1913 / 176 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[42699] Bekanntmachung der

Petersberger Zahnradbahn-

Gesellschaft.

Die ordentliche Generalversammlung vom

9. Mai 1913 hat beshlofsen:

Zum Zwecke der Herabminderung der

schwebenden Schulden eine Zuzahlung von # 99©,— (neunhundert Mark) auf jede Aftie einzufordern und die Aktien, auf welche dieje Zuzahlung nicht geleistet wird, im Verhältnis von 10 : 1 zusammen- zulegen. Wir fordern hiermit die Aktionäre auf, ihre Aktien bis L. Okto- ber 1918 bei der Gesellschaftskasse in Köuigêwinter oder bei der Allge- meinen Lokal- und Straßenbahn- Gefelschaft in Berlin SW., Wilhelm- straße 130, einzuteichen und entweder für jede Aktie #6 900,— einzuzahlen oder deren Zusammenlegung zu beantragen, und weisen darauf hin, daß Aktien, die nicht bis zum 1. Oftober 1913 eingereiht werden, für kraftlos erkiärt werden. Königswinter, den 26. Juli 1913, * Der Vorstand. i Freudel.

[42700] Bekauntmachung der Petersberger Zahnradbahn- Gesellschaft.

Die ordentliche Generalversammlung vom 9. Mai 1913 hat beschlossen, das Aktien- rapital, soweit nit Zuzahlungen geleistet werden, im Verhältnis von 10:1 zu- sammenzulezgen.

Unter Hinweis hierauf werden die Gläu- biger der Gesellschaft aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Königêwinter, den 26. Juli 1913.

Dex Vorftaud. Freudel.

[42635] Over - Elsäsfishe Verlagsanstalt A. G. Colmar i. Els.

Bilanz vom 39, April 1913.

f

M S 157201 112 832 31 38 319 88 32 637 16

5 563/37 27 380/33 37 514/82

2 450/86 11 012/40 50 000+-- 32 000

. |__365 431/24

2 mobilien.

D

4) ate N

9) Mobiliar- und Ein- ri{tungëkonto . ;

6) Waren

7) Debitoren

8) Bank

9) Valorenkonto .

10) Verlags8wert

11) Staatsdepositen

Zusammen .

Pasfiva. D) Altena 2) Mautionotonto_. 9) Hypothekenkonto . .. 4) Bano a4 ¿6 5) Reservefonds .. 6) Außerordentliche Reserve 7) Dividendenkonto . 8) Kreditoren 9) Abschreibungen auf : a. Béerlagswert ., , DASmobilien 10) Gewinn- u. Verlustkto : H Gern 25 106/10

Zusammen . , 365 431124 Gewiun- und Verlustkonto.

|

70 000|— 8 500|— 54 900/— 78 [09 7 030/15 10 000/— 88|—

14 500/40

| 47 000/— 25 000/—

| 24 538/54

Siécbricbemie bean caG

Soll. b 1) Unkostenkonto .. 2) Kapitalzinsen 3) Abschreibungen auf: a. Immobilien 4 667,48 b. Maschinen . 4 257,76 c. Material . 3 626,35 d. Mobilien u. Einrichtung 618,15 4) Uneinbringliche Forde- rungen b) Gewinn: a. Gewinnvortrag 1912 24 538,54 b. Gewinn 25 106.10

19181. Summa . , Haben. 1) Gewinnvortrag aus 1912 2) Zinfen

P 245 931/98 5 417/83

15 169,7

1 297|

49 644 315 461

L D

3) Rückvergütung auf alte Forderungen

4) Grtrag der Zeitungen und Drucksachen

Summa . .

288 246

Für richtig bescheinigt

Oberelsäsfiscche Verlagsanstalt. Der Vorftaud. I. Henna.

Dr. Haegy.

998 666/82 9

315 461

[42636]

Oberelsässische Verlagsanstalt A. G. Colmar i. E. Bekauntmaczung.

Zufolge Beschluß der Generalversamni- Tung der Aktionäre vom 24. Juli 1913 des Auffichts-

1) Hr. Heinri Cetty, Pfarrer zu Mül-

wurden zu Mitgliedern rats gewählt:

hausen i. Elf.

2) Hr. Alfons NRoellinger, Pfarrer zu

Gebrveiler.

3) Hr. Albert Schhoech, Pfarrer zu Rufach. 4) Hr. Eugen Hans, Pfarrer zu Bergheim. 9) Hr. Leo Brunner, Vikar zu Colmar. 6) Hr. Adolf Keßler, Vikar zu Mül-

Lansftalt.

haufen i. Elf.

Oberelsässische Verlag Der Vorstand. I. Henna.

Dr. Haegy.

[40856]

Gewinn- und Verlustre der Kaiserl. Königl. Priviligirte

nung für das Geschäfts 1912 “- Crt aLT RARD

Oesterreichischer Phönix in Wien.

Gegenstand

Betrag in Mark

D. Verwenduzg des Ueberschusses. I. An den Reservefonds 37 des Privatversicherung8gesezes, § 262 des Handelsgeseßbuchs) is ee 0 ROCSZ II. An die Aktio«#âre oder Garanten . 412 747,98 III. Tantiemen . 2 4B 904/97

0 #0 T0 02e

im einzelnen

f 2 natd IV. Vortrag auf neue Rechnung 45 985,49 Gesamtbetrag . .

X,

XITI. XIII.

XIV. Sonstige Ausgaben ...

I. Veberträge aus dem Vorjahre:

. Prämien für :

. Kapitalertcäge : . Gewinn aus Kapitalanlagen:

. Vergütungen der Nückversicherer für :

. Sonstige Einnahmen

i R Er vda für unerledigte Versicherungsfälle der

. Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Ge-

4:3) -Rentenversiherungen

. Vergütungen für in

. Zahlungen

. Gewinnanteile an Versicherte im

. Rückversicherungsprämien für:

VIIT. Abschreibungen ¡ E X

¿ Mun enhbaritage am Schlusse des Geshäftsjahrs ür :

A. Eiunahmen.

T 52 493,59 2).Prämienreserven . . . . . « 42547 976,10 3) Prämienüberträge . .... 942 888,79 4) Reserve für \{chwebende Ver-

* fiherungsfälle 470 587,28

1737 945,95

1) Bortrag aus dem Ueberscusse

5) Geivinnreserve der Versicherten Zuwa(s aus dem Ueberschusse des Vorjahrs

6) Sonftige Reserven und Nücklagen 1093 907,68

Zuwachs aus dem Ueberschusse

des Borjahrs 17 704,53

1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall a. felbst abgeschlossene 7 646 552,54 b. in Nückdeckung übernommene 238 805,47 2) Kapitalversiherungen auf den Lebeusfall a. felbst abgesclosjene 212 839,26 b. in Rückèeckung übernommene 57,75 3) Rentenversiherungen a. selbst abgeschlofssene. . .. . b. in Rückdeckung übernommene 4) Sonstige Versicherungen a. selbst abgeschlossene . ... b. tn Nückdeckung übernommene Policegebühren .

141 651,79 327,68

1 510,60

1) Zinsen für fesibelegte Gelder 4 2) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder . . 3) Mietserträge

1) Kursgewinn .. 2) Sonstiger Gewinn

1) Prämienreserveergänzung gemäß S 58 Pr.-V.-G. 2) Eingetretene Versicherungsfäle . ...... 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . . . 4) Sonstige vertragsmäßige Leistungen . . . ..

Gesamteinnahmen . . B. Ausgaben.

Vorjahre aus felbst abges{chlossenen Versißerungen : 1) GSelelslet S M 2 : 2) Zurüdckgestellt ¿

0 s S

schäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versiche- oen für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall AUOeLCITeE i ¿ .8301-047,49 b. zurüdckgestellt 236 243,81 2) Kapitalversiherungen auf den Lebenéfall B OCIEHIEE S c S 425 56580 Dr aurüddelelt 32 791,25

a. geleislet (abgehoben) . . .. b. zurückgestellt (nit abgehoben) ,—

212 800,16 |

45 751 891

11116120

7 885 358 212 897 141 979;

1510|

1910349 219 852|! 270 520

41 470 276 811

889 910/ 298913 354 864 830 127

6

46 863 503/94

E ————————— M 496 543,32 Vilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1912 der

Kaiserl. î Privitegirte BEPENEBEERGELKRES N aNEehast Oesterreiisthec Pie n en

S C O ZEE I N T E E S S En Gegenstand Betrag in Mark

e n

im einzelnen | im ganzen

4. Aktiva. | . Wesel der Aktionäre oder Garanten E l E 717 122/09 Hypotheken i E 21 300 86862 . Darlehen auf Wertpapiere . . .. 106 60167 . Wertpapiere: 1) Mündelsichere Wertpapiere 2) Wertpapiere im Sinne des § 59 Ziffer 1 Satz 2 Pr.-V.-G., nämlich | a. nah landesges. Vorschr. zur Anlegung von | Mündelgeld zugelassen . . , #556 079,41 | b. Pfandbriefe decutscher Hypo- | theken-Akt.-Gesellshaften .. 556 079 | 3) Sonstige Wertpapiere . .“ 12 186 498 Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen .. Guthaben: D e A 2) bet anderen Versicherungsunternehmungen Rückständige Zinsen und Mieten . Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten : 1) aus dem Geschäftsjahre . . 2) aus früheren Jahren . La elg Ÿ é 7999 nventar un Uen s S S0 TR224 Sonstige Aktiva Verlust

12 742 577/89 4 800 23161 |

1204 309 | *| 383 403 84/ 1 587 71363 L 194 73166

8 241 745/09 131 461/22

539 949 9: | | 539 949/94 969 114/06 10 200|— 448 249 96 D S

Gesamtbetrag . . 50 71736113

m. Passiva. Fs

. Aktien- oder Garantickapital 5 100 000/-— . Reservefonds 37 Pr.-V.-G., § 262 H.-G.-B.) : 1) Bestand am Schlusse des Vorjahrs 94 844 45 |

2) Suwahs im Geschäftsjahre „ei 22 20649) 117 050/94

. Prämienreserven für: W |

318 281

4 656 037 81 867 2 693 619

368 062 99 926

3 607 291

“458 356185

ce 6 é

212 800

Nückdeckung übernommene Versicherungen : 1) Den Teerganaing gemäß S 58 ls .- «‘ . d S0. M0. S

2) Eingetretene Versicherungsfälle:

a, geleistet e 10000904

b. zurüdgestellt 17 240,05 3 0)

Vorzeitig aufgelöste Versiherungen . . .., Sonstige vertragsmäßige Leistungen . . . .. U für vorzeitig aufgelöste, selbst abge- \{lossene Versicherungen L :

eshâftsjahre :

aba. b. nit abgeboben

1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3) Rentenversihherungen .. .. 4) Sonstige Versicherungen . E Steuern und Verwaltungskosten (abzüglich der vertragsmäßigen Leistungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen) : 1) Steuern E 2) Verwaltungskosten : a. Abschlußprovisionen. . . . . 800659,9 De Na OPLoDIfone C400 c. sonstige Verwaltungskosten 590 303,3

6 9 9

Verlust aus Kapitalanlagen: 1) Kursverlust ._. 2) Sonsftiger Verlust Prämienreserven am Schluffe des Geschäfts- jahres für:

1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall . , 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall . . 3) Rentenversicherungen .

4) Sonstige Versicherungen . . . ..

. 1395 347 204

100 632/35 117 249/09 13 576/66 30 500 40

342 81586 80 736/04

i 4 377 775/93 108 674/84 7476717 755

C STEC arme M E R U CITD I

133 043)

1537 397 449 123): 2 693 435

1 745 221 16 167

1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall a. felbst abgeshlo}sene 708 961,88 b. in Rückdeckung übernommene * 80 829,22- 2) Da Manaen auf den Lebensfall a selbst abgeschlossene 26 745,05 b. in Rückdeckung übernommene 3) Rentenversiherungen a. selbst abgeschlossene b. in Nü&Fdeckutg ‘übernommene 4) Sonstige Versichetungen - a. selbst abgeschlossene ..' b. in Rückdeckung übernommene . .

» 789 791 96 745 1 0055,

402/03

Gewinnreserve der Versicherten _——Q—_—Q—_—__—- Sonstige Reserven und Rücklagen .- .-,

0 0770 Q 0.

Gesanitausgaben . . C. Abschluß.

Gesamteinnahmen . . {luf

Gesamtausgaben

S. D

Vebers{uß Beg Einnahmen Ab

er Auszaben g,

4 278 448:

29| 4 561 9731

1670 440

1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall . . . 135347 204

2) Kapitalversicherungen auf den Lebentfall . . . | 2693 43580 |

3) Mentenversiherungen . 11745 291170 |

Y Sonslige Bersiberunget Ai Ï 16 167/85 . Prämienüberträge für: s

1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall , .,

2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall . ..

3) Rentenversiherungen . . , E

4) Sonstige Versicherungen

Reserven für \{webende Versicherungsfälle :

1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt . ...

2) sonstige Bestandteile

. Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Ver- sicherten A . Sonstige Reserven, und zwar:

1) Reserve für dubiose Forderungen .…. . .., 2) Produftionsfkostenreserve . .

3) Zinsenüberträge 414 546/95 Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen . 97 81466 . Sonstige Passiva, und zwar: / N E is ; 1) Pensionsfonds der Angestellten 8: | 2) Ube e D | 3) Diberse Kreditoren

X O

39 802 029/35

J b 20 IS O

b-i D D S

I

| | | | | s

=I J O

423 588!

I DD

817 944/65

Ln

os Iyck =I 09 e R

DS m D

1

: | 341 801 44

[2= E S

1 900 369/13

529 260/69 496 543/32 50 717 361/13

Gesamtbetrag . : [42633]

Elsaessishe Aktiengesellshast für Buchhandel u. Publizität vormals A. Ammel. Erstes Elsaß-Lothringisches Plakat Institut

Straßburg i. Els. Vilanz þpro 30. April 19183.

100 000|—|| Aktienkapital . 2c 000 N Dip, Maulionn 82 879/05}] Div. Kreditoren

10 526/14} Amortisationskonto. . . , 17 194/80} Hypothekenkonto

9 434/32] Geseßliche Reserve. . 264 887/78] Gewinn- und Verlustkonto

261 9585

990 871

130 000|— 1 367|— 64 923/42 106 500|— 170 000|— 13 090|— 27 54477

513 335|19

Geschäftswert Mobilien, Utensilien . . Diberss Debitoren. On Diverse Kautionen . . .. Mieten A Gebaubdetono L

1 413/10

gasse S 513 335/19 Gewinnu- 1nd

56 377/91 24 837/04 . |_2 707/73

83 922/68

Verlustkonto.

F 1 AUST 244195 Le

T5

L. Valentin & Cie. Commandit- Gesellschaft auf Aftieu, Straf;burger

Generalunkosten Reingewinn Saldovortrag 1912 . .….

Ertrag der verschiedenen Ge- \chäâft8zweige . . ..

20 069/55 U

449 123 [42634]

{42695

0 39 802 029

- 817 944/65

‘1 900 369 : 931597 6505/11028

i A

62197 076/25

. « M6 62 693 619,57

62 197 076 25 496 543,32

Elsaess. Act. Ges. fürBuchhandel u. Publizität vormals A. Ammel. Erstes Els. Lothr. Plakat In-

stitut in Straßburg i. Els. Erhöhung dcs Grundkapitals. Die Generalversammlung der Aktionäre unserer Gefellschaft vom 24. Juli a. c., welche die Dividende pro 1912/13 wteder auf 7% festgeseßt hat, hat die Er- .[hößung des : Grundkapitals von

¿4 130 000 - auf ‘6 200 000 durch Aus- “gabe von 70 jungen Aktien à 6 1000

mit : halber Dividende - für 1913/14 be- s{lossen.- - : 1 i „Von diesen neuen Aktien werden 6d den bisherigen Aktionären derart zum Bezuge angeboten, daß auf ‘je: 2 Alte eine neue Aktie, zum Kurse von 110 °/% bezogen werden kann.

13 iebe Einzahlungen hierauf haben zu ge-

39 | seben : 2K “50 9/9 plus - Aufgeld von LO 9/6, zu-

sammen 4600,— pro Aktie, spätestens am:16, August 1918, dati: 80 °/,=#500 pro Aktie spätestens n R Feuer A ie Bezugsfrist läuft mit dem 16. ¿ 1913 R | Hus

Die Zeichnungen werden entgegen-

Vank in Straßburg, woselbst die alten Aktien bei der Zeichnung zwecks Yb- stempelung vorzulegen sind. Strafburg, den 25. Iuli 1913. Der Vorstand.

[42847] genaer Elektricitätswerke Aktien-Gesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung am Freitag, den S. August 19183, Nachmittags 8 Uhr, in Jena im Ver- waltungsgebäude der Elektrizitätswerke.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäfisberihts pro 1912.

2) Beschlußfassung über Bilanz und Ge-

L winn- und Verlustrechnung.

9) Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Aenderung des § 15 des Statuts.

5) Aufsichtsratêtwahlen.

Laut § 14 des Statuts müssen die Aktien drei Tage vor der Generalversamm- lung bei der Gesellschaft hinterlegt werden.

Berliu, den 20. Juli 1913.

Jenaer Elcektricitätswerke

Aktieun-Geselischaft. Rother.

—,— genommen bei der Bauk Ch. Stachling,

Bekanutmachung. : Nach § 244 des H.-G -B. machen wir bekannt, daß der Auffihtsrat unserer Eesellshaft aus folgenden Herren besteht: over Bad :n-Sch{veiz, Vor- ender, Friy Funk, Baden-Schwelz, stell- vertretender Vo!:figender, Georg Boner, Baden - Schweiz, Stdney W. Brown, - Baden -Schweiz, Hermann Röchling, Völklingen, Justizrat Dr. Paul Noediger, Frank- furt a. M. Maunheim-Käfertal, 21. Juli 1913.

Brown, Boveri & Cie. Aktiengesellshaft.

F. Prechtec. R. Boveri.

[42691] Vekannutmachung.

Auf Grund des in der Generalyersamm- lung vom 9. Juli 1913 gefaßten und in das Handelsregister eingetragenen Be- {lufses bieten wir hierdurch den Inbabern einer entsprehenden Anzahl unserer Aktien im Nominalbetrage von je 4 600,— den Umtausch dieser Äktien in neu auszugebende Aktien im Nominalbetrage von je 4 1000,— an, und zwar unter den nachfo!genden Be- dingungen:

1) Der Umtaus findet in der Zeit vom T, August L913 bis zum Tage der ordentlichen Generalversammlung im Jahre 1914 statt. Die umzutauschenden Aktien sind bei der Kafse unserer Gesell- schaft in der Zeit von 9 bis 12 Ubr Vor- mittags mittels doppelten, daselbst er- hältlihen Bordereaus einzureihen, wovon das eine Exemplar mit der Empfangs- besheinigung unserer Gesellschaft versehen dem Einreicher zurückgegeben wird. Nach erfolgter Vorlage der eingereichten und der dafür neu auszugebenden Aftien bei der Steuerbehörde werden die neuen Stüke gegen Rückgabe des mit der Empfangs- bescheintgung der Gefellshaft ver}echenen Bordereaus an der Kasse unserer Gefell- haft dem Einreicher dieses Bordereaus augebändigt.

2) Der Ümtaush kann nur dann voll- zogen werden, wenn 5 Aktien im Nominal- betrage von je /6 600,— zusammen oder eine dur 5 teilbare An¡ahl von Aktien im Nominalbetrage von je 46 600,— von cinem und demselben Inhaber bei der Kasse unserer Gesellschaft eingereiht werden ; für je 5 eingereichte Aktien tm Nominal- betrage von je 4 600,— werden dem Um- tauscher je 3 neu auszugebende Aktien im Nominalbetrage von je # 1000,— aus- gehändigt; üvershießende Aktien werden wieder zur Verfügung gestellt.

3) Es muß den Herren Akttonären \: lbst überlassen bleiben, durch börsenmäßigen Ankauf ihren Besiy an Aktien zum Nominalbetrage voa je 600,— zwedcks Herbeiführung der Umtauschfähigkeit zu vervollständigen.“ '“

4) Wie in der Generalversammlung mitgeteilt, hat der Herr Finanzminister in Berlin durch Erlaß vom 18. Juni 1912 den fich unter den vorstehenden Modtali- täten vollitebenden Umtausch für steuerfret erklärt. Sollte wider alles Erwarten etwa späterhin denno eine Stempelabgabe mit Erfolg von unserer Gesellshaft erfordert werden, so würden die hieraus erwahfenden Kosten von den Umtauschern und ihren Necht8nachfolgern derselben zu erseßen fein.

5) Die börsenmäßige Lieferbarkeit der neuen Stüke an der Franffurter Börse wird baldmöglichst beantragt werden.

Frankfurt a. M., den 21. Juli 1913.

Deutsche Gold- und Silber-

Scheideanstalt vormals Roeßler. Schneider. Roekßler.

[42846] Bank für Thüringen vormals B. M. Strupp Aktiengesellschaft.

ROA beehren wir uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Freitag,

den 15, August 19x83, Vormittags |,

10 Uhx, in Meiningen, Leipzigerstraße 2, stattfindenden 8. ordentlichen General- versammlung einzuladen. Tagessorduung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts, Ge- nehmigung der Bilanz und Feststellung der Dividende für 1912/1913. 2) Entlastung des Vorstands und des Aussichtêrats. 3) Wahl zum Aufsichtsrat. 4) Erhöhung des Grundkapitals um 5 Millionen Mark durch Ausgabe von 5000 neuen Aktien und die h hieraus ergebende Abänderung des 8 4 der Statuten. Penn der Modalitäten der Bege L Zuc Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien spätestens am driiten Tage vor der Versammlung bei dem Vorstande angemeldet haben. Bei Beginn der Generalversammlung sind die angemeldeten Aktien oder Bescheint- gungen über die Hinterlegung zum Nach- weis der Berechtigung zur Teilnahme vor- zulegen. Zur Entgegennahme der Hinter- legungen und Ausstellung von Bescheini- gungen darüber sind der Vorstaud, ein Notar, die Direction der Disconto- Gesellschaft, die Mitteldeutsche Credit: bank in Berlin, die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig und diejenigen Stellen, die vom Aufsichtsrat als geeignet anerkannt werden, zuständig. Meiningen, den 26. Jult 1913. Bauk für Thüringen vormals B. M. Strupp Aktiengesellschaft.

(4186) Rheinische

Fmmobilien-Aktien-Bank.

Hterdurch ergeht an die Inhaber der Interimsscheine Nr. 1001, 1002 und 1003 die driite und leßte Aufforderung, die Einzahlung von S °% auf die Interims- scheine bis spätestens zum L. Sep- tember bei Vermeidung der Kraftlos- erklärung der Interimsscheine zu leistzn. Cöln, den 28. Juli 1913.

Der Vorstand.

L4RG0e) Silesia, Verein chemisher Fabriken.

Wir machen hierdurch bekannt, daß Herr Bankier Julius Cohn, in Firma Gebr. Guttentag, zu Breslau infolge Ablebens aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Ida- & Marieuhütte, Post Saarau,

dén 25. Juli 1913. Silesia, Verein chemischer Fabriken.

Der Vorftaud.

[42637] Aftiengesellschaft

Vereinshaus Bruchsalia. Bilanz für das GeschäftsjahL E912,

4 4 43 836|— . 863 R

4 228|— 12/96

48 939196

A. Aktiva. 1) Suimobilléen . ¿ 2) Mobilien . „. 3) Forderunaen. . 4) Kassenvorrat .

B. Pasfivà. Aktienkapital . . S 21 000,— Sicherungsbypothek , 20 000,— Sonstige Sulden „249647 | 43 496/47

Neines Vermözen | d 443,49

Gewinn- und Verlustliste.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrugen die Einnahmen .. . «#6 1 800,—, L S

Verlust 46 159/36.

Bruchsal, den 20. Juni 1913.

Dex Verstand. Seb. Speck.

[41865]

Bilanz: 30. April 1913.

Aktiengesellschaft Arminenhaus, Voun.

Geschäftsjahr 1912/3.

Gewinn- und Verluftkonto.

Attiva. S

364/64

3 751/38 98 660|— 1 308 680

Passiva. e A

An Kassenbestand Debitores Immobilten Mobilien Mac

Per Aktienkapital Kreditores Hypotheken- (U Neservefonds Verlust

59

|

l \ l l | | | | j j j

Aktiva. _Æ_ 9

An Verlust Debitoren- O Verlust aus voriger Menu. Unkosten Abschreibung Immobilien Abschreibung auf Mobilien 2% insen Likörkonto Verlust . Per Gewinn aus voriger Nennung. el Gewinn auf Kredt- torentono Gesen 2 | Betriebsgewinn , 592/28 Miete j Gewinn auf Mobi- | G A i | Zushuß Philister- f | : | 1 600|—

Vet 5% | (6 128/27

4 287 79 787/60

auf

640|—

Ii

1845/46 8/70

110 892/82] 110 892182 Boun, den 1. Jult 1913.

A. Einnahmen. 1. Ueberträge aus dem Vorjahr: 1) Prämienreserven : a. Dekungskapital für laufende Renten : a. Unfällrenten . o - ß. Haftpflichtrenten b. fonstige rechnungsmäßige Reserven Prämienüberträge: a. für Unfallversiherung . b. für Haftpflichtversiherung Neserven für schwebende Bersicherungsfälle . . Sonstige MReserven und Rücklagen 8 Zuwachs aus dem Ueber- \husse des Vorjahrs

2)

3) 4)

Der Vorstand der N Arminenhaus, Bonn, j enry.

—————————————

1943 194/12 779 351/20

| 981 622/28

9 544 378/80 6 540 635 18

Be A | 7 720bol 7 720155

[42665] „Zürich“ Allgemeine Unfall- und Haftpfslich

“Gegründet 1872,

1) Unfall- und

I E L L R ——— A A1

M T0 Æ B

H |S

9 304 167

16 085 013 | 0623295

145 436/16 | 544 000/—

8 689 436/1648 701 912/84

. Prämien für: 1) Unfallversicherungen : a. felbst Stone G b. in Rückdeckung über- nommene 2) Haftpflichtversfiherungen : a. selbst abgeschlossene . . b. in Nückdcckung über- nommene ITI. Policegebühren IV. Vergütungen der Nückversicherer V. Fehlbetrag

9 759 72165 66 788/88

Der Auffichtsrat. Dr. Gustav Strupp, Vorsigender.

Gesamteinnahmen .

3133 146 100 154 376 1 621 026

9 826 510:

83 62341566

Î | dem Auffichtsrate unserer Gesellschaft ausgeschieden. Impfäoffwerk Müncheu G. m. b. H.

[42643]

1) Vortrag aus dem 2) Ueberträge (Neferve)

3) Prämieneinnahme

4) Nebenleistungen der |

9) Kapitalerträge: |

s : [42742] Syudikats-Rhederci 10) Verschiedette " |* Gercisdaft uit besepränkter

_ Haftung, Hamburg. Herr Senätör August Lattmarn ist aus

Bekanntmachungen.

[42155]

Herr Friedrich von Shirach is aus

t. Ra FTE |

A. Einnahme.

dem AusffichtSrat ausgeschtiedén.

unserer

Hamburg, 25. Jult 1913. Bramslöôöw, Geschäftsführer.

Nechnungsabschluß. A I. Gewinn- und Verlustrechuung für das Geschäftsjahr vom L. April 19142 bis 31. März 1943.

Gesellschaft

B. Auêgabe.

Borjahre

aus dem Vorjahre: | *| a. Schadenrescrve . | 25 263/60

abzüglich der Ristorni| 35 558/70 Versicherten : | a. Policegebühren . 105|— b. Porto und andere | Kosten ; 195/50 c. Lshprâmien .. 28/65

3)

Zinsen 3540/59

64 692/04

Gesamteinnahme . .

A. Aftina.

betragenden

1) S@âden eins{ließlich der 240,85 6 | Schadenermittlungs- toste4 aus den Vorjahren :

e G b. zurüdgestellt .. Schäden eins{ließlich der 328,33-f betragenden Schadenermittlungs- fosteri im Geschäftéjahre:

edel E b. zurüdgestellt . Verwaltungskotten einschließlich der | Kosten für: Nevisßiorsreisen 4) Steuern und öoffentlihe Abgaben 5) Leistungen zu gemetnnüßzigen Zwecken 6) Ueberschuß und dessen Verwendung :

an den Betriebsfonds

Gesamteinnahme . .

5A. Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres AB12—AS.

M5 OL3,85 19 930,65

« 6 9310,58 «20 800,

B.

2) Kapitalanlagen :

11. Zablungen für Versicherungsfälle im Ge-

ItI. Vergütungen für in Rückdeckung über-

I1V. Gewinnanteile an Versicherte:

V, Nückversiherurg8prämien für:

| VŸI. Stenern und Verwaltungskoslen, abzüglich

| VII. Prämienreserven :

VIII. Prämtenüberträge für:

IX. Sonstige Reserven und Rüclagen . X. Sonstige Ausgaben X1. Uebershuß

A

M oh 54

1) Kassenbestand 233 a. bei der Kreissparkasse Bib b. bei der Sparkasse Bissélbobeds 89 058 91, c. bei der Regierung | hinterlegt 11 479

Gesamtbetrag. .| 107 071 23 Visselhövede, den 25. Juli 1913.

6 299 48

1) Veberträge auf das nächste Geschäftsjahr gemeldete, aber noch nicht bezahlte Schäden (Schadenreserve)

2) Vermögensbeftand triebsfonds) am 1.4. 1912 3) Uebershuß

Gesamtbetrag . .

s E

für an-

‘(Be-

pr

30 110 58

4 256/67 152/40 25/40 4 702/49

64 692 04

Vasfiva.

é 5 | | | f

40 730/65

Hannoversher Mühlen -Versicherungs-Verein a. G.

zu

Leh

rie.

Vorstehender Jahresberiht nebst Rechnungs8abschluß und Bilanz sind in der heutigen Generalversammkung genehmigt; dem Vorstande ist Entlastung erteilt worden.

Lehrte, den 24. Juni 1913.

Hannoversche Mühlen - Versicherungs - Vercin a. G. zu Lehrte. Der Auffichtörat.

j Carl Bshnke. Die Nichtigkeit des

S Y

D,

o ck. vorstehenden Nechnungsabschlusses und der Bilanz fowie

deren Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig geführten Büchern des Vereins wird

hiermit bescheinigt. | Lehrte, den 23. Juni 1913.

Die Nevissren:

F. Hermes. „Wi: Nüthêr. W. Gestefeld.

m eem S e L ——— g

jahre aus selbst abgeschlossenen Versiche- rungen: e 1) Unfallversicherungsfälle : a. erledigt b. schwebend Haftpflichtversiherungéfälle : a. erledigt b. s{webend ) Laufende, in den Vorjahren nicht ab- gehobene Renten : a. abgehoben b nicht avgehoben

3 776 300/29

4 220 060/10

Sep.

M |* i | H 382 351/28

| 1 896 813/50

| 10 973/77 2 880/03

EB.

p S E T Ti

9 158 651/57 4 |

6 116 873/60

| 13 853/80

{chäftsjahr aus selbst abgeschlofsenen Ber- sicherungen : D

1) Unafallversiherunçsfälle :

a, erlcdigt

b. \{chwebend Haftpflichtversiherungasfälle : a. erledigt

b. schwebend

Laufende Nenten:

a. abgehoben

b. nicht abgehoben

2)

3)

nommene Versicherungen

1) aus Vorjahren, abgehoben S 9) aus dem Geschäftsjahr, abzeßöben .

1) Unfallversiherung 2) Hasftpflichtversicherung

der vertragsmäßigen Leistungen “für in Nückdeckung übernommene Versicherungen : 1) Steuern 2) Verwaltungskoften :

a. Agenturprovisionen

b. sonstige Verwaltungskosten

1) Deckungskapital für laufendè Renten: a. Unfallrenten : a, aus den Vorjahren ß. aus dem Geschäftsjahr . . b. Haftpflicßtrenten: «, aus den Vorjahren ß. aus dem Ge|chäftsjahr . . ..

2) Sonstige rechnungsmäßige Neférven .

1) Unfallversicherung 2) Hasftpflichtversicherung

{10 109 479/37 1

/ l

j 8 178 699/47

| lo O 960 227/88 4 505 881/38

|— A QUESA 45 10 7835:

615 367/94

[1410 173|—

| 3 288 178/84 5 466 109/26

222 059/96

141 213/66

| 816 571/56

902 261129

| | | |

8 080 415/38

| 419 385/40 590 185 40 668 999/20 156 615/20

| |

| | |

Gesfamtausgaben . .

664 054 72

| 10 258 8142 6 829 103/12

2 |

2 009 570 80 | |

1

l

825 61440

| | | | f

(Schluß auf der folgenden Seite.)

t-Versicherungs-Aktiengesellfschaft in Zürich. Vfktienkapital: Fe. 16 600 000,— (4 8 900 000,—). ‘Rechnungsabs@luß. 1. Gewinnu- und Verlustrechnung für das Geshäftêjahr vom U. Zanuar bis 34. Dezember 1912. DHaftpfilichtver sicherung.

E ————

I. Zahlungen für Versicherunagsfälle der Vor-

usgaben.

Es n t

#4 S

15 289 378/97

|

23 976 348 03

174 842/13 756 581/60

9 226 744/56

| 8 582 676 67

|

î

|

| |

| 3 499 239/92

| Î /

17 087 91740

9 784 709/94 1 303 738/08 941 238/31

| 183 623 415/66