dermaunnz SDartelé, VarmoBcr,

| ar D] D Doertenbath c Cie. s Br uttgarti. L Verlin,

È Storbeck zu S sind folgende Nummetn | 0 10. Juli 1913. Jagdweg, dann von einem Éleinen Stückchen zul Dürén. L Storbeck zu Sigmaringen. verscreibungeu d folc iC

Ful!

M è A bon? O ULILSEI DET.

(Bef

4

“i

in H

R Zaum ann, Fl

l v7

3 9

ß , 1 C ru erfennen: „Der Beklagte wird verurte ilt, Gemeindebezirks Berg-Thuir, ‘mit Aus- |1114/718, im Westen von dem Grenzgraben : legung der Grundstü Ablösung +

venzoller fen aitbe; b den § 1 Meßerwieser Kalk- und Cement-| Die Herren Aftionäre unserer Gesell- | und die Gewinnverteilung (Feststellung | bei Herren Hardy & Co.,

d ob indliche : des Ge es vo 2, be end | N: 4; haft werden bierdurch zu der am M itt- des Reingewinns und Seit | D: D:

Ge ne Uen S f Namen des Sägeivèrks besitzers_ Hermann | bez E Dem Be etlagten werden die | Bürgermeisterei W: Glas heim, Kreis Düren, Graben. Bürgermeisterei Gymnich, Krets B des Fe L Krd E A L e Werke G. m. b. §., in Meyer- r E den “20. Juli NENE: 4 ntetle fn Fraukfurt a. M. bei der es Rechtsstreits vor die driile | Frosch in Schneidemüb 6l-Saalfeld einge- oil ur Last gelegt. Das Urteil Aktenzeichen: B. 11 Euskirchen, Aktenzeichen: G. 64. f Die Ausde9n Sée der für die Zusammen wiese as 4U in den Geschäftsräum : \Slußfassung über die Entlastung | Hen Bauk. Filiale Traukf

des Großherzo lien Land- | 7 S8bypt k 76 M Prozeßko E E t an) 7) Zusammenle un der Grundstüke| 22) Zusammenle der Grundstüde s legung der C cundstüc fe im Geltung 8gebiete a mittags hr, in e umen | 2) DE[Œuyialung Uder | Sntaitung | schen ank, Filiale Frankfurt, Hta T, N e Dit tragene n Zwangshvpotbeken über 550,76 L | ift abten S Sicherheits leistung vorläufig voll-| , () D nel gu T: R S / D gung der Grundilude f des Nb Ri Nets geltenden Zuständig Bei der am 2. Juli 1913 stattgehabten | der Gesell) haft zu D Zen t, Landwehr: es Vorstands und des Aufsihlsrats bét: Sorten Gebrüder Sulzbach, erichts zu Fribury L. Dr. auf Diens- und über 46,21 é gelöst werden, und | streckbar.“ Zur mündlichen Verhandlung | eines Teiles des Gemeindebezirks Unter- | des noch nicht zusammengelegten Teiles theinischen Rechts geltenden Zuständig- | 5 of) der am 2. Sanuar 1914 zur | ffraße Nr. 38, stattfindenden dieêjährigen | 4) Wähl von Auffihisratsmitglieder! bei Herrn Jácob S. H. Ster tag, den 4. November 1913, Vor- | 4s Urteil gegen Sicherheits leistung für | ift Termin anberaumt auf Diétistag, Maubach, dessen Begrenzung wie folgt | des Gemeindebezirks Linzenich - Lövenih. F reits-, Verfahrens. und Kostenvousziften | Zie fahl L B oi At 0/1) Teil- | dentlid gu Generalvérsanitilüngel ei 5) Wabl eines Revisors für die Ne- | in Vréslau bei Hertn E. Hei s mitta gs 9 Uhr, mit der Auffor ‘derung, bodauf 7 vollître \treckbar zu erklären. Die den 23. S g Oktober 1913, Vormittags verläuft: Sie beginnt im Süden am Bürgermeisterei Enzen, Kreis Eusfiren, f auf dierach der Gemeinbetts ¿teilungêordnung T zah ma, „ge langenden E 0 e: wladen Yeu Wel Fm g €lns j is ( 9 | i t ¡OT [l i C n Aacheu bei R ze Ain,

n bei dem gedahten Gerihte ¿u- | Sache ilt als Fertensache beze ichnet worden. 9 Uhr, im Sizungssaal des Kgl. Amts- Gräflich Speeschen Besitz, tnébefondere an Akte zeichen : Le 96. vom 19. M ‘ai 1851 zu S S uldver G S un} Ñ E au E A, Ee E Ai: der Géittalveb: res Aa E ft: Anwalt zu bestellen. Zum | Der Beklagte ‘wird zur mündlichen Ver- gerichts dabier. “Hierzu wird der Bek sagte, | dem Punkte, wo die Grenze der Parzellen | 23) Zusammenlegung der Grundstäe F lungen und Ablösungen in L E10 a Bete S f S find Bericht des V estands über das ab- | sammlung sind diejenigen Aktionäre be- A. G. S L E f e der 6ffentlide Zustellung wird bar dluná des Ne bis streits vor das Könt a- aben die öffentliche G) Zustellung be- 998/147 und 282/146 auf die Ge markungs- des Gemeindebez¡irks8 Vernich. Bürger- 2 tetlen des linke n O e D 10 olgende I Nu imer I. i “i oben: 10 J RALe ede Lg téStiat A Gs y Ves Aktien entweder 4 Danzig fet bér Biitutabe Privat ieser Auszug der Klage bekannt gemact. liche Amtsgericht Leipzig, Peterssteinweg 8, | will igt ift, Piermit ea E grenze stößt, und verläuft fodann zwischen meisterei Weilerswist, Kreis Eustirchen, | Ds 15 L f und die §8 25 A On folgen C n z eh Ed 25 a6 "ae 100| ch : e V Ri t fowie: dèr Gei spätestens 2 Stunden vor der Ver- “Aktien- Vantk, S 3 Freiburg i: E, DEN i ult 1919. | Zimmer 158, auf den 17. September Neustadt au der Haardt, den 9. Juli Wiese und Wald in öst licher Nichtung bis Aktenzeichen : V. 22. : de Zuni d ae i D 1934 è N L 4 ih 111 190 95 46 144-148 153 1886 5 Sie n de rit 01 ng für das | sammlung bei der Gesellschaftskasse in bei Herren Meyer «& Gelhorn. G hreibere 1913, Vormittags 9 Uhr, geladen. | 1913. zur Südostele der Parzelle Flur 4 Spezialkommifsar: Regierungsassessor 4 Verordnung vom 30. Juni Hn, -( O3 i

C ie : I ve t vet emacht, und B werden Leipzig, den 25. Juni 1913. Gerittshreiberei des Kgl. Amtsgerichts. | Nr. 135, 1 iter an der Kulturgrenze Niermann zu Waldbröl. bekannt gemacht, u! De

2117 Lie

4 è +0 Citi -

g 4

e Q E 13% Mle noch| 172 176 199 203 206 220 223 228 209 (Be F bafteiah 912 15. i Lideunscheid oder fpätestens am dritten Bon den früher gezogenen Teilsfuld- Großherzoglihen Landgeriäiis. e A J 9 \tzugezogenen, mittelbar oder u1 t ¿Tbar 940 242 251 252 253 256 263 273 294| 3 Beschl: ißifassung üt ie Verteilung | Tage vor der Versammlung, den | vetschreibungen sint bis jezt niczt zur [37346] Gefsentiiche Zustellung. Der Gerichtsschreiber ra: Ten 2, i P N N bert Zusammenlegung der Grundstide | Bete ligten hie rdurdh aufgefordert, ihre | 312 313 314 31: 8 21 302 026 2E s Reingeibin nns sowie die Entlastung | Tag der Versammlung nicht ciu-| Einlösung gelangt : Ats Œivtia Bernburger Saalmüßlen des Königlichen Amtsgerichts. [37319] Oeffentliche Zustellung. 252/136 und 196 und den Walèstücken | der Feldmark Schönenba, umfassend e j E i ray E Ca m am | 346 350 351 354 355 358 362 365 37: 8 Vorstands und des Aufsichtsrats. | gerechnet, bei dec Mitteldeutschen | Verlosung 1907: Nr. 3 Nttienaeiel aft, vertreien durch ihren Die Gütlertehefrau Therese Lchl in | Flur 4 Nr. 276/139 und 237/197, weiter | der Fluren 29, 32, 33, 34, 35, 38 und 40 n S bei L S3., 374 399 über 6 “1600 ie zur Ausübung des Stimmrechts | Creditbauk in Berlin C. 2, Burg-| Verlosung 1908: Nrn. Vorstand in-B nburg, Prozeßbevollmäch- | [37353] Gföhr ret, vertreten dur Rechtsanw alt jan dem Leg entlang bis art Parzelle | der Gemarkung Schnörringen des Ge- 4 Moutag, De 29. Septem S : Über je R diese Teilschi ldver- ; & 15 der Statuten erforderte Hinter- | firaße 24, dem Bankhaus Jarislowsky Verlosung 1910: Nr. 1 Borstand in bis lte Justizrat Dr. Die Firma Heinrih Frenkel (Allein- | Diewald in Passau, klagt gegen den | Flur 4 Nr. 227/118, dann an der Grenze | meindebezirks Waldbröl. Bürgertaeisterei | Vormittags ARINE: Dor vent Menn Die E s Fol D oitaoe E a (h ung von Aktien findet außer bei de er | & Co. in Berlin NW. 7, Universitäts- | Vei! [ösung i 1911: Miete p orte i E Halberstadt, klagt | inhaber Kaufmann Heinrich Frenkel) zu | Gütlersfohn Franz Iral von Gföhret, zwischen Wald und Aer bis zur Süd- | Waldbröl, Kreis Waldbröl, Aktenzeihen: | Ee, Waldhecker an! uünserer | \GreBunger erg, u E legun 109 dée Gef eslfchaft bei der Bank | straße 3b, bei öffentlichen Instituten | 2501 427 “l E E E E Er E Giebel, Sva vecttdten dur Nechtsanmalt | jeßt unbekannten ute enthalts, unter der | [pie der Pa rzelle Flur 5 Nr. 111: als-| 8. 102. : s eschâstéstelle hierselbît, Oftstraße Nr. 1384, | Kucigade rselben nebst den dazu ge- | Kaffe der V] 1 vei Der o auser L °

4

A

1 de ter j tis au 1 ; tiae t [le s\heinen v: 4 ndustric, Darmstadt, x bei einem Notar nah Mas:gabe des Verlo su 1912

ü T A valberft cifanb; jeßt unbekannten | Wußt in Leipzig flagt im We selvrozeß | Behauptung, daß der Beklagte wêgen | dann an der Kulturgrenze zwiscen den 259) Zuziehung der zwi ischen der Oel- [4 austehe enden Termine anzumelden und zu hört: Jaht nverfallenen Sins! E E für Handel I | : : 2 91 des Gesellschafts Väter s hinterlegt | 1057 9063 4 1065),

s nt er P has E a E A Í ; t L 5 : tüden ur 5 421/932 1 i É E den Æ, i . 4 c G i [Lg ageg etl

Aufenthalts, auf Zahlung von 1563,79 # | gegen die Inhaberin einer Konditorei, | Befriedigung zur L öhung der nah- Un Flur “a Nr. 431/235 bis mühle und der Krelsgrenze belegenen Y L Ls ven 2. Fuli 1913 in Met bei der Internationalen| Darmstadt, den 10. Juli 1913. aben. Danzio, den 1. Juli

nebst 4 1 Proze ct Zinsen seit dem 1. Mai Martha verw. Gänsehals, früher zu bezeihneten Hypothek verpflihtet fei und | 433/255 und 107 und den Wiesenstüccken | Wiesen des Holperbachtales der Gemarkung B L BRNEONef, tain o fürdieMhein- Bauk in Luxemburg Filiale Meg. Der Vgorsfitende des NAufsichtêrats: Berlint, den 10. Juli 1913. Dav? & til E Lp Fabre 1913 geliefertes Mehl | Leipzig-Probstheida, jeßt unbekannten Auf- | beantragt, den Beklagten zu verurteilen, | Flur 5 Nr. 1083—111, dann an dem Holpe zum Zusammenlegungsverfahren von cónigliche C CNTFaNO! nut M n fürdie: 1 Sirafiburg i. Els, den 3. Juli 1913. Louis Nöôder, Kommerztenrat, Der Uusffsichtsrat. 0 ger Elektrisc h

für E vorläufige Vollftreckbarkeits- enthal ts, aus sieben We@seln, mit S die Löschung des für thn auf dem Anwesen | Grenzweg an der Parzellengewende ent- | Holpye. Bürgermeistere: D Déorabach, Kreis provinz und die Hohenzollern}c(en Lande 44

und e, x \ . t d. Lu C M i t = d D l 3e erklärung des Urteils gegen Sicherheits- Antrage, zu erkennen; die Beklagte wird | Hs. Nr. 72 in Gföhret im Grundbuch [ lang, der auf den Fußweg ins Dorf | Waldbröl, Aktenzeichen: H. 104. : Wißmann, Die Geschäftsführer Der Vorstan p A, G. Wittekind, Borsißender

L8TO, e Straßenbahn Aktien-Gesellschaft.