1913 / 172 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Namslau. [41248]

Fn das Genoffenschaftsregister ijt heute unter Nr. 33 eingetragen worden: Drosch- kauer Spar- und Darlehnuséfafsseu- verein, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, in Droschkau. Gegenstand des Unters- nehmens ist die Beschaffung der zu Dar- lehen und Krediten an die Mitglteder er- forderlihen Geldmittel und Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, ins- besondere :

1) der gemein\{afiliße Bezug von Wirt- \haftsbedürfnissen,

2) die Herstellung und der Absaß- der

Erzeugniße des landwirtschaftlihen Be- triebs und des ländlihen Gewerbefleißes auf gemeinfchastlihe Rechnung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftlide Rehaung zur mieiwei}en Ueberlassung an die Mitglieder.

Die Bekznntmachungen erfolgen unter der Firma der Genojjenschaft, gezeichnet von 2 Mitgliedern des Vorstands, darunter dem Vorsteher oder seinem Stellvertreter im Landwirtschaftlihen Genofenschafts- blatt in Neuwied. Willenserklärungen des Vorstands sind von 2 seiner Mitglieder, darunter dem Vorsteher oder seinem Stell- vertreter unter der Firma des Vereins oder unter Benennung des Vorstands zu zeihnen. Statut vom 30. Juni 1913. Den Vorstand bilden: Max Rönsch, Vereinsvorsteher, Franz Domogalla, Ver- treter des Vorstehers, Berthold Peuker, sämtlich in Droschkau. Die Eirsiht der Liste der Genoffen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

UAmtsgeriht Namslau, 9. Juli 1913. Naugard. [41249] Bei dem unter Nr. 26 unseres Ge- nofsenshaftsregiïte1s eingetragenen Be- amten - Wohnungsverein Naugard, e. G. m. b. H. ist heute eingetragen worden, daß Paul Teßmann aus dem Vorstand ausgeschieden und Karl Koch in Naugard zum stellvertretenden Vor- standsmitglied bestellt iit. Naugard, den 16. Juli 1913. Königliches Amts8gericht.

Nieder Oi. [41407]

In das Genossensaftsregister wurde beute bei „Spar- und Darlehynskafse, cingetragene Genofseuschaft mit un- beschräukter HSaftpflichi““ in Ober Olm eingetragen: Karl Wohmann ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Lehrer Johann Wachter in Ober Olm in den Vorstand gewählt.

Nieder Olm, den 21. Juli 1913.

Großh. Amtsgericht.

Noss8€2n. [41250]

Auf Blatt 14 des Reich8genosseniaft8- registers wurde heute die durch Statut vom 31. März / 1. Juli 1913 errichtete Gencossenschaft in Firma Gemeinnügtziger WVauverein Sicbenlebn, eingetragene Geuofsseuschaft mit beschränfter Haft- pflicht in Siebenlehn eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens ist, mittels ge- meinschaftliden Geshäftsbetrieb3 den Mit- aliedern gesunde und zweckmäßig einge- richtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern preiswert zu ver- schaffen. Dec Geschäftsbetrieb kann auch auf Nicßtmitglieder eistreckt werden. Die Bekanntmachungen der Genossenscaft er: scheinen im Siebenlehn- Nossener Wochen- blait und sind, wenn sie vom Vorstande auêgeben, von diesem, und wenn sie der Aufsichtsrat erläßt, durch dessen Vorsitzen- den zu unterzeichnen. Die Höhe der Haft- fumme beträgt 100 4 für jeden erworbenen Geschäftsanteil. Die böcbste Zabl der Geschäft3anteile, auf die fich ein Genoîje beteiligen kann, beträgt 10. Willenserfl4- rungen des Vorstands find für die Ge- nossenschaft verbindlih, rvenn sie von beiden Vorstandsmitgliedern abgegeben werden. Mitglieder des Vorstands sind: a. der Direktor der Shuhmacherfahs{hule Julius Hugo Indinger in Siebenlebhn, bþ. der Privatmann Kriedrich Otto Schumann in Siebenlehn. Die Einficht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Nofsen. am 19. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Petershagen, Weser. [41251] Vekanntmachung.

Vierder Spar- und Darlehnskassen-

Verein e. G. m. u. H. An die Stelle

des bisherigen Statuts vom 7. Mai 1898

ist durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 26. April 1913 ein neues Statut

vom gleichen Tage getreten.

er Vorstand zeichnet künftig rechisver- bindlil für die Genossenschaft, indem zwei Vorstandsmitglieder zu der Firma der Genossenschaft ihre Mamensunterschrift beifügen. Die Statutenänderung ist beute in das Genofsenschafstsreaister eingetragen.

Petershagen, den 18. Juli 1913. Königl. Amtsgericht.

Pforzheim. [40942] Genofsenschaft8register.

Zu Band T O.-Z. 46 wurde die Garten- stadt Buckeuberg, eingetrageue Ge- nofseuschaît mit beschränkter DHaft- pflicht in Pforzbeim einaetragen. Statut vom 13. Juni 19138. Der Gegenstand des Unternehmens ist, minderbemittelten Familien oder Personen gesunde und zweckmäßig eingerichtete Wobnunaen in eigeñs erbauten oder angcfauften Hâusern zu biDigen Preisen zu- vershaffen. Nach Maßgabe der zur iaung ftebenden Mittel sollen gemetir ge, die Wohnung ergänzende Sinrihtungen geschaffen werden. Die Genossenschaft kann ihre Bautkätigkeit

auch auf andere Orte ausdehnen, tvenn eine ausreichende Beteiligung seitens der Genossen vorhanden oder zu erwarten ist. Die Haftsumme beträgt 100 . Die höchste Zabl der Geschäftsanteile beläuft i auf 100. Vorstandsmitglieder sind: Kaufmann Ernst Pleßner, Goldschmied August Müller und Zeichner Oskar Be, alle in Pferzheim. Die Bekanntmachungen erfolgen unter dem Namen der Genofsen- schaft im Pforzheimer Anzeiger und, wenn dieser sein Erscheinen einstellt oder die Aufnahme verweigert, im Pforzheimer Generalanzeiger. Je nachdem sie vom Norstand oder vom Aufsichtsrat erlassen werden, baben sie den Zusatz: „Der Vor- stand* oder „Der Aufsichtsrat“ zu tragen. Im ersteren Fall müssen sie von zwei Vorstandsmitgliedern, im zweiten vom Norsitzenden des Aufsichtérats oder dessen Stellvertreter unterzeibnet sein, Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur zwei Mitglieder: bei der Zeichnung haben zwei Vorstandsmitglieder der Firma ibre Namensunterschrift beizufügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Vforzheim, den 19. Juli 1913. Gr. Amtsgericht als Registergericht.

Reichenbach, Schies. [41252]

Fn unser Genossenschaftêregister ist bei Nr. 35: Credit- und Sparverein, €inu- getragene Genossenschaft mit uube- schränkter Haftpflicht, in Ober Langen- bielau am 14. Juli 1913 eingetragen worden :

Fritz NindfleisG und Wilbelm Dittrich find aus dem Vorstande ausgeschieden. An thre Stelle sind Vaumeister Marx Kruvpe und Hautbesizer Nobert Jahn, beide zu Ober Langenbielau, zu Vorstands- mitgliedern bestellt.

Königliches Amt3gaeriht Neicheubach i. Schl.

Remscheid. Bekanntmachung.

In das hiesige Genofsen|chaftêregister ist bei der Genofsenshaft „VBergischer Bauverein Eigeuheim, eingetrageue Genossenschaft m. b. S. zu Rem- scheid“ (Nr. 11 des Genossenschaft8- reaisters) am 14. Juli 1913 folgendes ein- getragen worden :

Der Kaufmann Heinrich Kleinfeller ift aus ‘dem Vorstande ausgeschieden, statt seiner ist der Lehrer Walter Bieler in Remscheid als Schriftführer in den Vor- stand gewählt worden. Ferner ist der bis- berige Kassenführer G. A. Feder zum Vorfißenden und der bisherige Schrift- führer Wilh. Picht zum Kassenführer ge- vählt worden.

‘Remscheid, den 15. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht. Dr. Plaskuda.

Rottweil. [40674] K&K. Amtsgericht Rotitwweil.

Im biesigen Genossenschaftsregister Band Il Bl. 39 wurde bei der Hand- werkerbauk Nottweil e. G. m. b. H. beute folgendes eingetragen :

Durch Beschluß der außerordentliben Generalversammlung vom 15. Juli 1913 ift an Stelle des au8getretenen Direktors Hak das bisherige Vorstandêmitglied Strobel zum Direkior bestellt und an des leßteren Stelle als Kassier Alfred Guhl hier in den Vorstand gewählt worden.

Den 18. Juli 1913.

Landgerichtsrat Jahn.

[39910]

Saalfeld, OCstprF. [41253]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Liebwalder Darlehnstassen-Ver- ein eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Lieb- walde beute eingetragen:

Der Besißer Julius Kattoll ist aus dem Vorstande autgeshieden und an seiner Stelle der Besißer Westphal in Taabein in den Vorstand gewählt.

Saalfeld O.-Pr., den 14. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Schweinfert. Bekanutmachung.

„„Darlehenskafseuverein Franken- heim“, eingetr2gene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. Juni 1913 wurden die 30, 35 und 36 des Statuts geändert. Ulle Bekannt- machungen, außer den die Berufung der Generalversammlung und die Bekanntgabe der Beratung8gegenstände betreffenden, werden unter der Firma des WVereins mindestens von drei BVorstantsmitgliedern unterzeilnet und in der Zeitung „Der fränkishe Bauer“ in Würzburg veröffent- licht.

„Landwirtschaftlißze Lagerhaus- geuofseuscchast“, eingetragene Ge- noseuschaft mit beschräu'ter Haft- pflicht in Hammelburg: Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren ist be- endet.

„„Darlehenskassenverein Münner- stadt“, cingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflihht: Jn der Generalversammlung vom 15. Juni 1913 wurde an Stelle des Otto Müller der Oberlehrer Eduard Hußlein * in Münnerstadt als Beisißer gewählt.

„(„Darleheuskafsenvere!n BVurgwall- bach‘““, eingetragene Genofsevschoft mit unbeschränkter Haftpflicht: In der Generalversammlung vom 13. April 1913 wurde an Stelle des Ambros Kirchner der Bauer Gregor Kirchner in Burgwall- bab als Vorsteherstellvertreter acwäßlt.

Schweinfurt, den 19. Juli 1913.

Kgl, Amtsgericht, Registeramt.

90

Steinhorst, Lauenb. [41254] Befauntmacyung.

Nei Nr. 4 des biesigen Genossenschafts- registers, „Groß Klinkrader Gensofseu- schafts-Meierei, e. G. m. u. H.“ zu Groß Kliukrade, ist heute eingetragen worden, daß Hermann Gerdts aus dem Vorstande autgescieden *‘ und an feine Stelle Heinrich Bielfeldt Groß Klink- rade in den Vorstand gewählt ift.

Steinhorft, den 12. Juli 1913.

Köntgliches Amtsgericht. Stettin. [41255]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 75 („Elektrizitäts- und Ma- shinengenossenichaft Neucudorf, e. G. m. b. D.“ in Neuendorf, Kreis Ran- dow) eingetragen: Die Genossenschaft ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 9. März 1913 aufgelöt.

Stettin, den 16. Juli 1913.

Königl. Amtsgeciht. Abt. 5.

Strass#urg, Els. [41257]

In das Genofienschaftéregister des Kl. Amtsgerichts Straßburg wurde beute ein- getragen :

Bd. 1 Nr. 20 bei dem Winger8s- heimer Darlehenskassen-Verein, eiu- getragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht zu Wingers8- heim: Dur Bes&luß der Generalver- fammlung vom 4. Mai 1915 wurden an Stelle der aus dem Vorstande aus8ge schiedenen ALerer Joseph Lehmann und Anton Hoenen die Aterec Franz Anton Holzmann und Barnabas Weibel, beide in Wingeréheim, in den Vorstand, und ¡war ersterer als Vorsteher und leßterer als Beisitzer, gewählt.

Bd. 11 Nx. 12 bei der Elsaß Lothringer Geuofsenschaftsbank, ein- getrageue Genoffenschaft mit be- {räukter Hastpflicht in Straßburg : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. Mai 1913 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandémitglieds Laurent Fischer der Bürgermeister Franz Ioseph Fir in Dofssenheim in den Vorstand gewählt.

Straftburg, den 12. Juli 1913.

Kaiserliches Amtegericht.

Strassburg, Eis. [41256] In das Genossenschaftsregisier des Kaif.

Amtsgerihts Straßburg wurde beute ein-

getragen:

Bd. 1 Nr. 39 bei dem Bofssendorfer Darlehnskasseu-Verein, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschräufter Haftpflicht in Bofseudorf.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 22. Funt 1913 fett fch der Vorstand wie folgt zusammen: Kraenner, M. Alfons, als Vorsteher, Kraenner, Joh. Baptist, als Stellvertreter; Daul, Andreas, Laugel, Ioh. Baptist, Kieffer, Josef, als Bei- sißer, ad 1—4 in Bossendorf, ad 5 fn Lirhausen.

Band 11 Nr. 4 bei dem Holzheimer Spar- uud Darlchnuskassen - Verein, eingetrageue Genosseuschaft mit un- bes{hränfter Haftpflicht in Solzheim.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 29. Juni 1913 set sh der Vorstand nunmehr wie folgt zusammen: Fritsch, Ludwig, als Vorsteber, Heiz, Philipp, als Stellvertreter; Imbs, Anton, Ehret, Karl, Heitz, Anton, als Beisitzer, alle Nckerer und wohnhaft in Holzheim.

Straßburg, den 16. Jult 1913.

Kaiserl. Amtsgericht. SY K ©. [41258]

In das Genossenschaftsregister 1st am 12. Fuli 1913 bei der Mühleugenofsen- schaft Gödestorf- Osterholz, eiuge- trageue Geuofseunschaft mit unbe- shräukter Haftpflicht in Gödestorfa« eingetragen : An Stelle der ausgeschiedenen JFohaun Hatrtje und Heinrißh Scbröder find Friedrih Soller in Gödestorf Nr. 26 und Heinrich Lübkemann in Osterholz Nr. 22 zu Vorstand3mitali-dern bestellt.

Syke, den 12. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht. 2. Tecklenburg. [41259] Bekfauntmachung.

Bei dem aus dem alten Genossenschafts- register in unser neues Genossenschafts- register unter 1 Nr. 15 übertragenen Lengericher Spar- und Darlehns- fassen-Verein, eingetrageae Genoffen: schaft mit unbeïchräukier Haftpflicht zu Lengerich ist folgendes eingetragen

worden :

An die Stelle des Statuts vom 12. No- vembec 1897 ist das neue Statut vom 30. Mai 1913 getreten. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskaße zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns.

Bekanntmachungen der Genossenschafi find vom Vereinévorsteher und mindestens einem Beisiger zu unterzeihnen und durch das Organ des BLerbandes ländlicher Ge- nofsenshaîten der Provinz Westfalen . Westfälische Genofsenschaftszeitung“ zu Münfier i. W. zu veröffentlichen.

Die Willenserklärung und Zelhnung für die Genofsenshaft muß durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtéverbindlichkeit haben soll.

Im übrigen sind die getroffenen Aende- rungen nur redaftioneller Art.

Teccfleuburg, 16. Jult 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wernigerode. [41263]

Fn unfer Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 12 verzeichneten Konsums- verein Wasserleben, cingetrageue

Genossenschaft mit beschränkter Haft-

vpflicht in Wasserleben, heute einge- tragen: An Stelle des Kärners Gottlieb Hatckelberg ist der Stellmachermeisier Gott- lieb Philipp in den Vorstand gewählt. Wernigerode, den 10. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Wernigerode. [41262]

In unser Genoffenschaftsregister ijt beute bei der Ländlichen Spar- und Dar- lehusfafse Laugelun, cingetragene Ge- uossenscaft mit beschränkter Haft- pflicht in Langelu eingetragen: An Stelle des Lehrers Kühne if Bauunternehmer Wilhelm Gallun in den Vorstand als Rendant gewäblt.

Wernigerode, den 16. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Woblau. [41264]

In unser Genossenschaftsregister isi beim Vorschuß- und Sparkassenverein zu Auras e. G. m. b. H. unter Nr. 4 folgendes etngetragen worden:

Der Kaufmann Ernst Werner zu Auras ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Destillateur Hermann Sgneider aus Auras in den Vorstand gewählt worden.

Amtsgeriht Wohlau, 10. Juli 1913.

Wongrowitz. [41266]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute untec Nr. 29 bei dem Deutschen Spar- und Darlehnskafssenverein in Neu briesen eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ein- getragen worden :

Die Landwirte Gustav Plünnecke und August Müllner in Neubriesen sind auë dem Vorstande ausgeschieden und an ihrer Stelle in den Vorstand gewählt die Land- wirte Friedrih Baumung in Neubrtesen und Gustav Schröder in Zelice.

Wonuagrowit, den 27. Juni 1913.

Königl. Amtsgericht.

Wongrowitz. [41265]

In unser Genossensaftsregister ist heute unter Nr. 36 bei der Deutsccheu Mol- kercigenossenschaft Neubriesen, eiu- getrageue Genosseuschaft mit be schränkter Haftpflicht in Neubrieseu eingetragen worden :

Spalte 5: August Ofterkamp, Landwirt, Neubriefen, Vorsitzender.

Spalte 6: Der Ansiedler Jakob Neb aus Neubriesen ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle dei Landwirt August Osterkamp in Neubriesen gewählt worden.

Wongrotwwitz, den 27. Juni 1913.

Königl. Amtsgericht.

Wongrowitz. [41267]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 37 bei dem Deutschen Spar- und Darlehuskasseuverein Neugruud bei Revier eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Neugrund bei Neviei einaetragen worden : _ Infolge Erhöhung der Zahl der Vor- standsmitglieder von 3 auf 5 sind der Gastwirt Friedrih Jesse in Neugrund und der Besitzer Friedri Polinéke in Bâären- bus als weitere Vorstandsmitglieder ge- wählt worden.

Wongrowitz, den 29, Juni 1913.

Königl. Amtsgericht.

Würzburg. [41260]

Darlehenskassenverein Gügingen, eingetragene Genofseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Dur General- versammluna8be\{chluß vom 13. Juli 1913 wurde an Stelle des bisherigen Vereins- statuts das neue Normalstatut des Land- wirtschaftiihen Nevisionsverbandes des Bayerischen Bauernvereins (e. V.) in Regensburg angenommen.

Als nunmehriges Genossenschastsblatt wurde der „Fränkishe Bauer“ tn Würz- burg bestimmt.

Würzburg, den 17. Juli 1913.

K. Amtégericht, Neg.-Amt.

Würzburg. [41261] Darlehenskafsenverein Oesfeld, ein- getragene Genoffenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht. Durch General- versammlungsbeschluß vom 29. Juni 1913 wurden an Stelle der durch Tod aus geshiedenen Vorstandemitglieder Martin Merkert und Isidecr Neckermann die Bauern Georg Michel und Valentin Breunig, beide in Oesfeld, als Beisfizer in den Vorstand gewählt. Würzburg, den 18. Juli 1913. K. Amtsgericht, Reg.-Amt.

Zittau. [41268]

Auf Blatt 38 des hiesigen Genofsen- schaftsregisters Il ift heute etngetragen worden die „Baugenossenschaft des Vaterländischen Arbeiter - Unter- stüßungs-Vereins Zittau und Um- gegend, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Zittau. Die Vertreter sind: der Handelsschullehrer Edmund Machts, Vorsitzender, dec Fabrik- direktor Georg Harnisch, Kassierer, und der Expedient Arthur Hähnig, Schrift- führer, sämtli in Zittau.

Aus den Satzungen der Genossenschaft vom 18. Juni 1913 wird auszug8weise folgendes bekannt gegeben:

Die Genossenschaft hat den Zweck, dur Erbauung gesunder Wohnhäuser Woh- nungen zu beschaffen und diese preiswert an ihre Mitglieder zu vermicten oder sonst zu verwerten. Ein Verkauf der von der GenofsensWhaft erbauten Wohnungen findet in der Megel nit ftatt.

Um die Zwecke der Genoffenschaft zu fördern, können Darlehen au von Nicht- mitgliedern angenommen werden,

1

Alle Bekanntmachungen und Einladungen erfolgen in den „2ittauer Nachrichten“ ‘und der „Zittauer Vèorgenzeitung“ unter der Firma der Baugenossenshaît und unter Beifügung der Namensunterschriften der Vorstandsmitglieder.

Die Haftsumme für jeden erworbenen Geschäftsanteil ist auf 200 M beschränkt. Der Geschäftsanteil beträgt 200 f. Jedes Mitglied muß einen und darf höchstens 100 Anteile erwerben. .

Willenserklärungen und Zeinungen für die Genossenschaft sind rechtéverbindli, wenn sie durch zwei Vorstandsmitglieder in der Weise erfolgen, daß die Zeichnenden der Firma der Genosseaschaft thre eigen- händigen Namensunterschriften hinzufügen.

Die Liste der Genossen kann während der Geschäftsstunden des Gerichts von jed-rmann eingesehen werden.

Zittau, den 19. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. Genossenschaftsregister.

Firma: „Konsum - Vexein Mittel- bexbach, cinugetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Hafipflicht“. Sig: Mittelbexvach. Vorstandsveränderung. Ausgeschieden : Nikolaus Iohann. Neu bestellt : Peter Wagmann, pens. Bergmann in Mittelberbach.

Zweibrücfen, 16. Juli 1913.

Kgl. Amt8gericht.

[41269]

Konkurse.

Adelnau. Ronfurêverfahren. [41128] Ueber das Vermögen der offeneu Haudelsgesellschaft M. Jacobowitz 11. Co. in Adelnau, Inhaber: die Kauf- leute Moriz Jacobowiy in Charlotten- burg, Sybelstraße 49, und Ferdinand Feibelsohn in Adelnau, ist heute, den 19. Fuli 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Zum Konkurs- verwalter ist der Rehtsanwalt Bochat in Adelnau ernannt. Anmeldefrist bis zum 15. September 1913. Erste Gläubiger- versammlung am 14. August 1918, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 16. Oktober 19183, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. August 1913. Königliches Amtsgericht Adeluau.

Berlin. Ronfursvcrfaßren. [41452] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Thiele in Berlin, Badstraße 24, wird heute, am 21. Juli 1913, Nach- mittags 3 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Carl Lehmberg, Berlin, Alt Moabit 106, wird zum Kon- fursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 17. August 1913 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sordte über die Bestellung eines Gläubigerausschuses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf den 13. August 19283, Vormittags Ak? Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderunaen auf den 17. September 1913, Nach- mittags 1232 Uhr, vor dem unterzei- neten Gerihte, Brunnenplatz, Zimmer 30, eine Treppe, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- bôrige Sache in Besitz haben oder zur Kon- furSmafse etwas {chuldig sind, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Satte abgesonderte Be- friedigung in Anspru nebmen, dem Kon- fursverwaltec bis zum 17. August 1913 Anzeige zu machen. : Königliches Amtsgeriht Berlin -Wedding. Att. 6. Burg, Bz. Magdeb. [41455] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen der Puzmacherin Marie Kulci, geb. Grob, in Burg b. M., Scartauerstraße 32, wird heute, am 21. Juli 1913, Nachmittaas 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Hermann Häusler in Burg wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 20. August 1913. Erste Gläu- bigerversammlúungam 16. August 1913, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. August 1913, Allgemeiner Prüfungstermin am 28. August 1913, Mittags 12 Uhr.

Burg b. M., den 21. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Charletienburg. [41127] Ueber das Vermögen der verwitweten Frau Johanna Loetwcuberg, geb. Müller, in Charlottcuburg, Grolmann- straße 30/31, Fahaberin der nicht einge- tragenen Firma Franz Peter Nacfl., ist heute vormittag 11 Uhr von dem Königlichen Amtêgericht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Konkursverwalter Hinrichsen, hier, Pesta- lozzistrafe 57a. Frist zur Anineldung der Konkursforderungen und offffener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. August 1913. Gläubigerversammlung urdPrüfungstermin am 19. Auguft 29x3, Vormittags 10 Uhr, im Mietshause Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47 Charlottenburg, den 17. Juli 1913. Der Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Sechste Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. Mi 172. Berlin, Mittwoh, den 23. Juli L

Der Snhalt diefer Beilage in weller die Bekanitmachungen aus den Handels-, Güterre§ts-, Bereins-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Musterregisier, “Ver Unbeberie tseintir * übe i Patente, Bebrau@smuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntinahungen der Eisenbahnen enthalten sind, ersGeint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel G E Ae

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (A. 1726)

Das Zentral-Handelsregister für das Deuts®e Rei kann dur alle Postanstalten, in M Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. Der n

r Selbstabholer au dur die Königlihe Expedition des NReichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Bezugspreis beträgt L 6 80 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nu 20 S. ilhelmsiraße 32, bezogen werden. i | Anzeigenpreis für den Naum einer dgespaltenen Einheitszeile 20 5. E S

Konkurje.

E A

Veber das Vermögen des Jugenieurs | yck Uhr. All ; - é E É : L gemeiner Prüfungstermin | tember 1913. 6. N. 45 a/13.

Max Sirischte in Charlotteuburg, | (m 22. August 1913, Mittags | Königliches Amtsgericht in Kattowigt.

Nordhausenerstr. 1, ist heute nad- |yck Uhr. Offener Arrest Und Anzeige- D a O R

Allgemeiner Prüfungstermin | anwalt Justizrat A. Grill hier als Konkurs- | Tilsit. Konkursverfahren. [41129]

Verwalter: | 125 Uhr. Vor- | verwalter ernannt, der ofene Arrest er-| Ueber das Vermögen des Schlofser-

Anmeldefrist: | am P16. September XUD18,

eröffnet worden. {4 August 1913. Erste Gläubigerver] ittags 42! Uhr, Zimmer 36. Offener | lassen, die Anzeigefist A 57 (14. Augu 3. Erste Gläubigerbersamm- | mittags 122 Uhr, Zimmer 36. Offener | lassen, die Anzeigefrist und die Anmelde- | meisters Paul Zimmer i it, L

[41132] lung: 19. August 1913, Mittags | Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Sep- | frist auf 11. ‘August 1913, der Wahl- | Straße 52 und 64 ist e Bente

Konkurs

termin und der Prüfungstermin auf |5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- S. August 1913, Vormittags | verwalter: Kaufmann Max Killath in Z1 Uhr, im Kgl. Amtsgerichtsgebäude, | Tilsit. Erste Gläubigerversammlung ‘am

mittag 12 Uhr von dem Königlichen Amts- frist bis 10. Au G12 Langendreer. [41122] | bi ; C | s : 2 . August 1913. hier, Zimmer Nr. 9, festge)eßt worden. |18. August 2913, Vormit Greiffenberg i. Schles, den 19. Juli Konkursverfahren. Neustadt au der Haardt, den 21. Juli | 117 uhr. im Altbau, Zie Ne 11,

eriht Charlottenburg das Konkursver- Fkven eröffnet. Verwalter: Konkursver- | 1913 walter Dr. Nahrath hier, Iteue Kantstr. 1. 7 Frist zur Anmeldung der Konkursforde-

BEeE das Neruegeo Ee E es 1913. Stat. h ühring, Clara geb. olz, Putz- ° iGts\Greiberei. E Arrest mit Anzei G Königl. Amtsgericht [41188] und g M odewanen g N Sis Kal Amtsgerichte eiverel rungen und offener Arret m nzeige- | Grimma. 41188] | wird heute, am 17. Ju , Nachmittags S 16+ En S pflicht bis 12. August 1913. Gläubiger-| Ueber das Vermögen der Firma Bern- | 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der E een Ra offener Attest mit Anzeigepfliht bis E versammlung und Pröfungstermin am | hard Mierisch Sesellshaft mit be- | Rehtsanwalt Eikelberg in Langendreer | 1,ker bas Vermöäen des E ais 9 September 1913 / E 22. August 1913, Vormittags | shräukter Haftung in Nerhau (Gra- | wird zum Konkureverwalter ernannt. | Pgul Wolf, I haber der Firma Vogt “" Tilfit, den 19. Juli 1913 10 Uhr, im Mietshause, Suarezstr. 13, | phische Kunstanstalt und Luxuskarten- | Konkursforderungen sind bis zum 31. Juli | ¡änder Spizenhaus in Oberhaus 4 Königliches Amtsgericht Abteilung 7 Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47. fabrik) wird beute, am 19. Juli 1913, | 1913 bei dem Gerichte anzumelden. Es i am 21 ult 1913, N L ad S ng é Charlottenburg, den 17. Juli 1913. | Nachmittags +1 Uhr, das Konkursverfahren | wird zur Beschlußfassung über die Bet- | 41 Uhr ‘das “Sonturóveriabrea eröffnet Treptow, Toll. [41125] Der Gerichtsschreiber erôfnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt | behaltung des ernannten oder die Wahl | orden. Verwalter ift bér Mewizanwalt Koukursverfahren. des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40. | Dr. Schroth in Grimma. Anmeldefrist | eines anderen Verwalters sowie über die | d¿linghaus in Oberhausen Offener | Ueber das Vermögen des Kaufmanns [41440] bis zum 9. August 1913. Wahltermin und | Bestellung etnes Gläubigerausschusses und 8e E t ner | und Ziegeleibesißers Otto Sauer in

Allgemeiner Prüfungstermin am 1D. Sep- tember 1918, Vormittags 113 Uhr, im Neubau, Erdgeschoß, Zimmer Nr. 18.

Cöpenick. ¿ : e R S E Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Sep- Z Prüfungstermin am 18, August 19183, | eintretendenfalls über die im § 132 der | j, G e T Treptow a. Toll. wird Konkursverfahren Vormitiags A1 Uhr. Offener Arrest | Konkursordnung bezeichneten Gegenstände L E C aaa 21. Iult 1913, Mittags 11S Ubr, bos Kon-

Ueber das Vermögen des Graveurs | *, Ó R z N Í

¿ s | mit Anzeigepflicht bis zum 9. August 1913. | auf den 14. August 19183, Vor- 2E - 2 Nor. | fur8verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt bild Juyanens S O L tidiers- Königliches Amtsgeriht Grimma. mittags 10 Uhr, und zur Prüfung a es Gi U E Le Justizrat oseph in E a. Toll. hof, Bismarkstr. 17 b, wird heute, am Ua at 41147 der angemeldeten Forderungen auf den | Prifungstermin am 419. September | vird zum Konkur8verwalter ernannt. Kon- 21. Auli 1913, Nachmittags 2 Uhr, das Gummers#ach. [41147] | 18. August 1943, Vormittags | 3943, Vormittags 10: Uhr, an kursforderungen sind bis zum 20. Sep- Konkursverfahren eröffnet, da der Gemein- Konkursverfahren. 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- biefiger Gerichtsstelle c f tember 1913 bei dem Geriht anzu- albuer seine Zahlungsunfähigkeit bts Neber das Vermögen des Wirts und | richte, Zimmer Nr. 13, Termin anberaumt. Oberhausen M ven 21 Suli 1913 melden. Es wird zur Beschlußfassung geräumt hat. Der Kaufmann Bus in Kaufmauns Karl Schöunenberg_ ¿u | Allen Personen, welche eine zur Konkurs- Königliches Amts reriht. Abtèilung 8 %®| über die Beibehaltung des ernannten oder Côpenick, Lindenstraße 5 a, wird zum Kon- Hesselbach wird Que, den 17. Juli | masse gehörige Sache in Besiß haben ; it PAt V Wahl eines anderen Verwalters sowte furêverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 1913, Mittags 12 Ubr, das Konkurs- | oder zur Konkursmasse etwas schuldig Ps : ck74 | über die Bestellung eines Gläubigeraus- Zum 15. August 1913. Wabl- und Prü- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt | find, wird aufgegeben, nichts an den E [41475 {usses und eintretendenfalls über die im fungstermin ist auf den 20. August Kirsch zu Gummersbach wird zum Kon- | Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu Ueber das Vermögen des Eisen-|8* 139 der Konkursordnung bezeichneten 1913, Vormittags 10 Uhx. vor dem kursverwalter ernannt. Konfkusforderungen | [eisten, au die Verpflichtung auferlegt, von händlers Wilhelm Richter n Pforz | Gegenstände auf dén 16. August 1913

p : find bis zum 16. August 1913 bei Gericht | dem Besiße der Sache und von den Forde- heim wurde heute, am 21. Juli 1913, | Vormittags L@ Uhr, und zur Prüfung Las

unterzeihneten GeriGzte in Zimmer 17 | anz ; Ct, GATZ de Mart i zumelden. Erste Gläubigerversammlung | rungen, für welhe fle aus dex Sache Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren | angemeldet ; : ï anberaumt. ; am S. August 292183, Vormittags | abgesonderte Befriedigung in Anspruch | eröffnet. Rechtsanwalt Steinel, hier, os E

Cöpenick, den 21. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht in Côpenick. zum Konkursverwalter ernannt. | or dem unterzeichneten Gerihte Termin Abt. 9 a.

10 Uhr, Termin zur Prüfung der an- | nehmen, dem Konkursverwalter bis zum | wurde

gemeldeien Forderungen am 39. August | 31, Fuli 1913 Anzei L Anmeldefrist: 16. August 1913. Erste 5

a e G 1912, ‘Vormittags 10 Uhr, vor dem | Fz li 8 A ade L t): O Gläubigerversammlung: 16. August anberaumt. Allen Personen, welche eine

Detm6Id. Roufursvérfahren. [41140] | unterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 1. dia p An bggidan des rin ntr ‘1913, Vormittags 10 Uhr. Prü-| 1 Konturomafse gehörige Sache in Besiß Ueber den Natlaß des am 22. April | Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum | Leipzig, [41190] | fungstermtn : 29. August 1913, Vor- “rie E ¿zur Konkursmasse etwas s{chuldig

1911 verstorbenen Guts8besizers A. |2. August 1913. Ueber das Vermögen des Kaufmanns | mittags 91 Uhr. ffener Arrest und Mute, e R s

Hüppe in Remmighausen ist heute, am| Gummersbach, den 17. Jult 1913. Karl Martin Quaas, Inhabers eines | Anzeigefrist: 16. August 1913. ibe bie Bervilibtüng ent E ais

18. Juli 1913, Vormittags 11 Uhr, das Königliches Amtsgericht. Kolonialwareugescchäfts in Leipzig, | Pforzheim, den 21. Juli 1913. : : 25 g E Albertstr. 22, wird heute, am 19. Juli Gerichts\{reîberet A S S et ee

Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- l - : ch | Hadersleben, Schleswig. [41430] | 1913, Mittags 1 Uhr, das Konfursver- roßh. Amtsgerichts. A. 4. Ie elt

M alie E i va L Konkursverfahren. fahren eröffnet. Verwalter : Nehtsanwalt G Le H gesonderte Befriedigung în Anspruch

Ueber das Vermögen des Schlachter- | Geh. Hofrat Dr. Goering nehmen, dem Konkursverwalter bis zum

in Leipzig. | wrorzheim.

Wabhlterminam 13. August1913, Vor- [41474] | 25. August 1913 Anzeige zu machen.

Treptow a. Toll., den 21. Juli 1913. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

forderungen sind bis zum 25. September E O 1913 bei dem Gerite anzumelden. Erste | Meile n ift am 19, Juli 1913, Vor: | mittags 11L Uhr. Anmeldefrist bis Gläubigerversammlung am Donnerstag, mittags 10 Uke, det: Konkurs L N Ani f hauers Sebastian Krämer in Pforz-

Prüfu mi U 923 S ! ? 0e N Prüfungstermin | ; 7 E O den 14, BUgU L C OREMIAE Nerwalter: Auktionator À. M. Jensen in |am 5. September £913, Vormittags Mittags 12 Le

Veber das Vermögen des Holzbild-

L Uhr, und Prüfungstermin am |ck 2 E a E i a : Dounerstag, den 9. Oktober 1913, | Hadersleben. Ei zum A E E a Anzeige» | eröffnet. MNechtsanwalt Steinel hier | Weimar. [41432] Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest | 19. August 1913. Erste Gläubigerver- | frist bis zum 19, August 1918, wurde zum Konkursverwalter ernannt. | Ueber das Vermögen des Schmiede-

Sey- | sammlung am 16. August 1913, Vor- Sönigliches Amtogeriht Leipzig, | mittags 10 Uhr. Allzemeiner Prüfungs- Abt. Il A !, ben 19. Juli 1913. termin am 17. Septembeec 19183, Magdeburg.

16. August 1913. Erste | meisters Otto Fuge in Weimar wird 16. August | heute, am 19. Juli 1913, Nachmittags das Konkursverfahren eröffnet.

Anmeldefrist: Gläubigerversammlung : E [41191] | 1913, Vormitiags {4 Uhr. Prüfungs- | 5 Uhr,

und Anmeldefrist bis zum 25. tember 1913. Detmold, den 18. Juli 1913.

D L 2 e Gürstlidhes Amtsgericht. 1. Los 0E E E E Veber das Vermögen des Kaufmanns | termin: 22. August 1913, Vor- Konkursverwalter : Kaufmann Apel tn Dresden. [41183] Badeesíeben Sen 19 L uli 1913 *| Josef Swieca in Magdeburg, Kron- | mittags AL Uhr. Offener Arrest und Weimar. Anmeldefrist bis zum 5. August Ueber das Vermögen des Uhrmachevr- Könial. Amts E At 1 prinzenstraße 8, ist am 21. Jult 1913, Anzeigefrist: 16. August 1913. 1913, Wahl- und Prüfungstermin : A j o as Vormittags 114 Uhr, das Konkursver-| Pforzheini, den 21. Juli 1913, 18, August 1913, Vormittags

meisters Oskar Weise in Dresden-N., : Görlißer Str. 2, Erdgeschoß, wird heute, | Wasen, Westf. 1 am 21. Sult 1913, Vormittags 111 Uhr, | Ueber das Vermögen des Fabrikauteu erlassen worden. das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- | Walter Tegethoff, alleinigen Inhabers | mann Ernst verwalter: Rehnungtkommissar Beyer in | der Firma Volmetaier Stanz- und | straße 12 b. g I Dresden-N., Heinrichstr. 5. Anmeldefrist | Hammerwerke Walter Tegethoff zu bis zum 19. August 1913. bis zum 12. August 1913. Wahl- und | Hagen, Roonstraße 12, ist am 21. Juli | bigerversammlung am L9., „August leber das Verméfgen des Fräuleins Prüfungstermin am 23. August 1918, 1913, Mitiags 12 Uhr, das Konkurs- 19123, Vorm. 19 Uhr. Prüfungs- Helene Mlokofiewicz in Rawitsch Vormittags {10 Uhr. Offener Arrest | versahren eröffnet. Verwalter ist ber termin am S. September X28, | wird heute, am 18. Juli 1913, Mittags mit Anzeigepflicht bis zum 12. August 1913. | Rehtsanwalt Dr. Klein zu Hagen. Offener Vorm. 10 Uhr. _ A 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Magdeburg, den 21. Juli 1913. Verwalter : Kaufmann Albert Trippensee

Köntaliches Amtsgericht Dresden. Abt. I1. | Arrest ist erlassen mit Anzeig frist bis zum | „#9 „den 4 L r p tet ani 15. August 1913. Die Anmeldefrist läuft | Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8. | in NRawitsh. Anmeldefrist bis zum

10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 1. August 1913. Weimar, den 19. Juli 1913. Großh. Amtsgericht.

Gerichté\hreiberei

[41443] | fahren eröffnet und der offene Arrest ] Großh. Amtsgerichts. A. TTIL,

Konkursverwalter: Kauf- 2E H E Unmelde- und AUnzetge\rtl| Rawitseh. [41431] Erste Gläu- Si s c | Kouklursverfahren. W'illenkerg, Ostpr. Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Klempuer- meisters Karl Jablounowski in Willen- berg, Ostpr. wird heute, am 18. Juli 1913, nahmittags 4,15 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt

[41118]

Göppingen, [41142] [ab am 1. September 1913. Die erste 21 | 20. August 1913. Erste Gläubigerversamm. | zy L E E Î - L | faulbronn. [41143] E N C8 ; Matthias hier ift K M ; Raps pra e | : / i ; Matthias hier ist zum Konkursverrwalte Fonkursverfahreun Gläubigerverfammlung {t au! d?e? | H, Württb. Amtsgericht Maulbroun. U uan 20 Prüfungstermin am ernannt. ord larderungen sind bis

Ueber den Nachlaß de-s am 16. April | 19, August L913, Vormittags Konkursverfahren N L L A ade E L, Wener rver mi nzelge-

1913 in Ottenbach, O.-A. Göppingen, | 92 Uhr, der allgemeine Prüfungstermin A

perstorbenen Schreinermeisters Albert | guf den 25. September 1923, Vor- nada vas Vermöge des Far Bell pflicht bis 5. August 1913.

Menrad ist heute, Nachmittags 6 Uhr, | mittags L Uhr, vor dem unter- Inha H A run E ‘Müßbl Aa Rawits{, den 18. Juli 1913.

das Konkursverfahren eröffnet worden. | zeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 8, im SREA R M ibe 9 ift b it Y 6 Königliches Amtsgericht.

Verwalter: Gerichténotar Huber in | Nebengebäude Marienstraße 13, anberaumt. | 7 A ale s B E N E SEE R E I

Göppingen. Offener Arrest mit Anzeige- | Königliches Amtsgericht zu Hagen i. W. Ana orie E R Bezirks:

frist bis zum 2, August 1913. Anmelde- e M ay M; N gurig- Bekanntmachuug.

frist bis zum 9. August 1913. Erste IKiattowitz, M [41417] notar Meßler tn Mühlaker. Anmeldefrist Neber den Nachlaß des am 22. März

Gläubigerversammlung und allgemeiner Konkursverfahren. bis zum 18. August 1913. Wahl- und | 1915 in Langenbielau verstorbenen Fabrikbesitzers Georg Voeikel ist am

zum 30. August 1913 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 11. August 1943, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungêtermin den 18, September 19183, Vormittags [41441] x9 Uhr. Offener Arrest mit Anzetge- E frist bis zum 30. August 1913. Königliches Amtsgericht zu Willeuberg, Oftpr.

Reichenbach, Sch!es.

Z Z ; das Vermögen des Kaufntanns | allgemeiner Prüfungstermin: Samêtag Prüfungstermin sowie Termin zur Be- M ors E us! y ; f 7 R ; corg Gaßmanu in Kattowiß ist am | den 30. August 1913, Vormittags |: : E A l i \hlußfassung E etugiges Bete ber 17 Sali 1913, Nachmittags 12 «Uhr |9 Uhr. Offener vet mit Anzeige: 21. Juli 1913, Vormittags 8 Uhr, das | Ahrweiler. S9 132 und 134 D). :. Samêtag, den Ninu Sartakran au) OUIE i 97 913 Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bekanntmachun À6. August 1913, Vorm. 10? Uhr 10 Minuten, das Konkursvecfahren er- | pflicht bis 18. August 1913. f s Toy n Dhap Q 7 Bt

N s 1912 * | ¿ffnet worden. Konkursverwalter : Kauf-| Den 19. Iult 1913. Kaufmann Arthur Distler in Dder Langen-| Im Konkurse über das Vermögen des

bielau. Anmeldefrist bis 25. August 1913. | Weinhändlecs Jacos VPaffeußolz,

Göppingeu, den 19. Juli 1913, : : e t A R R Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts mann Alten - Bockum in Kattowiß. Der Gerichtsschreiber: Walzer. Erste Gläubigerversammlung: 20, Auguft| Inbaber ver Sema Yeter Notei

[41391]

; onkursforderungen find bis zum 2. Sep- ; j i Y e Göppingen. üller. O tve fei dem Gericht E NRGMmAnE, e. [41429] P L Rie von, S zu E RRA I die

i . s 7 lden. Erste Gläubigerversammlung am oufkursverfaßren. ungstermin: 8. mber , | Schlußverteilung erfolgen. Dazu sind Grätz, 2, Poson [41447] [me j 1913, N aus Ueber das Vermögen des Tischler- | Vormittags 10} Uhr. Offener Arrest | verfügbar „# 1413,— zuzüglich der aufge-

August i ; / 5 l E 8 Maine Pcüfungstermin | meisters Bruno Bonislawski in Neu- mit Anzeigepflicht bis 25, August 1913. |laufenen Zinsen. Zu berücksichtigen find

Reichenbach i. Schl, den 21. Juli 1913. | Forderungen im Betrage von é 29 744/26, Der Gertichtsschretber darunter eine bevorrechtigte. Das Schluß«

des Königlichen Amtsgerichts. verzeichnis ltegt auf der Gerichtsschreiberei —— des hiesigen Königlißen Amtsgerichts aus.

Ueber da9- Vermögen des Kaufmanns | 15.

in Vuf ist am 21. Juli | L245 Uhr. n Fe N aas 9 E, das Konkurs- | am 16. September 1913, Mittags mark Wpr. ist am 18. Juli 1913 der

verfabren eröffnet worden. Konkursver- 12 Uhr, Zimmer 36. Offener Arrest mit | Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann

: b in | Anzeigepfliht bis zum 10. September | Ernst Boneck aus Neumark Wpr. Anmelde- walter : Kaufmaun Robert Guttmann | ¿eigepfl p frist und offener Arrest bi3 zum 6. August

Buk. Anmeldefrist his zum 17. August | 1913: 6. N. 449/19, 1913. E : Î E ‘sev, den N. Fuli 1918

2 “4 O 3. Erite Gläubigervecsammlung und | Tezchern. [41117]| Ahrweiler, den 21. Juli 1913. Lo U S ago E S L Sh, z LVgemeinerPrüfungütermih Ta Neus Ueber den Nahlaß der am 3. Juni 1913 s Der Konkursverwalter : 18: Migust . AEEE s Nt aralèriiin | BATOMIES, M [41416] | 1913, Vormittags 1A Uhr. verstorbenen Witwe Emilie Prebßsh,| Dr. Biermanns, Re(tzanwalt. 11 Uhr. All„emeiner S Konkursverfahren. Neumark Wyr., den 19. Juli 1913. | geb. Friedel, in Bonau ist am 18. Juli am 3. September 2912, Voruittag®| Ueber das Vermögen des Kaufmanus Königliches Arntsgericht. 1913, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- | Wad Aibling. [41419]

: R verfahren eröffnet. Verwalter: Bureau- Beuthenerslraße Nr. 5, ist heute, am | Neustadt, WHagrdt. [41394] | vorsieher Hans Standop in Teuchern., | Das K. Amtsgeriht Aibling hat in dem Zuli 17. Juli 1913, Nacbmittags 5 Uhr, das Bekanntmachung. Anmeldefrist bis 2. August 1913. Erste | Konkursverfahren über das Vermögen des Der Gerichtsf{reiber Konkursverfahren eröffnet worten. Konkurs-| Durch Beschluß des Kgl. Amtsgeriqts | Gläubigerversammlung und Prüfungs- | Maurermeisters Georg Pichler in des Königl. Amtsgerichts. verwalter: MNebtsanwalt Löbinger in | dabier vom 21. Juli 1913, des Vormittags | termin am 12. August 1913, Vor- | Westerham Termin zur Abnahme der

io cles. 41126] | Kattowiy. Konkursforderungen sind bis | 10,30 Uhr, ist über den Nachl2ß des Orts- | mittags 10 Uhr. Dffener Arrest und | Schlußrenu Erbe : Grei Ccubers;, S : , wi S l oer / j | . f ung, zur Grhebung von Ein- Ueber das Vermögen des Faufmauns | zum 9. September 1913 bei dem Gericht | krraufenfofscnrechuers Iosef Wiede- | Anzeigefrist bis 2. August 1913. wendungen geaen das SwWlußverzeichnis anzumelden. Erste Gläubigerversammlung | manu in Neustadt a. D, Hdt. das | Teucheru, den 18. Jult 1913. und zur Beschlußfassung der Gläubiger

ou in Greiffenberg i. SMl, g [m îÎ t. ¿ E Sp 1913, Nachmittags 1 Uhr, lam L2, August 1913, Nachmittags | Konkursverfahren eröffnet, der Nechts- Königliches Amtsgericht. über die nit verwertbaren Vermdgens=

A1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige-| (bert Witte® in Sicmianowit, pflicht bis zum 10. August 1913. z Bekanntmachung.

Gräg, den 21. Juli 1913.

L S A

T

E Sa E

L E ERA Sei

E02