1913 / 175 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Genossenschaftsregisler.

Ansbach. Befauntmachung. [42326]

In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen :

1) bei dem Darlehenuskasseuverein Buch a. W. e. G. m. u. H. In der Generalversammlung vom 1. Juni 1913 wurden gewählt: an Stelle des Georg

essenauer der Bürgermeister Georg Burger in Buch a. W. als Vorsteher und an Stelle des Georg Burger der Oekonom Michael Horn in Buch a. W. als Stellvertreter des Vorstehers.

2) bei der Molkereigenofssenschaft Weidenbach, e. G. m. u. H. In der Generalversammlung vom 22. Juni 1913 wurde an Stelle des Michael Biller der Büttnermeister Johann Brunnenmeyer in Weidenbah als Stellvertreter des Vor- stehers gewählt.

Ansbach, den 24. Juli 1913.

K... Amtsgericht.

Arnstadt. Bekanutmachung. [42327]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Dornheimer Darlehnskassen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Dorn- heim unter Nr. 10 folgendes eingetragen worden :

An Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Bäckermeisters Moriß Poppiy ist als Bei- fißer der Landwirt Alfred Seever in Dorn- heim in den Vorstand gewählt worden.

Arnstadt, den 23, Juli 1913.

Fürstlihes Amtsgericht. Abt. IIT.

Bad ODeynhausen. [42328]

In das Genossenschaftsregister ist zu dem unter Nr. 4 eingetragenen Verein : Löhner Spar- und Darlehnskassen- verein eingetr. Genossenschaft mit unbeschr. Haftpflicht am 19. bezw. 24. Juli cr. folgendes eingetragen :

„Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 25. Juni 1913 ist an Stelle des alten das neue Statut vom 25. Juni 1913 getreten.“

Bad Oeynhausen, 24. Juli 1913. Königliches Amtsgericht. Blankenhain, Thür. [42329]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 20, „Tromlißzer Spar- und Darlehnuskafssenverein , cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Tromlitz“, folgende Aenderung eingetragen worden :

In Spalte 2. Firma und Sitz: Spar- und Darlehnskassenverein für das Synder- stedter Tal, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Söllnit.

In Spalte 5. Vorstand: Grosse, Paul, Landiroirt in Söllniy, Vorsteher des Ver- eins, Fritsch, Paul, Schmiedemeister in Tromlitz, Stellvertreter des Vorstehers, Schwartze, Reinhold, Schmiedemeister in Obersynderstedt, Beisißer. 1s M, Thür., den 18. Juli

Os

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Cammin, Pomm. [42348]

Beider Elektrizitäts- und Maschinen- genossenschaft Ramsberg, eingetra- gene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Ramsberg, ist heute in das Genoßenschaftsregister eingetragen : Julius Moldenhauer und Georg Otte find aus dem Vocsiand ausgeschieden. An ihre Stelle sind Emil Nath in Namsberg und Emil Muékowiy in Stresow in den Vorstand gewählt worden.

Cammin i. Pomm., den 22. Juli 1913. Königl. Amtsgericht. Crimmitschau. [42351] Auf Blatt 10 des Genossenschafts- registers, die wirtschaftliche Vereinigung von Sächsisch - Thüringischen Gas- werken, eingetragene Genossenschaft mit beschräuntftec Haftpflicht in Crim- mitschau betr., ist heute eingetragen worden: Das Statut is in den 88 3 M D S 285 Ab 2 29 Ubr 6: 30; 31 Abs. 1, 33 Abs. 2 abgeändert. Gas- gesellshaften find verpflichtet, für thre sämtlihen innerhalb des in § 3 Abs. 1 des Statuts bezeichneten Gebtetes liegenden Gasanstalten je einen Geschäftsanteil zu

erwerben. Crimmitschau, den 23. Iuli 1913. Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [42331]

Bei der im hiesigen Genossenschafts- eTegister unter Nr. 29 eingetragenen Ge- nofsenshast „„Einkaufsgenosseuschaft für Schueiderbedarfsartikel der Schneidermeister von Dortmund und Umgegend, eingetragene Geuofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Dortmund ist heute folgendes ein- getragen worden :

Der Schneidermeister Anton Breker ist aus dem Vorstande ausgeschieden und der Schneidermeister Eberhard Valtin in Dortmund in diesen eingetreten.

Dortmund, den 18. Juli 1913.

Königl. Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [42332]

In das Genossenscaftsregister des König- Tihen Amtsgerichts Essen ist am 18. Juli 1913 eingetragen zu Nr. 1, betr. die Firma Eintracht Bau- und Sparverein für Beamte und Arbeiter in Essen, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Essen: Durch Beschluß der Generalversammlungen vom 7. April 1911, 30 .März 1912 und 19. April 11913 find die S 2 16, 17,18, 19-20, 23, 40 Absatz 2 und 3 des Statuts ge- äudert. Saß 2 des § 2 Absaß 2 hat folge"de Fassung erhalten: Der Zweck ist au ießlich darauf gerichtet, minder- bemittelten Familien und Personen ge-

sunde und zweckmäßig eingerihtete Woh-

nungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. 8 23 ist dahin geändert, daß rehtsverbind- e Zeichnung oder Erklärung durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgt.

Essen, Ruhr. [42333]

In das Genossenschaftsregister des König- lihen Amtsgerichts Esseu ist am 18. Juli 1913 eingetragen zu Nr. 50, betr. die Firma Landhaus-Aufiedlung Essen- Stadtwald, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, Essen: An Stelle des ausgeschiedenen Paul Tiedemann ist Paul Honert zu Essen zum Vorstandsmitglied bestellt.

Forst, Lausitz. [42334] In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 30 Preschener Spar- und Darlehuskassenverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpslicht zu Preschen heute ein- getragen: Der Pfarrer Max Krüger ist als Vorsteher ausgeschteden. Der Gärtner Paul Nobel in Preschen ist in den Vor- stand gewählt worden, der bisher stell- vertretende Vorsteher Schneidermeister Paul Noack ist Vorsteher, der Bauer August Schimmrick dessen Stellvertreter geworden, beide in Preschen. Forst (Laufitz), 14. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Fredeburg. Bekanntmachung. L

In unser Genossenschaftsregister ift heute bei dem unter Nr. 3 eingetragenen Spar- und Darlehnuskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Ober- kirchen eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversamm- lund vom 12. Mai 1913 ift an die Stelle des seitherigen Statuts ein neues Statut getreten.

Danach ist der Gegenstand des Unter- nehmens der Betrieb einer Sypar- und Darlehnskafse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns.

Die Bekanntmachungen sind vom Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einem Beisißer zu unterzeichnen. Sie erfolgen in der Westfälischen Genossen- shaftszeitung zu Münster i. W.

Die Zeitdauer ist unbeschränkt.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Ja- nuar bis 31. Dezember etn\{hließlich.

Die Willenserklärung und Zeihnung des Vorstands für die Genossenschaft muß durch mindestens zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift

beifügen. wird durh den

Die Genossenschaft Vorstand vertreten.

Fredeburg, den 19. Juli 1913. Königliches Amtsgericht. Fürth, Bayern. [42336] Genossenschaftsregistereintrag.

Darlehenskafsenverein Steinbach eingetragene Genossenschaft mit ua- beshräukter Haftpflicht —. Unter dieser Firma mit dem Sive in Wachendorf hat sih nach Sagßung vom 16. Juli 1913 eine Genossenschast mit unbeschränkter Haft- pflicht gebildet, welche heute ins Genofsen- \chaftsregister für Cadolzburg Band I Nr. 14 eingetragen wurde. Gegenstand des Unternehinens ist, den Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel in verzinslihen Dar- lehen zu beschaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. Rechtsverbindlihe Willenserklä- rung und S für den Verein er- folgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Be- kanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet durch den Vorsteher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsrats in den „Mitteilungen für das mittelfränkishe Genofsenschaftswesen in AnsbachH“. Mitglieder des Vorstands sind: Friedrich Zeitinger in Wahendorf, Johann Stöber und Andreas Wening, beide tn Egersdorf, Kaspar Grillenberger in Wachendorf und Johann Weber in Egersdorf. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Fürth, den 24. Juli 1913.

Kgl. Amtsgericht als Registergericht. Gernsheim. [42337] Vekanutmachung.

_ Der Landwirt Johannes Gansmann der sehste ist aus dem Vorstand der Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. in Viblis ausgeschieden; der Landwirt Valentin Heuser der achte in Biblis wurde

zum Stellvertreter bestellt. Gernsheim, den 22. Juli 1913. Großh. Amtsgericht.

Gleiwitz. [42338] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 10 eingetragenen Laband’er Spar- und Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, mit dem Sitze in Laband eingetragen worden, daß der Hausbesißger Carl Kramarz in Laband infolge Todes aus dem Vorstand ausgeschieden und an s\etner Stelle der Bauer Franz Piescioh in Laband gewählt worden ist. Amtsgericht Gleiwitz, den 17. Juli 1913.

[42335]

Gnmnesen. [42339]

n das Genossenshzstsregister® ist bei der unter Nr. 45 eingetragenen Genofsen- schaft Deutscher Beamten-Wohnuungs- bau-Verein, eingetragene Genofsen- \chaft mit beschränkter Saftpfl..7t zu Gnesen eingetragen wörden :

Vorstandsmitglied Zellmer ist aus dem Vorstande aus S bai Vorstandsmitglied Dobrzynski ist zum Vorsitzenden beîtellt und Lademeister August Krüger in Gnesen in den Vorstand gewählt.

Gnesen, den 18. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Hamburg. Eintragung [42340] in das Genossenschaftsregister. 1913. Juli 23. Eiukaufsvereinigung Norddeutscher Automobilbesißzer eingetragene Ge- uofsenschaft mit beschränkter Haft- pfliht. In der Versammlung der Genossen vom 15. Juli 1913 ijt die Auflösung der Genossen)chaft beschlossen

worden.

Gemeinschaftliße Liquidatoren sind Max Friedrich Gustav von Lindeiner, genannt von Wildau, zu Neu Rahlstedt, und Joachim Willy Friedrich Kreiss, zu Hamburg.

Amtsgericht in Hamburg.

Abteilung für das Handelsregister.

Herbstein. [42341] Bekanntmachung.

In der Generalversammlung der Sþpar- und Dar eta e. G. m. 1. H. zu Engelxrod vom 29. Juni l. Js. wurde an Stelle des am 1. Oktober d. Is. aus dem Vorstand ausscheidenden Vorstands- mitglieds Georg Greb tin Engelrod der Landwirt Heinrih Diet dritter zu Engel- rod tin den Vorstand gewählt. Eintrag zum Genossenschaftsregister hat statt- gefunden.

Herbstein, den 21. Juli 1913.

Großherzoglihes Amtsgertcht.

Jauer. [42344]

úIn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 16 eingetrageuen Genossen- haft Poischwißer Darlehuskafsen- verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Poischwitz eingetragen worden: AnStelle der aus dem Vorstand ausgeschiedenen Gutsbesißer Oskar Püschel und Guts- besißer Gustav Fichtner sind die Guts- befißer Walter Otte und der Stellen- besißer Oskar Lissel, beide in Poischwit, in den Vorstand gewählt.

Jauer, den 21. Juni 1913. Königliches Amts3gericht. KaisersIautern. [42346] I. Betreff: „Spar- und Darlehens- fasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ mit dem Siye zu Bedvesbah: An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Friedrih Theobald, Schreiner in Bedes- bah, isst als Vorstandsmitglied - be- stellt: Adam Schäfer, Steinabrichter in

Bedesbach.

I]. Betreff: „Landwirtschaftlicher Konsumverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“ mit dem Sitze zu Vedesbach: An Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitgliedes Philipp Cassel, Landwirt in Bedesbach, tsstt als Vorjtandsmitglied be- stellt: Karl Bollenbacher, Landwirt in Bedesbach.

Kaiserslautern, 22. Juli 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Kallies. [42347]

In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genofsen- schaft: Kredit- und Sparkasse Kallies, eingetragene Genossensch{ast mit be- \{chräunkter Haftpflicht zu Kallies, am 15. Juli 1913 eingetragen worden:

An Stelle des verstorbenen Vorstands- mitglieds Hermann Neumann t das Vorstandémitglied Steinhaus als Direktor bestellt und Heinrih Vollbrecht neu als Vorstandsmitglied gewählt.

Königliches Amtsgericht Kallies.

Karlsruhe, Baden. [42349] In das Genossenschaftsregister wurde zu Band I O.-Z. 49 Seite 459/60 zur Rohstoffgenosseunschaft der Schuh- macher-Junuug, e. G. m. b. H., Karlsruhe, eingetragen: a. In der Generalversammlung .vom 19. Februar 1918 Wurden bie S 20 UND 20 der Statuten geändert. d. Hiernach läuft das Geschäftsjahr vom 1. September bis 31. August; das neue Geschäftsjahr hat am 1. Januar 1913 begonnen und endigt am- 31. August 1913. Karlsruhe, den 23. Juli 1913. Großh. Amtsgericht. B. 2.

Laage, Mecklb. [42352]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der Genoffenschaft „Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. H., zu Liefssow“ folgendes eingetragen worden :

Der Rentier Friedrih Demmin ist durch Tod aus dem Vorstand geschieden; an feiner Stelle wurde in der, Generalver- sammlung vom27. Juni 1913 der Schmiede- meister Carl Demmin zu Liessow wieder in den Vorstand gewählt.

Laage, 17. Juli 1913.

Großherzoglihes Amtsgezicht.

Labischin. [42353] Bekanntmachung.

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bet der unter Nr. 2 eingetragenen „Spar- und Darlehnskasse, eingetragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ zu Bartschin-Stadt ein- getragen worden, daß an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds Haus-

besißzers Albert Stranz in Bartschin der Grundbesißer Wilhelm Schülke in Pturke in den Borstand gewählt worden ift. Labischin, 16. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Labischin. [42354] Bekanntmachung.

In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nummer 7 eingetragenen „Bartschiner Molkerei, eingetrageuen Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ eingetragen worden, daß die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren be- endigt ift.

Die Firma ist demzufolge im Genossen- schaftsregister gelöscht worden.

Labischiu, 16. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Lauensiein, Hann. [42359]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute zu der Wallensener Spar- und Darlehnskafse, eingetrageneGenofseun- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Walleusen, folgendes eingetragen :

An die Stelle des bisherigen Statuts vom 23. Oktober 1889 ist das neue Statut vom 5. Junt 1913 getreten. Nach dem- selben ist die Firma und der Siß der Genossenschaft niht geändert. Als Gegen- stand des Unternehmens ist jeßt bezeichnet : Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse auf gemeinschaftlihe Rechnung zwecks Förderung des Erwerbes und der Wirt- \chaft der Mitglieder. Die Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von 2 Vorstands- mitgliedern, in der Deister- und Weser- zeitung tn Hameln. Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch zwei Vorstandsmitglieder, die Zeich- nung in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namenêunterschhrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Lauenstein, 13. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Lennep. [42356] In das Genossenschaftsregister ist bei der Sückeswagener Bezugs- und Ab- saßgenossenschaft, eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschräukter Haft- pflicht in HDückeswagen eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Ernst Schwefringhaus ift Her- mann Strack zu Großenscheid in den Vorstand gewählt. Lenuep, den 8. Juli 1913. Königl. Amtsgericht.

München. [42357]

1) Beamten - Wirtschafts - Verein München, eingetragene Genossen- schaft mit beschräukter Haftpflicht, Siy München. Die Generalversammlung vom 28. Juni 1913 hat Aenderungen des Statuts nach Maßgabe des eingereichten Protokolls bes{chlossen. Anton Weiß aus dem Vorstand ausgeschieden.

2) Münchner Schreinerwerkstätten für Kunstgewerbe, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hast- pflicht. Siß München. Die General- versammlung vom 13. Juli 1913 hat Aenderungen des Statuts nah Maßgabe des eingereichten Protokolls beschlossen, im besonderen die Haftsumme auf 1500 # erhöht.

München, den 24. Juli 1913.

K. Amtsgericht.

Rennerod. [42358]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der Spar- und Darlehens- kasse e. G. m. u. S. zu Halbs fol- gendes eingetragen worden :

Bürgermetster Wilhelm Loos I. in Hergenroth ist aus dem Vorstand aus- geshieden und an seine Stelle der Bürger- meister Adolf Loos in Hergenroth getreten.

Rennerod, den 22. Juli 1913.

¿ Königliches Amtsgericht. Säckingen. [42359]

Genossenschaftsregistereintrag zu Band 1 O.-Z. 13, den Bauverein Säckingen, e. G. m. b. S., in Säckingen betr. : Bankvorstand Otto Apstein und Kaufmann Jakob Edelmann sind aus dem Vorstande ausgeschieden. An deren Stelle sind Magazinter Josef Lenzin und Kaufmann Otto Lang hier in den Vorstand gewählt worden, ersterer als Schriftführer, leßterer als Rechner. Das VorstandêEmitglied Xaver Zundel wurde erster Vorsitzender.

In der Generalversammlung vom 29. April 1913. wurde der § 32 der Satzung geändert.

Mündlihe und \chriftlize Willens- erklärungen des Vorstandes find für die Genossenschaft verbindlih, wenn der erste Vorsißende und ein anderes Vorstands- mitglied fie abgeben bezw. der Firma der Genossenschaft ihre eigenhändige Unter- chrift hinzufügen. Im Behinderungsfalle vertritt der zweite Vorfißende und nach diesem der Schriftführer den ersten Vor- fißenden.

Säckingen, den 22. Iult 1913.

roßh. Amtsgericht. I.

Salzwedel. [42360] _In hiesiges (Zenossenschaftsregister Nr. 27 ist bei der ländlichen Spar- und Dar- lehnsfasse Dambeck, eingetragene Genossenschaft mit beschränkier Haft- pfliht zu DambeŒÆ heute eingetragen: An Stelle des aus dem Vorstand aus- scheidenden Albert Teickner in Dambeck ist Withelm Bierstedt daselbst in den Vorstand gewählt.

Salzwedel, den 19. Juli 1913, Königliches Amtsgericht. Salzwedel. [42361] _ In hiesiges Genossenschaftsregister Nr. 40 ist bet der Kartoffelflokenfabrik Wall- stawe und Umgegend, eingetragene

Genofsenpchaft mit beschränkter Haft- pflicht in Wallstawe heute eingetragen - Der § 13 des Statuts (Zusam enlehung des Vorstands) ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. März 1913 abgeändert. In den Vorstand sind weiter gewählt Landwirt Gustav Klaas in Ellen- berg und Landwirt Hugo Quendt in Salzwedel. Salzwedel, den 19. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Saulgau. [42362] Kgl. Amtsgericht Saulgau.

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskassenverein Hoßkircch, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Hoßkirch eingetragen :

In der Generalversammlung vom 18. Mai 1813 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Pius Müller, Schult- heißen in Hoßkirh, als Stellvertreter des Borstehers das Vorstandsmitglied Fridolin Nauch, Gemeinderat in Hoßkirch, und als neues Vorstandemitglied Anton Nägele, Wagner tin Hoßktirch, gewählt.

Den 22. Juli 1913.

Amtsrichter (Unterschrift).

Schweinfurt. Bekanntmachung. „Darlchenskassenverein Wustviel““, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Die Genossen- schaft hat in threr Generalversammlung vom 29. Juni 1913 an Stelle des bis- herigen Statuts ein neues Statut an- genommen. Nach diesem Statut ift Gegenstand des Unternehmens der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts, um den Vereinsmitgliedern: 1) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 2) die zu

nötigen Geldmittel zu beschaffen, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeug- nisse und den Bezug von solhen Waren zu bewirken, die ihrer Natur nah aus- \chließlih für den landwirtschaftlichen Be- trieb bestimmt find, und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des land- wirtschaftlichen Betriebes zu beshaffen und zur Benüzung zu überlassen. Die Zeich- nung für die Genossenschaft geschieht rechts- verbindlih in der Weise, daß mindesten? drei Borstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hin- zufügen. Alle Bekanntmachungen, außer den die Berufung der Generalversammlung und die Bekanntgabe der Beratungsgegen- stände betreffenden, werden unter der Firma des Vereins mindestens von dret Vor- standsmitgliedern unterzeihnet und in der Zeitung „Der fränkische Bauer" in Würz- burg veröffentlicht.

1(Darlehenskassenvercin Langen- leiten“, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftþpflicht : In der Generalversammlung vom 22. Juni 1913 wurde dte Aenderung der §8 30, 35 und 36 des Statuts beschlossen. Alle Be- kanntmachungen, außer den die Berufung der Generalversammlung und die Bekannt- gabe der Beratungsgegen|stände betreffenden, werden unter “der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und in der Zeitung „Der fränkishe Bauer“ in Würzburg ver- öffentlicht.

Schweinfurt, den 24. Juli 1913.

Kgl. Amtsgeriht. Negisteramt.

Siegen. [423643 Durch Beschluß der Generalversamm- lung des Weid-:nauer Spar- und Dar- lehnskafsen. Vereins, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Weidenau vom 22. Juni 1913 f das Statut geändert worden- Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns. Die Willenserklärungen des Vor standes erfolgen durch mindestens 2 Vorstandsmitglieder in der Weise, daß sie zu der Firma der Genossenschaft thren Namen binzufügen. Siegen, den 10. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Siegen. [42365} _ Bet der unter Nr. 38 unseres Genossen- \chaftsregisters eingetragenen Blaukreuz- Hospiz Siegen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Siegen ist heute vermerkt : Die Vertretungsbefugnis der Liqui- datoren, Lehrer Emil Reichel und Schuh- machermeister Ewald Scheirer ist erloshen- Siegen, den 22. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Wassergenofsenschasts- O,

Bei der in unserem Negister für Wasser- genossenshaften unter Nr. 1 eingetragenen Drainagegenofscnschaft SrOgerovor! ist heute eingetragen worden: Nach Be- endigung des L!quidationsverfahrens ift die Vollmacht des Liquidators, Ritterguts- pächters Rudolf Jungfer in Profen, er- loschen.

Jauer, den 26. Juni 1913.

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: J. V.: Weber in Berlin.

Verlag der Expedition (J. V.: Koye) in Berlin.

Drudck der Norddeutschen Buchdruckerei un®

Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 82-

[42366?

ihrem Geshäfts- und Wirtschaftsbetriebe

zum Deutschen Reichsan

a Bd De

Bierte Beilage

Der Inhalt diefer Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels- Patente, Gebrauhêmusier, Konkurse sowie die

7

E i;

GSüterrechts-

Vereins-, Genossenschafts, Zeichen- und BMuste il arif- und Fabrylanbekanntmaungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem bescnderen Blatt unter dem Titel

E: Ez

rregistern, der

trbeb

zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 26. Juli

erreBiseintragsrole,

über Warenzeichen,

Dentral-Haundelsregister für das Deutsche Reich. «r. 1758)

Das Zentrakl-Handelsreglster für das Veutia für Selbstabholer auch dburch die Köntglihe Expedition bes Nei

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Konkurse.

Adecinan. Befanutmachuung. [42191]

Ueber das Vermögen des Haudels- manns Markus Jedwab in Sulmir- hüt ist heute, den 22. Juli 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum. Konkursverwalter ist der Nechtsanwalt Bochat in Adelnau ernannt. Anmeldefrist bis zum 15. September 1913. Erste Gläubigerversammlung am 24. Zugust 1913, Vocrmittags 92 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 16.Oktober 2913, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Ut

Königliches Amtsgeriht Adelnau.

Barr. Ronfuräverfahren. [42392]

Veber das Vermögen des Emil Herr, Bäcker, und dessca Ehefrau, Doro- thea geb. Adam, in Seiligeusteiu wird heute, am 23. Juli 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Ge- rihtévollzteher Schmitthenner in Barr wird zum Konkursverwalter ernannt. Dffener Árrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 10. August 1913. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 20. August 1913, Vormittags 10 Uhr. :

Kaiserlihes Amtsgericht in Vaxr. Recrfe!den. [42222] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Panke nud Sevrbert zu Ober Finkenbach im Odenwald wird heute, am 22. Juli 1913, Vormittags. 9 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Nechisanwalt Schäfer zu Michelstadt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. August 1913 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- {usses und eintretendenfalls über die in & 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 21. August 19183, WVormiitags 93 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21, August L913, Vormittags 92 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu_ verabfolgen oder zu leisten, auc die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. August 1913 Anzeige zu machen.

Großherzoglich Hess. Amtsgericht in Beerfelden.

Braunsberg, OSÍDE. [42225] Konkurèverfahreun. Ueber das Vermögen des Fräuleins Elisabeth Schmidt in Brauusberg, in Firma Meyer «& Schmidt, ist am 93. Juli 1913, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ist Kaufmann Lehmann in Braunsberg. Anmeldefrist bis zum 12. August 1913. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 218. August £913, Vormittags x01 Uhr, Zimmer Nr. 2. Offenec Arreit und Anzeigefrist bis zum 15. August 1913. Braunsberg, den 23. Jult 1913. Köntgl. Amtsgericht Abt. 1.

Erosiau. [42197]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Todtmann in Breslau, der auf der Schweidnitzerstraße Nr. 51 einen Handel mit Schreibmaschinen betreibt, wird am 23. Juli 1913, Vormittags 10 Uhr 55 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Kaufmann Isidor Budwig in Breslau, Schweidnißer- sicaße 38/40. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis einschließli den 15. September 1913. Erste Gläubiger- versammlung am 13. August 19183, Vormittags 10x Uhr, und Prüfungs- termin am 1. Oëtober 1913, Vor- mittags L102 Uhr, vor dem Amts- gericht hier, Museumstraße Nr. 9, Zimmer Nr. 275 im Il. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. September 1913 einsließlich.

Breslau, den 23. Juli 1913.

Amtsgericht.

Wuttstädlt. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Bäckers und Konditors Arno Speerschueider in Buttstädt ist heute, den 23. Juli 1913, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren

[42379]

S

eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Edmund Reifenstein in Buttstädt. Kon- kursforderungen sind bis zum 11. August 1913 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und erster Prü- fungStermin den 19, August 1913, Vormittags 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzetgefrcist bis zum 8. August 1913, Buttstädt, den 23. Jult 1913. Großh. S. Amtsgericht. 1.

Charlotienburg. [42386] Ueber den Nachlaß des zu Chariotten- burg, Leonhardtstr. 18, verstorbenen Kaufmanns Rudolf Steller ist heute nachmittag 14 Uhr von dem König- lihen Amtsgeriht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Hinrichsen, hier, Pesta- lozzistraße 57a. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 19. August 1913, Gläubigerversammlung undPrüfungstermtin am S9, August 1983, Vormittags 10 Uhr, im Mietshause Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47. Charlottenburg, den 22. Juli 1913, Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Chemnitz. [42217]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Magnus Chriftoph Eruft SHreiber in Chemuis, Gartenstraße 12, (alleiniger Inhaber der Firma Rich. H. Rödiger Nachf.), wird heute, am 23. Juli 1913, Nachmittags 24 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Domsch hier. Anmeldefrist bis zum 10. September 1913. Wahltermin am S5, August L913, Vornittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 25. Sep- tember 1913, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. September 1913.

Chemnitz, den 23. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Colmar, Eis. [42211] Veber das Vermögen des Georg Schwander, Sohu, Mechaniker in Colmar, wird heute, am 22. Juli 1913, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren erôffnet. Konkursverwalter: Geschäft3- agent Meid hier. Anmeldefrist bis 20. August 1913. Ersie Gläubigerver- fammlung am 16. August 1913, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 30. August 1913, Vormittags 10 Uhr, Sitzungssaal. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis 20. August 1913. Colmae, den 22. Juli 1913. Kaiserliches Amtsgericht.

Darmstadt. Bekauntmachuug.

Ueber das Vermögen des Backstein- fabrikauten Georg Michel Ux. in Hahn bei Pfungstadt wurde am 24. Juli 1913, Mittags 12,15 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverroalter : Gerichtsvollzieher i. P. Philipp Neibstein in Darmstadt; offener Arreit, Anmelde- frist bis 14. August 1913; exste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin: Samstag, 23. August 19Xx3, Vormittags 40 Uhr, vor dem unter zeihneten Aintsgeciht Darmstadt I, neues Gerichtägebäude am Matildenplaß, Erd- ges{choß, Saal 118,

Darmstadt, 24. Juli 1913.

Gr. Hefs. Amtsgericht IL.

Ebersberg. [42393] Oeffeutliche Bekanutmachung.

Das K. Amtsgericht Ebersberg hat über das Vermögen des Kaufmanus Franz Pelk in Kirchseeon am 23. Juli 1913, Nachmtttags 3 Uhr 15 PVtinuten, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Nifolaus Luß in Ebersberg. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 12, August 1913. Termin zur Wahl eines andern Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\chusses sowte allgemeiner Prüfungstermin am 19, August 4913, Nachmittags 27 Uhr.

Ebersberg, 23. Juli 1913.

Gerichts|chreiberet des K. Amtsgerichts.

Hall, Schwäbiseh. [42219]

Veber den Nachlaß der verstordenen Witwe des Friedrich Beyschlag, Schuhmachers in S§all, Rosalie geb. Krumrey, wurde heute nahmittag 4 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 15. August 1913. Erfte Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin: Samstag, den 23. August 1943, Vormittags 10 Uhr. Vers walter : Gerihtsnotar Wiedenmann in Hall.

Hall, Schwäbisch, den 23. Jult 1913,

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

[42405]

Sekr, Haas.

Peutse Reih kann durch alle Hostausialien, in Berlin 8- nnd Staatsanzeigers SW. 48, | BezugEpreits betr | Anzeigen prets für den Naum einer 9 gespai

Walle, Saaïe. [42216]

Veber - das Vermögen des Mineral- wasserfabrifkanten Albert Schondorf, des früheren Juhabers der Firma: Hallesche Minerailtwoasserfabzif Carl Schoudorf, Inhaber: Albert Schondorf, in Halle S., Forsterstraße 42, tft heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Taxator Conrad Drebinger zu Halle S., Us 50. Offener Arrest mit Anzeigefrist is zum 18./8, 13 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 8, September 1913, Erste Gläubigerversammlung den 21, August 1912, Vormittags 1 Ubr, allgemetner Prüfungstermin den 17, September 1913, Vor:nittags D917 Uhr, Voststraße Nr. 13, Zimmer Nr. 45.

Halle S., den 24. Juli 1913.

Der Gerichts\chreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtetlung 7.

Hamburg. [42377] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Emil Martin Georg Bielfeldt, in Firma: Paulsen & Bohde Nfg., Handlung mit Oefen und Kachelu, zu Hamburg, Geschäftslokal früher: Shön- straße, Schuppen C, Zollvereinsniederlage, Wohnung: hier, Mansteinstr. 3 TV., wird heute, Nachmittags 15 Uhr, Konkurs er- öffnet. Verwalter: beetdigter Bücher- revisor Georg Jensch, Hamburg, Gr. Bleichen 31. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 19. August d. Js. ein\chließlih. Anmeldefrist bis zum 920. September d. Is. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 20. August d. Js., 117 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin d. 22. Oktober d. Js., 10 Uhr. /

Hamburg, den 23. Juli 1913.

Das Amtsgericht. Abteilung für Konkurssachzn.

Hamburg. [42376] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schlawßter- meisters Audreas Seiuricy August Fahrenholz, Hamburg, Geschäftslokal: Cimsb. Chaussee 103, Laden, Wohnung: daselbst hochyart., wird heute, Nachmittags 17 Uhr, . Konkurs erôffnet. Verwalter : beeid. Bücherrevisor Gmil Korn, Glocken- gießerwall 22. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 19. August d. Is. ein- {chließlih. Anmeldefrist bis zum 20. Sep- tember d. Is. einschließli. Erste Giäu- bigerversammlung d. 20. Augusft d. J., Verm. 11? Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 22. Oktober d. J., Vorm. 0! Uhr. f

PAMLULA, den 23. Juli 1913.

as Amtsgericht. Abteilung für Konkurssaen.

Haynau, Schles. [42188] Ueber das Vermögen des Pantoffel- und Holzschuhfabrikauten und Hau- delsmanus Paul Werner in Hayuau wird beute, am 24. Jult 1913, Vormittags 91 Uhr , das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Eduard Krämer in Haynau wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 20. August 1913 bei dem Geriht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{usses und eintretendenfalls über die im S 132 der Konkur3ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 7. August 2948, Vormittags 16/7 Uhv, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den S, Sep- tember 1913, Vormittags [L Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Ae aale gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Ge- meinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den A rungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. August 1913 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Haynau.

Kirchkeim u. Teck. [42396] K. Amtsgericht Kircheim u. Teck.

Neber das Vermögen des Johann Friedrich Tausch, Gastwirts in Tübingen, früher Teckwirts in Weil- heim u. Tek. wurde am 23. Juli 1913, Nachm. 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bezirksnotar Vötsh in Weilheim. Anmeldefrist bis 15. August 1913. Erste Gläubiger- versammlung sowie allgemeiner Prüfungs- termin: 23. Nugust 1913, Nachin. 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist : 15. August 1913.

Den 23. Juli 1913.

Gerthts\chreiberei. Lieber.

eträgt L A S0 S für bas Vierteljahr. tenen Ginheitszetle 36 S.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint ia der Regel täglt&, Der —- Einzelne Nummern osten #0 S.

Landästuhl, [42404]

Das Kgl. Amtsgericht Landstuhl hat über den Nachlaß der Karoline Sutheil, We. vou Ludwig Eberhard Gutgheil in Kottweiler-Shwanden am 24. Juli 1913, Vorm. 113 Uhr, den Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: Rechtskonsulent Weber in Landstuhl. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 30. August 1913, Termin zur Wahl eines anderen Ver- walters und Bestellung eines Gläubiger- aus\chGusses sowie über die Fragen der L 132—137 K.-O. 16, August £913, allgemeiner Prüfungstermin am 13, Sep- tember 1943, beide Termine je Vor- mittags 31x Uhr im Zimmer Nr. 3 des Kgl. Amtsgerichts hier.

Kgl. Amts8gerihts\sYreiberei.

Markranstidt. [42223]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Georg Otto Sauvt, alleinigen Ju- habers der Firma Georg Haupt in Markraustädt, Leipzigerstr. 9, wird heute, am 24. Jult 1913, Nachmittags 1 Uhr, das Konkur2verfahren eröffnet. Konfurs- verwa!ter: Herr NeStsanwalt Dr. Walther in Leipzia, mit Zwetgniederlassung in Markranstädt. Anmeldefrist bis zum 23, August 1913, Wahltermin am 30. August 1913, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 18. Sep- tember 1923, Vormittags 10 Uher. Offener Arreït mit Anzeigepflicht bis zum 23, August 1913. e

Martkrauftädt, den 24. Juli 1913.

Königliches Amtsgericht.

Memel. Sonfuröverfahcen. [42224]

Ueber das Verinögen der Kaufmauns- frau Hebwig Zander, geborenen Heyde, in Memel, Alexanderstraße 10/12, ist heute, am 23. Juli 1913, Nachmittags 124 Vhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Albert Hiehle in Memel ist zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen sind bis zum 6, Sep- tember 1913 bei dem Gericht anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 20, August 1983, - Vormittags 127 Uhr. Termin zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen den 20, Sep- tember 1913, Miitags 12 Uhec, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 19. Offener Arrest und Anzeigepflicht vis zum 13. August 1913 if angeordnet.

Memel, den 23. Juli 1913. Templin, Amtsgerichtssekretar, als Ge- rihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abteilung 5.

Nakel, Netze. Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Iosef Wisniewski in Nakel, Posener- \traße 125, ift am 21. Juli 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is der Kaufmann Oskar Bauer in Nakel. Anmeldefrist bis 1. Sep- tember 1913. Erste Gläubigerversamm- lung am Ls. August 1948, Mittags 12 Uhr. Allzemeiner C am 209. September 91ck, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzetge- pflicht bis zum 1. September 1913. Nakel, den 21. Juli 1913. Königliches Amtsgericht.

Neustadt, O. S. [42380]

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Handelsfrau Anna Aust, geborene Glayel, in Neustadt O. S., Domitr. 9, ist heute, am 22. Juli 1913, Vormittags 9x Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Franz Keller, hier. Erste Gläubigerversamwlung und Prüfungstermin den 22. August 1913, Vormittags 10 Uhr Zimmer 99 —. Offener Arrest mit Anzetigefcist bis zum 12. August 1913. Königlihes Amtsgericht Neustadt O. S.

Nikolaiken, Osipr. [42195] Bekanntmachun g-+

Ueber das Vermögen des Gastwirts Carl Beutler in Olschewen ist am 93. Fulti 1913, Vormittags 104 Uÿr, Konkurs eröffnet. Anmeldefrist bis 15. Sep- tember 1913. Erste Gläubigerversamm- lung am 22. August 1913, Vor- mittags 9 Uher. Allgemeiner Prüfungs- termin am "#. Oktober #913, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldepfliht bis zum 6. September 1913. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Fischer in Nikolaiken.

Nikolaiken, den 23. Jult 1913,

Königliches Amtsgericht.

Oberhausen, Rheinl. [42205] A r eno arge

Ueber das Vermögen der Wwe. Fritz

Scheulen als Juhabecin der Firma

Gebr. Scheulen, Kolonialwaren-

Großhandlung und Kaffec-Rösterekt

[42182]

in Oberhauseu, ist am 23. Juli 1913, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs8- verfahren eröffnet worden. Verroalter ift der Rechtsanwalt Dr. Blumberg in Oberhausen. Dffener Arrest mit Anzeige- frist his zum 19. September 1913. Ab- lauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 23. August 1912, Vormittags 107 Uhx, und allgemeiner Prüfungs- termin am 17, Oftober 1918, Vor- mittags L007 Uhr, an hiesiger Se- rihtsftelle. / Oberhausen Nl., den 23. Juli 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 10. Oberimnocsckel.

: [42398] Bekanutmachung.

Das K. Amtsgericht Obermoschel hat über das Vermögen des Krämers und Sändlers Johann Kvrou LVY. in Sall- garten am 24. Juli 1913, Vormittags 114 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Karl Mader, Rechtskonsulent in Obermoschhel. Offener Arrest erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 3. September 1913. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Be= stellung eines Gläubigerauss{usses und zur Beschlußfassung über die in §8 132 mit 137 der K.-O. enthaltenen Fragen am 18. August 198, allgemeiner Prüfungstermin am 29. September 19183, beide Termine je Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale hier.

K. Amtsgerichts\chretberei Obermoschel.

Regensburg. [42220] Das K. Amt8geriht Negeusburg hat über das Vermögen des Kolouialwarcn- händlers Georg Kern in Regens- burg, Georgenplaßz, am 23. Jult 1913, Nachmittags 47 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Seboldt jun. tin Regensburg. Offener Arceft ist er- lassen. Frist zur Anmeldung und Frist zur Anzeige der Konkursforderungen bis Fret- tag, den 22. August 1913. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Be- stellung eines Gläubigeraus\{husses: Sams- tag, den 16. August L943, und allgemeiner Prüfungstermin: Mittivoch, den 27, August 19183, jedesmal Vor- mittags 9 Uhx, Zimmer Nr. 32/0.

Gerichis\creiberei des K. Amtsgerichts.

Reinheim, HeCssSen. [42212] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Kaufmanns Leo Haas zu Groß Bieberau, IÎIn- haber ter daselbst bestehenden Firma S. Haas Söhne, ist heute, am 23. Juli 1913, Nachmittags 4 Uhr 50 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Eckhard in Neinheim. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 9. August 1913. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin: Mittwoch, den 20. August 19883, Vormittags 9 lühr.

Neinheim, Hesseu, den 23. Juli 1913. Der Gerichts\{hreiber Großh. Amtsgerichts.

Schwartau. [42221] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Vauunter- neßmers Carl Vick in Timmendorfer- ftrand ist am 23. Juli 1913 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Auktionator Hatten- bah in Schwartau. Anmeldefrist bis 10. August 1913. Erste Gläubigerversamm- Tung und allgemeiner Prüfungstermin den 29. Auguft 1948, Vormi. L0 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 10. August 1913.

Schwartau, den 23. Juli 1913.

Großherzoglißes Amtsgericht. Abt. T.

Seidenberg. [42464]

Ueber das Vermögen der Firma Seidenberger Thonuwerke Bernhard Balg zu Seidenberg ist heute, am 22. Juli 1913, Nachmittags 12 Uhr 50 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Georg Henschel in Görlitz ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 30. September 1913 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläu- bigerversammlung den28. August L948, Vormittags 10! Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 16. Oktober 1918, Bormittags 10! Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30 September 1913. Königliches Amtsgericht Seidenberg O. L.

SÍOger. [40770]

Ueber das Vermögen des Maurer- uud Zimmermeisters Luciau Mroczkowski in Dreisbach ist heute, am 18. Juli 1913, Vormittags 113 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Verwalter Willy Schneck in Siegen. Anmeldefrist bis zum 22. August 1913, Erste Gläubigerversammmlung und allgemeiner Prüfungstermin den

27. August 1913, Vormittag&