1913 / 166 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

pari, andere Merinos 5 9% billiger; grobe Croßbreds vollpari, andere Croßbreds 5 9/9 niedriger; Cape Scoureds pari bis 5 °/o höber, andere Capwolle pazi bis 5 9/9 niedriger; Punta Arenas 5 bis 77 9% nie- driger, alles gegen die Maiserie. Angeboten. wazen 86C0 Ballen, wovon 800 Ballen zurückgezogen wurden. New York, 15. Juli. (W. x. B.) Der -Weri der in der vergangenen WoBe ausgeführten Waren betrug 13 540 000 Dollar geaen 11 780 000 Dollar in der Vorwoche. _ Sant08s, 14. Juli. (W. T. B.) Die Surtaxe - Einnahmen für die Sao-Paulo-Kaffeezollanleihe ergaben für die Zeit vom 30. Juni bis 12. Juli 1913: 8420 Pfd. Sterl.

Kursberichte von au3wärtigen Fondsmärkten.

ae Juli. (W. T. B.) Goïd in Barren das i grn 2790 Br. 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm Au L J WD. ‘ult, Vormittags 10 Uhr 25 Min. (W. T. B.) ite M pr. ult. 81,60, Einh. 49/0 Nente 2 i 0, Oesterr. 49/0 Rente in Kr.-W. pr. ult. Ungar. 4 °/9 Goldrente 99,25, Ungar. 49/9 Rente in Kr.-W. Türkische Lose per medio 228,50, Orientbahnaftien pr. ult. —, —, Desterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 690 50, Süd- babnaesellicaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 125 50, Wiener Bankvereinaktien 906,90, Defterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 61700, Ungar. allg. Kreditbankaftten 810 00, Oesterr. Länderbankaktien 50600, Unionbank, aftien 582,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 118,17, Brüxer Koblenbergb.-Gesellsch.-Akt. —,—, Oesterr. Alpine Y?ontangesell- shaftsaktien 889,00, Prager Eisentndustriegef. - Akt. 2090. Auf angeblich bevorttehende Frieden8verhandlungen fe; Geschäft gering. London, 15. Kuli. (W. T. B.) (SchWwß.) 24 “/0 Gng- lisWe Konfols 75, Silber prompt 2615/6, 2 Monate 277. Privat- disfont 41/6. Bonkéingang 155 000 Pfund Sterling. Paris, 1). Jt (W. L V) (SMIUR) 3 9/5 Franz. Rente 84,02 Madrid, 15. Juli. (W. T. B.) Wesel auf Paris 10829. Lissabon, 15. Iult. (W. T. B.) Goldagio 16. : ‘, 15. Juli. (W. T.B.) (Schluß) Auch der beutige Börsenve1 kehr ließ jede Negsamfeit vermissen, die Umsätze bewegten sich in engsten Grenzen. Bei Beginn war die Stimmung fest in- folge der Verhütung des Ausstandes bei den Ostbahnen. Infolge der bershenden G:\chäftsftille bröckelten die Kurse tann ab, er- bolten- ih aber spâter wieder. Bevorzugt waren Canadians, le egen I Zusammenhang mit dem günstigen canadiscen Saatenstandéberi&te und auf Berliner Käufe um 2 Doll. Auch am Nachmittag vermohte fich bei rubigem Geschäft eine festere Haltung zu behaupten. National Railways of Mexico second vreferets aaben stärker nah infolge des Nücktritts des Präsidenten der Bahn. Gegen Schluß konnte sich die Stimmung auf allen Umsatz- gebieten kräftig bessern tnfolge der Nachricht, daß das Bankkomitee des Kongresset eine günstigere Fassung der Währungsreformvorlage binsichtlih der zweivrozentigen MRecierungsbonds bes{lossen habe. ckcchluß ramm. Afktienumsay 94 000 Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Std.-Durh\c).-Zinsrate 2!, do. KZinsrate für legtes Darlehn des Tages 27, Wechsel auf Lorden 4,8330, Cable Trarsfe:s 4,8740, Wechsel af Berlin (Sicht) 952. ; Wechsel auf

Nio de Janeiro, 15 Iul (W. T B) London 16#,

Carr Ti Tf

„anuar/ZUU Þr. 1 01,99, 60,90,

Fest.

New York,

Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 16 Juli. (W. T. B.) Zuckerbericht. Korn- zuer 88 Grad ohne Sa 9,10—9,17. Nachprodukte 75 Grad o. S.. S Stimmung: Nuhig. Brotraffin. T chne Faß —,— Kristallzu@er 1 mit Sa Gem. Raffinade mit Sal —,—-. Gem, Melis 1 m, S. —,— Slirumung: Seschäftslos. Robzudér 1.----Produkt Lranfit fre an Bord. Hamburg: - Juli 9.00 Gb., 905 Br., August 9,10 Gb., 9,127 Br. Sevtember 9,191 Gd., 9,15 Br.,, Oktober - Dezember 9 9271 Gd.. 9,30 Br., E 9,45 Gd., 9,477 Br.,, Malt 9,625 Gd., 9,65 Br. Millia. i

Coln, 10. Zuli S. B) MUHOT 1019 69,90,

Oktober 68,90.

Brèmel, 15 ZUU, Schmalz. Stetig.

Tubs und Firkin 61 Kaffee.

1. Baumwolle. Still. mitddltng loko 62. __ Homburg, Iuli, 10*Ubr (B. L. B) Zucckermarkt. Nuhig. Nübenrohzucker [. Produkt Basis 8 9/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburz, für Suli 9.021, für August 9,124, für September 9,174. für Oktober - De- zember 9,30, für Januar-Viärz 9,45, fr Mai 9 621, .

Hamburg, 16. Juli, Wormittags 10 Uhr 15 Minuten. (W. T. B) Kaffee. Nuhia. Good average Santos für

September 444 Gd., für Dezember 45; Gd., für März 454 Gd., für Mai 457 Gd. Juli, Vormittags 11 Uhr, (W. T. B)

_ Buda enl, 19 Naps für August 15,45.

L N B.) NRübenrohzucker 8809/0 [De 2CTI, TICLg. Favyazudcker 960%/% prompt 10 sh.

Sonn. 159, Qu (B L. ult 9 1h 13 d. nom., ruhig.

London, 15. Juli. (W. T. B.) (Shluß. Kupfer ruhig, 625, 3 Monat 627. 5 Eer Pool 19 Juli, Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 10000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Nuhig. N:nerikanisde middling Lieferungen: Stetig. Juli-August 6,44, August-September 6,36, September-Dftober 6,22, Oftober-November 6,16, November- Dezember 6,12, Dezember-IJanuar 6,11, Januar-Februar 6,11 Februar- März 6,13, März-April 6,14, April-Mai 6,15. e

Manchester, 15. (W. T.- B.) 207 Water woll, courante Qualität (Hindley) 94, 30 r Water troist, courante Qualität (Hindley) 104, 30r Water twist, bessere Qualität 118, 40 r Mule, courante Qualität (Hindley) 11, 40x Mule, courante Qualität (Wilkinson) 12, 42 r Pincops (Neyner) 104, 32 r Warpcops (Lees) 104, 96r Warpcops (Wellington) 122, 60r Cops für Nähzwirn (Hollands) 205, 80 r Cops3 für Nähzwirn (Hollands) 24, 100 r Coys für Nähzwirn (Hollands) 305, 120 r Cops8 für Nähzwirn (B u. I) 35, 40 r Doubling twist (Mitre) 137, 60r Doubling twist (Rot) 151, Printers 31 r 125 Yards 17/17 38/0. Tendenz: Stetig. E

B.) (Schluß.)

Glasgow, 15. (2B, L, Middlesbrough warrants ruhia. 55/6.

Parts, 15. It. _(W. L. B) (SwWluß) NRohzucer

neue Kondition 267 —2523, Weißer Zucker ruhig,

, für August 29é, für Olktober-

S Ss

für T: Wi) 60, Doppeleimer Nmerican YBormitiags

rom (3 \ 4A

Lf 16.

0/ 88 9/5

Standard-

Juli.

Roheisen

willia, 88 2/9 Nr. 3 für. 100- kg für. Juli 3 für Fanuar- April 307. Amsterdam, 15.2 S S L O) ordinary 463. Bancazinn 1104. Antwerpen, 15. 3 Naffiniertes Tyve weiß loko do. für August 25 Dr., do. Fest. Schmalz für Juli 143. ult. {U Q. “)

Br L soko middling 12,35. do. für Juli 1 do. in New PVrleans lofo midtl. (in (Sases) 11,00, do. Standard wbite in New Vork 8,70 do. Credit Balances at Dil City 250, Schmalz We#tern steam Nobe u. Brothers 12,15, Zucker fair ref. Muscovados Kaffee Mio Nr. 7

11,80 do. 3,04—3,07, Getreidefraht nach Liverpool 23, eptember 8,58, Kupfer

lólo 9 do. für Juli 845, do. für S Standard loko 13,25, Zinn 39,70—40,00.

M1

Cy 5 I an:tor „ZAntar Uz;

«New B.) (Schluß.) Baumwolle 15, do. für September 11,70,

123, Petroleum Refined

97 Uhr.

Witterungs8- verlauf der leßten 24 Stunden

Wetterbericht vom 16. Jult 1913, Vorm.

Name der Wind-

Beobachtungs ¡ation

7 Tihiung,! g | Wind- | etter

Börsenplätzen

1000 kg in Mark.

für die Woche vom 7. bis T2. Juli 1913 nebst entsprehenden Angaben für die Borwoche«

Großhaudelspreise von Getreide an deutschen und fremden

(Preise für greifbare Ware, soweit nicht etwas anderes bemerkt.)

N _4s[bedeckt | 14/ 4 758Nachts Nieders{k. [NNW 4 heiter |_16/ 0 [7757| meist bewölkt 15/1 755] meist bewölft [OND 1 bede 20 0 |755 vorwiegend heiter |NW _ 2\wolfenl.| 20/0 755] ziemlich heiter [W L2lhetter |_21/ 0 754 _ztemlih heiter n | 758.3 SW 2 bededt | 15 2 758/Vorm. Nieders. Hannover _| 757,5 |WSW2 bededt | 16| 2 [756] A Berlin _| 796,1 Z/bededt | 18/3 [755 Dresden _| (000 W 2 bedeckt | 17/3 [7566| Gewitter Breslau [ 756.1 Zibeveckt | 17] 0 [755] meist bewöltt Bromberg | 754,1 |V : 54 meist bewi Mey | 760,1 |WSW4bedeckt |_ 13/1 [760 meist bewöltt Frankfurt, M. | 760,0 |SW__1 bedeckt | 14 2 759) Schauer Karlöruhe, 28. | 760,8 |WSW 3|bedeckt | 14/ 2 [760 Vorm. Niederschl. München _| 761,7 N [760 I¿ach13 Nit Zuaspizge _| 529,0

| | Borkum 4/bedeckt | 14/4

Keitum Hamburg 3 Regen | Swinemünde | 7: |

Neufahrwafser| 75:

Schauer

2 woifenl.| 20| 0 754 meist bewölkt

(SW_3 Regen |_ 14/5 760 Nachts Niederschl.

Windit. Schnee | —3| 9 531 anhalt. Niederf([. E L FCVilhelmsbav.) Stornoway | 7602 12/1 764 Gewitter y A E | (Kiel) Ï WSW 3 wolkig | 12 0 |764/_ ziemli heiter Es A | |(Waustrow i. M.) 8 |SSO 2|bedeckt | 13 1 [767| meist bewölkt | | |(Königsbg., Pr.) 14/ 0 765) ziémlih heiter | _| (Cassel) 2\bedeckt | 12 0 763) Gewitter | L | (Magdeburg) 1 \bedeck | 13| 0 1763 Gewitter | | |- |(GrünbergSchl.) 13/ 0 7763| ztemlih heiter

E | J MOINAUS, Els.) 765,1 (NW 3 halb bed.|_15/ 0 764 Schauer

761,

Malin Head

j | | j

3 wolkig

j j

Shields | 76011

HolTybead | 763,0 NW LlUbedeckt

Ile d'Air

A | | |(Friedrichshaf.) 766,0 NW _4bedeckt_ | 14/0 764Nachts Niederschl.

| | # f T (Bamberg) Grisnez__ | 760,9 N __ dösbedeckt | 14/4 759 Schaucr Pas 7611 NW O

e | 2 bededt | 15/5 760 __— Blissingen | 760,1 [N

Heider | 759,4 |N Bode [D Ghristlansuäb | 7502 W_ Skudenes » 57,4 |N “G6iwolfig | 13| 0 757] Badò E Sin O Ï NW 3 bededt | 170 754) Hanstholm | 753,5 |[WNW ö\wolkig |_13/_0 [755] Kopenhagen | 754,5 |NW: 3lbeiter | 160 755) Stodtholm | 750,7 |W D heiter | 20 2 752 Hernöfand | 751,4 |Windsk. wolkig |

î

St. Moatbieu |

"Mam 4 “4lwolfig | 14578 _2(halbbed.|_21/ 0 [756/

3ihälbbed.| 11/4 756

G] | E |

i 172 764

22) 0 755

Sapazandck | 7548 RD , 2wolkenl.) Wisby | 751,7 [NNW 2/wolkent.| 19 0 753) Karlstad | 751,6 |SO 2sbedéckt | 15/0 763 Archangel S bedeckt | 19 0 759) Petersburg | 749,5 |[ONO 2 bedeckt | 18/3 (749,

Riga (j } 2 bedeckt | 18 3 751

Wilna 2 bedeckt | 1 5 0 752

Gorfi 1e (105 A Warschau _|_ WSW l bedeckt | 18,0 755]

Kiew 7540 [SSW 1 wolkenl.| 17] 1 754 Z

Wien _| 758,0 W 2 [bedeckt |_ 20/6 757 Gewitler Pag | 758,5 |SW [bede | 17| 9 757 Gewiter Rom O Mi O Florenz E A

Cagliari

Thorshavn | 7 Sevdisfjocd NRügenwalder- | münde 54,3 |[W N

T A: 23 W

1 \NW \wolkenl.| 21 0 A Bindst. \bedeckt | 10 ——

795,8 Windst. wolkig | 9, —761

l

2 wolken! 18! 0 Veilooeieie is beiter D O —1lbededt [ 17| 2 [756Nadits Nieder.

SW Iôiwalkénl.| 20/ 0 [756 ztemlih heiter 5 [SO _libedeRt | 21 0 [759 ziemli heiter

Windst. [halb bed.| 22/0 |758 vorwiegend heiter 4\wolfig | a E D\Dunit | 16| 2 763) 4bedeckdt | 14/0 {l 2bedeckdt | 17/0 765) heiter B 008 S E Ge E

Krakau

Lemberg

Triest Dtr Revfjevt | 752,2 D (5Ubr Abends)) Cherbourg l Clermont Biarriß Nizza Perpignan Belgrad Serb. Brindisi |7 30.8 Moskau E Helsingfors | 7 Kopo

|

1,0 NW S 1 [NW_ N

Windst. heiter

beiter | 2l| 4 [757

[wolfenl|_ 22 0 [G0

_1\bededt | 17| 4 748

ndst. woltig | 12/ 0 762) 1E l halb bed.| 20} 3 |754| A

—1|—I/ I =A T fu Ai C C

1

Asbededt [13/5 [72 SSW 2 halb bed.| 14/0 USONCGSE

Qa O

Vi r

02

758) TEA

Lugano 7974 l bedeckt

Säntis 5623 [W _4/Schnee | —2 —664|

Budapest 3 NW_ 3 bedeckt | 19 9 [756| ziemlich heiter

Portland Bill NNW s sheiter | 14] —| -——

A NNW 2 bedeckt | 23] —| —|

Coruña NNW 2|wolkig | 16} —| —| D Die Zaßÿlen dieser Rubrik bedeuten: 0= 0 mw; 1=0,1 bis 04; A= 0,5 bit 2,4;

8 = 2,5 bis 6,4; 4 = 6,5 bis 124; 5 = 19,5 bis 204; 6 = 20 ey S , “4+; = Lc 1% En 20,5 î 7 = 31,5 bis 441,4; 8 = 44, bis 59,4; 9 = nit g-meldet, R

__ Das gestrige Teilminimum über Nordwestdeutsland it verflact ein Minimum von 750 s ß j i O on 750 mm hat fich von Innerrußland nah Nord- weiirü| land verlager!. Ein Maximum ‘von 765 mm liegt über der L iscayasee. U Deutschland ist das Metter meist trübe, im Nord- westen und Süden regnerisch bei im allgemeinen ziemlich {wachen westlichen, an der Nordsee nördlihen Winden; vielfach_ haben starke Niederschläge stattgefunden. Deutsche Seewarte

Berlin

Noggen, guter, gesunder, mindestens 712 g das 1, Bell, o s ¿ 755 g das 1 . Hafer, L ú ü 450 ¿ das 1

Mannheim.

Roggen, Pfälzer, rufsischer, mittel ... Weizen, russischer, amerikanischer, rumänischer, mittel Hafer, russishèr, La Plata, mittel Werte Rue E s ere Mals, La Didia, Mile ee a edo oed

Wien.

Noggen, Pester Boden . « Wetzen, Qheih» » + Hafer, ungarischer, T . Mais, ungarisher.

Budapest.

Roggen, Mittelware . . etzen, T Ä aser, 2

w

Nee Futter- (als,

Odessa Ke, bis 76 kg das hl

Ntg a. Roggen, 71 bis 72 kg das hl . ., Weizen, 78 bis 79 kg das-hl ..

Paris.

ç geen | lieferbare Ware des laufenden Monats {

Roggen, 71 bis 72 Weizen, Ulka, 75

Antwerpen.

Donau-, mittel . La Plata Kansas Nr. 2.

Ura Kalkutta Nr. 2 .

Amsterdam.

A b Roggen ( St. Petersburger . Weizen, ge Ie Winter, amerikanischer, bunt Mais P M

London.

/ (Mark Lane) .

___ englisches Getreide, Mittelpreis aus 196 Marktorten (Gazette averages)

engl. weiß

Weizen { D ot

Weizen Hafer | Gerste

Ltyerpool. U B Mo D Manitoba Nr. 2 L Pa. e U PRTTGTEE ¿o os Hafer, englis ma A

ë tiver Plate Gerste, Futter- Kurrachee E N amerikanischer, bunt . a Da s

Chicago. U, September Dezember . . U

Neu York. roter Winter- Nr. 2,”neu , , / S WUeferung8ware { September l Dezember ,

Weizen

Mais \

Weizen, Lieserungsware i

Mais Z

Weizen

Buenos Aires.

Weizen | Durschnittsware . .

Woche T2 Juli 1913

172,45 202,06 162,15

178,75 236,88 188,13 148,75 155,00

157,85 905 96 16718 144,34

145,27 185,70 165,02 140,12 134,30

95,59 197,04

121,02

155,93

157,26

D) ) 2091/69

164 62 168,49 163 01 169,29 169,69

128,37 132,38 164,97 113;72 110,35

161,09 151,03

156,62 19979 145,65

164,45 168,21 171/50 170,09 170,09 175/26

39,91 126,86] 132,34| 120,29 135,79 110,19

134,84 136,23 141,65

9908

150 28 149,67 147,79 152,53

159,47

Mais |

Bemerkungen.

Quarter Weizen = 480, Hafer = 312, Gerste =

englisch, 1 Pfund englisch = Weizen = 2400, Mais = 2000 k

Berlin, den 16. Juli 1913.

Kaiserliches Statistishe3 Amt. I- V.: Dr. Zaher.

Q) 1! 92,21|

Da- gegen

Vor- woche

168,02 202 08 161,47

177,50 231,96 185 63 145.00 152,90

152,06 201 91 166,43 143,62

142 43 183,74 166,00 140,24

132,99

94,73

1597,01

19 22 Da

DT22

229,34

162/87 166,95 162,29 166,95 166,95

161,09 151,03

155,44

141,89

165,39 168 21 170,56 169,62 170,09 179,26 139,91 131,96 133,12 120/29 135,79 110,06

137 87 138 69 4143,40 100,58

151,60 151,64: 149,S1 154,43

158,58 92,65

1 Imperial Quarter ist für die Weizennoti

j ua j an der Londorær Produktenbörse E 504 Pfund engl. gerehnet; für die aus den Lim- säßen an 196 Marktorten des Königreihs ermittelten Durhschnitts- preise für einheimishes Getreide (Gazette averages) ist 1 Imperial

400 Pfund engl.

Kurse auf Neu York, für Odessa und Ri ie K

a eu York, ga die Kurse auf St. burg, für Paris, Antwerpen und Amsterdam die S bers diese Plätze. Preise in Buenos Aires unter Berücksichtigung der Goldprämie.

angesekt; 1 Bushel Weizen = 60, 1 Bushel Mais = 56 Pfu ria v = nd 4099,68) L Yat Mogaen = 2100;

Bei der Umrechnung der Preise in Neihswährun

, C , n '

den einzelnen Tagesangaben im „Reichsanzeiger“ e E O lichen Durhshnittswechselkurse an der Berliner Börfe zugrunde gelegt und zwar für Wien und Budapest die Kurse auf Wien, für London und Liverpool die Kurse auf London, für Chicago und Neu Tas die

eterí-

Berichte von deutschen Getreidebörsen und

Fruchtmärkten.

Weizen

Hauptsächlih gezahlte Preise für 1 t (10090 kg) in Mark

Roggen

p cen

K3nigsberg i. Pr. E S A

Berlin . « Stettin . Mole, » s Breslau .

Gleiwiß .

ter eipzig .

Saargemünd

Berlin, den 16. Juli

P E R Q

Marktorte

| S{hwabmüncen

S{wabmünchen Memmingen - Günzburg « -

S{wabmünchen PYlemmingen

Memmingen

Schwabmüncen Ls Ï Memmingen

Bemerkungen. Die verkauft

Berlta, den 16. Juli 1913.

Menge wird auf volle Ein liegender Strkch (—) in den Spalten für Preije hat

219 203 198 191—193 194—196 198 192—194 198—200 220

Berichte von anderen deutschen Fruchtmärkten.

ZCA 171 167 163—165 165—167 172 174—176 167 168 180

Kaiserlihes Statistisches Amt. J. V.: Dr. Zacher.

165 163—171 163 154—156 155—157 161 172—174 166 —176 180

gering | Gezahlter Prei

höster niedrig

niedrigster M

Mh 6

2120 |

Qualität | | gut s für 1 Doppelzentner ster | böhster | niedrigster 4 H M

mittel

S ETZEN,

21,20 | |

Verkaufte | Rerkaufs-

bödster [Doppelzentner

155 194—196

e |

ait D S wt 2

L ta t preis Menge für wert 1 Doppel- zentner

M

21,20

Kernen (enthülster Spelz, Diuakel, Fesen).

18,20 20,60 17,00

18,20 20,60 17,00

16,00 18/00

16,00 18,090

17,40

16,40 16,40 16, 17,90 17,90

Doppclzentner und der V

1e laitersuSungg aen: 2. Aufgebote, L 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 4. Nerlosung 2c. yon Wertpapieren.

5. Kommanditgesellschaften auf Aktien U- Aktiengesellschaften.

erlust- und Fund’achen, Zustellungen u- dergk.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszcile 89 S

19/20. | 2100 | LO¡GO l

16,20 18,80

T0 1810|

erfaufswert auf volle Mark abgerundet die Bedeutung, daß der betreffende Prets niht vorgekommen ift, ein

20,20 21/20 20,00

Roggen. 16,20 | 16,40: | 18/80 | : 19,00 |

G erste.

19,20 21:00

20,20 21,20 19,60

20,00

16,40 19,00

17,40

Daf exr. 17,00

18,30

16,70

17,00 | 18,10

18,30

mitgetetllt.

19,20 21:00 19,32

16,20

7,40

16:70 |

785 2 489 18,10

47 1.38

Pankt (. ) in den leßten ses Spalten,

\nitts- |

I C ——

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) nach überschläglicher Schäßung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Am vortgen Markttage

Durch- |

preis |

dem Ae

18,38 17,60

16 40 | 8 LT,02 O

02 E: . « le .

Der DurHschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet.

daß entsprechender Bericht fehlt.

Erwerb2- ür

nfsall- SRankfausroeife

E |

Niederlassung 2e- L

n) Sd

astagen ofen ai Nechtsanwält

4+

10. Berihiedene Bekanntmachungen

1) Untersuchungssachen.

[39107] Steebrief.

Der Grenadier Robert August Otto Katschmaret, 9. Kompagnie, geboren am 21. März 1891 zu Malchow, Kreis Niederbarnim, war vom 4. his 9. d. M. nah Wilhelmsruh, Kreis Nieder- barnim, beurlaubt und ift bisher nickcht zurücgekehrt.

Es wird ersucht, denselben festzunehmen und an die ' nätjste Militärbehörde abzu- liefern.

Schwerin, den 13. 7. 1913. Großherzogl. Mecklenburgishes Grenadier- regiment Nr. 89.

Beschreibung: Größe: 1,70 m. Gestalt : gedrungen. Haar: dunkelblond. Nase: gew. Besondere Kennzeichen : Tätowierungen auf dem ganzen Oberkörber.

K. Staatsanwaltschaft Ulm.

Der abwesende Wehrvflichtige Eugen Vezel, geb. 27. Januar 1891 in Schwendi, O.-A. Laupheim, zuleßt in Ziegelweiler, Gde. Schönebürg, O.-Ä. Laupheim, wohn- baft, wird beschuldigt, als Wehrpflichtiger in der Absicht, sich dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohné Erlaubnis“ nah erreihtem milttärpflihtigen Alter sich außerhalb des Bundesgebiets aufgehalten zu haben, 1 Vergehen gegen § 140 Nr. 1 St.-G.-B. Derselbe wird auf Montag, den L. September 1913, Vormit- tags 87 Uhr, vor die Ferien-Straf- fammer des K. Landgerichts Ulm zur Hauptverhandlung geladen. Bei uncuk- \{uldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nah § 472 der Strafprozeß- ordnung von der zuständigen Kontroll- behörde über die der Anklage zugrunde liegenden Tatsachen ausgestellten Erklärung

verurteilt werden. Dén 7. Juli 1913. [36794] Staattanwalt Frommann.

[39114] Beschluß. Die am: 9. März 1909 gegen den Rekruten Karl Vix aus dem Landw.- Bez. .1 Mülhausen i. E. erlassene Fahnen- fluchtserklärung wird gemäß § 362 M.- St.-G.-O. aufgehoben. Freiburg i. B., ten 11. Juli 1913. Königliches Gertcht der 29. Division.

[39116] Beschluß.

Die am 11. Oktober 1910 gegen den Grenadier der Res. (Soldat 2. Klasse) Gottlob Adam Kull aus dem Landwehr- bezirk Stockach, geb. am 2. 6. 1882 in

| Musketier Gottlob Selje der M.-G.-

fluhtserflärung wird gemäß S 362 M-.-

St -G.-O. aufgehoben.

Freiburg i. B.. den 12. Juli 1913. | Königliches Gericht der 29. Divifion.

[39115] Beshluß.

Die am 16. Juli 1910 gegen den Komp. Inf.-Regts. Nr. 114, geb. am 8. 3. 1888 in Echterdingen, Württemberg, erlassene Fahnenfluchtserklärung wird ge- mäß 8 362 M.-St.-G.-O. aufgehoben. Freiburg i. B., den 12, Suli: 1913. Königliches Gericht der 29. Division.

[39113] Fahnenfluchtserklärung. Der Heizer Oito Ulrih Balzer der 1. Komvagnie 1. Werstdivision, geboren am 18. 2. 1891 in Braun\{weig, wird gemäß §§ 69, 70 M.-St..G.-B. und S8 356, 360 M.-St. - G. - D. hiermit für fahnenflüchtig erklärt. Kiel, den 12. Juli 1913.

Gericht I. Marineinspektion.

2) Aufgebote, Verlust: 1. Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

38929] Zwangsversteigerung.

Fim Wege der Zwangsvollstreckung soll das in Berlin, Wikinger Ufer 5, belegene, im Grundbude von Moabit Band 135 Blatt Nr. 5023 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen des Architekten Gustav Gäde zu Berlin eingetragene Grundstück am 27. Sep- tember 1913, Vormittags 11 Uhr, durch das unterzeihnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stockwerk, Zimmer Nr. 113—11d, versteigert werden. Das 9 a 3 qm große Grundstü, Parzelle 2094/80 des Karten- blatts 12 der Gemarkung Berkin, hat in der Grundsteuermutterrolle den Artikel Nr. 1974 (nah dem Grundbuch 25 049) und ist bei einem jährlihen Reinertrag von 1,42 Talern zu 41 S jährlicher Grundsteuer veranlagt. Die auf dem Grundstück, das in der Grundsteuermutter-

| jeßt in

j [30979] Zwangsversteigerung. |

Fm Wege der Zwangsvollstreckung soll die dem Kaufmann Berthold Guttmann, Berlin - Wilmersdorf, gehörige ideelle Hälfte des in Berlin-Wittenau be- | legenen, im Grundbuche von Berlin- Wittenau Band 111 Blatt Nr. 105 zur Zeit der Eintragung des Bersteigerungs8- vermerfs auf den Namen des Kaufmanns Friß Möbius und des Kaufmanns Bert- bold Guttmann in Charlottenburg als | Miteigentümer je zur Hälfte eingetragenen | Grundstüfs am 11. August 19183, Voruittags 10 Uhr, dur das unter- zeichnete Gericht, an der Gerichtsstelle, Berlin N., Brunnenvylat, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das Grund- stück umfaßt die Aecvarzellen in der Gemarkung Berlin - Wittenau Karken- blatt 2 Parzelle 77/14, 256/16 und 257/16 mit etner Gesamtgaröße von 2 ha 91 a 54 qm. Es i in der Grundsteuer- mutterrolle dcs Gemeindebezirks Berlin- Mittenau unter Artikel Nr. 540 mit einem MNeinertrage von 1,35 Taler verzeichnet. Der Versteigerungsvermerk ist am 16. Mai 1913 in das Grundbuch eingetragen.

Berlin, den 17. Juni 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding.

Abteilung 6b. [30980] Zwaungsverstcigerung.

Fm Wege der-Zwangsvollstreckung soll das in Berlin belegene, im Grundbuche von Berlin-Wedding Band 70 Blatt 1631 zur Zeit der Eintragung des Versteige- rungsvermerks auf den Namen des Zimmermeisters August Lopold Marx Spielwann in Berlin-Wilmersdorf und des Maurermeisters Robert Wilhelm Metnaß- in Berlin-Temvelhof als Mit- eigentümer je zur ideellen Hälfte ein- getragene Grundstück am 19. August 1913, Vormittags 10! Uhr, durch das unterzeichnete Gericht an der Ge- rihts\telle —, Berlin N,, Brunnenplay, Zimmer Nr. 32, 1 Trevve, versteigert werden. Das Grundstück Garten Martia Opibstraße 7 umfaßt den Flächenabshnitt Kartenblatt 23 Parzelle Nr. 933/71 in einer Größe von 4 a 62 qm und ist in der Grundsteuermutter- rolle unter Artikel 4713 mit einem Nein-

rolle und im Grundbuche noch als Wiese bezeichnet ist, errihteten Gebäude find zur Gebäudesteuer noch nicht veranlagt. Der Bersteigerungsvermerk is am 14. Januar 1913 in das Grundbuch eingetragen. S7 R, D Ls Berlin, den 2. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht Berlin -Mitte.

Bernbach, Württemberg, erlassene Fahnen-

ertrag von 96 Hundertstel verzeichnet. Sn der Gebäudesteuerrolle ist es nicht ver- zeichnet. Der Versteigerungsvermerk ist am 12. Juni 1913 in das Grundbuch ein-

getragen. : 19. Funi 1913.

Berlin, den 191 Königliches Amtsgericht Berlin - Wedding.

Abteilung 87.

[31276] Zwangsverfteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | das in Berlin belegene, tim Grundbude | von Berlin (Wedding) Band 120 Blatt | Nr. 2786 zur Zett der Eintragung des | Nersteigerungsvermerks auf den Namen des | Bankiers Adolf Lindner zu Berlin einge- | tragene Grundstück am 19. August 1913, Vormittags 11 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht an der Gerichts8- telle Berlin N., Brunnenplaß, Zimmer Nr. 32, 1 Tr., versteigert werden. Das Grunditück, Vorderwohnhaus mit Seiten- flügel rehts, Quergebäude mit RNückflügel rets und 2 Höfen, Kamerunerstraße 90, umfaßt den Fläcbenabschnitt Kartenblatt 20 Parzellen Nr. 423/55 2c., 417/50 2c. in einer Größe von 8 a 6 qm und ist in der Grundsteuermutterrolle unter Art. 4169 und in der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 4169 mit einem Nußungswert von 11 200 46 verzeihnet. Der Versteigerungs- vermerk istam 11. Juni 1913 in das Grund- buch eingetragen.

Berlin, den 19. Juni 1913. Köpigliches Amtsgericht Berlin-Wedding.

Abteilung 7.

[38996] Aufgebot.

Der Gutsbesitzer Friedrich Weber in Helfra b. Cisleben hat das Aufgebot von drei Vorzugsaktien zu je 1000 4 der Akftienbierbrauerei Allstedt" in Allstedt Lit. A Nr. 044 und 045 vom 1. Januar 1896 und Ut. B 052 vom 1. Januar 1909 nebst Erneuerungéscheinen beantragt. Die Fnhaber diefer Urkunden werden aufge- fordert, spätestens in dem auf den 30. Ja- nuar 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geridte anbe“ raumten Aufgebotstermine ihre Rechte an- zumelden und die Urkunden vorzukegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Allstedt, den 9. Juli 1913.

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht.

[39482] Kgl. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Aufgebot.

Auf Antrag der Katharine Manz Witwe in Tuttlingen ist durch Beshluß vom 11. Ult 1913 D Aufgebotsverfahren zum Zweck der Kraftloserklärung des ibr abhanden gekommenen, am 1. Juli 1396 ausgestellten, auf den Inhaber lautenden, zu 37 vom Hundert je auf 1. Januar und 1. Juli verzinslihen Pfandbriefs der Württembergishen Hypothekenbank Ser. L. 111. §427 über M 500,— Kapital eingeleitet worden. Aufgebotstermin ist

1914, Vormittags 107 Uhr, Ulrich- straße 10, 11. Stock, Zimmer 14. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, svätestens tn dem Aufgebotstermine feine Nechte bei dem Gericht anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen würde. Stuttgart, den 11. Juli 1913. Der Gerichts\chreiber: Volk.

[38997] Aufgebot.

Die Firma Ferdinand Kugelmann G. m. b. H. in Hamburg, vertreten dur den Justizrat Dr. Kunreuther in Gotha, hat das Aufgebot des Mantels des Prämienpfandbriefes der Deutschen Grundfreditbank zu Gotha Abt. 11 Serie 7904 Nr. 144 078 über 300 4 beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge- fordert, spätestens in dem auf den 30. März 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anbe- raumten Aufgebotstermine setne Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Gotha, den 10. Juli 1913. Herzogliches Amtsgericht. 7.

[39203] Zahlungssperre.

Der Karl Friedrich Müller in Fouday (Unterelsaß), vertreten durch die MNechts- anwälte Justizrat Asester und Hampf in Berlin, Wilhelmstr. 57/58, hat die Zablungssperre betreffs der folgenden un- rerlosbaren vierprozentigen Pfandbriefe der Preußischen Central - Bodenkredit - Aktien- gesellschaft zu Berlin :

Serie 1 Lit. D Nr. 148 über 500 A,

Serie X1l Lit. D Nr. 1911 über 500 4,

Serie V I Lit. 12 Nr. 570 und Nr. 599 über je 300 M,

Serie XXV 300 M,

Serie X11 Ut, F Nr. 1749 und Nr. 1753 über je 100 M,

Serie XVI Ut. F Nr. 2309 über 100 ,

Sexie: XLVII Li. P Nr. (020 und Nr. 7024 über je 100

beantragt. Gemäß 1020 Z.-P.-O. wird der Auestellerin, der Preußischen Central - Bodenkredit - Aktien- gesell\chaft zu Berlin verboten, an den SFnhaber der vorbezeihneten Papiere eine Leistung zu bewirken, insbesondere neue Zinsscheine oder einen Erneuerungs\chein auszugeben. Auf den oben genannten Antragsteller findet das Verbot ketne An- wendung.

Berlin, den 11. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte,

Ut. E Nr. 2407 über

&8 1019,

Abtetlung

bestimmt auf Samstag, deu 18, April

Abteilung 154.