1913 / 163 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—A--Üntoriudunatsad

[37969] Freiwillige Versteigerung.

Dieastag, dcu £25. Juli 1913, Vorm. 10 Uhr. follen im Versteige- rungsraume des Königlichen Amtsgerichts bier, Peterssteinweg, 39 Stück zusammen- gelegte abgestempelte Stammaktiea mit den Nrn. 641 642 643 644 645 917 922 929 937 962 987 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1145 1206 1426 1441 1461 1511 1548 1549 1573: 1612 1613, 1637 1654 1738 1770 1796 1797 1844 und 8 Stück zusammen- gelegte abgestempelte S 9/0 ige Vorzugs- aftien mit den Nrn. 184 185 186 194 195 196 197 198 der Maschineubau- Uktiengesellschaft Golzern - Grimma in Grimma gemäß § 290 des Handels- geseßbuhs öffentlich meisibietend ver- fteigert werden.

Leipzig. den 10.- Jüli 1913.

Der Gerichtsvollzieher des Königl. Amtêgerichts.

l a E R E E E S E R I C R E D ZIESEGE

6) Eriverbs- und Wirt-

schastsgenossenschaften.

Lehrmitte!-Verlags-Verein, e. G. m. b. H. Franffurt a. M. Zilanz vom 3L. Dezember 1912. 37267] Aktiva. Passiva.

lé! Ml s 64/15 130'— 10/30

Kassenbestand i Warenlager . Uteiffiliel «4 7% Ginlaget S4 80¡— Reservefonds é S|— Ae, 100|— MNeingewinn.. ._.« =— 16/45 Summa . . 204/450] 204/45 Eintritte 1. Austritte 0. Gesamthaft- fumme 80 46 bei 8 Genossen. Der Vorstaud.

| ! |

Pr S E E T S E

7) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[3770s] Bekanutmachung.

In die Liste der bet dem Kammergericht zugelassenen Rehisanwälte ist am 8.d. Mts. unter Nr. 357 eingetragen: der NRechts-

anwalt Dr. Paul Glaf in Berlin W. 59,

Potsdamerstr. 97. : Berlin, den 9. Juli 1913. Der Präsident des Kammergerichts.

995A

[37702]

Der Rechtsanwalt Dr. Paul Petzold in Berlin, Potsdamerstraße 1, ist auf tetnen Antrag in der Liste der bei dem König- lichen Landgeriht 11 Berlin zugelassenen

Nechtsanwälte heute gelöst worden. Berlin, den 19. Juni 1913. Königliches Landgericht Ik. [37703] Rechtsanwalt

anwälte gelöst. , i Karlêruhe, den 7. Iuli 1913. Gr. Bad. Landgericht.

Bekanutmachung.

[38062] des

Die Eintragung Lenhardt in : anwaltsliste für das K.

beute gelöscht worden.

Nürnberg, den 9. Juli 1913.

Der K. Oberlandesgerichtspräsident :

v. Müller.

[38063] :

Die Eintragung des Rechtsanwalts C Lenhart in der Liste der bei dem Land geriht Nürnberg zugelassenen Rechts anwälte wurde heute wegen Verzichts au Zulassung gelöfcht.

Nürnberg, den 10. Juli 1913.

Der Präsident des K. Landgerichts Nürnberg

[37704]

In der Liste der beim hiesigen Groß berzoglißhen Landgerichte Rechtsanwälte ist der Nehtsanwalt Augu

Kirchner hierselbst wegen inzwischen er-

folgten Ablebens heute gelös{cht worden. Schwerin i. M., den 7. Juli 1913. Der Präsident tes Großherzoglichen Landgerichts.

E oden: eia Ae O A A LEA E É Si A rah D L

Alfred Bräunuig in Nastatt, der feine Zulassung beim Land- gericht Karlsruhe aufgegeben hat, wurde beute in der diesseitigen Liste der Nechts-

Recbtsanwalts Nürnberg in der Nechts- Oberlandesgeriht Nürnberg ist wegen Aufgabe der Zulassung

rl Staats-

zugelaffenen st a. Hypotheken 56 000,—

[36950]

Der unterzcihnete Liquidator der Prof. Brauus’ Telegraphic Gesell- schaft mit beshränfter Haftung in Hamburg mat bekannt, daß die Gesell- schafter die Auflösung der Gesellschaft beschloffen haben, und fordert die Gläu- biger auf, sich bei der Gesellschaft zu meiden.

Gans den 8. Jult 1913.

er Nechtsanroalt Or. A. H. Kleinschmidt.

[38085] Forderungeu an die unterzeihnete Gejellschaft find bis zum L. Oktober 19183 anzumelden. Mitteldeutsche Holzimport-Gesell- scchafi m. b. H. iu Liquidatiou. Ernst Graeb, Halle a. d. S., Taubenstr. 14.

[37188]

American College of Sciences G. m. b. H. in Liquidation, Berliu. Die Gesellshaft tis aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, etwaige Ansprüche einzureichen. Der Liquidator :

Otto Kyburg.

[37723] - Rechuungsabschluß. Gewinu- und Verlustrechnung für das Geschäftshalbjahr 1912. M d 92 146/3C

L. Feuerversficherung. A4. Einnahmen.

1) Prämieneinnahmen . 2) Nebenleistungen der Ver- sicherten Policegebühren 3) Kapitalerträge, Zinsen . . 4) Gewinn aus Kapital- anlagen : M

a. Kursgewinn 795,— b. Kapitalanlagen 1 030,— 5) Sonstige Cinnahmen . . Gefamteinnahmen . .

B. Ausgaben. 1) Rückversicherungsprämien 2) Ueberträge für nit ver- diente Prie « »ck » 3) Verwaltungskosten . . « « 4) Steen 5) Sonstige Ausgaben . . 6) Gewinn und dessen Ver- wendung: a. an den Veservefonds 2 074,28 b. an den Spar- 0A e DLSDE c. an den Spezial- reservefonds . . 1555,73

Gesammtausgube . .

L. Baulaftversicheruug. A. Einnahmen.

1) Präwieneinnahmen . .

2) Nebenleistungenausferti-

gungs8gebühren

Gesamteinnahmen . .|

I. Ausgaben. 1)-Peämientelttbt « s + «s D) Dranienberae . » +2 3) Gewinn und dessen Ver- wendung :

a. an den Reservefonds 17,76 b. anden Sparfonds . 4,44 c. an die Spezialreserve 13,32

Gesamtausgabe . .

jahres 1912.

35/52 445/23 Bilauz für den Schluß des Geschäfts-

[37187] Rob. Ball G. m. b. H. Berlin, Die- G sellschaft ist aufgelöst. Etwaige Gläubige werden aufgefordert, sich zu melden bei

Alwin Pardon, Berlin-Schöneberg, Eisenacherstr.

[36068]

Vaunonia, G. m. b. H., Dresden N. Es wird hiermit bekannt gemacht, daß die obige Gesellschast durh Gesellschafter- beshluß am 4. Juli 1913 in Liquidatiou E ist. Als Liquidator is Herr Moriz Fecht bestellt. Es wird hiermit aufgefordert, alle Ausprüche anzumelden.

[37377] Die Deutsche Aladdin Gef. m. b. H. mit Siy in Düsseldorf is auf Beschluß der Gesellschafter aufgelöst und der Unterzeichnete ist zum alleinigen Liqui- dator bestellt. Zugleich werden die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, sih bei derseiben zu melden.

Der Liquidator: Adolf Nautenstrauch.

[37378]

Auf Grund des Beschlusses der Gesell- \chafterversammlung vom 4. Juli 1913 ist unsere Gesellshaft in Liquidation ge- treten. Gemäß § 65 Absatz 2 des Gesetzes, betreffend die G. m. b. H., fordern wir etwaige Gläubiger auf, si bei uns zu melden.

Berlin 8. 42, Prinzeffinnenstr. 26. Deutsch-Türkische Uuternehmuugeu

[36067] Die Berlin Manufacturinung Com- pauy Lid. G. m. b. H. Becliu ist durch BAGus vom 4. 11. 1911 auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fh bei derselbeu zu melden.

Die Liquidatoren. Berlin NW. 87, Grasmusstraße 2.

[36696] Bekanntmachung.

Durch Beschluß der Gesellschafter der Firma Wehrhahu «& Co., G. mit beschränkter Haftung, Faßfabrik und Faß haudlung zu Nordhausen, vom 98. Funi 1913 ist das Stammkapital der Gesellschaft um den Betrag von 66000 6 infolge Einziehung von Geschäftsanteilen herabgeseßt worden. Die Gläubiger der Gesellshaft werten aufgefordert, fi zu melden.

Nordhausen, den 7. Juli 1913.

Der Geschäftsführer: Wehrhahn, [37251]

Die Symplex- Verlags-Gesellschaft mit beschräukter Haftung ist zufolge des Beschlusses der außerordentlichen Generalversammlung vom 15. März 1913 aufgelöst worden und ist in Liquidation getreten.

Der Unterzeichnete fordert hierdurch etwaige Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei ihm anzumelden.

Bremeu, den 8. Juli 1913.

Symplex-Verlags-Gesellschaft mit beschränkter Haftuug in Liquidation.

37724 4 Durch Béshluß der Gesellschafter der Lederfabrik I. C. Friedericy Nachf. Christoph Niemanu Gesellschaft mit beschräukter Haftung iu Barth- vd 1. Juli 1913 ijt das Stammkapital der Gesellshaft um # 100 000,— herab»

gefeßt worden. er der Gesellshaft werdén

Die Gläubiger der aufgefordert, sih bei dieser zu melden.

Barth, den 9. Juli 1913. Der Geschäftsführer der Lederfabrik J. C. Friedericy Nachf. Christoph Niemann Gesellschaft mit beschräukter Haftung. Max Howiß.

[38086] Bekanntmachung. Unsere Gesellschaft ist durch Be- {luß vom 2. Juli 1913 auf- gelöst. Älle Gläubiger werden hierdurch aufgefordert, sih bei uns zu melden. Lack- und Farben-Fndustrie Shuck & Co.

Gesellschaft mit beshräukter Haftung in Liquidation. Schuck. Leverkus.

Mülheim-Ruhr-Saaru, den 7. Juli 1913.

G. m. b. H. i. Liqu.

[37250]

A. Einnahme.

North British and Wereceantile,

Rechnungsabschluß der Feuerversicherung.

7. Gewinn- und Verlustrechnung für da vom L. Januar bis 38. Dezember 1912.

Voß.

(Umrechnungskurs 1 L = 20 4.)

Versicherungs-Aktien-Gesellschaft.

Geschäftsjahr

B. Ausgabe.

1) Vortrag aus dem- Vorjahre . 2) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre;

a. für noch nicht verdiente Prämien (Prämien- Überträge) . «. 19 032 321,25

b. SGwhadenreserve . 3 903 089,33

3) Prämieneinnahme abzüglich der M é 4) Nebenleistung a. Policegebuhren . 159 606,41 b. Schildergewinn . . 2469,92 5) Kapitalerträge: a Qinsen 9007 930/92 b. Mietserträge 420 062,29 6) Gewinn aus Kapitalanlagen . . « 7) Sonstige Cinnahmen: a. Uebertragung8gebühren

321507

b. dem Eewinnkonto der Aktionäre aus demLebens-,Renten- u. Kapitalttlgungs8- geschäft entnommen 754768

S Veit «E e 000

4. Aktiva. E 1) Forderungen an die Garantiefonds- zeihner : Wechsel hinterlegte

Ab . 908 250,—

° papiere . 182 000,— -12) Sonstige Forderungen : [ a. bei dem Barmer

Bankveretn 20 369,92 b. bet dem

Postscheck-

amt 2 884,66 1:3) Kisséibesiald. « ch « 4) Kapitalanlagen :

bi MWert- papiere . 184 110,—

Gesamtbetrag . -

I. Pasfiva. | ) Garantiefonds

1 Ft S ce 2 T E C IE t S DE T R R 2) Ueberträge:

10) Verschiedene Betanntmachungen.

[37381]

Die Augusta-Speicher Ges. m. b. §H., Augusta- Allee 101/103, is in Liquidation ge- treten. Die Gläubiger der Gesellschaft

Berlin NW. 87, Kaiserin

werden aufgefordert, fih zu melden. Berlin, den 9. Juli 1913. Der Liquidator: Nud. Meyer.

[36069] íInternatiouale Telefon- und Telegrafendraht - Gesellschaft mit beshräufkter Haftung,

gefordert, fich bet der Gesellschaft z melden. Mannheim, den 4. Juli 1913,

Mannheim.

Dur Beschluß der Gesellshafter vom 14. Juni 1912 is die Gesellshaft auf- gelöst. Etwaige Gläubiger werden auf-

a. Baulastversicherung | B37 |

b. Feuerver- ficherung 632,46 3) Prämienrejerve der Bau- lasiversiherung . « « « 4) Sonstige Passiva: | im voraus gezahlte | Prämicn für Baulast- vesiMerurig . » + s è

5) Gewinn:

a. Danlaswersugerung 39,04

b. Feuerver- cherung . 4 148,55 Gesamtbetrag . . Cöln, im Juni 1913. „Ecclesia““

verein a. G. in Cöln. Der Vorftand,

Der Liquidator.

P. Uc. Dr. Schäfer.

23 2541/58

1638/82] laut Geseg durch Aktienbuch)

240 110—| y 1005 253/40

1 000 000'—

936/03

106/14

2716

4184 07 1 005 253/40

Baulast- und Feuerversicherungs-

Gesamteinnahme . .

i 4 20 883 151/58 2) a. Schäden aus den eins{lteßlich der ermittlungskosten,

a, gezahlt

ß. zurüdgestellt . Schäden im G

22 935 410/5 67 128 291

ermittlungskosten, 162 076 «, gezahlt

1) Nükversiherungsprämien . .

des Anteils der Nückversicherer : 3 058 741 07

einschließlich der

des Anteils der Nükversicherer : ¿a 99 994 15D T7 ß. zurüdgestellt 3 444 502,08 |

A M A 18 408 364/08

Vorjahren, Schaden- abzüglich

511 537,84 eshäftsjahr, Schaden-

f |

abzüglich | |

4 027 693;

nächste Geschäftsjahr

4) Abschreibungen auf: 2. Immobilien b. Subeitär S

züge der Agenten

) Leistüngen U «ge pm insbesonde xeuerlôö\chwesen :

ruhende Þb. freiwillige 9) Sonstige Ausgaben:

10) Gewinn (einshl. #6 2

b. an die Aktionäre c. Vortrag auf neu

| 1 | l \ l | j

115 594 566 49

3) Ueberträge (Reserven) auf das

für noh nihtverdiente Prämien, abzüglich des Anteils der Nück- versicherer (Prämienüberträge)

c. Forderungen . .

5) Verlust aus Kapitalanlagen: |

buhmäßiger Kursverlust . . .

6) Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

a. Provisionen und sonstige Be-

b. fonstige Verwaltungskosten 7 ) Steuern und öffentlihe Abgaben

a. auf geseßliher Vorschrift be-

zum Pensionsfonds „. .

Gewinnvortragaus dem Vorjahre) und dessen Verwendung: a. an den Kapitalreservefonds

Gesamtausgabe . . VxE. Bilanz für den Schluß des Geshäft8jahres 1912.

19 487 955,

8019 103 8 438 383

R Ae R R A I

16 457 486}

1 069 859 meinnüßigen re für das

358 6075

S 40 000 0883 151,58

5 461 666/66

e Necnung . |22 824 440

B. Passiva.

29 608 936/16

7 985/75 9 169 264/34

28 286 106/91 115 894 566/49

A4. Aktiva.

1) Forderungen

2) Sonsti, e Forderungen : E a. Rüdstände der Versicherten

. Aus\tände bei General-

d. Guthaben bei anderen Versicherungsunterneh- mungen '

. im folgendenJahre fällige Zinsen u. Mieten, foweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen .

f. Guthaben bei derLeben8- branche

3) Tb s e de e es 4) Kapitalanlagen :

b. Wertpapiere . . . - c. Darlehen aufWertpapiere a

6) Inventar (abgeschrieben) 7) Sönslige Alliva . « » o o o. ° D S Gesamtbetra Im

Berlin, den 5. Juli 1913.

an die Aktionäre für noch | nicht eingezahltes Aktienkapital (Deckung

1 506 554,42

agenten bezw. Agenten . 9 408 125,17 c. Guthaben bet Banken . 4 317 011,75

510 487,33 75 018 42 97/0 Z

a. Hypotheken und Grunds{ulden —,— . 109 216 176,83 400 000,— 711 240,83

5) Hypotkbekenfreier Grundbesig . . .

M | A | | 1) Aktienkapital, a | baftend .

5 41 250 000'—

a. für noch noch nehmungen

a. fällige We fällige

O 4) Reservefonds 110 327 L 5) Pensionsfonds 14 795 524/42 ||

_, [TTS2335 921/59

s Deutschen Reich waren am 31. Dezember 1912 397251 Policen mi Kraft und wurden im Jahre 1912 5 999 846 67 Prämien vereinnahmt.

Die Direktion für Deutschland.

9) Ueberträge auf das nächste Ja Abzug des Anteils der Rückversicherer :

(Prämienüberträge)

þ. für angemeldete, aber nicht ] Schäden(Schadenreserve) 3 956 039,92

3) Sonstige Paffiva : a. Guthaben anderer Versicherungäunter-

b. noch zu vergütende ‘Pro- visionen und Kosten . . 0,4 c. nit abgehobeneDividenden 149 68758

empsangene noch nit infen ¿

f. Gewinnfkto.derAftionäre aus dem Lebens-,Nenten- « u. Kapitaltilgungsgeschäft 1 509 536,

6) Gewinn (einschließlich 6 20.883 151,58 Gewinnvortrag aus dem Vorjabre)

hiervon gezahlt im Juli 1912 659 166 66

# b uch für die anderen Branchen Fahr, nah Prämien

M 19 487 955,08

nicht verdiente

bezahlte 23 443 995 A H2D0SOT 635 450,42 108 243,42

33 567,42

chsel

28 286 106,91

Ge!amtbetrrag .

Otto Höfner, Hauptbevollmächtigter.

d 90 000 000/—

6 578 99391 31 000 000 3 585 992 83

27.626 940 25 i; 182 235 921/59 t 6 3 459 903 154 Versicherungésumme in

zum Deutschen Reichsanze

A Na

ierte Beilage

E

Der Inhalt diefer Beilage, in

welcher die

L I S I I E U

Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-,

eno er schaf

S 7 ©

Juli

E E R FA

P

ts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urbeberrechtseintragsrolle, über

er und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 12.

1913.

Warenzeichen,

Patente, GebrauGs:nusier, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten sind, ersheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Haudel8register für das Deutsche Neich. (r. 1634)

8 Das Zentraï-Handelsregisier für das Deutsche Reiß kann durch alle Postanstalten, in Berli für Selbstabholer auH durch die Königliche Expedition des NReihs- gf S SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen roerden.

a 28

Vonxt „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich““ iverden heute die 22rn, 1

Das Zentral-Handelsregister für das DeutsGe Reich ersheint in der R täglih. Bezugspreis beträgt L 4 80 S für das Vierteljahr. -= Gen rain Mae 26 En Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 39 4.

63 A. und 163 B. ausgegeben.

Handelsregister.

A acheéBn. [37817]

Im Handelsregifter wurde heute als jehiger Inhaber der Firma „J. Schu- maher-Jeandrée“’ in Aachen einge- tragen der Kaufmann Iohann Klefisch in (öln. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts am 1. Jult 1913 be- gründeten Forderungen und Verbindlich- keiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Johann Klefisch ausges{lossen. Die Prokura des Hermann Meißelec ist durch Uebergang des Geschäfts erloschen und ihm von dem Erwerber Johann Klefisch wieder erteilt.

Sachen, den 9. Juli 1913.

Kgl. Amlsgeriht. Abt. 5.

A ACHRLCH. [37816]

Fm Handelsregister wurde heute als jekiger Inhaber der Firma „Peter Hefse““ in Aachen der Kaufmann Ioseph Hesse daselbst eingetragen. Der Chefrcau Joseph Hesse, Pauline geb. Bigier, zu Aachen ift Prokura erteilt.

Nacheu, den 9. Juli 1913.

Kg!. Amtsgeriht. Abt. 5.

A CHOCT I, [37899] In unser Handelsregister is unter O.-Z. 271 die Firma M. Spengler in Densbach und als deren Inhaber Friedrich Spengler, Kaufmann tn Densbach, unterm Ia Ui 1913 elnaétragen Worden: Friedrih Spengler hat das Geschäft, - für welches die qgleichnamig2 Firma unter O.-Z. 27 eingetragen war, aus der Erben- gemeinschaft auf Ableben des Inhabers Michael Spengler übernommen und führt solckes unter der bisherigen Firma weiter. Achern, den 10. Juli 1913. Großh. Amtsgericht.

AMensicin, [37818] In unser Handelsregister A ist heute unter .Nr. 309 die Firma LLaltex Numkler in Alleustein und als deren Inhaber der Bahnhofswirt Walter Numler in Allenstein eingetragen worden. Allenstein, den 6. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Armstadt. Befaunmmadhung. [37819]

Im Handelsregister A ift heute unter Nr. 350 bei der Firma Hoefler & Geißler in Vrnstadt eingetragen worden :

Der Ort der Niederlassung ist nah Meiningen verlegt.

Arnstadt, den 9. Juli 1913.

Fürstliches Amtsgericht. Abt. TIT.

Berlin, [37810]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist am 5. Jali 1913 eingetragen worden : Nr. 12 293. Theater Direction Heinrichc Hagia Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb des biéber von Herrn Direktor Heinrich Hagin tn Berlin im Krollschen Theateretablissement betrtebenen Opern- unternehmens sowie allgemein die BVer- anftaltung von Operntheateraufführungen und der Abs{luß anderweitiger Geschäfte, welche mittelbar oder unmittelbar hiermit zusammenhängen. Stammkapital: 50 009 Æ. Geschäftsführer: Direktor Heinrich Hagin in Berlin. Die Gesellsbaft ist eine Sesfellschaft mit beschränfter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. Juni 1913 abges{lossen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital bringt der Gefell- schafter Heinrich Hagin in die Gesellschaft ein 1) feinen Anspruch auf Nülerstattung der von ihm beim Königlichen Polizei- präsidium zu Berlin hinterlegten Kaution von 30000 4, 2) feinen Anspru auf Mücterstattung der von ihm bei der Seneralintendantur hinterlegten Kaution von 10000 4, 3) den Fundus des Theaterunternechmens im Werte von 5000 6, worüber fh cin Verzeichnis bei den Akten befindet. Der Wert hierfür von 45000 46 wird auf dessen volle Stammetnlage in Anrehnung gebracht. Der Gesell)chafster Graf ¿u Limburg- Stirum bringt in Anrechnung auf seine Stammeinlage in die Gefellshaft ein feine Forderung an Direktor Hagin im Betrage von 1500 4. Oeffentliche Ve- fanutmahungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Neichsanzeiger. Ne, 12254. „Nota‘“ Vertriebs-Gesell- chaft mit beshräukier Haftung. Siß: BVeclin. Gegenstand des Unter- nehmens: Der verb und die Ausbeutung von Patenten und Gebrauchêmustern, betreffend Apparate zum Ondolieren und Krepven von Haaren sowte zum Plissieren von Wäsche und ähnliche Apparate. Stamm- fapital: 25000 Æ. Geschäftsführer: Nechnungsrat Friedri Voß in Karlshorst.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschafis- vertrag {ist am 27. Juni/s. Juli 1913 ab- geschlossen. Als nicht eingetragen wird

veröffentliht: Als Einlage auf das Stamm,

kapital werden in die Gesellschaft etngF braht von der Gefellshafterin Fräulein Luise Frey folgende Erfindungen : 1) „Nota“ Haar-Well- und Krepp-Apparat, bewertet mit 2000 #, 2) „Helix“ Ondolations- baarwickeleisen, bewertet mit 1500 4, 3) „Charis“ Ondoliereisen zum Selbst- ondolieren der Damen, bewertet mit 1500 A, zusammen 5000 4, und von Frau Franziska Ernst folgende Erfindungen: 1) „Kala"“ Ondolationseisen für Frifier- lampenbetrleb, bewertet mit 1090 Æ, 2) „Kala* Ondolationseisen mit eleë- trishem Betrieb, bewertet mit 3000 A, 3) „Nota“ Frisierelsenuntersay, bhbe- wertet mit 1000 4, zusammen 5096 4, unter Anrechnung iu Höhe von je 5000 4 auf deren volle Stammeinlagen. Deffent- liche Bekanntmachungen der Gescllschaft er- folgen nur durch den Deutschen Neichs- anzeiger. Nr. 12255. Emil Stawicki Gesellschaft mit beschränfter Saftung. Sig: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: der Handel mit Fischen. Stammkapital: 20000 #. Geschäfts- führer: Kaufmann Emil Stawicki in Berlin-Weißensee. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Junt 1913 abgeschlossen. Als nit eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellichaft erfolgen nur dur) den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 12256. Vertriebs - Gesellschaft Fosmcetisch-chemisher Produkte mit beschränkter Hastung. Sig: Bezlin. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und Vertrieb kosmetis{Wer und chemischer Produkte und Apparate. Stammkapital : 20000 A. Geschäftsführer: Kaufmann Emil Staats in Berltn. Die Gesell\haft ift eine Gefellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. Juni Sul 1913 abaesMlosfsen. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebradt von den beiden Gefellshaftern, den Kaufleuten Max Heinlin und Carl Holtz folgende Sadeinlagen : Herr Heinlin bringt in die Gesellschaft nachstehende Gegenstände ein: 1) Pulte, Schränke, Negale, Kontor- und Geschäftsutensilien 1060 A, 2) Zabnpflegeartifel 1500 4, 3) Bartpflegeartikel 1500 46, 4) Haar- pfleaecartifel 1500 4, 5) pharmaz. und medizin. Artikel 2000 #, 6) Papier- artifel 1000 Æ; 7) Seifen und Erxtraits 1500 &Æ, Summa 10000 6. Der fest- geseßte Wert von 10600 4 wird auf dessen volle Stammeinlage angerechGnet. Herr Holt bringt in die Gesells{2ft das in der Patentrolle des Kaiferlihen Patentamts unter Nr. 207 370 Klasse 81c Gruppe 15 eingetragene Patent, ferner die in der Gebrauhêmusterrole des Kaiseglichen Patentamts unter Nr. 447 639 Klasse 34ë und unter Nr. 557 958 Klasse 81c ein- getragenen Gebrauchsmuster, endli die Nechte aus den Patentanmeldungen vom 31. Mai 1913, G-genbuch des Kaîiserlichen Patentamts Nr

die sämtlichen vorbezeichneten Rechte hier- mit auf die GeselsGaft überträgt. Sämtliche vorbezeluneten Nechte hat Herr Holt von Herrn Dr. Heinri Dreuw in Berlin erworben. Diese Einlage des Herrn Holtz wird von der Vefellschaft für 10000 A angenom: Dieser fest- gesezte Wert von 10 009 H komnit eben- falls auf die volle Stammeinlage des Herrn Holtz tn Anrehnuna. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur den Deutscen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 2366 Osborne «e Co. mit beshräufter Haftung : Die Liquidation 1 wieter eröffnet und wird fortgeseßt. Kaufmann Peter Caspar Sleiß In Berlin ist zum Liqui- dator bestellt. Bei Nr. 3783 Minurh Wtelier für Dekoration Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gefell- haft ist aufgelöst. Liquidator ift ter Kaufmann Paul Hellwig in Berlin. Bei Ne. 5199 Heinrich Wollheim E: Ossenbach Jyodustric-GesclUsZaft mit beschränkter Saftung: Geheimer Ne- aterungsrat Dr. Julius Lißner in Berlin- MVilmersdorf ist zum weiteren Geshäfts8- führer bestellt. Er ist ebenfalis, wie durch den Gesellshafterbe{Wluß vom 2. Juli 1913 bestimmt ist, zur selbständigen Ver- tr¿tung der Gesellschaft berechtizt. Bei Nr. 5693 Terrain - Berwertungs - Ge- fellschaît Reinickendorf Gesecils{aft mit beschränkter Haftung: Der Kaufmann Max Schweichler in Berlin-

Stegliy ist von Amts wegen auf

Grund des - § 29 B. G. -B. vor- läufig zum Liquidator besielt. Bei Nr. 7397 L. M. Schwoou & Co,

(Ii Ae

In Chaxlottenburg ift eine Zweignieder- lassung errihtet Bei Nr. 8972 Carl Littmann «& Co. Gesellschaft mit be- \chräukter Haftung: Die Firma ist ge- löst. Bei Nr. §8087 Lansolin-Shuh- creamfavrik Charlottenburg Gesell- schast mit beschränkter Daftung: Die Firma ist gelös{cht. Bei Nr. 8193 Harry Nothholz, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Theodor Herzog in Berlin. Bei Nr. 10245 Parkrestaurant SüD- ende Gesellschast mit beschränkter Hastung: Die Firma ist gelöst. Bei Nr. 10035 Patkhé Fxères & Co., Sesellsczaft mit beschränkter Haftung : Die dem Jean Neuville tin Wien T und dem Carl Noesener in Berlin erteilten Prokuren beschränken f nur auf den Betrieb der Hauptntederlassung Berlin.

mehr Geschäftsführerin, Fabrikant Karl Nuese in Zehlendorf ist zum Geschäfts- führer bestellt.

Am 7. Juli 1913; 1 eitigetragen : Nr. 12261. Sgillingstraße Ecke Wachholderstraße SBesellschaft mit beschräufkter Saftung. iß: Verlin- Stegliz. Gegenstand des Unternehmens: Der Erwerb und die Verwertung von Grundstücken, inébesondere von Grund- stücken, welche in NReinickendorf, Ee Schlllingstraße und Wachholderstraße, be- legen sind. Stammkapital: 20 000 46.

B:

Der Gefellschaftsvertrag ist am 23. 1913 abgesch{lossen. Berlin. den 5./7. Fuli 1913. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 122,

Berlin. Sandelêregifter [37811] des Königlichen Änttsgerichts BVerlin-Mitte. Abteilung A- In unser Handelsregister ist heute ein-

getragen . worden: Nr. 41223. Firma:

Gustav Pahl in Vexlin.

Gustav Vabl, Kaufmann, Berlin-Wilmers-

dorf. Als nit eingetragen wird bekannt

gemaht: Geschäftszweig: SwWiffsagentur für Deutsch2 Oit-Afrika-Linie Woermann-

mann, Brok & Co., Hamburg. Geschäfts- lokal: Neustädtis(e Kirchstraße Nr. 15 Nr. 41 224. Firma: Richard S{chufF in Verlin- Steglitz. Inhaber: Paul Schuff, Mecbanikermeister, Berlin-Stegliz. Das Geschäft wurde bisber unter der nit ein- getragenen Firma Nichard Shuff von dem Mechanikerrneister Nichard SBufff betrieben. Geschäftszweig: Installations8ges{häft für elekftrise Anlagen. Geschäftslokal: Berlin- Steglik, Ahornstraße Nr. 29: Bet Nr. 34 886 (offene Handelsgesellschaft Max Reichhelmm & Co. in Bexlin-Schöue- verg): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Max Reichhelrm ift alleiniger Inkaber der Firma. Be Nr. 13 03E (Firma Rind: 1. Schweine- schlächterci Eruft Grofse in Berlin): íInhaber jetzt: verw. Frau Hedwig Grosse, geb. Stolzenwald, Berlin. Bei Nr. 26 627 (Firma Schärez & Sohn in Berlin): Dem Emil Schürer zu Berlin is Pro- kura erteilt. Bei Nr. 3387 (Firma E. van der Smissen in Verlin- Steglitz): Jahaber jcht: Carl Ehrenhold van der Smissen, Kaufmann, Berlin- Steglip. Bet Nr. 27 060 (offene Han- delsgesellshaft Läßter & Co, in Bertin- Sehönederg): Die Gesellshaft ift auf- gelöst. Die Firma ist erloschen.

Berlin, den 7. Juli 1913,

Königlicßes Amtsgertcht Berlin-Mitte.

Abteilung 86.

E orlin. [38091]

In unser Handelsregister Abteilung A ist am 7. Juli 1913 eingetragen worden : Nr. 41 146. Paul DirschfeidSphinnuereci- Vertretungen, Verliu. Fnhaber: Paul Hirshfelo, Kaufmann, Berlin. Nr. 41 225. Wilhelm Heymanu, WVerlin. JFn- haber: Wilhelm Hevmann, Börseumakler Charlottenburg. Nr. 41 226. Wilhelm Gelôdorf. Berlin. Jnhaber: Wilbelm Gelsdorf, Agent, Berlin. Nr. 41 227. Rudolf Dungcr, Berlin. Inhaber: Nudolf Dunger, Kaufmann, Berlin. Nr. 41 228, Josef Förfter Feine Herren-Artikel, Vexlin. Inhaber: Iosef Förster, Kaufmann, Berlin.

Nr. 2013. Otto Hoff vormals Her-

Gesellsczafi mit beschränkter Baftung : |

Bei Nr. 11 108 ÆWeltmarke Gesellschaft | für Geschäftsbedarf mit beschränkter | Haftung : Fräulein Helene Niebe ist nicht |

Beit |

l

|

Geshästsfübrer: Architekt Oskar Gellért | schaft ist aufgrlöft. Nr. 12 476. in Berlin-Stegliß. Die Gesellschaft ist | Klausner, Berlin. Die dem August etne Gesellschaft mit beschränkter Haftung. | Theodor Werner erteilte Prokura ift er- Juni | loschen.

Inhaber: | -

Linie, Compagnie Belge Maritime Dn | Sesellshaft ausgeschieden.

Congo &. Woermann, Hamburg, Woer- |

Kommanditist

maun Siller, Weißeusce. Jett offene Handelsgefellshaft, welhe am 1. Juli 1913 begonnen hat. Der Kaufmann Otto Kurß in Berlin-Weißensee ist in das Geschäft als offener Ge- sellschafter eingetreten. Nr. 4914. Nugust Buchwald, Vexlin. FIetzt Kommanditgesellschaft, welhe am 1. Juli 1913 begonnen bat. Gesellschafter jett : Karl Seeger, StHlächtermeister, Berlin. Zunächst ist das Geschäft nebst Firma von August Buchwald auf Karl Seeger über- gegangen. Der Uebergang der im Betriebe begründeten Verbindlichkeiten auf Karl Seeger ist dabei ausges{chlossen worden. Ein Kommanditist ist beteiltat. Nr. 5464. Hergersberg «& Co., Berlin. Die Gefamtprokura des August Bialk ist er- loschen. Nr. 5708. W. Junk, Char- lottenburg. Die Niederlassung ist nach Berlin-Wilmersdorf verlegt. FJnhaber wohnt in Berlin-Wilmersdorf. Vèr. 7655. S. Gotilov, BVerlia. Der Kaufmann Max Wilhelm Salier in Berlin ist in die Gesellschaft als persönli haftender Gesellshafter cingetreten. Nr. 83879. Duisberg & Co., Verlin. Jett offene Handeisgesellshaft, welcke am 1. Juli 1913 begonnen hat. Gesell- schafter jeßt: Mar Hirsch, Kaufmann, Berlin, Julius Jastrowiß, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten auf die Ge- sellschaft ist ausgeschlossen. Die Prokura des Nobert Haenschke ist dur Uebergang des Geschäfts erloshen und ihm ‘von den Erwerdern wieder erteilt. Nr: 11596. Max Heyde & Co., Berlim. Der bis- berige Gesellschafter Nichard Levy ift allei- riger Inhaber der Firma. Die Gesell- Otto

Dem Hugo Nobiuson in Berlin, dem Adolf Apfeltaum in Berlin und dem Gustay Nabtar in Neuk3lln ist Gesamtpro- kura in der Weise erteilt, daß jeder von ihnen mit einem anderen Prckuristen zur Ver- tretung der Firma berechtigt sein soll. Nr. 18401. Gsfellius’she Buch-An- tiquar- u. Globenhandiung (F. W. Linde), Berlin. Dem Wilhelm Moos- dorf, Berlin-Steglit, ist Prokura erteilt. Nr. 18 512. Gebr. Gaëtel, Berlin. Der Kaafmann Nichard Gattel, Berlin, ist in das Geschäft als offener Gesell- schafter eingetceten. Der Gesellschafter Borchard Galtel ift durch Tod aus der 1d Die Prokura des Richard Gattel ift erloshen. Nr. 26411. Julius Guttfeld sen., Berlin. Die Prckura des Nudolf Jung ist erloshen. Nr. 20310. Julius Hamnmier, Vexlin. Dem Erwin Hammer, Berlin-Schöncberg, ist Prokura erteilt. Nr. 34 448. W. Ferd. Klingelnberg Söhne, Veclin. Die Prokura des Gugen Falfenrath ijt erloschen. Dem Peter Korschilaen, Neukölln, i Protura erteilt. Nr. 41 170. Felix Genf Lebensmittel - engros, Berlin - Wil- mersdorf. Die Firma ist in Felix Gensh «& Comp. abgeändert. Jeßt offene Handelsgesellschaft, welWe am 30. Juni 1913 begonnen hat. Der Kauf mann Friß Teille, Berlin-Wilmersdorf, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gefellshafter eingetreten. Zur Bertretung der Geselischaft ist nur der Gesellschafter Felir Gensh ermächtigt. Der Uebergang der im Betriebe des Geshäfts begründeten Verbtndlichkeiten auf die Gesellschaft ift ausges{chlossen. Branche: Vertrieb von Lebensmittel engros. Geschäftslokal: Ber- linersir. 26 a. Gelöicht die Firmen : Nr. 2907. Johannes Bernhard, Friedenau. Nr. 6988. Emil Villig Nachf., Berlin. :

Verlin, den 7. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90. Eiankenburg, Arz. [37820] _Im hiesigen Handelsregisier A 1[ ist

folgendes eingetragen :

Der Zimmermeister Hermann Beck ist aus der unter Nr. 216 eingetragenen offenen Handel8gesellshaft H. Beck u. Sohn ausgeschieden, die offene Handels- gesellschaft ift in etne Kommanditgesellschaft umgewandelt mit der Firma: H. Bek und S9hn, Kommanditgesellschaft. Sitz der Firma ist Blaufenburg a. H. Persönlich haflender Gesellshafter ift der Maurermeister Otto Beck. Es ist ein vorhanden. Die Kom- manditgesellshaft hat am 1. Juli 1913 begonnen.

Blaukenburg a. H., den 3. Fuli 1913. Herzogliches Amtsgericht.

Braunschweig. [37821] _In das hiesige Handelsregister Band 1X Seite 102 ist heute Nr. 497 die Firma Nöder & Cremmling, ofene Handels8- gesellsichaft, begonnen am 1. Fuli 1913, als deren Inhaber die Kaufleute Hermänu Röder und Wilhelm Cremmltng, beide hierfeltsi, und als Ort der Niederlassung Braunschweig eingetragen. Geschäftszweig: Delikatefsengroßkand=z lung und Nahrungsmitrtelfabrik. Brauuschweig, den 5. Juli 1913. Herzogliches Amtsgericht. 24.

EBraunschweig. [37822] Ii das hiesige Handelsregister Band 1X. Blatt 103 ist heute unter Nr. 498 ein- getragen die Firma Margarcte Dank- worth, als deren Inhaberin Fräulein Margarete Dankworth hieselbst und als Ort der Niederlassung Vraunschweig. Geschäftszweig : Damenkleidcratelier. Braunschweig, den 5. Iuli 1913. Herzogliches Amtsgericht. 24.

Cassel.

¿ Handelsregister Caffel.

Zu Wilhelm Kreutz, Hotel Schloß Weißenstein, Wahlershauseu, isi am 10. Juli 1913 eingetragen: Die Firma ist von Amts wegen gelöst.

Königliches Amtsgericht. Abt. X111. Cöln, Rhein. [37411]

In das Handelsregister ist am 8. Juli 1915 eingetragen:

Aben arAi

Nr. 5625 die ofene Handelsgesells{haft : eRhciuische Segeltuch Weberei Becter «& Co.“, Cöln. Persönlich haftende Ge- sellschafter: Bernard und Hubert Beer, Fabrikanten, Eusfirhen. Die Gesellschaft hat am 16. Juni 1913 begonnen.

Nr. 2387 bei der Firma: „Johann Bomin“, Cölu. Die Firma ist er- loschen.

bei der

Nr. 29145 Cöln,

Kraenkel“, loschen. Nr. 3603 bei der Firma: „Morit 2 L O 3 Neu‘‘, Cöln. Die Firma ist erloschen. Abteilung B. 12, „Maschinenbau - Anstalt

37823]

Firma : ¡„Gustaw Vie Firma ist er-

Nr. Humboldt“, Cöln-Kalk. Die Prokura des Friedrich Kneller ist eia ENL- 992. „Reimbold & Strick Gesell- schaft mitbeschränkter Haftung““, Cöln. Kausmann Oskar Nehfeldt zu Cöln ist zum Geschäftsführer bestellt. Die Prokura des Grhard Bornhütter ist erloshen. Nach dem Gesfellschafterbeschluß vom 19. Juni 1915 tft jeder Geschäftsführer berechtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Nr. 382. „Rheinisches Carofsserie Wer & Wageufabrik mit beschränkter Saftung vorm. Franz Vapler « Sohu‘“’, Cöln. Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß vom 30. Mai und 4. Juli 1913 abgeändert bezüglich Ver- außerung der Geschäftsanteile und Ver- tretungsbefugnis der Geschäftsführer. Sind mehrere Ge|chäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch jeden allein vertreten.

Nr. 1552. „Kölner Kunststeinfabrik Zaremba «& Co. Gesellschaft mit be» schräufkter Haftung“, Cöln. Die Ge= sells®Sast ist durch Beschluß vom 2. Fe- bruar 1913 aufgelöst. Der bisherige Ge- schäftsführer Michael Kehr ist Liquidator.

Nr. 1694. „Wakanghia com- pagnie marchande de Pri- meurs, de Fruits coloniaux: et &c Produits alimentaires“, Paris, mit Zweigniederlassung in Cöln. Der Herr Minister für Handel und Ge=4 werbe hat durch Erlaß vom 19. Juni 1913 die Erlaubnis zum Gewerbebetriebe: in Preußen für erloschen erklärt. Dije Firma ist daher von Amts wegen gelöscht.

Nr. 1739. „Herold-Verlag Gesell- schaftmit beschränkter Haftung“, Cöln. Nektor Vödder hat sein Amt als Ge= äftsführer nicderaelegt, Drukereibesitzer Karl Wagener tn Cöln ist an seiner Stelle das S N bestellt.

r. 1812. „Damwvfziegelei Neuenu=- hof Gesellschaft mit besceinkter Haf- tung“, Côln. Durch Gesellschafterbeshluß vom 7. Januar 1913 ist die Gesellschaft aufgelöst. Die bisherigen Geschäftsführer Leopold Rosenthal und Andreas Busse find Liquidatoren. Z

Nr. 2014. „Phonolith - Korrespou- denz, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Gegenstand des Unter- nehmens: Verlag eines Organs zur Wahrung der Interessen der Phonolith- industrie unter dem Titel „Phonolith« Korrespondenz". Stammkapital : 20000 46. Geschäftsführer: Reinbold Franke, Kauf» mann, Côln. Gesellschaftsvertrag vom 1, Juli 1913. Jeder Geschäftsführer ist

K 0 ch.

allein vertretungsberehtigt. Als nicht